Tag Archives: Food

Pressemitteilungen

Mehr Förderbänder von Dorner im Hygienebereich

Hersteller baut Marktanteile kontinuierlich aus

Das spiegelt sich nicht nur am steigenden Angebot, sondern auch in den Kennzahlen wider: Beispielsweise bereits über 60 Prozent seines Umsatzes in der Schweiz macht das Unternehmen mit Edelstahl-Förderbändern für den Hygienebereich.

Mit dem Produktangebot – angefangen von Gurt-Förderer über Modulkettenförderbänder (auch als Baukasten) bis hin zu modularen Transfersysteme – für die Food-, Pharma- und Chemieindustrie will Dorner die bisherige Marktposition weiter ausbauen.

Vom Komponentenhersteller wird das Unternehmen immer mehr zum Systemanbieter – nicht durch Zukauf fremder Leistung, sondern durch die stetige Erweiterung des eigenen Produktportfolios und Knowhows.

Bei sämtlichen Systemen aus Edelstahl steht die schnelle und effektive Reinigung im Fokus – vom leichten Abwischen bis hin zur täglichen Hochdruckreinigung mit Wasser oder Chemikalien sowie dem sogenannten Cleaning in Place.

Darüber hinaus überzeugt der Customer Service: Standard-Fördersysteme auf Maß werden in 24 Stunden bis 10 Tagen produziert.

Transforming Conveyor Automation

Seit 1967 auf dem Markt gehört Dorner, ehemals GEPPERT-Band, aktuell zu den führenden Herstellern von Förderbändern im Innenbereich.

Dorner bietet nahezu für sämtliche Kundenbedürfnisse und Branchen eine komplette Produktpalette an:

– Gurt-Förderbänder
– Metallglieder-Förderbänder
– Kunststoffmodul-Förderbänder
– modulare Transfersysteme
– Modulkettenförderbänder – auch als Baukastensystem:

Firmenkontakt
Dorner GmbH
André Czajka
Karl-Heinz-Beckurts-Straße 7
52428 Jülich
+49 (0) 2461/93767-0
info.europe@dorner.com
http://www.dorner.com

Pressekontakt
TSCHAIKA Marketingkommunikation
André Czajka
Süsterfeldstraße 83
52072 Aachen
+49 241 40029180
mail@tschaika.com
http://www.tschaika.com

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.

Pressemitteilungen

Cartonplast Group has successfully completed ISO 22000 and ISO 9001 certification at its French location in Dagneux

This Certification confirms, that the company, as a European leader for reusable transport packaging solutions on a rental basis, now provides a state of the art service to its customers in France

Dietzenbach, Germany, 08. October 2019 – On 3rd October 2019 Cartonplast France successfully completed the certification audits by TÜV SÜD Management Service GmbH according to ISO 22000 and ISO 9001.

Cartonplast (CPL), the leading European supplier of reusable plastic layer pads (PLPs) on a rental basis has been certified in its French subsidiary Dagneux according to the international standard for food safety management system ISO 22000 and for quality management standard ISO 9001. This was a great effort from the whole local team in Dagneux, and we must also thank the other CPL subsidiaries for the generous cooperation we received.

„This is a big step forward for our company with another country providing the high and stable service standard“, explains Sebastian Brzozowski, Head of Quality Assurance at Cartonplast Group. Since 2017 CPL, with its headquarters in Dietzenbach, Germany, has also been operating its globally successful business model in France. The French service and logistics centre has successfully raised its hygienic standards to CPL’s state of the art cleaning technology for the reprocessing of reusable PLPs.

The company has also successfully completed certification in all its subsidiaries worldwide in the field of quality management and internationally recognised food safety standard. For over thirty years, CPL has ensured a high food standard for its customers in the beverage, food, pharmaceutical and cosmetics industries. „We are proud of this certification because it is proof of our successful international quality development and also means great praise for the excellent performance of our employees“, emphasizes Michael Heikenfeld, the Chief Sales Officer and Managing Director of Cartonplast Group.

The global CPL food safety management system ensures stable and world-wide consistent service. The Quality management system with its risk based approach according to ISO 9001 guarantees customer satisfaction and continuous improvement of products and services. For container manufacturers (glass, cans, PET), these certifications guarantee them continuous food safety during transport. „Our most important goal is to guarantee food safety in our processes to our customers and partners here in France and at the same time to act in an environmentally friendly way in our work processes“, adds Julie Serraille, Supply Chain Manager of Cartonplast France.

For more information, please contact us via email at info@cartonplast.com or contact Michael Heikenfeld, Chief Sales Officer, michael.heikenfeld@cartonplast.com.

You can see the full range of CPL services in our explanatory video. More information and photos are available here.

About the Cartonplast Group

CPL was founded in 1985, and its Headquarters is based in Dietzenbach, Germany. The PLPs by CPL are utilised at more than 130 production locations in 20 countries for the transportation of glass, cans and PET containers to filling plants. As the largest European Pool System operator of reusable PLPs on a rental basis, CPL has a closely-linked network of Service Centres. As the pioneers of a „green“ business model, CPL has more than 30 years“ experience in the delivery and collection, sorting and cleaning as well as in the management of reusable transport products. This environmentally-friendly closed-loop pooling concept is one of the most successful outsourcing systems in Europe, with 7,000 participating fillers in the beverage, food, pharmaceutical and cosmetic industries in 30 countries. 45 million PLPs, currently in operation with more than 130 million cycles per year, are managed worldwide in 14 CPL Service Centres.

Cartonplast Group GmbH
Marie-Curie-Straße 8
D-63128 Dietzenbach
Tel. +49 6074 8531-0
Mail: info@cartonplast.com
www.cartonplast.com

Contact
Cartonplast Group GmbH
Alessa Eigenseer
Marie-Curie-Straße 8
63128 Dietzenbach
Phone: +49 6074 8531-0
Fax: +49 6074 8531-99
E-Mail: alessa.eigenseer@cartonplast.com
Url: http://www.cartonplast.com

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.

Pressemitteilungen

Farming- und Food-Technologietrends – itelligence-Fokustag am 25. September 2019

Bielefeld, 20. September 2019 – Am 25. September 2019 veranstaltet die itelligence AG in Bielefeld den Fokustag „Farming- und Food-Technologietrends“, bei dem neueste Entwicklungen in der Nahrungsmittelproduktion gemeinsam mit der Technischen Hochschule Ostwestfalen-Lippe (TH OWL), FPI e.V. und der HARTING Technologiegruppe präsentiert werden. Neben Impulsvorträgen, Workshops und Showcases von Branchen-Experten wird es eine Start-up-Area (u.a. mit 3rd Element Aviation, Viafly GmbH, Extratrex und Mercury.ai) sowie Raum zum Erfahrungsaustausch geben.

Der itelligence-Fokustag verknüpft Forschung, Technologie und konkrete Anwendungen miteinander. Die TH OWL verfolgt mit dem Innovation Campus Lemgo einen ähnlichen Ansatz: Sie kooperiert gezielt mit Unternehmenspartnern wie itelligence. „Wir forschen gemeinsam an intelligenten Lebensmitteltechnologien, um innovative Lösungen zu finden und Qualität sowie Nachhaltigkeit zu sichern,“ erklärt Prof. Dr. Stefan Witte, Vize-Präsident Forschung und Transfer der TH OWL. Waliuallah Ali, Head of Center of Excellence Consumer Products der itelligence AG, fasst die Vorteile zusammen: „Wir verbinden seit mehreren Jahren die Kompetenzen von itelligence und der Technischen Hochschule Ostwestfalen-Lippe in innovativen Forschungsprojekten, um Prozessoptimierungen unter Nutzung der neuesten Technologien zu erreichen. Das Ergebnis sind konkrete, innovative Lösungen für die Lebensmittelindustrie – jetzt zu sehen auf dem itelligence-Fokustag am 25. September 2019.“

Eine dieser gemeinsamen Lösungen präsentiert Prof. Dr.-Ing. Jan Schneider, stellv. Leiter des Instituts für Lebensmitteltechnologie der TH OWL, in seinem Vortrag „Das Labor in der Leitung“ – Smarte Qualitätskontrolle von Lebensmitteln durch innovative Sensortechnik. Am Beispiel einer Maischeanlage beleuchtet er, wie dank eines virtuellen Abbildes aus Rohstoffdaten auf zeitaufwendige Labortests in der Lebensmittelbranche verzichtet werden kann und Unternehmen von der Digitalisierung ihrer Produktion profitieren.

Synergieeffekte ergeben sich ebenfalls für die Agrarindustrie, wie Prof. Dr. Burkhard Wrenger der TH OWL, Dries Guth und Wolfgang Möller, beide itelligence AG, im Vortrag Digitales Farming in Theorie & Anwendung vorführen. „Smart Farming kann durch einen präziseren und ressourceneffizienten Ansatz eine produktivere und nachhaltigere Agrarwirtschaft unterstützen“, bestätigt auch Dr. Jan Regtmeier, Director Product Management bei HARTING IT Software Development. Regtmeier stellt im Rahmen eines Workshops am Fokustag den Edge Computer HARTING MICA® vor, der Prozesse und Verfahren lückenlos kontrolliert und alle relevanten Daten dokumentiert. Die Folge: ein ökonomisch verbesserter Ressourceneinsatz und höhere Qualität.

Weitere Programm-Highlights: Unter dem Titel Smart FOODFACTORY gibt Prof. Dr. Hans-Jürgens Danneel von der TH OWL Einblicke in die entstehende Forschungsinfrastruktur mit Kompetenzen aus Lebensmittel- und Industrie 4.0-Technologien als Forschungsfabrik für die Industrie. Des Weiteren analysieren die TH OWL Wissenschaftler Prof. Dr. Jan Schneider und Prof. Dr. Volker Lohweg in ihren Workshops die Themen Lebensmittelverschwendung – Welchen Beitrag kann die Digitalisierung leisten? sowie Informationsfusion in der Lebensmittelproduktion.

Der itelligence-Fokustag „Farming- und Food-Technologietrends“ richtet sich an Entscheider aus der Lebensmittelverarbeitung, Agrarwirtschaft, technische Ausrüster, Forscher und Entwickler, die sich bereits heute den Ernährungsherausforderungen der Zukunft stellen.

Weitere Infos unter https://itelligencegroup.com/de/events/farming-und-food-technologietrends/

itelligence
Die itelligence AG verbindet innovative SAP Software und Technologien mit Dienstleistungen und eigenen Produkten für die Transformation von IT-Landschaften und Geschäftsprozessen.
Als SAP Global Platinum Partner begleitet itelligence den Mittelstand und Großunternehmen weltweit in allen Phasen der Transformation. Das Leistungsangebot umfasst IT-Strategie- und Transformationsberatung, Softwarebereitstellung, Implementierung, sowie Application Management und Managed Cloud Services. Dabei kombiniert das Unternehmen lokale Präsenz und globale Fähigkeiten mit umfassender Branchenexpertise. itelligence tritt an, um gemeinsam mit dem Kunden Neues zu schaffen und Innovationen durch IT Einsatz zu ermöglichen – und dies über alle Geschäftsbereiche des Kunden hinweg. Darauf vertrauen tausende zufriedene Unternehmen, teilweise schon seit der Gründung von itelligence vor 30 Jahren.
Zahlreiche Auszeichnungen durch SAP und führende Analysten belegen, dass itelligence einen wichtigen Beitrag zu Innovation und langfristigem Geschäftserfolg leistet. Für das renommierte Wirtschaftsmagazin „brand eins“ gehört itelligence zu den besten und verlässlichsten Unternehmensberatern in Deutschland.
itelligence ist ein Unternehmen der NTT DATA Gruppe und beschäftigt über 8.500 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in 25 Ländern. 2018 erzielte das Unternehmen einen Gesamtumsatz von 926,6 Mio. Euro. www.itelligencegroup.com

Firmenkontakt
itelligence AG
Silvia Dicke
Königsbreede 1
33605 Bielefeld
0521 91 44 800
anfrage@itelligence.de
https://itelligencegroup.com/de/

Pressekontakt
itelligence
Silvia Dicke
Königsbreede 1
33605 Bielefeld
0521 91 44 8107
silvia.dicke@itelligence.de
https://itelligencegroup.com/de/

Essen/Trinken

Ein sparsamer Tomateneimer – ausgezeichnet als „Höfliche Verpackung“

30 % weniger Kunststoff, 10 g weniger Gewicht, Deckel aus Pappe

Die Jury des Verpackungspreises Höfliche Verpackung hat zum ersten Mal einen aktuellen Sonderpreis verleihen. Ausgezeichnet wird ein Kunststoffeimer mit Gitterstruktur für Snack-Tomaten.

Kleine Tomatensorten, Kirsch- oder Datteltomaten genannt, erfreuen sich zunehmender Beliebtheit, weil sie sehr bequem als Snack zwischendurch konsumiert werden können. Meistens werden sie in Kunststoffeimern mit Deckel angeboten, was ideal für den Produktschutz und die Logistik ist, aber nicht im Hinblick auf die Nachhaltigkeit. Wer sich gerne gesund und bequem ernährt, musste dies bisher mit einem unguten Gefühl tun im Hinblick auf Rohstoffe und Umwelt.

Der vom Verpackungshersteller Pöppelmann GmbH & Co. KG neu entwickelte „Gittereimer“ bietet dafür jetzt einen Lösungsansatz. Die Gitterstruktur der Aussenwand verringert nach Informationen des Unternehmens den Materialeinsatz um fast 30 Prozent. Das Produktgewicht sinkt von ca. 30 Gramm auf nur noch 20,5 Gramm.

Die Gitterstruktur hat auch noch einen Vorteil für die Haltbarkeit des Inhalts – er wird besser belüftet und damit verringert sich das Risiko von Verderb.

Dr. Gundolf Meyer-Hentschel, Vorsitzender der Jury: „Der Gittereimer von Pöppelmann ist nicht nur höflich zum Produkt und zur Umwelt, sondern auch zum Verbraucher. Er bietet dem Verbraucher eine praktische Lösung für den Transport und die Lagerung von Snack-Tomaten und passt damit perfekt zu einem Produkt wie Snack-Tomaten, die der Verbraucher konsumiert, weil sie sein Bedürfnis nach alltäglicher gesunder Ernährung befriedigen.“

Deshalb wird der Eimer in Gitter-Struktur als „Höfliche Verpackung“ ausgezeichnet und darf das Label „Höfliche Verpackung“ in Gold tragen.

Das Meyer-Hentschel Institut (Zürich/ Saarbrücken) ist ein Beratungsinstitut für langfristige Trends. Ein besonders tiefgreifender Trend ist der weltweite Convenience-Trend. Deshalb hat Gundolf Meyer-Hentschel im Jahr 2008 den Verpackungspreis „Höfliche Verpackung“ initiiert. Er will Hersteller und Handel motivieren, bei Verpackungen stärker auf Convenience für den Verbraucher zu achten und gleichzeitig die Umwelt im Auge zu behalten.
Ein weiterer Trend, mit dem sich das Meyer-Hentschel Institut befasst ist der demografische Wandel, die Zunahme alter und sehr alter Menschen.
https://ageman.com
https://ageexplorer.com

Kontakt
Meyer-Hentschel Institut
Gundolf Meyer-Hentschel
Science Park 2
66123 Saarbrücken
0700 123 456-01
mh@meyer-hentschel.com
https://meyer-hentschel.com/ein-hoeflicher-tomateneimer-auszeichnung-hoefliche-verpackung-fur-poppelmann-lohne/

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.

Pressemitteilungen

Shoppingerlebnis: Das Centro erstrahlt in neuem Glanz

Der Traum für Shopaholics: Europas größtes Freizeit- und Shopping Center

Von den neuesten Fashiontrends über Beauty-Hot-Spots bis zu einem ausladenden Gastronomiebereich – in ganz Deutschland gibt es nur einen Ort, der alles miteinander vereint: das Centro Oberhausen. Menschen aus der ganzen Republik und sogar aus den Niederlanden shoppen im Centro. Neue Retailkonzepte, z.B. fur Flagship-Stores feiern im Center regelmäßig Premiere und über 250 Einzelhandelsgeschäfte verteilen sich auf zwei Ebenen. Insbesondere die Fashionkompetenz in der ganzen Breite, von preiswert bis zu internationalen Topmarken, zieht Jahr fur Jahr rund 20 Millionen Kunden an. Daneben bietet das Centro aber auch eine hohe Servicequalitat, ein abwechslungsreiches Gastronomie-angebot, erstklassige Events, sowie eine besondere Familienfreundlichkeit an – beispielsweise mit dem Kinderland „Centrolino“. Nach dem großen Refurbishment, in das der Eigentümer Unibail-Rodamco-Westfield rund 20 Millionen Euro investiert hat, erstrahlt Europas größtes Freizeit- und Shoppingcenter jetzt in neuem Glanze.

Vier Top-Gründe für einen Tag im Centro
Der optimale Shopping-Tag beginnt im Centro schon mit der Ankunft: Für Besucher, die mit dem Pkw anreisen, garantiert das moderne Parkleitsystem und 12.000 kostenlose Parkplätze einen entspannten Start in den Tag. Auch Kunden, die mit Bus oder Bahn kommen, gelangen schnell und komfortabel an ihr Ziel. Das Centro verfügt uber eine eigene Haltestelle, die alle 90 Sekunden vom öffentlichen Personennahverkehr angefahren wird, an Wochenenden und Feiertagen sogar die ganze Nacht. Allerdings strömen Besucher nicht nur wegen der bequemen Anreise ins Centro – Im Folgenden sind vier Top-Gründe aufgelistet, warum das größte Shopping- und Freizeitcenter Europas so beliebt ist.

Grund 1: Ein Food-Tempel mit Komfort und Atmosphäre
In der renovierten Coca-Cola Oase können sich Besucher in entspannter Atmosphäre und bei einer beachtlichen gastronomischen Auswahl stärken. Zehn Millionen Euro flossen in die Erneuerung eines der größten Food-Courts Europas, der diesen Sommer wiedereröffnet wurde. Das gesamte erste Obergeschoss wurde ausgebaut und neue Lounge-Einheiten mit Sitzgelegenheiten und Ladestationen eingerichtet.
Im Erdgeschoss sorgen neben einer neuen Raumaufteilung viele Pflanzen-Arrange-ments und modernes Mobiliar für mehr Atmosphäre. Die Auswahl der Gastronomie-stände in der Oase ist groß: Wie wäre es zum Beispiel mit einem geschmackvollen Burger der amerikanischen Burger-Kette Five Guys, die im November 2018 eine Filiale eröffnete?

Grund 2: Beauty-Hot-Spot für Makeup-Fans
Das Centro ist DIE Adresse für Kosmetik und Beauty: Neben Shops wie MAC Cosmetics und NYX Professional Makeup zieht der Flagship-Store von Sephora mit seinem exklusiven Erlebnis-Store-Konzept Beauty-Addicts und Make-up-Liebhaber aus ganz Deutschland an. Die Kunden können Produkte ausgiebig entdecken, anfassen und ausprobieren. Darüber hinaus gibt es mit kostenlosen Make-Up-Workshops und Pflegetipps von passionierten Beauty-Experten einen Extra-Service im Store. Eine Besonderheit ist auch die Sephora Beauty HUB: eine Schönheitsbar, bei der Kunden von professionellen Visagisten innerhalb von 15 Minuten ein schnelles und individuelles Make-Up bekommen – und das kostenlos. Der Flagship-Store im Centro ist der erste in Nordrhein-Westfalen und überhaupt der zweite in Deutschland.

Grund 3: Ein Modeparadies für Fashionistas
Die Fashion-Expertise des Shoppingcenters ist europaweit herausragend. Von Top-Marken wie Guess, Calvin Klein, Armani Exchange, Michael Kors und Liebeskind bis trendy Jugendmode von Topshop und ONYGO: Das Centro ist und bleibt Vorreiter in Sachen Mode. So eröffnete im Mai der erste deutsche Store des niederländischen Labels America Today. Besucher haben seitdem die Chance coole Mode und viele It-Pieces im amerikanischem College-Stil zu kaufen. Echte Fashionistas freuen sich besonders über die Modenschauen, die im Centro unter dem Motto „Unexpected Fashion Days“ stattfinden und bei denen Marken wie Lacoste, G-Star und Scotch & Soda ihre Brand auf dem Catwalk präsentieren. Die nächste Fashion Show findet vom 4. bis zum 6. Oktober statt.

Grund 4: Innovative Store-Konzepte
Das Centro ist deutschlandweit Anziehungspunkt Nummer eins sowohl für innovative Store-Konzepte und Shops mit Erlebnischarakter als auch für neue Marken und Geschäfte. Das erfahren Besucher beispielsweise beim Dyson Demo Store. Der zweite Dyson Shop dieser Art in Deutschland macht Technologie erlebbar und ist einer der vielen Flagship-Stores im Centro. An der Stylingbar können sich Besucher von professionellen Stylisten ein Hairstyling mit dem Dyson Supersonic Haartrockner und dem Dyson Airwrap Haarstyler verpassen lassen – natürlich kostenlos. Außerdem dürfen und sollen die Kunden alle ausgestellten Produkte, wie Staubsauger, Ventilatoren oder Haartrockner, selbst in die Hand nehmen und ausprobieren. Dazu sind unter anderem über 60 verschiedene Streumaterialen vorhanden, zum Beispiel Konfetti, Tierhaare und Linsen bis hin zu Katzenstreu, um die verschiedenen kabellosen Staubsauger der V-Reihe auf unterschiedlichen Untergründen zu testen.

Freizeit rund ums Centro genießen
Nach einem ausgiebigen Shopping-Tag im Centro haben Besucher die Chance den Tag mit den vielen Freizeitangeboten rund ums Shoppingcenter ausklingen zu lassen. Sei es beispielsweise im Legoland Discovery Center, im Stage Metronom Theater beim Musical „Bat out of Hell“ oder ab November beim „Tanz der Vampire“, im Cinestar, im Gasometer, im Sea Life oder im Trampolinpark Tiger Jump – Besucher und vor allem Familien mit Kindern haben die Wahl.

Centro Oberhausen – Europas größtes Freizeit- und Shopping Center und internationaler Hotspot fur die Topmarken der Welt. Neue Retailkonzepte, z.B. für Flagshipstores feiern regelmäßig im Centro Premiere. Auch deshalb erleben rund 20 Millionen Kunden im Jahr jedes Mal wieder ein Unexpected Shopping-Erlebnis. www.centro.de

Firmenkontakt
Centro Management GmbH
Markus Römer
Promenade 555
46047 Oberhausen
040 716 61 33 16
040 716 61 33 11
lb@lauffeuer-kommunikation.de
http://www.centro.de

Pressekontakt
lauffeuer Kommunikation GmbH
Laura Bottin
Hoheluftchaussee 20
20253 Hamburg
040 716 61 33 32
040 716 61 33 11
jw@lauffeuer-kommunikation.de
http://www.lauffeuer-kommunikation.de

Bildquelle: @centro_marketing

Pressemitteilungen

Tegernseer Küchendirektor triumphiert in SAT.1 Koch-Show

Tegernseer Küchendirektor triumphiert in SAT.1 Koch-Show.

Franz-Josef Unterlechner gewinnt für das Bachmair Weissach Spa & Resort die Show „Top Chef Germany“ 2019

Rottach-Egern, Juni 2019 – die Kochsendung „Top Chef Germany“ hat einen strahlenden Gewinner: Franz-Josef Unterlechner, Küchendirektor des Bachmair Weissach Spa & Resort, setzte sich im Finale am 12. Juni 2019 gegen insgesamt elf deutsche Spitzenköche durch. Der anspruchsvollen Jury um Starkoch Witzigmann schmeckte sein gegrilltes Milchlamm mit konvierter Aubergine, Bohnen und orientalischem Coucous am besten.
In „Top Chef Germany“ müssen die Kandidaten, allesamt absolute Vollprofis, in jeder Sendung unterschiedliche Herausforderungen meistern. Anschließend stellten sie sich dem Urteil der Jury um „Jahrhundertkoch“ Eckart Witzigmann. Die Sendung unterscheidet sich von allen anderen Kochshows: Hier treten ausschließlich Profis gegeneinander an, keine Hobbyköche oder gar Z-Promis. In den USA läuft „Top Chef“ bereits seit 2006 und wurde mehrfach mit einem Prime-Time-Emmy ausgezeichnet. In Frankreich brachte das Format schon mehrere Sterneköche hervor.
Franz-Josef Unterlechner erhält als frisch gebackener „Top Chef Germany“ 50.000 Euro und ein ausführliches Porträt im Food-Magazin „Der Feinschmecker“.

Das Sieger-Menü:
Vorspeise: Rote Garnele, Avocado-Apfel-Tartar mit Gewürzkarotten-Sud und Krustentier Gelee
Hauptgang: Gegrilltes Milchlamm mit konvierter Aubergine, Bohnen, orientalischer Coucous und Raita, Purple Curry
Dessert: Getränkter Savarin, mit Himbeeren, Sauerrahmeis und Basilikum-Öl

Roadmap zum Sieg, das waren die Gerichte der einzelnen Shows:
– Kalbbries, Erbsen-Lado-Ravioli Sherry Sud und knuspriger Belota Schinken
– 3erlei vom Huhn (Backhendl mit Avocado-Mango Salat und Sauerrahm Dip, Geschmortes Huhn mit Gelbe Linsen und Curry, Hähnchenbrust gebraten, Blumenkohl, Kapern, Rosinen)
– Meeresfrüchte Salat (Garnelen, Jakobsmuscheln, Fenchel, Safran Vinaigrette)
– Gefülltes Kalbsfilet mit Kalbsbries, Kräutertopfen, Holunderbuttermilch
– Pochierter Drachenkopf, Artischocken-Spinat-Fetakäse Gemüse, gegrillter Tomatensalat und Gewürzjoghurt

Zu Franz-Josef Unterlechner:
Seit November 2018 bereichert der Spitzenkoch das Tegernseer Tal: Franz-Josef Unterlechner ist neuer Küchendirektor im Hotel Bachmair Weissach. Dort übernimmt der 33-Jährige die Verantwortung für das gesamte gastronomische Angebot – vom traditionsreichen Gasthof zur Weissach, der japanischen MIZU Sushi-Bar, der gemütlichen Kreuther Fondue Stube, dem Berghotel Altes Wallberghaus, dem Thai Stüberl (Hotel Bussi Baby) bis hin zum Bankettbereich der größten Veranstaltungslocation im Voralpenland – der Bachmair Weissach Arena. Franz-Josef Unterlechner wechselt nach insgesamt acht Jahren im Hotel Königshof in das Luxushotel am Tegernsee. Erklärtes Ziel für Unterlechner ist es, „fundamental ehrlich“ zu kochen und den Gästen so Glücksmomente zu bescheren. „Ich möchte zeigen, wie kulinarischer Feinsinn schmeckt.“

Franz-Josef Unterlechner kommt aus der Sterne-Gastronomie und kocht seit 15 Jahren auf höchstem Gourmet-Niveau.
Gelernt hat der junge Koch im Lenbach bei Ali Güngörmü, bekannt aus der TV-Sendung Küchenschlacht. Anschließend standen für Unterlechner prägende Stationen im Königshof an der Seite von Martin Fauster und anschließend bei Christian Jürgens am Tegernsee auf dem Programm. Dort erkochte Unterlechner dessen dritten Michelin-Stern mit. „Als relativ junger Koch bin ich glücklich über die Chance, mein ganzes Können, Wissen und meine Erfahrung im Hotel Bachmair Weissach einbringen zu können. Die Gäste werden das garantiert schmecken“, lacht Unterlechner.

Den neuen Küchendirektor treiben „klare Linien mit Feinsinn“, die er im Hotel Bachmair Weissach überall wiederfindet. „Wer regional kocht, der kann auch saisonal und somit Vielfalt. Ich behaupte aus allem etwas machen zu können.“: Beispiele für seine Küche sind pochierte Hechtnockerln mit Erbsen und Morcheln.

Honorarfreie Bilder stellen wir unter http://bit.ly/FJU_Food zum Download bereit. Für die (Themen-)Recherche, Interview- und Fototermine laden wir nach individueller Absprache gerne in unser Haus ein.

Peter Sechehaye Public Relations
Gabriel Kolar
Stollbergstr. 11
80539 München
Tel: 089 – 27272620
Fax: 089 – 27272621
gabriel.kolar@sechehaye.com
www.sechehaye.com

Das Design Hotel Bachmair Weissach in Rottach-Egern am Tegernsee präsentiert sich als Ort, an dem Tradition und Glamour raffiniert miteinander interagieren: die 146 Gästezimmer des Hauses bestechen durch dezenten Luxus und moderner Eleganz, gepaart mit bayerischer Herzenswärme. Den Charme des Hauses machen seine schlichte Eleganz und bayerische Tradition aus, die sich zu einem lässigen Ambiente verbinden – nicht nur in den Zimmern, sondern auch in der Lobby, der Tagesbar, in den Eventräumen und im Frühstückspavillon. Mit seinen großzügigen Bars und Lounges, Gastronomie- und Tagungsangeboten sowie Spa und Sportangeboten vermittelt das Hotel Bachmair Weissach die entspannte Atmosphäre eines Countryclubs.

www.bachmair-weissach.com

Firmenkontakt
Bachmair Weissach Spa & Resort
Katja Mankel
Wiesseer Straße 1
83700 Weißach (Rottach-Egern)
(0) 8022 – 278 – 525
Katja.Mankel@bachmair-weissach.com
http://www.bachmair-weissach.com/

Pressekontakt
Peter Sechehaye PR
Gabriel Kolar
Stollbergstr 11
80539 München
01707609597
gabriel.kolar@sechehaye.com
http://www.sechehaye.com

Bildquelle: Bachmair Weissach Spa & Resort

Essen/Trinken

Neue Aluguss-Topf-Serie mit Deckel Trattoria von Tefal

Schmoren auf die leichte Art

Wer sonntags oder an den Feiertagen Gäste erwartet und viel zu tun hat, freut sich über jede Unterstützung in der Küche. Die neue TRATTORIA Aluguss-Topf-Serie inklusive Deckel von Tefal ist ein verlässlicher Helfer für diese Anlässe. Gefertigt aus Aluguss, verfügt TRATTORIA über eine besonders gleichmäßige Wärmeverteilung und ist daher optimal für Schmorgerichte geeignet. Beim Schmoren zeigt sich robustes Fleisch wie Wild, Rind oder Gans von seiner zartesten Seite und auch vegetarische Gerichte werden durch das gemächliche Garen einzigartig aromatisch. Weil das Produkt auch induktionsgeeignet ist, kann TRATTORIA auf jeder Herdart verwendet werden – dann ganz einfach bei bis zu 250 Grad Celsius in den Backofen geschoben werden und von dort auf den Tisch wandern. Das Material und der extra dicke Boden sorgen für eine effiziente Wärmespeicherung: So werden die Gerichte nach dem Servieren noch lange warmgehalten. TRATTORIA hat im Vergleich zu gusseisernen Töpfen ein deutlich geringeres Gewicht. Das Servieren von Gerichten fällt daher besonders leicht – selbst wenn der Inhalt ein bisschen üppiger ausfällt.

Integriertes Kondensationssystem und Titanium-Extra-Antihaftbeschichtung
TRATTORIA von Tefal ist optimal für schonendes Garen im Ofen oder für Schmorgerichte auf dem Herd geeignet: Gerichte, die ruhig etwas länger dauern können und die gemeinsam mit Familie und Freunden umso besser schmecken. Dank der guten Wärmespeicherung des Alugusses werden die Zutaten zart, aromatisch und besonders saftig. Die Noppen auf der Unterseite des Deckels wirken als Kondensationssystem: Beim Kochvorgang entstehendes Kondenswasser verteilt sich dadurch gleichmäßig, sodass das Gericht im eigenen Saft schmoren kann und das Kochfeld nicht nass wird, wenn der Deckel abgehoben wird. Innen und außen verfügen der Aluguss-Topf und der Deckel über die widerstandsfähige Titanium-Extra-Antihaftbeschichtung von Tefal. Das sorgt dafür, dass Fleisch, Gemüse und andere Zutaten in TRATTORIA nicht anhaften können, selbst wenn wenig oder gar kein Öl zugegeben wird. Zudem macht die hochwertige Antihaft-Beschichtung die Produkte besonders robust und leicht in der Reinigung.

Wegweisende Innovationen, clevere Funktionen, außergewöhnliches Design. Was mit der Antihaftbeschichtung einer Pfanne begann, führte zu revolutionären Produkten für Alltag und Küche, die jeden Tag ein bisschen entspannter gestalten. Konsequent an die Bedürfnisse seiner Kunden angepasst, überzeugt Tefal immer wieder durch neuartige Lösungen im Haushalt.

Firmenkontakt
Tefal / becker doering communication
Laura Febbo
Löwenstr. 4
63067 Offenbach
+49 69 4305214-19
+49 69 4305214-29
l.febbo@beckerdoering.com
https://www.tefal.de

Pressekontakt
becker döring communication
Laura Febbo
Löwenstr. 4
63067 Offenbach
+49 69 4305214-19
+49 69 4305214-29
l.febbo@beckerdoering.com
http://www.beckerdoering.com

Bildquelle: Groupe SEB Deutschland GmbH

Pressemitteilungen

Neue Rad- und Wandererlebnisse in der niederländischen Provinz Nordbrabant

Auf dem Fahrrad durchs Museum oder auf den Spuren Van Goghs

Für Rad- und Wanderfreunde hält Nordbrabant im Süden der Niederlande so manche Überraschung bereit. Auf dem Fahrrad durchs Museum fahren oder durch Wasser

Auf dem Fahrrad durchs Museum oder auf den Spuren Van Goghs

Für Rad- und Wanderfreunde hält Nordbrabant im Süden der Niederlande so manche Überraschung bereit. Auf dem Fahrrad durchs Museum fahren oder durch Wasser

laufen, und die Füße bleiben trocken? Nur anderthalb Autostunden von Düsseldorf entfernt ist all das möglich! Auch für eine kulinarische Entdeckungsreise ist man in der gastlichen Region genau an der richtigen Adresse. Auf den neuen ‚Salz, Süße, Seligkeit‘- Routen wird das Fahrradfahren und Wandern mit verschiedenen wohlschmeckenden Stopps kombiniert. Um so richtig ‚in Fahrt‘ zu kommen, stellt VisitBrabant hier die schönsten Erlebnisrouten vor.

Salz, Süße, Seligkeit: Neue kulinarische Entdeckungsreisen
Die gastlichste Provinz der Niederlande bietet sich geradezu für eine kulinarische Entdeckungsreise zu Fuß oder per Rad an. Hier kann man 10 besondere Geschichten über die Westbrabanter Esskultur miterleben und genießen. Der Stolz der Region sind die goldenen Drei: Der salzige Spargel, die süßen Erdbeeren und der frische Anchovis. Nicht zu vergessen die regionalen Weine und Biere. Das Dutch Cuisine Sternerestaurant De Zwaan in Etten-Leur lässt seine Gäste erleben, wie wunderbar Gerichte mit Gemüse in der Hauptrolle schmecken.

Premiere: Auf dem Fahrrad durchs Museum
Ab Sommer 2019 kann man im Kriegsmuseum Overloon radelnd eine Weltpremiere miterleben: Im Museum liegt die erste Fahrradbrücke der Welt, die buchstäblich quer durchs Museum führt. Die Brücke ist 90 Meter lang und gut 3 Meter hoch. Dieser besondere Radweg ist Teil der Liberation Route, die an Brabant Remembers-Geschichten, Hörposten, Denkmälern und Museen entlang führt und die Auswirkungen des Zweiten Weltkrieges in und auf Brabant aufzeigt. Mehr über die Kriegsgeschichte von Nordbrabant erfahren? Mit der Living History-App von Brabant Remembers kann man an verschiedenen Stellen persönliche Geschichten aus dem Zweiten Weltkrieg nacherleben, wie bei der Gedenkstätte Kamp Vught und im Museum Die Befreiten Flügel.

Auf den Spuren von Van Gogh: Neue Fahrradwege
In Nordbrabant gibt es bereits 5 Routen mit über 350 Kilometern an Fahrradvergnügen, die sich an verschiedenen Aspekten aus dem Leben des Meisterkünstlers Vincent Van Gogh orientieren. Van Gogh wurde in Brabant geboren, er war hier aufgewachsen, brachte seine ersten Skizzen zu Papier und schuf hier auch sein erstes Meisterwerk „Die Kartoffelesser“. Man radelt an seinem Geburtshaus in Zundert vorbei, und wirft einen Blick in die Van Gogh-Kirche in Etten-Leur, in der Van Goghs Vater 7 Jahre lang predigte. Oder man fährt den faszinierenden Van Gogh Roosegaarde Fahrradweg an der Van Gogh Village Nuenen entlang. Im Herbst kommen noch weitere 5 Van Gogh-Routen hinzu, die zusätzlich 100 Kilometer an Fahrradvergnügen bieten.

Die eigene Rad- oder Wanderroute zusammenstellen
Nordbrabant wartet mit zahlreichen Themenrouten auf, die immer wieder zum Absteigen einladen. Doch lieber die eigene Fahrrad- oder Wanderroute zusammenstellen? Auch das ist möglich! Der Routenplaner auf Routesinbrabant.com erleichtert die Planung mit einem offiziellen System von Knotenpunkten; das ist ein deutliches und kontinuierlich aktualisiertes System von ausgeschilderten Routen durch ganz Nordbrabant. Jeder Knotenpunkt hat eine eigene Nummer. Das Netzwerk hört übrigens nicht an den Provinzgrenzen auf, sondern führt auch durch die angrenzenden Provinzen Zeeland, Limburg und einen Teil von Flandern.

Mehr Inspiration für einen Wochenend- oder einen Tagesausflug nach Nordbrabant ist zu finden auf visitbrabant.com/de.

The Dutch & German connection ist ein Beratungsbüro für Tourismus und Kultur, speziell für den niederländischen und deutschen Markt sowie interkulturelle Workshops und Moderation (D/NL).

Firmenkontakt
The Dutch & German connection
– –
Van der Helstlaan 34
1213 CE Hilversum
+31 (0)6 49 74 76 92
anke@dutch-german-connection.com
http://www.touristiklounge.de/reiseziele/neue-rad-und-wandererlebnisse-der-niederl-ndischen-provinz-nordbrabant

Pressekontakt
The Dutch & German connection
– –
Van der Helstlaan 34
1213 CE Hilversum
+31 (0)6 49 74 76 92
anke@dutch-german-connection.com
http://-

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.

Pressemitteilungen

Four Seasons Pop Down Hong Kong überrascht und begeistert mit einem One-Night-Only Event

Der renommierte Produzent und DJ Mark Ronson lieferte den Soundtrack zum VIP-Event an einem unerwarteten Ort im Zentrum von Hong Kong

Hong Kong / München, 3. April 2019 – Für wenige Tage wurde eine leerstehende Fläche im Central District Hong Kongs zu einem authentischen „Four Seasons Hotels & Resorts“-Erlebnis. Die weltweit führende Luxushotelkette hat vergangenes Wochenende zum ersten Mal in Asien den vierten Event der beliebten Veranstaltungsreihe Four Seasons Pop Down organisiert. Hong Kong wurde zum Schauplatz eines künstlerischen, kulinarischen und internationalen Treffens für exklusiv Eingeladene.

Nichts war wie es aussah – Spiegel, Lichter, Klänge und Überraschungen transportierten die Prominenten und Influencer aus der ganzen Welt in eine Kulisse der Illusionen. Im Laufe des #FourSeasonsPopDown Hong Kong wurde die Welt durch geteilte Bilder und Stories begeistert, während vor Ort eine internationale Besetzung von Four Seasons Meisterköchen und Bar Keepern den Gästen Köstlichkeiten und Drinks präsentierte.

Grammy- und Academy Award-prämierter Songwriter, Produzent und DJ Mark Ronson sorgte am 30. März für die Unterhaltung des Abends zusammen mit der musikalischen Sensation Hong Kongs, Miss Yellow.

Erstklassige Küchenchefs, Konditoren und Barkeeper repräsentierten durch ihre kulinarischen Kochkünste die Four Seasons Hotels und Resorts weltweit und faszinierten die Geschmackspapillen der raffiniertesten Kenner unter den Gästen. Thai-Tacos, essbare Spa-Steine und Bubbles im klassischen Milch-Tee brachten das Unerwartete auch in den kulinarischen Bereich.

Up next: Four Seasons Pop Down kommt Ende 2019 nach Europa
Das fünfte Four Seasons Pop Down wird Ende des Jahres in Europa stattfinden – Details zu Ort und weiterem folgen. Für die neuesten Nachrichten über Four Seasons Pop Down Events, Themen und Orte folgen Sie @FourSeasonsPR #FourSeasonsPopDown und besuchen Sie press.fourseasons.com

Über die Four Seasons Pop Down Serie
Four Seasons Pop Down Hong Kong war das vierte in einer innovativen Serie von globalen Events an unerwarteten Orten, jedes mit einzigartigen Schwerpunkten, die von einem ausgewählten Team von Four Seasons Künstlern und Visionären aus der ganzen Welt ins Leben gerufen wurden. Four Seasons Pop Down wurde 2017 in Toronto gegründet, gefolgt von Philadelphia im September 2018 und Miami im Dezember 2018.

Über Four Seasons Hotels and Resorts:

Im Jahr 1960 gegründet, definiert Four Seasons seither die Zukunft der Luxushotellerie mit außergewöhnlichen Innovationen, grenzenlosem Engagement für die höchsten Qualitätsstandards und aufrichtigem wie maßgeschneidertem Service. Mit heute 111 Hotels und Resorts, 39 Wohnimmobilien in 47 Ländern und mehr als 50 Projekten in der Entwicklung, zählt Four Seasons bei Leserumfragen, Gästebewertungen und Auszeichnungen der Reiseindustrie regelmäßig zu den besten Hotels und renommiertesten Marken der Welt. Weitere Informationen finden sich unter fourseasons.com, unter press.fourseasons.com und auf Twitter, unter @FourSeasonsPR.

Firmenkontakt
Four Seasons Hotels & Resorts
Silke Warnke-Rehm
Trautenwolfstraße 3
80802 München
0049 (0) 89 130 121 0
swarnke-rehm@prco.com
https://www.fourseasons.com/

Pressekontakt
PRCO Germany GmbH
Silke Warnke-Rehm
Trautenwolfstraße 3
80802 München
0049 (0) 89 130 121 0
swarnke-rehm@prco.com
https://de.prco.com/

Bildquelle: @Four Seasons Hotels & Resorts

Essen/Trinken

Pierre Nierhaus Trendexpeditionen New York und Kopenhagen

Pierre Nierhaus, Experte für Trends in Food, Beverage und Hospitality, bietet Workshops für Profis aus Gastronomie und Hotellerie in Trendmetropolen mit Kultstatus an.

Mit New York und Kopenhagen hat der internationale Trendexperte für die Hospitality Industry, Pierre Nierhaus, zwei führende Trendmetropolen auf dem Programm. Die 3-tägigen Expeditionen sind konzipiert als Benchmark-Touren in die zukünftige Dienstleistungswelt. Sie sind Inspiration pur – intensiv und nachhaltig. Sie zeigen die neuesten Konzepte, Trends und Innovationen.

New York 28.03.2019 – 31.03.2019
In New York stehen Foodhalls, der neue Pizza-Trend, Steakrestaurants, die Craft-Szene sowie Storyhotels auf dem Programm. Einen neuen Trend im eleganten Luxussegment setzt das Manhattan Boutique Hotel Baccarat mit seinem Meer an Kristallen akzentuiert vom Rot der Baccarat-Rosen. Showbiz-Liebling ist das Bowery Hotel in der East Village. Die Reihe neue hipper Hotels in Brooklyn begann mit der Eröffnung des The Wythe Hotels in einer ehemaligen Böttcherei gefolgt vom All-Balcony-Boutique Luxury Hotel The William Vale. Der neuste Hippster-Treffpunkt ist das stylische The Williamsburg Hotel in Williamsburg, einem Teil des Stadtviertel Brooklyns. Hier wohnen viele Kreative, ein idealer Nährboden für innovative Gastro-Konzepte und eine lebendige Craft Bier-Szene.

New Yorks Ruf als Paradies für Foodies zeigt sich eindrucksvoll in den Foodhalls. Keine andere Metropole hat ein derartig großes und differenziertes Angebot. Für die New Yorker sind die Foodhalls eine Art zweites Wohnzimmer, Treffpunkt und Ausflugsziel. Zu den beliebtesten gehören das neue Eataly, Gansevoort Market, Urbanspace Vanderbilt sowie die Great Northern Foodhall.

Mit hochwertiger, innovativer Pizza läutete der New Yorker Erfolg-Restaurateur Danny Meyer in seinem Restaurant Marta ein Comeback des Klassikers ein. Benchmark für Social Media-wirksame Inszenierung von Premium-Meat ist das Nusr-Et Steakhouse. Macher Nusret Gökce hat als „Salt Bae“ auf Instagram 18,8 Millionen Follower. Seine „Salzpose“ ist ein Medienhit und Stars lieben seine extravaganten Gerichte wie ein mit Blattgold überzogenes Steak.

Weitere Themen der Trendexpedition: verrückte kleine Gastro-Konzepte abseits vom Mainstream sowie die neue Frauenpower mit erfolgreichen Konzepten wie Baked by Melissa und By Chloe.

Kopenhagen 01.05.2019 – 03.05.2019
Kopenhagen ist in den letzten zehn Jahren zur absoluten Food-Kulturstadt geworden. Hier war die Heimat des legendären „Noma“, das die Food-Szene in Skandinavien geprägt hat. Die skandinavische Küche ist Benchmark für die Verbindung aus Regionalität, Tradition und radikaler Innovation. Alles, was Natur und Kultur hergeben, wird aufgegriffen und modern interpretiert.

Die Trendexpedition zeigt die junge Trendfoodszene in den neuen Stadtteilen Osterbro und Norrebro sowie innovativ inszenierte Fast Casual Gastro-Konzepte in der Food Hall des berühmten Tivoli-Parks. Weitere Themen sind die Verbindung von Shopping und Gastronomie, der dänische Klassiker Smörrebröd, die besten Bäckerei-Konzepte sowie außergewöhnliche Story-Hotels. Internationale Erfolgsgeschichte schreiben Konzepte wie Joe & The Juice oder Sticks“n“Sushi. In Kopenhagen erleben die Teilnehmer die Originalkonzepte. Die Gruppe wohnt im hippen Viertel Vestrbro mit seinem neuen Meatpacking District.

Pierre Nierhaus: Experte für Hospitality und Veränderung
Er verbindet 25 Jahre Unternehmererfahrung mit „Weltwissen“ und professioneller Methodik für Veränderung. Sein Hintergrund ist die internationale Gastronomie und Hotellerie, in der er als Multi-Gastronom, Trendexperte und Berater zu den Vordenkern, Impulsgebern und Weichenstellern gehört. Seine langjährige Kompetenz, u.a. als Gastronomieunternehmer, bündelt er in seinem Tätigkeitsspektrum als Change-Experte, Berater und Keynote-Speaker. Er ist Autor der Bestseller „Reich in der Gastronomie“ und „TraditionsReich mit Gasthof, Wirtshaus und Kneipe“… Die Pierre Nierhaus Consulting mit Sitz in Frankfurt ist Veranstalter von Trendworkshops für Individualteilnehmer und Gruppen und wurde mit dem internationalen Beraterpreis „Excellence in Management Advisory Services“ der International Society of Foodservice Consultants ausgezeichnet.

Firmenkontakt
Pierre Nierhaus Consulting
Pierre Nierhaus
Erich-Scheid-Straße 24
63303 Dreieich
06103 50905 50
pierre@nierhaus.com
http://www.nierhaus.com

Pressekontakt
articolare public relations
Lena Kraft
Nornbodenweg 27
63691 Ranstadt
06035 917 469
articolare@lena-kraft.de
http://www.articolare.de

Bildquelle: Pierre Nierhaus