Tag Archives: Gestüt

Pressemitteilungen

Unternehmer Gert Kraft denkt ans Aufhören – Gestüt St. Ludwig: Ein Leben für den Pferdesport

Unternehmer Gert Kraft denkt ans Aufhören - Gestüt St. Ludwig: Ein Leben für den Pferdesport

Gestüt St. Ludwig

Das Telefon klingelt. „Sankt-Ludwig“, begrüßt Gert Kraft den Anrufer.
„Hello, yes …thank you“….und Kraft bittet uns heraus.
Nachher erklärt er, dass Diskretion ein wesentliches Fundament seiner Geschäftstätigkeit sei. Aus Katar sei der Anrufer gewesen. Es gehe um den Kauf eines Dressurpferdes. Mehr lässt er sich nicht entlocken.

Auf dem Gestüt St. Ludwig in Wegberg – in der Nähe von Mönchengladbach und Düsseldorf – ist Gert Kraft seit mehr als 35 Jahren der starke Mann. Doch der inzwischen 77-jährige Pferdenarr denkt langsam daran, sich zurückzuziehen. „Ich bin jetzt 77 geworden, fühle mich eigentlich noch fit und trotzdem haben mir die Ärzte neulich geraten, endgültig kürzer zu treten“, so Kraft. Der frühere Unternehmer aus der Druckindustrie möchte das Gestüt in naher Zukunft verkaufen, um sich dann langsam in den wohlverdienten Ruhestand zu begeben.

Erfolgshengste wie Donnerschlag, Abanos und Lanciano machten das Gestüt Anfang des Jahrtausends immer bekannter – in Spitzenzeiten wurden hier jährlich bis zu 2500 Stuten besamt. Und nach und nach entwickelte sich das Gestüt in Wegberg auch zum absoluten Geheimtipp für hochkarätige Dressurpferde. „Die Auktionen hier waren immer etwas Besonderes“, erinnert er sich.

Die Kunden kommen aus der Schweiz, Russland, China, Skandinavien, den USA und natürlich auch aus der gesamten EU und Deutschland. Ein weltweiter Kundenstamm mit unzähligen Weiterempfehlungen macht die große Bekanntheit des Gestüts St. Ludwig einzigartig. Darauf ist Gert Kraft stolz. Ebenso stolz ist er auf sein einzigartiges Gelände mit Außenplätzen, einer beheizbaren Reithalle, großen Hengstboxen, einem Bürotrakt, einer Besamungsstation, einer Wohnung für die Angestellten, den Weiden und seinem villenähnlichen Anwesen.

„Hier findet man Privatsphäre pur. Hier ist alles durchdacht und immer wieder top modernisiert worden“, zeigt er sich begeistert. „Meine Nachfolger werden hier viel Spaß haben und vor allen Dingen bietet diese Anlage so viele verschiedene Möglichkeiten. Ob Zucht, Dressur, Springen oder Verkaufsstall. Oder einfach nur eine Oase für eine Familie, die auf einem traditionsreichen Gestüt ihre Ruhe sucht.“

Wieder klingelt das Telefon.
„Sankt-Ludwig“, hallt die raue Stimme des 77-Jährigen durch den Raum. Wieder bittet er uns heraus. Diesmal ist es eine Anruferin aus der Schweiz.
Ist sie eine Interessentin für ein Pferd oder sogar für das Gestüt ? Wieder erfahren wir nichts….

Youtube-Video: https://youtu.be/BDtGgjmr00c

.

Kontakt
iKom-Beratung GmbH
Bernhard Kuhnt
Gocher Landstr. 2
47551 Bedburg- Hau
+49 (0) 2833/3890004
info@ikom-beratung.de
http://www.ikom-beratung.de

Pressemitteilungen

Sie heißt Steffi! Ein neues Finnpferd für das Hotel und SPA-Resort Freund

Das Gestüt vom Hotel und SPA-Resort Freund ist das einzige Finnpferdegestüt auf der Welt außerhalb von Finnland und Schweden

Sie heißt Steffi! Ein neues Finnpferd für das Hotel und SPA-Resort Freund

Melanie Eckel freut sich über die neue Finnpferdstute Steffi (Bildquelle: Hotel und SPA-Resort Freund)

Vöhl / Oberorke, Juli 2016 – 1987 hat alles angefangen. Da sind Karl und Marta Freund, nach Finnland gereist und haben die ersten sechs Pferde, darunter auch ein Hengst, gekauft, um auf dem heimischen Gestüt diese besondere Pferderasse zu züchten. Damals und auch heute etwas ganz Besonderes, denn nie zuvor sind Pferde von Finnland aus ins Ausland verkauft worden. Und auch jetzt kann sich das Gestüt vom Hotel Freund als eines der beiden einzigen Finnpferdegestüte außerhalb Finnlands nennen, und das weltweit! Nur in Schweden gibt es ein weiteres Gestüt für diese Rasse.
Karl Freund hatte Anfang der 80er Jahre den Plan, den kleinen aber auch den großen Gästen mehr zu bieten und baute direkt gegenüber des Hotels einen modernen Reiterhof mit Reithalle. Besonders die Finnpferde hatten es den Beiden angetan, denn sie gelten als besonders robuste und vielseitige Rasse. Ein voller Erfolg, wie sich herausstellt, denn das Angebot eines Reiterhofes spricht sich schnell bei den Gästen herum und heute kommen viele Stammgäste weil sie nicht nur den Komfort des Hotels genießen wollen, sondern es lieben, auf den Finnpferden durch die herrliche Natur des Sauerlandes zu reiten.
Heute führt Enkelin Melanie Eckel mit großer Fachkenntnis und Leidenschaft in dritter Generation das Gestüt. Für die Zucht ist es wichtig, immer wieder neues „Blut“ mit einzubringen und so fuhr sie im Juni für vier Tage nach Finnland, um sich umzuschauen. Bisher kaufte die Familie in Finnland insgesamt elf Pferde, darunter Hengste und Stuten. Ein kleiner Hengst ist auf dem Hof geboren und der erste Zuchterfolg.
Kompetente Hilfe, um das passende neue Pferd zu finden, bekam sie von der Finnin Päivi Laine, die bereits damals in den 80zigern die ersten Pferde an Karl und Marta Freund verkauft hat. Sie arbeitet auf dem ehemaligen finnischen Staatsgestüt und hat die süße dreijährige Stute „Stefanie“ an Melanie Eckel vermittelt. Die Stute kommt aus Ypäjä und ist schon fleißig im Sulki gefahren worden.

Das junge Finnpferd ist bereits in Oberorke eingetroffen und wird zurzeit eingeritten, damit auch die Gäste nächstes Jahr auf ihr reiten können.

Auch in Finnland haben die Reise und der Kauf von Steffi für Aufmerksamkeit gesorgt. Eine Finnische Zeitung hat einen großen Artikel mit Fotos von Melanie Eckel, Steffi und sogar noch von damals, als Karl Freund das erste Finnpferd gekauft hat, veröffentlicht.
_____________________________________________________________________________________________________
Auf dem Rücken der Pferde durch das Sauerland.
Durch grüne, saftige Wiesen und schattige Wälder reiten, mal langsam, mal schneller, den Wind im Gesicht und den warmen Körper des Pferdes spüren – für Pferde- und Reitfans eine herrliche Vorstellung. Das Hotel und SPA-Resort Freund bietet eine einzigartige Kombination aus Reiter- und Wellnessurlaub inmitten fantastischer Natur.
Große und kleine Pferdenarren können hier erholsame Ferien verbringen und unvergessliche Tage mit den Finnpferden genießen. Die Reiter werden sanft durch die herrlichen Naturlandschaften von Edersee und Sauerland getragen. Gemeinsam mit anderen in einer Gruppe, von einem Reitlehrer angeführt, kann man hier die einmalige Natur genießen auf dem Rücken der schönen Pferde.
Auch wer gern das Reiten erlernen möchte, bekommt hier qualifizierten Unterricht. Mit den professionellen Reitstunden, die vom Hotel Freund angeboten werden, ist man ganz schnell sattelfest. Eine Reiterausrüstung muss mitgebracht werden, da die nicht zum Verleih bereitsteht. Die Reithalle kann ab mittags individuell genutzt werden. Mehr Infos unter: https://www.hotelfreund.de/de/reiten-mehr/

Urlaub für die ganze Familie
Die meisten Kinder sind total vernarrt in Pferde und finden es herrlich, im Urlaub viel Zeit mit den Vierbeinern zu verbringen. Nach den morgendlichen Reitstunden und Ausflügen wartet nachmittags ein betreutes Animationsprogramm auf den Nachwuchs. Abends fallen die Kinder garantiert erschöpft und glücklich ins kuschelige Bett.
Die Eltern können die Zeit, in der die Kinder beschäftigt sind, nutzen, um die großzügige Wellnesslandschaft zu genießen und mal etwas für sich selbst zu tun. Sich z. B. eine Massage zu gönnen. Zur Auswahl stehen Koreanische Heilmassagen, Edelsteinmassagen, exotische und klassische Massagen und und und…

Wellness im „Orkeland-SPA“
Die Wellnesslandschaft vom Hotel Freund ist einzigartig. Das Haus begeistert die Gäste immer wieder aufs Neue mit der fantastischen Sauna- und Entspannungswelt. Der „Orkeland-SPA“ bietet eine lettische Blocksauna mit Natursteinkaltbecken, eine Salz-Kristall-Sauna, ein Laconium sowie eine Dampf- und Akazien Sauna. Im großen Garten stehen überall bequeme Liegen zum Ausruhen zur Verfügung. Sehr zu empfehlen sind auch die klassischen Kosmetikbehandlungen.
Wer gerne schwimmt, wird den mediterranen Außenpool des Hotels lieben. Er liegt eingebettet in die schöne Natur des Sauerlandes. Auf den bequemen Rattanliegen kann man sich ausruhen, lesen und ein Schläfchen halten. Und wer lieber im Warmen schwimmt, der kann das im Indoorschwimmbecken tun.
Mit Yoga, Akupunktur, Reiki, koreanischer Heilkunst und Ayurveda kann man im Hotel Freund auch neue Entspannungstechniken kennenlernen oder sie vertiefen.

Das Hotel Freund liegt im kleinen sauerländischen Ort Vöhl / Oberorke inmitten von Wiesen und Feldern. Der staatlich anerkannte Luftkurort Oberorke ist umgeben von wildreichen Laub- und Nadelwäldern in einer vom Wetter begünstigten Lage. Die gut ausgeschilderten Wanderwege liegen direkt vor der Tür des Hotels und das engmaschige Netz von Wanderwegen ermöglicht zahlreiche individuelle Unternehmungen durch die Schönheiten der Region.
Ein Ausflug an den nahe gelegenen Edersee lohnt in jedem Fall. Hier kann man alle möglichen Wassersportarten ausprobieren oder im See baden. Auch eine Kanu-Tour auf dem Eder- oder Diemelsee wird der ganzen Familie Spaß machen.

Arrangement-Tipp:
Das Hotel Freund bietet z. B. das Arrangement „6 Tage Reiterferien erleben, in idyllischer Umgebung“ und beinhaltet
-5 Übernachtungen mit vielseitigem Frühstücksbuffet
-Halbpension in Form von Wahlmenüs oder abwechslungsreichem Buffet
-Reitunterricht auf den hoteleigenen Finnpferden in der Reithalle
-1 erlebnisreicher Ausritt in die Natur mit Picknick
-Theorie „Grundausbildung für Reiter und Pferd“
-Kinderbuffet in den Ferien
-Orkeland SPA Entspannungswelten mit Innen-und Außenpool u.v.m.
Kinder ab neun Jahren im Familienzimmer ab Euro 350,- EUR.
5 Übernachtungen sind buchbar ab 669,- EUR pro Person im Doppelzimmer.
_______________________________________________________________

Weitere Informationen:
FREUND DAS HOTEL & SPA-RESORT
Sauerlandstraße 6
D-34516 Oberorke
Tel. +49 6454 709-0|Fax 709-1488
info@hotelfreund.de
www.hotelfreund.de

Kontakt:
PR Office Kommunikation für Hotellerie und Touristik
Bettina Häger-Teichmann,
Strangweg 40, 32805 Horn-Bad Meinberg,
Tel. +49 (0) 5234 / 2990, Fax +49 (0) 5234 / 690081,
bettina.teichmann@pr-office.info
www.pr-office.info

Das Hotel & SPA-Resort Freund liegt mitten im UNESCO Weltkulturerbe Kellerwald-Edersee, im „Land der Seen und Berge“. Das Hotel bietet seinen Gästen neben der einmaligen Lage, 80 Zimmer, modern und individuell mit frischen Farben und hochwertigen Möbeln von einer jungen Innenarchitektin eingerichtet, Ferienwohnungen, Suiten, Appartements und einen Tagungs- und Veranstaltungsbereich mit 12 Tagungsräumen bis zu 120 Personen.

Bemerkenswert ist der großzügige Wellnessbereich Orkeland-SPA. Ein großer Innen- und auch mediterraner Außen-Swimmingpool stehen zur Verfügung sowie eine Saunawelt, die ihresgleichen sucht. Von der lettischen Blocksauna mit Natursteinkaltbecken über eine Salz-Kristall-Sauna bis hin zur Dampf- und Akazien Sauna ist alles dabei, was das Herz begehrt. Im Sommer kann man draußen schwimmen und sich auf der Liegewiese im Platanengarten sonnen und erholen.
In den fünf Restaurants werden die Gäste mit internationaler Küche, regionalen Spezialitäten und saisonalen Köstlichkeiten verwöhnt. Im Weinkeller genießt man namhafte Weine und an der Bar leckere Cocktails und edle Biere.
Die Kombination aus Familien- und Reiter- und Aktivferien ist seit Jahrzehnten das Markenzeichen des Hauses, das ein eigenes Finnpferdegestüt mit großer Reithalle und Stallungen hat, und nicht nur für Familien mit „pferdebegeisterten“ Kindern eine der ersten Adressen. Man kann sein eigenes Pferd mitbringen, großzügige Gastpferdeboxen und ein Paddock stehen zur Verfügung. Reitstunden und Ausritte in die herrliche Landschaft sind regelmäßig möglich.

Kontakt
FREUND DAS HOTEL & SPA-RESORT
Sarah Opitz
Sauerlandstraße 6
D-34516 Oberorke
06454 709-0
info@hotelfreund.de
http://www.hotelfreund.de

Pressemitteilungen

Neuer Internetauftritt von Iberosattel.de

Spanisches Flair, edle Pferde

Mehr Infos, mehr Einblicke, mehr Service: Iberosattel präsentiert sich seit Mitte Mai mit einem neuen Internetauftritt. Wer die edlen Stücke und die neuesten Entwicklungen der bayerischen Sattelmanufaktur genauer anschauen möchte, sollte unbedingt vorbeischauen!

Wer steht hinter Iberosattel? Was ist das Besondere an diesen Sätteln? Unter www.iberosattel.de gibt es die Antworten. Hier sieht man auf den ersten Blick: die „Macher“ haben ihre Leidenschaft zum Beruf gemacht. Die Fotos auf der Internetseite des Familienunternehmens mit Sitz in Bayern stammen nicht aus einem Fotokatalog, sie sind Aufnahmen aus dem „richtigen Leben“ der Reiter und Züchter.

Renvers, Travers, halbe Tritte: Es geht immer vorwärts für Iberosattel
Schön zum Anschauen, denn Familie Thoma züchtet auf dem Privatgestüt Möningerberg edle P.R.E. und bildet Hengste wie Stuten mit viel Fingerspitzengefühl und Sachverstand aus Aber das sagt noch viel mehr: In jedem Iberosattel stecken Hunderte von Stunden. Nicht nur am Reißbrett oder vor dem 3D-Programm am PC sondern vor allem auch im (Ibero-)Sattel. Die eigenen Erfahrungen haben unter anderem zu besonders breiten Auflageflächen, zu einer verstellbaren Sattelkammer, zur Comfort-Compactauflage, zur Amazona®-Lösung und vielen anderen Feinheiten geführt. Kein Tester könnte ein Produkt intensiver und kritischer prüfen, als das Familie Thoma tut.

Sättel für jeden Reiter und jedes Pferd
Wer nun meint, solche Traumsättel sind nur etwas für Andalusier und andere Barockpferde, der irrt. Denn die Entwicklungen von Iberosattel kommen auch ganz anderen Pferdetypen zugute. So haben die Sattelspezialisten auch ein Modell für Gangpferde entwickelt. Auch für Haflinger und andere „Kurze“ passt ein Iberosattel. Einige Modelle besitzen die FN-Zulassung. Damit müssen auch Turnierreiter nicht auf den gewohnten Komfort verzichten. Mit insgesamt neun Sattelreihen deckt Iberosattel ein weites Spektrum ab, für den Dressurreiter ebenso wie für den Gelände- und Distanzreiter. Neugierig geworden? Also, einfach mal reinklicken. Alles weitere erfahren Sie online oder direkt über die Iberosattel-Hotline 09179/2747.

Iberosattel bietet Service deutschlandweit – durch geschulte Händler und Premiumpartner, die auch die Sattelanpassung vor Ort vornehmen. Weitere Infos: www.iberosattel.de oder Tel. unter 09179/2747. Iberosattel vermittelt ihnen gerne den Kontakt zu einem Fachmann in ihrer Nähe.

Iberosattel GmbH & Co KG
Birgit Thoma
Möningerberg 1a
92342 Freystadt
info@iberosattel.de
09179/2747
http://www.iberosattel.de

Pressemitteilungen

Urlaub bei den weltbekannten weißen Pferden: Lipizzanerheimat präsentiert sich auf ITB 2012

Als echter „Urlaubs-Geheimtipp“ begeisterte die steirische Lipizzanerheimat Fachbesucher und potenzielle Gäste auf der ITB. Nur 30 km von der Landeshauptstadt Graz entfernt, laden nicht nur das Bundesgestüt Piber, die „Kinderstube“ der weltbekannten weißen Pferde aus der Spanischen Hofreitschule, sondern auch eine besonders abwechslungsreiche Landschaft, regionale kulinarische Besonderheiten und authentisches Brauchtum zu einer echten österreichischen „Entdeckungsreise“.

Geburtsstätte der Lipizzaner: Bundesgestüt Piber

Mit Anmut und Grazie begeistern die Lipizzaner Jahr für Jahr über 150.000 Besucher der Spanischen Hofreitschule. Wo die Heimat der weißen Pferde liegt, wissen viele nicht: Der idyllische Ort Piber ist seit den 20er Jahren des vorigen Jahrhunderts das Zuhause der wunderschönen Tiere: Im Bundesgestüt Piber kommen Jahr für Jahr mehr als 30 schwarze und braune Fohlen auf die Welt, die in der einmaligen Natur der Region zu stattlichen weißen Pferden heranwachsen. Bei Gestütsbesichtigungen, Kutschenfahrten oder Turnieren kann man die Lipizzaner kennenlernen. Auch auf der Alm kann man die Lipizzaner besuchen: Von Juni bis Mitte September verbringen die jungen Lipizzanerhengste ihren „Sommerurlaub“ auf der nahegelegenen Stubalpe, bevor sie am 8. September im Rahmen des großen Almabtriebes wieder ins Tal zurückkehren.

Sanfte Hügellandschaft mit „Mehrwert“

Die sanfte Hügellandschaft rund um Köflach, Voitsberg, Maria Lankowitz und Bärnbach hat aber noch viel mehr zu bieten: Im „Gesundheitsschiff“, der mehrfach ausgezeichneten Therme NOVA Köflach, kommen Erholungssuchende voll auf ihre Kosten: Entspannen, Genießen und Erleben lautet das Motto auf über 1000m² Thermalwasserfläche.

Wie geschaffen ist die abwechslungsreiche Landschaft auch für Wanderbegeisterte: In den „Steirischen Rucksackdörfern“ – 4 Berggemeinden der Region – finden sie alles für einen gelungenen Urlaub. All jene, die ihre freien Tage am liebsten auf dem Grün verbringen, sind auf dem 18-Loch-Golfplatz Maria Lankowitz richtig: Am Rande eines Landschaftsschutzgebietes gelegen, bilden hohe Wälder, sanfte Hügel, beschauliche Wasserläufe, Seen und Teiche die einmalige Kulisse für 18 Spielbahnen von außergewöhnlicher Qualität. Vier ganz unterschiedliche Freibäder bzw. Badeseen bieten „Plantschvergnügen“ für Groß und Klein – vom Erlebnisschwimmbad bis hin zum idyllischen Stausee reicht die Palette.

Kultur, kulinarische Köstlichkeiten und authentisches Brauchtum

Vielseitige kulturelle Angebote mit starken Akzenten österreichischer Künstler zeigen die Vitalität der Region: Die von Friedensreich Hundertwasser gestaltete St. Barbarakirche in Bärnbach, der Mosesbrunnen von Prof. Ernst Fuchs oder das Voitsberger Rathaus, das Arik Brauer gestaltet hat, sind beliebte Sehenswürdigkeiten.

Das GlasMuseum Bärnbach vermittelt einen Einblick in die Geschichte des Glases bzw. der steirischen Glaserzeugung bis in die Zeit der „Waldglashütten“, die es in der Steiermark seit dem Mittelalter gab.

Wie kaum ein anderes österreichisches Bundesland ist die Steiermark für kulinarische Genüsse bekannt: In der Lipizzanerheimat kommen Liebhaber regionaler Köstlichkeiten natürlich auf ihre Kosten. Ob im typischen Buschenschank mit eigener Weinerzeugung, im gemütlichen steirischen Dorfwirt, in der ersten Steirischen Käseakademie oder beim örtlichen Bäcker – die Qualität steht immer im Vordergrund.

Ganz neu lädt ab dem Sommer 2012 die Erlebnisdestillerie Hochstrasser zur Entdeckung „hochprozentiger“ Köstlichkeiten ein: In Mooskirchen entsteht derzeit eine der schönsten und modernsten Destillerien, in der Besucher den Brennvorgang hautnah miterleben können. Eine Duftstraße lädt dazu ein, die edlen Destillate mit allen Sinnen wahrzunehmen.

Zahlreiche Veranstaltungen laden ein, das Brauchtum und die Menschen der Region kennen zu lernen. Hotels, Gasthöfe, Pensionen und private Zimmer- und Ferienwohnungen erfüllen alle individuellen Urlaubswünsche und sind die perfekte „Basisstation“ für eine Entdeckungsreise in eine besondere österreichische Region.

Veranstaltungshöhepunkte:

31. März: Saisoneröffnung, Lipizzanergestüt Piber
April-Dezember: GLAS die ideale Verpackung, GlasMuseum Bärnbach (Ausstellung)
12. Mai: Muttertagsgala, Piber
7. Juni: Konzert der Wiener Sängerknaben, Bärnbach
9. Juni: Lipizzanerheimatlauf, Piber
8. September: Lipizzaneralmabtrieb, Maria Lankowitz, Köflach
15. September: Käsefest, Burgruine Obervoitsberg
22. September: Herbstparade und Lipizzanerkulinarium, Piber

Alle Infos zur Region findet man unter
www.lipizzanerheimat.com
oder unter
www.facebook.com/lipizzanerheimat

***

Hoch auflösendes Pressefoto (300 dpi) zum Download unter:
http://pressezone.myftp.org/projekte/2012-03-05_lip_Copyright%20E.%20Caracciolo4.jpg

Fotocredit: Tourismusverband Lipizzanerheimat/E.Caracciolo
(Abdruck honorarfrei)
Das Lipizzanergestüt Piber ist die Kinderstube der weltberühmten Lipizzaner aus der Spanischen Hofreitschule. Mehr als 30 Lipizzanerfohlen erblicken alljährlich, unter der Obhut ihrer Mütter das Licht der Welt. Stundenlang kann man die neugierigen, lustigen Gesellen beobachten, wie sie spielerisch um die Rangordnung in der Kinderstube kämpfen. Bei einem geführten Rundgang durch das Gestüt erfahren Sie von Pferdeprofis interessante Details über den Gestütsalltag und die Haltung der edlen Pferde. Am Kutschensimulator kann man sich als großer Gespannfahrer beweisen und in der Schauschmiede dem Hufschmied bei der Arbeit über die Schulter blicken. In der historischen Reithalle machen Sie sich ein Bild von der täglichen Arbeit der Reit- und Fahrabteilung. Die Geschichte der Lipizzaner und des Gestütes wird dort in spannender Weise dokumentiert.
Tourismusverband Lipizzanerheimat
Harald Wohnhas
An der Quelle 3
8580 Köflach
+43 3144 72 777-0

http://www.lipizzanerheimat.com
office@lipizzanerheimat.com

Pressekontakt:
pro.media kommunikation gmbh
Christian Jost
Kapuzinergasse 34a
6020 Innsbruck
promedia.jost@pressezone.at
+43512214004
http://www.pressezone.at