Tag Archives: Fahrrad

Pressemitteilungen

newgen medicals Fitness-Uhr SW-260.hr

Die Herzfrequenz immer im Blick behalten

– Optische Herzfrequenz-Messung
– Kostenlose App für iOS und Android
– Kompatibel zu Google Fit and Apple Health
– Benachrichtigt bei eingehenden Anrufen und SMS
– Bis zu 7 Tage Akku-Laufzeit

Das Multitalent fürs Handgelenk: Das Armband von newgen medicals ist Fitness-Coach,
Nachrichtenzentrale, Uhr und Bedienhilfe für das Mobilgerät in einem.

Intelligentes und effizientes Training: Auf dem großen Display liest man bequem Herzfrequenz in
Echtzeit, Schritte, zurückgelegte Strecke und verbrauchte Kalorien ab. Für eine besonders genaue
Auswertung wählt man einfach aus 13 Sportarten aus!

Komfortable Auswertung per Smartphone und Tablet-PC: Die Daten lassen sich per Bluetooth
kabellos auf das Mobilgerät übertragen. Schon analysiert man seine Fitness-Werte und behält
auch den Überblick über den Trainings-Fortschritt. Und dank GPS-Streckenaufzeichnung merkt
man sich bequem die neu entdeckte Lieblings-Laufstrecke.

Auf dem Laufenden bleiben: Benachrichtigungen vom Smartphone erhält man direkt auf die
Smartwatch – bei Anrufen, eingehenden Nachrichten und Terminen.

Lange Laufzeit: Der integrierte Li-Ion-Akku versorgt die Fitness-Uhr bis zu 7 Tage mit Strom.
Bequem lädt man sie an jedem USB-Port wieder auf.

– Fitness-Funktionen: zeigt Herzfrequenz, Schritte, zurückgelegte Strecke, verbrauchte
Kalorien und benötigte Zeit
– Auswahl aus 13 Sportarten möglich: Gehen, Laufen, Wandern, Laufband, Fahrradfahren,
Basketball, Fußball, Tennis, Badminton, Bergsteigen, Yoga, Tanzen und Fitness
– Optische Herzfrequenz-Kontrolle: permanente Anzeige, mit Speicherung der Werte, auch
im Schlaf
– Einfache Bedienung: TFT-Touch-Display mit 3,3 cm / 1,3″ Bilddiagonale
– Zeigt auch Uhrzeit, Tag und Datum
– Kostenlose App für iOS und Android: für Einstellungen und Auswertungen
– Kompatibel zu Google Fit and Apple Health
– Bluetooth 4.0 für kabellose Verbindung zu Smartphone und Tablet-PC: für Benachrichtigung
bei eingehenden Anrufen und Nachrichten sowie Terminen
– GPS-Streckenaufzeichnung und Darstellung in der App (verwendet GPS vom
Smartphone)
– Smartphone-Finder-Funktion: löst zur Ortung Signalton am Mobilgerät aus
– Weitere Extras: Armband-Findfunktion, Aktivitäts-Reminder, Musik-Steuerung, Stoppuhr und
Menstruationskalender
– Gehäuse wasserdicht bis 5 atm
– Stromversorgung: integrierter Li-Ion-Akku mit 210 mAh für bis zu 7 Tage Laufzeit, lädt per
USB (Netzteil bitte dazu bestellen)
– Gesamtlänge Armband: ca. 24 cm, Breite: 23 mm
– Maße Uhr: 35 x 42 x 11 mm, Gewicht: 40 g
– Fitnessuhr SW-260.hr inklusive USB-Ladeadapter und deutscher Anleitung

Preis: 49,95 EUR
Bestell-Nr. NX-4584-625

Produktlink: https://www.pearl.de/a-NX4584-4029.shtml

Die PEARL.GmbH aus Buggingen ist das umsatzstärkste Unternehmen eines internationalen Technologie-Konzerns. Ihr Schwerpunkt ist der Distanzhandel von Hightech-, Haushalts- und Lifestyle-Produkten.
Mit mehr als 13 Millionen Kunden, 10 Millionen gedruckten Katalogen pro Jahr, einer täglichen Versandkapazität von bis zu 110.000 Paketen – alleine in Deutschland – und Versandhaus-Niederlassungen in Österreich sowie Schwesterfirmen in der Schweiz, Frankreich und über eine Onlinevermarktungsfirma in China gehört PEARL zu den größten Versandhäusern für Neuheiten aus dem Technologie-Bereich. Zwei große Versandlager und Spezial-Versandzentren in Nordhessen und Südniedersachsen ermöglichen aus der Mitte Deutschlands eine schnelle Belieferung der Kunden. Eigene Ladengeschäfte in vielen europäischen Großstädten und ein Teleshopping-Unternehmen mit großer Reichweite in Europa unterstreichen diesen Anspruch. In Deutschland umfasst das Sortiment von PEARL über 16.000 Produkte und über 100 bekannte Marken wie z.B. VisorTech, Rosenstein & Söhne, newgen medicals und Royal Gardineer. Dank ihrer äußerst engen Kooperation mit internationalen Großherstellern und Entwicklungsfirmen hat PEARL.GmbH einen starken Einfluss auf die Neuentwicklung und kontinuierliche Optimierung von Produkten ( www.pearl.de).

Kontakt
PEARL.GmbH
Heiko Loy
PEARL-Straße 1-3
79426 Buggingen
07631-360-417
presse@pearl.de
http://www.pearl.de

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.

Pressemitteilungen

Kulturtrip für Freiluft-Fans: Arlington mit Fahrrad und Wanderschuh entdecken

Mit 120 Kilometern Rad- und Wanderwegen sowie 1.100 Hektar Park- und Grünflächen ist Arlington, Virginia das perfekte Städteziel für aktive Freiluft-Fans. Zum Sommerbeginn stellt Stay Arlington die beliebtesten Touren abseits des Straßenverkehrs vor:

Radfahrer erkunden Arlington auf komfortable und sichere Weise. Ein 80 Kilometer langes Radwegenetz verbindet fast alle Sehenswürdigkeiten miteinander. Auf der Straße sichern weitere 65 Kilometer Radspuren den Fahrer. Vier ausgewiesene Radrouten führen in Schleifen um Arlington herum. Auf der Seite von bikearlington.com finden Radler zudem Routenvorschläge für Touren von acht bis 26 Kilometern Länge, etwa die Potomac Overlook-Tour oder die Aurora Highlands-Tour. Durch die komfortable Lage vor den Toren von Washington, DC kommen Arlington-Besucher in den Genuss ganz bequem zum Sightseeing in die amerikanische Hauptstadt zu radeln. Wer kein Fahrrad besitzt, leiht sich eines über Capital Bikeshare. Mit über 500 Leihstationen und 4.300 Rädern ist das Netzwerk fast überall in der Region vertreten. Und sollte der Reifen schlapp machen oder die Kette springen, bietet Arlington vielerorts kostenlose Reparaturstellen an, etwa bei den Metrostationen Ballston, Clarendon und Pentagon City, im Glencarlyn Park, an der George Mason University School of Law und beim Crystal City Water Park.

Zusätzlich zum Radwegenetz verfügt Arlington über knapp 60 Kilometer teils unbefestigte Wanderwege und knapp 160 Parks mit Spiel- und Entspannungsmöglichkeiten. 17 Wege von einem Kilometer bis 80 Kilometern Länge führen abseits des Großstadt-Trubels durch Wälder und Parks, durch Flussbetten und entlang stillgelegter Eisenbahnlinien, so zum Beispiel der Mt. Vernon Trail entlang des Potomac Rivers oder die ehemalige Washington & Old Dominion Railroad, die heute als Wanderweg ausgebaut ist.

Doch auch im Zentrum bietet sich der Weg zu Fuß an, denn Arlington zählt zu den fußgängerfreundlichsten Regionen der USA. Auf der Seite von walkarlington.com finden Bewegungsfreudige 26 außergewöhnliche Routen durch einzelne oder mehrere Stadtviertel, so zum Beispiel den knapp zwei Kilometer langen Spazierweg durch Barcroft, das laut Washington Post das „Postkartenidyll eines Viertels aus früheren Zeiten“ besitzt oder der „Cherry Blossom“- Weg entlang der schönsten Kirschblüten-Alleen.

Weitere Informationen erhalten Interessierte auf den Seiten www.bikearlington.com, www.capitalbikeshare.com und www.walkarlington.com.

Als Bereich innerhalb der Abteilung für Wirtschaftsentwicklung ist der Arlington Convention and Visitors Service (ACVS) Arlingtons offizielle Organisation für das Destinationsmarketing. ACVS bewirbt Arlington als perfekten Standort für Besucher der US-Hauptstadt-Region, die bei ihrer Standortwahl auf einen gelungenen Mix aus Erholung, Nutzwert und lokalem Charme achten.

Firmenkontakt
Arlington Convention and Visitors Service
Emily Cassell
N. Glebe Road, Suite 1500 1100
VA 22201 Arlington
+1 800 677-6267
arlington@claasen.de
http://www.stayarlington.com

Pressekontakt
Claasen Communication GmbH
Maria Greiner
Hindenburgstraße 2
64665 Alsbach-Hähnlein
+49 6257 68781
maria.greiner@claasen.de
http://www.claasen.de

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.

Pressemitteilungen

Diebstahl im Schwimmbad – Verbraucherfrage der Woche der ERGO Versicherung

Gut beraten von den Experten der ERGO Group

Lea B. aus Ludwigsburg:
Im Schwimmbad wurde mein Spind aufgebrochen. Darin befanden sich mein Portemonnaie und mein Smartphone. Kommt für die gestohlenen Sachen eine Versicherung auf?

Peter Schnitzler, Versicherungsexperte von ERGO:
Werden Wertgegenstände aus einem Spind heraus gestohlen, steht die sogenannte Außenversicherung der Hausratversicherung dafür ein. Sie greift bei Beschädigung oder Verlust des eigenen Hausrates, wenn sich die Gegenstände vorübergehend außerhalb der eigenen vier Wände befinden. Aber nur, wenn es sich – wie beim Diebstahl aus dem Spind – um einen Einbruchdiebstahl handelt. Verstecken Badegäste ihre Wertsachen beispielsweise unter dem Badetuch, wäre das nur ein einfacher Diebstahl. Dann gehen Bestohlene leer aus. Übrigens: Wem vor dem Schwimmbad das Rad geklaut wird, der kann nur auf seine Hausratversicherung hoffen, wenn der Baustein „Fahrraddiebstahl“ eingeschlossen ist. Ansonsten bleiben auch hier die Betroffenen auf den Kosten sitzen.
Anzahl der Anschläge (inkl. Leerzeichen): 745

Weitere Ratgebertexte stehen für Sie unter www.ergo.com/ratgeber bereit. Sie finden dort aktuelle Beiträge zur freien Nutzung.

Folgen Sie ERGO auf Facebook und besuchen Sie das ERGO Blog.

Das bereitgestellte Bildmaterial darf mit Quellenangabe (Quelle: ERGO Group) zur Berichterstattung über die Unternehmen und Marken der ERGO Group AG sowie im Zusammenhang mit unseren Ratgebertexten honorar- und lizenzfrei verwendet werden.

Bei Veröffentlichung freuen wir uns über Ihr kurzes Signal oder einen Beleg – vielen Dank!

Über die ERGO Versicherung
ERGO ist eine der großen Versicherungsgruppen in Deutschland und Europa. Weltweit ist die Gruppe in mehr als 30 Ländern vertreten und konzentriert sich auf die Regionen Europa und Asien. Unter dem Dach der Gruppe steuern drei Einheiten das deutsche und internationale Geschäft sowie das Digital- und Direktgeschäft (ERGO Deutschland, ERGO International und ERGO Digital Ventures). Rund 42.000 Menschen arbeiten als angestellte Mitarbeiter oder als hauptberufliche selbstständige Vermittler für die Gruppe. 2017 nahm ERGO 19 Milliarden Euro an Gesamtbeiträgen ein und erbrachte für ihre Kunden Brutto-Versicherungsleistungen in Höhe von 18 Milliarden Euro.
Die Gesellschaft gehört zu ERGO und damit zu Munich Re, einem der weltweit führenden Rückversicherer und Risikoträger.
Mehr unter www.ergo-group.com

Firmenkontakt
ERGO Versicherung
Dr. Claudia Wagner
ERGO-Platz 2
40198 Düsseldorf
0211 477-2980
claudia.wagner@ergo.de
http://www.ergo.com/verbraucher

Pressekontakt
HARTZKOM Strategische Markenkommunikation
Julia Bergmann
Hansastraße 17
80686 München
089 998 461-16
ergo@hartzkom.de
http://www.hartzkom.de

Bildquelle: ERGO Group

Pressemitteilungen

Wer mit dem Hund radelt, haftet für Schäden

R+V-Infocenter: Straßenverkehrsordnung erlaubt Radfahren mit Hund

Wiesbaden, 17. Mai 2019. Rauf aufs Rad und den Hund mitnehmen: Das ist laut Straßenverkehrsordnung grundsätzlich erlaubt – der Hund muss nicht einmal angeleint sein. Doch wenn das Tier andere Verkehrsteilnehmer dabei gefährdet, muss der Besitzer mit einem Verwarngeld rechnen. Zudem haftet er für Schäden, so das R+V-Infocenter.

Keine Leinenpflicht
Auf Deutschlands Wegen und Straßen sind immer mehr Radfahrer unterwegs, auch mit Hund. Dagegen ist laut Straßenverkehrsordnung nichts einzuwenden. „Hunde dürfen mit und ohne Leine neben dem Rad herlaufen“, sagt Ferenc Földhazi, Haftpflichtexperte bei der R+V Versicherung. In beiden Fällen muss der Radfahrer das Verhalten des Tieres jedoch jederzeit unter Kontrolle haben. „Ansonsten entstehen schnell gefährliche Situationen, in der sich Tier oder Besitzer schwer verletzen können“, erläutert R+V-Experte Földhazi. Wenn andere Verkehrsteilnehmer geschädigt werden, muss der Hundebesitzer die Kosten dafür tragen – er haftet grundsätzlich für Schäden, die sein Vierbeiner verursacht. „Diese übernimmt die Tierhalterhaftpflichtversicherung, die jeder Tierhalter haben sollte. Inzwischen ist sie ja in fast allen Bundesländern für viele Hunderassen Pflicht.“ Zudem kann die Polizei ein Verwarngeld ab zehn Euro erheben.

Weitere Tipps des R+V-Infocenters:
– Wer beim Radfahren mit Hund eine Leine bevorzugt, kann diese mit einer speziellen Halterung befestigen. Der Vorteil: Der Radfahrer hat beide Hände frei, der Hund läuft in ausreichendem Abstand zum Rad.
– Kleine Hunde können mit dem Rad in der Regel nicht gut Schritt halten. Für sie empfiehlt sich der Transport in einem Lenkerkorb – vorausgesetzt, das Tier ist höchstens fünf Kilogramm schwer.
– Für größere Hunde oder bei längeren Touren bietet sich ein Fahrradanhänger an.
– Beim Transport müssen die Besitzer sicherstellen, dass der Hund nicht herausspringt.

Hundehaftpflichtversicherung: Die Vorschriften in den Bundesländern
– Baden-Württemberg: Versicherungspflicht für gefährliche Hunde
– Bayern: In einzelnen Gemeinden ist die Tierhalterhaftpflichtversicherung Voraussetzung für die Haltung eines Kampfhundes
– Berlin: Versicherungspflicht für alle Hunde
– Brandenburg: Versicherungspflicht für gefährliche Hunde
– Bremen: Versicherungspflicht für gefährliche Hunde
– Hamburg: Versicherungspflicht für alle Hunde
– Hessen: Versicherungspflicht für gefährliche Hunde
– Mecklenburg-Vorpommern: Keine Vorschrift
– Niedersachsen: Versicherungspflicht für alle Hunde
– Nordrhein-Westfalen: Versicherungspflicht für gefährliche Hunde und große Hunde
– Rheinland-Pfalz: Versicherungspflicht für gefährliche Hunde
– Saarland: Versicherungspflicht für gefährliche Hunde
– Sachsen: Versicherungspflicht für gefährliche Hunde
– Sachsen-Anhalt: Versicherungspflicht für alle Hunde
– Schleswig-Holstein: Versicherungspflicht für alle Hunde
– Thüringen: Versicherungspflicht für alle Hunde

Das R+V-Infocenter wurde 1989 als Initiative der R+V Versicherung in Wiesbaden gegründet. Es informiert regelmäßig über Service- und Verbraucherthemen. Das thematische Spektrum ist breit: Sicherheit im Haus, im Straßenverkehr und auf Reisen, Schutz vor Unfällen und Betrug, Recht im Alltag und Gesundheitsvorsorge. Dazu nutzt das R+V-Infocenter das vielfältige Know-how der R+V-Fachleute und wertet Statistiken und Trends aus. Zusätzlich führt das R+V-Infocenter eigene Untersuchungen durch: Die repräsentative Langzeitstudie über die „Ängste der Deutschen“ ermittelt beispielsweise bereits seit 1992 jährlich, welche wirtschaftlichen, politischen und persönlichen Themen den Menschen am meisten Sorgen bereiten.

Firmenkontakt
Infocenter der R+V Versicherung
Brigitte Römstedt
Raiffeisenplatz 2
65189 Wiesbaden
06 11 / 533 – 46 56
brigitte.roemstedt@ruv.de
http://www.infocenter.ruv.de

Pressekontakt
Infocenter der R+V Versicherung c/o Arts & Others
Anja Kassubek
Daimlerstraße 12
61352 Bad Homburg
06172/9022-131
anja.kassubek@arts-others.de
http://www.infocenter.ruv.de

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.

Pressemitteilungen

Hochstimmung trotz niedriger Temperaturen

24. Internationale Spezialradmesse in Germersheim

Individuelle Wege in eine fahrradmobile Zukunft wies die 24. Internationale Spezialradmesse: Ob mit Solarunterstützung, auf zwei, drei oder vier Räder, mit viel Komfort oder spartanisch – die diesjährige Spezi zeigte alle aktuellen Trends einer innovativen Branche. Vor allem flexible Transportlösungen, neue Wege der Elektrifizierung, echte Alternativen zum Kfz und Detaillösungen präsentierten rund 130 Aussteller aus nah und fern. Trotz des durchwachsenen Wetters kamen über 10.000 Besucher nach Germersheim zum Staunen, Schauen und Fachsimpeln.
Gute Laune und gute Geschäfte kennzeichneten die diesjährige Spezialradmesse. Die Spezi-Aussteller freuten sich über reges Interesse, aber auch über Bestellungen. Für Besucher ist die Messe in erster Linie eine Veranstaltung mit Erlebnisgarantie. Die Kombination aus internationalem Branchenforum und Mitmach-Messe war eine der erfolgreichsten ihrer Geschichte. „Wir bieten einen Mehrwert aus Information, Austausch und hautnahem Fahrrad-Erlebnis“, fasst Spezialradmesse-Veranstalter Hardy Siebecke die Atmosphäre zusammen. „Die glücklichen und entspannten Gesichter überall auf dem Gelände zeigen uns, dass sich der hohe Einsatz mehr als auszahlt.“
In drei Hallen und auf einem großen Freigelände gab es alle Arten von Liegerädern, Transporträdern und Anhängern, Velomobilen, Pedelecs, Falträdern, Tandems, Trikes, Reha-Mobilen und Zubehör – zu bestaunen und auszuprobieren. Umlagert waren die Probeparcours im Freien, auf denen viele Modelle getestet werden konnten. Tausende Besucher machten von dieser Möglichkeit Gebrauch.
Einer der „Spezi-Veteranen“, der Hersteller Hase Bikes aus Waltrop, feierte auf der Messe sein 25-jähriges Jubiläum und beschenkte die Besucher mit zwei „Biestern“, die die Besucher ungläubig staunen ließen. Gut 140 Meter Stahlrohr und fast 700 Kugellager erweckten ein kleines und ein großes mechanisches „Insekt“ zum Leben, in dem man sogar Platz nehmen konnte. Firmenchef Marec Hase: „Diese Messe ist etwas Besonderes für uns. Da passt es, dass wir hier auch etwas ganz Besonderes zeigen.“
Für massenhaft Gesprächsstoff sorgte das Spezi-Erfinderlabor mit seinem Wettstreit um die zukunftsträchtigste Innovation in Sachen Fahrrad. Den „Spezi 2019“ konnte Thibaut Salloignon mit nach Frankreich nehmen, dank seines kompakten Multifunktionsrades zum Radeln im Liegen und Sitzen, allein oder zu zweit. Platz 2 belegte Jose Fernandez mit einem wasserstoffgetriebenen Pedelec-Akku, und Platz 3 erreichte der Dijker, ein vierrädriges, leichtes Velomobil des Niederländer Peter Paul van der Ven.
Und weil nach der Spezi bekanntlich vor der Spezi ist: 2020 steht ein Jubiläum an. Die 25. Internationale Spezialradmesse wird am 25. und 26. April ihre Pforten für Spezialradfans aus aller Welt öffnen. www.spezialradmesse.de

Die Spezialradmesse – Spezi – wurde im Jahr 1996 von Haasies Radschlag in Germersheim ins Leben gerufen. Verantwortlich für die Veranstaltung und die Durchführung der Spezialradmesse ist seit 2008 Hardy Siebecke. Die international einzigartige Ausstellung für die Spezialradbranche verzeichnet seit Jahren steigende Aussteller- und Besucherzahlen. Im Jahr 2018 waren über 130 Aussteller aus 19 Ländern in Germersheim zu Gast. Sie zeigten das breite Spektrum muskelbetriebener Fortbewegung auf einem, zwei, drei oder vier Rädern. Rund 10.000 Spezialrad-Fans aus den In- und Ausland kommen jedes Jahr zur Spezi-Zeit in die Südpfalz. Zum Rahmenprogramm der Messe gehören interessante Fachvorträge und praktische Vorführungen sowie große Testparcours für die Besucher.

Firmenkontakt
Spezialradmesse
Hardy Siebecke
Robert-Schuman-Str. 42
76726 Germersheim
07275/5047
info@spezialradmesse.de
http://www.spezialradmesse.de

Pressekontakt
MARA Redaktionsbüro
Marion Raschka
Rheinstraße 22
76870 Kandel
07275/5047
marion.raschka@t-online.de
http://www.mara-redaktion.de

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.

Pressemitteilungen

AGT Professional Kompakte Akku-Kompressor-Luftpumpe

Unterwegs immer den optimalen Druck in Fahrradreifen

-Zur Luftdruck-Kontrolle und zum Aufpumpen
-Für Fahrrad-, Motorrad- und Autoreifen, Luftmatratzen, Bälle u.v.m.
-Digitales Druck-Manometer mit LCD-Display
-Gute Sicht auch im Dunkeln dank integrierter LED-Leuchte

Mehr Sicherheit dank richtigem Luftdruck: Der korrekte Druck auf den Fahrradreifen spart nicht nur Muskelkraft, er ist auch wichtig für sicheres Fahrverhalten. Daher sollte man ihn jederzeit unter Kontrolle halten!

Vielseitig einsetzbar – nicht nur für Fahrradreifen: Auch Motorrad- und Autoreifen kontrolliert man auf den richtigen Druck oder pumpt sie komplett auf. Ebenso lassen sich Luftmatratzen, Bälle und aufblasbares Spielzeug ebenso schnell und bequem in Form bringen.

Kinderleicht zu bedienen: Über das LCD-Display des Digital-Manometers liest man den exakten Druck ab. Eine kleine Drehung an der Kompressor-Abdeckung, schon pumpt man bequemer denn je auf! Für bessere Sicht im Dunkeln lässt sich die LED-Taschenlampe hinzuschalten.

Frische Akku-Energie per USB: Wird die Luftpumpe von AGT Professional mit einem beliebigen USB-Netzteil verbunden, lädt man den Akku zu Hause auf. Auf längeren Radtouren geht das unterwegs auch problemlos mit einer Powerbank!

Das Pump-Equipment ist immer dabei: Die wasserabweisende Nylon-Tasche wird per Klettverschluss am Fahrrad-Rahmen befestigt. So ist man auf unvorhersehbare Reifen-Pannen bestens vorbereitet.

-Zur Luftdruck-Kontrolle und zum Aufpumpen
-Für Fahrrad-, Motorrad- und Auto-Reifen sowie Luftmatratzen, Bälle und aufblasbares Spielzeug geeignet
-Maximaler Druck: 101 psi / 7 bar, Luftdurchlass: 10 l/Min.
-Separates Digital-Manometer mit beleuchtetem LCD-Display: Anzeige in psi, bar, kPa und kg/cm²
-Taschenlampen-Funktion: 1 LED zur besseren Sicht bei Dunkelheit
-Kinderleichte Bedienung: Kompressor-Abdeckung zum Pumpen nach links und für Taschenlampe nach rechts drehen
-Wasserabweisende Nylon-Tasche mit Klettverschluss für Fahrrad-Rahmen
-Stromversorgung Luftpumpe: integrierter Li-Ion-Akku mit 1.500 mAh für bis zu 3x Aufpumpen (Fahrradreifen), lädt per USB (Netzteil bitte dazu bestellen)
-Stromversorgung Manometer: 1 Knopfzelle Typ CR2032
-Maße in Tasche (Ø; x L): 65 x 255 mm, Gewicht: 425 g
-Kompressor-Luftpumpe inklusive Digital-Manometer mit Knopfzelle, USB-Ladekabel, 3 Ventil-Adaptern, Tasche und deutscher Anleitung

Preis: 69,90 EUR
Bestell-Nr. NX-7937-625
Produktlink: https://www.pearl.de/a-NX7937-4320.shtml

Die PEARL.GmbH aus Buggingen ist das umsatzstärkste Unternehmen eines internationalen Technologie-Konzerns. Ihr Schwerpunkt ist der Distanzhandel von Hightech-, Haushalts- und Lifestyle-Produkten.
Mit mehr als 13 Millionen Kunden, 10 Millionen gedruckten Katalogen pro Jahr, einer täglichen Versandkapazität von bis zu 110.000 Paketen – alleine in Deutschland – und Versandhaus-Niederlassungen in Österreich sowie Schwesterfirmen in der Schweiz, Frankreich und über eine Onlinevermarktungsfirma in China gehört PEARL zu den größten Versandhäusern für Neuheiten aus dem Technologie-Bereich. Zwei große Versandlager und Spezial-Versandzentren in Nordhessen und Südniedersachsen ermöglichen aus der Mitte Deutschlands eine schnelle Belieferung der Kunden. Eigene Ladengeschäfte in vielen europäischen Großstädten und ein Teleshopping-Unternehmen mit großer Reichweite in Europa unterstreichen diesen Anspruch. In Deutschland umfasst das Sortiment von PEARL über 16.000 Produkte und über 100 bekannte Marken wie z.B. VisorTech, Rosenstein & Söhne, newgen medicals und Royal Gardineer. Dank ihrer äußerst engen Kooperation mit internationalen Großherstellern und Entwicklungsfirmen hat PEARL.GmbH einen starken Einfluss auf die Neuentwicklung und kontinuierliche Optimierung von Produkten ( www.pearl.de).

Kontakt
PEARL.GmbH
Heiko Loy
PEARL-Straße 1-3
79426 Buggingen
07631-360-417
presse@pearl.de
http://www.pearl.de

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.

Pressemitteilungen

Rad-Ideen fürs Osternest

Ostern ist immer irgendwie auch ein Fahrradfest: Die Radl-Saison startet und die ganzen Süßigkeiten sorgen für jede Menge Energie in den Beinen von Groß und Klein. Der pressedienst-fahrrad hat ein paar Vorschläge für radaffine Osterhasen zum Verstecken von kleinen und großen Geschenken gefunden.

1) Osterglocke
Die schönste Fahrradklingel der Welt kommt per Lastenrad. Die „Oi Luxe“ von Knog (39,90 Euro) findet ihren Platz im Miniatur-Lastenrad von Cargoli (Dreirad-Modell aus Sperrholz zum Selberbasteln, 27,90 Euro). Das Rad kann auch als Stiftbox für den Schreibtisch genutzt werden.

2) Frühlingsflitzer für die Kleinsten
Da freut sich (nicht nur) der Nachwuchs: Das neue „Pukymoto“ von Puky (59,99 Euro) ermöglicht es auch den Kleinsten, mobil zu sein. Das Dreirad mit schmaler Spur markiert den Übergang vom Rutschfahrzeug zum Laufrad.

3) Hasen-mäßiger Durchblick
Der Akku-Scheinwerfer „Ixon Space“ von Busch & Müller (199 Euro) sorgt mit beachtlichen 150 Lux für reichlich Licht im Dunkel. Direkt angebracht am Lenker, wird er am besten „versteckt“ durch ablenkende, leckere Schokolade.

4) Frühlingsluft schnuppern
Der vielleicht schönste Osterstrauch: Eine kraftsparende Luftpumpe für Fußbetrieb („Airstep“ von SKS Germany, 59,99 Euro) und schicke Skinwall-Reifen (z. B. Schwalbe „G-One“, ab 59,99 Euro) machen massiv Vorfreude aufs Frühjahr. Dieser Osterschmuck macht sich in jedem Garten gut!

5) Die Suchhilfe für Erwachsene
Ein Suchtipp für Insider: Ein GPS-Computer (z. B. Lezyne „Mega XL“, 199,99 Euro) ist nicht nur ein schickes Geschenk für Fahrradfans. Zu Ostern lässt sich auch zum Beispiel die Route des Osterhasen aufspielen, auf der er mögliche Nester versteckt hat.

6) Sicherer Eiertransport
Schon allein wegen seiner Form ist ein Kinderhelm (Abus „Youn-I“, 39,99 Euro) bereits als Osternest prädestiniert. Er liefert aber auch guten Schutz, wenn er leergefuttert und aufgesetzt ist. Als ideale Sänfte für pralle Kinderbäuche und übrige Ostereier eignet sich ein gefederter Kinderanhänger (hier „Kid plus for 1“ von Croozer, 949 Euro).

7) Proviant für Bikepacker
Wer das lange Osterwochenende lieber mit dem ersten Bikepacking-Abenteuer des Jahres verbringt, dem bieten die Rahmentasche der Mitfahrenden ein ausgezeichnetes Versteck (z. B. Ortlieb „Frame Pack L“ , 119,99 Euro). Darin findet sich vielleicht noch was Leckeres für die perfekte Lagerfeuerstimmung – als Serviervorschlag der Flachmann „Flasky“ von Surly (34,99 Euro).

8) Sichtbarkeit zum Verstecken
Stilvolles Zubehör für die Sicherheit beim Radfahren bietet der Accessoire-Spezialist Fahrer Berlin mit dem reflektierenden Hosenschutz namens „Band“ (14 Euro). Verstecken kann man dies hervorragend in den passenden Socken von Sock Guy (ab 11,99 Euro) – farblich stimmige Kombinationen bieten beide Produkte für wirklich jeden Geschmack.

9) Zur Abwechslung was Rundes
Wenn die Wiese leergesucht ist, muss der Zucker ja irgendwo hin. Jetzt kommt der neue Fußball zum Zug! Lang gesucht werden musste der aber nicht: Der „Ballhalter“ von Fahrer Berlin (19,50 Euro), in den passenden Lieblingsfarben von Verein und Rad erhältlich, ist schlau, aber nicht sehr dezent.

Der pressedienst-fahrrad hat es sich zur Aufgabe gemacht, dem guten Fahrrad und dessen Anwendung mehr Öffentlichkeit zu verschaffen. Denn wir sind der Meinung, dass Radfahren nicht nur Spaß macht und fit hält, sondern noch mehr ist: Radfahren ist aktive, lustvolle Mobilität für Körper und Geist. Kurz: Radfahren ist Lebensqualität, Radfahren ist clever und Radfahren macht Lust auf mehr…

Kontakt
pressedienst-fahrrad GmbH
Gunnar Fehlau
Ortelsburgerstr. 7
37083 Göttingen
0551-9003377-0
bb@pd-f.de
http://www.pd-f.de

Bildquelle: www.pd-f.de / Kay Tkatzik

Pressemitteilungen

Häufige Missverständnisse beim Radfahren – Verbraucherinformation des D.A.S. Leistungsservice

Regeln für Radler im Straßenverkehr

Mit steigenden Temperaturen bevölkern wieder mehr Radfahrer die Straßen. Doch kaum haben sie das Fahrrad aus dem Keller geschoben, kommt es schon wieder zu ersten Konflikten mit Autofahrern. Wie war das nochmal: Müssen Radfahrer den Radweg benutzen oder können sie auch auf der Straße fahren? Müssen Autofahrer an Zebrastreifen für Radfahrer halten? Und gibt es eine Helmpflicht? Antworten darauf hat Michaela Rassat, Juristin der D.A.S. Rechtsschutz Leistungs-GmbH (D.A.S. Leistungsservice). Sie wirft auch einen Blick auf die Regeln für Elektrofahrräder.

Ist der Radweg Pflicht?

Ist ein Radweg per Verkehrsschild – rund, blau, weißes Fahrrad – als solcher ausgewiesen, müssen Radfahrer ihn auch benutzen. Es sei denn, er ist beispielsweise wegen Scherben oder parkender Autos nicht befahrbar. Diese Pflicht gilt auch für gemeinsame beziehungsweise getrennte Geh- und Radwege, die mit entsprechenden Schildern gekennzeichnet sind. „Fahren Radfahrer trotzdem auf der Straße, riskieren sie ein Bußgeld von mindestens 20 Euro“, erklärt Michaela Rassat. Und Autofahrer regen sich zurecht auf. Diese Regeln gelten auch für Fahrer von Pedelecs, bei denen der Motor nur eine Tretunterstützung liefert und sich bei 25 km/h abschaltet (maximal 250 Watt), selbst wenn die Räder über eine Anfahrhilfe ohne Treten verfügen. Seit 2017 sind Pedelecs den Fahrrädern gleichgestellt (§ 1 Abs. 3 Straßenverkehrsgesetz (StVG)). Sogenannte E-Bikes (Antrieb ohne Treten bis 25 km/h, höchstens 500 Watt) und S-Pedelecs (bis 45 km/h Motorunterstützung) gelten nicht als Fahrräder. E-Bikes dürfen Radwege innerorts nur benutzen, wenn diese mit einem Zusatzschild „E-Bike frei“ gekennzeichnet sind. Außerorts ist die Radwegenutzung nach § 2 Abs. 4 Straßenverkehrsordnung (StVO) erlaubt. S-Pedelecs haben weder innerorts noch außerorts etwas auf dem Radweg zu suchen. Rassat: „Die gesetzlichen Regelungen für E-Bikes und S-Pedelecs sind eher mit denen für Mopeds und Mofas als mit denen für Fahrräder vergleichbar.“

Was gilt am Zebrastreifen?

Radfahrer, die auf einen Zebrastreifen zufahren und ihn überqueren wollen, sollten nicht damit rechnen, dass Autofahrer für sie halten. Das ist nur der Fall, wenn sie ihr Fahrrad schieben. Bremst ein Autofahrer wegen eines über den Zebrastreifen fahrenden Radlers, riskiert letzterer sogar ein Bußgeld von in der Regel 20 Euro wegen einer sogenannten vermeidbaren Behinderung. Kommt es zu einem Unfall, weil ein Radler den Zebrastreifen fahrend überquert, muss er mit einer Mitschuld rechnen. Denn: Der Autofahrer hat durch das höhere Tempo, mit dem sich der Radler nähert, weniger Zeit zum Reagieren. Für Elektrofahrräder gelten dieselben Regeln. Ist der Fahrradfahrer selbst auf der Straße unterwegs, muss er, wie alle anderen Straßenbenutzer, vor dem Zebrastreifen halten, wenn dort ein Fußgänger, Rollstuhlfahrer oder ein schiebender Radfahrer wartet.

Mit oder ohne Helm?

In Deutschland gibt es keine Helmpflicht für Fahrräder und auch nicht für Pedelecs. Anders ist dies jedoch bei S-Pedelecs. Sie dürfen nur mit Helm gefahren werden. „Wer mit einem E-Bike unterwegs ist, benötigt keinen Helm, solange die Motorleistung bei maximal 20 km/h liegt“, ergänzt Michaela Rassat. Radler sollten aber bedenken, dass ein Helm im Fall eines Sturzes Kopfverletzungen verhindern kann. Gerade wer viel im Straßenverkehr unterwegs ist, tut seiner Gesundheit damit einen Gefallen.
Anzahl der Anschläge (inkl. Leerzeichen): 3.382

Weitere Ratgeberthemen finden Sie unter www.ergo.com/ratgeber Weitere Informationen zur Rechtsschutzversicherung finden Sie unter www.das.de/rechtsportal Sie finden dort täglich aktuelle Rechtsinfos zur freien Nutzung.

Folgen Sie der D.A.S. auf Facebook.

Das bereitgestellte Bildmaterial darf mit Quellenangabe (Quelle: ERGO Group) zur Berichterstattung über die Unternehmen und Marken der ERGO Group AG sowie im Zusammenhang mit unseren Ratgebertexten honorar- und lizenzfrei verwendet werden.

Bei Veröffentlichung freuen wir uns über Ihr kurzes Signal oder einen Beleg – vielen Dank!

Über den D.A.S. Rechtsschutz
Seit 1928 steht die Marke D.A.S. für Kompetenz und Leistungsstärke im Rechtsschutz. Mit dem D.A.S. Rechtsschutz bieten wir mit vielfältigen Produktvarianten und Dienstleistungen weit mehr als nur Kostenerstattung. Er ist ein Angebot der ERGO Versicherung AG, die mit Beitragseinnahmen von 3,3 Mrd. Euro im Jahr 2016 zu den führenden Schaden-/Unfallversicherern am deutschen Markt zählt. Die Gesellschaft bietet ein umfangreiches Portfolio für den privaten, gewerblichen und industriellen Bedarf an und verfügt über mehr als 160 Jahre Erfahrung. Sie gehört zu ERGO und damit zu Munich Re, einem der weltweit führenden Rückversicherer und Risikoträger. Mehr unter www.das.de

Firmenkontakt
D.A.S. Rechtsschutz Leistungs-GmbH
Dr. Claudia Wagner
ERGO-Platz 2
40477 Düsseldorf
0211 477-2980
claudia.wagner@ergo.de
http://www.ergo.com

Pressekontakt
HARTZKOM Strategische Markenkommunikation
Julia Bergmann
Hansastraße 17
80686 München
089 99846116
das@hartzkom.de
http://www.hartzkom.de

Bildquelle: ERGO Group

Pressemitteilungen

Sicherheitsabstand unbedingt einhalten!

ARAG Experten über den Sicherheitsabstand beim Überholen von Radfahrern

Die Innenstädte sind voll! Pkw und Lkw, Busse und Straßenbahnen, aber auch Motorroller und Fahrradfahrer müssen sich die Straßen teilen. Alle mit unterschiedlichen Maßen, Geschwindigkeiten und Motorleistungen; Radfahrer sogar nur mit Muskelkraft. Da ist der Radfahrer dem motorisierten Fahrer schon mal im Weg. Doch Vorsicht! Auch Radler haben Rechte. Was beim Überholen von Fahrradfahrern zu beachten ist, erläutern ARAG Experten.

Was sagt die StVO?
Die Straßenverkehrsordnung (StVO) schreibt in § 5 Abs. 4 S. 2 vor, dass Autofahrer einen ausreichenden Abstand einhalten müssen, wenn sie überholen wollen. Doch was bedeutet ausreichend? Der richtige Seitenabstand hängt vom Einzelfall ab. Ein Autofahrer muss bei der Fahrlinie von Fahrradfahrern auch mit leichtem Schlingern rechnen, so ARAG Experten. Das gilt besonders bei ansteigenden Straßen. Sie bringen es erfahrungsgemäß mit sich, dass Radfahrer wegen der Anstrengung eventuell stärker schwanken als normalerweise. Der Abstand zum Radler sollte hier also größer ausfallen. Auch bei Straßenglätte oder starkem Seitenwind müssen Autofahrer beim Überholen besondere Vorsicht walten lassen. Ganz besondere Vorsicht gilt auch, wenn Kinder mit dem Rad unterwegs sind. Dann heißt es zusätzlich: „Runter vom Gas!“, um jederzeit ausweichen oder bremsen zu können. Das steht auch in der StVO! Dort heißt es unter § 3 Abs. 2a: „Wer ein Fahrzeug führt, muss sich gegenüber Kindern, Hilfsbedürftigen und älteren Menschen, insbesondere durch Verminderung der Fahrgeschwindigkeit und durch Bremsbereitschaft, so verhalten, dass eine Gefährdung dieser Verkehrsteilnehmer ausgeschlossen ist.“

Was ist ein „ausreichender“ Abstand?
Der einzuhaltende Abstand hängt wie schon erwähnt von der gegebenen Situation ab. Weniger als ein Meter darf es aber in keinem Fall sein! Das entschied das Oberlandesgericht (OLG) Frankfurt schon vor vielen Jahren. Dieser Mindestabstand reicht aber nicht in jedem Fall aus. In unübersichtlichen oder brenzligen Situationen sollten es nach Ansicht der ARAG Experten 1,5 Meter sein. Missachtet ein Kraftfahrer diese Regel, kann es richtig teuer werden. Kommt es nämlich aufgrund eines mangelnden Seitenabstandes zu einem Unfall, haftet der Autofahrer alleine.

Darf“s ein bisschen mehr sein?
Ja! Besondere Umstände erfordern auch einen besonders großen Seitenabstand. So forderte das OLG Hamm in einem Urteil sogar einen Seitenabstand von 2,80 Metern, wenn es angesichts einer nahen Einmündung möglich ist, dass sich der Radfahrer nach hinten orientiert, um nach links abzubiegen. Wenn er dabei über die Schulter nach hinten schaut, kann der Radler leicht ins Schwanken geraten (Az.: 9 U 66/92). Besondere Vorsicht ist außerdem geboten, wenn auf dem Kindersitz ein Kind mitfährt. Dann erhöht sich der einzuhaltende Abstand auf mindestens zwei Meter. Eine mögliche Gefahrensituation herrscht auch, wenn ein Autofahrer einen Radfahrer überholt, der gleichzeitig ein parkendes Auto passiert. Denn dabei besteht die Gefahr, dass eine Fahrzeugtür plötzlich aufschwingt. Dies müssen Radfahrer einplanen und einen größeren Seitenabstand einhalten, wenn sie an stehenden Wagen vorbeifahren. Da auch der Autofahrer einen Mindestabstand zum Radler einhalten muss, summieren sich diese. Dann sollten Autofahrer besser warten und sich auf keinen Fall vorbeimogeln. Denn grundsätzlich gilt: Wenn der Verkehr und die Straßenverhältnisse kein gefahrloses Überholen zulassen, ist es tabu!

Weitere interessante Informationen unter:
https://www.arag.de/service/infos-und-news/rechtstipps-und-gerichtsurteile/auto-und-verkehr/

Die ARAG ist das größte Familienunternehmen in der deutschen Assekuranz und versteht sich als vielseitiger Qualitätsversicherer. Neben ihrem Schwerpunkt im Rechtsschutzgeschäft bietet sie ihren Kunden in Deutschland auch attraktive, bedarfsorientierte Produkte und Services aus einer Hand in den Bereichen Komposit, Gesundheit und Vorsorge. Aktiv in insgesamt 17 Ländern – inklusive den USA und Kanada – nimmt die ARAG zudem über ihre internationalen Niederlassungen, Gesellschaften und Beteiligungen in vielen internationalen Märkten mit ihren Rechtsschutzversicherungen und Rechtsdienstleistungen eine führende Position ein. Mit mehr als 4.000 Mitarbeitern erwirtschaftet der Konzern ein Umsatz- und Beitragsvolumen von 1,6 Milliarden EUR.

ARAG SE ARAG Platz 1 40472 Düsseldorf Aufsichtsratsvorsitzender Gerd Peskes Vorstand Dr. Dr. h. c. Paul-Otto Faßbender (Vors.)
Dr. Renko Dirksen Dr. Matthias Maslaton Werner Nicoll Hanno Petersen Dr. Joerg Schwarze
Sitz und Registergericht Düsseldorf HRB 66846 USt-ID-Nr.: DE 119 355 995

Firmenkontakt
ARAG SE
Brigitta Mehring
ARAG Platz 1
40472 Düsseldorf
0211-963 2560
0211-963 2025
brigitta.mehring@arag.de
http://www.ARAG.de

Pressekontakt
redaktion neunundzwanzig
Thomas Heidorn
Lindenstraße 14
50764 Köln
0221 92428-215
0221 92428-219
thomas@redaktionneunundzwanzig.de
http://www.ARAG.de

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.

Pressemitteilungen

Mit dem Rad die heimische Natur genießen

Fahrradanhänger und Anhängerkupplungen nachrüsten mit AHK-Preisbrecher.de

Die Beeken Fahrzeugteile GmbH mit Sitz in Augustfehn ist auf die Nachrüstung von Anhängerkupplungen spezialisiert. Der Shop unter ahk-preisprecher.de wurde im Frühjahr 2019 um zahlreiche Produkte erweitert, um die steigende Nachfrage und den Wunsch nach mehr Mobilität zu erfüllen.

Anhängerkupplungen für Opel Kapitän & Co.

Die Beeken Fahrzeugteile GmbH führt im Ladengeschäft vor Ort sowie im eigenen Onlineshop ( https://www.ahk-preisbrecher.de) Anhängerkupplungen für rund 66 Fahrzeugmarken. Darunter finden sich Modelle für verbreitete Marken wie BMW, Audi, Mercedes oder VW. Aber auch ältere Fahrzeugmodelle können noch mit einer Anhängerkupplung ausgestattet werden. Geschäftsführer Jens Beeken: „Auch wenn ein Kunde mit seinem alten Opel Kapitän aus dem Baujahr 1939 einen Wohnwagen ziehen möchte, können wir helfen.“

Anhängerkupplungen sind gefragter denn je

Vor allem Fahrradträger erfordern die Montage einer Anhängerkupplung am Fahrzeug: „Immer mehr Städter lieben die Flexibilität und nehmen ihre Zweiräder mit für eine Radtour ins Grüne“, erklärt der Geschäftsführer. Die Beeken Fahrzeugteile GmbH verweist dabei auf die Vorteile eines Fahrradträgers, der nicht auf dem Dach, sondern auf der Anhängerkupplung befestigt wird.

„Auch für Elektrofahrzeuge, die im Regelfall nicht für den Anhängerbetrieb vorgesehen sind, gibt es häufig die passende Anhängerkupplung/ Heckträgeraufnahme für den Fahrradträger“, ergänzt Jens Beeken.

Die Beeken Fahrzeugteile GmbH blickt auf mehr als 20 Jahre Erfahrung zurück – und hat sich seitdem der umfassenden Kundenberatung verschrieben. Bei Unsicherheiten zur Modellauswahl, etwa bei exotischen Fahrzeugen, steht das Team dem Kunden zur Seite.

Die Kupplungen werden nach der Lieferung vom Käufer selbst montiert, nur wenige Automodelle erfordern die Montage durch einen speziellen Fachbetrieb. In diesem Fall bietet AHK-Preisbrecher.de den Vor-Ort-Service in der eigenen Werkstatt neben dem Ladengeschäft an. So steht der Fahrt ins Grüne nichts mehr im Wege.

Die Beeken Fahrzeugteile GmbH mit dem zugehörigen Shop unter https://www.ahk-preisbrecher.de ist auf Anhängerkupplungen sowie Fahrradträger und weiteres Autozubehör spezialisiert. Mithilfe der im Onlineshop angebotenen Komplettpakete können Kunden ihren PKW mit einer Anhängerkupplung nachrüsten. AHK-Preisbrecher deckt dabei 66 Fahrzeughersteller ab, sowohl im Internet als auch im Ladengeschäft in Apen. Sonderanfertigungen sind auf Anfrage ebenfalls möglich.

Kontakt
Beeken Fahrzeugteile GmbH
Jens Beeken
Tiegelstrasse 2-4
26689 Apen / Augustfehn
04489 / 9234676
04489 / 941411
info@ahk-preisbrecher.de
https://www.ahk-preisbrecher.de

Bildquelle: Beeken Fahrzeugteile GmbH