Tag Archives: franz bucher

Pressemitteilungen

Heinz Playner bringt internationale Kunst auf die Kunstmesse MAG in der Schweiz

Kunstkritiker und Direktor der PAKS Gallery Heinz Playner präsentierte seine Auswahl von Künstler auf der MAG in der Schweiz

Heinz Playner bringt internationale Kunst auf die Kunstmesse MAG in der Schweiz

Gemeinderäte der Stadt Montreux mit Galerist Heinz Playner

15 November 2017

Wien/ Schloss Hubertendorf / Montreux.
Montreux lockt ganz viele Sammler aus der ganzen Welt zur Kunstmesse in der Schweiz MAG Montreux Art Gallery 2017 die vo 8 bis 12 November 2017 stattfand. Viele internationale Galerien zeigten zeitgenössische Kunst aus aller Welt. Zum 13. Mal sammelte die Kunstmesse MAG im Montreux & Convention Centre viele Kunstinteressenten.

„Wir haben es geschafft einen grossartigen internationalen Kulturaustausch zwischen Österreich und der Schweizer Riviera in Montreux her zu stellen. Kunst verbindet Menschen mit verschiedenen Kulturen und hat keine Grenzen, denn der Künstler denkt viel weiter und nimmt jeden von uns mit ihm gemeinsam auf seine Reise. Ich habe in diesem Jahr den 96 -Jährigen Schweizer Künstler Paul Hählen in Montreux ausgestellt und war über seinen langen Lebensweg und seine künstlerische Lebensweise beeindruckt“ – sagt Galerist Heinz Playner.

Neben den aufstrebenden Künstler waren auch grosse Stars wie Jeff Koons, Banksy und Tanja Playner zu sehen. Einer der Aussteller war die international populäre PAKS Gallery. Kunstkritiker und Direktor der PAKS Gallery Heinz Playner präsentierte seine Auswahl von Künstler. Unter den Künstlern war auch die prominente Künstlerin Tanja Playner. Die in Russland geborene und in Österreich lebende Künstlerin Tanja Playner fasziniert die Welt mit ihrer Lebensenergie und lässt die Liebe durch ihre Kunstwerke verbreiten, die sie in bunten Farben und positive Motive umsetzt. Im Juli 2017 stand sie auf dem Platz 11 im Ranking der Top 300 Künstler aus den 320.000 gelisteten Künstlern auf der weltweit größten Kunstplattformen artnet neben Marc Chagall, Roy Lichtenstein, Damien Hirst, Jeff Koons und Alex Katz. Zu sehen auf der Schweizer Kunstmesse in Montreux war das Kunstwerk „#feelfree“ mit dem Tanja Playner das Publikum im Pariser Louvre während der FIAC art week begeisterte, als auch ihr neues Kunstwerk „best friends forever“ in dem sie in ihrem einzigartigem Stil ein Frau im schwarz-weissen Körper mit Rosa Lippen und blonden Haaren einen pinken Chihuahua küssen lässt.

Galerist Heinz Playner brachte dieses Jahr nach Montreux in der Schweiz den schon bekannten Künstler und Musiker aus der Schweiz Serge Gauya, der mit seinen musikalischen so wie künstlerischen Erfolgen die Welt beeindruckt. Im Montreux präsentierte er neue Kunstwerke in Street Art sowie in seinem schon den Sammlern bekannten Pop Art Stil als auch eine bunte Kreation aus abstrakter und Pop Art Malerei und begeisterte Sammler mit seinen bunten Farben und abstrakten Spritzern auf der Leinwand.

Der Künstler Paul Hählen sprach im Künstler-Talk über seine langjährige Erfahrung als Architekt die ihn auf seinem künstlerischen Weg und schöpferischen Prozess begleitete. Der 1921 geborenen Künstler fasziniert mit Harmonie in seinen Kunstwerken. Jetzt haben auch die Sammler auf dem Stand der PAKS Gallery die Kunstwerke von Paul Hählen live erleben dürften.

Ein neues Highlight der PAKS Gallery das Heinz Playner nach Montreux Art Gallery gebracht hat und im Jahr 2018 im Schloss Hubertendorf zu sehen sein wird, sind die Kunstwerke eines kanadischen Künstlers Kim Hinkson. „Ich finde die Arbeiten von Kim Hinkson sehr inspirierend. Seine Voluminösen Striche beeindrucken mit einem 3D-Effekt und ihrer Plastizität. Besonders interessant ist der Schaffensprozess von Kim Hinkson. Wie er sich aus einer Dinner-Party inspirieren lässt und danach ein impressionistisch-abstraktes Kunstwerk erschafft“ – sagt Heinz Playner über die Kunstwerke von Kim Hinkson.

Wenn es um abstrakte Kunst geht, dann dürfen auch die Kunstwerke vom bekannten Schweizer Künstler Franz Bucher nicht fehlen. Inspiriert vom Gerhard Richter, hat Franz Bucher seine eigene Technik entwickelt und experimentiert immer wieder mit seinen Gedanken und Güssen der Farben. Sehr Erfreut über die hochqualitative Auswahl an Künstler war auch der Präsident der Kunstmesse Montreux Art Gallery Jean-Francois Gailloud.

Künstler präsentiert von der PAKS Gallery auf der Kunstmesse MAG – Montreux Art Gallery 2017:
Galyna Moskvitina, Tanja Playner, Pari Ravan, Susanne Bondrop, Aurelia Chloe, Franz Bucher, Paul Hählen, Elena Kozhevnikova, David W. Whitfield, Karla Castillo Ovando, Serge Gauya, Kim Hinkson, Charlotta Höglund, Lewis Albert Williams, Sebastian Frederic, Mais, Charlotte Amalie Holm Marseillais

Die PAKS Gallery spezialisiert sich auf dem Verkauf von Unikaten, Mischtechniken, Druckgrafiken, Fotokunst als auch Kunstdrucke in limitierten Editionen mit einer guten Provenienz. Die Galerie repräsentiert erfolgreiche internationale etablierte und aufstrebende zeitgenössische Künstler der Gegenwart mit auffallendem Stil und besonderen Platz in der zeitgenössischen Kunstszene.

Firmenkontakt
PAKS Gallery
Heinz Playner
Schlossallee 32
3372 Blindenmarkt
+43 664 2142 885
management@paks-gallery.com
http://www.paks-gallery.com

Pressekontakt
MAMAG Modern Art Museum and Gallery GmbH
Heinz Playner
Schlossallee 32
3372 Blindenmarkt
+43 664 2142 885
management@paks-gallery.com
http://www.paks-gallery.com

Pressemitteilungen

Heinz Playner zeigt Top Künstler und Art in Basel

Nicht alle populärsten Künstler waren auf der Art Basel zu sehen. Das gesamte Umfeld der Art Basel mit weiteren Messen hatte einiges zu bieten.

Heinz Playner zeigt Top Künstler und Art in Basel

Christine Kröger von Sotheby`s, Pop Art Künstlerin Tanja Playner, General Managerin Jana Jeschek

In der Art Basel Woche dreht sich in Basel alles um die Kunst.
Rund 100.000 Besucher versammeln sich in Basel und feiern. Was? Die Kunst.

Mit der Leichtigkeit und einem Jules Verne Gefühl betrachtete man ein Flugobjekt „Ode to Santos Dumont“ des US-amerikanischen Künstlers Chris Burden, die er kurz vor seinem Tod 2015 fertigstellte. Auf der Unlimited Sektion wurde das Objekt von der Gagosian Gallery auf der Art Basel präsentiert. Nicht zu übersehen war auch das Konzept des Kunstwerkes „Speak Louder“ (2011) des Künstlers Nick Cave, die von der New Yorker Galerie Jack Shainman Gallery präsentiert wurde. Besonders auffällig war der grosse Anteil von Kunstwerke der 60-er, 70-er auf der Art Basel, aber auch 80-er wie das Kunstwerk von Tom Wesselmann „Drawing for Nude on a Couch“ (1971), Roy Lichtenstein auf dem Stand von Gagosian Gallery, Untitled (1984) von Keith Haring präsentiert von der Galerie Skarstedt, „Large Campbell“s Soup Can (1964) von Andy Warhol. Auch die Klassiker wie Wassily Kandinsky, Joan Miro oder Picasso sind ein fester Bestandteil der Art Basel.

Nicht nur auf dem Messeplatz in Basel geht es um Kunst. Das gesamte Umfeld der Art Basel mit weiteren Messen wie Scope, Liste, Volta13, International Fine Art Biennial Basel hatte einiges zu bieten. Nur wenige Bahnstationen vom Messeplatz entfernt präsentierten International Fine Art Biennial Basel und Volta 13 tausenden Besuchern der Art Basel Woche etablierte und aufstrebende Kunst. Nicht alle populärsten Künstler waren auf der Art Basel zu sehen. Eine der populärsten lebenden Künstlern weltweit – Tanja Playner wurde auf der International Fine Art Biennial Basel im Grand Hotel Euler von MAMAG Modern Art Museum aus dem Schloss Hubertendorf in Blindenmarkt (Österreich) präsentiert. Die Künstlerin landete auf einer der wichtigsten professionellen Kunstplattform artnet von 320.000 Künstlern unter den Top 300 Künstlern im Mai 2017 auf Platz 26 vor Jeff Koons, Shepard Fairey, Gerhard Richter, Yoshitomo Nara. Nicht um sonst waren auch viele Sammler sehr interessiert die Kunstwerke im Grand Hotel Euler während der Art Basel Woche live zu sehen und mit der Künstlerin live zu sprechen. Auch Sotheby“s Vertreter zeigten ihr Interesse an der noch ziemlich jungen Künstlerin am Kunstmarkt und sprachen mit der Künstlerin über ihre Kunst. Schwarz-weiße Körper mit hauptsächlich blauen Augen und leidenschaftlichen rosa Lippen in der buntgemaltem Welt sind ihr Markenzeichen geworden. „Es geht mir um die Kunst, unsere moderne Gesellschaft, aber auch über die Emotionen die wir in unsere moderne Zeit ausstrahlen. Wir sollen mehr positive Einstellung in die Welt bringen. Nur so können wir unsere Welt verbessern. Natürlich kann ich das nicht alleine schaffen, aber ich lasse den Schrei der positiven Emotionen aus meinem Herzen in meinen Kunstwerken sprechen. Für viele ist es naiv, aber das ist authentisch. Die Welt ist nicht perfekt und wird nie perfekt, nur ich versuche die Welt mit meinen Kunstwerken zu verbessern. Nächstes Jahr übrigens erwartet die Besucher ein neues Kunstprojekt und ich freue mich schon auf die Reaktionen“ – sagt die Pop Art Künstlerin Tanja Playner zu ihrer Einstellung in der Kunst und ihre Pläne für die Art Basel Woche 2018. Wir sind schon gespannt.

Neben Tanja Playner zeigte die PAKS Gallery und MAMAG Modern Art Museum aus dem Schloss Hubertendorf in Blindenmarkt (Österreich) die Künstler aus mehreren Kontinenten auf der International Fine Art Biennial Basel im Grand Hotel Euler. Inspiriert waren Besucher von den Kunstwerken von Izabella Baykova aus Russland. Schwangere Frauen auf Pferden, Schamanen in einer eleganten märchenhaften Winterlandschaft. Das ist die Welt der Künstlerin Izabella Baykova. Sehr offen aber auch sehr tief aus der Selle holt sie sich die Inspirationen. Und das alles in der ausgezeichneten Patchwork-Technik. Die Reaktionen der Sammler waren sehr positiv. Neben den Verkaufsgesprächen erweitert sich das Angebot des Galeristen noch mehr Werke in der PAKS Gallery in dem luxuriösen Schloss Hubertendorf in Österreich live zu sehen.

Ein Hingucker der Ausstellung „International Fine Art Biennial Basel waren auch fließenden Techniken in den Kunstwerke des Schweizer Künstler Franz Bucher, bunte humorvolle Motive von Serge Gauya aus der Schweiz, Konzeptuelle feine Ideen von Michael Francis Ryan aus den USA, Impressive dicke Striche und expressiven Charakter in den Photoarbeiten der Künstlerin Lorraine van Wyk aus der Südafrika, die geschickte Kombination aus dem dezenten und modernen Elementen von Emel Yurdakul aus der Türkei, die elegante fantasievolle Welt von Francesco Sandrelli aus Italien, neu interpretierte Technik der alten Malerei des spanischen Künstlers Juan Dalmau

Das MAMAG Museum ist ein privates Museum für moderne und zeitgenössische Kunst in Niederösterreich zwischen Wien, Salzburg, Linz, Wels und München.
Die Kernsammlung des Mamag Museum besteht aus Original Kunstwerken der Pop Art Künstlerin Tanja Playner

Besucher des MAMAG Museum haben die Möglichkeit in wechselnden Sonderausstellungen die Kunst aufstrebender so wie etablierter Künstler aus der ganzen Welt zu betrachten.

Kontakt
MAMAG Modern Art Museum and Gallery GmbH
Heinz Playner
Schlossallee 32
3372 Blindenmarkt
+43 664 2142 885
management@paks-gallery.com
http://www.paks-gallery.com

Pressemitteilungen

Art Basel Week 2017 mit MAMAG Modern Art Museum

Art Basel Week ist eine der wichtigsten Kunstwochen weltweit

Art Basel Week 2017 mit MAMAG Modern Art Museum

International Fine Art Biennial Basel im Hotel Euler

31 March 2017
Basel/ Art Basel Week ist eine der wichtigsten Kunstwochen weltweit. Fast 100.000 Kunstinteressenten bestehend aus Kunstsammlern, Kuratoren, Galeristen, Kunstkritikern, Museumsdirektoren, Künstler, Journalisten besuchen Basel vom 15 bis 18 Juni 2017.

Der Flughafen Basel verwandelt sich in einen prominenten Jet-Setter Ladeplatz, Hotelpreise steigen ins unermessliche und die gesamte Basler Luxuswelt bemüht sich um den hochkarätigen Gästen nur das Beste zu bieten. Um den hochkarätigen Besuchern der Art Basel Week das Beste zu bieten, bemüht sich auch der Kurator des MAMAG Modern Art Museum Heinz Playner und veranstaltet in einem der Grand Hotels in Basel im Herzen von Basel mit seiner perfekten Zugänglichkeit – Hotel Euler die International Fine Art Biennial Basel vom 16 bis 18 Juni 2017. Das Hotel Euler wurde 1867 von Abraham Euler gebaut und ist seit dem eines der ersten mit hoher Gastlichkeiten in Europa. Das Hotel wurde 1981 von der Familie Manz übernommen und trotz Renovierung beinhaltet das Hotel die charmante Tradition eines der Grand Hotels in Basel. Das Restaurant und Bar mit eleganter Sonnenterasse locken viele Gäste und sind einer der beliebtesten Treffpunkte in Basel. Das zentral gelegene Hotelgebäude mit der perfekter Nähe zum Bahnhof ist ein Sammelpunkt der Kunstinteressenten während der Art Basel Kunstwoche.

Die teilnehmenden Künstler der Biennale wurden aus der ganzen Welt durch das Kuratorium ausgewählt und für die Präsentation ihrer Werke im Rahmen der Biennale eingeladen.
Eines der vielen Highlights ist die Pop Art Künstlerin Tanja Playner, die neben Jeff Koons, Gerhard Richter, Pablo Picasso, Andy Warhol, Yayoi Kusama unter den Top 300 Künstlern auf artnet gelistet ist. Selbst Ernst Piech (Enkelsohn von Ferdinand Porsche) hat ein Kunstwerk der Pop Art Künstlerin in seiner Sammlung.
Ein weiteres Highlight der Biennale ist der Künstler Franz Bucher aus der Schweiz, der mit seiner Lacken-Bitumen Technik als auch mit Kunstwerken bestehend aus 48.000 kleinen Quadraten Kunstsammler fasziniert.

„International Fine Art Biennial Basel“ ist eine perfekte Möglichkeit für die Besucher der Art Basel Woche die Kunstwerke prominenter und aufstrebender Künstler in den eleganten Geschichte vollen Räumlichkeiten des Hotels Euler zu geniessen. Der Kurator des MAMAG Modern Art Museum Heinz Playner wird die Besucher persönlich durch die Biennale im Salon Rouge führen. Ein Cocktail, Business Lunch oder ein romantisches Dinner werden den Kunstgenuss abrunden.
So erreichen Sie den Standort der International Fine Art Biennial Basel 2017:

16 – 18 Juni 2017
Hotel Euler
Centralbahnpl. 14
4002 Basel
Switzerland

MAMAG Modern Art Museum ladet Sie herzlich zur Vernissage am 16. Juni ein. Um Anmeldung hierfür wird gebeten.

Öffnungszeiten:
16.6.2017 – Vernissage ab 18.30 Uhr
17.6.2017 – 10 Uhr bis 19 Uhr
18.6.2017 – 10 Uhr bis 16 Uhr

Anmeldung für die Vernissage:
management@paks-gallery.com

Der Eintritt ist frei

Das MAMAG Museum ist ein privates Museum für moderne und zeitgenössische Kunst in Niederösterreich zwischen Wien, Salzburg, Linz, Wels und München.
Die Kernsammlung des Mamag Museum besteht aus Original Kunstwerken der Pop Art Künstlerin Tanja Playner

Besucher des MAMAG Museum haben die Möglichkeit in wechselnden Sonderausstellungen die Kunst aufstrebender so wie etablierter Künstler aus der ganzen Welt zu betrachten.

Kontakt
MAMAG Modern Art Museum and Gallery GmbH
Heinz Playner
Schlossallee 32
3372 Blindenmarkt
+43 664 2142 885
management@paks-gallery.com
http://www.paks-gallery.com

Pressemitteilungen

Kurator Heinz Playner präsentiert internationale Künstler in Wien

Kurator Heinz Playner präsentiert internationale Künstler auf der 2. International Modern Art Austria Biennial 2017

Kurator Heinz Playner präsentiert internationale Künstler in Wien

2nd International Modern Art Austria Biennial

28 Februar 2017
Wien/ Vom 11 bis zum 19 März 2017 findet im Rahmen der Messe für Luxus Wohnen und Design „Wohnen & Interieur“ the 2nd International Modern Art Austria Biennial 2017 statt.
Organisiert vom MAMAG Modern Art Museum und PAKS Gallery und kuratiert vom Heinz Playner werden internationale Künstler vom MAMAG Modern Art Museum präsentiert.

Am 11 März 2017 findet um 16 Uhr auf dem Stand des MAMAG Modern Art Museums auch die Buchpräsentation „Kunst und Kunstmarkt. Meister des 21.Jahrhunderts“ (Art and art market. Masters of the 21th century) statt.
Neben Künstlern wie Gerhard Richter, Jeff Koons, Damien Hirst, Andy Warhol, Tanja Playner, Jean-Michel Basquiat und Banksy und ihren Erfolg auf dem Kunstmarkt sind auch Künstler wie Jose Galant, Lida Sherafatmand, Denis Bisch, Arao Pinto, Franz Bucher und andere hervorragende Künstler des 21. Jahrhunderts publiziert.

Persönlich Anwesend bei der Buchpräsentation am 11 März wird weltweit bekannte Pop Art Künstlerin Tanja Playner. Die Künstlerin zählt zu der Prominenz in der Kunstszene. Selbst Ernst Piech (Enkelsohn von Ferdinand Porsche) hat ein Kunstwerk der Pop Art Künstlerin in seiner Sammlung. Ihr Kunstwerk „Pop Art Mona Lisa“ wurde in der british VOGUE unter den Voques Masterpiece publiziert. Auch auf dem roten Teppich bei den internationalen Veranstaltungen trifft man Tanja Playner neben den solchen Stars wie Fußball Legende Oliver Kahn, Hollywood Schauspieler Ralf Moeller, deutsche Schauspielerin und Model Sophia Thomalla, Bert Wollersheim, Schauspieler Martin Semmelrogge.

Der Schweizer Künstler Franz Bucher überzeugt mit strahlenden Farbenphilosophie in seinen Arbeiten mit Bitumen-Lackiertechik. Wilhelm Shenrok aus USA begeistert mit seinen exzentrischen Ideen. Ein magisches Gefühlt bekommen Besucher beim Betrachten der Kunstwerke von Hanneke Setz aus den Niederlande. Sehr berührend sind die Kunstwerke der Künstlerin Galyna Moskvitina aus der Ukraine. Ihre Kunstwerke berühren den Betrachter mit dem Licht der Farben und einer spirituellen Magie. Zu sehen sind auch die Kunstwerke des in Brasilien geborenen und in Deutschland lebenden Künstler Arao Pinto. Humorvoll und optimistisch sind die Kunstwerken von Serge Gauya aus der Schweiz. Er strahlt in seiner Musik und Kunst Kariere positive Energie nach außen. Beeindrucken mit der farblichen Umsetzung und deren Wirkung sind auch die abstrakten Kunstwerke von Elena Kozhevnikova in denen sie das Elegante und Moderne kombiniert.

Künstler der Ausstellung:
Tanja Playner, Galyna Moskvitina, Hanneke Setz, Arao Pinto, Serge Gauya, Franz Bucher, Jose Galant, Elena Kozhevnikova, Olga Chernetzka, Ulla Bolin, Wilhelm Shenrok, Otgon-Erdene Jigmedbavuu, John Gorman, Tania Stefania Katzouraki, Aase Birkhaug, Karl Weiming Lu

Messe Wien / Exhibition & Congress Center
11 bis 19 März 2017
Halle B, Stand B0834
PAKS Gallery / MAMAG Modern Art Museum
Messe Wien
Messeplatz 1
A-1020 Wien

www.paks-gallery.com
www.mamag-museum.com

Das MAMAG Museum ist ein privates Museum für moderne und zeitgenössische Kunst in Niederösterreich zwischen Wien, Salzburg, Linz, Wels und München.
Die Kernsammlung des Mamag Museum besteht aus Original Kunstwerken der Pop Art Künstlerin Tanja Playner

Besucher des MAMAG Museum haben die Möglichkeit in wechselnden Sonderausstellungen die Kunst aufstrebender so wie etablierter Künstler aus der ganzen Welt zu betrachten.

Kontakt
MAMAG Modern Art Museum and Gallery GmbH
Heinz Playner
Schlossallee 32
3372 Blindenmarkt
+43 664 2142 885
management@paks-gallery.com
http://www.paks-gallery.com