Tag Archives: für

Pressemitteilungen

Reiseschutzexperte LTA rät: Gute Urlaubsvorbereitung für sicheres Reisen

Die Reiseanalyse der Forschungsgemeinschaft Urlaub und Reisen zeigt: Auch 2019 ist die Urlaubslust der Deutschen groß.

Damit die Ferienreise wirklich erholsam wird, rät die Lifecard-Travel-Assistance Gesellschaft für Reiseschutz mbH (LTA) sich gründlich auf die schönste Zeit im Jahr vorzubereiten.

Für 2019 haben die Deutschen mehr Reisen und höhere Ausgaben geplant als für 2018. Die Vorzeichen in der Reisewelt stehen für das neue Jahr damit klar positiv. Zu diesem Ergebnis kommt die Reiseanalyse der Forschungsgemeinschaft Urlaub und Reisen (FUR), die auf der Reisemesse CMT in Stuttgart vom 12. bis 20. Januar vorgestellt wurde.

Klarer Favorit bei den Reisezielen der Deutschen ist weiterhin das eigene Land Deutschland, gefolgt von Spanien, Italien, der Türkei und Österreich. Nordafrika als Urlaubsziel wird laut der Reiseanalyse stärker als im Vorjahr nachgefragt werden. Weder die Reisearten noch die Reiseziele werden sich in diesem Jahr kaum von 2018 unterscheiden, jedoch sollen sowohl das Reisevolumen als auch die Reiseausgaben ansteigen und damit einen neuen Höchststand erreichen. Als Herausforderungen für die Travel-Branche führt die aktuelle Reiseanalyse unter anderem den Brexit und die CO2-Reduktion an.

+++ Wichtige Reisevorbereitungen für einen sicheren Urlaub +++

Ganz unabhängig davon, wohin die Reise 2019 gehen soll, ist es wichtig, einige Vorbereitungen zu treffen, um den Urlaub voll und ganz genießen zu können. Die erfahrene Reisebloggerin Rebecca Schirge hat auf ihrem Blog „Rebeccas Welt“ in Zusammenarbeit mit LTA fünf wertvolle Tipps zur Reisevorbereitung vorgestellt, um auch im Urlaub auf der sicheren Seite zu sein. Hier ist ihr Artikel zu finden: https://rebeccaswelt.de/startseite/reisevorbereitungen-fuenf-tipps-damit-ihr-im-urlaub-auf-der-sicheren-seite-seid/

1. Den Impfschutz auffrischen

Ein Thema, das gerne ignoriert wird, im Notfall aber lebenswichtig werden kann. Rechtzeitig von dem Urlaub den Impfpass checken und den Impfschutz gegebenenfalls auffrischen, betrifft nicht nur Fernreisende, denn Tollwut und FSME (Frühsommer-Meningoenzephalitis) können auch hierzulande auftreten. Für tropische Ziele sind speziellere Impfungen nötig, wie gegen Cholera, Hepatitis A und B, Japanische Enzephalitis oder Typhus. Genaue Informationen gibt es beim Tropenarzt oder einer anderen tropenmedizinischen Institution.

2. Eine passende Reiseschutzversicherung abschließen

Äußere Einflüsse, wie eine schwere Erkrankung kurz vor der Reise oder verlorengegangenes Gepäck sind meist nicht nur ärgerlich, sondern können auch einen erheblichen finanziellen Schaden bedeuten. Dagegen sollten sich Reisende mit dem passenden Versicherungsschutz absichern. Die LTA bietet hierzu verschiedene Leistungspakete und Tarife an und empfiehlt den Abschluss einer Reise-Unfall-, Reise-Haftpflicht- sowie Auslandsreise-Krankenversicherung. „Unser Reiseschutz All in One bietet Versicherungsschutz das ganze Jahr über, egal wie viele Reisen unternommen werden. Beim Reiseschutz Flexible besteht die Möglichkeit, sich den Reiseschutz ganz nach Wunsch zusammenzustellen. Das Leistungsportfolio der LTA enthält diverse Pakete, die exakt auf die verschiedenen Ansprüche und Bedürfnisse zugeschnitten sind“, erklärt Dr. Michael Dorka, Geschäftsführer der LTA.

3. Reiseapotheke nicht vergessen

Nicht immer ist darauf Verlass, am Urlaubsort eine Apotheke zu finden, die auch noch die gesuchten Medikamente führt. Bei einigen Erkrankungen und bei akuten Verletzungen ist zudem die möglichst schnelle Versorgung wichtig. Daher sollte unbedingt ein Erste-Hilfe-Set ins Reisegepäck gehören sowie Medikamente wie Mittel gegen Übelkeit und Durchfall, Schmerzmittel, Mittel gegen Insektenstiche und gegen Erkältungssymptome.

4. Reise-Dokumente checken und sichern

Das Beantragen eines Visums benötigt einige Vorlaufzeit, ebenso wie der Reisepass, der bei der Einreise in viele Länder noch mindestens sechs Monate lang gültig sein muss. Zur Reisevorbereitung gehört auch, die zentrale Notfall-Rufnummer aus dem Ausland zum Sperren von Kreditkarten zu notieren. Sie lautet: 0049 – 3040504050. Von Ausweispapieren sollte eine digitale Kopie angefertigt und am besten online abgespeichert werden.

5. Clever packen mit der Reise-Checkliste

Bei Ordnungsliebhabern und Chaos-Packern gleichermaßen beliebt, sind die hilfreichen Reise-Checklisten, damit an alles gedacht ist. Die LTA stellt auf ihrer Website kostenlos Listen zum Ausdrucken und Abhaken zur Verfügung, wie beispielsweise zu den Themen „Vor der Reise“, „Kleidung“, „Reise-Zubehör“, „Benötigte Unterlagen“, „Reise-Apotheke“, „Körperpflege“ und „Gepäckgrenzen und Sicherheitsbestimmungen“. Zu finden sind die Checklisten und weitere hilfreiche Links unter https://www.lta-reiseschutz.de/de/services/reisetipps/

Weitere Informationen: http://www.lta-reiseschutz.de

Verwendung honorarfrei, Beleghinweis erbeten
628 Wörter, 4.899 Zeichen mit Leerzeichen

Weiteres Pressematerial zu dieser Pressemitteilung:

Sie können im Online-Pressefach schnell und einfach weiteres Bild- und Textmaterial zur kostenfreien Verwendung downloaden:

http://www.pr4you.de/pressefaecher/lta-reiseschutz

Über die LTA (Lifecard-Travel-Assistance)

Die 2005 gegründete Lifecard-Travel-Assistance Gesellschaft für Reiseschutz mbH (LTA) entwickelt und konzipiert umfassende Reiseschutz-Pakete, bestehend aus Dienstleistungen und Versicherungsschutz für gebuchte Reiseleistungen. In Zusammenarbeit mit über 1.800 Kooperationspartnern bietet die LTA einen zeitgemäßen und optimalen Versicherungsschutz sowie eine kompetente und umfangreiche Kundenbetreuung vor, während und nach einer Reise.

Aber nicht nur der Schutz der eigenen Kunden wird bei der LTA groß geschrieben, sondern auch der Umweltschutz. So werden im Unternehmen die CO2 Emissionen genau ermittelt und für jede verbrauchte Tonne CO2 pflanzt das Unternehmen zwei neue Bäume in Paraguay, um dort den Regenwald vor der Abholzung zu schützen.

Die verschiedenen Leistungspakete können direkt über die Homepage der LTA oder bei kooperierenden Reisebüros und Reiseveranstalter in Deutschland, Österreich und den Niederlanden gebucht werden.

Weitere Informationen: http://www.lta-reiseschutz.de

Firmenkontakt
Lifecard-Travel-Assistance Gesellschaft für Reiseschutz mbH
Dr. Michael Dorka
Besselstr. 25
68219 Mannheim
+49 (0) 621 128 32 20
+49 (0) 621 128 32 22
info@lta-reiseschutz.de
http://www.lta-reiseschutz.de

Pressekontakt
PR-Agentur PR4YOU
Holger Ballwanz
Christburger Straße 2
10405 Berlin
+49 (0) 30 43 73 43 43
dialog@pr4you.de
http://www.pr4you.de

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.

Pressemitteilungen

Ein Blick in die Glaskugel – gefühlte und echte Reisetrends im März 2015

Wie in jedem Monat hat FineArtReisen, die Reisezeitung im Internet, aus den eingehenden Presseinformationen, den uns zur Verfügung stehenden Tools sowie aus der eigenen datenschutzkonformen Zählung der aufgerufenen Beiträge die aktuellen Reisetrends des deutschen Urlaubers ermittelt. In diesem Monat steht uns auch das Ergebnis der Reiseanalyse 2015 der FUR zur Interpretation und Kommentierung zur Verfügung.

Informationstrends
Der aktuelle Informationstrend ist geprägt durch die erste große Reisewelle 2015 – dem Osterurlaub. Alle Reiseziele preisen ihre Vorteile und Vorzüge an, ob Wandern, Radfahren oder die vorerst letzten Skierlebnisse in diesem Jahr. Jene Reiseziele, die gemäß der FUR Reiseanalyse gut positioniert, sind wissen dies entsprechend in ihren Selbstdarstellungen zu würdigen und stellen ihre „Beliebtheit“ besonders heraus.

Reisedestinationen
Das beliebteste Reiseziel des deutschen Urlaubers ist Mecklenburg-Vorpommern mit 0,1% Vorsprung vor Bayern und hat einen Leseanteil von 3% gegenüber 11,5% des Informationsinteresses unserer Leser über das Reiseziel Bayern. Auch in der Menge der redaktionell verwertbaren Informationen liegt das Reiseziel Mecklenburg-Vorpommern mit 0,8% gegenüber den 3,7% der bayerischen Informationen deutlich zurück.

Auch aus unserer eigenen Statistik erkennen wir, dass der deutsche Urlauber primär an deutschen Reisezielen interessiert ist. Genauer betrachtet in der Reihenfolge Bayern (12%), Hessen (10%), Baden-Württemberg (4%), Rheinland-Pfalz (4%), Nordrhein-Westfalen (4%), Tirol (3%), Schleswig-Holstein (3%), Berlin (3%), Mecklenburg-Vorpommern (3%) und Trentino / Süd-Tirol (3%). Erst danach besteht ein Interesse an Fernreisezielen wie die USA und den traditionellen europäischen Reisezielen Italien, Österreich und Frankreich. Die Aktivität des seit September 2014 aktiven Vulkans Bardabunga hat nachgelassen und derzeit findet kein Lavaauswurf statt, was den Informationsbedarf über das Reiseziel Island jedoch nicht mindert. Spanien, als Auslandsreiseziel Nummer eins des deutschen Urlaubers, befindet sich nicht unter den zehn ersten in unserer Zugriffsstatistik.

Die von uns ermittelten Zugriffszahlen spiegeln das globale Informationsbedürfnis wieder, welches nicht wirklich vergleichbar ist mit dem Buchungsverhalten des deutschen Urlaubers.

Woran mag der Unterschied zwischen Informationsbedürfnis und Buchungsverhalten liegen?

Ein paar wenige Antworten können wir darauf geben:
Natürlich spielt letztlich der Preis eine große Rolle. Schließlich ist auch der deutsche Urlauber ein Schnäppchenjäger. Je hochpreisiger das Urlaubsziel – und sei es nur das Image – desto mehr wird sich darüber informiert ohne dass es zeitnah zu Buchungen kommt.
Grundsätzlich ist der Zeitraum zwischen Informationsbeschaffung zum Reiseziel bis zur tatsächlichen Reisebuchung recht groß. Zumindest so groß, dass er sich mit unserer Zugriffsstatistik nicht ermitteln lässt.

Ein anderer Punkt ist die Qualität der Reiseinformationen. Hierzu weisen wir schon seit längerem auf die Zusammenhänge hin. Aktuelle Informationen, die eine gute Textlänge aufweisen gepaart mit interessanten und ebenso aktuellem Bildmaterial, führt neben dem gesteigerten Interesse bei den Lesern auch zu einer höheren Affinität der Suchmaschinen und befördert die Information nahezu „vollautomatisch“ in die vorderen Plätze der Suchergebnisse. Vordere Plätze in den Suchergebnissen der Suchmaschinen ergibt wiederum höhere Zugriffszahlen – und so dreht sich der Kreis nahezu von selbst.
Ein Thema – eine Meldung! Auch hier verhalten sich der Leser als potenzieller Urlaubsgast und Suchmaschinen gleich. Beide bevorzugen es, wenn der einzelne Beitrag ein einzelnes Thema behandelt und nicht eine Zusammenstellung vieler Ereignisse ist.
Werbung – weder Leser noch Suchmaschinen reagieren positiv auf Werbung, die als Information verkleidet angeboten wird. Andererseits zeigt Werbung, die als solches gekennzeichnet ist und zur Information hinzu angeboten wird beim Leser positive Reaktion und bei der Suchmaschine zumindest keine negative Auswirkungen.

FineArtReisen verbreitet als einziges Reisemedium kostenfrei Presseinformationen an den potenziellen Urlauber. Unter http://fineartreisen.de/html/20130925_103397.php haben wir Informationen zu den Rahmenbedingungen für die Veröffentlichung zusammengestellt.

Journalisten, die der Online-Reisezeitung FineArtReisen Reportagen anbieten wollen, wenden sich bitte ausschließlich an die eMail-Adresse journalisten@fineartreisen.de

Über FineArtReisen – die Reisezeitung im Internet
FineArtReisen.de, herausgegeben von armini foto & medien verlag in Planegg bei München, ist ein innovatives und einzigartiges Zeitungsprojekt im Internet, das aktuelle Veranstaltungshinweise, Nachrichten und Angebote aus der Reisebranche sowie spannende Reisereportagen aus aller Welt präsentiert, die verschiedenste touristische, kulinarische und kulturelle Themen abdecken. Die Redaktion wählt für die Leser von FineArtReisen gezielt nachhaltig nützliche Reiseinformationen aus. Darüber hinaus werden literarische Neuerscheinungen aus den Themenspektrum Reise, Fotografie, Kulinarik sowie Kunst und Kultur vorgestellt. Mit ihrer sehr hohen Informationsdichte und der täglichen Aktualisierung erzielt die Online-Reisezeitung eine große Reichweite. Jeder veröffentlichte Beitrag ist zu jeder Zeit über das FineArtReisen CMS abrufbar. Zeitlich weiter zurückliegende Beiträge werden Jahre später noch recherchiert und gelesen.

Firmenkontakt
FineArtReisen
Armin Rohnen
Thomas-Diewald-Straße 7
82152 Planegg bei München
089 33 98 46 77
nachrichten@fineartreisen.de
http://fineartreisen.de

Pressekontakt
armini foto & medien verlag gbr
Armin Rohnen
Thomas-Diewald-Straße 7
82152 Planegg bei München
089 33 98 46 77
nachrichten@fineartreisen.de
http://fineartreisen.de

Pressemitteilungen

BILD und Radio VHR haben „Ein Herz für Kinder“

Autogrammwand von Radio VHR ersteigern

BILD und Radio VHR haben "Ein Herz für Kinder"

Radio VHR – 100% deutsche Musik

Schlagerfans aufgepasst! – Autogrammwand von Radio VHR ersteigern – Mehr geht nicht für Schlager-Fans! – Ob Linda Hesse, Beatrice Egli, Norman Langen, die Gruppe Wind, Anna-Maria Zimmermann, Peggy March, Johnny Logan, Maria Levin, Luca Hänni, Stefanie Hertel, Stefan Mross, Nicole oder die Geschwister Hofmann – sie alle haben sich auf der Autogrammwand von Radio VHR verewigt. Und Sie haben die Gelegenheit dieses einmalige Schlager-Fan-Souvenir zu ergattern. Im Rahmen der eBay-Charity-Auktionen zugunsten von „Ein Herz für Kinder“ können Sie die Autogrammwand mit den Unterschriften vieler Hitparadenstürmer von Radio VHR ersteigern.

Machen Sie mit und holen Sie sich das tolle Fan-Souvenir von Radio VHR

Hier können Sie mitbieten:

Autogrammwand von Radio VHR ersteigern

Radio VHR und MySchlager – Hier wird DEUTSCHE MUSIK gross geschrieben

Radio VHR wurde 2005 von Alfred Krandick als Webradio und Musikportal für deutschsprachige Musik gegründet. Der Sender mit Sitz im baden-württembergischen Weissach im Tal sprengt gerne die Genregrenzen von Schlager, Pop bis Rock und richtet seine Playliste tagesaktuell nach den Wünschen seiner User aus. Die Hörer entscheiden, was gespielt wird und übernehmen die Position des Programmdirektors. Täglich gehen über 1000 Songwünsche ein.

Radio VHR gehört zu den meistgehörten Webradios, das dazugehörige Portal MySchlager, zu den meistgelesenen Portalen, wenn es um deutschsprachigen Schlager, Pop und Rock geht. Im Studio von Radio VHR sind jede Woche Stars aus der deutschen Musikszene zu Gast – allein 2013 konnte Alfred Krandick u.a. Beatrice Egli, Linda Hesse, Anna-Maria Zimmermann, Annemarie Eilfeld, Anna Carina Woitschack, Nicole, Norman Langen, Francine Jordi, Stefanie Hertel, Stefan Mross, G.G. Anderson, Peggy March, Frank Zander uvm. zum Interview begrüssen!

Quellen: BILD + Radio VHR + MySchlager – Das Informationsportal für deutsche Musik

MySchlager – Das Musik Magazin mit den Genres Schlager, PopSchlager, PartySchlager, Volksmusik, dazu das passende Webradio mit den aktuellsten Hits und Alben

In unseren Portalen präsentieren wir CD Neuheiten, Musik News, Webradio, Musik Wunschbox, Hitparade, Musik Videos

Weblink:
http://www.myschlager.de

Schlager Webradio – Livestream:

Radio VHR – Das Schlager Radio Nr. 1
(Schlager, Discofox, Popschlager, PartySchlager)

Weblink:
http://www.radio-vhr.de/radiovhr-schlager.html

Kontakt
MySchlager.de | Schlager, Popschlager, Partyschlager, Discofox – Schlagerradio
Alfred Krandick
Welzheimer Str. 53
71554 Weissach im Tal
07191 – 495145-0
info@radio-vhr.de
http://www.myschlager.de

Pressekontakt:
Radio VHR | Broadcasting and Advertising
Alfred Krandick
Welzheimer Str. 53
71554 Weissach im Tal
07191 – 495145-0
info@radio-vhr.de
http://www.radio-vhr.de

Pressemitteilungen

Pressemeldung für die Online Portal Service AG

Die Erfolgsgeschichte geht weiter – die Online Portal Service AG hat mit skinmoon.com einen weiteren zufriedenen Kunden

Obwohl die Züricher Web-Agentur Online Portal Service AG erst seit wenigen Jahren am Markt aktiv ist, hat sie sich schon jetzt einige namhafte Referenzen erarbeitet. Qualität, Zuverlässigkeit und höchste Professionalität zeichnen die Experten des Schweizer Unternehmens aus. In den Genuss ihrer wirkungsvollen Beratung und Unterstützung kam zuletzt auch das britische Mode-Netzwerk Skinmoon. Das Social Network aus der Weltstadt London ist so etwas wie ein Exklusiv-Facebook für die Modewelt. Hier versammeln sich Models und Fotografen, Model-Agenturen und Hairstylisten, Make-Up Artists und Modedesigner. Sie alle präsentieren sich auf individuellen Seiten, vernetzen sich untereinander, suchen und finden Jobs. Seit der Generalüberholung der Seite durch die Online Portal Service AG funktioniert das jetzt sogar noch besser, einfacher und schneller.
Die Web-Agentur kümmerte sich dabei um eine ganze Reihe von anfallenden Aufgaben, um das Portal für den kaum vorherzusehenden Erfolg und die Massen an interessierten Usern zu optimieren. Neben einer deutlich spürbaren Performance-Verbesserung durch das bewährte High Performance Tuning der Online Portal Service AG kümmerte sich das Expertenteam vor allem auch um das Design und eine vereinfachte und verbesserte Benutzeroberfläche. Funktionen sind nun viel übersichtlicher und auch die Selbstvermarktung der User dürfte von nun an viel wirkungsvoller sein – beispielsweise durch das Hinzufügen der von Facebook bekannten Timeline-Covers. Gleichzeitig kümmerte sich die Online Portal Service AG auch um die Präsenz von Skinmoon auf anderen sozialen Plattformen und erhöht so ständig den Wirkungskreis und das Wachstum der Mode-Community. Skinmoon ist dank der Hilfe der Webagentur weit mehr als ein beschränktes Social Corporate Network. Es ist vielmehr ein spezialisiertes Netzwerk von Experten, auf dem es keine Fakes und Störenfriede gibt, dafür aber jede Menge Zulauf durch Interessierte, Professionals und solche, die es werden wollen.

www.skinmoon.com
Ihre Agentur für Suchmaschinenoptimierung SEO, Social Media und Social Network Development.
Wir machen Ihr Unternehmen, Ihre Dienstleistungen und Produkte im Web erfolgreich bekannt!
Online Portal Service AG
Arthur Ergen
Wattstrasse 3
8050 Zürich
arthur.ergen@online-portal-service.ch
076 348 24 22 www.online-portal-service.ch/socialnetwork.php

Pressemitteilungen

Plissee Rollo günstig auch als Montage ohne bohren

Die Anbringung von Sonnenschutzanlagen mit Stick & Fix von Plissee-Experte.de ist eine innovative und erprobte Technik für Plissee Rollos

www.plissee-experte.de ist mit seinen Plissee Rollos auch im Bereich der Montagetechnik immer bestrebt neue Innovationen in das Sortiment aufzunehmen. Eine breite Auswahl von Montagemöglichkeiten gibt es insbesondere im Segment „Ohne bohren“.

Es liegt auf der Hand, warum es vielen Kunden beim Plissee Rollo Kauf so wichtig erscheint, dass keine Bohrlöcher im Fenster entstehen. Oft wohnen die Kunden zur Miete oder haben gerade neue Fenster eingebaut. Auch wenn die Löchlein, die bei der Montage von Rollos, Plissees, Jalousien oder anderen Sonenschutzprodukten entstehen sehr klein sind, so ist oft das Gefühl besser, wenn diese überhaupt nicht entstehen.

Besonders beliebt ist in diesem Zusammenhang eine Variante zum Kleben. Das Plissee Rollo ohne bohren mit Stick & Fix ermöglicht die Montage auf einer kleine Platte, die auf den Fensterfalz aufgeklebt wird. Starker halt durch jahrelange Innovationen im Bereich der Klebetechnik. Die Sonnenschutzbranche gehört im Bereich der Innovationskraft zu den Aushängeschildern der Einrichtungsbranche. Neben neuen Produkten – wie vor Jahren dem Plissee – und immer wieder neuen Kollektionen an Stoffen und Materialien zur individuellen Dekoration der Fenster, steht gerade die Technik im Bereich der Befestigung und der Reflexionseigenschaften für optimalen Sonnenschutz im Vordergrund.

Obwohl dieses Thema für die Kaufentscheidung ganz entscheidend ist, haben gerade Onlineshops in den letzten Jahren den Kundenservice entscheidend verbessert. Neben dem oft kostenlosen Musterversand ist inzwischen bei Plissee-Experte.de eine Plissee Tiefstpreisgarantie zu haben. „100% Tiefstpreisgarantie“ bedeutet in diesem Zusammenhang, dass Kunden sogar bis zu 10 Tage nach dem Kauf die Kaufpreisdifferenz erstattet bekommen, sollte ein anderer Onlineshop das Produkt inzwischen günstiger anbieten.

Trotz Preisvergleichen und Tiefstpreisgarantie ist vielen Kunden wichtig, dass Sie vom Experten kaufen. Dazu zählt neben einer guten telefonischen Beratung auch ein ansprechendes Produktangebot. Bei Plissee-Experte.de findet man aufgrund seiner umfassenden Kollektion aus Foligno Plissees, Rovereto Plissees, Mailand Plissees für jedes Fenster und jede Tür das passende Plissee Rollo günstig mit Rabatt.
Plissee-Experte.de ist ein Internetshop mit Fokus auf Plissee Maßanfertigungen. Versandkostenfreie Lieferung und ein kostenloser Stoffmusterversand in Deutschland und in Österreich garantieren hohen Kundenservice. Die große Kollektion von über 300 Plissee Rollos aus der sich mehr als 1000 Varianten unterschiedlicher Plissees produzieren lassen sind das große Plus.
Plissee-Experte.de – Delphinus GmbH
L. Reiner Thümmler
Friedenstrasse 92a
10249 Berlin
mail@plissee-experte.de
030 57705352
http://www.plissee-experte.de/Plissee-Rollo

Pressemitteilungen

Palladium Trauringe neu bei Trauringe-Goldschmiede.com

Der neue Trend – Ringe in Palladium Legierung – bei Trauringe-Goldschmiede.com mit 35% Rabatt auf den Juwelierpreis kaufen

Die Trauringe-Goldschmiede.com, der kompetente Anbieter rund um das Thema Trauringe, hat sein umfangreiches Angebot nochmals erweitert. Hierfür wurden Palladium Ringe in verschiedenen einzigartigen Ausführungen neu ins Sortiment aufgenommen. Zur Einführung dieser neuen Produktgruppe werden die Palladium Trauringe mit einem Preisnachlass von 35 % angeboten.

Palladium Trauringe, der neue Trend

Ringe aus Palladium sind derzeit ein echter Trend und erfreuen sich einer starken Nachfrage. Das Material gehört zu den Edelmetallen der Platin Gruppe und ist eine attraktive Alternative zu Rot- und Weißgold sowie Silber der klassischen Trauringe. Neben seinem edlen Aussehen überzeugen Palladium Ringe auch durch ihre neutrale Farbe, aufgrund derer es sich mit anderen Schmuckstücken ideal kombinieren lässt. Palladium Trauringe sind leichter als solche aus Gold, weisen aber aufgrund ihrer Festigkeit nur einen geringeren Abrieb auf. Weiterhin können Palladium Trauringe mit einer beständigen, reinweißen Farbe überzeugen, die sich nicht wie bei Silber oder Gold (Oxydation) verändert.

Umfangreiches Angebot für jeden Geschmack

Mit seinem neuen Angebot hochwertiger Palladium Trauringe bietet Trauringe-Goldschmiede.com ein Angebot, dass allen individuellen Wünschen gerecht wird. Das Modell Perennes Joy kann mit seiner schlichten und schlanken Linienführung zu überzeugen. Der schlichte aber trotzdem elegante Glanz des Palladiums wird hierbei bei dem Damenring durch einen einzelnen Diamanten noch weiter veredelt. Ein etwas ungewöhnlicheres Design bietet das Modell Perennas Delight. Diese Trauringe sind etwas breiter ausgelegt und zusätzlich mit einem abstrakten Muster versehen, dass den ganzen Ring wie ein Band umgibt. Auch bei diesem Modell ist die Damenversion mit fünf einkarätigen Diamanten versehen, wodurch in Kombination mit dem glänzenden Palladium ein wunderschöner Kontrast entsteht. Für Freunde des schlichten aber dennoch edlen Designs bieten sich die Trauringe des Modells Perennas Glory an. Die recht massive Ausführung in Kombination mit dem klassischen Design und dem edlen Glanz des Palladiums lassen diesen Ring zu einem besonderen Blickfang werden. Das Damenmodell glänze auch hier wieder mit einem wunderschönen Diamanten im facettierten Brillantschliff. Daneben steht noch eine große Auswahl weiterer Palladium Trauringe zur Auswahl, so dass für jeden Geschmack hier der passende Ring erhältlich ist.

Service wird groß geschrieben

Trauringe kauft man normalerweise nur einmal im Leben, deshalb ist der Kauf von Palladium Trauringen Vertrauenssache. Bei http://www.trauringe-goldschmiede.com erhält der Kunde vorab ein kostenloses Ringmaß um sicherzustellen, dass die gewünschten Palladium Ringe in der passenden Größe bestellt werden. Neben kostenlosem Versand ist ebenfalls die Gravur der Trauringe bereits im Ringpreis enthalten. Durch das große Angebot und den umfangreichen Service ist sichergestellt, hier den eigenen Trau(m)ring zu finden.
Trauringe-Goldschmiede.com ist der Juwelier im Internet für Trauringe!
Trauringe-Goldschmiede.com – Delphinus GmbH
Lothar Thümmler
Friedenstrasse 92a
10249 Berlin
030-20238547
www.trauringe-goldschmiede.com
mail@trauringe-goldschmiede.com

Pressekontakt:
Trauringe-Goldschmiede.com
Lothar Thümmler
Friedenstrasse 92a
10249 Berlin
mail@trauringe-goldschmiede.com
030-20238547
http://www.trauringe-goldschmiede.com

Pressemitteilungen

Mehr Energie-Reserven für die Ölheizung

Brennwerttechnik verlängert die Tankreichweite

sup.- Abwarten, vergleichen, im richtigen Moment zugreifen: Das ist die Strategie der meisten Hausbesitzer, wenn es um die Heizöl-Nachbestellung geht. Angesichts häufig schwankender Brennstoffpreise kann ein günstiger Kauftermin den jährlichen Finanzaufwand für Wärme und warmes Wasser spürbar entlasten. Einer der wesentlichen Vorteile der privaten Brennstoff-Bevorratung besteht ja gerade darin, Spielraum für den Zeitpunkt der nächsten Tank-Neubefüllung zu haben. Und dieser Spielraum vergrößert sich mit der zeitlichen Reichweite der Vorräte. Was jedoch gerade Bauherren oder Gebäudesanierer grundsätzlich beachten sollten: Es hängt nicht nur vom Fassungsvermögen des Tanks ab, wie lange er die Heizungsanlage versorgen kann. Ganz entscheidend ist auch die Technik der häuslichen Wärmeerzeugung. So kommen die Bewohner eines Einfamilienhauses mit herkömmlicher Heiztechnik bei durchschnittlichem Verbrauch rund zwölf Monate mit einer 3.000-Liter-Tankfüllung aus. Wird die Heizungsanlage im Rahmen einer Modernisierungsmaßnahme auf die besonders effiziente Brennwerttechnik umgestellt, verlängert sich die Reichweite des gleichen Tanks auf rund 17 Monate, bei Einbindung einer Solaranlage sogar auf ca. 22 Monate.
Der Hintergrund für diese zeitliche Zugabe ist die Fähigkeit moderner Ölbrennwertkessel, verwertbare Wärme auch noch dem Wasserdampf zu entziehen, der bei konventionellen Anlagen einfach durch den Schornstein gepustet wird. Auf diese Weise sind nach Angaben des Instituts für Wärme und Oeltechnik (IWO) Energieeinsparungen von bis zu 30 Prozent gegenüber veralteten Öl-Standardheizungen möglich. Die Voraussetzungen dafür sind optimal eingestellte Heiztechnik-Komponenten sowie die Eignung und die Produktgüte des Brennstoffs. Der Grund: Weil der Wasserdampf beim Entzug der Wärme kondensiert, muss das entstehende Kondenswasser entsorgt werden. Dies ist ohne zusätzliche Neutralisationsanlage möglich, wenn schwefelarmes Heizöl verwendet wird, das alle gesetzlichen Normen erfüllt. Ob dies tatsächlich so ist, kann der Kunde natürlich nicht selbst überprüfen Es gibt aber einen zuverlässigen Qualitäts-Check, wenn bei der Auswahl des Heizölhändlers auf das RAL-Gütezeichen Energiehandel geachtet wird. Lieferanten, die mit diesem Prädikat ausgezeichnet wurden, werden hinsichtlich Produktgüte, Mengenmessung und Abrechnung kontinuierlich streng kontrolliert. Da die Preistransparenz ebenfalls zu den überwachten Kriterien gehört, ist bei den Brennstoffhändlern mit Gütezeichen auch das Abwarten und Vergleichen über einen längeren Zeitraum kein Problem.

Supress ist ein Dienstleister für elektronisches Pressematerial zur schnellen und kostenfreien Reproduktion. Unsere Seiten bieten ein breites Spektrum an Daten und Texten zu Themen wie modernes Bauen, Umwelt, Medizin und Lifestyle. Passende Grafiken und Bilder stehen ebenfalls zur Verfügung. Unser Webauftritt ist für eine Auflösung von 1024 x 768 Bildpunkte optimiert. Bei Abdruck wird die Zusendung eines Belegexemplars erbeten.
Supress
Ilona Kruchen
Alt-Heerdt 22
40549 Düsseldorf
redaktion@supress-redaktion.de
0211/555548
http://www.supress-redaktion.de

Pressemitteilungen

Von 0 auf 10.000 – Touchmore aktiviert den Vertrieb der Sparkasse Neuss

Haptische Verkaufshilfe begeistert junge Kunden für ein kostenpflichtiges Girokonto

Remscheid, 20.12.2011. Mitarbeiter begeistert, Kunden gewonnen, Erträge gesteigert:

„Wenn“s um Geld geht – Sparkasse“. Ein Slogan, der zum Evergreen wurde, die junge Generation aber nur bedingt überzeugt. Denn die 18- bis 30-Jährigen sind umworbener denn je. Der demographische Wandel hat längst eingesetzt – das Potenzial für nachrückende Kunden ist kleiner geworden, der Wettbewerb um ihre Gunst läuft zusehends auf aggressiver Preisschiene. Keine Option für die Sparkasse Neuss.

Auf Vermittlung der MWSG – MehrWert Servicegesellschaft mbH der öffentlichen Versicherung und der S-Finanzgruppe – wurde Touchmore, Remscheid, als Spezialist für haptische Medien im Frühjahr 2010 zum Gespräch eingeladen. Thema: das schwindende Absatzpotenzial für Girokonten bei der jungen Zielgruppe. Ein Problem mit Folgewirkungen: Ohne Girokonto kein Ansatzpunkt, um weitere Finanzprodukte wie Kredite, Versicherungen, Investmentfonds zu verkaufen.

Das 0 Euro Konto war auf Grund hoher Kosten für Personal- und Filialstrukturen keine strategische Option. Stattdessen entwickelte man gemeinsam mit der MWSG und im Verbund mit lokalen Kooperationspartnern unter dem Namen S-Pool ein Girokonto, das zielgruppenaffine Zusatzleistungen bietet: z.B. kostenlose Musikdownloads, Rabatte bei den Koop-Partnern, Service für Reisebuchungen, Kreditkarte, Notgeldservice, ein Kundenmagazin. In der Bilanz ein Paket, das den Kunden Sparvorteile bis zu 200,- Euro pro Jahr bringt.

Trotz der klaren Vorteile ein couragierter Strategiewechsel, der auch die Rahmenbedingungen für den Vertrieb verschärfte. Wie Olaf Hartmann, Gründer und Geschäftsführer von Touchmore erläutert: „Den Beratern wurde mit dem Wegfall der EUR 0.- Variante der bequeme Ausweg im Kundengespräch genommen. Gleichzeitig waren sie gefordert, den Mehrwert des abstrakten Produktes „Girokonto“ lebendig und überzeugend zu vermitteln.“

Als Grundlage entwickelten die Remscheider gemeinsam mit dem MWSG-Berater Sven Scharr, heute Account-Director Training & Consulting bei Touchmore, eine zielgruppengerechte Ansprache und Argumentation für das S-Pool Verkaufsgespräch.

Das erfolgte allerdings nicht mit leeren Händen, sondern mit Unterstützung eines entsprechend gestalteten logoloop® – auf den ersten Blick ein Prospekt. Das spannende Innenleben der Endlosfaltkarte eröffnet sich erst im spielerischen Umgang mit dem Kommunikationstool. Mit sich nach oben öffnenden Handgriffen – laut Hartmann ein im Gehirn verankerter Code für Annahme, der einen Priming Effekt erzeugt – klappen sich drei weitere Infoebenen des logoloop® auf, bis es sich wieder zur ursprünglichen Form schließt und so die Vorteile des Kontos in vier einfachen Schritten erklärt. So entstand ein spielerischer Lernprozess, der unbewusst abläuft und umso nachhaltiger überzeugt. Die positiv aufgeladene Interaktion erhöht dabei sowohl die Aufmerksamkeit als auch den Lerneffekt, wie man spätestens seit der Spieltheorie von Johan Huizinga weiß.

Die schwierigste Hürde stand allerdings noch bevor. Dazu Hartmann: „Jetzt galt es, den Vertrieb zu überzeugen. Denn es gibt viele haptische Verkaufshilfen, aber die wenigsten werden effektiv genutzt, weil sie vom Vertrieb als nicht praxistauglich eingestuft werden. Also überlegten wir, wie wir möglichst eindrucksvoll demonstrieren und beweisen können, wie leicht es ist, anhand des S-Pool logoloop® die Vorteile des neuen Girokontos zu erklären. Und das noch vor der Auftaktveranstaltung für die Mitarbeiter.

Wir wagten den Sprung ins kalte Wasser. Raus in die Fußgängerzone von Neuss und fremden Passanten das Konto verkaufen – das Ganze wurde via Film festgehalten. Denn wenn wir mit der Kalt-Akquise erfolgreich waren, würde es keine Ausrede mehr geben, ebenso gute Resultate in der warmen Zweigstelle mit bekannten Kunden zu erzielen. Und wir waren erfolgreich. So erfolgreich, dass laut einer internen Mitarbeiterbefragung 86% der Berater bereits nach der 2-stündigen Vertriebsaktivierung von der neuen Strategie überzeugt und motiviert waren, das Produkt aktiv zu verkaufen.“

Die Umsetzung spricht für sich: Schon in den ersten 12 Monaten wurden über 9.000 S-Pool Konten verkauft und ein beträchtlicher Teil der Kunden kamen von anderen Instituten. Im Vergleich erwies sich die haptisch angereicherte Verkaufsstrategie als erfolgreichste S-Pool Einführung im Sparkassenverband seit Einführung des Produktes.

Das Resümee von Olaf Hartmann: „Mit dieser ungewöhnlichen und mutigen Vorgehensweise durchbrachen die Projektverantwortlichen alle bis dahin bekannten Formate für Produkteinführungen und machten die Leistungen des Kontos für die Kunden greifbar. Gleichzeitig motivierten sie die Mitarbeiter zu einem proaktiven Vertrieb von weiteren Mehrwertprodukten. Wir bereiten zurzeit Folgeprojekte bei anderen Sparkassen vor.“

Die komplette Case Study als 5-Min. Videodoku finden Sie unter: www.touchmore.de

Touchmore wurde 1995 von Olaf Hartmann in Remscheid gegründet. Hartmann, erfahren in internationaler Werbung, war von 1996-2004 Referent am Institut für Betriebswirtschaft der Universität St. Gallen und beschäftigte sich dort intensiv mit Lerntheorie und vernetztem Denken. Damit legte er die wissenschaftliche Basis für seine Arbeit im Bereich multisensorischen Marketings.

Touchmore ist heute mit über 20 Kommunikations- und Designpreisen die führende Agentur in Deutschland für haptische Verkaufsförderung und Vertriebsaktivierung. Aktuellste Erkenntnisse der Consumer Neuroscience und umfangreiche Praxiserfahrung werden genutzt, um Kommunikation effizienter und Kaufprozesse effektiver zu gestalten.

Hartmann ist Gründungsgesellschafter des Multisense Instituts für multisensorisches Marketing und Initiator der multisense® Forum Kongressreihe. Er ist gefragter Referent und ein führender Spezialist für multisensorische Kommunikationskonzepte.

Ansprechpartner:

stapag
Dr. Stallbaum GmbH
Büro für angewandte Kommunikation
Hubertusstr. 31
51465 Bergisch Gladbach
Tel: +49 (0) 2202 / 280 62 59
Mobil: +49 (0) 173 / 29 11 723
stallbaum@stapag.com

Touchmore GmbH
Olaf Hartmann
Am Bruch 5
42857 Remscheid
Tel: +49 (0) 21 91 – 98 37-18
Mobil: 0170 45 68 495
olaf.hartmann@touchmore.de
www.touchmore.de

Touchmore GmbH
Olaf Hartmann
Am Bruch 5
42857 Remscheid
+49 (0) 21 91-98 37-18
www.touchmore.de
olaf.hartmann@touchmore.de

Pressekontakt:
Projekt Design Karl-Heinz von Lackum
Michael Weber
Auf der Beune 48
64839 Münster
miw@projekt-design.com
+49 6071 36135
http://www.projekt-design.com

Pressemitteilungen

Das Zeichen für sicheren Energie-Einkauf

Qualitätsprädikat schützt Verbraucher

sup.- Die Tätigkeit mit dem höchsten Energieverbrauch? Für die meisten Menschen ist das eine alltägliche und unvermeidliche Beschäftigung: Wohnen. Allein die Nebenkosten für Strom, Heizung und warmes Wasser sind wegen der weltweiten Energiepreisentwicklung zu einem Kostenfaktor geworden, der vielfach schon die Dimensionen einer zweiten Miete erreicht. Da ist es verständlich, dass Brennstoff-Kunden sich nicht durch überhöhte Abrechnungen oder fehlerhafte Mengenmessungen bei der Lieferung zusätzlich „verheizen“ lassen möchten. Um die Verbraucher vor diesen Kostenfallen zu schützen, wurde ein zuverlässiges Qualitätsprädikat für Anbieter von Wärme-Energien entwickelt. Das RAL-Gütezeichen Energiehandel gibt Orientierung bei der Suche nach Lieferanten von Heizöl, Flüssiggas, Holz oder Kohle. Es belegt die Seriosität bei der Geschäftsabwicklung, maximale Sicherheitsstandards und die Einhaltung aller eichrechtlichen Vorschriften.
Das Gütezeichen mit der Flamme im Kreis signalisiert meistens schon auf den Tankfahrzeugen und den Geschäftspapieren der Firmen die überprüfte Qualität. Bei den anspruchsvollen Kontrollen durch neutrale Sachverständige, die dieser Auszeichnung vorausgehen, bleibt keine Etappe der Brennstoff-Lieferung unberücksichtigt. So werden selbstverständlich direkt an den Fahrzeugen die Hauptstempel der Eichbehörde, das Zählwerk, die Schaugläser und die Lieferschein-Ausdrucke kontrolliert. Dies gilt ebenso für die technische Unbedenklichkeit des Lagers und die regelmäßigen Sicherheits-Checks der ganzen Lieferflotte, für die Verwaltungsabläufe beim Händler und für die Qualifizierung des Personals durch Schulungen und Fortbildungen. Und damit die Brennstoff-Kunden sich dauerhaft sicher fühlen können, werden die Überprüfungen für die RAL-Auszeichnung jedes Jahr aufs neue unangemeldet durchgeführt.

Supress ist ein Dienstleister für elektronisches Pressematerial zur schnellen und kostenfreien Reproduktion. Unsere Seiten bieten ein breites Spektrum an Daten und Texten zu Themen wie modernes Bauen, Umwelt, Medizin und Lifestyle. Passende Grafiken und Bilder stehen ebenfalls zur Verfügung. Unser Webauftritt ist für eine Auflösung von 1024 x 768 Bildpunkte optimiert. Bei Abdruck wird die Zusendung eines Belegexemplars erbeten.
Supress
Ilona Kruchen
Alt-Heerdt 22
40549 Düsseldorf
redaktion@supress-redaktion.de
0211/555548
http://www.supress-redaktion.de

Pressemitteilungen

Aussagekräftiges Indiz für Seriosität:

RAL-Gütezeichen schützt Brennstoffkunden

sup.- Preisvergleiche sind im Internet-Zeitalter einfacher geworden. Das gilt auch für den Einkauf von Brennstoffen, wo zahlreiche Verbraucherportale für Überblick sorgen. Die Besitzer einer Ölheizung sollten vor der Brennstoff-Nachbestellung aber nicht nur auf Preisdifferenzen achten, sondern auch die Seriosität und die Lieferqualitäten der Anbieter berücksichtigen. Dafür gibt es seit mehreren Jahren ein einfaches, aber aussagekräftiges Indiz: Führt ein Heizöl-Lieferant auf seinen Geschäftspapieren und an den Fahrzeugen das RAL-Gütezeichen Energiehandel, dann wird dieses Unternehmen von unabhängigen Sachverständigen streng überwacht. Auch hier informiert ein kurzer Blick ins Internet: Unter www.guetezeichen-energiehandel.de sind die erfolgreich überprüften und ausgezeichneten Händler aufgeführt.

Vor der Vergabe des Prädikats muss die Einhaltung aller Sicherheitsstandards, eichrechtlichen Vorschriften und zahlreicher weiterer Prüfbestimmungen nachgewiesen werden. Anschließend werden die Kontrollen mindestens einmal jährlich wiederholt, selbstverständlich unangemeldet. Zum Prüfkatalog zählen ausdrücklich auch der korrekte Betrieb des Zählwerks und der Kontrollschaugläser am Tankwagen sowie die Zuverlässigkeit der Lieferschein-Ausdrucke. Das RAL-Gütezeichen stellt auf diese Weise den besten Schutz vor technischen Tricks und Manipulationen dar. Eventuellen schwarzen Schafen unter den Brennstofflieferanten würden die Kontrolleure bei ihren Überraschungsbesuchen auf die Schliche kommen. Die Profi-Kontrolle der Mess-Einrichtungen ist also eine ebenso empfehlenswerte Sparmaßnahme wie ein Preisvergleich. Denn der wäre letztlich sinnlos, wenn beim ausgewählten Anbieter mehr bezahlt werden müsste als geliefert wurde.

Supress ist ein Dienstleister für elektronisches Pressematerial zur schnellen und kostenfreien Reproduktion. Unsere Seiten bieten ein breites Spektrum an Daten und Texten zu Themen wie modernes Bauen, Umwelt, Medizin und Lifestyle. Passende Grafiken und Bilder stehen ebenfalls zur Verfügung. Unser Webauftritt ist für eine Auflösung von 1024 x 768 Bildpunkte optimiert. Bei Abdruck wird die Zusendung eines Belegexemplars erbeten.
Supress
Ilona Kruchen
Alt-Heerdt 22
40549 Düsseldorf
redaktion@supress-redaktion.de
0211/555548
http://www.supress-redaktion.de