Tag Archives: Gefahrstoffe

Pressemitteilungen

Fachkongress Gefahrstoffmanagement 2019

Aktuelles Gefahrstoffwissen für die Praxis

Um empfindliche Strafen zu vermeiden, müssen Unternehmen, die mit Gefahrstoffen arbeiten, immer alle Neuerungen aus der Gefahrstoffverordnung (GefStoffV), den TRGS und REACH im Blick behalten.

Auf dem zweitägigen Fachkongress Gefahrstoffmanagement 2019 bringen erfahrene Experten die Teilnehmer auf den neuesten Stand, unter anderem zu folgenden Themen:

– Aktuelle Neuerungen im Gefahrstoffrecht
– Entsorgung gefährlicher Abfälle
– Lagerung von Gefahrstoffen TRGS 509 510
– Schnittstelle zwischen REACH und Arbeitsschutz
– Internationales Transportrecht zur Beförderung gefährlicher Güter (ADR)

Während des Kongresses haben die Teilnehmer Gelegenheit, ihre individuellen Fragen vertraulich und direkt vor Ort mit den Experten zu klären.
Der Fachkongress bietet zudem zwei besondere Highlights:

Zum einen werden in einem Experimentalvortrag die Gefährdungsanalyse und Schutzmaßnahmen für Mitarbeiter praktisch gezeigt.

Zum anderen wird im Rahmen einer Weinprobe die Chance zum Get-together mit den Kollegen und Experten geboten. Diese findet auf dem Weingut Juliusspital – dem zweitgrößten Weingut Deutschlands – statt!

Der Fachkongress Gefahrstoffmanagement 2019 findet vom 22.05. – 23.05.2019 in Würzburg statt.

Ausführliche Informationen zum Programm, zu den Referenten und zur Anmeldung finden Sie unter https://www.akademie-herkert.de/7065

Über die AKADEMIE HERKERT

„Wissen, das ankommt“. Dieser Slogan ist für die AKADEMIE HERKERT Anspruch und Versprechen zugleich – davon konnten sich 2017 rund 10.000 Fach- und Führungskräfte selbst überzeugen. Mit einer Weiterempfehlungsrate von 92 Prozent unter den Veranstaltungsteilnehmern zählt die AKADEMIE HERKERT zu den führenden deutschen Bildungsträgern für anspruchsvolle Kunden. Jede Veranstaltung wird durchgehend evaluiert und weiterentwickelt, um den Teilnehmern fachlich und methodisch stets Weiterbildung auf höchstem Niveau zu garantieren.

Die AKADEMIE HERKERT ist das Bildungshaus der 1988 gegründeten FORUM VERLAG HERKERT GMBH, einer Tochtergesellschaft der international erfolgreichen FORUM MEDIA GROUP (FMG) mit Sitz in Merching (bei München). Die FMG zählt zu den „größten Fachverlagen Deutschlands“ (kress pro, 2017).

Firmenkontakt
AKADEMIE HERKERT
Lea Schießl
Mandichostr. 18
86504 Merching
08233/381 551
lea.schießl@akademie-herkert.de
http://www.akademie-herkert.de

Pressekontakt
Forum Verlag Herkert GmbH | Akademie Herkert
Carola Schmid
Mandichostr. 18
86504 Merching
08233/381 562
presse@akademie-herkert.de
http://www.akademie-herkert.de/

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.

Pressemitteilungen

Empfehlungen unserer Kunden: DENIOS Bestseller Katalog 2018

Empfehlungen unserer Kunden: DENIOS Bestseller Katalog 2018

DENIOS stellt seine Bestseller und Kernsortimente in einem Sonderkatalog zusammen

Aus einem Sortiment von über 10.000 Standard-Produkten die besten auszuwählen ist nicht einfach. Die Erfahrungen der Anwender helfen hier weiter. DENIOS hat auf diesem Weg die Bestseller aus drei Einsatzbereichen praxisorientiert für seine Kunden in einem Auszugskatalog zusammengestellt.

Gefahrstoffe regelkonform lagern
Auffangwannen aus Stahl, Edelstahl oder Polyethylen für verschiedenste Anwendungen bilden mit anderen Produkten das Kernsortiment der DENIOS Gruppe. Kunden wählen auch im neuen Auszugskatalog aus dem größten Sortiment an zertifizierten Auffangwannen in ganz Europa. Auch die neuen Kleingebindewannen mit Leckage-Sensor gehören bereits jetzt zu den Best-Sellern im Sortiment. Aus dem umfangreichen Sortiment an Umwelt- und Sicherheitsschränken finden Kunden im neuen Katalog schnell und unkompliziert eine passende Lösung, um Gefahrstoffe direkt am Arbeitsplatz lagern zu können. Wer sich nicht sicher ist, welcher Schrank richtig ist, kann den neuen Schrankfinder im Online-Shop nutzen: www.denios.de/schraenke.

Handling und Transport
Ergonomie und Sicherheit sind die wichtigsten Merkmale von Produkten zur Handhabung von Gefahrstoffen. Die eigens von DENIOS entwickelten Fasslifter und Fasskarren aus der Secu-Produktlinie fokussieren besonders auf diese Features. Der Transport und das Handling von Fässern gehen hiermit nicht nur leicht und mit minimalem Personaleinsatz von der Hand: die DENIOS Produkte garantieren zugleich maximale Sicherheit und sind je nach Typ auch in einer Version für den Ex-Bereich verfügbar. Auch das umfangreiche FALCON Sortiment ist im neuen DENIOS Katalog zu finden: Annetz- und Sprühkannen, Tränk- und Tauchbehälter sowie die neuen Sicherheitskannen Lubriflex schützen Anwender beim Transport von Kleinmengen entzündlicher oder wassergefährdender Substanzen im Betrieb.

Sicherheits-Ausstattung für den Betrieb
Eine Vielzahl täglicher Handgriffe kann mit dem richtigen Produkt um ein vielfaches sicherer für den Anwender gestaltet werden. Die persönliche Schutzausrüstung (PSA) wird direkt am Körper getragen und hier kann bereits mit unscheinbaren Artikeln viel erreicht werden. Für effektiven Gehörschutz, Augen- oder Atemschutz genügt oftmals schon ein einzelnes Produkt.

Weil uns die Natur vertraut, tun dies auch Geschäftskunden aus Industrie, Dienstleistung, Handwerk und Handel, sowie Einrichtungen des öffentlichen Lebens in aller Welt. DENIOS ist der führende Hersteller und Anbieter von Produkten und Dienstleistungen für den betrieblichen Umweltschutz und die Sicherheit am Arbeitsplatz. Gesetzeskonforme Produkte, Lösungen und individuelle Dienstleistungen im Umgang mit Gefahrstoffen sind genauso unsere Leidenschaft wie der Schutz natürlicher Ressourcen. Alle DENIOS Produkte im Shop, umfangreiche Informationen zu Gefahrstofflagerung und Handling sowie die aktuelle Anwendungsbeispiele finden sich in unserem Web-Portal unter www.denios.de

Firmenkontakt
DENIOS AG
Marco Maritschnigg
Dehmer Straße 58-66
32549 Bad Oeynhausen
05731 / 753-0
info@denios.de
http://www.denios.de

Pressekontakt
DENIOS direct GmbH
Marco Maritschnigg
Dehmer Straße 58-66
32549 Bad Oeynhausen
05731 / 753-306
presse@denios.de
http://www.denios.de

Shopping/Handel

Abdichtmatten und Absperrbarrieren zum Schutz von Abflüssen

Abdichtmatten und Absperrbarrieren zum Schutz von Abflüssen

 

Öle, Chemikalien, Lösungsmittel und andere gefährlichen Flüssigkeiten können versehentlich oder bei einem Unfall austreten. Mit passenden Abdichtmatten und Absperrbarrieren wird das Eindringen in die Kanalisation verhindert.

Als bekannter Brady-Distributor verfügt MAKRO IDENT in seinem Sortiment für die Arbeitssicherheit auch verschiedene Sorptionsmittel zum Aufnehmen, Abdichten, Absperren und Eingrenzen von Öl, Chemikalien, Säuren, Lösungsmittel und andere Flüssigkeiten.

In dem großen Sortiment an Bindevliesen, Tüchern, Wischtuchrollen, Sperren, Notfallkits, Auffangsystemen usw. findet man auch die bewährten und vielfach in Industrieunternehmen, Tankstellen, Werkstätten und bei Feuerwehren eingesetzten PU-Abdichtmatten. Diese Abdichtmatten sind aus einem flexiblen hochwertigem PU (Polyurethan). Das Material ist beständig gegen Wasser, Öl und zahlreiche Chemikalien.

Damit diese Matten sehr gut sichtbar sind, wurden diese in einem grellen Gelb gefertigt. Das Material ist wiederverwendbar und nach dem Einsatz sehr leicht mit Seifenwasser zu reinigen. Ideal geeignet sind die Matten bei Gefahrstofftransporten, für Feuerwehren oder beim Umfüllen und Verladen von Gefahrstoffen und Ölen.

Die PU-Matte ist in vier Größen erhältlich: PU50 mit 50 x 50 cm, PU60 mit 60 x 60 cm, PU90 mit 90 x 90 cm und PU110 mit 110 x 110 cm. Die Matten sind einfach im Innen- oder Außenbereich auf den jeweiligen Abfluss aufzulegen, damit dieser mit der PU-Matte vollständig abgedichtet werden kann und Flüssigkeiten am Eindringen in die Kanalisation verhindert werden. Die Matten sind ca. 13 mm dick und haben ein entsprechend schweres Eigengewicht, damit die Matten auch liegen bleiben. Das Gewicht der PU90-Matte mit den Maßen 90 x 90 cm beträgt ca. 11 Kilo.

Neben der PU-Matte hat MAKRO IDENT auch eine leichtere und dünnere Abdichtmatte NPR36 aus Neopren im Sortiment. Diese ist schwarz und eine praktische Lösung, um zu verhindern, dass Flüssigkeiten und Verschmutzungen in die Kanalisation eindringen. Diese Matte ist resistent gegen aggressive und ätzende Chemikalien, Säuren, Ozon, Öl, Fett und Lösungsmittel. Die NPR36 ist nur 3 mm dick und wesentlich leichter, als die oben genannten PU-Matten. Daher ist die NPR36 nur für wenig auslaufende Flüssigkeiten konzipiert, wie zum Beispiel bei Tropfstellen von Fässern, wo nur wenig Flüssigkeit austritt, aber vorsichtshalber der Abfluss abgedichtet werden muss.

Alternativ zu den Absperrmatten hat MAKRO IDENT auch Absperrbarrieren im Sortiment. Die SPC-SB-3 ist aus flexiblen Polyurethan zum schnellen und einfachen Eingrenzen oder Umlenken von Flussigkeitslachen. Das Material ist beständig gegen Öl, Wasser und zahlreiche Chemikalien. Dank der ineinander greifenden Verschlußenden sind keine zusätzlichen Verbindungsstücke erforderlich, um mehrere Absperrbarrieren miteinander zu verbinden.

Die grelle gelbe Farbe sorgt für eine sehr gute Sichtbarkeit. Die SPC-SB-3 Absperrbarriere Ist nach dem Reinigen mit Seifenwasser wieder verwendbar. Sie funktioniert am besten auf glatten Oberflächen und ist ideal als Abgrenzung in Türöffnungen bei Wasch- und Spritzvorgängen, als Damm, um verschüttete oder ausgelaufene Flüssigkeiten zu kontrollieren bzw. zurückzuhalten, oder als Umleiter, um Flüssigkeiten von wertvoller Ausrüstung oder empfindlichen Bereichen wegzuleiten.

Zum festen Eingrenzen von auslaufgefährdeten Fässern, Anlagen, Maschinen oder zum Absichern von stark frequentierten Laufwegen gibt es eine am Boden mit Silikon anzubringende Absperrbarriere. Die SB-MAB (Sentry Make a Berm) ist eine speziell für den Industriebereich entwickelte Absperrbarriere und ausschließlich für einen festen Standort bestimmt. Selbst wenn Gabelstapler mehrfach über die Barriere fahren, kehrt das Material immer in seine Ausgangsform zurück.

Die SB-MAB (Sentry Make a Berm) besteht aus einem sehr robusten, elastischen und schaumstoffgefüllten Vinyl. Die Oberseite ist leuchtend gelb, damit die Absperrbarriere gut gesehen wird. Die Unterseite ist schwarz. Das Material ist beständig gegen Öle, Kühlmittel und die meisten Chemikalien. Die Gesamthöhe beträgt ca. 6 Zentimeter. Geliefert wird die Absperrbarriere im Set mit einem langen Stück von 7,6 Metern inklusive 4 Eckstücken, 1 Rolle Vinylband und 6 Kartuschen Silikondichtmasse. Die Montage ist einfach und benutzerfreundlich. Weitere Bodenabschnitte von 4,5 Metern und Eckstücke können separat dazu gekauft werden.

Weitere Informationen unter www.makroident.de/sorbents/versiegeln.html

Kontaktdaten:

MAKRO IDENT e.K.

Brady-Distributor für Kennzeichnung & Arbeitssicherheit

Bussardstrasse 24

D-82008 Unterhaching b. München

TEL. 089-615658-28

Ansprechpartner: Angelika Wilke

WEB: www.makroident.de

Pressemitteilungen

Sicherheit beim Handling gefährlicher Flüssigkeiten

Sicherheit beim Handling gefährlicher Flüssigkeiten

Drei größen und maximal flexibel beim Ab- und Umfüllen von Flüssigkeiten: die neuen FALCON Lubriflex

In den meisten Produktionsumgebungen werden entzündbare oder auch ätzende Stoffe täglich von Mitarbeitern genutzt. Neben einem besonders umsichtigen Umgang mit diesen Flüssigkeiten, sollte man das Handling selbiger so sicher wie möglich gestalten. Die FALCON Produktreihe von DENIOS wurde für eben jene Anwendungen entwickelt – auch 2017 sind neue Produkte hinzugekommen.

Eine FALCON für jeden Handgriff
Innerbetriebliches Lagern, Transportieren, Reinigen oder Ab- und Umfüllen sind alltägliche Handgriffe beim Umgang mit Gefahrstoffen. Das DENIOS FALCON Sortiment bietet für jeden dieser Vorgänge das ideale Hilfsmittel: Abfüllkannen, Transportkannen, Sprühkannen und Annetzkannen mit einem Fassungsvermögen von 1-5 Litern sind ab Lager erhältlich. Jede FALCON Kanne ist in einer Version aus Edelstahl (aggressive Flüssigkeiten) oder einer verzinkten Blechversion (brennbare, entzündbare Flüssigkeiten) verfügbar. Annetz- und Sprühkannen gewährleisten die sichere Reinigung von Werkstücken. Der Anwender kann die Flüssigkeit durch einstellbare Düsen und Tränkteller hochpräzise dosieren bzw. Schwämme oder Putzlappen befeuchten. Überschüssige Flüssigkeit wird direkt in den Behälter zurückgeführt. Feindosierhähne und integrierte Entlüftungen in den Deckeln der Transportkannen sorgen für maximale Sicherheit. Interne Flammensperren verhindern das Entzünden des Inhaltes. FALCON Produkte reduzieren zudem die Bildung von Lösemitteldämpfen erheblich.

Neuzugänge 2017
Mit dem neuen Hauptkatalog erweitert DENIOS das FALCON Sortiment um die neuen Abfüllkannen Lubriflex. Anstatt Stahl und Edelstahl kommt bei den Abfüllkannen Lubriflex hochwertiges Polyethylen als Werkstoff zum Einsatz. Die widerstandsfähigen, chemisch beständigen und UV-stabilisierten Behälter eignen sich besonders gut für Anwendungen mit Schmiermitteln. Die Öffnungen der Kannen sind besonders komfortabel dimensioniert, um das Befüllen gleichsam leicht und sicher zu gewährleisten. Lieferbar sind Volumina in 2, 5 und 10 Litern. Um das größtmögliche Aufgabenspektrum abdecken zu können, liegen jeder Abfüllkanne Lubriflex zwei aufschraubbare Ausläufe bei. Hiermit stellen schwer erreichbare Stellen oder kleine Öffnungen kein Hindernis mehr dar. Damit auf den ersten Blick ersichtlich ist, was sich in der Kanne befindet, legt DENIOS jedem Behälter einen mehrsprachigen Sicherheitsaufkleber (gemäß GHS Verordnung) und 18 farbige, beschriftbare Klebefolien zur Kennzeichnung bei.
Zur DENIOS Website

Die Natur entwickelt den besten Schutz, an zweiter Stelle kommen wir. Als Hersteller und Anbieter richtungsweisender Umweltprodukte leisten wir mit unseren Kunden unseren Beitrag zum täglichen Umweltschutz im Betrieb und der Sicherheit von Mitarbeitern. Unser Leitsatz dabei: nachhaltiger Schutz beginnt bereits am Arbeitsplatz – mit den richtigen Produkten und der Überzeugung, dass unser natürlicher Lebensraum unter allen Umständen für spätere Generationen erhalten werden muss. Unsere Produkte, umfangreiche Informationen zu Gefahrstofflagerung und Handling sowie die aktuelle Gesetzeslage finden sich im Web-Portal unter www.denios.de

Firmenkontakt
DENIOS AG
Marco Maritschnigg
Dehmer Straße 58-66
32549 Bad Oeynhausen
05731 / 753-0
info@denios.de
http://www.denios.de

Pressekontakt
DENIOS direct GmbH
Marco Maritschnigg
Dehmer Straße 58-66
32549 Bad Oeynhausen
05731 / 753-306
presse@denios.de
http://www.denios.de

Pressemitteilungen

Neue DENIOS Streugutbehälter zur Winterdienst-Saison

Neue DENIOS Streugutbehälter zur Winterdienst-Saison

Stapelbahr und optimiert für den Outdoor-Einsatz: Streugutbehälter von DENIOS

Ab dem 1. November 2016 heißt es wieder: die Sicherheit auf dem Betriebsgelände besonders im Auge behalten. Denn dann startet deutschlandweit die Winterdienst-Saison. DENIOS hat die langjährig bewährte Produktlinie an Streugutbehältern um ein neues Modell erweitert. Der einfache Transport stand bei der Entwicklung im Vordergrund.

Stabil, sicher und robust
Beim Einsatz an Straßen, Bahnsteigen oder dem Betriebsgelände möchte man ungern, dass das Streugut durch Witterung oder Vandalismus Schaden nimmt. Die neuen DENIOS Streugutbehälter Typ GB sind abschließbar und verfügen über eine schlagfeste Konstruktion aus PE. Der überlappende Deckel verhindert das Eindringen von Niederschlägen und schützt so z.B. Sand, Split oder Streusalz vor Verunreinigung und Verklumpung. Der Deckel kann problemlos ohne Werkzeug montiert werden. Der einfache Transport ist eine besondere Eigenschaft der DENIOS Streugutbehälter. Die neuen Modelle des Typs GB sind mit Hubwagen oder Gabelstapler unterfahrbar und transportabel, auch im befüllten Zustand. Dank stabiler seitlicher Griffränder kann der neue Streugutbehälter im Leerzustand manuell transportiert werden.

Funktionelles Design mit praktischen Details
Die neuen Streugutbehälter Typ GB sind für den Outdoor-Einsatz entwickelt. DENIOS setzt bei der Fertigung auf Polyethylen (PE). Die neuen Streugutbehälter sind korrosionsfrei und überzeugen mit praktischen Details: im Deckel befindet sich ein kleines Staufach, in dem Ausrüstung, wie z.B. Arbeitshandschuhe, problemlos untergebracht werden kann. Lieferbar sind die Behälter wahlweise mit einem Volumen von 150 oder 300 Liter und mit den Deckelfarben orange und gelb. Der Korpus ist dunkelgrau. Wenn die Behälter nicht in Benutzung sind, lassen sie sich platzsparend stapeln, mit oder ohne montierten Deckel.

Die Natur entwickelt den besten Schutz, an zweiter Stelle kommen wir. Als Hersteller und Anbieter richtungsweisender Umweltprodukte leisten wir mit unseren Kunden unseren Beitrag zum täglichen Umweltschutz im Betrieb und der Sicherheit von Mitarbeitern. Unser Leitsatz dabei: nachhaltiger Schutz beginnt bereits am Arbeitsplatz – mit den richtigen Produkten und der Überzeugung, dass unser natürlicher Lebensraum unter allen Umständen für spätere Generationen erhalten werden muss. Unsere Produkte, umfangreiche Informationen zu Gefahrstofflagerung und Handling sowie die aktuelle Gesetzeslage finden sich im Web-Portal unter www.denios.de

Firmenkontakt
DENIOS AG
Marco Maritschnigg
Dehmer Straße 58-66
32549 Bad Oeynhausen
05731 / 753-0
info@denios.de
http://www.denios.de

Pressekontakt
DENIOS direct GmbH
Marco Maritschnigg
Dehmer Straße 58-66
32549 Bad Oeynhausen
05731 / 753-306
presse@denios.de
http://www.denios.de

Pressemitteilungen

DENIOS fertigt ersten Brandschutzcontainer in China

Sichere Lagerung im Brandschutzlager

Die Produktion im neuen DENIOS Werk im chinesischen Taicang ist vor kurzem angelaufen. Nun wurde der erste Brandschutzcontainer vom Typ BMC gefertigt. Das begehbare System ist einer der internationalen Dauerläufer in der DENIOS Produktfamilie.

Intensive deutsch-chinesische Zusammenarbeit
Nur wenige Wochen sind seit der Gründung vergangen, schon läuft die Produktion im DENIOS Werk in Taicang auf vollen Touren. Die langjährige internationale Erfahrung des Marktführers für Umweltschutzprodukte und Sicherheit im Betrieb wird aber bereits spürbar. Um die Qualität von Beginn an zu gewährleisten fertigten die chinesischen Facharbeiter ihren ersten Brandschutzcontainer des Typs BMC. Eine intensive Einarbeitung im deutschen Mutterhaus war hierfür in der ersten Jahreshälfte vorausgegangen. Darüber hinaus unterstützten Fertigungsspezialisten aus dem deutschen Mutterkonzern in den letzten 5 Wochen intensiv vor Ort bei der Fertigung.

International erprobter Standard
Die robusten, begehbaren Brandschutzcontainer überzeugen durch ihre praktische Grundausstattung: eine großzügige Auffangwanne inklusive Gitterrost gewährleistet die Einhaltung des Wasserhaushaltsgesetzes. Selbstschließende T90-Türen sorgen für sofortigen Schutz im Brandfall. Zusätzliche Ausrüstungen, wie z.B. Torfeststellanlagen mit DIBt-Zulassung, Heizung oder Kühlung, Explosionsschutz, Regale, Einlegewannen aus PE oder Löschanlagen, können bedarfsgerecht realisiert werden. Dazu gehören auch technische Lüftungen. Diese verfügen über eine Brandschutz-Absperrvorrichtung, die im Brandfall den Container verschließt. Beleuchtungen sind in Standardausführung oder auf Wunsch auch explosionsgeschützt lieferbar. Durch ihr geringes Eigengewicht (zum Beispiel im Vergleich zu herkömmlichen Betoncontainern) sind die Brandschutzcontainer von DENIOS besonders leicht umsetzbar und damit sehr flexibel im Einsatz. Sie werden daher häufig für die Innenaufstellung eingesetzt, eignen sich aber auch für die Nutzung im Freien. Um jedem Einsatz gerecht zu werden, bietet DENIOS den BMC in den Ausführungen S, M und X an. Damit ergeben sich effektive Lagerflächen von bis zu 22 m2.

Die Natur entwickelt den besten Schutz, an zweiter Stelle kommen wir. Als Hersteller und Anbieter richtungsweisender Umweltprodukte leisten wir mit unseren Kunden unseren Beitrag zum täglichen Umweltschutz im Betrieb und der Sicherheit von Mitarbeitern. Unser Leitsatz dabei: nachhaltiger Schutz beginnt bereits am Arbeitsplatz – mit den richtigen Produkten und der Überzeugung, dass unser natürlicher Lebensraum unter allen Umständen für spätere Generationen erhalten werden muss. Unsere Produkte, umfangreiche Informationen zu Gefahrstofflagerung und Handling sowie die aktuelle Gesetzeslage finden sich im Web-Portal unter www.denios.de

Firmenkontakt
DENIOS AG
Marco Maritschnigg
Dehmer Straße 58-66
32549 Bad Oeynhausen
05731 / 753-0
info@denios.de
http://www.denios.de

Pressekontakt
DENIOS direct GmbH
Marco Maritschnigg
Dehmer Straße 58-66
32549 Bad Oeynhausen
05731 / 753-306
presse@denios.de
http://www.denios.de

Pressemitteilungen

Professionelles Fass-Handling im Ex-Bereich

Der neue Fasslifter SecuEX von DENIOS, Gefahrstoffe sicher handeln und lagern

Professionelles Fass-Handling im Ex-Bereich

DENIOS bietet einen Fasslifter speziell für den Ex-Bereich an.

Der fachgerechte Umgang mit Gefahrstoffen im Betrieb ist neben der gesetzeskonformen Lagerung ein wichtiger Faktor für die Sicherheit von Mensch und Material. DENIOS hat einen neuen Fasslifter im Programm, der nicht nur durch seine zeitgemäße Sicherheitsausstattung überzeugt. Der Fasslifter SecuEX wurde speziell für den Ex-Bereich entwickelt und ist damit serienmäßig ATEX-konform.

Naturschutz beginnt im Betrieb
Den Großteil seiner Lebenszeit verbringt der Mensch bei der Arbeit. Weitsichtiger Umweltschutz beginnt bereits mit den Produkten, die ihn bei der täglichen Arbeit begleiten. Das betrifft insbesondere den Umgang mit Gefahrstoffen. Der Fasslifter SecuEX unterstützt den gesetzeskonformen Umgang mit potenziell gefährlichen Produktionsmitteln und schützt gleichzeitig den Mitarbeiter. Die Frontblende verhindert den Kontakt mit der Hebehydraulik, bietet aber genug Übersicht, um sicher im Ex-Bereich zu manövrieren. Die Manövrierbarkeit wird durch ein durchdachtes Transportkonzept unterstützt. Je nach Fahrwerks-Variante ist der Fasslifter SecuEX ist auf geringstem Raum um 360° wendbar. Die Vorgänge Heben und Absenken werden mit zwei separaten Fußpedalen realisiert. Das verhindert ungewollte Zwischenfälle.

Vielseitige Handling-Eigenschaften
DENIOS liefert den Fasslifter SecuEX in drei verschiedenen Fahrwerks-Varianten aus. Das schmale Fahrwerk ist zum Einfahren in Paletten oder Auffangwannen konzipiert. Mit dem breiten Fahrwerk umfährt man die Stirnseite der Lagermöglichkeit und kann so zum Beispiel Auffangwannen anfahren, die keine Unterfahrmöglichkeit bieten. Das verstellbare Fahrwerk ermöglicht auch das Anfahren über Eck sowie das Überfahren von Paletten, was das Heben von Fässern im hinteren Bereich ermöglicht. Zusätzlich bietet DENIOS den Fasslifter SecuEX in zwei Bauhöhen an, die ein Anheben auf 930 mm in der kleineren bzw. 1430 mm in der größeren Variante bieten. Maximal flexibel gestalten sich die drei konfigurierbaren Fassaufnahmen des SecuEx. Der Fassgreifer Typ M greift 200-Liter-Stahlsicken und Stahl-Spannringfässer, die Fassklammer Typ SK umfasst 200/ 220-Liter Stahl- und Kunststofffässer. Der Fasswender Typ W ermöglicht das Heben und Drehen von nahezu allen gängigen Fasstypen.

Die Natur entwickelt den besten Schutz, an zweiter Stelle kommen wir. Als Hersteller und Anbieter richtungsweisender Umweltprodukte leisten wir mit unseren Kunden unseren Beitrag zum täglichen Umweltschutz im Betrieb und der Sicherheit von Mitarbeitern. Unser Leitsatz dabei: nachhaltiger Schutz beginnt bereits am Arbeitsplatz – mit den richtigen Produkten und der Überzeugung, dass unser natürlicher Lebensraum unter allen Umständen für spätere Generationen erhalten werden muss. Unsere Produkte, umfangreiche Informationen zu Gefahrstofflagerung und Handling sowie die aktuelle Gesetzeslage finden sich im Web-Portal unter www.denios.de

Firmenkontakt
DENIOS AG
Marco Maritschnigg
Dehmer Straße 58-66
32549 Bad Oeynhausen
05731 / 753-0
info@denios.de
http://www.denios.de

Pressekontakt
DENIOS direct GmbH
Marco Maritschnigg
Dehmer Straße 58-66
32549 Bad Oeynhausen
05731 / 753-306
presse@denios.de
http://www.denios.de

Pressemitteilungen

Sicherheit und Ordnung in der Schule – dafür sorgt der Schulhausmeister

Sicherheit und Ordnung in der Schule - dafür sorgt der Schulhausmeister

Schulhausmeister werden zu Recht oft als das Herzstück einer Schule bezeichnet, denn ohne sie läuft nichts oder zumindest nichts mehr rund.

Dabei ergibt sich ein breites Tätigkeitsspektrum mit viel Verantwortung. Darunter fallen die Instandhaltung des Schulgebäudes und seiner technischen Anlagen sowie die Instandhaltung und Reinigung des dazugehörigen Außengeländes, der Winterdienst oder der Einsatz und die Kontrolle der Reinigungskräfte.

Insgesamt sorgt der Schulhausmeister für die Aufrechterhaltung von Sicherheit und Ordnung in der Schule. Damit der Schulbetrieb ungestört funktioniert, müssen bei all diesen Aufgaben die entsprechenden Fach- und Rechtskenntnisse angewandt werden:

– Welche Pflichten bringt der bauliche Brandschutz mit sich?
– Welche Verfahren kann und darf man zur Unkrautbeseitigung und beim Winterdienst einsetzen?
– Wie ist mit Gefahrstoffen an der Schule umzugehen?
– Wie beurteile und überwache ich Fremdfirmen, die für die Schule tätig sind?
– Was gibt es für Kommunikationstricks im Umgang mit schwierigen Schülern, unzufriedenen Eltern, Lehrern oder dem Schulleiter?

Mit all diesen Fragen sind Schulhausmeister jetzt nicht mehr allein. Denn zusammengefasst in einem PraxisSpezial-Handbuch „Der Schulhausmeister“ liefern Experten und Praktiker Checklisten, Beispiele, Tipps und Richtlinien, für den sicheren Betrieb von Gebäude und Außenanlagen. So werden alle Aufgaben zeitsparend, rechtssicher und richtig erledigt.

Weitere Informationen zu diesem Buch im DIN A4 Format sind unter „PraxisSpezial: Der Schulhausmeister“ zu finden.

Über die FORUM VERLAG HERKERT GMBH

Die FORUM VERLAG HERKERT GMBH ist Spezialist für Fachmedien im B2B-Bereich. Der Verlag ist Herausgeber von Software-, Online- und Printprodukten sowie Veranstalter zahlreicher Seminare, Lehrgänge und Fachtagungen. Damit werden Themen aus Öffentliche Verwaltung, Personalwesen, Management, Arbeitsschutz, Produktion & Umwelt, Bau, Erwachsenen- und Jugendbildung sowie Außenwirtschaft & Logistik abgedeckt.

Das Unternehmen hat es sich unter dem Slogan „Unser Wissen für Ihren Erfolg“ zum Ziel gesetzt, Fach- und Führungskräfte aller Wirtschaftsbereiche mit Fachinformationen und praxisorientierten Lösungen für die tägliche Entscheidungsfindung zu versorgen.

Die FORUM VERLAG HERKERT GMBH ist eine von 22 weltweit operierenden Tochtergesellschaften der FORUM MEDIA GROUP GMBH.

Firmenkontakt
Forum Verlag Herkert GmbH
Sabine Früchtl
Mandichostr. 18
86504 Merching
08233 381 123
service@forum-verlag.com
www.forum-verlag.com

Pressekontakt
Forum Verlag Herkert GmbH
Ute Klingner
Mandichostr. 18
86504 Merching
08233 381556
ute.klingner@forum-verlag.com
http://www.forum-verlag.com

Pressemitteilungen

Essener Gefahrstofftage: Tagung findet zum sechsten Mal im Haus der Technik statt

6. Essener Gefahrstofftage im HDT am 11.-12. Mai 2016 mit fachbegleitender Ausstellung

Essener Gefahrstofftage: Tagung findet zum sechsten Mal im Haus der Technik statt

(NL/4379888149) Bei den 6. Essener Gefahrstofftagen im HDT am 11.-12. Mai 2016 mit fachbegleitender Ausstellung referieren 13 Fachleute rund um das Thema Gefahrstoffe.

In fast allen deutschen Unternehmen wird mit Gefahrstoffen gearbeitet. In Folge dessen ergeben sich Gefahren für Sicherheit, Gesundheit, Brandschutz und Umwelt, die einen häufig unterschätzten, aber existenziell wichtigen Bestandteil Ihres Unternehmens darstellen.
Ein großer Teil der 200 Großschadensereignisse jedes Jahr in deutschen Unternehmen ist auf Gefahrstoff-Tätigkeiten zurückzuführen.
Ein effektives und umsichtiges Gefahrstoffmanagement unter Berücksichtigung technischer, baulicher und organisatorischer Maßnahmen ist somit unerlässlich, aber auch gefordert.
Die 6. Essener Gefahrstofftage am 11.-12. Mai 2016 im Essener Haus der Technik werden in Kooperation mit namhaften Partnern und renommierten Referenten (u.a. Beiträge von Behörden, Berufsgenossenschaften, Hochschule und Großunternehmen wie BASF und Infraserv) durchgeführt.
Auf zwei Tage konzipiert ist das Ziel der Essener Gefahrstofftage, zu den derzeit wichtigen Themen des Gefahrstoffmanagements umfassende Informationen und Anregungen für Fachleute und Interessenten anzubieten. Untermalt wird die Tagung von einer umfassenden begleitenden Fachausstellung, auf der Hersteller und Dienstleister ihre neuesten Produkte präsentieren.
13 aktuelle Vorträge sind mit anschließender Diskussion geplant und werden den Teilnehmern praxisnahe und nachvollziehbare Hilfen zur Umsetzung auch in Ihrem Betrieb geben.
In zwei zusätzlichen Praxisvorträgen werden Ihnen auch die Gefahren, die sich bei Tätigkeiten mit Gefahrstoffen ergeben, mit Versuchen näher erläutert. Auf die aktuellen Geschehnisse und Industrieschadensfälle wird ebenfalls eingegangen.

Alle weiteren Infos unter http://www.gefahrstofftage.eu

Das Haus der Technik (HDT) versteht sich als Plattform für Wissenstransfer und Weiterbildung auf höchstem Niveau. Mit weit über 80 Jahren Erfahrung als unabhängiges Weiterbildungsinstitut für Fach- und Führungskräfte stellt es sich als eine der führenden deutschlandweiten Plattformen für innovationsbegleitenden Wissens- und Know-how-Transfer in Form von fachspezifischen Seminaren, Symposien und Inhouse-Workshops dar.
Der Grundgedanke seiner Gründerväter ist dabei in seiner modernen Variante immer noch präsent: Unternehmen im Wettbewerb durch Dienstleistung rund um den wissensbasierten Arbeitsplatz zu unterstützen.
Das HDT verbindet Wissenschaft und Forschung mit der Wirtschaft. Als Kooperationspartner der RWTH Aachen sowie der Universitäten Bonn, Braunschweig, Duisburg-Essen und Münster pflegt das HDT engen Kontakt zu Unternehmen und Forschungseinrichtungen und präsentiert sich somit als Forum für Austausch von Wissen und Erfahrung.

Firmenkontakt
Haus der Technik e.V.
Kai Brommann
Hollestr. 1
45127 Essen
0201 18 03 251
k.brommann@hdt-essen.de

Pressekontakt
Haus der Technik e.V.
Kai Brommann
Hollestr. 1
45127 Essen
0201 18 03 251
k.brommann@hdt-essen.de
www.hdt-essen.de

Pressemitteilungen

Brandschutzlager FBM – sicher genug für den Einsatz in der Natur

Brandschutzlager FBM - sicher genug für den Einsatz in der Natur

FBM – so sicher, dass er direkt in der Natur stehen könnte

Die Natur entwickelt den besten Schutz, aber Brandschutzlager müssen ein deutliches Mehr an Sicherheit garantieren. Immer wenn größere Mengen entzündlicher, brandfördernder oder explosiver Medien gelagert werden müssen, sind die Anforderungen hoch. Die DENIOS Regallager vom Typ FBM verfügen serienmäßig über Ausstattungen, die den Markt-Standard übertreffen – und sie lassen sich platzsparend im Innen- und Außenbereich aufstellen.

Produktionsmittel von der Natur fernhalten
Der FBM hält Produktionsmittel und andere Gefahrstoffe effektiv von der Umgebung fern. Als Ein- oder Zweifeldcontainer mit einer oder zwei Lagerebenen bietet das Lager genügend Platz für bis zu 32 Fässer á 200 Liter oder 12 IBC. Optional kann das Regallager auch mit doppelter Bautiefe gefertigt werden, wodurch das Lagergut von zwei Seiten unabhängig zugänglich ist. DENIOS fertigt den FBM in den Versionen „base“ und „plus“. Die „base“-Variante wird auf einer bauseitig realisierten Betonplatte aufgestellt, der FBM „plus“ ist mit einer Bodenfreiheit von 120 mm unterfahrbar und damit optimal für Flurförderfahrzeuge geeignet. Beide Varianten bieten rundum Brandschutz. Ausgestattet wird das Regallager wahlweise mit Flügel- oder Schiebetoren. Letztere können auch völlig elektronisch öffnend konfiguriert werden, was eine maximale Nutzerfreundlichkeit gewährleistet. Optional kann der FBM mit Heizung und Klimatisierung ausgestattet werden. Explosionsschutz, Branderkennung und Löschtechnik sind ebenfalls realisierbar. Für die Lagerung aggressiver Substanzen wie Säuren und Laugen kann die Auffangwanne des FBM mit einem PE-Inliner ausgerüstet werden.

Investitionssicherheit inklusive
DENIOS Brandschutzlager bieten den internationalen Brandschutzstandard REI 90. Geprüfte Paneele der Brandklasse A sorgen in Verbindung mit einer doppelten Stahlrahmenkonstruktion für 90 Minuten Feuerwiderstand nach innen und außen. Die Typenreihe FBM verfügt über Zulassungen des DIBT (Deutschland) und IBS (Österreich) und erfüllt damit alle gesetzlichen Anforderungen bezüglich Brandschutz und Sicherheit. Außerdem werden alle Maßgaben der TRGS 510 sowie der VKF und der EKAS (Schweiz) bezüglich entzündbarer, giftiger und oxidierender Medien erfüllt. Gesetzeskonformität ist auch beim FBM obligatorisch und garantiert dem Kunden die wichtige Investitionssicherheit.

Die Natur entwickelt den besten Schutz, an zweiter Stelle kommen wir. Als Hersteller und Anbieter richtungsweisender Umweltprodukte leisten wir mit unseren Kunden unseren Beitrag zum täglichen Umweltschutz im Betrieb und der Sicherheit von Mitarbeitern. Unser Leitsatz dabei: nachhaltiger Schutz beginnt bereits am Arbeitsplatz – mit den richtigen Produkten und der Überzeugung, dass unser natürlicher Lebensraum unter allen Umständen für spätere Generationen erhalten werden muss. Unsere Produkte, umfangreiche Informationen zu Gefahrstofflagerung und Handling sowie die aktuelle Gesetzeslage finden sich im Web-Portal unter www.denios.de

Firmenkontakt
DENIOS AG
Marco Maritschnigg
Dehmer Straße 58-66
32549 Bad Oeynhausen
05731 / 753-0
info@denios.de
http://www.denios.de

Pressekontakt
DENIOS direct GmbH
Marco Maritschnigg
Dehmer Straße 58-66
32549 Bad Oeynhausen
05731 / 753-306
presse@denios.de
http://www.denios.de