Tag Archives: Finder

Pressemitteilungen

Cellularline: Persönliche Gegenstände finden mit dem neuen Accessoire Eureka

Cellularline: Persönliche Gegenstände finden mit dem neuen Accessoire Eureka

Auf der IFA 2018 stellte Cellularline SpA, italienischer Hersteller, Entwickler, Händler und Vermarkter von Smartphone- und Tablet-Zubehör, sein neues Produkt Eureka vor – die Antwort auf die oft langwierige Suche nach persönlichen Gegenständen. Zur Entwicklung von Eureka hat das italienische Startup Filo mit seiner Erfahrung beigetragen, die es bereits in der Produktion seiner beliebten und weit verbreiteten Bluetooth-Finder-Tags sammeln konnte.

Eureka von Cellularline ist eine praktische und benutzerfreundliche Lösung, die ganz einfach an persönlichen Gegenständen befestigt wird. Mithilfe der verbundenen App hat langes Suchen ein Ende, denn Eureka gibt ein Geräusch aus, sodass der Gegenstand schnell und einfach gefunden werden kann.
Aufgrund seiner Größe lässt sich Eureka von Cellularline an Schlüsseln, Brieftaschen, Koffern und vielem mehr befestigen. Und das Beste: Wenn Eureka im Auto liegt, ist es im Parkhaus schnell gefunden, wenn es am Halsband des Haustieres befestigt ist, bleibt sogar sein neues Versteck nicht lange geheim.

Alessio Lasagni, Head of Marketing & Communication bei Cellularline S.p.a., sagt: „Eureka stellt eine wichtige Entwicklung für unser Unternehmen dar und bestätigt unser Engagement, unseren Kunden stets intelligente und innovative Accessoires anzubieten. Wir sehen und stellen uns der Herausforderung, unseren Kunden die Vorteile von Eureka in physischen Verkaufsstellen zu zeigen und erlebbar zu machen. Bisher konnten Kunden diese nur über E-Commerce-Plattformen kaufen, wie es unser Partner Filo bislang getan hat. Unser Ziel ist es, diese Herausforderung zu meistern“.

Giorgio Sadolfo, CEO und Gründer von Filo S.r.l.: „Wir sind stolz auf diese Partnerschaft: Cellularline ist für seine hochwertigen Produkte bekannt, deshalb hat sich Filo in einem Markt, der stark von Bluetooth-Trackern geprägt ist, für Cellularline als strategischen Partner entschieden. Cellularline weiß, wie man innovativ ist und Eureka ist das perfekte Beispiel“.

Eureka ist in den vier Farben Blau, Schwarz, Pink und Grau erhältlich.
Preis: 24,95€

Cellularline SPA ist das führende Unternehmen auf dem Markt für Smartphone- und Tablet-Zubehör. Cellularline ist ein wichtiger technologischer und kreativer Ansprechpartner, wenn es um Zubehör für Multimediageräte geht und bietet seinen Kunden eine exzellente Leistung, einfache Anwendung und einzigartige Benutzererfahrung. Derzeit beschäftigt die Cellularline SPA rund 200 Mitarbeiter und ist interkontinental in über 60 Ländern vertreten.

Firmenkontakt
Cellularline
Alessio Lasagni
Via Grigoris Lambrakis 1/A
42122 Reggio Emilia (RE)
+39 (0522) 334002
info@cellularline.com
http://www.cellularline.com/

Pressekontakt
Alpha & Omega PR
Michael Hatemo
Schloßstraße 86
51429 Bergisch Gladbach
+49 (2204) 987 99 30
+49 (2204) 9879938
m.hatemo@aopr.de
http://www.aopr.de

Pressemitteilungen

TrackerID Kinder-Smartwatch PW-120.kids

Kinderleichte Bedienung plus mehr Sicherheit

TrackerID Kinder-Smartwatch PW-120.kids

TrackerID Kinder-Smartwatch PW-120.kids, Telefon, GPS-, GSM-, WiFi-Tracking, www.pearl.de

Selbstständigkeit mit einem sicheren Gefühl: Dank Positionsbestimmung über das GPS, WLAN und das Handynetz weiß man immer,
wo sich der Sprössling gerade befindet – auf bis zu 20 m genau. Das ist ideal auf dem Weg zum Fußballverein oder beim Spielen mit Freunden.
Dank WLAN-Tracking lässt sich das Kind auch in Gebäuden orten.

Fast wie ein richtiges Handy: Jetzt telefonieren und chatten die Kleinen einfach und sicher. Dank des vorgegebenen Telefonbuchs nur mit vertrauenswürdigen Personen!
Per App kann man kurze Sprachnachrichten mit der Smartwatch austauschen.

Im Zweifelsfall kein Risiko eingehen: Per Geofencing wird man sofort benachrichtigt, wenn das Kind die vorgegebene sichere Aufenthalts-Zone verlässt.
Mit der SOS-Taste an der Uhr ruft es im Notfall schnell Hilfe. Bis zu 3 gespeicherte Nummern werden auf Knopfdruck automatisch angerufen.

Aus der Ferne alles im Griff: Per App auf dem Smartphone nimmt man jederzeit Einstellungen an der Smartwatch von TrackerID vor. Beispielsweise lässt sich die Uhr ausschalten, wenn das Kind gerade im Unterricht ist. Oder man aktiviert die automatische Anrufannahme und erreicht sein Kind, auch wenn es den Anruf nicht annimmt.

-Kinder-Handyuhr PW-120.kids mit Tracking-Funktion
-Exakte Positionsbestimmung über GPS, WiFi, LBS/GSM: in Außen- und Innenbereichen auf bis zu 20 m genau
-Weltweit einsetzbar dank Quadband-GSM 850/900/1.8001.900 MHz
-Vertrags- und SIM-Lock-frei: einfach eine SIM-Karte einlegen
-Kostenlose App für iOS und Android, erhältlich im App Store und bei Google Play: für Einstellungen, Benachrichtigungen, Tracking, Geofencing, Karte mit Standortanzeige, Streckenverlauf, Sprachnachrichten senden und empfangen, Textnachrichten senden, Telefonbuch-Verwaltung, Fern-Abschaltung, Uhrensuche, Schrittzähler, Wecker, Warnung bei niedriger Akku-Ladung
-Telefonfunktion: bis zu 15 eingespeicherte Telefonnummern anrufen
-Extra-sicher: nur im Telefonbuch gespeicherte Nummern können die Uhr anrufen
-Optionale automatische Anruf-Annahme nach mehrmaligem Klingeln, einstellbar per App
-Beleuchtetes LCD-Touch-Display mit 3 cm / 1,22″ Bilddiagonale zur einfachen Bedienung
-Ansprechendes Design für Kinder
-SOS-Funktion: ruft auf Tastendruck automatisch bis zu 3 hinterlegte Nummern an
-Chat-Funktion: kurze Sprachnachrichten zwischen App und Smartwatch austauschen, Textnachrichten von App empfangen
-Geofencing mit Alarm: SMS-Benachrichtigung beim Verlassen des vordefinierten Bereichs
-Abnehm-Alarm: Benachrichtigung per App, wenn Uhr vom Handgelenk genommen wird
-Belohnungssystem: per App Belohnungsherzchen auf die Smartwatch senden
-Anti-Stör-Funktion: 3 einstellbare Zeitintervalle, in denen die Uhr gegen Benutzen und eingehende Anrufe gesperrt ist
-Bester-Freund-Funktion: eine weitere Kinder-Smartwatch per Berührung als Kontakt hinzufügen
-Extras: Schrittzähler, Anzeige von Uhrzeit und Tag
-Farbe: rosa
-Anschlüsse: Micro-USB (zum Laden), Steckplatz für Micro-SIM-Karte (nicht enthalten)
-Stromversorgung: integrierter Li-Ion-Akku mit 400 mAh für bis zu 2 Stunden Sprechzeit und 60 Stunden Stand-by, lädt per Micro-USB (USB-Netzteil bitte dazu bestellen)
-Gehäusemaße: 37 x 51 x 16 mm, Armbandlänge: 22 cm, Gewicht: 40 g
-Smartwatch inklusive Micro-USB-Ladekabel und deutscher Anleitung

Preis: 49,90 EUR statt empfohlenem Herstellerpreis von 129,90 EUR
Bestell-Nr. NX-4478-625

Produktlink: https://www.pearl.de/a-NX4478-1511.shtml

Die PEARL.GmbH aus Buggingen ist das umsatzstärkste Unternehmen eines internationalen Technologie-Konzerns. Ihr Schwerpunkt ist der Distanzhandel von Hightech-, Haushalts- und Lifestyle-Produkten.
Mit mehr als 13 Millionen Kunden, 10 Millionen gedruckten Katalogen pro Jahr, einer täglichen Versandkapazität von bis zu 110.000 Paketen – alleine in Deutschland – und Versandhaus-Niederlassungen in Österreich sowie Schwesterfirmen in der Schweiz, Frankreich und über eine Onlinevermarktungsfirma in China gehört PEARL zu den größten Versandhäusern für Neuheiten aus dem Technologie-Bereich. Zwei große Versandlager und Spezial-Versandzentren in Nordhessen und Südniedersachsen ermöglichen aus der Mitte Deutschlands eine schnelle Belieferung der Kunden. Eigene Ladengeschäfte in vielen europäischen Großstädten und ein Teleshopping-Unternehmen mit großer Reichweite in Europa unterstreichen diesen Anspruch. In Deutschland umfasst das Sortiment von PEARL über 16.000 Produkte und über 100 bekannte Marken wie z.B. VisorTech, Rosenstein & Söhne, newgen medicals und Royal Gardineer. Dank ihrer äußerst engen Kooperation mit internationalen Großherstellern und Entwicklungsfirmen hat PEARL.GmbH einen starken Einfluss auf die Neuentwicklung und kontinuierliche Optimierung von Produkten ( www.pearl.de).

Kontakt
PEARL.GmbH
Heiko Loy
PEARL-Straße 1-3
79426 Buggingen
07631-360-417
presse@pearl.de
http://www.pearl.de

Pressemitteilungen

Callstel 4in1-Mini-Schlüsselfinder V2 mit Bluetooth

Die Schlüssel per Smartphone finden und umgekehrt

Callstel 4in1-Mini-Schlüsselfinder V2 mit Bluetooth

Callstel 4in1-Mini-Schlüsselfinder V2 mit Bluetooth, App, Standort-Marker, 98 dB, www.pearl.de

– Zwei-Wege-Findfunktion
– Finder-App mit Standort-Speicherung
– Extralauter 98-dB-Alarm
– Verbesserte Reichweite
– Bis zu 12 Monate Batterie-Laufzeit
– Besonders flach und kompakt

Nie wieder verlegte Dinge suchen: Der Schlüsselfinder von Callstel wird über Bluetooth mit dem
Mobilgerät verbunden und beispielsweise am Schlüsselbund befestigt oder in die Handtasche
gelegt. Schon kann man jederzeit per App checken, wo sich die Gegenstände befinden.

Einfaches Auffinden mit extralautem Signalton: Per Smartphone löst man einen nahezu
unüberhörbaren Ton auf dem Schlüsselfinder aus. Umgekehrt löst man bei Bedarf einen Signalton
auf dem Smartphone aus. So findet man auch das immer schnell wieder.

Effektiv auch als Diebstahlschutz: Entfernt jemand den Schlüsselfinder aus der Bluetooth-
Reichweite, ertönt auf Wunsch ein Alarm auf dem Mobilgerät. Gleichzeitig wird automatisch der
letzte registrierte Standort gespeichert. So lässt sich beispielsweise auch das Fahrrad mit dem
cleveren Finder ausstatten!

Praktische Komfort-Extras: Per Knopfdruck kann man die Kamera des Mobilgeräts bedienen. Ideal
für gelungene Selfies und Gruppenfotos!

Verbesserte Laufzeit und Reichweite: Mit bis zu 12 Monaten Laufzeit ist man besonders lange auf
der sicheren Seite. Bei einer Reichweite von bis zu 50 Metern findet man alles schnell und einfach
per Bluetooth-Verbindung.

– 4in1-Bluetooth-Schlüsselfinder V2 mit Standort-Marker, Diebstahlsicherung und
Fernauslöser für Smartphone-Kamera
– Bluetooth 4.0 für Verbindung zu Smartphone und Tablet-PC
– Reichweite: bis 50 m im freien Feld
– Kostenlose App für iOS ab 8 und Android ab 4.3: verwaltet unbegrenzt viele
Schlüsselfinder
– Zwei-Wege-Findfunktion: per Smartphone Signalton auf dem Schlüsselfinder auslösen und
umgekehrt
– Anti-Diebstahl-Alarm: Alarm auf dem Smartphone, wenn Schlüsselfinder aus Bluetooth-
Reichweite entfernt wird
– Automatische Speicherung des letzten Standorts bei Unterbrechung der Bluetooth-
Verbindung
– Fernauslöser für Smartphone-Kamera
– Lautstärke: extralaute 98 dB
– Stromversorgung: 1 Knopfzelle CR2032 (enthalten) für bis zu 12 Monate Stand-by
– Maße: 36 x 36 x 6 mm, Gewicht: 7 g
– 4in1-Schlüsselfinder inklusive Knopfzelle (eingesetzt), Batteriefach-Öffner, Befestigungs-
Schlaufe, Klebepad und deutscher Anleitung

Preis: 12,90 EUR statt empfohlenem Herstellerpreis von 39,90 EUR
Bestell-Nr. PX-2969-625

Produktlink: https://www.pearl.de/a-PX2969-5150.shtml

Die PEARL.GmbH aus Buggingen ist das umsatzstärkste Unternehmen eines internationalen Technologie-Konzerns. Ihr Schwerpunkt ist der Distanzhandel von Hightech-, Haushalts- und Lifestyle-Produkten.
Mit mehr als 13 Millionen Kunden, 10 Millionen gedruckten Katalogen pro Jahr, einer täglichen Versandkapazität von bis zu 110.000 Paketen – alleine in Deutschland – und Versandhaus-Niederlassungen in Österreich sowie Schwesterfirmen in der Schweiz, Frankreich und über eine Onlinevermarktungsfirma in China gehört PEARL zu den größten Versandhäusern für Neuheiten aus dem Technologie-Bereich. Zwei große Versandlager und Spezial-Versandzentren in Nordhessen und Südniedersachsen ermöglichen aus der Mitte Deutschlands eine schnelle Belieferung der Kunden. Eigene Ladengeschäfte in vielen europäischen Großstädten und ein Teleshopping-Unternehmen mit großer Reichweite in Europa unterstreichen diesen Anspruch. In Deutschland umfasst das Sortiment von PEARL über 16.000 Produkte und über 100 bekannte Marken wie z.B. VisorTech, Rosenstein & Söhne, newgen medicals und Royal Gardineer. Dank ihrer äußerst engen Kooperation mit internationalen Großherstellern und Entwicklungsfirmen hat PEARL.GmbH einen starken Einfluss auf die Neuentwicklung und kontinuierliche Optimierung von Produkten ( www.pearl.de).

Kontakt
PEARL.GmbH
Heiko Loy
PEARL-Straße 1-3
79426 Buggingen
07631-360-417
presse@pearl.de
http://www.pearl.de

Pressemitteilungen

newgen medicals Premium-Fitness-Armband FBT-110.HR

Den Trainingsfortschritt mit einem Blick sehen

newgen medicals Premium-Fitness-Armband FBT-110.HR

newgen medicals Premium-Fitness-Armband FBT-110.HR, www.pearl.de

Fitness-Daten, Benachrichtigungen und mehr direkt am Handgelenk: Dieses Multitalent von newgen medicals ist Fitness-Coach, Nachrichtenzentrale und Bedienhilfe für das Mobilgerät in einem.

Intelligent und effizient trainieren: Auf dem großen Display liest man Schritte, zurückgelegte Strecke und verbrauchte Kalorien ab. Bei optimaler Herzfrequenz trainiert man besonders effektiv. Der optische Herzfrequenz-Sensor liefert dafür exakte Messwerte in Echtzeit. Das Armband erkennt Sportarten automatisch und liefert so noch exaktere Werte.

Den Erfolg am Smartphone auswerten: Das Armband wird per Gratis-App mit dem Android-Smartphone, iPhone oder iPod synchronisiert. So lassen sich die Fitness-Werte analysieren, verschiedene Tage vergleichen und den Überblick über den Trainings-Fortschritt erhalten. Dank GPS-Streckenaufzeichnung merkt man sich bequem die neu entdeckte Lieblings-Laufstrecke.

Motiviert zu mehr Bewegung: Ist das persönliche Trainingsziel festgelegt, behält man im Auge, was man schon geschafft hat. Ist das Ziel erreicht, erhält man eine Benachrichtigung! Auf Wunsch fordert das Armband in eigens festgelegten Abständen zur Bewegung auf.

Immer auf dem Laufenden bleiben: Benachrichtigungen erhält man vom Smartphone direkt aufs Armband! Das Display zeigt Wetter, SMS, Nachrichten von WhatsApp, Facebook & Co. sowie Nummern von Anrufern. So verpasst man auch beim Sport keine wichtigen Infos!

Das Smartphone aus dem Handgelenk bedienen: für die Steuerung der Musikwiedergabe direkt am Armband bleibt das Mobilgerät in der Tasche. Für zusätzlichen Komfort sorgen clevere Extras wie die Anti-Lost-Funktion sowie der Fernauslöser für die Smartphone-Kamera.

-Fitness-Tracker mit Herzfrequenz-Messung FBT-110.HR
-Beleuchtendes XL-Touch-Display mit 2,4 cm / 0,96″ Diagonale, stromsparende OLED-Technologie
-Ermittelt Herzfrequenz, Schritte, Strecke, Zeit, Kalorienverbrauch
-Optischer Herzfrequenz-Sensor für dynamische Messung
-Automatische Erkennung von Sport-Arten: Schwimmen, Radfahren, Rennen, Laufen
-Einstellung für 14 Sportarten: Jogging, Gehen, Radfahren, Yoga, Wandern, Klettern, Seilspringen, Basketball, Badminton, Tennis, Fußball, Spinning, Tanzen, Workout
-Hochwertige Sensoren in Militär-Qualität
-Bluetooth 4.0 für Verbindung mit Smartphone und iPhone
-Kostenlose App für iOS ab 7.1 und Android ab 4.4, erhältlich im App-Store und bei Google Play: für Einstellungen, Auswertungen, Fortschritt-Anzeige des täglichen Pensums in %, Diagramme und Smartphone-Zusatzfunktionen
-GPS-Streckenaufzeichnung und Darstellung in der App (verwendet GPS vom Smartphone)
-Aktivitätsalarm: vibriert nach per App festgelegter Zeit ohne Bewegung
-Benachrichtigungs-Funktion bei eingehenden SMS, Nachrichten von WhatsApp und Facebook, Anrufen u.v.m.
-Musiksteuerung für das Mobilgerät über das Armband
-Schlaf-Modus: zeichnet den Schlaf automatisch auf und analysiert, wie lange und wie gut man schläft
-Kompatibel zu Apple Health und Google Fit
-Smart-Alarm: sanftes Wecken durch Vibration
-Anti-Lost-Funktion: Vibration bei Trennung der Bluetooth-Verbindung
-Smartphone-Finder: Aktivieren des Smartphone-Klingeltons per Armband
-Datenspeicher für bis zu 7 Tage
-Extras: Wettertrend-Anzeige, Kamera-Fernauslöser, Stoppuhr, Anzeige von Uhrzeit und Datum
-Wasserdicht: IP67
-USB-Ladeanschluss im Gehäuse integriert
-Stromversorgung: integrierter LiPo-Akku mit 115 mAh für bis zu 15 Tage Laufzeit, lädt per USB
-Maße: 240 x 21 x 12 mm, Gewicht: 28 g
-Fitness-Armband inklusive deutscher Anleitung

Preis: 69,90 EUR statt empfohlenem Herstellerpreis von 129,90 EUR
Bestell-Nr. NX-4368-625
Produktlink: https://www.pearl.de/a-NX4368-4029.shtml

Die PEARL.GmbH aus Buggingen ist das umsatzstärkste Unternehmen eines internationalen Technologie-Konzerns. Ihr Schwerpunkt ist der Distanzhandel von Hightech-, Haushalts- und Lifestyle-Produkten.
Mit mehr als 13 Millionen Kunden, 10 Millionen gedruckten Katalogen pro Jahr, einer täglichen Versandkapazität von bis zu 110.000 Paketen – alleine in Deutschland – und Versandhaus-Niederlassungen in Österreich sowie Schwesterfirmen in der Schweiz, Frankreich und über eine Onlinevermarktungsfirma in China gehört PEARL zu den größten Versandhäusern für Neuheiten aus dem Technologie-Bereich. Zwei große Versandlager und Spezial-Versandzentren in Nordhessen und Südniedersachsen ermöglichen aus der Mitte Deutschlands eine schnelle Belieferung der Kunden. Eigene Ladengeschäfte in vielen europäischen Großstädten und ein Teleshopping-Unternehmen mit großer Reichweite in Europa unterstreichen diesen Anspruch. In Deutschland umfasst das Sortiment von PEARL über 16.000 Produkte und über 100 bekannte Marken wie z.B. VisorTech, Rosenstein & Söhne, newgen medicals und Royal Gardineer. Dank ihrer äußerst engen Kooperation mit internationalen Großherstellern und Entwicklungsfirmen hat PEARL.GmbH einen starken Einfluss auf die Neuentwicklung und kontinuierliche Optimierung von Produkten ( www.pearl.de).

Kontakt
PEARL.GmbH
Heiko Loy
PEARL-Straße 1-3
79426 Buggingen
07631-360-417
presse@pearl.de
http://www.pearl.de

Pressemitteilungen

„Tier gefunden – was nun?“ – Expertengespräch des D.A.S. Leistungsservice

Tipps für hilfsbereite Finder ausgesetzter Haustiere oder kranker Wildtiere

Ein kleiner Hundewelpe auf einem Parkplatz, ein fremdes Kätzchen an der Terrassentür: Wer ein ausgesetztes Tier findet oder wem ein Tier zuläuft, der weiß häufig nicht, wie er sich verhalten soll. Mit nach Hause nehmen oder ins Tierheim bringen? Wann kommt die Polizei ins Spiel? Und was gilt bei Wildtieren wie Igel und Feldhasen? Michaela Rassat, Juristin der D.A.S. Rechtsschutz Leistungs-GmbH (D.A.S. Leistungsservice), gibt Antworten.

Dürfen Finder ein zugelaufenes oder ausgesetztes Haustier behalten? An wen müssen sie sich wenden: an die Polizei oder ans Tierheim?

Findet jemand ein scheinbar herrenloses Tier, darf er es nicht einfach mit nach Hause nehmen. Denn vielleicht ist das Tier nur weggelaufen und der Eigentümer sucht es verzweifelt. Oft tragen Hunde oder Katzen ein Halsband mit einem Hinweis auf den Eigentümer. Manche Tiere haben auch ein sogenanntes Code-Tattoo oder einen Chip. Die Tätowierung ist häufig im Ohr zu finden, der Chip an der linken Nackenseite. Er enthält eine Identifikationsnummer, die zum Beispiel der Tierarzt mit einem speziellen Lesegerät auslesen kann. Viele Tierhalter haben diese Nummer beziehungsweise den tätowierten Code auch zusammen mit ihrer Adresse in eine Datenbank eingetragen, wie etwa im Deutschen Haustierregister des Deutschen Tierschutzbundes unter www.registrier-dein-tier.de oder unter www.tasso.net Gibt der Finder die Nummer in die Datenbank ein, erfährt er, ob das Tier einen Eigentümer hat und als vermisst gemeldet ist. Allerdings ist die Registrierung in einer Datenbank freiwillig. Das heißt, das Tier kann einen Eigentümer haben, selbst wenn es nicht registriert ist. Ist es dem Finder nicht möglich, diesen selbst zu ermitteln, muss er das Tier der Polizei oder dem Ordnungsamt melden. Zusätzlich empfiehlt sich eine Meldung an das örtliche Tierheim. Denn auf ein freilaufendes Tier sind laut Paragraph 90a des Bürgerlichen Gesetzbuches (BGB) die Vorschriften über Fundsachen anzuwenden. Und die Anzeige eines Fundes ist eine gesetzlich festgelegte Pflicht. Wer diese Anzeige unterlässt, muss sogar mit strafrechtlichen Konsequenzen rechnen.

Wenn das Tier keinen Eigentümer hat oder keiner auffindbar ist, darf der Finder es dann behalten?

Tiere, die ihrem Herrchen oder Frauchen entlaufen sind gelten als „besitzlos“, nicht aber als herrenlos. Nachdem der Finder ein Tier beim Fundamt gemeldet hat, bleibt es noch für sechs Monate Eigentum des unbekannten Tierhalters, und er kann es ohne Weiteres vom Fundbüro, Tierheim oder Finder zurückverlangen. Während dieser Zeit übernimmt meist ein Tierheim die Pflege des Tieres oder, in Absprache mit dem Heim, der Finder. Kosten für Futter und auch für tierärztliche Untersuchungen während der Pflegezeit müssen die Behörden übernehmen. Denn Aufwendungen, die für die „Verwahrung und Erhaltung“ von Fundsachen anfallen, muss laut BGB die Behörde beziehungsweise Gemeinde tragen. Allerdings versuchen Gemeinden immer wieder, diese Kosten mit dem Argument abzuwehren, es handle sich um „herrenlose“ Tiere. Ausgesetzte Tiere etwa sind herrenlos und keine Fundsachen. Denn der Eigentümer hat sein Eigentum an ihnen bewusst aufgegeben. Nur: Wer will das sicher feststellen können? Gerichtsentscheidungen zufolge sind aufgefundene Tiere im Zweifelsfall als Fundtiere zu behandeln (Oberverwaltungsgericht Greifswald, Az. 3 L 272/06). Immerhin ist der Tierschutz laut Artikel 20a Grundgesetz ein verfassungsmäßiges Staatsziel. Falls der Eigentümer das Tier wieder zu sich holt, kann die Behörde die Erstattung dieser Kosten verlangen. Meldet er sich nicht, kann das Tierheim nach Ablauf der Wartezeit versuchen, das Tier zu vermitteln.

Wer beim Spaziergang ein abgemagertes Igeljunges findet oder in seinem Garten ein hilfloses Amselbaby sitzen sieht, ist oft unsicher, was zu tun ist: Der Natur ihren Lauf lassen oder das Tier in Obhut nehmen?

Wildtiere, die sich frei in der Natur bewegen, sind herrenlose Tiere, sie haben keinen Eigentümer (§ 960 BGB). Nach dem Bundesnaturschutzgesetz (BNatSchG, § 39 Abs. 1 und § 44 Abs. 1)5) dürfen Menschen diese Tiere nicht aus ihrer gewohnten Umgebung in der Natur in die Wohnung holen. Bei Tieren, die dem Jagdrecht unterliegen, wie etwa der Feldhase, macht sich der Finder dabei sogar der Wilderei schuldig. Das Gesetz erlaubt aber eine Ausnahme: Menschen dürfen verletzte, hilflose oder kranke Tiere aufnehmen, um sie gesund zu pflegen (§ 45 Abs. 5 BNatSchG). Sobald das Tier wieder selbständig leben kann, muss es der Finder allerdings unverzüglich freilassen. Generell ist es empfehlenswert, sich bei kranken Wildtieren wie Igel oder Amsel an einen Tierarzt, die zuständige Veterinärbehörde oder eine staatlich anerkannte Auffangstation zu wenden. Kann ein Wildtier gefährlich werden, beispielsweise ein Fuchs oder ein Wildschwein in der Nähe eines Wohngebietes, sollte der Finder die Polizei benachrichtigen.
Anzahl der Anschläge (inkl. Leerzeichen): 4.860

Die Expertengespräche des D.A.S. Leistungsservice und viele weitere Verbrauchertexte stehen für Sie unter www.ergo.com/verbraucher bereit. Weitere Informationen zur Rechtsschutzversicherung finden Sie unter www.das.de/rechtsportal Sie finden dort täglich aktuelle Rechtsinfos zur freien Nutzung.

Folgen Sie der D.A.S. auf Facebook und YouTube.

Bitte geben Sie bei Verwendung des bereitgestellten Bildmaterials die „ERGO Group“ als Quelle an.

Bei Veröffentlichung freuen wir uns über Ihr kurzes Signal oder einen Beleg – vielen Dank!

Über den D.A.S. Rechtsschutz
Seit 1928 steht die Marke D.A.S. für Kompetenz und Leistungsstärke im Rechtsschutz. Mit dem D.A.S. Rechtsschutz bieten wir mit vielfältigen Produktvarianten und Dienstleistungen weit mehr als nur Kostenerstattung. Er ist ein Angebot der ERGO Versicherung AG, die mit Beitragseinnahmen von 3,3 Mrd. Euro im Jahr 2015 zu den führenden Schaden-/Unfallversicherern am deutschen Markt zählt. Die Gesellschaft bietet ein umfangreiches Portfolio für den privaten, gewerblichen und industriellen Bedarf an und verfügt über mehr als 160 Jahre Erfahrung. Sie gehört zu ERGO und damit zu Munich Re, einem der weltweit führenden Rückversicherer und Risikoträger. Mehr unter www.das.de

Firmenkontakt
D.A.S. Rechtsschutz Leistungs-GmbH
Dr. Claudia Wagner
Victoriaplatz 2
40477 Düsseldorf
0211 477-2980
claudia.wagner@ergo.de
http://www.ergo.com

Pressekontakt
HARTZKOM
Julia Bergmann
Hansastraße 17
80686 München
089 99846116
das@hartzkom.de
http://www.hartzkom.de

Pressemitteilungen

Finder setzt auf kurze Lagerdurchlaufzeiten mit Lösungen der AMI Förder- und Lagertechnik

Spezialist für die Entwicklung, Fertigung und den Vertrieb von Relais hat den Materialfluss im Logistikzentrum in Trebur-Astheim optimiert

Finder setzt auf kurze Lagerdurchlaufzeiten mit Lösungen der AMI Förder- und Lagertechnik

Luckenbach, 17. November 2015 – Die Prozesse im deutschen Logistikzentrum der Finder GmbH laufen rund: ein zentraler Bestandteil sind dabei die Förderanlagen von AMI ( www.ami-foerdertechnik.de ). Der Spezialist für Förder-, Lager- und Automatisierungstechnik hat die bestehende Anlage im Hause Finder um eine umfassende Intralogistiklösung erweitert. So kann der Relais-Spezialist auch bei höchster Auslastung eine Lagerdurchlaufzeit von 90 Minuten gewährleisten und ist für die nächsten Wachstumsschritte gerüstet.

Finder ist eines der führenden Unternehmen in der Entwicklung, Fertigung und im Vertrieb elektromechanischer Relais, Zeit-, Mess- und Überwachungsrelais sowie von Installationsgeräten für die Gebäudeausrüstung. Das 1954 in Turin gegründete Unternehmen verfügt über eine Firmenzentrale in Norditalien, 21 Niederlassungen in Europa, Amerika und Asien sowie mehr als 80 Vertretungen weltweit. Die deutsche Niederlassung in Trebur-Astheim ist für die Vermarktung der Produkte in Zentral- und Osteuropa zuständig. Im Zuge dessen befindet sich am deutschen Standort ein Logistikzentrum. Hier wird die Relais-Ware gelagert, gefördert, verpackt und versendet.

Auf Grund kontinuierlichen Wachstums und erhöhter Nachfrage stieß die bisherige Förder- und Kommissionieranlage an ihre Kapazitätsgrenzen. Da Finder kurze Lieferzeiten gewährleistet und Bestellungen, die bis Mittag eintreffen, in der Regel noch am gleichen Tag ausliefert, sind effiziente Prozessketten unabdingbar. Vom Auftragseingang im Lager bis zum Warenausgang beträgt die Durchlaufzeit ca. 90 Minuten. Zudem muss Finder flexibel auf verschiedene Auftragsmengen und Priorisierungen reagieren können. So müssen beispielsweise Expressaufträge bevorzugt durch die Förderstrecke geleitet und Auftragsspitzen abgefangen werden können.

Für sämtliche Auftragsvolumina gerüstet
Die bestehende Anlage wurde auf Grund der erhöhten Anforderungen um eine umfangreiche Intralogistik-Lösung aus dem Hause AMI erweitert. Dazu wurde die im Erdgeschoss befindliche Förderstrecke um eine im zweiten Geschoss implementierte Horizontal-Dreh-Karussell-Anlage inklusive Lifte, Rollen- und Gurtförderer, Riemenhubumsetzer und Durchlaufregal ausgebaut. „Künftig lassen sich beide Anlagen in Kombination oder gesondert voneinander betreiben. Der Vorteil der AMI-Lösung besteht darin, dass sich die Aufträge über einen Lift ausschleusen lassen, um hier entweder teilkommissionierte Ware vollkommissionieren zu lassen oder auf Grund von Auftragsspitzen die Produkte auf eine Pufferstrecke zu leiten. Im Anschluss werden die Produkte wieder auf die Hauptförderstrecke zurück geschleust und dem Versandprozess zugeführt“, beschreibt Mathias Bethke, Leiter Projektierung bei AMI.

„Durch die AMI-Lösung ergibt sich eine spürbare Entlastung für die Packer sowie eine Produktivitätssteigerung. Denn somit sind wir in der Lage, mit dem gleichen Team deutlich mehr Aufträge in der gleichen Zeit bewerkstelligen zu können“, erklärt Uwe Ritzenhofen, Leiter Logistik bei Finder. „Die Anlage ist zukunftsfähig ausgelegt, so dass analog zum Unternehmenswachstum weitere Ausbaustufen möglich sind“, ergänzt Uwe Ritzenhofen.

Die AMI Förder- und Lagertechnik GmbH mit Sitz in Luckenbach wurde 1987 gegründet und verfügt über rund 100 Mitarbeiter. AMI hat sich auf Förderanlagen für den Materialfluss spezialisiert – vom Wareneingang über die Fertigung, Kommissionierung und Endkontrolle bis hin zum Versand. Dies umfasst sowohl Komponenten für die Automatisierung als auch Lösungen für die Leicht- und Schwerlastfördertechnik für Lasten zwischen 1 Gramm und 10 Tonnen. AMI bietet dabei die Planung, Konstruktion, Fertigung sowie Montage der Maschinen und Anlagen aus einer Hand. Neben der Realisierung von schlüsselfertigen Förderanlagen übernimmt das Unternehmen auch die Erweiterung bestehender Anlagen – ganz gleich, von welchem Hersteller und ob es sich um manuelle, teil- oder vollautomatisierte Lösungen handelt. Auch die Implementierung eines Materialflussrechners, eines Lagerverwaltungsrechners, eines Datennetzwerks oder eines Warenwirtschaftssystems gehört zum Leistungsspektrum. Der Kundenstamm besteht aus renommierten Unternehmen sämtlicher Branchen wie DHL, Birkenstock, Continental, PHOENIX Pharmahandel, Sanicare, REWE, Fujitsu Technology Solutions, Porsche Logistik, Daimler, Orsay und dm. www.ami-foerdertechnik.de

Firmenkontakt
AMI Förder- und Lagertechnik GmbH
Bärbel Kempf
Leystraße 27
57629 Luckenbach
+49 (0)2662-9565-0
baerbel.kempf@ami-foerdertechnik.de
http://www.ami-foerdertechnik.de

Pressekontakt
punctum pr-agentur GmbH
Ulrike Peter
Neuer Zollhof 3
40221 Düsseldorf
+49 (0)211-9717977-0
up@punctum-pr.de
http://www.punctum-pr.de

Pressemitteilungen

Neues Online-Inspirationstool auf ebookers.de ermöglicht Unentschlossenen, ihr Traumreiseziel zu finden

Wer Lust auf Urlaub hat, aber noch unentschlossen ist, wohin die Reise 2015 gehen soll, findet auf ebookers.de jetzt den „Where Next Finder“: Nach der Einstellung individueller Vorlieben ermittelt das System die idealen Reiseziele für seine Nutzer.

Neues Online-Inspirationstool auf ebookers.de ermöglicht Unentschlossenen, ihr Traumreiseziel zu finden

Der „Where Next Finder“ auf ebookers.de

Bonn, 16. März 2015 – Zum Frühjahr finden Internetnutzer wieder zahlreiche Bestenlisten für die Top Trendreiseziele 2015 im Netz – doch ist auch das persönliche Traumreiseziel dabei? Für Unentschlossene bietet ebookers.de jetzt ein neues Online-Inspirations-Tool an: Statt mühevoll im Internet nach passenden Urlaubszielen zu suchen, können Kunden von ebookers.de über den „Where Next Finder“ mit wenigen Klicks ihre individuellen Vorlieben eingeben und erhalten anschließend passende Angebote zur Auswahl, um herauszufinden, wohin die nächste Reise gehen könnte.

Einfache Auswahl der Reisekriterien, schnelles Suchergebnis

Über Schieberegler für verschiedene Urlaubskriterien lässt sich das Traumreiseziel näher eingrenzen: Soll es in diesem Jahr eher an den Strand oder in die Stadt gehen? Legt der Nutzer mehr Wert auf Aktivurlaub oder Entspannung? Geht es mit dem Partner oder der ganzen Familie auf Reise? Darüber hinaus können Nutzer festlegen, ob es sich um ein Nah- oder Fernreiseziel handeln soll, wie preiswert oder luxuriös der Urlaub werden darf, zu welcher Saison gereist und ob allgemein ein Sommer- oder Winterreiseziel bevorzugt wird. Die Auswertung mit Vorschlägen für den nächsten Urlaub erscheint sofort als Bildergalerie über dem Inspirations-Tool. Eine Prozentangabe rechts oben im jeweiligen Bild zeigt an, inwieweit das Suchergebnis mit den Anforderungen übereinstimmt. Das Ergebnis mit der höchsten Übereinstimmung ist mit „YEAAH!“ gekennzeichnet.

Die Suchergebnisse enthalten neben einer allgemeinen Information zum Reiseziel wie beliebten Freizeitaktivitäten und aktuellem Wetter auch passende Angebote zur direkten Buchung bei ebookers.de. Die Favoriten der aufgeführten Urlaubsreisen können die Nutzer entsprechend markieren. Diese werden dann in einer Liste der „Lieblingsreiseziele“ gespeichert, um die Auswahl einzugrenzen. Anschließend können sich die Nutzer für ihr Traumreiseziel entscheiden. Besonders clever: Das Inspirations-Tool weist auch gleich auf besondere Rabatt-Aktionen hin, bei denen die Urlauber richtig sparen können.

Mit den eigenen Urlaubserlebnissen andere inspirieren

Zurzeit werden im „Where Next Finder“ noch allgemeine Destinationsfotos als Bebilderung für die vorgeschlagenen Reiseziele verwendet, doch das soll sich ändern. Hierzu hat ebookers.de die Social Media Kampagne #wherenext gestartet, bei der Internetnutzer Urlaubsschnappschüsse mit anderen teilen können. Die besten Fotos werden in das Inspirationstool aufgenommen, um so andere Urlauber mit ihren persönlichen Erlebnissen der Nutzer zu inspirieren. Die Bilder können auf ebookers.de hochgeladen werden: ebookers.de/angebote/where-next .

Der „Where Next Finder“ steht auf www.ebookers.de unter dem Menü-Punkt „Inspiration“ zur Verfügung. Weitere Informationen und Buchung unter www.ebookers.de .

Quelle: Claasen Communication, www.claasen.de

ebookers.de gehört zur ebookers Gruppe, einem der größten Online-Reiseunternehmen in Europa mit Sitz in Großbritannien und ist Teil des internationalen Reisekonzerns Orbitz Worldwide. ebookers ist seit 1999 im Internet aktiv und hat heute Filialen in zwölf europäischen Ländern. In Deutschland ist ebookers.de seit September 1999 online. Das Unternehmen steht für eine große Auswahl an Hotels, Flügen, Badereisen und Mietwagen sowie für innovative Lösungen im „Mobile Booking“. Als erstes Online-Reisebüro in Europa bietet ebookers seit 2013 die Möglichkeit, Flüge, Hotels und Mietwagen in einer „All-in-one“-App für iPhone, iPad und iPod touch zu buchen. Darüber hinaus ermöglicht neben der mobilen Webseite auch die Android-App von ebookers bequemes Buchen von Flügen, Hotels und Mietwagen von unterwegs.

Das Online-Reiseportal ist Gründungsmitglied des VIR (Verband Internet Reisevertrieb e.V.) sowie der Reiseschiedsstelle, welche ebookers.de-Kunden als neutrales Schlichtungsorgan zur Verfügung steht. ebookers.de wurde zum wiederholten Mal mit dem TÜV-Siegel s@fer-shopping ausgezeichnet. Ein Team von Reiseexperten steht im Sales- und Service-Center zur Verfügung, um alle individuellen Wünsche zu erfüllen. ebookers setzt zudem auf Preistransparenz und ein optimales Preis-Leistungs-Verhältnis: So werden alle Preise, aus denen sich ein Angebot zusammensetzt, während des Buchungsprozesses übersichtlich und eindeutig dargestellt. Teil der ebookers-Preisstrategie sind spezielle Rabatt-Aktionen sowie wiederkehrende Gutschein-Codes, die den Buchungspreis erheblich reduzieren. Nutzer von mobilen Endgeräten profitieren zusätzlich von speziellen Angeboten und exklusiven Preisvorteilen („Mobile Deals“).

Orbitz Worldwide ist einer der weltweit führenden Online-Reisekonzerne, der Urlaubs- und Geschäftsreisenden mittels innovativer Technologien die Recherche, Planung und Buchung einer breitgefächerten Auswahl an Reiseprodukten und -dienstleistungen ermöglicht. Das Portfolio der unter dem Dach von Orbitz Worldwide zusammengefassten Anbieter beinhaltet Orbitz (orbitz.com), ebookers (ebookers.com), HotelClub (hotelclub.com) und CheapTickets (cheaptickets.com). Zu Orbitz Worldwide gehören darüber hinaus das Orbitz Partner Network (orbitz.com/OPN), das Orbitz Technik externen Partnern wie Fluggesellschaften oder Reisebüros zur Verfügung stellt, und Orbitz for Business (orbitzforbusiness.com), ein Geschäftsreiseportal für Unternehmen aller Größen. Weitere Informationen zu Orbitz Worldwide für Investoren sind unter investors.orbitz.com erhältlich.

Firmenkontakt
ebookers.de
Pierre-Alain Regali
Friedrich-Ebert-Allee 69
53113 Bonn
+49 (0)228 50 48 89 98
ebookers@claasen.de
http://www.ebookers.de

Pressekontakt
Claasen Communication
Werner Claasen
Hindenburgstraße 2
53113 Alsbach-Hähnlein
06257 68781
ebookers@claasen.de
http://www.claasen.de

Pressemitteilungen

Eutelsat setzt sich mit Start von Eutelsat Satellite Finder für höchste Signalqualität ein

Alle Eutelsat-Positionen in einer App für iOS und Android

Paris, Köln, 17. Juni 2013 – Eutelsat Communications (Euronext Paris: ETL) hat heute mit dem Eutelsat Satellite Finder ein neues, sehr leicht zu bedienendes Werkzeug zur optimalen Ausrichtung von Satellitenantennen für alle Eutelsat-Positionen vorgestellt. Dieses wendet sich an alle Endverbraucher, Satelliteninstallateure, VSAT-Betreiber, Nachrichtenagenturen, TV-Sender und Anbieter von SNG-Diensten. Mit der neuen für iOS und Android bereitstehenden Applikation unterstreicht der Satellitenbetreiber Eutelsat wieder einmal seinen Einsatz für höchste Signalqualität und einen noch besseren Datendurchsatz für alle Nutzer von Satellitenfernsehen. So gehört Eutelsat zu den Pionieren des Einsatzes und der Unterstützung der Carrier ID-Initiative für die Identifikation von Satellitenübertragungen.

Der Eutelsat Satellite Finder ermittelt alle erforderlichen Parameter, wie etwa Elevations- und Azimut-Winkel sowie den idealen vertikalen Polarisationsausgleich zur perfekten Ausrichtung von Satellitenantennen für alle Satellitenpositionen der Eutelsat-Flotte. Die Visualisierung der Applikation basiert auf Augmented Reality. Professionelle Nutzer und Endverbraucher können ihre Satellitenantennen damit jetzt noch besser auf ihren gewünschten Satelliten einstellen. Durch die exakte Antennenausrichtung lassen sich der Datendurchsatz maximieren und die bestmögliche Signalqualität erzielen. Die Applikation steht bei iTunes und Google Play unter dem Stichwort Eutelsat Satellite Finder allen Interessierten zum kostenlosen Download bereit.

Diese besonders fortschrittliche Smartphone- App lässt sich sogar dann noch einsetzen, wenn kein GPS-Modul verfügbar ist und keine Internetverbindung besteht. Ohne GPS kann der Nutzer durch eine exakte Ortsangabe die genauen geografischen Länge- und Breitengrade ermitteln, aus der sich dann die erforderlichen Elevations- und Azimut-Angaben errechnen lassen. Neben einer optischen Kartendarstellung, die den Standort mit einer grundlegenden Richtungsangabe zum Satelliten versieht, übernehmen die Neigungssensoren des Smartphones die genaue Ausrichtung. Highlight ist hierbei die realistische Darstellung der Antennenausrichtung zur tatsächlichen Satellitenposition über die Kameralinse. Hierbei wird der Satellit per „Augmented Reality“ regelrecht ins Fadenkreuz genommen. Farben und Pfeilsymbole unterstützen die immer genauere Antennenausrichtung, bis der Zielsatellit optimal anvisiert ist. Mit dem Blick durch die Kamera des Smartphones kann der Nutzer sofort erkennen, ob er an seinem Standort freie Sicht zum gewünschten Satelliten hat. Dies hilft besonders SNG-Teams, schnell und einfach den Platz für ein Satellitenterminal zu finden. Ebenso profitieren Privatnutzer bei der Suche nach dem geeigneten Installationsort für ihre Satelliten-Antenne. Ein Skew-Modul hilft abschließend, die ideale Schrägstellung der Satellitenantenne zu ermitteln, mit der sich eine Abweichung der vertikalen Polarisation ausgleichen und der Wirkungsgrad der Anlage erhöhen lässt.

Die neuen Funktionen des Eutelsat Satellite Finders sind Erweiterungen der bekannten Eutelsat-Apps, dem KA-SAT Finder für den auf schnelle Daten- und Internetdienste spezialisierten EUTELSAT KA-SAT auf 9° Ost und Fransat Assistance, der Installations-App für die französischen Digital-TV Satelliten-Position auf dem EUTELSAT 5° West.

Eutelsat Satellite Finder steht auf folgenden Web Seiten kostenlos bereit:
iphone : https://itunes.apple.com/us/app/eutelsat-satellite-finder/id628457142?mt=8
android : https://play.google.com/store/apps/details?id=com.eutelsat.eutelsatsatellitefinder

Eutelsat Communications (Euronext Paris: ETL, ISIN code: FR0010221234) ist die Holdinggesellschaft der Eutelsat S.A. Die Gruppe ist ein führender Satellitenbetreiber mit wirtschaftlich nutzbaren Kapazitäten auf 31 Satelliten, die Europa, den Mittleren Osten, Afrika, signifikante Teile Nord- und Südamerikas und der Region Asien-Pazifik erreichen. Eutelsat übertrug zum 31. März 2013 mehr als 4.600 TV-Kanäle an über 200 Millionen Satelliten- und Kabelhaushalte in Europa, im Mittleren Osten und in Afrika, Die Satelliten der Gruppe stellen darüber hinaus fixe und mobile Telekommunikationsdienste, TV-Zuführdienste, Unternehmensnetze und Breitbanddienste für Internet Service Provider, das Transportwesen, maritime Anwendungen und aufstrebende Märkte bereit. Eutelsat Communications hat ihren Hauptsitz in Paris. Zusammen mit den Tochterunternehmen beschäftigt Eutelsat über 780 Mitarbeiter in Vertrieb, Technik und Betrieb aus 30 Ländern. Für weitere Informationen: www.eutelsat.com; www.eutelsat.de

Kontakt
Eutelsat Communications
Vanessa O`Connor
70 rue Balard
F-75502 PARIS CEDEX 15
+ 33 1 53 98 3888
voconnor@eutelsat.fr
http://www.eutelsat.de

Pressekontakt:
fuchs media consult GmbH
Thomas Fuchs
Hindenburgstraße 20
D-5164 Gummersbach
+ 49 (0) 2261 994 2395
fuchs@eutelsat.de
http://www.eutelsat.de

Pressemitteilungen

Nie wieder Laternenzettel: Neuartige Website 4tuno.de schließt Lücke zwischen Google und Facebook kleine Alltagsprobleme schnell und einfach lösen

Nie wieder Laternenzettel: Neuartige Website 4tuno.de schließt Lücke zwischen Google und Facebook kleine Alltagsprobleme schnell und einfach lösen

Weilheim, April 2013: Schlüssel verloren, Haustier entlaufen, Kratzer im geparkten Auto die neue Website 4tuno schafft Abhilfe. Denn solche Situationen sind nicht nur ärgerlich, sondern auch besonders häufig, wie zahlreiche Zettel an deutschen Laternenpfosten zeigen. Dabei gibt es meist mindestens eine Person, die einem weiterhelfen könnte derjenige, der den Schlüssel gefunden, das Haustier gesehen oder einen Unfall beobachtet hat. Dass sich Hilfesuchende und potenzielle Problemlöser tatsächlich fanden, war bislang allerdings äußerst selten. Wer mit Laternenzetteln nicht weiterkam, hatte auch im Internet kaum eine Chance Google ist für eine solche Suche nach unbekannten Personen zu weit, Facebook aufgrund der Freundesliste zu eng. Diese Lücke schließt seit Anfang April die neue Website 4tuno.de (sprich: Fortuno).

Die Grundidee ist einfach: Auf 4tuno können sowohl Hilfesuchende als auch Helfer mittels Zeit, Ort und Beschreibung ein Ereignis erstellen. Wer zu der Lösung eines Falles etwas beitragen kann, kommentiert das Ereignis oder schickt eine persönliche Nachricht. Alle Ereignisse sind öffentlich zugänglich und sowohl auf einer Karte als Fähnchen als auch auf einer Liste einsehbar wer also in der Nähe wohnt, ein ähnliches Problem hat oder jemanden kennt, der einen Hinweis beisteuern kann, kann die Ereignisse direkt auf 4tuno kommentieren oder auch weiterleiten und beispielsweise auf Facebook teilen. Für die einmalige, kostenlose Registrierung auf 4tuno müssen Nutzer lediglich eine E-Mail-Adresse sowie einen Usernamen angeben und können so auch anonym suchen, finden und helfen.

Mit 4tuno kann jeder ganz alltägliche Probleme mithilfe seiner Mitmenschen schnell, einfach und kostenlos lösen, erklärt Benjamin Lemme, der die Plattform gemeinsam mit Franziska Frei und Kay Kühne gegründet hat. Das junge Gründerteam freut sich über die vielen Ereignisse, die die Nutzer in den ersten Wochen bereits auf 4tuno erstellt haben. Dazu gehören etwa ein gefundener Schal in Stuttgart, ein abhanden gekommener Schlüssel in Hamburg oder ein verlorenes Handy in München. Auch Flirts, deren Name unbekannt blieb, werden für ein Wiedersehen gesucht.

Damit Nutzer künftig Ereignisse auch zeitnah direkt vor Ort einstellen können, entwickeln die Gründer von 4tuno derzeit eine App für Mobilgeräte. Sie soll in den kommenden Wochen starten.

Das vierblättrige Kleeblatt als Glückssymbol und Logo von 4tuno verdeutlicht die Funktion der Website, Probleme zu lösen. Zudem wird es im Namen der Website durch die Zahl 4 erneut aufgegriffen.

Diese Pressemitteilung als PDF-Datei samt Bildern und Logos zum Download finden Sie auch unter 4tuno.de/Presse.php

Die Idee zu 4tuno entstand bereits im Sommer 2011. Das für das Betreiben einer Website eher ungewöhnliche Gründerteam, bestehend aus der Rechtsreferendarin Franziska Frei, dem Unternehmensberater Benjamin Lemme und dem Informationswirtschaftsstudenten Kay Kühne, steckte damals jedoch mitten in Studium bzw. Abitur, sodass die Pläne zunächst auf Eis gelegt wurden. Der Gedanke an 4tuno kam jedoch nie zur Ruhe, sodass das Team sich nun seit Ende 2012 wieder gemeinsam dem Projekt widmet.

Das 4tuno-Gründerteam:

Franziska Frei, Jahrgang 1986
Franziska Frei hatte im Sommer 2011 die Grundidee für 4tuno. Da sie schon immer unternehmerisch interessiert war, stand für sie außer Frage, diese Idee in die Tat umzusetzen. Nachdem sie neben dem Jurastudium seit 2005 erfolgreich einen eigenen Onlineshop betrieben hatte, war es Zeit für ein weiteres Projekt in einem neuen Feld nach erfolgreichem Abschluss des Studiums fungiert sie nun als Geschäftsführerin von 4tuno.

Benjamin Lemme, Jahrgang 1986
Benjamin Lemme kannte die Idee als einer der Ersten und war von Beginn von deren Potential begeistert. Nach ersten Erfahrungen im selbständigen Bereich während des Maschinenbau-Studiums begann er Mitte 2012 mit Franziska und Kay, die Idee 4tuno in die Realität umzusetzen. Benjamin Lemme widmet sich als Gesellschafter den Bereichen Finanzen und Konzeption und übernimmt die Pressearbeit.

Kay Kühne, Jahrgang 1993
Kay Kühne vervollständigt das Gründungsteam. Dank seinem technischen Fachwissen und seinen Programmier-Fähigkeiten im gelang es schnell, die Idee von 4tuno in eine funktionierende Website zu verwandeln. Kühne kümmert sich als Gesellschafter und Technischer Leiter um die Umsetzung der Ideen und um die Pflege der Seite.

Kontakt:
4tuno UG (haftungsbeschränkt)
Benjamin Lemme
Hohenstaufenstr. 1
73235 Weilheim

kontakt@4tuno.de
www.4tuno.de

Pressemitteilungen

Trans Amerika Reisen: Mit dem Autoreise-Finder zur USA-Traumreise

Trans Amerika Reisen: Mit dem Autoreise-Finder zur USA-Traumreise

Trans Amerika Reisen: Mit dem Autoreise-Finder zur USA-Traumreise

Trans Amerika Reisen – Ihr Spezialist für Reisen in die USA

Mit einem in der Reisewelt einmaligen neuen Tool startet der USA-Reiseveranstalter Trans Amerika Reisen ins neue Jahr. Neben den schon seit Jahren erfolgreichen dynamischen USA Mietwagenreisen, in denen jeweils die Dauer, Orte und Hotelnächte beliebig verändert werden können, gibt es nun einen Autoreise-Finder.

Das besondere an diesem innovativen Online Tool ist, dass der USA-Interessierte durch einen Dialog geführt wird, durch den er individuell und flexibel seine für ihn passende Reise zusammengestellt bekommt. Dies alles natürlich mit dem empfohlenen gewünschten Start- und Zielort und der entsprechenden Dauer. Der USA Mietwagenreise Finder ist für die Regionen Westküste/ Südwesten, Ostküste/ Neuengland und Florida/ Südstaaten verfügbar.

„Wir sind sehr froh, dass wir mit diesem innovativen Tool sowohl dem USA-Neuling als auch dem erfahrenen Nordamerika-Urlauber eine hervorragende Möglichkeit bieten, sich eine Autoreise entsprechend seiner Wünsche zusammenzustellen,“ so Andrea Budde, Geschäftsführerin von Trans Canada Touristik TCT/ Trans Amerika Reisen. „Wer noch nicht den USA war, der wird durch einen Dialog geführt, durch den herausgefunden wird, welche Bedürfnisse und Wünsche er jeweils hat. Wer schon mehrmals die Vereinigten Staaten bereist hat, entdeckt möglicherweise die eine oder andere Region, die er noch nicht kennt bzw. kann sich seine speziellen Orte und Hotels individuell zusammenstellen.“

Nach Wahl der entsprechenden Region kann der USA-Interessierte den jeweiligen Start- und Zielort seiner Reise, beispielsweise Los Angeles, Las Vegas, New York oder Miami und viele mehr auswählen. Im Anschluss können die Reisedaten und die Dauer sowie die Anzahl der Reisenden (Erwachsene und Kinder) festgelegt werden. Daraufhin stellt der Autoreise Finder die Reise mit der entsprechenden Routenempfehlung, täglichen Beschreibungen der jeweiligen Orte, die zurückgelegten Kilometer sowie Hotel-Empfehlungen zusammen. Auf Grundlage dieser individuellen USA Autoreise Empfehlung kann der Interessierte entsprechend die Orte verändern, verlängern und beispielsweise auch Hotels verändern, Zimmerkategorien anpassen (wenn beispielsweise Zimmer mit getrenntem Schlaf- und Wohnzimmer bzw. Suiten oder auch Land/ Meerblick gewünscht sind). Der Gesamtpreis der Autoreise wird nun für die eingegebene Personenzahl inklusive Mietwagen berechnet. Auch hier kann der Reisende zwischen verschiedenen Fahrzeugkategorien, vom Economy über Mittelklasse bis zum Allrad-Geländewagen oder Cabrio, wählen. Entsprechende Tarife mit unbegrenzten Kilometern, Tankfüllung, Zusatzfahrern und umfassenden Versicherungsleistungen werden ebenfalls angeboten.

Zum Trans Amerika Autoreise Finder: http://www.trans-amerika-reisen.de/usa_autoreise_finder/usa_autoreise_finder.php

Eine komplette USA Reise, die neben Hotels, Mietwagen auch Flüge in die USA enthält, kann zudem über den dynamsichen Reiseplaner des USA-Spezialisten geplant und gebucht werden.

Trans Amerika Reisen/ Trans Canada Touristik TCT GmbH ist einer der führenden Nordamerika-Reiseveranstalter und bietet ein umfassendes Angebot für Reisen in die USA und nach Kanada. Mietwagen, Autoreisen, Hotels, Wohnmobile, Camper, Flüge und vieles mehr können auf www.trans-amerika-reisen.de bzw. auf www.trans-canada-touristik.de zusammengestellt, online berechnet und gebucht werden. Es werden jeweils die aktuellen Verfügbarkeiten sowie Preise (inkl. attraktiver Specials) angezeigt:
www.trans-amerika-reisen.de oder telefonisch 05821-54 26 72-0
www.trans-canada-touristik.de oder telefonisch 05821-54 26 71-0

Die Mitarbeiter des Spezial-Reiseveranstalters für ganz Nordamerika haben Auszeichnungen von den Tourismusverbänden erhalten, u.a. als Canada Specialist Select und als USA-Specialist. Das Unternehmen wurde zudem als „Trusted Shop“ und von der Creditreform mit dem CrefoZert ausgezeichnet.

Kontakt:
Trans Amerika Reisen
Andrea Budde
Am Bahnhof 2
29549 Bad Bevensen
05821-5426720
info@trans-amerika-reisen.de
www.trans-amerika-reisen.de