Tag Archives: Gartner Magic Quadrant

Pressemitteilungen

HEAT Software verbessert seine Position im Gartner Magic Quadrant für ITSSM-Lösungen

Service-Management-Lösung von HEAT Software höchstplatziert in der Kategorie „Ability to Execute“ des Niche-Player-Quadranten

HEAT Software verbessert seine Position im Gartner Magic Quadrant für ITSSM-Lösungen

Milpitas, Kalifornien, 1. September 2016 – HEAT Software, führender Anbieter für Cloud-Service-Management- und Unified-Endpoint-Management- (UEM) Softwarelösungen, gibt bekannt, seine Position im Gartner Magic Quadrant für IT Service Support Management Tools (ITSSM) verbessert zu haben. HEAT Software erhält die höchste Platzierung in der Kategorie „Ability to Execute“ des Niche-Player-Quadranten.

Die ITSSM-Lösungen von HEAT passen sich flexibel an spezifische Business-Anforderungen an und reichen dabei von einfachen Help-Desk-Lösungen bis hin zu Lösungen, die für komplexere Service-Management-Prozesse ausgelegt sind. Die Lösungen sind so konzipiert, dass sie autorisierte Änderungen automatisch auf Endnutzer-Geräten ausrollen, die Einhaltung von Compliance-Vorgaben und SLAs überwachen und mit dem Service-Portfolio von Unternehmen abgleichen, um Servicequalität und Kundenzufriedenheit zu maximieren.

„Wir sind sehr stolz, unsere Position nach „oben rechts“ verbessert zu haben. Dies spricht sowohl für die Ganzheitlichkeit unserer Vision als auch für deren Umsetzbarkeit“, so John Ferron, CEO von HEAT Software. „Unser Team arbeitet unermüdlich daran, unseren Kunden Best-in-Class Service-Management-Lösungen bereitzustellen. Und wir sind sicher, dass der Markt dies auch in Zukunft anerkennen wird.“

Der Gartner Magic Quadrant ist ein vergleichender Marktforschungsindex, der Marktführer anhand der Vollständigkeit ihrer Produktvision und der Umsetzung ihrer Marktstrategie bewertet. HEAT Software hat sich entlang beider Achsen verbessert. Dies ist den signifikanten Verbesserungen zu verdanken, die HEAT Software bei den Fähigkeiten und im Support für seine HEAT IT-Service-Management-Lösung vorangetrieben hat, um auf der Basis von Best-Practices eine robuste, hochflexible Plattform zu entwickeln.

Um mehr über die IT-Service-Management-Lösung von HEAT Software zu erfahren, besuchen Sie unsere Webseite oder werfen Sie einen Blick auf unsere kurze YouTube-Einführung.

Gartner Disclaimer
Gartner does not endorse any vendor, product or service depicted in its research publications, and does not advise technology users to select only those vendors with the highest ratings or other designation. Gartner research publications consist of the opinions of Gartner“s research organization and should not be construed as statements of fact. Gartner disclaims all warranties, expressed or implied, with respect to this research, including any warranties of merchantability or fitness for a particular purpose.

HEAT Software ist führender Anbieter von Cloud-Service-Management- und Unified- Endpoint-Management-Lösungen für Organisationen aller Größen. Mit seiner Lösungssuite ist HEAT Software das einzige Unternehmen weltweit, das von einer einzigen Plattform aus Service Management- und Unified-Endpoint-Management-Software sowohl On-Premise als auch in der Cloud anbietet. HEAT managt täglich Millionen von Service-Interaktionen und Endpoints für Tausende von führenden Unternehmen, von der IT über Human Resources, Facilities, Customer Service bis hin zu weiteren Unternehmensbereichen. Die Lösungen von HEAT Software ermöglichen es Kunden, hervorragenden Service bereitzustellen und gleichzeitig ihre Effizienz durch die Reduktion von Kosten und Komplexität zu maximieren. HEAT Software hat seine Firmenzentrale in Milpitas, Kalifornien. Weitere Informationen erhalten Sie unter www.HEATSoftware.com/de.

Firmenkontakt
HEAT Software
Barbara Lopez-Diaz
Carl-von-Linde-Straße 38
85716 Unterschleißheim
+49 (0)89 / 3188 3270
barbara.lopez-diaz@heatsoftware.com
http://www.heatsoftware.com/de

Pressekontakt
HBI Helga Bailey GmbH
Corinna Voss
Stefan-George-Ring 2
81929 München
+49 (0)89 / 99 38 87 30
+49 (0)89 / 930 24 45
corinna_voss@hbi.de
http://www.hbi.de

Pressemitteilungen

Centrify ist ein Leader im Gartner Magic Quadrant 2016 für Identity & Access Management as a Service weltweit

Die Bewertung basiert auf Vollständigkeit der Vision und Umsetzungskompetenz

Santa Clara, CA/München, 09.06.2016 – Centrify, ein führender Anbieter von Lösungen zur Absicherung von digitalen Identitäten vor Cyber-Angriffen, gibt heute bekannt, dass seine Lösungen von Gartner, Inc. im Leader-Quadranten des „Magic Quadrant for Identity and Access Management as a Service, Worldwide“* eingeordnet werden.

„Wir freuen uns, als Leader im Bereich Identity and Access Management as a Service (IDaaS) eingeordnet zu werden“, sagt Tom Kemp, CEO und Mitgründer von Centrify. „Die Einordnung erfolgt nach einem Jahr voller großer Innovationen und Fortschritte von Centrify. Wir waren das erste Unternehmen, das integrierte Lösungen für Identity & Mobility Management angeboten hat. In den letzten 12 Monaten haben wir unsere Lösungen um Push-Multi-Faktor-Authentifizierung, Unterstützung von Wearables, mobiles TrueSSO und den Schutz mobiler Endgeräte erweitert. Zudem haben wir Anfrage- und Freigabe-Workflows integriert und die Unterstützung von B2B- und B2C-Anwendern hinzugefügt. Und seit kurzem bieten wir zudem eine Cloud-basierte Lösung für Password & Access Management für heutigen hybriden IT-Umgebungen aus Servern und Netzwerkinfrastruktur in der Cloud und in Rechenzentren an.“

Laut Gartner verfügen Leader im IDaaS-Markt generell über starke Kundenzuwächse und bieten Funktionen, die aktuelle Kundenbedürfnisse abdecken. Sie können zudem belegen, dass sie über starke Vision und Umsetzung hinsichtlich zu erwartender Anforderungen in Bezug auf Technologie, Methoden oder Wege der Auslieferung verfügen. Weiterhin sind die Kunden von Unternehmen im Leader-Segment sehr zufrieden mit den gesamten IDaaS-Fähigkeiten sowie dem dazugehörigen Service und Support.

Centrify Identity Service (CIS) vereinheitlich den Schutz von Identitäten, mobilen Endgeräten und Macs in einen Cloud Service und macht die Probleme, die mit multiplen Passwörtern einhergehen, obsolet. Mit CIS setzen Organisationen Sicherheitsrichtlinien über diverse Umgebungen hinweg für interne und externe Anwender durch. Zudem steigert es die Produktivität der Endnutzer und sichert den Zugriff auf Cloud-, Mobil- und lokale Applikationen durch Single Sign-on, User Provisioning und Multifaktor-Authentifizierung.

CIS bietet webbasiertes IDaaS und Enterprise Mobility Management (EMM), Single Sign-On für Applikationen durch Nutzung von Federation Standards oder Password Vaulting and Forwarding, sowie Reporting. Wichtige Funktionen umfassen Sicherheitskonfiguration und Durchsetzung von Sicherheitsregeln, Device X.509 Credential Issuance und Renewal, Fernortung und -Löschung von mobilen Endgeräten und die Containerisierung von Applikationen.

Für weitere Informationen zum Magic Quadrant for Identity and Access Management as a Service, Worldwide von Gartner besuchen Sie bitte https://www.centrify.com/resources/gartner-centrify-named-a-leader-in-the-gartner-magic-quadrant-for-identity-and-access-management-as-a-service?utm_campaign=gartner2016mq&utm_medium=pr&utm_source=press_release&utm_content=&utm_term=&ls=

* Gartner „Gartner Magic Quadrant for Identity and Access Management as a Service, Worldwide 2016“ by Gregg Kreizman, Neil Wynne June 2016.

Erforderlicher Disclaimer:
Gartner spricht keine Empfehlungen für in seinen Veröffentlichungen genannten Anbietern, Produkten oder Dienstleistungen aus und rät Technologiebenutzern nicht, nur die Anbieter mit dem höchsten Rating oder anderen Bezeichnungen auszuwählen. Publikationen von Gartner beinhalten die Meinung von Gartner“s Research-Abteilung und sollten nicht als Tatbestand aufgefasst werden. Gartner lehnt jegliche ausdrückliche oder stillschweigende Haftung hinsichtlich der vorliegenden Forschungsergebnisse ab, auch in Bezug auf die Marktgängigkeit oder die Eignung für einen bestimmten Zweck.

Über Centrify
Centrify ist ein führender Anbieter von Lösungen zur Absicherung von digitalen Identitäten vor Cyber-Angriffen in den heutigen hybriden IT-Umgebungen aus Cloud, Mobile und Rechenzentren. Die Centrify Identity Platform schützt gegen eine der Hauptursachen für Sicherheitslücken – kompromittierte Anmeldedaten – indem sie die digitalen Identitäten von internen und externen Anwendern sowie von Anwendern mit erweiterten Zugriffsrechten sichert. Kunden von Centrify profitieren von besserer IT-Sicherheit, Compliance und gesteigerter Produktivität der Mitarbeiter durch Single Sign-On, Multi-Faktor-Authentifizierung (MFA), Mobile- und Mac-Management, Sicherung von privilegierten Zugriffen und Sitzungsüberwachung. Über 5000 Kunden inklusive mehr als die Hälfte der Fortune 50 Unternehmen vertrauen auf Centrify. Erfahren Sie mehr auf www.centrify.com/de.

Centrify ist ein eingetragenes Markenzeichen und Centrify Server Suite, Centrify Privilege Service sowie Centrify Identity Service sind Markenzeichen der Centrify Corporation in den Vereinigten Staaten von Amerika und in anderen Ländern. Alle anderen Marken sind Eigentum ihrer jeweiligen Inhaber.

Firmenkontakt
Centrify
Natalie Binns
Lily Hill House, Lily Hill Road 1
RG12 2SJ Bracknell, Berkshire
+44 (0)1244 317950
emeamarketing@centrify.com
http://www.centrify.com

Pressekontakt
HBI Helga Bailey GmBH
Christian Fabricius
Stefan-George-Ring 2
81929 München
+49 (0)89 9938 8731
christian_fabricius@hbi.de
http://www.hbi.de

Pressemitteilungen

Jedox in Gartner Magic Quadrant für Corporate Performance Management-Lösungen aufgenommen

Bewertung internationaler Anbieter von Planungssoftware hinsichtlich Visionskraft und Umsetzungskompetenz

Jedox in Gartner Magic Quadrant für Corporate Performance Management-Lösungen aufgenommen

Jedox AG

Die Jedox AG, führender Anbieter von Enterprise Planning- und Business Intelligence-Software, hat heute ihre Aufnahme in den „Magic Quadrant für strategische Corporate Performance Management-Lösungen“ bekanntgegeben. Die jährlich veröffentlichte Studie des internationalen Analysten Gartner Inc. bietet einen Marktüberblick der 16 wichtigsten CPM-Anbieter weltweit und bewertet deren individuelle Stärken und Schwächen.

„Nach dem erfolgreichsten Jahr der Unternehmensgeschichte, mit einem Umsatzwachstum von über 40%, unserer Expansion in den asiatischen Markt sowie herausragenden Neukundengewinnen in den USA, ist unsere Aufnahme in den Gartner Magic Quadrant für strategisches Corporate Performance Management ein weiterer wichtiger Meilenstein für Jedox“, sagt Jedox CEO Kay-Ingo Greve. „Dank 24/7 globalem Support, einem starken indirekten Vertrieb und Produktinnovationen in Cloud und Mobility sind wir bestens aufgestellt, um den Kreis zufriedener Jedox-Kunden weltweit zu vergrößern.“

„Wir freuen uns sehr darüber, dass Jedox-Kunden unseren Einsatz für eine schnelle Umsetzung von globalen Budgetierungs- und Planungslösungen zu schätzen wissen“, fügt Dr. Rolf Gegenmantel, Chief Marketing Officer der Jedox AG, hinzu. „Wir werden die Entwicklung neuer Innovationen weiter vorantreiben und unsere Software um zusätzliche Funktionen zur Self-Service Modellierung erweitern, um Planung, Reporting und Datenanalyse in Unternehmen zu vereinfachen.“

Der Magic Quadrant für strategische Corporate Performance Management-Lösungen evaluiert die Marktposition internationaler CPM-Anbieter hinsichtlich ihrer „Visionskraft“ und „Umsetzungskompetenz“. Die Fähigkeit zur Umsetzung eines Anbieters basiert auf der eingehenden Prüfung von Produkt und Dienstleistungen, Gesamteindruck, Vertriebsaktivitäten und Preisgestaltung, Marktorientierung und Erfolge, Marketingumsetzung, Kundenzufriedenheit und Betrieb. „Visionskraft“ beinhaltet die Kriterien Marktverständnis, Marketingstrategie, Vertriebsstrategie, Angebots-/Produktstrategie, Geschäftsmodell, vertikale- / Branchenstrategie, Innovation und geographische Strategie.

Der Gartner Magic Quadrant für CPM-Lösungen ist unter folgendem Link zum Download verfügbar: http://info.jedox.com/jedox-im-gartner-magic-quadrant-cpm-2016

Gartner Disclaimer: Gartner unterstützt keinen der in seinen Research-Publikationen dargestellten Anbieter, Produkte oder Dienstleistungen und rät Technologie-Anwendern nicht dazu, nur diejenigen Anbieter mit der höchsten Bewertung zu wählen. Gartner Research-Publikationen enthalten die Meinungen der Gartner Research-Organisation und sollten nicht als verbindliche Aussagen ausgelegt werden. Gartner schließt jegliche Gewährleistung, ausdrücklich oder impliziert, in Bezug auf diese Untersuchung aus, einschließlich Garantien der Markttauglichkeit oder Eignung für einen bestimmten Zweck.

LinkedIn: https://www.linkedin.com/company/jedox
Twitter: https://twitter.com/jedoxag
Facebook: https://www.facebook.com/jedox.business.intelligence

Jedox vereinfacht Planung, Analyse und Reporting mit einer integrierten und Cloud-basierten Software-Suite. Anwender und Entscheider aus allen Fachabteilungen werden dabei unterstützt, datengetriebene Geschäftsprozesse selbstständig durchzuführen und Entscheidungen auf einer validen Datenbasis zu treffen. Über 1.900 Unternehmen in mehr als 127 Ländern nutzen Jedox bereits für ihre Realtime-Planungslösungen im Web, Mobile oder in der Cloud. Mit Standorten auf vier Kontinenten gehört die 2002 gegründete Jedox AG zu den führenden Anbietern von Business Intelligence- und Corporate Performance Management-Software. International verfügt das Unternehmen über ein Netzwerk aus über 180 zertifizierten Business-Partnern. Vereinfachen Sie Ihre Planung mit Jedox und starten Sie noch heute Ihre kostenfreie Testversion: www.jedox.com

Kontakt
Jedox AG
Diana Kuch
Bismarckallee 7a
79098 Freiburg im Breisgau
+49 (761) 151470
presse@jedox.com
www.jedox.com

Pressemitteilungen

Level 3 als Challenger für globale Netzwerkservices im Gartner Magic Quadrant 2016 eingestuft

Frankfurt am Main / Broomfield, Colorado, 16. Februar 2016 – Der globale Kommunikationsdienstleister Level 3 Communications, Inc. (NYSE: LVLT) wurde im Challenger-Quadranten des Gartner Magic Quadrant for Network Services, Global [1] vom Januar 2016 entlang der Achsen „Vollständigkeit der Vision“ und „Fähigkeit zur Umsetzung“ an vorderster Stelle positioniert. Gartner hatte für den Bericht zwölf Netzbetreiber im Hinblick auf ihre Vision und die Fähigkeit Services und Strategien umzusetzen untersucht.

Beurteilungsgrundlage für den Magic Quadrant:
– Der Magic Quadrant bewertet Anbieter, die weltweit Festnetzdienstleistungen im Unternehmensbereich bereitstellen und konzentriert sich dabei auf Servicequalität, Preisgestaltung und Erfolgsbilanz.
– Zu diesen Dienstleistungen zählen:
o WAN-Dienste , wie Multiprotocol Label Switching (MPLS), IPsec VPNs , Ethernet WAN-Services und hybride WANs, die mehrere dieser Dienste umfassen
o Session Initiation Protocol (SIP) Trunks
o Dedizierte Internetdienste einschließlich Managed VPN-Angeboten
– Die Bereitstellung von Netzwerkdiensten mit Mehrwert ist für Anbieter von Vorteil und umfasst unter anderem WAN-Optimierung, Application Performance Management (APM), Managed LANs und Wireless LANs (WLANs) sowie Managed Network Security Services.

Wichtige Fakten:
– Die Netzwerklandschaft befindet sich aufgrund neuer Technologien wie Software Defined Networking (SDN) sowie Software Defined WAN (SD-WAN) und dem zunehmenden Einsatz von Hybrid-Technologien im Wandel.
– Level 3 ist bei diesen Trends mit seiner globalen Ethernet-Plattform, die SDN-basierte adaptive Netzwerksteuerung ermöglicht, Vorreiter.
– Um hybride Umgebungen zu unterstützen, bietet Level 3 Voice Complete, eine umfassende, globale Kommunikationslösung, die das expansive, speziell eingerichtete IP-Netzwerk von Level 3 für SIP-Trunking und natives PRI-ISDN (Primary Rate Interface-Integrated Services Digital Network) nutzt.
– Level 3 deckt den Bedarf nach höherer Bandbreite und Netzwerkverbindungen durch kontinuierliche Investitionen in seine Infrastruktur ab.
– Level 3 erweitert fortlaufend seine Managed Security Services und führte 2015 zwei neue Produktlösungen – DDoS-Mitigation und Secure Cellular – am Markt ein. Dem Unternehmen kommt dabei sein umfassender Überblick über die Bedrohungslandschaft zugute.

Zitat:
Anthony Christie, Chief Marketing Officer bei Level 3
„Wir engagieren uns für ein geografisch breit aufgestelltes und umfassendes Portfolio an Netzwerkdiensten, um den sich ständig ändernden Bedürfnissen unserer Kunden gerecht zu werden. Wir glauben, dass die Einstufung im Challenger-Quadranten, bei der wir hinsichtlich Vollständigkeit der Vision und Fähigkeit zur Umsetzung vorne liegen, eine Bestätigung unserer klaren und sich weiter entwickelnden globalen Strategie ist. Im Jahr 2015 haben wir neue Dienste und Funktionen auf den Markt gebracht, darunter ein DDoS-Mitigation-Produkt und SDN-Ressourcen. So bieten wir unseren Kunden marktführende Lösungen, die hohe Kundenzufriedenheit erzielen.“

Zusätzliche Ressourcen:
Gartner Magic Quadrant für globale Netzwerkservices 2016

Informationen zum Magic Quadrant:
Gartner unterstützt keine der in den eigenen Marktforschungspublikationen dargestellten Anbieter, Produkte oder Services und spricht keine Empfehlung für Technologienutzer aus, sich nur für die Anbieter mit den höchsten Bewertungen oder anderen Auszeichnungen zu entscheiden. Die Marktforschungspublikationen von Gartner stellen Meinungsäußerungen des Gartner-Forschungsteams dar und sollten nicht als Tatsachenfeststellung interpretiert werden. Gartner schließt hinsichtlich dieser Forschung jedwede Garantie, ausdrücklich oder impliziert, aus, einschließlich die der Marktgängigkeit oder der Eignung für einen bestimmten Zweck.

[1] Gartner, Magic Quadrant for Network Services, Global – Neil Rickard, Bjarne Munch. Datum der Veröffentlichung: 14. Januar 2016

Level 3 Communications, Inc. (NYSE: LVLT) ist ein Fortune-500-Unternehmen, das regionale, nationale und globale Kommunikationsdienstleistungen an Unternehmens-, Behörden- und Carrierkunden bereitstellt. Das umfassende Portfolio an sicheren Managed Solutions von Level 3 schließt Glasfaser- und Infrastrukturlösungen, Sprach- und Datenübertragung auf IP-Basis, Wide-Area-Ethernet-Dienste, Bereitstellung von Videos und Inhalten sowie Datacenter- und cloudbasierte Lösungen ein. Level 3 bedient Kunden auf über 500 Märkten in 60 Ländern über eine globale Dienstleistungsplattform, die auf eigenen Glasfasernetzen auf drei Kontinenten fußt und durch umfangreiche Verkabelung auf dem Meeresboden verbunden ist. Für weitere Informationen besuchen Sie bitte www.level3.com, oder lernen Sie uns auf Twitter, Facebook und LinkedIn kennen.

© Level 3 Communications, LLC. Alle Rechte vorbehalten. Level 3, Vyvx, Level 3 Communications, Level (3) und das Level 3-Logo sind entweder eingetragene Dienstleistungsmarken oder Dienstleistungsmarken von Level 3 Communications, LLC und/oder verbundenen Unternehmen in den Vereinigten Staaten und/oder anderen Ländern. Alle anderen hierin gebrauchten Dienstleistungsbezeichnungen, Produktbezeichnungen, Firmenamen oder Logos sind Marken oder Dienstleistungsmarken ihrer jeweiligen Eigentümer. Die Dienstleistungen von Level 3 werden von Tochtergesellschaften von Level 3 Communications, Inc. erbracht.

Firmenkontakt
Level 3 Communications
Beatrice Martin-Vignerte
Fleet Place 10
EC4M 7RB London
+44 788 418 7763
Beatrice.Martin-Vignerte@level3.com
http://www.level3.com

Pressekontakt
HBI Helga Bailey GmbH
Maria Dudusova
Stefan-George-Ring 2
81929 München
089 / 99 38 87 38
maria_dudusova@hbi.de
http://www.hbi.de

Pressemitteilungen

Teradata Marketing Applications zum vierzehnten Mal in Folge „Leader“ im Gartner Magic Quadrant für Marketing Resource Management

Leader im MRM-Markt zeichnen sich durch eine starke Vision und die Fähigkeit zur Umsetzung dieser Vision aus

MÜNCHEN, 15. Februar 2016 – Teradata Marketing Applications, ein Geschäftsbereich von Teradata Corp. (NYSE: TDC ), dem weltweiten Anbieter von Big-Data-Analyse- und integrierten Marketinglösungen, ist von Gartner, Inc. erneut in den „Leaders“-Quadranten des „Magic Quadrant for Marketing Resource Management (MRM)“ eingestuft worden. Damit wurde Teradata zum vierzehnten Mal in Folge als Leader in dem Gartner- Report positioniert, dessen aktuelle Ausgabe Kimberly Collins, Research Vice President CRM bei Gartner, am 8. Februar 2016 veröffentlicht hat.

Der Report bewertet Anbieter auf der Grundlage ihrer Vision für das Marketing Resource Management und ihrer Fähigkeit, diese Version umzusetzen. Teradata Marketing Resource Management gehört – zusammen mit Digital Marketing, Omni-Channel Marketing und der Daten-Management-Plattform – zu den Marketinganwendungen, die Teradata Marketing Applications anbietet.

„Wir freuen uns über die kontinuierliche Einstufung in den Leaders-Quadranten des Gartner Magic Quadrant für MRM. Unser Fokus wird auch künftig darauf liegen, Marketers dabei zu unterstützen, sich an die individuellen Kundenanforderungen anzupassen und durch mehr Flexibilität im Marketing nachhaltiges Wachstum zu generieren“, sagt Bob Fair, Präsident von Teradata Marketing Applications und Chief Operating Officer der Teradata Corporation.

Teradata stellt den Gartner Marketing Resource Management Magic Quadrant zum kostenfreien Download zur Verfügung.

Über den Magic Quadrant
Gartner spricht keine Empfehlungen zu den in seinen Reports bewerteten Anbietern, Produkten oder Dienstleistungen aus und rät Technologieanwendern nicht, ausschließlich die Anbieter mit den besten Bewertungen zu wählen. Die Reports geben lediglich die Meinung der Gartner-Analysten wieder, sie sollten nicht als Darstellung von Tatsachen ausgelegt werden. Gartner gibt weder ausdrücklich noch implizit Garantien bezüglich der Untersuchungsergebnisse noch eine Mängelgewährleistung oder Zusicherung der Gebrauchstauglichkeit von Produkten für einen bestimmten Zweck.

Kurzportrait Teradata
Teradata (NYSE: TDC) hilft Unternehmen dabei, größeren Nutzen aus ihren Daten zu ziehen. Mit den Big-Data-Analyse- und den integrierten Marketinglösungen von Teradata erzielen Firmen nachhaltige Wettbewerbsvorteile. Weitere Informationen: teradata.de

Firmenkontakt
Teradata
Kerstin Nachtigall
Dachauer Straße 63
80335 München
+49 (0) 89 12009-694
Kerstin.Nachtigall@Teradata.com
http://www.teradata.com

Pressekontakt
KOSCHADE PR
Tanja Koschade
Kellerstraße 27
81667 München
+49 (0)89 550668-50
tanja@koschadepr.de
http://www.koschadepr.de

Pressemitteilungen

Gartner Magic Quadrant 2016: Qlik im Leader-Quadranten für BI- und Analyse-Plattformen

Data-Discovery-Anbieter zum sechsten Mal in Folge ausgezeichnet

Gartner Magic Quadrant 2016: Qlik im Leader-Quadranten für BI- und Analyse-Plattformen

Gartner Magic Quadrant 2016 für BI- und Analyse-Plattformen (Bildquelle: Gartner)

Qlik, ein führender Anbieter im Bereich Visual Analytics, wurde vom Analystenhaus Gartner als Leader im Magic Quadrant für Business Intelligence und Analytics Plattformen 2016 positioniert. Qlik kann diese Position damit im sechsten Jahr in Folge behaupten – basierend auf seinem umfassenden, visionären Konzept und dessen Umsetzung. Der Gartner-Report gibt einen Überblick über die Leistung von Anbietern in einem bestimmten Marktsegment. Mit dem Magic Quadrant sollen Endanwender mit fundierten Informationen zur Entscheidungsfindung in Bezug auf potentielle Anbieter von Produkten oder Dienstleistungen unterstützt werden. Der Report steht zum Download unter http://www.qlik.com/mq2016 bereit.

Laut dem Report „sind Leader diejenigen Anbieter, die ein umfassendes Verständnis der Produktleistungsfähigkeit sowie ein entsprechendes Engagement für den Erfolg ihrer Kunden aufweisen, wie es die Käufer im derzeitigen Markt fordern – in Kombination mit einem leicht verständlichen und attraktiven Pricing-Modell, welches die Wertigkeit zeigt und zusätzliche Käufe unterstützt. Kaufentscheidungen werden im modernen Markt rund um BI und Analytics-Plattformen vor allem von Fachanwendern getroffen oder zumindest stark beeinflusst. Diese fordern einfach zu bedienende und zu erwerbende Produkte, die einen deutlichen Geschäftsnutzen bringen und auch weniger technik-affinen Anwendern leistungsfähige Analysen ermöglichen, ohne die IT um Unterstützung bitten zu müssen. In einem sich rapide entwickelnden Markt, wo Innovationen an der Tagesordnung sind, muss ein Leader zudem zeigen, dass er nicht nur auf das derzeitige Business fokussiert ist, sondern auch über eine profunde Roadmap verfügt, die seine Position als zukünftiger Leader festigt und somit das Investment der heutigen Käufer sichert. Weiter heißt es im Report, dass „der Neuerwerb im Markt von Anbietern beherrscht wird, die ihren Fokus auf Agilität und Benutzerfreundlichkeit für Fachanwender richten – gekoppelt mit der Fähigkeit, die entsprechende Governance für die Deployments zu bieten, sowie der Möglichkeit der verantwortungsvollen Erstellung, Verteilung und Nutzung von Analysen, die innerhalb der Plattform erstellt wurden.“

„Wir waren schon immer Vorreiter in der BI-Branche. Es gab eine Zeit, in der unsere Data Discovery ein visionäres Konzept darstellte, welches die anderen etablierten Anbieter zu ihren bestehenden Lösungen hinzuzufügen versuchten. Jetzt ist Data Discovery zum BI-Standard geworden und noch immer behaupten wir unsere visionäre Führung“, sagte Lars Björk, Chief Executive Officer von Qlik. „Als Pionier in diesem Markt wird Qlik auch weiterhin neue Wege beschreiten, um eine moderne Plattform zu bieten, die weit mehr als ansprechende Visualisierungen liefert. Die Plattform vereint Governance und intuitive Handhabung und nimmt unsere Kunden mit auf eine Entdeckungsreise in die Welt der Visual Analytics.“

Qlik richtet sein Augenmerk nun auf die nächste Transformation des BI-Marktes und entwickelt sich stetig weiter, um den wachsenden Anforderungen der Anwender gerecht werden zu können. Im April 2015 hat Qlik mit Qlik Sense Enterprise 2.0 die neueste Version seines modernen, plattformbasierten BI-Ansatzes veröffentlicht. Das Produktportfolio umfasst Anwendungsfälle von Self-Service-Datenvisualisierung über Reporting und Dashboards bis hin zu Guided Analytics und Embedded Analytics – alles basierend auf der patentierten QIX Associative Indexing Engine. Das Unternehmen hat auch die Qlik® Analytics Plattform vorgestellt, die sich speziell an Entwickler richtet, um diesen eine einfachere Erstellung jeglicher datengetriebener Anwendungen zu ermöglichen. Qlik® Cloud hingegen ermöglicht das kostenfreie Teilen von Anwendungen sowie eine erweiterte Kollaboration – etwa durch die Möglichkeit, interaktive Diagramme über Qlik Sense Charts öffentlich zu teilen. Mit der Akquisition von DataMarket bietet Qlik seinen Kunden einen unkomplizierten Zugriff auf externe On-Demand-Datenquellen.

Um auch in Bereichen Customer Service und Support innovativ zu bleiben, hat Qlik den Qlik Proactive Support eingeführt. Das Angebot umfasst proaktives Monitoring-as-a-Service zum Vermeiden und Beheben von Problemen und ist das erste seiner Art in der BI-Branche. Mit dem Qlik Proactive Support ermöglicht Qlik das Entdecken von Abweichungen in Echtzeit, Live-Diagnosen sowie regelmäßige Health Check Reports. Der Qlik Support gibt dann proaktive Empfehlungen für die optimale Performance und die Minderung von Risiken.

Kernelement aller Qlik-Produkte ist, dass Anwender Analysen aus unterschiedlichsten Datenquellen durchführen können sollten – egal ob lokal oder in der Cloud, intern oder extern. Mit der assoziativen Datensuche von Qlik können Anwender alle aufkommenden Fragen stellen und beantworten und Daten frei nach allen Richtungen untersuchen, anstatt durch einen vordefinierten Pfad von Fragen eingeschränkt zu sein. Denn Einsichten entstehen erst dann, wenn Daten aus allen Perspektiven wirklich detailliert betrachtet werden können.

Über den Magic Quadrant
Gartner spricht in seinen Marktanalysen keine Empfehlung für Anbieter, Produkte oder Dienstleistungen aus und rät Technologienanwendern nicht, ausschließlich die Anbieter mit den höchsten Bewertungen zu wählen. Die Publikationen von Gartner enthalten Meinungen der Forschungsorganisation von Gartner und sollten nicht als Darstellung der Tatsachen aufgefasst werden. Gartner gibt in Bezug auf diese Forschungsergebnisse keinerlei Gewährleistung, ob ausdrücklich oder konkludent, auch nicht hinsichtlich der Marktgängigkeit oder Eignung für einen bestimmten Zweck.

Qlik (NASDAQ: Qlik) ist führender Anbieter von Visual Analytics und liefert intuitive Lösungen für Self-Service-Datenvisualisierungen und Analytics. Rund 37.000 Kunden verlassen sich auf Qlik-Lösungen, um mehr Bedeutung aus ihren Informationen von verschiedenen Datenquellen zu gewinnen. Dabei erkunden sie mit den Qlik-Lösungen die verborgenen Beziehungen zwischen den Daten, die wiederum zu wertvollen Einsichten und zu guten Ideen führen. Qlik hat sein Hauptquartier in Radnor, Pennsylvania und weltweit Büros mit mehr als 1.700 Partnern in mehr als 100 Ländern.

Neueste Informationen rund um Qlik für die DACH-Region finden Sie auch auf Twitter sowie auf YouTube oder Sie abonnieren die Neuigkeiten auf XING.

Firmenkontakt
Qlik
Alexander Klaus
Rather Straße 110a
40476 Düsseldorf
+49 (0)211 58668-0
+49 (0)211 58668-599
presse@qlikview.com
www.qlik.com/de

Pressekontakt
Maisberger GmbH
Julia Schreiber
Claudius-Keller-Str. 3c
81669 München
+49 (0)89 419599-66
+49 (0)89 419599-12
qlik@maisberger.com
http://www.maisberger.com

Pressemitteilungen

Gartner Magic Quadrant 2016: Orange Business Services ist „Leader“ für Network Services

Orange Business Services wurde in der ersten Ausgabe 2016 des Gartner Magic Quadrant for Network Services, Global1 im Leaders Quadranten positioniert. Der Bericht prüfte die Vision von 12 Netzwerkdienstleistern auf ihre Vollständigkeit und Realisierbarkeit. Entlang der Achse „Realisierbarkeit“ erreichte Orange Business Services dabei die höchsten Werte.

„Die kontinuierliche Platzierung im Gartner Magic Quadrant für weltweite Netzwerkservices ist eine Anerkennung unserer harten Arbeit, mit der wir den Bedürfnissen unserer Kunden begegnen möchten. Dazu gehören neue Dienste wie unser Hybridnetz und die SDN-Funktionen, genauso wie unsere nachgewiesene hohe Kundenzufriedenheit und unsere einzigartige globale Reichweite“, sagt Thierry Bonhomme, CEO von Orange Business Services.

Schnelle technologische Entwicklung

Die Netzwerklandschaft verändert sich rasend schnell – immer mehr Unternehmen entscheiden sich deshalb für neue Technologien wie Software-Defined Networks (SDN) und die Bereitstellung von Cloud-IT-Services. Um den Bedürfnissen seiner Kunden zu entsprechen, hat Orange Business Services die Essentials 2020 Strategie entwickelt, die den Kundenservice sowie die Netzwerk-Bereitstellung stärkt. Bereits jetzt hat Orange unter allen Mobilfunkanbietern die breiteste Netzabdeckung und vergrößert weiterhin seine Präsenz in allen wichtigen Wachstumsregionen.

Laut Gartner sind „Anbieter im Leaders Quadranten stabile Unternehmen, die gute Leistungen erbringen und eine klare Vision davon haben, wohin sich der Markt bewegt. Sie bieten ein allumfassendes und qualitativ hochwertiges Portfolio an Netzwerkdiensten, das in vielen verschiedenen Regionen erhältlich ist. Sie richten sich an die Bedürfnisse von unterschiedlichsten Unternehmen – ungeachtet ihrer Größe, geografischen Verteilung oder der vertikalen Branche. Die „Leader“ gestalten die Entwicklung des Marktes, indem sie ihre Reichweite erhöhen, neue führende Entwicklungen sowie neue Geschäftsmodelle schaffen und diese in großem Stil anwenden.“

Orange Business Services wurde nicht nur im Bereich Konnektivität an der Spitze positioniert, sondern auch im Gartner Magic Quadrant for Contract as a Service, Western Europe2.

Der Gartner Magic Quadrant ist abrufbar unter: http://www.gartner.com/reprints/orange-reprints-vol2?id=1-2WCMQAB&ct=160115&st=sb

1 Magic Quadrant for Network Services, Global – Neil Rickard, Bjarne Munch. Veröffentlichung: 14. Januar 2016
2 Magic Quadrant for Contact Center as a Service, Western Europe – Steve Blood, Drew Kraus, Daniel O’Connell. Veröffentlichung: 15.Oktober 2015

Über den Magic Quadrant
Gartner bevorzugt keinen Anbieter, kein Produkt und keinen Service, der in den veröffentlichten Untersuchungen vorgestellt wird. Und Gartner spricht keine Empfehlung aus, nur die bestplatzierten und anderweitig ausgezeichneten Anbieter zu wählen. Die Untersuchungsergebnisse von Gartner basieren auf Meinungen der Marktforschungsorganisation von Gartner und sollten nicht als Tatsache angesehen werden. Gartner schließt jede Gewährleistung für alles in diesem Bericht Genannte oder Implizierte aus. Dies umfasst auch Gewährleistungen für Mängel und die Eignung für bestimmte Zwecke.

Über Orange Business Services

Orange Business Services, der Orange-Geschäftsbereich für B2B Services, ist nicht nur ein global tätiger Telekommunikationsanbieter, sondern auch IT-Lösungsintegrator und Anwendungsentwickler. Seine rund 20.000 Mitarbeiter unterstützen Unternehmen in allen Bereichen der digitalen Transformation: mobile und kollaborative Arbeitsplätze, IT- und Cloud-Infrastrukturen, Festnetz- und mobile Anbindungen, private und hybride Netzwerke, Applikationen für das Internet der Dinge, eine 360-Grad-Kundenzufriedenheit und Big Data Analytics. Im Bereich Cybersicherheit stellt Orange Business Services Experten und spezielle Infrastrukturen bereit, die alle Arten von Informationssystemen schützen. Mehr als 3000 multinationale Organisationen sowie zwei Millionen Klein- und Heimbüros (SOHO), Unternehmen auf der ganzen Welt und regionale Behörden in Frankreich vertrauen Orange Business Services als ihrem zuverlässigen Partner.

Weitere Informationen finden Sie auf www.orange-business.com in unseren Blogs oder auf LinkedIn und Twitter.

Orange ist einer der weltweit führenden Telekommunikationsanbieter mit einem Jahresumsatz von 39 Milliarden Euro im Jahr 2014 und 156.000 Beschäftigen weltweit (Stand 31. Dezember 2014). Orange ist an der NYSE Euronext Paris (ORA) und an der Börse in New York (ORAN) gelistet.

Orange und alle anderen Namen von Produkten und Services von Orange, die in diesen Unterlagen genannt werden, sind Marken von Orange oder der Orange Brand Service Limited.

Firmenkontakt
Orange Business Services
Dagmar Ziegler
Rahmannstraße 11
65760 Eschborn
+49-(0)6196-96 22 39
dagmar.ziegler@orange-ftgroup.com
http://www.orange-business.com

Pressekontakt
Maisberger Gesellschaft für strategische Unternehmenskommunikation mbH
Brigitte Galiger
Claudius-Keller-Str. 3c
81669 München
+49-(0)89-41 95 99 46
orange@maisberger.com
http://www.maisberger.com

Pressemitteilungen

Tata Communications wird zum zweiten Mal in Folge mit führender Position im Gartner Magic Quadrant im Bereich globale Netzwerkdienste ausgezeichnet

Mumbai – 29. Januar 2015 – Tata Communications, weltweiter Anbieter von A New World of Communications™, wurde zum zweiten Mal in Folge mit einer führenden Position im Gartner Magic Quadrant im Bereich globale Netzwerkdienste ausgezeichnet. Gartner[1] zufolge wird „die Anzahl der Organisationen, die globale Netzwerkdienste benötigen, weiter ansteigen. Die Globalisierung, die wachsende Adoption von Cloud-Diensten, IT-Zentralisierung und das anhaltende Wachstum von Anwendungen wie Video- und Machine-to-Machine-Kommunikation und Big Data sind die maßgeblichen Treiber dieser Entwicklung.“

Sumeet Walia, Head of Global Enterprise Business von Tata Communications, sagt: „Zum zweiten Jahr in Folge sind wir mit einer führenden Position im Gartner Magic Quadrant im Bereich globale Netzwerkdienste ausgezeichnet worden. Dies ist ein Beweis für unser kontinuierliches Bestreben, unsere Netzwerkleistungsfähigkeit voranzutreiben, während wir die Abdeckung sowohl in entwickelten wie auch aufstrebenden Märkten ausweiten. Wir haben eine aggressive Expansion unseres bestehenden Netzwerks mit der Einführung neuer Services, wie beispielsweise der wegweisenden IZO™-Netzwerkplattform, kombiniert.“

Die Strategie von Tata Communications basiert auf seiner starken Netzwerkpräsenz in aufstrebenden und entwickelten Märkten, seinem Portfolio an IP- und Cloud-Diensten, strategischen Partnerschaften sowie die Umstellung auf ein Geschäftsmodell der Managed Services.

Tata Communications besitzt und betreibt das weltweit größte und fortschrittlichste Unterseekabel-Netzwerk. Heute laufen über 24% der weltweiten Internetrouten über das Netzwerk von Tata Communications und das Unternehmen ist der einzige Tier-1-Anbieter, der bei Routen auf fünf Kontinenten zu den Top 5 gehört.

[1] Quelle: Gartner, „Magic Quadrant for Network Services, Global“ Neil Rickard, Bjarne Munch, 14. Januar 2015

Die vollständige Pressemitteilung (in englischer Sprache) finden Sie hier

Tata Communications ist ein weltweiter Anbieter von Kommunikationslösungen. Das Unternehmen ist besonders in Schwellenländern stark aufgestellt. Multi-nationale Konzerne und Service Provider werden mit hochmodernen gemanagten Lösungen, einem global verfügbaren und pan-indischen Netzwerk und umfassender Expertise unterstützt. Endverbraucher sind ebenso die Zielgruppe von Tata Communications auf dem indischen Markt.
Das weltweit verfügbare Netzwerk von Tata Communications umfasst eines der modernsten und größten Tiefseekabelnetzwerke und über 400 PoPs. Mehr als 200 Länder werden verbunden. Weltweit unterhält der Anbieter rund 1 Million Quadratmeter Fläche für Rechenzentren und Kollokationsräume. Tata Communications ist führender Anbieter in Schwellenländern wie etwa in Indien bei Datendiensten für Großunternehmen.
Weltweit gehört das Unternehmen zu den führenden Anbietern von Lösungen zur Sprachübertragung weltweit. Dazu kommt eine Reihe strategischer Investitionen in Netzbetreiber: in Südafrika (Neotel), Sri Lanka (Tata Communications Lanka Limited), Nepal (United Telecom Limited) und, vorbehaltlich der Genehmigung durch die chinesische Regierung, in China (China Enterprise Communications).

Tata Communications Limited ist an der Börse in Mumbai und der National Stock Exchange of India notiert. ADR (American Depository Receipts) der Aktie sind an der New Yorker Börse notiert (NYSE: TCL).
www.tatacommunications.com

Forward Looking & Cautionary Statements
Certain words and statements in this release concerning Tata Communications and its prospects, and other statements, including those relating to
Tata Communications“ expected financial position, business strategy, the future development of Tata Communications“ operations, and the general economy in India, are forward-looking statements. Such statements involve known and unknown risks, uncertainties and other factors, including financial, regulatory and environmental, as well as those relating to industry growth and trend projections, which may cause actual results, performance or achievements of Tata Communications, or industry results, to differ materially from those expressed or implied by such forward-looking statements. The important factors that could cause actual results, performance or achievements to differ materially from such forward-looking statements include, among others, failure to increase the volume of traffic on Tata Communications“ network; failure to develop new products and services that meet customer demands and generate acceptable margins; failure to successfully complete commercial testing of new technology and information systems to support new products and services, including voice transmission services; failure to stabilize or reduce the rate of price compression on certain of the company“s communications services; failure to integrate strategic acquisitions and changes in government policies or regulations of India and, in particular, changes relating to the administration of Tata Communications“ industry; and, in general, the economic, business and credit conditions in India. Additional factors that could cause actual results, performance or achievements to differ materially from such forward-looking statements, many of which are not in Tata Communications“ control, include, but are not limited to, those risk factors discussed in
Tata Communications“ various filings with the United States Securities and Exchange Commission. These filings are available at www.sec.gov.
Tata Communications is under no obligation to, and expressly disclaims any obligation to, update or alter its forward-looking statements.

Firmenkontakt
Tata Communications
Tim Masih
20 Old Bailey
EC4M 7AN London
+44 (0)78330 43779
tim.masih@tatacommunications.com
http://www.tatacommunications.com

Pressekontakt
Hill+Knowlton Strategies GmbH
Nicole Stück
Darmstädter Landstraße 112
60598 Frankfurt am Main
069 9736218
nicole.stueck@hkstrategies.com
http://www.hillandknowlton.de

Pressemitteilungen

FSP ein „Namhafter Anbieter“ in Gartners Magic Quardrant for Identity & Governance Administration

FSP ein „Notable Vendor“ in Gartners Magic Quardrant for Identity & Governance Administration (IGA), Januar 2015

FSP ein "Namhafter Anbieter" in Gartners Magic Quardrant for Identity & Governance Administration

IGA Lifecycle, FSP GmbH

Köln, 22. Januar 2015. Die FSP hat heute bekanntgegeben, dass sie in Gartners „Magic Quadrant for IGA“ als ein namhafter Anbieter erwähnt worden ist.

„Wir sehen Gartners Anerkennung als einen Beweis für unsere Kompetenz im Bereich IGA. Mit dem FSP-Produkt ORG werden Sicherheit, Flexibilität durch Automatisierung, bessere Compliance, verbesserte Service-Levels und die Grundlage für steuerbare Geschäftsabläufe und letztendlich geringere Betriebskosten erreicht.
Einfache Bedienbarkeit, Multisystemfähigkeit, Mandantenfähigkeit, rollen- und attributbasiertes Benutzerrechtemanagement (ABAC und RBAC) und deren akkurate, klar geregelte und kontrollierte Pflege inklusive Berechtigungs-Rezertifizierungen sind weitere Funktionalitäten.“ Frank Böhm, Geschäftsführer der FSP Software & Consulting.

Gartners Vorhersagen im Bereich Strategische Planung:

Bis 2018 werden 30 % aller Unternehmen mehr als 50 % ihrer aktuell noch manuell administrierten Berechtigungsanfragen durch intelligente automatisierte Systeme ersetzt haben.

Bis 2018 werden 40 % aller Anbieter im Bereich IGA ihre Systeme mit vorkonfigurierten Businessprozessen anbieten, sodass die Implementierung für kleine und mittelständische Unternehmen einfacher gestaltet wird. Aktuell tun dies nur 10 % der IGA-Anbieter.

IGA Markt:

Laut Gartner wird sich der IGA-Markt grundlegend verändern. IGA Anbieter tätigen schon heute hohe Investitionen, um den Anforderungen ihrer Kunden zu entsprechen. Hier geht es vor allem um Benutzerfreundlichkeit, Mobilität, Flexibilität und Kostensenkung. Nebenbei werden die Funktionalitäten im Bereich Provisionierung und Access Governance ausgebaut.

Für 2015 erwartet Gartner einen weiteren Anstieg im Bereich Customerization. Die Nachfrage nach benutzerfreundlichen Oberflächen ist so stark, dass manche Anbieter User Interface Upgrades planen.

Über den Magic Quadrant:

Der Magic Quadrant für Identity Governance and Administration (IGA) konsolidierte erstmals Ende 2013 zwei zuvor separate Magic Quadrant Studien („User Administration and Provisioning“ und „Identity and Access Governance“).

Haftungsausschluss: Gartner rät zu keinem Anbieter, Produkt oder einer Dienstleistung, die in dieser Studie dargestellt wird. Gartner rät Technologie-Nutzern nicht nur jene Anbieter mit den höchsten Bewertungen auszuwählen. Gartner-Studien bestehen aus den Meinungen der Gartner Analystenorganisation, welche nicht als Fakten ausgelegt werden sollten. Gartner lehnt jegliche Gewähr, ausdrücklich oder impliziert, in Bezug auf diese Studie, einschließlich Garantien der Marktgängigkeit oder Eignung für einen bestimmten Zweck, ab.

FSP GmbH Software & Consulting

Die FSP GmbH steht für qualitativ hochwertige Software und Beratung. Führende Finanzdienstleistungsunternehmen vertrauen den FSP-Softwareprodukten und Beratungsleistungen in den Bereichen Prozesse, Organisation und Technologie.

Die FSP GmbH wird im aktuellen Gartner Magic Quadrant for Identity Governance and Administration (IGA) als ein „Noatable Vendor“ gelistet.

Firmenkontakt
FSP GmbH
Frank Böhm
Albin-Köbis-Str. 8
51447 Köln
+49 2203 371000
f.boehm@fsp-gmbh.com
http://www.fsp-gmbh.com

Pressekontakt
FSP GmbH Software & Consulting
Frank Böhm
Albin-Köbis-Str. 8
51447 Köln
+49 2203 371000
f.boehm@fsp-gmbh.com
http://www.fsp-gmbh.com

Pressemitteilungen

Marktforschungsunternehmen stuft Hersteller von Authentifizierungslösungen ein

Gartner Magic Quadrant for User Authentication: SecurEnvoy höchstbewertet in puncto Vollständigkeit der Vision und Umsetzungsfähigkeit im Niche Players Quadrant

Frankfurt/London, 19. Januar 2015 – Das führende Forschungs- und Beratungsunternehmen im Bereich Informationstechnologie, Gartner, Inc., hat kürzlich das neue „Magic Quadrant for User Authentication“ (Ant Allan, Anmol Singh, Eric Ahlm; 1. Dezember 2014) publiziert. Dabei wurde SecurEnvoy als Erfinder der tokenlosen Zwei-Faktor-Authentifizierung (2FA) für seine Vollständigkeit der Vision und Umsetzungsfähigkeit gelobt. Mit Blick auf die Gartner-Kriterien ist dies für die britischen Entwickler eine Anerkennung für ihre am Markt etablierten und benutzerfreundlichen Authentifizierungssysteme.

SecurEnvoy ist Entwickler der Phone-as-a-Token-Plattform SecurAccess. Die Server-basierte Software setzt kein Hardware-Token ein, sondern nutzt mobile Endgeräte als zweiten Faktor. Somit empfangen Anwender den für den Login benötigten Ziffern-Passcode (One-Time-Passcode, OTP) mittels SMS oder App auf das Smartphone, Tablet oder Laptop. Zum Einloggen wird der OTP mit den persönlichen Zugangsdaten des Nutzers kombiniert.

Die tokenlose Technologie von SecurEnvoy wurde im Jahr 2014 mehrfach ausgezeichnet; so gewann SecurEnvoy den Award des US-amerikanischen SC Magazine in der Kategorie „Best Buy“ sowie den hochangesehenen Queen“s Award for Enterprises und den Queen“s Award for Export vom britischen Königshaus. Als Alternative zur SMS entwickelte der britische 2FA-Anbieter eine weitere mobilfunkunabhängige und zuverlässige Variante: Die Technologie One Swipe ermöglicht in Verbindung mit einer Soft Token App die Passcode-Übermittlung via QR-Code.

„Unser jährliches Wachstum von 40 % und unsere Spitzenposition im Gartner Magic Quadrant für Nutzer-Authentifizierungen verdeutlichen, dass sich unsere tokenlose Variante am IT-Markt etabliert hat“, kommentiert Steve Watts, Sales and Marketing Director bei SecurEnvoy. „Durch unsere globale Strategie werden wir für unsere umfangreichen Funktionalitäten im Bereich 2FA anerkannt. Die veränderte Marktperspektive gibt uns die Möglichkeit, den IT-Markt noch umfassender über unsere führenden tokenlosen Entwicklungen zu informieren. Mit stetigen Weiterentwicklungen gehen wir nun weit über die herkömmliche SMS-Zustellung von Passcodes hinaus. Mit Blick in die Zukunft arbeiten wir bereits an neuen, sicheren Authentifizierungslösungen, z.B. im Bereich NFC und Bluetooth. Die kontaktlose und trotzdem geschützte Übermittlung der OTPs ist unser nächstes Entwicklungsziel, für das wir bereits bedeutende Patente beantragt haben.“

Mehr zu den Eigenschaften der SecurEnvoy-Technologie ist auf der Hersteller-Webseite zu finden.

Gartner, Inc., „Magic Quadrant for User Authentication“, von Ant Allan, Anmol Singh, Eric Ahlm; 1. Dezember 2014.

About the Magic Quadrant:
Gartner does not endorse any vendor, product or service depicted in its research publications, and does not advise technology users to select only those vendors with the highest ratings. Gartner research publications consist of the opinions of Gartner’s research organization and should not be construed as statements of fact. Gartner disclaims all warranties, expressed or implied, with respect to this research, including any warranties of merchantability or fitness for a particular purpose.

Über SecurEnvoy:
SecurEnvoy ist der Erfinder patentierter tokenloser Lösungen für die Zwei-Faktor-Authentifizierung. Millionen Anwender weltweit profitieren bereits vom schnellsten mobilen Authentifizierungsprozess, der kein Token benötigt. Die Methode setzt auf Endgeräte wie Mobiltelefone, Smartphones, Tablets und Laptops, um den Passcode für die Identifizierung bereitzustellen. Sogar ohne Mobilfunk- oder Internetverbindung kann der User den Code mittels Voice Call empfangen oder sich über die One Swipe-Technologie ausweisen, die auf einem QR-Code-Scan basiert. Teil der Produktpalette des Unternehmens mit Sitz in London (UK), Frankfurt (D) und San Diego (USA) ist die Lösung SecurAccess. Die Administrations-Tools lassen sich unkompliziert in bestehende IT-Infrastrukturen integrieren und ermöglichen die Einbindung von bis zu 100.000 Usern pro Stunde. Neben der Auszeichnung von SecurAccess als „Best Buy“ durch das SC Magazine wurde SecurEnvoy im Gartner Magic Quadrant als „Visionary“ eingestuft. SecurEnvoy hat sich einen Kundenstamm in vertikalen Märkten aufgebaut, darunter Banken, Finanzen, Versicherungen, Behörden, Produktion, Marketing, Einzelhandel, Telekommunikation, Charity, Justiz und Baugewerbe. Dabei arbeitet der Authentifizierungsexperte mit Partnern wie AEP, Astaro, Cisco, Checkpoint, Citrix, Juniper, F5, Palo Alto, Sophos etc. zusammen. Weitere Informationen unter www.securenvoy.de.

Firmenkontakt
SecurEnvoy Limited
Steve Watts
Mainzer Landstrasse 50
60325 Frankfurt am Main
02661-912600
swatts@securenvoy.com
http://www.securenvoy.com

Pressekontakt
Sprengel & Partner GmbH
Olaf Heckmann
Nisterstrasse 3
56472 Nisterau
02661-912600
administration@sprengel-pr.com
http://www.sprengel-pr.com