Tag Archives: feste

Pressemitteilungen

Im Kärntner Gailtal kommt Urlaubslust auf

Almen, Radwege und viel mehr/ Ein beliebtes Ziel für uns ist Rattendorf

Im Kärntner Gailtal kommt Urlaubslust auf

Die Rattendorfer Alm, Seitenansicht des Kastnerhofs und Radweghinweis. (Fotos: presseweller)

28. Mai 2018 (DiaPrw). Grüne Wiesen und Wälder, der Gailfluss und Berggipfel malen im westlichen Gailtal in Kärnten zwischen Kötschach-Mauthen und Pressegger See ein wunderschönes Landschaftsbild. Das Gailtal, umrahmt von Gailtaler und Karnischen Alpen, in denen auf der Höhe die Grenze zu Italien verläuft, ist so vielseitig und romantisch, dass viele Gäste immer wieder hierher kommen. Mit seinen Almen, den Brauchtumsfesten, dem warmen Pressegger See, den Wander-, Rad- und Mountainbikewegen einerseits sowie dem international bekannten Skigebiet Nassfeld andererseits ist es seit Jahrzehnten ein beliebtes Sommer- und Winterziel! Uns ist seit Jahren ein Dorf ans Herz gewachsen: Rattendorf.

Rattendorf kennen wir seit der Jugend. Der Name hat nichts mit den Nagern zu tun, sondern könnte mit „Roden“ zusammenhängen. Seit Jahren quartieren wir uns gerne in einer Ferienwohnung mit inklusivem Frühstück ein. Das ermöglicht zum Beispiel der Kastnerhof ( www.kastnerhof.com). Neben den großzügigen Ferienwohnungen gibt es auch Zimmer – alles hübsch und gut ausgestattet. Die Ungezwungenheit sowie die freundlichen und sich kümmernden Gastgeber lassen uns stets sagen: „Wir fühlen uns hier wohl!“

Spielspaß für Kinder und Enkel
Aufgrund der vielen Stammgäste im Gailtal mag es anderen Gästen mit dem Wohlfühlen ebenso gehen wie uns. Kinder oder Enkel werden ihre Freude haben. Bei Kastner gibt es einen kleinen Spielplatz im Vorgarten, wo die Eltern oder Großeltern aus der idyllischen Laube zuschauen können, gleich gegenüber liegt für den Urlauber-Nachwuchs und die Dorfkinder der größere Gemeinde-Spielplatz. Abends sitzen die Erwachsenen gerne zu gemütlich-fröhlichen Runden zusammen. Man erzählt sich über die Erlebnisse des Tages und vieles andere, und oft endet der Abend mit dem Resümee: „Das war wieder einmal ein rundum schöner Urlaubstag.“ Der Kastnerhof steht hier zugleich für andere Urlaubsbetriebe im Dorf und im Tal, von der Ferienwohnung über Pensionen und Campinganlagen bis zu Viersternehotels.

Radweg, Almweg und Spazierstrecken
Rattendorf liegt quasi direkt am Gailtal-Radweg R 3. Auf dem nahezu ebenen und gut ausgeschildertem Weg, der von Kötschach-Mauthen bis bei Villach führt, können kleinere und größere Etappen unter die Räder genommen werden. Da er größtenteils abseits der Hauptverkehrsstraßen verläuft und immer wieder in Dörfer abgezweigt werden kann, eignet er sich auch gut für Familien. Wenn das Bike nicht dabei ist: Es gibt verschiedene Ausleihmöglichkeiten. Zum Teil halten auch die Gastbetriebe Räder vor. Mountainbiker haben in den Karnischen Alpen zig Möglichkeiten, hoch zu schnaufen und sich nachher beim Downhill den Wind um die Ohren wehen zu lassen. Motorbiker finden vom Tal aus zig lohnende Strecken in der Umgebung. Zu Spaziergängen laden in Rattendorf zum Beispiel der Wasser-Erlebnis-Weg und der Weg zur Fischzucht ein. Für mehrstündige Wanderungen, zum Beispiel zur Rattendorfer Alm, wo während der Saison der schmackhafte Almkäse produziert wird, gibt es viele Möglichkeiten.
Von der Alm unterhalb des fast 2300 Meter hohen Trogkofels steigen Wanderfreunde in den Karnischen Höhenweg ein, den Fernwanderweg Via della Pace, den Friedensweg. Ringsum gibt es zahlreiche Almen. Deshalb beschrieb bereits vor Jahrzehnten der westfälische Autor Georg Hainer das Gailtal als „Tal der Almen“. Vom Frühsommer bis zum Spätherbst lohnt sich die Fahrt mit dem Millennium-Express. Die Talstation der Kabinenbahn im Rattendorfer Nachbarort Tröpolach liegt nur rund zwei Kilometer entfernt. Endstation ist auf knapp 2000 Metern auf der Madritsche, mitten in einer fürwahr aussichtsreichen Bergwelt rund um das bekannte Nassfeld und in der Sommerzeit mit vielen Freizeitmöglichkeiten für Kinder und Erwachsene.

Badespaß, Bummel, Einkehr und mehr
Viele verbinden Sommer mit Badespaß. In etwa 20 Auto-Minuten ist von Rattendorf aus der Pressegger See mit seinen Strandbädern erreicht: schwimmen, planschen, Bötchen fahren. Außerdem lockt dort der „1. Kärntner Erlebnispark“. Schwimm- und Badespaß lässt sich auch im Freibad Kirchbach erleben. Mit dem Auto ist es von Rattendorf aus in wenigen Minuten erreichbar. Ähnlich nah ist der Golfplatz.
Mit Kindern spazieren Gäste gern an den Doberbach, zum Beispiel, um „Steinmandln“ zu bauen, oder fahren zu einer Alm, um auf den umliegenden Wegen Fossilien zu suchen oder Bergblumen zu entdecken.
Wer einen „Bummeltag“ einlegen will, fährt zum Beispiel nach Hermagor oder Kötschach-Mauthen. Aufgrund der zentralen Lage von Rattendorf ist es auch nicht sehr weit nach Villach oder ins italienische Tarvisio mit seinem großen Markt.
Wenn es ums „Einkehren und Essen“ geht, haben Gäste rund um Rattendorf die Auswahl aus vielen Gasthöfen und Restaurants, in denen Bodenständiges und Internationales serviert wird. Ein Tipp ist, von Jenig aus die Bergstraße hoch nach Kreuth zum Hotel Presslauer zu fahren. Die Speisenkarte ist reichlich, das Essen klasse. Im Panoramarestaurant oder auf der Terrasse gibt es den Blick auf die Karnischen Alpen. „Drinnen oder draußen“ heißt es ebenfalls beim Waidegger Wirt mit dem runden und guten Speisenangebot. Der „Wirt“ liegt nur unweit vom Golfplatz entfernt. Bodenständiges, von der Leberknödelsuppe bis zum Zwiebelrostbraten, ist richtig lecker. Wir haben es schon gerne im Tröpolacher Hof genossen. Schräg gegenüber ist der Pizzastadl. Dort gibt es Pizza, Pasta und mehr. Natürlich finden sich im Umland viele weitere Möglichkeiten guter Einkehr. Schließlich ist das Gailtal der Slow-Food-Bewegung angeschlossen. In Rattendorf selbst lädt das kleine aber gemütliche Cafe Maier – ein Dorfprojekt – auf Snacks bis zur Pizza ein. Eine großer Gastgarten gehört dazu. Für einen abendlichen Fußweg lohnen sich auch die Jeniger Stubn im Nachbarort Jenig, wo es ebenfalls Kleinigkeiten zum Essen gibt. Zu den je nach Saison aktuellen Öffnungszeiten sollte man sich vor Ort informieren.

Feste und mehr
Von Frühsommer bis Herbst laden im Gailtal zahlreiche bodenständige Festlichkeiten zum Mitfeiern ein. Hinzu kommen verschiedene Genussfeste wie das überregional bekannte Gailtaler Speckfest in Hermagor, das jetzt wieder am 2. und 3. Juni 2018 läuft. In Rattendorf sind es über den Sommer bis in den September hinein zum Beispiel der Kirchtag, das beliebte Waldfest und schließlich der Almabtrieb. Überall sind Urlauber stets gern dabei – so, als gehöre man dazu! Weil das so ist, ist vielen Gästen das Gailtal längst zur „Urlaubs-Heimat“ geworden.
Für Termin-Informationen zu Veranstaltungen und Genussfesten empfiehlt sich die Regionsseite www.nlw.at Dort erfährt man auch mehr zu den vielfältigen Aktivmöglichkeiten.

Anreisestrecken bieten sich je nach Herkunftsort an, zum Beispiel über die Tauernautobahn (Vignette erforderlich plus Tunnelmaut) oder, von uns gerne genutzt, über die Felbertauernstraße, wo ebenfalls Tunnelmaut anfällt. Es gibt darüber hinaus andere schöne Routen. (jw)

Infos: Zum Gebiet: www.nassfeld.at Unter „Suche“ Rattendorf eingeben.
www.kastnerhof.de, Tel./Fax: (0043) /0/ 4285 443, E-Mail: kastnerhof@speed.at
Auf der Seite gibt es mehr Infos und Fotos zum Haus, inklusive Preisen.

Foto: Die Rattendorfer Alm, Seitenansicht des Kastnerhofs und Radweghinweis. (Fotos: presseweller)
Der gesamte große bebildertete Reisebericht ist über die Seite „Tourismus“ auf www.presseweller.de aufrufbar. Bei Fotowünschen bitte bei Presseweller anfragen.

DialogPresseweller hat seine Schwerpunkte in Reisen und Tourismus sowie Auto und Verkehr. Inhaber Jürgen Weller schreibt und veröffentlicht seit 40 Jahren Reiseberichte sowie Auto-Praxistests. Dadurch stehen umfangreiche Bildarchive zur Verfügung. Bei Reiseberichten (verschiedene deutsche, österreichische, italienische, slowenische Regionen) heißt es oft „etwas abseits der Hauptverkehrsrouten“. Im PR-Bereich war und ist DialogPresseweller für verschiedene Auftraggeber tätig.
Es werden einige Themen-Blogs gepflegt.

Firmenkontakt
Medienbüro + PR DialogPresseweller
Jürgen Weller
Lessingstr. 8
57074 Siegen
0271334640
dialog@dialog-medienbuero.de
http://www.presseweller.de

Pressekontakt
Medienbüro + PR DIALOGPresseweller
Jürgen Weller
Lessingstr. 8
57074 Siegen
0271334640
dialog@dialog-medienbuero.de
http://www.presseweller.de

Pressemitteilungen

Faschingskostüme bei Meerweibchen.de

jetzt tolle Kostüme shoppen

Faschingskostüme bei Meerweibchen.de

Die Faschingszeit läuft bereits auf Hochtouren, wer jetzt noch kein passendes Kostüm gefunden hat, sollte schnell im Shop vorbeischauen und sich inspirieren lassen! Hier gibt es alles was das Herz begehrt: Ausgefallene und wirklich originelle Kostüme für jeden Geschmack! Ob Indianer, Stream-Punk, Zombie, Comicfigur, Hexe, Mönch, Pirat oder einfach nur Clown,es gibt nichts, was es nicht gibt! Lassen Sie sich überzeugen und entdecken Sie das große Angebot an Faschingskostümen. Dazu finden Sie natürlich passende Accessoires wie Strümpfe, Kopfbedeckungen, Hüte, Perücken, Schuhe, Engelsflügel, Gürtel, Dolche, Schwerter und vieles mehr.Schauen Sie vorbei und entdecken Sie die Vielfalt und das tolle
Angebot, gerade jetzt zur Faschingszeit!

https://www.meerweibchen.de
https://www.meerweibchen.com
http://www.alles-zur-hochzeit-shop.de

Kontakt
Beratung Nagel UG (haftungsbeschränkt)
Thomas Nagel
Charles-de-Gaulle-Str. 11
76829 Landau
06341 936386
Meerweibchen@aol.com
https://meerweibchen.de

Pressemitteilungen

Ein einzigartiger Tanz ins neue Jahr! Silvesterball 2016 im Hotel Crowne Plaza Salzburg – The Pitter

Der Jahreswechsel im glanzvollen Ambiente des PitterSaals mit Galadinner und Big Band

Ein einzigartiger Tanz ins neue Jahr! Silvesterball 2016 im Hotel Crowne Plaza Salzburg - The Pitter

Silvester im Hotel Crowne Plaza Salzburg – The Pitter

Lassen Sie dieses Jahr nicht einfach so verstreichen! Tanzen Sie ins neue Jahr unter den Glitzerkuppeln des PitterSaals im Hotel Crowne Plaza – The Pitter nahe der Salzburger Altstadt. Genießen Sie zum Jahreswechsel exquisite Qualität beim Galadinner in sechs Gängen. Keine normale Livemusik, sondern ein besonderes Klangerlebnis zu Silvester mit einer zwölfköpfigen Big Band. Kein Feuerwerk zu Hause, sondern perfekte Sicht auf das große Altstadtfeuerwerk. Erleben Sie einen ganz besonderen Jahresausklang 2016 im PitterSaal des Hotels Crowne Plaza Salzburg – The Pitter.

Tanz, Tradition und Kulinarik – Silvesterball in Salzburg

Der perfekte Start für 2017 in der Stadt Salzburg: Nach einem Sektempfang erwartet Genießer ein kulinarischer Hochgenuss in sechs Gängen mit Dessertbuffet und Silvesterüberraschung. Die musikalische Untermalung einer zwölfköpfigen Big Band gibt dem Galadinner einen ganz besonderen Rahmen. Die Gäste erwartet Tanz und Tradition mit Bleigießen und dem Donauwalzer zu Mitternacht. Bei einem Glas Mitternachtssekt und perfekter Sicht auf das große Silvesterfeuerwerk der Salzburger Altstadt tanzen die Gäste des Silvesterballs ins neue Jahr.

Galadinner im PitterSaal – die Highlights

Reservieren Sie Ihr einzigartiges Silvester-Erlebnis im Pitter Event Center des Hotels Crowne Plaza Salzburg – The Pitter.
-Beginn 18.30 Uhr: Sektempfang im Foyer
-Orchester: Für schwungvolle Livemusik sorgt eine zwölfköpfige Big Band
-Dinner: 6-Gang-Galadinner mit Dessertbuffet und Silvesterüberraschung
-Eleganter Rahmen für Ihre Silvesterfeier: Donauwalzer zu Mitternacht, Mitternachtssekt, Bleigießen, perfekte Sicht auf das Altstadtfeuerwerk, brillantes Ambiente durch das Farbenspiel der Glaskuppeln
-Eintritt: EUR 129 pro Person inkl. Tischgetränke bis 23.30 Uhr und ein Glas Mitternachtssekt

Weitere Informationen erhalten Sie unter https://imlauer.com/events/silvesterball-im-pitter-event-center/

Um Reservierungen unter der Telefonnummer: +43 662 88978-810 oder per E-Mail an event@imlauer.com wird gebeten.

Business Hotel, Seminarhotel oder Tagungshotel – das Hotel IMLAUER & Bräu in Salzburg bietet alles. Die 4 Sterne Betriebe im Zentrum eignen sich für Geschäftsreisen, Businessreisen sowie für Urlaub und Ferien in der Stadt Salzburg. Zu den IMLAUER Hotels in Salzburg gehören das IMLAUER & Bräu Salzburg, Crowne Plaza Salzburg – The Pitter. Die Stadthotels bieten neben Standard- und Superior Einzelzimmer und Doppelzimmer auch Suiten und barrierefreie Zimmer, Seminarräume sowie Tagungsräume für Businesskunden und drei Restaurants mit typisch österreichischen Klassikern und Salzburger Charme. Die 4 Sterne Hotels befinden sich in unmittelbarer Nähe der Altstadt, des Salzburger Congress Kongresshaus Salzburg, sowie dem Mirabellplatz mit dem Schloss Mirabell. Das WIFI Salzburg und der Bahnhof sind nur einige Gehminuten von den Hotels entfernt.

Kontakt
IMLAUER Hotel & Restaurants
Lisa Imlauer
Rainerstraße 12-14
5020 Salzburg
+43 662 877694
+43 662 877694-16
marketing@imlauer.com
https://www.imlauer.com/

Essen/Trinken

Prickelndes Präsent in Pink

Prickelndes Präsent in Pink

PIPER-HEIDSIECK Rosé Sauvage in der Geschenkverpackung

Reims, (12. April 2016) – Mit den steigenden Temperaturen flattern sie ins Haus: die Einladungen zu Hochzeiten, Gartenpartys und Get-togethers an luftig-lauen Abenden. Doch welche Aufmerksamkeit mitbringen zu den vielfältigen Feierlichkeiten des Sommers? PIPER-HEIDSIECK Rose Sauvage in der limitierten, pinkfarbenen Präsentverpackung ist als Geschenk ein toller Hingucker und eignet sich perfekt zum Anstoßen auf die großen Momente in der warmen Jahreszeit.

Ob als prickelndes Präsent für sommerliche Feste oder perlendes Dankeschön an die Mama oder liebe Freundin – PIPER-HEIDSIECK Rose Sauvage in der Geschenkedition ist eine besondere Aufmerksamkeit. Das Design des pinkfarbenen Präsentkartons erinnert an zart fallende Rosenblätter, während die kardinalrote PIPER-HEIDSIECK-Schärpe für höchste Qualität steht.

Zudem verspricht der Rose-Champagner größtmöglichen Genuss: PIPER-HEIDSIECK Rose Sauvage besticht durch sein reichhaltiges, ausdrucksstarkes Aroma von roten Früchten wie Johannisbeere, Brombeere und Kirsche gepaart mit frischen Noten von Zitrusfrüchten. Abschließend verwöhnen würzig-warme Noten von Tee und Lakritze den Gaumen.

Die Cuvee aus 55 bis 60 Prozent Pinot Noir, 25 bis 30 Prozent Pinot Meunier und zehn bis 15 Prozent Chardonnay wird traditionell nach der Methode Champenoise auf der Flasche vergoren. Anschließend reift sie mindestens zwei Jahre auf der Hefe.

Hinweis für die Redaktion:
PIPER-HEIDSIECK Rose Sauvage in der Geschenkverpackung kostet 36,99 Euro UVP (0,75 l) und ist im gut sortierten Fachhandel erhältlich.

Wie kein anderes Haus in der Champagne verbindet PIPER-HEIDSIECK traditionelle Werte mit Innovation. Als einer der wenigen Champagner-Produzenten verfügt das 1785 gegründete Haus über eigene Kreidekeller, in denen die hochwertigen Schaumweine reifen können, und unterhält gleichzeitig einen hochmodernen Firmensitz vor den Toren von Reims. Kellermeister Regis Camus, der schon seit 1994 für PIPER-HEIDSIECK tätig ist, wurde 2013 bereits zum achten Mal – davon sieben Mal in Folge – als „Sparkling Winemaker of the Year“ von der International Wine Challenge (IWC) in London ausgezeichnet.

Firmenkontakt
PIPER-HEIDSIECK
Sonja Wickel
Poßmoorweg 1
22301 Hamburg
+49 (40) 317 66 313
sonja.wickel@adpublica.com
www.piper-heidsieck.com

Pressekontakt
ad publica Public Relations GmbH
Sonja Wickel
Poßmoorweg 1
22301 Hamburg
+49 (40) 317 66 313
sonja.wickel@adpublica.com
http://www.adpublica.com

Pressemitteilungen

Schlüsseldienst Hannover

Feste Schlüsseldienst Preise ohne Lockangebote

Schlüsseldienst Hannover

Lagershausen Sicherheitstechnik

Schnell ist es passiert – die Wohnungstür, Haustür oder Tür zur Gewerbeeinheit fällt zu und der Schlüssel liegt in Objekt. Jetzt sollte man einen kühlen Kopf bewahren und nicht den erst besten Schlüsseldienst anrufen. Im Bereich Schlüsseldienst gibt es einige Firmen welche die Notlage der Kunden ausnutzen und überhöhte Preise nehmen.

Deshalb sollten Sie bereits am Telefon nach einem verbindlichen Endpreis fragen und nicht auf Lockangebote hereinfallen. Beim Schlüsseldienst Hannover der Firma Lagershausen Sicherheitstechnik sind Sie immer auch der sicheren Seite. Bereits am Telefon erfahren Sie den verbindlichen Festpreis für die Türöffnung inkl. aller Kosten. Nachforderungen gibt es bei diesem Unternehmen nicht. Das freundliche Schlüsseldienst-Team steht Tag und Nacht zur Verfügung und öffnet alle Türen schnell und sicher. Auch im Internet ist das Angebot dieser Firma unter http://schluesseldienst-hannover-list.com/ zu finden.

Seit über 30 Jahren bietet der Schlüsseldienst Hannover seinen Kunden einen Top Service rund um die Uhr. Türöffnung und Absicherungen zu günstigen Preisen

Kontakt
Schlüsseldienst Hannover
Frank Frank Lagershausen
Podbielskistraße 36
30177 Hannover
0511-757548
lasitech@web.de
http://schluesseldienst-hannover-list.com/

Essen/Trinken

Neuerscheinung Kochbuch: „Verführerische Vielfalt verzaubert alle Sinne“

Rosa Limbrunner: Köstlichkeiten für jeden Anlass

Neuerscheinung Kochbuch: "Verführerische Vielfalt verzaubert alle Sinne"

ISBN 978-3-942427-89-0

Verführerische Vielfalt verzaubert alle Sinne. Köstlichkeiten für jeden Anlass
Ob kleiner Empfang oder große Party, in diesem Buch finden Sie für jeden Anlass
die passende Idee, um Ihre Gäste zu verwöhnen. Mit unkomplizierten Rezepten machen Sie nicht nur Ihren Liebsten, sondern auch sich selbst viel Freude.
Die Rezepte sind simpel, das Ergebnis phänomenal. Alles verständlich erklärt zum Nachkochen, Nachmachen. Frau Limbrunner zeigt in diesem Buch weitere Facetten ihrer Kentnnisse, jedes Rezept mit Foto. Die Rezepte, nicht kompliziert in der Vorbereitung, sind für Familienfeiern jeder Art bestens geeigent und nicht nur für diese.
Appetitliche Happen und köstlich angerichtete kalte Platten sind zusammen mit erlesenen Getränken ein Gaumenschmaus für alle Gäste.
Aus dem Inhalt: Sektempfang, Vorspeisen, Saucen, Dips & Aufstriche, Salatvariationen, Bruch-Ideen, Kaltes Buffet, Bayerisches Buffet, Party & Feste, Feine Platten, Desserts & Kuchen, Kalte Getränke, Tischdekoration.
Lassen Sie sich verführen.
Hardcover mit Schutzumschlag, 172 Seiten,Rezepte mit Bildern,DIN A4, ISBN 978-3-942427-89-0 [ 22 Eur ]

Shop:

Best-off-Verlag, der Verlag für besondere Bücher

Kontakt
Best-off-Verlag
Patricia Knorr-Triebe
Amselweg 6
93186 Pettendorf
09404-961484
09404-961485
info@best-off-verlag.de
http://www.best-off-verlag.de

Pressemitteilungen

Bei Schluga-Camping – Von Kinderprogramm bis Zumba

Familiengerechte Komfortplätze mit reichlich Badespaß und vielem mehr im Kärntner Gailtal

Bei Schluga-Camping - Von Kinderprogramm bis Zumba

Bunter Ferienspaß für Klein und Groß bei Schluga-Camping. (Foto: schluga.com)

9. Juli 2015. Hermagor (Dialog/prw), Urlaub mit viel eigenem Freiraum: Dafür steht seit jeher das Campen. Schön, wenn Campingfreunde es dann auch noch in einer wunderschönen Landschaft mit Möglichkeiten zum Wasser- und Badespaß, für unterschiedlichste Aktivitäten und natürlich zum Relaxen genießen können. Die Schluga-Anlagen im Gailtal im südwestlichen Kärnten sind seit über 60 Jahren bekannt dafür, „Camping mit allem Drum und Dran“ zu bieten, einschließlich vieler Möglichkeiten für Kinder.

Spielplätze, Streichelzoo, Kleinkinderbereich im Edelstahl-Freibad, Topi-Club als Kindergarten, Programme für Kinder und mehr: Eltern wissen, wie angenehm es im Urlaub ist, wenn der Nachwuchs beschäftigt ist – unabhängig davon, so manches auch gemeinsam zu unternehmen. Der Platz Naturpark Schluga Seecamping ist von Wald und Wiesen umgeben und nur rund 200 Meter vom warmem Pressegger See mit hauseigenem Strandbereich entfernt. Bei Schluga Camping Hermagor warten Naturschwimmteich, Edelstahl-Freibadbecken und Hallenbad sowie Saunen im AlpinSPA. So bieten sich für „Wasserratten“ zig Möglichkeiten, Boot fahren auf dem See eingeschlossen. Aber das ist nur ein Teil der Medaille, auf der anderen Seite kann jetzt während der Hochsaison ein vielfältiges Programm genutzt werden. Wie wäre es zum Beispiel, Bogenschießen oder Zumba, diese tänzerische südamerikanische Sportart, zu lernen? Das sind einmal ganz neue Aspekte des Campingurlaubs – neben begleiteten Wanderungen und Bergtouren „Auf zum Gipfel“ sowie lohnenden Radtouren. Einfach mal auf den Seiten schluga.com schauen, was es alles für Groß und Klein gibt!

Feste besuchen, mitfeiern
Nicht alltäglich ist der begleitete Besuch von Festen. In der Sommersaison stehen da zum Beispiel noch der Villacher Kirchtag mit Trachtenumzug, das Honigfest in Hermagor und das urige Rattendorfer Waldfest am 8. August an. Manche Gäste der Region planen ihren Urlaub so, dass sie am Waldfest teilnehmen können. Immer aber stehen Spaß und gute Laune im Vordergrund. Und für den älteren Nachwuchs gibt es auch den Discoshuttle nach Hermagor. Wer will, stärkt sich vorher noch in Schluga’s Wirtshaus mit Deftigem oder anderem Guten. Das Gasthaus gehört ebenso zum Platz wie das Fitnessstudio.

Ohne Wohnwagen reisen
Camping ja, aber den Caravan nicht am Haken haben – geht auch! Dann reist man mit PKW oder Bahn an und mietet ein Mobilheim auf einem der Plätze. Zurzeit ist das auf dem Platz Naturpark Seecamping ab 15. August und am Platz Camping Hermagor ab 22. August wieder möglich. Außerdem stehen die Appartements de Luxe**** zur Verfügung. Ob so oder so: In beiden Fällen kann man alle Einrichtungen und Programme nutzen. Und nach einem erlebnisreichen Tag sitzt man draußen, schaut in die Bergwelt und freut sich auf den nächsten Urlaubstag.

Informationen, auch zu Anfahrmöglichkeiten, und Anfragen bei Schluga – Camping, Mobilehomes, Apartments, Vellach 15, A-9620 Hermagor-Pressegger See,
Telefon (0043 / 4282) 20 51, Fax … 2051 20,
E-Mail camping@schluga.com. Oder gleich im Internet schauen bei www.schluga.com

Foto: Für den Nachwuchs gibt’s auch jede Menge Ferienspaß! (Foto: schluga.com)

Für Redaktionen: Download über die Seite „Tourismus-Medientexte“ auf http://www.presseweller.de
Zu weiteren Fotos bitte anfragen

Schluga-Camping-Mobilehomes-Apartments in Hermagor im Kärntner Gailtal bietet die Plätze Schluga Camping Hermagor als Ganzjahresplatz und Naturpark Schluga Seecamping mit eigenem Strand am Pressegger See. Beide Plätze sind modern mit den verschiedensten Einrichtungen ausgestattet. Gäste können auch ein Mobilheim oder Appartement mieten. 2014 feierte man das 60-jährige Bestehen. Zur Ausstattung gehören unter anderem auch der AlpinSPA mit Hallenbad und Wellnessbereich. Ganz nach Vorliebe bieten sich aufgrund der Lage Radeln, Mountainbiken, Wandern, Bergtouren und Ausflüge an. Es gibt auch gemeinsame Festbesuche. Im Winter locken Pisten, Loipen und Eislaufmöglichkeiten.
Das PR- und Medienbüro DialogPresseweller hat neben seinen journalistischen Reiseberichten seit über 30 Jahren einen seiner Schwerpunkte in Tourismusberatung und -PR-Marketing.

Firmenkontakt
Schluga – Camping-Mobilehomes-Apartments
Norbert Schluga
Vellach
9620 Hermagor-Pressegger See
0043/4282/ 20 51
0043/4282/2051-20
camping@schluga.com
http://www.schluga.com

Pressekontakt
PR-Medienbüro DialogPresseweller
Jürgen Weller
Lessingstr. 8
57074 Siegen
0271/334640
dialog@dialog-medienbuero.de
http://www.presseweller.de

Pressemitteilungen

Eventauftakt in den K+K Hotels in Wien

„The Show Must Go On“

Eventauftakt in den K+K Hotels in Wien

Eventauftakt in den K+K Hotels in Wien

Sobald es draußen wärmer wird, die Abende länger hell bleiben und die Sonne an Stärke gewinnt, ist die Festival- und Eventzeit nicht mehr weit. Es wird getanzt, gesungen, gefeiert und die ganze Nacht lang gelacht. Die Kombination aus einem Frühlingsurlaub mit spannenden Festen, Veranstaltungen und Events trägt dabei eine aufregende und abwechslungsreiche Note. Welch wunderbare Fügung, dass alle K+K Hotels in populären Eventstädten liegen und somit die perfekte Unterkunft für alle Musikfans und Eventbesucher bietet. Egal ob in London, Barcelona, Wien, Prag, Paris, München oder Budapest – die K+K Hotels sind in den schönsten Metropolen Europas vertreten und eignen sich perfekt für einen individuellen Frühlings- und Eventurlaub mit jede Menge „pepp“.
Alle Informationen zu den Hotels finden sich unter: K+K Hotels

Wien im Life Ball-Fieber

Am 16.05.2015 ist es wieder soweit, der diesjährige Life Ball im Wiener Rathaus mit Eröffnungsshow am Rathausplatz geht in die nächste Runde. Der Life Ball ist eines der schillerndsten Aids-Charity-Events weltweit. Das bunte Fest steht ganz im Zeichen von Solidarität und Toleranz und wird jedes Jahr mit bekannten Berühmtheiten aus der ganzen Welt gefeiert. Dieses Jahr werden unter anderem Größen wie der Designer Jean Paul Gaultier sowie der Hollywood-Star Charlize Theron erwartet. Im Rahmen eines aufregenden Events sollte die Unterkunft dem in nichts nachstehen. Die beiden K+K Hotels im Zentrum von Wien – das K+K Palais Hotel und K+K Hotel Maria Theresia sind dafür ideal. Das K+K Palais Hotel überzeugt dabei als denkmalgeschütztes Stadtpalais aus der Zeit von Kaiser Franz Joseph. Das K+K Hotel Maria Theresia, welches sich im Kunst- und Kulturviertel befindet, glänzt dabei mit geschmackvoller Ausstattung, elegantem Ambiente und individuellem Service. Und wie behält man sich Erinnerungen an einem wunderbaren Urlaub am Besten? Richtig, mit einem wertvollem Geschenk. Die Life Ball Medaille mit der Prägung von Conchita Wurst in Anlehnung an Gustav Klimts Goldener Adele von der Münze Österreich ist dafür perfekt. Die Künstlerin steht für Toleranz und Weltoffenheit und ist gleichzeitig eine der erfolgreichsten Sängerinnen Österreichs.

Eurovision Song Contest 2015 in Wien

Zu Recht kann man stolz sein! Denn nicht ohne Grund findet der 60. Eurovision Song Contest, vom 18. bis 23. Mai 2015, dieses Jahr unter dem Motto „Building Bridges“ in Wien statt. Mit beeindruckender Stimmgewalt gewann Conchita Wurst 2014 den Eurovision Song Contest für Österreich und bestimmte damit den diesjährigen Austragungsort. Musikfans aus der ganzen Welt werden zum größten Musikevent weltweit erwartet. Man kann somit mit Recht behaupten, dass sich im Mai so einiges tut in Wien. Das passende Hotel nach einem langen und ereignisreichen Song Contest Tag findet sich im K+K Palais Hotel und K+K Hotel Maria Theresia im Zentrum der Stadt Wien. Die beiden charmanten Stadthotels und Businesshotels brillieren mit Eleganz, einzigartiger Architektur und jede Menge Wiener Gastfreundschaft. Keine Lust sich mit dem Ticketkauf, einer Restaurantreservierung oder einer Taxibestellung zu beschäftigen? Kein Problem, die kompetenten Rezeptionsmitarbeiter in den K+K Hotels übernehmen das gerne. Gast in den K+K Hotels Palais und Maria Theresia zu sein bedeutet einen entspannten und rundum sorglosen Urlaub in Wien zu verbringen.

Die K+K Hotels befinden sich in den Zentren von London, Paris und Barcelona sowie München, Wien und Budapest als auch Prag und Bukarest in Europa. Die K+K Hotels bieten komfortablen Aufenthalt: Als Business Hotel mit gratis WIFI WLAN Internet. Als Stadt-Hotel verbringen Gäste einen angenehmen Urlaub mitten im Zentrum der Innenstadt. Die zentrale Lage der Unterkunft im Seminarhotel und Tagungshotel in der inneren Stadt ist ideal für Business- und Geschäftsreisen genauso wie für Stadt und Urlaubsreisen. Die K+K Hotels bieten laufend attraktive Sonderpreise sowie Sonderangebote oder einen Top Schnäppchen Reisedeal für einen günstigen Urlaub im Stadtzentrum von Barcelona, Paris, London sowie München, Wien, Prag sowie Bukarest und Budapest. K+K Business Hotel für einen angenehmen Aufenthalt in der Innenstadt – leistbar und preiswert.

Kontakt
K+K Management GmbH
Julia Wurm
Waagplatz 2
5020 Salzburg
+43 662 842 157
office@kkhotels.com
http://www.kkhotels.com/

Pressemitteilungen

Rituale im Rhythmus der Natur

Rituale im Rhythmus der Natur

(Mynewsdesk) Der neue Ratgeber von Roswitha Stark verspricht Heilung für Seele, Körper und Erde

In ihrem Buch Rituale im Jahreskreis widmet sich die bekannte Heilpraktikerin und Expertin für Schwingungsmedizin Roswitha Stark den überlieferten Bräuchen, Zeremonien und Festen vergangener Kulturen. Dabei verbindet sie acht ausgewählte Jahreskreisfeste mit modernen Methoden, um die Heilkräfte zur Harmonisierung der Erde und des Universums zu verstärken. Zusätzlich zum Buch gibt es auch ein Hörbuch (2 Audio-CDs) mit Tipps zur Ritualarbeit und Meditationen im Jahreskreis.

Achtsamkeit gegen Stress und Hektik

Immer mehr Menschen geht alles viel zu schnell, und auch das gern praktizierte Abschalten vor dem Fernseher oder ein gutes Glas Wein erzielen oftmals nicht mehr den gewünschten entspannenden Nutzen. Die Batterien werden immer schneller leer, und die Kompensationsmechanismen der westlich-kultivierten Gesellschaft greifen nicht mehr so recht. „Der Körper und die Seele rufen deutlich und immer lauter nach echter Erleichterung, nur haben wir offenbar weitgehend vergessen, wie wir uns früher Entlastung verschafft haben“, stellt die Autorin und Heilerin Roswitha Stark fest.

In ihren Seminargruppen behandelt sie mit den Mitteln der Energiearbeit immer häufiger Themen wie Umweltverschmutzung, Kriege, Aggression, Gier, Machtmissbrauch und Ausbeutung. Da ihr heilerischer Schwerpunkt seit über fünfzehn Jahren die Arbeit mit ordnenden, feinstofflichen Energien ist, allen voran der Einsatz von Symbolen und kosmischen Geometrien, aber auch Farben und starken Wortschwingungen, verknüpft sie diesen in ihrem neuen Buch mit überlieferten Bräuchen, Zeremonien und Festen im Jahreskreis. Das Ziel ist ein neuer, achtsamer und ganzheitlicher Umgang mit uns selbst und damit die Schaffung universeller Heilenergien zum Wohle aller.

Überlieferte Rituale zur Heilung des modernen Menschen

Der moderne Mensch ist fasziniert davon, wie Kelten, Germanen, Maya, Hopi, Indianer und andere vergangene Kulturen die Erde verehrten und welchen Nutzen sie sich davon versprachen oder tatsächlich davon hatten. Betteten diese Völker ihre Vorstellungen noch in den Alltag ein, so ist der Umgang mit den natürlichen Abläufen für zivilisierte Menschen etwas Besonderes, und anders als in den Überlieferungen werden die Bräuche, Rituale und Zeremonien genutzt, um dem Alltag zu entfliehen und dadurch wieder neue Kraft tanken zu können.

Dabei gibt es aber immer zwei Seiten: Rituale können zum Wohle von allem, was ist, verwendet werden und um die Erde – und damit uns selbst – zu heilen und uns zu mehr Frieden und Glück zu verhelfen. Oder sie werden missbraucht, um uns selbst in den Vordergrund zu schieben, uns zu bereichern, um mehr Macht zu haben und die Kontrolle über andere – einschließlich unserer Erde – zu festigen. Deshalb sei nach Ansicht von Roswitha Stark „jeder Einzelne von uns gefordert, auch seine eigene zutiefst verborgene gierige, zerstörerische, machtbesessene, ausbeuterische und rücksichtslose Seite zu erkennen und zu heilen. Erst dann oder zumindest parallel zu diesem persönlichen Prozess können wir gemeinsam – aber auch allein! – die Erde, unseren wunderbaren und einzigartigen Heimatplaneten heilen.“

Fixpunkte im ewigen Kreislauf des Kosmos

In Roswitha Starks neuem Buch geht es um acht markante Fixpunkte im Kreis des Jahres, die als kraftvolle rituelle Feste gefeiert werden können, da sie symbolhafte archetypische Eigenschaften und kosmische Qualitäten berühren. „Jedes Fest, das wir bewusst feiern, integriert uns wieder in den allgemeingültigen Rhythmus der Natur und verbindet uns mit unserem innersten Herzensrhythmus als Teil dieser wunderbaren Welt“, weiß die Expertin für energetische Heilweisen. Dabei sei es nicht wichtig, ob diese Feste von den Kelten, Germanen, Iren, Britannen oder sonstigen Vorfahren tatsächlich zelebriert wurden oder nicht.

Mit jedem Ritual tauche man mithilfe des Bewusstseins ein Stück weit in die unsichtbare Anderswelt ein, die sich immer weiter öffne, sodass zur Sommer- und Wintersonnwende, zur Frühjahrs- und Herbsttagundnachtgleiche, zu Samhain (Allerheiligen), Lugnasad (Maria Himmelfahrt), zu Lichtmess (Imbolc) und Beltane (Walpurgis) die vieltausendjährige Geschichte der Ahnen wiederbelebt und auf eine naturnahe, mystische und märchenhafte Art und Weise nacherlebt werde. Das lineare und stressige Zeitdenken löst sich dadurch immer mehr auf zugunsten eines neuen Gefühls des Eingebundenseins in den Kosmos und die Erde und der inneren Gewissheit der Unsterblichkeit der Seele. So werde das Lebensrad des Kreises durch Wiederholungen endlich zur Spirale, dem Sinnbild des Lebens und der Bewegung schlechthin.

Buch-Tipp:

Roswitha Stark: Rituale im Jahreskreis. Heilung für Körper, Seele und Erde im Rhythmus der Natur. Mankau Verlag, 1. Aufl. Okt. 2014, Hardcover, farbig, 15 x 21,5 cm, 223 Seiten, 17,95 Euro (D) / 18,50 Euro (A), ISBN 978-3-86374-168-6.

Link-Empfehlungen:

Informationen zum Buch „Rituale im Jahreskreis“…

Zur Leseprobe im PDF-Format…

Zum Hörbuch „Rituale im Jahreskreis (2 Audio-CDs)…

Mehr zur Autorin Roswitha Stark…

Zum Internetforum mit Roswitha Stark…

Diese Pressemitteilung wurde via Mynewsdesk versendet. Weitere Informationen finden Sie im Mankau Verlag GmbH .

Shortlink zu dieser Pressemitteilung:
http://shortpr.com/2xjhpb

Permanentlink zu dieser Pressemitteilung:
http://www.themenportal.de/kultur/rituale-im-rhythmus-der-natur-63157

Unter dem Motto „Bücher, die den Horizont erweitern“ veröffentlicht der im Jahr 2004 gegründete Mankau Verlag rund 20 Neuerscheinungen pro Jahr. Schwerpunkte des Verlagsprogramms sind Ratgeber aus den Bereichen Gesundheit, Heilung und Lebenshilfe.

Kontakt

Juliane Hordenbach
Reschstraße 2
82418 Murnau
++49 (0) 88 41 / 62 77 69-0
kontakt@mankau-verlag.de
http://shortpr.com/2xjhpb

Pressemitteilungen

Feste auf Saint Lucia – fröhlich, bunt und mit viel Musik

Die Karibikinsel Saint Lucia ist für ihre landschaftliche Schönheit, ihre kreolische Lebens-freude und für ihre zahlreichen Feste und Festivals bekannt

Feste auf Saint Lucia - fröhlich, bunt und mit viel Musik

Februar 2014 – Ob Unabhängigkeitstag, Jazz Festival oder Jounen Kweyol: Das ganze Jahr über finden kleine Partys und große Festivals, internationale Sportregatten und karibische Kunstevents, laute Paraden und lustige Maskeraden auf der Karibikinsel statt. Nachfolgend eine kleine Au

Januar
Die Insel glänzt gleich mit zwei Nobelpreisträgern. Und beide haben zudem am selben Tag Geburtstag: Professor Sir Arthur Lewis, geboren am 23. Januar 1915 in Castries und 1991 gestorben, war der erste Schwarze, der 1979 den Nobelpreis für Wirtschaft erhielt. Derek Walcott (1930 geboren) wurde 1992 mit dem Nobelpreis für Literatur geehrt. 2013 erhielt er den Internationalen Poesiepreis der Stadt Münster.

Februar
Der 22. Februar ist ein ganz besonderer Tag für die Insel der Kleinen Antillen – an diesem Tag im Jahr 1979 wurde die Flagge von Saint Lucia erstmals offiziell als selbstständiger Staat im British Commonwealth gehisst. In diesem Jahr wird der Tag der Unabhängigkeit zum 36. Mal gebührend gefeiert, mit Paraden, Feuerwerk, Musik und Picknick am Strand.

Mai
Seit 1992 findet auf Saint Lucia eines der größten internationalen Jazz-Festivals statt. Die Hauptbühne ist auf der Halbinsel Pigeon Island. 14 Tage lang dreht sich alles um Jazz, R&B, Soul, Pop Funk, Soca und Zouk und damit um Musikgrößen wie UB40, Rihanna, R.Kelly, Diana Ross und Ziggy Marley, die hier schon aufgetreten sind. 2013 wurde das Programm (und der Name) – Saint Lucia Jazz & Arts Festival – um Kunst, Poetry Slam, Dance & Drama und kulturelle Events erweitert. In diesem Jahr findet es vom 30. April bis 12. Mai statt, zu den musikalischen Highlights zählen beispielsweise das Omar Sosa Quintet, Dee Dee Bridgewater, Barrington Levy, Kem und Elvis Crespo.

Juni / Juli
Vier Wochen lang steht die Karibikinsel ganz im Zeichen des Saint Lucia Carnival. Höhepunkt des bunten Treibens sind die Straßenpartys und Festumzüge Mitte Juli in der Hauptstadt Castries. In spektakulären Kostümen und auf prächtig geschmückten Wagen ziehen die Menschen tanzend und ausgelassen feiernd durch die Stadt, begleitet von Calypso- und Soca-Musik und mitfeiernden Trauben von Zuschauern am Straßenrand.

August
Seit Mitte der 1960er Jahre ist Kakao, nach Bananen, zu einem der wichtigsten Exportgüter der Insel avanciert, der vor allem im Südwesten auf jahrhundertealten Plantagen angebaut wird. Und er ist so beliebt, dass seit zwei Jahren der „Chocolate Heritage Month“ gefeiert wird. Einen ganzen Monat lang gibt es zahlreiche schokoladige Events, dreht sich in vielen Hotelküchen alles rund um den süßen Glücklichmacher, werden Spa Treatments zart schmelzend zelebriert.

Seit dem frühen 19. Jahrhundert werden die Nationalblumen Rose und Marguerite als Zeichen und Verbundenheit zur Englischen (Rose) sowie französischen (Marguerite) Vergangenheit gefeiert. Bei dem überwiegend auf dem Land gefeierten Feast of La Rose am 30. August steht die Königin der Blumen im Mittelpunkt. In den prächtig geschmückten Straßen tanzen die als Königin, König, Polizist oder Krankenschwester verkleideten Menschen zu Folk-Musik. Am 17. Oktober wird die Marguerite beim Feast de la Marguerite gefeiert.

Oktober
Als eine Hommage an die afrikanischen und französischen Wurzeln und die kreolische Sprache Patois, die von rund 90 Prozent der Saint Lucianer gesprochen wird, steht der Monat Oktober ganz im Zeichen des „Creole Heritage“. Höhepunkt ist der letzte Sonntag im Monat, der „Jounen Kyeyol Entenasyonnal“ (Internationaler Tag des Kreolischen), einer der wichtigsten Feiertage des Jahres für die Einheimischen. Jedes Jahr richtet eine andere Gemeinde auf Saint Lucia den Festtag mit traditionellem Essen und Musik aus.

November
Das tropische Inselparadies mit seiner landschaftlichen Schönheit und seiner spirituellen Atmosphäre sowie den zahlreichen Resorts mit international ausgezeichneten Spas und Wellness-Programmen ist geradezu geschaffen für den dreitägigen „Health & Wellness Retreat“, der jedes Jahr Anfang November stattfindet.

Dezember
Ende November startet die Atlantic Rally for Cruisers (ARC) in Las Palmas auf Gran Canaria, kurz vor Weihnachten endet sie im Zielhafen Rodney Bay auf Saint Lucia. Die 1986 erstmals veranstaltete ARC ist der größte transatlantische Segelevent der Welt, mit über 200 Booten unterschiedlichster Größenordnung. Zwischen 14 Tagen und 3 Wochen dauert die 2.800 Seemeilen lange Atlantiküberquerung, die mit zahlreichen Welcome-Partys für die erfolgreichen Segler endet. www.worldcruising.com/arc

Der Nationalfeiertag Saint Lucias wird mit dem Festival of Lights zu Ehren der heiligen Lucia („die Leuchtende“), Namensgeberin der Insel, am Abend des 13. Dezember gefeiert. Laternen-Wettbewerbe und -Paraden, Feuerwerke, Lichtskulpturen und wunderschöne Lichtdekorationen von Häusern, Booten, Kirchen, ja ganzen Dörfern tauchen die Insel in ein einziges Lichtermeer.

Condor fliegt ab Frankfurt direkt nach Saint Lucia – im Winter 2013/14 (7. November 2013 bis 24. April 2014) immer donnerstags, mit Zubringerflügen von vielen deutschen und europäischen Flughäfen, im Sommer 2014 (8. Mai bis 30. Oktober 2014) mit Condor/Thomas Cook Airlines ebenfalls jeden Donnerstag ab Frankfurt und Düsseldorf via Manchester auf die Karibikinsel.

Bildquelle:kein externes Copyright

Saint Lucia liegt in der östlichen Karibik und gehört zu den Kleinen Antillen. Sie ist die zweitgrößte der Windward-Inseln und wird aufgrund ihrer landschaftlichen Vielfalt gerne als die „schöne Helena des Westens“ bezeichnet. Zu ihren Naturschönheiten zählen die weltberühmten Pitons, zwei Vulkankegel direkt an der Karibischen See und UNESCO-Weltnaturerbe, tropische Regenwälder, heiße Schwefelquellen, Wasserfälle und einer der weltweit wenigen „Drive-in“ Vulkane. Auf dem quirligen Marktplatz der Inselhauptstadt Castries, in den ruhigen Fischerdörfchen entlang der Küste und beim jährlich stattfinden Jazzfestival lässt sich karibische Kultur live erleben. Zudem verfügt Saint Lucia über eine sehr gute touristische Infrastruktur mit Fünf-Sterne-Hotels, All-Inclusive Resorts und charmanten, individuell gestalteten Gästehäusern. Umfangreiche Aktivitäten in den Bereichen Sport, Wellness und Kultur ergänzen das vielfältige Angebot.

Saint Lucia Tourist Board
Antje Rudhart
Kälberstücksweg 59
61350 Bad Homburg
06172-499 41 38
a.rudhart@saint-lucia.org
http://www.stlucia.org

SLTB – Press Office Germany
Petra Schildbach
Professorenweg 9
35394 Gießen
0641-943184
p.schildbach@saint-lucia.org
http://www.jetzt-saintlucia.de