Tag Archives: Gaggenau

Pressemitteilungen

Fiction Films GmbH: Imagefilme, Werbespots und Animationen, die wirken!

Auf die Empathie für den Kunden und die Zielgruppe kommt es an.

Fiction Films GmbH: Imagefilme, Werbespots und Animationen, die wirken!

Fiction Films GmbH / Portfolio

Fiction Films GmbH / Die clevere Positionierung im Bewegte-Bild-Markt mit Mehrwert für die Kunden

Die Fiction Films GmbH ist ganzheitlich gesehen eine internationale, kreative Filmproduktion mit Sitz in München, Barcelona und demnächst auch Hamburg. Als Partner der Industrie und der Agenturen produziert das Unternehmen seit 2002 innovative und zielführende Image- und Werbefilme sowie 2D/3D-Animationen. Vom klassischen Werbespot, über Corporate Imagefilme, Produkt- und Logoanimationen bis hin zu individuellen Eventbespielungen und VR-360°-Erlebnissen der Extraklasse. Dabei spielen Stil und Ästhetik immer eine Rolle.

Die Fähigkeit sich in die Aufgabe, die Marke und das Unternehmen hineindenken, zu adaptieren und in ein einzigartiges aber auch geeignetes Storytelling umzusetzen und erlebbar zu machen ist laut der beiden Geschäftsführer Thomy A. Heinelt und Johannes Nörr das Geheimnis ihres Erfolgs.

Viele namhafte Unternehmen aus unterschiedlichen Branchenfeldern vertrauen Fiction Films ihre Aufgaben rund um das bewegte Bild an, von der ersten Idee bis zum/zur fertigen Film oder Animation, der gesamten Wertekette entlang. Das geht nur wenn Kreation, Produktion und Postproduktion unter einem Dach sitzen.

Die Referenzliste ist lang: Audi, Bentley, BMW, BMW Motorrad, Beissbarth, Brose, B/S/H/, Bosch, Deutsche Bank, E.ON, Gaggenau, Hella, Henkel, Herlitz, Hexal, Hübner, K+S, KUKA, Kunert, KlassikRadio, Linde, Neff, MSD, Pulsion Medical, Philips, PORSCHE, Schott, Siemens, Sigg, Sixt, Strellson, T-Com, UCI Kinowelt, Volkswagen, Wacker Chemie, Yahoo, Yazaki Europe, ZEISS etc.
Und aus der Werbeagenturenwelt: 3st (Hella, Symrise), bbdo live (Volkswagen), Camao (Tirol08, BayWa), Feuer (Swissflex), FjR (Generali, Fischer), Gramm (WWK), Heye&Partner (McDonalds), Red (Fujitsu, AWM), Wire Hamburg (Generali) etc.

2016 hat Fiction Films über 100 Filme und Animationen realisiert. Dabei rückt die Produktion In Barcelona als Schönwetteralternative in den Wintermonaten immer mehr als Service-Produktion in den Fokus.

Das Unternehmen plant weitere Expansionen innerhalb Deutschlands und auch Europas und rekrutiert dabei auch viele junge internationale Regietalente, Motion-Designer und 3D-Animators um seinen Kunden stets frische Ideen und professionelle Produktionen liefern zu können.

jn/fifi

Fiction Films GmbH ist ganzheitlich gesehen eine internationale, kreative Filmproduktion mit Sitz in München, Barcelona und demnächst auch Hamburg. Als Partner der Industrie und der Agenturen produziert das Unternehmen seit 2002 innovative und zielführende Image- und Werbefilme sowie 2D/3D-Animationen. Vom klassischen Werbespot, über Corporate Imagefilme, Produkt- und Logoanimationen bis hin zu individuellen Eventbespielungen und VR-360°-Erlebnissen der Extraklasse. Dabei spielen Stil und Ästhetik immer eine Rolle.

Viele namhafte Unternehmen aus unterschiedlichen Branchenfeldern vertrauen Fiction Films ihre Aufgaben rund um das bewegte Bild an, von der ersten Idee bis zum/zur fertigen Film oder Animation, der gesamten Wertekette entlang. Das geht nur wenn Kreation, Produktion und Postproduktion unter einem Dach sitzen.

Die Referenzliste ist lang: Audi, Bentley, BMW, BMW Motorrad, Beissbarth, Brose, B/S/H/, Bosch, Deutsche Bank, E.ON, Gaggenau, Hella, Henkel, Herlitz, Hexal, Hübner, K+S, KUKA, Kunert, KlassikRadio, Linde, Neff, MSD, Pulsion Medical, Philips, PORSCHE, Schott, Siemens, Sigg, Sixt, Strellson, T-Com, UCI Kinowelt, Volkswagen, Wacker Chemie, Yahoo, Yazaki Europe, ZEISS etc.
Und aus der Werbeagenturenwelt: 3st (Hella, Symrise), bbdo live (Volkswagen), Camao (Tirol08, BayWa), Feuer (Swissflex), FjR (Generali, Fischer), Gramm (WWK), Heye&Partner (McDonalds), Red (Fujitsu, AWM), Wire Hamburg (Generali) etc.

Kontakt
Fiction Films GmbH
Johannes Nörr
Gabelsbergerstraße 62
80333 München
08957949170
jn@fiction-films.de
http://www.fiction-films.de

Pressemitteilungen

Tag der offenen Tür am Steinbeis-Haus Gaggenau

Das Steinbeis-Haus Gaggenau lud am vergangenen Samstag unter dem Motto „Kommen, Schauen, Staunen“ zum Tag der offenen Tür ein. Zahlreiche Besucher nutzen die Möglichkeit sich über die Bildungseinrichtungen zu informieren sowie weitere Angebote des Neubaus unter die Lupe zu nehmen.

Neben der Steinbeis Business Academy befinden sich unter dem Dach des Steinbeis-Hauses in Gaggenau-Ottenau das Kulturcafé, der Baden Business Campus und Existenz-gründerbüros.

Bei einem Rundgang durch die neuen Räumlichkeiten konnten zum Beispiel die großzügig und mit modernster Technik ausgestatteten Semiarräume besichtigt werden. Die unterschiedlich großen Räume können zusammengelegt werden und bieten dann Platz für bis zu 180 Leuten und werden auch an externe Firmen und Unternehmen vermietet.

Während der Besichtigung des Neubaus bekamen die Besucher auch einen Überblick über die ausbildungs- und berufsbegleitenden Studiengangsangebote der Steinbeis Business Academy (SBA). Die SBA ist der größte Institutsverbund der Steinbeis-Hochschule Berlin. Durch zahlreiche Kooperationspartner wie die Carl-Benz-Schule, die Handwerkskammer Karlsruhe oder die Lebenshilfe Bühl, Rastatt und Murgtal bietet die SBA ein breitgefächertes Studienangebot.

Im KulturCafé wurde Kaffee und eine große Auswahl an Kuchen angeboten. Seit dem 19.09.2016 lädt das KulturCafé zum Mittagstisch oder Afterwork in gemütlichem Ambiente ein. Auch Veranstaltungen wie kleine Konzerte, Vorträge und Vernissagen finden im KulturCafé für die Öffentlichkeit statt.

In einem Festzelt vor dem Haus wurde für das leibliche Wohl der Gäste gesorgt. Die Speisen und Getränke kosteten nichts, kleine Spenden für bestehende soziale Produkte von KINDgenau e.V. und mediAmbulanz Kuppenheim waren herzlich willkommen.

Die kleinen Gäste erfreuten sich am Spielmobil von KINDgenau e.V. Neben einigen Spielgeräten, standen für Kinder auch Leinwände zum Bemalen bereit. Am Nachmittag sorgte die Baden-Dixieband mit beschwingter Musik für gute Stimmung und einen schönen Ausklang des Tages.

Pressemitteilungen

Tag der offenen Tür am Steinbeis-Haus Gaggenau

Pfortenöffnung für die Öffentlichkeit von 10-18:00 Uhr

Gaggenau, 07.09.2016 Nach dem Motto „Kommen, Schauen, Staunen“ lädt das Steinbeis-Haus Gaggenau zum Tag der offenen Tür ein und bietet Interessenten die Möglichkeit, sich über die Bildungseinrichtung zu informieren sowie das Haus mit seinen unterschiedlichen Angeboten unter die Lupe zu nehmen.

Unter dem Dach des Steinbeis-Hauses in Gaggenau sind der Baden Business Campus, das Kulturcafé, die Steinbeis Business Academy und ein Existenzgründerpool vereint. Der Neubau befindet sich im Ottenauer Industriegebiet in der Max-Roth-Straße 16.

Die Steinbeis Business Academy (SBA) ist der größte Institutsverbund der Steinbeis-Hochschule Berlin (SHB) und wird an diesem Tag ihre Studienstarts und laufenden Studiengänge in der Region vorstellen, die in Zusammenarbeit mit Kooperationspartnern wie der Carl Benz Schule, der Handwerkskammer Karlsruhe sowie der Lebenshilfe Bühl, Rastatt und Murgtal erfolgen. Die Hochschule für Berufstätige bietet ausschließlich berufs- und ausbildungsbegleitende oder duale Studiengänge an. Letzten Herbst startete der erste Master of Business Administration (MBA) in Gaggenau, der diesen November bereits in die zweite Runde geht.

Das KulturCafé im Erdgeschoss mit großer Sonnenterrasse lädt ab 19.09. dazu ein, sich mit Freunden, Bekannten oder Kunden zum täglich wechselnden Mittagstisch oder auch Afterwork in gemütlichem Ambiente zu verabreden. Des Weiteren finden interessante Veranstaltungen von Konzerten bis hin zu Vorträgen und Vernissagen für die Öffentlichkeit statt.

Der Baden Business Campus bietet unter anderem Dienstleistungen in den Bereichen Organisationsentwicklung, Personal-Recruiting zur Fachkräftebindung und Existenzgründercoaching an.

Die großzügigen, mit modernster Technik ausgestatteten Seminarräume sind klimatisiert und barrierefrei und stehen an diesem Tag zur Besichtigung zur Verfügung. Die unterschiedlich großen Seminarräume können zusammengelegt werden und bieten dann Platz für bis zu 180 Leuten und werden auch an externe Firmen und Unternehmen vermietet. „Gerade regionale Unternehmen zeigen bereits großes Interesse“, so Prof. Dr. Peter Dohm, Direktor der Steinbeis Business Academy.

Ein Programm-Mix aus aktuellen Informationen und nachhaltigem Genuss wird den Gästen an diesem Tag geboten. Für das leibliche Wohl der Gäste ist gesorgt und auch die Kleinen sind herzlich willkommen. Es steht ein Spielmobil, Kinderschminken sowie eine Bastelecke für sie bereit und die Erwachsenen können sich ab 14:00 Uhr von der Baden-Dixie-Band unterhalten lassen.

Der Erlös dieses Tages fließt zu 100 % Kindgenau e.V. und Medie-Ambulanz Kuppenheim für ihre bestehenden sozialen Projekte als Spende zu.

Pressemitteilungen

Fester Sitz für edle Gläser – jetzt auch im Geschirrspüler

Fester Sitz für edle Gläser - jetzt auch im Geschirrspüler

Schluß mit dem lästigen Spülen von Wein- und Sektgläsern per Hand (Foto: iStock: GeorgeRudy)

Hausgeräte sollen uns das Leben erleichtern. Aber bei Wein- und Sektgläsern gibt es oft Grenzen: Will man diese in den Geschirrspüler stellen, dann wird es meistens wackelig. Äußerste Bruchgefahr! Oh nein, die edlen Gläser. Dann wird eben mühselig von Hand gespült und mit dem Tuch poliert.

Dies muss jetzt nicht mehr sein: Seit Oktober gibt es einen "Party-Korbeinsatz". Dieses Einsatzgestell verwandelt den Unterkorb Ihres Geschirrspülers in einen Allround-Gläserkorb. Spülen wie in der Gastronomie: So können Sie in 5 lichten Reihen bis zu 30 langstielige Gläser kippsicher unterbringen. Zwei flexible Wellenbügel ermöglichen auch das Einstellen von dickbauchigen Rotweingläsern sowie das sichere Neigen von besonders langstieligen Gläsern. Damit erhalten Sie eine optimale Spülmöglichkeit mit glänzendem Trocknungsergebnis!

Erhältlich ist dieser formschlüssige Party-Korbeinsatz für alle 60cm-Geschirrspüler der Marken Siemens, Bosch, Neff, Gaggenau, Balay und Constructa. Und dies für alle Modelle nach Baujahr 1998, d.h. auch ältere Geschirrspüler dieser Marken können aufgerüstet werden. Und in die aktuelle Geschirrspülergeneration passt er natürlich auch.

Genauso wie Ihr Geschirrspülkorb, besteht der Party-Korbeinsatz aus Draht, der mit Polyamidkunststoff rostsicher überzogen ist. Das Ganze in einem edel aussehenden hellem – bzw. die Wellenbügel in einem dunklen – Grau. Falls dennoch was sein sollte, gibt der Hersteller 3 Jahre Garantie. Es handelt sich hier um ein Qualitätsprodukt, was zu 100% in Deutschland gefertigt wird.

Den Namenszusatz "Party" hat man für das Produkt gewählt, da besonders nach Partys der Wunsch nach solch einem Gläserkorb sehr groß ist. Aber auch nach Weinproben, Sylvester- oder Geburtstagsfeiern. Es gibt bekanntlich immer einen guten Grund zum Feiern – dann benötigt man auch wieder den Party-Einsatzkorb.

Die Gläser sind im Schrank bei Ihnen etwas milchig, staubig oder blind geworden? Kein Problem: Auch hier rein mit dem Party-Korbeinsatz und los geht’s! Und übrigens: Weizenbier- oder Pilsgläser finden auch einen sicheren Platz.

Mehr Infos unter www.domo-sense.com

Presseinfo
DomoSense GmbH
Geschäftsführer: Dr. Thomas Hack
thomas.hack@domo-sense.com
Handy (01 51) 14269288
Grabenstrasse 2
83278 Traunstein

Die DomoSense GmbH wurde im Oktober 2014 gegründet. Sie vertreibt pfiffige Lösungen für Haushalt und Freizeit. www.domo-sense.com

DomoSense GmbH entwickelt, produziert und vertreibt pfiffige Lösungen für Haushalt und Freizeit!

Kontakt
DomoSense GmbH
Thomas Dr. Hack
Grabenstrasse 2
83278 Traunstein
0151 14269288
thomas.hack@domo-sense.com
www.domo-sense.com

Pressemitteilungen

Baden Hausverwaltung – die Profi-Hausverwaltung in Mittelbaden

Die Baden Hausverwaltung DE GmbH ist die professionelle Hausverwaltung in der Region Mittel-Baden. Das Einzugsgebiet des Unternehmens umfasst also die Städte Baden-Baden, Bühl, Gaggenau,Rastatt und das Murgtal sowie die jeweilige Umgebung.

Baden Hausverwaltung - die Profi-Hausverwaltung in Mittelbaden

Baden Hausverwaltung DE GmbH Andreas Krupp

„Hausverwaltung ist Profisache!“ Das behauptet Andreas Krupp, geschäftsführender Gesellschafter der Baden Hausverwaltung DE GmbH in Baden-Baden. Er sollte es wissen, denn in seinem Betrieb arbeiten nur hochqualifizierte Mitarbeiter. Da die Verwaltung von Immobilien nichts anderes als die Verwaltung von hohen Millionenwerten sei, sei qualifiziertes und kompetentes Personal besonders wichtig.
Andreas Krupp ist ein aktiver Hausverwalter. Regelmäßig besichtigt er die von seinem Unternehmen verwalteten Immobilien. Darauf legt er großen Wert: “ Diese Objektbegehungen helfen, Schwierigkeiten schnell zu erkennen und zu beheben“ berichtet der Hausverwaltungs-Fachmann. In größeren Objekten schaut er selber wöchentlich vorbei und besichtigt das Objekt. Oftmals kann er so schnell eingreifen oder in einem Gespräch mit einem Handwerker oder Hausmeister Sachverhalte klären. Bei diesen Objektbesichtigungen überprüft er auch ständig die Einhaltung der gesetzlichen Vorschriften. „Wahnsinn, was mittlerweile alles zu den Aufgaben einer Hausverwaltung gehört!“ sagt Andreas Krupp. Neben den Vorschriften der Heizkostenverordnung, der Bundesimmissionsschutzverordnung, der Trinkwasserverordnung, sicherheitstechnischen Bewertungen für Aufzüge und Tiefgaragentore und Brandschutzmaßnahmen gilt es für den Hausverwalter auch noch weitere Gesetze und Vorschriften zu beachten. „Da sollten sich die Eigentümer auch auf ihren Hausverwalter verlassen können“ fordert Krupp, „denn sonst haften die Eigentümer“. Aus dem technischen Bereich bringt der Geschäftsführer der Baden Hausverwaltung DE GmbH eine riesige praktische Erfahrung mit. Zu Beginn seines Berufslebens hat er als Handwerker begonnen und eine Meister-und Betriebswirtschaftsausbildung erfolgreich absolviert. „Das erleichtert mir die Arbeit als Hausverwalter, denn ich weiß, wie man saniert“ freut sich Krupp.
Im kaufmännischen Bereich legt sein Unternehmen großen Wert auf eine qualifizierte Aus-und Weiterbildung der Mitarbeiter. Er selber ist Immobilienverwalter (IHK), Diplom- Sachverständiger für bebaute und unbebaute Grundstücke, Mieten und Pachten und Immobilienbewerter (DIA Freiburg). Außerdem hat er in einem mehrjährigen universitären Studium in Freiburg und Berlin den Titel Bachelor in Real Estate erworben. Derzeit bereitet er sich auf den Abschluss Gebäudeenergieberater vor. Er besucht ebenso wie seine Mitarbeiter regelmäßige Weiterbildungsveranstaltungen. „Qualifikation und Wissen sind sehr wichtig“ behauptet Andreas Krupp. „Wir verwalten hohe Werte, und das kann nur mit hohem Sachverstand funktionieren“ behauptet der Baden-Badener Hausverwalter. Er fordert deshalb auch seit Jahren eine klare Zulassungsbeschränkung für das Berufsbild des Hausverwalters. Seiner Meinung nach dürfe nur eine Hausverwaltung betreiben, wer ausreichend qualifiziert sei und dies auch nachgewiesen habe. „Beim Eröffnen einer Currywurstbude wird der Inhaber strenger überprüft wie ein Hausverwalter“ ärgert sich Andreas Krupp.

Die Baden Hausverwaltung DE GmbH in Baden-Baden verwaltet Immobilien in der Region Mittelbaden, vor allem in Baden-Baden, Bühl, Rastatt, Gaggenau und dem Murgtal. Die Konzentration auf diese Region sorgt dafür, dass die Objekte regelmäßig besichtigt werden und Notfall schnell erreicht werden können. Gemeinsam mit drei Mitarbeitern kümmert sich der Firmeninhaber um die Verwaltung von Miethäusern und um die Verwaltung von Wohnungseigentümergemeinschaften nach dem Wohnungseigentumsgesetz (WEG-Gesetz). Dabei legt Krupp besonderen Wert auf regelmäßige Objektbesichtigungen, eine schnelle Abrechnungserstellung und eine hohe Kundenzufriedenheit. „Die Kunden stehen im Mittelpunkt unseres Handelns“ sagt Andreas Krupp. „Denn nur mit zufriedenen Kunden kann es unserem Unternehmen gut gehen“. Als kleines Unternehmen sei es für ihn besonders wichtig, seine Kunden persönlich zu kennen. Nähere Informationen erhalten Interessierte auf der Firmenhomepage www.baden-hausverwaltung.de

Bildquelle:kein externes Copyright

Baden Hausverwaltung DE GmbH ist ein in Baden-Baden beheimatetes Hausverwaltungs-Unternehmen. Geschäftsführer Andreas Krupp legt besonderen Wert auf eine hohe fachliche Qualifikation der Mitarbeiter und eine allumfassende Betreuung der Auftraggeber. Das Unternehmen verwaltet Immobilien in der Region Mittel-Baden.

Baden Hausverwaltung DE GmbH
Andreas Krupp
Rathausplatz 3
76532 Baden-Baden
07221 – 858 2613 0
info@baden-hausverwaltung.de
http://www.Baden-Hausverwaltung.de

PIWI Privates Institut der Immobilienwirtschaft GmbH
Andreas B. Schmeh
Haid-und-Neu-Straße 7
76131 Karlsruhe
0721 9658685
piwi-ka@directbox.com
http://www.piwi-ka.de

Pressemitteilungen

Hausverwaltung mit hoher Sanierungskompetenz in der Region Rastatt

Hausverwaltung Moderne Immobilien Gerike GmbH ist ein Hausverwaltungsunternehmen mit hoher Kompetenz in der Sanierung von Wohnanlagen. Energetische Einsparungen stehen dabei neben Kostenbewusstsein im Vordergrund.

Hausverwaltung mit hoher Sanierungskompetenz in der Region Rastatt

Teamfoto

„Wir haben große Erfahrung in der Sanierung von Geschoßwohnungsbauten“. Das sagt Erik Gerike, Geschäftsführer der Moderne Immobilien Gerike GmbH. Das Hausverwaltungsunternehmen aus Rastatt verfügt nicht nur über jahrzehntelange Erfahrung in der Verwaltung von Immobilien, sondern eben auch über eine besonders hohe Kompetenz bei der Ermittlung, Ausschreibung, Überwachung und Abnahme von Handwerkerarbeiten an größeren Objekten. Zu verdanken ist dies dem Firmeninhaber, der als Diplom-Ingenieur für Versorgungstechnik mit zahlreichen Aus-und Weiterbildungen und seinem umfangreichen Erfahrungsschatz dafür sorgt, dass komplexe Sanierungen erfolgreich verlaufen.

Die Moderne Immobilien Gerike GmbH aus Rastatt ist keine normale Hausverwaltung. Denn in diesem Unternehmen wird deutlich mehr an Immobilien-Know-How geboten als bei herkömmlichen Hausverwaltungen. Erik Gerike, der als Sohn einer Immobilienfamilie den Virus der Hausverwaltung und Bautechnik schon von Kindesbeinen an aufgesogen hat, ist studierter Diplom-Ingenieur für Versorgungstechnik, zertifizierter Energieberater (VWA), KfW-Effizienzexperte, zertifizierter und TÜV-geprüfter Thermograph, zertifizierte Fachkraft für Rauchmeldeanlagen, Immobilienverwalter(IHK) und Immobilienmakler (IHK).

Neben der jahrzehntelangen Erfahrung, die sich in den Familienbetrieben bereits schon seit über 90 Jahren angesammelt hat und der Erfahrung aus hunderten durchgeführten Sanierungen betont der Geschäftsführer aber auch ganz andere Werte: “ Wir legen großen Wert auf eine gute Erreichbarkeit für unsere Kunden“ verrät er. Außerdem stehen für ihn und seine Mitarbeiter eine schnelle Abrechnungserstellung, die Durchführung gut vorbereiteter und organisierter Eigentümerversammlungen sowie die regionale Nähe zu den verwalteten Objekten im Vordergrund.
Das Unternehmen verwaltet Wohnungseigentümergemeinschaften nach dem Wohnungseigentumsgesetz (WEG-Verwaltung, also klassische Eigentumswohnungsanlagen) sowie Mietshäuser für Besitzer von solchen Objekten. Dabei legt der Fachmann nicht nur Wert auf ein korrektes Zahlenwerk, sondern auch auf den stimmigen zwischenmenschlichen Umgang. „Unsere Freundlichkeit, unsere Zuverlässigkeit und unsere Erfahrung zeichnet uns aus“ verkündet der Fachmann stolz. Das Unternehmen ist nun in neue, größere Räume umgezogen. Diese liegen verkehrsgünstig in der Nähe des Rastatter Hauptbahnhofes und sind für Kunden gut erreichbar. Derzeit wird noch ein eigener Versammlungsraum gerichtet, um Eigentümerversammlungen auch im eigenen Büro in ansprechendem Rahmen anbieten zu können. „Das erleichtert uns und unseren Kunden vieles“ ist sich Gerike sicher. Durch den Umzug, die Einstellung von zusätzlichem Personal und die Anschaffung neuer hochwertiger EDV kann das alteingesessene Unternehmen wieder neue Aufträge übernehmen. „Wir freuen uns über jede Anfrage“ schmunzelt Gerike. Dabei legt er seinen Fokus auf die Region Rastatt und die angrenzenden Gemeinden wie Steinmauern, Iffezheim, Hügelsheim, Kuppenheim, Muggensturm und Gaggenau. „Das ist unser Einzugsgebiet“ berichtet der Firmenchef. Er legt nämlich großen Wert darauf, dass die Immobilien schnell erreichbar sind. Er führt regelmäßige Objektbegehungen durch, kontrolliert dabei den Zustand des Gebäudes und der technischen Einrichtungen und kann so schnell gegensteuern, falls Schwierigkeiten auftreten. „Unsere Kunden schätzen das, insbesondere unsere technischen Kenntnisse“ berichtet er stolz.

Die Firma Moderne Immobilien Gerike GmbH ist ein Hausverwaltungsunternehmen aus Rastatt. Verwaltet werden Miethäuser und Wohnungseigentumsanlagen in der Region Rastatt/Murgtal.Das Unternehmen beschäftigt mehrere Fachkräfte und hat eine besonders hohe Kompetenz in der bautechnischen Betreuung und Sanierung von Wohnanlagen.

Kontakt
Moderne Immobilien Gerike GmbH
Erik-Arndt Gerike
Niederwaldstraße 7-9
76437 Rastatt
07222 / 9687230
info@mi-gerike.de
http://www.mi-gerike.de

Pressekontakt:
PIWI Privates Institut der Immobilienwirtschaft GmbH
Andreas B. Schmeh
Haid-und-Neu-Straße 7
76131 Karlsruhe
0721 9658685
piwi-ka@directbox.com
http://www.piwi-ka.de

Pressemitteilungen

Wo sich Innovation und Zukunft treffen: Das Immobiliennetzwerk der TechnologieRegion Karlsruhe auf der Expo Real 2013

Wo sich Innovation und Zukunft treffen: Das Immobiliennetzwerk der TechnologieRegion Karlsruhe auf der Expo Real 2013

(ddp direct) Karlsruhe/München, 18.09.2013: Das Immobiliennetzwerk der TechnologieRegion Karlsruhe (TRK) präsentiert sich vom 7.- 9. Oktober 2013 auf der 16. Internationalen Fachmesse für Immobilien und Investitionen EXPO REAL in München. Damit nimmt die Ausstellergemeinschaft zum 15. Mal an der größten B2B-Messe für Immobilien in Europa teil.

In diesem Jahr wird die TRK mit elf Partnern vertreten sein. Präsentiert wird eine umfangreiche Auswahl an Dienstleistungen, Projekten und Liegenschaften aus der gesamten Region. Beteiligte Aussteller sind die Wirtschaftsförderung Karlsruhe, die Entwicklungsgesellschaft Cité mbH und die Gewerbeentwicklung Baden-Baden GmbH, die aurelis Real Estate GmbH & Co.KG, die VOLKSWOHNUNG GmbH, die Firma Weisenburger, die b.i.g.-Gruppe, die Professur für Facility Management am Karlsruher Institut für Technologie (KIT), der Technologiepark Karlsruhe GmbH, die Regionale Wirtschaftsregion Bruchsal GmbH sowie die IG Wirtschaftsregion Mittelbaden.

„Das Besondere an unserer Region ist die Vernetzung von Wirtschaft, Wissenschaft, Kultur und Lebensart. Dadurch findet man bei uns Komplettlösungen für zentrale Zukunftsfragen – ein wesentlicher Grund dafür, dass wir zu einer der erfolgreichsten Wirtschafts- und Innovationsregionen in Europa gehören“, so der Karlsruher Oberbürgermeister und Vorsitzende der TechnologieRegion Karlsruhe, Dr. Frank Mentrup. „Auf der EXPO REAL wollen wir Investoren und Standortsuchende von unserer gesunden und wachsenden Wirtschafts- und Innovationskraft überzeugen und unsere Wettbewerbs- und Standortvorteile sichern und ausbauen.“

Jochen Ehlgötz, Geschäftsführer der TRK, ergänzt: „Der Erfolg unserer Region als Knotenpunkt ökonomischer und sozialer Netzwerke für wissensintensive Dienstleistungen, forschungsorientierte Industrien und Unternehmen der Kreativbranche hängt in erheblichen Maße von der Kooperationsbereitschaft der Beteiligten ab. Unsere partnerschaftliche Präsentation auf der EXPO REAL ist Ausdruck dieses Erfolgsmodells und Bekenntnis zu einer gemeinsamen Zukunftsstrategie“.

Investoren stehen in der TRK mehr als 1.000 ha sofort bebaubare, gut erschlossene Industrie- und Gewerbeflächen zur Verfügung. Die EXPO REAL bietet den optimalen Rahmen, diese Flächen zu vermarkten und national wie international Interesse an dem Potenzial der TRK zu wecken.

Mehr Informationen unter: www.technologieregion-karlsruhe.de

Standinformation

Stand: 130, Halle B1

Kontakt:

Stadt Karlsruhe
Presse- und Informationsamt
Bernd Wnuck
Rathaus, Marktplatz
D – 76124 Karlsruhe
Telefon: +49 721 133 – 1300
Telefax: +49 721 133 – 1309
Bernd.wnuck@pia.karlsruhe.de

Shortlink zu dieser Pressemitteilung:
http://shortpr.com/uz4vyl

Permanentlink zu dieser Pressemitteilung:
http://www.themenportal.de/wirtschaft/wo-sich-innovation-und-zukunft-treffen-das-immobiliennetzwerk-der-technologieregion-karlsruhe-auf-der-expo-real-2013-36575

Die TRK setzt sich aus den zehn mittelbadischen Städten Baden-Baden, Bretten, Bruchsal, Bühl, Ettlingen, Gaggenau, Karlsruhe, Rastatt, Rheinstetten, Stutensee, den vier Landkreisen Germersheim, Karlsruhe, Rastatt und Südliche Weinstraße sowie dem Regionalverband Mittlerer Oberrhein zusammen. In der Region leben rund 1.240.000 Einwohner auf einer Fläche von insgesamt circa 3.240 km². Das primäre Ziel der Zusammenarbeit besteht in der Stärkung des Wirtschaftsraumes TRK, zu dem circa 70.300 IHK-Mitgliedsunternehmen und rund 453.000 sozialversicherungspflichtige Beschäftigte zählen. Von 1.000 Erwerbstätigen arbeitet rund ein Drittel in technologieintensiven Branchen so viele wie in kaum einer anderen Region Europas.

Die Standortvorteile der Region werden unter dem Motto Hightech trifft Lebensart gemeinsam vermarktet. In der Aktionsgemeinschaft arbeiten Wirtschaft, Wissenschaft, Kultur und Verwaltung zusammen, um ihre Ressourcen im Wettbewerb der Regionen zu bündeln, ihre Position weiter auszubauen und die gemeinsame Außendarstellung zu intensivieren.

Die Expo Real bietet 1.700 Ausstellern auf 64.000 Quadratmetern die Möglichkeit, ihr Angebot zu präsentieren. Die international renommierte Fachmesse behandelt die Themen Finanzierung, Realisierung und Vermarktung von Immobilienprojekten und Standorten. Insgesamt nehmen 38.000 Teilnehmer aus 71 Ländern an der Expo Real teil.

Kontakt:
agenturprintundtv
Lucia Brauburger
Martinsstraße 17
55116 Mainz

info@agentur-pt.de
http://shortpr.com/uz4vyl

Pressemitteilungen

Professionelle Mietverwaltung in der Region Karlsruhe

Haus-und Mietverwaltung Helmut Friedrich aus Rheinstetten im Landkreis Karlsruhe bietet Hauseigentümern und Wohnungsbesitzern die professionelle Mietverwaltung von Immobilien aller Art an.

„Wir nehmen den Hausbesitzern unangenehme und zeitraubende Arbeit ab!“ Dies behauptet Helmut Friedrich, Inhaber der Haus-und Mietverwaltung Friedrich in Rheinstetten. Das Unternehmen hat sich auf die Hausverwaltung von Mietimmobilien, vermieteten Eigentumswohnungen oder vermieteten Gewerbeimmobilien spezialisiert. Dabei konzentriert sich der Firmeninhaber räumlich auf den mittelbadischen bis nordbadischen Raum mit Schwerpunkt in den Regionen Karlsruhe, Rastatt, Bruchsal und Landau.

Die Haus-und Mietverwaltung Friedrich mit Sitz in Rheinstetten (Landkreis Karlsruhe)ist ein auf Mietverwaltung spezialisierter Hausverwaltungsbetrieb. Helmut Friedrich, seit über zwanzig Jahren in der Immobilienwirtschaft tätig, bietet seinen Kunden ein breites Portfolio rund um die Mietimmobilie. „Hier bieten wir verschiedene Leistungen an, beginnend bei der einfachen Erstellung von Betriebskostenabrechnungen über die komplette Mietverwaltung, wobei wir uns dann um alles kümmern.“ Gerade dieses vollumfängliche Betreuungspaket findet immer mehr Nachfrage, berichtet
Friedrich stolz. „Dabei nehmen wir den Eigentümern alles ab, beginnend von der Vermietung von Wohnungen, Erstellen der Verträge und die Übergabe bis hin zu Reklamationen des Mieters oder die Kautionsabrechnung.“ Die Nachfrage steige deshalb nach dieser Rund-um-Betreuung, weil immer mehr ältere Menschen sich nicht mehr mit allen Sorgen ihrer Immobilien belasten möchten. Und dass eine Immobilie nicht nur eine gute Kapitalanlage, sondern auch eine Last sein kann, das weiß Herr Friedrich:“ Das Mietrecht wird immer komplexer, da muss man schon gut aufpassen, dass man alles richtig macht.“ Viele private Eigentümer seien damit schlichtweg überfordert und beauftragen lieber gleich den Fachmann wie Helmut Friedrich damit, die Immobilie ordentlich zu verwalten.

„Wer uns mit der Verwaltung seiner Immobilien beauftragt, der ist bei uns in guten Händen!“ verspricht er. Mit hoher Fachkompetenz, Erfahrung und Zuverlässigkeit betreut er seine Auftraggeber so, wie er sich das selber wünschen würde. „Für mich zählen nur die Wünsche meiner Kunden“ versichert er. Angeboten wird die Mietverwaltung ganzer Häuser, egal ob Wohn-oder Gewerbeobjekt, aber auch die Sondereigentumsverwaltung, also die Betreuung einzelner Eigentumswohnungen in einer größeren WEG-Gemeinschaft. Auch hier nehme man den Kunden Arbeit ab und sorge für klare, transparente Verhältnisse. Damit ist die Dienstleistung also auch schon für den Besitzer einer einzelnen Eigentumswohnung interessant, der sich dann um nichts kümmern braucht. „Auf Wunsch kümmern wir uns dabei nicht nur um die Mietverhältnisse, sondern nehmen für den Eigentümer auch seine Rechte auf der Eigentümerversammlung wahr“ berichtet der erfahrene Mietverwalter Helmut Friedrich. Mehr über die Haus-und Mietverwaltung Friedrich erfahren interessierte Haus-oder Wohnungsbesitzer unter www.mietverwaltung-friedrich.de

Der Spezialist für Mietverwaltung in der Region Karlsruhe
Haus-und Mietverwaltung Helmut Friedrich
Helmut Friedrich
Frühlingstraße 12
76287 Rheinstetten
07242 6458

http://www.mietverwaltung-friedrich.de/
friedrhe@gmx.de

Pressekontakt:
PIWI Privates Institut der Immobilienwirtschaft GmbH
Andreas B. Schmeh
Haid-und-Neu-Straße 7
76131 Karlsruhe
piwi-ka@directbox.com
0721 9658685
http://www.piwi-ka.de