Tag Archives: flug

Pressemitteilungen

Der D.A.S. Leistungsservice informiert: Urteile in Kürze – Zivilrecht

Verspäteter Autoreisezug: Reisepreisminderung?

Wer bei einem Reiseveranstalter eine Zugfahrt mit dem Autoreisezug bucht, hat nicht die gleichen Rechte wie ein Pauschalreisender. Dies entschied laut D.A.S. Rechtsschutz Leistungs-GmbH (D.A.S. Leistungsservice) das Amtsgericht München. Kommt es aufgrund eines Polizeieinsatzes zu einer erheblichen Zugverspätung, kann der Reisende weder den Reisepreis mindern, noch vom Reiseveranstalter eine Entschädigung wegen nutzlos aufgewendeter Urlaubszeit verlangen. Reisende können sich allerdings direkt an die Bahngesellschaft wenden.
AG München, Az. 132 C 9692/16

Hintergrundinformation:
Wer bei einem Reiseveranstalter bucht, kann bei Reisemängeln in der Regel Ansprüche nach dem Reisevertragsrecht des Bürgerlichen Gesetzbuches geltend machen. So kann er den Reisepreis mindern und oft sogar Schadenersatz wegen nutzlos aufgewendeter Urlaubszeit verlangen. Aber: Diese Vorschriften gelten nur für Pauschalreisen, bei denen der Veranstalter mehrere Reiseleistungen erbringt wie zum Beispiel Flug, Transfer und Hotel. Bucht der Reisende nur eine Leistung – etwa den Flug – sind diese Vorschriften nicht anwendbar. Der Fall: Ein Deutscher hatte bei einem Reiseveranstalter eine Fahrt mit dem Autoreisezug von Villach in Österreich nach Edirne in der Türkei und wieder zurück gebucht. Auf der Hinfahrt brachen Diebe nachts eine große Anzahl von Autos auf und plünderten sie aus. Am nächsten Morgen musste der Zug anhalten, um die Diebstähle von der örtlichen Polizei aufnehmen zu lassen. Die dadurch verursachte Verspätung betrug 12 Stunden. Der Deutsche verlangte nun vom Reiseveranstalter, den Reisepreis um 50 Prozent zu mindern sowie eine Entschädigung von 600 Euro wegen nutzlos aufgewendeter Urlaubszeit. Das Urteil: Das Amtsgericht München wies die Klage ab. Nach Informationen des D.A.S. Leistungsservice erläuterte das Gericht, dass es sich hier um keine Reise im Sinne des Reisevertragsrechts gehandelt habe. Denn damit seien Pauschalreisen gemeint, bei denen der Veranstalter ein Bündel verschiedener Leistungen erbringe. Hier sei es jedoch nur um eine Leistung gegangen, nämlich die Beförderung. Ein Anspruch auf Schadenersatz für nutzlos aufgewendete Urlaubszeit existiere bei reinen Beförderungsverträgen nicht. Auch eine Minderung des Reisepreises gestand das Gericht dem Kläger nicht zu: Hier sei nur die Beförderung Vertragsgegenstand gewesen. Diese habe stattgefunden – nur eben mit Verspätung.
Aber: Sowohl bei Flügen als auch bei Bahnfahrten haben Reisende bei größeren Verspätungen und Ausfällen Anspruch auf Entschädigungen nach EU-Vorschriften. Diese Ansprüche haben jedoch nichts mit dem Reisevertragsrecht des Bürgerlichen Gesetzbuches zu tun und sind nicht beim Reiseveranstalter geltend zu machen, sondern direkt bei der Flug- oder Bahngesellschaft.
Amtsgericht München, Urteil vom 4. November 2016, Az. 132 C 9692/16

Weitere Verbraucherthemen finden Sie unter www.ergo.com/verbraucher Weitere Informationen zur Rechtsschutzversicherung finden Sie unter www.das.de/rechtsportal Sie finden dort täglich aktuelle Rechtsinfos zur freien Nutzung.

Folgen Sie der D.A.S. auf Facebook und YouTube.

Bitte geben Sie bei Verwendung des bereitgestellten Textmaterials die D.A.S. Rechtsschutz Leistungs-GmbH als Quelle an.

Bei Veröffentlichung freuen wir uns über Ihr kurzes Signal oder einen Beleg – vielen Dank!

Über den D.A.S. Rechtsschutz
Seit 1928 steht die Marke D.A.S. für Kompetenz und Leistungsstärke im Rechtsschutz. Mit dem D.A.S. Rechtsschutz bieten wir mit vielfältigen Produktvarianten und Dienstleistungen weit mehr als nur Kostenerstattung. Er ist ein Angebot der ERGO Versicherung AG, die mit Beitragseinnahmen von 3,3 Mrd. Euro im Jahr 2016 zu den führenden Schaden-/Unfallversicherern am deutschen Markt zählt. Die Gesellschaft bietet ein umfangreiches Portfolio für den privaten, gewerblichen und industriellen Bedarf an und verfügt über mehr als 160 Jahre Erfahrung. Sie gehört zu ERGO und damit zu Munich Re, einem der weltweit führenden Rückversicherer und Risikoträger. Mehr unter www.das.de

Firmenkontakt
D.A.S. Rechtsschutz Leistungs-GmbH
Dr. Claudia Wagner
Victoriaplatz 2
40477 Düsseldorf
0211 477-2980
claudia.wagner@ergo.de
http://www.ergo.com

Pressekontakt
HARTZKOM
Julia Bergmann
Hansastraße 17
80686 München
089 99846116
das@hartzkom.de
http://www.hartzkom.de

Pressemitteilungen

Top 18 Flughäfen für Mallorca-Liebhaber

fromAtoB-Reisetipps: Hier geht“s günstig auf die Lieblingsinsel der Deutschen

Berlin, 5. Juli 2017 – Täglich fliegen durchschnittlich mehr als 700 Maschinen von und nach Palma de Mallorca, über ein Drittel davon transportiert deutsche Touristen. fromAtoB, der führende deutsche Online-Vergleichsdienst für Züge, Flüge, Fernbusse und Mitfahrgelegenheiten, hat untersucht, von wo aus man am günstigsten Richtung Mallorca abhebt.

Massive Preisunterschiede zwischen einzelnen Flughäfen

Im bundesdeutschen Durchschnitt kosten Hin- und Rückflug 150,41 Euro, wobei der Rückflug mit durchschnittlich 80,41 Euro deutlich schwerer zu Buche schlägt als der Hinflug (70,00 Euro). Extreme Unterschiede treten im direkten Vergleich einzelner Flughäfen zu Tage: Tief in die Tasche greifen müssen Reisende, die von Dresden, Berlin-Tegel oder Erfurt abheben möchten, hier kosten Hin- und Rückflug rund 200 Euro. Dahingegen fliegt man ab Köln/Bonn und Hamburg extrem günstig. Hier kostet die Hin- und Rückreise 113 bzw. 121 Euro.

Die Top 18 Mallorca-Flughäfen (inkl. Durchschnittspreis für Hin- u. Rückflug)

1.Köln/ Bonn 113,13 Euro
2.Hamburg 121,44 Euro
3.Karlsruhe/ Baden-Baden 123,38 Euro
4.Frankfurt-Hahn 129,06 Euro
5.Bremen 132,25 Euro
6.München 133,63 Euro
7.Weeze 140,38 Euro
8.Frankfurt am Main 141,13 Euro
9.Saarbrücken 144,81 Euro
10.Leipzig/ Halle 145,13 Euro
11.Düsseldorf 145,50 Euro
12.Dortmund 146,31 Euro
13.Berlin-Schönefeld 148,88 Euro
14.Nürnberg 162,31 Euro
15.Hannover 166,00 Euro
16.Dresden 198,44 Euro
17.Berlin-Tegel 200,31 Euro
18.Erfurt 215,91 Euro

Ferienzeiten haben weniger Einfluss auf Flugpreise als erwartet

Untersucht wurden die Flugpreise sowohl vor, während, als auch nach den Schulferien im jeweiligen Bundesland der Flughäfen. Hierbei fällt auf, dass der durchschnittliche Flugpreis mit Beginn der Sommerferien nur gering ansteigt. „Meist liegt der Preisunterschied zwischen Flughäfen mit und ohne Ferien bei weniger als 10 Euro. Somit lohnt es sich überwiegend nicht, für den Abflug in den Mallorca-Urlaub einen weiter entfernten Flughafen zu wählen.“, weiß fromAtoB Geschäftsführer Gunnar Berning. Es gibt

Fälle, in denen Flüge während der Ferienzeiten günstiger sind als davor oder danach. „Ab Hamburg oder Dortmund findet man aktuell z.B. noch Flüge nach Palma innerhalb der Schulferien für 24 Euro.“, verrät Berning.

Der Wochentag ist der entscheidende Faktor

Der Abflugtag hat einen weitaus größeren Einfluss auf den Flugpreis als die Sommerferien. „Allen, die in diesen Sommer nach Mallorca fliegen möchten, kann ich raten nach Flügen unter der Woche zu schauen. Diese sind weitaus günstiger als Flüge an Freitagen, Samstagen oder Sonntagen.“, so Berning „Hier lassen sich Einsparungen von bis zu 50 Prozent machen.“

Methode

Für die Studie wurden Flüge von 18 deutschen Flughäfen nach Palma de Mallorca und zurück ausgewertet. Dafür wurden die 14 größten Flughäfen Deutschlands (nach aktuellen Passagierzahlen) ausgesucht, sowie vier kleinere Flughäfen, um möglichst viele Bundesländer und Regionen abzudecken. Pro Flughafen und Richtung wurde für 9-12 Daten der preiswerteste Flug auf der Route über fromAtoB.de gesucht. Die Termine wurden so gewählt, dass sie Daten vor, während und nach den Ferien umfassten.

fromAtoB ist die führende Plattform für Reisebuchungen. Ob Flug, Zug, Fernbus oder Mitfahrgelegenheit, wir finden die besten Verbindungen. Sofort buchen, Ticket laden und einfach reisen.
fromAtoB vergleicht Angebote, Preise und Verbindungen von über 700 nationalen und internationalen Anbietern wie z.B. der Deutschen Bahn, SNCF, Trenitalia, Lufthansa, Germanwings, EasyJet, Ryanair, British Airways, Flixbus und vielen anderen mehr. In Echtzeit zeigen wir die günstigsten Angebote, die schnellsten Verbindungen oder auch gezielt nur Angebote für Flüge, Bahn, Fernbus oder Mitfahrgelegenheiten. Einfach. Mobil. Günstig. fromAtoB

Kontakt
fromAtoB GmbH
Jule Ebbing
Grüner Weg 1
52070 Aachen
030609898502
media@fromatob.com
http://www.fromatob.de

Pressemitteilungen

„Thrombose-Vorsorge auf Reisen“ – Verbraucherfrage der Woche der ERV

Gut beraten von den Experten der ERGO Group

Johanna H. aus Osnabrück:
In den Sommerferien fliege ich mit meiner Familie nach Amerika. Ich habe gelesen, dass auf Langstreckenflügen und bei langen Autofahrten eine Reisethrombose auftreten kann. Stimmt das? Wie kann ich mich davor schützen?

Birgit Dreyer, Reiseexpertin der ERV (Europäische Reiseversicherung):
Langes Sitzen verschlechtert die Durchblutung der Beine und sorgt dafür, dass sich das Blut dort staut. Dabei kann sich eine Thrombose, also ein Blutpfropf, bilden, der die Gefäße blockiert und im schlimmsten Fall zu einer lebensgefährlichen Lungenembolie führt. Typische Symptome der Thrombose sind Schwellungen der Knöchel oder Beine, Schmerzen in der Wade und bläuliche Verfärbungen der Haut. Vor allem Reisende mit erhöhtem Thromboserisiko, wie Schwangere oder Personen ab einem Alter von 60 Jahren, sollten daher vor längeren Flügen und Auto- oder Busfahrten auf eine leichte Kost achten, weite Kleidung tragen und viel trinken – allerdings keinen Alkohol. Denn dieser weitet die Blutgefäße und dadurch staut sich das Blut in den Venen. Während des Flugs oder der Fahrt ist es wichtig, immer wieder die Sitzposition zu verändern und auf keinen Fall die Beine übereinander zu schlagen. Wenn möglich: Zwischendurch aufstehen und umhergehen. Außerdem helfen kleine Übungen, die Muskulatur anzuregen und dabei Druck auf die Venen auszuüben. So kann das Blut einfacher wieder Richtung Herz fließen. Dazu beispielsweise die Füße kreisen, mit den Zehen wackeln oder die Wadenmuskulatur anspannen. Wer auf Nummer sicher gehen möchte, sollte Kompressionsstrümpfe tragen oder – nach Rücksprache mit einem Arzt – kurz vor Reiseantritt blutverdünnende Medikamente nehmen. Um für den Fall der Fälle auf der sicheren Seite zu sein, sollte auch eine Reiseversicherung mit ins Gepäck.
Anzahl der Anschläge (inkl. Leerzeichen): 1.473

Diese und weitere Verbraucherthemen finden Sie unter www.ergo.com/verbraucher Weitere Informationen zur Reiseversicherung finden Sie unter www.erv.de Sie finden dort aktuelle Beiträge zur freien Nutzung.

Folgen Sie der ERV auf Google+ und besuchen Sie das ERV Blog.

Bitte geben Sie bei Verwendung des bereitgestellten Bildmaterials die „ERGO Group“ als Quelle an.

Bei Veröffentlichung freuen wir uns über Ihr kurzes Signal oder einen Beleg – vielen Dank!

Über die ERV
Die ERV (Europäische Reiseversicherung) versteht sich über ihre Kompetenz als Reiseversicherer hinaus als innovatives Dienstleistungsunternehmen. Die ERV hat über 100 Jahre Reiseschutz-Geschichte geschrieben und ist Marktführer unter den Reiseversicherern in Deutschland. Als einer der führenden Anbieter in Europa ist sie heute in über 20 Ländern vertreten. Mit ihrem internationalen Netzwerk sorgt die ERV dafür, dass ihre Kunden vor, während und nach einer Reise optimal betreut werden.
Die ERV ist der Spezialist für Reiseschutz der ERGO und gehört damit zu Munich Re, einem der weltweit führenden Rückversicherer und Risikoträger.
Mehr unter www.erv.de

Firmenkontakt
ERV (Europäische Reiseversicherung AG)
Sabine Muth
Rosenheimer Straße 116
81669 München
089 4166-1553
sabine.muth@erv.de
http://www.ergo.com/verbraucher

Pressekontakt
Hartzkom
Julia Bergmann
Hansastraße 17
80686 München
089 998461-16
erv@hartzkom.de
http://www.hartzkom.de

Pressemitteilungen

Kostenlos in den Urlaub fahren?

Kostenlos in den Urlaub fahren?

Ralf Schmitz in Afrika

Es hört sich wie die märchenhafte Erfüllung eines Wunsches an eine Zauberfee an. Aber kostenlos in den Urlaub zu reisen geht tatsächlich.

Und dass sogar zu Traumzielen und in die schönsten Hotels der ganzen Welt. Wie man das anstellt, verrät der ehemalige Reisebüroleiter Ralf Schmitz in einem Webinar.

Darf es eine Südseeinsel oder die Karibik sein? Oder soll es doch lieber in die Alpen oder an die Ostsee gehen. Vielleicht eine Shoppingtour unter den Wolkenkratzern Manhattans oder in Paris? Es ist schon immer ein Traum der Menschheit gewesen, die Welt zu umrunden und den großen Entdeckern in das Reich der Inkas, der Pyramiden oder der Chinesischen Mauer zu folgen. Der „Low Cost Weltenbummler“ Ralf Schmitz macht seit nunmehr 17 Jahren nichts anderes, als um die Welt zu touren. Ein eigentlich teures Hobby. 10 Jahre Reisebürotätigkeit hatten ihn jedoch nicht nur auf den Geschmack gebracht, seinen Urlaub in den schönsten Hotels in aller Welt zu verbringen. Vielmehr hat ihm die Berufserfahrung auch eine Lösung aufgezeigt, diese Reiseleidenschaft zum Nulltarif oder aber zumindest sehr günstig zu gestalten. Dabei darf es im Flieger auch gerne die Business Class sein.

Mit seiner Idee im Kopf kehrte Ralf Schmitz seinem Beruf im Reisebüro den Rücken, wanderte zunächst nach Mallorca und später nach Florida aus um dann durch die Welt zu reisen. Nachdem sich die Funktion seines Konzeptes bei ihm selbst bis heute bewährt hat und Schmitz persönlich neben den USA Länder wie Mauritius, Griechenland, Mallorca bereist hat, entstand aus seiner Idee und aus seiner Feder das Produkt „Low-Cost-Weltenbummler“. Mit diesem Produkt soll nun jedermann kostenlos oder auch zu besonders günstigen Preisen verreisen können. Die Hintergründe dafür, wie sich Reisewünsche ganz ohne Kosten erfüllen lassen, behandelt ein Webinar, an dem jeder Interessierte teilnehmen kann.

Mit Hilfe von Videos und einer PDF-Anleitung erhalten die Teilnehmer in dem Webinar online eine detaillierte Anleitung, wie sich ihre Urlaubsträume mit der Familie kostenlos umsetzen lassen. Dabei spielen weder das Reiseziel noch die Wahl der Unterkunft von der Pension bis hin zum besten Hotel eine Rolle. Auch die Reisedauer ist nicht von Belang: Bei einem Wochenendausflug lassen sich sogar die Kosten für den Eintritt zu Sportveranstaltungen, Musikkonzerten, Musicals oder auch in Freizeitparks sparen. „Hinter dem Konzept steckt keineswegs ein Club und es geht auch nicht um MLM oder Meilen sammeln“, verrät Ralf Schmitz schon vor dem Webinar und verweist auf seinen Blog auf seiner Internetseite lowcostweltenbummler.com/blog. Hier berichtet er über seine aktuellen Reisen und Erlebnisse und er gibt Tipps zu Sparmöglichkeiten bei Urlaubsreisen in aller Herren Länder. Auch in Deutschland ist das Konzept schon in so manchem Hotel erfolgreich angewendet worden.

Eine Anmeldung zu dem Webinar kann hier http://www.ogy.de/kostenlosverreisen online erfolgen.

Wir vermitteln Handelswaren aller Art und sind in der Reisebranche sehr aktiv. Der Firmeninhaber Guido Henschel übernachtet jährlich über 250 Nächte in europäischen Hotels und hat nach einem Ausweg gesucht 4-5 Sterne Hotels günstig zu buchen, daher haben wir nun zahlreiche Kontakte in der Reisebranche aufgebaut und geben diese Tricks an unsere Kunden und Interessenten weiter.

Kontakt
Handelsagentur Henschel
Guido Henschel
Pilgrimstr. 38
44799 Bochum
0234-9731701
kontakt@henschels-welt.de
http://www.guido-henschel.de

Pressemitteilungen

Air Astana startet erneut Flüge Hannover-Kostanaj

Saisonale Nonstop-Verbindung mit Airbus A320 jeweils samstags ab dem 20. Mai – Aufstockung durch zweiten Flug ab 10. Juni jeden Sonntag

Air Astana startet erneut Flüge Hannover-Kostanaj

Mit einem solchen Airbus A320 verbindet Air Astana im Sommer Hannover mit Kostanaj in Kasachstan

Air Astana, die nationale Fluggesellschaft Kasachstans, startet am 20. Mai 2017 erneut Nonstop-Flüge von Hannover nach Kostanaj in Kasachstan und führt diese Verbindung bis zum 4. September 2017 durch. Die Flüge ab der niedersächsischen Hauptstadt zur nördlichen kasachischen Region werden durch einen zusätzlichen Flug aufgestockt, der pünktlich zur Hochsaison am 10. Juni eingerichtet und ebenfalls bis zum 4. September angeboten wird. Beispiel: Samstag-Flug KC 924 verlässt Hannover um 19.40 Uhr und kommt um 4.40 Uhr (Ortszeit) am nächsten Tag in Kostanaj an. Die Flugzeit von Hannover nach Kostanaj beträgt rund fünf Stunden. Für die Verbindung hält Air Astana spezielle Tarife bereit, die 30 Kilogramm Freigepäck und den kostenlosen „Rail & Fly Service“ der Deutschen Bahn zum Flughafen Hannover mit einschließen.

Die Flüge werden mit einem Airbus A320 (16 Business Class/132 Economy Class Sitze) durchgeführt. Air Astana hat diesen Service speziell für den Besuch von Verwandten und Freunden eingerichtet, denn besonders in Niedersachsen leben viele Menschen mit kasachischen Wurzeln. Mit der Frequenzerhöhung bietet Air Astana außerdem Passagieren aus diesem Teil Deutschlands eine weitere komfortable Möglichkeit, mit nur einem Stopp nach Astana zu fliegen, wo zwischen dem 10. Juni und 10. September die Astana EXPO 2017 stattfindet. Air Astana ist offizieller Flugpartner der Weltausstellung in Kasachstans ultramoderner Hauptstadt, die unter dem Leitthema „Future Energy“ steht.

Air Astana, im Jahr 2002 gestartet, verfügt gegenwärtig über ein Netzwerk von 65 internationalen und inländischen Destinationen, die von den Hubs Almaty und Astana angeflogen werden. Eine neue Strecke zwischen Almaty und Teheran wurde 2016 ins Flugprogramm aufgenommen. Die Fluggesellschaft betreibt derzeit 30 Jets vom Typ Boeing 767-300ER, Boeing 757-200, Maschinen der Airbus-Reihe A320 und Embraer 190. Die Airline hat darüber hinaus elf Airbus A320neo geordert, darunter vier Langstreckenjets vom Typ A321LR, die zwischen 2016 und 2019 zur Flotte kommen. Zusätzlich hat Air Astana drei Boeing 787 bestellt, die 2019 ausgeliefert werden. Air Astana wurde als erste Fluggesellschaft in den GUS-Staaten und Osteuropa mit 4 Sternen von Skytrax ausgezeichnet, dies nunmehr seit 2012 zum fünften Mal hintereinander. Air Astana ist ein Joint Venture zwischen Kasachstans National Wealth Fund Samruk Kazyna und BAE Systems mit einem jeweiligen Aktienanteil von 51 und 49 Prozent.

Firmenkontakt
Air Astana
Sven Gossow
Kaiserstrasse 77
60329 Frankfurt am Main
069 – 770 673 015
fra.sales@airastana.com
http://www.airastana.com

Pressekontakt
Claasen Communication
Maria Greiner
Hindenburgstraße 2
64664 Alsbach
06257 – 6 87 81
airastana@claasen.de
http://www.claasen.de

Pressemitteilungen

MotoGP vom 4. – 6. August 2017 in Brünn – mit bmi regional das Rennen live erleben

MotoGP vom 4. - 6. August 2017 in Brünn - mit bmi regional das Rennen live erleben

München / East Midlands Airport, 15. Mai 2017 – In diesem Sommer findet wieder die weltweit renommierte Motorradmeisterschaft, der Straßenmotorad-Grand Prix vom 4. bis 6. August in Brünn statt. Die Spitzenrennstrecke lockt jährlich viele Motosportfans an den Masaryk Ring. Das Automotodrom bietet eine Motorsport-Rennstrecke am westlichen Stadtrand von Brünn, Tschechien. Zwischen 1985 und 1987 wurde die Strecke im Waldgebiet Podkomorske lesy zwischen Ostrovačice und ebtín neu errichtet. Alles was Rang und Namen in der Szene hat, ist auch diesen August wieder am Start.

Losfliegen und dabei sein! bmi regional bietet täglich zwei Flüge in die zweitgrößte Stadt Tschechiens an.

Flugplan München nach Brünn
123450010:55 – 12:00 München – Brünn – BM1733
123450020:15 – 21:20 München – Brünn – BM1737
000006015:40 – 16:45München – Brünn – BM1735
000000714:40 – 15:40München – Brünn – BM1735

Flugplan Brünn nach München
123450012:30 – 13:35 Brünn – München – BM1734
123450021:45 – 22:50 Brünn – München – BM1738
000006017:15 – 18:20Brünn – München – BM1736
000000716:10 – 17:15Brünn – München – BM1736

Passagiere kommen in den Genuss attraktiver Flugpreise ab EUR 100 für den einfachen Flug nach Brünn inkl. Steuern und Servicegebühren und 23 kg Freigepäck plus 12 kg Handgepäck, kostenlose Snacks und Drinks an Bord, 30 Minuten Quick Check-In und zugeordnete 2:1 Lederbestuhlung an Bord der modernen Embraer Flotte. Der Preis versteht sich pro Person und ist nach Verfügbarkeit zu buchen über: www.flybmi.com

Über bmi regional:
bmi regional verfügt über eine reine Jet-Flotte mit insgesamt 18 Flugzeugen: 14 der Typen Embraer 145 und 4 ERJ 135. Aktuell führt die Airline mehr als 400 Linienflüge pro Woche zu 35 Zielen in 11 europäischen Ländern durch und beschäftigt über 400 Mitarbeiter. bmi wurde nach 2015 auch im September 2016 erneut mit dem Munich Exchange Award ausgezeichnet. Das Streckennetz des Carriers inkludiert Oslo und Stavanger in Norwegen, Brüssel in Belgien, Esbjerg in Dänemark, Bremen, Rostock, Frankfurt, Hamburg, Düsseldorf, München und Nürnberg in Deutschland, Mailand Bergamo und Mailand Malpensa in Italien,
Graz in Österreich, Paris und Toulouse in Frankreich, Brünn in Tschechien; Rotterdam in den Niederlanden; Lublin in Polen; Norrköping, Karlstad, Jonköping und Göteborg in Schweden sowie Aberdeen, Birmingham, Bristol, Derry, East Midlands, Newcastle, Norwich, London Stansted und Southampton in Großbritannien.

Über bmi regional:
bmi regional verfügt über eine reine Jet-Flotte mit insgesamt 18 Flugzeugen: 14 der Typen Embraer 145 und 4 ERJ 135. Aktuell führt die Airline mehr als 400 Linienflüge pro Woche zu 35 Zielen in 11 europäischen Ländern durch und beschäftigt über 400 Mitarbeiter. Bmi wurde nach 2015 auch im September 2016 erneut mit dem Munich Exchange Award ausgezeichnet. Das Streckennetz des Carriers inkludiert Oslo und Stavanger in Norwegen, Brüssel in Belgien, Esbjerg in Dänemark, Bremen, Rostock, Frankfurt, Hamburg, Düsseldorf, München und Nürnberg in Deutschland, Mailand Bergamo und Mailand Malpensa in Italien,Graz in Österreich, Paris und Toulouse in Frankreich, Brünn in Tschechien; Lublin in Polen; Norrköping, Karlstad, Jonköping und Göteborg in Schweden sowie Aberdeen, Birmingham, Bristol, Derry, East Midlands, London Stanstead, Newcastle, Norwich und Southampton in Großbritannien.

Firmenkontakt
bmi regional
Silke Warnke-Rehm
Am Emplkeller 34
85435 Erding
081229587633
swr@rehm-pr.de
http://www.flybmi.com

Pressekontakt
rehm pr
silke warnke-rehm
Am Emplkeller 34
85435 Erding
081229587633
swr@rehm-pr.de
http://www.rehm-pr.de

Pressemitteilungen

bmi regional fliegt von Nürnberg nach Birmingham

Seit 08. Mai 2017 einmal täglich außer samstags

bmi regional fliegt von Nürnberg nach Birmingham

München / East Midlands Airport, 11. Mai 2017 – bmi regional erweitert ihr Streckennetz um die Verbindung von Nürnberg nach Birmingham. Seit dem 08. Mai 2017 bietet die Fluggesellschaft sechs wöchentliche Flüge an.

Flugplan Nürnberg nach Birmingham
123450721:35 – 22:20 Nürnberg – Birmingham – BM1428

Flugplan Birmingham nach Nürnberg
123450718:20 – 21:05 Birmingham – Nürnberg – BM1427

Jochen Schnadt, CCO von bmi regional: „Wir freuen uns über diese neue Verbindung nach Birmingham, deren Vorzüge unsere Geschäftsreisenden und Urlauber gleichermaßen nutzen können. Unser Ziel war und ist es unseren Passagieren stets attraktive neue Destinationen und Verbindungen zu bieten. Beste Qualität, exzellenter Service und Professionalität sind unser Markenzeichen und mit Nürnberg gesellt sich nun mittlerweile die siebente Destination in Deutschland zu unserem stetig wachsenden Netzwerk. Alle Bemühungen sind stets auf das Ziel ausgerichtet, den Anforderungen der Reisenden gerecht zu werden. Birmingham hat sich seit dem neuen Jahrtausend vor allem zur Kulturmetropole entwickelt, die unzählige kulturelle Highlights bietet. Es gibt Konzerthallen, Theater und Museen in der britischen Metropole, die auch zu einer der führenden kulinarischen Städte Großbritanniens wurde.“

„Die Metropolregion Nürnberg ist Heimat vieler international tätiger Konzerne. Das international vernetzte Cluster der Automobilzulieferer hat hierbei eine sehr große Bedeutung. Die neue Verbindung nach Birmingham, dem Zentrum des britischen Automobilbaus, ist daher eine Bereicherung für die wirtschaftlichen Beziehungen“, so Dr. Michael Hupe, Geschäftsführer Airport Nürnberg, „wir freuen uns auf die künftige Zusammenarbeit mit bmi regional.“

William Pearson, Direktor Aviation des Birmingham Airport sagt: „Es sind ausgezeichnete Neuigkeiten, dass bmi regional künftig Flüge zwischen Nürnberg und Birmingham anbietet. Wir sind bmi regional sehr dankbar für die Aufnahme diese Strecke in ihr Netzwerk, denn so werden die Geschäftskontakte weiter ausgebaut und die Region rund um die Midlands kann daraus ihren Nutzen ziehen.“

Flüge können ab EUR 88 für den einfachen Flug von Nürnberg nach Birmingham inkl. Steuern und Servicegebühren gebucht werden. Im Preis enthalten sind 23 kg Freigepäck plus 12 kg Handgepäck, kostenlose Snacks und Drinks an Bord, 30 Minuten Quick Check-In und zugeordnete 2:1 Lederbestuhlung an Bord der modernen Embraer Flotte. Der Preis versteht sich pro Person und ist nach Verfügbarkeit zu buchen über: www.flybmi.com

Birmingham ist nach London die zweitgrößte Stadt des vereinigten Königreichs. Der Flughafen von Birmingham bietet exzellente Verbindungen mit Virgin Trains nach London, Manchester, Liverpool und Glasgow. London Euston bespielweise ist in etwas mehr als einer Stunden zu erreichen.

Für Shopping Fans und Smart Shopper ist Birmingham ein wahres Paradies. Die Stadt ist neben London mit Abstand die attraktivste Einkaufsmetropole innerhalb von Großbritannien. Mehr als 1.000 Geschäfte hat die Stadt zu bieten, daneben das erst vor kurzem eröffnete Bullring Einkaufszentrum im Stadtkern von Birmingham. Dieses Shoppingcenter ist so groß wie 26 Fußballplätze und beherbergt über 160 Geschäfte und 25 Restaurants verteilt auf 3 Etagen. Unter den Kaufhäusern ist vor allem das Selfridge nennenswert, das wegen dem riesigen Warensortiment vor allem auch architektonisch einen Besuch wert ist. In der Mailbox finden Modebewusste das eine oder andere ausgefallene Kleidungsstück. Die Mailbox ist ein ehemaliges Postverteilungszentrum der Royal Mail, indem heute zahlreiche Boutiquen untergebracht sind. Hier findet man vor allem auch die exklusiven Labels wie Hugo Boss oder Armani. Die malerischen Kanäle von Birmingham sind ein grüner Streifen inmitten der Stadt und bieten Abkürzungen zu beliebten Orten wie Brindleyplace. Am Ufer gelegene Restaurants, Cafes und Bars liefern das perfekte Ambiente, um in Großbritanniens zweitgrößter Stadt die Seele baumeln zu lassen.

Birmingham bietet eine Vielzahl an Sehenswürdigkeiten, die sich bei einem Stadtrundgang sehr gut erkunden lassen, wie beispielsweise das Jewellery Quarter im Süden der Innenstadt. Das Gebiet verfügt über die größte Konzentration von Unternehmen aus der Schmuckbranche. Oder 6 km südlich vom Stadtzentrum wird die berühmte Schokolade Cadbury hergestellt. Aber auch die Museen wie das Technikmuseum Thinktank oder das National Sea Life Centre im Stadtzentrum sind sehenswert. Natürlich darf auch ein Besuch von Shakespeares Geburtsort der bezaubernden Stadt Stratford-upon-Avon in der englischen Grafschaft Warwickshire, nahe Birmingham, nicht fehlen und mitunter sogar ein Besuch des walisischen Nordens mitsamt des Snowdonia Nationalpark.

Über bmi regional:
bmi regional verfügt über eine reine Jet-Flotte mit insgesamt 18 Flugzeugen: 14 der Typen Embraer 145 und 4 ERJ 135. Aktuell führt die Airline mehr als 400 Linienflüge pro Woche zu 35 Zielen in 11 europäischen Ländern durch und beschäftigt über 400 Mitarbeiter. bmi wurde nach 2015 auch im September 2016 erneut mit dem Munich Exchange Award ausgezeichnet. Das Streckennetz des Carriers inkludiert Oslo und Stavanger in Norwegen, Brüssel in Belgien, Esbjerg in Dänemark, Bremen, Rostock, Frankfurt, Hamburg, Düsseldorf, München und Nürnberg in Deutschland, Mailand Bergamo und Mailand Malpensa in Italien,
Graz in Österreich, Paris und Toulouse in Frankreich, Brünn in Tschechien; Rotterdam in den Niederlanden; Lublin in Polen; Norrköping, Karlstad, Jonköping und Göteborg in Schweden sowie Aberdeen, Birmingham, Bristol, Derry, East Midlands, Newcastle, Norwich, London Stansted und Southampton in Großbritannien.

Über bmi regional:
bmi regional verfügt über eine reine Jet-Flotte mit insgesamt 18 Flugzeugen: 14 der Typen Embraer 145 und 4 ERJ 135. Aktuell führt die Airline mehr als 400 Linienflüge pro Woche zu 35 Zielen in 11 europäischen Ländern durch und beschäftigt über 400 Mitarbeiter. Bmi wurde nach 2015 auch im September 2016 erneut mit dem Munich Exchange Award ausgezeichnet. Das Streckennetz des Carriers inkludiert Oslo und Stavanger in Norwegen, Brüssel in Belgien, Esbjerg in Dänemark, Bremen, Rostock, Frankfurt, Hamburg, Düsseldorf, München und Nürnberg in Deutschland, Mailand Bergamo und Mailand Malpensa in Italien,Graz in Österreich, Paris und Toulouse in Frankreich, Brünn in Tschechien; Lublin in Polen; Norrköping, Karlstad, Jonköping und Göteborg in Schweden sowie Aberdeen, Birmingham, Bristol, Derry, East Midlands, London Stanstead, Newcastle, Norwich und Southampton in Großbritannien.

Firmenkontakt
bmi regional
Silke Warnke-Rehm
Am Emplkeller 34
85435 Erding
081229587633
swr@rehm-pr.de
http://www.flybmi.com

Pressekontakt
rehm pr
silke warnke-rehm
Am Emplkeller 34
85435 Erding
081229587633
swr@rehm-pr.de
http://www.rehm-pr.de

Pressemitteilungen

Neue Flugverbindung nach Kaliningrad

Reisen nach Kaliningrad aus dem Programm von Schnieder Reisen nun mit Flug über Warschau buchbar

Neue Flugverbindung nach Kaliningrad

Neu ab Juni 2017: Fluganreise nach Kaliningrad, dem früheren ostpreußischen Königsberg

Die polnische Fluggesellschaft LOT nimmt Kaliningrad ab Juni wieder in den Streckenplan auf. Damit erübrigt sich die lange Fluganreise über Moskau oder St. Petersburg. Bei dem Hamburger Reiseveranstalter Schnieder Reisen ist der Flug über Warschau nach Kaliningrad nun bei allen individuellen Reisen ins Kaliningrader Gebiet zubuchbar.

Gute Nachricht für alle, die per Flug nach Kaliningrad reisen möchten: Die bisher langwierige Anreise über Moskau oder St. Petersburg erübrigt sich. Die polnische Fluggesellschaft LOT nimmt Kaliningrad ab Juni wieder in den Streckenplan auf. Die Verbindung wird fünfmal wöchentlich ab Warschau angeboten. Zubringer gibt es ab Hamburg, Düsseldorf, Frankfurt, München, Stuttgart, Wien und Zürich.

Diese neue Flugverbindung ist nun bei allen individuellen Reisen aus dem Programm des Hamburger Reiseveranstalters Schnieder Reisen zubuchbar.
So kann die individuelle Städtereise „Zwischen Historie und Moderne: Kaliningrad“ nun mit Flug über Warschau gebucht werden. Die 4-tägige Reise kostet ab 289 Euro. Im Preis enthalten sind drei Übernachtungen mit Frühstück, eine Stadtrundfahrt und ein geführter Ausflug – wahlweise auf die Kurische Nehrung oder an die Samlandküste. Der Flug mit der Fluggesellschaft LOT über Warschau kann zugebucht werden und kostet ab Düsseldorf 398 Euro, ab Frankfurt 420 Euro, ab Hamburg 388 Euro und ab München 420 Euro.
Außerdem kann die „Autorundreise nördliches Ostpreußen“ nun auch als Flugvariante gebucht werden, bisher hatte der Veranstalter diese Reise nur mit Fähranreise über Litauen im Programm. Die neue 9-tägige Flugvariante kostet ab 389 Euro. Flug und Mietwagen gehen extra, es stehen verschiedene Mietwagenkategorien zur Buchung bereit.

Nähere Informationen bei:
Schnieder Reisen – Cara Tours GmbH
Hellbrookkamp 29
22177 Hamburg
040 – 380 20 60
www.schnieder-reisen.de

Der Hamburger Reiseveranstalter Schnieder Reisen hat sich seit der Gründung 1922 zu einem ausgewiesenen Nordeuropa-Spezialisten entwickelt. Bereits seit den frühen 1990er-Jahren führt der Veranstalter Reisen nach Estland, Lettland und Litauen durch und war damit einer der Pioniere im Baltikum. Daneben finden sich aber auch Polen, Russland und Kaliningrad, Irland, Großbritannien und Skandinavien im Reiseprogramm. Das Angebot reicht von geführten und individuellen Rundreisen über Auto- und Motorradtouren, Rad- und Wanderreisen, Städtereisen, Schienen- und Flusskreuzfahrten sowie Erholungsurlaub auf der Kurischen Nehrung bis zu Sonderreisen zu den Themen Musik, Literatur oder Architektur. Darüber hinaus können über Schnieder Reisen auch Flüge, Fähren, Hotels und Mietwagen gebucht werden.

Kontakt
Schnieder Reisen-CARA Tours GmbH
Rainer Neumann
Hellbrookkamp 29
22177 Hamburg
040 3802060
040 388965
r.neumann@schniederreisen.de
http://www.schniederreisen.de

Pressemitteilungen

Condor: Neu ab FRA nach La Réunion

Frankfurt, 17. November 2016 – Ab sofort bietet die Condor Flugdienst GmbH in Kooperation mit Air Mauritius Flugverbindungen auf die Insel La Réunion an. Dank der engen Zusammenarbeit mit der mauritischen Airline wird es Condor Passagieren von den A

In den Wintermonaten ergeben sich vier wöchentliche Verbindungen ab Frankfurt und zwei wöchentliche Verbindungen ab München. Im Sommer geht es insgesamt dreimal wöchentlich auf die traumhafte Perle im Indischen Ozean. Günstige Flüge nach La Réunion können bereits ab einem Oneway-Komplettpreis von 350,99 Euro erworben werden. Die Flugzeit für den Hinflug beträgt rund 15,5 Stunden, der Rückflug kann bis zu zwei Stunden kürzer sein.

„Wir freuen uns sehr über die neue Partnerschaft mit dem mauritischen Nationalcarrier Air Mauritius. Diese Kooperation eröffnet Condor neue Ziele und attraktive Kombinationsmöglichkeiten im südlichen Afrika“, so Wilken Bellmann, Head of Network Development Long Haul bei Condor. „Das wohl wichtigste neue Ziel dieser Partnerschaft ist für uns La Réunion. Das französische Überseedépartement gehört zu der Europäischen Union, was eine Reise für unsere Gäste sehr angenehm macht, nicht zuletzt, da vor Ort in Euro gezahlt werden kann. Aber natürlich begeistert La Réunion auch durch die traumhafte landschaftliche Vielfalt, die sie zu einer ganz besonderen Insel macht.“

Die Insel La Réunion liegt im Indischen Ozean und bietet trotz ca. 10.000 km Entfernung die Vorteile einer europäischen Region. Dank der geringen Zeitverschiebung (GMT +4) ist die Anpassung sowohl auf dem Hin – als auch auf dem Rückweg unproblematisch.

Auf 2.512 Quadratkilometern bietet die Insel eine mannigfaltige Landschaft voller Kontraste und Vielfalt. Im Südwesten des Indischen Ozeans gelegen, vereint sie die Exotik ferner Destinationen mit der Reisesicherheit Europas: es gibt keine giftigen Tiere, Impfungen und Geldwechsel sind nicht nötig und zur Einreise genügt für EU-Bürger ein Personalausweis.

2010 wurde La Réunion aufgrund der einzigartigen Vulkanlandschaften, Talkessel und Hochebenen in die Liste des UNESCO-Weltnaturerbes aufgenommen. Zerklüftete Talkessel, vulkanische Gegenden, märchenhafte Wälder und kristallklare Lagunen werden zum persönlichen Paradies, das auf über 900 Kilometer markiertem Wegenetz zu Fuß oder in Teilen sogar zu Pferd oder per Mountainbike erkundet werden kann. Die Insel bietet zudem ideale Bedingungen für alle Sportarten und Freizeitaktivitäten, von Canyoning, Klettern und Gleitschirmfliegen bis hin zu Touren mit Glasbodenbooten.

Weitere Informationen und Buchung: https://www.condor.com/de/index.jsp
Alternative Flugroute: München – La Réunion, zweimal wöchentlich mit rund 13 Stunden Flugzeit

Hintergrund:
La Réunion, auf Französisch Ile de la Réunion, Insel der Zusammenkunft, ist eine zu Frankreich gehörende Insel im Indischen Ozean, die politisch ein französisches Überseedépartement bildet. Die Menschen europäischer, madagassischer, afrikanischer und asiatischer Herkunft prägten im Laufe der Jahrhunderte die Insel und haben in friedlichem Zusammenleben die Besonderheiten jeder Kultur bewahrt, an die Festivals und religiöse Feiertage erinnern.

Über IRT:
Das 2007 gegründete Fremdenverkehrsamt der Insel La Réunion (IRT) soll die großen politischen Orientierungen der Region im Tourismus umsetzen. In diesem Zusammenhang beteiligt sich das IRT ebenfalls an der Erstellung und Umsetzung der Tourismusstrategie in diesem französischen Überseedépartement.

Über Condor:
Die Condor Flugdienst GmbH fliegt ihre Gäste seit 1956 an die schönsten Ferienziele der Welt. Sie feiert in diesem Jahr ihr 60-jähriges Jubiläum. Die traditionsreiche Airline ist 100-prozentige Tochter der Thomas Cook GmbH. Jährlich fliegen über sieben Millionen Kunden mit Condor zu rund 75 Destinationen in Europa, Amerika, Afrika und Asien. Das Streckennetz des Ferienfliegers umfasst durch Kooperationen mit Airlines in den Zielgebieten über 230 Ziele. Seit 2013 bildet Condor innerhalb der Thomas Cook Group plc gemeinsam mit den Fluggesellschaften Thomas Cook Airlines UK, Thomas Cook Airlines Scandinavia und Thomas Cook Airlines Belgium die Thomas Cook Group Airlines. Die Flotte der Airlines der Thomas Cook Group besteht aus 95 modernen und umweltfreundlichen Flugzeugen, davon 45 Flugzeugen aus der Condor Flotte: Neun Airbus A320, sieben Airbus A321, dreizehn Boeing 757-300 und sechzehn Boeing 767-300. Die Flugzeuge werden von den eigenen Technikbetrieben der Airlines gewartet. Der Ferienflieger hat in den vergangenen Jahren zahlreiche Awards gewonnen, darunter die Auszeichnung zum „Service Champion 2015“ in der Goldkategorie. Die Studie wurde im Auftrag der Tageszeitung „Die Welt“ von ServiceValue GmbH durchgeführt.

Bildmaterial und weitere Informationen finden sich unter www.condor.com/newsroom

Firmenkontakt
PUBLIC RELATIONS PARTNERS GmbH
C.Green
Bleichstr.
61476 Kronberg
06173-926762
green@prpkronberg.com
http://www.prpkronberg.com

Pressekontakt
Public Relations Partners
C. Green
Green
61476 Kronberg
0617392670
green@prpkronberg.com
http://prpkronberg.com

Pressemitteilungen

Flugreisen mit Krankheit und Behinderung

Der Reiserechtsspezialist Flugrecht.de erklärt die wichtigsten Regelungen.

Reisen mit einer Krankheit oder Behinderung ist an sich schon nicht immer einfach. Die Bestimmungen bei Flugreisen (z.B. Sicherheitsvorschriften) machen die Sache aber teilweise noch komplizierter.

Beförderungspflicht und Hilfestellungen
Die gute Nachricht gleich vorne weg: Für Menschen mit Behinderung oder eingeschränkter Mobilität besteht grundsätzlich eine Beförderungspflicht. Die entsprechende EU-Verordnung gilt für Flüge mit Start, Landung oder Transit auf einem EU-Flughafen. Ausnahmen sind nur möglich bei Sicherheitsproblemen oder wenn es – beispielsweise bei extremem Übergewicht – physisch unmöglich ist, den Passagier an Bord zu befördern. Die Airline muss Passagiere mit Behinderung oder eingeschränkter Mobilität auch bei der kompletten Abfertigung unterstützen und sie ggf. auch vom Flughafen-Eingang bis zum Sitz im Flugzeug und zurück zum Ausgang am Zielflughafen begleiten.

Fliegen mit Rollstühlen und anderen Mobilitätshilfen
Rollstühle, Gehilfen und andere Mobilitätshilfen können grundsätzlich kostenfrei transportiert werden. Sie müssen in der Regel mit dem Gepäck aufgegeben werden, werden aber nicht auf das Freigepäck angerechnet. Passagiere mit eingeschränkter Mobilität werden dann mit Rollstühlen bzw. Fahrzeugen des Flughafens oder der Fluggesellschaft direkt zum Flugzeug gebracht. Insbesondere auf Kurz- und Mittelstreckenflügen werden meist keine Rollstühle in der Kabine mitgeführt, viele behinderte Passagiere können daher während des Flugs nicht ihren Sitz verlassen.
Problematisch kann der Transport von elektrisch angetriebenen Rollstühlen sein. Fälle von explodierenden oder brennenden Mobiltelefonen haben dazu geführt, dass es inzwischen strenge Sicherheitsvorschriften für das Mitführen von Akkus an Bord von Flugzeugen gibt. Betroffene sollten sich unbedingt bei der Fluggesellschaft erkundigen, welche Einschränkungen bestehen.

Flugreisen mit Assistenzhund (z.B. Blindenhund)
Blindenhunde fliegen mit ihrem Herrchen oder Frauchen kostenlos in der Kabine mit – unabhängig von ihrer Größe. Das gleiche gilt auch für andere Assistenzhunde, wie sie beispielsweise bei Diabetes oder Epilepsie eingesetzt werden. In diesem Fall empfiehlt es sich, einen entsprechenden Nachweis mitzuführen, dass der Hund benötigt wird. Wichtig ist bei der Mitnahme von Assistenz- bzw. Blindenhunden auf internationalen Reisen auch, dass man alle nötigen Unterlagen für die Einreise mitnimmt, beispielsweise Impfnachweise.

Mitnahme von Medikamenten und Hilfsmitteln in Flugzeugen
Werden Medikamente oder Hilfsmittel getrennt vom restlichen Reisegepäck verpackt, werden sie ebenfalls kostenlos transportiert und nicht auf das Freigepäck angerechnet. Außerdem dürfen notwendige Medikamente selbst dann im Handgepäck mitgeführt werden, wenn es sich um Flüssigkeiten handelt und die maximal zulässige Menge von 100 ml pro Behälter überschritten wird. Allerdings sollte ein Attest vom Arzt mitgenommen werden, das die Notwendigkeit der Mitnahme belegt.

Fliegen mit Implantaten, Herzschrittmachern und Prothesen
Bei allen Implantaten und Prothesen, die größere Teile aus Metall enthalten, muss man damit rechnen, dass sie bei der Sicherheitskontrolle den Metalldetektor auslösen. Um dem Sicherheitspersonal das verdächtige Metall erklären zu können, empfiehlt es sich daher, einen Gelenk-, Implantat- oder Prothesenpass vom Arzt ausstellen zu lassen.
Sowohl die türgroßen Metalldetektoren als auch die entsprechenden Handgeräte können zu Störungen bei Implantaten und Prothesen mit empfindlicher Elektronik führen. Insbesondere Patienten mit Herzschrittmachern wird empfohlen, sich stattdessen lieber abtasten zu lassen.

Fliegen mit Sauerstoff
In Flugzeugen ist der Luftdruck um etwa ein Viertel niedriger als am Boden. Für einige Patienten – z.B. mit Atemwegserkrankungen – kann es daher nötig sein, sie mit zusätzlichem Sauerstoff zu versorgen. Das gilt natürlich erst recht für Patienten, die bereits am Boden auf Sauerstoff angewiesen sind.
Welche Modelle von Druckflaschen oder Konzentratoren eingesetzt werden können, wie lange sie reichen müssen oder ob man den Sauerstoff von der Fluggesellschaft beziehen muss, hängt vom Einzelfall ab. Wichtig ist daher, sich rechtzeitig vor der Reise mit der Fluggesellschaft in Verbindung zu setzen.

Flugreisen mit ansteckenden Krankheiten
Um Mitarbeiter und andere Passagiere zu schützen, verweigern Fluggesellschaften Passagieren mit ansteckenden Krankheiten i.d.R. die Beförderung.
Auch für kranke Passagiere ist ein Flug aber möglich, wenn ihre Krankheit (zumindest aktuell) nicht ansteckend ist. Patienten mit auffälligen Symptomen (z.B. Flecken im Gesicht) sollten sich daher möglichst kurz vor dem Flug eine Unbedenklichkeitserklärung von ihrem Arzt ausstellen lassen. Auch über die jeweiligen Einreisebestimmungen im Zielland sollte man sich informieren.

Ausführliche Informationen zum Thema hat Flugrecht.de unter https://www.flugrecht.de/news-ampl.php?id=958 zusammengestellt.

Reisen mit Krankheit und Behinderung

www.flugrecht.de ist ein Portal der GDVI Verbraucherhilfe GmbH. Unter Flugrecht.de helfen wir Verbrauchern, bei Flugverspätung, Flugausfall und Überbuchung ihre Ansprüche nach der EU Fluggastrechteverordnung 261/2004 gegenüber Fluggesellschaften durchzusetzen. Flugrecht.de erhält dabei nur im Erfolgsfall eine Provision.

Kontakt
GDVI Verbraucherhilfe GmbH
Robert Metz
Karolinenstr. 23
90402 Nürnberg
0911-13132016
robert.metz@gdvi.de
https://www.flugrecht.de