Tag Archives: forum

Computer/Internet/IT

Finden statt suchen – Dateien finden mit incite

Jetzt dürften sie aber langsam verspeist sein, all die bunten Ostereier, die Sie mühevoll im Gras gesucht haben, oder?! Gut so. Denn nun ist die Suche wieder vorbei und Finden steht auf dem Programm. Zumindest auf unserem.

Mit der incite-Software können jetzt nämlich sogar beliebige Verzeichnisse aus einem Windows-Netzlaufwerk oder von Sharepoint in die incite-Software eingebunden und so Dokumente und Dateien ganz simpel gefunden werden. Und das geht so: incite indexiert über 70 mögliche Dateiformate (von Word, über Excel, Powerpoint, PDF und weit mehr) aus erwähnten Strukturen und zeigt das Gefundene über die bewährte incite-Suche an. Ein Klick auf das Ergebnis genügt und schon wird die Datei über die entsprechende Applikation oder via Sharepoint geöffnet. Selbstverständlich wird die Suche selbst nachvollziehbar dargestellt und die Struktur zum begehrten Objekt im incite abgebildet.

Zugegeben ist dieser effiziente Weg zu Arbeiten nicht unbedingt die bevorzugte Lösung für Meister Lampe. Mit schlauen Füchsen kommen wir jedoch gern ins Geschäft. Sprechen Sie uns an!

https://www.incite.ch/news/finden-statt-suchen-dateien-finden-mit-incite/

#FindenStattSuchen

Pressemitteilungen

FORUM MEDIA GROUP erneut mit Rekordumsatz und unter den „TOP 100 des Mittelstands“

Rekordumsatz in 2018: 122 Mio. EUR (Vorjahr: 110 Mio. EUR)
Umsatzsteigerung um 11 Prozent im Vergleich zum Vorjahr
Erneute Platzierung im „TOP 100 – Ranking des Mittelstands“

Merching, 13. März 2019: Nach Abschluss des Geschäftsjahres 2018 zieht die Mediengruppe FORUM MEDIA GROUP GMBH (FMG) zufrieden Bilanz: Die Gruppe konnte mit einem erzielten Jahresumsatz von 122 Mio. EUR auch im Jahr 2018 ihren Wachstumskurs weiter fortsetzen und somit ein gruppenweites Umsatzwachstum von 11 Prozent realisieren.

Bereits zum dritten Mal in Folge ist die FMG im kürzlich veröffentlichten „Top 100 – Ranking des Mittelstands 2018“ vertreten. Die Beratungsgesellschaft Munich Strategy untersucht jährlich über 3.500 deutsche Unternehmen mit einem Jahresumsatz von 10 Millionen bis 1 Milliarde EUR aus unterschiedlichen Branchen. Grundlage für die Auswahl ist die Performance der Unternehmen in den letzten fünf Jahren. Das durchschnittliche Umsatzwachstum der „TOP 100“ in diesem Zeitraum liegt mit 11,5 Prozent deutlich über dem des gesamten Mittelstands (5,6 Prozent) und über dem der DAX-Unternehmen (6,1 Prozent). Die FMG liegt
mit 14,5 Prozent durchschnittlichem Umsatzwachstum sogar noch 3 Prozent über dem „TOP 100“ Durchschnitt.

„Die TOP 100 sind ein Kompass dafür, wie sich der gesamte Mittelstand in Zukunft aufstellen muss“, lobt Dr. Sebastian Theopold, Gründer von Munich Strategy und Autor der Studie, die bereits im neunten Jahr in Folge durchgeführt wurde. „Sie streben danach, in ihrer Branche oder ihrem Segment die Nummer Eins zu sein und richten ihre Strukturen und ihre Unternehmenskultur konsequent an ihren Wachstumszielen aus.“

Norbert Bietsch, Geschäftsführer der FORUM MEDIA GROUP kommentiert: „Wir sind sehr zufrieden mit unseren Jahresergebnissen 2018 und freuen uns, bereits zum dritten Mal in Folge im „TOP 100 -Ranking des Mittelstands“ vertreten zu sein. Basierend auf unserem kontinuierlichen Wachstumskurs sehen wir uns für die Zukunft bestens aufgestellt und treiben den weiteren Ausbau des digitalen Produktbereichs konsequent voran. Alleine im Geschäftsbereich „Information“ konnten wir so beispielsweise ein Wachstum von 60 Prozent bei Online-Abonnements verzeichnen. Mit gruppenweiten Innovations-Projekten und einem Innovationsbudget geben wir unseren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern die Möglichkeit, innovative Ideen zielorientiert in neue Produkte umzusetzen. So gelingt es uns, jährlich mehr als 100 neue Produkte zu konzipieren und auf den Markt zu bringen.“

Die FORUM MEDIA GROUP GMBH (FMG) ist ein international tätiges Medienunternehmen mit Sitz in Merching (Bayern). Die FMG zählt zu den „größten Fachverlagen Deutschlands“ (kress pro, 2017). 2018 erzielte die Gruppe einen Jahresumsatz von rund 122 Mio. EUR und beschäftigte mehr als 1.200 Mitarbeiter auf vier Kontinenten. Der Fokus des 1988 gegründeten Unternehmens liegt auf der Bereitstellung entscheidungsrelevanter Informationen für Geschäftskunden, beruflicher Fort- und Weiterbildung sowie Magazinen, Special-Interest-Publikationen und Events für Endkunden. Weitere Informationen unter: www.forum-media.com

Kontakt
FORUM MEDIA GROUP GmbH
Nicole Galuschka
Mandichostraße 18
86504 Merching
08233-381 185
nicole.galuschka@forum-media.com
http://www.forum-media.com

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.

Pressemitteilungen

Datengetriebene Wettbewerbsvorteile durch Digitalisierung der Unternehmenssteuerung

Neues „Forum digitale Unternehmenssteuerung“ am 21. März 2019 in Düsseldorf

Advanced Analytics, Machine Learning, Big Data und künstliche Intelligenz verändern die Unternehmenssteuerung mit einer immensen Geschwindigkeit. Wie diese innovativen digitalen Technologien und Methoden wertstiftend eingesetzt werden können, zeigen Fach- und Führungskräfte aus dem CFO-Bereich und angrenzenden Funktionsbereichen im Rahmen des „Forum digitale Unternehmenssteuerung“ am 21. März 2019 in Düsseldorf. Veranstalter ist die Horváth Akademie, der Weiterbildungsanbieter der Horváth & Partners-Gruppe. Die Konferenz findet in diesem Jahr erstmalig statt und erweitert damit das Angebot der Horváth Akademie im Bereich digitale Unternehmenssteuerung.

„Um mit den aktuellen Veränderungen Schritt halten zu können, müssen Unternehmen innovative Digitalisierungsansätze entwickeln und funktionsübergreifend implementieren. Unsere Praxiserfahrung zeigt, dass erfolgreiche Ansätze eine Gemeinsamkeit haben: Sie brechen (Daten-)Silos auf und automatisieren End-to-End-Prozesse funktionsübergreifend. Im Mittelpunkt der Konferenz steht der konkrete Mehrwert, den die digitalen Möglichkeiten in der Unternehmenssteuerung schaffen. Darüber hinaus dient die Veranstaltung als Plattform für den Austausch mit anderen Experten und bietet die Gelegenheit, Anregungen und Impulse für die eigene Arbeit mitzunehmen.“, so Dr. Matthias Emler, Konferenzleiter und Leiter des Beratungssegments Business Intelligence & Analytics bei Horváth & Partners.

Den Konferenztag eröffnet Stefan Tobias, Partner bei Horváth & Partners, mit seiner Keynote „Digitalisierung der Unternehmenssteuerung – Revolution oder Evolution?“. Es folgen Praxiseinblicke in die integrierte Unternehmenssteuerung durch Joern Bieg, Head Corporate Product Supply Controlling bei der Bayer AG, und Silja Salge, Corporate Product Supply Controlling Strategy & Development bei der Bayer AG. Am Beispiel der Bayer AG zeigen sie den Aufbau einer funktionsübergreifenden Datenplattform und den Einsatz von Advanced Analytics in der Supply Chain auf.

Wie innogy SAP S/4HANA erfolgreich einführt und damit die Basis für die weitere Digitalisierung schafft, erläutert Dr. Axel Sneikus, Head of Reporting bei der innogy SE. Peter Bettinger, Senior Project Manager Data Science bei der Deutsche Bahn AG, und Andre Obiora, Senior Projektleiter bei der Deutsche Bahn AG, geben Einblicke in die Digitalisierung der End-to-End-Prozesse in der Finanzfunktion der Deutschen Bahn. Sie stellen in diesem Zusammenhang konkrete Use Cases in Bezug auf den Einsatz von Machine Learning und Process Mining vor.

Wie können Unternehmen die digitale Finanztransformation erfolgreich gestalten? Welche Potenziale ergeben sich durch eine integrierte digitale Steuerung von Vertrieb und Pricing? Und wie können intelligente Algorithmen in der Finanzfunktion gewinnbringend genutzt werden? Diese und weitere aktuelle Fragestellungen stehen im Mittelpunkt der verschiedenen Sessions, die am Nachmittag des Konferenztages stattfinden. Die Workshops bieten die Möglichkeit, die funktionsübergreifende Digitalisierung der Unternehmenssteuerung aus unterschiedlichen Perspektiven zu vertiefen und in kleinen Gruppen zu diskutieren.

Das ausführliche Konferenzprogramm mit allen Vorträgen und die Möglichkeit zur Anmeldung finden Sie unter www.horvath-partners.com/konferenzen/digitalisierung

____________________

Über die Horváth Akademie
Die Horváth Akademie bietet Weiterbildungsangebote für Experten und Manager mit Fokus auf Themen wie Unternehmenssteuerung und Performanceoptimierung. Zu den wichtigsten Angeboten zählen das Zertifikatsprogramm Horváth-Controller-Kolleg (HCK) und das Stuttgarter Controlling und Management Forum. Alle Veranstaltungen verbinden fachliche Expertise aus der Praxis mit State-of-the-Art-Erkenntnissen aus der Wissenschaft. Der didaktische Ansatz reicht von konventionellen bis zu neuen Lernformaten und -inhalten, die stets umsetzungsorientiert vermittelt und nachhaltig im Unternehmen verankert werden.

Horváth & Partners ist eine international tätige, unabhängige Managementberatung mit Sitz in Stuttgart. Das Unternehmen beschäftigt mehr als 900 hochqualifizierte Mitarbeiter an Standorten in Deutschland, Österreich, Rumänien, der Schweiz, Ungarn, Saudi-Arabien und den Vereinigten Arabischen Emiraten. Die Mitgliedschaft in der internationalen Beraterallianz „Cordence Worldwide“ unterstützt die Fähigkeit, Beratungsprojekte in wichtigen Wirtschaftsregionen mit höchster fachlicher Expertise und genauer Kenntnis der lokalen Gegebenheiten durchzuführen.

Die Kernkompetenzen von Horváth & Partners sind Unternehmenssteuerung und Performanceoptimierung – für das Gesamtunternehmen wie für die Geschäfts- und Funktionsbereiche Strategie, Innovation, Organisation, Vertrieb, Operations, Controlling, Finanzen und IT. Horváth & Partners steht für Projektergebnisse, die nachhaltigen Nutzen schaffen. Deshalb begleitet Horváth & Partners seine Kunden von der betriebswirtschaftlichen Konzeption bis zur Verankerung in Prozessen und Systemen.

Kontakt
Horváth AG
Raphaela Reber
Phoenixbau, Königstraße 5
70173 Stuttgart
0711 66919-3301
presse@horvath-partners.com
http://www.horvath-partners.com

Pressemitteilungen

Tarnen, täuschen und vertuschen – Was kommt danach?

HANSEATIC FORUM DIALOG – 25 Entscheider treffen sich zu einem selbstkritischen Dialog.

Tarnen, täuschen und vertuschen - Was kommt danach?

Gerhard Ludwig (Moderation), Kai Sudmann und Thomas Hentze (Hanseatic Legal Rechtsanwälte) (Bildquelle: Copyright 2018: Fotograf Peter Walther)

Das Entscheider-Format „HANSEATIC FORUM DIALOG“ hatte Menschen mit Führungsverantwortung zu einer Veranstaltung in den Hamburger Business Club eingeladen. Hier sprach der Psychologe, Buchautor und Business-Coach Dr. Frank Hagenow in seinem Impulsvortrag über die psychologischen Mechanismen in den Chefetagen sowie über sein neues Buch „Führen ohne Psychotricks“.

In der ausgebuchten Veranstaltung referierte Dr. Hagenow mit viel Humor und Tiefgang über die Werte und Fallstricke in der Führung und zeigte, warum es sich (auch wirtschaftlich) lohnt, Menschen mit Ethik und Anstand zu gewinnen. Mit seinen Vorträgen und Coachings unterstützt Dr. Hagenow Manager und Führungskräfte dabei, Ihre Führungskompetenzen zu reflektieren und zu erweitern.

Unter der inspirierenden Moderation von Gerhard Ludwig diskutierten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer sehr angeregt über Ihre eigenen Erfahrungen. Problemstellungen und Herausforderungen aus dem Alltag eines Unternehmens wurden von den Teilnehmern eingebracht und diskutiert. Anschließend lieferte Dr. Hagenow noch hilfreiche Tipps für die konkrete Umsetzung im Business-Alltag und gab den Anwesenden auch einige Werkzeuge aus seiner „Manager-Toolbox“ mit auf den Weg.

Beim gemeinsamen Netzwerken ging die lebhafte Diskussion noch bis in den späten Abend weiter. Alle waren sich einig: Eine Führungskultur auf Augenhöhe mit Respekt und Wertschätzung zahlt sich langfristig aus – sowohl für die Unternehmen als auch für deren Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.

Mehr zum Thema „Führen ohne Psychotricks“ und dem Autor unter: www.frank-hagenow.com

Das Netzwerk für Entscheider und Führungskräfte. Wir organisieren Netzwerkveranstaltungen für Unternehmer und Inhaber. Unser Workshop-Format EinscheiderDIALOG bringt Unternehmen in Bewegung. In Kürze starten wir auch mit dem Format EntscheiderPODCAST auf allen Podcastkanälen.

Kontakt
EntscheiderWERK
Gerhard Ludwig
Gärtnerstr. 38d
25469 Halstenbek
017649879001
Gerhard.Ludwig@entscheiderwerk.de
http://Entscheiderwerk.de

Pressemitteilungen

Moskauer Tage finden vom 13. bis 17. November in Berlin statt

Moskauer Tage finden vom 13. bis 17. November in Berlin statt

(Bildquelle: press-center DWMS)

Moskau/Berlin, 12. November 2018 – Das zentrale Ereignis im Programm dieser Tage ist das Forum zur Entwicklung der wirtschaftlichen Zusammenarbeit zwischen Moskau und Berlin am Mittwoch im Capital Club, an dem Sergej Tscherjomin, Minister der Stadtregierung der russischen Hauptstadt und Leiter des Ressorts für internationale Zusammenarbeit und Außenwirtschaftsbeziehungen, teilnehmen wird.

Außerdem ist Wladimir Platonow, Hauptgeschäftsführer der Moskauer Handels- und Industriekammer, vor Ort. Weitere Gäste kommen aus den Reihen des Berliner Senats, der Botschaft der Russischen Föderation in Berlin und der Botschaft der Bundesrepublik Deutschland in Moskau. Die Teilnehmer werden den Stand und die Perspektiven des Investitionspotentials der Stadt Moskau sowie die Schwerpunkte der wirtschaftlichen Entwicklung und des Ausbaus des Tourismus diskutieren.

Des Weiteren werden im Rahmen von Rundtischgesprächen der Einsatz von grünen und energiesparenden Technologien und die Unterstützung bei der Entwicklung von Startups in Moskau und Berlin erörtert.

Auf dem Programm der Moskauer Tage in Berlin stehen auch Kultur- und Sportveranstaltungen wie Freundschaftsspiele im Eishockey zwischen Jugendauswahlmannschaften aus Moskau und Berlin.

Im Russischen Haus der Wissenschaft und Kultur (RHWK) wird eine Fotoausstellung zur Geschichte der Moskauer U-Bahn (Metro) eröffnet. Ebenso werden Werke Moskauer Künstler gezeigt. Eine Malwand Modernes Moskau lädt zum interaktiven Mittun ein. Das Programm wird durch zahlreiche Filmvorführungen abgerundet.

Ein mit Moskauer Symbolik und Motiven der Moskauer Tage in Berlin aus früheren Jahren geschmückter Autobus wird am 13. November in der Nähe des Roten Rathauses seine Fahrt durch Berlin aufnehmen.

Neben Berlin finden parallel seit 10. November auch Moskauer Tage in Leipzig statt. Mit einem reichhaltigen Veranstaltungs- und Vortragsprogramm soll der Austausch zwischen den beiden Städten gefördert werden.

PR agency to promote the Government of the City of Moscow.

Firmenkontakt
Boring PR Agency
Tamara Yashina
Vavilova St 7-706
117997 Moscow
+74997833419
info@kaisercommunication.de
http://www.boring.ru

Pressekontakt
KaiserCommunication GmbH
Madina Tayupova
Zimmerstr. 79-80
10117 Berlin
030-726188435
tayupova@kaisercommunication.de
http://www.kaisercommunication.de

Pressemitteilungen

18. INVESTMENT FORUM am 7. November in München

Steuern, Regulierung, Zinstief, Digitalisierung, Kostendruck

18. INVESTMENT FORUM  am 7. November in München

Das INVESTMENT FORUM im Münchner Künstlerhaus greift auch in diesem Jahr nahezu alle Themen auf, die aktuell in der Branche vorrangig sind. Nach Inkrafttreten des neuen Investmentsteuergesetzes Anfang des Jahres sind immer noch viele Fragen ungeklärt. Hannes Friedl von Fidelity Information Systems wird diese genauer beleuchten und Licht in die Regulierung der Steuerreform bringen.

Experten der BNP Paribas werden dagegen zeigen, wie es in Zeiten niedriger Zinsen und Renditen möglich ist, dennoch liquide zu bleiben ohne Zinsen bezahlen zu müssen. Ein weiteres Thema der letzten Jahre ist die Digitalisierung am Markt, die nun auch in der Bankfiliale angekommen ist. Dazu wird Florian Bendl von swissQuant ein persönliches Beratungsmodell zur Asset Allocation auf digitaler Basis vorstellen.

Warum soll es für Sachwertefonds nicht die gleichen Verwaltungsmöglichkeiten geben wie für Wertpapierfonds? Nun gibt es den ersten großen Deal in Deutschland für eine Service-KVG und Geschäftsführer Thomas Schneider von der BNY Mellon Service KVG wird über die Zusammenarbeit mit der RREEF berichten.

Zum Abschluss der Vortragsreihe wird Micha Dinkelmaier von der Societe Generale die Ergebnisse einer Studie vorstellen, in der rund 100 Asset Manager nach den wichtigsten Herausforderungen bis in das Jahr 2025 befragt wurden.

Im Anschluss an die Vorträge können sich Teilnehmer und Referenten ab ca. 18:30 Uhr bei einem Get-Together miteinander austauschen und netzwerken.

Die Teilnahme ist für Mitarbeiter von Investmentfondsgesellschaften, Banken und verbundenen Unternehmen kostenfrei.

Termin und Ort:

07.11.2018, 15:00 – ca. 18:30 Uhr

Münchner Künstlerhaus
Lenbachplatz 880333 München

Weitere Informationen zu unserem Mitveranstalter Stefan Nützel NeXeLcon sowie das Anmeldeformular finden sie unter www.investement-forum.events.

Wir danken unserem Partner Societe Generale Securities Services GmbH für die Unterstützung.
www.investment-forum.events.

Über Konsort

Die Konsort GmbH ist eine Unternehmensberatung, die sich auf die Investmentfondsindustrie spezialisiert hat.

Konsort unterstützt Kunden in der Optimierung von Prozessen, Strategie und IT. Die Erfahrungen der Mitarbeiter reichen vom Portfolio-Management über die Fondsbuchhaltung bis hin zur Fondspreisbestätigung durch die Verwahrstelle und Sales-Prozesse. Einen besonderen Schwerpunkt legt das Unternehmen auf die Bereiche Exchange Traded Funds (ETF) und Verwahrstellen.

Der Firmensitz ist in Mörfelden-Walldorf vor den Toren Frankfurts.

Kontakt
Konsort GmbH
Alexander Reschke
Bamberger Straße 10
64546 Mörfelden-Walldorf
+49 69 247 488 520
presse@konsort.de
http://www.konsort.de

Pressemitteilungen

7. Aftersales Forum für Wachstum 21.05.2019 Ratingen

€ 68.976,- p.a. mehr Ertrag machen im After Sales bei KFZ und NFZ

7. Aftersales Forum für Wachstum 21.05.2019 Ratingen

Referenten und After Sales Experten, Marco Paffenholz und Michael Kotlenga

Wuppertal, 08.10.2018

Am 21.05.2019 veranstaltet Marco Paffenholz, Inhaber der NEWEST – Lösungen für Wachstum, das erfolgreiche bereits 7. AFTERSALES FORUM FÜR WACHSTUM im 4* Hotel Relexa in Ratingen, nahegelegen zum Düsseldorf Airport. www.aftersales-forum.de

Im After Sales sind Veränderungen gefragt.
Der Bereich After Sales kommt bei vielen Werkstätten – insbesondere bei markengebundenen – immer mehr unter Druck: Durch zunehmenden Wettbewerb, steigende Versicherungssteuerung, rückläufige Arbeitswerte, Digitalisierung und mehr. Einige Servicebetriebe verzeichnen sogar in normalerweise starken Servicezeiten wie Frühjahr oder Herbst rückläufige Umsätze. Mit der E-Mobilität & Co. Steht eine weitere große Herausforderungen vor der Tür.
Die bewährten Praxisexperten und After Sales Professionals
+ Michael Kotlenga, Geschäftsführer After Sales Mehrmarken-Autohausgruppe Schönauen
+ Marco Paffenholz, Sales & After Sales Experte
motivieren Geschäftsführer, Manager sowie Aftersales-Verantwortliche mit erfolgreichen Lösungen zur einfachen und schnellen Umsetzung. Von Grundlagen bis zur nachhaltigen Umsetzung.
NEU! U.a. mit aktuellen Herausforderungen Kundenbindung und Daten verbessern sowie neue Kunden gewinnen mit digitalen Hilfsmitteln.

100% praxisorientiert! Klartext statt diffuser Aussagen!
Es werden garantiert nur bewährte Erfolgsfaktoren aus dem Tagesgeschäft der Experten vermittelt. Die Praxisexperten sensibilisieren ohne hochtrabende Dialoge mit praktischen Tipps für schnelle Erfolge und einfacher Umsetzung im Alltag. U.a. mit den Themen:
+ Transformation im After Sales: garantierter Erfolg mit P-V-M
+ Lösungen zur erfolgreichen Führung und Motivation der Servicemannschaft
+ E-Mobilität & Co.: Erträge absichern mit nachhaltigen Serviceleistungen wegen zukünftiger Absatzrückgänge
+ NEU! Servicekunde 4.0: Mit digitaler Kundenorientierung 24/7 Kundenbindung und -daten verbessern und gleichzeitig Marketingkosten sparen
+ NEU! Neue Kunden gewinnen mit junger Technologie Bluetooth Marketing durch fast unbegrenzte Nachrichten an Android-Smartphones
+ Erfolgsformel aus der Praxis – Mit Gesundheit bei Kunden und Ertrag punkten: Absatz von Klimaanlagenreinigungen und Desinfektionen verdoppeln
+ Erfolgsformeln im After Sales: mit geeigneten Serviceleistungen Kundenbindung sowie auch Leistungsgrad der Monteure erfolgreich steigern, Ertragssteigerung bei Unfällen mit systematischer Schadensabwicklung
+ Wie kann eine Ertragssteigerung von über Euro 68.976,-* realisiert werden?
+ optional buchbar: EXPERTEN-TAG 2 mit fundierter Kennzahlen- und Situationsanalyse sowie konkretem Handlungsplan für den Standort, Anmeldung auf Anfrage

Anmeldung, Fotos, Programm, Video und Online-Ticket-Shop über die Webseite www.aftersales-forum.de.

97% Weiterempfehlungsquote von Managern, Geschäftsführern und Aftersales-Verantwortlichen freier Werkstätten sowie der Marken Audi, BMW, Fiat, Honda, Mazda, Mercedes, Opel, Peugeot, Skoda, Toyota und Volkswagen aus Deutschland, Luxemburg, Österreich und Schweiz:
+ „Gerade auch die praktischen Argumentationshilfen waren sehr hilfreich.“
+ „Das Forum war sehr praxisorientiert. Die Lösungen können von den Servicebetrieben sehr gut umgesetzt werden.“

7. AFTERSALES FORUM FÜR WACHSTUM
Dienstag, 21.05.2019
Einlass ab 8.15 Uhr, Beginn 9.00 Uhr
Ende ca. 17.30 Uhr
4* Hotel Relexa Ratingen City – nahegelegen zum Düsseldorf Airport (nur 7 Km)
Calor-Emag-Straße 7
40878 Ratingen, Germany

Gebühr für KFZ / NFZ Handel und Werkstätten bis 15.01.2019 € 395,00*, danach € 445,00*

Gebühr für Automobil und NFZ-Hersteller, Importeure, OEMs, Dienstleister und Berater € 595,00*
*netto jeweils zzgl. gesetzlicher Umsatzsteuer

Pressekontakt Marco Paffenholz
Mobil +49(0) 171 5315383
Email

Die Referenten und Praxisexperten
Michael Kotlenga, Geschäftsführer After Sales Mehrmarken-Autohausgruppe Schönauen mit 7 Standorten
+ Erfahrungen im After Sales seit über 20 Jahren
+ seit 2002 Aftersales-Verantwortlicher
+ stetig wachsende Rentabilität mit einem Jahresumsatz von über 9,5 Mio € für Lohn und Teile bei über 40.000 Stunden mit nur 14 Serviceberatern und 26 Monteuren

Marco Paffenholz, Inhaber NEWEST – Lösungen für Wachstum
+ Erfahrungen im operativen Vertrieb seit 1991
+ seit 2003 Verkaufstrainer, Sales und After Sales Experte mit über 2.000 Einsatztagen
+ messbare Verkaufssteigerung in operativen After Sales Trainings, u.a. bis zu 30 % bei Teile und Zubehör, bis zu 30% bei Klimaanlagenwartungen, bis zu 50% bei Wischer-blättern, bis zu 70% bei Winterreifen, bis zu 100 % beim Wintercheck

* Erhebung realisierter Ergebnisse pro Jahr bei Betriebsgrößen mit 6.000 Servicedurchgängen und 3.000 KD-Fahrzeugen sowie 3.000 Inspektionen p.a., 75% Privatkunden, 25 % Firmenkunden, 350 Reifenhotelkunden, 600 EH Fahrzeugverkauf NW + GW. Detaillierte Auflösung erfolgt im 7. AFTERSALES FORUM FÜR WACHSTUM.

Lösungen für Wachstum im Sales und After Sales.
Ich arbeite als Sales und After Sales Experte in operativen Vertriebstrainings meist praktisch on the job ganz nach dem Vormachen-Mitmachen-Nachmachen-Prinzip. Ich lebe Anforderungen ganz praktisch selber vor. Somit werden „typische“ Seminareffekte und Hemmschwellen vermieden. Dabei bewege ich mich branchenunabhängig auf allen Ebenen des Vertriebs, von Telesales und Innendienst, über Verkaufsberatung und Außendienst bis zur Vertriebsleitung und zum Management.
Weltpremiere in 2018: Das weltweit erste deutschsprachige Verkaufstraining auf Basis der neuesten Erkenntnisse aus Quantenphysik, Epigenetik und Gehirnforschung.

Kontakt
NEWEST – Lösungen für Wachstum Inhaber Marco Paffenholz
Marco Paffenholz
Arno-Wüstenhöfer-Weg 2
42109 Wuppertal
01715315383
kontakt@vertriebsleistung.de
http://www.vertriebsleistung.de

Pressemitteilungen

CFOs als Zukunftsgestalter der digitalen Organisationswelt

32. Stuttgarter Controlling und Management Forum von Horváth & Partners am 18. und 19. September 2018

Die Unternehmenssteuerung muss sich in den aktuellen Zeiten der digitalen Transformation neu ausrichten. Technologien wie Blockchain, Robotics und Machine Learning oder Kooperation mit Start-ups zum Aufbau digitaler Geschäftsmodelle verändern bisherige Organisationsstrukturen. Beim 32. Stuttgarter Controlling und Management Forum von Horváth & Partners am 18. und 19. September 2018 in Stuttgart steht der Austausch zu aktuellen Entwicklungen und Best-Practice-Beispielen im Mittelpunkt. Unter dem Motto „Unternehmenssteuerung in der digitalen Organisationswelt – der CFO als Chief Future Officer“ treffen renommierte Experten und Führungskräfte aus Wirtschaft, öffentlicher Verwaltung und Wissenschaft aufeinander, um die Unternehmenssteuerung der Zukunft gemeinsam voranzutreiben. Veranstalter ist die Horváth Akademie, der Weiterbildungsanbieter der Horváth & Partners-Gruppe.

„Um den Finanzbereich auf die zukünftigen Anforderungen und die nächsten Stufen der digitalen Transformation vorzubereiten, ist es für Experten und Führungskräfte essenziell, den Blick über den Tellerrand zu wagen. Neue Impulse aus anderen Unternehmen, Branchen und der Wissenschaft helfen dabei, aktuelle Trends, Technologien und Best-Practice-Beispiele erfolgreich für die digitale Transformation des eigenen Finanzbereichs zu nutzen. Die Inhalte der diesjährigen Veranstaltung reichen von den Steuerungstools der Zukunft über neue Organisationsformen in der digitalen Ökonomie bis hin zur Weiterentwicklung der klassischen Controllinginstrumente wie Planung, Reporting und Kostenrechnung“ sagt Dr. Uwe Michel, Mitglied des Vorstands von Horváth & Partners.

Im Rahmen der Eröffnungskeynote „Werttreiber Digitalisierung – SEE THINK ACT in Produkten, Dienstleistungen und Prozessen der ZF“ gibt Dr. Konstantin Sauer, Mitglied des Vorstands (CFO) bei der ZF Friedrichshafen AG, Einblicke in die digitale Transformation bei ZF. Anschließend geht Dr. Markus Forschner, Mitglied des Vorstands (CFO) bei der Bosch Rexroth AG, auf die Unternehmenssteuerung im Spannungsfeld von Volatilität und (digitaler) Transformation ein. Viele Unternehmen nutzen darüber hinaus Start-ups, um den Aufbau digitaler Geschäftsmodelle weiter voranzutreiben. Welche Rolle diese als Teil der Unternehmensstrategie spielen, zeigen Tim Blume, Dozent für Private Equity an der EBS Universität für Wirtschaft und Recht, und Prof. Dr. Ronald Gleich, Lehrstuhlinhaber für Industrielles Management an der EBS Universität für Wirtschaft und Recht, anhand von Beispielen aus der DAX-Welt. Carl Hoffmann, Geschäftsführer der Talentry GmbH, beschäftigt sich in seinem Vortrag mit der Steuerung digitaler Geschäftsmodelle bei Start-ups.

Den zweiten Konferenztag eröffnet Wolfgang Heinrichs, Leiter des Konzernprogramms FINANCE 4 DB bei der Deutsche Bahn AG, mit seinem Vortrag „Nächster Halt: Veränderung! Die Finanzfunktion der Deutschen Bahn auf dem Weg in die digitale Zukunft“. Weitere Einblicke anhand des Beispiels der Costa Group gibt Dr. Ali Arnaout, CFO AIDA Cruises der German Branch of Costa Crociere S.p.A. & CIO Costa Group, indem er auf die Konvergenz zwischen CFO und CIO eingeht. Erfahrungen aus dem Aufbau einer integrierten Unternehmensfunktion mithilfe von Data & Analytics in Controlling und Accounting teilt Walid Mehanna, Head of Data & Analytics Mercedes-Benz Cars Finance bei der Daimer AG. Dr. Jörg Dörnemann, Strategic Partner Lead bei der Google Germany GmbH, zeigt die neuen Entwicklungen im Bereich Machine Leaning bei Google und den daraus entstehenden Nutzen für den CFO auf.

Auch in diesem Jahr werden im Rahmen des Stuttgarter Controlling und Management Forums zwei Preise von der Peter Horváth-Stiftung verliehen: Der Peter Horváth-Dissertationspreis zeichnet die beste wissenschaftliche Arbeit im Controlling aus. Der Green-Controlling-Preis honoriert Praxislösungen, die Controlling und Nachhaltigkeit verbinden, und wurde in den vergangenen Jahren bereits an Controlling-Teams von Unternehmen wie Porsche, Bosch, Deutsche Post, Deutsche Telekom oder Flughafen Stuttgart verliehen.

Das ausführliche Konferenzprogramm, dem Sie alle Referenten und Vorträge entnehmen können, finden Sie unter www.controller-forum.com

____________________

Über die Horváth Akademie
Die Horváth Akademie bietet Weiterbildungsangebote für Experten und Manager mit Fokus auf Themen wie Unternehmenssteuerung und Performanceoptimierung. Zu den wichtigsten Angeboten zählen das Zertifikatsprogramm Horváth-Controller-Kolleg (HCK) und das Stuttgarter Controlling und Management Forum. Alle Veranstaltungen verbinden fachliche Expertise aus der Praxis mit State-of-the-Art-Erkenntnissen aus der Wissenschaft. Der didaktische Ansatz reicht von konventionellen bis zu neuen Lernformaten und -inhalten, die stets umsetzungsorientiert vermittelt und nachhaltig im Unternehmen verankert werden.

Horváth & Partners ist eine international tätige, unabhängige Managementberatung mit Sitz in Stuttgart. Das Unternehmen beschäftigt mehr als 900 hochqualifizierte Mitarbeiter an Standorten in Deutschland, Österreich, Rumänien, der Schweiz, Ungarn, Saudi-Arabien und den Vereinigten Arabischen Emiraten. Die Mitgliedschaft in der internationalen Beraterallianz „Cordence Worldwide“ unterstützt die Fähigkeit, Beratungsprojekte in wichtigen Wirtschaftsregionen mit höchster fachlicher Expertise und genauer Kenntnis der lokalen Gegebenheiten durchzuführen.

Die Kernkompetenzen von Horváth & Partners sind Unternehmenssteuerung und Performanceoptimierung – für das Gesamtunternehmen wie für die Geschäfts- und Funktionsbereiche Strategie, Innovation, Organisation, Vertrieb, Operations, Controlling, Finanzen und IT. Horváth & Partners steht für Projektergebnisse, die nachhaltigen Nutzen schaffen. Deshalb begleitet Horváth & Partners seine Kunden von der betriebswirtschaftlichen Konzeption bis zur Verankerung in Prozessen und Systemen.

Kontakt
Horváth AG
Raphaela Reber
Phoenixbau, Königstraße 5
70173 Stuttgart
0711 66919-3305
presse@horvath-partners.com
http://www.horvath-partners.com

Pressemitteilungen

Tattoos für den guten Zweck im Forum Hanau

Tattoo-Studio Snake Skin spendet am 11. August sämtliche Einnahmen an Lawine e. V.

Tattoos für den guten Zweck im Forum Hanau

(Bildquelle: @Forum Hanau)

Hanau, 6. August 2018 – Wer sich schon immer einmal ein Tattoo stechen lassen wollte oder Kunstwerke an seinem Körper ergänzen will, sollte sich den 11. August vormerken: Daniel Rust, Inhaber des Tattoo-Studios Tattoo Snake Skin im Erdgeschoss des Forum Hanau, wird für den guten Zweck öffentlich tätowieren. Er spendet alle Einnahmen an diesem Tag an Lawine e. V., einem Hanauer Verein, der von sexueller Gewalt Betroffene unterstützt und berät. Das Forum Hanau wird den bei der Aktion erlösten Betrag aufrunden.

„Sexuelle Gewalt ist ein Thema, vor dem niemand die Augen verschließen darf“, sagt Daniel Rust. „Es ist enorm wichtig, dass Betroffene einen geschützten Ort haben, an dem sie über das Erlebte sprechen können und professionelle Hilfe bekommen.“ Er möchte daher den Verein Lawine, der seit 25 Jahren Anlaufstelle für Opfer sexueller Gewalt ist, finanziell unterstützen – mit den Einnahmen aus der Tattoo-Aktion am 11. August.
Kunden können sich zwischen 9.30 bis 19.00 Uhr im Erdgeschoss des Forums kleinere Tattoos im Wert von jeweils bis zu 200 Euro stechen lassen, eine vorige Anmeldung ist nicht erforderlich.

„Die Aktion des Tattoo-Studios ist eine tolle Idee, die wir gern unterstützen“, sagt Diana Schreiber, Centermanagerin des Forum Hanau. „Wir wollen unseren Teil dazu beitragen und werden die Einnahmen großzügig aufrunden.“
Unterstützen wird die Aktion auch Radio Bob. Der Radiosender wird live von der Aktion berichten und das Event musikalisch begleiten.

Über das Forum Hanau
Das Forum Hanau ist das größte Shopping-Center der Region mit einem Investitionsvolumen von etwa 200 Millionen Euro, einem Einzugsgebiet von mehr als 400.000 Menschen und einem Nachfragevolumen von ca. 2,4 Milliarden Euro. Die aus fünf Baukörpern bestehende Immobilie mit einer Mietfläche von insgesamt etwa 36.400 Quadratmetern – davon 24.700 Quadratmeter Mietfläche für Einzelhandel, Gastronomie und Dienstleistungen – wurde im September 2015 fertig gestellt und ist zu über 95 Prozent vermietet. Zu den Mietern zählen H&M, New Yorker, Esprit, Toys“R“Us, die Nahversorger Rewe und dm sowie das Restaurant Vapiano. Öffentlicher Nutzer auf etwa 9.000 Quadratmetern ist die Stadt Hanau mit der Stadtbibliothek, dem Stadtarchiv, der Wetterauischen Gesellschaft für Naturkunde und dem Medienzentrum.

Die HBB-Firmengruppe mit Sitz in Hamburg ist seit rund 45 Jahren in der Immobilienbranche als Investor und Projektentwickler tätig. Bundesweit wurden Einzelhandels-, Büro-, Hotel-, Senioren- und Wohnimmobilien errichtet. Die HBB versteht sich als spezialisierter Investor mit dem Anspruch, langfristig erfolgreiche Werte zu schaffen. Statt auf kurzfristige Gewinnmaximierung wird auf Nachhaltigkeit und Verträglichkeit der Immobilien gesetzt. Die HBB ist ein inhabergeführtes Unternehmen und verfügt über ein gut ausgebildetes Team von rund 50 Mitarbeitern. Die HBB Centermanagement GmbH & Co. KG betreut weitere Shopping-Center unter anderem in München, Langenhagen, Gummersbach, Nidderau, Hamburg-Krohnstieg und Ingelheim. Außerdem betreut das Unternehmen drei Büroimmobilien in Kiel, Koblenz und Karlsruhe.

Firmenkontakt
HBB Centermanagement GmbH & Co. KG
Diana Schreiber
Im Forum 5a
63450 Hanau
06181-919570
06181 / 98252-37
info@forum-hanau.net
http://www.forum-hanau.net

Pressekontakt
BALLCOM GmbH
Heike Fauser
Frankfurter Straße 20
61350 Heusenstamm
06104 669813
06104 668919
hf@ballcom.de
http://www.ballcom.de

Pressemitteilungen

Peter Eleven zeigt Werke auf dem 17. INVESTMENT FORUM

Das neue Frankfurt

Peter Eleven zeigt Werke auf dem 17. INVESTMENT FORUM

Skyline, Acryl auf Leinwand (Bildquelle: Peter Eleven)

Die Fachveranstaltung am 17. Mai in Frankfurt am Main wird dieses Mal von den Werken des Malers Peter Eleven begleitet. Es werden Bilder aus seiner Serie „Das neue Frankfurt“ ausgestellt sein.

Der im Jahr 1940 in Ungarn geborene hessische Maler und Dozent Peter Eleven hat zahlreiche Auszeichnungen und Preise erhalten und wurde von der Gesellschaft zur Förderung Frankfurter Malerei e.V. aufgefordert die Entwicklungen der Stadt festzuhalten. Die gezeigten Werke haben eine reiche Farbvielfalt inne, die durch einen entscheidenden Protagonisten begleitet werden: das Licht! Die Ansichten der Stadt erhalten aber nicht nur durch Licht und Farbe ihre Prägnanz, sondern ebenfalls durch radikale Perspektiven und Kompositionen. Die dargestellten Personen werden dadurch teilweise in ihrer Menschlichkeit geradezu erhöht.

Peter Eleven wird die Serie in Zukunft weiterhin mit neuen Werken ergänzen. Außerdem ist er ein passionierter Portraitmaler und bevorzugt neben der Acrylmalerei auch die Aquarelltechnik, die ganz andere aber ebenso farbenfrohe und lichtvolle Bilder erzeugt.

Mit Ausstellungen ausgewählter zeitgenössischer Künstler begleitend zur Veranstaltungsreihe fördert Konsort Kunst und Kultur. Weitere Informationen zum Projekt „Kunst und Konsort“ und zu Peter Eleven finden Sie hier.

Das INVESTMENT FORUM ist eine gemeinsame Veranstaltung von Konsort und NeXeLcon.

Mehr Informationen finden Sie unter www.investment-forum.events.

Über Konsort

Die Konsort GmbH ist eine Unternehmensberatung, die sich auf die Investmentfondsindustrie spezialisiert hat.

Konsort unterstützt Kunden in der Optimierung von Prozessen, Strategie und IT. Die Erfahrungen der Mitarbeiter reichen vom Portfolio-Management über die Fondsbuchhaltung bis hin zur Fondspreisbestätigung durch die Verwahrstelle und Sales-Prozesse. Einen besonderen Schwerpunkt legt das Unternehmen auf die Bereiche Exchange Traded Funds (ETF) und Verwahrstellen.

Der Firmensitz ist in Mörfelden-Walldorf vor den Toren Frankfurts.

Kontakt
Konsort GmbH
Alexander Reschke
Bamberger Straße 10
64546 Mörfelden-Walldorf
+49 69 247 488 520
presse@konsort.de
http://www.konsort.de