Tag Archives: fachanwaltsrobe

Recht/Gesetz/Anwalt Shopping/Handel

Anwalt und Richter: Traumjobs mit Herausforderung

So viele studieren Jus und scheitern kläglich, aber nicht alle geben vorzeitig auf. Das Studium ist nur ein Vorgeschmack auf den entbehrungsreichen Alltag eines Richters.

Der Glanz der edlen Richter Roben färbt nicht immer auf den Arbeitsalltag ab, denn dieser kann lang und anstrengend sein. Der Weg ins Richteramt ist ein steiniger.

Viele Anwärter entscheiden sich im Lauf die nächsten Berufsjahre um. Die Roben sind Teil der anerkannten Berufskleidung und unterstreichen die Wichtigkeit dieser Berufe. Die hochwertige Qualität, aber auch die hochpreisigen Roben machen deutlich, dass es um mehr als nur ein Prestige geht.

Loyalität und Durchsetzungsvermögen sind ebenso gefragt wie die Fähigkeit, sich auf neue Situationen einzustellen und geistig sehr agil zu sein. Richter und Anwälte führen Argumente wie Schwerter, denn es gilt, das Recht Unschuldiger zu verteidigen und Schuldige zu bestrafen.

 

Anwaltsrobe

In der Anwaltsrobe ist es nicht einfacher, Recht von Unrecht zu unterscheiden. Wer sich im Plädoyer tapfer schlägt, verdankt das nicht dem Glanz seiner Anwaltsrobe, sondern Schlagfertigkeit und Argumentation.

Das Erscheinungsbild sollte wirklich passen. Deshalb ist es lohnenswert, auf hochwertige Qualität zu setzen und sich im Gerichtssaal von seiner besten Seite zu zeigen. Die Richter Roben dienen auch dazu, die Außenwirkung zu verbessern und zu zeigen, wie wichtig ein Richter, eine Autoritätsperson, die ihres Amtes waltet, ist.

Auch die Anwaltsrobe sollte wie alle anderen Roben immer adrett und sauber sein. Knitterfalten oder beschmutzte Roben sind ein absolutes No-Go und werfen ein negatives Licht auf den gesamten Berufsstand der Richter und Anwälte.

 

Gewandmeisterei Wasmer
Eibenweg 1
95188 Issigau

Tel. 09293 -97140
Fax. 09293- 97141

Email: service@gewandmeisterei.de
Web: http://www.gewandmeisterei.de

Gesellschaft/Politik Recht/Gesetz/Anwalt

Rechtsprechung in eleganter Anwaltsrobe

Allein schon der Anblick vieler Gerichtshöfe lässt das Stimmengemurmel ersticken. Ein Hauch von Ehrfurcht schwebt über den alten Gemäuern, die in den vergangenen Jahrhunderten viel Schreckliches erfahren haben.

Dennoch regiert der Wunsch nach Veränderung, die sich auch in der modischen Darstellung der Richter Roben oder einer Anwaltsrobe zeigt. Noch immer dominiert das klassische Schwarz, wenn Männer in wallenden Richter Roben den Gerichtssaal betreten. Nunmehr gibt es verstärkt Frauen, die sich in den Roben präsentieren oder einer Anwaltsrobe.

Roben für die JustizDer Beruf als solches wird mit viel Ehre und Verpflichtung empfunden, die Roben elegant unterstreichen. Das Erscheinungsbild sollte tadellos sein und frei von Zweifeln oder einem modischen Schnickschnack. Die klassische Form triumphiert, aber dennoch sind die Richter Roben sehr komfortabel geschnitten.

Eine hochwertige Verarbeitung aus strapazierfähigen Materialien ist selbstverständlich. Schließlich haben die Träger der Roben den Staat zu vertreten und sind zu einem adäquaten Auftreten zwangsläufig verpflichtet. Niemand setzt sich dem Vorwurf aus nachlässig gekleidet vor Gericht zu erscheinen.

Ein solcher Eindruck würde sogar dem Rechtssystem schaden, denn obwohl die Frauen und Herren in ihren Richter Roben einen Job ausüben wie viele andere Berufstätige ist ihrer ein sehr hoch angesehener. Adel verpflichtet? In gewisser Hinsicht ja, denn wer den steinigen Weg gegangen ist, bis er Richter ist oder in die Anwaltsrobe schlüpfen darf, wird nicht leichtfertig an Kleinigkeiten scheitern.

Ob Anwaltsrobe oder Richter Roben: Vorrang hat Kleidung, die optisch tadellos sitzt und überzeugt. Vor allem muss Souveränität gegeben sein, die sich in diesem Berufsfeld auch durch den Kleidungsstil definiert.