Tag Archives: Fenstersystem

Pressemitteilungen

„SIP Academy“ punktet mit erfolgsorientierten Schulungskonzepten für Salamander Fensterfachbetriebe

Das erfolgsorientierte Schulungsprogramm der Salamander Gruppe ist passgenau auf den Bedarf der nationalen und internationalen Salamander Fensterfachbetriebe ausgerichtet. Dies bewies die durchweg gelungene Trainingswoche der SIP Academy, die eine ausnahmslos positive Resonanz der Teilnehmer hervorrief. Die eigentümergeführte Salamander Industrie-Produkte GmbH ( www.salamander-group.info), einer der führenden europäischen Systemgeber und Hersteller von hochenergiesparenden Qualitätsfenstersystemen aus Kunststoff, informierte in der Unternehmenszentrale Türkheim mit einem Team interner und externer Schulungsexperten eine Woche lang rund um aktuelle und marktbezogene Trendthemen.

Eröffnet wurde das Trainingsprogramm der diesjährigen SIP Academy von den Salamander Technik-Experten, die den Salamander Fensterbauern mit dem Seminar „Statik & Tools“ theoretische Grundlagen für die statische Vordimensionierung vermittelten. Anschließende Berechnungsbeispiele anhand des eigens entwickelten SIP Statikrechners vertieften die Inhalte praxisorientiert. Die Vorstellung weiterer hilfreicher Salamander Tools, die unter anderem Energiesparrechner, Download-Bereich und Planungstool umfassen, begeisterten die Teilnehmer, da diese den Arbeitsalltag der Fachbetriebe wesentlich erleichtern.

Unter dem Begriff „Ein bunter Strauß an Schäden“ konnten sich die Salamander Partnerbetriebe mit dem vereidigten Sachverständigen Jürgen Sieber austauschen und interessante Lösungsansätze erfahren. Im Fokus lagen dabei insbesondere die Themen Verfärbung von Kunststofffenstern und Dekorfolien, Bauanschlüsse, Schwellenhöhen, bei dem schwerpunktmäßig das Trendthema Null-Millimeterschwelle behandelt wurde, sowie Asbest im Fensterkitt und in der Laibung.

Der praxisbezogene Workshop im Bereich der Folienreparatur wurde in Zusammenarbeit mit Salamander Geschäftspartner RENOLIT realisiert, bei dem im ersten Step die Ursachen von Folienschäden analysiert wurden. Angeknüpft an dieses Wissen bearbeiteten die Teilnehmer vor Ort unter Leitung des RENOLIT Folienservice Schadensbilder, bei dem die Vorarbeit am kaschierten Profil als auch das Kaschieren am eingebauten Objekt geschult wurde.
Im Seminar „Instandsetzung von PVC-Oberflächen“ erlernten die Kunden vom Fachmann wie ein professionelles Facelift an beschädigten Profiloberflächen vorgenommen wird. Nicht zuletzt legten die Teilnehmer selbst Hand an und festigten die erlernten Methoden zur Oberflächeninstandsetzung an Praxisbeispielen unter Anleitung der Firma Heinrich & König Co. KG.

„Salamander ist es besonders wichtig, den Unternehmenserfolg seiner national und international zertifizierten Fensterfachbetriebe zu sichern und diese fachlich und persönlich voranzubringen. Denn auf dem neuesten Stand zu bleiben bedeutet auch, sich mit einer gezielten und prozessorientierten Arbeitsweise, einer kompetenten Beratungsleistung und zukunftsfähigen Qualitätssystemen wettbewerbsfähig aufzustellen.“, sind sich die beiden geschäftsführenden Gesellschafter Götz Schmiedeknecht und Wolfgang Sandhaus einig.

Die Salamander Industrie-Produkte GmbH ( www.salamander-group.info), eigentümergeführtes Unternehmen mit seinem Stammsitz in Türkheim/Unterallgäu, gehört zu den führenden Systemgebern für hochenergiesparende Fenster- und Türsysteme aus Kunststoff. Als zuverlässiger Partner der Fensterbauer setzt Salamander mit Qualität, hoher Lieferfähigkeit, kompetentem Service und einem leistungsfähigen Produktprogramm am Bedarf seiner Kunden an. Die Salamander Kunden verarbeiten die Profile in der Sanierung sowie im Neubau, beim Wohnungs- und Objektbau mit den Systemen Salamander, Brügmann bluEvolution und evolutionDrive. Weltweit beschäftigt Salamander insgesamt rund 1.400 Mitarbeiter, davon 59 Auszubildende gruppenweit und vertreibt seine Profilsysteme in über 70 Ländern der Welt.

Kontakt
Salamander Industrie-Produkte GmbH
Anna Rauch
Jakob-Sigle-Straße 58
86842 Türkheim
+49 8245 52 372
arauch@sip.de
http://www.salamander-group.info

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.

Pressemitteilungen

Salamander begeistert auf Fachmesse FESQUA in Brasilien

Salamander begeistert auf Fachmesse FESQUA in Brasilien

Abb.: Das Salamander Team begeistert mit seinem internationalen Produktportfolio auf der FESQUA

Mit seinem international aufgestellten Produktprogramm zeigte sich Salamander erstmals auf der FESQUA in São Paulo/Brasilien, die zur bedeutendsten Fachmesse für Bautechnik als auch zu Lateinamerikas größter Veranstaltung im Fenster- und Türbereich zählt. Die eigentümergeführte Salamander Industrie-Produkte Gruppe ( www.salamander-group.info), eine der führenden Systemgeber und Hersteller von hochenergiesparenden Qualitätsfenster- und -türsystemen, legte bei ihrem Messeauftritt den Fokus auf die speziell für den lateinamerikanischen Markt entwickelten Profilsysteme für Fenster, Türen und Schiebeelemente.

Im Zuge der in Umsetzung befindlichen Internationalisierungsstrategie realisierte Salamander bereits im vorherigen Jahr mit der Gründung der brasilianischen Tochtergesellschaft „Salamander Sistemas de Portas e Janelas Ltda.“ den Markteinstieg in Südamerika und gab mit der Eröffnung eines modernen Vertriebs- und Logistikzentrums in Curitiba/Brasilien den Startschuss in eine erfolgversprechende Zukunft. Auf der Leitmesse FESQUA präsentierte Salamander nun sein Produktportfolio der Öffentlichkeit und freut sich über das große Interesse der zahlreich erschienenen Fachbesucher.

Da die FESQUA als zukunftsweisende Innovationsplattform gilt, konnte Salamander mit seiner breitgefassten Ausstellung an Fenstern und Türen aus innovativen Profilsystemen begeistern.
Die Qualitätsprofile werden mit einem speziellen Verfahren an den 3 Standorten in Europa gefertigt, bei dem eine hochwertige Heißlandrezeptur zum Einsatz kommt. Dadurch eignen sich die Profile ideal für den südamerikanischen Markt.

Das Messeportfolio bestand unter anderem aus den schlanken 60 mm Systemen Streamline: 60 und evolutionDrive: 60. Die intelligente Abstimmung dieser Profilsysteme aufeinander bietet den Fensterbauern größtmögliche Flexibilität in der Bevorratung und im Handling. Wert gelegt wurde dabei beispielsweise auf ein einheitliches Design, identische Glasleisten sowie Dichtungssysteme, was den Fensterbauern erhebliche Einsparungen in der Lagerhaltung als auch Vorteile in der Verarbeitung bringt. Mit der Hebeschiebetür evolutionDrive: HST, die eine Flügelbautiefe von 82 mm misst sowie eine ausgeklügelte 5-Kammer-Konstruktion vorweist, gelingt es Salamander den Premiumsektor optimal zu bedienen. Auch das 76 mm Schiebefenstersystem evolutionDrive: SF hält Salamander als 2- und 3-läufige Variante für seine Premiumkunden im Sortiment.

„Salamander zählt laut Aussage unserer Kunden und Interessenten mit seinem Sortiment zu den technisch modernsten und qualitativ führenden Herstellern weltweit. Die auf der FESQUA ausgestellten vier neu entwickelten und auf die speziellen Bedürfnisse der Zielmärkte abgestimmten Casement- und Schiebesysteme, das ausgeprägte Markt-Know-How sowie die optimale Vernetzung des Salamander Vertriebsteams in Südamerika tragen maßgeblich zum Erfolg des Geschäftsaufbaus bei.“, so Götz Schmiedeknecht, CEO der Salamander Gruppe. „Salamander hat Kunden und Interessenten auf der Fesqua in Brasilien begeistert. Dies war ein wichtiger Schritt bei der Umsetzung unserer dynamischen Internationalisierungsstrategie.“, ergänzt Tobias Klinkhammer, Director Business Americas, Asia, Oceania. „Dem Ziel von Salamander, in Brasilien eine marktführende Position in den kommenden fünf Jahren zu besetzen, sind wir wieder ein Stück nähergekommen.“

Die Salamander Industrie-Produkte GmbH ( www.sip-windows.com), familiengeführtes Unternehmen mit seinem Stammsitz in Türkheim/Unterallgäu, gehört zu den führenden europäischen Systemgebern für hochenergiesparende Fenster- und Türsysteme aus Kunststoff. Als zuverlässiger Partner der Fensterbauer setzt Salamander mit Qualität, hoher Lieferfähigkeit, kompetentem Service und einem leistungsfähigen Produktprogramm am Bedarf seiner Kunden an. Die Salamander Kunden verarbeiten die Profile in der Sanierung sowie im Neubau, beim Wohnungs- und Objektbau mit den Systemen Salamander, Brügmann bluEvolution und evolutionDrive. Weltweit beschäftigt Salamander insgesamt rund 1.400 Mitarbeiter, davon 59 Auszubildende gruppenweit und vertreibt seine Profilsysteme in über 70 Ländern der Welt.

Kontakt
Salamander Industrie-Produkte GmbH
Anna Rauch
Jakob-Sigle-Straße 58
86842 Türkheim
+49 8245 52 372
arauch@sip.de
http://www.salamander-group.info

Pressemitteilungen

Erfolgreiche Messebeteiligung auf der fensterbau frontale 2018: Salamander überzeugt mit hoher Innovationskraft

Erfolgreiche Messebeteiligung auf der fensterbau frontale 2018: Salamander überzeugt mit hoher Innovationskraft

Salamander Messestand auf der fensterbau frontale 2018

Mit innovativen Produktneuheiten, marktorientierten Weiterentwicklungen in der Profilwelt und der neu konzipierten, kundenorientierten App „SIPortal“ zeigte sich Salamander auf der fensterbau frontale in Bestform bei seinen nationalen und internationalen Fachbesuchern. Damit stellte das 100-jährige Traditionsunternehmen die Weichen für eine effiziente und prozessorientierte Zukunft, mit der die Salamander Industrie-Produkte GmbH ( www.sip-windows.com), einer der führenden europäischen Systemgeber und Hersteller von hochenergiesparenden Qualitätsfenstersystemen aus Kunststoff, ihre Erfolgsgeschichte fortschreibt.

Neben einem modernen und frischen Design auf über 600 m² Standfläche begeisterte Salamander seine Besucher mit seinen attraktiven Messeneuheiten. Im Bereich der Digitalisierung präsentierte Salamander seinen Fensterbauern erfolgreich seinen innovativen und modularen Industrie 4.0 Lösungsansatz für leistungsfähige Partnerschaften mit der neu programmierten Kunden-App „SIPortal“. Mit dieser innovativen Entwicklung wurde eine ideale Schnittstelle geschaffen, die den Spagat zwischen Salamander als Systemgeber und seinen Verarbeitern durch Features wie Umfragen, Feedback zu QS-Themen, ein Palettenmanagementsystem und Auftragsinfos schließt.

Als Highlight stellte sich die evolutionDrive Hebeschiebetür heraus, die mit der neuen schmalen Rahmenvariante „evolutionDrive: Free“ und der auffälligen Aluminium-Deckschale zum Blickfang wurde. Mit „evolutionDrive: Free“ konstruierte Salamander einen niedrigen Rahmen für Festverglasungen, der bis zu 60 % schmaler als im Standard gebaut ist. Die moderne Lösung punktet nicht nur mit ihrer filigranen Optik: Durch die schlanke Rahmenkontur können großzügigere Glasflächen realisiert werden, die wohlige Raumwärme und auch solare Zugewinne garantieren. Besonderen Eindruck hinterließ die aufgesetzte Aluminiumvorsatzschale in auffälligem Goldton, die die nahezu grenzenlose Farbvielfalt im Bereich der Veredelungsmöglichkeiten bestätigte. Des Weiteren wurde die zum Patent angemeldete, beschlagsunabhängige Sicherheitstechnik für geprüfte einbruchhemmende Elemente bis zur Widerstandsklasse RC 2 vorgestellt. Der Sicherungsmechanismus funktioniert beschlagsunabhängig und ermöglicht insbesondere auch den Einsatz von Schwellen mit flacher Laufschiene oder Renovierungsschwellen. Damit ist Salamander im Wachstumssegment der Hebeschiebetüren der einzige Systemgeber am Markt, der eine beschlags- und schwellenunabhängige Lösung für geprüfte Einbruchhemmung anbietet.

Seinem internationalen Publikum wurde Salamander mit dem neuen Produktportfolio der 60 mm Baureihe gerecht. Präsentiert wurde das Schiebefenster und -türsystem evolutionDrive: 60, das mit seinen verschiedenen Blendrahmen vielfältige Öffnungsvarianten bietet. So sind zwei- oder dreiläufige Öffnungsschemata sowie eine spezielle Variante mit Festverglasung umsetzbar; auch vorgesetzte Insektenschutzrahmen sind baubar. Des Weiteren wurde das neue, nach außen öffnende Casement-System Streamline: 60 gezeigt, das vielfältige Lösungen für Dreh- und Klappfenster umfasst.

Ergänzt wurde die Systemvielfalt durch die Salamander Profillinien Streamline mit modernen Stulpvarianten für minimierte Profilansichtsbreiten, die dem Trend immer größerer Glasanteile gerecht werden sowie den neu ausgelegten, verbesserten Innengeometrien im 3D System. Das zukunftsweisende und hochenergiesparende Qualitätsprofilsystem Brügmann bluEvolution 82 überzeugte mit seinen ausgeklügelten Systemdetails bei den Standbesuchern, da durch den universellen Einsatz verschiedener Komponenten höchstmögliche Flexibilität in der Verarbeitung gewährleistet wird.

„Mit unserem diesjährigen Leitspruch zur fensterbau frontale „Wir öffnen mehr als nur Fenster und Türen“ können wir uns zu 100 % identifizieren. Denn wir waren vor Ort mit einem absolut professionellen Team, verfügen über top aufgestellte, globale Produktlösungen und profitieren von einer weltweit starken Vernetzung mit unseren Partnern. Dies war auf der fensterbau frontale deutlich spürbar und wir ziehen somit eine durchweg positive Messebilanz.“, sind sich Götz Schmiedeknecht, CEO, und Wolfgang Sandhaus, Geschäftsführender Gesellschafter bei Salamander, einig.

Die Salamander Industrie-Produkte GmbH ( www.sip-windows.com), das mehrheitlich in Familienbesitz befindliche Unternehmen, mit seinem Stammsitz in Türkheim/Unterallgäu, gehört zu den führenden europäischen Systemgebern für hochenergiesparende Fenster- und Türsysteme aus Kunststoff. Als zuverlässiger Partner der Fensterbauer setzt Salamander mit Qualität, hoher Lieferfähigkeit, kompetentem Service und einem leistungsfähigen Produktprogramm am Bedarf seiner Kunden an. Die Salamander Kunden verarbeiten die Profile in der Sanierung sowie im Neubau, beim Wohnungs- und Objektbau mit den Systemen Salamander, Brügmann bluEvolution und evolutionDrive. Weltweit beschäftigt Salamander insgesamt rund 1.400 Mitarbeiter, davon 62 Auszubildende an mehreren Standorten und vertreibt seine Produkte in über 70 Länder der Welt.

Kontakt
Salamander Industrie-Produkte GmbH
Anna Rauch
Jakob-Sigle-Straße 58
86842 Türkheim
+49 (0)8245 52 372
arauch@sip.de
http://www.sip-windows.com

Pressemitteilungen

Salamander baut Zukunftssystem Brügmann bluEvolution 82 stetig aus

Salamander baut Zukunftssystem Brügmann bluEvolution 82 stetig aus

Brügmann bluEvolution 82 als Mitteldichtungsvariante und hochwertiger Aluvorsatzschale

Eine extrem verarbeitungsfreundliche Profilreihe entwickelte Salamander für seine Partner mit dem hochenergiesparenden Qualitätsprofilsystem Brügmann bluEvolution 82. Mit dem stetigen Ausbau des Produkt- und Zubehörsortiments schafft die Salamander Industrie-Produkte GmbH ( www.sip-windows.com), einer der führenden europäischen Systemgeber und Hersteller von hochenergiesparenden Qualitätsfenstersystemen aus Kunststoff, mit dem zukunftsweisenden System höchstmögliche Flexibilität für ihre Verarbeiter.

Das System Brügmann bluEvolution 82 bietet mit seinem Kombisystem aus Anschlag- und Mitteldichtung clevere Systemdetails für seine Kunden. Da Komponenten wie Flügel und Stahl universell einsetzbar sind, können die Fensterbauer durch die flexible Fertigung schneller auf Kundenwünsche reagieren und nebenbei auch noch von geringeren Lagerhaltungskosten profitieren. Um den Kunden weiterhin bestmögliche Flexibilität in der Verarbeitung zu gewährleisten, baut Salamander das Zukunftssystem stetig aus und setzt damit auf die hochenergieeffiziente Profilreihe. Durch die ausgeklügelte Dichtungstechnik in Kombination mit der innovativen 6-Kammer Konstruktion, die eine Bautiefe von 82 mm misst, bietet Brügmann bluEvolution 82 dauerhaft besten Wärme- und Schallschutz. Diese Systemeigenschaften eignen sich auch als passivhaustaugliche Komponente. Zudem überzeugt die Profilreihe mit der RAL-GZ716 Zertifizierung und umfassenden Systemprüfungen.

Das auf der Messe ausgestellte Brügmann bluEvolution 82 Produktprogramm beinhaltet eine Dreh-/Kipp-Fenstervariante mit einer modernen flächenversetzten Optik und integrierten Anschlagdichtung. Dabei erreicht das hochenergieeffiziente Fenstersystem mit einem Uw-Wert von bis zu 0,74 W/(m2K) optimale thermische Leistungseigenschaften. Die ausgestellte Stulpbalkontür punktet mit ihren ausgeklügelten Dichtungsebenen, bei der die Mitteldichtung im Blendrahmen eingesetzt ist. Dadurch gelingt eine weitere Verbesserung der thermischen und akustischen Eigenschaften, mit einem Uw-Wert von bis zu 0,71 W/(m2K) und einem Schallschutz-Wert von bis zu 47 dB. Die eingebaute Flachschwelle mit nur 20 mm Höhe ermöglicht einen komfortablen Übergang über den Schwellenbereich. Vervollständigt wird die auf der Messe präsentierte 82 mm Baureihe durch die edle Haustür mit grauem Grundkörper, bei der die durchdachte Profilkonstruktion mit ihren zwei Dichtungsebenen optimale Wärmedämmeigenschaften mit idealen technischen Eigenschaften bündelt, denn der großzügig gestaltete Glasfalz erlaubt eine Aufnahme von Füllungsstärken bis 52 mm. Durch die groß dimensionierten Stahlaussteifungen bietet die Haustür dauerhafte Stabilität und Funktionssicherheit bei einer Einbruchhemmung bis RC 3. Ein spezielles Flügelprofil wurde eigens für flügelüberdeckende Haustürfüllungen konzipiert. Die Schwelle eignet sich für den barrierefreien Übergang, wodurch alters- und behindertengerechtes Wohnen zur dauerhaften Wohnfreude wird.

Im ästhetischen Bereich steigt die Nachfrage insbesondere nach dunklen Farben, da sie sich kontrastreich von der Fassade abheben und ihr ein besonders edles Erscheinungsbild verleihen. Dies betonen sowohl die grauen Grundkörper als auch die schwarzen Trend-Dekore, die auf zwei Elementen zur Musterpräsentation ausgestellt werden. Die tiefschwarze matte Folie punktet als optischer Eyecatcher auf der Stulpbalkontür. Eine Veredelung des Dreh-/Kipp-Fenster erfolgt durch die neue Dekorfolie in Schwarzgrau. Neben der Auswahl an vielfältigen Dekoren bietet Salamander für Fenster und Türen im System Brügmann bluEvolution 82 eine hochwertige Aluvorsatzschalen-Lösung an, die in sämtlichen Farbtönen realisiert werden kann. Damit macht Salamander für seine Verarbeiter maximale Gestaltungsfreiheit erlebbar.

Die Salamander Industrie-Produkte GmbH ( www.sip-windows.com), das mehrheitlich in Familienbesitz befindliche Unternehmen, mit seinem Stammsitz in Türkheim/Unterallgäu, gehört zu den führenden europäischen Systemgebern für hochenergiesparende Fenster- und Türsysteme aus Kunststoff. Als zuverlässiger Partner der Fensterbauer setzt Salamander mit Qualität, hoher Lieferfähigkeit, kompetentem Service und einem leistungsfähigen Produktprogramm am Bedarf seiner Kunden an. Die Salamander Kunden verarbeiten die Profile in der Sanierung sowie im Neubau, beim Wohnungs- und Objektbau mit den Systemen Salamander, Brügmann bluEvolution und evolutionDrive. Weltweit beschäftigt Salamander insgesamt rund 1.400 Mitarbeiter, davon 62 Auszubildende an mehreren Standorten und vertreibt seine Produkte in über 70 Länder der Welt.

Kontakt
Salamander Industrie-Produkte GmbH
Anna Rauch
Jakob-Sigle-Straße 58
86842 Türkheim
+49 (0)8245 52 372
arauch@sip.de
http://www.sip-windows.com

Pressemitteilungen

Salamander und Rohde: 15 Jahre erfolgreiche Partnerschaft

Salamander und Rohde: 15 Jahre erfolgreiche Partnerschaft

Abb.(v.l.n.r.): Wolfgang Sandhaus und Friedrich Rohde jun. bei der Urkundenübergabe

Auf eine bereits 15-jährige, erfolgreiche Partnerschaft können die Salamander Industrie-Produkte ( www.sip-windows.com), einer der führenden europäischen Systemgeber und Hersteller von energiesparenden Qualitätsfenstersystemen aus Kunststoff und die Rohde Fensterbau mit Hauptsitz in Gehrden in der Nähe von Hannover zurückblicken. Für beide Unternehmen ein Grund zu feiern.

Nach individuellen Anforderungen und Wünschen ihrer Kunden baut die Rohde Fensterbau in eigener Fertigung Qualitätsfenster, Türen und Haustüren aus hochwertigem Kunststoff. Diese werden in der Hightech-Verarbeitung mit speziellen Beschlägen, Gläsern und Griffen bedarfsgerecht und einbruchhemmend ausgerüstet. Die fachmännisch ausgeführte Montage erfolgt dabei nach RAL-Richtlinie. Je nach Wunsch wird der Kunde in den eigenen Räumlichkeiten oder in der Fenster- und Türen-Ausstellung von Rohde beraten. Dabei bringt das Beraterteam Praxiswissen und Erfahrung mit in die Gespräche ein. Eine absolute Seriosität bei transparenter Kostenstruktur wird dem Kunden garantiert.

Aus dem Hause Salamander verarbeitet das Unternehmen die hoch-energieeffizienten Profilsysteme bluEvolution 92 sowie die Systeme Brügmann bluEvolution 82 AD und MD und Brügmann bluEvolution 73. Für Geschäftsführer Friedrich Rohde jun. ist Salamander „ein immer und zu jederzeit kompetenter und perfekter Partner in allen Belangen“. Und wenn es nach Herrn Rohde geht kann das so weitergehen. „Wir wünschen uns eine weiterhin so fruchtbare und langfristige Partnerschaft wie bisher“, so Rohde.

Anlässlich der erfolgreichen Partnerschaft gratulierte Wolfgang Sandhaus, Geschäftsführender Gesellschafter bei Salamander, den Inhabern Friedrich Rohde sen., Friedrich Rohde jun. und Mathias Rohde und überreichte eine Jubiläumsurkunde.

Die Salamander Industrie-Produkte GmbH ( www.sip-windows.com), das mehrheitlich in Familienbesitz befindliche Unternehmen, mit seinem Stammsitz in Türkheim/Unterallgäu, gehört zu den führenden europäischen Systemgebern für hochenergiesparende Fenster- und Türsysteme aus Kunststoff. Als zuverlässiger Partner der Fensterbauer setzt Salamander mit Qualität, hoher Lieferfähigkeit, kompetentem Service und einem leistungsfähigen Produktprogramm am Bedarf seiner Kunden an. Die Salamander Kunden verarbeiten die Profile in der Sanierung sowie im Neubau, beim Wohnungs- und Objektbau mit den Systemen Salamander, Brügmann bluEvolution und evolutionDrive. Weltweit beschäftigt Salamander insgesamt rund 1.400 Mitarbeiter, davon 62 Auszubildende an mehreren Standorten und vertreibt seine Produkte in über 70 Länder der Welt.

Kontakt
Salamander Industrie-Produkte GmbH
Lisa Wörz
Jakob-Sigle-Straße 58
86842 Türkheim
+49 (0)8245 52 295
lwoerz@sip.de
http://www.sip-windows.com

Pressemitteilungen

Salamander und EUFEN – eine starke Verbindung

Salamander und EUFEN - eine starke Verbindung

Neues Verwaltungsgebäude der Firma EUFEN

Seit 27 Jahren arbeitet die EUFEN Kunststoffbauelemente GmbH (www.eurofen.de) und die Salamander Industrie-Produkte GmbH (www.sip-windows.com), einer der führenden europäischen Systemgeber und Hersteller von energiesparenden Qualitätsfenstersystemen aus Kunststoff, Hand in Hand. Beide Kooperationspartner verfolgen die gleiche Philosophie – ein umfassendes Qualitätsverständnis, angefangen beim Produktionsprozess bis hin zur Prozess- und Produktqualität sowie einem ausgezeichneten Service.

Seit der Gründung der Firma EUFEN vor nahezu 30 Jahren hat das Unternehmen seinen Sitz in Ostrach im Landkreis Sigmaringen. Ganz unter dem Leitsatz „Qualität, auf die Sie sich verlassen können“ setzt EUFEN auf modernste Produktionsverfahren und beste Produktqualität, was durch das von der RAL-Gütegemeinschaft verliehene, unabhängige RAL-Gütezeichen bestätigt wird. Die Prüfungen und Nachweise der RAL-Gütegemeinschaft am ift Rosenheim gehen weit über das von der Produktnorm geforderte Niveau hinaus. „Das heißt für uns aber nicht nur höchste Qualität in unseren Produkten, sondern auch höchste Qualität im Service“, erklärt Herbert Küchle, Geschäftsführer von EUFEN. „Unser Ziel ist es, zu jeder Zeit beste Produkte mit individueller, persönlicher Kundenbetreuung und einer reibungslosen Auftragsabwicklung von der ersten Anfrage bis zur termingerechten Auslieferung der Ware zu garantieren.“

Ein solch reibungsloser Ablauf erfordert einen starken, zuverlässigen Partner und Lieferanten, den EUFEN im Jahr 1990 in der Firma Salamander fand. „Wir bedanken uns an dieser Stelle für die großartige Zusammenarbeit in all den Jahren, in denen uns Salamander zu jeder Zeit zuverlässig beliefert und in jeder erdenklichen Weise unterstützt hat“, so Küchle. Das Produktsortiment ist mit den Systemen Streamline 76, bluEvolution 92, der Salamander Hebeschiebetür sowie Haustüren aus Aluminium und Neher-Insektenschutzgittern breit aufgestellt. Zudem ist EUFEN der bundesweit einzige Hersteller des Systems evolutionDrive SF, welches seine Anwendung als Schiebefenster und Schiebetür in Kiosken, Restaurants, Ferienhäuser und Produktionsbüros findet. Das durchdachte Profil mit einer Rahmenbautiefe von 76 mm ist mit sämtlichen Anschlussprofilen und Verglasungstechniken der Serie Streamline kompatibel. Zudem lässt das breit gefächerte Dekorsortiment viel Spielraum für individuelle Designideen. „Unser Ziel für die kommenden Jahre wird es sein, unsere Marktposition weiter auszubauen und unsere evolutionDrive Produkte bei unseren Fachhandelskunden stärker zu etablieren. Dabei bauen wir weiterhin auf die enge Zusammenarbeit mit Salamander Industrie-Produkte“, berichtet Herbert Küchle.

Die Salamander Industrie-Produkte GmbH ( www.sip-windows.com), das mehrheitlich in Familienbesitz befindliche Unternehmen, mit seinem Stammsitz in Türkheim/Unterallgäu, gehört zu den führenden europäischen Systemgebern für hochenergiesparende Fenster- und Türsysteme aus Kunststoff. Als zuverlässiger Partner der Fensterbauer setzt Salamander mit Qualität, hoher Lieferfähigkeit, kompetentem Service und einem leistungsfähigen Produktprogramm am Bedarf seiner Kunden an. Die Salamander Kunden verarbeiten die Profile in der Sanierung sowie im Neubau, beim Wohnungs- und Objektbau mit den Systemen Salamander, Brügmann bluEvolution und evolutionDrive. Weltweit beschäftigt Salamander insgesamt rund 1.300 Mitarbeiter, davon 55 Auszubildende an mehreren Standorten und vertreibt seine Produkte in über 70 Länder der Welt.

Kontakt
Salamander Industrie-Produkte GmbH
Lisa Wörz
Jakob-Sigle-Straße 58
86842 Türkheim
+49 (0)8245 52 295
lwoerz@sip.de
http://www.sip-windows.com

Pressemitteilungen

Salamander und Strobel: Gemeinsam 20 Jahre auf Erfolgskurs

Salamander und Strobel: Gemeinsam 20 Jahre auf Erfolgskurs

Seit nunmehr 20 Jahren besteht sie bereits, die erfolgreiche Kooperation zwischen der Salamander Industrie-Produkte (www.sip-windows.com), einer der führenden europäischen Systemgeber und Hersteller von energiesparenden Qualitätsfenstersystemen aus Kunststoff und der Strobel Fensterbau GmbH mit Sitz im bayerischen Kirchdorf bei Bad Wörishofen. Dieser Anlass wurde von den Geschäftsführern beider Partnerunternehmen gebührend gefeiert.

Handwerkliches Geschick, moderne Fertigungsanlagen und langjährige Erfahrung machen die Firma Strobel zu einem erfolgreichen Spezialisten im Fensterbau. Mit Sitz im bayerischen Kirchdorf beschäftigt der inhabergeführte Familienbetrieb rund 120 Mitarbeiter. Neben Holz, Holz-Aluminium und Haustüren werden seit 1997 auch Kunststofffenster aus eigener Fertigung angeboten. Im Bereich Kunststofffenster verarbeitet das Unternehmen die hoch-energieeffizienten Profilsysteme bluEvolution 92 sowie das System Streamline aus dem Hause Salamander.

„Dank fachkundiger Beratung, hochrationeller Technologien, handwerklicher Kompetenz sowie dem Einsatz hochwertiger Materialien können wir unseren Kunden seit über 60 Jahren ein durchgängig hohes Qualitätsniveau bieten und dabei auch individuelle Kundenwünsche berücksichtigen,“ erklärt Johann Strobel, Geschäftsführer bei Strobel Fensterbau GmbH. „Zu unserem Erfolg trägt seit 20 Jahren auch maßgeblich die Firma Salamander bei, denn durch die geografische Nähe arbeiten wir in vielen Themen sehr eng und zuverlässig zusammen. So sind wir beispielsweise bei Neuentwicklungen als Projektpartner von Anfang an eingebunden, tätigen gemeinsame Versuchsreihen und sind so gemeinsam auf Erfolgskurs.“

In diesem Zusammenhang gratulierte Wolfgang Sandhaus, Geschäftsführender Gesellschafter bei Salamander den Inhabern Johann, Wolfgang und Johann jun. Strobel und überreichte eine Jubiläumsurkunde.

Die Salamander Industrie-Produkte GmbH ( www.sip-windows.com), das mehrheitlich in Familienbesitz befindliche Unternehmen, mit seinem Stammsitz in Türkheim/Unterallgäu, gehört zu den führenden europäischen Systemgebern für hochenergiesparende Fenster- und Türsysteme aus Kunststoff. Als zuverlässiger Partner der Fensterbauer setzt Salamander mit Qualität, hoher Lieferfähigkeit, kompetentem Service und einem leistungsfähigen Produktprogramm am Bedarf seiner Kunden an. Die Salamander Kunden verarbeiten die Profile in der Sanierung sowie im Neubau, beim Wohnungs- und Objektbau mit den Systemen Salamander, Brügmann bluEvolution und evolutionDrive. Weltweit beschäftigt Salamander insgesamt rund 1.300 Mitarbeiter, davon 55 Auszubildende an mehreren Standorten und vertreibt seine Produkte in über 70 Länder der Welt.

Kontakt
Salamander Industrie-Produkte GmbH
Lisa Wörz
Jakob-Sigle-Straße 58
86842 Türkheim
+49 (0)8245 52 295
lwoerz@sip.de
http://www.sip-windows.com

Pressemitteilungen

Salamander Schulungsreihe – International erfolgreich

Salamander Schulungsreihe - International erfolgreich

Jürgen Sieber referierte zum Thema Schimmelpilz im Fensterfalz

Zu praxisorientierten Seminaren rund um die Themen Produktneuheiten, Fenstertechnik und Vertrieb begrüßte die Salamander Industrie-Produkte GmbH (www.sip-windows.com), einer der führenden europäischen Systemgeber und Hersteller von energiesparenden Qualitätsfenstersystemen aus Kunststoff, einen breiten Kundenstamm aus In- und Ausland.

Zum Salamander Dienstleistungsportfolio gehört neben einer individuellen Kundenbetreuung auch ein maßgeschneidertes Seminar- und Schulungsprogramm. Dieses wurde von dem Systemgeber im ersten Quartal dieses Jahres an nationalen als auch internationalen Veranstaltungsorten angeboten. Zahlreiche Verarbeiter nutzten die Gelegenheit, ihr Wissen aufzufrischen sowie sich fachlich mit Referenten und Kollegen auszutauschen. Für die Aus- und Weiterbildung seiner Partnerbetriebe schulte das Unternehmen gemeinsam mit internen und externen Referenten gut 250 Kunden. Die Resonanz auf die Schulungen war positiv, sodass in Zukunft weitere Seminarreihen geplant sind.

Das diesjährige Salamander Schulungsportfolio umfasste Seminare, die systematisch wichtige technische als auch betriebswirtschaftliche Lehrinhalte vermittelten. So hatten die Partner beim internationalen Treffen der Anwendungstechnik die Möglichkeit Produktinformationen aus erster Hand zu erfahren. Die theoretischen Lerninhalte wurden anhand von praxisbasierten Ausbildungsmethoden umgesetzt.

In weiteren Trainingseinheiten erhielten die Teilnehmer wichtige Einblicke in Schwerpunktthemen aus den Bereichen der Fenstermontage, Oberflächenreparatur und der Foliensanierung. Neben modernen Methoden zur Befestigungs- und Abdichttechnik wurde auch das Thema Oberflächeninstandsetzung am eingebauten Fenster geschult. Auf großes Interesse stieß auch der Fachvortrag zur CE-Kennzeichnung in der Praxis sowie zur Vermeidung von Kondensat im Fensterfalz. Begleitend zu den Gutachtertagen und praxisnahen Montageworkshops umfasste das diesjährige Trainingsangebot auch betriebswirtschaftliche Seminare rund um die Themen Vertrieb und Kundenbindung.

„Als partnerschaftlich orientiertes Unternehmen ist es uns wichtig, für unsere Verarbeiter bestmögliche Voraussetzungen zu schaffen, um Kunden gut zu beraten, Arbeitsprozesse zu strukturieren und fachlich kompetent auszuführen. Unser Wissen geben wir gern an unsere Partner weiter,“ berichtet Wolfgang Sandhaus, Geschäftsführender Gesellschafter bei Salamander.

Die Salamander Industrie-Produkte GmbH ( www.sip-windows.com), das mehrheitlich in Familienbesitz befindliche Unternehmen, mit seinem Stammsitz in Türkheim/Unterallgäu, gehört zu den führenden europäischen Systemgebern für hochenergiesparende Fenster- und Türsysteme aus Kunststoff. Als zuverlässiger Partner der Fensterbauer setzt Salamander mit Qualität, hoher Lieferfähigkeit, kompetentem Service und einem leistungsfähigen Produktprogramm am Bedarf seiner Kunden an. Die Salamander Kunden verarbeiten die Profile in der Sanierung sowie im Neubau, beim Wohnungs- und Objektbau mit den Systemen Salamander, Brügmann bluEvolution und evolutionDrive. Weltweit beschäftigt Salamander insgesamt rund 1.300 Mitarbeiter, davon 55 Auszubildende an mehreren Standorten und vertreibt seine Produkte in über 70 Länder der Welt.

Kontakt
Salamander Industrie-Produkte GmbH
Lisa Wörz
Jakob-Sigle-Straße 58
86842 Türkheim
+49 (0)8245 52 295
lwoerz@sip.de
http://www.sip-windows.com

Pressemitteilungen

35 Jahre Erfolgsgeschichte: Salamander und Gradl

35 Jahre Erfolgsgeschichte: Salamander und Gradl

Markus Gleißner, Nicole Gradl und Geschäftsführer Johann Gradl mit Florian Neß von Salamander

Die Salamander Industrie-Produkte (www.sip-windows.com), einer der führenden europäischen Systemgeber und Hersteller von energiesparenden Qualitätsfenstersystemen aus Kunststoff und die Firma Gradl Fensterbau GmbH blicken in diesem Jahr auf ihr 35. Partnerjubiläum zurück. Diesen Anlass nahmen sich beide Unternehmen als Grund zum Feiern.

Vor mehr als 20 Jahren übernahm der heutige Firmenchef Johann Gradl die Fensterbaufirma, die sich auf die Produktion von Fenstern und Türen aus Kunststoff spezialisiert hat. Am Firmenhauptsitz im oberpfälzischen Fensterbach-Dürnsricht beschäftigt der Traditionsbetrieb rund 25 Mitarbeiter. Mit dem Fokus auf ein hohes Qualitätsniveau und maximalen Kundenservice beliefert Gradl Fensterbau einen überregionalen Kundenstamm mit seinem Sortiment an Fenstern, Haustüren, Insektenschutz, Rollländen, Raffstoren sowie Wintergartenbau.

35 Jahre ist es her, seitdem im Gradl Verarbeitungszentrum erstmals Salamander Kunststoffprofile verarbeitet wurden. Und das hat sich seitdem nicht mehr geändert: Denn auch heute werden immer noch das Salamander Profilsystem Streamline und das hochenergieeffiziente System bluEvolution 92 verarbeitet.

Im Rahmen einer Feierstunde bedankte sich Salamander Gebietsverkaufsleiter Florian Neß bei Geschäftsführer Johann Gradl sowie Nicole Gradl und Markus Gleißner für ihre langjährige Loyalität und stets zuverlässige Zusammenarbeit. Dieses Jubiläum nahm er zum Anlass, die vergangenen Jahre Revue passieren zu lassen und die positive Entwicklung der Zusammenarbeit zu betonen: “ Mit der Firma Gradl verbindet uns eine lange, stets partnerschaftliche Vergangenheit. Zusammen haben wir über 35 Jahre Erfolgsgeschichte geschrieben und blicken nun stolz auf unsere gemeinsame Zukunft.“

Die Salamander Industrie-Produkte GmbH ( www.sip-windows.com), das mehrheitlich in Familienbesitz befindliche Unternehmen, mit seinem Stammsitz in Türkheim/Unterallgäu, gehört zu den führenden europäischen Systemgebern für hochenergiesparende Fenster- und Türsysteme aus Kunststoff. Als zuverlässiger Partner der Fensterbauer setzt Salamander mit Qualität, hoher Lieferfähigkeit, kompetentem Service und einem leistungsfähigen Produktprogramm am Bedarf seiner Kunden an. Die Salamander Kunden verarbeiten die Profile in der Sanierung sowie im Neubau, beim Wohnungs- und Objektbau mit den Systemen Salamander, Brügmann bluEvolution und evolutionDrive. Weltweit beschäftigt Salamander insgesamt rund 1.300 Mitarbeiter, davon 55 Auszubildende an mehreren Standorten und vertreibt seine Produkte in über 70 Länder der Welt.

Kontakt
Salamander Industrie-Produkte GmbH
Lisa Wörz
Jakob-Sigle-Straße 58
86842 Türkheim
+49 (0)8245 52 295
lwoerz@sip.de
http://www.sip-windows.com

Pressemitteilungen

Intelligente Alternative

Lamellenfenster verbinden praktische Vorteile und gestalterische Vorzüge

Intelligente Alternative

Für Lamellenfenster von Fieger steht eine Vielzahl von Antrieben zur Verfügung. (Bildquelle: Fieger Lamellenfenster)

Die Sichtweise auf das Bauteil „Fenster“ hat sich in den vergangenen Jahren entscheidend geändert: Moderne Fenstersysteme sind heute durch das intelligente Zusammenspiel verschiedener Parameter gekennzeichnet. Hierzu zählen vor allem Sicherheit, Stabilität, Praktikabilität und Design. Auch Lamellenfenster von Fieger verbinden praktische Vorteile in Bezug auf die Lüftungsfunktion mit gestalterischen Vorzügen hinsichtlich des Erscheinungsbildes eines Gebäudes. Mit ihrer innovativen Lamellentechnik sind sie oftmals eine intelligente Alternative zu klassischen Fensterlösungen.

Geht es um die Funktionalität von Fenstern, sind die Aspekte Lüftung und Rauchabzug im Brandfall von besonderer Bedeutung. Lamellenfenster bieten in diesem Kontext entscheidende Vorteile gegenüber herkömmlichen Fenstervarianten. Mit wenig Aufwand lässt sich eine große Fensterfläche öffnen – ohne, dass dabei ein Fensterflügel störend in den Innenraum ragt. Mit Lamellenfenstern von Fieger können so bis zu drei Quadratmeter Fensterfläche mit einem Antrieb geöffnet werden. Dies kann manuell, elektrisch oder pneumatisch geschehen. Die auf das Fieger-System speziell abgestimmten Antriebe namhafter Hersteller werden in der Regel fertig montiert und funktionsgeprüft geliefert.

Das besondere des Antriebs liegt in einer intelligenten Zahnstangen-Mechanik begründet, die in das Rahmenprofil integriert ist. Durch lineare Kraftübertragung bewegt sie über Drehlager an den Lamellenachsen die Lamellen synchron. Die Vorteile dieser Technik wirken sich gleich doppelt aus. So erzeugen Lamellenfenster – im Vergleich zu herkömmlichen Fenstervarianten – die größten geometrischen und aerodynamischen Querschnitte bei der Lüftung und beim Rauchabzug im Brandfall. Damit bietet Fieger vor allem effizienten Schutz und Sicherheit für Gebäude und ihre Nutzer. Alle Fenster sind mehrfach ausgezeichnet – unter anderem mit dem „SmoTec“-Siegel. Letzteres dokumentiert, dass es sich um geprüfte und zertifizierte Fenster nach DIN EN 12101-2 als natürliches Rauch- und Wärmeabzugsgerät (NRWG) handelt, die sich in besonderem Maße zur Entrauchung eignen. Sie lassen sich sowohl in vorhandene Brandschutz-Anlagen integriert oder mit entsprechendem Zubehör individuell konfigurieren.

Klassenprimus der Lamellenfenster
Stellvertretend für die innovativen Lamellensysteme aus dem Hause Fieger steht in diesem Kontext die Entwicklung des Lamellenfensters „FLW 40“. Alle Profile des Fensters sind thermisch getrennt und verhindern unnötige Wärmeverluste. Die Lamellen sind wahlweise mit 36 bis 40 Millimeter Dreifach-Isolierglas oder Paneelfüllung erhältlich. Die Trockenverglasung ist mit umlaufenden Glasgummidichtungen ausgestattet. Je nach Konfiguration der Fenster ist ein Wärmedurchgangskoeffizient bis zu 0,8 W/m²K möglich. Die Lamellen des Fensters lassen sich stufenlos einstellen. Das Fenster bietet einen ausgezeichneten Lärmschutz mit einem Schalldämm-Maß nach DIN EN 20 140-03 von 41 Dezibel (mit Schallschutzverglasung) und Schlagregendichtheit nach EN 1027 mit der Klassifizierung 8a.

Individuelles Design
Neben dem hohen Maß an Funktionalität – gerade in puncto Lüftung, Entrauchung, Wärme- und Klimaschutz – erfüllen die Lamellenfenster die hohen ästhetischen Ansprüche von Architekten und Bauherren. Da sie sich optisch von konventionellen Fenstern unterscheiden, werden sie von Betrachtern im Stadtbild als interessant und abwechslungsreich wahrgenommen. Egal, ob als Serienausführung oder als Individualanfertigung in verschiedenen Designs, Farben, Formen und Funktionen: Lamellenfenster verleihen Fassaden ein attraktives Erscheinungsbild. Die Fensterelemente eignen sich damit praktisch für jede Einbausituation und können mit Festverglasungen kombiniert werden.

Das inhabergeführte Unternehmen Fieger aus dem hessischen Birkenau ist ein weltweit agierender Hersteller von Lamellenfenstern. Das Produkt- und Leistungsportfolio umfasst neben dem klassischen Lamellenfenster auch Sonderlösungen und neuartige Elemente mit Lamellentechnik. Unter anderem sorgt eine eigene Forschungs- und Entwicklungsabteilung dafür, dass regelmäßig auch kreative Individualanfertigungen und anspruchsvolle Sonderbauten kompetent und zuverlässig umgesetzt werden. Wirtschaftlichkeit, Ästhetik und eine partnerschaftliche Zusammenarbeit mit dem Kunden stehen dabei im Vordergrund. Referenzobjekte in der ganzen Welt sind Beleg der Innovationskraft des Mittelständlers aus dem Odenwald.

Firmenkontakt
Fieger Lamellenfenster GmbH
Michael Fieger
Auf der Aue 10
69488 Birkenau i. Odw
+49 (0) 6201 84 434 0
info@fieger-lamellenfenster.de
http://www.fieger-lamellenfenster.de/

Pressekontakt
Kommunikation2B | Mareike Wand-Quassowski | Andre Wand | GbR
Mareike Wand-Quassowski
Plauener Str. 17
44139 Dortmund
0231 / 330 493 23
info@kommunikation2b.de
http://www.kommunikation2b.de