Tag Archives: Führungskräfteseminar

Pressemitteilungen

Motivstrukturanalyse: Führungskräfteseminar mit integrierter Motivationsanalyse in Stuttgart

In einem Seminar des ilea-Institut analysieren Führungskräfte mit der MSA Motivstrukturanalyse, was sie motiviert, und trainieren selbstbewusste Mitarbeiter so zu führen, dass diese Spitzenleistungen erbringen.

Motivstrukturanalyse: Führungskräfteseminar mit integrierter Motivationsanalyse in Stuttgart

Führungskräftecoach Michael Schwartz: Stuttgart, Esslingen

„Individualisten führen und motivieren“ – so lautet der Titel eines offenen Seminars, das das Institut für integrale Lebens- und Arbeitspraxis (ilea), Esslingen, vom 20. bis 22. September im Raum Stuttgart durchführt. Das dreitägige Seminar mit Workshop-Charakter wurde laut Aussagen von Institutsleiter Michael Schwartz speziell für Führungskräfte von High-Performance-Unternehmen konzipiert – „und solche, die sich hierzu entwickeln möchten“. Sie lernen in dem Seminar, „hochqualifizierte Mitarbeiter mit einem ausgeprägten Ego und individuellen Wertesystem“ so zu führen, dass sie sich mit ihrer Aufgabe identifizieren und Spitzenleistungen erbringen.

Eine Beschäftigung mit diesem Thema ist laut Michael Schwartz, der mit der Co-Trainerin Andrea Stemberger das Seminar leitet, wichtig, weil für hochqualifizierte Mitarbeiter meist gilt: Sie lassen sich nicht nach dem Prinzip „Befehl und Gehorsam“ führen. Sie müssen vielmehr individuell als Mitstreiter gewonnen werden – unter anderem durch die Art, wie ihre Führungskraft mit ihnen kommuniziert und sie in ihre Entscheidungen integriert. Hierfür muss die Führungskraft nicht nur weiß, was ihre Mitarbeiter antreibt und motiviert, sondern auch „ihre eigenen Motivprägungen“ kennen.

Deshalb werden in dem Workshop zunächst mit Hilfe des Analysetools MSA Motivstrukturanalyse Motivprofile der einzelnen Teilnehmer erstellt. Hieraus leiten diese dann unter anderem ab, was vermutlich ihre „blinden Flecken“ sind, die ihre Wirksamkeit als Führungskraft schmälern. Hierauf aufbauend beschäftigen sie sich mit der Frage, wie sie einschätzen oder sogar ermitteln können, was ihre Mitarbeiter motiviert – zum Beispiel mit Hilfe der MSA Motivstrukturanalyse oder einem vom ilea-Institut entwickelten Fremdeinschätzungs-Fragebogen; des Weiteren wie sie die „Potenzialträger“ so führen können, dass sie ihre Leistungsreserven für das Unternehmen mobilisieren. Wie dies in der Praxis funktioniert, reflektieren und trainieren die Teilnehmer an konkreten Herausforderungen im Führungsalltag. Ausführlich wird zudem erörtert, wie das Analyseinstrument MSA Motivstrukturanalyse für Stellen- und Rollenbesetzungen, für die Personalauswahl und zur Konfliktbearbeitung genutzt werden kann.

Die Teilnahme an dem Seminar „Individualisten führen und motivieren“ nahe Stuttgart vom 20. bis 22. September kostet 1690 Euro (+ MwSt.). Ein weiteres Seminar findet vom 8. bis 10. November statt. Nähere Informationen finden Interessierte auf der Webseite des ilea-Instituts (www.ilea-institut.de) in der Rubrik Veranstaltungskalender. Sie können das Institut auch direkt kontaktieren (Tel.:0711/351 37 28; E-Mail: mail@ilea-institut.de). Auf Wunsch führt das ilea-Institut das Seminar auch firmenintern durch.

Das ilea-Institut für integrale Lebens- und Arbeitspraxis, Esslingen bei Stuttgart, ist ein Trainings- und Beratungsunternehmen. Es ist darauf spezialisiert, den Führungskräften und Mitarbeitern von High-Performance-Organisationen sowie von Unternehmen, die sich zu solchen entwickeln möchten, die Kompetenzen zu vermitteln, die sie zum Bewältigen komplexer Herausforderungen in einem dynamischen Umfeld brauchen – unter anderem in Seminaren und Trainings sowie in entsprechenden Teamentwicklungsmaßnahmen. Außerdem berät das ilea-Institut Unternehmen bei der Planung von Changeprojekten und deren Umsetzung und vermittelt den Projektverantwortlichen und -mitarbeitern die hierfür erforderlichen Fähigkeiten.

Inhaber des 2009 gegründeten Instituts ist der Diplom-Physiker und erfahrene (IT-)Projektmanager Michael Schwartz, der seit 15 Jahren als selbstständiger Unternehmensberater, Trainer und Coach arbeitet.
Das ilea-Institut für integrale Lebens- und Arbeitspraxis, Esslingen bei Stuttgart, ist ein Trainings- und Beratungsunternehmen. Es ist darauf spezialisiert, den Führungskräften und Mitarbeitern von High-Performance-Organisationen sowie von Unternehmen, die sich zu solchen entwickeln möchten, die Kompetenzen zu vermitteln, die sie zum Bewältigen komplexer Herausforderungen in einem dynamischen Umfeld brauchen – unter anderem in Seminaren und Trainings sowie in entsprechenden Teamentwicklungsmaßnahmen. Außerdem berät das ilea-Institut Unternehmen bei der Planung von Changeprojekten und deren Umsetzung und vermittelt den Projektverantwortlichen und -mitarbeitern die hierfür erforderlichen Fähigkeiten.

Firmenkontakt
Ilea-Institut – Institut für integrale Lebens- und Arbeitspraxis
Michael Schwartz
Rüderner Straße 9
73733 Esslingen
0711/351 37 28
mail@ilea-institut.de
http://www.ilea-institut.de

Pressekontakt
Die PRofilBerater GmbH
Bernhard Kuntz
Eichbergstr. 1
64285 Darmstadt
06151/89659-0
info@die-profilberater.de
http://www.die-profilberater.de

Pressemitteilungen

Führungskräfteseminar: Selbstbewusste Mitarbeiter führen und motivieren

In einem Seminar des ilea-Instituts trainieren Führungskräfte zu ermitteln, was ihre hochqualifizierten und selbstbewussten Mitarbeiter motiviert, und diese so zu führen, dass sie Spitzenleistungen erbringen.

Führungskräfteseminar: Selbstbewusste Mitarbeiter führen und motivieren

Führungskräftetrainer Michael Schwartz –Stuttgart, Esslingen

„Individualisten führen und motivieren“ – so lautet der Titel eines offenen Seminars, das das Institut für integrale Lebens- und Arbeitspraxis (ilea), Esslingen, vom 5. bis 7. April 2017 in Weinstadt bei Stuttgart durchführt. Das dreitägige Seminar wurde laut Aussagen des Institutsleiters Michael Schwartz speziell für Führungskräfte „von High-Performance-Unternehmen konzipiert – „und solche, die sich hierzu entwickeln möchten“. Sie lernen in dem Seminar, „hochqualifizierte Mitarbeiter mit einem ausgeprägten Ego und einem individuellen Wertesystem“ so zu führen, dass sie sich mit ihrer Aufgabe identifizieren und Spitzenleistungen erbringen.

Eine Beschäftigung mit diesem Thema ist laut Michael Schwartz, der mit der Co-Trainerin Andrea Stemberger das Seminar leitet, wichtig, weil für hochqualifizierte Mitarbeiter meist gilt: Sie lassen sich nicht nach dem Prinzip „Befehl und Gehorsam“ führen. Sie müssen vielmehr individuell als Mitstreiter gewonnen werden – unter anderem durch die Art, wie ihre Führungskraft mit ihnen kommuniziert und sie in ihre Entscheidungen integriert. Das setzt voraus, dass die Führungskraft nicht nur weiß, was ihre Mitarbeiter antreibt und motiviert, sondern auch ihre eigenen Motivprägungen kennt.

Deshalb werden in dem Workshop zunächst mit Hilfe des Reiss Profiles die Motivationsprofile der einzelnen Teilnehmer ermittelt. Hieraus leiten diese dann unter anderem ab, was ihre „blinden Flecken“ sind, die ihre Wirksamkeit als Führungskraft schmälern. Hierauf aufbauend beschäftigen sie sich mit der Frage, wie sie einschätzen oder sogar ermitteln können, was ihre Mitarbeiter motiviert – zum Beispiel mit Hilfe des Reiss Profiles oder einem vom ilea-Institut entwickelten Fremdeinschätzungs-Fragebogen; des Weiteren wie sie die „Potenzialträger“ so führen können, dass sie ihre Leistungsreserven für das Unternehmen mobilisieren. Wie dies in der Praxis funktioniert, reflektieren und trainieren die Teilnehmer an konkreten Herausforderungen im Führungsalltag. Ausführlich wird zudem erörtert, wie das Diagnoseinstrument Reiss Profile für Stellen- und Rollenbesetzungen, für die Personalauswahl und zur Konfliktbearbeitung genutzt werden kann.

Die Teilnahme an dem Seminar „Individualisten führen und motivieren“ nahe Stuttgart vom 5. bis 7. April 2017 kostet 1690 Euro (+ MwSt.). Nähere Informationen über das Seminar finden Interessierte auf der Webseite des ilea-Instituts (www.ilea-institut.de) in der Rubrik Veranstaltungskalender. Sie können das Institut auch direkt kontaktieren (Tel.:0711/351 37 28; E-Mail: mail@ilea-institut.de). Auf Wunsch führt das ilea-Institut das Seminar auch firmenintern durch.

Das ilea-Institut für integrale Lebens- und Arbeitspraxis, Esslingen bei Stuttgart, ist ein Trainings- und Beratungsunternehmen. Es ist darauf spezialisiert, den Führungskräften und Mitarbeitern von High-Performance-Organisationen sowie von Unternehmen, die sich zu solchen entwickeln möchten, die Kompetenzen zu vermitteln, die sie zum Bewältigen komplexer Herausforderungen in einem dynamischen Umfeld brauchen – unter anderem in Seminaren und Trainings sowie in entsprechenden Teamentwicklungsmaßnahmen. Außerdem berät das ilea-Institut Unternehmen bei der Planung von Changeprojekten und deren Umsetzung und vermittelt den Projektverantwortlichen und -mitarbeitern die hierfür erforderlichen Fähigkeiten.

Inhaber des 2009 gegründeten Instituts ist der Diplom-Physiker und erfahrene (IT-)Projektmanager Michael Schwartz, der seit 15 Jahren als selbstständiger Unternehmensberater, Trainer und Coach arbeitet.
Das ilea-Institut für integrale Lebens- und Arbeitspraxis, Esslingen bei Stuttgart, ist ein Trainings- und Beratungsunternehmen. Es ist darauf spezialisiert, den Führungskräften und Mitarbeitern von High-Performance-Organisationen sowie von Unternehmen, die sich zu solchen entwickeln möchten, die Kompetenzen zu vermitteln, die sie zum Bewältigen komplexer Herausforderungen in einem dynamischen Umfeld brauchen – unter anderem in Seminaren und Trainings sowie in entsprechenden Teamentwicklungsmaßnahmen. Außerdem berät das ilea-Institut Unternehmen bei der Planung von Changeprojekten und deren Umsetzung und vermittelt den Projektverantwortlichen und -mitarbeitern die hierfür erforderlichen Fähigkeiten.

Firmenkontakt
Ilea-Institut – Institut für integrale Lebens- und Arbeitspraxis
Michael Schwartz
Rüderner Straße 9
73733 Esslingen
0711/351 37 28
mail@ilea-institut.de
http://www.ilea-institut.de

Pressekontakt
Die PRofilBerater GmbH
Bernhard Kuntz
Eichbergstr. 1
64285 Darmstadt
06151/89659-0
info@die-profilberater.de
http://www.die-profilberater.de

Pressemitteilungen

Komplexitätsmanagement: Workshop des ilea-Instituts im Raum Stuttgart

In einem Workshop des ilea-Instituts, Esslingen, entwerfen Führungskräfte Strategien, um Organisationen und Bereiche in einem zunehmend komplexen Unternehmensumfeld mit Erfolg zu steuern.

Komplexitätsmanagement: Workshop des ilea-Instituts im Raum Stuttgart

Komplexitätsmanagement-Berater: Michael Schwartz

„Unternehmerische Herausforderung: Komplexitätsmanagement“ – so lautet der Titel eines Workshops, den das Institut für integrale Lebens- und Arbeitspraxis (ilea), Esslingen, am 12./13. September im Raum Stuttgart durchführt In dem zweitägigen Workshop lernen Top-Entscheider von Unternehmen wie Geschäfts- und Bereichsleiter, aber auch Leiter strategischer Projekte Methoden und Strategien kennen, um in einem von wachsender Komplexität geprägten Unternehmensumfeld die ihnen anvertrauten Unternehmen und Bereiche mit Erfolg zu steuern.

Eine Beschäftigung mit diesem Thema ist laut Aussagen des Leiters des ilea-Instituts, Michael Schwartz, der auch den Workshop leitet, zunehmend wichtig, weil das Management der Unternehmen bei seinen Entscheidungen immer mehr externe Einflussfaktoren berücksichtigen muss – unter anderem, um rasch, flexibel und adäquat auf sich verändernde Marktbedingungen und -anforderungen reagieren zu können. Zugleich werden die Arbeitsstrukturen und -beziehungen in den Unternehmen stets vernetzter, sprich komplexer. Auch das erschwert es den Unternehmensführern, ihre Organisation zu steuern, sofern sie für sich keine Strategien entworfen haben, um die Komplexität zu meistern.

In dem Workshop beschäftigen sich die Teilnehmer zunächst mit der Frage, was die zentralen Treiber der sich permanent erhöhenden Komplexität sind und inwieweit Unternehmen, um auf diese angemessen zu reagieren, neue Organisationsformen und -strukturen brauchen. Außerdem lernen sie die sechs Schlüsselgrößen für ein wirkungsvolles Steuern von Unternehmen in einem komplexen Umfeld kennen. Hierauf aufbauend befassen die Teilnehmer sich unter Anleitung des Diplom-Physikers Michael Schwartz mit der Frage, was das Top-Management von Unternehmen von der Natur für das Thema Komplexitätsmanagement lernen kann. Hieraus leiten sie dann Prinzipien und Kriterien für die künftige Struktur und Kultur ihres Unternehmens und ihr eigenes Handeln ab, bevor sie schließlich Aktionspläne für ihre Organisation und sich selbst entwerfen.

Die Teilnahme an dem Workshop „Unternehmerische Herausforderung: Komplexitätsmanagement“ am 12./13. September im Raum Stuttgart kostet 1250 Euro (plus MwSt.). Nähere Infos finden Interessierte auf der Webseite des ilea-Instituts (www.ilea-institut.de) in der Rubrik Events. Sie können das Institut auch direkt kontaktieren (Tel.: 0711/351 37 28; E-Mail: mail@ilea-institut.de). Sofern gewünscht führt das ilea-Institut den Workshop auch firmenintern durch.

Das ilea-Institut für integrale Lebens- und Arbeitspraxis, Esslingen bei Stuttgart, ist ein Trainings- und Beratungsunternehmen. Es ist darauf spezialisiert, den Führungskräften und Mitarbeitern von High-Performance-Organisationen sowie von Unternehmen, die sich zu solchen entwickeln möchten, die Kompetenzen zu vermitteln, die sie zum Bewältigen komplexer Herausforderungen in einem dynamischen Umfeld brauchen – unter anderem in Seminaren und Trainings sowie in entsprechenden Teamentwicklungsmaßnahmen. Außerdem berät das ilea-Institut Unternehmen bei der Planung von Changeprojekten und deren Umsetzung und vermittelt den Projektverantwortlichen und -mitarbeitern die hierfür erforderlichen Fähigkeiten.

Inhaber des 2009 gegründeten Instituts ist der Diplom-Physiker und erfahrene (IT-)Projektmanager Michael Schwartz, der seit 15 Jahren als selbstständiger Unternehmensberater, Trainer und Coach arbeitet.
Das ilea-Institut für integrale Lebens- und Arbeitspraxis, Esslingen bei Stuttgart, ist ein Trainings- und Beratungsunternehmen. Es ist darauf spezialisiert, den Führungskräften und Mitarbeitern von High-Performance-Organisationen sowie von Unternehmen, die sich zu solchen entwickeln möchten, die Kompetenzen zu vermitteln, die sie zum Bewältigen komplexer Herausforderungen in einem dynamischen Umfeld brauchen – unter anderem in Seminaren und Trainings sowie in entsprechenden Teamentwicklungsmaßnahmen. Außerdem berät das ilea-Institut Unternehmen bei der Planung von Changeprojekten und deren Umsetzung und vermittelt den Projektverantwortlichen und -mitarbeitern die hierfür erforderlichen Fähigkeiten.

Firmenkontakt
Ilea-Institut – Institut für integrale Lebens- und Arbeitspraxis
Michael Schwartz
Rüderner Straße 9
73733 Esslingen
0711/351 37 28
mail@ilea-institut.de
http://www.ilea-institut.de

Pressekontakt
Die PRofilBerater GmbH
Bernhard Kuntz
Eichbergstr. 1
64285 Darmstadt
06151/89659-0
info@die-profilberater.de
http://www.die-profilberater.de

Pressemitteilungen

Führungskräfteseminar: Selbstbewusste Mitarbeiter führen und motivieren

In einem Seminar des ilea-Instituts trainieren Führungskräfte zu ermitteln, was ihre hochqualifizierten und selbstbewussten Mitarbeiter motiviert, und diese so zu führen, dass sie Spitzenleistungen erbringen.

Führungskräfteseminar: Selbstbewusste Mitarbeiter führen und motivieren

Führungskräftetrainer Michael Schwartz – ilea-Institut, Esslingen

„Individualisten führen und motivieren“ – so lautet der Titel eines neuen, offenen Seminars, das das Institut für integrale Lebens- und Arbeitspraxis (ilea), Esslingen, vom 7. bis 9. November 2016 nahe Rosenheim (bei München) durchführt. Das dreitägige Seminar wurde laut Aussagen des Institutsleiters Michael Schwartz speziell für Führungskräfte von High-Performance-Unternehmen konzipiert – „und solchen, die sich hierzu entwickeln möchten“. Sie lernen in dem Seminar, „hochqualifizierte Mitarbeiter mit einem ausgeprägten Ego und einem individuellen Wertesystem“ so zu führen, dass sie sich mit ihrer Aufgabe identifizieren und Spitzenleistungen erbringen.

Eine Beschäftigung mit diesem Thema ist laut Michael Schwartz, der das Seminar leitet, wichtig, weil für hochqualifizierte Mitarbeiter meist gilt: Sie lassen sich nicht nach dem Prinzip „Befehl und Gehorsam“ führen. Sie müssen vielmehr individuell als Mitstreiter gewonnen werden – unter anderem durch die Art, wie ihre Führungskraft mit ihnen kommuniziert und sie in ihre Entscheidungen integriert. Das setzt voraus, dass die Führungskraft nicht nur weiß, was ihre Mitarbeiter antreibt und motiviert, sondern auch ihre eigenen Motivprägungen kennt.

Deshalb werden in dem Workshop zunächst mit Hilfe des Reiss Profiles die Motivationsprofile der einzelnen Teilnehmer ermittelt. Hieraus leiten diese dann unter anderem ab, was ihre „blinden Flecken“ sind, die ihre Wirksamkeit als Führungskraft schmälern. Hierauf aufbauend beschäftigen sie sich mit der Frage, wie sie einschätzen oder sogar ermitteln können, was ihre Mitarbeiter motiviert – zum Beispiel mit Hilfe des Reiss Profiles oder einem vom ilea-Institut entwickelten Fremdeinschätzungs-Fragebogen; des Weiteren wie sie die „Potenzialträger“ so führen können, dass sie ihre Leistungsreserven für das Unternehmen mobilisieren. Wie dies in der Praxis funktioniert, reflektieren und trainieren die Teilnehmer an konkreten Herausforderungen im Führungsalltag. Ausführlich wird zudem erörtert, wie das Diagnoseinstrument Reiss Profile für Stellen- und Rollenbesetzungen, für die Personalauswahl und zur Konfliktbearbeitung genutzt werden kann.

Die Teilnahme an dem Seminar „Individualisten führen und motivieren“ nahe Rosenheim vom 7. bis 9. November 2016 kostet 1690 Euro (+ MwSt.). Nähere Informationen über das Seminar finden Interessierte auf der Webseite des ilea-Instituts (www.ilea-institut.de) in der Rubrik Veranstaltungskalender. Sie können das Institut aber auch direkt kontaktieren (Tel.:0711/351 37 28; E-Mail: mail@ilea-institut.de). Auf Wunsch führt das ilea-Institut das Seminar auch firmenintern durch.

Das ilea-Institut für integrale Lebens- und Arbeitspraxis, Esslingen bei Stuttgart, ist ein Trainings- und Beratungsunternehmen. Es ist darauf spezialisiert, den Führungskräften und Mitarbeitern von High-Performance-Organisationen sowie von Unternehmen, die sich zu solchen entwickeln möchten, die Kompetenzen zu vermitteln, die sie zum Bewältigen komplexer Herausforderungen in einem dynamischen Umfeld brauchen – unter anderem in Seminaren und Trainings sowie in entsprechenden Teamentwicklungsmaßnahmen. Außerdem berät das ilea-Institut Unternehmen bei der Planung von Changeprojekten und deren Umsetzung und vermittelt den Projektverantwortlichen und -mitarbeitern die hierfür erforderlichen Fähigkeiten.

Inhaber des 2009 gegründeten Instituts ist der Diplom-Physiker und erfahrene (IT-)Projektmanager Michael Schwartz, der seit 15 Jahren als selbstständiger Unternehmensberater, Trainer und Coach arbeitet.
Das ilea-Institut für integrale Lebens- und Arbeitspraxis, Esslingen bei Stuttgart, ist ein Trainings- und Beratungsunternehmen. Es ist darauf spezialisiert, den Führungskräften und Mitarbeitern von High-Performance-Organisationen sowie von Unternehmen, die sich zu solchen entwickeln möchten, die Kompetenzen zu vermitteln, die sie zum Bewältigen komplexer Herausforderungen in einem dynamischen Umfeld brauchen – unter anderem in Seminaren und Trainings sowie in entsprechenden Teamentwicklungsmaßnahmen. Außerdem berät das ilea-Institut Unternehmen bei der Planung von Changeprojekten und deren Umsetzung und vermittelt den Projektverantwortlichen und -mitarbeitern die hierfür erforderlichen Fähigkeiten.

Firmenkontakt
Ilea-Institut – Institut für integrale Lebens- und Arbeitspraxis
Michael Schwartz
Rüderner Straße 9
73733 Esslingen
0711/351 37 28
mail@ilea-institut.de
http://www.ilea-institut.de

Pressekontakt
Die PRofilBerater GmbH
Bernhard Kuntz
Eichbergstr. 1
64285 Darmstadt
06151/89659-0
info@die-profilberater.de
http://www.die-profilberater.de

Pressemitteilungen

Seminar „Frauen und Führung“ von ifsm

In dem zweitägigen Führungsseminar für Frauen erweitern die Teilnehmerinnen ihr Verhaltensrepertoire und entwerfen für sich einen Entwicklungsplan.

Seminar "Frauen und Führung" von ifsm

Führungskräftetraining von ifsm, Urbar (bei Koblenz)

„Frauen und Führung“ – so lautet der Titel eines Seminars, das das Institut für Sales & Managementberatung (ifsm) vom 27. bis 28. September 2016 im Klostergut Besselich, Urbar (bei Koblenz) durchführt. In dem zweitägigen Führungsseminar für Frauen setzen sich die Teilnehmerinnen unter anderem „mit den weiblichen und männlichen Kompetenzen“ und deren Bedeutung für den Erfolg als Führungskraft sowie den unterschiedlichen Karrierestrategien von Männern und Frauen auseinander. Außerdem erfahren sie, welche Unterschiede zwischen der weiblichen und männlichen (Körper-)Sprache sowie dem Umgang von Männern und Frauen mit Konfliktsituationen bestehen.

Ziel des Seminars ist es laut Aussagen der Seminarleiterin Birgit Huber-Metz unter anderem, dass die Teilnehmerinnen ihr Verhaltensrepertoire erweitern und im Führungsalltag selbstbewusster, souveräner und wirkungsvoller agieren; des Weiteren, dass sie wissen, wie sie durch ein strategisches Networking ihre beruflichen Ziele leichter und schneller erreichen. Außerdem entwerfen die Teilnehmerinnen nach einer Standortbestimmung für sich einen Zukunfts- und Entwicklungsplan, bei dem auch das Wahren der Work-Life-Balance, also des rechten Zusammenspiels von Leben, Familie/Beziehung und Arbeit, eine wichtige Rolle spielt.

Behandelt werden in diesem Kontext unter anderem folgende Fragen: Wie bringe ich mich wirkungsvoll in meine Aufgabe und meine Rolle im Team ein? Wie präsentiere ich mich wirkungsvoll? Wie gehe ich mit Krisen, Konflikten und Stresssituationen um und entwickle daraus eigene Strategien? Wie stelle ich mir eine effiziente Zusammenarbeit mit männlichen/weiblichen Kollegen und Vorgesetzten vor, und welche Schritte kann ich tun, um sie zu erreichen? Wie bewältige ich die Doppelbelastung Beruf und Familie/Beziehung und nutze den Alltag als Motivations- und Energiequelle?

Die Teilnahme an dem Führungsseminar „Frauen und Führung“ am 27./28. September in Urbar (bei Koblenz) kostet 1250 Euro (zzgl. MwSt.). Nähere Infos finden interessierte Frauen auf der ifsm-Webseite (www.ifsm-online.de ).

Das Institut für Sales- und Managementberatung (ifsm), Urbar (bei Koblenz), unterstützt Unternehmen dabei, eine Vision zu entwickeln, wie sie nachhaltige (Management- und Vertriebs-)Erfolge erzielen können. Es hilft ihnen zudem, ihre Strukturen und Abläufe so zu gestalten, dass die gewünschten Erfolge realisiert werden. Außerdem vermittelt es den Führungskräften und Mitarbeitern der Unternehmen das Know-how und Können, das diese für ihre Arbeit brauchen; des Weiteren unterstützt und begleitet ifsm diese, sofern gewünscht, bei ihrer Alltagsarbeit. Zudem bildet ifsm zertifizierte Sales Coachs aus. Die Geschäftsführer des Instituts für Sales- und Managementberatung sind Uwe Reusche und Klaus Kissel.

Firmenkontakt
Institut für Sales- und Managementberatung (ifsm GmbH & Co. KG)
Klaus Kissel
Klostergut Besselich 1
56182 Urbar
+49 (261) 9 62 36 41
+49 (261) 9 62 31 14
info@ifsm-online.com
http://www.ifsm-online.com

Pressekontakt
Die PRofilBerater GmbH
Bernhard Kuntz
Eichbergstr. 1
64285 Darmstadt
06151/89659-0
info@die-profilberater.de
http://www.die-profilberater.de

Pressemitteilungen

Führungskräfte-Training „Situativ führen“ in Hamburg

In einem Führungskräfte-Training von Voss+Partner, Hamburg, trainieren Führungskräfte, ihr Führungsverhalten dem jeweiligen Mitarbeiter anzupassen.

Führungskräfte-Training "Situativ führen" in Hamburg

Voss+Partner, Hamburg: Spezialist für Situatives Führen

Welche Unterstützung braucht mein Mitarbeiter, um sich zu entwickeln? Wie motiviere ich ihn ein verändertes Verhalten zu zeigen? Wie spreche ich für ihn heikle Themen am besten an? Das fragen sich Führungskräfte im Arbeitsalltag oft. Denn dann stehen sie immer wieder vor der Herausforderung, ihr Führungsverhalten dem jeweiligen Gegenüber und der aktuellen Situation anzupassen. Entsprechend flexibel muss das Verhalten von Führungskräften sein.

Wie sie im Arbeitsalltag stets das richtige Führungsverhalten zeigen und zugleich sich treu bleiben, das erfahren (angehende) Führungskräfte sowie Personalentwickler in einem eintägigen Seminar „Situativ Führen“, das das Trainingsunternehmen Voss+Partner am 4. November in Hamburg durchführt.

In dem von Dr. Paul Hersey, einem der „Erfinder“ des Situativen Führens, lizenzierten Seminar lernen die Teilnehmer unter anderem, die Leistungsfähigkeit ihrer Mitarbeiter einzuschätzen. Außerdem befassen sie sich mit der Frage, welcher Führungsstil welcher Führungssituation angemessen ist. Sie üben zudem ein Führungsverhalten zu zeigen, das zugleich sicherstellt, dass sich ihre Mitarbeiter entwickeln und ihr Bereich seine Funktion in der Organisation erfüllt.

Ein weiterer Trainingsschwerpunkt ist das Einleiten und Umsetzen von Veränderungen. Intensiv wird zudem das Führen von Mitarbeitergesprächen aus den unterschiedlichsten Anlässen sowie das Treffen von Vereinbarungen mit Mitarbeitern trainiert. Das Ziel hierbei: Die Führungskräfte sollen die Verhaltenssicherheit erwerben, die sie in ihrem Arbeitsalltag brauchen.

Die Teilnahme an dem Seminar „Situativ Führen“ am 4. November kostet 695 Euro (+ MwSt.). Auf Wunsch führt Voss+Partner auch firmeninterne Trainings zum Thema „Situativ Führen“ durch. Nähere Infos erhalten Interessierte bei der Voss+Partner GmbH, Hamburg (Internet: www.voss-training.de ; Tel.: 040/7900 767-0; E-Mail: info@voss-training.de).

Die Voss+Partner GmbH, Hamburg, ist ein etabliertes Trainings- und Beratungsunternehmen. Sie unterstützt seit über 30 Jahren Unternehmen beim Initiieren und Umsetzen von organisationalen Veränderungen. Außerdem vermittelt Voss+Partner Führungskräften das erforderliche Wissen und Können, um ihre Funktion in ihrer Organisation professionell wahrzunehmen. Ein weiterer Arbeitsschwerpunkt ist das Ausbilden von (firmeninternen) Trainern, die in Unternehmen als Wissensvermittler und Lernbegleiter fungieren. Der Inhaber und Geschäftsführer der Voss+Partner GmbH ist Reiner Voss.

Firmenkontakt
Voss+Partner GmbH
Reiner Voss
Hugh-Greene-Weg 2
22529 Hamburg
040 7900 767-0
info@voss-training.de
http://www.voss-training.de

Pressekontakt
Die ProfilBerater GmbH
Bernhard Kuntz
Eichbergstr. 1
64285 Darmstadt
06151 89659-0
info@die-profilberater.de
http://www.die-profilberater.de

Pressemitteilungen

Situatives Führen-Seminar: Das richtige Führungsverhalten zeigen

In einem Situativ-Führen-Seminar von Voss+Partner, Hamburg, trainieren Führungskräfte, ihr Führungsverhalten der Situation und dem Gegenüber anzupassen.

Situatives Führen-Seminar: Das richtige Führungsverhalten zeigen

Voss+Partner, Hamburg: Spezialist für Situatives Führen

Welche Unterstützung braucht mein Mitarbeiter, um sich zu entwickeln? Wie motiviere ich ihn ein verändertes Verhalten zu zeigen? Wie spreche ich für ihn „heikle“ Themen am besten an? Vor solchen Fragen stehen Führungskräfte im Arbeitsalltag oft. Denn dann stehen sie immer wieder vor der Herausforderung, ihr Führungsverhalten dem jeweiligen Gegenüber und der aktuellen Situation anzupassen. Entsprechend flexibel muss das Verhalten von Führungskräften sein.

Wie sie im Arbeitsalltag stets das richtige Führungsverhalten zeigen und zugleich sich treu bleiben, das erfahren (angehende) Führungskräfte in einem eintägigen Seminar „Situativ Führen“, das das Trainingsunternehmen Voss+Partner am 6. Juli in Hamburg durchführt.

In dem von Dr. Paul Hersey, einem der „Erfinder“ des Situativen Führens, lizenzierten Seminar lernen die Teilnehmer unter anderem, die Leistungsfähigkeit ihrer Mitarbeiter einzuschätzen. Außerdem befassen sie sich mit der Frage, welcher Führungsstil welcher Führungssituation angemessen ist. Sie üben zudem ein Führungsverhalten zu zeigen, das zugleich sicherstellt, dass sich ihre Mitarbeiter entwickeln und ihr Bereich seine Funktion in der Organisation erfüllt.

Ein weiterer Trainingsschwerpunkt ist das Einleiten und Umsetzen von Veränderungen. Intensiv wird zudem das Führen von Mitarbeitergesprächen aus den unterschiedlichsten Anlässen sowie das Treffen von Vereinbarungen mit Mitarbeitern trainiert. Das Ziel hierbei: Die Führungskräfte sollen die Verhaltenssicherheit erwerben, die sie in ihrem Arbeitsalltag brauchen.

Die Teilnahme an dem Seminar „Situativ Führen“ am 6. Juli kostet 695 Euro (+ MwSt.). Ein weiteres Seminar findet am 4. Dezember statt. Auf Wunsch führt Voss+Partner auch firmeninterne Trainings zum Thema „Situativ Führen“ durch. Nähere Infos erhalten Interessierte bei der Voss+Partner GmbH, Hamburg (Internet: http://www.voss-training.de ; Tel.: 040/7900 767-0; E-Mail: info@voss-training.de).

Die Voss+Partner GmbH, Hamburg, ist ein etabliertes Trainings- und Beratungsunternehmen. Sie unterstützt seit über 30 Jahren Unternehmen beim Initiieren und Umsetzen von organisationalen Veränderungen. Außerdem vermittelt Voss+Partner Führungskräften das erforderliche Wissen und Können, um ihre Funktion in ihrer Organisation professionell wahrzunehmen. Ein weiterer Arbeitsschwerpunkt ist das Ausbilden von (firmeninternen) Trainern, die in Unternehmen als Wissensvermittler und Lernbegleiter fungieren. Der Inhaber und Geschäftsführer der Voss+Partner GmbH ist Reiner Voss.

Firmenkontakt
Voss+Partner GmbH
Reiner Voss
Hugh-Greene-Weg 2
22529 Hamburg
040 7900 767-0
info@voss-training.de
http://www.voss-training.de

Pressekontakt
Die ProfilBerater GmbH
Bernhard Kuntz
Eichbergstr. 1
64285 Darmstadt
06151 89659-0
info@die-profilberater.de
http://www.die-profilberater.de

Pressemitteilungen

Die Kunst des taktvollen Führens

Die Kunst des taktvollen Führens

(Mynewsdesk) Führungskompetenz im richtigen Takt – die Aufgaben von Dirigenten und Managern weisen viele Parallelen auf. Verblüffend dabei: dem richtigen Einsatz von Passivität kommt dabei eine bedeutende Rolle zu.

Führung: das gestaltende Bewusstsein

Was passiert, wenn ein Orchester ein Stück ohne Dirigenten spielen soll? „Das gestaltende Bewusstsein fehlt“, erklärt Mark Mast, Chefdirigent und Intendant der Bayerischen Philharmonie. Wenn man diese Situation auf ein Unternehmen überträgt, bei dem das Orchester die Mitarbeiter versinnbildlicht, wird deutlich, wie wichtig die Rolle einer Führungspersönlichkeit ist. Von der unmittelbarsten Art von Führung, dem Dirigieren, kann entscheidend für andere Führungsbereiche gelernt werden. Auf den richtigen Takt kommt es an – und die richtigen Impulse. Man kann hier zweifellos Analogien zu den Führungsaufgaben von Führungskräften sehen – die Partitur ist das Leitbild, die Ausführenden sind die Mitarbeiter des Unternehmens und die Rezipienten die Kunden.

Momente, die die Perspektive verändern

„Das Entscheidende ist: Man muss im richtigen Moment das richtige tun“ erklärt Mast und verweist hier auf die Parallelen zum Führungsalltag von Managern. Weitere Qualitäten, die sowohl Dirigenten als auch Führungskräfte beherrschen sollten: „Zuhören ist eine essentielle symphonische Kernkompetenz“. Ob man sie besitzt oder nicht, muss in der Dirigiersituation erlebt werden. Es gibt unterschiedliche Temperamente und Persönlichkeiten: die einen erleben ein Bestätigungsgefühl, manche sind irritiert oder schockiert. Eine weitere Kompetenz ist Sensibilität dafür, wann aktives Handeln und wann Passivität gefragt ist.„Es geht um höchste Aktivität bei höchster Passivität“, so der Dirigent. Zu wissen, wann man die richtigen Impulse gibt und wann man sich zurückhalten soll. „Dirigieren ist wie ein schonungsloses Spiegelbild, eine Röntgensituation. Nach zwei Takten eines Menschen vor einem Orchester habe ich einen Einblick in seine Persönlichkeit. Es ist ein Moment der Wahrheit“. Dies bietet eine große Chance. Bei keiner anderen Gelegenheit kann so viel gelernt werden, wie in einer Situation des unmittelbaren Erlebens: „So können Momente entstehen, die die Perspektive verändern, Erfahrungen, die das eigene Selbstbild justieren“. Die Intention des Komponisten in Verbindung mit den Musikern zu einer einheitlichen Idee zu führen, erfordert höchste Konzentration. Dies zu beherrschen ist etwas, das man nur durch eigenes Erleben lernen kann.

Dirigieren und modernes Führen

Dirigieren bedeutet für Mark Mast ein transzendentes Erlebnis. Man hört die Leidenschaft heraus, wenn er davon erzählt. „Als Dirigent ist man Mediator“ so der musikalische Leiter der Bayerischen Philharmonie. „Man befindet sich in permanenter Kommunikation zwischen allen Ebenen. Wenn sich im musikalischen Erleben alle Dimensionen durchdringen, die geistige der Schöpfung, die sinnliche des Klangs und die seelische einer fast intimen Begegnung zwischen Produzent und Rezipient, entsteht das Einmalige, was uns befreit, indem es uns entgrenzt. In einer wunderbaren Erfahrung: Über allen Dimensionen.” Die Parallelen der Berufswelt von Dirigent und Manager haben Mark Mast und Hans M. Verheijke, Gründer und Chairman des Coaching-Instituts Business Performance Academy auf die Idee gebracht, einen gemeinsamen Workshop für Führungskräfte anzubieten. Begriffe wie Auftakt, Führung, Gestaltung und Zuhören sollen hierbei thematisiert und vor allem selbst erlebt werden. Um eine authentische Situation zu schaffen, dirigieren die Teilnehmer im renommierten Herkulessaal in München das Kammerorchester der Bayerischen Philharmonie. Der Fokus bei dem zweitägigen Workshop liegt bei der Erfahrung, die die Teilnehmer dabei gewinnen: „Es geht um die Erlebnisse, die bei dem Dirigieren gemacht werden. Es sind Momente, die einen verändern können.“

2-tägiger Workshop Dirigieren im Takt (München):
• Montag, 15.06.2015 (Workshop mit Mark Mast und dem Kammerorchester der Bayerischen Philharmonie)
• Dienstag, 16.06.2015 (Workshop mit Hans M. Verheijke – Gründer / Chairman der BPAcademy)
Wie integrieren Sie Ihre Erfahrungen in Ihren Führungsalltag?

Info und Anmeldung:

www.bpacademy.eu

Diese Pressemitteilung wurde via Mynewsdesk versendet. Weitere Informationen finden Sie im Business Performance Academy .

Shortlink zu dieser Pressemitteilung:
http://shortpr.com/i96fev

Permanentlink zu dieser Pressemitteilung:
http://www.themenportal.de/kultur/die-kunst-des-taktvollen-fuehrens-64324

Business Performance Academy – Partner einer lernenden Organisation durch Vorbild-Verhalten: http://www.bpacademy.eu

Die Business Performance Academy ist ein führendes, international agierendes Management-, Trainings- und Coaching-Institut mit Hauptsitz in Heidelberg, das sich auf die nachhaltige Optimierung von Führungskompetenzen spezialisiert hat. In Zusammenarbeit mit dem psychologischen Institut der Universität Heidelberg hat die Business Performance Academy wissenschaftlich basierte Programme entwickelt, die eine pro-aktive und motivationsfördernde Führungskultur zum Ziel haben Living Leadership.
Seit 10 Jahren begleiten unsere Trainer in verschiedenen Sprachen und Ländern Fach- und Führungskräfte auf ihrem Weg, modernes Führen effektiv zu verwirklichen. Dabei haben wir Teilnehmer von insgesamt 36 unterschiedlichen Nationalitäten geschult. Profitieren Sie von unserer Erfahrung und stärken Sie Ihre Leadership-Kompetenzen, auch im internationalen Business!
Unsere innovative Trainingsmethode, bei der die emotionale Energie der Teilnehmer angesprochen wird, ist für lang andauernde Lerneffekte von höchster Bedeutung:
Lernen durch Erfahrung als Schlüssel zum Erfolg!

Kontakt

Maitreya Dittmers
Sofienstraße 27
69115 Heidelberg

maitreya.dittmers@bpacademy.eu
http://shortpr.com/i96fev

Pressemitteilungen

10 Jahre Business Performance Academy von einer Idee zum Erfolgsmodell

10 Jahre Business Performance Academy   von einer Idee zum Erfolgsmodell

(Mynewsdesk) 2004 lernten sich Leadership-Experte Hans M. Verheijke und Professor Dr. Joachim Funke vom Lehrstuhl für Allgemeine und Theoretische Psychologie kennen und hatten zusammen eine richtungsweisende Vision: das Zusammenspiel von Führungskräftetrainings und wissenschaftlichen Strategien. Daraus gründete sich die einzigartige und erfolgreiche Idee der Business Performance Academy.

10 Jahre später hat die Business Performance Academy mit Hauptsitz in Heidelberg eine Vielzahl von Führungskräftetrainings durchgeführt, die so effektiv sind, dass viele Unternehmen all ihre Führungsriegen bei dem Trainings- und Coaching-Institut schulen lassen. Besondere Gewichtung wird bei der Business Performance Academy auf Werte und Führungskultur in Unternehmen gelegt – die Basis für erfolgreiche Unternehmen. „Die Fokussierung auf Werte und das aufeinander aufbauende Gesamtprogramm gefällt mir und hebt die Business Performance Academy von anderen Trainingsanbietern ab“, so Dr. Prof. Funke, für den dieser Rahmen maßgeblich ist, um die wissenschaftlichen Strategien aus seiner Forschung in der Praxis umzusetzen.

Kontinuierliche Weiterentwicklung ist für die Business Performance Academy nicht nur eine der wichtigsten Leitlinien für ihre Trainings, sondern auch die Antriebsfeder für das eigene Unternehmen. Die internationale Nachfrage hat die Firma zu mehreren Zweigniederlassungen im asiatischen Raum bewogen, als nächstes Projekt wird die Business Performance Academy in Sao Paulo, Brasilien mit einer Niederlassung vor Ort ihr Programm anbieten.

Die Effektivität der Trainingsprogramme und die leidenschaftliche Begeisterung der Teilnehmer gründen bei den Programmen der Business Performance Academy auf der Methode des „Lernens durch Erfahrung“. Nur die eigene Erfahrung lässt ein selbstsicheres Führungsverhalten entstehen. Durch ständige Forderung und kontinuierliche Aktivitäten, auch außerhalb des Trainingsraumes werden die Teilnehmer so intensiv geschult, dass sie das Gelernte sofort und wirkungsvoll in ihrer Arbeitswelt anwenden können.

Neben dem erfolgreichen, in mehrere Phasen gegliederte Führungskräftetraining LEADERSHIP PERFORMANCE bietet die Business Performance Academy nun weitere Trainings mit speziellen Inhalten an, die MASTER CLASS Trainings & Seminare. Diese Schulungen werden von ausgewiesenen Experten aus Praxis und Wissenschaft geleitet.

Kreativität undein neuer Blickwinkel spielen bei den Trainings eine große Rolle. Seit diesem Jahr tritt die Business Performance Academy für die Bayerische Philharmonie e.V. als Sponsor auf und hat eine Kooperation mit ihr ins Leben gerufen. Im Rahmen des Führungskräftetrainings LEADERSHIP PERFORMANCE wird es Führungskräften ermöglicht, ein Orchester mit eigener Hand zu dirigieren und so eine neue, spannende Inspiration zu erleben.

Gesellschaftliche Verantwortung, Nachhaltigkeit und Zukunftsfähigkeit sind Themen, die für die Business Performance Academy von höchster Bedeutung sind. Mit der Corporate Social Responsability Akademie dokeo, die alljährlich das deutsche CSR-Forum veranstaltet, ist für die nächsten Jahre eine intensive Zusammenarbeit geplant.

Die Kooperation mit Professor Dr. Joachim Funke und dem psychologischen Institut der Universität Heidelberg, die seit Gründung der Business Performance Academy besteht, wird weiter ausgebaut. So gibt es das Angebot von vier vertieften Trainingstagen zu Themenbereichen, die komplexe Probleme und ihre Lösungsfindung behandeln und von einem Team des psychologischen Institutes durchgeführt werden. Weiterhin wird in diesem Jahr in Zusammenarbeit mit Professor Funke ein E-Learning Programm zu dem Thema Facilitate Change präsentiert.

Die Business Performance Academy will mit den vielen begeisterten Teilnehmern, die ihre Trainings besucht haben, in Verbindung bleiben und das Prinzip des lebenslangen Lernens weiter vorantreiben. Daher wird in diesem Jahr der BPAcademy Alumni Club ins Leben gerufen, bei dem regelmäßiger Austausch, Events und vieles mehr stattfinden wird.

Ende des Jahres plant das Unternehmen das Work-Life-Balance Event „Business meets Fashion“. Hier werden Themen aus der Business-Welt mit Themen aus der Mode-Welt im Wechsel präsentiert und bieten eine reizvolle Kombination. Auch hier zeigt sich wieder: Die Verbindung von Führungskultur mit anderen Themenbereichen hebt die Business Performance Academy eindeutig von anderen Führungstrainings-Anbietern ab.

Diese Pressemitteilung wurde via Mynewsdesk versendet. Weitere Informationen finden Sie im Business Performance Academy .

Shortlink zu dieser Pressemitteilung:
http://shortpr.com/1bd2cp

Permanentlink zu dieser Pressemitteilung:
http://www.themenportal.de/vermischtes/10-jahre-business-performance-academy-von-einer-idee-zum-erfolgsmodell-79255

Business Performance Academy – Partner einer lernenden Organisation durch Vorbild-Verhalten: http://www.bpcademy.eu

Die Business Performance Academy ist ein führendes, international agierendes Management-, Trainings- und Coaching-Institut mit Hauptsitz in Heidelberg, das sich auf die nachhaltige Optimierung von Führungskompetenzen spezialisiert hat. In Zusammenarbeit mit dem psychologischen Institut der Universität Heidelberg hat die Business Performance Academy wissenschaftlich basierte Programme entwickelt, die eine pro-aktive und motivationsfördernde Führungskultur zum Ziel haben Living Leadership.
Seit 10 Jahren begleiten unsere Trainer in verschiedenen Sprachen und Ländern Fach- und Führungskräfte auf ihrem Weg, modernes Führen effektiv zu verwirklichen. Dabei haben wir Teilnehmer von insgesamt 36 unterschiedlichen Nationalitäten geschult. Profitieren Sie von unserer Erfahrung und stärken Sie Ihre Leadership-Kompetenzen, auch im internationalen Business!
Unsere innovative Trainingsmethode, bei der die emotionale Energie der Teilnehmer angesprochen wird, ist für lang andauernde Lerneffekte von höchster Bedeutung:
Lernen durch Erfahrung als Schlüssel zum Erfolg!

Kontakt

Maitreya Dittmers
Sofienstraße 27
69115 Heidelberg

maitreya.dittmers@bpacademy.eu
http://shortpr.com/1bd2cp

Pressemitteilungen

Führungskräfteseminar: Spezialisten und Individualisten führen

In einem Seminar des ilea-Instituts trainieren Führungskräfte zu ermitteln, was hochqualifizierte und selbstbewusste Mitarbeiter motiviert, und diese so zu führen, dass sie Spitzenleistungen erbringen.

Führungskräfteseminar: Spezialisten und Individualisten führen

Führungskräftetrainer Michael Schwartz – ilea-Institut

„Individualisten führen und motivieren“ – so lautet der Titel eines offenen Seminars, das das Institut für integrale Lebens- und Arbeitspraxis (ilea-Institut), Esslingen, vom 25. bis 27. Februar 2015 im Raum Stuttgart durchführt. Das dreitägige Seminar wurde laut Aussagen des Institutsleiters Michael Schwartz speziell konzipiert für Führungskräfte „von High-Performance-Unternehmen und Organisationen, die sich hierzu entwickeln möchten“. Sie lernen in dem Seminar, „hochqualifizierte Mitarbeiter mit einem ausgeprägten Ego und einem individuellen Wertesystem“ so zu führen, dass sie sich mit ihrer Aufgabe identifizieren und Spitzenleistungen erbringen.

Eine Beschäftigung mit diesem Thema ist laut Michael Schwartz, der das Seminar leitet, wichtig, weil für hochqualifizierte Mitarbeiter meist gilt: Sie lassen sich nicht nach dem Prinzip „Befehl und Gehorsam“ führen. Sie müssen vielmehr individuell als Mitstreiter gewonnen werden – unter anderem durch die Art, wie ihre Führungskraft mit ihnen kommuniziert und sie in ihre Entscheidungen integriert. Das setzt voraus, dass die Führungskraft nicht nur weiß, was ihre Mitarbeiter antreibt und motiviert, sondern auch „ihre eigenen Motivprägungen“ kennt.

Deshalb werden in dem Workshop zunächst mit Hilfe des Reiss Profiles die Motivationsprofile der einzelnen Teilnehmer ermittelt. Hieraus leiten diese dann ab, was ihre „blinden Flecken“ sind, die ihre Wirksamkeit als Führungskraft schmälern. Hierauf aufbauend beschäftigen sie sich mit der Frage, wie sie ermitteln können, was ihre Mitarbeiter motiviert – zum Beispiel mit Hilfe des Reiss Profiles oder einem vom ilea-Institut entwickelten Fremdeinschätzungs-Fragebogen; des Weiteren, wie sie die „Potenzialträger“ so führen, dass sie ihre Leistungsreserven für das Unternehmen mobilisieren. Wie dies in der Praxis funktioniert, reflektieren und trainieren die Teilnehmer an konkreten Herausforderungen im Führungsalltag. Ausführlich wird zudem erörtert, wie das Diagnoseinstrument Reiss Profile für Stellen- und Rollenbesetzungen, für die Personalauswahl und zur Konfliktbearbeitung genutzt werden kann.

Die Teilnahme an dem Seminar „Individualisten führen und motivieren“ im Raum Stuttgart vom 25. bis 27. Februar 2015 kostet 1690 Euro (+ MwSt.). Im Preis enthalten ist auch die Reiss Profile-Lizenzgebühr. Nähere Informationen über das Seminar finden Interessierte auf der Webseite des ilea-Instituts (www.ilea-institut.de). Sie können das Institut aber auch direkt kontaktieren (Tel.:0711/351 37 28; E-Mail: mail@ilea-institut.de). Auf Wunsch führt das ilea-Institut das Seminar auch firmenintern durch.

Das ilea-Institut für integrale Lebens- und Arbeitspraxis, Esslingen bei Stuttgart, ist ein Trainings- und Beratungsunternehmen. Es ist darauf spezialisiert, den Führungskräften und Mitarbeitern von High-Performance-Organisationen sowie von Unternehmen, die sich zu solchen entwickeln möchten, die Kompetenzen zu vermitteln, die sie zum Bewältigen komplexer Herausforderungen in einem dynamischen Umfeld brauchen – unter anderem in Seminaren und Trainings sowie in entsprechenden Teamentwicklungsmaßnahmen. Außerdem berät das ilea-Institut Unternehmen bei der Planung von Changeprojekten und deren Umsetzung und vermittelt den Projektverantwortlichen und -mitarbeitern die hierfür erforderlichen Fähigkeiten.

Inhaber des 2009 gegründeten Instituts ist der Diplom-Physiker und erfahrene (IT-)Projektmanager Michael Schwartz, der seit 15 Jahren als selbstständiger Unternehmensberater, Trainer und Coach arbeitet.
Das ilea-Institut für integrale Lebens- und Arbeitspraxis, Esslingen bei Stuttgart, ist ein Trainings- und Beratungsunternehmen. Es ist darauf spezialisiert, den Führungskräften und Mitarbeitern von High-Performance-Organisationen sowie von Unternehmen, die sich zu solchen entwickeln möchten, die Kompetenzen zu vermitteln, die sie zum Bewältigen komplexer Herausforderungen in einem dynamischen Umfeld brauchen – unter anderem in Seminaren und Trainings sowie in entsprechenden Teamentwicklungsmaßnahmen. Außerdem berät das ilea-Institut Unternehmen bei der Planung von Changeprojekten und deren Umsetzung und vermittelt den Projektverantwortlichen und -mitarbeitern die hierfür erforderlichen Fähigkeiten.

Firmenkontakt
Ilea-Institut – Institut für integrale Lebens- und Arbeitspraxis
Michael Schwartz
Rüderner Straße 9
73733 Esslingen
0711/351 37 28
mail@ilea-institut.de
http://www.ilea-institut.de

Pressekontakt
Die PRofilBerater GmbH
Bernhard Kuntz
Eichbergstr. 1
64285 Darmstadt
06151/89659-0
info@die-profilberater.de
http://www.die-profilberater.de