Tag Archives: Feinstaub

Pressemitteilungen

AGT 5in1-Akku-Feinstaub-Messgerät für schädliche Gase

Zeigt die Luft-Qualität inkl. Feinstaub-Belastung

-Bestimmt die Belastung durch Gase aus Farben, Klebstoffen u.v.m.
-Bestimmt die Feinstaub-Belastung z.B. durch Kaminbetrieb
-Akustisches Signal bei kritischen Raumluft-Werten
-Dreizeilige rote LED-Anzeige

Die Qualität der Raumluft im Auge behalten – ob nach einem neuen Anstrich oder nach dem Aufbau eines Möbelstücks. Das Messgerät zeigt sofort an, ob Schadstoffe die Raumluft belasten – auch wenn man selbst keinen unangenehmen Geruch wahrnimmt! So steuert man durch Lüften im Handumdrehen dagegen.

Bestimmt die Gesamt-Belastung der Raumluft: Neben Formaldehyd misst das Gerät von AGT auch die Konzentration aller flüchtigen organische Verbindungen, kurz TVOC. Die jeweiligen Messergebnisse zeigt es mit separaten Werten an

Bestimmt zudem die Belastung durch Feinstaub: Steht ein Laserdrucker im Raum? Oder ein Kamin? Das Messgerät zeigt die Feinstaub-Belastung durch Partikelgrößen von bis zu 1 Mikrometer (PM1) an. Und man weiß, ob man für eine bessere Belüftung sorgen sollte!

Warnt bei schlechten Werten: Übersteigen die Schadstoff-Konzentrationen ihren jeweiligen Normwert, blinkt die Anzeige. Erreichen die Werte einen kritische Marke, wird man zudem akustisch gewarnt!

-Bestimmt die Raumluft-Belastung durch Formaldehyd (HCHO) aus Farben, Lacken, Klebstoffen, Baumaterialien, Möbeln u.v.m.
-Bestimmt auch die Gesamt-Belastung durch flüchtige organische Verbindungen (TVOC)
-Bestimmt zudem die Belastung durch Feinstaub (PM2,5), z.B. durch Laserdrucker oder bei Kaminbetrieb
-Detaillierte Feinstaub-Anzeige auf Knopfdruck: zeigt zusätzlich PM1 und PM10
-Optische Anzeige bei schlechter Raumluft, zusätzlich akustisches Signal bei kritischen Raumluft-Werten
-Dreizeilige rote LED-Anzeige mit ca. 30 x 40 mm
-Messbereich HCHO: 0 – 1.999 mg/m³, PM2,5: 0 – 999 µg/m³, TVOC: 0 – 9.999 mg/m³
-Stromversorgung: Li-Ion-Akku mit 1.200 mAh, lädt per USB (Netzteil bitte dazu bestellen)
-Maße: 70 x 150 x 43 mm, Gewicht: 179 g
-Sensor inklusive USB-Ladekabel und deutscher Anleitung

Preis: 59,95 EUR
Bestell-Nr. NX-1442-625
Produktlink: https://www.pearl.de/a-NX1442-3630.shtml

PEARL.GmbH, Buggingen ist das umsatzstärkste Unternehmen einer internationalen Firmengruppe, mit Schwerpunkt auf dem Distanzhandel von Technologie-Produkten. Mit einer täglichen Versandkapazität von bis zu 40.000 Paketen, über 8 Millionen Kunden, 20 Millionen gedruckten Katalogen pro Jahr und Versandhaus-Niederlassungen in Deutschland, Österreich, Schweiz, Frankreich und China sowie einem Teleshopping-Unternehmen in Deutschland gehört PEARL zu den europaweit größten Katalogversendern für Neuheiten aus dem Technologie-Bereich. In Deutschland umfasst das Sortiment ca. 16.000 Produkte und über 100 bekannte Marken wie FreeSculpt, NavGear, simvalley MOBILE, TOUCHLET. Dank der sehr engen Kooperation mit großen Herstellern und Entwicklungsfirmen hat PEARL.GmbH einen starken Einfluss auf die Neu- und Weiterentwicklung sowie Optimierung von Produkten www.pearl.de.

Kontakt
PEARL.GmbH
Heiko Loy
PEARL-Straße 1-3
79426 Buggingen
07631-360-417
presse@pearl.de
http://www.pearl.de

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.

Pressemitteilungen

Jederzeit saubere Raumluft

Lüftungsanlagen garantieren mit geringem Wartungsaufwand ein gesundes und hygienisches Innenraumklima

Berlin/Köln/Bietigheim-Bissingen im Juni 2019. Eine kontrollierte Wohnraumlüftung sorgt für ein angenehmes und gesundes Raumklima. Durch moderne Filtertechnologie bleiben damit selbst Feinstaub und Pollen vor der Tür. Damit die Lüftungsanlage stets auf diesem hohen Effizienzlevel arbeiten kann, sollten die Bewohner die Filter regelmäßig wechseln und die Luftdurchlässe bei Bedarf reinigen. Die Wartung der Luftkanäle und der Gerätekomponenten sollte aber von einem Lüftungsfachmann übernommen werden. Dabei hilft auch ein spezieller Wartungsvertrag mit dem Fachbetrieb.

In Wohngebäuden, die nach den aktuellen Energieeinsparvorschriften errichtet oder saniert wurden, kann nur eine Lüftungsanlage den hygienisch erforderlichen Luftwechsel sicherstellen. Die luftdicht gedämmten Fassaden sparen zwar Heizkosten, aber gleichzeitig findet kein Luftaustausch über kleine Undichtigkeiten in Fugen und Mauerwerk mehr statt. Wird zu selten gelüftet, kann sich Schimmel bilden, der die Gesundheit belastet und der Bausubstanz schadet. Eine kontrollierte Wohnraumlüftung mit Wärmerückgewinnung ist also unverzichtbar, um zuverlässig für frische Luft und ein gesundes Innenraumklima zu sorgen. Lüftungsgeräte mit optionalem Pollen- und Feinstaubfilter verhindern zusätzlich das Eindringen von Staub, Schadstoffen, Pollen und Insekten. Weiterführende Informationen liefert hier die Plattform www.wohnungs-lueftung.de Damit die Lüftungsanlage dauerhaft effizient und hygienisch arbeitet, muss sie in regelmäßigen Abständen gereinigt und gewartet werden. Für den perfekten Hygienezustand einer Lüftungsanlage muss der Nutzer nur einige wenige Punkte beachten:

Die richtige Hygiene beginnt schon vor dem eigentlichen Betrieb der Lüftungsanlage. Beim Kauf sollte auf ein Qualitätsprodukt geachtet werden, das die Hygienestandards nach DIN-Norm erfüllt. Ein eingebauter Filter beispielsweise schützt das Gerät vor Verunreinigungen. Auch glatte Innenflächen der Lüftungsrohre verringern die Staubablagerung. Eine fachgerechte Installation ist unerlässlich für ein einwandfrei hygienisches Lüftungssystem. Wichtig ist auch, die zu reinigenden Komponenten der Anlage später leicht zugänglich sind. Die Bewohner sollten sich zudem bei der Inbetriebnahme der Lüftungsanlage vom Fachhandwerker in die Bedienung und Wartung des Geräts einweisen lassen.

Für einen stets hygienischen Betrieb müssen vor allem die Filter regelmäßig überprüft werden. Fast alle Lüftungsanlagen zeigen automatisch an, wann der nächste Filterwechsel ansteht. Je nach Gerät sollten die Gerätefilter als auch die Filtersets hinter den Luftauslässen alle sechs Monate überprüft werden. Spätestens nach einem Jahr sollten die Filter jedoch ausgetauscht werden. Passende Ersatzfilter können ganz einfach von den Bewohnern nachgerüstet und in der Regel über den Fachhandwerker oder direkt beim Gerätehersteller bezogen werden.

Weitere kleine Reinigungstätigkeiten kann der Bewohner ebenfalls leicht selbst vornehmen. Alle sechs Monate sollten Verbraucher auch die Außenluft- und Fortluftdurchlässe (sichtbare Lüftungsgitter) der Anlage auf Verschmutzungen prüfen und gegebenenfalls reinigen. Dazu genügen ein Tuch und etwas Wasser. Der Wärmetauscher oder -überträger sollte gemäß den Herstellerangaben gereinigt werden. Er lässt sich bei den meisten Lüftungsanlagen einfach entnehmen und mit Leitungswasser abspülen. Funktioniert der Wärmetauscher einwandfrei, sorgt er dafür, dass wertvolle Heizenergie zurückgewonnen wird.

Weitere Instandhaltungsarbeiten bei zentralen Lüftungsanlagen kann nur der qualifizierte Lüftungsfachmann durchführen. In der Regel alle zwei Jahre sollte eine professionelle Wartung durchgeführt werden. Hierbei kontrolliert der Profi das Innenleben der zentralen Lüftungsanlage, die Luftkanäle und Gerätekomponenten auf eventuelle Verschmutzungen oder Beschädigungen. Nach fünf bis zehn Jahren sollten Verbraucher zudem überprüfen lassen, ob eine komplette Reinigung des Kanalsystems nötig ist. Idealerweise kann dafür auch ein Wartungsvertrag mit dem qualifizierten Fachbetrieb abgeschlossen werden. Dieser kann auch die Zusendung von Ersatzfiltern sowie einen Stördienst umfassen.

Werden diese Pflege- und Wartungstipps beachtet, steht einem allzeit hygienisch einwandfreien Betrieb der Lüftungsanlage nichts mehr im Wege. Die Bewohner profitieren so von einer kontinuierlichen Versorgung mit frischer und gesunder Luft. Mehr Informationen über kontrollierte Wohnraumlüftung erhalten Verbraucher unter www.wohnungs-lueftung.de

Initiatoren dieses Verbraucherportals sind die renommiertesten Verbände in der Lüftungsbranche: BDH (Bundesverband der Deutschen Heizungsindustrie e.V.), FGK (Fachverband Gebäude-Klima e.V.) sowie IGDWL (Verband der Interessensgemeinschaft Dezentrale Wohnungslüftung e.V.).

Weiteres Bildmaterial auf Anfrage.

In den Verbänden BDH, FGK und IGDWL haben sich führende Hersteller der Klima- und Lüftungswirtschaft zusammengeschlossen.

Als Vertreter dieser Branchen setzen sich die Verbände vor allem für die Verbesserung der Raumluftqualität und die Förderung des Einsatzes von erneuerbaren Energien in der Klimatechnik ein. Auch die Stärkung des Bewusstseins für die Rolle der Luft als Gesundheitsfaktor ist ein Ziel, das die Mitglieder in den Verbänden vereint.

Mehr Informationen unter www.wohnungs-lueftung.de

Firmenkontakt
Bundesverband der Deutschen Heizungsindustrie e.V. (BDH)
Frederic Leers
Frankfurter Straße 720 – 726
51145 Köln
0 22 03/9 35 93-0
info@bdh-koeln.de
http://www.wohnungs-lueftung.de

Pressekontakt
Sage & Schreibe Public Relations GmbH
Stephan Hanken
Thierschstraße 5
80538 München
089/23 888 98-11
s.hanken@sage-schreibe.de
http://www.sage-schreibe.de

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.

Pressemitteilungen

Scheuer ab Herbst nicht mehr Bundesverkehrsminister

Wechsel in Privatwirtschaft als Vorstand eines Diesel-Nachrüsters/Bundesregierung und Parteien überrascht

Berlin 01.04.2019 – Für einen Paukenschlag sorgen Gerüchte um einen Wechsel von Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer (CSU) in die Privatwirtschaft. Unbestätigten Berichten zufolge handelt es sich um den PKW-Dieselnachrüster GoDiesel aus Neuwied. Das erst im vergangenen Jahr gegründete Startup-Unternehmen setzt mit einer neu entwickelten Wassereinspritzung auf eine sehr kostengünstige und in der Breite nachrüstbare Technologie zur Absenkung von Stickoxiden. Wie aus dem Umfeld des Ministers zu hören ist, haben ihn das Verfahren, bei dem auf eine Aufrüstung der Abgasnachhandlung verzichtet wird, und die enormen Marktperspektiven nachhaltig überzeugt. Im Fokus stehen rund 15 Millionen Diesel-PKW der Abgasnormen Euro 4, 5 und 6, deren Stickoxid-Emissionen (NOx) größtenteils erheblich über den gesetzlichen Grenzwerten liegen.
Angeworben wurde Andreas Scheuer dem Vernehmen nach durch den künftigen Aufsichtsrat der ab dem Herbst neu firmierenden GoDiesel AG. Es soll sich dabei um einen bekannten, in der Politik gut vernetzten DAX-Vorstand handeln. Scheuer, dem eine besondere Vorliebe für Youngtimer – ihm gehört u.a. ein Dreier-BMW aus dem früheren Besitz von Franz-Josef Strauß – nachgesagt wird, übernimmt den Posten eines Vorstands in der „kleinen“ Aktiengesellschaft.
Laut einem Mitarbeiter des Bundesverkehrsministeriums, der ungenannt bleiben will, hat „Andy“ Scheuer intern schon sehr früh die Tatsache kritisiert, dass bestens erhaltene Dieselfahrzeuge entweder in der Schrottpresse landen oder in Ostländer wie Rumänien abverkauft werden. „Diese auch unter Klimaschutzaspekten unverantwortbare Marktpolitik der Autohersteller“ war dem CSU-Minister demnach schon lange ein Dorn im Auge. Zumal ihm Parteifreunde in der niederbayerischen Heimat auch auf den sozialen Aspekt der Dieselkrise hingewiesen hätten: Nicht jeder könne sich „mal schnell ein neues Fahrzeug leisten, Prämien hin oder her.“
Das Scheuer-Ministerium und die Bundesregierung hüllen sich zunächst in Schweigen, auch seitens der Union oder des Koalitionspartners SPD waren keine offiziellen Stellungnahmen zu vernehmen. Während sich ein Sprecher der Grünen-Bundestagsfraktion „sprachlos“ zeigte, wurde Jürgen Resch, Chef der Deutschen Umwelthilfe, deutlicher: „Wir respektieren die Entscheidung von Herrn Scheuer, werden diese erstaunliche Wandlung vom Nachrüst-Saulus zum Kämpfer für eine Diesel-Hardwarenachrüstung jedoch aufmerksam verfolgen.“ Berichte, nach denen auch ihm ein Aufsichtsratsposten in der GoDiesel AG angeboten worden sei, wollte Resch nicht kommentieren.
Bei dem auf Wassereinspritzung basierenden Verfahren einer „Hardwarenachrüstung“ wird ein Wasserspray in die Ansaugluft gebracht. Dadurch sinken die Stickoxidwerte ohne Nachteile bei Kraftstoffverbrauch, CO2 oder Motorleistung. Nach Herstellerangaben kostet das bei praktisch allen Dieselautos nachrüstbare Verfahren nur 1000 Euro inclusive Einbau.

Wasser Marsch – gegen Diesel-Abgase! Die 2017 gegründete GoDiesel Unternehmergesellschaft hat ein Verfahren entwickelt, das Stickoxid-Emissionen halbiert. Ohne Einbußen bei Leistung, Verbrauch und CO2-Ausstoß. Eine Technologie, die bei praktisch allen Dieselmotoren von PKW und Binnenschiffen nachrüstbar ist. Die Wassereinspritzung senkt die sehr hohen Verbrennungstemperaturen und bekämpft damit die Ursache der problematischen NOx-Emissionen. Die Wirksamkeit unseres Verfahrens ist wissenschaftlich nachgewiesen. Der größte Vorteil gegenüber den bislang verfügbaren Systemen liegt in der universell anwendbaren, extrem platzsparenden Bauweise, der einfachen technischen Beherrschbarkeit, der hohen Verfügbarkeit sowie dem günstigen Preis. GoDiesel hat ein im Prinzip bewährtes Verfahren mit modernem Know-How und einer intelligenten Elektronik kombiniert. Profiteure sind Mensch und Umwelt.

Kontakt
c.e.motion automotive & media consulting
Christian Elvers
An den Platzäckern 20
55127 Mainz
06131 362934
cemotion@t-online.de
http://www.godiesel.de

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.

Pressemitteilungen

My One – die neue Anti-Aging-Pflegeserie mit Anti-Pollution-Schutzkomplex

Dr. Klein Cosmetics

Neue Umwelteinflüsse belasten die Haut, dazu zählt vor allem Feinstaub. Ergebnis sind vermehrt Hautreizungen und eine stärkere Verstopfung der Poren, die zu einer schnelleren Alterung der Haut führen. Dr. Klein Cosmetics hat mit My One deshalb eine Anti-Aging 24-Stunden-Pflegeserie entwickelt, die Reinigung, Schutz und Pflege speziell gegen Luftverschmutzung kombiniert. Mit der Anti-Pollution-Formel wird die Haut wirksam geschützt, die Anti-Aging Beauty Wunderwaffe Hyaluron sorgt parallel für ein jüngeres Hautbild mit reduzierten Fältchen und feinen Poren.

Schnellere Hautalterung durch Feinstaub wissenschaftlich belegt
Die Haut ist der Schutzmantel vor äußeren Einflüssen. Schädigungen entstehen hauptsächlich aus den Faktoren Alter und Umweltbelastungen. Neben UV-Strahlung bewirkt ebenfalls Feinstaub einen vorzeitigen Alterungsprozess, so das Ergebnis eines durch den Heilpraktiker-Verband veröffentlichten wissenschaftlichen Fachartikels(1).

24-Stunden-Schutz und Anti-Aging-Aktivierung
My One widmet sich als 24-Stunden-Systempflege gezielt der durch Luftverschmutzung verursachten Hautbelastung und -alterung. Dr. Andreas Klein: „Die neue Pflegeserie verbindet natürliche Wirkstoffe zu einer hochwirksamen Anti-Pollution- und Anti-Aging-Formel – ohne Konservierungsstoffe und Parfüm.“ Ein speziell entwickelter Hyalural-Komplex, der mehrere Hyaluronsäuren und das Algenextrakt Phytoplankton kombiniert, reduziert Fältchen, Alters- und Pigmentflecken und stärkt gleichzeitig gezielt die Selbstschutzfunktion der Haut. Im Vorfeld des Produkt-Launch testeten rund 500 Probandinnen My One. Das Feedback: Die Pflegeprodukte zeichnen sich durch eine angenehm leichte Textur aus. Das Gesicht fühlt sich über den Tag weich, rein und gepflegt an. Mit Dauer der Anwendung verbesserte sich das Hautbild und Fältchen wurden sichtbar aufgefüllt.

Umfassende Pflege für Tag und Nacht
Tagsüber schützt und stärkt der Komplex aus Anti-Pollution und Anti-Aging mit Hyalural die Haut, in der Nacht sorgt aufbauende Pflege für tiefgehende Regeneration. My One Day Serum ist als Tagespflege und Anti-Aging-Konzentrat für alle Hauttypen geeignet. My One Night Cream ist das Pendant für die Nachtpflege. Ergänzt wird die Serie durch das Augenserum My One Eye Serum. Jedes Pflegeprodukt lässt sich leicht auftragen ohne nach zu fetten.

Zur porentiefen Reinigung normaler Haut empfiehlt Dr. Klein Cosmetics My One Cream Gel, mit dem sich ebenfalls leichtes bis normales Make-Up schnell abtragen lässt. My One Washgel richtet sich an fettigere Hauttypen und entfernt zuverlässig jedes Make-Up. Das My One Miscellar Tonic bietet für trockene und empfindliche Haut die gewünschte sensitive Reinigung. Nach Anwendung der Cleanser spannt das Gesicht nicht, die sofortige Pflege ist direkt spürbar.

My One Pflegeserie im Überblick:

– My One Day Serum, 30ml – 67,50 EUR
– My One Eye Serum, 15ml – 59,50 EUR
– My One Night Cream, 50ml – 84,50 EUR
– My One Wash Gel, 100ml – 38,50 EUR
– My One Cream Gel, 100ml – 38,50 EUR
– My One Micellar Tonic, 100ml – 34,50 EUR

Zur My One Anti-Aging-Pflegeserie: www.drklein-myone.de

Die Lieferung innerhalb Deutschlands ist kostenfrei. Für Österreich werden 9,95 EUR, in die Schweiz 20,00 EUR als Versandpauschale erhoben.

Quelle: (1) Fachartikel Heilpraktiker-Verband: www.heilpraktikerverband.de/images/stories/heilpraktiker/fachartikel/0514_Umwelt.pdf

Entwickelt wurde My One von Dr. Klein Cosmetics, dem Kompetenz-Zentrum für zeitgemäßes Beauty-Management der Dr. Klein Product Development GmbH. Das Beauty-Unternehmen mit Sitz in Köln ist unter der Leitung von Dr. Andreas Klein und Frank Lehmann auf die Entwicklung und Einführung von Haut-, Haar-, Kosmetik- und Körperpflege-Produkten aus hochwertigsten natürlichen Inhaltsstoffen spezialisiert.

Kontakt
Dr. Klein Product Development GmbH
Frank Lehmann
Im Zollhafen 24
50678 Köln
49-(0)221-650781-21
info@drklein-myone.de
https://www.drklein-myone.de

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.

Pressemitteilungen

Jung Instruments: Arbeitsplatz-Grenzwerte für Staub sicher einhalten

Neues Probenahmesystem erfasst die einatembaren und alveolengängigen Staubfraktionen.

Das neue stationäre Prüfgerät VC25 JI von Jung Instruments erfasst den Fein- und den Gesamtstaub am Arbeitsplatz. Ein neuer, exklusiv für das Unternehmen aus Viersen hergestellter Sensor erhöht die Präzision der Durchflussmessung. Das Gerät arbeitet mit den bewährten, vom IFA lizensierten Staubköpfen und erfüllt so die anerkannten Normen.

Grundlage für das Einhalten der Grenzwerte für die Staubbelastung am Arbeitsplatz ist die präzise Erfassung der Staubkonzentration in unmittelbarer Nähe der Mitarbeiter oder direkt an der Emissionsquelle.

Im Gegensatz zu mobilen Systemen hat Jung Instruments das neue Staubsammelgerät VC 25 JI für die stationäre Probenahme von Stäuben am Arbeitsplatz entwickelt – zum Beispiel an Arbeitsplätzen für Schweißer, an Mischern oder Abfüllanlagen in unterschiedlichsten Industrien.

Es erfasst die einatembaren (E-Stäube nach IFA 7284) und alveolengängigen (A-Stäube nach IFA 6068) Staubfraktionen gemäß EN 481 mit den vom IFA (Institut für Arbeitsschutz der Deutschen Gesetzlichen Unfallversicherung) lizensierten Staubköpfen für Grob- und Feinstaub.

Herzstücke des neuen Gerätes sind ein präziser, robuster Durchflussmesser, der speziell für Jung Instruments gefertigt wird, sowie eine neue, bedienerfreundliche Elektronik. Sie regelt den Volumenstrom exakt auf 22,5 m³/h – unabhängig von Umgebungstemperatur und Strömungswiderstand. Außerdem verfügt das Gerät über eine Selbstdiagnose-Software, die den Zustand der Filter überwacht: Das LCD-Display zeigt Fehlermeldungen an, zum Beispiel, wenn ein Filter belegt oder defekt ist.

So vereint es neue Technologien für Durchflussregelung und Handhabung mit bewährten und anerkannten Methoden der Stauberfassung.

Erwin Jung, der Gründer und Geschäftsführer von Jung Instruments, sieht neben der modernen Technik einen weiteren Vorteil für seine Kunden: „In vielen Unternehmen haben ältere Staubsammelgeräte das Ende ihrer wirtschaftlichen Lebensdauer erreicht, dort sind jedoch noch Staub-Messköpfe vorhanden. Hier ist das neue VC 25 JI die Lösung, auf die viele Betreiber gewartet haben: Sie können die Messköpfe weiterhin verwenden.“

Die Filterkassetten für die Planfilter machen die Handhabung einfach sowie den Transport und den Versand an das Labor zur anschließenden gravimetrischen und analytischen Auswertung sicher.

Über Jung Instruments

Die 2008 gegründete Jung Instruments GmbH entwickelt und produziert Messgeräte für die Gießereiindustrie. Ein Schwerpunkt der Produktpalette sind die vom Unternehmen in Zusammenarbeit mit dem Bundesverband der Deutschen Gießerei-Industrie (BDG) und dem Österreichischen Giesserei-Institut (ÖGI) entwickelten und nach den Richtlinien des BDG gefertigte, normgerechte Formstoffprüfgeräte.

Neben der Produktion erbringt Jung Instruments umfangreiche Dienstleistungen, so zum Beispiel Wartung und Service vor Ort. Die Kalibration der Geräte führt das Unternehmen mit vom DKD kalibrierten Messmitteln aus und ist berechtigt, entsprechende Zertifikate auszustellen.

Das Unternehmen nach ISO 9001:2015 zertifiziert. Am Firmen-Stammsitz in Viersen beschäftigt das Unternehmen zurzeit 7 Mitarbeiter.

Firmenkontakt
Jung Instruments GmbH
Erwin Jung
Industriering 52
41751 Viersen
+49 2162 26 64 790
+49 2162 26 64 798
info@jung-instruments.com
http://www.jung-instruments.de

Pressekontakt
VIP Kommunikation
Regina Reinhardt
Dennewartstraße 25-27
52068 Aachen
+49.241.89468-24
+49.241.89468-44
reinhardt@vip-kommunikation.de
http://www.vip-kommunikation.de

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.

Pressemitteilungen

Scheuer lässt KBA für Auto-Konjunkturprogramm werben

Das Kraftfahrtbundesamt empfiehlt in einem Anschreiben „Umtausch-Aktionen“/Dieselfahrer sind empört

Scheuer lässt KBA für Auto-Konjunkturprogramm werben

Das KBA animiert Millionen von Dieselfahrern zum Neukauf eines Fahrzeugs.

Mainz, 04.11.2018 – Die Kumpanei zwischen Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer und der Autoindustrie treibt immer bedenklichere Blüten: Das KBA, eine Bundesbehörde, wirbt für Umtausch-Aktionen der Hersteller, inkl. Beratungshotlines. Eine dreiste Lüge falle da schon gar nicht mehr auf, kommentieren etliche verärgerte Empfänger das KBA-Schreiben. Auszug: „Neben anderen im Konzept vorgesehenen Maßnahmen bieten die deutschen Fahrzeughersteller….technische Lösungen (z.B. Hardware-Nachrüstungen) an“. Millionen von angeschriebenen Dieselfahrern raubt es den Atem. Die Frage lautet: Wie lange lassen sich betroffene Dieselfahrer noch am Ring durch die Mauschelmanege führen? „Minister Scheuer weiß, dass die Autoindustrie auf absehbare Zeit keine wirklich sauberen Diesel und Benziner liefern kann, sondern sich von großen Lagerbeständen nicht WLTP-tauglicher Fahrzeuge trennen will“, sagt GoDiesel-Sprecher Christian Elvers, dessen Unternehmen mit der Wassereinspritzung eine kostengünstige Hardware-Nachrüstung für Dieselfahrzeuge der Schadstoffklassen Euro 4, 5 und 6b anbietet.

Wie Experten erwarten, werden ab dem Jahr 2020 die jetzt eingetauschten Benziner (wg. zu hoher Feinstaubemissionen) und die ebenfalls nicht der Euro 6d-Norm entsprechenden Diesel (wg. zu hoher NOx-Emissionen) mit Fahrverboten belegt – und faktisch entwertet.

Die Blockade einer dringend notwendigen Nachrüstrichtlinie durch den CSU-Verkehrsminister geht weiter: „Die Maßnahme zur Hardware-Nachrüstung….wird erst im Laufe des Jahres 2019 zur Verfügung stehen“ – so das KBA-Schreiben.

Mit Wassereinspritzung gegen Stickoxid: GoDiesel bietet eine kostengünstige Hardware-Nachrüstung an.

Kontakt
GoDiesel UG (haftungsbeschränkt)
Christian Elvers
Danziger Str. 4
56545 Neuwied
06131-6967755
christian.elvers@godiesel.de
http://www.godiesel.de

Pressemitteilungen

Allergisch – Was tun, wenn der geliebte Vierbeiner zum Gesundheitsrisiko wird?

Allergisch - Was tun, wenn der geliebte Vierbeiner zum Gesundheitsrisiko wird?

Augen jucken, Nase läuft, Atemnot: Was tun, wenn der Hund zur Allergiefalle wird? (Bildquelle: © fotolia / Africa Studio)

Schon Heinz Rühmann wusste: „Natürlich kann man ohne Hund leben, es lohnt sich nur nicht.“ Für viele gehört der vermeintlich beste Freund des Menschen zum Leben einfach dazu. Doch immer häufiger passiert es, dass der Kontakt mit dem geliebten Vierbeiner urplötzlich eine allergische Reaktion auslöst. Und so wird das Kuscheln, Toben aber auch das ganz normale Zusammenleben zu einem großen Problem und einer gesundheitlichen Belastung. Denn aus einer allergischen Reaktion kann sich schnell ein sogenannter „Etagenwechsel“ ergeben, bei dem sich nicht nur die Symptome verschlimmern, sondern es auch zu Folgeerkrankung wie Asthma kommen kann.

Etwa 15 Prozent aller Erwachsenen in Deutschland leiden unter einer Hundeallergie. Diese wird nicht durch die Haare ausgelöst, wie viele meinen. Vielmehr ist es meist das Eiweiß Can f1, welches sich im Speichel, im Urin, in den Talgdrüsen und auf der Haut des Hundes befindet. Diese Partikel kleben an den Haaren fest und werden durch die Raumluft, ähnlich wie Staub, im jeweiligen Lebensbereich verteilt. Hier werden gelangen sie über die Atemluft in den menschlichen Organismus und lösen die allergische Reaktion aus.

Wer plötzlich von brennenden Augen, Niesattacken und Atemnot heimgesucht wird, sobald er mit seinem Vierbeiner in Kontakt kommt, stellt sich schnell vor eine weitreichende Entscheidung: Die Allergie mit Tabletten unterdrücken oder für den Hund ein neues Zuhause finden. Während das eine auf Dauer keine Lösung ist und das andere für die meisten undenkbar, gibt es zum Glück ein paar andere Möglichkeiten, wie die Symptome gelindert werden können.

Am effektivsten kann ein sogenannter Luftreiniger für Verbesserung sorgen (wie z.B. aus der Serie Blueair). Dieser saugt die Raumluft ein, filtert sie über mehrere Stufen und gibt sie gesäubert wieder ab. Geräte mit HEPA-Filter haben hierbei die beste Wirksamkeit gezeigt, da sie bis zu 99,97% aller Schadstoffpartikel auf diese Weise aus der Luft herausfiltern.

Neben der Anschaffung eines Luftreinigers, sollten Sie aber auch noch weitere Maßnahmen ergreifen, um die Symptome der allergischen Reaktion zu minimieren:

– In den Räumen, in denen sich der Hund aufhält, sollte auf Teppiche verzichtet werden. Glatte Böden, beispielsweise mit Parkett oder Fliesen ausgelegt, lassen sich leichter reinigen.
– Es gibt spezielle Tierhaarstaubsauger mit waschbaren Hygienefiltern.
– Decken und Kissen, auf denen der Hund schläft, sollten regelmäßig gereinigt werden.
– Nach jedem Kontakt mit dem Hund, sollten Sie sich sorgfältig die Hände waschen.
– Auch der Hund sollte regelmäßig gepflegt werden. Dazu zählt neben der Wäsche auch die Fellpflege mit Bürsten und Kämmen. So können die allergieauslösenden Eiweiße minimiert werden.
– Schlafzimmer und Sitzmöbel sollten für den Hund eine Tabuzone sein.
– Sprechen Sie mit Ihrem Allergologen, ob eine Hyposensibilisierung, die das Immunsystem an die Allergene gewöhnen soll, für Sie ratsam ist.

Eine umfassende Beratung, welcher Luftreiniger für Ihren Bedarf der richtige ist, erhalten Sie vom kompetenten Team vom “ greentronic – dem Technik-Versand“ . Sprechen Sie uns an!

Über greentronic®
greentronic® GmbH mit Sitz in 24211 Preetz/Kiel hat sich auf den Internet-Vertrieb von hauptsächlich elektronischen Produkten des Luftreinigungs- und Hygiene-Sektors sowie Insektenschutz-Produkten spezialisiert. Leitmotiv des Unternehmens: Saubere und gesunde Luft zum Schutz des Menschen und zum Schutz der Umwelt. So fordert greentronic® optimale Funktionalität, ein Höchstmaß an Qualität und Sicherheit und höchstmögliche Energieeffizienz zum Wohle und der Gesundheit des Menschen und zum Schutz der Umwelt.

Kontakt
greentronic® GmbH
Günter Perlitius
Wakendorfer Str. 11
24211 Preetz
04342-8002091
04342-8002093
info@greentronic.de
http://www.greentronic.de

Pressemitteilungen

dynaCERT – Europäische Homologation der HydraGEN ™ -Technologie

Zertifizierungsprozess der KBA Homologation in Kooperation mit TÜV NORD und TÜV SÜD

dynaCERT - Europäische Homologation der HydraGEN ™ -Technologie

LKW_Prüfstand

Toronto, 30. August 2018 / Hannover Messe IAA-Nutzfahrzeuge 2018 (Halle 11 / Stand F12)
Der Zertifizierungsprozess der KBA Homologation in Kooperation mit TÜV NORD und TÜV SÜD in Deutschland wird fortgesetzt. Zu Beginn wurde der Test der elektromechanischen Interfe-renz (EMI) vom TÜV SUD genehmigt. dynaCERT hat nun einen Prüfbericht vom 25. Mai 2018 erhalten, in dem die Ergebnisse dieses Tests angegeben sind, die der dynaCERT GmbH, einer 100%igen Tochtergesellschaft der dynaCERT Inc., eine entsprechende Genehmigung zur even-tuellen Erteilung der Homologation bewilligt hat.

Die Material- sowie die Montageprüfung durch den TÜV SUD der HG1-Einheit an einem LKW, die eine vollständige Schlagprüfung und eine Prüfung der Falllast nach Euro Code erfordert, wurde ebenfalls erfolgreich beendet und steht vor einem Abschlussbericht.

Um eine ABE (Allgemeine Betriebs Erlaubnis) für den Straßeneinsatz in Europa zu erhalten, war eine funktionierende HydraGEN ™ -Einheit erforderlich, die direkt an einem Betriebsfahr-zeug montiert wurde. Für diese Phase erhielt das Unternehmen eine spezielle Erlaubnis für den einmaligen Gebrauch, um eine HG1-45-Einheit auf einem LKW zuzulassen, der die Euro 6-Emissionsstandards erfüllt. Der Validierungstest für dieses Fahrzeug wurde von TÜV NORD im Juni 2018 auf einem Prüfstand durchgeführt. Anschließend wurde der LKW im kommerziellen Betrieb für ungefähr 40 Tage eingesetzt, bevor der nächste Test durchgeführt wurde.

Die abschließende Leistungsvalidierungsprüfung vom TÜV NORD zur Kraftstoffeinsparung und CO 2 -Emissionsreduktion für die ABE-Straßenverkehrszertifizierung fand im Juli 2018 auf ei-nem Prüfstand statt. Die noch nicht offiziellen Ergebnisse des Leistungsprüfstandes liegen über den Erwartungen von dynaCERT und übertreffen die bisherigen Ergebnisse der PIT-Gruppe. Die ungewöhnliche Stärke dieser Testergebnisse in Bezug auf Kraftstoffeinsparungen und Emissi-onsreduktionen führte bei den beteiligten Parteien dazu, diese Informationen erst zu veröffent-lichen, wenn ein endgültiger umfassender Bericht offiziell vom Testlabor veröffentlicht wurde.

Damit dynaCERT alle Validierungen für die Homologation abschließen kann, wurde ein PEMS-Test („Portable Emission Measurement System“) abgeschlossen. Die letzte endgültige Test-phase, die auf der Straße stattfand, ist nun abgeschlossen. Ein positiver Abschlussbericht des TÜV NORD wird von dynaCERT in Kürze erwartet.

Offizielle Europäische Internationale Einführung
Der Eingang der Abschlussberichte und die Homologation werden voraussichtlich vor der offizi-ellen europaweiten Einführung der HydraGEN® Technologie durch dynaCERT auf der IAA Nutz-fahrzeuge bekannt gegeben. Die IAA Nutzfahrzeuge findet vom 20. bis 27. September 2018 in Hannover statt und ist die weltweit wichtigste Fachmesse für Mobilität, Transport und Logistik.

Verschiedene Sonderveranstaltungen und Vorträge, unter anderem zu den Themen „Effizienz im Straßenverkehr“ und „Finanzdienstleistungen im Nutzfahrzeuggeschäft“ sind fester Pro-grammteil. Insgesamt begrüßen die Veranstalter an den acht Messetagen rund 2.000 Ausstel-ler aus 52 Ländern und 248.000 Besucher. dynaCERT freut sich auf die Besucher und erwartet das Fachpublikum in Halle 11, Stand F12.

Top 50 innovative Unternehmen
Darüber hinaus ist dynaCERT stolz das „Certificate of Excellence“ des Silicon Review als Preis-träger des Jahres 2018 zu erhalten. Dabei werden vom Silicon Review die fünfzig (50) innova-tivsten Top-Unternehmen jährlich aufgelistet. Dabei geht es nicht darum, den Ruhm der Aus-gezeichneten hinsichtlich Produkt und Dienstleistungen zu bewerten, sondern vor allem ihren Beitrag im Business-und Technologie-Bereich zu würdigen. dynaCERT wurde dementsprechend in einem ausführlichen Interview mit Präsident und CEO Jim Payne in der Ausgabe vom Juli 2018 vorgestellt.

Enrico Schlaepfer, Vice President Global Sales: „Europa, der Nahe Osten und Afrika (EMEA) stellen ohne Frage ein sehr bedeutendes Marktpotenzial für die HydraGEN ™ -Technologie von dynaCERT dar. 2018 hat unser Team die Produkte nochmals verbessert, um die Anforderungen unserer Kunden optimal zu erfüllen. Deshalb ist Hannover für uns ein wichtiger Meilenstein. Die Emissionsreduktionen sind in Europa von entscheidender Bedeutung, da viele Regierungen und Behörden – sowohl auf lokaler als auch auf staatlicher Ebene – eine verschärfte Gesetzge-bung für Diesel-Transportfahrzeuge in Betracht ziehen, was unsere Produkteinführung sehr zeitnah macht.“

Über dynaCERT Inc., www.dynaCERT.com
dynaCERT Inc. produziert, vertreibt und installiert Carbon Emission Reduction Technology für den Einsatz mit Verbrennungsmotoren. Als Teil der wachsenden globalen Wasserstoffwirtschaft erzeugt unsere zum Patent angemeldete Technologie durch Elektrolyse bedarfsgerecht Wasserstoff und Sauerstoff. Die Gase werden durch den Lufteinlass zugeführt, um die Verbrennung zu verbessern, was in niedrigere Kohlenstoffemission und größerer Kraftstoffeffizienz resultiert. Unsere Technologie unterstützt alle Arten und Größen von Dieselmotoren in Straßen-fahrzeugen, Kühl-Aufliegern, Off-road-Anlagen, Generatoren, Bergbau- und Forstmaschinen, Schiffen und Lokomotiven.

Kontakt
dynaCERT Inc.
Melanie Kelling
Alliance Avenue #101 – 501
M6N 2J1 Toronto, Ontario
+491737472262
mkelling@dynacert.com
http://www.dynacert.com

Pressemitteilungen

Lagom – Der gesunde Lifestyle aus Schweden

Lagom - Der gesunde Lifestyle aus Schweden

Lagom – ein Trend der ein zeichen für Natur und Gesundheit setzt (Bildquelle: fotolia / tinadefortunata)

Wer auf der Suche nach den aktuellsten Trends in Sachen Lifestyle, Mode, Ernährung und Wohnen ist, braucht eigentlich den Blick nur gen Norden zu richten. Die Skandinavier haben es einfach drauf, sich das Leben schön zu machen. Nach den Dänen, die in den letzten Jahren den Trend mit dem „Hygge-Stil“ vorgaben, ziehen nun die Schweden mit „Lagom“ nach. Eine genaue Übersetzung für das Wort gibt es nicht. Es bezeichnet die Mitte zwischen „zu viel“ und „zu wenig“. Also genau das gesunde Mittelmaß. Das gilt sowohl für den Genuss, als auch für die innere Haltung und den bewussten Konsum. Und sogar die berühmte schwedische Möbelkette ruft mit „Live Lagom“ zu einem nachhaltigen Lebensstil auf. Lagom – das a wird übrigens eher wie ein kurzes o und das o eher wie ein deutsches u ausgesprochen – propagiert: Das was ich habe, soll mich glücklich machen!

Bringen Sie ein bisschen Lagom in Ihr Leben

Endlose Weiten, rauschende Flüsse, schneebedeckte Berge und dazwischen vereinzelte Blockhäuser in dem so typischen Rot – das ist keine Bullerbü-Fantasie von Astrid Lindgren, das ist Schweden! Wer nicht gerade zu Besuch in der Hauptstadt Stockholm ist, genießt die Natur, lässt die Seele baumeln und atmet tief durch. Ob man mit dem Schiff auf Entdeckertour in den unzähligen Fjorden ist, die Angel auswirft und sich das Abendessen fangfrisch auf den Grill legt oder sich das Spektakel der nie versinkenden Mitternachtssonne ansieht – Natur und Natürlichkeit prägen die Zeit, die man in dem Königreich verbringt.

Wieder daheim fällt es oft schwer, das wohlige schwedische Gelassenheitsgefühl aufrecht zu erhalten, das man sich bei seinem Besuch abgeguckt hat. Doch es ist eigentlich gar nicht so schwierig, ein bisschen Lagom im Alltag zu erhalten, ohne gleich nach Schweden ziehen zu müssen:

Entschleunigen: Auf dem Weg ins Büro schon die Mails checken, am Wochenende Großeinkauf und Hausputz erledigen und parallel ein 5-Gänge-Menü für den Besuch der Schwiegereltern vorbereiten? Ehrlich – das dankt einem doch eh keiner. Starten Sie Ihren Bürotag mit einem freien Kopf und nutzen Sie den Weg ins Büro für ein gutes Buch – wenn Sie mit den öffentlichen Verkehrsmitteln fahren – oder Ihrer Lieblingsmusik! Delegieren Sie Einkäufe und Putzmaßnahmen auch mal an die anderen Familienmitglieder und Ihre Verwandtschaft freut sich über eine einfache Nudel in entspannter Atmosphäre viel mehr als über abgehetzte Gastgeber!

Belohnen: Wenn Sie schon mal in Schweden waren, dann kennen Sie sicher die wahnsinnig leckeren Kanelbullar – Zimtschnecken. Schon allein der Geruch entspannt und belohnt einen für einen stressigen Tag. Selber gemacht sind sie unübertroffen, es gibt die leckeren Kringel aber auch fertig zukaufen.

Socialising: Die Skandinavier sind äußerst kommunikative und freundliche Menschen und haben keine Scheu, auch mal mit Wildfremden ins Plaudern zu geraten. Versuchen Sie es auch mal und fragen Sie Ihren Sitznachbarn im Bus, ob er sich auch so über das schöne Wetter, die guten Fußballergebnisse oder auf die bevorstehenden Feiertage freut.

Gesundheit: Was die Lebenserwartung betrifft, liegen die Schweden mit 82 Jahren zwei Jahre über dem OECD-Durchschnitt. Das liegt sicher nicht nur daran, dass die Schweden viel Gemüse und frischen Fisch essen. Sie haben auch eine deutlich bessere Umwelt. Die Feinstaubbelastung liegt mit 6,2 Mikrogramm pro Kubikmeter deutlich unter dem Durchschnitt. In Deutschland beträgt die Belastung durch die Luftschadstoffpartikel alarmierende 14,0 Mikrogramm pro Kubikmeter.

Zum Glück können Sie Ihr Zuhause von diesen Schadstoffen schnell und unkompliziert befreien. Die schwedische Asthma und Allergie Association empfiehlt hierzu die Luftreiniger der Firma Coway. Diese bestechen nicht nur durch ihr stilsicheres Design, sondern entfernen effektiv Schadstoffe, Gerüche und andere Belastungen der Luft.

Welches Gerät für Ihren Bedarf das Richtige ist, darüber berät Sie gerne das kompetente Team von “ greentronic – dem Technik-Versand“ . Sprechen Sie uns an!

Über greentronic®
greentronic® GmbH mit Sitz in 24211 Preetz/Kiel hat sich auf den Internet-Vertrieb von hauptsächlich elektronischen Produkten des Luftreinigungs- und Hygiene-Sektors sowie Insektenschutz-Produkten spezialisiert. Leitmotiv des Unternehmens: Saubere und gesunde Luft zum Schutz des Menschen und zum Schutz der Umwelt. So fordert greentronic® optimale Funktionalität, ein Höchstmaß an Qualität und Sicherheit und höchstmögliche Energieeffizienz zum Wohle und der Gesundheit des Menschen und zum Schutz der Umwelt.

Kontakt
greentronic® GmbH
Günter Perlitius
Wakendorfer Str. 11
24211 Preetz
04342-8002091
04342-8002093
info@greentronic.de
http://www.greentronic.de

Pressemitteilungen

Heuschnupfen – So haben Sie die Allergie im Griff!

Heuschnupfen - So haben Sie die Allergie im Griff!

Heuschnupfen – eine lästige Plage, die Körper und Seele belastet. (Bildquelle: © Fotolia/Sandor Jackal)

Etwa 15 Prozent der Deutschen reagieren auf Pollen und leiden unter Heuschnupfen – laut einem Bericht des Robert Koch Instituts. Die Ursachen für die allergische Reaktion, sind vielfältig: es kann durch eine Überreaktion auf ein zu steriles Umfeld zurückgeführt werden oder auf die Belastungen in der Luft -Feinstaub, Abgase und vieles mehr -, die in Großstädten und Industriegebieten deutlich zu hoch sind, geschoben werden. Natürlich kann auch eine genetische Veranlagung Schuld daran sein, dass die körpereigene Abwehr verrückt spielt.

Heuschnupfen ist nicht nur lästig. Er stresst auch den Körper, macht müde, der Kopf fühlt sich dick an, die Leistungsfähigkeit nimmt deutlich ab. Wer Tabletten nun mit Tabletten, Nasenspray oder Augentropfen gegen die Symptome angeht, muss mit Nebenwirkungen rechnen, die es manchmal in sich haben – Schlappheit, trockener Mund, Schwindel oder Durchfall, um nur einige zu nennen.

Sollten Sie unter Heuschnupfen leiden, sollten Sie in jedem Fall einen Arzt aufsuchen, der einen Allergietest mit Ihnen machen wird. Danach wissen Sie, gegen welche Pollen Sie allergisch sind und können sich mittels eines Pollenflugkalenders gegen die drohende Gefahr besser wappnen. Ein richtiges Kraut ist gegen Heuschnupfen allerdings nicht gewachsen. Neben der medikamentösen Behandlung der Symptome, gibt es noch die Desensibilisierung, bei der der Körper langsam an die Allergie auslösenden Stoffe gewöhnt wird. Die ist allerdings nur sinnvoll, wenn der Pollenflug vorbei ist und braucht einige Jahre, bis sie zum Erfolg führt. Ihr Arzt berät Sie hierzu sicher gerne und ausführlich.

Doch auch Sie können etwas tun, damit die Belastung durch die Allergie auslösenden Stoffe minimiert wird:

Duschen Sie am Abend vor dem Schlafen gehen. So waschen Sie die Pollen vom Körper und vor allem aus den Haaren und sind den Belastungen in der Nacht weniger ausgesetzt.

Essen Sie viele Lebensmittel, die Antioxidantien (beispielsweise Obst und Gemüse) enthalten. Sie beugen Zellschäden vor und hemmen Entzündungen.

Führen Sie Ihrem Körper Quercetin zu. Das Flavonol wirkt ähnlich wie ein Antihistamin in Heuschnupfen-Präparaten und mildert Heuschnupfenattacken deutlich ab. Enthalten ist es in Knoblauch, Zwiebeln und Äpfeln.

Bringen Sie Fliegengitter an den Fenstern an, dadurch können Sie einen Teil der Pollen bereits draußen halten.

Wechseln Sie die Kleidung, wenn Sie von Draußen in die Innenräume kommen, um die Pollen zu entfernen und nicht in der Wohnung zu verteilen.

Verzichten Sie möglichst auf Auslegeware und Vorleger. Wischen und saugen Sie täglich.

Stellen Sie einen Luftreiniger oder Luftwäscher auf. Gerade, wenn der Pollenflug besonders stark ist, können diese Geräte für saubere und unbelastete Luft sorgen.

Luftreiniger und Luftwäscher vieler namhafter Hersteller finden Sie in unserem Onlineshop “ greentronic – dem Technik-Versand “ für jeden Einsatzbereich von privat bis professionell. Das kompetente Beratungsteam beantwortet Ihnen gerne Ihre Fragen und berät Sie, welches Gerät für Ihre Zwecke geeignet ist. Sprechen Sie uns an.

Über greentronic®
greentronic® GmbH mit Sitz in 24211 Preetz/Kiel hat sich auf den Internet-Vertrieb von hauptsächlich elektronischen Produkten des Luftreinigungs- und Hygiene-Sektors sowie Insektenschutz-Produkten spezialisiert. Leitmotiv des Unternehmens: Saubere und gesunde Luft zum Schutz des Menschen und zum Schutz der Umwelt. So fordert greentronic® optimale Funktionalität, ein Höchstmaß an Qualität und Sicherheit und höchstmögliche Energieeffizienz zum Wohle und der Gesundheit des Menschen und zum Schutz der Umwelt.

Kontakt
greentronic® GmbH
Günter Perlitius
Wakendorfer Str. 11
24211 Preetz
04342-8002091
04342-8002093
info@greentronic.de
http://www.greentronic.de