Tag Archives: Fernstudientag

Pressemitteilungen

BSA-Akademie informiert im Rahmen des „Bundesweiten Fernstudientages 2019“

Über 70 staatlich geprüfte und zugelassene Qualifikationen im Zukunftsmarkt Prävention, Fitness und Gesundheit

Am Freitag, den 22. Februar 2019, findet bereits zum 14. Mal der „Bundesweite Fernstudientag“ des Forums DistancE-Learning statt. Die BSA-Akademie berät an diesem Tag an bundesweiten Lehrgangszentren zu ihrem umfangreichen Fernlehrgangs-Angebot, bestehend aus mehr als 70 Qualifikationen.

Mit dem Fernstudientag hat der Verband der Fernhochschulen und Fernakademien, das Forum DistancE-Learning, eine Kampagne etabliert, die jedes Jahr deutschlandweit die Aufmerksamkeit für diese flexible Lernmethode, ihre Themenvielfalt und die Bandbreite der Abschlussmöglichkeiten in den Mittelpunkt stellt.

Mit ihrer mehr als 35-jährigen Erfahrung hat sich die BSA-Akademie schon lange als führendes Bildungsinstitut in den zukunftsträchtigen Branchen Prävention, Fitness und Gesundheit etabliert und beteiligt sich jährlich mit bundesweiten Infoveranstaltungen an diesem Tag. Interessierte haben am 22. Februar die Möglichkeit, sich über das umfassende Lehrgangsangebot, mit mehr als 70 staatlich geprüften und zugelassenen Qualifikationen, zu informieren. An folgenden Lehrgangszentren können sich individuell beraten lassen:

– Leipzig (Infoveranstaltung um 12 Uhr)
– Frankfurt (Beratung: 12-14 Uhr)
– Saarbrücken (Beratung 8-13 Uhr)
– Köln (Beratung: 15-17 Uhr)
– Berlin (Beratung: 10-15 Uhr)
– Düsseldorf (Beratung: 10-16:30 Uhr)
– Hamburg (Beratung auf der Einstieg-Messe)
– München (Beratung: 9-12 Uhr)

Wer sich noch am gleichen Tag für eine Weiterbildung an der BSA-Akademie entscheidet, kann außerdem von 10 % Preisnachlass auf den gebuchten Lehrgang profitieren. Dieses Angebot gilt sowohl bei der Buchung vor Ort am Lehrgangszentrum, per Fax oder online über den Warenkorb der BSA-Akademie.

Dieses Angebot gilt ausschließlich am 22. Februar.

Jetzt informieren und vom Sonderpreis auf die Lehrgänge profitieren!

Qualifikationen im Zukunftsmarkt Prävention, Fitness, Sport und Gesundheit

Die BSA-Akademie ist mit mehr als 180.000 Teilnehmern seit 1983 einer der führenden Bildungsanbieter im Zukunftsmarkt Prävention, Fitness und Gesundheit. Mit Hilfe der über 70 staatlich geprüften und zugelassenen Lehrgänge in den Fachbereichen Fitness/Individualtraining, Management, Ernährung, Gesundheitsförderung, Betriebliches Gesundheitsmanagement, Mentale Fitness/Entspannung, Fitness/Gruppentraining, Sun, Beauty & Care und Bäderbetriebe gelingt die nebenberufliche Qualifikation für eine Tätigkeit im Zukunftsmarkt. Teilnehmer profitieren dabei vom modularen Lehrgangssystem der BSA-Akademie. Der Einstieg in einen Fachbereich erfolgt mit einer Basisqualifikation, die mit Aufbaulehrgängen über Profiabschlüsse bis hin zu den Fachwirtqualifikationen „Fitnessfachwirt/in“ oder „Fachwirt/in für Prävention und Gesundheitsförderung“ erweitert werden kann. Diese Abschlüsse bereiten optimal auf die öffentlich-rechtlichen Fachwirtprüfungen bei der Industrie- und Handelskammer (IHK) vor, die zu Berufsabschlüssen auf Meister-Niveau führen. In Zusammenarbeit mit der IHK wurden mit dem „Fitnessfachwirt IHK“ (1997) sowie dem „Fachwirt für Prävention und Gesundheitsförderung IHK“ (2006) bereits zwei öffentlich-rechtliche Berufsprüfungen entwickelt. 2010 kam mit der „Fachkraft für betriebliches Gesundheitsmanagement (IHK)“ ein IHK-Zertifikatslehrgang hinzu.

Die staatlich anerkannte private Deutsche Hochschule für Prävention und Gesundheitsmanagement DHfPG qualifiziert mittlerweile über 8.000 Studierende zum „Bachelor of Arts“ in den Studiengängen Fitnesstraining, Sportökonomie, Fitnessökonomie, Ernährungsberatung sowie Gesundheitsmanagement, zum „Master of Arts“ Prävention und Gesundheitsmanagement sowie zum Master of Business Administration MBA Sport-/Gesundheitsmanagement. Mehr als 4.300 Unternehmen setzen auf die Studiengänge beim Themenführer im Zukunftsmarkt Prävention, Fitness, Sport und Gesundheit. Damit gehört die Deutsche Hochschule zu den größten privaten Hochschulen in Deutschland. Alle Bachelor- und Master-Studiengänge der staatlich anerkannten Hochschule sind akkreditiert und staatlich anerkannt. Das spezielle Studiensystem der DHfPG verbindet eine betriebliche Ausbildung und ein Fernstudium mit kompakten Präsenzphasen an bundesweit eingerichteten Studienzentren (München, Stuttgart, Saarbrücken, Köln, Düsseldorf, Berlin, Leipzig, Frankfurt und Hamburg) sowie in Österreich (Wien) und der Schweiz (Zürich). Die Studierenden werden durch Fernlehrer und E-Campus der Hochschule unterstützt. Insbesondere Unternehmen des Zukunftsmarkts profitieren von den dualen Bachelor-Studiengängen, weil die Studierenden ihre erworbenen Kompetenzen unmittelbar in die betriebliche Praxis mit einbringen und mit zunehmender Studiendauer mehr Verantwortung übernehmen können.

Kontakt
BSA-Akademie
Sebastian Fess
Hermann Neuberger Sportschule 3
66123 Saarbrücken
06816855220
presse@bsa-akademie.de
http://dhfpg-bsa.de/

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.

Pressemitteilungen

Beim „Bundesweiten Fernstudientag“ über Studium in der Zukunftsbranche informieren

Beim "Bundesweiten Fernstudientag" über Studium in der Zukunftsbranche informieren

Beim Fernstudientag über das Studienangebot der DHfPG informieren

Am 2. März 2018 findet bereits zum 13. Mal der „Bundesweite Fernstudientag“ des Forum DistancE-Learning statt. Die Deutsche Hochschule für Prävention und Gesundheitsmanagement DHfPG beteiligt sich mit insgesamt sechs Infoveranstaltungen an bundesweiten Studienzentren sowie mit einer Online-Infoveranstaltung.

Mit dem Fernstudientag hat der Verband der Fernhochschulen und Fernakademien, das Forum DistancE-Learning, eine Kampagne etabliert, die jedes Jahr deutschlandweit die Aufmerksamkeit für diese flexible Lernmethode, ihre Themenvielfalt und die Bandbreite der Abschlussmöglichkeiten in den Mittelpunkt stellt.

Infoveranstaltungen an bundesweiten Studienzentren
Die Deutsche Hochschule für Prävention und Gesundheitsmanagement DHfPG, welche duale Bachelor- sowie Master-Studiengänge in der Zukunftsbranche Prävention, Fitness, Sport und Gesundheit anbietet, beteiligt sich am Fernstudientag mit Infoveranstaltungen an den bundesweiten Studienzentren.

Dabei können Interessierte am 2. März zwischen folgenden regionalen Infoveranstaltungen in der Nähe wählen:

– Köln (10 Uhr)
– Leipzig (10 Uhr)
– Saarbrücken (11 Uhr)
– Düsseldorf (13 Uhr)
– Berlin (16 Uhr)
– München (17 Uhr)

Für Interessierte, die nicht bei diesen Infoveranstaltungen vor Ort sein können, bietet die DHfPG eine Online-Infoveranstaltung (11 Uhr) an, bei der sie sich von zu Hause aus über das spezielle Studiensystem aus betrieblicher Ausbildung und Fernstudium mit kompakten Präsenzphasen informieren können. Dazu gehören die fünf dualen Bachelor-Studiengänge (Fitnessökonomie, Sportökonomie, Fitnesstraining, Gesundheitsmanagement und Ernährungsberatung), der Master of Arts Prävention und Gesundheitsmanagement, der Master of Business Administration Sport-/Gesundheitsmanagement, der Master of Arts Sportökonomie sowie der zum Sommersemester 2018 startende Master of Arts Fitnessökonomie.

Weitere Informationen unter www.dhfpg.de

Qualifikationen im Zukunftsmarkt Prävention, Fitness, Sport und Gesundheit

Die staatlich anerkannte private Deutsche Hochschule für Prävention und Gesundheitsmanagement DHfPG qualifiziert mittlerweile über 8.000 Studierende zum „Bachelor of Arts“ in den Studiengängen Fitnesstraining, Sportökonomie, Fitnessökonomie, Ernährungsberatung sowie Gesundheitsmanagement, zum „Master of Arts“ Prävention und Gesundheitsmanagement, zum „Master of Business Administration“ MBA Sport-/Gesundheitsmanagement sowie zum „Master of Arts“ Sportökonomie. Mehr als 4.300 Unternehmen setzen auf die Studiengänge beim Themenführer im Zukunftsmarkt Prävention, Fitness, Sport und Gesundheit. Damit gehört die Deutsche Hochschule zu den größten privaten Hochschulen in Deutschland. Alle Bachelor- und Master-Studiengänge der staatlich anerkannten Hochschule sind akkreditiert und staatlich anerkannt. Das spezielle Studiensystem der DHfPG verbindet eine betriebliche Ausbildung und ein Fernstudium mit kompakten Präsenzphasen an bundesweit eingerichteten Studienzentren (München, Stuttgart, Saarbrücken, Köln, Düsseldorf, Osnabrück, Berlin, Leipzig, Frankfurt und Hamburg) sowie in Österreich (Wien) und der Schweiz (Zürich). Die Studierenden werden durch Fernlehrer und E-Campus der Hochschule unterstützt. Insbesondere Unternehmen des Zukunftsmarkts profitieren von den dualen Bachelor-Studiengängen, weil die Studierenden ihre erworbenen Kompetenzen unmittelbar in die betriebliche Praxis mit einbringen und mit zunehmender Studiendauer mehr Verantwortung übernehmen können.

Die BSA-Akademie ist mit ca.180.000 Teilnehmern seit 1983 einer der führenden Bildungsanbieter im Zukunftsmarkt Prävention, Fitness und Gesundheit. Mit Hilfe der über 60 staatlich geprüften und zugelassenen Lehrgänge in den Fachbereichen Fitness/Individualtraining, Management, Ernährung, Gesundheitsförderung, Betriebliches Gesundheitsmanagement, Mentale Fitness/Entspannung, Fitness/Gruppentraining, UV-Schutz und Bäderbetriebe gelingt die nebenberufliche Qualifikation für eine Tätigkeit im Zukunftsmarkt. Teilnehmer profitieren dabei vom modularen Lehrgangssystem der BSA-Akademie. Der Einstieg in einen Fachbereich erfolgt mit einer Basisqualifikation, die mit Aufbaulehrgängen über Profiabschlüsse bis hin zu Fachwirtqualifikationen, wie „Fitnessfachwirt/in“ oder „Fachwirt/in für Prävention und Gesundheitsförderung“, erweitert werden kann. Diese Abschlüsse bereiten optimal auf die öffentlich-rechtlichen Fachwirtprüfungen bei der Industrie- und Handelskammer (IHK) vor, die zu Berufsabschlüssen auf Meister-Niveau führen. In Zusammenarbeit mit der IHK wurden mit dem „Fitnessfachwirt IHK“ (1997) sowie dem „Fachwirt für Prävention und Gesundheitsförderung IHK“ (2006) bereits zwei öffentlich-rechtliche Berufsprüfungen entwickelt. 2010 kam mit der Fachkraft für betriebliches Gesundheitsmanagement (IHK) ein IHK-Zertifikatslehrgang hinzu.

Kontakt
Deutsche Hochschule für Prävention und Gesundheitsmanagement (DHfPG)
Sebastian Feß
Hermann Neuberger Sportschule 3
66123 Saarbrücken
0681/6855-220
presse@dhfpg.de
http://www.dhfpg-bsa.de

Pressemitteilungen

13. Bundesweiter Fernstudientag 2018

Info-Webinare am 2.März 2018 bei Impulse e.V.

13. Bundesweiter Fernstudientag 2018

Bereits seit 2006 initiiert der Fachverband Forum DistancE-Learning jedes Jahr einen Informationstag rund um das Thema Fernlernen. Interessierte haben die Möglichkeit, sich über das Fernlernen im Allgemeinen und über das Angebot der teilnehmenden Institute im Besonderen zu informieren.
Impulse e.V. gehört seit Anfang an zu den Fernlerninstituten, die an dieser Veranstaltungsreihe teilnehmen und hier umfassend über die Aus- und Weiterbildungsmethoden „Fernlernen“ informieren.
Wir möchten auch dieses Jahr die Gelegenheit nutzen, Ihnen anlässlich des 13. bundesweiten Fernstudientages drei Online-Veranstaltungen anzubieten.
Diese finden am Freitag, den 02. März 2018 in der Zeit zwischen 13:00 bis 17:00 Uhr auf einer Webinar-Plattform statt. In dem Webinar „Unser Fernlehrangebot“ informiert Sie Petra Domin (Studienleiterin von Impulse e.V.) über das Aus- und Weiterbildungsangebot von Impulse e.V. im Allgemeinen. In den Webinaren „Heilpraktiker/in“ und „Psychologische/r Berater/in (Personal Coach)“ informiert Sie Volker Ullrich (Vorstandsmitglied von Impulse e.V.) über den Studienablauf und die genauen Studieninhalte der jeweiligen Lehrgänge. Wenn Sie an unseren kostenlosen Online-Webinaren teilnehmen möchten, teilen Sie uns Ihren Teilnahme-Wunsch an latzke@impulse-schule.de mit. Sie erhalten dann alle weiteren Informationen.
Wir freuen uns auf Sie!

Impulse e.V. – Schule für freie Gesundheitsberufe ist Deutschlands größte Fach-Fernschule für freie Gesundheitsberufe. In sechs Fachbereichen können über 30 Aus- und Weiterbildungen zu bezahlbaren Studiengebühren studiert werden, die ausschließlich staatlich geprüft und zugelassen sind.

Firmenkontakt
Impulse e.V. – Schule für freie Gesundheitsberufe
Silvia Latzke
Rubensstr. 20a
42329 Wuppertal
02027395420
latzke@impulse-schule.de
http://www.impulse-schule.de

Pressekontakt
Impulse e.V.
Silvia Latzke
Rubensstr. 20a
42329 Wuppertal
02027395420
latzke@impulse-schule.de
http://www.impulse-schule.de

Pressemitteilungen

Fernstudientag 2017 in Pfungstadt

SGD & Wilhelm Büchner Hochschule informieren über Weiterbildung

Pfungstadt bei Darmstadt, 20. Februar 2017 – Bildungsstandort Pfungstadt stellt sein Fernstudienangebot sowohl online als auch vor Ort vor. Fragen rund um das Fernstudium beantworten die Studiengemeinschaft Darmstadt (SGD) und die Wilhelm Büchner Hochschule am Freitag, den 10. März 2017, anlässlich des jährlich stattfindenden bundesweiten Fernstudientages. Alle Interessierten sind zum Tag der offenen Tür am gemeinsamen Standort in der Ostendstraße 3 in Pfungstadt bei Darmstadt zwischen 16:00 und 19:00 Uhr herzlich eingeladen. Wer nicht nach Pfungstadt kommen kann, hat schon am Donnerstag, den 09. März 2017, die Möglichkeit, sich per Mausklick über das umfangreiche Angebot des Fernlehrinstituts und der Fernhochschule zu informieren: von 17 bis 20 Uhr finden Online-Infoveranstaltungen rund um das Fernlernen statt ( www.sgd.de/fernstudientag und www.wb-fernstudium.de/fernstudientag).

Zeit- und ortsflexibel, digital und mobil: So funktioniert Lernen heute. Mit einem Fernstudium bei der SGD oder an der Wilhelm Büchner Hochschule kann jeder so lernen, wie es zu ihm passt – ob abends am heimischen PC, mit dem Smartphone in der Mittagspause im Cafe oder auf der Rückfahrt von der Arbeit in der Bahn. Fernlernen bietet die Möglichkeit, Job und Lernen zu vereinbaren und die Weiterbildung individuell zu gestalten. Dabei können Interessierte aus einer Vielzahl berufsbegleitender Weiterbildungen auswählen, um ihre persönlichen Karriereziele zu realisieren.

Die Online-Infoveranstaltung am 09. März bietet allen Interessierten die Möglichkeit, sich über ein innovatives Fernstudium zu informieren – egal, wo sie sich gerade aufhalten. In je einstündigen Vorträgen gibt es Informationen über das Bachelor-Fernstudium an der Wilhelm Büchner Hochschule (17 bis 18 Uhr), über das SGD-Fernstudium (18 bis 19 Uhr) sowie das Master-Fernstudium an der Wilhelm Büchner Hochschule (19 bis 20 Uhr). Die Einwahl zur Online-Infoveranstaltung ist unter den oben angegebenen Links möglich.

Tag der offenen Tür am gemeinsamen Standort in Pfungstadt
Am 10. März laden die SGD und Wilhelm Büchner Hochschule Interessierte zu einem persönlichen Kennenlernen mit Blick hinter die Kulissen ein. Der Tag der offenen Tür beginnt um 16 Uhr am gemeinsamen Standort in Pfungstadt bei Darmstadt in der Ostendstraße 3 und endet um 19 Uhr. Er bietet den Besuchern die Gelegenheit, mehr über die Vorteile eines Fernstudiums und über das Lernen per Online-Campus zu erfahren. Ebenso gibt es Rundgänge durch die Räumlichkeiten und die Möglichkeit, individuelle Fragen zu stellen und sich völlig unverbindlich zum Weiterbildungsangebot beraten zu lassen.
Die Teilnahme am Informationstag ist kostenlos. Die Besucher sind zu Getränken und Snacks eingeladen. Unter den oben angegebenen Links finden Interessierte Anmeldeformulare und das Programm der Veranstaltung.

Ganzjährige Informations- und Beratungsmöglichkeit
Zudem kann man sich ganzjährig montags bis freitags zwischen 8:00 und 20:00 Uhr und samstags zwischen 10:00 und 15:00 Uhr gebührenfrei unter 0800-806 60 00 (SGD) oder 0800-924 10 00 (Wilhelm Büchner Hochschule) informieren.

SGD und Wilhelm Büchner Hochschule:
Bundesweiter Fernstudientag auf einen Blick

Donnerstag, 09. März: Online-Infoveranstaltungen
17:00-18:00 Uhr:
Bachelor-Fernstudium an der Wilhelm Büchner Hochschule

18:00-19:00 Uhr:
Wie funktioniert ein SGD-Fernlehrgang?

19:00-20:00 Uhr:
Master-Fernstudium an der Wilhelm Büchner Hochschule

Freitag, 10. März: Tag der offenen Tür*
Kennenlernen, Blick hinter die Kulissen, Infos zum Online-Campus, Tipps zur Finanzierung, persönliche Beratungsgespräche.
16:00-19:00 Uhr
Ostendstr. 3
64319 Pfungstadt bei Darmstadt

*eine Anmeldung ist unter den oben angegebenen Links möglich

Über die Studiengemeinschaft Darmstadt (SGD):
Die Studiengemeinschaft Darmstadt ist eines der traditionsreichsten und größten Fernlehrinstitute Deutschlands. Jährlich bilden sich ca. 60 000 Fernschüler in mehr als 200 staatlich geprüften und anerkannten Fernlehrgängen in den Bereichen Schulabschlüsse, Sprachen, Wirtschaft, Technik, Informatik und Digitale Medien, Allgemeinbildung sowie Kreativität, Persönlichkeit und Gesundheit weiter.

Bereits seit 2001 bietet die SGD den Teilnehmern die Möglichkeit, ergänzend zum Studienmaterial auf dem Online-Campus waveLearn die Vorteile des E-Learning zu nutzen. Außerdem gibt der individuelle Rundum-Service der SGD Sicherheit und Flexibilität für das Fernlernen in unterschiedlichsten Lebenssituationen. Das zur Klett Gruppe gehörende Unternehmen wurde für seine innovativen Ideen und seine Serviceorientierung bereits mehrmals ausgezeichnet, so beispielsweise vom Branchenverband Forum DistancE-Learning oder von der Initiative Mittelstand. Zertifizierungen nach ISO 9001, ISO 29990, TÜV Süd Servicequalität und AZAV belegen die hohen Qualitäts- und Servicestandards der SGD.

Seit der Gründung im Jahr 1948 durch Werner Kamprath zählt die SGD über 900 000 Kursteilnehmer. Die Bestehensquote der Teilnehmer bei staatlichen, öffentlich-rechtlichen und institutsinternen Prüfungen liegt bei über 90 Prozent. Dies ist auf die persönliche und individuelle Studienbetreuung durch die Fernlehrer zurückzuführen.

Weitere Informationen unter: www.sgd.de

Über die Wilhelm Büchner Hochschule:
Mit über 6 000 Studierenden ist die staatlich anerkannte Wilhelm Büchner Hochschule die größte private Hochschule für Technik in Deutschland. Das Studienangebot der in Pfungstadt bei Darmstadt ansässigen Fernhochschule richtet sich schwerpunktmäßig an Berufstätige und umfasst Bachelor- und Masterstudiengänge in den Fachrichtungen Informatik, Elektro- und Informationstechnik, Mechatronik, Maschinenbau, Verfahrenstechnik, Wirtschaftsingenieurwesen und Technologiemanagement. Ebenfalls zum Studienprogramm gehören akademische Weiterbildungen sowie Kurzstudiengänge. Alle Studiengänge zeichnen sich dadurch aus, dass sie nicht nur das nötige technische Fachwissen, sondern auch fachübergreifende Kompetenzen wie Betriebswirtschaft, Führung und Kommunikation vermitteln. Absolventen sind dadurch in der Lage, komplexe Projekte oder ganze Unternehmensbereiche zu führen.

Mit dem Online-Campus „StudyOnline“, persönlicher Studienbetreuung, schnell erreichbaren Tutoren sowie einem aktiven Netzwerk versteht sich die zur Klett Gruppe gehörende Wilhelm Büchner Hochschule als Service-Hochschule für Berufstätige. Zertifizierungen nach ISO 9001 und ISO 29990 belegen die hohen Qualitäts- und Servicestandards der institutionell akkreditierten Wilhelm Büchner Hochschule. Darüber hinaus sind alle Studiengänge durch die Akkreditierungsagenturen ACQUIN oder ZEvA erfolgreich akkreditiert.
Weitere Informationen unter: http://www.wb-fernstudium.de

Firmenkontakt
Wilhelm Büchner Hochschule
Barbara Debold
Ostendstraße 3
64319 Pfungstadt bei Darmstadt
+49 (0) 6157 806-932
barbara.debold@wb-fernstudium.de
http://www.wb-fernstudium.de

Pressekontakt
Maisberger GmbH
Emma Deil-Frank
Claudius-Keller-Str. 3c
81669 München
089 – 41 95 99 – 53
emma.deil@maisberger.com
http://www.maisberger.com

Pressemitteilungen

Bundesweiter Fernstudientag am 26. Februar: Die HFH informiert im Internet und vor Ort über ihre Studienangebote

Bundesweiter Fernstudientag am 26. Februar:   Die HFH informiert im Internet und vor Ort über ihre Studienangebote

(Mynewsdesk) Am 26. Februar ist es wieder soweit: Beim bundesweiten Fernstudientag dreht sich alles um die flexible Lernmethode des Fernstudiums, dessen Besonderheiten und Vorteile. Auch die staatlich anerkannte Hamburger Fern-Hochschule (HFH) informiert an diesem Tag im Internet und vor Ort über ihre vielfältigen Fernstudienangebote, die persönliche Betreuung in über 50 HFH-Studienzentren und über Zulassungsmöglichkeiten zum Hochschulstudium – auch ohne Abitur.

Online-Infoveranstaltungen und Beratung in den HFH-Studienzentren
In mehreren Online-Infoveranstaltungen informiert die HFH über ihre Bachelor- und Masterangebote aus den Fachbereichen Wirtschaft und Recht, Technik sowie Gesundheit und Pflege. Auch die Zulassungsvoraussetzungen sind Thema der Online-Info: An der HFH ist ein Hochschulstudium in vielen Fällen auch ohne (Fach-)Abitur möglich – wie es funktioniert, erfahren Studieninteressierte online.

Darüber hinaus stellen sich mehrere regionale HFH-Studienzentren vor und informieren über die persönliche Betreuung der Fernstudierenden vor Ort. Dieses Jahr öffnen die HFH-Studienzentren Berlin, Essen und Würzburg zum Fernstudientag ihre Türen und heißen bildungsinteressierte Besucher willkommen. Insgesamt unterhält die HFH 50 regionale Studienzentren , in denen Präsenzlehrveranstaltungen und Prüfungen stattfinden.

Die Angebote der HFH zum Fernstudientag 2016 im Überblick
Alle Informationsangebote der HFH sind selbstverständlich kostenlos. Interessierte nehmen einfach online vom eigenen Computer aus teil oder besuchen eines der teilnehmenden HFH-Studienzentren vor Ort.

Online-Info: Technische Studiengänge im Studienzentrum Essen (13 Uhr)
Studienzentrumsleiter Klaus Teltrop informiert online über den Bachelorstudiengang Wirtschaftsingenieurwesen und den Aufbaustudiengang Technik, zu denen im Studienzentrum Essen regelmäßig Präsenzlehrveranstaltungen stattfinden. Interessant für alle, die sich für technische Studiengänge interessieren.

* Direkt zur Online-Info: bit.ly/hfh_onlineinfo_technik_wirtschaft
(Link im Browser öffnen, als „Gast“ anmelden und Flash aktivieren).

Online-Info: Zugangswege / Studieren ohne Abitur (16:30 Uhr)
Über die Zulassungswege zum HFH-Studium informiert Madeleine Wingeß aus dem Studierendensekretariat. In vielen Fällen ist ein Studium an der HFH auch ohne (Fach-)Abitur möglich – Berufserfahrung und das HFH-Modell der Gasthörerschaft mit Eingangsprüfung machen es möglich.

* Direkt zur Online-Info: bit.ly/hfh_onlineinfo_zugangswege
(Link im Browser öffnen, als „Gast“ anmelden und Flash aktivieren).

Online-Info: Das Studienangebot der HFH (17 Uhr)
Hochschullehrer und E-Learning-Experten der HFH stellen das Konzept des betreuten Fernstudiums, E-Learning-Elemente sowie die verschiedenen Studienangebote aller HFH-Fachbereiche vor. Mit dabei sind Professoren des Fachbereichs Technik (Prof. Dr. André Kieviet), des Fachbereichs Wirtschaft und Recht (Prof. Dr. Gunnar Siemer) und des Fachbereichs Gesundheit und Pflege (Prof. Dr. Rainer Gerckens).

* Direkt zur Online-Info: bit.ly/hfh_onlineinfo_bachelor_master
(Link im Browser öffnen, als „Gast“ anmelden und Flash aktivieren).

Info vor Ort: HFH-Studienzentrum Berlin (10 bis 15 Uhr)
Das HFH-Studienzentrum Berlin (Ordensmeisterstr. 15) lädt Bildungsinteressierte zu einem Tag der offenen Tür ein. Bei individuellen Beratungsgesprächen informieren die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter über das Studienangebot aus allen HFH-Fachbereichen. Um eine telefonische Anmeldung unter 030 78 90 23 60 wird gebeten.

Weitere Infos: www.hfh-berlin.de

Info vor Ort: HFH-Studienzentrum Essen (17:30 bis 19 Uhr)
Eine Informationsveranstaltung zu den Studiengängen des Fachbereichs Gesundheit und Pflege erwartet die Besucher im Studienzentrum Essen (Auf der Union 10). Studienzentrumsleiter Heinrich Recken begrüßt die Bildungsinteressierten persönlich vor Ort.
Weitere Infos: www.hfh-essen.de

Info vor Ort: HFH-Studienzentrum Würzburg (16 bis 20 Uhr)
Auch das HFH-Studienzentrum Würzburg (Winterhäuser Str. 9) bietet bei einem Tag der offenen Tür die Gelegenheit, ins HFH-Fernstudium hinein zu schnuppern und sich bei persönlichen Beratungsgesprächen über die Angebote der Hochschule zu informieren.
Weitere Infos: www.hfh-wuerzburg.de

Alle Angebote des Fernstudientags finden sich unter www.fernstudientag.de . Organisiert wird der Infotag vom Fachverband Forum DistancE Learning.

Diese Pressemitteilung wurde via Mynewsdesk versendet. Weitere Informationen finden Sie im HFH · Hamburger Fern-Hochschule gGmbH .

Shortlink zu dieser Pressemitteilung:
http://shortpr.com/fvl5un

Permanentlink zu dieser Pressemitteilung:
http://www.themenportal.de/bildungspolitik/bundesweiter-fernstudientag-am-26-februar-die-hfh-informiert-im-internet-und-vor-ort-ueber-ihre-studienangebote-49728

Mit rund 11.000 Studierenden ist die staatlich anerkannte und gemeinnützige HFH · Hamburger Fern-Hochschule eine der größten privaten Hochschulen Deutschlands. Sie verfolgt das bildungspolitische Ziel, Berufstätigen, Auszubildenden und Personen mit familiären Verpflichtungen den Weg zu einem akademischen Abschluss zu eröffnen. Dabei kommen flexible Studienkonzepte zum Einsatz, die den individuellen Bedürfnissen der Studierenden Rechnung tragen. An mehr als 50 regionalen Studienzentren in Deutschland, Österreich und der Schweiz bietet die Hochschule ihren Studierenden eine wohnortnahe und persönliche Betreuung. Angeboten werden zahlreiche Bachelor- und Masterstudiengänge, ein kooperativer Promotionsstudiengang sowie Weiterbildungen in den Fachbereichen Gesundheit und Pflege, Technik sowie Wirtschaft und Recht. Weitere Informationen: hamburger-fh.de

Firmenkontakt
HFH · Hamburger Fern-Hochschule gGmbH
Vanessa Kesseler
Alter Teichweg 19
22081 Hamburg
+49 (0) 40 35094-3014
vanessa.kesseler@hamburger-fh.de
http://www.themenportal.de/bildungspolitik/bundesweiter-fernstudientag-am-26-februar-die-hfh-informiert-im-internet-und-vor-ort-ueber-ihre-studienange

Pressekontakt
HFH · Hamburger Fern-Hochschule gGmbH
Vanessa Kesseler
Alter Teichweg 19
22081 Hamburg
+49 (0) 40 35094-3014
vanessa.kesseler@hamburger-fh.de
http://shortpr.com/fvl5un

Pressemitteilungen

WBS Training nimmt am Bundesweiten Fernstudientag 2016 teil

Der Fachverband Forum DistancE-Learning veranstaltet seit 2006 einmal jährlich den Bundesweiten Fernstudientag. Am 26. Februar 2016 können sich alle Interessierten telefonisch, vor Ort oder virtuell im World Wide Web zum Thema Fernlernen, Fernstudium und E-Learning informieren. Viele verschiedene Veranstaltungen und Anbieter laden ein, sich dem spannenden Thema Fernlernen zu nähern. Auch die WBS Training steht an diesem Tag für bundesweite Beratungsgespräche bereit.

Mit mehr als 35 Jahren Erfahrung in der beruflichen Bildung und über 160 Standorten in ganz Deutschland ist die WBS Training der Bildungspartner vor Ort. Auch im Bereich „E-Learning“ hat die WBS ihren Teilnehmern einiges zu bieten: Das WBS LernNetz Live® steht für internetgestützten Live-Unterricht, der wie klassischer Präsenzunterricht, nur im virtuellen Klassenzimmer stattfindet. Der Vorteil: feste Termine, ein geregelter Stundenplan und der direkte Kontakt zu anderen Kursteilnehmern. Am Bundesweiten Fernstudientag stehen die qualifizierten Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der WBS für Beratungen an allen Standorten von 08.00 bis 20.00 Uhr bereit – egal ob telefonisch (0800 927 927 9), via Skype (wbs-bildungsberatungsteam), Chat (www.wbstraing.de/chat) oder per E-Mail (info@wbstraining.de).

Neben berufsbegleitenden Masterstudiengängen bietet die WBS geförderte Umschulungen und Weiterbildungen für Arbeitsuchende sowie Seminare und kurze Lerneinheiten (Milcs) für Firmen und Berufstätige. Die Themen reichen von IT/EDV über SAP®, Kaufmännisches, Personal, Energie und Umwelt, Handel, Vertrieb, Logistik bis hin zu Gesundheit und Pflege.
Weitere Informationen zur WBS Training AG beim Bundesweiten Fernstudientag gibt es unter

fernstudientag.de/event/individuelle-beratung-zu-masterstudiengaengen-weiterbildungen-und-umschulungen-im-wbs-lernnetz-live/

oder

fernstudientag.de/event/online-beratung-via-chat-oder-skype-zu-masterstudiengaengen-weiterbildungen-und-umschulungen-im-wbs-lernnetz-live/

Alle Kontaktdaten unter www.wbstraining.de.

Die WBS Training AG (WBS) gehört zu den führenden privaten Weiterbildungsanbietern in Deutschland. Mit ihren mehr als 160 Standorten in ganz Deutschland ist die WBS ein erfahrener, qualifizierter Anbieter von geförderten Weiterbildungen, Ausbildungen und Umschulungen sowie berufsbegleitenden Seminaren. Die Aus- und Weiterbildungsangebote reichen von technischen und kaufmännischen Berufen über Gesundheits-, Pflege und Sozialberufe bis zu IT und Medien. Alle Kursangebote sind nach der AZAV von der DQS zertifiziert. WBS ist unter anderem zertifizierter Bildungspartner von SAP, Microsoft, DATEV und LEXWARE. Die WBS Training AG erzielt einen jährlichen Umsatz von rund 75 Mio. Euro. Das Unternehmen beschäftigt mehr als 800 festangestellte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und hat circa 900 Trainerinnen und Trainer im regelmäßigen Einsatz. Vorstand der WBS Training AG ist Heinrich Kronbichler. Mehr zum Unternehmen im Internet unter www.wbstraining.de.

Firmenkontakt
WBS TRAINING AG
Anja Michaud
Mariendorfer Damm 1
12099 Berlin
030 6920980
info@wbstraining.de
http://www.wbstraining.de

Pressekontakt
index Agentur GmbH
Anselm Brinker
Zinnowitzer Str. 1
10115 Berlin
030 39088300
presseservice-wbs@index.de
http://www.indexagentur.de

Pressemitteilungen

Einladung: 11. Bundesweiter Fernstudientag 2016

Tag der offenen Tür in Wuppertal / Sindelfingen und Online-Infoveranstaltung

Einladung: 11. Bundesweiter Fernstudientag 2016

Das Team von Impulse e.V.

Jedes Jahr initiiert das Forum DistancE-Learning einen Informationstag rund um das Thema Fernlernen. Neben Instituten in ganz Deutschland informiert auch Impulse e.V. wieder am Freitag, dem 26. Februar 2016, über die Lernmethode Fernunterricht bzw. Fernstudium.

Wir möchten die Gelegenheit nutzen, Ihnen an diesem Info-Nachmittag einen Einblick in die Arbeitsweise einer Fernschule und in unsere Angebotspalette zu geben und laden Sie herzlich ein, uns am 26. Februar, von 15.00-17.00 Uhr, vor Ort zu besuchen:

In Wuppertal
Impulse e.V.
Rubensstr. 20 a
42329 Wuppertal-Vohwinkel

In Sindelfingen
Impulse e.V.
Marktplatz 5/1
71063 Sindelfingen

Den Veranstaltungsplan finden Sie hier .

Zusätzlich zu unseren Veranstaltungen vor Ort in Wuppertal und Sindelfingen bieten wir anlässlich des Fernstudientages 2016 auch in diesem Jahr wieder eine virtuelle Informationsveranstaltung an. Diese findet am Donnerstag, den 25.02.2016 von 15:00-16:00 Uhr auf einer Webinar-Plattform statt. Hier informiert Sie unsere Studienleiterin Petra Domin über die Lernmethode Fernlernen und unser Institutsangebot. Ihnen werden die einzelnen fachbereiche vorgestellt und Sie haben die Möglichkeit uns Ihre Fragen zu stellen. Wenn Sie an unserem kostenlosen Online-Webinar teilnehmen möchten, teilen Sie uns Ihren Teilnahme-Wunsch sowie Ihre offenen Fragen gerne an latzke@impulse-schule.de mit. Sie erhalten dann alle weiteren Informationen.

Wir freuen uns auf Sie!

Impulse e.V. – Schule für freie Gesundheitsberufe ist Deutschlands größte Fach-Fernschule für freie Gesundheitsberufe.

Kontakt
Impulse e.V.
Silvia Latzke
Rubensstr. 20a
42329 Wuppertal
02027395420
latzke@impulse-schule.de
http://www.impulse-schule.de

Pressemitteilungen

DHfPG nimmt am 10. Bundesweiten Fernstudientag teil

Am 20. Februar 2015 findet zum zehnten Mal der Bundesweite Fernstudientag des Forum DistancE-Learning statt. Die DHfPG beteiligt sich mit einer Veranstaltung in der Zentrale in Saarbrücken.

DHfPG nimmt am 10. Bundesweiten Fernstudientag teil

Mit dem Fernstudientag hat der Verband der Fernhochschulen und Fernakademien, das Forum DistancE-Learning, eine Kampagne etabliert, die jedes Jahr deutschlandweit die Aufmerksamkeit für diese flexible Lernmethode, ihre Themenvielfalt und die Bandbreite der Abschlussmöglichkeiten in den öffentlichen Mittelpunkt stellt.

Infoveranstaltung in Saarbrücken
Die Deutsche Hochschule für Prävention und Gesundheitsmanagement DHfPG beteiligt sich am Fernstudientag mit einer eigenen Infoveranstaltung am Studienzentrum in Saarbrücken, bei der über das spezielle Studiensystem aus betrieblicher Ausbildung und Fernstudium mit kompakten Präsenzphasen sowie die fünf dualen Bachelor-Studiengänge (Fitnessökonomie, Sportökonomie, Fitnesstraining, Gesundheitsmanagement und Ernährungsberatung), den „Master of Arts“ Prävention und Gesundheitsmanagement sowie den neuen „Master of Business Administration“ MBA Sport-/Gesundheitsmanagement informiert wird.

Qualifikationen im Zukunftsmarkt Prävention, Fitness, Sport und Gesundheit

Die BSA-Akademie ist mit ca.140.000 Teilnehmern seit 1983 einer der führenden Bildungsanbieter im Zukunftsmarkt Prävention, Fitness und Gesundheit. Mit Hilfe der über 60 staatlich geprüften und zugelassenen Lehrgänge in den Fachbereichen Fitness/Individualtraining, Management, Ernährung, Gesundheitsförderung, Betriebliches Gesundheitsmanagement, Mentale Fitness/Entspannung, Fitness/Gruppentraining, UV-Schutz und Bäderbetriebe gelingt die Qualifikation für eine Tätigkeit im Zukunftsmarkt. Im Jahr 1997 wurde in Zusammenarbeit mit der zuständigen IHK die Berufsprüfung zum Fitnessfachwirt IHK entwickelt. Inzwischen gilt diese erste öffentlich-rechtliche Weiterbildungsprüfung der Branche als Standard für die nebenberufliche Qualifikation von Führungskräften. Im Jahr 2006 wurde mit dem Fachwirt für Prävention und Gesundheitsförderung IHK eine weitere öffentlich-rechtliche Berufsprüfung von der BSA-Akademie in Zusammenarbeit mit der IHK entwickelt. 2010 kam mit der Fachkraft für betriebliches Gesundheitsmanagement (IHK) ein IHK-Zertifikatslehrgang hinzu.

Die Deutsche Hochschule für Prävention und Gesundheitsmanagement DHfPG qualifiziert mittlerweile über 5.000 Studierende zum Bachelor of Arts in den Studiengängen Fitnesstraining, Sportökonomie, Fitnessökonomie, Ernährungsberatung sowie Gesundheitsmanagement, zum Master of Arts Prävention und Gesundheitsmanagement sowie zum Master of Business Administration MBA Sport-/Gesundheitsmanagement für den Zukunftsmarkt Prävention, Fitness, Sport und Gesundheit. Mehr als 3.000 Unternehmen setzen auf die Studiengänge beim Themenführer im Zukunftsmarkt. Damit gehört die Deutsche Hochschule zu den größten privaten Hochschulen in Deutschland. Alle Bachelor- und Master-Studiengänge der staatlich anerkannten Hochschule sind akkreditiert und staatlich anerkannt. Das spezielle Studiensystem der DHfPG verbindet eine betriebliche Ausbildung und ein Fernstudium mit kompakten an bundesweit eingerichteten Studienzentren (München, Stuttgart, Saarbrücken, Köln, Düsseldorf, Osnabrück, Berlin, Leipzig, Frankfurt und Hamburg) sowie in Österreich (Wien) und der Schweiz (Zürich). Die Studierenden werden durch den E-Campus der Hochschule unterstützt. Insbesondere Unternehmen des Zukunftsmarkts profitieren von den dualen Bachelor-Studiengängen, weil die Studierenden ihr theoretisch erlangtes Fachwissen unmittelbar in die betriebliche Praxis mit einbringen können und mit zunehmender Studiendauer mehr Verantwortung übernehmen können.

Kontakt
Deutsche Hochschule für Prävention und Gesundheitsmanagement
Tobias Wolfanger
Hermann Neuberger Sportschule 3
66123 Saarbrücken
0681/6855-220
presse@dhfpg.de
http://dhfpg-bsa.de/

Pressemitteilungen

Fernstudientag am 22. Februar 2013: Studieninstitut für Kommunikation beteiligt sich mit kostenlosen Webinaren und Bonus auf reguläre Lehrgangsgebühr

– Experten geben in Webinaren Einblicke zu Karrierewegen in der Eventbranche und in der Online-Kommunikation
– Ausführungen zu Perspektiven der berufsbegleitenden Weiterbildung Fernunterricht
– Bonus des Studieninstituts: 10 % Vorteil auf die reguläre Lehrgangsgebühr der Studieninstitut-Kurse bei Anmeldung bis zum 28.02.2013.*

Fernstudientag am 22. Februar 2013: Studieninstitut für Kommunikation beteiligt sich mit kostenlosen Webinaren und Bonus auf reguläre   Lehrgangsgebühr

Düsseldorf, im Februar 2013 – Am Freitag, den 22. Februar 2013, findet der achte Bundesweite Fernstudientag statt, eine Initiative des Fachverbandes Forum DistancE-Learning. Das Studieninstitut für Kommunikation beteiligt sich daran mit zwei kostenfreien Webinaren inklusive Fachvorträgen hochkarätiger Referenten. Ferner wird zur beruflichen Orientierung hilfreiches Wissen zu den Fernlehrgängen Veranstaltungsfachwirt/in (IHK) und Diplom-Eventmanager/ in vermittelt. Beide Weiterbildungen wurden von der Staatlichen Zentralstelle für Fernunterricht, ZFU, zertifiziert und sind als Fernunterricht zugelassen. Die Fortbildung zum/ zur Fachwirt/in Werbung und Kommunikation ist ab April 2013 als staatlich zugelassener Fernunterricht geplant.

Im ersten Webinar informiert Silke Schulte, stellvertretende Geschäftsführerin des FAMAB Verband Direkte Wirtschaftskommunikation e.V., zu Karrierewegen in der Eventbranche, erklärt Jobs und Berufsbilder, die künftige Entwicklung der Branche und inwiefern sich geeignete Weiterbildungen als Investition lohnen.
1.Webinar „Karrierewege in der Eventbranche“
Referentin: Silke Schulte, stellvertr. Geschäftsführung FAMAB e. V.
Zeit: 11:00 bis 12:00 Uhr
Virtueller Einlass: ab 10:45 Uhr
Anmeldung hier :

Im zweiten Webinar führt Stefan Slaby, Geschäftsführer der Agentur rot network GmbH, in seinem Fachvortrag aus, wie sich gute Perspektiven in der Online-Marketing- und PR-Branche erzielen lassen, wie Jobs und Berufsbilder aussehen und wie sich die Branche entwickelt. Auch er beantwortet die Frage, wann sich in diesem Berufsfeld der Return on Investment für Bildung einstellt.
2.Webinar „Karrierewege in der Online-Kommunikation“
Referent: Stefan Slaby, Geschäftsführer der Agentur rot network GmbH
Zeit: 14:30h bis 15:30 Uhr
Virtueller Einlass: ab 14:15 Uhr
Anmeldung hier :

Abschluss beider Webinare ist ein jeweils zweiter Teil, in dem sich das Studieninstitut für Kommunikation mit seinen Besonderheiten und Zertifizierungen sowie den Fernlehrgängen vorstellt.

Im entsprechenden Formular müssen Interessenten nur noch ihren Vornamen, Nachnamen und ihre Mailadresse eintragen. Und schon erhalten sie ihre Teilnahme-Bestätigung mit dem Link ins virtuelle Klassenzimmer. Tipps zum Handling eines Webinars und zu den technischen Voraussetzungen werden der Bestätigungsmail beigefügt.

Das Studieninstitut freut sich auf eine rege Teilnahme und beantwortet auch im Vorfeld gerne Fragen unter sales@studieninstitut.de oder 0800/77 92 37 0.

* Die Ermäßigung gilt im Rahmen des Fernstudientags 2013 und bis einschließlich 28. Februar 2013 bei Anmeldung für einen Lehrgang des Studieninstituts für Kommunikation. Ausgenommen sind der Betriebliche Lehrgang sowie die Angebote unserer Partner. Anmeldungen können über unser Online-Formular vorgenommen werden. Die Teilnahme am Kurs gilt je nach Verfüg-barkeit. Der Rabatt ist nicht auszahlbar oder übertragbar und verfällt bei Storno. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Über das Studieninstitut für Kommunikation:
Das Studieninstitut für Kommunikation ist Spezialist für praxisorientierte Weiterbildungen und Inhouse-Schulungen mit Fokus auf Event- und Messemanagement, Public Relations sowie Marketing und Kommunikation. Seit 1998 bietet das Studieninstitut neben wirtschaftsnahen Alternativen zu klassischer Ausbildung und Studium mit Basis- und Fortgeschrittenenkursen sowie IHK-Qualifizierungen ein breites Spektrum an Bildungsmöglichkeiten. Das starke Branchennetzwerk und das Portal Kjobs.de runden das Angebot ab. Experten aus Wirtschaft und Wissenschaft vermitteln direkt anwendbares Know-how. Langjährige Zusammenarbeit mit renommierten Agenturen und Unternehmen der Kommunikationsbranche garantieren praxisorientierte Wissensvermittlung für nachhaltige Erfolge der individuellen Karriereplanung. Seit 2006 engagiert sich das Studieninstitut als Initiator mit dem INA Nachwuchs Event Award für die Nachwuchsförderung. Seit 2012 wird zudem mit Partnern der Nachwuchs-Moderatoren-Wettbewerb ausgeschrieben. Zur Qualitätssicherung werden die Weiterbildungskonzepte fortlaufend überprüft und den Marktbedingungen angepasst. Darüber hinaus ist das Studieninstitut für Kommunikation seit 2011 nach DIN EN ISO 9001:2008 zertifiziert. Dies gewährleistet die systematische Erfassung der Kunden- und Branchenanforderungen. Ferner bestätigt die AZAV-Zertifizierung die Leistungsfähigkeit des Studieninstituts. Neben dem Hauptsitz in Düsseldorf hat das Studieninstitut Standorte in München, Hamburg und Berlin und bietet Spezialthemen bundesweit mit Kooperationspartnern an.

Kontakt:
Studieninstitut für Kommunikation
Tanja Barleben
Reisholzer Werftstr. 35
40589 Düsseldorf
0211 779237-16
tbarleben@studieninstitut.de
http://www.studieninstitut.de

Pressemitteilungen

Gemeinsam lernen: Am 22. Februar ist Bundesweiter Fernstudientag

In wenigen Tagen steht wieder ganz Deutschland im Zeichen der Lernmethode DistancE-Learning. Dann gibt es in vielen Städten sowie im Internet kostenlose Info-Veranstaltungen, am Abend werden die Sieger des Publikums-Votings zum „Fernkurs des Jahres“ und zum „Tutor des Jahres“ bekannt gegeben.

Gemeinsam lernen: Am 22. Februar ist Bundesweiter Fernstudientag

Bundesweiter Fernstudientag 2013

Die Vorbereitungen laufen auf Hochtouren: In 9 Tagen findet der vom Fachverband Forum DistancE-Learning initiierte Bundesweite Fernstudientag 2013 statt. Einmal im Jahr können Wissenshungrige hinter die Kulissen der DistancE-Learning-Branche schauen, die neuesten Lern-Tools ausprobieren und sich persönlich über unterschiedlichste Fernkurse und Fernstudiengänge informieren. Wie funktioniert eigentlich ein Fernstudium? Welche Voraussetzungen muss ich mitbringen? Welche finanziellen Unterstützungen gibt es? Antworten auf diese und viele weitere Fragen bieten die zahlreichen kostenfreien Info-Veranstaltungen am 22. Februar 2013, dem 8. Bundesweiten Fernstudientag. Das Veranstaltungsprogramm unter www.fernstudientag.de umfasst bereits über 60 Aktionen und wird täglich um neue Einträge erweitert.

Die Veranstaltungsangebote vor Ort in über 20 deutschen Städten reichen vom persönlichen Beratungsgespräch über kostenlose Workshops bis hin zum Tag der offenen Tür, und sogar ein Live-Konzert ist geplant. Wer sich an diesem Tag für ein Fernstudium entscheidet, kann bei einigen Anbietern Sonderrabatte in Anspruch nehmen oder sich zu einem kostenlosen Schnupperstudium anmelden. Viele DistancE-Learning-Anbieter veranstalten auch Online-Aktionen wie Gratis-Webinare oder virtuelle Studienberatungen, die vom heimischen Rechner aus wahrgenommen werden können. „Die Lernmethode unterliegt derzeit einem raschen Wandel und passt sich kontinuierlich dem Mediennutzungsverhalten der Teilnehmer an. Das spiegelt sich im zunehmenden Anteil an virtuellen Aktionen am Bundesweiten Fernstudientag wider“, stellt Mirco Fretter, Präsident des Forum DistancE-Learning, fest. „Der Aktionstag ermöglicht es der DistancE-Learning-Branche, einmal im Jahr die breite Palette an neuen, aber auch an bewährten klassischen Lernmöglichkeiten zu präsentieren.“

Eine ganz besondere Online-Aktion veranstaltet der Fachverband selbst am Abend des Bundesweiten Fernstudientags: In einem Live-Chat auf der Plattform fernstudium-infos.de gibt der Verbandspräsident um 18:30 Uhr die Sieger aus einem Publikums-Voting bekannt. Bis zum 22. Februar kann ganz einfach und ohne Anmeldung täglich unter www.fernstudientag.de/publikums-voting für den „Fernkurs des Jahres“ und den „Tutor des Jahres“ abgestimmt werden. Dort sind auch alle Informationen über die Nominierten sowie einige Videos einsehbar, in denen sich die zur Wahl stehenden Tutoren persönlich vorstellen. Mit jeder Stimme wird der großartige Einsatz der Tutoren belohnt und der ausgewählte Fernkurs steigt in seiner Bekanntheit.

Alle Informationen zu den Veranstaltungen am Bundesweiten Fernstudientag 2013 sowie zum Publikums-Voting befinden sich auf www.fernstudientag.de. Im offiziellen Twitter-Kanal unter www.twitter.com/fernstudientag gibt es täglich Neuigkeiten rund um den Aktionstag.

Der Bundesweite Fernstudientag 2013 wird von folgenden Sponsoren unterstützt: FernstudiumCheck.de, ILS Institut für Lernsysteme, SGD Studiengemeinschaft Darmstadt und Studieren-Berufsbegleitend.de

Fotos können Sie als reprofähige Dateien anfordern bei Lisa Häußler, presse@forum-distance-learning.de.

Der Fachverband Forum DistancE-Learning

Das Forum DistancE-Learning – Der Fachverband für Fernlernen und Lernmedien e. V. ist im November 2003 aus dem seit 1969 bestehenden Deutschen Fernschulverband e. V. (DFV) hervorgegangen. Seine zurzeit über 100 Mitglieder sind Experten des mediengestützten und tutoriell betreuten Lernens – seien es Unternehmen, Institutionen oder Privatpersonen. Damit bietet der Verband eine gemeinsame Gesprächs- und Aktionsplattform für die DistancE-Learning-Branche.

Insgesamt beträgt der Marktanteil der im Fachverband organisierten Fernlehrinstitute über 80 Prozent, das heißt: Mehr als acht von zehn Fernlerner/-innen in Deutschland profitieren vom verbandsinternen Informationsaustausch ihres Anbieters. Das Forum DistancE-Learning versteht sich als erster Ansprechpartner für Politik, Forschung, Wirtschaft und Öffentlichkeit. Durch wissenschaftliche und bildungspolitische Aktionen sollen die öffentliche Diskussion angeregt und Impulse für Innovationen gesetzt werden.

Das hohe Engagement des Forum DistancE-Learning hat auch außerhalb der Bildungsbranche für Aufmerksamkeit gesorgt: Der Fachverband für Fernlernen und Lernmedien wurde aufgrund seiner exzellenten und innovativen Verbandsarbeit als „Verband des Jahres“ ausgezeichnet. Auf dem 10. Deutschen Verbändekongress wurde dem Forum DistancE-Learning der Innovationspreis der Deutschen Gesellschaft für Verbandsmanagement (DGVM) verliehen.

*****

Im Online-Pressezentrum unter www.forum-distance-learning.de können Sie sich bei Bedarf alle Pressetexte und -fotos herunterladen.

Kontakt
Forum DistancE-Learning – c/o Laub & Partner
Lisa Häußler
Kedenburgstr. 44
22041 Hamburg
040/656972-30
lisa.haeussler@laub-pr.com
http://www.forum-distance-learning.de

Pressekontakt:
Pressestelle des Forum DistancE-Learning c/o Laub & Partner GmbH
Lisa Häußler
Kedenburgstr. 44
22041 Hamburg
040/656972-30
lisa.haeussler@laub-pr.com
http://www.laub-pr.com