Tag Archives: Formel

Pressemitteilungen

50% vom Werbebudget im Internet ist verschwendet

Die perfekte Zielgruppe für das Online Business

50% vom Werbebudget im Internet ist verschwendet

Alles hat seinen Preis auch im Internet

Einer der ganz großen Themen im Internet ist, wie findet man die richtige Zielgruppe bei all den vielen Werbemöglichkeiten im weltweiten Netz, um nicht unnötig Geld zu verbrennen.

Es braucht die richtigen Leute, die das Interesse und auch die entsprechende Kaufkraft für das Produkt, oder die Dienstleistung haben. Von diesen Kunden braucht es viele, um den entsprechenden Umsatz und Gewinn zu generieren. Die Werbung muss daher günstig und direkt sein, auch wenn es oft nicht den Anschein hat, dass dies heutzutage noch möglich ist.

Wenn die falsche Zielgruppe angesprochen wird, klappt das nicht und es wird viel Geld verloren. Eine genaue Analyse der Möglichkeiten ist von großer Wichtigkeit und der Start mit kleinem Budget, um entsprechende Erfahrung zu gewinnen. Danach kann der Werbeetat sukzessive erhöht werden.

Die große Frage hierbei ist stets, wie erreicht man die ideale und zu einem passende Zielgruppe?

Jakob Hager Online-Unternehmer löst dieses Problem seit vielen Jahren. Es ist sein Spezialgebiet, er kommt mit dieser Herausforderung tagtäglich in Berührung und hat im Laufe der Jahre seine eigene Erfolgsformel entwickelt.

Mit dieser Formel schafft er es, das eingesetzte Budget durchschnittlich zu verfünffachen. Diese Formel stellt er jetzt in einem Online Seminar vor.

Ein wichtiges Wissen für alle, die im Affiliate Marketing Provisionen verdienen wollen. Für Leute, die ein eigenes Produkt auf den Markt bringen. Im Network Marketing für den Partneraufbau und Unternehmer die ihren Kundenstamm vergrößern.

Leider wird täglich durch die Ansprache der falschen Zielgruppe sehr viel Geld verloren. Das kann durch das richtige Fachwissen vermieden werden.

Crameri-Naturkosmetik GmbH als umfassender Dienstleister:

– Herstellung und Vertrieb von Naturkosmetik-Produkten
– Naturkosmetik-Schönheitsfarm
– Lehrgänge u. Seminare im Management
– Erfolgs-Coaching
– Bücherverlag

Geschäftsführerin:
Gisela Nehrbaß
Registergericht: Ludwigshafen
HRB 12098
Steuernummer: 31/659/0458/6
USt-IdNr: DE 237693547

Kontakt
Crameri-Naturkosmetik GmbH
Gisela Nehrbaß
Mannheimer Str. 11b
67098 Bad Dürkheim
06322 – 5734
crameri@crameri.de
http://www.cramerishop.com

Essen/Trinken

Internationale Lauf-Studie „NURMI-Study“ wird erstmals in Deutschland auf der VeggieWorld vorgestellt

Seit dem 1. Oktober ist die NURMI- Studie schon in vollem Gange. Auf der VeggieWorld in Düsseldorf wird sie von den Referenten Frau Dr. Katharina Wirnitzer, Studienleiterin und bekannte österreichische Sportlerin, und Herrn Sebastian Zösch, Geschäfts

Internationale Lauf-Studie "NURMI-Study" wird erstmals in Deutschland auf der VeggieWorld vorgestellt

VeggieWorld in Düsseldorf

Neben über 80 Ausstellern zum Thema der nachhaltigen Lebensweise wird den Besuchern der VeggieWorld, der Messe für Veganer, Vegetarier und Rohköstlern, am 25. und 26. Oktober auch ein attraktives Rahmenprogramm geboten. Von 10 bis 18 Uhr sind die Türen des Congress Centers in Düsseldorf für die Kombiveranstaltungen VeggieWorld und PARACELSUS MESSE geöffnet. Am Messesonntag von 16.30- 17.15 Uhr wird den Besuchern auf der Veggie-Bühne in der Stadthalle ein ganz besonderes Highlight geboten. Erstmalig wird in Deutschland die internationale NURMI-Studie von der Studienleiterin selbst und dem Geschäftsführer des Vegetarierbund Deutschlands vorgestellt. Eine einmalige Möglichkeit sich über das Thema Laufsport und die hochinteressante Studie zu infomieren und sich mit den Experten auszutauschen.

Die NURMI-Studie (NURMI – Nutrition and Running high Mileage) ist eine internationale und interdisziplinäre Laufstudie. Mit vier internationalen Forschern aus Deutschland, Österreich, Belgien und der Schweiz werden die drei Disziplinen Sport- und Ernährungswissenschaften sowie die Medizin in der Studie für Laufsport-Bewegung unter die Lupe genommen um einige bisher noch ungeklärte wissenschaftliche Fragen zu Ernährung und sportlicher Leistungsfähigkeit aufgrund der Ernährungsweise zu untersuchen.
Konkretes Ziel der Studie ist es die Audauerleistungsfähigkeit und Gesundheit von Mischköstlern im Vergleich zu vegan und vetarischen Läufern zu beobachten und zu analysieren und durch ein möglichst großes Teilnehmerfeld wissenschaftliche Aussagen zu erstellen.
Die sogenannte Vorstudie, die bereits seit Oktober diesen Jahres nach zweijähriger Entwicklungsphase läuft, beinhaltet den ersten Online- Fragebogen zur Untersuchung epidemiologische Aspekte (z. B. Alter, Geschlecht, Verteilung von omnivoren, vegetarischen und veganen Läufern bei Laufevents). Ab dem 1.Januar 2015 beginnt dann die Hauptstudie mit weiteren Online- Fragebögen und einem Lauf- Event zur Ermittlung des Zusammenhangs von Ernährung, Gesundheit und Laufleistung. Ende der Datensammlung wird der 31. Dezember nächsten Jahres sein.

Um zuverlässige Aussagen treffen zu können und repräsentative Ergebnisse zu erhalten ist ein möglichst großes Teilnehmerfeld wünschenswert. Daher werden aktuell noch interessierte Läufer jedes Leitstungsniveaus gesucht. Das Wunschziel der Probandenanzahl liegt bei ca. 10.000 Läufern, absichtlich besonders hoch angesetzt, da man sich an der vor 17 Jahren stattfindenden US- Laufstudie, die sog. National Runners“ Health Study, orientiert, die es mit knapp 9.300 Läufern zu einer beeindruckenden Probandenanzahl brachte.
Weitere Informationen gibt es unter: www.nurmi-study.com

Parallel zur VeggieWorld findet die PARACELSUS MESSE, Deutschlands größte Gesundheitsmesse für Endverbraucher, statt.
Die PARACELSUS MESSE, die Welt der Gesundheit, beheimatet über 60 Aussteller u.a. aus den Bereichen Naturheilkunde, Alternativmedizin, ganzheitliche Therapie, Heilkräuterextrakte, Nahrungs-ergänzungsmittel, Naturkosmetik, Körperpflegeprodukte sowie Naturkost – bis hin zu Bildungseinrichtungen und Verlagen.
Die Vortragsveranstaltungen der PARACELSUS MESSE auf zwei Bühnen zeigen z.B. die Bedeutung von Mikronährstoffen oder den Weg zu Gesundheit durch Ganzheitsmedizin auf. Aber es gibt noch eine ganze Reihe weiterer, vielfältiger Tipps und Informationen für ein gesünderes Leben. Highlight am Sonntag ist ganz sicher die Lesung von Prof. Dr. Jürgen Vormann unter dem Titel „Die Anti-Alzheimer-Formel“.

Eintrittspreise Tageskarte:
Online-Vorverkauf 6,- EUR
Tageskasse 8,- EUR

Mit der Eintrittskarte erhalten die Besucher Zutritt zu beiden Veranstaltungen.

Weitere Informationen zum Rahmenprogramm und zur Messe erhalten Sie auf den Webseiten:
www.veggieworld.de
www.paracelsus-messe.de

Wir sprechen Ihre Sprache

Die Welt verlangt immer stärker nach Informationen und neuen Ideen. Jeden Tag. Und immer schneller. Dieser Wettbewerb entscheidet darüber, wer überlebt. Märkte wachsen zusammen, alte lösen sich auf, neue entstehen. Globalisierung ist kein Trend mehr, sondern Realität. Die MCO stellt sich dieser Herausforderung. In Partnerschaft mit Verbänden und Institutionen beweisen wir seit Jahren, dass wir diesen Kampf gewinnen können und so schaffen wir es auch immer wieder, unsere Kunden erfolgreich ins Ziel zu bringen. Auf unseren Messen, den Kongressen oder im Internet. Kompetenz, Innovationsfähigkeit und Teamwork, gepaart mit Zuverlässigkeit und Engagement – das sind die Zutaten für eine erfolgreiche Zusammenarbeit. Für uns als Messeveranstalter bedeutet das: Flexibilität im Denken und Handeln sowie Aufgeschlossenheit gegenüber neuen Entwicklungen. Unser Erfolgsgeheimnis: Präzise Konzepte, strategische Arbeitsweise und partnerschaftlicher Umgang mit Kunden und Mitarbeitern/innen. Das heißt aber auch: offener, fairer und vertrauensvoller Dialog.

Kurz: Bei MCO steht der Kunde im Mittelpunkt. Hier sehen wir auch den entscheidenden Unterschied zu großen Organisationen. Als privatrechtliches, inhabergeführtes Unternehmen können wir eben nur durch Kompetenz, Kreativität, Flexibilität und Engagement bestehen. Diese Assets und der hohe Anspruch an die Qualität der einzelnen Aktivitäten und Maßnahmen sind es aber, die unseren Erfolg sichern. Profitieren Sie davon, wenn es um Ihre nächste Veranstaltung geht. Rufen Sie uns an! Ein Gespräch ist durch nichts zu ersetzen. Basis des Erfolges ist der persönliche Kontakt! Auf Messen und Kongressen ebenso wie in der Zusammenarbeit mit uns.

Also:

Wann sehen wir uns?

Kontakt
MCO Marketing Communication Organisation GmbH
Torsten Fuhrberg
Elisabethstr. 14
40217 Düsseldorf
0211 – 38 600 0
info@mco-online.com
http://www.mco-online.com

Pressemitteilungen

Neues Level 3 Aufbautraining im KTM X-Bow!

Der Frühling schaltet den Turbo ein – das ADAC Fahrsicherheitszentrum in Lüneburg auch! Das neue 90-minütige Level 3 Aufbautraining folgt auf das Level 2 Training, in dem der Fahrer den X-Bow zunächst kennenlernt. Level 3 beinhaltet 30 Minuten eigenen Fahranteil. Das ist einiges, denn eine halbe Stunde am Steuer der flotten Irmi sind eine echte Herausforderung für Muskeln und Konzentration.

Neues Level 3 Aufbautraining im KTM X-Bow!

Da geht der Puls rauf! Neues X-Bow Training Level 3 im FSZ Lüneburg

Let´s go – da geht der Puls rauf!
Hinein ins Cockpit! Die Rennsitze sind fixiert – stattdessen fahren die Pedalen nach vorn und die Maschinerie verschmilzt mit dem Körper des Fahrers. Zum Warmwerden startet das Training mit einer Runde auf der großen Fläche des 30 Fußballfelder großen Geländes. Wer auf dem Drivers Seat sitzt, hat sich zunächst dem versetzten Slalom zu stellen, um dann auf dem Streckenabschnitt mit Kuppe und erst spät einzusehender Schikane ultimativen Fahrspaß zu erleben. Gefordert sind die ganze Zeit überdurchschnittliche Koordinationsfähigkeiten und die absolute Beherrschung der Bremstechnik, auch bei höherer Geschwindigkeit und echter Fahrdynamik.
Die professionell ausgebildeten Trainer wissen genau, wie der Spaß an Bord mitfährt und kümmern sich darum, dass bei den Trainings alles glatt läuft. Das ist notwendig, denn würde man ihn lassen, beschleunigt der X-Bow innerhalb von nur 3,9 Sekunden von 0 auf 100. ABS, ESP, Servolenkung? Fehlanzeige! Statt elektronischer Hilfen, bietet das Kraftpaket pures Fahren. Die direkte Lenkung erfordert viel Gefühl und ungeteilte Aufmerksamkeit – nicht nur physikalische Gesetze werden in den Kurven auf eine harte Probe gestellt.

Im größten Fahrsicherheitszentrum Norddeutschlands haben Motorsportfans Gelegenheit, unter professioneller Anleitung die eigenen Qualitäten am Lenkrad unter Beweis zu stellen. Das Training im X-Bow ist geeignet für Männer wie Frauen jeden Alters, die folgendes gemeinsam haben: Spaß an sportlichen Herausforderungen, kompromissloser Mechanik und dem ultimativen Fahrer-Kick.

Tipp für Sparfüchse:
Wer es richtig wissen will und die nötige Kondition hat, bucht das Kombipaket aus Level 2 und 3 und spart 20 Euro. Informationen gibt es hier. www.fsz-lueneburg.de

X-Bow Blog
Weitere Informationen, Buchungsmöglichkeiten und Geschenkgutscheine erhalten Interessierte unter www.fsz-lueneburg.de oder im X-Bow Blog unter www.hamburg-x-bow.blogspot.de

Bildrechte: ADAC FSZ Hansa/Lüneburg Bildquelle:ADAC FSZ Hansa/Lüneburg

2004 gegründet, steht Norddeutschlands modernstes Fahrsicherheitszentrum für Fahrerlebnis und Fahrsicherheit im Verkehrsalltag. Auf dem 30 Fußballfelder großen Gelände werden Fahrtrainings für jedermann und für jeden Anspruch angeboten. Auch als Partner für Firmenveranstaltungen und Präsentationen hat sich das größte norddeutsche Mitglied im Verbund der ADAC Fahrsicherheitszentren etabliert.

Geschäftsführer Bernd Beer entwickelt mit seinen 60 Mitarbeitern regelmäßig neue spannende Fahrevents. Die Fahrsicherheitsprofis sind außerdem bei der Planung und Umsetzung vieler Veranstaltungen und Spezialtrainings gefragt, vom Motorrad StartUp Day über die Charity Challenge bis hin zum Blaulichttraining für Sicherheitskräfte und der Schulung von LKW-Fahrern.

ADAC Fahrsicherheitszentrum Hansa GmbH & Co. KG
Thomas Fengler
ADAC Straße 1
21409 Embsen
04134-907208
thomas.fengler@hsa.adac.de
http://www.fsz-lueneburg.de

Cathrin Kaiser PR-Beratung und Text
Cathrin Kaiser
Lastropsweg 26
20255 Hamburg
0176-99994376
post@ck-pr.de
http://www.fsz-lueneburg.de

Pressemitteilungen

Race the car!

Vier Stunden persönliches Sportwagen Coaching im X-Bow von KTM

Race the car!

Rennsport-Feeling unter optimalen Trainingsbedingungen

Anschnallen bitte!
Das größte Fahrsicherheitszentrum Norddeutschlands – ADAC Fahrsicherheitszentrum Hansa/Lüneburg – bietet mit seinen individuellen Einzel- und Zweiercoachings im X-Bow echtes Sportfahrer-Feeling. Der eigene Fahranteil beträgt je nach Wahl 90 bis 180 Minuten – eine extrem intensive Auseinandersetzung auf höchstem Niveau. Speziell dafür ausgebildete Trainer kümmern sich im ADAC FSZ Hansa/Lüneburg darum, dass bei den persönlichen X-Bow Coachings unter dem Motto „Race the car“ von Beginn an alles reibungslos und sicher läuft. Gut so, denn der 780 Kilogramm leichte Renn-wagen hat stolze 240 PS unter der Haube und verfügt über keinerlei elektronische Hilfen: ABS, ESP, Servolenkung sucht man vergebens! „Der anspruchsvolle Sportwagen fordert, auch durch seine direkte Lenkung, in jeder Sekunde des Coachings die ungeteilte Aufmerksamkeit vom Fahrer“, so Cheftrainer Gerd Schulz, der allen Sportwagen-Begeisterten eine unvergessliche Erfahrung verspricht.

Sportliche Höchstleistung im Sitzen
In den individuellen Einzel- bzw. Zweiercoachings geht es richtig zur Sache. Die Teilnehmer lernen, das turbogetriebene Leichtgewicht auch im Grenzbereich eigenständig zu beherrschen. Das Besondere: Die Coachings folgen keinem vorgefertigten Format, sondern richten sich ganz nach den Wünschen und dem Können der Fahrer, die mindestens 23 Jahre alt sein müssen. Bereits beim Zweiercoaching in Level 3 ist der eigene Fahranteil mit 90 Minuten außerordentlich hoch. Eine noch stärkere Herausforderung in Sachen Konzentration und Kondition wartet in Level 4, dem anspruchsvollsten Coaching. Hier hat ein Teilnehmer den X-Bow ganz für sich und steuert bis zu 180 Minuten selbst.
Beide Intensiv-Coachings im ADAC FSZ Hansa/Lüneburg beginnen mit einem speziell auf den Rennwagen abgestimmten Slalom. Hier gilt es, die aufgestellten Kunststoffpylonen sicher zu umfahren und immer rechtzeitig einzulenken. Gar nicht so einfach, denn Bruchteile von Sekunden entscheiden darüber, ob das kompromisslose Kraftpaket die Spur hält oder nicht. Über Mikrofon hört der Fahrer direkt das Feedback vom Coach, muss sehr schnell reagieren und verbessert seine Fahrweise laufend. Gefordert sind exaktes Lenken, punktgenaues Bremsen und absolute Kontrolle. Am Ende der sportlich sehr anspruchsvollen Coachings sollte das perfekte Ansteuern der Kurven auf dem Motorsportparcours des 21 Hektar großen Geländes kein Problem mehr darstellen.
Voraussetzung, um an den beiden komplexen Coachings teilzunehmen, ist ein Training mit zwölfminütigen Fahranteil, in dem Grundlagen vermittelt werden (Level 2). Wer lediglich einmal als Beifahrer Cockpit-Luft im X-Bow schnuppern möchte, hat dazu im Einsteiger-Training Level 1 Gelegenheit. Somit lädt das ADAC FSZ Hansa/Lüneburg in vier unterschiedlichen Varianten dazu ein, mit dem X-Bow auf Tuchfühlung zu gehen. Wer also Race Car Feeling unter optimalen Trainingsbedingungen erleben will, ist hier genau richtig – mit Sicherheit!

Weitere Informationen zu den Trainingsinhalten und Voraussetzungen finden Interessierte unter http://fsz-lueneburg.de. Hier können auch Buchungsanfragen gestellt werden.

Das Angebot im Überblick:

Level 1 – Training
– Teilnehmer fährt mit
– Dauer ca. 10 min
– Mindestalter: 17 Jahre
– Preis: 29,95 Euro

Level 2 -Training in Kleingruppen
– Dauer 1 Stunde
– 12 min Fahranteil pro Teilnehmer
– Mindestalter: 23 Jahre
– Preis: 99,00 Euro

Level 3 – 1:2 Coaching
– 2 Teilnehmer
– Dauer 4 Stunden
– Circa 90 min Fahranteil pro Teilnehmer
– Voraussetzung: Level 2
– Mindestalter: 23 Jahre
– Preis: 499,00 Euro

Level 4 – intensives 1:1 Coaching
– 1 Teilnehmer
– Dauer 4 Stunden
– Circa 180 min Fahranteil pro Teilnehmer
– Voraussetzung: Level 2 (integrierbar)
– Mindestalter: 23 Jahre
– Preis: 1.495 Euro

Bildrechte: ADAC FSZ Hansa/Lüneburg

2004 gegründet, steht Norddeutschlands modernstes Fahrsicherheitszentrum für Fahrerlebnis und Fahrsicherheit im Verkehrsalltag. Auf dem 21 Hektar großen Gelände werden Fahrtrainings für jedermann und für jeden Anspruch angeboten. Auch als Partner für Firmenveranstaltungen und Präsentationen hat sich das größte norddeutsche Mitglied im Verbund der ADAC Fahrsicherheitszentren etabliert.

Geschäftsführer Bernd Beer entwickelt mit seinen 60 Mitarbeitern regelmäßig neue spannende Fahrevents. Die Fahrsicherheitsprofis sind außerdem bei der Planung und Umsetzung vieler Veranstaltungen und Spezialtrainings gefragt, vom Motorrad StartUp Day über die Charity Challenge bis hin zum Blaulichttraining für Sicherheitskräfte und der Schulung von LKW-Fahrern.

Kontakt
ADAC Fahrsicherheitszentrum Hansa GmbH & Co. KG
Thomas Fengler
ADAC Straße 1
21409 Embsen
04134-907208
thomas.fengler@hsa.adac.de
http://www.fsz-lueneburg.de

Pressekontakt:
Cathrin Kaiser PR-Beratung und Text
Cathrin Kaiser
Lastropsweg 26
20255 Hamburg
0176-99994376
post@ck-pr.de
http://www.fsz-lueneburg.de

Pressemitteilungen

Formel-E.TV präsentiert Hochspannung: Die elektrische Formel Saison 2014

Im Jahr 2014 startet die Formel-E mit ihren elektrisch betriebenen Formelfahrzeugen in die erste Saison. Rund um den Globus werden in zehn Weltmetropolen die Rennen absolviert. Das Motorsportportal Formel-E.TV berichtet und analysiert exklusiv für alle Formel-Fans.

Absolute Hochspannung verspricht das Jahr 2014 in Sachen Formel-Sport. Denn dann startet die Formel-E in Ihre erste Saison. 20 Fahrer kämpfen in 40 Formel-E-Boliden um den Sieg. Mit über 200 PS und angetrieben durch einen Elektromotor, werden die Rennen unter anderem in Rom, London und Miami ausgetragen.

Das Motorsport Magazin Formel-E.TV berichtet ab diesem Jahr über alles Wichtige und Interessante im Bereich der elektrischen Formelserie. Neben einer aktuellen, kompetenten und umfassenden Berichterstattung, setzt Formel-E.TV auf exklusive Highlights der neuen Motorsportserie.

Erfahren Sie als Formel-Fan die neuesten Informationen und Entwicklungen der neuen elektrischen Motorsportserie. Interessante Analysen und Berichte warten darauf kommentiert zu werden.
Neben der Berichterstattung, dem Live-Ticker, spektakuläre Bilder, sowie Ergebnisse zu den Rennen, wird es interessante Hintergrundinformationen geben. Das Motorsportportal Formel-E.TV ist jetzt schon für Sie am Start.

Über Formel-E.TV:
Das Motorsportmagazin Formel-E.TV berichtet über die im Jahr 2014 startende elektrische Formelserie. Mit exklusiven Berichten, spannende Artikeln und tollen Bildern, stellt Formel-E.TV den Fans des grünen Motorsports eine spannende Plattform zur Verfügung.

Die Motorsport-Webseite Formel-E.TV berichtet rund um die elektrische Formel Serie. Mit einem Live-Ticker und exklusiven Beiträgen sind wir für die Fans da.

Kontakt:
Formel-E.TV
Markus Unkhoff
Kimmelsheck 6
56070 Koblenz
0261/45099909
Info@seoko.de
http://www.formel-e.tv

Pressemitteilungen

Fernando Alonso ist Erotik-Weltmeister 2013, Vettel nur Zweiter

Aktuelle FirstAffair.de-Umfrage zeigt: Mit 21 Prozent landet der spanische Formel 1-Profi im Erotik-Ranking der Piloten auf Platz eins

Fernando Alonso ist Erotik-Weltmeister 2013, Vettel nur Zweiter

Logo: FirstAffair

Berlin, 5. Februar 2013. Die neue Formel 1-Saison beginnt offiziell erst am 17. März – die ersten Giftpfeile zwischen den Erzrivalen Fernando Alonso und Sebastian Vettel fliegen aber schon jetzt. „Mein stärkster Gegner ist Lewis Hamilton. So war es im letzten Jahr, und so wird es auch in diesem Jahr sein“, wetterte Alonso auf einer Pressekonferenz im Januar 2013 gegen seinen deutschen Kollegen. Nun konnte der Spanier immerhin schon den ersten Saisontitel für sich gewinnen: Er ist Erotik-Weltmeister 2013. Das ergab die aktuelle Umfrage unter 5.900 weiblichen Mitgliedern des größten deutschsprachigen Seitensprungportals FirstAffair.de.

Vettel zieht im direkten Vergleich den Kürzeren

Das ist die Revanche dafür, dass sich Alonso in den vergangenen drei Jahren in der WM-Platzierung stets hinter Vettel einreihen musste: Mit 21 Prozent der Stimmen ist der spanische Rennprofi nun zum erotischsten Formel 1-Fahrer der Rennsaison 2013 gewählt worden. Vettel hingegen zieht im ersten direkten Vergleich den Kürzeren – nur Platz zwei im Erotik-Ranking (17 Prozent). Sex Appeal-Bronze geht an Alonsos vermeintlich schärfsten Konkurrenten Lewis Hamilton (13 Prozent).

Geballte Männlichkeit als Frauenmagnet: Was die Formel 1 so sexy macht

Alonso ist ein Alpha-Männchen: selbstbewusst, durchsetzungsstark und tonangebend. Er bringt konsequent Höchstleistungen und duldet keine Konkurrenz – das sind anscheinend die Gründe, warum die Frauen ihm zu Füßen liegen. Sebastian Vettel hingegen punktet hauptsächlich durch sein süßes Gewinnerlächeln auf dem Podest – kein Wunder, konnte er dieses in den vergangenen drei Saisons oft genug perfektionieren. An Lewis Hamilton turnt die Damen vornehmlich seine unbändige Willensstärke an – er schreckt vor nichts zurück und nimmt sich, was er will.

„Die Formel 1 gilt als eine der maskulinsten Sportarten überhaupt“, sagt Julia Mertens, Pressesprecherin von FirstAffair.de. „Echte Kerle, die Rennen um Rennen für den Sieg todesmutig alles aufs Spiel setzen, und sündhafte teure Rennboliden mit jeder Menge PS – mehr Männlichkeit kann man sich als Frau von einem Liebhaber nicht wünschen.“

Abu Dhabi – Erotischste Strecke dank Flutlichtschein

Einmal zu einem Grand Prix mitreisen und den umgarnten Rennbeau für ein heißes Rendezvous treffen, ist der Traum vieler Frauen. Hierfür würden die befragten Damen am liebsten nach Abu Dhabi reisen. Der Grund liegt auf der Hand: Das Rennen startet in der Dämmerung und endet bei stockfinsterer Nacht – perfekte Voraussetzungen also für ein geheimes Treffen mit lustvollem Höhepunkt.
Monaco hingegen ist der Jetsetter-Staat schlechthin – Exklusivität wird hier besonders groß geschrieben. Beim Grand Prix in Monte Carlo lässt vor allem die Mischung aus PS mit Glanz und Glamour die Frauenherzen höher schlagen und die Lust auf ein Stelldichein mit dem Lieblingspiloten steigen (Platz zwei).
Platz drei der attraktivsten Strecken belegt Melbourne. Hierbei liegt neben dem Grand Prix der besondere Reiz für das schöne Geschlecht an der australischen Leichtigkeit. Aufgeschlossene Menschen, Sonne und viel nackte Rennfahrerhaut – das lockt die Frauen nach Down Under.

Über FirstAffair.de
FirstAffair.de ist das größte Seitensprungportal in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Mit dem Launch der Website 2004 wurde erstmals eine Marktlücke geschlossen. Heute ist FirstAffair.de führend in der Vermittlung von erotischen Abenteuern im deutschsprachigen Raum. Mit einem durchschnittlichen Zuwachs von 1.000 Neuanmeldungen pro Tag gehört die Seitensprung-Agentur damit zu den am schnellsten wachsenden Anbietern. Derzeit hat FirstAffair weltweit über 1,4 Millionen angemeldete User und garantiert seinen Mitgliedern 100-prozentige Anonymität und Diskretion. Um ein Höchstmaß an Authentizität zu sichern und so genannte Fake-Profile auf FirstAffair.de zu verhindern, werden die Mitglieder nach der Anmeldung dazu aufgefordert, ihre E-Mail-Adresse zu bestätigen. Darüber hinaus wird jedes Profil vor der Freischaltung geprüft.

Kontakt:
Presseteam FirstAffair.de
Julia Mertens
An den Treptowers 1
12435 Berlin
030 / 609 811 48
presse@firstaffair.de
http://www.firstaffair.com/de/

Pressemitteilungen

Die Weltformel wurde entdeckt

Eine wissenschaftliche Sensation

Die Weltformel wurde entdeckt

Das Buch: Die Weltformel

Ein Privatgelehrter aus Deutschland hat die Weltformel entdeckt und in seinem kürzlich erschienenen Buch veröffentlicht. Anhand von hergeleiteten Gleichungen von fundamentalen, physikalischen Naturkonstanten demonstriert er, dass man das gesamte Universum mit einer kurzen Weltformel erklären kann (siehe Buchcover).

Mit der Weltformel wurden folgende Naturkonstanten bzw. physikalische Größen hergeleitet:
– Elementarladung
– Elektronenmasse
– Protonenmasse
– Protonenradius
– Erdbeschleunigung
– Gravitationskonstante
– Feinstrukturkonstante
– Lichtgeschwindigkeit

Für Physiker gilt die Weltformel als „die Formel aller Formeln“. Einstein, Heisenberg und viele berühmte Physiker vor ihnen haben davon geträumt und ihr Leben lang vergeblich danach gesucht.

Die moderne Wissenschaft sucht das, was die Welt im Großen wie im Kleinsten zusammenhält. Mit der „Weltformel“ ist eine eindeutige und widerspruchsfreie Beschreibung der in der Natur beobachtbaren Phänomene möglich.

Die Theorie der Weltformel – eine Weiterentwicklung von Max Plancks Ansätzen – vereint auf elegante Weise unterschiedliche Phänomene aus dem Mikrokosmos und Makrokosmos in einer schlüssigen Erklärung.

Das Wesen der Welt, d.h. der Zusammenhang im Ganzen, ist seit der Antike der Gegenstand der Naturphilosophie. Heutzutage ist von einem Stillstand in der Physik die Rede, dabei handelt es sich eigentlich um einen Stillstand in der Naturphilosophie.

Der Autor hat als Naturphilosoph einige Puzzleteile aus der Physik neu geordnet und daraus ein neues Weltmodell entwickelt, das auf physikalische Erkenntnisse basiert. Seine Erkenntnisse, wie man mit einer Formel das gesamte Universum erklären kann, möchte der Autor in seinem Buch in einer leicht verständlichen Sprache weitergeben.

…………………………………………..
Zur Veröffentlichung und honorarfrei.
Belegexemplar oder Hinweis erbeten.

Weitere Informationen finden Sie unter: www.hc10.de

Bestellen Sie jetzt Ihr kostenloses Rezensionsexemplar! Email: info@hc10.de

Titel: „Die Weltformel – Die Urkraft des Universums“
Autor: Halit Eroglu
ISBN 978-3-8442-3885-3
Preis: 24,95 €

Kontakt:
Die Weltformel
Halit Eroglu
Borsigalee 24
60388 Frankfurt
0171-6408157
info@hc10.de
www.hc10.de

Pressemitteilungen

Pasta und Design: Formen und Formeln zum Genießen

Außergewöhnlicher Einblick in die Quintessenz der Nudel bei Springer Spektrum erschienen | Mathematischer „Nudelwettbewerb“ startet

Pasta und Design: Formen und Formeln zum Genießen

Abb.: Coverabbildung des Buchs „Pasta und Design“

Berlin | Heidelberg | Wiesbaden, 14.08 2012. Dass eine Nudel mehr ist als die reine Mischung aus Weizenmehl und Wasser, beweist George L. Legendre in seinem neuen Buch „Pasta und Design“, das jetzt bei Springer Spektrum erschienen ist. Darin stellt er die Pasta auf den mathematischen Prüfstand und zeigt anhand der zugrundeliegenden Formeln die Variationsbreite des Nahrungsmittels. Mit großformatigen Farbabbildungen rückt der Autor die Pasta schließlich in ein neues Licht und macht die gemeine Nudel zum Designobjekt. Mathematikinteressierte Nudel-Liebhaber können ab sofort beim ersten mathematischen Nudelwettbewerb von Springer Spektrum Exemplare der Neuerscheinung gewinnen.

„Jede der über 90 vorgestellten Pasta-Sorten ist eigens fotografisch porträtiert, in mathematischen Formeln repräsentiert, die exakt ihre Form beschreiben, und in Grafiken reproduziert, die das Geniale hinter diesem Alltagsnahrungsmittel enthüllen“, beschreibt Frank Wigger, Programmleiter Wissenschaftssachbuch bei Springer Spektrum, das Werk. Dabei offenbare die Darstellung die versteckte mathematische Schönheit, die Köche in aller Welt als gegeben erachten. Die teils skurrilen geometrischen Nudel-Formen sind ursprünglich entstanden, weil man auf der Suche nach der besten Form für das Zusammenwirken mit Soßen war – aber natürlich gleichzeitig auch in dem Bewusstsein, dass das Auge mit isst.

Die Idee für das Buch-Konzept von „Pasta und Design“ hat Autor Legendre, wie soll es anders sein, beim Pasta-Essen mit einem italienischen Kollegen entwickelt: „Man ermittle die mathematischen Formeln von Nudeln und erstelle daraus eine Bestandsliste, einen Leitfaden, ein kulinarisches Nachschlagewerk – nützlich und ästhetisch ansprechend zugleich.“ Der Autor ist Designer, Architekt, Essayist und passionierter Pasta-Liebhaber und lebt in London.

Beim Nudelwettbewerb sollen die Teilnehmer nun die bestehende Formenpalette aus „Pasta und Design“ erweitern. Dabei gilt es, die mathematische Formel für eine Nudelsorte ihrer Wahl zu ermitteln und zu beschreiben, warum sich die besondere architektonische Struktur dieser Nudel für bestimmte Gerichte ideal eignet. Einsendungen zum Nudelwettbewerb können bis 31. Oktober 2012 an Elke Janosch (elke.janosch@springer.com) gerichtet werden. Die fünf originellsten Lösungen werden mit je einem Freiexemplar des Buchs und einem Nudelpaket belohnt.

Weitere Informationen:
<a href="http://www.springer.com/978-3-8274-2978-0„>www.springer.com/978-3-8274-2978-0

Die Pressemitteilung sowie das dazugehörige Bildmaterial zum Herunterladen finden Sie hier:
<a href="http://www.springer-spektrum.de/Pressemitteilung/3864/Pasta-und-Design-Formen-und-Formeln-zum-Geniessen.html„>www.springer-spektrum.de/Pressemitteilung/3864/Pasta-und-Design-Formen-und-Formeln-zum-Geniessen.html

Springer Spektrum ist eine Marke von Springer DE. Springer DE ist Teil der Fachverlagsgruppe Springer Science+Business Media.

Kontakt:
Cornelia Hesse-Uhde | PR Managerin
tel +49 6221 487 8056 | fax +49 6221 487 68056
cornelia.hesse@springer.com | www.springer-spektrum.de

Springer Spektrum ist eine Marke von Springer DE. Springer DE ist Teil der Fachverlagsgruppe Springer Science+Business Media.

Kontakt:
Springer Spektrum | Springer-Verlag GmbH
Cornelia Hesse-Uhde
Tiergartenstraße 17
69121 Heidelberg
tel +49 6221 487 8056
cornelia.hesse@springer.com
http://www.springer-spektrum.de

Finanzen/Wirtschaft

Einfach berechnen: Rentiert sich Online-Werbung für kleine Unternehmen und Mittelstand?

Einfach berechnen: Rentiert sich Online-Werbung für kleine Unternehmen und Mittelstand? Nach Eingabe von Kennziffern wie Handelsspanne, Auftragshöhe und Kosten kann nun jeder Unternehmer berechnen, ob Online-Marketing für sein Geschäftsmodell ein positives, neutrales oder auch negatives Ergebnis erwirtschaftet. Zudem kann die optimale Höhe des Werbebudgets ermittelt werden. Die Berechnungen fußen dabei auf dem Konzept des Return on Marketing Investment, bei dem die Werbeinvestition in ein direktes Verhältnis zu dem durch Marketing erwirtschafteten Gewinn gesetzt wird.

„Viele Unternehmer stecken viel Zeit und Geld in Aufbau und Pflege von Online-Marketingkampagnen in Suchmaschinen und wollen natürlich ihren ROI erhöhen. Leider liegt dabei häufig der Fokus auf zunächst einmal nebensächlichen Dingen, wie zum Beispiel der aüßeren Gestaltung einer Anzeige. Der Frage, ob sich eine Kampagne überhaupt lohnt, wird nur selten vor Kampagnenstart Beachtung geschenkt. Das ist umso erstaunlicher, als dass Unternehmen sonst für jede wichtige Entscheidung betriebswirtschaftliche Kennwerte heranziehen. Nicht wenige Unternehmen haben zudem Probleme bei der Bestimmung des optimalen Werbebudget. Häufig werden diese noch aus dem Bauch heraus entschieden oder man orientiert sich an den Werbeaktivitäten des Wettbewerbs. Nicht selten verlieren Unternehmer so beträchtliche Summen. Das Besondere an dem Rechen-Tool unter www.romi-rechner.de ist, dass sich damit häufig schon vor Beginn einer Werbekampagne abschätzen lässt, ob Online-Marketing überhaupt positive Ergebnisse erwirtschaften kann.“, so Tim Lilling, Sprecher des Arbeitskreises.

Das Rechen-Tool ist bewusst einfach gehalten, damit auch weniger versierte User die Möglichkeit haben, sich schnell in das Thema einzuarbeiten. Die Ergebnisse können als PDF-Dokument exportiert werden. Ein kleines Lexikon zu elementaren Begriffen des Online-Marketings, wichtigen Formeln und viele Praxisbeispiele runden das Angebot ab. Das Rechen-Tool ist kostenfrei.

AKOMB – Arbeitskreis Online Marketing Berlin
Tim Lilling
Gneisenaustr. 7a

10961 Berlin
Deutschland

E-Mail: tl@romi-rechner.de
Homepage: http://romi-rechner.de
Telefon: 03021403083

Pressekontakt
AKOMB – Arbeitskreis Online Marketing Berlin
Tim Lilling
Gneisenaustr. 7a

10961 Berlin
Deutschland

E-Mail: tl@romi-rechner.de
Homepage: http://romi-rechner.de
Telefon: 03021403083

Pressemitteilungen

Was haben Formel 1 und SEO gemeinsam?

Wie sich die Bilder gleichen! In der Formel 1 und bei SEO geht es um Top-Positionen.
In beiden Fällen haben die Plätze eins bis drei den höchsten Stellenwert! Beim Kampf um die Spitze bringen Top-Platzierungen Motorsportlern und Webseitenbetreibern
den größten Gewinn. Interessant ist: Beide Disziplinen haben einen ähnlichen Bewertungsschlüssel.

In der Formel 1 entfallen von 101 zu vergebenden Punkten knapp 55% auf die ersten drei Plätze, nämlich 25, 18 und 15 Punkte. Die Fahrer von Platz 4 bis 9 erhalten 12, 10, 8, 6, 4, 2 Punkte und der 10. erhält 1 Punkt. Quelle: Wikipedia/Formel_1

Bei SEO entfallen auf die drei Erstplatzierten im Internet ca. 60% der Klicks. Laut einer aktuellen Studie besuchen bei den organischen Einträgen Platz 1: 36,4%; Platz 2: 12,5% und Platz: 3: 9,5%. Der Rest fällt von 7,9% über 6,1%, 4,1%, 3,8%, 3,5%, 3,0% auf 2,2%. Quelle: Optify

Im Gegensatz zu F1 gibt es bei SEO jedoch einen weitaus deutlicheren Sprung von Platz 1 zu Platz 2. Interessant ist: Wem es im SEO-Bereich gelingt, sich von Platz 2 auf Platz 1 zu verbessern, steigert damit seinen Traffic fast um das Dreifache!

Was haben Formel 1 und SEO noch gemeinsam?

In der Formel 1 gilt das Konzept: „More Cars! More Chances!“
Darum schicken Mercedes und Red Bull gleich zwei Teams ins Rennen.

Bei SEO heißt die Devise: „More Sites! More Sales!“
Als bestes Beispiel dient hier eine Online-Großdruckerei aus den neuen Bundesländern. Diese schöpft mit 6 Online-Printshops den Markt von oben ab. In einer ihrer Pressemitteilungen wurde von 100.000 neuen Kunden innerhalb eines Jahres berichtet.

In diesem Fall gibt es jedoch einen bemerkenswerten Unterschied. Bei der Formel 1 gehen die Boliden gezielt als Werbeträger an den Start. Im Fall dieser Druckerei sind nur Insider in der Lage zu erkennen, dass 6 unterschiedlich gestaltete Portale im Prinzip von einem Anbieter stammen.

Doch es geht auch anders. So empfiehlt es sich, sehr umfangreiche Dienstleistungsangebote auf mehreren themenspezifischen Internetpräsenzen individuell vorzustellen. Dies gilt insbesondere dann, wenn auch Produkte vorgestellt werden sollen. Als Beispiel kann hier ein Kosmetikstudio dienen. Es bietet sich an, eine eigene Website für Kosmetik ins Web zu stellen, eine für Haarentfernung und eine für Nagelpflege (ggf. sogar differenziert als Nagelstudio und Studio für Fußpflege). Auch hier gilt das Motto: „More Sites! More Sales!“

Was haben Formel 1 und SEO sonst noch gemeinsam?

Sowohl in der Formel 1 als auch bei SEO gibt es viele Faktoren, die einen Einfluss auf das Ergebnis haben. In der Formel 1 spielen Motorenleistung, Aerodynamik, Strategie, Abstimmung und Fahrer eine entscheidende Rolle.

Bei SEO gibt es viele Stellschrauben, die gedreht werden können. Es sind die eingesetzten Techniken, die gewählte Strategie, die Abstimmung und das Können des SEO-Experten, die zum Erfolg führen.

Dies war eine Betrachtung des Werbeberaters und Suchmaschinen-Optimierers Manfred Leyhausen, aus Neuss. SEO-Tipps für Einsteiger gibt es auf http://www.werbegestaltung-neuss.de.

Werbeberatung, Werbegestaltung, Online Marketing, SEO Consulting, SEO Training, Mediendesign, Webdesign
Leyhausen Werbeberatung
Manfred Leyhausen
Am Weberholz 12
41469 Neuss
1a@werbegestaltung-neuss.de
02137 799120
http://www.werbegestaltung-neuss.de