Tag Archives: Gebäude

Pressemitteilungen

Faszinierende Einblicke hinter private Mauern: Die architektonischen Schätze von Quincy

Individuelle Touren zu historischen Bauten im US-Bundesstaat Illinois – Führungen zu architektonischen Highlights und bezaubernden Gärten

Auch wenn hier keine funkelnden Edelsteine zu finden sind, trägt das Örtchen Quincy im US-Bundesstaat Illinois seinen Namen „Gem City“, also „Stadt der Juwelen“, vollkommen zu Recht: Über 3.500 historische Häuser aus dem 19. und frühen 20. Jahrhundert verleihen der Stadt am Mississippi ihren pittoresken Charme. Glücklicherweise geizen die Einwohner Quincys nicht mit ihren Schätzen. Im eleganten East End Historic District können Besucher im Rahmen verschiedener Touren die vielfältigen architektonischen Stile und kunstvoll angelegten Gärten der liebevoll erhaltenen Privathäuser sowie die Geschichte des Städtchens im Mittleren Westen der USA entdecken.

Kleinod des Tourismusbüros

Das Tourismusbüro von Quincy ist in einem der eindrucksvollsten Gebäude der Stadt untergebracht, der Villa Kathrine. Anders als der Name vermuten lässt, handelt es sich dabei um einen kleinen orientalischen Palast nordafrikanischer Prägung. Hinter der prächtigen Fassade kann das von dem Weltenbummler W. George Metz errichtete Gebäude mit einem Pool aus Marmormosaik, einem Innenhof mit überdachtem Balkon und der Nachbildung einer tunesischen Moschee aufwarten. Die historische Villa Kathrine in Quincy ist ganzjährig immer montags bis samstags ab 9 Uhr, sonntags ab 13 Uhr für Besucher geöffnet. Erwachsene bezahlen 3 US-Dollar Eintritt.
www.villakathrine.org

Quincy auf eigene Faust erkunden

Die bauliche Vielfalt Quincys kann höchst individuell erkundet werden, am besten mit dem Auto oder per Fahrrad, das beim Verkehrsbüro ausgeliehen werden kann. Dieses hat auch einen Flyer herausgegeben, der den Besuchern die vier Bezirke der Stadt, die im nationalen Register historischer Viertel stehen, erschließt. 15 Stationen mit insgesamt 20 Gebäuden sind aufgelistet. Die Erbauungsjahre reichen von 1870 bis 1970 und decken damit ein breites Spektrum von viktorianischer Gotik über Art deco bis hin zu Bauhaus und Moderne ab. Wer während der Tour eine schmackhafte Stärkung benötigt, wird bei Underbrink“s Bakery fündig, wo deutsche Urlauber vertrautes Süßgebäck wie etwa Plunderteilchen finden.

Jährliche Architekturführungen in Quincy

Wer die architektonischen Schätze Quincys noch näher kennenlernen möchte, ist bei Quincy Preserves gut aufgehoben. Die Organisation widmet sich der Erhaltung der historischen Bauten der Region und organisiert unter anderem jedes Jahr zwei thematische Architekturführungen. Die „Spring Homes Tour“ findet 2019 am 22. Juni von 9 bis 13 Uhr statt. Neben den Gebäuden der Stadt liegt hierbei das Augenmerk auf den dazugehörigen Gärten, die in voller Pracht erblühen. Im Herbst, jeweils am dritten Samstag im Oktober (19. Oktober 2019), findet von 10 bis 16 Uhr die Tour „Behind Closed Doors“ statt. Hier stehen die historischen Gebäude und zahlreichen Baustile, die in Quincy zu finden sind, im Mittelpunkt und werden unter fachlicher Führung erläutert. www.quincypreserves.org

Intime Einblicke

Im Rahmen einer „Private Home Tour“ erhalten Gruppen eine Auswahl der faszinierendsten Wohnhäuser der Stadt. Insgesamt 18 Villen stehen zur Auswahl, von denen sich die Besucher im Schnitt drei auswählen können. Neben den architektonischen Besonderheiten der Gebäude und den illustren Gärten können teils auch umfangreiche Privatsammlungen bewundert werden. In jedem Haus verbringen die Besucher etwa 30 bis 45 Minuten. An jeder Station übernehmen die jeweils versiertesten Tour-Guides die Führung – die Hausbesitzer selbst. Die Kosten betragen 5 US-Dollar pro Teilnehmer und Haus.

Weitere Informationen zur Stadt Quincy gibt es unter www.seequincy.com.

Quincy gehört zur Great River Road Illinois. Weitere Informationen dazu gibt es unter GreatRiverRoad-Illinois.de und GreatRiverRoad-Illinois.org sowie bei Claasen Communication unter der Telefonnummer +49 (0)6257 68781. Dort ist auch eine kostenlose deutschsprachige Broschüre mit vielen Reisetipps zur Great River Road in Illinois erhältlich.

Die Great River Road in Illinois präsentiert auf rund 800 Kilometern entlang des Mississippi von East Dubuque bis Cairo faszinierende alte Städte mit viel Charme und eine großartige Natur. Die Strecke gehört zu den großartigen „Scenic Byways“ Amerikas.

Firmenkontakt
Great Rivers Country Regional Tourism Development Office
John Haas
South Deere Road 581
61455 Macomb, IL
+1 877-477-7007
info@claasen.de
http://www.greatriverroad-illinois.org

Pressekontakt
Claasen Communication GmbH
Ralph Steffen
Hindenburgstraße 2
64665 Alsbach
+49 – (0)6257 – 68781
ralph.steffen@claasen.de
http://www.claasen.de

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.

Pressemitteilungen

Spurensuche: Immobilien – Bauwerke – Geschichten lesen

Auf Spurensuche: Jede Immobilie erzählt ihre Geschichte oder wie die Geschichte der Immobilie verstehen? Zwischenruf von Eric Mozanowski, Immobilienexperte und Autor („Investieren in Denkmale“) aus Stuttgart

Spurensuche: Immobilien - Bauwerke - Geschichten lesen

Spurensuche: Immobilien – Bauwerke – Geschichten lesen

„Großstädter kommen täglich an unterschiedlichen Gebäuden vorüber. In Metropolen und Großstädten wie auf dem Land sind Bauwerke andersartig oder einzigartig. Was macht sie anders? Wann wurden sie erbaut und warum? Welche Geschichten haben die Immobilien und Bauten? Diese Fragen stellen sich aufmerksame Beobachter“, betont Eric Mozanowski.

Wissenswert ist, dass die Architektur und Baukunst eine eigene Sprache haben. Das Lesen von Gebäuden ist wie das Lesen in jeder Sprache. Die Sprache der Gebäude ergibt sich aus Epochen, Zeiten und Beweggründen, erläutert Eric Mozanowski.

Drei Hauptaspekte kennzeichnen die Grammatik der Architektursprache:

1.Stile der jeweiligen Epoche
2.Bauwerkstypen
3.Baumaterialien

Diese drei Hauptaspekte beeinflussen das Aussehen eines Gebäudes, weswegen jeder Aspekt zu Lesen des Gebäudes wichtig ist. Diese Grammatik ist geprägt durch architektonische Vokabulare der Bauwerksteile, z.B. Säulen, Feuerstellen, Dächer, Treppen, Fenster, Türen und Ornamente sind Bestandteile. Ein Gebäude zu lesen bedeutet diese Begriffe zu sehen und zu verstehen.

Auf Spurensuche

Das Verstehen von Bauwerken erinnert an Detektivarbeit, schmunzelt Eric Mozanowski. Spurensuche zur Identifizierung. Aussagekräftige Spuren sind z.B. modifizierte Fenster, die Verwendung anderer Baumaterialien oder Fragmente älterer Gebäude, die einen Umbau überdauert haben. Die Spuren sind subtiler, z.B. unscheinbare Details oder eigenartige Unregelmäßigkeiten, die einen nach dem Warum fragen lassen. Jede Bauform ist anders. Grundlegende Spuren sind z.B. Dachüberreste oder umgebaute Fenster, erläutert Eric Mozanowski.

Bei Dachüberresten werden an den Gebäuden, an denen Umbauten stattgefunden haben, Spuren hinterlassen. Beispiele finden sich bei abgeflachten Dächern, die alte Dachkante ist erkennbar. Der überspringende Überrest einer Mauer ist die Spur eines heute verschwundenen Baus. Oder umgebaute Fenster. Merkmale der verschiedenen Stilrichtungen richtig erkennen, bedeutet die Entwicklung eines Bauwerks leichter zu verstehen. Wenn zum Beispiel ein großes Fenster aus dem 15. Jahrhundert, erkennbar an dem Maßwerk, in zwei Öffnungen aus dem 12. Jahrhundert eingesetzt wurde. Diese Spuren lasen sich bei kirchlichen Bauten im Laufe der Jahrhunderte nachvollziehen.

Spurensuche: Unregelmäßigkeiten – Grundriss – Bauweisen

Ungewöhnliche oder unregelmäßige Merkmale deuten auf Umbauten eines Bauwerks hin. Bei der Kathedrale von Canterbury z.B. verrät der Grundriss der Ostanlage, dass ein älterer Bau zum Teil abgerissen war, als die neue Ostanlage der Kathedrale zwischen 1175 und ca. 1183 erbaut wurde, erläutert Eric Mozanowski.

Die Funktion eines Gebäudes beeinflusst sein Erscheinungsbild. Viele Bauwerkstypen haben eindeutige Merkmale, wie einen Kirchturm oder Schaufenster. Diese Merkmale haben sowohl einen praktischen und einen dekorativen Zweck. In einem Kirchturm läuten Glocken zum Gebet. Wer die Geschichte der Gebäude liest, braucht Schlüsselmerkmale, um die verschiedenen Gebäudetypen voneinander zu unterscheiden. Merkmale eines Typs wurden als dekoratives Element verwendet, um beispielsweise zwei Bauweisen miteinander zu verbinden. Ein markantes Beispiel ist der Turm von St. Pancras (erbaut 1819-22) in London. Das Gebäude weist dich klar als Kirche aus, obwohl es eine Tempelfassade als Schmuck hat, erläutert Eric Mozanowski.

Fazit: Gebäude weisen Schlüsselelemente auf. Zu lesen ist der architektonische Stil – Preisgebens durch Rückschlüsse auf Erbauer, Nutzung und Geschichte.

Viele Bauwerkstypen haben besondere Merkmale, die von anderen unterscheiden, z.B. das Minarett einer Moschee, der breite Eingang eines Lagerhauses oder die riesigen Fenster von Geschäften.

Eric Mozanowski, Chief Operating Officer (COO), baute in den letzten 30 Jahren verschiedene Immobilienunternehmen auf. Dabei konzentrierte er sich auf die Projektentwicklung und Sanierung von Bestands- und Denkmalschutzobjekten und deren anschließende Vermarktung. Eric Mozanowski führte in Berlin / Leipzig sowie Stuttgart im Rahmen von Seminarveranstaltungen die Vortragsreihe zum Themengebiet Denkmalschutz in Deutschland fort. Ein besonderer Schwerpunkt liegt in der Geschichte von Denkmalimmobilien und der Wandel in die heutige Zeit mit den gegebenen Veränderungen und Ansprüchen, die Modernisierung und Sanierung von Denkmalimmobilien mit sich bringen. Weitere Informationen unter: http://www.immobilien-news-24.org

Kontakt
Eric Mozanowski
Eric Mozanowski
Theodor-Heuss-Str. 32
70174 Stuttgart
+49 (0)71122063173
+49(0)71122063180
mozanowski@yahoo.de
http://www.immobilien-news-24.org

Pressemitteilungen

Realestate-Domain: Grundstein-Legung am 27. November

Realestate-Domain: Grundstein-Legung am 27. November

Realestate-Domains sind für alle Arten von Immobilien geeignet (Bildquelle: stokpic)

Die General Availability der Realestate-Domains startet am 27. November. Ratsam ist, möglichst vorher sich die Wunschdomains bei einem Registrar vor-registrieren zu lassen, um alle Chancen zu wahren. Schnelles Handeln ist erforderlich, da viele Registrare ihre Warteschlangen („queues“) nach dem Prinzip: „Wer zuerst kommt, mahlt zuerst“ aufbauen.

Real Estate ist ein Begriff, der sich im internationalen und nationalen Geschäft um Grundstücke und Gebäude immer mehr als ein Synonym für Immobilien durchsetzt. Realestate ist in auch im deutschsprachigen Raum ein anerkannter Fachbegriff. Die Verwendung des angelsächsischen Fachbegriffs zeigt in diesem Fall, daß man auf der Höhe der Zeit ist.

Der Realestate-Domainname ist einprägsam. Die Einprägsamkeit des Domainnamens ist der Schlüssel für die Vermarktung einer Website. Falls Sie „real estate“ in Ihrem Firmennamen haben, sind Domainnamen wie „IhrFirmenname.realestate“ möglich, die Ihren Firmennamen im Internet 1:1 widerspiegeln. Das stärkt sowohl die Merkfähigkeit Ihres Domainnamens als auch die Ihres Firmennamens.

Für Makler kann es sinnvoll sein, das internationale Geschäft auf englisch mit einer Webseite unter .realestate zu präsentieren und die deutschen Immobilien mit einer deutschen Webseite unter .immobilien vorzustellen.

Den Zusammenhang zwischen einem besseren Ranking in Suchmaschinen und den Neuen Top-Level-Domains hat eine Studie von Searchmetrics für die .berlin-Domains bereits erwiesen. Webseiten mit .berlin-Domains sind bei regionalen Suchanfragen in Google häufig besser platziert als Webseiten mit .de-Domains und .com-Domains. Das Ergebnis der Searchmetric-Studie lässt sich wie folgt zusammenfassen:

„Bei 42% der Suchanfragen ranken .berlin-Domains lokal besser.“

Eine weitere Studie von Total Websites in Houston zeigt, dass die Ergebnisse der Searchmetrics-Studie prinzipiell auf alle Neuen Top-Level-Domains übertragbar sind, also auch auf die Realestate-Domains und andere neuen Domains zum Thema Immobilien, wie z.B. Immobilien-Domains, Immo-Domains und Haus-Domains. Total Websites stellt fest, dass Google die Domainendungen der Neuen Top-Level-Domains als wichtiges Kriterium für die Bewertung einer Domain heranzieht und kommt daher zu folgendem Schluss:

„Es ist klar, dass die Neuen
Top-Level-Domains das Ranking in Suchmaschinen verbessern.“

Hans-Peter Oswald

http://www.domainregistry.de/realestate-domain.html (English)
http://www.domainregistry.de/realestate-domains.html (German)
http://www.domainregistry.de/immobilien-domains.html
http://www.domainregistry.de/immo-domains.html

Abdruck und Veroeffentlichung honorarfrei! Der Text
kann veraendert werden. Weitere gemeinfreie Fotos können angefordert werden.

Secura GmbH ist ein von ICANN akkreditierter Registrar für Top Level Domains. Secura kann generische Domains registrieren, also z.B..com, .net etc. und darüber hinaus fast alle aktiven Länder-Domains registrieren.

2018 zählte die Secura GmbH bei dem Industriepreis zu den Besten. Secura gewann 2016 den Ai Intellectual Property Award „als Best International Domain Registration Firm – Germany“. Beim „Innovationspreis-IT der Initiative Mittelstand 2016“ wurde Secura als Innovator qualifiziert und wurde beim „Innovationspreis-IT der Initiative Mittelstand 2016“ im Bereich e-commerce auch als einer der Besten ausgezeichnet. Beim Innovationspreis-IT der Initiative Mittelstand 2012 und beim Industriepreis 2012 landete Secura GmbH unter den Besten. Beim HOSTING & SERVICE PROVIDER AWARD 2012 verfehlte Secura nur knapp die Gewinner-Nominierung.

Seit 2013 ist Secura auch bei den Neuen Top Level Domains sehr aktiv. Secura meldet Marken für die Sunrise Period als Official Agent des Trade Mark Clearinghouse an.

Kontakt: Secura@domainregistry.de
http://www.domainregistry.de

ICANN-Registrar Secura GmbH
Hans Peter Oswald
Frohnhofweg 18
50858 Köln
Germany
Phone: +49 221 2571213
Fax: +49 221 9252272
secura@web.de
http://www.domainregistry.de
http://www.com-domains.com

Kontakt
Secura GmbH
Hans-Peter Oswald
Frohnhofweg 18
50858 Köln
+49 221 2571213
secura@domainregistry.de
http://www.domainregistry.de

Pressemitteilungen

Neu: Realestate-Domains für Immobilien

Neu: Realestate-Domains für Immobilien

Mit realestate-Domains kann für den Verkauf und die Verwaltung von Immobilien geworben werden. (Bildquelle: gemeinfrei)

Die Realestate-Domain ist eine leistungsstarke neue Top-Level-Domain (TLD) für Immobilienfachleute, Immobilienmakler, Käufer, Verkäufer und alle, die Dienstleistungen in der Immobilienbranche anbieten.

Wählen Sie aus SEO-freundlichen Domainnamen, die Ihr Unternehmen kennzeichnen, oder entscheiden Sie für einen allgemein anerkannten Suchbegriff der Branche.

Heben Sie sich mit einer Realestate-Domain ab. In der heutigen von Wettbewerb geprägten Online-Landschaft ist eine großartige Verbindung zu Ihrer Homepage erforderlich.

Eine Realestate-Domain macht es Ihnen leicht, gefunden zu werden, indem Sie Menschen mit Ihren Fähigkeiten, Ihren Immobilien und sogar Ihrer Kreativität ansprechen – und das durch den allgemein anerkannten Suchbegriff der Branche. Erstellen Sie mit realestate-Domains eine merkfähige Verbindung mit Ihrem Publikum und teilen Sie den Suchmaschinen mit, dass Immobilien Ihr Spezialgebiet sind.

Den Zusammenhang zwischen einem besseren Ranking in Suchmaschinen und den Neuen Top-Level-Domains hat eine Studie von Searchmetrics für die .berlin-Domains bereits erwiesen. Webseiten mit .berlin-Domains sind bei regionalen Suchanfragen in Google häufig besser platziert als Webseiten mit .de-Domains und .com-Domains. Das Ergebnis der Searchmetric-Studie lässt sich wie folgt zusammenfassen:

„Bei 42% der Suchanfragen ranken .berlin-Domains lokal besser.“

Eine weitere Studie von Total Websites in Houston zeigt, dass die Ergebnisse der Searchmetrics-Studie prinzipiell auf alle Neuen Top-Level-Domains übertragbar sind, also auch auf die Realestate-Domains. Total Websites stellt fest, dass Google die Domainendungen der Neuen Top-Level-Domains als wichtiges Kriterium für die Bewertung einer Domain heranzieht und kommt daher zu folgendem Schluss:
„Es ist klar, dass die Neuen Top-Level-Domains das Ranking in Suchmaschinen verbessern.“

Hans-Peter Oswald
http://www.domainregistry.de/realestate-domain.html (English)
http://www.domainregistry.de/realestate-domains.html (German)

Abdruck und Veroeffentlichung honorarfrei! Der Text
kann veraendert werden. Weitere gemeinfreie Fotos können angefordert werden.

Secura GmbH ist ein von ICANN akkreditierter Registrar für Top Level Domains. Secura kann generische Domains registrieren, also z.B..com, .net etc. und darüber hinaus fast alle aktiven Länder-Domains registrieren.

2018 zählte die Secura GmbH bei dem Industriepreis zu den Besten. Secura gewann 2016 den Ai Intellectual Property Award „als Best International Domain Registration Firm – Germany“. Beim „Innovationspreis-IT der Initiative Mittelstand 2016“ wurde Secura als Innovator qualifiziert und wurde beim „Innovationspreis-IT der Initiative Mittelstand 2016“ im Bereich e-commerce auch als einer der Besten ausgezeichnet. Beim Innovationspreis-IT der Initiative Mittelstand 2012 und beim Industriepreis 2012 landete Secura GmbH unter den Besten. Beim HOSTING & SERVICE PROVIDER AWARD 2012 verfehlte Secura nur knapp die Gewinner-Nominierung.

Seit 2013 ist Secura auch bei den Neuen Top Level Domains sehr aktiv. Secura meldet Marken für die Sunrise Period als Official Agent des Trade Mark Clearinghouse an.

Kontakt: Secura@domainregistry.de
http://www.domainregistry.de

ICANN-Registrar Secura GmbH
Hans Peter Oswald
Frohnhofweg 18
50858 Köln
Germany
Phone: +49 221 2571213
Fax: +49 221 9252272
secura@web.de
http://www.domainregistry.de
http://www.com-domains.com

Kontakt
Secura GmbH
Hans-Peter Oswald
Frohnhofweg 18
50858 Köln
+49 221 2571213
secura@domainregistry.de
http://www.domainregistry.de

Shopping/Handel

Lockout-Tagout Schilderdrucker Brady BBP35 und BBP37 mit Plotfunktion

Lockout-Tagout Farbdrucker Brady BBP35 und BBP37 mit Plotfunktion

Die Schilderdrucker Brady BBP35 und BBP37 Plotfunktion setzen neue Maßstäbe bei der Sicherheits- und Gebäudekennzeichnung und bieten beispiellose Funktionen für den „Do-it-yourself“-Druck.

Mit den Thermotransfer-Farbdruckern Brady BBP35 und BBP37 können wirkungsvolle Schilder und Sicherheitsetiketten in beliebigen Farben und Formen erstellt werden – wann und wo immer diese benötigt werden. Die Drucker zeichnen sich durch einen erstklassigen Mehrfarbdruck, vielseitige Funktionen zum Schneiden von Buchstaben und anderen Formen (nur BBP37) und eine äußerst hohe Druckgeschwindigkeit aus.

Die Farbdrucker BBP35 Multicolour und BBP37 Mulitcolour & Cut sind die bisher einzigen Drucker, die völlig selbständig im Stand-alone Betrieb verwendet werden können. Integriert ist ein PC, ein klappbarer 18cm Farb-TouchScreen, eine auf- und zuklappbare Tastatur sowie die Druckeinheit zum Drucken von Schildern und Sicherheitsetiketten im Thermotransferdruck. Eine zusätzliche USB-Schnittstelle bietet den Anschluss einer USB-Maus. Eine weitere für den Anschluss an einen PC für weitere Applikationen mittels der Software-Plattform Brady WORKSTATION, wie das Erstellen von Lockout-Tagout Verfahren, das Drucken von entsprechenden Sicherheitsschildern für die Arbeitssicherheit und interne Lockout-Tagout Programme, das Drucken von Energiequellen-Tags usw.

Beide Schilderdrucker sind mit einer Druckauflösung von 300 dpi ausgestattet, um kontrastreiche, ein- oder mehrfarbige Schilder erstellen zu können, und das mit einer herausragenden Druckgeschwindigkeit von 127 mm pro Sekunde. Aufgrund der sehr einfachen intuitiven Bedienung des integrierten Schilder- und Etikettenerstellungsprogramms und der einfachen Menüführung, sind Schilder und Sicherheitsetiketten sehr schnell zu erstellen und auszudrucken.

Noch weniger Zeit nimmt die patentierte SmartCell-Technologie in Anspruch. Alle für diese Drucker erhältlichen Materialien und Farbbänder sind jeweils in einer Kassette integriert, damit die Druckmedien schnell und sehr einfach einzulegen sind. Die Drucker erkennen die eingelegten Medien automatisch, kalibrieren und stellen selbständig Drucktemperatur, Sensor usw. ein. Der Anwender muss nur noch die Material- und Farbband-Kassetten einlegen, macht den Deckel zu und startet sofort mit dem Erstellen und Drucken seiner gewünschten Schilder und Sicherheitsetiketten.

Über das Farb-TouchDisplay kann der Anwender entweder sein Schild oder Etikett selber nach seinen Wünschen erstellen oder er sucht sich über die einfach bedienbare Menüführung entsprechende Vorlagen für Anhänger / Tags, GHS-Schilder mit H&P-Sätzen, Werteskalen, Barometer-/ Manometerskalen, vollständige Rohrmarkierer mit Pfeilen und/oder GHS-Symbolen heraus oder Vorlagen für Pfeilbänder, EPREP-Etiketten und vieles mehr.

Integriert sind Applikationen für das Erstellen von benutzerdefinierten Vorlagen, allgemeine Vorlagen zum Erstellen von nur Texten, Text mit Barcode, Grafiken und Schildkopfzeilen. Die Vorlagen für Manometer- bzw. Barometerskalen beinhalten bereits ein Feld für eigene Winkelvorgaben von 0° bis 360° Grad. Die Werteskalen können ebenfalls benutzerdefiniert vorgegeben werden.

Rohrmarkierer können mit diesen Druckern sehr einfach erstellt werden: Die Vorlagen – komplett mit Pfeilen, in verschiedenen Größen – sind bereits integriert. In einem Schritt sind Einzelmarkierer und Rollenmarkierer wie auch Pfeilbänder zu erstellen. Felder für die gewünschten Maße sind vorgegeben. Für die Pfeilbänder und Rohrmarkierbänder können entsprechend gewünschte Maße eingegeben werden, so dass diese genau auf den gewünschten Rohrdurchmesser geklebt werden können, ohne Materialverlust. Vorlagen für GHS/CLP-Rohrmarkierer als Einzelmarkierer und Rollenmarkierer sind ebenfalls integriert.

Die beiden Drucker BBP35 und BBP37 verarbeiten auch EPREP-Etiketten mit den bei MAKRO IDENT erhältlichen EPREP-Materialien sowie die robusten metalldetektierbaren ToughWash-Materialien für die Lebensmittel- und Getränkeindustrie und für extreme Reinigungsverfahren mit Dampfstrahlern.

Selbstverständlich ist, dass die bekannten und sehr haltbaren Bodenmarkierungen ToughStripe mit diesen Druckern bedruckt werden können und ein sehr großes Sortiment an sehr stabilen, haltbaren Materialien für den Innen- und Außenbereich bei MAKRO IDENT verfügbar ist.

Um komfortabler und noch einfacher Schilder und Sicherheitsetiketten erstellen zu können, gibt es für die Schilderdrucker Brady BBP35 und BBP37 die Schilder-Software Brady-Workstation SFIDS-Suite. Diese wird auf einem PC oder Notebook installiert. Man kann über diese Software Daten aus EXCEL importieren, Daten kopieren, es gibt verschiedene Erweiterungen für das Erstellen von GHS-Etiketten, für benutzerdefinierte Etiketten, Pfeilbänder, Rohrmarkierer, Schilder, NFPA-Etiketten und Etiketten für Lockout-tagout Verfahren wie z. B. Energiequellen-Tags und vieles mehr.

Diese in viele weitere Informationen über die Alleinstellungsmerkmale und Vorteile dieser Drucker ist zu finden auf folgender Homepage-Seite: https://www.makroident.de/tischdrucker/bbp35-37.html

Kontaktdaten:

MAKRO IDENT e.K.

Brady-Distributor für Kennzeichnung & Arbeitssicherheit

Bussardstraße 24

82008 Unterhaching

TEL. 089-615658-28

Ansprechpartner: Angelika Hentschel

WEB: www.makroident.de

Shopping/Handel

Brady BBP30 zum Drucken von Sicherheitsschildern + Lean-Kennzeichnungen

Brady BBP30 zum Drucken von Sicherheitsschildern + Lean-Kennzeichnungen

 

Der HighQuality Schilderdrucker Brady BBP30 ist ein äußerst leistungsfähiger, industrietauglicher Drucker für die Sicherheits-, Gebäude-, Compliance- und Produktkennzeichnung sowie für Lean/5S-Anwendungen.

MAKRO IDENT stellt vor: Der bedienerfreundliche und vielseitige Thermotransfer-Drucker Brady BBP30 eignet sich für alle Kennzeichnungsanforderungen im Innen- und Außenbereich mit den besten Materialien der Branche. Der Brady BBP30 Schilderdrucker hat eine Druckauflösung von 300 dpi. Er bedruckt Etiketten- und Schildermaterialien mit einer Breite von 12,7 mm bis zu 101,6 mm.

Anwender sparen sich die zeitraubende Einstellung und Kalibrierung des Druckers. Dank der Smart-Cell Technologie erkennt der Drucker selbständig, welches Material und Farbband eingelegt ist und stellt sich auf die jeweiligen Druckmedien selbst ein. Es gibt keine Kalibrierung oder Verschwendung von Etiketten. Es müssen keine Testetiketten zum Einstellen der Druckgeschwindigkeit und Brenntemperatur mehr erstellt werden. Es gibt kein umständliches Navigieren durch Bildschirme zur Auswahl eines Etiketts und auch keine Zeitverschwendung beim Einrichten der Etikettenmaße und der Textgröße.

Der Materialwechsel von Farbband und Schildermaterial erfolgt in wenigen Sekunden, da diese Medien sehr leicht einzusetzen sind. Ein kompliziertes Einfädeln des Farbbandes oder Etikettenmaterials, das Einrichten der Spindel, die Sensoranpassung oder Kalibrierung entfällt hier völlig.

Mit diesem Drucker lassen sich Schilder und andere Aufkleber jetzt super einfach erstellen. Mit der neuen Software-Plattform BRADY-WORKSTATION können viele Applikationen verwirklicht werden, wie z.B. das Erstellen und Drucken von Rohrmarkierern, GHS-Etiketten, Lean-Schildern, Sicherheitsschildern, Produktschildern und vieles mehr.

Für diesen Drucker sind sogar Lichtbogenwarnhinweise, ANSI/OSHA-Schilder und vorgedruckte Etiketten erhältlich. Robuste Endlosbänder für den Innen- und Außenbereich sind ebenfalls im Sortiment enthalten, wie Endlosbänder für die verschiedensten Einsatzmöglichkeiten zum Kennzeichnen von Standorten, Rohren, Arbeitsplätzen, Lean/5S-Initiativen und vieles mehr.

Der Brady BBP30 wurde speziell für die Sicherheits- und Gebäudekennzeichnung konzipiert und ist daher hervorragend geeignet z.B. in der Prozessindustrie, bei der Produktionsanlagenherstellung, Öl- und Gasförderung (Meer oder Land), Gesundheit und Sicherheit am Arbeitsplatz, Lean-Management und Produktivität am Arbeitsplatz, zur allgemeinen Kennzeichnung für Wartung, Reparatur, Betrieb und Anlagen, für Versorgungsunternehmen, Krankenhäuser, Bildungseinrichtungen, Behörden und im öffentlichen Dienst und vieles mehr.

Dieser Schilderdrucker ist eine sehr benutzerfreundliche Alternative zum Stand-Alone Schilderdrucker Brady BBP31. Er wird direkt über die USB-Schnittstelle an den PC oder ein Notebook angeschlossen. Dank der Druckauflösung von 300 dpi können sehr kontrastreiche Kennzeichnungen bei einer Druckgeschwindigkeit von 101,6 mm pro Sekunde erreicht werden.

Beim bekannten Brady-Distributor MAKRO IDENT sind neben dem Schilderdrucker Brady BBP30 auch die gesamten Endlosmaterialien, Etiketten, Anhänger und Farbbänder für den genannten Drucker erhältlich, wie auch alle Brady-Workstation Software-Applikationen.

 

Weitere Informationen sind zu finden unter folgendem Link: https://www.makroident.de/tischdrucker/bbp30.html

Kontaktdaten:

MAKRO IDENT e.K.

Brady-Distributor für Kennzeichnung & Arbeitssicherheit

Bussardstrasse 24

D-82008 Unterhaching b. München

TEL. 089-615658-28

Ansprechpartner: Angelika Hentschel

WEB: www.makroident.de

Shopping/Handel

BradyJet J5000 Farbdrucker für Lean + Lockout-Tagout Programme

BradyJet J5000 Farbdrucker für Lean + Lockout-Tagout Programme

 

Mit dem Mehrfarbdrucker BradyJet J5000 sind Schilder und Etiketten für die Sicherheits- und Gebäudekennzeichnung in Fotoqualität in einem Durchgang und mit hoher Geschwindigkeit zu drucken.

MAKRO IDENT verfügt über ein effizientes Hilfsmittel für Lockout-Tagout Programme, um wichtige Sicherheits- und Gebäudekennzeichnungen sowie Lean-Informationen ausdrucken zu können. Der BradyJet J5000 ist ein Farbetikettendrucker und druckt Etiketten in Vollfarbe, die ausschließlich im Innenbereich zu verwenden sind.

Der BradyJet J5000 Etikettendrucker ermöglicht Verantwortlichen in den Bereichen Betrieb und Wartung sowie EHS-Managern, farbige Schilder und Etiketten für den Einsatz im Innenbereich in Fotoqualität und mit hoher Geschwindigkeit zu drucken. Dies reduziert den Verbrauch von Material und Druckfarbe und führt zu mehr Sicherheit und Effizienz am Arbeitsplatz. Dieser Farbdrucker bedruckt die erhältlichen Materialien mit einer Breite von 50 bis 200 mm.

Hinweise in Vollfarbe und mit hoher Auflösung eignen sich besonders gut, um Aufmerksamkeit zu erregen. So können Mitarbeiter durch Sicherheitsschilder und Energiequellen-Tags vor potenziellen Gefahren gewarnt werden oder mithilfe von Lean-Etiketten effiziente Entscheidungen am Arbeitsplatz treffen.

Für mehr Sicherheit am Arbeitsplatz kann man sorgen, indem potentielle Gefahrenquellen identifiziert und mit einem Sicherheitsschild gekennzeichnet wird. Mithilfe von individuell gestalteten und normenkonformen Schildern, die ganz nach Bedarf zu erstellen sind, lassen sich mit dem BradyJet J5000 Unfälle vermeiden.

Mit dem BradyJet J5000 Farbdrucker können Gefahrenquellen sofort mit der entsprechenden Kennzeichnung gekennzeichnet werden, beispielsweise mit Sicherheitsschildern, CLP/GHS-Etiketten, Lockout/Tagout- Anhängern, Etiketten mit Warnungen zu Lichtbogenüberschlägen, visuellen Brandschutzkennzeichnungen und Etiketten zur Kennzeichnung von Gefahren, die von Maschinen, Anlagen oder Geräten ausgehen. Zudem können auch Lean-Etiketten, Evakuierungsplände, Warnhinweise und Energiequellen-Hinweise, personalisierte Etiketten für zum Beispiel Warnanhänger oder Sicherheitsschlösser gedruckt werden. Dieser Tintenstrahldrucker kombiniert eine hohe Druckgeschwindigkeit und den Druck in Vollfarbe mit einem Sortiment an beständigen Vinyl- und Polyester-Materialien für Sicherheitsschilder im Innenbereich.

Der BradyJet J5000 verwendet die Tintenstrahltechnologie, um die beständigen Schilder- und Etiketten-Materialien B-2569 und B-2595 zu bedrucken, die aus Vinyl und Polyester bestehen. Diese selbstklebenden Materialien sind in verschiedenen Größen erhältlich und ermöglichen das schnelle Drucken und einfache Anbringen von beständigen Sicherheitskennzeichnungen für den Innenbereich.

Die Endlosmaterialien sind erhältlich in den Breiten 57 mm, 101 mm, 152 mm und 203 mm. Die Länge des Endlosbandes beträgt 30 Meter. Die verfügbaren vorgestanzten Etiketten sind in folgenden Größen erhältlich (BxL): 55 x 85 mm, 75 x 110 mm, 105 x 155 mm, 155 x 210 mm und 178 x 254 mm.

Der BradyJet J5000 bedruckt beständige Schilder und Etiketten in Vollfarbe in einem Durchgang mit einer erstklassigen Geschwindigkeit von 150 mm pro Sekunde. Ein selbstklebendes Sicherheitsschild aus Vinyl oder Polyester mit einer Größe von 20,32 cm ist im Handumdrehen gedruckt. Die Schilder und Etiketten können auf einem Computer mithilfe einer Software-Applikation auf der Brady Workstation-Plattform in wenigen Schritten gestaltet werden.

In Kombination mit den verschiedenen Applikationen der Brady Workstation ist der J5000 ein perfektes Peripheriegerät für alle Unternehmen, die eine Möglichkeit benötigen, um Sicherheitsschilder, Lean-Etiketten usw. für den Innenbereich in Vollfarbe und mit hoher Auflösung schnell und einfach zu erstellen.

Weitere Informationen unter: https://www.makroident.de/tischdrucker/bradyjetj5000.html

 

Kontaktdaten:

MAKRO IDENT e.K.

Brady-Distributor für Kennzeichnung & Arbeitssicherheit

Bussardstrasse 24

D-82008 Unterhaching b. München

TEL. 089-615658-28

Ansprechpartner: Angelika Hentschel

WEB: www.makroident.de

Shopping/Handel

Brady BBP37: Mehrfarbdrucker mit XY-Plot- und Schneidfunktion

Brady BBP37: Mehrfarbdrucker mit XY-Plot- und Schneidfunktion

 

Der Brady BBP37 Schilder- und Etikettenducker bietet leistungsstarke Funktionen für den Farbdruck. Die Plot-/Schneidfunktion bietet zudem eine perfekte Lösung für die Sicherheits- und Gebäudekennzeichnung.

MAKRO IDENT stellt vor: Der Brady BBP37 Schilderdrucker ist ein Thermotransfer-Mehrfarbdrucker für die Sicherheits- und Gebäudekennzeichnung, Lean/5S-Kennzeichnungen und für die Sicherheitskennzeichnungen im Rahmen von Lockout-Tagout Programmen.

Der Schilder- und Sicherheitsetikettendrucker Brady BBP37 bietet ein hohes Maß an Benutzerfreundlichkeit. Der Brady-Drucker zeichnet sich nur eine hervorragende Benutzeroberfläche aus, durch verschiedene Konnektivitäten, bereits integrierte Anwendungen, vorinstallierte GHS-Symbole und ISO7010-Schilder im Stand-alone Druck.

Im Sortiment hat MAKRO IDENT für die Drucker ein breites Spektrum an Endlosbänder in verschiedenen Farben und Materialien, vorgedruckte und gestanzte Sicherheitsetiketten, die der Drucker mit hoher Druckgeschwindigkeit ausdrucken kann. Revolutionär ist das Schneiden von Formen und Buchstaben mit der genialen XY-Plot/Schneidsystem in hoher Geschwindigkeit.

Das Druckermodell Brady BBP37 Multicolor & Cut enthält eine einfache und automatische Etiketteneinrichtung, mit der sich der Anwender viel Zeit spart und auf das lästige Einrichten von Materialien verzichten kann. Der Materialwechsel erfolgt in maximal 20 Sekunden. Leicht einsetzbare Farbbänder, Etikettenrollen und Schildermaterialien beschleunigen den Materialwechsel. Es gibt bei diesem Drucker kein Einfädeln, Einrichten der Spindel, keine Sensoranpassung oder Kalibrierung mehr. Das erledigt der Drucker ganz von selbst.

Zudem gibt es keine Verschwendung von Schilder- und Etikettenmaterialien. Es müssen keine Testetiketten zum Einstellen der Druckgeschwindigkeit und Brenntemperatur gedruckt werden. Es gibt kein umständliches Navigieren zur Auswahl eines Etiketts und keine Zeitverschwendung beim Einrichten der Etikettenmaße und der Textgröße.

Mit dem intuitiven 18 cm Touchscreen können wirkungsvolle Schilder nach Bedarf in beliebigen Formen und Farben erstellt werden. Die integrierten Funktionen sind intuitiv und leicht zu bedienen, so dass jeder Mitarbeiter selbständig Etiketten bzw. Schilder erstellen kann. Der Schilderdrucker ist daher ideal für mehrere Anwender, zentralisierte Standorte und Lean-/5S-Initiativen geeignet.

Der Thermotransferdrucker Brady BBP37 Multicolor & Cut zeichnet sich durch einen erstklassigen Mehrfarbdruck aus und durch eine höhere Druckgeschwindigkeit von 127 mm/Sekunde. Mit einer Druckauflösung von 300 dpi können bis zu 1500 Etiketten pro Tag – je nach Etikettengröße, Text und anderen Faktoren – gedruckt werden, und das bei einer maximalen Druckbreite von bis zu 101 mm und einer maximalen Länge bis 2530 mm.

Im Drucker integriert sind 664 Symbole, die auf Endlosbändern oder vorgestanzten Sicherheitsetiketten gedruckt werden können, auch in Verbindung mit kundenspezifischen Texten und den integrierten Barcodetypen, wie z.B. Code 39, Code 128, Interleaved 2/5, QR-Code und den Stapelcode PDF417.

Weitere Symbole, Barcodes und die Erstellung von Rohrmarkierern, GHS-Etiketten, Energiequellen-Tags, Pfeilbänder und vieles mehr sind mit der Schilder-Software BRADY-WORKSTATION SFIDS-Suite zu erzielen. Einige Applikationen sind sogar kostenlos erhältlich. Die Apps wurden speziell für die Brady-Drucker entwickelt und können auch nur mit diesen Druckern verwendet werden. Die Kompatibilität mit den leistungsstarken Applikationen von BRADY-WORKSTATION sorgt für noch mehr Vielseitigkeit.

Bei MAKRO IDENT ist nicht nur der Schilderdrucker BBP37 erhältlich, sondern auch das passende Zubehör und die passenden Materialien für die Sicherheits- und Gebäudekennzeichnung. Der bekannte Brady-Distributor hat Hunderte von Endlosbänder für den Schilderdruck, verschiedene Etikettentypen und -größen im Sortiment und verfügt über das gesamte Brady-Spektrum von über 33.500 verschiedenen Artikeln.

 

Weitere Informationen unter: https://www.makroident.de/tischdrucker/bbp35-37.html

Kontaktdaten:

MAKRO IDENT e.K.

Zertifizierter Brady-Distributor „GOLD-EXPERT“ für Kennzeichnung & Arbeitssicherheit

Bussardstrasse 24

D-82008 Unterhaching b. München

TEL. 089-615658-28

Ansprechpartner: Angelika Hentschel

WEB: www.makroident.de

Shopping/Handel

BradyPrinter S3100: Nachfolger des Brady BBP31 Schilderdruckers

BradyPrinter S3100: Nachfolger des Brady BBP31 Schilderdruckers

Der BradyPrinter S3100 ist das leistungsstarke Nachfolgegerät vom Brady BBP31. Der Lockout-Tagout Drucker für die Sicherheits- und Gebäudekennzeichnung und Lean-Konzepte ist für den Stand-Alone Druck konzipiert.

Für die Sicherheits- und Gebäudekennzeichnung bei Lockout-Programmen, für Lean-Konzepte wie Kanban, Kaizen, 5S und andere Kennzeichnungen für Arbeitsplätze, Anlagen, Schaltschränke, Rohre usw. dient der neue Schilderdrucker BradyPrinter S3100.

Der BradyPrinter S3100 ist ebenfalls ein Thermotransferdrucker wie sein Vorgänger BBP31 und mit einer Druckauflösung von 300 dpi ausgestattet. In erster Linie wird dieser Schilderdrucker verwendet für die Anlagenkennzeichnung, zum Drucken von Rohrkennzeichnungen, für Lean/5S Schilder, Energiequellen-Etiketten, Etiketten für Chemikalien und Betriebsmittel, Etiketten für Schalttafeln usw. Reflektierende und leuchtende Kennzeichnungen, magnetische Etiketten und Anhänger sind für diesen Drucker ebenso erhältlich.

Mit über 300 Rollenformaten und 15 verschiedenen Materialien können sehr einfach und schnell Sicherheitsetiketten, Warn-, Hinweis-, Gebots- und Verbotsschilder und andere Kennzeichnungen für die Arbeitssicherheit gedruckt werden. Alle Sicherheitsetiketten und Schilder klönnen ab einer Breite von 12,70 mm bis 101 mm bedruckt.

Pro Tag können 600 Etiketten in der Größe von 50 x 100 mm mit dem BradyPrinter S3100 gedruckt werden oder aber 300 größere Etiketten und Schilder, wie z.B. Rohrmarkierer. Der Drucker kann für mobile Anwendungen wie auch für die feste Standort-Kennzeichnung genutzt werden.

Der BradyPrinter S3100 beinhaltet bereits 247 verschiedene Symbole und verschiedene gängige Barcodes. Weitere Symbole und Barcodes können über die Schilder-Software Brady-Workstation SFIDS-Suite heruntergeladen werden. Hier muss der Drucker dann an einen PC oder Notebook angeschlossen werden.

Für den Stand-Alone Betrieb ist der Schilderdrucker mit einer ausklappbaren QWERTZ-Tastatur und einem reaktionsschnellen, hintergrundbeleuchteten Farb-Touchscreen ausgerüstet. Für diejenigen, die lieber mit der Maus arbeiten, ist im Lieferumfang auch eine Maus enthalten.

Wer diesen Schilderdrucker lieber und ausschließlich am PC nutzen möchte und kein Stand-Alone mit tastatur und Display benötigt, für den gibt es das Schilderdruckermodell BBP30. Und wer neben den Sicherheitsschildern zusätzlich noch einige andere vorgestanzte Etiketten zu drucken hat, für den gibt es das Druckermodell BBP33 – auch ohne Tastatur und Display.

Alle Druckermodelle sind mit der bekannten Smart-Cell Technologie ausgerüstet, was heißt, dass alle Etiketten-, Schilder- und Farbbandmaterialien gechipt sind und der Drucker selbständig erkennt, was für Materialien sich gerade im Drucker befinden. Die Drucker stellen sich selbständig auf das jeweilige Material ein wie Drucktemperatur, Anpassung des Sensors, einstellen der Druckgeschwindigkeit und vieles mehr. Der Anwender spart sich hier viel Zeit, da er nichts mehr am Drucker einstellen muss und Material, da er keine Testdrucke mehr erstellen muss. Der Anwender legt seine Materialien ein, klappt den Deckel herunter und fängt einfach an, sein gewünschtes Etikett zu drucken.

Die Bedienung und das Erstellen von Schildern und Sicherheitsetiketten ist sehr einfach. Am großen Farb-Touchdisplay können Objekte mit dem Finger per „Drag & Drop“ verschoben werden. Alternativ dazu kann die Maus genutzt werden. 247 integrierte Piktogramme sind im Drucker bereits integriert, die für die Erstellung von Schildern und Sicherheitsetiketten verwendet werden können. Mit den integrierten Assistenten können verschiedene Rohrkennzeichnungen und Chemikalienkennzeichnungen mit GHS-Symbolen erstellt werden. Vorlagen für gängige Etiketten wie z.B. Etiketten mit Kopfzeile und umfangreiche Bibliotheken mit 250 vorgedruckten Schildern sind ebenfalls enthalten.

Weitere Informationen sind zu finden unter: https://www.makroident.de/tischdrucker/bradyprinter-s3100.html

Kontaktdaten:

MAKRO IDENT e.K.

Zertifizierter Brady-Distributor „GOLD-EXPERT“ für Kennzeichnung & Arbeitssicherheit

Bussardstrasse 24

D-82008 Unterhaching b. München

TEL. 089-615658-28

Ansprechpartner: Angelika Hentschel

WEB: www.makroident.de

Shopping/Handel

BradyPrinter S3100 für die Sicherheits- und Gebäudekennzeichnung

BradyPrinter S3100 für die Sicherheits- und Gebäudekennzeichnung

Der BradyPrinter S3100 ist ein leistungsfähiges Lockout-Tagout Drucksystem für Lean-Konzepte, Sicherheits-, Anlagen- und Gebäudekennzeichnung im Stand-Alone Betrieb für viele Beschriftungsanforderungen.

MAKRO IDENT stellt vor: Der Lockout-Tagout Schilderdrucker BradyPrinter S3100 ist ideal für Beschriftungsanforderungen für Lockout-Tagout Programme, Lean-Konzepte wie Kanban, Kaizen und 5S sowie andere Kennzeichnungsanforderungen für Arbeitsplätze, Anlagen, Schaltschränke, Rohre und vieles mehr.

Der BradyPrinter S3100 Schilderdrucker ist mit der bekannten Thermotransfer-Drucktechnologie mit einem 300 dpi Druckkopf ausgerüstet. Er druckt verschiedenartige Sicherheitsetiketten und -schilder von einer Breite von 12,70 mm bis zu 101 mm. Für die Sicherheits-, Anlagen- und Gebäudekennzeichnung gibt es mehr als 300 Rollenformate in 15 verschiedenen Materialien für den Innen- und Außeneinsatz.

In erster Linie wird dieser Schilderdrucker verwendet die Kennzeichnung für Anlagen, Rohren, Schaltschränken, Gebäuden, Arbeitsplätze, Gefahrenquellen, Betriebsmittel, Chemikalien und viele anderen Kennzeichnungen für Lockout-Tagout Programme in der Arbeitssicherheit und Gebäudekennzeichnung verwendet. Der BradyPrinter S3100 wird ebenso für Lean. und 5S Konzepte eingesetzt.

Neben den verschiedenen Materialien für den Innen- und Außenbereich sind auch reflektierende und leuchtende Materialien erhältlich. Ebenso magnetische Etiketten und Anhänger. Mit über 300 Rollenformaten und 15 verschiedenen Materialien können sehr einfach und schnell Sicherheitsetiketten, Warn-, Hinweis-, Gebots- und Verbotsschilder und andere Kennzeichnungen für die Arbeitssicherheit gedruckt werden.

Pro Tag können 600 Etiketten in der Größe von 50 x 100 mm mit dem BradyPrinter S3100 gedruckt werden oder aber 300 größere Etiketten und Schilder, wie z.B. Rohrmarkierer. Der Drucker kann für mobile Anwendungen wie auch für die feste Standort-Kennzeichnung genutzt werden.

Der BradyPrinter S3100 beinhaltet bereits 247 verschiedene Symbole und verschiedene gängige Barcodes. Weitere Symbole und Barcodes können über die Schilder-Software Brady-Workstation SFIDS-Suite heruntergeladen werden. Hier muss der Drucker dann an einen PC oder Notebook angeschlossen werden.

Für den Stand-Alone Betrieb ist der Schilderdrucker mit einer ausklappbaren QWERTZ-Tastatur und einem reaktionsschnellen, hintergrundbeleuchteten Farb-Touchscreen ausgerüstet. Für diejenigen, die lieber mit der Maus arbeiten, ist im Lieferumfang auch eine Maus enthalten.

Wer den BradyPrinter S3100 lieber und ausschließlich am PC nutzen möchte und kein Stand-Alone Gerät mit Tastatur und Display benötigt, für den gibt es das Schilderdruckermodell BBP30 – ohne Display und Tastatur. Wer neben den Sicherheitsschildern zusätzlich noch einige andere vorgestanzte Etiketten für das Unternehmen bedrucken muss, für den gibt es das Druckermodell BBP33 mit USB-Anschluss.

Alle Druckermodelle sind mit der bekannten Smart-Cell Technologie ausgerüstet, was heißt, dass alle Etiketten-, Schilder- und Farbbandmaterialien gechipt sind und der Drucker selbständig erkennt, was für Materialien sich gerade im Drucker befinden. Die Drucker stellen sich selbständig auf das jeweilige Material ein wie z.B. Drucktemperatur, Anpassung des Sensors, einstellen der Druckgeschwindigkeit und vieles mehr. Der Anwender spart sich hier viel Zeit, da er nichts mehr am Drucker einstellen muss und kein Material verschwendet, da er keine Testdrucke erstellen muss. Der Anwender legt seine Materialien ein, klappt den Deckel herunter und fängt einfach an, sein gewünschtes Etikett zu erstellen und zu drucken.

Die Bedienung und das Erstellen von Schildern und Sicherheitsetiketten ist sehr einfach. Am großen Farb-Touchdisplay des BradyPrinter S3100 können Objekte mit dem Finger per „Drag & Drop“ verschoben werden. Alternativ dazu kann die Maus genutzt werden. Mit 247 verschiedenen integrierten Piktogrammen können für die Erstellung von Schildern und Sicherheitsetiketten verwendet werden. Mit den integrierten Assistenten können verschiedene Rohrkennzeichnungen und Chemikalienkennzeichnungen mit GHS-Symbolen erstellt werden. Vorlagen für gängige Etiketten wie z.B. Etiketten mit Kopfzeile und umfangreiche Bibliotheken mit 250 vorgedruckten Schildern sind ebenfalls enthalten.

Weitere Informationen sind zu finden unter: https://www.makroident.de/tischdrucker/bradyprinter-s3100.html

Kontaktdaten:

MAKRO IDENT e.K.

Zertifizierter Brady-Distributor „GOLD-EXPERT“ für Kennzeichnung & Arbeitssicherheit

Bussardstrasse 24

D-82008 Unterhaching b. München

TEL. 089-615658-28

Ansprechpartner: Angelika Hentschel

WEB: www.makroident.de