Tag Archives: fussball wm

Pressemitteilungen

Fußball-WM sorgt für Rekordeinsätze bei Sportwetten

Fußball-WM sorgt für Rekordeinsätze bei Sportwetten

© Goldmedia 2018, Wetteinsätze in Deutschland 2017, in Mio. Euro

Berlin, 13. Juli 2018. Die FIFA Fußball-Weltmeisterschaft 2018 hat das Wettfieber in Deutschland ordentlich befeuert und sorgt für ein kräftiges Wachstum im Markt für Sportwetten. Wurden im Jahr 2017 in Deutschland insgesamt 7,5 Mrd. Euro auf Sportereignisse gewettet, werden die Wetteinsätze bis Ende 2018 auf 8,8 Mrd. Euro zulegen und einen neuen Spitzenwert erreichen. Davon stammen mindestens 700 Mio. Euro allein aus Wetteinsätzen rund um die 64 Fußball-WM-Spiele.

Dies sind aktuelle Prognosen aus dem „German Gambling Market Monitor 2018“ des Beratungsunternehmens Goldmedia ( www.Goldmedia.com).

++ Hohes Wachstum bei Sportwetten schon seit 2015

Der Markt wächst aber nicht nur durch sportliche Großereignisse. Von 2015 bis 2017 sind die Wetteinsätze in Deutschland kontinuierlich und um mehr als die Hälfte (56%) gestiegen – ein durchschnittliches jährliches Wachstum von rund 25 Prozent.

Nach Brutto-Spielerträgen, d.h. Spieleinsätzen abzüglich Gewinnauszahlungen, wurde im deutschen Wettmarkt mit einem Volumen von knapp 1,1 Mrd. Euro im Jahr 2017 erstmals die Milliardengrenze überschritten.

Wie erfolgreich der Markt expandiert, lässt sich auch in jedem Fußballstadion beobachten: Alle Fußballvereine der 1. Bundesliga haben inzwischen einen Wettanbieter als Sponsoring-Partner. Auch im Fernsehen sind die Wettanbieter im Umfeld von Sportübertragungen omnipräsent.

Mobile Gaming ist dabei einer der wichtigsten Wachstumstreiber für die Online-Buchmacher. Rund 30 Prozent der Erträge werden inzwischen mobil generiert – die führenden Anbieter erwirtschaften sogar bereits die Hälfte der Erträge über ihre mobilen Angebote. Die klassische Webseite wird zukünftig noch weiter an Relevanz für die Wettabgabe verlieren.

++ Kommerzielle Wettanbieter dominieren weiter den Markt

Vom Wachstum profitieren jedoch nicht alle. Während die kommerziellen Anbieter in den Jahren 2016 und 2017 Rekord-Steigerungsraten verbuchen konnten, verloren die staatlichen Wettprodukte aus den Toto- und Lotto-Annahmestellen weiter an Boden. Bezogen auf die Wetteinsätze, erzielten sie im Jahr 2017 nur 2,6 Prozent Marktanteil. Die kommerziellen Anbieter dominieren klar mit einem Anteil von 95,3 Prozent des Wettvolumens. 2,0 Prozent der Wetteinsätze entfallen auf Pferdewetten – in Deutschland ein reines Nischenangebot.

Quelle: German Gambling Market Monitor 2018

Die Goldmedia-Studie „German Gambling Market Monitor 2018“ untersucht den deutschen Glücksspielmarkt von 2015 bis 2017 in den Marktsegmenten Spielautomaten, Lotteriewesen, Spielcasinos sowie Wetten und gibt zudem Ertragsprognosen für das Jahr 2018.

Weitere Informationen:
https://www.goldmedia.com/studie-gluecksspielmarkt-deutschland-2018

Goldmedia ist eine Beratungs- und Forschungsgruppe mit dem Fokus auf Medien, Entertainment und Telekommunikation. Die Unternehmensgruppe unterstützt seit 1998 nationale und internationale Kunden bei allen Fragen der digitalen Transformation. Standorte sind Berlin und München. Weitere Informationen: http://www.Goldmedia.com

Firmenkontakt
Goldmedia GmbH
Dr. Katrin Penzel
Oranienburger Str. 27
10117 Berlin
+49-30-246 266-0
+49-30-246 266-66
Katrin.Penzel@Goldmedia.de
http://www.Goldmedia.com

Pressekontakt
Goldmedia GmbH
Dr. Katrin Penzel
Oranienburger Str. 27
10117 Berlin
+49-30-246 266-0
Presse@Goldmedia.de
http://www.Goldmedia.com

Pressemitteilungen

Diese Steuern zahlen Profisportler!

Die Fußball-WM in Russland ist in vollem Gange. 32 internationale Mannschaften kämpfen um einen Pokal und noch mehr um die gigantischen Preisgelder der Fifa. Dieses Jahr soll die Rekordsumme von umgerechnet circa 325 Millionen Euro ausgeschüttet werden. Die Siegprämie der Mannschaften variiert in Abhängigkeit davon, wie weit sie sich vorkämpfen. Wer in der Vorrunde ausscheidet, geht mit knapp 7 Millionen Euro nach Hause. Der Vize-Weltmeister darf sich auf 24 Millionen Euro freuen und der WM-Sieger wird ganze 33 Millionen erhalten. Die gewonnenen Preisgelder werden zwischen dem DFB, der DFL und den Spielern aufgeteilt. Für den Weltmeistertitel 2014 in Brasilien bekamen die Spieler jeweils eine Prämie von 300.000 Euro. Für die Verteidigung des Weltmeistertitels 2018 hat der DFB sogar eine Prämie von bis zu 350.000 Euro je Spieler ausgelobt.

Welches Land kassiert Steuern?

Einem normalen Arbeitnehmer dürfte bei diesen hohen Summen schwindelig werden. Da stellt sich gern die Frage, wie das Geld besteuert wird und was einem Spieler nach Abzug der Steuern davon noch bleibt. Zunächst einmal hat Russland das Vorrecht, auf die erzielten Preisgelder Steuern zu erheben, muss davon aber nicht zwingend Gebrauch machen. „Hat ein Spieler in Deutschland seinen Wohnsitz, ist er dort steuerpflichtig“, erklärt Robert Dottl, Vorstandsvorsitzender der Lohnsteuerhilfe Bayern e. V. (Lohi). Also berechnet der deutsche Fiskus die Steuern, die auf die Prämie anfallen. Wurde sie in Russland schon versteuert, wird die bereits gezahlte Steuer auf die deutsche Steuerlast aufgrund eines Doppelbesteuerungsabkommens angerechnet. Falls es eine Differenz gibt, profitiert der deutsche Staat davon.

Mannschaftssportler sind Angestellte

Mannschaftssportler, wie Fußballer, Volleyballer oder Handballer werden steuerlich mit Arbeitnehmern gleichgestellt. „Ihr Einkommen stellt nach § 19 EStG Einkünfte aus nichtselbstständiger Arbeit dar“, so der Steuerexperte. Profisportler, auch Saisonspieler, haben mit einem Verein einen Arbeitsvertrag auf Zeit geschlossen. Als Angestellte ihres Vereins stellen Sie ihre Arbeitskraft zur Verfügung und sind an Weisungen ihres Vereins, feste Trainingszeiten und den Spielplan gebunden. Die Spieler tragen kein unternehmerisches Risiko und haben Anspruch auf Urlaub und Entgeltfortzahlung im Krankheitsfall.

Wie sieht die Steuererklärung der Spieler aus?

Ihr Haupteinkommen, die Wettkampfprämien inbegriffen, mit dem die Spieler ihren Lebensunterhalt bestreiten, erzielen sie mit dem Sport. Ihren „ganz normalen“ steuerpflichtigen Arbeitslohn erhalten sie von ihrem Verein. Die Lohnsteuer wird daher auch „ganz normal“ abgezogen. Die WM-Prämie wird vom Verband bezahlt, jedoch dem übrigen Arbeitslohn zugerechnet und unterliegt so auch dem Lohnsteuerabzug des Vereins der Spieler.

„Wie in jedem anderen Beruf lassen sich im Sport z. B. Werbungskosten bei der Einkommensteuer absetzen“, so Robert Dottl. Dazu zählen selbst zu tragende Fahrtkosten zum Training oder Turnier, Hotelkosten, Ausgaben für Sportbekleidung, Versicherungen und das Honorar für ihren Manager. Oftmals erhalten Profisportler nebenbei Vergütungen für Werbeleistungen, TV-Auftritte oder Lizenzhonorare. Diese fallen unter gewerbliche Einkünfte und sind nach § 15 EStG zu versteuern, selbst wenn der Werbeauftritt im Trikot der Nationalmannschaft oder des Vereins erfolgt.

Flucht in eine Steueroase

Viele glauben, dass Profisportlern die Flucht in eine Steueroase vorbehalten ist. Hier darf der Leser beruhigt sein, denn verlagert ein Sportler seinen Wohnsitz in ein Niedrigsteuerland und spielt weiterhin für einen deutschen Verein, so wird er die folgenden zehn Jahre nach seinem offiziellen Umzug weiter wie ein Inländer besteuert. Seine Einnahmen fallen nach dem Außensteuergesetz unter die erweiterte beschränkte deutsche Steuerpflicht und es ändert sich für den Zeitraum von zehn Jahren erstmal nichts. „Er bleibt also weiterhin dem unbeschränkt steuerpflichtigem Deutschen gleichgestellt“, resümiert Robert Dottl.

https://www.lohi.de/steuertipps.html

Lohi – Lohnsteuerhilfe Bayern e. V.
Die Lohi (Lohnsteuerhilfe Bayern e. V.) mit Hauptsitz in München wurde 1966 als Lohnsteuerhilfeverein gegründet und ist in rund 330 Beratungsstellen bundesweit aktiv. Mit nahezu 600.000 Mitgliedern ist der Verein einer der größten Lohnsteuerhilfevereine in Deutschland. Die Lohi zeigt Arbeitnehmern, Rentnern und Pensionären – im Rahmen einer Mitgliedschaft begrenzt nach § 4 Nr. 11 StBerG – alle Möglichkeiten auf, Steuervorteile zu nutzen.

Firmenkontakt
Lohnsteuerhilfe Bayern e. V.
Gudrun Steinbach
Riesstrasse 17
80992 München
089 / 2781310
info@lohi.de
http://www.lohi.de

Pressekontakt
Lohnsteuerhilfe Bayern e. V.
Jörg Gabes
Werner-von-Siemens-Strasse 5
93128 Regenstauf
09402 / 503159
j.gabes@lohi.de
http://www.lohi.de

Pressemitteilungen

Angesagte Fanartikel für die Fanmeile zur Fußball WM

Angesagte Fanartikel für die Fanmeile zur Fußball WM

angesagte Fanartikel für die Fanmeile (Bildquelle: mangostock – Fotolia #61353484)

Sind Sie schon heiß auf die Fanmeile zu Fußball WM. Liegen die passenden Fanartikel schon bereit und warten nur darauf, unsere Nationalmannschaft beim Public Viewing lautstark zu unterstützen? Nein? Dann sind sie bei Adizz ® an der richtigen Adresse, wenn es um angesagte Fanartikel geht. Adizz ® liefert Ihnen noch kurzfristig und ohne Mindestmenge Fanartikel für die Fanmeile zur Fußball WM, denn gemeinsam ist Fußball gucken noch schöner als allein vorm Fernseher.

Tauchen Sie auf den Fanmeilen und beim Public Viewing in Momente voller Emotionen, Glücksgefühle und frenetischem Torjubel ein. Gemeinsam lässt es sich einfach besser Feiern, Freuen und Mitfiebern. So bieten auch zur WM in Russland zahlreiche Biergärten, Restaurants und andere Locations die Möglichkeit gemeinsamen die Spiele zu verfolgen.

Ganz gewiss werden unsere Nationalspieler unter der Leitung von Joachim Löw alles daran setzen, ihren Titel zu verteidigen. Jetzt sind alle Spieler heiß darauf, sich den fünften Stern auf der Brust zu holen. Mit großer Sicherheit stehen uns vom 14. Juni bis zum 15. Juli spannende Stunden bei der Fußball WM in Russland bevor.

Wann finden die Spiele der deutschen Nationalmannschaft statt?
Während der Gruppenphase trifft Deutschland in Gruppe F auf Mexico, Schweden und Südkorea. Der jeweils Gruppenerste und Gruppenzweite qualifiziert sich für die Finalrunde, in welcher es ab dem Achtelfinale im KO-Modus weitergeht.

Die Vorrundenspiele der Deutschen finden wie folgt statt:
– Deutschland – Mexiko am Sonntag, den 17. Juni um 17 Uhr
– Deutschland – Schweden, am Samstag, den 23. Juni um 20 Uhr
– Südkorea – Deutschland am Mittwoch, den 27. Juni um 16 Uhr

Für den perfekten Look in schwarz-rot-gold gibt es bei Adizz ® zahlreiche Fanartikel. Diese gehören für ein richtiges Fußballfest einfach dazu. Sie stärken das Gemeinschaftsgefühl und den Zusammenhalt. So wird die Fangemeinschaft auf der Fanmeile oder beim Public Viewing schnell zu einer großen Familie.

Feiern Sie entspannt mit anderen Fußballfans und genießen Sie gemeinsam die Erfolge unserer Nationalmannschaft. Adizz ® liefert Ihnen dazu die passenden Fanartikel. Zeigen Sie Flagge mit außergewöhnlichen Autofahnen und schwarz-rot-golden Hüten. Diese schützen Sie zudem vor zu viel Sonne. Dekorieren Sie sich mit Tattoos, Schminke oder einer Federboa. Für den Torjubel und zum Anfeuern hält Adizz ® zahlreiche Tröten, Rasseln und andere akustische Fanartikel für Fußballfans bereit. Natürlich alles in den Farben unserer Nationalelf.

Innovative Werbeartikel, Werbemittel und Werbegeschenke – professionell, günstig und termingerecht mit Ihrem Logo bedrucken – Steigern Sie Ihre Kundenbindung und erhöhen Sie gleichzeitig den Bekanntheitsgrad Ihres Unternehmens. Werbeartikel Dresden bietet Ihnen einen Full – Service rund um Ihre Werbeartikel, Werbemittel und Werbegeschenke. Konzeptionierung – Beschaffung – Veredlung Unsere zuverlässige Logistik ermöglicht zudem eine punktgenaue und termingerechte Versendung Ihrer Werbeartikel, Werbemittel und Werbegeschenken, auch gern direkt an Ihre Kunden und Geschäftspartner. Professionell – Kompetent – Zuverlässig Werbeartikel, Werbemittel und Werbegeschenke fürs Büro.

Firmenkontakt
Adizz ® – Batai & Bauernfeind GbR
Marcus Batai
Altnossener Straße 2a
01156 Dresden
035141890460
info@adizz.de
https://www.adizz.de

Pressekontakt
Adizz ® – Dresden Batai & Bauernfeind GbR
Marcus Batai
Altnossener Straße 2b
01156 Dresden
035141890460
info@adizz.de
https://www.adizz.de

Pressemitteilungen

Rechtstipps rund um die Fußball-WM

Rechtstipps rund um die Fußball-WM

Sind Sie auch schon im WM-Fieber? Planen Sie eine Gartenparty, haben das passende Trikot gekauft oder sind zum Public Viewing verabredet? Dann viel Spaß dabei! Damit Sie gut und sicher durch die spannende Zeit der Fußball-WM kommen, haben wir als größter Sportversicherer Europas ein paar rechtliche und sportliche Infos für Sie.

Tickets auf den letzten Drücker
Für Kurzentschlossene gibt es noch einige Rest-Tickets für bestimmte Spiele. Neben dem offiziellen FIFA-Portal gibt es im Internet viele andere Ticket-Anbieter. Wir raten allerdings davon ab, Tickets über eine unbekannte Plattform zu ersteigern. Oft sind die Preise überteuert oder die Eintrittskarten sind gefälscht. Wer auf Betrüger reinfällt, hat zwar ein Recht auf Rückzahlung des Kaufpreises. Die Chance, die Betrüger zu fassen, ist jedoch gering.

Gartenparty oder Balkonfete: Wie lange darf man feiern?
In der Regel muss laut Hausordnungen um 22 Uhr Ruhe herrschen. Für die WM-Spiele, die um 20 Uhr oder früher beginnen, kein Problem. Was aber, wenn das Spiel in die Verlängerung geht oder die Freude über einen Sieg länger anhält? Bedeutet das für die Fans, nur bei geschlossener Balkontür zu jubeln? ARAG Experten raten, während der WM großzügig zu sein, wenn Nachbarn feiern. Es ist schließlich eine Ausnahmesituation. Allerdings sollte die ausgelassene Party eine halbe Stunde nach Spielende vorbei sein. Sonst kann es sein, dass das Ordnungsamt vor der Tür steht, denn das Ordnungswidrigkeitengesetz (OWiG) besagt in Paragraph 117: „Ordnungswidrig handelt, wer ohne berechtigten Anlass oder in einem unzulässigen oder nach den Umständen vermeidbaren Ausmaß Lärm erregt, der geeignet ist, die Allgemeinheit oder die Nachbarschaft erheblich zu belästigen oder die Gesundheit eines anderen zu schädigen“.

Fußball-WM im Büro: Fernseher erlaubt?
In der Vorrunde finden eine Reihe von Spielen mittags oder nachmittags statt. Da sitzt der ein oder andere Arbeitnehmer sicher noch im Büro. Ein Fernsehgerät oder Radio darf am Arbeitsplatz aber nicht einfach aufgestellt werden. Die Arbeit einfach liegen zu lassen, um Fußball zu gucken, ist auch keine Lösung, denn das kann zu einer Abmahnung führen. Bitten Sie stattdessen doch den Chef um eine Regelung – etwa in Form einer schriftlichen Betriebsvereinbarung.

Echte Fans haben auch echte Trikots
Vor 30 Jahren wurde das erste farbige WM-Trikot für Deutschland entworfen. Bis dahin waren alle Trikots der Nationalmannschaft klassisch Schwarz und Weiß und relativ schlicht, ohne Designelemente. Und damit waren sie leichter zu fälschen, denn Details kosten Geld. Das diesjährige Design wartet mit einigem Schnickschnack auf, so dass man Fälschungen gut erkennen kann. Z. B. steht auf dem Kragen der Schriftzug „Die Mannschaft“. Die Rückennummer ist schwarz und wird mittig von einem weißen Streifen durchlaufen. Über die Brust zieht sich ein gezackter Streifen aus drei Grautönen und mittig prangt der goldene Weltpokal. Ein weiterer Indikator für originale Ware ist der Preis: Das Trikot des DFB kostet 89,95 Euro.

Wer gefälschte Waren kauft, online bestellt oder sich aus dem Ausland schicken lässt, dem passiert in der Regel nichts, wenn es für den privaten Gebrauch ist. Gewerblicher Handel mit Fälschungen wird allerdings rechtlich verfolgt. Das kann unter Umständen für den normalen Fußballfan wichtig sein! Wer nämlich Trikots für die ganze Familie oder den Fußballclub kauft, ist davon betroffen, auch wenn er damit kein Geld verdient. Solche Mengen werden vom Zoll etwa bei der Einfuhr nach Deutschland beanstandet.

Autokorso und Fahrzeugschmuck
Die Regeln der Straßenverkehrsordnung (StVO) gelten auch während der WM:
-Rote Ampeln oder Stoppschilder gelten auch für Korso-Teilnehmer.
-Der Fahrer muss sich an die geltenden Promille-Grenzen halten. Vorsicht: Schon ab 0,3 Promille muss man mit Bestrafung und Führerscheinentzug rechnen, wenn es alkoholbedingt zu Ausfallerscheinungen oder gar einem Unfall kommt. Und ab 0,5 Promille sind auch ohne Unfall ein Bußgeld, Punkte in Flensburg und ein Fahrverbot fällig.
-Die Fahrzeuginsassen müssen angeschnallt sein. Abgesehen von den gesundheitlichen Risiken: Wird ein Mitfahrer bei einem Auffahrunfall verletzt, weil er nicht angeschnallt war, kann dies für ihn als Mitschuld gewertet werden. Für die Folgen haftet er dann unter Umständen selbst.
-Im Pkw dürfen nicht mehr Personen sitzen, als Plätze mit Gurten vorhanden sind – das Autodach oder die Motorhaube sind also tabu.
-Sicht und Gehör des Fahrers dürfen durch die Mitfahrer nicht beeinträchtigt werden (§23 StVO). Sollten die Mitfahrer vor Begeisterung so in Rage geraten, dass ein sicheres Fahren unmöglich ist, bleibt nichts anderes, als den Korso zu verlassen und die Fahrt zu beenden.
-Wer Riesenbanner an einer langen Stange aus dem Fenster ragen lässt, muss Ärger mit der Polizei einkalkulieren. Laut § 22 der StVO dürfen Fahrzeuge samt Fahne nicht breiter als 2,55 Meter sein.
-Grundloses Hupen ist zwar eine Ordnungswidrigkeit, doch die Polizei hat hier Ermessensspielraum und würde bei einem Autokorso zum Sieg der deutschen Mannschaft bestimmt ein Auge zudrücken.

Wer während der WM am Auto Flagge zeigt, haftet für den Fall, dass die Fahne abbricht oder durch falsche Befestigung beim Folgefahrzeug Schäden verursacht, denn der WM-Auto-Schmuck hat keine TÜV-Zulassung. Entfernen Sie die Fahnen vor der Autobahnfahrt, weil das Material für derartige Belastungen nicht ausgelegt ist. Das bunte Tuch auf der Motorhaube soll entweder gut befestigt oder am besten für längere Fahrten ganz entfernt werden.

Probleme gibt es dann, wenn etwaige Unfälle ihre Ursache in einer mangelhaften Befestigung haben. Das Anbringen des Plastikhalters der Fahne im Fensterspalt erhöht zudem das Risiko eines Einbruchs, denn Autoknacker haben leichteres Spiel. Gut zu wissen ist, dass die Autoversicherungen bei einem Einbruch durch das beflaggte Autofenster den Schaden unter Umständen nicht regulieren.

Ist die Sicht durch die Lieblingsfahne im Heckfenster eingeschränkt, kann man sich zwar vorübergehend mit dem Blick in die Außenspiegel behelfen. Nach dem Autokorso sollte man das Tuch aber auch von dort wieder rasch entfernen. Bei Frontscheibendekorationen wie Aufklebern oder Wimpeln stehen Halter und Fahrer in der Pflicht, für eine ungehinderte Sicht zu sorgen, ähnlich wie beim Anbringen einer Vignette.

Mehr zum Thema unter:
https://www.arag.de/service/infos-und-news/rechtstipps-und-gerichtsurteile/sonstige/

Die ARAG ist das größte Familienunternehmen in der deutschen Assekuranz und versteht sich als vielseitiger Qualitätsversicherer. Neben ihrem Schwerpunkt im Rechtsschutzgeschäft bietet sie ihren Kunden in Deutschland auch attraktive, bedarfsorientierte Produkte und Services aus einer Hand in den Bereichen Komposit, Gesundheit und Vorsorge. Aktiv in insgesamt 17 Ländern – inklusive den USA und Kanada – nimmt die ARAG zudem über ihre internationalen Niederlassungen, Gesellschaften und Beteiligungen in vielen internationalen Märkten mit ihren Rechtsschutzversicherungen und Rechtsdienstleistungen eine führende Position ein. Mit mehr als 4.000 Mitarbeitern erwirtschaftet der Konzern ein Umsatz- und Beitragsvolumen von 1,6 Milliarden EUR.

ARAG SE ARAG Platz 1 40472 Düsseldorf Aufsichtsratsvorsitzender Gerd Peskes Vorstand Dr. Dr. h. c. Paul-Otto Faßbender (Vors.)
Dr. Renko Dirksen Dr. Matthias Maslaton Werner Nicoll Hanno Petersen Dr. Joerg Schwarze
Sitz und Registergericht Düsseldorf HRB 66846 USt-ID-Nr.: DE 119 355 995

Firmenkontakt
ARAG SE
Brigitta Mehring
ARAG Platz 1
40472 Düsseldorf
0211-963 2560
0211-963 2025
brigitta.mehring@arag.de
http://www.ARAG.de

Pressekontakt
redaktion neunundzwanzig
Brigitta Mehring
ARAG Platz 1
40472 Düsseldorf
0211 963-2560
brigitta.mehring@arag.de
http://www.ARAG.de

Pressemitteilungen

Anpfiff zur Mini-WM 2018 im Familotel Borchard’s Rookhus

„Anlauf, Schuss und Tor!“ heißt es ab 14.06. im Familotel Borchard“s Rookhus, wenn parallel zur Fußball-WM in Russland die Rookhus Mini-WM stattfindet. Jeden Donnerstag gibt es einen Geschicklichkeitsparcours und ein Turnier Eltern gegen Kinder.

Logo Familotel Borchard’s Rookhus

Die Fußball-Weltmeisterschaft findet dieses Jahr zwar in Russland statt. Aber bis ins ferne Land der Zaren müssen kleine Fußballfans und ihre Eltern gar nicht reisen, um Meisterschaftsluft zu schnuppern. Denn im ausgewiesenen Familienhotel Borchard“s Rookhus am Großen Labussee nördlich von Berlin können kleine und große Fußballbegeisterte die Stars ihrer eigenen Mini-WM werden.

+++ Ballgefühl und Teamgeist sind gefragt +++

Zeitgleich zur WM in Russland startet am 14. Juni die Rookhus Mini-WM. Jeden Donnerstag um 10 Uhr wird es für die kleinen Gäste des Hotels einen Fußball-Geschicklichkeitsparcours mit drei verschiedenen Stationen geben. Die erste Disziplin für die Teilnehmer ist der Schuss auf eine Torwand. Geschicklichkeit ist vor allem bei der zweiten Station gefragt, dem Dribbling durch einen Parcours. Ihre Treffsicherheit können die Mini-WM-Teilnehmer bei der dritten Disziplin, beim Pass gegen eine Bank, unter Beweis stellen.

Ab 11 Uhr wird die Rookhus Mini-WM 2018 mit einem großen Fußballturnier weitergehen. Dabei heißt es Eltern gegen Kinder und damit die Chancengleichheit hergestellt ist, werden jeweils zwei Elternteile durch das Zusammenbinden zweier Beine leicht beeinträchtigt. Die genaue Turnierform entscheidet sich vor Ort, abhängig von der Zahl der Teilnehmer. Musikalische Begleitung gibt es bei den Spielen durch die besten Fußball- und WM-Songs der letzten Jahre.

„Alle Mitspieler dürfen sich am Ende über eines der begehrten Happy-Abzeichen freuen, den ganz besonderen Button des Familienhotels Borchard“s Rookhus und bekommen zusätzlich eine schicke Teilnahme-Urkunde. Den Gewinnern der Plätze eins bis drei der Mini-WM 2018 winkt außerdem ein ganz besonderer Überraschungspreis“, so Alexander Borchard, Gastgeber des Familienhotels im mecklenburgischen Wesenberg.

Im Anschluss können die erschöpften Fußballer bei den zahlreichen Freizeitmöglichkeiten entspannen, wie beispielsweise im Streichelzoo, beim Ponyreiten, beim Baden im See oder einer Fahrt mit dem Floß „Ninus“. Und für die Eltern gibt es während der WM den „Rookhus Moscow Mule“ Cocktail zum Spezialpreis.

Weitere Informationen:
http://www.rookhus.de
http://www.familotel.com
https://www.pr4you.de

Verwendung honorarfrei, Beleghinweis erbeten
344 Wörter, 2.513 Zeichen mit Leerzeichen

Weiteres Pressematerial zu dieser Pressemitteilung:
Sie können im Online-Pressefach schnell und einfach weiteres Bild- und Textmaterial zur kostenfreien Verwendung downloaden:

http://www.pr4you.de/pressefaecher/familotel-borchards-rookhus

Gemütlich – natürlich – persönlich,

fast wie Zuhause. Das „Familotel Borchard“s Rookhus“ an der Mecklenburgischen Seenplatte ist wohl eins der kinderfreundlichsten Hotels Deutschlands. Seit über 20 Jahren betreibt Inhaber Alexander Borchard zusammen mit seiner Frau Andrea Borchard das familienfreundliche Urlaubsdomizil mit direktem Seeblick auf den großen Labussee.

Das Motto: Friede, Freu(n)de, Eierkuchen…

steht für unberührte friedliche Natur, herzliche Gastgeber und eine Rundumversorgung die keine Wünsche offen lässt. Derzeit bietet die 30.000 qm großen Hotelanlage mitten im Wald alles was das Herz begehrt. Einen direkten Zugang zum Labussee zum Angeln, Schwimmen und Floßfahren, mit eigenem Piratenhafen und elektrischen Miniboten. Im Forscherwäldchen können Mini-Archäologen auf Entdeckungsreise gehen und im ganzjährig aufgebauten Zirkuszelt heißt es „Manege frei!“, wenn die kleinen und großen Gäste Ihre erlernten Kunststücke präsentieren. Daneben gibt es ein kleines hoteleigenes Schwimmbad, einen Fußballplatz zum Toben, einen hauseigenen Streichelzoo und Ponys zum Reiten und Kutsche fahren. Die Blockhüttensauna mit Seezugang, Massagen und ein Kaminzimmer lassen auch den Herbst und Winter besonders entspannend werden.

Das Ziel der Gastgeberfamilie Borchard ist es, “ … mal weg vom technischen Spielzeug zu gelangen und sich zur Abwechslung mit ganz natürlichen Dingen zu beschäftigen.“ Nichts desto trotz gibt es für die älteren Kinder auch einen modernen Teens-Club, in dem eine Spielkonsole und ein Billardtisch nicht fehlen dürfen.

Weitere Informationen: http://www.rookhus.de & http://www.familotel.com

Firmenkontakt
Familotel Borchard´s Rookhus
Alexander Borchard
Am Großen Labussee 12
D-17255 Wesenberg
+49 (0) 39832 500
+49 (0) 39832 501 00
alex.borchard@rookhus.de
http://www.rookhus.de

Pressekontakt
PR-Agentur PR4YOU
Holger Ballwanz
Christburger Straße 2
10405 Berlin
+49 (0) 30 43 73 43 43
+49 (0) 39832 501 00
h.ballwanz@pr4you.de
http://www.pr4you.de

Pressemitteilungen

Mitel WM 2018 Incentive: Weltmeister tippen und iPad gewinnen!

Die Wahrheit liegt auf dem Platz: Wer im Mitel-Vertrieb ebenso fit ist wie in Fußballfragen, sichert sich beim WM-Tippspiel attraktive Preise.

Mönchengladbach, 8. Juni 2018 – Westcon-Comstor, Value-Added-Distributor (VAD) führender Security-, Collaboration-, Netzwerk- und Datacenter-Technologien, und Mitel, einer der globalen Marktführer für Unternehmens-Kommunikationslösungen, veranstalten zur FIFA Fußball-Weltmeisterschaft das „Mitel WM 2018 Incentive“. Umsatzstarke Mitel-Partner, die beim Tippspiel mit fußballerischem Sachverstand glänzen, können sich dabei eines von insgesamt elf Apple iPads 128 GB im Wert von je 569 Euro sichern.

Um am „Mitel WM 2018 Incentive“ teilzunehmen, müssen sich die Fachhändler lediglich bis 22.6.2018 unter https://m.westconcomstor.com/mitel-wm-wettbewerb registrieren und im Online-Formular darauf tippen, wer in Russland Weltmeister und wer Torschützenkönig wird.

Zehn Apple iPads gehen an die zehn Reseller-Partner, die den Weltmeister richtig tippen und bei Westcon-Comstor im Aktionszeitraum vom 1. Juni bis zum 15. Juli 2018 den höchsten Umsatz mit Mitel-Produkten machen. Zusätzlich verlosen Westcon-Comstor und Mitel ein weiteres Apple iPad unter allen Teilnehmern, die den richtigen WM-Torschützenkönig tippen – das Mitmachen lohnt sich also auch für Neueinsteiger, die im Mitel-Business noch am Anfang stehen. Je Partner wird nur ein iPad vergeben.

Mehr über das „Mitel WM 2018 Incentive“ erfahren interessierte Leser unter https://m.westconcomstor.com/mitel-wm-wettbewerb

Über Mitel
Mitel (NASDAQ: MITL; TSX: MNW) ermöglicht mehr als 2 Milliarden Verbindungen täglich und unterstützt Unternehmen in der Kommunikation und Zusammenarbeit mit ihren Kunden. 33 Millionen Verbindungen fallen in den Bereich der Cloud-Kommunikation und machen Mitel damit zu einem der schnell wachsenden Anbieter in diesem Segment. Mit mehr als 2.500 Partnern in über 100 Ländern kümmern sich unsere Kommunikationsexperten um mehr als 60 Millionen Nutzer weltweit. Weitere Informationen auf www.mitel.de oder auf Twitter unter @Mitel_DE.

Westcon-Comstor (Westcon International) ist ein führender Distributor innovativer Business-Technologien. Aufsetzend auf Lösungen weltweit führender Hersteller ermöglichen wir es Unternehmen, sicher, produktiv, mobil und vernetzt zu agieren. Der Fokus liegt hierbei auf den geschäftskritischen Bereichen Security, Collaboration, Infrastruktur und Data Center. Unsere herausragende Kompetenz bei der Abwicklung globaler Projekte, bei der digitalen Distribution und bei der Erbringung technischer Services garantiert Kunden nachhaltigen Mehrwert. Technologie ist unser Geschäft – aber im Fokus stehen stets die Menschen, mit denen wir gemeinsam erfolgreich sind.

Firmenkontakt
Westcon Group Germany GmbH
Ines Helmig
Hennes-Weisweiler-Allee 8
41179 Mönchengladbach
+49 (0)2161 5780 261
Ines.Helmig@westcon.com
http://de.ucc.westcon.com

Pressekontakt
H zwo B Kommunikations GmbH
Bernd Jung
Neue Straße 7
91088 Bubenreuth
09131 / 812 81-22
Bernd.Jung@h-zwo-b.de
http://www.h-zwo-b.de

Pressemitteilungen

TÜV Rheinland:

Fit wie die Profis durch die Fußball-Weltmeisterschaft

Beim Public Viewing im Freien an Sonnenschutz denken / Gesunde Alternativen für Grill und Buffet / Bewegte Pausen tun dem Rücken gut

Köln, 4. Juni 2018. Mitfiebern, mit Freunden feiern und genießen – nicht nur für Fußballfans ist die Weltmeisterschaft einer der Höhepunkte des Jahres. Während die Sportler im Verlauf des Wettkampfs auf ihre Gesundheit achten, sind die Fans weniger aufmerksam: Sonnenschutz, Bewegung und gesunde Ernährung kommen leicht zu kurz. „Um fit durch die WM zu kommen, muss man nicht auf das Fußballfest verzichten. Meist reichen schon Kleinigkeiten wie ausreichender Sonnenschutz und eine Kopfbedeckung beim Public Viewing im Freien aus“, rät Dr. Wiete Schramm, Arbeitsmedizinerin bei TÜV Rheinland.

Gesunde Abwechslung auf dem Grill und Snackbuffet
Wenn es aufregend wird, wandert die Hand fast wie von selbst zur Chipstüte oder zu den Erdnussflips. Doch auf Dauer belasten salzige und fettige Knabbereien wie Chips, Flips und Erdnüsse den Magen. Zudem lassen sie die Pölsterchen an Hüfte und Bauch wachsen. „Für Abwechslung sorgen Snacks wie Gemüsestreifen mit Joghurt- oder Gewürzdips, Obst oder auch geröstete Brotscheiben mit verschiedenen Aufstrichen“, weiß Dominique Bialasinski, die als Fachgebietsleitung in der betrieblichen Gesundheitsförderung bei TÜV Rheinland für zahlreiche Unternehmen und Organisationen tätig ist.

Hoch im Kurs steht zur WM die Grillparty. Neben Fleisch schmecken auch Fisch und Gemüse vom Grill. Besonders schonend garen die Leckereien, beispielsweise auch vegetarische Pizzen, auf speziellen Grillsteinen oder in Grillschalen. Sie verhindern zudem, dass Marinade oder Fett in die Glut tropfen und sich beim Verbrennen gesundheitsschädliche Stoffe bilden. Zudem empfiehlt es sich, mariniertes Fleisch vor dem Grillen abzutupfen. Salate mit leichtem Dressing aus Joghurt oder auf Basis einer Gemüsebrühe runden den gesunden Genuss ab. Für süße Abwechslung sorgt ein Obstsalat.

Alkoholfrei – nicht nur für Autofahrer
Viel zu trinken ist bei sommerlichen Temperaturen gesund. Doch es sollten nicht nur Bier, Bowle oder Cocktails sein. Für alle, die auf Alkohol verzichten möchten, gibt es alkoholfreie und zuckerreduzierte Varianten. „Optimal ist es, zusätzlich Mineralwasser zu trinken und auch Fruchtsäfte verdünnt zu genießen“, so Schramm. Für Abwechslung beim Geschmack sorgen Fruchtstücke wie Zitrone, Orange, Limette, Mango, Kiwi oder Apfel im Trinkwasser. Passend zur Farbe der Lieblingsmannschaft ausgesucht, sind sie nicht nur dekorativ und lecker, sondern ein Statement.

Spielpausen bewegt gestalten
Selbstverständlich wird die erste Halbzeit in der Pause diskutiert und über den Verlauf der zweiten Halbzeit spekuliert, Bewegung muss trotzdem nicht zu kurz kommen. Rücken und Gelenken tut es gut, wenn das Gespräch bei einem Spaziergang stattfindet oder die Pause einfach mal zum Aufstehen und Recken genutzt wird. Auch jeder Gang zum Buffet, Kühlschrank oder zur Toilette ist eine Gelegenheit, den Rücken zu entspannen und zu strecken. „Wer emotional beim Spiel mitfiebert, aufspringt und die Arme im Jubel hochreißt, gibt nicht nur seinen Gefühlen Ausdruck, der tut auch seinem Rücken etwas Gutes“, weiß Bialasinski. Selbst im Sitzen ist Bewegung Balsam für den Rücken: Wer immer wieder die Sitzposition wechselt, beugt schmerzhaften Verspannungen vor und entlastet die Wirbelsäule, die bei starrem Sitzen stark und einseitig belastet wird.

Trotz aller guten Vorsätze lässt sich nach einer langen Fußballnacht die Müdigkeit nicht ganz leugnen. Wer morgens schnell wieder fit sein muss, kann mit einer erfrischenden Dusche und einem Spaziergang an der frischen Luft die Müdigkeit vertreiben. Als Fitnesssnacks sind Obststücke, Nüsse und Naturjoghurt ideal.

Weitere Informationen unter www.tuv.com/bgm bei TÜV Rheinland.

TÜV Rheinland ist ein weltweit führender unabhängiger Prüfdienstleister mit 145 Jahren Tradition. Im Konzern arbeiten über 20.000 Menschen rund um den Globus. Sie erwirtschaften einen Jahresumsatz von knapp 2 Milliarden Euro. Die unabhängigen Fachleute stehen für Qualität und Sicherheit von Mensch, Technik und Umwelt in fast allen Wirtschafts- und Lebensbereichen. TÜV Rheinland prüft technische Anlagen, Produkte und Dienstleistungen, begleitet Projekte, Prozesse und Informationssicherheit für Unternehmen. Die Experten trainieren Menschen in zahlreichen Berufen und Branchen. Dazu verfügt TÜV Rheinland über ein globales Netz anerkannter Labore, Prüfstellen und Ausbildungszentren. Seit 2006 ist TÜV Rheinland Mitglied im Global Compact der Vereinten Nationen für mehr Nachhaltigkeit und gegen Korruption. Website: www.tuv.com

Firmenkontakt
TÜV Rheinland
Jörg Meyer zu Altenschildesche
Am Grauen Stein 0
51105 Köln
0221 806-2255
presse@de.tuv.com
http://www.tuv.com

Pressekontakt
Medizin & PR GmbH – Gesundheitskommunikation
Birgit Dickoré
Eupener Straße 60
50933 Köln
0221-77543-0
kontakt@medizin-pr.de
http://www.medizin-pr.de

Pressemitteilungen

Mit der DeutschlandCard Tipp-Weltmeister werden

Teilnehmer sichern sich zur Fußball-WM die Chance auf attraktive Preise

Mit der DeutschlandCard Tipp-Weltmeister werden

Zum Anpfiff der Fußballweltmeisterschaft heißt es: „Hätte, hätte… Tipp-Weltmeister“. Die mehr als 20 Millionen Teilnehmer der DeutschlandCard können in dieser Zeit beim DeutschlandCard Tippspiel mitmachen und sich attraktive Coupons und Preise sichern – wer also nicht mittippt, verpasst was.

So funktioniert „Hätte, hätte… Tipp-Weltmeister“: Vom 29. Mai bis 15. Juli können DeutschlandCard Teilnehmer unter www.deutschlandcard.de/wm die Ergebnisse der WM-Spiele tippen. Die erste Tippabgabe wird auch direkt mit einem Coupon belohnt, den die Teilnehmer bei einem ihrer nächsten Einkäufe einlösen können. Ab dem Achtelfinale erhalten sie zudem nach jedem Spiel weitere attraktive Coupons, wenn sie mindestens einen Tippspiel-Punkt ergattern konnten. Nach jeder Runde werden außerdem sogenannte Runden-Gewinne wie zum Beispiel Grillpakete sowie Einkaufsgutscheine der Partnerunternehmen EDEKA, Esso, Netto Marken-Discount und Hammer verlost. Wer besonders viele Spiele richtig getippt hat, hat am Ende der WM zusätzlich die Chance auf einen der vier Hauptgewinne. Diese werden an die Top-Tipper aus der Rangliste vergeben.

Diese Gewinne können die Ranglisten-Ersten ergattern:
1. Platz: Städtereise nach New York, 4 Nächte im 4,5* Hotel inkl. Flug für 2 Personen
2. Platz: PANASONIC 4K LED-TV
3. Platz: Boxspringbett „Highlight“ von Hammer
4. Platz: BBQ-Station von RÖSLE

Dirk Kemmerer, Geschäftsführer der DeutschlandCard: „Für viele Teilnehmer bedeutet die Fußballweltmeisterschaft mitfiebern, jubeln und große Emotionen. Mit unserer Aktion „Hätte, hätte… Tipp-Weltmeister“ wollen wir die Euphorie verdoppeln und unseren Teilnehmern zudem die Chance auf attraktive Gewinne und Coupons bieten.“

Die DeutschlandCard
Unter dem Motto „Punkte dich glücklich“ sammeln bereits mehr als 20 Millionen Teilnehmer des Bonusprogramms DeutschlandCard Punkte bei den teilnehmenden Geschäften der Partnerunternehmen EDEKA und Marktkauf, Esso, Netto Marken-Discount, Hammer, sonnenklar.TV, Vergölst Reifen- und Autoservice, Gothaer Versicherung, MediKur, Hertz Autovermietung, L’TUR, Bauunion 1905, innogy, bei teilnehmenden Apotheken sowie bei mehr als 400 Online-Shops. Die Teilnehmer profitieren zudem regelmäßig von attraktiven Coupons beispielsweise in der DeutschlandCard App, auf der Webseite sowie in Newslettern und Punktestandsinformationen, mit denen sie ihr Punkte-Konto noch schneller füllen können. Die gesammelten Punkte können bei teilnehmenden Partnern an der Kasse mit den Einkäufen verrechnet, gegen Prämien eingelöst oder an gemeinnützige Organisationen gespendet werden.

Weitere Informationen: www.deutschlandcard.de

Kontakt
DeutschlandCard
Martina Heinrich
Neumarkter Straße 22
81673 München
089 – 41 36 77 63
089 – 41 36 6 77 63
martina.heinrich@bertelsmann.de
http://www.deutschlandcard.de

Pressemitteilungen

We are football: SportScheck und coma stimmen auf die WM ein

Gemeinsam mit der coma AG startet Deutschlands führender Sportfachhändler eine zweistufige Social-Media-Kampagne mit dem Rapper $erious Klein und ausgewählten Fußball-Influencern.

We are football: SportScheck und coma stimmen auf die WM ein

München, 18. Mai 2018. SportScheck bietet im Bereich Fußball ein breites Sortiment aus hochwertiger Ausrüstung und natürlich allen Trikots der WM-Teilnehmer. Kurz vor Beginn der Fußball-Weltmeisterschaft werden die neuen Outfits für Fans und Baller mit der Kampagne „We are football“ auf Facebook, Instagram, YouTube und dem SportScheck-Blog promotet. Ziel ist es, die Marke SportScheck als taktgebende Anlaufstelle für Sportler und Fans zu positionieren. Dafür sollen Neu- und Bestandskunden mit aufregendem Content inspiriert werden, der die SportScheck Community aktiviert und Kaufanreize über alle Plattformen schafft. Für Idee, Konzept und Umsetzung zeichnet die coma AG verantwortlich. Die Münchner Digitalagentur betreut SportScheck seit Beginn diesen Jahres als Lead Agentur im Bereich Social Media.

Das Herzstück der zweistufigen Kampagne bildet ein Social-Video-Clip, der Fußball und Lifestyle inszeniert und authentisch miteinander verbindet. Im Mittelpunkt steht dabei der Bochumer Rapper $erious Klein, der nicht nur den Song zum Clip liefert, sondern auch selbst darin zu sehen ist. An seiner Seite stehen bekannte Baller-Influencer und Freestyler wie Max Meyer ( @freestyler.max), Aylin Yaren ( facebook.com/freestylefuture030/), Philippe Gnannt ( @philippefreestyle) und Panna Match BLN ( @panna_match_bln), die authentisch und stilsicher mit der richtigen Sportswear überzeugen. Der 40-Sekünder ist im modernen Splitscreen-Format gedreht und durch die schnellen Schnitte perfekt auf die Zielgruppe sowie dem „Social-First“-Gedanken zugeschnitten. Im zweiten Schritt folgen Mini-Clips mit denselben Darstellern, in denen diese ihr Können unter Beweis stellen und zum Mitmachen motivieren. Neben unterhaltsamen Aktivierungen gibt es auch Gewinnspiele, bei denen die Community Trikots ihrer Lieblingsmannschaften gewinnen kann. Produziert wurden die Videos von Saltwater, Berlin. Regie führte Dominik Wieschermann.

„Die Weltmeisterschaft ist für uns genauso wie für all die Fußball-Begeisterten da draußen natürlich ein absoluter Pflichttermin. Mit der Kampagne ist es uns gelungen, unser Angebot auf emotionale Weise und mit prominenter Unterstützung optimal zu präsentieren“, freut sich Paul Stahala, Bereichsleiter Markenstrategie und Community Management bei SportScheck. „Die coma AG hat uns dabei mit ihrer Expertise tatkräftig unterstützt. Wir freuen uns auf das Feedback der Fans.“

Über coma:
Die coma AG mit Sitz in München bietet seit 1999 Lösungen in allen Fragen rund um Online-Marketing: Von Social Media Strategie, Erstellung von Webseiten und Online-Werbemitteln bis hin zu Mobile Apps. Die zwei Units comaBUZZ und comaDEV bieten mit ihren Spezialisten im jeweiligen Bereich Leistungen auf Top-Niveau. coma ist Berater in Analyse, Strategie, Kreation und technischer Umsetzung. Der Claim „Digital.Menschen.Begeistern.“ spiegelt die Philosophie der Agentur wider, denn die Menschen und die Begeisterung für digitale Ideen stehen bei coma immer im Mittelpunkt. Für Tempo entwickelt coma digitale Kampagnen und verantwortet den Social Media Auftritt. Auch Saturn und Webasto setzen seit vielen Jahren auf die Kompetenzen der coma AG. Zu den Kunden zählen außerdem Mammut, Philip Morris, Demak Up und der Deutsche Alpenverein. Weitere Informationen unter: www.coma.de

Firmenkontakt
coma AG
André Gebel
Hogenbergstrasse 20
80686 München
+49 (0)89 / 18 94 57-0
info@coma.de
http://www.coma.de

Pressekontakt
KOSCHADE PR
Tanja Koschade
Kellerstraße 27
81667 München
+49 (089) 55066850
info@koschadepr.de
http://www.koschadepr.de

Pressemitteilungen

Fußball-WM-Tippspiel und Ex-Nationalspieler Christoph Metzelder helfen benachteiligten Kindern

Tor ins Glück, das große Online-Tippspiel mit Spendenaktion zugunsten der Christoph Metzelder Stiftung.

Fußball-WM-Tippspiel und Ex-Nationalspieler Christoph Metzelder helfen benachteiligten Kindern

Tor ins Glück unterstützt mit Spenden die Christoph-Metzelder-Stiftung im Rahmen der Fußball-WM 2018 (Bildquelle: Michael Güth)

Start frei für „Tor ins Glück“! Ab sofort können sich Fußballfreunde bei dem kostenlosen Online-Tippspiel auf www.torinsglueck.de anmelden, um zur Fußball-WM 2018 ihren Tor-Riecher unter Beweis zu stellen. Runde für Runde kann auf die Spielergebnisse getippt und mitgefiebert werden – allein oder mit Freunden oder Kollegen in einer Tippgemeinschaft. Den erfolgreichen Mitspielern winken attraktive Preise. Der erste Preis ist ein Meet & Greet mit Christoph Metzelder. Neben den Spielen und Ergebnissen sind auf der Website von „Tor ins Glück“ Informationen rund um die WM und die Spendenaktion sowie Botschaften des früheren Fußball-Nationalspielers Christoph Metzelder zu finden.

Bei „Tor ins Glück“ geht die Fußballleidenschaft Hand in Hand mit einem großen Herz für Kinder, denn bei jedem Tipp kann freiwillig gespendet werden. Die Spendengelder gehen zu 100 Prozent an die Christoph Metzelder Stiftung. Seit zwölf Jahren engagiert sich der Vize-Welt- und Europameister, Deutsche Meister und DFB-Pokalgewinner für benachteiligte Kinder und Jugendliche. Die von Christoph Metzelder im Jahr 2006 gegründete Stiftung unterstützt aktuell 28 soziale Projekte mit dem Ziel, jungen Menschen einen guten Start ins Leben und Perspektiven für die Zukunft zu ermöglichen. Die eingegangenen Spenden werden von www.betterplace.org, Deutschlands größter Spendenplattform, verwaltet.

Die Initiative „Tor ins Glück“ wurde 2013 von Sabine Jaeschke, Geschäftsführerin von K1a Das Kommunikationswerk, ins Leben gerufen mit dem Ziel, bedürftige Kinder mit konkreten Bildungs- und Sozialmaßnahmen zu unterstützen. 2014 wurde das Tippspiel zur Fußball-WM in Brasilien live geschaltet und verzeichnete vom Start weg eine sehr positive Resonanz: In einem Zeitraum von zwei Monaten wurde die Seite 172.000-mal aufgerufen und es wurden Spenden in Höhe von 7.500 Euro gesammelt.

Für die Fußball-WM 2018 hofft Initiatorin Sabine Jaeschke auf höhere Ergebnisse: „Die Fußball-WM in Russland wird das wichtigste Ereignis im Sommer 2018 werden. Millionen von Menschen werden dieses Großereignis begeistert verfolgen. Bei ‚Tor ins Glück‘ können sie tippen, gewinnen und Gutes tun. Deshalb ist jeder Tipp und jede Spende bei ‚Tor ins Glück‘ ein Volltreffer!“

Die Initiative „Tor ins Glück“ wurde 2013 ins Leben gerufen mit dem Ziel, bedürftige Kinder mit konkreten Bildungs- und Sozialmaßnahmen zu unterstützen. Dafür arbeitet sie eng mit verschiedenen Organisationen zusammen, darunter die Christoph Metzelder Stiftung. Hinter „Tor ins Glück“ steht als Initiatorin die Geschäftsführerin von K1a Das Kommunikationswerk Sabine Jaeschke mit ihrem vierköpfigen Projektteam.

Firmenkontakt
K1a Das Kommunikationswerk Tor ins Glück
Sabine Jaeschke
Gotzingerstraße 48
81371 München
089 50094261
info@torinsglueck.de
http://www.torinsglueck.de

Pressekontakt
articolare public relations
Lena Kraft
Nornbodenweg 27
63691 Ranstadt
06035 917 469
articolare@lena-kraft.de
http://www.articolare.de