Tag Archives: Gästehaus

Pressemitteilungen

Geheimtipp für den nächsten Urlaub – Auf dem Weg nach St.-Peter-Ording – Nordsee, übernachten Sie im gemütlichen Gästehaus Wellenreiter in Tating

Der denkmalgeschütze Wellenreiter bietet Zimmer für alle Ansprüche, ob Urlaub, Wochenende, Kurztrip oder Geschäftsreise

Geheimtipp für den nächsten Urlaub  - Auf dem Weg nach St.-Peter-Ording - Nordsee, übernachten Sie im gemütlichen Gästehaus Wellenreiter in Tating

Sanierte Fassade des Wellenreiters im Herzen von Tating

Gerade planen viele Menschen Ihren Urlaub für das nächste Jahr. Sie planen auch gerade Ihren nächste Jahresurlaub oder Wochenendtrip auf Eiderstedt im schönen Norden des Landes Schleswig-Holstein? Hier an der Nordseeküste, liegt, auf dem Weg nach St.-Peter-Ording, in dem beschaulichen Ort Tating, das Gästehaus Wellenreiter. Kein Hotel im eigentlichen Sinne, sondern eine Oase der Ruhe ist aus der ehemaligen Pension entstanden. Gäste die hier übernachten, lieben die Individualität jedes einzelnen Appartments, abseits vom Mainstream und den großen Hotelketten mit vielen Betten. Das Haus wird sowohl von Touristen, Urlaubern, Geschäftsreisenden und Firmen geschätzt. Zunehmend wird der große Saal von Hochzeitspaaren entdeckt, die hier Ihre Hochzeit feiern und Ihre Hochzeitsgesellschaft unterbringen. Aber auch Tanzveranstaltungen, Lesungen, Konzerte, Yoga Kurse und viele weitere Veranstaltungen beflügeln die Gäste in Saison und Nebensaison. Sowohl in der kalten Jahreszeit, im Winter, Frühling, Sommer oder Herbst, findet jeder Entspannung bei einem Glas Wein oder Bier, mit Buch oder Freunden. Am warmen Ofen läßt sich so mancher Abend ausklingen. Zentral auf der Halbinsel Eiderstedt, vor den Toren von St. Peter-Ording mit seiner großen Sandbank, seinen schier unendlichen Stränden bietet das Gästehaus Wellenreiter eine ideale Ausgangslage für alle Freizeitaktivitäten. So verfügt der Ort über einen Golfclub, Tennisplätze und der Weg zum Wassersport ist nicht weit. Aber auch Pferde und Fahrräder sind gut erreichbar in der Nachbarschaft. Ob Bar, Cafe, Waffelstube oder einfach nur ein gutbürgerliches Restaurant hat Tating zu bieten.
www.wellenreiter-spo.de

Gästehaus mit Wohlfühlapartments und Verwöhnfrühstück

Kontakt
Wellenreiter Gästehaus – Tating
Nicole Buttge
Dorfstraße 41
25881 Tating
04862/3989983
info@gaestehaus-tating.de
http://www.gaestehaus-tating.de

Pressemitteilungen

Internationale Immobilien und Erneuerbare Energieanlagen

Gewerbeimmobilien wie Hotel und Farm sowie Kapitalanlagen für Auswanderer, Investoren und Existenzgründer weltweites Angebot Kauf und Verkauf

Internationale Immobilien und Erneuerbare Energieanlagen

EfG Existenzmakler
Baarerstrasse 135
CH-6300 Zug
https://www.efg-immo.com

EfG Existenzmakler EfG Existenzmakler: Internationale Immobilien und Energieanlagen www.efg-immo.com

Immobilien, Real Estate, Properties, Inmobiliaria, Propiedades, Inmuebles,
Imoveis, Propriedades, Immobilier, Propriete, Immobiliare EfG Existenzmakler

Sie möchten eine Firma, Kapitalanlage oder Immobilie kaufen?
Wollen Sie auswandern und einen Betrieb zur Existenzsicherung übernehmen? Als Rentner den Lebensabend in einem sonnigen Land Ihrer Wahl zu verleben? Sind Sie auf der Suche nach einer lukrativen und sicheren Kapitalanlage? Oder möchten Sie eine Existenz gründen, um sich den Traum von der eigenen Firma zu erfüllen? Dann ist EfG Existenzmakler Ihr Ansprechpartner.

Internationale Immobilien Provisionsfrei kaufen, Keine Käuferprovision in Brasilien, Costa Rica, Panama, Paraguay, Kolumbien, Dominikanische Republik, Peru, Südafrika, Kanada, Portugal und Spanien.

Sie möchten Ihren Betrieb, Immobilie oder Kapitalanlage verkaufen?
Suchen Sie für Ihr Unternehmen einen Nachfolger, weil Ihre Kinder den Betrieb nicht übernehmen möchten? Soll Ihr Betrieb verkauft oder verpachtet werden? Dann beraten wir Sie hierbei sehr gerne. Nutzen auch Sie unsere Erfahrungen aus über 25 Jahren Unternehmensberatung mit Nachfolge und Existenzgründung. Provision für Verkäufer oder Verpächter je nach Land, keine Vermarktungskosten. Provision nur fällig und zahlbar bei Verkauf oder Verpachtung durch EfG.

Angebot EfG Existenzmakler Immobilienmakler Schweiz und weltweit
Gewerbeimmobilien Existenzen Firmenkauf: Hotel, Gästehaus, Pension, Farm Kapitalanlagen: Mehrfamilienhaus Wohnanlage, Einkaufszentrum, Bürohaus Erneuerbare Energieanlagen: Photovoltaik, Solar, Windpark, Wasserkraftwerk Grundstücke: Ackerland, Forstgrundstück Wald, Farmland

Auslandsimmobilien Gewerbeliegenschaften und Kapitalanlagen
Schweiz, Deutschland, Österreich, Italien, Spanien, Portugal, Rumänien, Frankreich, Polen, Slowakei, Slowenien, Bosnien, Kroatien, Lettland, Türkei,
Argentinien, Brasilien, Chile, Panama, Paraguay, Peru, Costa Rica, Kolumbien, Kanada, Dominikanische Republik, Südafrika, Südsee, Australien

Aktuelle Gesuche Hotel Immobilien Schweiz und Schwarzwald
Hotelmakler sucht für vorgemerkte Käufer: Hotel ab 40 Zimmer in der Zentralschweiz oder Zürich Kaufpreis bis 5.000.000 CHF. Hotel in Zermatt für asiatischen Investor, mit Betreiber oder ohne Betreiber, gesucht. Schweiz Stadthotel Hotel-Garni ab 30 Zimmer in Großstadt. Schweizer Hotelier sucht in zentraler Lage, Hauptstraße, Hotel für Geschäftsreisende. Pächter Schweiz sucht Hotel mit Restaurant für italienische Küche. Schwarzwald Hotel ab 30 Zimmer Kauf oder Pacht gesucht. Hotelier sucht Hotel zum Kauf oder Pacht in Freiburg, Bad Krozingen oder am Feldberg. Schwarzwald Hotel mit wenig Restaurant oder Hotel-Garni, ab 27 Zimmer, ab 50 Betten für Hotelkette gesucht.

Deutschland und Europa Solarfarm, Wasserkraftwerk, Windpark gesucht
Deutschland Photovoltaik Dachanlagen Projekte und am Netz; Solarpark Freiland Deutschland am Netz;, Wasserkraftwerke in Deutschland, Österreich, Schweiz und Europa; Windparkanlagen Projekt Rechte und Projekte in Deutschland; Rumänien Windparkanlagen baureife Projekte, Projektrechte und am Netz.

EfG Existenzmakler Internationale Gewerbe Immobilien und Erneuerbare Energieanlagen

Immobilien, Real Estate, Properties, Inmobiliaria, Propiedades, Inmuebles, Imoveis, Propriedades, Immobilier, Propriete, Immobiliare

www.efg-immo.com

Kontakt
EfG Existenzmakler
Kathrin Thieme
Baarerstrasse 135
6300 Zug
0041-41-5004252
thieme@efg-immo.com
https://www.efg-immo.com

Pressemitteilungen

Wohnen im Grünen beim VW-Werk

Beliebtes Gästehaus bei Wolfsburg

Wohnen im Grünen beim VW-Werk

Das Gästehaus Schulze liegt ganz im Grünen

Seit zwei Jahren vermietet Techniker Jürgen Schulze Gästezimmer an Studierende und Berufstätige in dem kleinen Örtchen Barwedel, 15 Kilometer nördlich von der VW-Stadt Wolfsburg. Gleich in der Nähe liegt auch das Testgelände des Automobilkonzerns. In dem gemütlichen kleinen Gästehaus ist davon aber nichts zu hören, es liegt ganz ruhig. Eine kleine Straße führt am Haus vorbei, wo nur wenige Autos fahren. Wahrscheinlich deshalb verirren sich nur selten einmal Touristen in die ganz allein gelegene Pension.

„Ein Tourist aus Dallas in Texas, USA, war ein paar Tage hier – ansonsten kommen nur Gäste, die hier in der Nähe arbeiten und eine günstige Unterkunft suchen“, erklärt Schulze. Er selbst arbeitet nach seiner Ausbildung an der Technikerakademie der Stadt Braunschweig tagsüber bei VW.

Es gibt eine Vielzahl von Freizeitmöglichkeiten in der Nähe. Bei einem Nachbarn am Ort kann Reitunterricht genommen werden und ein Fahrrad zu Ausleihen hat Jürgen Schulze auch. Damit kann im Sommer ins Internationale Mühlenmuseum nach Gifhorn oder ins Otterzentrum nach Hankensbüttel gefahren werden.

Die Zimmervermietung war 2012 zunächst nur ein Versuch. Aber schon nach kurzer Zeit war er ausgebucht. Als er dann ein zweites Zimmer angeboten hatte, war auch dieses ganz schnell vermietet. So ist Jürgen Schulze auf die Idee gekommen, noch ein drittes Gästezimmer auszubauen.

„Offensichtlich bin ich hier auf eine Marktlücke gestoßen“, erklärt der Hobby-Gastronom. Geeignete Gästezimmer für wenig Geld werden durch das VW-Werk, die Fachhochschule in Wolfsburg und andere Einrichtungen sehr gesucht.

Besonders loben die Gäste die Hilfsbereitschaft von Jürgen Schulze. Sie können seine Küche mit Waschmaschine, Herd und Mikrowelle mitbenützen und im Garten grillen. Allerdings muss hinterher alles wieder aufgeräumt und sauber sein, denn der Hausherr achtet sehr auf Ordnung.

Dafür bekommen seine Gäste ein Rundum-Sorglos-Zimmer in ruhiger Natur für 29 Euro pro Nacht oder 299 Euro im Monat. Weitere Informationen gibt es unter https://www.airbnb.de/rooms/186057?s=QOYb oder per Telefon 05366 961 892.

Der Autor, Dr. Joachim von Hein aus Hannover, schreibt schon seit seiner Schulzeit Texte für Zeitungen. Seit 1987 ist er selbstständiger Unternehmensberater für psychologische PR- Personal- und Marketingfragen. Es gibt über 40 eigenständige Veröffentlichungen von ihm und mehrere 100 Artikel.
Das Schreiben hat er bei einer kleinen norddeutschen Tageszeitung gelernt. Jetzt betreibt er eine eigene PR-Agentur und produziert auch Video-Kurzfilme. Seine Besonderheit ist, dass er seine Texte und Fotos verkauft (ohne Copyright). Seine Kunden dürfen daher seine Texte immer wieder umformulieren und aktualisieren.
Dr. Joachim von Hein, Fiedelerstr. 46, 30519 Hannover 0511-85 64 143 info@jvhein.de www.Perso-Blog.de

Firmenkontakt
Gästehaus in Barwedel
Jürgen Schulze
Tiddischer Str. 19
38476 Barwedel
05366 961 892
juergen-schulze@gmx.at
www.jürgenschulze.de

Pressekontakt
PR- und Personal-Beratung und -Seminare
Dr. Joachim von Hein
Fiedelerstr. 46
30519 Hannover
05118564143
05118564099
info@jvhein.de
http://www.perso-blog.de

Pressemitteilungen

Klein, fein, individuell: Dar Attajalli in Fès

Der wiedergeborene Stadtpalast ist ein Magnet für Individualreisende aus aller Welt

Fès, Marokko. Unter Reisenden, die Lust auf das Besondere haben, gilt Fès heute noch als Geheimtipp. Auch Prominente wissen die älteste der vier marokkanischen Königstädte zu schätzen: Mick Jagger, Sigourney Weaver und Bono waren erst vor kurzem dort. Kleo Brunn, Inhaberin des Riads „Dar Attajalli, weiß warum: „Die Stadt ist wunderbar authentisch und mystisch.“ Die Wahl-Marokkanerin aus Düsseldorf hat hier ihre persönliche Offenbarung göttlicher Perfektion (Arabisch: Attajalli) gefunden: „Dar Attajalli“ im Herzen der Medina von Fès ist ein Kleinod traditioneller, marokkanischer Baukunst. Das Gästehaus liegt ganz unscheinbar in einer Nebengasse. Wer durch die Holztür tritt, steht in einem Innenhof wie aus einem orientalischen Märchen. Das Gästehaus beherbergt vier Zimmer mit Bad, neben dem großen Innenhof steht den Gästen eine Dachterrasse und eine Bibliothek mit Internet-Anschluss zur Verfügung.

Als die Diplom-Psychologin 2005 nach Fès kam, um sich eine kurze Auszeit zu nehmen und Arabisch zu lernen, war sie sofort überwältigt von der Schönheit der Häuser in der ältesten der vier marokkanischen Königsstädte. Das „Dar“, Arabisch für „Haus“, das sie magisch anzog, wurde auf ein Alter von mindestens 300 Jahren geschätzt. Es gehörte einst Nachfahren der Alawiten, der islamischen Dynastie, die Marokko in das 17. Jahrhundert führte. Das geschichtsträchtige Haus war nahezu verfallen. Kleo Brunn erkannte sofort das architektonische Juwel, das in ihm schlummerte. Sie entschied sich, in Fès zu bleiben. Mit viel Herzblut restaurierte sie „Dar Attajalli“ drei Jahre lang. Mehr als 100 Maurer, Schreiner und ortsansässige Kunsthandwerker waren an der Wiedergeburt des kleinen Palastes beteiligt. Durch die traditionelle und kunstvolle Art der Restaurierung und die Verwendung ausschließlich natürlicher Materialien erstrahlt „Dar Attajalli“ heute in neuer Pracht. Kleo Brunn legte viel Wert auf den Erhalt des ursprünglichen Charakters orientalischer Wohnkultur. Um möglichst nahe am Original zu bleiben, suchte sie alte Stuck- und Mosaikteile zusammen. Die vier Zimmer und Suiten dekorierte die Inhaberin liebevoll mit Antiquitäten aus den Souks. Basierend auf ihren eigenen Entwürfen, ließ sie einen Teil der Möbel und Kunstgegenstände bei Handwerkern aus dem Viertel anfertigen. Jedes der allesamt geräumigen Zimmer mit Zedernholzdecken, bemalten Türen und kunstvoll verzierten Fenstern ist anders eingerichtet. Ob Chambre Mosaïque, Suite Mauve, Suite Orange oder Suite Violette: jede Unterkunft hat ihr eigenes Bad. Fernseher und Telefon fehlen hingegen: die Bewohner sollen die Ruhe eines traditionellen Innenhof-Hauses ungestört genießen können. Der Innenhof ist das Herz des Riads. Deshalb sind alle Räume nach ihm ausgerichtet. Seine Mitte ziert ein kleiner Brunnen, dessen leichtes Plätschern Besucher verzaubert und innehalten lässt.

Reisende, die sich während ihres Aufenthalts im Riad auf dem Laufenden halten möchten, können dies im eleganten „Salon Marocain“ tun, wo sie einen Internetanschluss vorfinden wie auch eine kleine Bibliothek. Zudem steht WiFi zur Verfügung. Ein unwiderstehlicher Fleck des hübschen Riads ist die Dachterrasse, die die Gäste mit üppiger Pflanzenpracht verwöhnt und ihnen einen einmaligen Ausblick auf die Medina bietet. Hier können sie zwischen Rosen und Jasmin, mit Blick auf die große Moschee und die Ruinen der Meriniden-Gräber auf dem Hügel, auch ihr reichhaltiges und vollwertiges Frühstück genießen. Es gibt Brot, frische Früchte, Bio-Honig, Datteln, Oliven, Ziegenkäse, Butter und marokkanische Spezialitäten. „Eine ideale Grundlage, um die Souks und Werkstätten der Medina zu erkunden, die mit ihren rund 10.000 Straßen und Gassen als größte erhaltene mittelalterliche Stadt der Welt gilt“, sagt Kleo Brunn. Auf einen harmonischen, gesunden Lebensstil legt die Wahl-Marokkanerin großen Wert. Für die Mahlzeiten kommen ausschließlich lokale, frische und biologische Zutaten auf den Tisch. Wer Seele, Körper und Geist in Einklang bringen will, ist im „Dar Attajalli“ an der richtigen Adresse: Gäste können an Meditationen und angeleiteten Yogaübungen auf der Dachterrasse teilnehmen: „In den Morgenstunden ist das ein einmaliges Erlebnis“, verspricht Kleo Brunn. Kunstinteressierten bietet das Team von „Dar Attajalli“ einen Kalligraphie-Workshop oder einen Workshop in arabischer Stuckarbeit an.

Die Gäste von „Dar Attajalli“ kommen aus der ganzen Welt, oft begrüßt Kleo Brunn alleine oder zu zweit reisende Frauen. „Wenn eine alleinreisende Frau am ersten Tag noch Berührungsängste mit der labyrinthartigen Medina hat, gehe ich gerne auch mal mit“, erklärt Kleo Brunn, die als Frau selbst mitten in der Medina lebt und neben Deutsch fließend Englisch und Französisch, sowie auch ein wenig Spanisch, Italienisch und Arabisch spricht. Kleo Brunn arbeitet außerdem mit professionellen Führern zusammen, mit denen ihre Gäste die Medina gemeinsam entdecken können und viel Interessantes über die Geschichte der Stadt und ihre Bräuche, die historischen Gebäude und das lokale Handwerk erfahren. Wen es aus der Stadt hinaus zieht: Kleo Brunn organisiert auch Touren für Exkursionen ins Umland von Fès, zum Beispiel nach Meknes und Umgebung oder zu den Berberdörfern im Mittleren Atlas.
Ein Zimmer im „Dar Attajalli“ kostet zwischen 85 und 115 Euro, in der Nebensaison bis zu 20 Euro weniger. Alleinreisende Frauen erhalten zusätzlich einen Rabatt von 10%. Weitere Informationen: www.attajalli.com. Buchungen können direkt über die Website vorgenommen werden.

Pressekontakt Dar Attajalli, Deutschland:
Claudia Dolle
Claudia Dolle Kommunikation (cdk)
Telefon: 06131 469482
E-Mail: dolle@cd-kom.com

Pressekontakt Dar Attajalli, Marokko:
Kleo Brunn
– Inhaberin –
2, Derb Qettana, Zqaq Rommane
30200 Fès Medina, Marokko
Telefon: 212 535 637728 | +212 677 081192
E-Mail: kleo.brunn@attajalli.com

Kontakt:
claudia dolle kommunikation
Claudia Dolle
am alten sportplatz 42
55127 Mainz
06131 46 94 82
dolle@cd-kom.com
http://www.cd-kom.com

Pressemitteilungen

Ferienappartements und Ferienwohnungen in Büsum – Ahoi Seeblick

Das Drei-Sterne-Gästehaus ´Ahoi Seeblick´ bietet im Nordseebad Büsum sieben Ferienwohnungen an. Die Ferienappartements unterschiedlicher Größe verfügen über zwei oder drei Zimmer und jeweils über Küche und Badezimmer. Die Lage: direkt an der neuen Ferien-Lagune ´Perlebucht´, 50 Meter vom Strand entfernt,

Ferienappartements und Ferienwohnungen in Büsum - Ahoi Seeblick

Ferienwohnungen Büsum im Ahoi Seeblick

Büsum, 14. Juli 2013 – Das Ferienhaus ´ Ahoi Seeblick ´ ist wegen seiner direkten Strandlage, gerade einmal 50 Meter vom Strand der Nordsee entfernt, ideal für den erholsamen, entspannten Strandurlaub mit der ganzen Familie.

Sieben helle, freundlich eingerichtete Ferienwohnungen unterschiedlicher Größe warten auf Urlaubsgäste. Ein Teil der Ferienappartements im oberen Stockwerk verfügen über einen wunderschönen Blick auf die Nordsee. Frühstücken auf dem Balkon mit Blick auf das Meer, oder das Genießen des Sonnenunterganges über der Nordsee, versprechen ungetrübten Urlaubsgenuss.

In direkter Umgebung des Gästehauses bieten sich ausreichende Einkaufsmöglichkeiten und verschiedene Restaurants. Bis zum Zentrum des Nordseebades Büsum und dem wunderschönen Hafen beträgt der Fußweg ca. 15 Minuten. Dort, im bunten, lebhaften Urlaubsort, hat man eine Riesenauswahl an Unterhaltungsmöglichkeiten. Büsum verfügt über viele Geschäfte, die auch am Wochenende geöffnet haben, sowie über unzählige Möglichkeiten für Freizeitaktivität und Ausflugsziele.

Das ´Ahoi Seeblick´ ist ganzjährig, rund um die Uhr, geöffnet.

Das Ahoi Seeblick ist ein Gästehaus mit sieben Ferienappartement bzw. Ferienwohnungen direkt am Strand der Perlebucht im Nordseebad Büsum. Das Haus ist ganzjährig geöffnet und somit ideal auch für ambulante Vorsorgekuren geeignet.

Kontakt:
Ahoi Seeblick
Christa Schummann
Nordseestraße 62
25761 Büsum
04834-9845444
cm.schummann@t-online.de
http://www.ahoi-seeblick.de

Reisen/Tourismus

Deutschlands größter Freizeitpark: Der Europa-Park in Rust

Der Europa-Park in Rust ist Deutschlands größter Freizeitpark mit über 100 Attraktionen. Das Highlight 2012 heißt WODAN. Eine gigantische Holzachterbahn.

Es macht klick, die Sicherheitsbügel rasten ein und der Wagen setzt sich in Bewegung. In 76 m Höhe ist der Umkehrpunkt erreicht. Bei perfekter Sicht auf den Kaiserstuhl und azurblauem Himmel stürzt sich der Silver Star in die Tiefe. Der Silver Star, der seit 10 Jahren im Europa-Park in Rust steht, ist die höchste Achterbahn Deutschlands und nur eine von 11 Achterbahnen in Deutschlands größtem Freizeitpark.
Über 100 Attraktionen und mehr als ein Duzend Shows warten jeden Tag von März bis Anfang November auf Besucher. Und die Besucher kommen zahlreich. Über 4 Millionen Gäste kamen 2011 in den Europa-Park undn es ist zu erwarten, dass auch 2012 die Besucherzahl in neue rekordverdächtige Höhe geschraubt werden. 2012 schreiben die Macher des Parks neue Kapitel in der einzigartigen Erfolgsgeschichte. Mit dem 4D-Kinofilm ,,Das Geheimnis von Schloss Balthasar“, der von den Machern des Kinozeichentrickfilms ,,Konferenz der Tiere“ stammt, werden die Maskottchen des Parks richtig zum Leben erweckt. Dazu gibt es eine neue Achterbahn im Park: ,,Wodan – Timburcoaster“ ist eine Hommage an alten Zeiten, versehen mit absolut neuester Technik. Die mehr als 1000 Meter lange Fahrt in der neuen Holzachterbahn kreuzt auf ihrem Weg zwei weitere Achterbahnen.
Ganz klein fing die Geschichte des Europa-Parks 1975 an, als die Familie Mack beschloss, einen Familien- und Freizeitpark in ihrer Heimat Rust zu eröffnen. Etwas mehr als 35 Jahre später ist daraus ein Areal geworden, das in Deutschland seinesgleichen sucht, wenn nicht sogar in Europa. Die Liste der Superlativen ist lang: Über 6000 Betten stehen in den hauseigenen Resort-Hotels zur Verfügung. 11 verschiedene Achterbahnen laufen im Europa-Park, darunter die höchste Deutschlands und die weltweit größte Bahn mit drehbaren Gondeln. Mit seinen 90 ha ist die Fläche des Parks kaum mehr an einem Tag zu bewältigen.
Eine, die den Park erstmals 2012 besucht hat ist die 25 jährige Tina S. aus München. Sie besuchte die Erlebniswelt im südbadischen Rust Anfang Mai und kommt nach ihrem 2 tägigen Besuch zu folgendem Fazit: ,,Der Europa-Park ist mit so viel Liebe zum Detail gestaltet. Es ist nahezu unmöglich den Park in seiner Vielfalt an einem Tag kennenzulernen, 2 Tage sollten es mindestens sein. Die Achterbahnen sind alle wirklich erlebenswert, egal ob es der Wodan ist oder der Silver Star, der wirklich wahnsinnig hoch ist, aber auch verstecktere und kleine Attraktionen wie die Piraten von Batavia oder die Wunderwelt der Diamanten sind nicht minder gut. Ich komme mit Sicherheit wieder.“ Apropos Wiederkommen, die Zahl der Wiederholungstäter wird immer größer. Dr. Volker Klaiber, der Pressesprecher des Parks, kennt die Details: ,,Wir haben rund 80 % Besucher, die mehr als einmal im Park waren und der Trend geht immer mehr zu einem mehrtägigen Aufenthalt. Das liegt aber auch daran, dass es jedes Jahr neue Attraktionen im Europa-Park gibt und wir uns nicht auf unserem Erfolg ausruhen.“
Die eigenen Resort-Hotels des Parks bieten nach der Eröffnung des neuen Themen-Hotels ,,Bell Rock“ im südenglischen Stil rund 4500 Gästebetten, die aber trotz der großen Anzahl nicht immer ausreichen. Dafür hat die Gemeinde Rust ein für die Region ungewöhnlich großes Bettenangebot in allen Kategorien. Für Familien gibt es in direkter Parknähe ein Haus, das sich nahezu perfekt für einen Aufenthalt im Europa-Park eignet: das Gästehaus Schmidt. Dazu Christian Schmidt, Inhaber des Gästehauses: ,,Wir sind gefühlt nur eine Minute vom Haupteingang des Parks entfernt!“ In Wirklichkeit müssen die Gäste bei Schmidt rund 150 m zurücklegen, bis der Park erreicht ist. Das Gästehaus Schmidt ist eine ungewöhnliche, aber nicht minder schön gestaltete Unterkunft, eine Art Hotel, die sich aber selbst als Pension sieht. Dafür gibt es ein thailändisches Restaurant, einen Außenpool und sogar ein E-Bike- und Segway-Verleih unter dem eigenen Dach. ,,Sicherlich ist der Europa-Park einer der Hauptgründe nach Rust zu kommen, aber es gibt auch viele andere erlebenswerte Dinge in der Region: Deutschlands höchste Wasserfälle in Triberg, den Kaiserstuhl, Freiburg und das wildromantische Naturparadies Taubergiessen sind ein toller Gegenentwurf zur zweifelsohne perfekten Erlebnislandschaft Europa-Park.“ erzählt Christian Schmidt weiter.
Preislich gesehen sind sowohl das Gästehaus Schmidt, wie auch ein Besuch im Europa-Park, sogar für Familien stemmbar. Übernachtung mit Frühstück im Gästehaus Schmidt und den Eintritt in den Europa-Park gibt es nahezu zum gleichen Preis. Die Tageskarte kostet für Erwachsene 37,50 EUR und das Zimmer samt Frühstück einen Euro mehr. Die Preise für Snacks, Essen und Getränke sind vergleichbar mit ganz normalen Preisen in der Region und sorgen nicht dafür, dass ein Parkbesuch mit der Familie zum finanziellen Abenteuertrip wird.
Natürlich gibt es bessere und schlechtere Zeiten für einen Parkbesuch. Einhellig empfehlen alle Seiten Tina S. aus München, eher im Oktober wieder in den Park zu kommen als in den Sommerferien. Denn zu diesen Zeiten wird es im Park täglich richtig voll, obwohl die Deutschen nur rund 50 % der Gesamtbesucher ausmachen. ,,Selbst im Oktober soll es in Südbaden immer noch angenehm warm sein und im Park ist deutlich mehr Platz, um möglichst viel Fahrspaß zu haben. Ich bin mir ziemlich sicher, im Herbst nochmals wiederzukommen. Der Europa-Park ist einfach viel zu schön!“ bestätigt Tina nochmals.
Das Videoreportage zum Anschauen: http://www.youtube.com/watch?v=M9EvzmN4bi0

Über:

IchWillSchnee.info
Herr Christian Fluehr
Alzeyerstr. 2
80992 München
Deutschland

fon ..: 1234
web ..: http://www.ichwillmeer.info/www_ichWillSchnee21_ne
email : info@snowqueens.de

,,Sie können diese Pressemitteilung – auch in geänderter oder gekürzter Form – mit Quelllink auf unsere Homepage auf Ihrer Webseite kostenlos verwenden.“

Pressekontakt:

Sun&Fun Snowcompany
Herr Christian Flühr
Alzeyerstr. 2
80992 München
fon ..: 1234
web ..: http://www.ichwillmeer.info/www_ichWillSchnee21_ne
email : info@snowqueens.de

Reisen/Tourismus

Gästehaus Gudrun, Einfach-Preiswert-Übernachten

Das Gästehaus Gudrun, mit dem Slogan: „Einfach-Preiswert-Übernachten“ ist das ganze Jahr über beliebt als Monteurzimmer, Handwerkerunterkunft, Messezimmer und für andere Berufsreisende, die vorwiegend als Wochenendheimfahrer aber auch als durchgängig Beschäftigte eine bezahlbare Unterkunft suchen.
Messepreise, das heißt bis zu 300% mehr im Hotelgewerbe, wie vielfach in Frankfurt und Umgebung üblich, gibt es deshalb im Gästehaus Gudrun nicht!
Gerade die Möglichkeit, sich durch die Einrichtung der Zimmer, jeweils mit großem Kühlschrank, Kaffeemaschine und Esstisch mit Stühlen, sowie der 4 vollausgestatteten Gemeinschafts-Küchen,auch selbst verköstigen zu können, macht das Gästehaus Gudrun so interessant für Messebauer und Handwerker.
Die ruhige Lage bietet eine gute Gelegenheit zum Relaxen um sich nach anstrengender Arbeit zu erholen. Alle Zimmer sind mit SAT/DVB-T-Fernseher ausgestattet. Dazu bieten sie jeweils ein eigenes Duschbad/WC, das sich, wie auch die Zimmer und Flure, durch den täglichen Reinigungsservice, stets gepflegt präsentiert. 26 Kundenparkplätze direkt am Haus ersparen lange Wege. Ein großer Balkon, ein Innenhof, eine Terasse mit Garten und Grillplatz, die alle mit Gartenmöbeln ausgestattet sind, laden Sie zum gemütlichen Feierabend ein.

Das Gästehaus Gudrun lebt das Motto:
Einfach-Preiswert-Übernachten

So kosten Einzelzimmer, sowie Doppelzimmer, als Einzelzimmer genutzt:
31 Euro/ÜN (bei 1 – 2 Übernachtungen), 29 Euro/ÜN (bei 3 – 6 Übernachtungen), ab 7 Übernachtungen lediglich 26 Euro/ÜN und als Monatspauschale* nur 500 Euro.

Das Doppelzimmer mit zwei Einzelbetten kostet pro Person: 26 Euro/ÜN (bei 1 – 2 Übernachtungen), 24 Euro/ÜN (bei 3 – 6 Übernachtungen), ab 7 Übernachtungen lediglich 21 Euro/ÜN und als Monatspauschale* nur 350 Euro.

Die 3- und 4-Bettzimmer mit Einzelbetten und/oder Etagenbetten, kosten pro Person: 24 Euro/ÜN (bei 1 – 2 Übernachtungen), 21 Euro/ÜN (bei 3 – 6 Übernachtungen), ab 7 Übernachtungen lediglich 19 Euro/ÜN und als Monatspauschale* nur 300 Euro.

* Die Monatspauschale ist nur bei einer Vollbelegung ab und einer Langzeitmiete von mindestens drei Monaten möglich.

Eine Schnellbuchung ist möglich unter der Telefonnummer. 0171 – 32 77 88 0 (Herr Hör).

Gästehaus Gudrun, ein Unternehmen der:G & H Rental Service Ltd.
Gudrun Hör
Kelkheimer Straße 21

65779 Kelkheim am Taunus
Deutschland

E-Mail: info@gaestehaus-gudrun.com
Homepage: http://www.gaestehaus-gudrun.com
Telefon: 0171-3277880

Pressekontakt
INTRAG Internet Regional AG
Tobyas Gleue
Sophienblatt 82-86

24114 Kiel
Deutschland

E-Mail: presse-stelle@intrag.de
Homepage: http://www.intrag.de/
Telefon: 043167070200

Pressemitteilungen

Radisson Blu Schwarzer Bock Hotel Wiesbaden feiert 525-jähriges Jubiläum

Herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag! Das Radisson Blu Schwarzer Bock Hotel in Wiesbaden (http://www.radissonblu.de/hotel-wiesbaden) feiert sein 525-jähriges Jubiläum. Es gilt als ältestes Grandhotel Deutschlands – mit seiner ersten urkundlichen Erwähnung im Jahr 1486 stammt es aus einer Zeit, in der es den Petersdom in Rom und die Basilius-Kathedrale am Roten Platz von Moskau noch nicht gab, in der Amerika und der Amazonas noch nicht entdeckt worden waren, und in der Martin Luther gerade einmal drei Jahre alt war.

Ursprünglich diente der „Schwarze Bock“, der seinen Namen seinem damaligen schwarzhaarigen Besitzer Philipp zum Bock verdankt, als öffentliches Badhaus. Wiesbaden hatte damals zwar nur 36 Einwohner, war aber schon seit langem für seine heißen und wohltuenden Quellen bekannt: Dass hier bereits die Römer ihre Leiden kurierten, beweisen Ziegelsteine aus dem Jahr 33 nach Christus, die bei Bauarbeiten auf dem Hotelgelände gefunden wurden und noch heute im Keller des „Schwarzen Bocks“ zu sehen sind.

Im Lauf seiner frühen Geschichte hatte es das Hotel Schwarzer Bock in Wiesbaden mit ungeliebten und illustren Gästen zu tun: Die Offiziere, die während des 30-jährigen Krieges im Haus einquartiert wurden, gingen mit dem Inventar nicht zimperlich um, und die Pferde, für die einer der Besitzer zeitweilig ein eigenes Rossbad schuf, galten über die Stadtgrenzen hinaus als kuriose Attraktion. Doch dann entwickelte sich Wiesbaden zu einem der vornehmsten Kur- und Reiseziele Europas. Die Damen der nahen Frankfurter Gesellschaft ließen sich im Ehevertrag garantieren, dass sie einmal pro Jahr nach Wiesbaden durften – und dies ohne ihre Männer! Goethe war im „Schwarzen Bock“ zu Gast und notierte die sinnigen Zeilen: „Beim Baden sei die erste Pflicht, dass man sich nicht den Kopf zerbricht, und dass man höchstens nur studiere, wie man das lustigste Leben führe.“ Und Dostojewski arbeitete im „Schwarzen Bock“ an seinem Roman „Der Spieler“ – es soll nicht unerwähnt bleiben, dass dem Schriftsteller das Casino um die Ecke zum Verhängnis wurde: Er verspielte dort seine gesamte Reisekasse.

Anfang des 20. Jahrhunderts wurde das alte Badhaus abgerissen und durch einen modernen Neubau ersetzt, in dem den Gästen 220 Betten, elektrisches Licht, Lifte und später sogar fließendes Wasser, zum Preis von 5 Mark pro Nacht , zur Verfügung standen. Nach dem Zweiten Weltkrieg hielten die Amerikaner den „Schwarzen Bock“ noch zwölf Jahre lang besetzt; anschließend und bis zum heutigen Zeitpunkt wurde das Hotel immer weiter modernisiert. Die reiche Geschichte des Hauses behielt man dabei stets im Auge: So dient das historische „Ingelheimer Zimmer“ mit wertvollen Schnitzereien und einer 1881 gestalteten Decke aus Nussbaum-, Eschen- und Thujaholz heute als exklusivster der insgesamt 8 Veranstaltungsräume. Und 2010 renovierten die aktuellen Eigentümer, die Capital Hotel Management B.V., das legendäre Badhaus: In seinem historischen Teil wurden Holztüren, Art-Déco-Fliesen und sogar Bronze-Auslaufventile an Wannen originalgetreu saniert, um die Tradition der Wiesbadener Badekultur zu wahren.

Klassisches Flair herrscht auch in den inzwischen 142 Zimmern und Suiten des Hotels, das seit 1995 als Radisson Blu firmiert. Doch keine Sorge: Die Zeit der Strohsäcke mit Unterbett und Haarmatratzen, auf denen man im „Schwarzen Bock“ Ende des 18. Jahrhunderts schlief, sind längst vorbei. Und auch die Öfen in den Zimmern, auf denen sich die Gäste im 19. Jahrhundert ihr Essen selbst kochen mussten, da das Hotel noch kein Restaurant besaß, gehören der Vergangenheit an. Der „Schwarze Bock“ bietet von traumhaften Betten und privaten Bädern bis zu Klimaanlage und kostenfreiem WiFi alle nur erdenklichen Annehmlichkeiten. Im Restaurant „Capricorne“ stehen internationale und nationale Spezialitäten auf der Karte, und in der atmosphärischen Bar 1486, benannt nach dem offiziellen „Geburtsjahr“, klingt der Tag wunderbar aus. Wer hier eintritt, sollte aber nicht nur auf die Cocktailkarte einen Blick werfen, sondern auch auf die Eingangstür, denn diese ziert die erste belegte Jahreszahl des Hauses: 1486.

Für Wiesbadener: 1 Übernachtung 14,86 EUR pro Person im Doppelzimmer oder 52,50 EUR im Einzelzimmer (gültig vom 19. – 22.08.2011; auf Anfrage und nach Verfügbarkeit).

Für Individualreisende: 2 Übernachtungen inklusive Frühstück, 3-Gang-Menü, kostenfreier Nutzung des Spa-Bereichs & Late Check out sowie freiem Eintritt ins Spielcasino Wiesbaden 148,60 EUR pro Person im Doppelzimmer (gültig bis zum 31.12.2011; auf Anfrage und nach Verfügbarkeit).

Für Meeting & Event-Gäste: Tagungspauschale inklusive 1 Übernachtung und Frühstück 148,60 EUR pro Person (gültig bis zum 31.12.2011; auf Anfrage und nach Verfügbarkeit).

Für Badhaus-Gäste: Entspannende und pflegende Teilkörpermassage mit Shea-Butter im Badhaus für Nacken, Schulter & Rücken. 52,5 Min. zum Preis von 52,50 EUR (gültig bis zum 31.12.2011; auf Anfrage und nach Verfügbarkeit).

Für Gourmets: 2-Gang-Menü jeden Sonntagmittag und Sonntagabend im Restaurant „Capricorne“ 14,86 EUR pro Person. Champagner-Cocktail „Philipp zum Bock“ in der „Bar 1486“ 5,25 EUR pro Person.
Alle Angebote sind buchbar unter Tel. +49 611 155 3500 sowie per Email an
reservations.wiesbaden@radissonblu.com

Weitere Informationen und Buchungsmöglichkeiten zum Wiesbadener Hotel oder auch zu anderen nahegelegenen Radisson Blu Hotels in Frankfurt finden Sie auf den Webseiten von Radisson Blu unter http://www.radissonblu.de/.
Über die Rezidor Hotel Group:
Die Rezidor Hotel Group ist eine der am schnellsten wachsenden Hotelgesellschaften der Welt. Die Gruppe verfügt über ein Portfolio von mehr als 400 Hotels in Betrieb oder im Bau mit 87.800 Zimmern in 60 Ländern. Rezidor betreibt die Marken Radisson Blu Hotels & Resorts, Regent Hotels & Resorts, Park Inn und Country Inns & Suites in Europa, im Mittleren Osten und in Afrika und belohnt Stammkunden im Rahmen des Treueprogramms goldpoints plusSM. Im Rahmen einer weltweiten Lizenzvereinbarung mit dem weltberühmten italienischen Modehaus Missoni betreibt und entwickelt Rezidor die neue Lifestyle-Marke Hotel Missoni. Im November 2006 wurde Rezidor an der Stockholmer Börse notiert. Carlson Companies ist der Hauptaktionär. Der Hauptsitz der Rezidor Hotel Group ist in Brüssel, Belgien. Weitere Informationen über Rezidor finden Sie auf www.rezidor.com.
The Rezidor Hotel Group
Christiane Reiter
Avenue Du Bourget 44
B-1130 Brüssel
+32 2 702 92 00

http://www.rezidor.com/
info@rezidor.com

Pressekontakt:
Radisson Blu Schwarzer Bock Hotel Wiesbaden
Susanne Freymann
Kranzplatz 12
65183 Wiesbaden
Susanne.Freymann@RadissonBlu.com
+49 611 1553640