Tag Archives: Gesc

Pressemitteilungen

„SUBARU*“: Himmelskunde KREATIV – im Gestalten & Bauen

Kurs 30.1.- 3.2.2014 am Inselsberg (Thüringer Wald)

„SUBARU*“: Himmelskunde KREATIV - im Gestalten & Bauen

„SUBARU*“: Himmelskunde KREATIV – im Gestalten & Bauen

* Das japanische Wort steht für das Siebengestirn – ein Sternhaufen mit hohem Kultpotenzial & Symbolgehalt!

Gestirne im kreativen Prozeß?
Schon R.Wagner kreїerte sein Wappen in Bezug zu „seinem“ Sternbild. Erhabene Gestirnskonstellationen können eine Quelle sein, um Ornamente, Kosmogramme, ein Logo, Ettikett o.ä. zu entwickeln und somit auch Identität stärken!
Sterngucker können aus einem speziellen Bildrepertoir schöpfen; Caspar D.Friedrich, W.Dycke haben das beispielhaft vorgelebt. Denn Himmelsschau bringt Horizonterweiterung, schult Ästhetik, Wahrnehmung & Intuition; Kreativpotential wird dabei stimuliert! Die stille Beobachtung spezieller Ereignisse unter den Gestirnen ist zudem „Nahrung für die Seele“ und wirkt sich wohltuend auf unser Daseinsempfinden aus!

Ziel des Kurses ist, Sie anzuleiten, himmelskundliche Kenntnisse authentisch und kompetent in die konzeptionelle & kreative Arbeit einzuflechten, das kann für ein Geschenk sein, für eine Fassade, einen Baugrund etc.
Gerade die moderne Architektur bietet mit Glasfassaden (Atrium, Empfang) gute Möglichkeiten für SonnenInstallationen, daß auch Innenräume astronomisch aufgewertet werden!

Himmelskunde – Kulturgut, Quell der Inspiration & Werkzeug
Astronomie hat tiefe Spuren in der Kulturgeschichte hinterlassen. Spezielle Symbole und archetypische Strukturen haben in der Himmelsschau ihren Ursprung und bestimmen auch derzeit unsere Muster, fließen in Konzepte und manifestieren sich in Bildern & Formen. Spuren “astronomischer Mitwirkung“ finden sich in allen Kunstgattungen also auch der Musik; z.B. J.Cage (1912-1992) „Atlas eclipticalis“!

Anwendbare Kenntnisse der Himmelskunde sind der Allgemeinbildung weitgehend abhanden gekommen; folglich bleibt deren Wert für die persönliche Naturerfahrung und die kulturhistorische Dimension unerkannt! Im Kurs werden Sie himmelskundiger und schaffen sich ein authentisches Verhältnis zum Sternhimmel! Darin eingebunden ist auch eine Spurensuche in den Ursprüngen einer Symbol- & Formensprache. Mit diesem alten Wissen werden sich einige Fenster zu Kultur & Brauchtum öffnen.
Kursmerkblatt unter http://www.sonnenwelten.com/hp/kurse-events.php
Günter P. Bolze

Wir konzipieren Ihr Unikat aus Sonne & Kunst! – Astronomische Installationen zur Aufwertung Ihres Lebensraumes (SonnenUhr, Meridian) …
und vermitteln Astronomie unter kulturgeschichtlichen und persönlichkeitsfördernden Aspekten zu Lande & zu Wasser – eben Horizonterweiterung!

Kontakt:
SonnenWelten GbR
Günter Bolze
Wehlistr. 305/3/17
1020 Wien
43 (0)699 11 725 282
sun4gain@yahoo.de
www.sonnenwelten.com

Pressemitteilungen

prego services optimiert die gesetzeskonforme Marktkommunikation von Versorgungsunternehmen mit Document-Composition-Software von Beta Systems

Berlin, 11. Oktober 2011 – Die Document-Composition-Lösungen DoXite und myMCF der DETEC Software GmbH, einem Unternehmen der Beta Systems Group, kommen bei den neu entwickelten SAP-Branchentemplates der prego services GmbH zum Einsatz. prego services zählt zu den führenden IT- und Dienstleistungsspezialisten für die Optimierung und Automatisierung administrativer Geschäftsprozesse. Durch die Einbindung der Softwarelösungen DoXite und myMCF bietet prego services mit ihrem neuen SAP-Branchentemplate Unternehmen aus der Versorgungswirtschaft jetzt anwenderfreundliche Lösungen, die eine Prozessoptimierung, höhere Flexibilität, Synergieeffekte, Kostenreduzierung und -transparenz garantieren.

Das prego-SAP-Branchentemplate ist ein gesetzeskonformes 2-Systeme-Modell für Lieferanten und Netzbetreiber auf Basis von SAP ERP 2005 (EhP4), das die technische Umsetzung differenzierter Marktrollen in einem wirtschaftlichen Kostenrahmen gewährleistet. Die Lösung schafft ein einheitliches Datenmodell, das den Versorgungsunternehmen wesentliche operative Geschäftsprozesse, wie Ablesung, Abrechnung Vertragskontokorrent, Geräteverwaltung, Kundenservice, Energiedatenmanagement und Hausanschlussabwicklungen erleichtert. Auch workflowgesteuerte Geschäftsprozesse und die Anpassung über Customizing werden unterstützt. Die Aufgabe von DoXite im Rahmen der prego-SAP-Branchentemplates besteht darin, von einer zentralen Instanz aus dynamisch die Daten aus den verschiedenen Quellen in gestaltete Dokumente umzuwandeln. Alternativ transformiert DoXite wahlweise die Daten in ein anderes für eine Kommunikation benötigtes Datenformat, z. B. XML oder signierte PDF/A-Dokumente. So können die benötigten Dokumente wahlweise gedruckt, archiviert und als E-Mail-Anhang versendet werden.

Mit DoXite realisieren die prego-SAP-Branchentemplates alle Formulare inklusive Druckworkbench über tabellengesteuerte Smartforms. Die Implementierung von DoXite ermöglicht es der IT-Abteilung mehrere unterschiedliche Smartforms für ein Druckworkbenchformular einzusetzen. Anstelle starrer Layouts von Daten im Dokumentkörper gewährleistet DoXite eine dynamische Layout-Erstellung mit einem grafischen Designwerkzeug ohne Programmieraufwand.

„Texte oder auch Formularinhalte können wir mit DoXite ohne jegliche Anpassung im SAP-Formular ändern. Weitreichende Steuerungen sind jetzt für uns einfach per Auswahl möglich, zum Beispiel die Priorisierung der Anschrift, die Sachbearbeiter- oder auch die Abschlagsermittlung“, erläutert Thomas Kretschmer, SAP-Spezialist der Ludwigshafener prego services GmbH. „Die Möglichkeit einer standardisierten Datenbeschaffung durch die Verwendung der von SAP vorgegebenen Schnittstellen und Programme bietet uns darüber hinaus eine erhebliche Zeit- und Kostenersparnis.“

Zudem erweitert die myMCF-Softwarekomponente die SAP-Standardfunktionalität vor allem beim Versand von E-Mail und Fax. Direkt aus SAPconnect erlaubt es eine flexible und personalisierte Konfiguration der Betreffzeile und eines Nachrichtentextes beim Email-Versand. Durch den Einsatz der Softwarelösungen von Beta Systems sind auch Archivierung und Versand von PDF/A- Dokumenten inklusive elektronische Signatur möglich. Die archivierten Dokumente sind sofort in SAP abrufbar. Das Document Composition System verwendet die von SAP vorgegebenen Schnittstellen und Programme und standardisiert auf diese Weise die Abläufe.

++ Ende der Mitteilung ++

prego services GmbH
prego services optimiert als einer der führenden Spezialisten operative Geschäftsprozesse und Arbeitsabläufe durch intelligente Lösungen. Seit der Gründung im Jahr 2001 ist das Unternehmen kontinuierlich gewachsen und beschäftigt an den Standorten Ludwigshafen am Rhein und Saarbrücken zurzeit rund 400 Mitarbeiter. Von der langjährigen Erfahrung der Tochtergesellschaft von VSE AG (Saarbrücken), PFALZWERKE AKTIENGESELLSCHAFT (Ludwigshafen) und Enovos Deutschland AG (Saarbrücken) profitieren neben den Mutterhäusern vor allem Energieversorger sowie mittelständische Industrieunternehmen und öffentliche Verwaltungen, darunter mehrere Bundesbehörden. Das Unternehmen schöpft mit einem umfassenden Angebot an IT- und Serviceleistungen Verbesserungspotenziale in den Sparten Materialwirtschaft und Einkauf, Informationstechnologie, Abrechnungs- und Personaldienstleistungen aus. prego services ist offizieller IT-Partner des 1. FC Kaiserslautern und erwirtschaftete im Geschäftsjahr 2010 rund. 68,9 Millionen Euro Umsatz.
Beta Systems Software AG
Die Beta Systems Software AG (General Standard: BSS, ISIN DE0005224406) bietet Großunternehmen, mittelständischen Firmen und Organisationen branchenübergreifend Softwareprodukte für die kosteneffiziente und sichere Überwachung von IT-Prozessen in high-performance IT-Umgebungen. Das Software- und Lösungsportfolio umfasst die Bereiche Data & Document Processing, dem sicheren und effizienten Informationsmanagement in Rechenzentren, das höchste Effizienz bei der Verarbeitung von Dokumenten gewährleistet, und Security & Compliance, dem sicheren und effizienten Benutzermanagement für das umfassende Management gesetzlicher Vorgaben. Produkte beider Bereiche werden unter dem übergreifenden Aspekt Überwachung, Risiko-Management und Compliance (»GRC – Governance, Risk Management, Compliance«) und als integrierte Produktsuite entwickelt, vermarktet und vertrieben.

Die hochwertigen Infrastruktursoftwareprodukte- und -lösungen erhöhen die Leistungsfähigkeit der Unternehmens-IT in punkto Verfügbarkeit, Skalierbarkeit und Flexibilität. Rechenzentren optimieren ihr Job und Output Management. Darüber hinaus werden insbesondere Unternehmen mit hohen User-Zahlen bei der Automatisierung ihrer IT-Benutzerverwaltung unterstützt.

Beta Systems wurde 1983 gegründet, ist seit 1997 börsennotiert und beschäftigt rund 300 Mitarbeiter. Sitz des Unternehmens ist Berlin. Beta Systems ist national und international mit 14 eigenen Konzerngesellschaften und zahlreichen Partnerunternehmen aktiv. Weltweit optimieren mehr als 1.300 Kunden in über 3.200 laufenden Installationen ihre Prozesse und verbessern ihre Sicherheit mit Produkten und Lösungen von Beta Systems. Beta Systems generiert rund 50 Prozent seines Umsatzes international.

Weitere Informationen zum Unternehmen und den Produkten sind unter www.betasystems.de zu finden.

Besuchen Sie Beta Systems auch auf www.twitter.com/BetaSystems, www.facebook.com/BetaSystemsund www.xing.com/companies/betasystemssoftwareag

Beta Systems Software AG
Dirk Nettersheim
Alt-Moabit 90d
10559 Berlin
+49 (0)30-726118-0
www.betasystems.de
dirk.nettersheim@betasystems.com

Pressekontakt:
HBI Helga Bailey PR&MarCom GmbH
Alexandra Janetzko
Stefan-George-Ring 2
81929 München
alexandra_janetzko@hbi.de
+49 (0)89 99 38 87-32
http://www.hbi.de