Tag Archives: Gefahren

Pressemitteilungen

Kindersicherheitstag 2018

Gefahren sehen, verstehen, verhindern im virtuellen 360°-Sicherheitshaus von reer

Kindersicherheitstag 2018

reer – Gefahren entdecken im kindersicheren Zuhause in 360°

Leider sind Unfälle immer noch das Gesundheitsrisiko Nr. 1 für Kinder. Laut der BAG Mehr Sicherheit für Kinder e.V. suchen „jedes Jahr 1.7 Millionen Kinder nach einem Unfall einen Arzt auf, weitere 200.000 Kinder müssen stationär im Krankenhaus behandelt werden. Bei Säuglingen und Kleinkindern bis zwei Jahre geschehen sogar über 80 Prozent dieser Unfälle in der Wohnung oder im häuslichen Umfeld.“ Daher nimmt der Kindersicherheitsexperte reer den bundesweiten Kindersicherheitstag am 10.06.2018 als Anlass, um noch deutlicher auf Unfallgefahren im häuslichen Umfeld aufmerksam zu machen.

Ein großes Gewinnspiel soll möglichst viele Besucher auf das neue virtuelle Sicherheitshaus hinweisen, in dem man dank beeindruckender 360°-Aufnahmen einen Rundgang durch das Haus machen kann. Raum für Raum kann der Besucher das Haus erkunden und dabei die wichtigsten Gefahrenquellen für Kinder entdecken. Zusätzlich erhält der Besucher ganz konkrete Lösungsvorschläge, denn Untersuchungen haben ergeben, dass Unfallpräventionsmaßnahmen am erfolgreichsten sind, wenn neben Gefahrenhinweisen auch praktische Lösungen aufgezeigt werden.

Parallel dazu bietet reer auch dem Fachpersonal im Bereich der Unfallprävention in ganz Deutschland die Möglichkeit, ein kostenloses Paket aus Kleinteile-Testern und Informationsbroschüren zu bestellen, um es bei seiner wichtigen Aufklärungsarbeit zu unterstützen.

Seit über 90 Jahren unterstützt die deutsche Traditionsmarke reer Familien bei ihren täglichen Herausforderungen. Um den Kleinsten den größten Schutz zu bieten, verfolgt reer die Mission „Mehr Sicherheit für Kinder“. Mit den Sicherheitslösungen von reer können Eltern ohne großen Aufwand ein sicheres Lebensumfeld schaffen, in dem ihr Liebling groß werden und die Welt entdecken kann. Die Erfindungen aus dem Hause reer wie der Babykostwärmer, das Babyphone oder der Wickeltisch-Wärmestrahler sind aus dem modernen Babyhaushalt nicht mehr wegzudenken. Die vielen praktischen Helfer erleichtern Eltern den oft stressigen Alltag und sorgen für mehr Wohlbefinden in der ganzen Familie. Clevere reer Produkte für mehr Sicherheit und Wohlbefinden. www.reer.de

Kontakt
reer GmbH
Inna Kopp
Mühlstr. 41
71229 Leonberg
07152-92852-26
inna.kopp@reer.de
http://www.reer.de

Energie/Natur/Umwelt Shopping/Handel

Schmutzfangmatten für einen sauberen und sicheren Arbeitsplatz

Schmutzfangmatten

Die Schmutzfangmatten von MAKRO IDENT absorbieren verschiedene Arten von Öl, Chemikalien, Säuren usw. und bieten eine hohe Rutschfestigkeit an Arbeitsplätzen, in Gängen und auf Gehwegen.

MAKRO IDENT verfügt über verschiedene Schmutzfangmatten, Bodenschutzmatten, Sicherheitsmatten, Komfortmatten und Matten mit einer klebenden Rückseite. Diese Matten verfügen über einen stark absorbierenden Kern. Sie stauben und schimmeln nicht, sind sehr saug- und strapazierfähig, bestehen aus nicht gesundheitsschädlichen Materialien und bieten einen sauberen und trockenen Arbeitsplatz und sichere Laufwege.

Dank der Eigenschaften wie Haltbarkeit, Strapazierfähigkeit, Reißfestigkeit und hoher Aufnahmekapazität sind die Schmutzfang- und Bodenschutzmatten sehr beliebt in Produktions- und Fertigungsstätten, Lagerhallen und Fertigungslinien, wo wenig bis sehr viel Flüssigkeit an verschiedenen Ölen, Lösungsmitteln, Lacken, verschiedenen Säuren und Chemikalien absorbiert werden müssen.

Die Schmutzfang- und Bodenschutzmatten werden direkt am Arbeitsplatz ausgelegt oder in Bereichen mit Personen- oder Gabelstaplerverkehr, in Gängen, Hallen und auf Gehwegen, und vielen anderen Bereichen. Für die verschiedensten Anwendungen in Industrieunternehmen, Werkstätten, Produktionsstraßen, in Maschinenbereichen usw. hat MAKRO IDENT die passenden Sicherheits-, Schmutzfang- und Bodenschutzmatten im Sortiment.

Die im Sortiment enthaltenen haftenden und rutschfesten Schmutzfang- und Bodenschutzmatten für Öle, Chemikalien und leichte Säuren (AD15100 + AD30100) lasssen sich zum Beispiel mühelos in Gängen und auf Gehwegen aufbringen und wieder entfernen. Diese haftende Matte ist eine hervorragende Ergänzung zu den anderen Bindevliesen von MAKRO IDENT. Die Unterseite der Matte haftet auf jeder Oberfläche und hält die Matte an Ort und Stelle. Die Rutsch-, Stolper- und Sturzgefahr ist somit gesenkt. Diese Matten sind universell einsetzbar und in der Farbe grau erhältlich, um Tropfen und verschüttete Substanzen optisch zu kaschieren. So kann die Matte auch längere Zeit eingesetzt werden.

Die rutschfeste BSM-Matten haben eine undurchlässige Sperrschicht auf der Unterseite, damit der Boden immer trocken und sauber bleibt. Mitarbeiter rutschen nicht aus. Diese Matte ist ebenfalls in grau erhältlich, damit der Schmutz, ausgelaufener Flüssigkeiten auf Mineralöl- und Wasserbasis sowie nicht-aggressive Chemikalien kaschiert werden. Die Matte ist aus einem sehr strapazierfähigem, reißfestem und sehr saugfähigem Nadelfilz. Somit kann diese Matte überall dort ausgelegt werden, wo Bereiche stark frequentiert werden. Sie verhindert zudem unschöne und gefährliche Schmutzspuren zwischen den Arbeitsbereichen und ist auch als reine Ölbindematte zu verwenden.

MAKRO IDENT verfügt auch über Tarnmusterrollen (Battlemat). Diese haben eine robuste Deckschicht mit Tarnmuster, damit man ausgelaufene und tropfende Substanzen gut kaschieren kann. Auch diese Matte ist für den längeren Einsatz an Ort und Stelle gedacht und bietet sicheren Halt.

Die Battlemat Tarnmusterrollen absorbieren jede Art von verschütteten und ausgelaufenen Flüssigkeiten wie Öle, Kühlmittel, Wasser, Lösungsmittel, Lacke usw. Sie ist sehr strapazierfähig, hat ein hochsaugfähigen Innenkern, eine abriebfeste Deckschicht und eignet sich für stark frequentierte Arbeitsbereiche, Gehwege, in Produktions- und Maschinenbereichen, unter Fertigungslinien usw.

Das Verschleppen von Flüssigkeiten von einem in den anderen Bereich wird auch durch die SIR-Matte erreicht. Sie wurde speziell für Bereiche entwickelt, die mit Gabelstaplern befahren werden. Deshalb weist die SIR-Matte eine sehr hohe Reißfestigkeit auf. Wenn mit Gabelstaplern Fässer, HIBC-Container, Kanister, Eimer und ähnliche Behältnisse transportierten werden, können mit der ausgelegten SIR-Matte der darunterliegende Boden und auch die Mitarbeiter geschützt werden. Die Matte ist für das viele Befahren mit Gabelstaplern entwickelt worden und sie nimmt auch aggressive Chemikalien auf.

MAKRO IDENT hat auch signalgelbe Sicherheits-Bodenschutzmatten im Programm, die mit aufgedruckten Sicherheitssymbolen versehen sind. Diese Matten haben auf der Unterseite eine Sperrschicht, damit keine Flüssigkeit auf den Boden gelangt. Dieses Bindevlies ist ein universell einsetzbares Produkt für Einsatzbereiche, wo Sicherheit am Arbeitsplatz, in Gängen, auf Gehwegen usw. groß geschrieben wird. Die Sperrschicht ist reißfest und rutschfest. Die auffallend gelbe Farbe mit Sicherheitsschild-Aufdruck macht sofort auf Gefahrenbereiche aufmerksam. Diese Matte beinhaltet einen hoch saugfähigen Innenkern, um Öle, leichte Säuren und gefährliche Chemikalien schnell aufnehmen zu können.

Weitere Informationen ist unter www.spc-oelbindemittel.de/sorbents/uni-matten.html zu finden.

Kontaktdaten:

MAKRO IDENT e.K.

Brady- und SPC-Distributor für Arbeitssicherheit

Bussardstrasse 24

D-82008 Unterhaching b. München

TEL. 089-615658-28

Ansprechpartner: Angelika Wilke

WEB: www.spc-oelbindemittel.de

Shopping/Handel

Komplettsortiment für Lockout/Tagout-Verfahren

Komplettsortiment für Lockout/Tagout-Verfahren

Für unternehmensspezifische Lockout-Programme bietet MAKRO IDENT Schulungsvideos, Software für Lockout-Verfahrensanweisungen, sowie ein großes Sortiment an Verriegelungen und Kennzeichnungen.

Lockout/Tagout dient zur Abschaltung der Energie zur Trennung aller potentiell gefährlichen Energiequellen, die Produktions- oder Anlagebetriebsmaschinen versorgen, damit die Arbeitsmittel von speziell ausgebildeten Mitarbeitern sicher gewartet und instand gehalten werden können. Lockout/Tagout ist somit eine geplante Sicherheitsmaßnahme, die das Abschalten von Energiequellen und Geräten vor den wichtigen Wartungsarbeiten und Reparaturen beinhaltet. Dieses Verfahren schützt Mitarbeiter vor den Risiken durch eingeschaltete Maschinen oder Elektrizität, wie auch Maschinen vor Beschädigung.

In vielen Unternehmen fordern Richtlinien und gesetzliche Vorschriften den Schutz von Mitarbeitern, die mit gefährlichen Energiequellen zu tun haben. Lockout/Tagout ist das ideale Kontrollmittel dafür, um Unfälle zu verringern und auch zu vermeiden. Gefährliche Energiequellen sind zum Beispiel heiße Flächen und Substanzen, gravitationsbedingte Gefahrenquellen, Gegenstände oder Arbeitsmittel über Kopf, die herunterfallen und zerschmettern können, gespeicherte und hydraulische Energien, elektrische Energie, thermische Energie, flüssige und gasförmige Chemikalien usw.

Um die Sicherheit der Mitarbeiter zu gewährleisten, gibt es für die Absicherung, Verriegelung, Blockierung der genannten Energien spezielle Lockout-Systeme, die den geforderten Richtlinien und gesetzlichen Vorschriften genau entsprechen.

Die Lockout/Tagout Sicherheitssysteme von Brady sind die ersten gewesen, die standardmäßig den neuen OSHA-Vorschriften der USA von 1990 vollständig entsprochen haben. Seit dem sind diese Systeme weltmarktführend; bis heute.

Als bekannter Brady-Distributor verfügt MAKRO IDENT über das komplette Brady-Sortiment an Verriegelungen, Blockiersystemen, Absperrvorrichtungen usw. zur Energieisolation. Diese Lockout-Verriegelungen sind mechanische Vorrichtungen, die eine Freisetzung von Energien physikalisch verhindert, wie beispielsweise manuell betriebene Schutzschalter, Trennschalter, Durchgangsventile, Kugelhähne, Drosselklappen usw.

Damit Unternehmen ihre Lockout/Tagout Programme erarbeiten und durchführen können, bietet MAKRO IDENT entsprechende Hilfsmittel an, wie zum Beispiel ein Lockout/Tagout Schulungsvideo für Best-Practice-Verfahren. Die Schulung ist in 9 Sprachen aufgebaut. Die Anleitung und ein Wissenstest für Mitarbeiter ist mit integriert.

Zum Erstellen von Lockout-Verfahrensanweisungen der vorhandenen Anlagen und Maschinen im Unternehmen ist eine spezielle Software-Applikation (Lockout-Writer) erhältlich. Damit können genaue Anweisungen und Richtlinien für Mitarbeiter inklusive Fotos von Anlagen und Gefahrenquellen erstellt werden. Mitarbeiter wissen anhand dieser Lockout-Verfahrensanweisung, was sie zu tun haben, in welcher Reihenfolge und welche Lockout-Verriegleungen, Tagout-Warnhinweise sie verwenden müssen, und was sie genau abzusperren haben.

Zum Absperren der verschiedenen gefährlichen Energiequellen wie Pneumatik, Elektrik, Hydraulik, Mechanik usw. hat MAKRO IDENT das komplette Brady-Sortiment an Verriegelungen, Blockier- und Absperrsystemen im Programm. Dazu gehören auch eine Vielzahl verschiedener Sicherheitsschlösser in verschiedenen Farben, Größen, Materialien und Schließsystemen, Lockout-Tafeln, Lockout-Stationen, Lockout-Sets in verschiedenen Größen, Schlösserträger, Verschlusskästen, Schlüsselcenter, Schlösser-Aufbewahrungssysteme, kundenspezifische Shadowboards, Energiequellen-Anhänger, Warnanhänger, Sicherheitsschilder, über 6.000 Rohrmarkierungen, Bodenmarkierungen und vieles mehr.

Für die Sicherheits- und Gebäudekennzeichnung sind zudem spezielle Brady-Schilderdrucker erhältlich, mit denen sämtliche Sicherheits- und Hinweisschilder, Kombischilder und Rohrmarkierungen selber erstellt und gedruckt werden können. Auch diese Hilfsmittel sind bei MAKRO IDENT erhältlich.

Weitere Informationen sind zu finden unter www.lockout-tagout.de

Kontaktdaten:

MAKRO IDENT e.K.

Brady-Distributor für Kennzeichnung & Arbeitssicherheit

Bussardstrasse 24

D-82008 Unterhaching b. München

TEL. 089-615658-28

Ansprechpartner: Angelika Wilke

WEB: www.lockout-tagout.de

Pressemitteilungen

Bund Deutscher Tierfreunde weist auf Gefahren für Hunde nach Urlaubsende hin

Hundekrankheit Leishmaniose wird durch Parasiten übertragen – Tierkrankheit ist behandelbar, aber nur schwer heilbar

Bund Deutscher Tierfreunde weist auf Gefahren für Hunde nach Urlaubsende hin

Die größten Risiken für Hunde im Urlaub drohen in Form von Parasiten, da die „Urlaubshunde“ im Gegensatz zu den einheimischen Hunden in den Mittelmeerländern nicht immun sind. Gegen manche der gefährlichen Krankheiten kann man den Vierbeiner impfen lassen, gegen viele der winzigen Blutsauger leider nicht. Der überregionale Tierschutzverein Bund Deutscher Tierfreunde e.V. mit Sitz in Kamp Lintfort in Nordrhein-Westfalen empfiehlt daher allen Hundehaltern, die mit ihren Vierbeinern Urlaub in Spanien, Italien oder anderen Mittelmeerländern gemacht haben, jetzt nach Ferienende genau auf die möglichen Symptome zu achten. Als Vorbeugung für die gefährlichste Erkrankung – Leishmaniose – gibt es seit mehr als einem Jahr eine Impfung.
Hier die wichtigsten und gefährlichsten Erkrankungen: Leishmaniose (in erster Linie rund ums Mittelmeer. Übertragung durch winzig kleine Fliegen. Nur ein Insektenspray, das Fliegen und Mücken abwehrt, oder eine Impfung können hilfreich sein. Babesiose (in erster Linie in den Mittelmeerländer, Ungarn, Süd- und Westschweiz und den tropischen Ländern). Übertragung durch Zecken. Eine Impfung ist im Vorfeld möglich; außerdem helfen regelmäßig aufgetragene Sprays oder Medikamente gegen Zecken. Filariose (Mittelmeerländer und besonders Spanien): Übertragung in erster Linie durch blutsaugende Insekten. Ein Insektenspray kann vorbeugen.
Auch die Herzwurmerkrankung bei Hunden wird durch Stechmücken übertragen. Die Herzwurmerkrankung gibt es in Europa hauptsächlich in den Mittelmeerländern. Besonders stark betroffen sind die Inseln des Kanarischen Archipels, Südfrankreich, Spanien, sowie die italienische Poebene. Auch in Andalusien und Afrika kommt diese Krankheit vor. In den Vereinigten Staaten von Amerika ist sie eine Seuche größten Ausmaßes und hat sich in den letzten zwanzig Jahren rasch verbreitet. Obwohl es sich hauptsächlich um eine Hundekrankheit handelt, so kann dieser Parasit auch Katzen, Frettchen, Füchse, Kojoten und Wölfe befallen. Ein Insektenspray kann auch hier vorbeugen. Behandlungen sind möglich, in einem späten Stadium allerdings schwierig.
Während in südlichen Regionen mit hoher Krankheitsrate die einheimischen Hunde oft schon immun sind, sind die Neuankömmlinge aus Nordeuropa in der Ferienzeit ein gefundenes Fressen für Parasiten, so der Bund Deutscher Tierfreunde. Leishmaniose ist die größte und häufigste Gefahr, betont der Bund Deutscher Tierfreunde. Es ist eine Infektion, die von parasitären Einzellern (sogenannten Leishmanien) ausgelöst wird. Übertragen wird die Krankheit durch Sandmücken oder Schmetterlingsmücken. In Europa (beispielsweise Südfrankreich, Italien, Griechenland und Spanien) existiert entlang der Mittelmeerküsten eine Art Parasiten, die scheinbar nur für Hunde lebensgefährlich ist. Die Vielfalt der möglichen Symptome macht das Erkennen einer Leishmaniose kompliziert, so der Bund Deutscher Tierfreunde. Als erstes Anzeichen wird das Ausfransen der Ohren beschrieben (wie von Fliegen angeknabberte Ohrränder). Häufig kommt es dabei zu kleinen Einrissen, meist mit Schuppenbildung an Ohren, Kopf, schließlich am gesamten Körper. Begleitet wird das Ganze von offenen, kleinen Hautwunden. Diese Wunden sind meist rund und verheilen sehr schlecht. Die befallenen Tiere leiden an Appetitlosigkeit, starkem Krallenwachstum, Nasenbluten, chronischem Durchfall, verlieren an Gewicht. Es folgen Blutarmut, Lahmheit, zum Schluss Nierenversagen, die häufigste Todesursache der erkrankten Vierbeiner.
Hunde können den Erreger jahrelang in sich tragen und lange oder auch nie erkranken, so der Bund Deutscher Tierfreunde.

Seit einiger Zeit gibt es eine Impfung gegen die Erkrankung. Die Impfung kann bereits ab dem sechsten Monat des Hundes erfolgen. Es sind insgesamt drei Impfungen notwendig und eine jährliche Auffrischung ist empfehlenswert. Ältere Hunde sollten sich vor der Impfung auf Leishmaniose testen lassen, da der Impfstoff nicht für erkrankte Tiere geeignet ist. Da die gesamte Impfung etwa neun Wochen dauert ist rechtzeitig vor Urlaubsantritt damit zu beginnen.

Neben der Leishmaniose können auch Babesiose (Hundemalaria) und Ehrlichiose auftreten. Bei unklaren Symptomen sollte der Tierarzt immer auf die Reise in den Süden hingewiesen werden, rät der Bund Deutscher Tierfreunde. Die Inkubationszeit beträgt wenige Wochen bis viele Jahre. In Deutschland ist Leishmaniose nicht heimisch und kann – soweit bisher bekannt – nicht übertragen werden. Leishmaniose ist behandelbar, aber bisher kaum heilbar. Tierärzte verfügen über mehrere Behandlungsmethoden.

Der Bund Deutscher Tierfreunde e.V. mit Sitz im nordrheinwestfälischen Kamp-Lintfort ist ein überregionaler Tierschutzverein.Der 1999 gegründete BDT e.V. unterhält zwei eigene Tierheime in Kamp-Lintfort sowie in Weeze und unterstützt rund 30 Tierheime und Tierschutzvereine im gesamten Bundesgebiet. Der BDT e.V. ist ein Verein für Tier-, Natur- und Artenschutz. Das Tierheim in Kamp-Lintfort feierte 2014 bereits sein zehnjähriges Bestehen.

Firmenkontakt
Bund Deutscher Tierfreunde e.V.
Martina Klein
Am Drehmanns Hof 2
47475 Kamp-Lintfort
02842/92 83 20
presse@bund-deutscher-tierfreunde.de
http://www.bund-deutscher-tierfreunde.de

Pressekontakt
Bund Deutscher Tierfreunde e.V.
Harald Debus
Am Drehmanns Hof 2
47475 Kamp-Lintfort
02842/92 83 20
presse@bund-deutscher-tierfreunde.de
http://www.bund-deutscher-tierfreunde.de

Shopping/Handel

Trägersystem für eigene Sicherheitsschlösser, Blockierbügel und Anhänger

Trägersystem für eigene Sicherheitsschlösser, Blockierbügel und Anhänger

Mit dem praktischen Lockout-Tagout Trägersystem für Sicherheitsschlösser, Blockierbügel und Warnanhänger haben Wartungstechniker Ihre Verriegelungen immer vor Ort mit dabei und sofort zur Hand.

Lockout-Tagout Verriegelungs- und Blockiersysteme mit Warnanhängern sorgen bei Eingriffen in Maschinen während Wartungs- und Reparaturarbeiten für mehr Sicherheit. Mit Lockout-Verriegelungssystemen werden Anlagen und Maschinen von der Energiezufuhr sicher getrennt.

Die gut sichtbaren Warnfarben der Verriegelungssysteme weisen auf eine absichtliche Absperrung oder Blockierung eines Ventils, einer Anlage, Maschine oder eines Gerätes usw. hin. Tagout Warn- und Sicherheitsanhängern dienen zur gut sichtbaren Kennzeichnung von Arbeiten, Gefahren, Verriegelungen und dem Betriebszustand der jeweiligen Anlage, Maschine oder Gerätes.

Neu im Sortiment des bekannten Brady-Distributors MAKRO IDENT ist das Trägersystem für Sicherheitsschlösser, Blockierbügel und Lockout/Tagout Produzedur-Hinweisanhänger. Der Träger kann überall hin mitgenommen werden und auch am Gürtel befestigt werden. So haben Wartungstechniker immer ihre eigenen Sicherheitsschlösser, Blockierbügel und Lockout/Tagout Prozedur-Hinweisanhänger zum Verriegeln und Kennzeichnen von Energiequellen mit dabei.

Das neue Tragesystem bietet Platz für bis zu 12 Vorhängeschlösser mit Spiralband für die Schlüsselaufbewahrung. Im Lieferumfang mit dabei sind zwei kleine und ein großer Karabinerhaken, die für die Mitnahme verschiedener Bockierbügel oder Mehrfach-Schließbügel dienen und 3 Anhänger zum Angeben von Lockout/Tagout Prozedurhinweisen sind ebenfalls im Set inbegriffen.

Der Träger ist in 4 Farben erhältlich und bietet eine praktische Möglichkeit, um Schlösser und Blockierbügel auf gut organisierte Weise zu transportieren und aufzubewahren und um zu vermeiden, dass diese verlegt werden. Das neue Trägersystem verbessert auch die Sicherheit am Arbeitsplatz, da Mitarbeiter dank dieses Systems immer die erforderlichen Vorrichtungen zur Hand haben, um die Energiezufuhr von Maschinen vor den erforderlichen Wartungsarbeiten zu trennen.

Die Rückseiten von zwei Trägersystemen können aneinander geklemmt werden, um doppelt so viele Schlösser einfach in einer Hand tragen zu können. Durch das spezielle Design können Anwender einen oder auch mehrere Träger an ihren Gürtel klemmen oder an einer Wand befestigen, um dort Ihre eigenen Schlösser aufzubewahren.

Die Trägersysteme sind in verschiedenen Ausführungen uns Sets erhältlich. Zum einen können die Schlösserträger in verschiedenen Farben bestellt werden und zum anderen mit verschiedenen Sicherheitschlössern, Farben und Schließsystemen wie z.B. gleichschließend (Key Alike), nicht gleichschließend (Key Different), mit Haupt- oder Generalschlüsseln. Die Träger sind auch zusätzlich mit verschiedenen Zubehörteilen und anderen Lockout-Verriegelungen auszustatten. Sets nach Kundenwunsch und Standard-Sets mit verschiedenen Schlössersystemen sind ebenso bei MAKRO IDENT erhältlich.

MAKRO IDENT ist bekannter Brady-Distributor für Kennzeichnungs- und Arbeitssicherheitslösungen und beliefert Unternehmen der EU-Länder und der Schweiz. Neben einem großen Etiketten-, Schilder- und Druckersortiment erhält man das komplette Brady Lockout/Tagout Sortiment und Komplettlösungen wie auch visuelle Sicherheitskontrollsysteme und SPC Ölbindemittel, Universal- und Chemikalienbindevliese.

Das Sortiment an Lockout-Tagout Lösungen beinhaltet Schulungsvideos, Sicherheitssoftware für das Erstellen von Lockout-Verfahrensanweisungen, verschiedene Verriegelungen und Blockiersysteme, Sets, Lockout-Tafeln und Shadowbaords, Aufbewahrungssysteme, ein großes Sortiment an Sicherheitsschilder, Warnanhänger, Bodenkennzeichnungen sowie ein sehr großes Sortiment an Rohrkennzeichnungen.

Weitere Informationen über die Schlösserträger finden Sie auf der Homepage für Lockout-Tagout Lösungen: http://www.lockout-tagout.de/lockout-tagout/schloesser-stationen.html

Kontaktdaten:

MAKRO IDENT e.K.

Brady-Distributor für Kennzeichnung & Arbeitssicherheit

Bussardstrasse 24

D-82008 Unterhaching b. München

TEL. 089-615658-28

Ansprechpartner: Angelika Wilke

WEB: www.lockout-tagout.de

Pressemitteilungen

Tödlicher Sommer für Tiere

Fenster, Balkone und Schwimmbecken werden zu Todesfallen für Haustiere

Tödlicher Sommer für Tiere

Bund Deutscher Tierfreunde warnt vor Sommergefahren

Sommertage bergen für Haustiere große Gefahren. Der Bund Deutscher Tierfreunde e.V. warnte davor, dass offene Fenster, Balkone und ungeschützte Schwimmbecken für die vierbeinigen Hausgenossen leicht zu Todesfallen werden können. Fast täglich müssen in den Tierarztpraxen Haustieren nach Stürzen und Unfällen behandelt werden. Auch die Zahl der entlaufenen Haustieren steigt täglich.

Offene Fenster sind für neugierige Katzen Anziehungspunkte. Schon ein vorbei fliegender Vogel kann jedoch ihren Jagdtrieb wecken. Eine schnelle Bewegung, ein Sprung und sie stürzen ab. Für ungeschützte Balkone gilt das gleiche. Schwere Brüche und innere Verletzungen sind die Folge. Der Bund Deutscher Tierfreunde rät deshalb, Fenster und Balkone mit Netzen „tiersicher“ zu machen. Im Handel gibt es auch spezielle Katzennetze. Auch gekippte Fenster sind eine Todesfalle. Katzen können leicht bei einem Sprung oder einer Kletterpartie in den offenen Spalt rutschen. Sie werden dann quasi zu Tode stranguliert. Auch für Kippfenster gibt es spezielle Schutzvorrichtungen.

Für Hunde sind offene Türen eine Verlockung. Ein schneller Ausflug durch die Gartentür kann jedoch schwere Folgen haben, da sie den Verkehr als tödliche Gefahr nicht erkennen können. Offene und ungeschützte Schwimmbecken sind ein weiterer Gefahrenpunkt: Hunde können zwar zumeist schwimmen, sie können das Becken jedoch nicht verlassen, wenn es keine spezielle Klettervorrichtung gibt. Zumindest eine fest verankerte schräg stehende Leiter sollte als Ausstiegshilfe für Hunde aufgestellt werden, rät der Bund Deutscher Tierfreunde. Der Ausstieg muss jedoch auch trainiert werden. Besser sind natürlich Treppen oder Einzäunungen, damit gar nicht erst etwas passiert.

Der Bund Deutscher Tierfreunde e.V. mit Sitz im nordrheinwestfälischen Kamp-Lintfort ist ein überregionaler Tierschutzverein.Der 1999 gegründete BDT e.V. unterhält zwei eigene Tierheime in Kamp-Lintfort sowie in Weeze und unterstützt rund 30 Tierheime und Tierschutzvereine im gesamten Bundesgebiet. Der BDT e.V. ist ein Verein für Tier-, Natur- und Artenschutz. Das Tierheim in Kamp-Lintfort feierte 2014 bereits sein zehnjähriges Bestehen.

Firmenkontakt
Bund Deutscher Tierfreunde e.V.
Martina Klein
Am Drehmanns Hof 2
47475 Kamp-Lintfort
02842/92 83 20
presse@bund-deutscher-tierfreunde.de
http://www.bund-deutscher-tierfreunde.de

Pressekontakt
Bund Deutscher Tierfreunde e.V.
Harald Debus
Am Drehmanns Hof 2
47475 Kamp-Lintfort
02842/92 83 20
presse@bund-deutscher-tierfreunde.de
http://www.bund-deutscher-tierfreunde.de

Pressemitteilungen

ELEKA Lauschabwehr und Abhörschutz – Abhörsicherheit durch Abwehr von Abhörtechnik in Wohn.- und Geschäftsräumen

ELEKA Lauschabwehr und Abhörschutz - Abhörsicherheit durch Abwehr von Abhörtechnik in Wohn.- und Geschäftsräumen

Verdacht, abgehört zu werden? 24/7 Gebührenfrei unter 0800 – 70 30 123

ELEKA Lauschabwehr und Abhörschutz

Wenn Sie das Gefühl haben, Sie werden abgehört, ausspioniert oder Ihre Privatsphäre wird anderweitig verletzt, ist es Zeit, zur Lauschabwehr vom Profi zu greifen, die Abhörsicherheit zu erhöhen und den Abhörschutz zu installieren. Wir unterstützen Sie in all Ihren Belangen, wenn es um das Thema Abhörschutz geht. Hierbei sind wir Ihr kompetenter Ansprechpartner, der nicht nur Abhörgeräte suchen, Wanzen suchen oder Minispione suchen wird, sondern Ihnen bei jeglicher Fragestellung rund um das Thema der Abhörsicherheit zur Verfügung steht.

Unser Unternehmen zeichnet sich aus durch jahrelange Erfahrung und hochwertiges, fachkundiges Personal. Jeder unserer Mitarbeiter ist ein Experte in Sachen Abhörsicherheit und Lauschabwehr. Dadurch ist es für uns keine Herausforderung, wenn wir bei Ihnen Minispione suchen, Wanzen suchen und auch Abhörgeräte suchen. Doch nicht nur das. Wir sind darauf spezialisiert, Ihre Räumlichkeiten bis in die kleinste Ecke zu untersuchen – die Gefahr kann schließlich überall lauern. Daher versteht es sich von selbst, dass wir unter anderem Abhörgeräte suchen, Minispione suchen und auch Wanzen suchen in Ihren Räumlichkeiten, sei es Ihr Zuhause, der Arbeitsplatz oder Ihr Auto, damit die Lauschabwehr vom Profi sichergestellt ist. Doch nicht nur bei diesen Aufgaben sind wir absolute Experten.

Das Gebiet "Lauschabwehr und Abhörschutz" gliedert sich in zwei unterschiedliche Bereiche der Abhörsicherheit. So gibt es den aktiven und den passiven Abhörschutz.
Zum aktiven Abhörschutz gehört es, dass unsere Experten Abhörgeräte suchen, Wanzen suchen und auch Minispione suchen. Dies geschieht mittels der neuesten Gerätschaften auf dem Markt wie beispielsweise Frequenzzählern, Spektrumanalysatoren oder auch Wärmebildkameras. Dadurch ist die Lauschabwehr bei Ihnen auf dem aktuellen Stand und die Abhörsicherheit auf dem besten Stand. So können Sie sich sicher sein, dass Sie sich ungestört und vor allem unbeobachtet über alle relevanten Sachverhalte austauschen können.
Zur passiven Lauschabwehr gehören präventive Maßnahmen bei beispielsweise dem Bau des Gebäudes. Auch hier beraten wir Sie gerne, sodass die Lauschabwehr vom Profi gewährt ist. Präventive Maßnahmen können beispielsweise bestimmte Verschlüsselungstechniken sein, über die Ihre Kommunikation mit anderen abläuft. Ebenfalls planen wir mit Ihnen den Bau abhörsicherer Fahrzeuge, sodass Sie auch von unterwegs sorgenfrei Ihre Anrufe und Angelegenheiten regeln können.

Darum geben Sie den anderen, ungebetenen Leuten keine Chance, sich in Ihr Leben einzumischen und beauftragen Sie uns, damit Sie die Lauschabwehr vom Profi gewährleistet haben, Ihr Abhörschutz und damit Ihre Abhörsicherheit auf dem neuesten Stand ist und Ihre Lauschabwehr jeden Lauschangriff abwehren kann. Wir helfen Ihnen den Gefahren des Datendiebstahls und der Spionage zu entkommen.

Mit nunmehr 30jähriger Erfahrung auf dem Gebiet der Lauschabwehr haben wir uns als anerkannte Abwehrexperten auf die Planung, Vorbereitung und Durchführung von Lauschabwehreinsätzen spezialisiert.

So haben wir verschiedene Konzepte zur Aufrechterhaltung des Abhörschutzes erarbeitet.
Wir beraten, schützen und sichern Ihr Unternehmen und Ihr privates Lebensumfeld präventiv, nachhaltig und erfolgreich.

Wir finden zuverlässig alle verdeckten Audio.- und Videoabhöranlagen auch während der Nachtstunden oder am Wochenende und sind absolut diskret.

Kontaktieren Sie uns!

Ihre Anfragen werden streng vertraulich behandelt!

24/7 Gebührenfrei unter 0800 – 70 30 123 oder unter info@eleka.expert

Firmenkontakt
ELEKA Sicherheitsberatung – Lauschabwehr – Abhörschutz
Peter Hornig
Curtmannstr.9
35394 Gießen
0800 – 7030123
peter.hornig@eleka.expert
http://www.eleka.expert

Pressekontakt
ELEKA Sicherheitsberatung – Lauschabwehr – Abhörschutz
Peter Hornig
Curtmannstr.9
35394 Gießen
0800 – 7030123
peter.hornig@eleka.expert
http://www.eleka.expert

Shopping/Handel

Handradverriegelungen für Handräder mit bis zu 457 mm Durchmesser

Handradabsperrungen für Handräder mit bis zu 457 mm Durchmesser

MAKRO IDENT verfügt bereits über ein großes Sortiment an Handradverriegelungen. Neu im Sortiment sind die runden Absperrvorrichtungen für Durchgangsventile mit einem Durchmesser von 76 bis 457 mm.

Da viele Anwender im Industrie- und Produktionsbereich nicht nur Durchgangsventile mit Handrädern von 25 mm bis 330 mm Durchmesser haben, sondern einige Unternehmen auch wesentlich größere Handräder absperren müssen, hat MAKRO IDENT nun auch Handrad-Verriegelungen für Handräder mit einem Duchmesser von bis zu 457 mm im Sortiment.

MAKRO IDENT – bekannter Brady Premium-Distributor für Europa bekannt – verfügt über das komplette Sortiment an Brady Lockout-Tagout Verriegelungen und Sicherheitskennzeichnungen. Darunter auch die Standard Durchgangsventil-Verriegelungen für Handräder in der Größe von 25 bis 330 mm Durchmesser.

Das Lockout-Tagout Sortiment wird nun abgerundet mit den neuen klappbaren Durchgangsventil-Verriegelungen, die es für Handräder mit einem Durchmesser von bis zu 457 mm gibt. Bisher wurden für größere Größen die Brady Kabelverriegelungen verwendet, die nicht für jedes Unternehmen die geeignet Wahl war.

Nun können die neuen und einfach zu handhabenden zusammenklappbaren Absperrvorrichtungen für größere Handräder genutzt werden. Selbstverständlich sind die neuen Verriegelungen auch für andere Zwecke verwendbar, wie zum Beispiel zum Kontrollieren der Wasserzufuhr für Feuerlöschsysteme.

Die neuen zusammenklappbaren Lockout-Verriegelungssysteme für Durchgangsventile lassen sich einfach an Ventilgriffen in der volständig geschlossenen Position anbringen. Sie können aber auch zusammengeklappt werden, sodass sie auf Wartungswagen und in Lockout- bzw. Lockout-Tagout Sets weniger Platz in Anspruch nehmen.

Die neuen Lockout-Verriegelungen für Handräder sind aus robustem spritzgegossenem Stryrol und für Temperaturen von -40°C bis maximal 100°C Grad geeignet. Bis zu 2 Sicherheitsschlösser oder Standard-Vorhängeschlösser sind an der neuen Absperrungsvorrichtung anzubringen. Für größere Wartungsteams empfiehlt MAKRO IDENT die Mehrfach-Schließbügel, über die noch weitere Sicherheitsschlösser angebracht werden können.

Die neue Durchgangsventil-Verriegelungen bzw. Absperrvorrichtungen verfügen in der Mitte über eine Auswurfscheibe für OS- & Y-Ventile oder Ventile mit steigender Spindel, damit diese Ventile ebenso sicher abzusperren sind. Die selbstklebenden Gefahrenhinweise in Englisch, Französisch und Spanisch sind standardmäßig mit im Lieferumfang mit dabei.

In 3 verschiedenen Größen sind die klappbaren Ventilabsperrungen erhältlich: für Handraddurchmesser von 76-178 mm, 178-330 mm und 330-457 mm. Damit können Ventile vollständig bedeckt werden und nicht mehr bewegt werden. Somit können Mitarbeiter schnell und einfach bei Reparaturen oder Wartungsarbeiten die Zufuhr von Energien oder Substanzen zu Maschinen neutralisieren oder stoppen. Jeder Wartungsmitarbeiter kann ein Sicherheitsschloss an der Absperrvorrichtung anbringen, um das jeweilige Ventil während der Wartungsarbeiten in der AUS-Position zu sperren. Dies verhindert, dass andere Mitarbeiter versehentlich die Energiezufuhr von Maschinen und Anlagen wieder einschalten, was zu schweren Arbeitsunfällen führen könnte.

Weitere Informationen zu allen Durchgangsventil-Absperrungen bzw. Handrad-Verriegelungen mit einem Durchmesser von 25 mm bis 457 mm sind auf der folgenden Homepage zu finden: http://www.makroident.de/lockout-tagout/handrad.html

Kontaktdaten:

MAKRO IDENT e.K.

Brady-Distributor für Kennzeichnung & Arbeitssicherheit

Bussardstrasse 24

D-82008 Unterhaching b. München

TEL. 089-615658-28

Ansprechpartner: Angelika Wilke

WEB: www.makroident.de

Shopping/Handel

Handradabsperrungen für Handräder mit bis zu 457 mm Durchmesser

Handradabsperrungen für Handräder mit bis zu 457 mm Durchmesser

MAKRO IDENT verfügt bereits über ein großes Sortiment an Handradabsperrungen. Neu im Sortiment sind die runden Absperrvorrichtungen für Durchgangsventile mit einem Durchmesser von 76 bis 457 mm.

Da viele Anwender im Industrie- und Produktionsbereich nicht nur Durchgangsventile mit Handrädern von 25 mm bis 330 mm Durchmesser haben, sondern einige Unternehmen auch wesentlich größere Handräder absperren müssen, hat MAKRO IDENT nun auch Handrad-Verriegelungen für Handräder mit einem Duchmesser von bis zu 457 mm im Sortiment.

MAKRO IDENT – bekannter Brady Premium-Distributor für Europa bekannt – verfügt über das komplette Sortiment an Brady Lockout-Tagout Verriegelungen und Sicherheitskennzeichnungen. Darunter auch die Standard Durchgangsventil-Verriegelungen für Handräder in der Größe von 25 bis 330 mm Durchmesser.

Das Lockout-Tagout Sortiment wird nun abgerundet mit den neuen klappbaren Durchgangsventil-Verriegelungen, die es für Handräder mit einem Durchmesser von bis zu 457 mm gibt. Bisher wurden für größere Größen die Brady Kabelverriegelungen verwendet, die nicht für jedes Unternehmen die geeignet Wahl war.

Nun können die neuen und einfach zu handhabenden zusammenklappbaren Absperrvorrichtungen für größere Handräder genutzt werden. Selbstverständlich sind die neuen Verriegelungen auch für andere Zwecke verwendbar, wie zum Beispiel zum Kontrollieren der Wasserzufuhr für Feuerlöschsysteme.

Die neuen zusammenklappbaren Lockout-Verriegelungssysteme für Durchgangsventile lassen sich einfach an Ventilgriffen in der volständig geschlossenen Position anbringen. Sie können aber auch zusammengeklappt werden, sodass sie auf Wartungswagen und in Lockout- bzw. Lockout-Tagout Sets weniger Platz in Anspruch nehmen.

Die neuen Lockout-Verriegelungen für Handräder sind aus robustem spritzgegossenem Stryrol und für Temperaturen von -40°C bis maximal 100°C Grad geeignet. Bis zu 2 Sicherheitsschlösser oder Standard-Vorhängeschlösser sind an der neuen Absperrungsvorrichtung anzubringen. Für größere Wartungsteams empfiehlt MAKRO IDENT die Mehrfach-Schließbügel, über die noch weitere Sicherheitsschlösser angebracht werden können.

Die neue Durchgangsventil-Verriegelungen bzw. Absperrvorrichtungen verfügen in der Mitte über eine Auswurfscheibe für OS- & Y-Ventile oder Ventile mit steigender Spindel, damit diese Ventile ebenso sicher abzusperren sind. Die selbstklebenden Gefahrenhinweise in Englisch, Französisch und Spanisch sind standardmäßig mit im Lieferumfang mit dabei.

In 3 verschiedenen Größen sind die klappbaren Ventilabsperrungen erhältlich: für Handraddurchmesser von 76-178 mm, 178-330 mm und 330-457 mm. Damit können Ventile vollständig bedeckt werden und nicht mehr bewegt werden. Somit können Mitarbeiter schnell und einfach bei Reparaturen oder Wartungsarbeiten die Zufuhr von Energien oder Substanzen zu Maschinen neutralisieren oder stoppen. Jeder Wartungsmitarbeiter kann ein Sicherheitsschloss an der Absperrvorrichtung anbringen, um das jeweilige Ventil während der Wartungsarbeiten in der AUS-Position zu sperren. Dies verhindert, dass andere Mitarbeiter versehentlich die Energiezufuhr von Maschinen und Anlagen wieder einschalten, was zu schweren Arbeitsunfällen führen könnte.

Weitere Informationen zu allen Durchgangsventil-Absperrungen bzw. Handrad-Verriegelungen mit einem Durchmesser von 25 mm bis 457 mm sind auf der folgenden Homepage zu finden: http://www.makroident.de/lockout-tagout/handrad.html

Kontaktdaten:

MAKRO IDENT e.K.

Brady-Distributor für Kennzeichnung & Arbeitssicherheit

Bussardstrasse 24

D-82008 Unterhaching b. München

TEL. 089-615658-28

Ansprechpartner: Angelika Wilke

WEB: www.makroident.de

Pressemitteilungen

Der D.A.S. Leistungsservice informiert: Urteile in Kürze: Zivilrecht

Sturz in der Skihütte: Gibt es Schmerzensgeld?

Ein Gastwirt hat in seinem Lokal eine gesteigerte Verkehrssicherungspflicht. Allerdings ist er nicht für jede denkbare Gefahr verantwortlich. Rutscht ein Gast auf dem feuchten Boden einer Skihütte auf einer gut sichtbaren Metallschiene im Boden aus, haftet der Wirt nicht. Dies entschied laut D.A.S. Rechtsschutz Leistungs-GmbH (D.A.S. Leistungsservice) das Oberlandesgericht Hamm.
OLG Hamm, Az. 9 U 45/12

Hintergrundinformation:
Wer ein Geschäft mit Kundenverkehr betreibt, hat eine Verkehrssicherungspflicht hinsichtlich seiner Geschäftsräume. Er muss dafür sorgen, dass Besuchern dort keine Gefahren drohen. Allerdings hat diese Pflicht auch Grenzen. Der Inhaber muss nämlich nur das Notwendige und Zumutbare tun, um Schaden von anderen abzuwenden. Die Gerichte beschäftigen sich immer wieder mit der Frage, was darunter zu verstehen ist. Der Fall: Eine Skifahrerin machte Pause in einer Skihütte. Sie holte von der Theke ein Tablett mit Essen, trug es zu ihrem Tisch und ging dann noch einmal zur Theke, um zu bezahlen. Auf dem Rückweg sah sie ihren Bruder draußen vor dem Fenster. In diesem Moment stürzte sie und verletzte sich. Denn in den feuchten Boden des Gastraumes war eine Metallschiene eingelassen, die einen Bereich mit Holzboden von einem anderen mit Fliesen trennte. Zwischen beiden Flächen gab es einen leichten Höhenunterschied. Die Geschädigte verlangte nun vom Gastwirt Schadenersatz und mindestens 4.000 Euro Schmerzensgeld. Das Urteil: Das Oberlandesgericht Hamm wies nach Informationen des D.A.S. Leistungsservice die Klage ab. Die rechtlich gebotene Verkehrssicherung umfasse die Maßnahmen, die ein umsichtiger und verständiger, in vernünftigen Grenzen vorsichtiger Mensch für notwendig und ausreichend halte, um andere vor Schäden zu bewahren. Nicht jeder abstrakten Gefahr können Wirte vorbeugen. Zwar müssen sie in ihren Räumen besonders auf Stolperfallen achten. Erkennbare Besonderheiten der Räume müssten die Gäste jedoch ohne Sicherung hinnehmen. Die Kupferschiene sei hier deutlich genug zu erkennen gewesen. Einen scharfkantigen Versatz habe der Fußboden dort nicht gehabt. Auch sei davor ein gelbes Schild „Vorsicht Stufe“ angebracht gewesen. Mit Feuchtigkeit und Schneeresten sei in einer Skihütte immer zu rechnen – und wer als Gast in Skistiefeln unterwegs sei, müsse besonders vorsichtig sein. Die Klägerin habe die Bodenschwelle beim ersten Mal unfallfrei passiert. Ihr Sturz nach dem Bezahlen sei auf ihre eigene Unachtsamkeit zurückzuführen, da sie durchs Fenster gesehen habe statt auf den Boden. Der Wirt habe seine Verkehrssicherungspflichten nicht verletzt.
Oberlandesgericht Hamm, Beschluss vom 3. August 2012, Az. 9 U 45/12

Diese und weitere Verbraucherthemen finden Sie unter www.ergo.com/verbraucher Weitere Informationen zur Rechtsschutzversicherung finden Sie unter www.das.de/rechtsportal Sie finden dort täglich aktuelle Rechtsinfos zur freien Nutzung.

Folgen Sie der D.A.S. auf Facebook und YouTube.

Bitte geben Sie bei Verwendung des bereitgestellten Textmaterials die D.A.S. Rechtsschutz Leistungs-GmbH als Quelle an.

Bei Veröffentlichung freuen wir uns über Ihr kurzes Signal oder einen Beleg – vielen Dank!

Über den D.A.S. Rechtsschutz
Seit 1928 steht die Marke D.A.S. für Kompetenz und Leistungsstärke im Rechtsschutz. Mit dem D.A.S. Rechtsschutz bieten wir mit vielfältigen Produktvarianten und Dienstleistungen weit mehr als nur Kostenerstattung. Er ist ein Angebot der ERGO Versicherung AG, die mit Beitragseinnahmen von 3,3 Mrd. Euro im Jahr 2015 zu den führenden Schaden-/Unfallversicherern am deutschen Markt zählt. Die Gesellschaft bietet ein umfangreiches Portfolio für den privaten, gewerblichen und industriellen Bedarf an und verfügt über mehr als 160 Jahre Erfahrung. Sie gehört zu ERGO und damit zu Munich Re, einem der weltweit führenden Rückversicherer und Risikoträger. Mehr unter www.das.de

Firmenkontakt
D.A.S. Rechtsschutz Leistungs-GmbH
Dr. Claudia Wagner
Victoriaplatz 2
40477 Düsseldorf
0211 477-2980
claudia.wagner@ergo.de
http://www.ergo.com

Pressekontakt
HARTZKOM
Laura Wolf
Hansastraße 17
80686 München
089 99846118
das@hartzkom.de
http://www.hartzkom.de