Tag Archives: GARDENS

Pressemitteilungen

Erster Wikinger-Katalog für aktive Studienreisende

Natur & Kultur: 90 Programme 2017 – 30 davon neu

Erster Wikinger-Katalog für aktive Studienreisende

Titel des „Natur & Kultur“-Kataloges

Natur und Kultur – plus Wanderungen. Und als Topping ein komfortables Hotel. Das ist das Wikinger-Rezept für aktive Studienreisen. Ideal für alle, die beides wollen: Besichtigungen und Bewegung. Für sie gibt es 2017 erstmals den Katalog „Natur und Kultur“. Darin stecken rund 90 Programme, 30 sind neu. Wikinger-Gruppen wandeln in Katalonien auf Dalís Spuren und entlang walisischer Gärten. In Portugal lassen sie sich von Mönchen, Rittern und Seefahrern inspirieren, in Südtirol stehen Messmers Mountain Museen und der Rosengarten auf dem Programm.

Wanderstudienreisen im typischen Wikinger-Stil
Der Katalog „Natur und Kultur“ präsentiert auf fast 200 Seiten Wanderstudienreisen im typischen Wikinger-Stil: aktiver als übliche Studienreisen. Denn Kulturfans sind nicht automatisch „Bewegungsmuffel“. Neben Besichtigungen und Museumsbesuchen schnüren viele auch gern den Wanderschuh. Gefragt sind genussvolle, lockere Ausflüge in die Natur: „Der Mix macht den Unterschied“, unterstreicht Wikinger-Geschäftsführerin Dagmar Kimmel. „Wir bieten von allem etwas: Culture, Nature, Multiactivity – auch mal eine Rad- oder Kanutour. Urlauber profitieren dabei von unserer Aktivkompetenz als Marktführer für Wanderurlaub.“

Auf Dalís Spuren unterwegs an der nördlichen Costa Brava
Ein neues Ziel ist die nördliche Costa Brava, die anders ist … ursprünglicher, kulturell interessanter. Rund um das Cap de Creus fasziniert das illustre Dreieck des exzentrischen Künstlers Dalí: das Theater-Museum in Figueres, sein Museumshaus in Port Lligat und die Burg der Gattin Gala. Alle drei sind Highlights der Tour „Malerisches Katalonien – auf den Spuren Salvador Dalís“. Aber Kultur ist nur ein Aspekt der Region – deshalb sind die Wikinger-Gruppen mit speziell ausgebildetem Wanderstudienreiseleiter auch zu Fuß unterwegs. Etwa durch das idyllische Hinterland von Roses, in das kaum ein Tourist kommt. Oder hinauf auf die historische Burganlage oberhalb von Torroella de Montgrí – mit traumhaftem Blick auf die vorgelagerten Medes-Inseln.

Portugal: große Rundreise zu Mönchen, Rittern und Seefahrern
Von Mönchen, Rittern und Seefahrern erzählt eine neue Portugal-Rundreise. 14 Tage lang entdecken Wikinger-Gruppen die Ordensburg von Tomar, die Wallfahrtskirche in Porto, den unvollendeten Kirchenbau von Batalha und die königliche Abtei von Alcobaa. Auch das Jeronimoskloster in Lissabon und die legendäre „Navigatorenschule“ in Sagres fehlen nicht. Daneben sind aber auch hier Natur, Bewegung und Entspannung angesagt: etwa im Nationalpark Peneda-Geres rund um Soajo, am Strand nach Porto de Mos oder auf geschichtsträchtigen Pfaden Richtung Castelo de Vide.

Südwales: Gartenkunst, Schlösser, Burgruinen und Küstenszenerie
Eine neue Wanderstudienreise in Südwales macht aus grüner Kunst, Schlössern, Burgruinen und Küstenszenerie einen aktiven Gesamtgenuss. Die Route führt u. a. zum Cennen Castle, den berühmten Aberglasney Gardens und den Dyffryn-Themengärten in Cardiff. Wanderziele sind z. B. das Kap zum Worm“s Head auf der Halbinsel Gower und die Hügelkette der Black Mountains im Westen des Brecon-Beacons-Nationalpark. Die Reise ist ideal für Urlauber, die nicht gern Koffer packen: Alle Ausflüge starten von einem Komforthotel im Küstenort Llanelli aus.

Südtirol: Kultur und Genuss für Naturfans
Südtirol ist ein Klassiker: für Natur- und Bergwanderer, Genießer … und auch Kulturfans. Gipfelkönig Messner präsentiert in dem nach ihm benannten Museumsprojekt eine gewaltige Kunstsammlung. Roter Faden der neuen Wikinger-Tour ist „seine“ Philosophie, die die Gebirgswelt zum Landschafts- und Kunstobjekt macht. „Faszination Berge: die Dolomiten und Messners Mountain Museen“ kombiniert Panoramawanderungen, Besichtigungen und Ausflüge. Ziele sind Meran, Bozen, der Rosengarten und das Grödnertal – auf der urigen Troier Hütte in St. Ulrich gibt es Speckbrettl und Schlutzkrapfen mit Sella-Blick. Die Gruppen wohnen in Drei-Sterne-Superior- und Vier-Sterne-Wellnesshotels.Text 3.953 Z. inkl. Leerzeichen

Reisepreise und Termine, z. B.
Malerisches Katalonien – auf den Spuren Salvador Dalís
8 Tage ab 1.170 Euro, Mai, Juni, September, Oktober 2017
Die große Portugalrundreise: von Mönchen, Rittern und Seefahrern
14 Tage ab 2.038 Euro, April/Mai, Juni, September und Oktober 2017
Gärten, Schlösser und Meer im Süden von Wales
8 Tage ab 1.390 Euro, Mai – Juli 2017
Faszination Berge: die Dolomiten und Messners Mountain Museen
13 Tage ab 1.398 Euro, Juni, Juli, September 2017

KURZPROFIL
Wikinger Reisen ist Marktführer für Wanderurlaub mit geführten und individuellen Touren. Der Claim „Urlaub, der bewegt“ steht für Wander- und Wanderstudienreisen, Trekking, Radurlaub, aktive Ferntrips mit Natur, Kultur und Wanderungen sowie Winterurlaub. Mit knapp 59.000 Gästen und einem Jahresumsatz von rund 99 Mio. Euro gehört Wikinger Reisen zu den TOP 20 der deutschen Reiseveranstalter. Das 1969 gegründete Familienunternehmen ist CSR-zertifiziert und WWF-Partner. Es setzt sich in allen Bereichen für mehr Nachhaltigkeit ein. 20 Prozent der GmbH-Anteile hält die vom Unternehmensgründer initiierte Georg Kraus Stiftung, die damit nachhaltige Projekte der Entwicklungszusammenarbeit fördert.

Firmenkontakt
Wikinger Reisen GmbH
Heidi Wildförster
Kölner Str. 20
58135 Hagen
02331 904711
heidi.wildfoerster@wikinger.de
http://www.wikinger-reisen.de

Pressekontakt
mali pr
Eva Machill-Linnenberg
Schlackenmühle 18
58135 Hagen
02331 463078
02331 473 58 35
heidi.wildfoerster@wikinger.de
http://www.wikinger-reisen.de

Pressemitteilungen

Anderson Japanese Gardens in Rockford feiert Saisoneröffnung

Großes japanisches Fest zur Wiedereröffnung am 1. Mai – Bis 31. Oktober 2016 täglich geöffnet

Anderson Japanese Gardens in Rockford feiert Saisoneröffnung

Anderson Japanese Gardens in Rockford / Illinois

Die Winterpause ist vorbei. Am 1. Mai 2016 öffnet der mehrfach prämierte Anderson Japanese Gardens in Rockfort seine Tore wieder für Einheimische und Touristen. Gefeiert wird der Start in die neue Saison am Samstag, den 7. Mai 2016, mit einer „Opening Celebration“, die ganz im Zeichen japanischer Künste steht. Besucher haben die Möglichkeit, sich bei Darbietungen und Workshops mit der Kunst des Papierfaltens (Origami), der Kunst des Blumenarrangierens (Ikebana) und der Kunst des Schönschreibens (Kalligrafie) vertraut zu machen. Für musikalische Unterhaltung sorgen die Ho Etsu Taiko Trommler, die Tanzgruppe Chicago Okinawa Kenjinkai und ein Bon Odori Dance Workshop.

Der Anderson Japanese Gardens gilt unter Kennern als einer der schönsten japanischen Gärten in der westlichen Hemisphäre. Die liebevoll gestaltete Anlage ist mit ihren blühenden Pflanzen, den Wasserfällen und dem See mit Koi-Karpfen ein Ort der Ruhe und Inspiration. Als private Parkanlage wurde sie im Jahre 1978 im Auftrag des in Rockford beheimateten Unternehmers John Anderson von dem japanischen Designer Hoichi Kurisu angelegt. 1988 spendeten John und Linda Anderson den Garten der gemeinnützigen Rockford Rotary Charitable Association. Gäste können die Parkanlage auf eigene Faust oder im Rahmen einer Führung erkunden.

Anderson Japanese Gardens ist bis zum 31. Oktober 2016 geöffnet, montags bis freitags von 9 bis 18 Uhr, samstags und sonntags von 9 bis 17 Uhr. Der Eintritt für Erwachsene kostet 8 US-Dollar. www.andersongardens.org

Die Stadt Rockford im Winnebago County, rund 90 Meilen von Chicago entfernt, repräsentiert ein typisches Stück amerikanische Geschichte im Farmland des mittleren Westens. Nicht nur für Besucher von Chicago ist Rockford ein lohnendes Ausflugsziel, als Kontrast zu dieser Kultur- und Architektur-Weltmetropole. Rockford bietet auch eine Reihe von Attraktionen, wie das außergewöhnliche Coronado Theatre. Rockford verfügt über 3.000 Hotelzimmer.

Firmenkontakt
Rockford Area CVB
John Groh
North Main Street 102
61101-1102 Rockford, IL
001-815-9638111
scovey@gorockford.com
http://www.gorockford.com

Pressekontakt
Claasen Communication
Ralph Steffen
Hindenburgstraße 2
64665 Alsbach
06257-68781
ralph.steffen@claasen.de
http://www.claasen.de

Pressemitteilungen

Florida: Vergnügen satt in SeaWorld und Busch Gardens mit dem neuen Meal-Ticket

Florida: Vergnügen satt in SeaWorld und Busch Gardens mit dem neuen Meal-Ticket

Vergnügen satt in SeaWorld & Busch Gardens, FL

Echten Mehrwert bietet das neue „Meal Deal“-Ticket des Anbieters Attraction Tickets Direct (ATD) für SeaWorld Orlando und Busch Gardens Tampa. Neben dem Eintritt in die beiden Floridaparks beinhaltet es eine komplette Mahlzeit mit Getränk.

Parkbesuche mit spannenden Shows und aufregenden Rides machen hungrig. Dem trägt das neue gemeinsame Ticket „Meal Deal“ von SeaWorld Parks & Entertainment mit dem Anbieter Attraction Tickets Direct (ATD) Rechnung. Es enthält eine ganze Mahlzeit, bestehend aus Hauptspeise mit Beilage, Salat oder Dessert sowie ein Erfrischungsgetränk als kostenloses Extra. Buchbar sind die Sondereintrittskarten für SeaWorld in Orlando und Busch Gardens in Tampa im August 2014 zum Preis von 78 Euro für Erwachsene und 72 Euro für Kinder (drei bis neun Jahre). Sie besitzen eine Gültigkeit von 12 Monaten. An der Aktion beteiligen sich die meisten Lokale der Parks. Das Sonderticket gibt es ausschließlich online über www.attractionticketsdirect.de.

Im populären Meerestierpark SeaWorld in Orlando, Florida, können Besucher auf rund 800.000 Quadratmeterneine Vielzahl von Meeresbewohnern aus der Nähe erleben. Zu den Attraktionen zählen zudem mehr als 20 Shows, informative Ausstellungen und Vergnügungsfahrten. Busch Gardens in Tampa, unweit des Golfes von Mexiko, ist Heimat von mehr als 2.000 Tieren und zählt zu den besten zoologischen Gärten der Vereinigten Staaten von Amerika. Der Park überzeugt durch seine Kombination aus Weltklasse-Achterbahnen, Live-Unterhaltung und Tier-Attraktionen. Auf insgesamt rund 1,3 Quadratkilometern erleben Besucher die Abenteuer-Atmosphäre Afrikas zu Beginn des 20. Jahrhunderts. Bildquelle:kein externes Copyright

SeaWorld Parks & Entertainment, im Portfolio der The Blackstone Group, betreibt zehn Themenparks in den USA. Die Parkfamilie umfasst die SeaWorld Parks in Orlando (Florida), San Diego (Kalifornien) und San Antonio (Texas); Busch Gardens Tampa Bay in Florida und Busch Gardens in Williamsburg (Virginia); das exklusive Tagesresort Discovery Cove und Aquatica, SeaWorld“s Waterpark (beide Orlando); Sesame Place bei Philadelphia (Pennsylvania) sowie die Wasserparks Adventure Island in Tampa (Florida) und Water Country USA in Williamsburg (Virginia).
SeaWorld Parks & Entertainment betreut mehr als 60.000 Tiere, darunter 200 bedrohte oder gefährdete Arten. Die Parkfamilie begrüßt pro Jahr circa 23 Millionen Besucher. Das Unternehmen beschäftigt rund 20.000 Mitarbeiter.
Weitere Informationen gibt es in Deutschland unter Telefon 06102 – 36 66 36, per E-Mail an SeaWorldParks@noblekom.de oder schriftlich bei SeaWorld Parks & Entertainment, Luisenstr. 7, 63263 Neu-Isenburg. Internet: www.SeaWorldParks.com oder www.seaworldparksblog.com

SeaWorld Parks & Entertainment
Regina Bopp
Luisenstraße 7
63263 Neu-Isenburg
06102-3666-0
info@noblekom.de
http://www.noblekom.de

noble kommunikation GmbH
Marina Noble Regina Bopp
Luisenstraße 7
63263 Neu-Isenburg
06102-36660
info@noblekom.de
http://www.noblekom.de

Pressemitteilungen

SeaWorld & Busch Gardens Conservation Fund unterstützt 93 Wildtier-Projekte

SeaWorld & Busch Gardens Conservation Fund unterstützt 93 Wildtier-Projekte

Der SeaWorld & Busch Gardens Conservation Fund unterstützt auch Adeliepinguine in der Antarktis

Die gemeinnützige Organisation SeaWorld & Busch Gardens Conservation Fund hat jetzt in Orlando bekannt gegeben, welche Projekte aus dem diesjährigen Fond in Höhe von 1,2 Millionen US-Dollar (circa 888.000 Euro) unterstützt werden. Zu den ausgewählten 93 Initiativen rund um den Globus zählen Forschungs-, Biotopschutz, Tierrettung- sowie Artenschutz-Schulungsprojekte lokal in Florida bis in die entfernte Antarktis.

Schutzmaßnahmen, die aktuell durch die Stiftung Fördermittel erhalten, sind beispielsweise:

Überleben in der Antarktis

Wo verbringen Pinguine den Winter? Wissenschaftler der Woods Hole Oceanographic Institution setzen Ortung per GLS und Isotop-Studien ein, um die Ernährung von Adelie- und Kehlstreifpinguinen auf der Antarktischen Halbinsel während des dortigen Winters sowie ihre Wanderungsbewegungen zu ermitteln. Die erfassten Daten sind essentiell für das Überleben dieser Arten. (Die Antarktische Halbinsel ist der Teil des antarktischen Kontinents, der am weitesten über den südlichen Polarkreis hinausragt.)

Gefahr durch zu viel Licht

Die Beleuchtung an Stränden, an denen Meeresschildkröten nisten, kann die Orientierungen frisch geschlüpfter Nestlinge beeinflussen, so dass sie den Weg ins Meer nicht finden. Für einen sicheren Verlauf dieser ersten Wanderung in den nassen Lebensraum hat die Sea to Shore Alliance Methoden zur Messung, Kartierung und Aufzeichnung des jeweiligen Beleuchtungsgrades erarbeitet. Mit diesen Daten vergleichen und identifizieren die Projekt-Betreuer die Intensität der Lichter an den jeweiligen Strandabschnitten, um so den kleinen Schildkröten gezielt helfen zu können.

Lebensraum Sunshine State

Das Hubbs-SeaWorld Research Institute beobachtet und führt langfristige Studien zur Population und Struktur der Lebensräume des Atlantischen Großen Tümmlers in der Lagune des Indian Rivers, einem wichtigen Ökosystem in Florida, durch. Durch diese Arbeit können mögliche Risiken für diese Art besser eingeschätzt werden.

Brad Andrews, President und Executive Director des SeaWorld & Busch Gardens Conservation Funds sowie Chief Zoological Officer bei SeaWorld Parks & Entertainment erklärt: „Heutzutage ist kein Tier vor Umweltgefahren gefeit. Die Arbeit von Wissenschaftlern, Tierrettern und Pädagogen vor Ort dient nicht nur der Überlebenssicherung einzelner Arten, sondern dem Fortbestand der Tierwelt unseres Planeten im Allgemeinen.“

Seit Gründung vor zehn Jahren hat der SeaWorld & Busch Gardens Conservation Fund insgesamt mehr als zehn Millionen US-Dollar für Forschung, Biotopschutz, Tierrettung- und Artenschutz-Schulungsprojekte weltweit bereitgestellt. Gäste der elf Themenparks von SeaWorld Parks & Entertainment können sich während ihres Besuchs ein Bild von der Stiftung machen. Das Unternehmen übernimmt sämtliche Verwaltungs- und Entwicklungskosten. Zudem stellt die Parkfamilie den Wissenschaftlern SeaWorld- und Busch Gardens-Mitarbeiter zur Seite und kümmert sich um die notwendige Infrastruktur. Dadurch ist gewährleistet, dass einhundert Prozent der Spendengelder in die ausgewählten Projekte fließen. Weitere Angaben unter www.swbg-conservationfund.org.

SeaWorld Parks & Entertainment begeistert Besucher mit natürlichen Erlebnissen, spannender Unterhaltung und nahen Begegnungen mit Tieren, die gleichzeitig viel Interessantes und Wissenswertes vermitteln. Das Unternehmen betreibt elf Themenparks in den USA und beschäftigt 21.000 Mitarbeiter, die eine der größten Tiergemeinschaften der Welt betreuen. Die Parkfamilie umfasst die SeaWorld Parks in Orlando (Florida), San Diego (Kalifornien) und San Antonio (Texas); Busch Gardens Tampa Bay in Florida und Busch Gardens in Williamsburg (Virginia); das exklusive Tagesresort Discovery Cove in Orlando; Aquatica, SeaWorld“s Waterpark in Orlando und San Diego; Sesame Place bei Philadelphia (Pennsylvania) sowie die Wasserparks Adventure Island in Tampa (Florida) und Water Country USA in Williamsburg (Virginia).

Die SeaWorld Parks helfen seit mehr als vier Jahrzehnten notleidenden, verwaisten, kranken und verlassenen Tieren. Die Experten haben in dieser Zeit mehr als 22.000 Tiere gerettet. Die Mehrzahl wurde behandelt, gesund gepflegt und konnte wieder ausgewildert werden.

Weitere Informationen gibt es in Deutschland unter Telefon 06102 – 36 66 36, per E-Mail an SeaWorldParks@noblekom.de oder schriftlich bei SeaWorld Parks & Entertainment, Luisenstr. 7, 63263 Neu-Isenburg. Internet: www.SeaWorldParksandEntertainment.com

Kontakt
SeaWorld Parks & Entertainment
Regina Bopp
Luisenstraße 7
63263 Neu-Isenburg
06102-3666-0
info@noblekom.de
http://www.noblekom.de

Pressekontakt:
noble kommunikation GmbH
Marina Noble Regina Bopp
Luisenstraße 7
63263 Neu-Isenburg
06102-36660
info@noblekom.de
http://www.noblekom.de

Pressemitteilungen

Neu: „Madagascar“ live in Busch Gardens Tampa & SeaWorld San Diego


Neu: "Madagascar" live in Busch Gardens Tampa & SeaWorld San Diego

Madagascar live in Busch Gardens Tampa & SeaWorld San Diego

Mit „Madagascar Live! Operation: Vacation“ (Madagascar live: Operation Urlaub) bringt SeaWorld Parks & Entertainment eine Musikshow mit den Filmfiguren der Dream Works Animation Erfolgsserie auf die Bühne. Nach ihrem Kinohit „Madagascar 3: Flucht durch Europa“ machen die tierischen Helden Urlaub und feiern diesen Sommer mit den Gästen von Busch Gardens in Florida und SeaWorld in Kalifornien. Der Eintritt ist im Ticketpreis inbegriffen.

Die 20minütige Live-Show zeigt Urlaubsabenteuer mit dem Löwen Alex, dem Flusspferd Gloria, dem König der Lemuren Julien und natürlich den Pinguinen. Eine Live-Band begleitet die Aufführungen musikalisch mit Rock-, Pop und Klassik-Sounds. Außerhalb der Showauftritte sind die Figuren zu bestimmten Zeiten in den Parks unterwegs.

Start von „Madagascar Live! Operation: Vacation“ ist in Busch Gardens Tampa an Floridas Golfküste am 18. Mai. In SeaWorld San Diego an der kalifornischen Küste stehen die Freunde ab 15. Juni 2013 auf der Bühne.

„Die Themenparks SeaWorld und Busch Gardens sind ideal, damit Familien das neue Live-Erlebnis gemeinsam genießen können“, erklärt Kerry Phelan, Dream Works Animation Head of Worldwide Licensing & Consumer Products. „Das gesamte Kreativ-Team hat einen tollen Job gemacht, die Atmosphäre für junge und jung gebliebene Parkgäste von der Leinwand auf die Bühne zu übertragen.“

Scott Helmstedter, SeaWorld Parks & Entertainment Chief Creative Officer, ergänzt: „Unsere Parks unterhalten und inspirieren Gäste gleichermaßen, Tiere Wert zu schät-zen. Die Madagascar-Filme wiederum reißen Tierfreunde mit ihrem unnachahmlichen Charme und Humor mit. Wir heißen die Stars von Madagascar in unserer Parkfamilie herzlich willkommen und freuen uns auf die Zusammenarbeit mit Dream Works Animation bei dieser bezaubernden neuen Show.“

Madagascar ist einer der erfolgreichsten CG-Animationsfilme überhaupt. Die weltweiten Einnahmen der Reihe belaufen sich auf 1,8 Milliarden US-Dollar. 2012 spielte „Madagascar 3: Flucht durch Europa“ als erfolgreichster Film der Serie über 740 Millionen US-Dollar ein. Busch Gardens Tampa und SeaWorld San Diego sind die einzigen Themenparks in den USA, wo man den Figuren live begegnen kann.

SeaWorld Parks & Entertainment begeistert Besucher mit natürlichen Erlebnissen, spannender Unterhaltung und nahen Begegnungen mit Tieren, die gleichzeitig viel Interessantes und Wissenswertes vermitteln. Das Unternehmen betreibt elf Themenparks in den USA und beschäftigt 21.000 Mitarbeiter, die eine der größten Tiergemeinschaften der Welt betreuen. Die Parkfamilie umfasst die SeaWorld Parks in Orlando (Florida), San Diego (Kalifornien) und San Antonio (Texas); Busch Gardens Tampa Bay in Florida und Busch Gardens in Williamsburg (Virginia); das exklusive Tagesresort Discovery Cove in Orlando; Aquatica, SeaWorld“s Waterpark in Orlando und San Diego; Sesame Place bei Philadelphia (Pennsylvania) sowie die Wasserparks Adventure Island in Tampa (Florida) und Water Country USA in Williamsburg (Virginia).

Die SeaWorld Parks helfen seit mehr als vier Jahrzehnten notleidenden, verwaisten, kranken und verlassenen Tieren. Die Experten haben in dieser Zeit mehr als 22.000 Tiere gerettet. Die Mehrzahl wurde behandelt, gesund gepflegt und konnte wieder ausgewildert werden.

Kontakt
SeaWorld Parks & Entertainment
Regina Bopp
Luisenstraße 7
63263 Neu-Isenburg
06102-3666-0
info@noblekom.de
http://www.noblekom.de

Pressekontakt:
noble kommunikation GmbH
Marina Noble Regina Bopp
Luisenstraße 7
63263 Neu-Isenburg
06102-36660
info@noblekom.de
http://www.noblekom.de

Pressemitteilungen

Busch Gardens Tampa Bay eröffnet Mega-Coaster Cheetah Hunt: Hochgeschwindigkeits- und Naturerlebnisse mit Geparden

Im Themenpark Busch Gardens Tampa Bay im U.S. Sonnenstaat Florida ist die neueste Attraktion an den Start gegangen: Der Mega-Coaster „Cheetah Hunt“. Inspiration für die Achterbahn lieferte der Gepard (englisch Cheetah), das schnellste Landtier der Welt.

Cheetah Hunt ist der erste Dreifach-Launch-Coaster Floridas. Als Launch-Coaster oder Abschuss-Achterbahn bezeichnet man Bahnen, die auf einer ebenen, geraden Strecke katapultartig das Tempo erhöhen – wie ein Gepard auf Verfolgungsjagd. In Busch Gardens erleben Mitfahrer das Gefühl blitzartiger Beschleunigung insgesamt dreimal.

Die atemlose „Jagd“ beginnt mit einem Initialschub des Zuges aus dem Bahnhof direkt in die angrenzende Savanne. Sekunden später schleudern die Mitfahrer mit 97 Stundenkilometern zehn Stockwerke in die Luft, um danach fast 40 Meter tief in einen Graben abzutauchen. Die folgende längere Fahrstrecke dicht über dem Boden ist dem atemberaubenden Lauf von Geparden im flachen Grasland nachempfunden. Schnelle Richtungswechsel, Umkehrrolle und Sprünge beim Einlaufen in eine felsige Schlucht ahmen das Jagdverhalten der Wildkatzen nach.

Mit 90 Sekunden Fahrtzeit und über 1.350 Metern Stahlspur ist Cheetah Hunt der längste aller Coaster im Achterbahn-Mekka Busch Gardens. Die Gesamtfläche von 5,3 Hektar steht für die größte Ride-Erweiterung in der Geschichte des Parks. Die vorgeschriebene Mindestgröße für Mitfahrer beträgt 1,22 Meter – rund 10 Zentimeter weniger als bei den anderen Mega-Coastern des Parks, SheiKra und Montu. Dadurch können auch Familien auf Fahrt gehen.

Cheetah Run – Auge in Auge mit Geparden

Die Achterbahnfahrt ist nur ein Teil des Nervenkitzels. Das Habitat Cheetah Run setzt neue Standards in punkto Naturerlebnisse. Erhöhte und verglaste Aussichtspunkte inmitten des weitläufigen Lebensraumes von 14 Geparden eröffnen Besuchern jeden Alters nahe Begegnungen mit den faszinierenden Steppenjägern. Das Gelände ist den Ruinen eines antiken Tempels nachempfunden. Es erstreckt sich über 1.000 Quadratmeter Fläche und umfasst eine Steppe, natürliche Felsen, schattige Nischen, einen Wasserfall sowie einen 67 Meter langen Pfad, auf dem die Geparden rasen können.

Glasfenster ermöglichen es den Besuchern so nah, wie niemals zuvor an die bedrohte Tierart, von der es weltweit nur noch 10.000 bis 12.500 Exemplare gibt, heranzukom-men. Interaktive Sensorbildschirme vermitteln viel Wissenswertes über die Großkatzen und Busch Gardens Partnerschaft mit dem Cheetah Conservation Fund in Südafrika, der sich für den Erhalt des Geparden in seinem Heimatland und überall auf der Welt einsetzt. Auch die gemeinnützige Organisation SeaWorld & Busch Gardens Conservation Fund unterstützt Forschung-, Schulungs- und Rettungsprogramme zum Erhalt der gefährdeten Gattung.

Mit Cheetah Hunt und Cheetah Run unterstreicht Busch Gardens Tampa Bay seine führende Position als Themenpark und eine der wichtigsten zoologischen Einrichtungen Nordamerikas. Der Park ist Heimat für mehr als 2.500 exotische und bedrohte Tiere. Zudem erwarten die Besucher acht Rollercoaster von Weltformat sowie zahlreiche weitere Rides, Live-Shows, Sonderveranstaltungen und Konzerte – Erlebnisse für die ganze Familie.

Eindrücke von der Verfolgungsjagd online unter: www.CheetahHunt.com
Busch Gardens Tampa Bay gehört zu SeaWorld Parks & Entertainment, die zehn Themenparks in den USA betreibt. Die Parkfamilie umfasst zudem die SeaWorld Parks in Orlando (Florida), San Diego (Kalifornien) und San Antonio (Texas); Busch Gardens in Williamsburg (Virginia); das exklusive Tagesresort Discovery Cove und Aquatica, SeaWorld“s Waterpark (beide Orlando); Sesame Place bei Philadelphia (Pennsylvania) sowie die Wasserparks Adventure Island in Tampa (Florida) und Water Country USA in Williamsburg (Virginia).

CHEETAH HUNT FACT SHEET

Mit Geparden auf Augenhöhe

Thema: Die faszinierende Spezies der schnellsten Landtiere der Welt, die Geparden

Den Einstieg in das Erlebnis bildet Cheetah Run mit spannenden Beobachtungsmöglichkeiten und Informationen rund um die faszinierenden Geparden. Nur wenige Zentimeter trennen die Besucher vom schnellsten Landtier der Welt.
Dann geht es auf Cheetah Hunt über die Serengeti – ganz wie eine Raubkatze. Die Achterbahn steigt hoch über die afrikanische Landschaft und stürzt hinunter in eine felsige Schlucht. Ein weiterer Geschwindigkeitsschub katapultiert über die faszinierten Zuschauer hinweg – purer Nervenkitzel.

Dann die atemlose Jagd.

Art des Rides:
Launch-Coaster mit linearem elektromagnetischem Synchronmotor (LSM)

Katapultschübe:
1. Schub: 48 km/h (30 mph)
2. Schub: 97 km/h (60 mph)
3. Schub: 72 km/h (45 mph)

Weitere Elemente:
39 m Fall in einen unterirdischen Graben
Steilkurven
Inversionsrolle

Streckenlänge:
1.350 m

Höchstgeschwindigkeit:
97 km/h

Dauer der Fahrt:
3,5 Minuten (inkl. Ein- und Ausstieg)

Maximale Anziehungskraft:
4 G

Höhe:
31 m

Sitze:
5 Züge für jeweils 16 Fahrgäste

Kapazität der Attraktion:
1.370 Fahrgäste pro Stunde

Mitfahrer-Mindestgröße:
1,22 m (48 Zoll)

Hersteller:
Intaride LLC, US-Sparte von Intamin Worldwide, Wollerau Schweiz

Standort:
Crown Colony Plaza, Busch Gardens Tampa Bay

SeaWorld Parks & Entertainment betreut eine der größten Tier-Gemeinschaften der Welt: Mehr als 65.000 Tiere, darunter 200 bedrohte oder gefährdete Arten. Die Parkfamilie begrüßt pro Jahr circa 23 Millionen Besucher. Das Unternehmen beschäftigt rund 20.000 Mitarbeiter.

Weitere Informationen gibt es in Deutschland unter Telefon 06102 – 36 66 36, per E-Mail an SeaWorldParks@noblekom.de oder schriftlich bei SeaWorld Parks & Entertainment, Luisenstr. 7, 63263 Neu-Isenburg.
Internet: www.SeaWorldParksandEntertainment.com

SeaWorld Parks & Entertainment
Regina Bopp
Luisenstraße 7
63263 Neu-Isenburg
06102-3666-0
www.noblekom.de
info@noblekom.de

Pressekontakt:
noble kommunikation GmbH
Marina Noble Regina Bopp
Luisenstraße 7
63263 Neu-Isenburg
info@noblekom.de
06102-36660
http://www.noblekom.de

Pressemitteilungen

BUSCH GARDENS TAMPA: LIVE BEI DER TIERPFLEGE DABEI

Nahe Begegnungen zwischen Menschen und den Tieren in der Obhut von SeaWorld Parks & Entertainment zu schaffen, ist für die Verantwortlichen ein wichtiges Anliegen. Ab der Wintersaison eröffnen sich in Busch Gardens in Tampa, Florida, dafür neue Möglichkeiten. Im derzeit entstehenden Animal Care & Nutrition Center können Besucher dann die Versorgung der rund 2.000 tierischen Parkbewohner hautnah erleben.
In der Futterstation können Interessierte bei der Zusammenstellung der Mahlzeiten helfen – nach Vorliebe der jeweiligen Tierart mit Obst, Grillen oder Mehlwürmern. Medizinischen Untersuchungen, Geburten und kleineren Operationen können sie hinter Glas-scheiben verfolgen. Eine interaktive Krankenkarte liefert aktuelle Gesundheitsinformationen der einzelnen Tiere von Diagnose und Behandlung bis Pflege. Wert legen die Betreiber auf die Wissensvermittlung: Bei allen Schritten erläutern Zoologen die Vorgehensweisen und Hintergrunddetails. So kann der Besucher durch Video- und Audiokanäle auch während der Behandlung mit Tierärzten in Verbindung treten.
Busch Gardens bietet mit dem neuen Animal Care & Nutrition Center bald als erste Einrichtung einen Blick hinter die Kulissen der ärztlichen Tierversorgung. Der neue Komplex entsteht auf 1.500 Quadratmetern im Nairobi-Bereich. Der Abenteuerpark beherbergt zurzeit 2.000 Tiere, die 307 Arten angehören, die meisten haben ihren natürlichen Le-bensraum in Afrika.
Mike Boos, verantwortlich für den zoologischen Betrieb bei Busch Gardens, erklärt: „Wir sind stolz auf unsere Tierversorgung und möchten unser Wissen mit unseren Besuchern teilen. Das enge Miteinander von Tieren, Mitarbeitern und Gästen ist eine ganz neue Erfahrung.“
Busch Gardens Tampa gehört zu SeaWorld Parks & Entertainment, die zehn The-menparks in den USA betreibt. Die Parkfamilie umfasst zudem die SeaWorld Parks in Orlando (Florida), San Diego (Kalifornien) und San Antonio (Texas); Busch Gardens in Williamsburg (Virginia); das exklusive Tagesresort Discovery Cove und Aquatica, SeaWorld“s Waterpark (beide Orlando); Sesame Place bei Phila-delphia (Pennsylvania) sowie die Wasserparks Adventure Island in Tampa (Florida) und Water Country USA in Williamsburg (Virginia).

Orlando/Tampa – Mai 2011
…………………………………………………………………………………………………….
Kontakt für die Medien:
noble kommunikation, Marina Noble, Regina Bopp, Luisenstraße 7,
63263 Neu-Isenburg, Tel: 06102-36660, Fax: 06102-366611,
e-mail: info@noblekom.de. Download Text und Fotos: www.noblekom.de

SeaWorld Parks & Entertainment betreut eine der größten Tier-Gemeinschaften der Welt: Mehr als 65.000 Tiere, darunter 200 bedrohte oder gefährdete Arten. Die Parkfamilie begrüßt pro Jahr circa 23 Millionen Besucher. Das Unternehmen beschäftigt rund 20.000 Mitarbeiter.

Weitere Informationen gibt es in Deutschland unter Telefon 06102 – 36 66 36, per E-Mail an SeaWorldParks@noblekom.de oder schriftlich bei SeaWorld Parks & Entertainment, Luisenstr. 7, 63263 Neu-Isenburg.
Internet: www.SeaWorldParksandEntertainment.com

SeaWorld Parks & Entertainment
Regina Bopp
Luisenstraße 7
63263 Neu-Isenburg
06102-3666-0
www.noblekom.de
info@noblekom.de

Pressekontakt:
noble kommunikation GmbH
Marina Noble Regina Bopp
Luisenstraße 7
63263 Neu-Isenburg
info@noblekom.de
06102-36660
http://www.noblekom.de