Tag Archives: Feeney

Pressemitteilungen

Emerson gibt Neubesetzung von Management-Posten bekannt

D. Scott Barbour wird zum Executive Vice President von Emerson und Business Leader von Emerson Network Power Systems ernannt; Edward K. Feeney wird Chairman bei Network Power Systems

ST. LOUIS, 01. Juni 2011 – Wie Emerson (NYSE:EMR) heute bekannt gab, wird D. Scott Barbour mit Wirkung zum 1. Juni 2011 zum Executive Vice President von Emerson sowie zum Business Leader von Emerson Network Power Systems mit Geschäftssitz in Columbus, Ohio, ernannt. Der 2007 ins Amt gewählte, aktuelle Business Leader Edward K. Feeney wird neuer Chairman von Emerson Network Power Systems.

David N. Farr, Chairman und CEO von Emerson, nutzte die Bekanntgabe, um die zahlreichen Höhepunkte in der Laufbahn von Feeney sowie dessen Beitrag zur heutigen globalen Positionierung von Emerson Network Power zu würdigen. Farr verwies auf die Führungsleistungen von Barbour bei Emerson Climate Technologies und zuletzt auf seine Verdienste für dessen Asien-Pazifik-Geschäft als Group Vice President. Nach ihrer Beförderung werden Feeney and Barbour direkt dem CEO unterstellt sein.

„Scott“, so Farr, „hat bei Emerson Climate Technologies über Jahre hinweg einen ausgezeichneten Job gemacht. Sein Name steht für technologische Innovation und verbesserte Kundennähe weltweit. Dank seiner Begabung, seiner Führungsstärke und seinem Engagement werden sich für unser Network Power-Geschäft ganz sicher neue Wachstumschancen auftun, während wir bestehende Erfolge mit Sicherheit fortsetzen werden können.“

Nach seinem Karriereauftakt bei Emerson als Program Manager im Jahr 1989 wurden Barbour mit der Zeit immer verantwortungsvollere Posten bei Copeland Corporation anvertraut. Zu diesen gehörten Product Planning Manager, Residential Market Manager sowie Director und Vice President des Unternehmensbereichs Air Conditioning Marketing. 1998 wurde Barbour zum Executive Vice President, später zudem zum General Manager für das A/C-Geschäft und wurde 2003 zum President dieses Unternehmensbereichs gewählt.

Ab 2008 hielt Barbour einen Posten als President von Emerson Climate Technologies – Asia. 2010 wurde er schließlich zum Group Vice President ernannt. Barbour hat an der Southern Methodist University in Texas einen Bachelor-Abschluss für Maschinenbau und an der Owen Graduate School of Management der Vanderbilt University im US-Bundesstaat Tennessee einen Master-Abschluss in Betriebswirtschaftslehre erworben.

Feeney startete seine Laufbahn bei Liebert als Vice President of Engineering im Jahr 1972. Es folgten verschiedene Führungsposten bei Liebert in den Unternehmensbereichen Domestic and International Sales, International Development, Corporate Development und Corporate Planning. Nach der Übernahme von Liebert durch Emerson im Jahr 1987 wurde Feeney 1990 zum President of Liebert North America befördert. Es folgte die Ernennung zum President von Liebert Worldwide sowie Emerson Energy Systems in Stockholm. Im Jahr 1999 wurde Feeney mit dem Posten des Group Vice President betraut. Feeney besuchte die University of Miami im US-Bundesstaat Florida sowie die University of Pittsburgh in Pennsylvania, wo er 1972 einen Bachelor-Abschluss in Maschinenbau erwarb.

Zum weltweiten Portfolio von Emerson Network Power Systems gehören USV-Anlagen, Präzisionskühl- und Gleichstromversorgungs-Systeme sowie eine Vielzahl an Dienstleistungen für Rechenzentren sowie PC- und Telekommunikationskunden. Als Chairman wird Feeney sich auf die Bereiche strategische Planung, Technologie, Betreuung von Schlüsselkunden und Organisationsplanung konzentrieren.

„Wir sind froh und dankbar, dass Edward Feeney auch in seiner neuen Rolle einen essenziellen Beitrag zu unseren Geschäftsaktivitäten und unserem Unternehmen als Ganzes leisten wird“, so CEO David N. Farr.

Über Emerson Network Power
Emerson Network Power, ein Unternehmen von Emerson, ist Weltmarktführer in der Bereitstellung von Business-Critical Continuity? vom Versorgungsnetz bis zum Chip für Telekommunikationsnetzwerke, Rechenzentren, das Gesundheitswesen sowie Industrieanlagen. Emerson Network Power bietet innovative Lösungen und Know-how in Bereichen wie Gleich- und Wechselstromversorgung, Präzisionsklimatisierung, Embedded Computing und Embedded Power, integrierte Racks und Anlagen, Energieverteilung und Steuerungen sowie Infrastrukturmanagement und Connectivity. Ein weltweit feinmaschiges Netzwerk von Service-Technikern garantiert die hohe Verfügbarkeit aller Emerson Network Power Technologien. Weitere Informationen finden Sie unter www.EmersonNetworkPower.com.

Über Emerson
Emerson mit Hauptsitz in St. Louis, Missouri (USA), ist weltweit führend in der Integration von Technologie mit technischer Planung, um für Kunden der industriellen, kommerziellen und Konsumgütermärkte innovative Lösungen bereitzustellen, die auf den Netzwerkleistungs-, Prozessmanagement-, Industrieautomatisierungs- und Klimatisierungstechnologien sowie den Werkzeug- und Speichersystemen des Unternehmens basieren. Im Geschäftsjahr 2010 betrug der Umsatz 21 Milliarden US-Dollar. Weitere Informationen finden Sie unter www.Emerson.com.

Emerson Network Power
Martina König (Kontakt über Maisberger GmbH)
Kirchenstraße 15
81675 München
089 41 95 99 10
www.emersonnetworkpower.com
enp@maisberger.com

Pressekontakt:
Maisberger GmbH
Martina König
Kirchenstraße 15
81675 München
enp@maisberger.com
089 41 95 99 60
http://www.maisberger.com