Tag Archives: Fahrzeug

Pressemitteilungen

Buchbinder Winter-Auktion 2018 – Hüttengaudi inklusive!

Willkommen 2018 – Neues Jahr – Neue Auktionen! Vom 31. Januar bis zum 02. Februar haben interessierte Fahrzeughändler wieder die Möglichkeit aus über 1.000 Fahrzeugen und mehr als 20 Herstellern auszuwählen.

Buchbinder Winter-Auktion 2018 - Hüttengaudi inklusive!

Logo Buchbinder Auktion

Das Rahmenprogramm des Auktions-Events steht dieses Mal unter dem Motto: Hüttengaudi!

Knall auf Fall geht es im Logistik-Center der Buchbindergruppe im bayrischen Neunburg vorm Wald auch im neuen Jahr weiter. Denn bereits vom 31. Januar bis zum 02. Februar 2018 heißt es wieder „Zum Ersten, zum Zweiten, zum Dritten!“, wenn die erste Fahrzeugauktion des Jahres mit zahlreichen Highlights aufwartet.

+++ Highlights: Winter Games und Hüttenzauber +++

Ein Besuch der Buchbinder-Auktionstage lohnt sich im neuen Jahr gleich doppelt. Neben den spannenden Live-Kfz-Versteigerungen warten wie immer zahlreiche Event-Specials. Alle Teilnehmer vor Ort nächtigen wie gewohnt kostenfrei in einem unserer Auktionshotels und dürfen sich auf zahlreiche Winter-Highlights freuen. Wie auch schon im alten Jahr hat das Buchbinder-Team keine Kosten und Mühen gescheut und wieder ein Rundum-sorglos-Paket für alle Besucher vor Ort zusammengeschnürt. Als Winter-Special wartet beispielsweise eine spaßige Hüttengaudi inklusive frostiger Schneebar, Schuhplattler, Zithermusik und diversen Winter-Games. Selbstverständlich gibt es dabei auch wieder Einiges zu gewinnen.

+++ Buchbinder Winter-Auktion: 3 Tage Spannung und Spaß bis zum Schluss +++

Das Buchbinder Auktions-Event ist die wohl größte europäische PKW- und Nutzfahrzeug-Versteigerung mit spannendem Live-Charakter und einer außergewöhnlich großen Fahrzeugvielfalt. Über 1.000 Fahrzeuge, von mehr als 20 Herstellern bieten für jeden Geschmack und Geldbeutel etwas Passendes. Zusätzlich gibt es auch die Möglichkeit, an den Auktionen direkt online in Echtzeit teilzunehmen ( www.buchbinder-auktion.de). Allen Live-Teilnehmern ist es im Vorfeld gestattet, direkt vor Ort, die Fahrzeuge zu begutachten und auch die Motoren zu starten.

Und wie immer gilt die Besonderheit: Ohne Vorbehalt, ohne Aufgeld und bei der „STILL FOR SALE“ Auktion zudem ohne Mindestpreis!

Winter-Auktionsprogramm:

Mittwoch, 31.01.2018 ab 17:00 Uhr:
Junge Gebrauchte aus der Buchbinderflotte

Donnerstag, 01.02.2018 ab 10:00 Uhr:
Gebrauchtfahrzeuge, teilweise leicht beschädigte Fahrzeuge, Langläufer

Freitag, 02.02.2018 ab 10:00 Uhr:
Unfallfahrzeuge, Nutzfahrzeuge

Und ab ca. 14:30 Uhr:
STILL FOR SALE (Fahrzeuge ohne Mindestpreis)

Ort: Auktionshalle im Buchbinder Logistikzentrum, Plattenberg 1, (Für das Navigationsgerät: Amberger Str. 64), 93421 Neunburg vorm Wald

+++ Auktionsteilnahme auch online möglich +++

Händler, die nicht die Möglichkeit haben zur Buchbinder Auktion persönlich anzureisen, können für die Fahrzeuge ihrer Wahl selbstverständlich auch online mitbieten. Dafür ist lediglich die vorherige Registrierung auf der Handelsplattform www.buchbinder-auktion.de notwendig. Für Kunden, die bereits auf www.buchbinder-sale.de angemeldet sind, gelten dort automatisch dieselben Login-Daten.

Weitere Informationen:
http://www.buchbinder-sale.de
http://www.auto-auktion.de
http://www.pr4you.de

Verwendung honorarfrei, Beleghinweis erbeten
402 Wörter, 3.178 Zeichen mit Leerzeichen

Weiteres Pressematerial zu dieser Pressemitteilung:

Sie können im Online-Pressefach schnell und einfach weiteres Bild- und Textmaterial zur kostenfreien Verwendung downloaden:

http://www.pr4you.de/pressefaecher/buchbinder

+++ Akkreditierung für Medienvertreter +++

Medienvertreter sind gerne eingeladen, unsere Live-Auktionen als Gast zu besuchen. Bitten melden Sie sich hierfür zur besseren Planung und damit wir Ihnen einen Ansprechpartner für Ihre Fragen zur Verfügung stellen können, vorab telefonisch +49 (0) 30 43 73 43 43 oder per E-Mail dialog@pr4you.de an.

Über Buchbinder.de:

Buchbinder Rent-a-Car bietet seit 1990 Autovermietungen an. Mit einem großen Netz aus über 130 Stadt- und 10 Flughafenstationen in Deutschland sowie in Österreich, Ungarn, der Slowakei und Norditalien überzeugt Buchbinder mit einem hochwertigen Service und guten Leistungen vor Ort. Der Fuhrpark von Buchbinder enthält eine große Auswahl an PKW, Transportern, Bussen und LKW.

Top ausgestattete Fahrzeuge mit großer Marken- und Modellvielfalt können aus der Fahrzeug-Flotte von Buchbinder unter Buchbinder-Sale von Händlern erworben werden. Die Handelsplattform www.buchbinder-sale.de übernimmt damit in Form von Remarketing den Verkauf von Buchbinder Gebrauchtfahrzeugen.

Weitere Informationen: http://www.buchbinder-sale.de

Firmenkontakt
Charterline Fuhrpark-Service GmbH
Markus Utke
Kulmbacher Str. 8-10
93057 Regensburg
+49 (0) 151 18 10 38 03
+49 (0) 941 79 20 40
m.utke@buchbinder-sale.de
http://www.buchbinder-sale.de

Pressekontakt
PR-Agentur PR4YOU
Holger Ballwanz
Christburger Straße 2
10405 Berlin
030 43 73 43 43
030 44 677 399
dialog@pr4you.de
http://www.pr4you.de

Pressemitteilungen

Lescars OBD2-Profi-Adapter über App für Android & iOS

Fahrzeugdaten im Blick behalten mit Lescars

Lescars OBD2-Profi-Adapter über App für Android & iOS

Lescars OBD2-Profi-Adapter mit Bluetooth, App für Android & iOS und Streckenrekorder, www.pearl.de

Das Smartphone in einen Kfz-Bordcomputer verwandeln: Einfach den Profi-Adapter von Lescars in
die OBD-2-Buchse des Autos stecken und mit dem Mobilgerät verbinden. Schon hat man wie bei
der Formel 1 alle Motordaten im Blick!

Bequeme Analyse per kostenloser App: Das Smartphone und Tablet-PC zeigen wichtige Werte wie
Kühlmitteltemperatur, Einspritzzeiten, Zündverhalten, Lufttemperatur, Drosselklappenstellung
u.v.m.

Fahrzeug-Diagnose in Echtzeit: Der Adapter sendet live alle elektronischen Fahrzeugdaten direkt
an das Mobilgerät. So kann man gegebenenfalls auftretende Probleme frühzeitig erkennen und
zeitig die Werkstatt aufsuchen!

Streckenaufzeichnung und Kostenrechner als cleveres Extra: Einfach GPS auf dem Mobilgerät
aktivieren und schon wird die gefahrene Strecke aufgezeichnet und sogar die Fahrtkosten
berechnet!

Eine OBD-2-Schnittstelle ist seit 2001 Pflicht. Seitdem ist fast jedes Fahrzeug damit ausgestattet.
Welche Daten von der Bordelektronik gemessen werden, hängt vom Fahrzeugtyp ab.

– Alle Daten der Bordelektronik in Echtzeit auf iPhone, iPad sowie Android-Smartphone
und Tablet-PC
– Zeigt Motordaten, Lastwert, Geschwindigkeit, Abgaswerte, Fahrzeit, Luftdurchsatz, Wasser-
Temperatur u.v.m.
– Liest Diagnosefehler-Codes der Steuergeräte
– Für alle Benziner (ab 2001) und Diesel (ab 2004)
– Auswertung per kostenloser App für Android und iOS
– Extras: digitales Fahrtenbuch, Streckenrekorder und Werkstatt-Erinnerung
– Datenübertragung per Bluetooth 4.0, bis zu 10 m Reichweite
– Unterstützt alle gängigen Protokolle, z.B. SAE J1850 (PWM, VPW), SAE J1939 (CAN),
ISO 11898 (CAN), ISO 14230-4 (KWP), ISO 15765 (CAN), ISO 9141-2
– Stromversorgung über Kfz
– Maße: 49 x 26 x 28 mm, Gewicht: 14 g
– OBD-Adapter inklusive deutscher Anleitung

Preis: 26,90 EUR statt empfohlenem Herstellerpreis von 99,90 EUR
Bestell-Nr. NX-3066-625
Produktlink: https://www.pearl.de/a-NX3066-1523.shtml

Die PEARL.GmbH aus Buggingen ist das umsatzstärkste Unternehmen eines internationalen Technologie-Konzerns. Ihr Schwerpunkt ist der Distanzhandel von Hightech-, Haushalts- und Lifestyle-Produkten.
Mit mehr als 13 Millionen Kunden, 10 Millionen gedruckten Katalogen pro Jahr, einer täglichen Versandkapazität von bis zu 110.000 Paketen – alleine in Deutschland – und Versandhaus-Niederlassungen in Österreich sowie Schwesterfirmen in der Schweiz, Frankreich und über eine Onlinevermarktungsfirma in China gehört PEARL zu den größten Versandhäusern für Neuheiten aus dem Technologie-Bereich. Zwei große Versandlager und Spezial-Versandzentren in Nordhessen und Südniedersachsen ermöglichen aus der Mitte Deutschlands eine schnelle Belieferung der Kunden. Eigene Ladengeschäfte in vielen europäischen Großstädten und ein Teleshopping-Unternehmen mit großer Reichweite in Europa unterstreichen diesen Anspruch. In Deutschland umfasst das Sortiment von PEARL über 16.000 Produkte und über 100 bekannte Marken wie z.B. VisorTech, Rosenstein & Söhne, newgen medicals und Royal Gardineer. Dank ihrer äußerst engen Kooperation mit internationalen Großherstellern und Entwicklungsfirmen hat PEARL.GmbH einen starken Einfluss auf die Neuentwicklung und kontinuierliche Optimierung von Produkten ( www.pearl.de).

Kontakt
PEARL.GmbH
Heiko Loy
PEARL-Straße 1-3
79426 Buggingen
07631-360-417
presse@pearl.de
http://www.pearl.de

Pressemitteilungen

Simulus GH-45.car 2in1-Quadrocopter mit HD-Kamera

GH-45.car – Tolle Fahr- und Flugmanöver ausführen

Simulus GH-45.car 2in1-Quadrocopter mit HD-Kamera

Simulus GH-45.car 2in1-Quadrocopter und Auto mit HD-Kamera, www.pearl.de

Die Lüfte und die Straße erobern: Mit dem 2in1-Quadrocopter von Simulus fliegt und fährt man aus
dem Stand heraus. Wenn der Weg am Boden blockiert ist, fliegt man einfach über das Hindernis
hinweg!

Die Steuerung wird zum Kinderspiel: Dank 6-Achsen-Gyroskop kann man mit nur wenig Übung
perfekte Bahnen fliegen. Auf Knopfdruck führt man ganz einfach spektakuläre 3D-Manöver aus.
Auch am Boden lässt sich der kleine Flitzer immer sicher ans Ziel lenken.

Den Flug live verfolgen: Einfach den Quadrocopter per WLAN und kostenloser App mit dem
Smartphone verbinden und schon sieht man seine Stunts mit der integrierten Kamera aus der
Cockpit-Perspektive. Per Klick lassen sie sich sogar aufnehmen Und auf Wunsch übernimmt man
mit dem Mobilgerät auch die Steuerung!

– Ferngesteuertes 2in1-Fahrzeug und Flugzeug GH-45.car
– Fährt und fliegt, ideal für drinnen und draußen
– 6-Achsen-Gyroskop für stabile Flugeigenschaften
– Headless-Funktion: fliegt unabhängig von der Ausrichtung in die angesteuerte Richtung
– Hält Flughöhe, solange kein Steuersignal erfolgt
– Heimkehr-Funktion: fliegt auf Tastendruck zur Position der Fernbedienung zurück
– Integrierte Kamera für Videos und Bilder: 1280 x 720 Pixel (HD 720p), 640 x 480 Pixel
(VGA), Aufnahme und Live-Übertragung per App auf Smartphone & Co.
– 2 Geschwindigkeitsstufen im Fahr-Modus
– 4-Kanal-Fernsteuerung mit 2 Steuerhebeln für 360°-Richtungskontrolle sowie Tasten zum
Trimmen, für 3D-Flugmanöver, Geschwindigkeitskontrolle und Heimkehr-Funktion
– 2,4-GHz-Technologie für störungsfreien Flug auch neben weiteren Drohnen, bis zu 50 m
Reichweite
– WiFi-kompatibel: WLAN für Verbindung zu Smartphone, iPhone, iPad und Tablet-PC
– Kostenlose App für Android und iOS, erhältlich bei Google Play und im App Store: für
Steuerung, Live-Bildübertragung (First-Person-View / FPV) und Aufnahme
– 4 LEDs zur Orientierung: zeigen die Flugrichtung an
– Fernbedienung mit abnehmbarer Smartphone-Halterung
– Stromversorgung Quadrocopter: austauschbarer Li-Ion-Akku mit 750 mAh für bis zu 7
Minuten Flugzeit, Ladezeit: 2 Stunden, lädt per USB (Netzteil bitte dazu bestellen)
– Stromversorgung Fernbedienung: 3 Batterien Typ AA / Mignon (bitte dazu bestellen)
– Maße Quadrocopter: 235 x 235 x 65 mm, Fernbedienung (ohne Smartphone-Halterung): 155
x 110 x 63 mm
– Gewicht Quadrocopter: 114 g, Fernbedienung (ohne Batterien): 120 g
– 2n1-Quadrocopter inklusive Akku, Fernbedienung mit Smartphone-Halterung, 4 Ersatz-
Rotoren, USB-Ladekabel (58 cm), Schraubendreher und deutscher Anleitung

Preis: 59,90 EUR statt empfohlenem Herstellerpreis von 89,90 EUR
Bestell-Nr. NX-9369-625
Produktlink: https://www.pearl.de/a-NX9369-4402.shtml

Die PEARL.GmbH aus Buggingen ist das umsatzstärkste Unternehmen eines internationalen Technologie-Konzerns. Ihr Schwerpunkt ist der Distanzhandel von Hightech-, Haushalts- und Lifestyle-Produkten.
Mit mehr als 13 Millionen Kunden, 10 Millionen gedruckten Katalogen pro Jahr, einer täglichen Versandkapazität von bis zu 110.000 Paketen – alleine in Deutschland – und Versandhaus-Niederlassungen in Österreich sowie Schwesterfirmen in der Schweiz, Frankreich und über eine Onlinevermarktungsfirma in China gehört PEARL zu den größten Versandhäusern für Neuheiten aus dem Technologie-Bereich. Zwei große Versandlager und Spezial-Versandzentren in Nordhessen und Südniedersachsen ermöglichen aus der Mitte Deutschlands eine schnelle Belieferung der Kunden. Eigene Ladengeschäfte in vielen europäischen Großstädten und ein Teleshopping-Unternehmen mit großer Reichweite in Europa unterstreichen diesen Anspruch. In Deutschland umfasst das Sortiment von PEARL über 16.000 Produkte und über 100 bekannte Marken wie z.B. VisorTech, Rosenstein & Söhne, newgen medicals und Royal Gardineer. Dank ihrer äußerst engen Kooperation mit internationalen Großherstellern und Entwicklungsfirmen hat PEARL.GmbH einen starken Einfluss auf die Neuentwicklung und kontinuierliche Optimierung von Produkten ( www.pearl.de).

Kontakt
PEARL.GmbH
Heiko Loy
PEARL-Straße 1-3
79426 Buggingen
07631-360-417
presse@pearl.de
http://www.pearl.de

Pressemitteilungen

„Autofahren im Winter“ – Verbraucherinformation der ERGO Versicherung

Tipps für sicheres Fahren bei Schnee und Eis

"Autofahren im Winter" - Verbraucherinformation der ERGO Versicherung

Eine eingeschneite Straße kann zum Sicherheitsrisiko werden.
Quelle: ERGO Group

Kälte, Schnee und Glätte: Der Winter hält für Autofahrer einige Herausforderungen bereit. Wie sie auch bei winterlichen Straßenverhältnissen sicher unterwegs sind, weiß Frank Mauelshagen, Kfz-Experte von ERGO.

Eiskratzen – aber richtig!

Wenn die Temperaturen unter den Gefrierpunkt sinken, müssen sich Autofahrer ohne Garage oder Standheizung darauf einstellen, die Scheiben vom Eis zu befreien. Damit dabei keine Schäden am Glas entstehen, sollten sie geeignetes Werkzeug einsetzen. Bei Kratzern aus Metall beispielsweise besteht die Gefahr, dass die Scheiben selbst Kratzer abbekommen. Idealerweise hat ein Eiskratzer eine raue und eine glatte Kante aus Kunststoff, um sowohl dicke als auch dünne Eisschichten entfernen zu können. Wichtig: Niemals zu stark kratzen, auch wenn das Eis hartnäckig auf der Scheibe bleibt. „Denn oft sammelt sich im Eis Streumittel wie Splitt, Salz oder Sand, die beim Autofahren in die Luft gewirbelt wurden“, erläutert Frank Mauelshagen, Kfz-Experte der ERGO. Wer dann zu fest mit dem Eiskratzer aufdrückt, kann Rillen oder Risse in die Scheibe schrammen. Bei besonders starker Vereisung daher besser einen Scheibenenteiser verwenden und das aufgetaute Eis abwischen. Übrigens: Nur ein kleines Sichtfenster auf der Fahrerseite reicht nicht aus, um verkehrstauglich zu fahren: „Autofahrer dürfen nur mit komplett eisfreien Scheiben unterwegs sein“, so der ERGO Experte. Ansonsten müssen sie mit einem Bußgeld und bei einem Unfall sogar mit einer Teilschuld rechnen.

Schnee auf Auto und Straßen

Bei starkem Schneefall ist das Auto schnell komplett unter einer weißen Decke verschwunden. Nur grob die Scheibe vom Schnee befreien und losfahren, reicht dann nicht: „Der Schnee kann während der Fahrt vom Auto rutschen und andere Verkehrsteilnehmer gefährden“, so Frank Mauelshagen. „Auch Motorhaube, Autodach, Nummernschilder und Scheinwerfer müssen frei von Schnee sein.“ Wer sein Fahrzeug nicht ausreichend säubert, muss nicht nur mit einem Bußgeld, sondern bei einem Unfall auch mit einer Mitschuld und damit Einbußen beim Versicherungsschutz rechnen. Und was sollten Autofahrer beim Fahren auf verschneiten Straßen beachten? „Herrscht Glatteis, Schneeglätte oder Schneematsch, sind Winterreifen Pflicht“, erklärt Frank Mauelshagen. „Da es schwer einzuschätzen ist, wie sich das Wetter über die Wintermonate entwickelt, ist es empfehlenswert, im Oktober oder November auf Winterreifen zu wechseln.“ Steht am Straßenrand ein blaues Schneekette-Schild, sind Autofahrer verpflichtet, Schneeketten anzulegen. Eine grundsätzliche Schneekettenpflicht gibt es in Deutschland jedoch nicht. Zudem sollten Autofahrer ihre Fahrweise den winterlichen Bedingungen anpassen. Dazu gehört beispielsweise, in einem möglichst hohen Gang und bei niedriger Motorendrehzahl zu fahren, da ansonsten die Räder durchdrehen können. Mit dem Gaspedal sollten Autofahrer behutsam umgehen, ruckartige Lenkbewegungen gilt es zu vermeiden. Gerade im Winter ist auch eine gute Beleuchtung wichtig: Es empfiehlt sich, tagsüber mit Tagfahrlicht zu fahren. Wer keines besitzt, kann mit Abblendlicht fahren. Verpflichtend ist das Fahren mit Licht am Tag jedoch nicht.

Signale für Blitzeis erkennen

Blitzeis ist eine große Gefahr für alle Verkehrsteilnehmer: Zum einen tritt es plötzlich auf und ist oft schwer zu erkennen. Zum anderen ist Blitzeis wesentlich glatter und rutschiger als „normales“ Glatteis. „Auf technische Hilfsmittel wie ABS oder ESP können sich Autofahrer hier nicht verlassen“, so der Kfz-Experte der ERGO. Regnet es bei einer Temperatur von unter drei Grad, ist daher besondere Vorsicht geboten. Das gilt vor allem für Brücken, Kuppen, Waldgebiete und wenig befahrene Straßen. Anzeichen für eine glatte Fahrbahn sind leise Abrollgeräusche der Reifen, eine unnatürlich weich werdende Lenkung und ein Durchdrehen der Antriebsräder. Wer die Möglichkeit hat, sollte das Auto dann stehen lassen. Ansonsten gilt: Den übrigen Verkehr aufmerksam beobachten, einen bis zu dreimal größeren Abstand halten als sonst und sofort vom Gas gehen, wenn andere Fahrzeuge zu rutschen beginnen. Vorsicht gilt auch beim Bremsen, um ein Ausbrechen oder Rutschen des Wagens zu verhindern.
Anzahl der Anschläge (inkl. Leerzeichen): 4.175

Weitere Ratgeberthemen finden Sie unter www.ergo.com/ratgeber Sie finden dort aktuelle Beiträge zur freien Nutzung.

Folgen Sie ERGO auf Facebook und besuchen Sie das Magazin „Wir bei ERGO“.

Bitte geben Sie bei Verwendung des bereitgestellten Bildmaterials die „ERGO Group“ als Quelle an. Es darf nur in Verbindung mit der obenstehenden Verbraucherinformation verwendet werden.

Bei Veröffentlichung freuen wir uns über Ihr kurzes Signal oder einen Beleg – vielen Dank!

Über die ERGO Versicherung
Mit Beitragseinnahmen von 3,3 Mrd. Euro im Jahr 2016 zählt die ERGO Versicherung zu den führenden Schaden-/Unfall-Versicherern am deutschen Markt. Sie bietet ein umfangreiches Portfolio von Produkten und Serviceleistungen für den privaten, gewerblichen und industriellen Bedarf an. Ihre zertifizierte Schadenregulierung sorgt für die zügige Abwicklung von Schadenmeldungen. Unter der Marke D.A.S. bietet die ERGO Versicherung seit 2015 auch Rechtsschutzprodukte an. Sie verfügt über mehr als 160 Jahre Erfahrung.
Die Gesellschaft gehört zu ERGO und damit zu Munich Re, einem der weltweit führenden Rückversicherer und Risikoträger.
Mehr unter www.ergo.de

Firmenkontakt
ERGO Versicherung
Dr. Claudia Wagner
Victoriaplatz 2
40477 Düsseldorf
0211 477-2980
claudia.wagner@ergo.de
http://www.ergo.com/verbraucher

Pressekontakt
HARTZKOM GmbH
Julia Bergmann
Hansastraße 17
80686 München
089 998 461-16
ergo@hartzkom.de
http://www.hartzkom.de

Pressemitteilungen

Der D.A.S. Leistungsservice informiert: Urteile in Kürze – Straßenverkehrsrecht

Unfall: Blendung durch anderes Auto ist keine Entschuldigung

Ist ein Autofahrer durch ein anderes Fahrzeug so geblendet, dass er nichts mehr sieht, muss er langsam fahren und notfalls anhalten. Fährt er jedoch mit unvermindertem Tempo weiter und verursacht einen Unfall, begeht er eine Ordnungswidrigkeit und muss mit einem Bußgeld rechnen. So entschied laut D.A.S. Rechtsschutz Leistungs-GmbH (D.A.S. Leistungsservice) das Amtsgericht Dortmund.
AG Dortmund, Az. 729 OWi – 250 Js 147/17 – 49/17

Hintergrundinformation:
Gerade in der dunklen Jahreszeit sind Autofahrer oft von den Scheinwerfern anderer Fahrzeuge geblendet. Dann müssen sie die Fahrweise der Situation anpassen, auch wenn das jeweils andere Fahrzeug für das blendende Licht verantwortlich ist. Denn laut § 1 Absatz 2 der Straßenverkehrsordnung (StVO) gilt: Jeder Verkehrsteilnehmer muss sich so verhalten, dass er andere nicht schädigt, gefährdet oder mehr als unvermeidbar behindert oder belästigt. Der Fall: Ein Autofahrer war im Dunkeln innerorts mit etwa 30 km/h unterwegs. Vor einer Abzweigung parkte auf seiner Straßenseite, mit den Scheinwerfern zu ihm gewandt, ein anderes Auto mit eingeschaltetem Abblendlicht. Er verringerte seine Geschwindigkeit nicht, sondern fuhr daran vorbei, obwohl er zum Schluss durch das Licht so geblendet war, dass er praktisch nichts mehr sehen konnte. Darum sah er auch ein drittes Fahrzeug nicht, das vor der Abzweigung angehalten hatte. Es kam zum Auffahrunfall, bei dem das dritte Auto einige Schäden davontrug. Das von der herbeigerufenen Polizei verhängte Bußgeld von 35 Euro verstand der Autofahrer nicht. Seiner Ansicht nach war allein der Fahrer des parkenden Autos mit den eingeschalteten Scheinwerfern für den Unfall verantwortlich. Er selbst habe auf die Blendung nicht reagieren müssen. Das Urteil: Das Amtsgericht Dortmund war anderer Ansicht und bestätigte das Bußgeld. Nach Informationen des D.A.S. Leistungsservice erklärte das Gericht, dass der Mann die im Verkehr erforderliche Sorgfalt vernachlässigt und dadurch andere Verkehrsteilnehmer geschädigt habe. Er habe gegen § 1 Absatz 2 StVO verstoßen. Wenn er derartig geblendet sei, dass er nichts mehr sehen könne, dürfe er nicht mit unverminderter Geschwindigkeit weiterfahren, sondern müsse seine Fahrweise anpassen und notfalls anhalten. Nicht zulässig sei es, einfach weiterzufahren und zu hoffen, dass es gutginge. Die Blendung durch den anderen Fahrer sei keine Entschuldigung für das Außerachtlassen der nötigen Sorgfalt in einer solchen Situation.
Amtsgericht Dortmund, Urteil vom 28. Februar 2017, Az. 729 OWi – 250 Js 147/17 – 49/17

Weitere Ratgeberthemen finden Sie unter www.ergo.com/ratgeber Weitere Informationen zur Rechtsschutzversicherung finden Sie unter www.das.de/rechtsportal Sie finden dort täglich aktuelle Rechtsinfos zur freien Nutzung.

Folgen Sie der D.A.S. auf Facebook und YouTube.

Bitte geben Sie bei Verwendung des bereitgestellten Textmaterials die D.A.S. Rechtsschutz Leistungs-GmbH als Quelle an.

Bei Veröffentlichung freuen wir uns über Ihr kurzes Signal oder einen Beleg – vielen Dank!

Über den D.A.S. Rechtsschutz
Seit 1928 steht die Marke D.A.S. für Kompetenz und Leistungsstärke im Rechtsschutz. Mit dem D.A.S. Rechtsschutz bieten wir mit vielfältigen Produktvarianten und Dienstleistungen weit mehr als nur Kostenerstattung. Er ist ein Angebot der ERGO Versicherung AG, die mit Beitragseinnahmen von 3,3 Mrd. Euro im Jahr 2016 zu den führenden Schaden-/Unfallversicherern am deutschen Markt zählt. Die Gesellschaft bietet ein umfangreiches Portfolio für den privaten, gewerblichen und industriellen Bedarf an und verfügt über mehr als 160 Jahre Erfahrung. Sie gehört zu ERGO und damit zu Munich Re, einem der weltweit führenden Rückversicherer und Risikoträger. Mehr unter www.das.de

Firmenkontakt
D.A.S. Rechtsschutz Leistungs-GmbH
Dr. Claudia Wagner
Victoriaplatz 2
40477 Düsseldorf
0211 477-2980
claudia.wagner@ergo.de
http://www.ergo.com

Pressekontakt
HARTZKOM
Julia Bergmann
Hansastraße 17
80686 München
089 99846116
das@hartzkom.de
http://www.hartzkom.de

Pressemitteilungen

NavGear HD-Rückspiegel-Dashcam mit Rückfahrkamera

Für Strecken-Aufzeichnung und Sicht nach hinten

NavGear HD-Rückspiegel-Dashcam mit Rückfahrkamera

NavGear NAV-150.hd HD-Rückspiegel-Dashcam mit Rückfahrkamera und 10,9-cm-Display, www.pearl.de

Komplett-Set für optimale Sicherheit rund ums Auto: Alles im Blick behalten, was vor und hinter
dem Fahrzeug passiert. Ideal zur Video-Dokumentation sowie beim Einparken und
Rückwärtsfahren.

Der zuverlässige Augenzeuge im Straßenverkehr: Die Rückspiegel-Dashcam von NavGear filmt
die Autofahrten mit. So hält man seine schönsten Ausflüge hochauflösend in packenden Road-
Movies fest. Außerdem hat man bei einem Unfall den entscheidenden Video-Beweis zur Hand.
Auf den Verkehr konzentriert bleiben: Die HD-Kamera ist in den Rückspiegel integriert – so bleibt
das gewohnte Sichtfeld frei! Extra-komfortabel: Die Aufnahme startet dank Bewegungserkennung
automatisch.

Alles im Blick: Das integrierte Farbdisplay im Rückspiegel lässt sich nach Bedarf ein und
ausschalten. Die Aufnahmen kann man beim Parken direkt im Spiegel kontrollieren und während
der Fahrt hat man freie Sicht auch nach hinten.

Bessere Sicht beim Rückwärts-Fahren: Jetzt hat man mit der Rückspiegel-Dashcam sogar alles
hinter dem Fahrzeug im Sichtfeld: spielende Kinder, Bürgersteig oder parkende Autos.
Aktiviert sich von selbst: An das Rückfahrlicht angeschlossen überträgt die Mini-Kamera das
Bildsignal, sobald der Rückwärtsgang einlegt wird.

– Rückspiegel-Dashcam NAV-150.hd für hochauflösende Fahrten-Aufzeichnung
– Rückfahrkamera, aktiviert sich automatisch beim Einlegen des Rückwärtsgangs
– Unsichtbar integriertes LCD-Farb-Display mit 10,9 cm / 4,3″ Bilddiagonale
– HD-Video-Auflösung der Dashcam: 1280 x 720 Pixel (720p), 30 Bilder/Sek., Format: MOV
– Foto-Auflösung: 4352 x 3264 Pixel (interpoliert), Format: JPEG
– Video-Auflösung Rückfahrkamera: 640 x 480 Pixel (VGA)
– Bildwinkel Dashcam: 150° Weitwinkel, Rückfahrkamera: 90°
– Automatischer Aufnahmestart per Bewegungserkennung, Zeit- und Datumsstempel
– Einfache Bedienung und Einstellung über 5 Tasten
– Universell passend: einfache Befestigung am Kfz-Rückspiegel durch verstellbare
Gummibänder
– Speicher: Steckplatz für microSD(HC)-Karten bis 32 GB (bitte dazu bestellen)
– Schnittstellen: Mini-USB (für Stromversorgung), 2,5-mm-Klinke (für Anschluss von
Rückfahrkamera)
– Stromversorgung Rückspiegel-Dashcam: per Kfz-Mini-USB-Netzteil (für 12- und 24-VAnschluss,
Kabellänge: ca. 3,30 m), integrierter Li-Ion-Akku mit 350 mAh (zur kurzzeitigen
Überbrückung)
– Stromversorgung Rückfahrkamera: über Rückspiegel und Rückfahrlicht (Kabellänge: 5,90
m, davon 1,2 m für Anschluss an Rückfahrlicht)
– Maße Rückspiegel mit Dashcam: 30,9 x 7,6 x 4 cm, Gewicht: 245 g
– Maße Rückfahrkamera: 23 x 23 x 23 mm, Montagefuß: 43 x 13 mm
– Rückspiegel mit Dashcam inklusive Rückfahrkamera, Kfz-Netzteil, Anschlusskabel,
Montagematerial und deutscher Anleitung

Preis: 39,90 EUR statt empfohlenem Herstellerpreis von 99,90 EUR
Bestell-Nr. NX-4375-625
Produktlink: https://www.pearl.de/a-NX4375-1321.shtml

Die PEARL.GmbH aus Buggingen ist das umsatzstärkste Unternehmen eines internationalen Technologie-Konzerns. Ihr Schwerpunkt ist der Distanzhandel von Hightech-, Haushalts- und Lifestyle-Produkten.
Mit mehr als 13 Millionen Kunden, 10 Millionen gedruckten Katalogen pro Jahr, einer täglichen Versandkapazität von bis zu 110.000 Paketen – alleine in Deutschland – und Versandhaus-Niederlassungen in Österreich sowie Schwesterfirmen in der Schweiz, Frankreich und über eine Onlinevermarktungsfirma in China gehört PEARL zu den größten Versandhäusern für Neuheiten aus dem Technologie-Bereich. Zwei große Versandlager und Spezial-Versandzentren in Nordhessen und Südniedersachsen ermöglichen aus der Mitte Deutschlands eine schnelle Belieferung der Kunden. Eigene Ladengeschäfte in vielen europäischen Großstädten und ein Teleshopping-Unternehmen mit großer Reichweite in Europa unterstreichen diesen Anspruch. In Deutschland umfasst das Sortiment von PEARL über 16.000 Produkte und über 100 bekannte Marken wie z.B. VisorTech, Rosenstein & Söhne, newgen medicals und Royal Gardineer. Dank ihrer äußerst engen Kooperation mit internationalen Großherstellern und Entwicklungsfirmen hat PEARL.GmbH einen starken Einfluss auf die Neuentwicklung und kontinuierliche Optimierung von Produkten ( www.pearl.de).

Kontakt
PEARL.GmbH
Heiko Loy
PEARL-Straße 1-3
79426 Buggingen
07631-360-417
presse@pearl.de
http://www.pearl.de

Pressemitteilungen

Der D.A.S. Leistungsservice informiert: Urteile in Kürze – Zivilrecht

Schäden beim Abschleppen: Wer haftet?

Wer Mitglied in einem Automobilclub ist, bittet in der Regel dort um Hilfe, wenn der Wagen liegen bleibt. Kommt es dann beim Abschleppen zu Schäden am Fahrzeug, kann dessen Besitzer den vom Automobilclub beauftragten Abschleppdienst nicht direkt verklagen. Denn zwischen Fahrzeughalter und Abschleppdienst besteht kein Vertrag. Auch ein gesetzlicher Schadenersatzanspruch scheitert, wenn der Kläger nicht beweisen kann, wann und wie der Schaden entstanden ist. Dies entschied laut D.A.S. Rechtsschutz Leistungs-GmbH (D.A.S. Leistungsservice) das Amtsgericht Oranienburg.
AG Oranienburg, Az. 23 C 67/16

Hintergrundinformation:
Eine Autopanne kann jeden treffen – gerade in der nassen und kalten Jahreszeit passiert das auch recht häufig. Muss ein liegen gebliebenes Fahrzeug in die Werkstatt, kann der Autofahrer einen Abschleppdienst rufen. Wer aber Mitglied eines Automobilclubs ist, wendet sich in der Regel zuerst an den dortigen Ansprechpartner, der dann alles weitere organisiert. Wenn es dann beim Transport zu Schäden am Pannenfahrzeug kommt, stellt sich die Frage, an wen sich der Fahrzeughalter mit Ersatzforderungen halten muss. Ein Anspruch kann einerseits aufgrund der Verletzung vertraglicher Pflichten bestehen, andererseits aber auch – wie bei jedem Unfall – nach dem Bürgerlichen Gesetzbuch, weil der andere einen Schaden verursacht hat. Der Fall: Ein Autofahrer war mit seinem Pkw liegen geblieben. Er rief seinen Automobilclub zu Hilfe. Umgehend erschien dessen Vertragspartner, ein örtliches Abschleppunternehmen, um das Auto in die nächste Werkstatt zu befördern. Als der Abschleppwagen wendete, kollidierte das aufgeladene Fahrzeug mit einem Baum. Dabei entstand ein Schaden am Dach. Der Automobilclub leistete für diesen Schaden auch Ersatz. Dem Eigentümer reichte dies jedoch nicht. In der Werkstatt angekommen, habe das Auto auch noch Beschädigungen an den Seiten gehabt, die während des Transports entstanden sein müssten. Er forderte auch dafür Schadenersatz und verklagte schließlich den Abschleppunternehmer. Das Urteil: Das Amtsgericht Oranienburg sah hier keine Grundlage für einen Schadenersatzanspruch. Nach Informationen des D.A.S. Leistungsservice erläuterte das Gericht, dass zwischen dem Autofahrer und dem Abschleppunternehmen kein Vertrag bestünde. Denn das Unternehmen sei nicht vom Autofahrer, sondern vom Automobilclub beauftragt worden. Der Autofahrer könne daher nicht das Unternehmen verklagen, weil es vertragliche Sorgfaltspflichten verletzt habe. Ein gesetzlicher Schadenersatzanspruch sei zwar möglich. Allerdings müsse der Autofahrer nachweisen können, dass die Schäden tatsächlich während des Transports passiert seien – und nicht etwa schon vor der Panne. Diesen Nachweis konnte der Autofahrer nicht erbringen. Damit wurde nur der Schaden am Dach ersetzt.
Amtsgericht Oranienburg, Urteil vom 23. März 2017, Az. 23 C 67/16

Weitere Ratgeberthemen finden Sie unter www.ergo.com/ratgeber Weitere Informationen zur Rechtsschutzversicherung finden Sie unter www.das.de/rechtsportal Sie finden dort täglich aktuelle Rechtsinfos zur freien Nutzung.

Folgen Sie der D.A.S. auf Facebook und YouTube.

Bitte geben Sie bei Verwendung des bereitgestellten Textmaterials die D.A.S. Rechtsschutz Leistungs-GmbH als Quelle an.

Bei Veröffentlichung freuen wir uns über Ihr kurzes Signal oder einen Beleg – vielen Dank!

Über den D.A.S. Rechtsschutz
Seit 1928 steht die Marke D.A.S. für Kompetenz und Leistungsstärke im Rechtsschutz. Mit dem D.A.S. Rechtsschutz bieten wir mit vielfältigen Produktvarianten und Dienstleistungen weit mehr als nur Kostenerstattung. Er ist ein Angebot der ERGO Versicherung AG, die mit Beitragseinnahmen von 3,3 Mrd. Euro im Jahr 2016 zu den führenden Schaden-/Unfallversicherern am deutschen Markt zählt. Die Gesellschaft bietet ein umfangreiches Portfolio für den privaten, gewerblichen und industriellen Bedarf an und verfügt über mehr als 160 Jahre Erfahrung. Sie gehört zu ERGO und damit zu Munich Re, einem der weltweit führenden Rückversicherer und Risikoträger. Mehr unter www.das.de

Firmenkontakt
D.A.S. Rechtsschutz Leistungs-GmbH
Dr. Claudia Wagner
Victoriaplatz 2
40477 Düsseldorf
0211 477-2980
claudia.wagner@ergo.de
http://www.ergo.com

Pressekontakt
HARTZKOM
Julia Bergmann
Hansastraße 17
80686 München
089 99846116
das@hartzkom.de
http://www.hartzkom.de

Pressemitteilungen

Der D.A.S. Leistungsservice informiert: Urteile in Kürze – Straßenverkehrsrecht

Kolonnenspringen: Erhöhtes Haftungsrisiko

Kolonnenspringen ist grundsätzlich nicht verboten. Aber: Wer sich nach und nach durch Überholmanöver in einer Autokolonne nach vorn arbeitet, ist trotzdem unter Umständen mitschuldig an einem Unfall und haftet für einen Teil des Schadens. Dies entschied laut D.A.S. Rechtsschutz Leistungs-GmbH (D.A.S. Leistungsservice) das Oberlandesgericht München.
OLG München, Az. 10 U 4448/16

Hintergrundinformation:
Bei vielen Verkehrsunfällen kommt es vor Gericht zu einer Aufteilung des Schadens. Denn häufig sind beide Unfallgegner zu einem gewissen Anteil am Unfallgeschehen mitschuldig. Auch Handlungen, die laut Straßenverkehrsordnung (StVO) gar nicht verboten sind, können zu einem Mitverschulden an einem Verkehrsunfall führen. Was beim Überholen generell zu beachten ist, regelt § 5 StVO: So ist zum Beispiel das Überholen bei unklarer Verkehrslage unzulässig. Wer zum Überholen ausschert, muss sich vergewissern, dass er den nachfolgenden Verkehr nicht gefährdet. Der Fall: Auf einer Landstraße bewegte sich eine Kolonne von Fahrzeugen mit 80 km/h, erlaubt war Tempo 100. Von hinten näherte sich ein weiteres Fahrzeug. Dieses überholte die Kolonne nach und nach. Plötzlich scherte die Fahrerin eines Autos aus der Kolonne aus, um das Fahrzeug an der Spitze zu überholen. Es kam zur Kollision mit dem Kolonnenspringer. Vor Gericht stritten die Beteiligten darum, wie der Schaden aufzuteilen sei. Der Fahrer des von hinten kommenden Fahrzeugs sah die Schuld allein bei der Fahrerin des ausscherenden Pkw, während diese ihm einen erhöhten Anteil an der Unfallschuld geben wollte. Das Urteil: Das Oberlandesgericht München entschied sich nach Informationen des D.A.S. Leistungsservice für eine Aufteilung im Verhältnis 80:20 zu Lasten der ausscherenden Fahrerin. Denn diese habe beim Ausscheren nicht ausreichend auf den nachfolgenden Verkehr geachtet. Dazu sei sie aber nach § 5 StVO beim Überholen verpflichtet gewesen. Der Kolonnenspringer habe gegen keine Verkehrsregeln verstoßen. Die Verkehrslage sei nicht unklar oder unübersichtlich gewesen. Auch ohne Verschulden hafte er jedoch allein wegen der Betriebsgefahr seines Fahrzeugs zu 20 Prozent mit – das ist die Gefahr, die nur dadurch entsteht, dass jemand überhaupt ein Auto auf die Straße bringt. Diese Betriebsgefahr falle nur dann weg, wenn der Unfall für den Fahrer völlig unvermeidbar gewesen wäre. Dies sei hier jedoch nicht der Fall gewesen: Ein „Idealfahrer“ hätte das Überholen der Kolonne wegen des damit verbundenen Risikos unterlassen und den Unfall so vermieden.
Oberlandesgericht München, Urteil vom 24. Februar 2017, Az. 10 U 4448/16

Weitere Ratgeberthemen finden Sie unter www.ergo.com/ratgeber Weitere Informationen zur Rechtsschutzversicherung finden Sie unter www.das.de/rechtsportal Sie finden dort täglich aktuelle Rechtsinfos zur freien Nutzung.

Folgen Sie der D.A.S. auf Facebook und YouTube.

Bitte geben Sie bei Verwendung des bereitgestellten Textmaterials die D.A.S. Rechtsschutz Leistungs-GmbH als Quelle an.

Bei Veröffentlichung freuen wir uns über Ihr kurzes Signal oder einen Beleg – vielen Dank!

Über den D.A.S. Rechtsschutz
Seit 1928 steht die Marke D.A.S. für Kompetenz und Leistungsstärke im Rechtsschutz. Mit dem D.A.S. Rechtsschutz bieten wir mit vielfältigen Produktvarianten und Dienstleistungen weit mehr als nur Kostenerstattung. Er ist ein Angebot der ERGO Versicherung AG, die mit Beitragseinnahmen von 3,3 Mrd. Euro im Jahr 2016 zu den führenden Schaden-/Unfallversicherern am deutschen Markt zählt. Die Gesellschaft bietet ein umfangreiches Portfolio für den privaten, gewerblichen und industriellen Bedarf an und verfügt über mehr als 160 Jahre Erfahrung. Sie gehört zu ERGO und damit zu Munich Re, einem der weltweit führenden Rückversicherer und Risikoträger. Mehr unter www.das.de

Firmenkontakt
D.A.S. Rechtsschutz Leistungs-GmbH
Dr. Claudia Wagner
Victoriaplatz 2
40477 Düsseldorf
0211 477-2980
claudia.wagner@ergo.de
http://www.ergo.com

Pressekontakt
HARTZKOM
Julia Bergmann
Hansastraße 17
80686 München
089 99846116
das@hartzkom.de
http://www.hartzkom.de

Pressemitteilungen

ARAG Recht schnell…

Urteile auf einen Blick

+++ Ausgleich bei Verspätung des Ersatzfluges +++
Einem Fluggast steht auch dann ein Ausgleichsanspruch zu, wenn der wegen Annullierung des Fluges in Anspruch genommene Ersatzflug mit einem anderen Luftverkehrsunternehmen Verspätung hat. Dies gilt laut ARAG unabhängig davon, ob der Fluggast einen Ausgleichsanspruch gegen das Luftverkehrsunternehmen des Anschlussflugs hat (BGH, Az.: X ZR 73/16).

+++ Ortskundigkeit kann zu höherer Verantwortlichkeit führen +++
Ereignet sich bei einem Überholvorgang eine Streifkollision und wäre der Unfall für beide Fahrzeuge vermeidbar gewesen, so kann sich laut ARAG aus der Ortskundigkeit des einen Fahrers und der dadurch bedingten Kenntnis von einer Fahrbahnverengung dessen überwiegende Verantwortlichkeit (hier: zu 60 Prozent) für den Unfall ergeben (AG Ansbach, Az.: 3 C 775/16).

Langfassungen:

Ausgleich bei Verspätung des Ersatzfluges
Einem Fluggast steht auch dann ein Ausgleichsanspruch zu, wenn der wegen Annullierung des Fluges in Anspruch genommene Ersatzflug mit einem anderen Luftverkehrsunternehmen Verspätung hat. Die Kläger buchten im konkreten Fall bei dem beklagten Luftverkehrsunternehmen einen Flug von Frankfurt am Main nach Singapur mit Anschlussflug nach Sydney, der auf beiden Teilstrecken von der Beklagten durchgeführt werden sollte. Die Beklagte annullierte den ersten Flug von Frankfurt nach Singapur am vorgesehenen Abflugtag und bot den Klägern als Ersatz einen Flug eines anderen Luftverkehrsunternehmens an, der am selben Tag starten und am Folgetag um etwa die gleiche Uhrzeit wie der ursprünglich vorgesehene Flug in Singapur landen sollte. Der Start dieses Fluges verzögerte sich jedoch um etwa 16 Stunden, so dass die Reisenden den ursprünglich vorgesehenen Weiterflug in Singapur nicht erreichten und mit einer Verspätung von mehr als 23 Stunden in Sydney ankamen. Vor dem BGH hatte die Klage auf Ausgleichszahlung Erfolg. Die Beklagte bleibe wegen der Annullierung des ursprünglichen, von ihr geplanten Fluges ausgleichspflichtig, da die Kläger mit dem ihnen angebotenen Ersatzflug ihr Endziel tatsächlich nicht höchstens zwei Stunden später als ursprünglich vorgesehen erreicht haben. Der angebotene Ersatzflug, wenn er planmäßig durchgeführt worden wäre, reiche nicht aus, um die Beklagte von ihrer Ausgleichspflicht zu befreien. Ebenso wenig komme es darauf an, ob die Kläger gegen das den Ersatzflug ausführende Luftverkehrsunternehmen Ausgleichsansprüche wegen Verspätung geltend machen könnten, ergänzen ARAG Experten (BGH, Az.: X ZR 73/16).

Ortskundigkeit kann zu höherer Verantwortlichkeit führen
Ereignet sich bei einem Überholvorgang eine Streifkollision und wäre der Unfall für beide Fahrzeuge vermeidbar gewesen, so kann sich aus der Ortskundigkeit des einen Fahrers dessen überwiegende Verantwortlichkeit für den Unfall ergeben. Konkret geht es um einen Verkehrsunfall zwischen einem Lkw und einem Pkw, der sich auf einer Kreisstraße ereignete. Der Fahrer des Pkw wollte zwei vor sich fahrende Lkw überholen. Als er den ersten Lkw überholt hatte und sich auf der Höhe des zweiten befand, verengte sich die Fahrbahn und es kam zu einer Streifkollision zwischen dem Lkw und dem Pkw.Um den genauen Unfallhergang zu klären, hat das Gericht ein technisches Sachverständigengutachten erholt. Hierin wurde festgestellt, dass sich der Lkw während des Überholvorgangs vom rechten Fahrbahnrand nach links bewegte, sodass sich der Seitenabstand der beiden Fahrzeuge auf 0,2 bis 0,4 Meter verringert hatte. Überdies konnte der Sachverständige nicht ausschließen, dass sich auch der Pkw um 10 bis15 Zentimeter unmittelbar vor der Kollision nach rechts bewegt und dadurch den ohnehin geringen Seitenabstand des Lkw weiter reduziert hat. Laut Gutachter wäre der Unfall jedenfalls für beide Fahrzeuge vermeidbar gewesen: der Lkw hätte stets am äußersten rechten Fahrbahnrand fahren müssen, der Pkw hätte stark bremsen und nach links lenken müssen. Das aufgerufene Gericht hat deshalb angenommen, dass sowohl der Fahrer des Lkw als auch der des Pkw eine Mitschuld am Unfall haben. Es hat dem klagenden Pkw-Fahrer nur 40 Prozent seines erlittenen Schadens zugesprochen. Nach Ansicht des Gerichts trägt der Fahrer des überholenden Pkw die größere Schuld. Denn er habe als ortskundiger Fahrer die Verengung der Fahrbahn gekannt und den erforderlichen Seitenabstand nicht eingehalten, erklären ARAG Experten (AG Ansbach, Az.: 3 C 775/16).

Download der Texte:
https://www.arag.de/service/infos-und-news/rechtstipps-und-gerichtsurteile/

Die ARAG ist das größte Familienunternehmen in der deutschen Assekuranz und versteht sich als vielseitiger Qualitätsversicherer. Neben ihrem Schwerpunkt im Rechtsschutzgeschäft bietet sie ihren Kunden in Deutschland auch attraktive, bedarfsorientierte Produkte und Services aus einer Hand in den Bereichen Komposit, Gesundheit und Vorsorge. Aktiv in insgesamt 17 Ländern – inklusive den USA und Kanada – nimmt die ARAG zudem über ihre internationalen Niederlassungen, Gesellschaften und Beteiligungen in vielen internationalen Märkten mit ihren Rechtsschutzversicherungen und Rechtsdienstleistungen eine führende Position ein. Mit über 3.900 Mitarbeitern erwirtschaftet der Konzern ein Umsatz- und Beitragsvolumen von rund 1,6 Milliarden EUR.

Firmenkontakt
ARAG SE
Brigitta Mehring
ARAG Platz 1
40472 Düsseldorf
0211-963 2560
0211-963 2025
brigitta.mehring@arag.de
http://www.ARAG.de

Pressekontakt
redaktion neunundzwanzig
Thomas Heidorn
Lindenstraße 14
50674 Köln
0221-92428215
thomas@redaktionneunundzwanzig.de
http://www.ARAG.de

Pressemitteilungen

Erster BMW Motorrad Almabtrieb im BMW Motorrad Zentrum Kassel

Saison-Ende mit vielen Schmankerln

Erster BMW Motorrad Almabtrieb im BMW Motorrad Zentrum Kassel

(Bildquelle: @BMW Niederlassung Kassel)

Kommenden Samstag, 28. Oktober, geht es im BMW Motorrad Zentrum Kassel in der Scharnhorststraße 14 von 9 bis 16 Uhr typisch weiß-blau zu. Bei zünftigen Speisen aus der bayerischen Küche und modernster Motorradtechnik lädt das BMW Motorrad Zentrum ein zum ersten „Almabtrieb“, dem traditionellen Ende der Freiluft-Saison.

Da nach der Saison auch immer vor der Saison ist, hält das Motorrad-Team jede Menge Schmankerln und exklusive Angebote für die Kunden bereit, die die Vorfreude auf den Motorrad-Frühling 2018 schon jetzt auf Hochtouren bringen. Alle Fans der bayerischen Edel-Bikes dürfen sich freuen auf die Präsentation der K1600 Bagger und der G 310 GS, die natürlich wie auch alle anderen Motorräder für Probefahrten bereitstehen.
Beim größten Dienst- und Vorführmotorräder-Angebot des Jahres, stehen über 60 Maschinen zu Oktober-Preisen zur Auswahl. Außerdem kann sich der Biker über eine Auswahl von über 100 neuen Motorrädern freuen.

Wer sich am Veranstaltungstag für den Kauf eines Bikes entscheidet, kann sich über einen satten 749-Euro-Bonus freuen, entweder in Form des Pakets „Premium Auslieferung“ oder über Fahrerausstattung bzw. Zubehör in diesem Wert. Zudem profitieren BMW-Kunden noch von einem Angebot über 15 % Rabatt auf den Kauf von ausgewählter Fahrerausstattung.

Auch können BMW-Motorradfahrer ihr Fahrzeug den Winter über ins Trockene bringen: Kunden profitieren von der Wintereinlagerung inklusive Winterpflege und Aufbereitung sowie Hol- und Bring-Service.

Weitere Infos zum Programm, den Angeboten und zur Anfahrt unter www.kassel.bmw-motorrad.de

Die BMW Group

Die BMW Group ist mit ihren Marken BMW, MINI und Rolls-Royce der weltweit führende Premium-Hersteller von Automobilen und Motorrädern und Anbieter von Premium-Finanz- und Mobilitätsdienstleistungen. Als internationaler Konzern betreibt das Unternehmen 31 Produktions- und Montagestätten in 14 Ländern sowie ein globales Vertriebsnetzwerk mit Vertretungen in über 140 Ländern.

Im Jahr 2016 erzielte die BMW Group einen weltweiten Absatz von rund 2,367 Millionen Automobilen und rund 145.000 Motorrädern. Das Ergebnis vor Steuern im Geschäftsjähr 2015 belief sich auf rund 9,22 Mrd. EUR, der Umsatz auf 92,18 Mrd. EUR. Zum 31. Dezember 2015 beschäftigte das Unternehmen weltweit 122.244 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.

Seit jeher sind langfristiges Denken und verantwortungsvolles Handeln die Grundlage des wirtschaftlichen Erfolges der BMW Group. Das Unternehmen hat ökologische und soziale Nachhaltigkeit entlang der gesamten Wertschöpfungskette, umfassende Produktverantwortung sowie ein klares Bekenntnis zur Schonung von Ressourcen fest in seiner Strategie verankert.

www.bmwgroup.com
Facebook: http://www.facebook.com/BMWGroup
Twitter: http://twitter.com/BMWGroup
YouTube: http://www.youtube.com/BMWGroupview
Google+: http://googleplus.bmwgroup.com

Firmenkontakt
BMW Niederlassung Frankfurt
Kathrin Wächter-Diehl
Hanauer Landstraße 255
60314 Frankfurt
069 4036-316
069 4036-315
Kathrin.Waechter-Diehl@bmw.de
http://www.press.bmw.de

Pressekontakt
BALLCOM GmbH
Heike Fauser
Frankfurter Straße 20
63150 Heusenstamm
0610466980
hf@ballcom.de
http://www.ballcom.de