Tag Archives: Fidal Erfahrungen

Pressemitteilungen

FIDAL: Vermögensverwaltung im Zinstief mit Erfahrung

Niedrige Zinsen sind keine unlösbare Herausforderung für die Vermögensverwaltung

FIDAL: Vermögensverwaltung im Zinstief mit Erfahrung

Eine schlechtete Strategie ist immer das Nichtstun. (Bildquelle: Eisenhans – Fotolia.com)

Untätigkeit ist in Zeiten niedriger Zinsen die schlechteste Strategie. Davon ist Dr. Thomas Heidel Leiter Research beim Finanzdienstleistungsinstitut FIDAL überzeugt. „Inflation und Zinstief sind in ihrer Kombination echte Gefahren für Erspartes. Anleger sollten sich gut informieren, mit welchen Anlageformen sie mehr Rendite erwirtschaften können.“ Heidel rät angesichts niedriger Zinsen zu einer Dividendenanlagestrategie. „Aktien mit einer starken Dividende sind die Alternative zu Niedrigzinsen“, zeigt sich der erfahrene Finanzexperte überzeugt. So haben sich nach Angaben von Henderson Global Investors die Dividendenzahlungen in den zurückliegenden Jahren mit leichten Schwankungen beständig nach oben entwickelt“. FIDAL kommt zur Bewertung: Die Dividendenausschüttungen von Unternehmen an der Börse liegen derzeit auf Rekordniveau. „Anleger können davon profitieren“, ist Heidel überzeugt.

FIDAL Vermögensverwaltung setzt auf starke Dividendentitel

Nach Einschätzung von Dr. Thomas Heidel ist das Umfeld derzeit höchst attraktiv für dividendenstarke Aktien anstelle von Sparbuch, Anleihen usw. „Dividendentitel verzeichnen weniger starke Schwankungen. Das hat auch eine unternehmens-strategische Ursache“, stellt Heidel heraus. Denn: Dividenden haben Signalwirkung. Kürzungen oder sogar Ausfälle von Dividenden werden unmittelbar vom Markt sanktioniert. Sie nähren Zweifel an der Leistungsfähigkeit des Unternehmens. Schon deshalb haben in der Regel Konzernspitzen ein großes Interesse daran, Dividenden kontinuierlich zu zahlen. Dr. Heidel empfiehlt Dividendentitel vor allem für den langfristigen Vermögensaufbau. Das hat weitere Hintergründe: Weil Immobilien in vielen Regionen stark überbewertet sind, Staats- und Unternehmensanleihen an Attraktivität eingebüßt haben, ist eine Anlage in Dividendentitel eine Alternative, die in der Vermögensverwaltung eine zunehmende Rolle spielt.

FIDAL: Dividenden tragen zum Vermögensaufbau bei und sichern eine nachhaltige Vermögensverwaltung

Ein Trend zeichnet sich nach Einschätzung der FIDAL Experten beim Thema Dividenden derzeit ab: Sie dienen als Stabilisator in einem Depot. Langfristig betrachtet wird nämlich deutlich, dass Dividenden einen großen Anteil an der Höhe der Rendite von Aktien haben und sich stetiger entwickeln als Unternehmensgewinne. Dividendenaktien weisen im Schnitt geringere Kursschwankungen als andere Aktien auf und leisten damit einen stabilisierenden Beitrag im Depot. Wer auf eine Dividenden-Strategie setzt, ist nach Meinung der Experten vom FIDAL Finanzdienstleistungsinstitut mit US-Aktien gut beraten. In den USA gibt es viele solide finanzstarke Unternehmen, die seit langen Jahren regelmäßig in jedem Quartal nicht nur Dividenden gezahlt, sondern diese auch kontinuierlich gesteigert haben. Die Dividendensicherheit und das Dividendensteigerungspotenzial spielt bei der Dividendenstrategie eine entscheidende Rolle. Zudem zeigen Studien, dass Dividendenausschüttungen auf lange Sicht fast die Hälfte des Erfolgs- einer Aktienanlage ausmachen.

Mit der FIDAL AG wird die passende Vermögensverwaltung gefunden. Unabhängig und kooperativ. FIDAL AG nutzt ein Expertennetzwerk.

Kontakt
FIDAL Aktiengesellschaft
Thomas Sperlinger
Schumannstraße 45
60325 Frankfurt a. M.
0 800 – 228 700 008
0 180 5 – 535 900
mail@webseite.de
http://www.vermoegensverwaltung-fidal.de/

Pressemitteilungen

FIDAL: Bei der Geldanlage auf Erfahrung setzen

Finanzdienstleistungsinstitut FIDAL: Seit 20 Jahren erfolgreich bei der Geldanlage

FIDAL: Bei der Geldanlage auf Erfahrung setzen

Eine kundenorientierte Geldanlage: FIDAL hat Erfahrung auf dem Gebiet. (Bildquelle: baranq – Fotolia.com)

Eine kundenorientierte Geldanlage, das hat für Dr. Thomas Heidel, Leiter Research beim Finanzdienstleistungsinstitut FIDAL, vor allem etwas mit Wissen zu tun. „Wissen um persönliche Anlagekenntnisse und Erfahrungen unserer Kunden spielen bei der Suche nach einer passenden Geldanlage ebenso eine entscheidende Rolle wie die Frage nach den finanziellen Verhältnissen, nach der individuellen Risikobereitschaft und den Zielen, die mit einer Geldanlage verbunden sind“, stellt der Finanzexperte heraus. „Ein ausführliches Gespräch steht bei FIDAL deshalb stets am Anfang jeder Empfehlung, Geld in bestimmte Finanzprodukte anzulegen. Die Bereitschaft, sich im Detail mit den eigenen Finanzen zu beschäftigen, ist bei vielen Anlegern äußerst gering ausgeprägt. „Umso wichtiger ist es, auf Sachverstand und fundiertes Wissen in Fragen der passenden Geldanlage zu setzen“, betont Heidel.

Geldanlage sollte keine Nebensache sein, rät Dr. Thomas Heidel von FIDAL

Wer sich einseitig beraten lässt, läuft nach Erfahrung von Dr. Heidel Gefahr, Erspartes schlichtweg falsch anzulegen. Gerade in Zeiten niedriger Zinsen versauert auch in Deutschland nach wie vor viel Vermögen auf dem Sparbuch oder verliert sogar an Wert, wenn die Inflation das Zinsniveau übertrifft, warnt der Finanzexperte. Zwei wichtige Ziele sollte eine nachhaltige Strategie zur Geldanlage dabei verfolgen: Die langfristige Planung der Finanzen und die Rücksicht auf absehbare Marktentwicklungen. „Eine Finanzplanung muss die finanzielle Situation des Anlegers ebenso im Blick haben, wie die persönliche Risikobereitschaft und die Erfahrung des Anlegers. An einem fachkundigen Berater und einem ausführlichen Beratungsgespräch kommt man bei der Geldanlage nicht vorbei“, ist Dr. Heidel überzeugt.

Geldanlage – was Anleger von FIDAL erwarten können

Präzision und das richtige Augenmaß kennzeichnen die FIDAL Finanzdienstleistung. Bei der Frage nach der passenden Geldanlage setzt das langjährig etablierte Unternehmen auf ausgewählte, erfahrene Partner und spezialisierte Abwicklungsbanken. „Wir bündeln Kompetenz in allen Fragen der Geldanlage und lassen uns von den individuellen Zielen unserer Kunden leiten“, stellt Dr. Heidel heraus. Nachhaltig ist eine Geldanlage für Heidel dann, wenn sie auch langfristig zur individuellen Lebenssituation passt.

Vermögen ist bei der FIDAL AG in guten Händen. Vertrauen und Erfahrung ist bei der Vermögensverwaltung wichtig. Das kann die FIDAL AG bieten.

Kontakt
FIDAL Aktiengesellschaft
Thomas Sperlinger
Schumannstraße 45
60325 Frankfurt a. M.
0 800 – 228 700 0
0 180 5 – 535 900
mail@webseite.de
http://www.geldanlage-fidal.de/

Pressemitteilungen

Geldanlage mit der Erfahrung von FIDAL in Aktienanleihen

Anlageempfehlungen in Niedrigzinszeiten vom Finanzdienstleistungsinstitut FIDAL

Geldanlage mit der Erfahrung von FIDAL in Aktienanleihen

FIDAL erklärt, warum in einem schlechten Zinsumfeld Aktienanleihen eine gute Anlage sind. (Bildquelle: TTstudio – fotolia.com)

Für die Geldanlage ist das andauernde Niedrigzinsniveau ein großes Problem, weil klassische Anlageformen keinen Ertrag bringen. Was also tun, wenn das Zinsniveau durch die Inflationsrate übertroffen wird und es keinen Sinn macht, das Ersparte auf die „hohe Kante“ zu legen? „Es gibt gute Alternativen für die Geldanlage“, lautet die Bewertung von Dr. Thomas Heidel, Leitung Research beim unabhängigen Finanzdienstleistungsinstitut FIDAL AG. Das Unternehmen hat vor dem Hintergrund des Zinstiefs gute Erfahrungen mit Aktienanleihen gemacht. „Wir setzen bei den ausgewählten Titeln auf große, breit aufgestellte Unternehmen, basierend auf einer detaillierten Analyse der Markt- und Unternehmenskennzahlen und kontinuierlichem Monitoring“, schildert der Finanzexperte.

FIDAL AG: Warum stellen Aktienanleihen in einem schlechten Zinsumfeld eine gute Geldanlage dar?

Zwei Trends spielen bei der Bewertung des derzeitigen Anlageumfelds eine entscheidende Rolle: Zum einen gibt es einen regelrechten Boom bei Aktienanleihen: Ihr ausstehendes Volumen beträgt nach Einschätzung des Deutschen Derivate Verbands rund sechs Millionen Euro – ein Plus von eineinhalb Prozent innerhalb eines Jahres. Zum anderen gehen Experten davon aus, dass die Europäische Zentralbank den Leitzins nicht wie jüngst die US-amerikanische Notenbank anheben wird. Dadurch bleibt das europäische Zinsniveau weiterhin niedrig – ein gutes Umfeld für Investitionen in Aktienanleihen. Die FIDAL Analysten wissen, dass knapp ein Viertel der deutschen Privatanleger derzeit zu Aktienanleihen tendiert.

Welches Prinzip hinter Aktienanleihen steht, erklären die Experten der FIDAL AG

Aktienanleihen haben entscheidende Vorteile. Denn unabhängig von der Wertentwicklung des Basiswertes wird ein Zinsbetrag ausgezahlt. Sie haben ein bestimmtes Endfälligkeitsdatum, bei dem die Höhe und die Art der Rückzahlung danach berechnet werden, ob der Basiswert am Tag der Bewertung über oder unter dem Basispreis liegt. Ist er auf gleichem Niveau, erhält der Anleger den Nennwert zurück. Liegt der Referenzpreis am Bewertungstag unter dem Basispreis, erhält der Anleger entweder Aktien in Anlehnung an die Bezugsanzahl oder einen Ausgleich in Bar. Wichtig dabei: In beiden Fällen erhalten die Anleger die Zinszahlung. Aktienanleihen werden von Rating Agenturen positiv bewertet. Sie eigenen sich für Anleger, die begrenzt risikobereit sind.

Vermögen ist bei der FIDAL AG in guten Händen. Vertrauen und Erfahrung ist bei der Vermögensverwaltung wichtig. Das kann die FIDAL AG bieten.

Kontakt
FIDAL Aktiengesellschaft
Thomas Sperlinger
Schumannstraße 45
60325 Frankfurt a. M.
0 800 – 228 700 0
0 180 5 – 535 900
mail@webseite.de
http://www.geldanlage-fidal.de/

Pressemitteilungen

FIDAL: Maßgeschneiderte Finanzportfolioverwaltung mit Erfahrung

FIDAL AG weiß aus langjähriger Erfahrung: Die Geldanlage muss zu den individuellen Vorstellungen passen

FIDAL: Maßgeschneiderte Finanzportfolioverwaltung mit Erfahrung

Die richtige Anlagestrategie: Dabei hilft die FIDAL AG. (Bildquelle: Andrey Popov – fotolia.com)

Wann ist eine Finanzdienstleistung gut? Wann hält sie einer kritischen Bewertung stand? Wann leistet sie das, was von ihr erwartet wird? FIDAL, das Finanzleistungsinstitut mit einer 20-jährigen Erfahrung am Markt, kennt die Voraussetzungen, unter denen eine Finanzportfolioverwaltung passt wie ein Maßanzug und keine Kompromisse eingeht. Wichtigste Voraussetzungen dafür: „Wir gehen von den individuellen Zielen und Motiven unserer Klienten aus und stellen diese in den Vordergrund. Prinzipien wie Kundennähe und Unabhängigkeit, Offenheit, Transparenz und Verlässlichkeit sind grundlegende Werte einer Finanzdienstleistung, die beste Voraussetzungen für eine partnerschaftliche Kundenbeziehung schafft.“ Doch wie findet man die richtige Anlagestrategie?

Die richtige Anlagestrategie hängt auch vom passenden Zeitpunkt ab – und den kennen die Experten von FIDAL

Das Finanzdienstleistungsinstitut FIDAL setzt bei der Finanzportfolioverwaltung auf erfahrene Experten, die über hervorragende Informationen verfügen, auf ein profundes Netzwerk an besten Kontakten in die Finanzwelt und auf jahrelange Erfahrung zurückgreifen können. „Zu unseren Werten zählt der sorgsame Umgang mit dem uns anvertrauten Vermögen“, betont Dr. Thomas Heidel, Leitung Research bei FIDAL. Das Finanzdienstleistungsinstitut ist ein reguliertes und beaufsichtigtes Institut, das auf die Optimierung von Portfolios setzt. Dabei kommt es auch darauf an, den richtigen Zeitpunkt für eine Investition zu kennen. „Das funktioniert nur mit einer guten Marktkenntnis und mit langjähriger Erfahrung, auf die unsere Klienten vertrauen“, berichtet Dr. Thomas Heidel. Die FIDAL AG setzt dabei konsequent auf Unabhängigkeit.

FIDAL setzt auf kundenindividuelle Anlagestrategien

Den Kunden genau kennenlernen, darauf kommt es nach Einschätzung von Dr. Thomas Heidel von FIDAL entscheidend an. „Die maßgeschneiderte Geldanlage bezieht die Persönlichkeit und die Ziele unserer Klienten mit ein. Wir machen uns ein exaktes Bild von den persönlichen Anlagekenntnissen und Erfahrungen mit verschiedenen Anlageformen unserer Kunden und analysieren seine Risikobereitschaft. Für eine gute Finanzdienstleistung das „A und O“ und letztlich die Basis für Erfolg bei der Geldanlage.“ Im Rahmen von Verwaltungsmandaten treffen die Finanzportfolioverwalter im Interesse der Kunden erfolgversprechende Anlageentscheidungen für deren Depots.

Da das Leben ständig im Wandel ist, ist ein unabhängiger Finanzberater sehr wichtig. Die FIDAL AG stellt sich individuell auf die jeweilige Situation ein. Die Dienstleistung bleibt produkt- und interessenunabhängig.

Kontakt
FIDAL Aktiengesellschaft
Thomas Sperlinger
Schumannstraße 45
60325 Frankfurt a. M.
0 800 – 228 700 0
0 180 5 – 535 900
mail@webseite.de
http://www.finanzberatung-fidal.de/

Pressemitteilungen

Finanzdienstleistung mit Erfahrung – aber nicht von der Stange

FIDAL AG: Passende und individuelle und unabhängige Finanzdienstleistung sucht man oft vergebens bei Banken und Sparkassen

Finanzdienstleistung mit Erfahrung - aber nicht von der Stange

FIDAL steht für individuelle Anlageziele. (Bildquelle: Galyna Andrushko – fotolia.com)

Wer zu einem Fiat-Händler geht, erwartet auch nicht, dass ihm zum gleichen Preis ein Mercedes angeboten wird. Ähnlich verhält es sich – das zeigt die Erfahrung – mit der Finanzberatung bei Banken und Sparkassen. Dort stehen verständlicherweise deren eigene Produkte bei der Finanzberatung im Vordergrund und nicht die Produkte, die dem Kunden vielleicht mehr Rendite bringen, jedoch von einem anderen Institut angeboten werden. „Das jedoch hat nur wenig mit Unabhängigkeit in der Finanzberatung zu tun“, erklärt Dr. Thomas Heidel, Leitung Research beim unabhängigen Finanzdienstleistungsinstitut FIDAL. „Unabhängigkeit in Finanzfragen muss auf zwei Säulen stehen: Auf der einen Seite auf einer ausgewiesenen Marktkenntnis, einem profundem Wissen und einer neutralen Bewertung, auf der anderen Seite auf den individuellen Anlagezielen der Klienten“, schildert der Finanzexperte. Die FIDAL Expertise beruht genau auf diesen beiden wichtigen Prinzipien.

FIDAL: Unabhängige Finanzportfolioverwaltung stellt individuelle Anlageziele in den Mittelpunkt

Die FIDAL Finanzportfolioverwaltung setzt ihren Schwerpunkt auf die ganz konkreten und immer individuellen Ziele ihrer Anleger. Welche Bedürfnisse stehen bei der Geldanlage im Vordergrund? Welche Wünsche und Ziele sollen verfolgt werden? Wie hoch ist die eigene Risikobereitschaft und wie liquide soll eine Anlageform sein? „Diese Fragen lassen sich nie pauschal beantworten“, betont Dr. Thomas Heidel. Vielmehr komme es auf ein persönliches, kundenorientiertes Konzept an. Die Finanzportfolioverwaltung von FIDAL fängt deshalb immer mit einem ausführlichen persönlichen Gespräch an, in dem die angestrebte Kapitalverteilung, die Ertrags- und Risikovorstellungen kurzfristig, mittelfristig und langfristig analysiert werden.

Wer unabhängig beraten will, muss den Markt kennen: Finanzportfolioverwaltung von FIDAL

Der Finanzmarkt unterliegt einem stetigen Wandel. Eine gute und passende Finanzportfolioverwaltung muss dabei mithalten können. FIDAL setzt auf ein hauseigenes Research, das die individuell passenden Finanzinstrumente für ein Portfolio auswählt und intelligent miteinander kombiniert. „Solide Daten und Fakten sind die Grundlage für Vertrauen in der Finanzportfolioverwaltung“, stellt Dr. Thomas Heidel heraus. Dabei legt das unabhängige Finanzdienstleistungsinstitut Wert auf präzise und maßvoll ausgewählte Finanzprodukte von verlässlichen und transparenten Partnern für die Finanzanlagen der Klienten. FIDAL setzt bei der Konto- und Depotführung, bei der Ausführung von Handelsaufträgen oder der Entwicklung neuer Anlageprodukte auf Anlagebanken und Kompetenzzentren, die spezialisiert sind und nachweislich verlässlich arbeiten.

Da das Leben ständig im Wandel ist, ist ein unabhängiger Finanzberater sehr wichtig. Die FIDAL AG stellt sich individuell auf die jeweilige Situation ein. Die Dienstleistung bleibt produkt- und interessenunabhängig.

Kontakt
FIDAL Aktiengesellschaft
Thomas Sperlinger
Schumannstraße 45
60325 Frankfurt a. M.
0 800 – 228 700 0
0 180 5 – 535 900
mail@webseite.de
http://www.finanzberatung-fidal.de/

Pressemitteilungen

Unabhängige Finanzdienstleistung mit FIDAL

Die Erfahrung zeigt, Unabhängigkeit in der Finanzdienstleistung ist das A und O

Unabhängige Finanzdienstleistung mit FIDAL

Bei der FIDAL AG steht für Erfahrung. (Bildquelle: kantver – fotolia.com)

Kennen Sie das Schubladenprinzip? Viele Banken und Sparkassen wenden es mit Vorliebe an, wenn sie ihren Kunden Finanzberatung anbieten. Wie das funktioniert? Ganz einfach: Anleger werden nach bestimmten Kriterien bewertet – nach ihren Zielen, der Anlagesumme und nach ihrem persönlichen Umfeld – und dann in bestimmte Schubladen einsortiert. Das ist ganz häufig eine Finanzberatung nach „Schema F“, bei der nicht der Kundennutzen, sondern vielmehr das Produkt im Vordergrund steht, mit dem die Bank am meisten Geld verdient. „Persönliche Wünsche und Ziele fallen dabei oftmals hinten runter“, weiß Dr. Thomas Heidel, Leitung Research beim Finanzdienstleistungsinstitut FIDAL. Dabei kommt es seiner Einschätzung nach gerade bei der Finanzberatung darauf an, dass Kunden ihre persönlichen Vorstellungen in einer Geldanlage wiederfinden – und nicht ihre Wünsche an das gerade verfügbare Angebot der Bank anpassen müssen.

Bei FIDAL stehen persönliche Wünsche und Ziele der Kunden im Vordergrund

Im Gegensatz zu Banken und Sparkassen sind wir keinen Konzernvorgaben verpflichtet, sondern allein den Zielen unserer Kunden“, betont Dr. Thomas Heidel. Banken müssen seiner Bewertung nach stets den Spagat zwischen der für den Kunden optimalen Auswahl und dem Verkauf eigener Finanzprodukte überwinden – „und das funktioniert in den seltensten Fällen“, ist Dr. Heidel überzeugt. Einer unabhängigen Finanzportfolioverwaltung wie bei der FIDAL steht dem gegenüber das gesamte Spektrum der Anlagen zur Verfügung. „Wir sind völlig frei in der Entscheidung, welche Produkte wir im Rahmen unserer Finanzdienstleistungen erwerben. Wir analysieren die Anlageziele unserer Klienten, ihre Lebenssituation und ihre persönliche Risikobereitschaft und empfehlen die Anlageform, die exakt dazu passt“, schildert der Finanzexperte.

Unabhängige Finanzdienstleistung mit FIDAL durch Trennung der Finanzportfolioverwaltung von der Kontoführung

Die Finanzportfolioverwaltung von FIDAL basiert auf einem weiteren Prinzip, das Unabhängigkeit sichert: Die klare Trennung von Vermögensverwaltung von der Konten- und Depotführung durch Partnerbanken. „So sichern wir schon allein durch unsere Struktur eine produkt- und interessenunabhängige Dienstleistung.

Da das Leben ständig im Wandel ist, ist ein unabhängiger Finanzberater sehr wichtig. Die FIDAL AG stellt sich individuell auf die jeweilige Situation ein. Die Dienstleistung bleibt produkt- und interessenunabhängig.

Kontakt
FIDAL Aktiengesellschaft
Thomas Sperlinger
Schumannstraße 45
60325 Frankfurt a. M.
0 800 – 228 700 0
0 180 5 – 535 900
mail@webseite.de
http://www.finanzberatung-fidal.de/

Pressemitteilungen

FIDAL kommt zur Bewertung: Eine Geldanlage in grüne Investments

Finanzdienstleistungsinstitut FIDAL setzt bei der Geldanlage auf Umwelt- und Effizienztechnologien

FIDAL kommt zur Bewertung: Eine Geldanlage in grüne Investments

Erfahrungen in Sachen Geldanlage mit FIDAL. (Bildquelle: LovePhy – fotolia.com)

Wenn es um nachhaltige Geldanlage geht, hat das Finanzdienstleistungsinstitut bereits heute schon gute Erfahrungen mit Investitionen in „grüne“ Zukunftsmärkte gemacht. „Wer sich die Entwicklung großer Unternehmen im Bereich der Umwelt- oder der Effizienztechnologie anschaut, kommt zu einer positiven Bewertung. Analysten sprechen gar von der Leitindustrie des 21. Jahrhunderts, wenn es um die Umweltwirtschaft geht“, stellt Dr. Thomas Heidel, Leitung Research beim Finanzdienstleistungsinstitut FIDAL heraus, das auf eine über 20-jährige Erfahrung in der Bewertung und Beobachtung des Aktienmarkts und in der Analyse zurückblickt. Dr. Thomas Heidel (FIDAL) stellt fest: „Den Grünen Themen gehört die Zukunft.“

Geldanlage in Wachstumsbranchen mit der Erfahrung von FIDAL

Längst sind nach Einschätzung von Dr. Thomas Heidel „grüne“ Zukunftsmärkte keine Nischenmärkte mehr, denn ihr Marktvolumen wächst beständig – deutschlandweit und weltweit. Zu diesen Zukunftsmärkten gehören die Geschäfte mit Sonne, Wind und Wasser und Unternehmen, die sich auf die ressourcenschonende und effiziente Technik und Verfahren spezialisiert haben. Sie beantworten mit ihrer Technik oder ihrem Dienstleistungsangebot ganz zentrale Fragen der heutigen Gesellschaft: Wie lässt sich umweltfreundlich Energie erzeugen? Wie kann nachhaltig, das heißt energieeffizient, rohstoffarm und materialeffizient gewirtschaftet werden? Wie kann Mobilität im Einklang mit Umweltzielen gebracht werden, und wie lässt sich ein Abfall- und Kreislaufwirtshaftsystem so organisieren, dass es umwelt- und ressourcenschonend und zugleich effizient arbeitet? Das Umwelt-Bundesamt geht davon aus, dass Umwelt- und Effizienztechnologien rund 20 Prozent des deutschen Bruttoinlandsprodukts erwirtschaften werden.

Wie funktioniert eine Geldanlage in grüne Zukunftsmärkte? FIDAL berät individuell

Den richtigen Zeitpunkt kennen und die richtige Auswahl treffen – das sind die beiden entscheidenden Grundlagen für eine erfolgreiche Geldanlage in „grüne“ Investments. FIDAL setzt dabei auf ausgewählte, börsennotierte Unternehmen in dieser Branche. Die FIDAL-Analysten bewerten dabei den für die Anlage besten Zeitpunkt und erstellen eine maßgeschneiderte Anlagestrategie, die persönliche Werte und Ziele mit einbezieht. Noch ein Vorteil: Es gibt keine Mindestanlagedauer. Zudem empfehlen die FIDAL-Experten produkt- und konzernunabhängig auf Basis einer langjährigen Erfahrung in der Beratung und Analyse.

Vermögen ist bei der FIDAL AG in guten Händen. Vertrauen und Erfahrung ist bei der Vermögensverwaltung wichtig. Das kann die FIDAL AG bieten.

Kontakt
FIDAL Aktiengesellschaft
Thomas Sperlinger
Schumannstraße 45
60325 Frankfurt a. M.
0 800 – 228 700 0
0 180 5 – 535 900
mail@webseite.de
http://www.geldanlage-fidal.de/

Pressemitteilungen

Der Brexit und die Vermögensverwaltung

Welche Chancen und Risiken sich aus dem Brexit ergeben, erklärt Vermögensverwalter FIDAL

Der Brexit und die Vermögensverwaltung

Experten von FIDAL empfehlen: Ruhe bewahren. (Bildquelle: psdesign1 – fotolia.com)

„Nein, ein Grund zur Hysterie ist der Brexit nicht“, Dr. Thomas Heidel vom Finanzdienstleistungsinstitut FIDAL bremst die Sorgen und Befürchtungen, die vom Stammtisch in der heimischen Kneipe bis in die Chefetagen der großen Unternehmen die Gemüter erhitzen und die Sorgen beflügeln. Der Leiter Research bei FIDAL blickt auf eine langjährige Erfahrung in der Marktbeobachtung zurück und sieht sich in der Entwicklung der Börsen seit dem Brexit-Referendum bestätigt. Die DAX Konzerne haben weniger als fünf Prozent ihrer Umsätze in Großbritannien erwirtschaftet, etwas stärker wird es die Deutschen Automobilwerte wie VW, Daimler und BMW, Eon und RWE treffen, prognostiziert Heidel.

Vermögensverwaltung: Wie sich Portfolios im Brexit-Umfeld absichern lassen, erklärt Dr. Heidel (FIDAL)

In den Portfolios seiner Kunden hat FIDAL vor dem Brexit vorausschauend die Bestände von Titeln, die unter der britischen Entscheidung leiden könnten, zu großen Teilen abgebaut, den Euro-Anteil in den Depots zurückgefahren oder in US-Titel getauscht. Denn: US-Aktien erweisen sich im Umfeld des Brexit resistenter. Außerdem wurde der Bestand an Bar-Mitteln erhöht, um eventuell kurzfristig ein Schnäppchen machen zu können. Bei der Bewertung der weiteren Brexit-Folgen gibt sich der Finanzexperte optimistisch: „Viele Unternehmen haben den Brexit bereits in möglichen Szenarien mit eingeplant und sich abgesichert. An der Börse wird die Entscheidung der Briten als Turbulenz bewertet, mit denen der Markt immer wieder zu kämpfen hat. Denn eines sollte im Vordergrund stehen: Es wird keinesfalls einen Abbruch der wirtschaftlichen Beziehungen zu Großbritannien geben. Es wird weitergehen mit den Handelsbeziehungen, sie werden nur neu geregelt.“

Bei der Bewertung des Brexit vor allem Ruhe bewahren, empfiehlt Dr. Heidel von FIDAL

Ist der Brexit also nur ein Sturm im Wasserglas, bei dem letztlich niemand nass wird? „Sich nicht verrückt machen lassen – das war schon immer eine gute Strategie. Zu dieser Bewertung kommen im Übrigen viele Analysten. Die immer weiter steigende Staatsverschuldung in vielen Ländern ist wohl eher ein Problem für Anleger. Wer sein Depot langfristig ausrichten will, der sollte sein Portfolio möglichst robust aufstellen, mit einem besonderen Schwerpunkt auf liquiden Sachwerten“, empfiehlt Dr. Thomas Heidel von FIDAL.

Mit der FIDAL AG wird die passende Vermögensverwaltung gefunden. Unabhängig und kooperativ. FIDAL AG nutzt ein Expertennetzwerk.

Kontakt
FIDAL Aktiengesellschaft
Thomas Sperlinger
Schumannstraße 45
60325 Frankfurt a. M.
0 800 – 228 700 008
0 180 5 – 535 900
mail@webseite.de
http://www.vermoegensverwaltung-fidal.de/

Pressemitteilungen

FIDAL: Innovative Vermögensverwaltung ist grün

Grüne Investments – FIDAL sieht die Umweltwirtschaft als Leitindustrie des 21. Jahrhunderts

FIDAL: Innovative Vermögensverwaltung ist grün

FIDAL sieht die Bewertung von grünen Investments in der Vermögensverwaltung positiv. (Bildquelle: Rawpixel.com – fotolia.com)

Kennen Sie die Farbe der Zukunftsmärkte: Sie in weiten Teilen grün – und für Anleger vielfach rosig. „Grüne Investments in Umwelt- und Effizienztechnologien zeigen derzeit ein überdurchschnittliches weltweites Wachstum“, weiß FIDAL-Finanzexperte Dr. Thomas Heidel, Leitung Research beim unabhängigen Finanzdienstleistungsinstitut. Seine Bewertung der grünen Zukunftsmärkte ist positiv. Er geht davon aus, dass umweltfreundliche Energieerzeugung, die Effizienz von Energie, Rohstoffen und Materialien, nachhaltige Mobilität und Wasserwirtschaft sowie moderne Konzepte für Abfall- und Kreislaufwirtschaft in Zukunft mehr denn je nachgefragt werden. So entstehen neue Produkte und neue Arbeitsplätze. Der Green-Tech Atlas geht davon aus, dass das globale Marktvolumen im Jahr 2015 bei 5385 Milliarden Euro liegen wird – und damit doppelt so groß ist wie noch im Jahr 2013.

FIDAL: Die Bewertung der Marktdaten und Fakten für grüne Investments in der Vermögensverwaltung ist positiv

„Grüne Unternehmen“ bewegen sich vor einem gesellschaftlichen Umfeld, das durch den Klimawandel und die Knappheit von Ressourcen geprägt ist, das mit einem Rückgang der Biodiversität einhergeht und mit einem – auch politisch gewollten – Kurswechsel in Richtung der sogenannten „Green Economy“ verbunden ist. Vor diesem Hintergrund steigt die Nachfrage nach grünen Produkten, Verfahren und Dienstleistungen weltweit stetig an: Um 6,5 Prozent wächst jährlich die Branche der Umwelttechnik und der Verfahren zur Ressourceneffizienz. Der Antrieb dabei ist durchaus marktwirtschaftlich, denn für viele Unternehmen geht es im Kontext „grüner Technologien“ auch um wirtschaftliche Modernisierung und um die Sicherung von Wettbewerbsfähigkeit. Nicht umsonst also gelten die Umwelttechnik und die Ressourceneffizienz zu den Leitindustrien des 21. Jahrhunderts.

FIDAL: Vermögensverwaltung mit Erfahrung und neuen Ideen

Im Rahmen der Vermögensverwaltung für interessierte Kunden setzt das Finanzdienstleistungsinstitut FIDAL auf „grüne“ Unternehmen, die sich mit Blick auf ihre Unternehmenszahlen und ihr innovatives Potenzial als Vorreiter der Branche etabliert haben. „Tesla Motors Inc. zum Beispiel ist führend im Bau von Elektrofahrzeugen wie auch bei Komponenten zum Antrieb von Elektroautos wie Hochleistungsbatterien“, nennt Dr. Heidel als Beispiel. Sein Fazit: „Wer in grüne Zukunftstechnologien investiert, kann von den Entwicklungen echter Zukunftsmärkte profitieren – eine große Chance für die nachhaltige Vermögensverwaltung.“

Mit der FIDAL AG wird die passende Vermögensverwaltung gefunden. Unabhängig und kooperativ. FIDAL AG nutzt ein Expertennetzwerk.

Kontakt
FIDAL Aktiengesellschaft
Thomas Sperlinger
Schumannstraße 45
60325 Frankfurt a. M.
0 800 – 228 700 008
0 180 5 – 535 900
mail@webseite.de
http://www.vermoegensverwaltung-fidal.de/

Pressemitteilungen

Wie funktioniert Vermögensverwaltung bei Niedrigzins?

Finanzdienstleistungsinstitut FIDAL setzt auf gute Erfahrungen mit Aktienanleihen, dem Klassiker in Niedrigzinszeiten

Wie funktioniert Vermögensverwaltung bei Niedrigzins?

FIDAL AG bietet die passende Voraussetzung. (Bildquelle: Ravil Sayfullin – fotolia.com)

„Aktienanleihen sind ein Klassiker in Niedrigzinszeiten“, weiß Dr. Thomas Heidel, Leitung Research beim unabhängigen Finanzdienstleistungsinstitut FIDAL AG. Warum sind Aktienanleihen so attraktiv? Für Dr. Heidel, der mit FIDAL auf eine 20-jährige Erfahrung in der Marktbeobachtung und Marktanalyse zurückblickt, zeigt sich deutlich: Bei Aktienanleihen ist die Verzinsung im Vergleich zum aktuellen Zinsniveau in der Regel höher. Zudem bewertet der Finanzexperte: „Aktienanleihen sind eine stabile und attraktive Alternative, die in der Vermögensverwaltung im Vergleich zur Direktanlage in Aktien mit einem relativ geringen Risiko verbunden sind. Außerdem sind sie ständig verfügbar und hochgradig transparent.“

Vermögensverwaltung: Aktienanleihen bieten gute Voraussetzungen für den langfristigen Vermögensaufbau

Analysen des Deutschen Derivate Verbandes zeigen: Etwa ein Viertel der deutschen Privatanleger tendiert derzeit zu Aktienanleihen. Bei der Vermögensverwaltung sind Aktienanleihen ein gutes Investment, ist auch Dr. Thomas Heidel von der FIDAL AG überzeugt: Überdurchschnittlich hohe Verzinsung, die unabhängig von der Aktienkursentwicklung ausgezahlt wird. Dazu bringen Aktienanleihen stabile und attraktive Erträge bei einem Risiko, das durchaus zu vertreten ist“, bewertet der Leiter Research beim namhaften Finanzdienstleistungsinstitut. Die Aussichten für die Vermögensverwaltung und Investitionen in Aktienanleihen sind gut, denn die Immobilienmärkte sind teilweise überhitzt, zugleich Staatsanleihen wenig erfolgversprechend. Gleichzeitig ist das Zinsniveau weiterhin extrem niedrig.

In welche Aktienanleihen können Anleger laut FIDAL Expertise bei der Vermögensverwaltung vertrauen?

Zwei Trends bestimmen derzeit die Entwicklung mit Blick auf Aktienanleihen: Sie boomen und sie bieten nachhaltige Attraktivität im Niedrigzinsumfeld. Rund sechs Milliarden Euro betrug das ausstehende Volumen in Aktienanleihen im Jahr 2016, laut Deutschem Derivate Verein ist das ein Plus von rund 1,5 Prozent innerhalb eines Jahres. Zudem sind die Perspektiven für höhere Zinsen in Europa weiterhin schlecht – Aktienanleihen sind also eine Alternative. FIDAL empfiehlt dabei Titel von großen, breit aufgestellten Unternehmen auf Basis einer fundierten Analyse der Markt- und Unternehmenskennzahlen und eines kontinuierlichen Monitorings.

Mit der FIDAL AG wird die passende Vermögensverwaltung gefunden. Unabhängig und kooperativ. FIDAL AG nutzt ein Expertennetzwerk.

Kontakt
FIDAL Aktiengesellschaft
Thomas Sperlinger
Schumannstraße 45
60325 Frankfurt a. M.
0 800 – 228 700 008
0 180 5 – 535 900
mail@webseite.de
http://www.vermoegensverwaltung-fidal.de/