Tag Archives: Fremdsprache

Pressemitteilungen

Callstel 2in1-Live-Übersetzer IHS-680.tl im Headset

Für Konversation mit fremdsprachigen Personen

-Kostenlose App zur Live-Übersetzung in über 30 Sprachen
-Telefonie und Musik ohne störendes Kabel
-Freisprech-Funktion dank integriertem Mikrofon
-Einfache Anruf-Steuerung über Multifunktions-Taste
-Auto Connect für automatische Verbindung

Fremdsprachen-Übersetzung jetzt besonders einfach und clever: per Gratis-App mit über 30 Sprachen. So unterhält man sich direkt mit fremdsprachigen Gesprächspartnern! Die Übersetzung in die eigene Sprache wird vom Headset direkt ins Ohr geflüstert. Und das Smartphone auf dem Tisch übernimmt die Übersetzung in die Sprache des Gegenübers. Ideal in Meetings oder beim Sprachen-Lernen.

Sicher und bequem telefonieren: Man hat die Hände immer frei – ob beim Autofahren oder anderen wichtigen Tätigkeiten. So vermeidet man einfach und effektiv gefährliche Situationen!

Kinderleichte Bedienung mit nur einer Hand: Über 2 Tasten lässt sich die Lautstärke steuern. Mit der Multifunktions-Taste nimmt man Anrufe entgegen und regelt die Musik-Wiedergabe.

Hoher Tragekomfort: Das kleine Headset sitzt ganz bequem im Ohr ohne zu stören. Auch bei langer Tragedauer wird man es kaum spüren. Für zusätzlichen Halt sorgt der flexible, ergonomische Ohrbügel.

Lange Sprechzeit: Der integrierte Akku des Live-Übersetzers von Callstel liefert Energie für bis zu 6 Stunden Gesprächsdauer.

-Flexibler, abnehmbarer Kunststoff-Ohrbügel, passend für linkes und rechtes Ohr
-Bluetooth 4.2 für kabellose Verbindung zu Smartphone, Tablet-PC und Bluetooth-fähigen Audiogeräten, bis zu 10 m Reichweite
-Unterstützte Profile: A2DP, AVRCP, HSP, HFP
-Auto Connect: automatische Verbindung mit Geräten, die bereits einmal gekoppelt waren
-Einhand-Bedienung über Ein/Aus- sowie Multifunktions-Taste für Anrufe, Lautstärke-Regelung und Musik-Steuerung
-Kostenlose App für iOS und Android mit Sprachen-Live-Übersetzung und digitaler Sprachausgabe
-Mit einem zweiten Headset koppelbar: für direkte, live-übersetzte Gespräche mit fremdsprachigen Personen
-Ideal auch zur Unterstützung beim Sprachen-Lernen
-Unterstützt über 30 Sprachen: Englisch (England, USA, Kanada, Australien), Japanisch, Koreanisch, Russisch, Deutsch, Spanisch (Spanien, Mexiko), Französisch (Frankreich, Kanada), Italienisch, Griechisch, Niederländisch, Polnisch, Dänisch, Tschechisch, Schwedisch, Finnisch, Rumänisch, Ungarisch, Portugiesisch (Portugal, Brasilien), Arabisch, Chinesisch (Mandarin), Kantonesisch, Thai, Türkisch, Hindi, Indonesisch
-Frequenzbereich: 20 – 20.000 Hz
-Empfindlichkeit Ohrhörer: 98 dB (+/- 3 dB)
-Mikrofon-Sensibilität: 43 dB (+/-3 dB)
-Status-LED für Funktions- und Ladeanzeige
-Integrierter LiPo-Akku mit 90 mAh für bis zu 6 Stunden Laufzeit und 120 Stunden Stand-by, lädt per USB (Netzteil bitte dazu bestellen)
-Maße (ohne Bügel): 18 x 56 x 25 mm, Gewicht: 5 g
-Headset IHS-680.tl inklusive Ohrhörer-Aufsätzen in 3 Größen, flexiblem Ohrbügel, USB-Ladekabel und deutscher Anleitung

Preis: 36,95 EUR
Bestell-Nr. HZ-2798-625
Produktlink: https://www.pearl.de/a-HZ2798-4210.shtml

Die PEARL.GmbH aus Buggingen ist das umsatzstärkste Unternehmen eines internationalen Technologie-Konzerns. Ihr Schwerpunkt ist der Distanzhandel von Hightech-, Haushalts- und Lifestyle-Produkten.
Mit mehr als 13 Millionen Kunden, 10 Millionen gedruckten Katalogen pro Jahr, einer täglichen Versandkapazität von bis zu 110.000 Paketen – alleine in Deutschland – und Versandhaus-Niederlassungen in Österreich sowie Schwesterfirmen in der Schweiz, Frankreich und über eine Onlinevermarktungsfirma in China gehört PEARL zu den größten Versandhäusern für Neuheiten aus dem Technologie-Bereich. Zwei große Versandlager und Spezial-Versandzentren in Nordhessen und Südniedersachsen ermöglichen aus der Mitte Deutschlands eine schnelle Belieferung der Kunden. Eigene Ladengeschäfte in vielen europäischen Großstädten und ein Teleshopping-Unternehmen mit großer Reichweite in Europa unterstreichen diesen Anspruch. In Deutschland umfasst das Sortiment von PEARL über 16.000 Produkte und über 100 bekannte Marken wie z.B. VisorTech, Rosenstein & Söhne, newgen medicals und Royal Gardineer. Dank ihrer äußerst engen Kooperation mit internationalen Großherstellern und Entwicklungsfirmen hat PEARL.GmbH einen starken Einfluss auf die Neuentwicklung und kontinuierliche Optimierung von Produkten ( www.pearl.de).

Kontakt
PEARL.GmbH
Heiko Loy
PEARL-Straße 1-3
79426 Buggingen
07631-360-417
presse@pearl.de
http://www.pearl.de

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.

Pressemitteilungen

Studie von DIALOG TOYS: Eltern setzen bei Sprachentwicklung auf Sprachlernspielzeuge und Mehrsprachigkeit

Umfrage zur Sprachentwicklung und -förderung bei Kindern

Dresden, 21. Februar 2019 – Die Sprachentwicklung bei Kindern verläuft individuell und in unterschiedlichem Tempo. Viele Eltern sind daran interessiert, die Sprachkompetenz ihres Kindes zu fördern und Sprechschwierigkeiten zu vermeiden oder abzustellen. Dabei kommen oft Sprachlernspielzeuge zum Einsatz und dem Erlernen von Fremdsprachen wird eine hohe Bedeutung beigemessen. Das sind Ergebnisse einer aktuellen repräsentativen Studie zum Thema „Sprachentwicklung und -förderung bei Kindern“. Die Umfrage wurde von der DIALOG TOYS c/o Linguwerk GmbH ( www.lingufino.de) mit 323 Elternteilen durchgeführt.

Rund 45 Prozent der im Zuge der DIALOG TOYS-Studie befragten Teilnehmer bewerten die Sprachentwicklung ihres Kindes als sehr gut und gaben ihr 9-10 von 10 Sternen. 27,8 Prozent bezeichnen sie als gut (7-8/10). 9 Prozent dagegen sehen Entwicklungsprobleme und vergeben lediglich 3-4 Sterne. 3,8 Prozent bewerten die Sprachentwicklung ihres Kindes als stark beeinträchtigt (1-2/10).

Etwa 76 Prozent der Befragten legen hohen Wert auf die Sprachentwicklung ihres Kindes und messen ihr maximale Bedeutung bei (10/10). 3,7 Prozent dagegen erachten diese als nicht ganz so bedeutend und vergaben 3-7 Sterne.

Fast jeder liest regelmäßig vor – auch Mehrsprachigkeit wichtig
Eltern lesen ihren Kindern regelmäßig vor (96,3%). Rund 87 Prozent der Befragten sogar täglich. Neben der Ausprägung der deutschen Sprache wird auch der Mehrsprachigkeit oftmals Bedeutung zugemessen. 44,3 Prozent wünschen, dass ihr Kind mehrsprachig aufwächst und geben entsprechende Unterstützung. 35,3 Prozent erklären, dass ihr Kind bereits eine Fremdsprache lernt.

Sprachförderung im Kindergarten und in der Schule positiv bewertet
75 Prozent der Studienteilnehmer sehen ihr Kind vor allem im Kindergarten in seiner Sprachentwicklung gefördert. 25 Prozent der Befragten setzen Logopädie ein. Weitere Förderung findet über Sprachlernprogramme und Sprachlernspielzeuge statt.

Die Mehrheit der Befragten bewertet die Sprachförderung im Kindergarten und in der Schule als positiv. 78 Prozent vergaben 6-10 Sterne. Als ergriffene Maßnahmen wurden z.B. Erzählrunden, gemeinsames Lesen und Singen sowie Sprachspiele angeführt. 22 Prozent der Befragten stellten der Sprachförderung in den genannten Einrichtungen ein schlechteres Zeugnis aus. Sie bemängelten unter anderem eine wenig individuelle Förderung und Sparprogramme, die eine gezielte Unterstützung nicht zulassen.

Sprachlernspielzeuge im Einsatz: internetunabhängig und alltagsbegleitend
„Wenn die Förderung in öffentlichen Einrichtungen nach Einschätzung der Befragten versagt, gewinnt das Zuhause für die Sprachentwicklung des Kindes umso mehr an Bedeutung“, erklärt Rico Petrick, Geschäftsführer der Linguwerk GmbH. Er ergänzt: „48,3 Prozent der Umfrageteilnehmer setzen selbst Sprachlernspielzeuge zur Förderung ihres Kindes ein. Der Großteil (92,3 %) bedient sich dabei internetunabhängiger Spielzeuge. Die Befürworter von Sprachlernspielzeugen sehen darin eine wichtige Unterstützung zur alltagsbegleitenden Sprachförderung und Interaktion der Kinder. Neben der spielerischen Heranführung an die Sprache kann damit auch das frühzeitige Erlernen einer Fremdsprache gefördert werden.“

DIALOG TOYS ist eine Eigenmarke der im Jahr 2011 gegründeten Linguwerk GmbH. Das Technologieunternehmen mit Sitz in Dresden bietet mit Lingufino ein Hightech-Produkt im Bereich Spracherkennung. Dieses Spielzeug in Form eines kleinen Kobolds wurde gemeinsam mit Pädagogen speziell für Kinder im Alter von 4 bis 7 Jahren ent-wickelt. Es ist durch ein integriertes Sprachmodul in der Lage, mit den Kindern zu kommunizieren (komplett offline) und sie durch begleitende Abenteuergeschichten und abwechslungsreiche Spiele zum Sprechen zu animieren. Neben diesem Schwerpunkt hat sich die Linguwerk GmbH auch auf die Signalverarbeitung spezialisiert und bringt ihre fachliche Expertise in vielfältigen Entwicklungsprojekten namhafter Unternehmen ein.
www.dialogtoys.de

Firmenkontakt
Linguwerk GmbH
Karina Matthes
Schnorrstraße 70
01069 Dresden
+49 (0) 351 6533 6969
presse@lingufino.de
http://www.lingufino.de

Pressekontakt
punctum pr-agentur GmbH
Ulrike Peter
Neuer Zollhof 3
40221 Düsseldorf
0 211 9717977-0
up@punctum-pr.de
http://www.punctum-pr.de

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.

Pressemitteilungen

Wie ein Oberfranke das (Sprachen)Lernen revolutioniert

Lernexperte Josua Kohberg entwickelt hirngerechtes Sprachlernsystem

Wie ein Oberfranke das (Sprachen)Lernen revolutioniert

Mit dem neoos® mini lassen sich Fremdsprachen schnell und einfach erlernen.

„Ich habe ein Vision“, sagt Josua Kohberg. „Ich möchte, dass die Menschen weltweit miteinander sprechen können. Denn Kommunikation ist in meinen Augen die wichtigste Grundlage für gegenseitiges Interesse, mehr Menschlichkeit und weniger Konflikte.“
Josua Kohberg arbeitet seit 20 Jahren daran, dass sich Menschen schnell und einfach eine neue Sprache aneignen können. Er hat in seiner Wahlheimat Coburg die KOSYS GmbH gegründet und ein revolutionäres System entwickelt, mit dem sich innerhalb von zwei bis drei Monaten eine Fremdsprache erwerben lässt und das nahezu ohne Anstrengung und ganz nebenbei.

Grundlage sind Sprachlektionen, deren Konzeption es dem Hirn leicht macht, sich Sätze zu merken und sie zu verstehen. Dazu kommt ein Hightech-Gerät namens neoos®. Es erinnert zunächst an ein Smartphone, im Inneren verbirgt sich jedoch eine Technik, mit der Lerninhalte via Ultraschall vermittelt werden können. Das menschliche Ohr kann Botschaften in diesem Frequenzbereich nicht hören, sie jedoch über die Haut aufnehmen. Auf diese Weise „füttert“ der neoos® über zwei mit der Haut verbundene Kontakte fast unhörbar die unbewusste Ebene täglich acht bis zehn Stunden mit der neuen Sprache. Und zwar mit ausschließlich von Muttersprachlern gesprochenen Dialogen. Diese werden mit den Sprachlektionen kombiniert, denen man sich täglich etwa eine halbe Stunde widmet. Dank Wort-für-Wort-Übersetzung versteht der Lernende sofort, was die Sätze bedeuten, ohne Grammatik pauken zu müssen. „An dem System haben nicht zur zahlreiche Ingenieure gearbeitet, wir kooperieren auch mit mehreren Universitäten und Fachhochschulen“, erklärt Kohberg. Studien zeigen: Innerhalb von acht bis zwölf Minuten kommt der Nutzer mit dem neoos® in einen entspannten Zustand, in dem seine Hirnphysiologie optimale Voraussetzungen für die Aufnahme von Lerninhalten bietet.
Seit 2013 konzentriert sich Josua Kohberg mit KOSYS nahezu komplett auf das Angebot der Sprachkurse und setzt beim Vertrieb auf eine besondere Form des Onlinemarketings. Die Resultate sprechen für sich: „Unser Team ist in dieser Zeit von vier auf 16 Mitarbeiter angewachsen. Im vorletzten Jahr konnten wir den Umsatz verdoppeln und im letzten Jahr sogar verdreifachen“, sagt Kohberg. „Bei unseren Sprachkursen braucht man kein Sprachgenie zu sein. Der Zeitaufwand ist überschaubar und da schnell Erfolge sichtbar werden, bleibt die Motivation hoch“, erklärt Kohberg den Erfolg. Mehr als 20.000 Menschen haben das System bereits genutzt und es werden immer mehr. Noch beschränkt sich das Angebot der KOSYS-Kurse auf Englisch, Spanisch, Italienisch und Französisch. Weitere Kurse, darunter auch Chinesisch sowie Deutsch für Ausländer, sind in der Entwicklung.

Von der Krise zur Erfolgsgeschichte

KOSYS ist eine Erfolgsgeschichte, die aus einer Krise geboren wurde. Anfang der 90er Jahre war Josua Kohberg selbst als Inhaber einer Multimedia-Agentur an die Grenzen seiner Sprachkenntnisse gestoßen. „Immer wenn es galt, Englisch zu sprechen, musste ich das einem Mitarbeiter überlassen. Trotz Englisch-Unterricht in der Schule war mein Wortschatz rudimentär und selbst die wenigen Wörter fielen mir meist nicht ein“, erinnert er sich. Dann gab es die Initialzündung: Auf einem Seminar Ende der 90er lernte Kohberg eine bekannte Management- und Motivationstrainerin kennen, die die These vertrat: Wer seine Muttersprache einigermaßen gut beherrscht, ist auch in der Lage, eine Fremdsprache gut zu lernen. Von da ab befasste er sich intensiv mit den Befunden der Lernforschung, der Neurowissenschaft und der Psychologie. Er wertete über 800 Patente aus und lernte, dass man mit Ultraschall auch über die Haut hören kann. Das war die entscheidende Erkenntnis, die ihn zur Entwicklung seines eigenen Ultraschallhörgeräts neoos® führte.

Das enorme Know-how hat Kohberg zum Experten auf dem Gebiet des Lernens gemacht, der sein Wissen auch in Seminaren und Vorträgen weitergibt. Seine Thesen: Man muss kein Sprachgenie sein, um eine neue Sprache zu lernen. Aber ein Großteil der klassischen Lehr- und Lernmethoden, wie zum Beispiel Vokabeln und Grammatikregeln pauken, wird vielen Menschen nicht gerecht. „Am effizientesten erlangen wir neue Fähigkeiten, indem wir uns etwas ansehen oder anhören und dann selbst ausprobieren – so wie Kleinkinder, die ihre Muttersprache lernen“, erklärt Kohberg. Der Lernexperte selbst ist heute dreisprachig und macht aktuell seinen Master in Neuroscience. Die dafür nötigen Inhalte erwirbt er in einem Bruchteil der erforderlichen Zeit. Er fasse lediglich vor den Prüfungen den Stoff zusammen und höre ihn mit dem neoos® ganz nebenbei noch einmal an.

Mehr über Kosys erfahren Sie unter www.kosys.de

Firmenkontakt
Kosys GmbH
Josua Kohberg
Cortendorfer Straße 37
96450 Coburg
09561-79299-0
service@kosys.de
http://www.kosys.de

Pressekontakt
Fröhlich PR GmbH
Heidi Sandner
Alexanderstraße 14
95444 Bayreuth
0921 7593559
h.sandner@froehlich-pr.de
http://www.froehlich-pr.de/

Pressemitteilungen

Branchenvorteil durch BUNDEO

Lexware Warenwirtschaft international nutzen

Branchenvorteil durch BUNDEO

Das Modul Warenwirtschaft von Lexware ist ein leistungsstarkes und anwenderfreundliches Tool, das bereits in viele Unternehmen erfolgreich Einzug gehalten hat. Doch offene Märkte und die zunehmende Globalisierung stellen an Formulare wie Auftrag oder Mahnung den Anspruch an internationale Einsetzbarkeit. Hier schließt die Lösung von BUNDEO eine Lücke, indem sie die Nutzung der Lexware Software in Fremdsprache und Fremdwährung ermöglicht.

Mit Englisch und Französisch als Verkehrssprache ist es nun möglich, auf unkomplizierte Weise wichtige Korrespondenz mit nahezu allen Geschäftspartnern auf der ganzen Welt zu führen und sich damit deutliche Wettbewerbsvorteile in der Branche zu sichern.

Bedarfsgerecht im Baukastensystem

Für welche Version der durchdacht konzipierten Formular-Rahmen von BUNDEO sich der Anwender entscheidet, hängt ganz von den individuellen Gegebenheiten im Unternehmen, insbesondere natürlich der weltweiten Verteilung des Kundenstamms, ab. Im komfortablen Baukastensystem ist es den gewerblichen Kunden möglich, aus den Formularen zu Auftrag und Mahnung, der Fremdsprache Englisch oder Französisch sowie der zusätzlichen Einstellmöglichkeit einer Fremdwährung die jeweils bedarfsgerechte Kombination zu nutzen. Angeboten wird die praktische Software für die Lexware-Versionen der Jahre 2015, 2016 und 2017.

Anwenderfreundliche Bedienung

Die Nutzung von BUNDEO in Zusammenhang mit dem Warenwirtschafts-Tool von Lexware ist unkompliziert und ohne große Einarbeitung möglich: Zunächst wird einfach das gewohnte Programm aufgerufen. Die Optionen für die alternative Wahl einer Fremdsprache beziehungsweise Fremdwährung sind hier bereits hinterlegt. Der gewünschte Formular-Rahmen kann ganz einfach eingestellt werden. Hierfür genügt es, im Druckmenü die Formularverwaltung aufzurufen und unter dem Button „Bearbeiten“ die gewünschte Version des Auftragsformulars beziehungsweise der Mahnung auszuwählen.

Die gewählte Fremdsprache kann mit einem einfachen Matchcode eingestellt werden. Ein besonderes Extra bietet die Option der Fremdwährung. Hier können nicht nur per Code andere Währungen wie zum Beispiel der US-Dollar eingegeben werden. Das Formular zeigt den Anwendern zudem auch den Wechselkurs an.

Ideal für den Export

Das Switchen in Fremdsprache und Fremdwährung erleichtert vor allem den Mitarbeitern in den Exportabteilungen von Handels- und Industrieunternehmen die Arbeit, indem es sprachlich und kaufmännisch korrekt ist und für beide Partner eines Handelsgeschäfts eine transparente gemeinsame Arbeitsgrundlage bildet. Wer dabei immer auf dem neuesten Stand sein möchte, kann den gewählten Formular-Rahmen durch Updates zudem immer wieder aktualisieren.

Gut zu wissen: Bei BUNDEO muss der Verbraucher nicht die berühmte Katze im Sack kaufen. Für unterschiedliche Versionen seiner Software stellt der Anbieter eine aussagekräftige Demo-Version zur Verfügung, mit der die Bedienung und die Funktionsweise des Programms ohne Risiko erst einmal einem gründlichen Check unterzogen werden kann. Erst bei Gefallen kauft der Interessent die Lizenz für die am besten geeignete Option.

Die BUNDEO® Limited wurde 1993 gegründet und bietet Outsourcing-Dienste im Rechnungswesen und der Personalabrechnung an. Außerdem gehört sie seit 1998 zu den Ersten, die Schulungen für Software aus dem Hause Lexware erfolgreich offeriert. Seit mehreren Jahren engagiert sie sich für gemeinnützige Projekte und unterstützt diese sowohl finanziell als auch mit kostenlosen Dienstleistungen.

Kontakt
BUNDEO Limited
Udo Netzel
Celsiusstraße 28
12207 Berlin
+49 30 55145438
info@bundeo.com
https://bundeo.com

Pressemitteilungen

Die Debatte über die Zuwanderung geht am Wesentlichen vorbei

Gesetzgebung hat Placebo-Effekt

Deutschland debattiert über ein Punktesystem zur Steuerung der Zuwanderung. Dabei richten sich die potentiellen Zuwanderer weniger nach Gesetzen, sondern nach der Sprache. Und hier hat Deutschland immer noch gravierende Nachteile gegenüber Kanada, den USA oder auch den skandinavischen Ländern, meint der Personalexperte Michael Zondler.

Von Ansgar Lange +++ Während in Dresden und anderswo Zehntausende Bürger der Meinung sind, das Boot sei voll, diskutiert die Politik über ein neues Einwanderungsgesetz. Und während man in Sachen Bildung gern auf skandinavische Vorbilder verweist, ist Kanada in der Einwanderungsdebatte für viele Politiker und Zeitungsleute das Maß aller Dinge.

„Von Kanada lernen“ war denn auch ein Leitartikel von Dorothea Siems in der Tageszeitung Die Welt http://www.welt.de/print/welt_kompakt/debatte/article137327255/Von-Kanada-lernen.html überschrieben. In Kanada sei man schon viel weiter als bei uns, meint die Redakteurin: „Staat, Wirtschaft und Ehrenamtliche kümmern sich um jeden Einzelnen, der in das Land kommt. Staatlich unterstützte Organisationen sorgen dafür, dass die Zuwanderer, die mit ihren Familien kommen, vom ersten Tag an in lokale Netzwerke integriert werden. Einheimische Familien werden den Migranten, die das wollen, für ein paar Monate zur Seite gestellt, um ihnen beispielsweise bei Behördengängen zu helfen, aber auch um Kontakte herzustellen.“

CDU-Generalsekretär Peter Tauber will die „richtige Einwanderung“ fördern, die der wirtschaftlichen und demographischen Lage Deutschlands gerecht werde. Tauber ist der Meinung, dass wir eine „Debatte über ein deutsches Leitbild, über den gesellschaftlichen Konsens und geltende Werte“ bräuchten.

„Die derzeitige Diskussion über Zuwanderung kling häufig stärker nach Feuilleton denn nach Wirtschaftsteil. Letztlich handelt es sich um eine Phantomdebatte. In Deutschland erliegt man dem Irrglauben, man brauche nur ein neues Gesetz, und schon richte sich die Wirklichkeit nach diesem. Meiner Meinung nach ist es aber vor allem die Sprachbarriere, die zum Beispiel Asiaten verleitet, eher nach Kanada oder in die USA zu gehen statt nach Deutschland. Um hieran etwas zu ändern, müsste – wie in den Niederlanden und skandinavischen Ländern auch – die englische Sprache für uns Deutsche so selbstverständlich sein wie unsere Muttersprache“, sagt Michael Zondler, Geschäftsführer des Personalberatungsunternehmens centomo http://www.centomo.de mit Firmensitzen in London, Ludwigsburg und Sindelfingen.

Zondler zufolge werde ein wie auch immer geartetes neues Zuwanderungsgesetz nur einen Placebo-Effekt haben. Ein Punktesystem wie in Kanada würde nach Ansicht des OECD-Migrationsexperten Thomas Liebig die Zuwanderung nach Deutschland nicht maßgeblich verändern, da die jetzige Gesetzgebung auch nicht als besonders restriktiv zu werten sei. „Österreich hat im Sommer 2011 ein Punktemodell eingeführt, es hat aber bei weitem nicht zu dem Anstieg geführt, den die meisten Leute erwartet haben“, so Liebig gegenüber der Berliner Zeitung.

Englisch muss langfristig zur Amtssprache werden

Zondler hält es für einen Irrglauben, dass Zuwanderer in erster Linie auf die deutsche Gesetzeslage schauen: „Die meisten qualifizierten potentiellen Zuwanderer beherrschen die englische Sprache. Und bei uns ist das Englische leider immer noch nicht selbstverständlich bei Behörden und in Unternehmen.“

Der FDP-Europapolitiker Alexander Graf Lambsdorff fordert daher: „Deshalb muss Englisch in Deutschland Verwaltungssprache werden, mittelfristig vielleicht sogar Amtssprache. Englisch ist heute lingua franca, die globale Verkehrssprache. Sie wird in Europa, Asien und Lateinamerika flächendeckend unterrichtet. Schon deshalb ist sie die praktikabelste Lösung. Die Bevölkerung ist aufgeschlossen: Sechzig Prozent der Deutschen fänden es gut, wenn Englisch zweite Amtssprache in ganz Europa würde, die Hälfte, wenn Deutschland voranginge.“

Wichtiger als die aktuelle Gesetzeslage sei auch das Bild, welches man sich im Ausland von Deutschland mache, sagt centomo-Geschäftsführer Zondler. „2006 haben wir mit der Fußball-Weltmeisterschaft im eigenen Land ein tolles Außenbild abgegeben. Die Bilder der Pegida-Demonstrationen sind hingegen absolut kontraproduktiv. Wenn sie über Millionen von Bildschirmen im Ausland flimmern, zerstören sie gleichsam über Nacht jede schöne Imagekampagne für ein weltoffenes und tolerantes Deutschland, das auf ausländische Fachkräfte durchaus angewiesen ist.“

Das Redaktionsbüro Andreas Schultheis bietet Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, Ghostwriting, Manuskripte, Redevorlagen etc. für Unternehmen, Verbände, Politiker.

Kontakt
Andreas Schultheis, Text & Redaktion
Andreas Schultheis
Heisterstraße 44
57537 Wissen
01714941647
schultheisoffice@aol.com
http://www.xing.com/profile/Andreas_Schultheis2

Pressemitteilungen

papagei.com: Preisgekrönt im Doppelpack. Aussprache-App und Sprachkurs mit International E-Learning Award ausgezeichnet

Bei der Vergabe der International E-Learning Awards schaffte es das Videosprachlernportal papagei.com gleich zweimal aufs Siegertreppchen. Die Jury prämierte die Aussprache-App „papagei PRONOUNCE“ und den Sprachkurs „Business English Expert“.

Hannover, 19.06.2014. Den renommierten International E-Learning Award (IELA) gleich zweimal zu erhalten – das ist für das Videosprachlernportal papagei.com eine besondere Ehre und ein weiterer Beleg für die hohe Qualität seiner Sprachlernprodukte. Geschäftsführerin Dr. Michaela Meier: „Die Verleihung dieses Awards bestätigt, dass die Methode und die Inhalte der papagei-Sprachlernlösungen auch im internationalen Vergleich herausragen.“ Geschäftsführungskollege Jan Oßenbrink: „Diese Auszeichnung passt zu dem, was ich in der Praxis erlebe: Mit der Video Limbic Learning Methode von papagei.com steigern Unternehmen besonders schnell, motivierend und besonders günstig die Sprachniveaus Ihrer Mitarbeiter.“

Die International E-Learning Awards werden alljährlich von der International E-Learning Association mit Sitz in New York für die besten Produkte und Lösungen in den Kategorien E-Learning, Mobile Learning und Blended Learning vergeben. Der Aussprachetrainer „papagei PRONOUNCE“ wurde in diesem Jahr als zweitbeste Lernlösung in der Kategorie Mobile Learning ausgezeichnet, den unter http://www.papagei.com verfügbaren Sprachkurs „Business English Expert“ prämierte die Jury als drittbestes Sprachlernprodukt aus der Kategorie E-Learning.

Die beiden Preisträger des International E-Learning Awards im Überblick:

– Die Aussprache-App „papagei PRONOUNCE“ ermöglicht es, zu jeder Zeit und an jedem Ort die englische Aussprache zu trainieren. Die mehr als 180 unterschiedlich schwierigen Trainingstexte aus 18 praxisnahen Themenbereichen reichen vom lockeren Small Talk über die Vorbereitung einer Dienstreise bis zu komplexen Verhandlungsgesprächen. Sie eignen sich aber auch zur Vorbereitung auf den nächsten Urlaub. „papagei PRONOUNCE“ gibt es kostenlos für mobile Android- und Apple-Geräte.

– Der Sprachkurs „Business English Expert“ ist ein interaktiver und umfangreicher videobasierter Selbstlernkurs, mit dem Fortgeschrittene ihr Business-Englisch perfektionieren können. Der Kurs basiert auf dem „Video Limbic Learning System“ von papagei.com und besteht aus zwölf Units, die die wichtigsten formellen und informellen Business-Themen abdecken. Übrigens: Wer sich unter http://www.papagei.com anmeldet, kann den ausgezeichneten Kurs 14 Tage lang kostenlos und unverbindlich testen.

Effizient, motivierend, mobil – Erfolgreich und günstiger Lernen mit papagei.com

Mit der „Video Limbic Learning Methode“ von papagei.com lassen sich Sprachen bis zu 20 Prozent schneller erlernen. Basierend auf den neuesten neurowissenschaftlichen Erkenntnissen für erfolgreiches Lernen, verwandelt papagei.com interessante Originalvideos zu vielfältigen beruflichen und privaten Themen in interaktive Video-Sprachkurse für einen intuitiven Spracherwerb.

papagei.com ermöglicht individuelles, flexibles und mobiles Lernen per PC, Tablet und Smartphone – passend zu den heutigen Nutzungsgewohnheiten der Menschen. Unternehmen profitieren bei den Lernlösungen von papagei.com von einer didaktisch geprüften und nachweisbar erfolgreichen Methode, mit der sie besonders motivierend, effizient und kostengünstiger als mit anderen Lösungen die Sprachkenntnisse ihrer Mitarbeiter optimieren.

Über papagei.com

Mit mehr als 10.000 Originalvideos und über 32.000 interaktiven Übungen aus den verschiedensten Themengebieten ist papagei.com das größte Videosprachlernportal der Welt. Das international agierende Unternehmen mit Hauptsitz in Hannover wurde für seine einzigartigen Sprachlernlösungen unter anderem mit dem internationalen Worlddidac Award, dem Deutschen Bildungsmedien-Preis „digita“, dem „INNOVATIONSPREIS-IT“ der Initiative Mittelstand und der „Top 100“-Auszeichnung für besonders innovative Unternehmen prämiert. Seit Juli 2013 ist papagei.com TÜV zertifiziert.

|

papagei.com GmbH
Uta Meiburg
Lister Straße 17
30163 Hannover
+49 (0)511 / 39060 137
presse@papagei.com
http://www.papagei.com

Pressemitteilungen

Ferienspaß für Kids und Teens

Fremde Sprachen verstehen und neue Freunde finden

Ferienspaß für Kids und Teens

Berlitz-Ferienkurse machen Kids und Teens Spaß

Das Erlernen einer Fremdsprache verbinden die meisten Kinder und Jugendlichen mit purem Lernstress und öder Schulatmosphäre. Und wer will schon in den Ferien Grammatik büffeln und Vokabeln pauken? Es geht aber auch anders: Eine Sprache zu lernen kann viel Spaß machen und neue Freundschaften erschließen. So kann ein Ferienkurs abwechslungsreich, spannend und sogar cool sein.

Mit spannenden und aktuellen Inhalten gehen im Sommer die neuen Ferienkurse der Sprachschule Berlitz an den Start. Dabei können Kids und Teens bundesweit in mehr als 350 Kursen an 29 Standorten in den Sommerferien ihre Sprachkenntnisse verbessern. In kleinen Gruppen lernen die Schüler in lockerer Atmosphäre ohne Leistungsdruck Englisch, Französisch und in einigen Berlitz Centern auch Spanisch und Italienisch.

Speziell geschulte Sprachlehrer ermutigen die Kinder und Jugendlichen in den Ferienkursen auf altersgerechte Art, die gewählte Fremdsprache aktiv und mit Freude anzuwenden. In unterhaltsamen Projekten und Workshops werden die Schüler wie von selbst an die Fremdsprache herangeführt sowie Hörverständnis, Lesen und Schreiben gefördert. Die schnell erreichten Lernerfolge motivieren die jungen Teilnehmer und geben ihnen Selbstvertrauen, in der Sprache zu kommunizieren, ob nun bei einer bevorstehenden Urlaubsreise, einem Schüleraustausch oder nach den Ferien in der Schule.

Die kompakten Ferienkurse sind maßgeschneidert für verschiedene Altersstufen: So werden Kindergartenkinder spielerisch an das Erlernen einer Fremdsprache herangeführt. Das Ferienangebot für Grundschulkinder ist kreativ und lustig, aber auch anspruchsvoll und herausfordernd gestaltet. Teenager lernen die gewählte Sprache mithilfe spannender Themen in lockerer Atmosphäre und mit jeder Menge Unterhaltung. Und ganz nebenbei entstehen so neue Freundschaften in den Ferienkursen zuhause und natürlich auch beim Anwenden der Sprache in anderen Ländern.

Der Kurspreis variiert je nach Standort der teilnehmenden Berlitz-Sprachschule. Eine ganze Ferienwoche mit täglichem Unterricht von muttersprachlichen, erfahrenen und pädagogisch geschulten Sprachlehrern in kleinen Gruppen mit bis zu maximal zehn Kindern ist bereits ab 195 Euro buchbar. Der Sprachkurs am Wohnort ist somit eine günstige Alternative zu Sprachferien im Ausland.

Weitere Informationen zu den aktuellen Ferienkursen und Berlitz-Standorten gibt es unter www.berlitz.de/kidskurse.
+++

Bildrechte: Berlitz Deutschland GmbH Bildquelle:Berlitz Deutschland GmbH

Hintergrundinformation:
Die Sprachschule Berlitz wurde 1878 von Maximilian Delphinius Berlitz in Providence/USA gegründet. Heute zählt Berlitz mit über 550 Trainings-Centern in mehr als 70 Ländern weltweit zu den internationalen Marktführern im Weiterbildungsbereich. In Deutschland bietet der ISO-zertifizierte Kommunikationsspezialist Trainings an über 60 Standorten mit insgesamt ca. 2.000 Mitarbeitern an. Im Jahr 2012 erwirtschaftete Berlitz Deutschland einen Umsatz von 50 Millionen Euro mit rund 55.000 Trainingsteilnehmern. Neben der weltweit einheitlichen Anwendung der seit 135 Jahren bewährten Berlitz-Methode verknüpft das Institut drei wesentliche Kompetenzfelder unter einem Dach: Sprachkompetenz als Basis für intensive fremdsprachliche Kommunikation, interkulturelle Kompetenz für mehr Einfühlungsvermögen beim Kontakt mit fremden Kulturen sowie Management-Kompetenz für ein qualifiziertes Auftreten. Die Trainings entsprechen aktuellen wissenschaftlichen Standards und werden teilweise staatlich gefördert. Weitere Informationen sind abrufbar unter www.berlitz.de.

Berlitz Deutschland GmbH
Heino Sieberath
Hahnstraße 68 – 70
60528 Frankfurt/Main
069 – 666 08 90
presse@berlitz.de
http://www.berlitz.de

PR Solutions by Melanie Schacker
Melanie Schacker
Am Nonnenhof 55
60435 Frankfurt/Main
069 – 95 20 8991
presse@pr-schacker.de
http://www.pr-schacker.de

Pressemitteilungen

arenaDirect Magazine: mobiles Sprachenlernen mit topaktuellen Themen!

English to go: Mit arenaDirect Magazine, dem neuen Online-Lernprogramm der Sprachschule arenalingua, wird das Sprachenlernen zum ständigen Begleiter. Aktuelle Themen und interaktive Inhalte aus unterschiedlichen Bereichen werden mobil per Tablet oder Smartphone zur Verfügung gestellt. Das Ergebnis: Flexibles, kurzweiliges und motivierendes Lernen – immer und überall!

arenaDirect Magazine: mobiles Sprachenlernen mit topaktuellen Themen!

Jeder, der sich schon mal eine Fremdsprache angeeignet hat, weiß, wie entscheidend schnelle Ergebnisse für die eigene Motivation sind. Nur, wer regelmäßig Erfolge erzielt, dem bleibt die Freude am Sprachenlernen erhalten. Effizienz ist hier das Stichwort – und gerade im Business-Kontext ist dieser Faktor entscheidend. Denn wer aus beruflichen Gründen, etwa durch verstärkte internationale Geschäftskontakte, seine Fremdsprachen-Kenntnisse ausbauen oder erweitern möchte, der will meistens maximalste Ergebnisse mit minimalstem Aufwand erreichen. Zeit ist bekanntlich Geld!

Nimmt man daher die Erfolgsfaktoren für effizientes und zugleich motivierendes Sprachenlernen in den Fokus, so werden immer wieder dieselben Kriterien genannt. Zusammengefasst: Das Lernen muss regelmäßig stattfinden und möglichst praxis- und alltagsnah sein – mit relevanten Inhalten, die den jeweiligen Lernwilligen auch wirklich interessieren. Im Idealfall lernt man dann, ohne es bewusst zu merken – immer noch der beste und befriedigendste Weg, sein individuelles Ziel zu erreichen.

Viele herkömmliche Sprachkurse können diese Kriterien jedoch nicht optimal erfüllen – zu starr und unflexibel ist die Struktur, zu unangepasst und praxisfern sind die Inhalte. Genau aus diesem Grund hat die deutschlandweit vertretene Sprachschule arenalingua nun das bestehende Programm an Online-Lernprogrammen unter der Dachmarke „arenaDirect“ um das neue Produkt „arenaDirect Magazine“ erweitert. Ziel ist es dabei, das Lernen fest im Alltag zu verankern – und Sprachübungen zu jeder Zeit und an jedem Ort möglich zu machen.

Das Prinzip ist dabei einfach: Wöchentlich werden den Teilnehmern topaktuelle Themen und interaktive Inhalte per Smartphone oder Tablet zur Verfügung gestellt. Auf diese Weise ist der Englischlerner völlig flexibel – und kann z. B. in der Bahn, im Wartezimmer, in der Mittagspause oder bequem zu Hause auf dem Sofa immer dann eine kurze Lernübung absolvieren, wenn ihm gerade danach ist. Zur Motivation trägt auch der spannende Mix an Videos, Interviews und Artikeln aus unterschiedlichen Themenbereichen bei, von Business über Lifestyle bis hin zu Sport und speziellen Features – denn so findet jeder etwas, das ihn besonders interessiert. Neue Vokabeln, praktische Grammatikanwendungen, hilfreiche Ausdrücke und wertvolle Lerntipps ergänzen das Angebot und machen arenaDirect Magaine zu einer besonders effektiven Möglichkeit des Englischtrainings.

„Mit arenaDirect Magazine rücken wir ganz nah an den Alltag unserer Kunden heran – egal ob es sich um Privat- oder Firmenkunden handelt“, so Rüdiger Rettberg, Geschäftsführer von arenalingua. „Flexibler kann ein Sprachtraining kaum sein. Besonders interessant für Unternehmen ist dabei die Möglichkeit, eine firmeneigene Rubrik mit spezifischen Inhalten für die Mitarbeiter zu gestalten – denn so lässt sich das Sprachlernprogramm noch passgenauer auf die Bedürfnisse des jeweiligen Unternehmens anpassen.“ Ergänzend lässt sich arenaDirect Magazine natürlich auch mit den anderen Online-Lernmodellen von arenalingua kombinieren, sei es arenaDirect Phone, bei dem die Teilnehmer per Telefon von einem Coach betreut werden, oder sei es arenaDirect Virtual Class, bei dem die Teilnehmer in Kleingruppen per Videokonferenz mit Ihrem Coach in Verbindung treten. Mehr Informationen rund um arenalingua gibt es auf http://www.arenalingua.de. Bildquelle:kein externes Copyright

Über arenalingua:
Sprachen lernen – aber bitte flexibel, schnell, effizient und ohne Langeweile. Das ist die Zielsetzung von arenalingua, der deutschlandweit vertretenen Sprachschule. Seit 2003 hat das Unternehmen mehr als 10.000 Firmen- und Privatkunden auf dem Weg zu mehr Sprachkenntnissen begleitet. Das Unternehmen setzt dabei zum einen auf ein breites Angebot: Klassische Sprach- und moderne Online-Kurse sowie erlebnisreiche Sprachreisen stehen zur Wahl. Zum anderen ist Flexibilität das zentrale Thema: Alle Maßnahmen werden individuell auf die jeweiligen Bedürfnisse und Ziele des Kunden abgestimmt – für maximale Effizienz und schnelle Erfolge. arenalingua – so lernt man Sprachen.

arenalingua GmbH
Rüdiger Rettberg
Frankfurter Straße 100
65760 Eschborn
+49 (6196) 76171-0
info@arenalingua.de
http://www.arenalingua.de

Pressemitteilungen

Wie Unternehmen das Weiterbildungsbudget aus 2013 für 2014 nutzen können

Viele Unternehmen stehen zum Ende des Jahres hin vor der Situation, dass sie nicht alle für das laufende Jahr geplanten Weiterbildungsmaßnahmen wie vorgesehen umsetzen konnten. Mit dem individuellen Seminargutschein hat die Sprachschule arenalingua für dieses Problem die perfekte Lösung: Das Restbudget aus 2013 kann mit dieser Maßnahme „gerettet“ und in 2014 bequem für innovative Sprachlernangebote nach Maß genutzt werden.

Die Zeit rennt und das Jahr 2013 neigt sich schon wieder seinem baldigen Ende zu. In den meisten Unternehmen fängt nun langsam aber sicher die Vorbereitung der Jahresbilanz an – es gilt, die angestrebten Ziele mit den letztendlich erreichten Zielen abzugleichen. Oftmals wird dabei festgestellt, dass gerade im Weiterbildungsbereich bei weitem nicht alles so umgesetzt werden konnte, wie es zum Anfang des Jahres noch geplant war – sei es aus organisatorischen Engpässen oder aus anderen Gründen.

Dieses Problem kennt auch die deutschlandweit vertretene Sprachschule arenalingua. Damit das noch offene diesjährige Weiterbildungsbudget nicht verfallen gelassen werden muss, bietet arenalingua allen Kunden deshalb den arenalingua-Seminargutschein an. Mit diesem können Firmen ihr Restbudget aus 2013 ganz einfach für wichtige Trainingsmaßnahmen im Jahr 2014 nutzen – und so alle Potenziale voll ausschöpfen.

Zur Ausstellung des offiziellen Seminargutscheins bzw. Wertcoupons benötigt arenalingua dabei lediglich Angaben zum ungefähren Trainingsumfang und zum geplanten Bedarf für 2014. Der Gutschein wird dann in der gewünschten Höhe noch mit Rechnungsstellung 2013 und zu den derzeit gültigen Preisen ausgestellt. Unternehmen können sich so ganz einfach Ihr noch offenes Budget aus diesem Jahr sichern und es im nächsten Jahr für kurzfristige Bedarfe im Bereich Sprachdienstleistungen nutzen.

Zu Verfügung steht den Unternehmen dabei das komplette Angebot der Business-Sprachschule arenalingua, die vor kurzem ihr zehnjähriges Firmenjubiläum gefeiert hat. Von klassischen Einzel- und Gruppenkursen über spezielle Sprachseminare bis hin zu innovativen Online- und Blended-Learning-Lösungen hat arenalingua zahlreiche Sprachlernangebote im Angebot, die individuell auf den Lernenden zugeschnitten werden und so jedem ein passgenaues und effizientes Lernen ermöglichen. Für maximale Effekte – in kürzester Zeit.

Weitere Informationen über arenalingua und den arenalingua-Seminargutschein erfahren Interessierte unter http://www.arenalingua.de/de/Firmenkurse/arenalingua-Seminargutscheine.

Über arenalingua:
Sprachen lernen – aber bitte flexibel, schnell, effizient und ohne Langeweile. Das ist die Zielsetzung von arenalingua, der deutschlandweit vertretenen Sprachschule. Seit 2003 hat das Unternehmen mehr als 10.000 Firmen- und Privatkunden auf dem Weg zu mehr Sprachkenntnissen begleitet. Das Unternehmen setzt dabei zum einen auf ein breites Angebot: Klassische Sprach- und moderne Online-Kurse sowie erlebnisreiche Sprachreisen stehen zur Wahl. Zum anderen ist Flexibilität das zentrale Thema: Alle Maßnahmen werden individuell auf die jeweiligen Bedürfnisse und Ziele des Kunden abgestimmt – für maximale Effizienz und schnelle Erfolge. arenalingua – so lernt man Sprachen.

Kontakt:
arenalingua GmbH
Rüdiger Rettberg
Frankfurter Straße 100
65760 Eschborn
+49 (6196) 76171-0
info@arenalingua.de
http://www.arenalingua.de

Pressemitteilungen

Rechtsanwalt Dr D.C. Ciper LLM, Fachanwalt für Medizinrecht als Avvocato stabilito in Mailand zugelassen.

Rechtsanwalt Dr D.C. Ciper LLM, Fachanwalt für Medizinrecht als Avvocato stabilito in Mailand zugelassen.

Rechtsberatung- und vertretung in Italien: der Ordine degli Avvocati di Milano hat Rechtsanwalt Dr D.C.Ciper LLM als Avvocato stabilito bei der Anwaltskammer Mailand aufgenommen.

EU-Niederlassungsfreiheit für Rechtsanwälte:

In der Europäischen Union ist es Rechtsanwalten möglich, nicht nur in ihren Heimatländern als Rechtsanwälte rechtsberatend und -vertretend tätig zu sein, sondern auch länderübergreifend. Um in einem anderen EU-Mitgliedsland anwaltliche Dienstleistungen zu erbringen, muss der betreffende Anwalt allerdings einige Zulassungbedingungen erfüllen. So ist es unter anderem notwendig, dass der Anwalt über eine feste Einrichtung, mit anderen Worten, eine Kanzlei in dem betreffenden Land verfügt und von der zuständigen Rechtsanwaltskammer in das Mitgliedsverzeichnis eingetragen wird. Neben mehreren weiteren formellen Zulassungsvoraussetzungen sind Sprachkenntnisse des Anwaltes in der entsprechenden Fremdsprache unerlässlich.

Auf ihrer Sitzung vom 3. Oktober 2013 hat die Anwaltskammer Mailand (Ordine degli Avvocati di Milano) Rechtsanwalt Dr D.C.Ciper LLM nun als Avvocato stabilito aufgenommen. Der Kanzleisitz befindet sich auf der via Mercato in der zona Brera, in unmittelbarer Nähe zu der weltberühmten Mailander Scala, dem Dom und der Galleria und ist damit problemlos und einfach zu erreichen. Auch in Italien liegt der Tätigkeitsschwerpunkt von Dr Ciper auf dem Gebiet des Medizinrechtes/Arzthaftungsrechtes. Mehrere arzthaftungsrechtliche Mandate in Italien werden bereits von Ciper & Coll. bereits betreut.

Neben dem Auslandsbüro in Mailand verfügt Dr D.C.Ciper über ein weiteres Auslandsbüro in Paris. Dort ist er bereits seit 2001 als avocat bei der Anwaltskammer Paris (Barreau de Paris) gelistet und seither in der Lage, anwaltliche Dienstleistungen zu erbringen. Die Kanzlei befindet sich dort in der weltbekannten rue du Faubourg-St.-Honoré, nur wenige Minuten zu Fuß von den Champs-Elysées entfernt.

Wir gehören auf den Gebieten des Medizin-, Arzthaftungs- und Personenschadenrechtes aufgrund unserer fast 20jährigen Erfahrungen, unseren Kontakten zu zahlreichen hochqualifizierten medizinischen Sachverständigen jeder Fachrichtung und unseren Prozesserfolgen zu den renommiertesten Sozietäten in Deutschland. Zahlreiche Publikationen und eine fortwährende Präsenz in Print-, Hörfunk- und TV-Medien sind belegt.

Kontakt
Ciper & Coll.
Herr Dirk Dr Ciper
Kurfürstendamm 217
10719 Berlin
0211556207
ra.ciper@t-online.de
http://www.ciper.de

Pressekontakt:
Ciper
Dirk Herr Dirk Dr Ciper
Kurfürstendamm 217
10719 Berlin
0211556207
Duesseldorf@ciper.de
http://www.ciper.de