Tag Archives: genfer automobilsalon

Pressemitteilungen

PETRONAS LUBRICANTS: THE FUTURE BEGINS TODAY

PETRONAS LUBRICANTS: THE FUTURE BEGINS TODAY

(Mynewsdesk) PETRONAS auf dem Genfer Autosalon – vom 8. – 18. März 2018 – Stand 6061

Genf, Schweiz, März 2018 – PETRONAS stellt erstmals auf dem Genfer Automobilsalon 2018 (GIMS 2018) vom 6. bis 18. März 2018 aus.Dort präsentiert PETRONAS zwei neue Produkte, die Teil der Fluid Technology Solutions Produktpalette sind: PETRONAS Syntium 7000 0W-16 mit °CoolTech™, das neue ultra-niedrigviskose Motorenöl und das exklusiv designte PETRONAS Selenia Quadrifoglio 5W-40, ein vollsynthetisches Motorenöl, entwickelt für echte Liebhaber des Fahrens, um die sportliche Leistung der Alfa Romeo Quadrifoglio-Motoren zu optimieren.

PETRONAS Syntium mit °CoolTech™ bietet dank seiner außergewöhnlichen Wärmeverteilung, drei wichtige Vorteile. Erstens, es schützt die Komponenten vor Verschleiß und Ausfällen durch hohe Temperaturen, so werden Schäden am Motor verhindert. Zweitens, die Verdickung des Öls bei hohen Temperaturen wird verhindert, um eine optimale Schmierung der Motorkomponenten zu gewährleisten. Drittens, PETRONAS Syntium mit °CoolTech™ bekämpft die Ansammlung von schädlichen Ablagerungen, die ansonsten durch eine übermäßige Überhitzung des Motors unter extremen Fahrbedingungen entstehen würden.

Das technologisch hochwertige Motorenöl wird auch vom Mercedes AMG PETRONAS Formel-1-Team genutzt und ist das Ergebnis der kontinuierlichen Innovationen von PETRONAS. Es spielte eine entscheidende Rolle für die konstante Leistung und Zuverlässigkeit während der gesamten Saison 2017 und gipfelte im vierten Sieg in Folge in der Formel 1 Konstrukteurs- und Fahrermeisterschaft.

PETRONAS Selenia Quadrifoglio ist ein vollsynthetisches Motorenöl, das konzipiert wurde, um die sportlichen Eigenschaften von Alfa Romeo Motoren mit sehr hoher Leistung zu unterstützen. Es maximiert die sportliche Leistung und hält gleichzeitig den Schutz des gesamten Motors, auch unter den anspruchsvollsten Fahrbedingungen, bei. Diese neueste Generation von Schmiermitteln ermöglicht eine maximale Motorreinigung, eine effizientere Nutzung der gelieferten Energie und eine Verlängerung des Ölwechselintervalls. Dank seiner neuen Technologie, sorgt PETRONAS Selenia Quadrifoglio für optimale Schmierung und exportiert die Hitze. Aufgrund seiner hohen Stabilität, ermöglicht es eine perfekte Kontrolle der variablen Ventilsteuerung während des gesamten Ölwechselintervalls. Es ist eine wahre Ikone des italienischen Stils mit exklusivem Design von Garage Italia, um die Herzen von Alfa Romeo-Fans zu erobern.

„Zusammenarbeit ist ein so wichtiges Konzept. Es ist die Essenz hinter jeder unserer Partnerschaften. Es ist die treibende Kraft unseres Erfolgsrezepts, da wir Hand in Hand mit unseren Partnern arbeiten. Wissen, technische Fähigkeiten und die Erfahrung aus Best Practices werden bei der Zusammenarbeit geteilt, um herausragende Ergebnisse zu erzielen.“, sagte PETRONAS, Vizepräsident für Marketing, Downstream Business, Dato Sri Syed Zainal Abidin Syed Mohd Tahir in seiner Rede während des Pressetages am Genfer Autosalon.

PETRONAS Lubricants International, Group Managing Director und Chief Executive Officer, Giuseppe DArrigo betont die Investitionen in Technologie und das starke Engagement, um sein Versprechen einzulösen, der weltweit führende Technology Solutions Partner zu werden. Die Reduzierung der CO2-Emissionen durch den einzigartigen Ansatz in Sachen Technologie und Co-Engineering steht dabei ganz oben auf der Agenda. 75 % aller zukünftigen Investitionen werden in Forschung und Technologie für emissionsmindernde Projekte bereitgestellt.

„Trends frühzeitig erkennen und Innovationen vorantreiben sind die Eckpfeiler unseres Erfolges. So sind wir auch für Hybridantriebe und E-Mobilität bestens gerüstet und besitzen die Power, gemeinsam mit Automobilherstellern, maßgeschneiderte Schmierstoffe und Kühlmittel für die neuen Motoren-Generationen zu entwickeln“, so Andrea Dolfi, Global Technology Manager Fluids & Motorsport, PETRONS Lubricants International.

Die Teilnahme am Genfer Autosalon ist für PETRONAS von entscheidender Bedeutung, da die Messe die Plattform für den Austausch mit OEMs darstellt. So kann PETRONAS aufzeigen, wie wichtig die Zusammenarbeit bei der Entwicklung von neuen Produkten ist.

Diese Pressemitteilung wurde via Mynewsdesk versendet. Weitere Informationen finden Sie im public touch GmbH

Shortlink zu dieser Pressemitteilung:
http://shortpr.com/lkho2y

Permanentlink zu dieser Pressemitteilung:
http://www.themenportal.de/energie/petronas-lubricants-the-future-begins-today-88377

Über PETRONAS Lubricants International

PETRONAS Lubricants International (PLI) ist der globale Schmierstoffhersteller von PETRONAS, der nationale Öl-Konzern von Malaysia. PETRONAS Lubricants International, gegründet im Jahr 2008, produziert und vermarktet eine komplette Palette hochqualitativer Automobil- und Industrieschmierstoffe in über 80 globalen Märkten. Das Management von PLI mit Hauptsitz in Kuala Lumpur erfolgt über 30 Landesgesellschaften in 27 Ländern mit regionalen Zentralen in Kuala Lumpur, Beijing, Turin, Belo Horizonte, Chicago und Durban.

PLI, derzeit unter den Top 10 gelistet, verfolgt eine aggressive Geschäftswachstumsstrategie, um seine Position als führendes globales Schmierstoffunternehmen zu sichern.

Mehr Informationen finden Sie unter: www.pli-PETRONAS.eu: http://www.pli-petronas.eu/

Firmenkontakt
public touch GmbH
Sigi Riedelbauch
Marktplatz 18
91207 Lauf
0912397470
riedelbauch@publictouch.de
http://www.themenportal.de/energie/petronas-lubricants-the-future-begins-today-88377

Pressekontakt
public touch GmbH
Sigi Riedelbauch
Marktplatz 18
91207 Lauf
0912397470
riedelbauch@publictouch.de
http://shortpr.com/lkho2y

Pressemitteilungen

„The Wave“- das neue globale Stand-Design von Toyota

Der weltweit größte Autohersteller Toyota präsentiert einen neuen Messestand auf dem 83. Auto-Salon in Genf. Verantwortlich für das Design und die Kommunikation ist Déri-Design aus Offenbach.

"The Wave"- das neue globale Stand-Design von Toyota

Genf, 07. März 2013. Mit dem neuen Standkonzept markiert Toyota eine neue Ära in seiner globalen Messekommunikation: Die markante neue Architektur ist ein klares Statement und inszeniert den selbstbewussten und progressiven Ansatz der Marke gegenüber der Mobilität der Zukunft. Der ganzheitliche Ansatz von Déri Design erschafft crossmediale Erlebnisräume. Die Reise beginnt beim „großen Bild“ – der großen eindrucksvollen Raum- und Medieninszenierung – und geht über verspielte interaktive Details bis hin zur greifbaren Begegnung mit dem Produkt selbst. Auf diese Weise zeigt sich Toyota von seiner progressivsten Seite und hinterlässt einen bleibenden Eindruck.

Der Stand
Schon aus der Ferne entfaltet „The Wave“ eine magische Anziehungskraft. Eine fließende weiße Form, elegant verziert mit dem Markenlogo, umschmeichelt eine imposante LED-Fläche. Die Architektur wirkt von außen minimalistisch und in sich ruhend. Dennoch spürt man eine enorme Kraft, die von ihr ausstrahlt. In diesen magnetischen Bann gezogen, gleitet man neugierig in das Innere. Dort begegnet man einem Feuerwerk an medialen Eindrücken, die eine elektrisierende Wirkung durch den Einsatz großer medialer Bespielungen mit energetischen, abstrakten Animationen entfalten.

Das Konzept
Dynamisch und dennoch ruhig, energiegeladen und dennoch puristisch: die Form des Stands erinnert an eine Welle in Bewegung. Damit ist das Design eine Illustration des japanischen Seijaku-Prinzips: die „aktive Ruhe“. Mit „The Wave“ lieferte Déri Design das Konzept, das sich in der internationalen Ausschreibung für dieses prestigeträchtige Projekt durchsetzen konnte. Der Schlüssel zum Erfolg war das tiefe Verständnis für die Marke und die japanische Kultur, übertragen auf eine einfache, überraschende und mutige Lösung.

„Die Schönheit der Welle liegt in ihrer ungezwungenen natürlichen Form. Sie skizziert die ausgewogene Asymmetrie, die in der Natur existiert und dem Kern der japanischen Ästhetik entstammt“, sagt Alia Ramadan, Design Director des Projekts. „Nach ausführlichen Recherchen über die japanische Design-Tradition, rollten wir eines Tages ein einfaches DIN A4-Blatt, um uns diese bestimmte Form vor Augen zu führen. Von diesem Moment an wussten wir, dass dies die Idee war, die wir unbedingt realisieren wollten.“

Auch die mediale Bespielung speist sich aus dem Prinzip der „aktiven Ruhe.“ Es ist alles in ständiger Bewegung, alles vernetzt, interaktiv, erfahrbar. Millionen von Eindrücken prasseln auf den Betrachter ein. Und dennoch strahlt das Ganze eine gewisse Ruhe aus, die sich aus der profunden Harmonie aller Einzelteile ergibt.

Die Umsetzung
Die Realisierung des Stands war technisch sehr anspruchsvoll, bedingt durch die geschmeidige, fließende Form des Hauptelements. Diese komplexe Aufgabe wurde von dem Düsseldorfer Unternehmen b + s exhibitions realisiert, das langjährige Erfahrung mit temporärer Architektur für Toyota und andere Autohersteller wie Lexus, Subaru und Bentley hat. Bei jedem Schritt der Entwicklung wurden Architektur, Design und Kommunikation als Gesamtinszenierung betrachtet.Die beiden Unternehmen Déri Design und b + s exhibitions arbeiteten während des Wettbewerbs und der Realisierung eng zusammen mit den europäischen und japanischen Zentralen von Toyota, um dieses Projekt in kürzester Zeit auf die Beine zu stellen. Innovative Ideen faszinieren durch ihre perfekte Umsetzung nach dem Prinzip „Made in Germany.“

Bildmaterial steht unter folgendem Link zum Download bereit:
http://www.deri-design.de/dl/Toyota_The_Wave_2013.zip

Die Agentur
Die Crossmedia-Agentur Déri Design hat ihren Sitz in Offenbach am Main – ein Ort, der als „kreativer Hotspot“ in der Region Rhein-Main gehandelt wird. Ihr Aktionsradius reicht von lokal bis international in Europa, dem Nahen Osten und Asien. Ihre Kernkompetenz liegt in den Bereichen Film und Marke-im-Raum, aus deren Kombination sie eine schier unendliche Fülle an medialen Kombinationsmöglichkeiten entfalten.

Eben dieses Verschmelzen der vielfältigen Einzelelemente zu einem Ganzen ist das, was Déri Design unter „cross-medial“ versteht: interdisziplinär, vernetzt, verknüpft. Mit ihrem internationalen Team von Designern, Architekten, Regisseuren, Künstlern, Konzeptern und Produzenten bewältigen sie hochkomplexe Projekte. Die schlanke, unbürokratische Struktur wirkt sich dabei positiv auf die kreative Durchschlagskraft der Agentur aus.

Kontakt
Déri Design GmbH
Thomas Pflaume
Lilistraße 83c
63067 Offenbach
069 / 8090898-10
presse@deri.cc
http://www.deri-design.com/

Pressekontakt:
Koschade PR
Tanja Koschade
Kellerstraße 27
81667 München
089 / 550668-50
tanja@koschadepr.de
http://www.koschadepr.de/