Tag Archives: financial products

Pressemitteilungen

„Plötzlich geerbt – wohin mit dem Geld?“ – Verbraucherinformation der ERGO Group

Tipps für eine sinnvolle Geldanlage

"Plötzlich geerbt - wohin mit dem Geld?" -  Verbraucherinformation der ERGO Group

Nach dem Erbe richtig investieren.
Quelle: ERGO Group

Einer aktuellen Studie des Deutschen Instituts für Wirtschaftsforschung (DIW) zufolge vererben die Deutschen im Zeitraum von 2012 bis 2027 voraussichtlich bis zu 400 Milliarden Euro pro Jahr. Wer plötzlich erbt, steht jedoch häufig vor der Frage: Wohin mit dem Geld? Das kann in Zeiten des Niedrigzinses eine schwierige Entscheidung sein. Wie Erben sinnvoll und gewinnbringend anlegen können und was es dabei zu beachten gilt, weiß Erol Cen, Investment-Experte von ERGO.

Wer beispielsweise eine Immobilie abbezahlen muss, Pläne für einen Umbau der Wohnung hat oder seinem Kind ein Auslandsstudium finanzieren möchte, der hat sofort eine sinnvolle Verwendung für sein Erbe. Aber wohin mit dem Geld, wenn aktuell keine notwendigen Ausgaben anstehen? „Auf diese Frage gibt es keine eindeutige Antwort. Das kommt immer auf die individuelle Situation des Einzelnen an“, weiß Erol Cen, Investment-Experte von ERGO. Können Erben das Geld zunächst auf die Seite legen, gilt es also, eine zur jeweiligen Situation passende Anlage zu finden.

Große Auswahl an Anlagemöglichkeiten

Auf Sparbuch oder Festgeld gibt es derzeit kaum noch Zinsen. Wer sich noch nie mit dem Thema „Geld anlegen“ auseinandergesetzt hat, für den können die zahlreichen weiteren Anlagemöglichkeiten am Kapitalmarkt verwirrend sein. Am bekanntesten sind Aktien, Anleihen oder Geldmarktpapiere. Zudem wird mit Rohstoffen, Edelmetallen, Immobilien oder Währungen gehandelt. „Wer selber handeln möchte, sollte sich gut auskennen und die nötige Zeit mitbringen“, so Erol Cen. „Viele, die erstmals am Kapitalmarkt investieren, neigen dazu, bei einem kurzfristigen Fall der Kurse ihre Anteile übereilt zu verkaufen. Solche Schwankungen gleichen sich jedoch meist wieder aus.“ Ein schneller Verkauf kann daher zu unnötigen Verlusten führen. Hinzu kommt, dass Einsteiger am Kapitalmarkt häufig nur auf eine Anlage setzen. „Es empfiehlt sich eine breite Streuung über unterschiedliche Anlagen. So kann das Portfolio Schwankungen im Markt auffangen“, weiß Erol Cen. Für unerfahrene Anleger oder bei Zeitmangel sind von Anlageexperten gemanagte Investmentfonds eine gute Alternative.

Was sind Investmentfonds und wie funktionieren sie?

Investmentfonds zeichnen sich dadurch aus, dass sie das Geld vieler Anleger bündeln. Für ihre Einzahlungen erhalten die Anleger Anteile an den Vermögenswerten des Fonds. Das gesammelte Kapital verwaltet ein Fondsmanager. Er legt es in viele verschiedene Anlageklassen an, beispielsweise Aktien oder Anleihen. So ist der Fonds breit gestreut und stärkere Werte können kurzfristige Schwächen anderer Werte ausgleichen. „Anleger können entweder im Rahmen eines Fondsparplans monatliche Beträge einzahlen. Das ist meist ab 50 Euro möglich“, erklärt der ERGO Experte. „Oder sie zahlen einen einmaligen Betrag ein, etwa eine Erbschaft.“

Welcher Fonds passt zu mir?

Welcher Fonds für die individuelle Situation geeignet ist, sollten Interessenten mit einem Anlageberater klären. Denn zum Beispiel hinsichtlich Schwankungsbreite oder empfohlener Anlagedauer gibt es große Unterschiede zwischen verschiedenen Fonds. Generell empfiehlt der ERGO Experte Erben, vor der Entscheidung für einen Fonds ihr persönliches Sparziel festzulegen: Wer eine große Rendite erzielen möchte, muss ein höheres Risiko eingehen. Steht dagegen eher die Sicherheit im Vordergrund, kann ein Fonds mit risikoärmeren Wertpapieren sinnvoll sein.
Anzahl der Anschläge (inkl. Leerzeichen): 3.389

Weitere Verbraucherthemen finden Sie unter www.ergo.com/verbraucher Sie finden dort aktuelle Beiträge zur freien Nutzung.

Folgen Sie ERGO auf Facebook und besuchen Sie das Blog „ERGO ganz nah“.

Bitte geben Sie bei Verwendung des bereitgestellten Bildmaterials die „ERGO Group“ als Quelle an.

Bei Veröffentlichung freuen wir uns über Ihr kurzes Signal oder einen Beleg – vielen Dank!

Über die ERGO Group
ERGO ist eine der großen Versicherungsgruppen in Deutschland und Europa. Weltweit ist die Gruppe in mehr als 30 Ländern vertreten und konzentriert sich auf die Regionen Europa und Asien. Unter dem Dach der Gruppe steuern drei Einheiten das deutsche und internationale Geschäft sowie das Digital- und Direktgeschäft (ERGO Deutschland, ERGO International und ERGO Digital Ventures). Knapp 44.000 Menschen arbeiten als angestellte Mitarbeiter oder als hauptberufliche selbstständige Vermittler für die Gruppe. 2016 nahm ERGO 17 Mrd. Euro an Beiträgen ein und erbrachte für ihre Kunden Versicherungsleistungen von 16 Mrd. Euro.
ERGO gehört zu Munich Re, einem der weltweit führenden Rückversicherer und Risikoträger.
Mehr unter www.ergo-group.com

Firmenkontakt
ERGO Group AG
Tina Kunath
Victoriaplatz 2
40477 Düsseldorf
0211 477-2324
0211 477-1511
tina.kunath@ergo.de
http://www.ergo.com/verbraucher

Pressekontakt
HARTZKOM GmbH
Julia Bergmann
Hansastraße 17
80686 München
089 99846116
0211 477-1511
ergo@hartzkom.de
http://www.hartzkom.de

Pressemitteilungen

FIT Business Finance has added some revolutionary new financial programs into their unique funding system the Business Finance Suite

The finance suite is the most comprehensive financial solution available today. Through this groundbreaking system business owners can insure their business is setup to meet lending credibility standards.

Businesses can then gain access to more financial programs and sources than are available anywhere else. Every legitimate business financial options available today is also available through the financial suite. This opens the doors for businesses to obtain access to cash funding even if they have challenged personal credit or are just starting a new business.

“What has just been added to our finance suite is mind-blowing,” says Rafael Arce from FIT Business Finance. “We have recently had some of our private investors really step up and provide clients access to exclusive financing programs that just aren’t available anywhere else,” says Rafael.

The finance suite has always provided access to standard conventional bank programs such as SBA 7 and 504 loans. The suite has also given business owners access to programs which aren’t available at most conventional banks including account receivable and purchase order financing, inventory and equipment financing, even equipment leasing and equipment sale lease-back funding options.

Plus the financial suite provides business owner access to many programs which they can be approved for, even if they have challenged credit. Some of these programs include 401k financing, securities based lines of credit, revenue financing, even merchant advances.

“And if a client does have good personal credit, this opens the door for them to qualify for even more unsecured financing options where they can get money even as a startup business or if they can’t supply financials,” says Rafael.

Of all the financing the finance suite has, these new funding programs make it even easier for business owners to secure funding. A few of the newly added programs include a solution for auto dealers known as Floor Plan Financing.

This allows dealers to use their existing floor plan of automobiles as collateral to secure funding. Plus the new visa funding program helps E-2 and EB-5 visa applicants qualify for credit lines, which is a requirement for applicants of those programs to qualify.

“Plus we just added a brand new $250,000 working-capital credit line that is perfect for an average business owner that wants a high-limit credit line but might not have a lot of collateral or many years of financials”, Rafael.

This new credit line is one of the highest-limit credit lines of its kind, and unlike other conventional bank credit lines, a business owner can be approved in less than 30 days and get approved with limited income requirements.

Through the finance suite, FIT Business Finance also helps business owners get approved for business credit. This helps the business owner build credit for the business, without the owner having to personally guarantee the debts. “Business credit allows the business to qualify for its own credit where the business owner isn’t liable for their business debts,” says Rafael.

Plus business credit can be obtained for the business with no personal credit check required from the business owner. This makes it a perfect solution for business owners with less than stellar credit. Through the finance suite businesses can obtain credit at places like Staples, Wal-Mart, Dell, Amazon.com, Target, Best Buy, Auto Zone, Spring, BP, Lowes, and more. And business owners can obtain Visa, MasterCard, American Express, and even Discover cards for their business that can be used in most retail stores.

“The finance suite has revolutionized the lending industry,” says Rafael. “Now with these newly added financial products, we can help even more business owners obtain the capital they need to grow the business of their dreams”.

To learn more about the exclusive Business Finance Suite and their newly added financial programs you can visit www.FITBusinessFinance.com or call (877)384-8777