Tag Archives: Ford

Pressemitteilungen

Smarte Vernetzer – RADICALs neue Infotainer für Ford

Die beiden Infotainer R-C10FD1 und R-C10FD2 für den Ford Focus II sind offene Android-Systeme, die vielseitiges Multimedia mit einer umfassenden Smartphone-Integration verbinden.

Moderner Style, innovative Technologien und eine attraktive Preisgestaltung – siebzehn fahrzeugspezifische Infotainer umfasst das Portfolio der Car Media Marke RADICAL inzwischen. Mit dabei, zwei Systeme für den Ford Focus II (Baujahr 2004 – 2011): der R-C10FD1 für Fahrzeuge mit manuellem Klimabedienteil (VK 399 Euro) sowie der R-C10FD2 für Focus-Modelle mit Klimaautomatik (VK 399 Euro).
Beide RADICALs sind bestens ausgestattete Mediencenter mit extra großem 25,7 cm / 10,1″ Display, USB, WiFi, UKW und Bluetooth, die sich optisch und technisch perfekt in den Ford Focus integrieren – inklusive Anbindung an das Multifunktionslenkrad via CAN.

UNKOMPLIZIERTE HANDY-INTEGRATION
Radikal sind jedoch die umfassenden Möglichkeiten, das eigene Smartphone mit den Infotainern zu vernetzen: Beide RADICALs nutzen ein offenes, auf Android basierendes Betriebssystem, das eine direkte Installation von Android Apps auf den Geräten ermöglicht. Jede App, die man im Auto einsetzen will, kann man unkompliziert auf die RADICALs übertragen und bequem über das große Display steuern.
Mit der vorinstallierten EasyConnect App können die Bildschirminhalte von Android Smartphones auch „nur“ per WiFi oder USB auf die Infotainer gespiegelt und dann per Touchscreen bedient werden: Eine wichtige Funktion für Apps, deren Daten auf dem Handy verwaltet werden und dort gespeichert bleiben sollen. EasyConnect unterstützt auch iOS basierte Handys, die Steuerung der Funktionen erfolgt dann jedoch vom iPhone aus.

VIELSEITIGES INFOTAINMENT
R-C10FD1 und R-C10FD2 sind moderne Infotainer mit integriertem UKW-Tuner und zwei USB-Ports zur A/V-Wiedergabe. Per Bluetooth kann man kabellos Musik streamen und komfortabel telefonieren. Alle Funktionen lassen sich intuitiv – wie vom Handy gewohnt – über den großen 25,7 cm / 10,1″ kapazitiven Glas-Touchscreen steuern. Das hochauflösende Display liefert knackig scharfe Bilder mit hoher Farbbrillanz, starker Leuchtkraft und großem Kontrastumfang.
Auch für Ford-Fahrer, die nicht nur per App navigieren möchten und ein vielseitiges Festeinbaunavi suchen, sind die beiden Infotainer eine clevere Lösung: Auf beiden Geräten ist eine Offline-Navigation mit europäischem Kartenmaterial bereits installiert und kann mittels optionalem Freischaltcode (VK 69 Euro) aktiviert werden.
Und wer in seinem Ford Focus nicht nur UKW, sondern auch Digitalradio empfangen will, kann die DAB+ Funktion mit dem separat erhältlichen Tuner-Modul R-C10-DAB (VK 69 Euro) einfach nachrüsten.

HOCHWERTIGE HARDWARE
Doch RADICAL steht auch für hochwertige Hardware: „RADICAL bietet“, so die Zeitschrift Car & HiFi in einem Testbericht (Heft 3/2019), „Markenqualität mit Toptechnik zu einem sehr günstigen Preis.“ So stammt der UKW-Tuner beispielsweise von NXP, das WiFi-Modul kommt von Realtek. R-C10FD1 und R-C10FD2 nutzen eine äußerst leistungsfähige T8 OctaCore CPU vom renommierten Hersteller Allwinner. Mit 2 GB DDR3-RAM laufen alle Apps und Hintergrundprozesse flüssig, dank 32 GB Flash-Speicher von Samsung ist genug Platz vorhanden, um eine beinahe beliebige Anzahl an Apps auf den Geräten zu installieren.

RADICAL ist eine innovative Car Media Marke, die sich auf fahrzeugspezifische Infotainer fokussiert. Derzeit umfasst das Portfolio mehrere Multimediasysteme für diverse Fahrzeuge von VW, FORD, AUDI, BMW, OPEL, MERCEDES, MITSUBISHI, HYUNDAI und SKODA. Der Einsatz innovativer Technologien und der moderne Look kennzeichnen die neuen RADICALs. Und das radikale Preis/Leistungsverhältnis. RADICAL Infotainer verfügen über ein offenes Android Betriebssystem, so dass eine direkte Installation von Android Apps auf den Geräten möglich ist.
RADICAL-Produkte werden weltweit exklusiv über das große Fachhändlernetz der Schweizer ACR AG, Europas größten Car-Media Spezialisten, vertrieben. Bei den ACR-Fachhändlern finden gibt es auch zahlreiche Zubehörkomponenten zu den RADICAL-Systemen.

Kontakt
RADICAL
Denny Krauledat
Bohrturmweg 1
5330 Bad Zurzach
+41 56 269 64 47
denny.krauledat@acr.eu
http://www.my-radical.com

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.

Pressemitteilungen

Transparenz und Kostenkontrolle mit dem Ford Video-Check

Das Autohaus am Hingberg bietet in seiner Werkstatt den Ford Video-Check an.

Die Autohaus am Hingberg GmbH ist ein renommierter Ford-Vertragshändler aus Mülheim an der Ruhr. Neben den Verkaufsflächen mit vielfältigen Neuwagen, Jahreswagen und Gebrauchtfahrzeugen, gehört auch eine Kfz-Meisterwerkstatt zu dem Autohaus. In der Fachwerkstatt werden unterschiedlichste Reparaturen, Wartungen und Servicearbeiten an Autos aller Marken durchgeführt.

Eine große Transparenz sowie volle Kostenkontrolle wird dabei durch den innovativen Ford Video-Check erzielt. Bei diesem Verfahren wird durch die qualifizierten Kfz-Mechaniker und Kfz-Mechatroniker während der Fahrzeuguntersuchung ein entsprechendes Video angefertigt und anschließend dem Kunden zur Verfügung gestellt. Sollte bei dem jeweiligen Automobil ein Reparaturbedarf festgestellt werden, wird dem Fahrzeughalter auch direkt ein passendes Angebot für die möglichen Arbeiten unterbreitet. Auf diese Weise kann sich der Besitzer schnell und unkompliziert selbst ein Bild von den vorhandenen Schäden machen und basierend auf seiner persönlichen Einschätzung die gewünschten Reparaturen in Auftrag geben. Der Video-Check ist für die Kunden des Autohauses besonders praktisch, da sie nicht mehr vor Ort sein müssen, um sich ein Bild der durchgeführten Fahrzeuguntersuchung zu machen. Das Video aus der Kfz-Werkstatt kann bequem auf dem eigenen Mobiltelefon, Tablet-Computer, Desktop-PC oder Smart-TV angeschaut werden.

Neben dem Ford Video-Check bietet die Meisterwerkstatt vom Autohaus am Hingberg natürlich noch viele weitere Services an. Dazu gehört beispielsweise auch die Durchführung von Klimaanlagenwartungen und Hauptuntersuchungen. Die Experten helfen auch gerne bei der Auswahl der passenden Reifen und Felgen sowie bei dem Reifenwechsel weiter. Original-Ersatzteile und Zubehör können selbst verständlich ebenfalls über den Ford-Vertragshändler bezogen werden. Die Service-Werkstatt hat von Montag bis Freitag zwischen 7:00 Uhr und 17:30 Uhr sowie samstags zwischen 9:00 Uhr und 13:00 Uhr geöffnet. Der Ersatzteilhandel öffnet (außer an Samstagen) 1 Stunde später. Die Verkaufsräume für Neufahrzeuge, Jahreswagen und Gebrauchtwagen haben von 9:00 Uhr bis 18:00 Uhr geöffnet, samstags von 9:00 Uhr bis 13:00 Uhr.
Bei Fragen oder auch Interesse an einer Probefahrt, stehen die freundlichen Mitarbeiter der Autohaus am Hingberg GmbH gerne für eine Beratung zur Verfügung.

Die Autohaus am Hingberg GmbH aus 45470 Mülheim an der Ruhr ist ein renommierter Ford-Vertragshändler. Zum Angebot des Autohauses gehören Ford-Pkw und -Nutzfahrzeuge, wie Fiesta, EcoSport, Mustang und Kuga sowie verschiedenste Transit-Modelle. Zudem ist das Unternehmen ein Spezialist für Wohnmobile auf der Basis von Ford-Kfz. Umfangreiche Services werden, neben dem Verkauf unterschiedlichster Neuwagen, Jahreswagen und Gebrauchtwagen, ebenfalls von der Autohaus am Hingberg GmbH offeriert. Zu den von dem Kfz-Händler angebotenen Leistungen gehören beispielsweise Video-Checks, Reparaturen, Finanzierungen, Versicherungen und Probefahrten. Das Autohaus hat seinen Sitz auf der Hingbergstraße 135, in Mülheim.

Firmenkontakt
Autohaus am Hingberg GmbH
Michaela Brauer
Hingbergstraße 135
45470 Mülheim (Ruhr)
+49 (0)208 99280 0
+49 (0)208 99280 54
info@autohaus-am-hingberg.de
http://www.autohaus-am-hingberg.de

Pressekontakt
UPA-Webdesign
Stephan Duda
Hammscherweg 67
47533 Kleve
+49 (0) 2821 / 7203 151
+49 (0) 2821 / 25517
kontakt@upa-webdesign.de
http://www.upa-webdesign.de

Bildquelle: Creative Commons CC0

Pressemitteilungen

Der Ford Puma ist wieder da!

Crossover mit SUV-Elementen komplett neu entwickelt – Fans wurden auf die Folter gespannt

Ein wenig Geheimniskrämerei gehört dazu, wenn ein neues Fahrzeug-Modell die Arena betritt. Das gilt erst recht für den Ford Puma! Schon die Nachricht, dass der Ford Puma sein Comeback feiert, sorgte für Aufsehen in der Fachwelt. Doch Fans der Baureihe wurden eine Weile auf die Folter gespannt: Beim „Go further“-Event von Ford im Frühjahr 2019 gab es nur eine schwarze Silhouette in zuckendem Laser-Licht zu sehen…

Jetzt aber ist die Katze endlich aus dem Sack: Der Ford Puma ist ab 2020 wieder da, und zwar als moderner Crossover-SUV mit EcoBoost-Hybrid-Antrieb. Beim Autohaus Heiter in Osnabrück gibt es schon jetzt alle Infos zur eleganten Neuauflage des kompakten Klassikers. Infos und Kontakt unter www.autohaus-heiter.de

Ford Puma-Fans erinnern sich: Als kleines Sportcoupe wurde das Modell zwischen 1997 und 2001 auf der Plattform des damaligen Ford Fiesta gebaut. Das Design war besonders, und ein hoher Anteil „Handarbeit“ in der Fertigung machten den Puma exklusiv. Trotz geringer Stückzahlen war der schnittige Puma sehr beliebt. In Großbritannien gibt es bis heute zahlreiche Fans, die Pumas der ersten Generation liebevoll pflegen und erhalten.

Der neue Ford Puma will an diesen Erfolg anknüpfen: Wieder ist das Modell sportlich-athletisch geformt, doch diesmal mit unverkennbaren SUV-Elementen! Hoch angesetzte Scheinwerfer, breite Kotflügel und eine erhöhte Sitzposition sind trendige Stilmerkmale des Ford Pumas 2020.

Eine Besonderheit ist der clever konstruierte Gepäckraum mit einem Stauvolumen von bis zu 456 Litern. Ford nennt die Innovation „Ford MegaBox“, die das Modell zum Klassenbesten in Sachen Stauraum machen soll. Erstmals kommt in diesem Fahrzeugsegment auf Wunsch auch eine sensorgesteuerte Heck-Klappe zum Einsatz. Details zu Ausstattungen und Modellvarianten gibt das Autohaus Heiter unter www.autohaus-heiter.de

Beim Antrieb setzt Ford auf die 48-Volt-Mild-Hybrid-Technologie. Das heißt: Ein riemengetriebener Starter-Generator ersetzt die konventionelle Lichtmaschine. Der Generator gewinnt kinetische Energie wieder, die andernfalls durch die Bremsreibung ungenutzt verloren ginge, und speist damit eine luftgekühlte Lithium-Ionen-Batterie. Der Elektromotor unterstützt den 1,0 Liter-EcoBoost-Dreizylinder mit zusätzlichem Drehmoment. Das gibt vor allem bei tiefen Drehzahlen extra Schub, besseres Ansprechverhalten und mehr Kraftstoff-Effizienz.

Erst vor kurzem hat Ford bekanntgegeben, dass jede neue Baureihe der Marke mindestens eine elektrifizierte Modellvariante erhalten wird. Der Ford Puma soll später aber auch mit einem 1,5-Liter-EcoBlue-Turbodiesel erhältlich sein.

Bis zur Einführung des Ford Puma in die Autohäuser der Ford Vertragspartner ist es noch eine Weile hin. Doch das Autohaus Heiter, dass seine Kunden mit Innovationen und Service begeistern will, steht schon jetzt für Auskunft und nicht zuletzt Vorbestellungen bereit!

Kraftstoffverbrauch des Ford Puma in l/100 km (nach VO (EG) 715/2007 und VO (EG) 692/2008 in der jeweils geltenden Fassung): 5,8 – 5,4 (kombiniert); CO2-Emissionen in g/km: 131 – 124 g/km (kombiniert).

90 Jahre enge Zusammenarbeit mit Ford haben das Autohaus Heiter geprägt. Das Bewusstsein, dass nur außerordentliche Leistungen Kunden begeistern können ist eine Herausforderung, die das Autohaus Heiter täglich neu annimmt. Inzwischen konnten sich viele Kunden davon überzeugen, dass das gut ausgebildete und regelmäßig geschulte Team erstklassigen Service bietet. Das führt zu einer hohen Kundenbindung. Einige Kunden halten dem Autohaus Heiter bereits bis zu 50 Jahre die Treue.

Doch nicht nur die fachliche Qualifikation zeichnet das Autohaus Heiter aus. Hier werden Kunden von den Mitarbeitern so beraten, wie es sich jeder wünscht: Fair und kompetent. Mit dieser Einstellung ist es den Heiter-Mitarbeitern gelungen aus Kunden Freunde zu machen. Auf 16 800 m² werden Privatkunden, Gewerbe- und Flottenkunden individuell von spezialisierten Verkaufs- und Servicemitarbeitern professionell in allen Sparten betreut.

Kontakt
Autohaus Heiter GmbH
Karen Schenke
Hansastraße 33
49090 Osnabrück
0541 / 69202-0
info@fordheiter.de
http://www.autohaus-heiter.de

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.

Pressemitteilungen

100 Jahre Hugo Pfohe: Ein Jubiläum nach hanseatischer Art

Der Höhepunkt im Festjahr brachte das gesamte Team in Hamburg zusammen

Fliegende Fische, festliche Stimmung und ein Ehrengast mit Namen Ford: die 100 Jahre Hugo Pfohe Jubiläumsfeier hat unvergessliche Eindrücke hinterlassen. Bei dem Festakt in der Hamburger Fischauktionshalle Ende Mai feierten die 750 Hugo Pfohe Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter ihr Unternehmen und sich selbst. Zu dem Event war das gesamte Hugo Pfohe Team aus allen neun Standorten Norddeutschlands eingeladen! Mit der Sommerzeit im Anflug gönnt man sich nun einen Rückblick. Bislang war das ereignisreiche Jubiläumsjahr für Hugo Pfohe durchweg positiv. Mehr dazu unter https://www.hugopfohe.de/unternehmen/erfolgsstory/ und in den sozialen Kanälen.

Die Erfolgsgeschichte des Unternehmens begann bekanntlich vor 100 Jahren, als der Exportkaufmann Hugo Pfohe sein Automobilgeschäft am Alsterdamm (heute Ballindamm) eröffnete. Aus diesen historischen Anfängen entwickelte sich ein Mehrmarkenbetrieb und eine breit aufgestellte Autohandels-Gruppe im Dienst der Mobilität. Neun Standorte in Hamburg, Schleswig-Holstein und Mecklenburg-Vorpommern gehören heute zu Hugo Pfohe. Doch der 100. Geburtstag führte alle Beteiligten sprichwörtlich zurück zu den Wurzeln – nach Hamburg!

Die Location für das Hauptereignis im Jubiläumsjahr passte auf den Punkt genau. So hanseatisch wie der Firmengründer, so modern wie die Hugo Pfohe GmbH heute, präsentiert sich die Fischauktionshalle anno 2019. Hier gab es zum Anlass der Jubiläumsfeier ein stimmungsvolles Rahmenprogramm, 100 kulinarische Köstlichkeiten, fliegende Fische, bei der sich die Halle kurzzeitig in eine magische Unterwasserwelt verwandelte und natürlich eine große Tombola.

Auf dem Podium richteten die Geschäftsführer Philip Pfohe und Andreas Schmitz ihren Dank an die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Unternehmens. Bei der Präsentation des 10-minütigen Jubiläumsfilms erkannten sich viele Mitwirkende wieder, sichtlich stolz über das Erreichte: https://www.hugopfohe.de/unternehmen/erfolgsstory/

Als Ehrengast des Abends war Elena Ford anwesend, eine Nachfahrin des legendären Henry Ford. Wie viele Mitglieder der Ford-Familie ist Elena Ford aktiv in die Leitung der US-amerikanischen Ford Motor Company eingebunden. Somit entstand schnell eine kollegiale Verbindung zu dem hohen Gast, denn der Vertrag mit Ford 1965 gilt als Meilenstein der Firmengeschichte. Noch heute sind von neun Hugo Pfohe Standorten sieben auf Ford spezialisiert.

Elena Ford und Christina Pfohe brachten zusammen das Glück bei der großen Tombola, einer der Höhepunkte bei der 100 Jahre Hugo Pfohe Jubiläumsfeier. Es gab fünf hochwertige Elektrofahrräder, zwei Fernseher und eine Reise nach Finnland zu gewinnen! Die anwesenden Gäste revanchierten sich mit einem Geschenk an Geschäftsführer Philip Pfohe. Das Team fuhr mit einem historischen Ford Taunus 17M vor und verewigte sich mit allen Unterschriften auf der mintgrünen Motorhaube.

Nachhaltige Eindrücke und schöne Erinnerungen nimmt das Hugo Pfohe Team jetzt mit in die zweite Jahreshälfte. Voll motiviert nach dieser tollen Feier freut man sich bei Hugo Pfohe schon jetzt auf die nächsten 100!

Seit drei Generationen steht der Name HUGO PFOHE für fairen Autohandel. Wir präsentieren unseren Kunden, was der Automarkt an erstklassigen und innovativen Fahrzeugen zu bieten hat. 10 Standorte in sieben Städten Norddeutschlands sind für Sie immer erreichbar und optimal positioniert.

Wir bieten Ihnen erstklassige Autos und einen erstklassigen Service. Mit der Neu- und Gebrauchtwagengarantie setzen wir auf Qualität. Vertrauen Sie unserem Fachpersonal in den Werkstätten vor Ort, das Sie rund um die Uhr von zuhause aus bequem per eMail kontaktieren können. Unsere Firmenkunden überzeugen wir mit unserem kostenlosen Hol- und Bringservice sowie einem großen Flottenangebot. Die Wünsche unserer Kunden stehen dabei immer im Mittelpunkt unseres Handelns.

Am Standort des ehemaligen Jaguar Land Rover Hauses setzt das Unternehmen künftig auf die breite Ford Nutzfahrzeugpalette sowie auf die Nähe zu den bereits bekannten Hugo Pfohe Adressen. Die Hugo Pfohe GmbH sorgt für Mobilität und will so den vielfältigen Transportbedürfnissen ihrer Kunden gerecht werden.

Kontakt
Hugo Pfohe GmbH
Lena Nielsen
Alsterkrugchaussee 355
22335 Hamburg
(040) 500 60 -0
onlineservice@hugopfohe.de
https://www.hugopfohe.de

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.

Pressemitteilungen

Ford Focus Active: Inspiriert vom SUV-Trend

Ein Klassiker im Crossover-Look: Gelände-Fahrmodus jetzt testen bei den Ford-Partnern Hochstift

Die Ford-Active-Modelle sprechen eine ganz neue Generation von Autofahrern an: Mit moderner Crossover-Optik, mehr Bodenfreiheit, jeder Menge Ausstattungsdetails geben diese Fahrzeuge das Gefühl, einfach grenzenlos unterwegs sein zu können. Neuester Zugang in der Reihe der Active-Modelle ist der Ford Focus. Der Klassiker läuft seit November 2018 in vierter Generation vom Band und kommt zum Start des neuen Jahres auch als robustes Active-Modell auf den Markt.

Der Ford Focus Active vereint die Vielseitigkeit eines SUV mit der Fahrdynamik eines Pkw. Ausprobieren können das die Kunden der Ford-Partner Hochstift bei ausgiebigen Probefahrten im winterlichen Südostwestfalen. Gemeinsam präsentieren die Fort Vertragspartner Autohaus Bodach, Auto Kleine, Autohaus Menger, Auto Sommer, Varnholt, Autohaus Heine sowie Autohaus Humborg den Ford Focus Active. Dafür haben die Unternehmen alle erforderlichen Infos auf www.fortpartner-hochstift.de zusammengestellt.

Winterliche Straßenverhältnisse sind dabei ein echter Härtetest für die innovativen Assistenzsysteme im neuen Ford Focus Active. Denn erstmals hat diese Focus-Generation serienmäßig einen selektiven Fahrmodus-Schalter für „Normal“, „Sport“ und „Eco“ an Bord. Damit kann der Fahrer unter anderem das Ansprechen des Gaspedals und der Servolenkung den eigenen Vorlieben anpassen.

Im Ford Focus Active gibt es darüber hinaus zwei weitere Fahrmodi: „Rutschig“ – für Oberflächen mit geringem Grip wie zum Beispiel Schnee – sowie „Unbefestigte Straßen“ für unstabile Oberflächen wie etwa matschige Feldwege. Im „Rutschig“-Modus optimiert die Fahrzeug-Elektronik die Traktion der Räder in Geradeausrichtung und antwortet mit einer passiveren Gasannahme.

Die Fahrmodi und das maßgeschneiderte Fahrwerk sind ganz klar vom Offroad-Trend inspiriert. Aber auch optisch macht der Ford Focus Active den Eindruck eines SUV: Markante Styling-Details wie ein Kühlergrill mit schützender Verkleidung, das Design der Stoßfänger und Auffahrschutz-Elemente machen das Kompaktmodell zum Kontrastmodell. Dazu passt, dass je nach Lackierung das Dach in auffälliger Kontrastfarbe gewählt werden kann! Gut für alle, die Gepäck brauchen: Das Active-Modell ist auch als geräumiger „Turnier“ erhältlich.

Das Portal der Autohäuser unter www.fordpartner-hochstift.de führt alle Focus Active-Fans direkt zum nächstgelegenen Ansprechpartner. Dabei haben die Unternehmen vor Ort stets ihre ganz eigene Prägung und Portfolio parat. Zwischen Höxter, Brakel, Bad Driburg und Paderborn sind ganze neun Filialen auf den Marktstart des Ford Focus Active eingestellt.

Kraftstoffverbrauch (in l/100 km nach § 2 Nrn. 5, 6, 6a Pkw-EnVKV in der jeweils geltenden
Fassung): Ford Focus Active: 6,0 (innerorts), 4,3 (außerorts), 4,9 (kombiniert); CO2-Emissionen: 110 g/km (kombiniert).

Die Ford Vertragshändler Bodach, Heine, Humborg, Kleine, Menger, Sommer und Varnholt haben in einer gemeinsamen Aktion eine neue Internet-Plattform geschaffen, um ihren Kunden noch besseren Service bieten zu können. Auf www.fordpartner-hochstift.de präsentieren die Fordpartner nicht nur die neuesten Angebote des Herstellers auf einen Blick. Auch bequeme Navigations- und Kontaktfunktionen zu den Autohäusern vor Ort sind nur einen Klick entfernt. Die insgesamt neun Autohäuser befinden sich alle in der westfälischen Region Hochstift. So sind die Anbieter neuester Ford-Modelle zwischen Höxter und Paderborn immer ganz in der Nähe des Kunden.

Kontakt
Franz Kleine Automobile GmbH & Co. KG
Stephan Kleine
Rathenaustr. 79-83
33102 Paderborn
05251-208125
05251-208188
info@fordpartner-hochstift.de
http://www.fordpartner-hochstift.de

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.

Pressemitteilungen

RADICAL – neue Infotainer auf Android-Basis

Modernes Infotainment und innovative Smartphone Integration – die Marke RADICAL erweitert ihr Portfolio um sieben fahrzeugspezifische Multimediasysteme für Mercedes, Mitsubishi, BMW, Ford und Hyundai

Die neue Car Media Marke RADICAL baut ihre Produktpalette weiter aus: Zehn fahrzeugspezische Infotainer mit Android 7.1 OS, entwickelt für diverse Fahrzeuge von VW, Audi, BMW, Opel und Skoda umfasst das derzeitige Portfolio – sieben Modelle für BMW, Mercedes, Mitsubishi, Ford und Hyundai kommen jetzt auf den Markt. Der Einsatz innovativer Technologien, der moderne Look sowie die vielseitigen Möglichkeiten der Smartphone-Nutzung kennzeichnen die neuen RADICALs. Und das radikale Preis/Leistungsverhältnis – die VKs der neuen Multimediasysteme liegen zwischen 399 und 419 Euro.

MODERNES INFOTAINMENT
Die neuen RADICALs sind moderne Infotainer mit kapazitivem Glas-Touchscreen, UKW-Tuner, zwei USB-Anschlüssen, GPS-Empfänger, WiFi und Bluetootheinheit zum Freisprechen und Audiostreaming. Die DAB+ Funktion kann mit dem Artikel R-C10-DAB (VK 69 Euro) einfach nachgerüstet werden. Auch eine Offline-Navigation mit europäischem Kartenmaterial ist bereits installiert und kann mittels optionalem Freischaltcode (VK 69 Euro) aktiviert werden. Die RADICALs bieten alle üblichen A/V Ein- und Ausgänge inklusive Vorverstärkerausgang und Kameraeingang. Die berührungsempfindlichen, kapazitiven Touchscreens mit Glasoberfläche liefern knackig scharfe Bilder mit hoher Farbbrillanz und bestem Kontrast.

OFFENES BETRIEBSSYSTEM – OPTIMALE SMARTPHONE VERNETZUNG
Alle RADICAL-Modelle nutzen ein offenes Android-System und ermöglichen daher eine umfassende Vernetzung mit dem Smartphone. Das heißt, es können beliebige Apps direkt auf den Geräten installiert werden – man kann sich somit Features, die man im Auto nutzen wollen, selbst zusammenstellen und genauso bequem wie auf dem Handy bedienen. Die Installation der Apps kann mit Hilfe des APK-Installers einfach über USB erfolgen.
Das integrierte WiFi Modul bietet die Möglichkeit, über einen Smartphone Hotspot oder einen separat erhältlichen 4G Dongle einen mobilen Internetzugang im Fahrzeug zu erstellen. So kann man mit dem vorinstallierten Google Chrome Browser im Internet surfen oder webbasierte Funktionen der jeweiligen Apps nutzen.

MARKENQUALITÄT UND TOPTECHNIK
Bei der CPU setzt RADICAL auf den Allwinner-T8-Octacore-Prozessor mit 1,6 GHz. Ihm stehen 2 GB RAM sowie satte 32 GB Flashspeicher von Samsung zur Seite. Auch bei der übrigen Hardware handelt es sich ausschließlich um qualitativ bewährte Markenbauteile. So kommen der UKW-Tuner von NXP und das WiFi-Modul von Realtek.

RADIKAL FAHRZEUGSPEZIFISCH
Alle RADICAL Systeme sind in hohem Maß fahrzeugspezifisch: von der perfekten Passform im Armaturenbrett bis zur anpassbaren Farbe der Tastenbeleuchtung. Dazu gehört auch die unkomplizierte Vernetzung mit dem Fahrzeug-CAN und den damit verbundenen Integrationsfunktionen. Via CAN-Bus mit der Fahrzeugelektronik vernetzt, werden marken- und modellabhängige Komfortfunktionen wie die Anbindung an die Lenkradfernbedienung, Optische Parksysteme (OPS), Aktivsysteme, das Rückwärtsgangsignal etc. unterstützt.

RADICAL ist eine innovative Car Media Marke, die sich auf fahrzeugspezifische Infotainer fokussiert. Derzeit umfasst das Portfolio mehrere Multimediasysteme für diverse Fahrzeuge von VW, AUDI, BMW, OPEL und SKODA. Der Einsatz innovativer Technologien und der moderne Look kennzeichnen die neuen RADICALs. Und das radikale Preis/Leistungsverhältnis. RADICAL Infotainer verfügen über ein offenes Android Betriebssystem, so dass eine direkte Installation von Android Apps auf den Geräten möglich ist.
RADICAL-Produkte werden weltweit exklusiv über das große Fachhändlernetz der Schweizer ACR AG, Europas größten Car-Media Spezialisten, vertrieben. Bei den ACR-Fachhändlern finden gibt es auch zahlreiche Zubehörkomponenten zu den RADICAL-Systemen: Rückfahrkameras, DAB+ und DVB-T Tuner, Monitore.

Kontakt
RADICAL
Denny Krauledat
Bohrturmweg 1
5330 Bad Zurzach
+41 56 269 64 47
denny.krauledat@acr.eu
http://www.my-radical.com

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.

Pressemitteilungen

Ford Kuga schreibt Erfolgsgeschichte fort

Ford Partner Hochstift mit Frühlingsaktion für den meistverkauften SUV von Ford

Eine Erfolgsstory, die mit der Zeit immer besser und beliebter wird, ist die des Ford Kuga. Das Modell wurde seit seinem Marktdebüt 2008 mehrmals überarbeitet und optisch aufgefrischt und ist heute erste Wahl beim Kauf eines SUV von Ford. Tatsächlich wurden europaweit schon 1 Million Ford Kuga verkauft. Zusammen mit dem Ford Fiesta und dem Ford Focus zählt der robuste SUV zu den bestverkauften Baureihen der Marke auf dem Kontinent.

In der Region Hochstift schreiben die ansässigen Ford Partner diese Erfolgsgeschichte fort – denn der Ford Kuga ist auch hier zu Hause! In ihrer Frühlingsaktion „Überall zu Hause“ bringen die Ford Partner Hochstift den Ford Kuga zu besonders attraktiven Konditionen auf die Straße. Alle Infos dazu auf www.fordpartner-hochstift.de

Als Modell „Trend“ punktet der Ford Kuga dabei mit Ausstattungs-Highlights und aktuellen Motorisierungen. Darunter der bewährte 1,5-Liter EcoBoost-Benziner mit 6-Gang-Schaltgetriebe und Start-Stopp-System! Außerdem mit dabei: Die Geschwindigkeitsregelanlage, die es erlaubt, eine individuelle Reisegeschwindigkeit auszuwählen und möglichst konstant zu halten.

Landet man auf Reisen in einem Stau, spart man automatisch Kraftstoff durch das Start-Stopp-System: Es schaltet, abhängig von Temperatur und Systemauslastung, den Motor ab sobald man auskuppelt, und setzt die Maschine wieder in Gang, wenn der Fahrer die Kupplung zur Weiterfahrt betätigt. Alle weiteren Details zu smarten Technologien bei Ford findet man bei den Ford Partnern unter www.fordpartner-hochstift.de

In dem Gemeinschaftsprojekt Ford Partner Hochstift nutzen die Autohäuser Bodach, Heine, Humborg, Kleine, Menger, Sommer und Varnholt den digitalen Auftritt, um Ford in der Region noch stärker zu machen. Von Paderborn bis Höxter und von Steinheim bis Borgholz können interessierte Kunden so noch leichter „ihren“ Ford Partner finden und von aktuellen Saison-Angeboten profitieren. Vor Ort bei den Händlern erhält man schließlich sein individuelles Angebot, je nach Ausstattung und Zuwahl, sowie die Möglichkeit, den Ford Kuga Probe zu fahren!

Denn die persönliche Beratung ist für alle sieben Ford Partner die Stärke am eigenen Standort. Das führt dazu, dass der Ford Kuga zwar „überall zu Hause“, aber im Hochstift besonders gern gesehen ist.

Kraftstoffverbrauch (in l/100 km nach § 2 Nrn. 5, 6, 6a Pkw-EnVKV in der jeweils geltenden Fassung): 12,6-4,8 (innerorts); 7,5-4,7 (außerorts); 9,0-5,2 (kombiniert); CO2-Emissionen: 204-136 g/km (kombiniert).

Die Ford Vertragshändler Bodach, Heine, Humborg, Kleine, Menger, Sommer und Varnholt haben in einer gemeinsamen Aktion eine neue Internet-Plattform geschaffen, um ihren Kunden noch besseren Service bieten zu können. Auf www.fordpartner-hochstift.de präsentieren die Fordpartner nicht nur die neuesten Angebote des Herstellers auf einen Blick. Auch bequeme Navigations- und Kontaktfunktionen zu den Autohäusern vor Ort sind nur einen Klick entfernt. Die insgesamt neun Autohäuser befinden sich alle in der westfälischen Region Hochstift. So sind die Anbieter neuester Ford-Modelle zwischen Höxter und Paderborn immer ganz in der Nähe des Kunden.

Kontakt
Franz Kleine Automobile GmbH & Co. KG
Stephan Kleine
Rathenaustr. 79-83
33102 Paderborn
05251-208125
05251-208188
info@fordpartner-hochstift.de
http://www.fordpartner-hochstift.de

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.

Pressemitteilungen

Erneut unter den 1.000 besten Autohändlern Deutschlands

Autohaus Heiter verteidigt den ehrenvollen Titel von „Auto-Bild“

Das Erreichen eines Ziels ist mitunter einfacher als dessen Wiederholung. Umso mehr freut es das Team vom Autohaus Heiter, erneut im erlauchten Kreis der „Besten Autohändler Deutschlands“ zu stehen. In der alljährlichen, großen „Auto-Bild“-Umfrage schnitt der langjährige Ford-Vertragspartner in Osnabrück wieder mit Bestnoten ab. Bewertet wurden dabei die Kategorien Beratung, Angebot, Preis und Gesamteindruck. Alles Bereiche, die nach der Philosophie des Hauses Heiter „Freude am Auto“ bereiten sollen. Mehr dazu unter www.autohaus-heiter.de

Erstmals hatte das Autohaus Heiter die begehrte Auszeichnung im Vorjahr erhalten. Ein klarer Beweis für die hohe Kundenzufriedenheit, die das Unternehmen in seiner langjährigen Geschichte aufbauen und festigen konnte. Tatsächlich war Heiter in Sachen Automobil das erste „Haus am Platz“, als es vor über 90 Jahren gegründet wurde. Henry Ford persönlich war in Osnabrück zu Gast als es darum ging, hier einen Handelspartner für die amerikanische Marke zu etablieren! Seitdem hat sich viel geändert, aber der hohe Vertrauensvorschuss ist geblieben.

Heute will das Unternehmen seine Kunden mit Service und Innovationen begeistern. Die fachliche Qualifikation zeichnet das Autohaus Heiter ebenso aus wie die freundliche Atmosphäre. Tägliches Ziel ist es, den Kunden so zu beraten, wie es sich jeder wünscht: Fair und kompetent. Durch die enge Partnerschaft mit Ford halten die neusten Fahrzeug-Modelle bei Heiter stets zuerst Einzug, oft verbunden mit attraktiven Kampagnen. Als Vertragswerkstatt ist auch der Service professionell aufgestellt und auf Ford-Modelle jeglichen Alters zugeschnitten. Für Firmenkunden wiederum steht eine eigene Abteilung als Ford-Gewerbepartner bereit. Alle Leistungen des Unternehmens werden unter www.autohaus-heiter.de präsentiert.

Das Prädikat „Bester Autohändler Deutschland“ wird markenübergreifend vergeben, ermittelt aus einer Befragung von Kunden und Mitbewerbern. Zusammen mit dem unabhängigen Marktforschungsinstitut Statista führte die Motor-Zeitschrift „Auto-Bild“ die Untersuchung bereits zum fünften Mal durch: Am Ende standen die Namen der 1.000 besten Autohändler in Deutschlands fest. Dafür interviewte Statista rund 12.000 Kunden, die sich in den vergangenen drei Jahren ein Auto kauften.

Für das Autohaus Heiter, mit 20.000 Quadratmeter Betriebsfläche und rund 40 Mitarbeitern, kommen da schon ein paar Kundenmeinungen zusammen. Dass der ehrenvolle Titel verteidigt werden konnte, ist somit vor allem dem engagierten Team zu verdanken. Die Geschäftsführung, mit den Geschwistern Claudia Greßmann und Karen Schenke an der Doppelspitze, nimmt die erneute Auszeichnung zum Anlass für ein großes Dankeschön!

90 Jahre enge Zusammenarbeit mit Ford haben das Autohaus Heiter geprägt. Das Bewusstsein, dass nur außerordentliche Leistungen Kunden begeistern können ist eine Herausforderung, die das Autohaus Heiter täglich neu annimmt. Inzwischen konnten sich viele Kunden davon überzeugen, dass das gut ausgebildete und regelmäßig geschulte Team erstklassigen Service bietet. Das führt zu einer hohen Kundenbindung. Einige Kunden halten dem Autohaus Heiter bereits bis zu 50 Jahre die Treue.

Doch nicht nur die fachliche Qualifikation zeichnet das Autohaus Heiter aus. Hier werden Kunden von den Mitarbeitern so beraten, wie es sich jeder wünscht: Fair und kompetent. Mit dieser Einstellung ist es den Heiter-Mitarbeitern gelungen aus Kunden Freunde zu machen. Auf 16 800 m² werden Privatkunden, Gewerbe- und Flottenkunden individuell von spezialisierten Verkaufs- und Servicemitarbeitern professionell in allen Sparten betreut.

Kontakt
Autohaus Heiter GmbH
Karen Schenke
Hansastraße 33
49090 Osnabrück
0541 / 69202-0
info@fordheiter.de
http://www.autohaus-heiter.de

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.

Pressemitteilungen

Autogalerie Alfeld wandelt sich zum FordStore

Umbau und Investitionen für die Zukunft des Autohandels

Als FordStore schlägt künftig die Autogalerie Alfeld ihre Türen auf! Nach rigorosen Umbauten und großen Investitionen ist es für alle Alfelder weithin sichtbar: mit dem imposanten Gebäude an der Senator-Behrens-Straße geht der traditionsreiche Ford-Autohandel in eine neue Phase. Nun steht die Einweihung des neuen FordStores an. Am 27. und 28. April lädt das Team der Autogalerie Alfeld alle Kunden, Nachbarn und Neugierigen zur Eröffnungsfeier ein. Alle Infos dazu unter www.autogalerie-alfeld.de

Der neue Ford Store in Alfeld präsentiert sich als 500 Quadratmeter große und sechs Meter hohe Glashalle. Der Schriftzug der Marke Ford auf blauer Folie bringt Farbe an den Bau und heißt die Besucher willkommen. Wenig erinnert an die alte Fahrzeughalle, die im Zuge des Umbaus abgerissen wurde. Für die inwendige Gestaltung des FordStores waren eigens Spezialisten des Automobilherstellers aus Großbritannien angereist! Ford hat seine Europazentrale in England und sein Deutschland-Kontor in Köln.

Die Weiterentwicklung langjährig erfolgreicher Vertragshändler zu modernen Standorten mit „FordStore“ hat Priorität für die Marke: von etwa 1.200 Ford-Autohäusern in Deutschland wurden rund 100 ausgewählt, um einen innovativen FordStore einzurichten. Wie jetzt auch in Alfeld, wo die Inhaber-Familie Paruk und ihr Mitarbeiterteam das Großprojekt mit Begeisterung gestemmt haben.

Jetzt begrüßt ein großzügiger Showroom die Besucher, die sich per Bildschirmwand und Tablets von der Markenwelt inspirieren lassen können. Bis zu 13 top-aktuelle Ford-Modelle laden zum Probesitzen, Ausprobieren und Anfassen ein. Moderne Technologie lässt sich in diesem Umfeld leicht und spielerisch präsentieren, und die Beratung findet in lockerem Ambiente am Cafetresen statt.

Auch gewerbliche Kunden profitieren vom Neubau der Autogalerie Alfeld: Neben dem FordStore wurde nämlich eine Direktannahme für Nutzfahrzeuge erstellt sowie die Außenflächen neugestaltet. Mehr zu den Leistungen der Autogalerie Alfeld unter www.autogalerie-alfeld.de

Am großen Eröffnungswochenende, 27. und 28. April, soll es passend zum Anlass bunt und rasant zugehen! Die Autogalerie Alfeld weiht den FordStore mit einem großen Gewinnspiel ein, – der Hauptgewinn ist ein Ford Fiesta. Außerdem locken Carrera-Bahn, Hüpfburg und Kinderschminken. Bei akrobatischer Unterhaltung ist auch für das leibliche Wohl gesorgt. Die Autogalerie freut sich auf zahlreiche Gäste, an beiden Tagen von 10 und 17 Uhr in Alfeld.

Vom alt-eingesessenen „Kraftfahrzeug-Reparaturbetrieb“ („Ford Sievers“) in Alfeld hat sich der Standort an der Senator-Behrens-Straße zu einem modernen FordStore gewandelt, in der Sie in aller Ruhe nach Ihrem neuen Ford oder einem attraktiven Gebrauchtwagen-Angebot Ausschau halten können.

Kontakt
Autogalerie Alfeld GmbH
Stephan Paruk
Senator-Behrens-Str. 2
31061 Alfeld / Leine
05181 / 84210
info@autogalerie-alfeld.de
http://www.autogalerie-alfeld.de

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.

Pressemitteilungen

Ein Hamburger Autopionier feiert Geburtstag

Hugo Pfohe wird 100 und lädt zu tollen Aktionen rund ums Jahr

Als Person ein echter Pionier, als Unternehmen ein Begriff im Norden Deutschlands: Hugo Pfohe gründete vor nunmehr 100 Jahren die gleichnamige Firma, die bis heute von der „Faszination Auto“ angetrieben wird. 2019 wird Jubiläum gefeiert: in Andenken an den Gründer, dessen Nachkommen das Geschäft heute nach modernen Prämissen gestalten, und in Erinnerung an alle Stationen, die das Autohandelshaus in zehn Jahrzehnten durchlebt hat. Rund ums Jahr sind nun viele Aktionen und Überraschungen geplant. Der eigentliche Firmen-Geburtstag fällt auf den 3. März 2019.

Hugo Pfohe (1888 – 1969) galt zeitlebens als Pionier in der Hamburger Geschäftswelt. Schließlich setzte er auf den Trend der Zeit und verhalf der noch jungen Automobilität zu ihrem Siegeszug. Anno 1919, als noch Pferdekutschen zum Stadtbild gehörten, gründete der Exportkaufmann seine Firma am Ballindamm. Für Hamburg begann damit die Erfolgsgeschichte des Automobils und des Handels mit motorisierten Fahrzeugen. Für das Unternehmen und die Familie seines Gründers ging es seither nur in eine Richtung: Nach vorn, genau wie der technische Fortschritt!

Im Jahr 2019 steht das Unternehmen Hugo Pfohe in dritter Generation noch immer voll „im Dienste der Mobilität“. Der Slogan hat die Unternehmenskultur geprägt, denn als einer der größten Automobilhändler Norddeutschlands will Hugo Pfohe durch beste Erreichbarkeit, fachliche Kompetenz und erstklassigen Service überzeugen. Die Niederlassungen laden die Kunden heute an zehn Standorten in sieben Städten des Nordens ein. Mehr über die Hugo Pfohe-Erfolgsstory auf www.hugopfohe.de

Ein „Hundertjähriger“ wie Hugo Pfohe bleibt ständig in Bewegung, genau wie die von ihm gehandelten Produkte. Schon in den Jahren nach der Gründung schaffte es der Gründer, Kunden für das Automobil zu begeistern. Mit dem „Auto für Jedermann“ setzte schon damals ein gesellschaftlicher Wandel ein, der im Wirtschaftswunder der 50er-Jahre seinen stärksten Ausdruck fand. Zum 100-jährigen Bestehen gilt es wieder, die Zeichen der Zeit zu erkennen und neue Formen der Mobilität anzubieten: Vom emissionsarmen Fahrzeug über den Elektroantrieb bis hin zu smarten Assistenzsystemen.

Ein weiteres Plus im Automobilhandel der Zukunft ist die attraktive Markenvielfalt der Hugo Pfohe GmbH. So führte das Unternehmen die langjährige Partnerschaft mit Ford ins neue Jahrtausend und baute erst kürzlich vier Filialen zu hochwertigen FordStores um, unter anderem die Unternehmenszentrale an der Alsterkrugchaussee. Mit dem Autohaus-Design der nächsten Generation will man sukzessive herausragende „Leuchttürme“ von hoher Qualität schaffen. Das gilt auch für die britischen Markenwelten um Jaguar und Land Rover, die Premium-Marken BMW, MINI und Volvo sowie die Vielfalt von Mazda und Kia. Über Marken und Standorte erfahren Interessierte alles unter www.hugopfohe.de

Im Jubiläumsjahr dürfen Kunden vom „Hundertjährigen“ eine Reihe an Angeboten und Aktionen erwarten. Hugo Pfohe hat für seine Geburtstagsgäste zahlreiche neue Modelle sowie attraktive Finanzierungs- und Service-Offerten parat.

Seit drei Generationen steht der Name HUGO PFOHE für fairen Autohandel. Wir präsentieren unseren Kunden, was der Automarkt an erstklassigen und innovativen Fahrzeugen zu bieten hat. 10 Standorte in sieben Städten Norddeutschlands sind für Sie immer erreichbar und optimal positioniert.

Wir bieten Ihnen erstklassige Autos und einen erstklassigen Service. Mit der Neu- und Gebrauchtwagengarantie setzen wir auf Qualität. Vertrauen Sie unserem Fachpersonal in den Werkstätten vor Ort, das Sie rund um die Uhr von zuhause aus bequem per eMail kontaktieren können. Unsere Firmenkunden überzeugen wir mit unserem kostenlosen Hol- und Bringservice sowie einem großen Flottenangebot. Die Wünsche unserer Kunden stehen dabei immer im Mittelpunkt unseres Handelns.

Am Standort des ehemaligen Jaguar Land Rover Hauses setzt das Unternehmen künftig auf die breite Ford Nutzfahrzeugpalette sowie auf die Nähe zu den bereits bekannten Hugo Pfohe Adressen. Die Hugo Pfohe GmbH sorgt für Mobilität und will so den vielfältigen Transportbedürfnissen ihrer Kunden gerecht werden.

Kontakt
Hugo Pfohe GmbH
Lena Nielsen
Alsterkrugchaussee 355
22335 Hamburg
(040) 500 60 -0
onlineservice@hugopfohe.de
https://www.hugopfohe.de

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.