Tag Archives: gesund Leben

Bücher/Zeitschriften Gesellschaft/Politik Gesundheit/Medizin Medien/Entertainment Pressemitteilungen

Fettwampe? Ja, aber richtig!

Fett und krank werden durch unsere Ernährung war noch nie so einfach wie heute! Will man in kürzester Zeit Rettungsringe, eine fette Wampe, einen Käsebauch und einen fetten Po, so braucht man nicht viel dafür zu tun, denn mit der richtigen Ernährung ist das ganz einfach!
Dieses voll bebildertes Buch mit über 400 Seiten zum ZUnehmen bringt einen tatsächlich zum ABnehmen mit der DantseLOGIK – garantiert –

Warum und wieso erklärt Erfolgsautor und Ernährungscoach Dantse in diesem Buch, in dem man alles findest, was man schon immer über das Dickwerden wissen wollte:

Warum sind Kalorien nicht gleich Kalorien?
Was ist gutes und was ist schlechtes Gewicht?
Welches sind die schlimmsten Lebensmittel?
Was sind die 10 schlimmsten Ernährungslüge?
Warum fördert Öl-armes Essen das Übergewicht?
Warum kann auch vegetarisches und veganes Essen dick machen?
Welche Getränke solltest du nur sehr selten zu dir nehmen?
Wie kann Wasser dick machen oder verhindern, dass du abnimmst
Warum sind säuerliche Lebensmittel so schlecht, wenn man abnehmen will?
Und welche Lebensmittel sind säuerlich?
Welchen Schaden richten Zusatzstoffe an?
Welche gesunden Lebensmittel können dick machen?
Warum führt dein kranker Darm zu Gewichtszunahme?
Warum sind Diäten so schlecht und machen dich dick, krank und unglücklich?
Warum macht sehr kalt und sehr heiß essen dick?

Und das ist immer noch nicht alles

Was ist der Jo-Jo-Effekt und warum verhindert er, dass du dein Wunschgewicht erreichst und hältst?
Welche Lebensmittel lassen gezielt die Problemzonen an Bauch, Hüfte und Po anschwellen?
Wie entsteht Übergewicht bei Kindern, sogar schon im Mutterleib?
Ausführliche Beschreibung, was Fette, Proteine und Kohlenhydrate sind, und welche Rolle sie in der Ernährung und beim Dickwerden spielen
Du glaubst das ist alles?
Nein! Denn, das Buch enthält außerdem ausführliche Kalorientabellen für alle Lebensmittel und leckere Rezepte, die dich schnell und effektiv fett und dick werden lassen.
Erfolgreicher Coach und Ernährungsberater Dantse zeigt in diesem Buch viele neue Ansätze und Zusammenhänge, die man so vorher nicht gekannt hat. Das beste Beispiel ist er selbst, der ohne Diät und ohne Fitnessstudio im Alter immer sein Gewicht wie vor 30 Jahren behält und weiterhin Muskeln wie ein 25-Jähriger hat, obwohl er aus einer Familie stammt, wo Übergewicht fast „genetisch“ bedingt ist. Seine Erfahrung im Coaching möchte er jetzt vielen Menschen zugänglich machen, damit sie auch mit Appetit schöne Körper haben können und sich keine Gedanken mehr über Gewicht machen müssen.

Pressemitteilungen

M. Reich startet Verkauf

Neuer Spezialist für basische Produkte zur Ernährung und Körperpflege, die M. Reich GmbH, startet Erstauslieferung – auch der Onlineshop ist ab sofort online verfügbar

M. Reich startet Verkauf

M. Reich startet den Verkauf

Es gibt einen neuen Anbieter von Produkten für basische Ernährung und Körperpflege: die M. Reich GmbH mit Sitz in Nottuln. „Wir sind lieferfähig!“ freut sich Marcus Reich, Gründer und Geschäftsführer des Unternehmens, der bei seinen Produkten größten Wert auf Qualität und Nachhaltigkeit legt.

M. Reich ist damit ein neuer Name auf dem Markt für basische Ernährung und Körperpflege. Basische Produkte halten immer mehr Einzug in gesundheitsbewusste Haushalte und auch im Sport steigt die Nachfrage nach Produkten, die den Körper mit allen wichtigen Vitalstoffen versorgen, die er zur Leistungssteigerung wie auch zur Erholung braucht. Doch ebenso für die Themen Entgiftung und Entschlackung finden basische Produkte immer mehr Anhänger.

Eine Auswahl an Produkten, die ab sofort bei M. Reich bestellt werden können:

,BasenPulver“ – versorgt den Körper mit 107 pflanzlichen Zutaten in Bio-Qualität und all deren lebenswichtigen Vitalstoffen in Form von Vitaminen, Mineralstoffen und Spurenelementen und fördert das Säure-Basen-Gleichgewicht.

,BasenSalz“ – dieses basisch-mineralische Körperpflegesalz mit echter Rügener Heilkreide sowie 11 Edelsteinen in feinster Mahlung fördert gezielt die Entsäuerung über die Haut und ist zudem als Medizinprodukt zugelassen.

,BasenBrei“ – ist ein basischer Frühstücksbrei mit acht gluten- und laktosefreien Zutaten in Bio-Qualität. Er wird auch liebevoll „Brüsli“ genannt, da er sowohl warm als Brei wie auch kalt als Müsli genossen werden kann.

Geschäftsführer und Säure-Basen-Experte Marcus Reich freut sich, dass neben dem Auslieferungsstart auch der Onlineshop verfügbar ist und Interessierte dort stöbern und direkt bestellen können. „Wir haben bereits im Vorfeld viele Bestellungen bekommen, sodass es nun auch mit der Auslieferung unserer Ware losgehen kann.“

Nähere Informationen zu M. Reich erhalten Sie unter www.m-reich.com.
Den direkten Weg zum Onlineshop finden Sie unter www.m-reich.shop.

Die Firma M. Reich GmbH mit Sitz in Nottuln – im Herzen des grünen Münsterlandes – ist spezialisiert auf die Entwicklung, Herstellung und den Vertrieb von basischen Lebensmitteln und basischen Körperpflegeprodukten. Dass basische Ernährung nicht mehr aus einem gesunden Speiseplan wegzudenken ist, wissen zunehmend mehr Menschen, was die Nachfrage stetig ansteigen lässt. Die Produkte von M. Reich gehören zu einer optimalen Ernährung und Lebensweise einfach dazu – und sind ideal für alle, die nach gesunden, nachhaltig hergestellten Ernährungs- und Körperpflegealternativen suchen.

Kontakt
M. Reich GmbH
Marcus Reich
Dülmener Str. 1
48301 Nottuln
+49 (0) 25 02 / 412 409-0
+49 (0) 25 02 / 412 409-9
info@m-reich.com
http://www.m-reich.com

Pressemitteilungen

Immer mehr Sportler schwören auf basische Ernährung

„Sport Konzepte Deutschland“ – SKD – geht Kooperation mit der M. Reich GmbH ein, einem neuen Spezialisten für basische Produkte zur Ernährung und Körperpflege

Immer mehr Sportler schwören auf basische Ernährung

Basische Produkte von M. Reich – ideal für den Sport

Die steigende Nachfrage nach Produkten für basische Ernährung und Körperpflege macht auch vor dem Sport nicht Halt. Ganz im Gegenteil: Fitnessstudios und Rehabilitationszentren sind mit den Wünschen ihrer Kunden und Patienten konfrontiert, wie diese ihre körperliche Fitness und Vitalität weiter steigern und erhalten können. Aus diesem Grund hat sich „Sport Konzepte Deutschland“ – SKD – die Firma M. Reich GmbH als Kooperationspartner dazu geholt, um dieser Nachfrage begegnen zu können.

„Es lässt sich beobachten, dass Menschen nicht nur vermehrt auf ihre Gesundheit achten und immer mehr Sport in ihren wöchentlichen Terminplan integrieren, sondern auch, dass sie gezielt auf der Suche nach Produkten sind, die ihren Bedürfnissen gerecht werden“, weiß Marcus Reich, Autor, Redner sowie Gründer und Geschäftsführer der M. Reich GmbH. Doch auch die Gewichtung zur Herkunft der Lebensmittel rückt immer mehr in den Fokus, beobachtet der Säure-Basen-Experte seit vielen Jahren.

Warum ist die Nachfrage nach Produkten für basische Ernährung und Körperpflege auch im Sport gestiegen? „Soll der Körper beim Sport in Top-Form sein, darf er nicht übersäuern“, erklärt Marcus Reich. „Durch einen ausgeglichenen Säure-Basen-Haushalt wird jede einzelne Zelle optimal mit allen Vitalstoffen versorgt, die der Körper braucht, um gesund sportlich aktiv zu bleiben und top Leistung bringen zu können.“ In den Produkten von M. Reich sind alle Vitalstoffe enthalten, die Sportler benötigen, um ihren Körper ideal mit diesen Nährstoffen zu versorgen.

Ein weiterer Punkt ist das schnelle Regenerieren nach dem Sport. Das basische Körperpflegesalz „BasenSalz“ der Marke M. Reich hilft dabei, denn es entsäuert die Haut als größtes Organ des Menschen und ist sogar als Medizinprodukt zugelassen.

SKD ist das größte Fitnessnetzwerk Deutschlands mit mehr als 3.000 Figur- und Bewegungszentren sowie Fitnessclubs, die dessen Know-how nutzen. Dabei setzt SKD ausschließlich auf erprobte und natürlich strategisch sinnvolle Konzepte. SKD-Gründer und Geschäftsführer Torsten Boorberg ist es wichtig, dass Fitnessstudios durch gezielte Marketingaktionen neue Mitglieder gewinnen, die Fluktuation von Mitgliedern reduzieren, Prozesse optimieren und immer wieder Neues in ihrem Studio vorstellen können. Eine dieser Innovationen ist nun die Marke M. Reich als Hersteller basischer Ernährungs- und Körperpflegealternativen. Sportler dürfen sich demnächst freuen, ihren Körper zielgerichtet zu entsäuern und mit allen wichtigen Vitalstoffen zu versorgen, die ein gutes Training erfordert, um effektiv sein zu können.

Nähere Informationen zu dem Hersteller basischer Pflegeprodukte M. Reich sowie Kontakt finden Sie unter www.m-reich.com

Informationen zu SKD finden Sie unter: www.sportkonzepte.biz

Die Firma M. Reich GmbH mit Sitz in Nottuln- im Herzen des grünen Münsterlandes – ist spezialisiert auf die Entwicklung, Herstellung und den Vertrieb von basischen Lebensmitteln und basischen Körperpflegeprodukten. Dass basische Ernährung nicht mehr aus einem gesunden Speiseplan wegzudenken ist, wissen zunehmend mehr Menschen, was die Nachfrage stetig ansteigen lässt. Die Produkte von M. Reich gehören zu einer optimalen Ernährung und Lebensweise einfach dazu – und sind ideal für alle, die nach gesunden, nachhaltig hergestellten und visuell ansprechenden Ernährungs- und Körperflegealternativen suchen.

Kontakt
M. Reich GmbH
Marcus Reich
Dülmener Str. 1
48301 Nottuln
+49 (0) 25 02 / 412 409-0
+49 (0) 25 02 / 412 409-9
info@m-reich.com
http://www.m-reich.com

Pressemitteilungen

M. Reich: Exklusive Säure-Basen-Produkte mit innovativen Rezepturen

Marcus Reich bringt mit seiner Marke ‚M. Reich‘ neue Produkte für die basische Ernährung und Körperpflege auf den Markt

M. Reich: Exklusive Säure-Basen-Produkte mit innovativen Rezepturen

Produkte von M. Reich

Unter dem Motto ‚Regeneriert. Natürlich. Basisch.‘ stellt sich aktuell eine neue Marke im Bereich Ernährung und Körperpflege mit dem Schwerpunkt Säure-Basen-Regulation vor: M. Reich. Hinter diesem Namen versteckt sich der Gründer der Marke, Marcus Reich, der nun mit M. Reich alle Menschen erreichen möchte, denen eine gesunde Ernährung und Körperpflege genauso wichtig ist wie biologisch einwandfreie Zutaten, Nachhaltigkeit und ein visuell ansprechendes Design.

Es war seine eigene Krebserkrankung, die ihm das Thema ‚Säure-Basen-Haushalt‘ näher brachte. Seitdem setzt er sich intensiv damit auseinander, machte eine Ausbildung zum Ernährungsberater sowie weitere Fachberaterausbildungen und ist seit mehreren Jahren als Vortragsredner und Seminarreferent national wie international aktiv unterwegs.

„Es ist für mich eine Selbstverständlichkeit, die vielen Vorteile einer basischen Lebensweise allen Menschen zugänglich zu machen“, erklärt Marcus Reich, der mit „M. Reich“ nun seine eigenen Produkte entwickelt hat.

Für Reich ist es bei der Entwicklung seiner Produktlinie neben dem Nutzen eines jeden Produkts auch wichtig gewesen, dass bei den Lebensmitteln ausschließlich Biozutaten aus nachhaltigem Anbau Verwendung finden. „Es ist längst nicht mehr eine klassische Klientel, denen eine gesunde Lebensweise wichtig ist und die gleichzeitig darauf achten, wo ihre Lebensmittel herkommen, wie sie angebaut und verarbeitet wurden. Dieses Denken ist mittlerweile fast überall angekommen“, weiß der Säure-Basen-Experte.
Doch Marcus Reich ist es auch wichtig, durch ein modernes Auftreten neben den bestehenden auch neue Käuferschichten für das Thema Säure-Basen-Regulation zu begeistern.

M. Reich bietet zwei BasenTees in mildem und intensivem Geschmack, ein aus über 100 Pflanzen bestehendes BasenPulver, sowie ein BasenSalz für die gezielte Entsäuerung. Abgerundet wird das Säure-Basen-Konzept durch einen BasenBrei, der heiß als Brei wie auch kalt als Müsli genossen werden kann.
Ferner bietet die M. Reich GmbH diverse Zusatzartikel wie eine innovative 2in1-Körperbürste mit Kaktusborsten, Gesichtsmasken und verschiedene Einlaufgeräte.

Die Produkte werden ab März 2018 erhältlich sein.

Weitere Informationen können über die Website www.m-reich.com abgerufen werden.

Die Firma M. Reich GmbH mit Sitz in Nottuln- im Herzen des grünen Münsterlandes – ist spezialisiert auf die Entwicklung, Herstellung und den Vertrieb von basischen Lebensmitteln und basischen Körperpflegeprodukten. Dass basische Ernährung nicht mehr aus einem gesunden Speiseplan wegzudenken ist, wissen zunehmend mehr Menschen, was die Nachfrage stetig ansteigen lässt. Die Produkte von M. Reich gehören zu einer optimalen Ernährung und Lebensweise einfach dazu – und sind ideal für alle, die nach gesunden, nachhaltig hergestellten und visuell ansprechenden Ernährungs- und Körperflegealternativen suchen.

Kontakt
M. Reich GmbH
Marcus Reich
Dülmener Str. 1
48301 Nottuln
+49 (0) 25 02 / 412 409-0
+49 (0) 25 02 / 412 409-9
info@m-reich.com
http://www.m-reich.com

Pressemitteilungen

Nichtraucher werden – ein guter Vorsatz für 2017

Nichtraucher werden - ein guter Vorsatz für 2017

Mit dem Rauchen aufhören – für mehr Gesundheit in 2017

Fast jeder steckt sich spätestens zu Sylvester persönliche Ziele für das neue Jahr – dies gilt auch für 2017. Umfragen belegen deutlich den Wunsch nach stabilerer Gesundheit und Fitness, dazu zählt auch der Abschied vom Rauchen. Der ernsthaften Motivation stehen oft die Bedenken vor einem möglichen Rückfall gegenüber. Wie also lässt sich der Weg zum Nichtraucher nachhaltig realisieren? Neben dem festen Willen und Wissen um die Entzugsphasen bieten nikotinfreie bioenergetische Produkte eine neue wirksame Nikotinentwöhnung an.

Laut einer auf Statista veröffentlichten Umfrage(*1) standen bereits für das vergangene Jahr die gesundheitsorientierten Vorsätze ganz oben auf der Liste der persönlichen Ziele. Mit 25 % angeführt werden individuelle Zielsetzungen wie mehr Sport treiben und eine gesündere Ernährung. 11 % der Befragten gaben an, mit Lastern wie dem Rauchen aufhören zu wollen. Bedenkt man, dass laut der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung rund 30 % der Menschen in Deutschland rauchen(*2), erhält diese Zahl eine ganz besondere Qualität. Der Wunsch nach Nikotinentwöhnung ist bei zahlreichen Menschen unmittelbar präsent. Künftige Ex-Raucher sind häufig auf begleitende Hilfestellungen angewiesen, zumal das akute Verlangen nach Nikotin hauptsächlich von einem Ungleichgewicht des Belohnungshormons Dopamin bestimmt wird.

Bioenergetische Nichtraucher-Produkte wie die des Herstellers eTriggs setzen anders als andere Hilfestellungen auf eine gezielte Stimulierung der betroffenen Zellrezeptoren. Die hormonelle Aufforderung an den Körper, für Nikotin-Nachschub zu sorgen, wird unterbrochen und die Entzugserscheinungen so deutlich abgemildert. Durch die reduzierte Ausschüttung des Hormons Dopamin kann eine vollständige Nikotinentwöhnung so leichter für Psyche und Körper erfolgen. Typische Begleiterscheinungen wie starke Gewichtszunahme und Nervosität bleiben ebenfalls weitgehend aus – der Einstieg in ein gesundes Jahr 2017 kann damit erfolgreich in Angriff genommen werden. Und nicht zuletzt werden die Familie, Freunde und Kollegen von der gezeigten Willensstärke beim erfolgreichen Nikotinentzug überrascht sein.

Nichtraucher eTriggs kosten in der Basisvariante 198 EUR inklusive Versand, die speziellen Anwendungen für Langzeitraucher 210 EUR. eTriggs sind rezeptfrei erhältlich, frei von Nebenwirkungen und sind auch für Allergiker geeignet.

Alle Informationen zu eTriggs inklusive Bestellmöglichkeiten unter: www.etriggs.com

(*1) Quelle: https://de.statista.com/statistik/daten/studie/498928/umfrage/umfrage-in-deutschland-zu-den-vorsaetzen-fuer-das-neue-jahr/
(*2) Quelle: http://www.rauchfrei-info.de/informieren/verbreitung-des-rauchens/raucherquote-bei-erwachsenen/

____

— /via Jetzt-PR.de/ —

eTriggs sind bioenergetisch programmierte Coins, die am Körper angebracht, den Kommunikationsfluss der körpereigenen Zellen und Rezeptoren positiv beeinflussen. Fehlende Informationen werden „getriggert“, bioenergetische Störungen so beseitigt. Zur Verfügung stehen eTriggs für unterschiedliche Anwendungen und Problemstellungen – alle ohne Chemie und Nebenwirkungen. Die Anwendung ist ohne ärztliche Aufsicht möglich, erfolgt nur äußerlich und ist sehr einfach vorzunehmen. Im Produktportfolio befinden sich aktuell eTriggs als Unterstützung unter anderem zur Raucherentwöhnung, Gewichtsreduzierung, Stressresistenz, gegen Ängste und Panik. Die Wirkungsweisen von eTriggs werden kontinuierlich überprüft sowie auf weitere Bereiche erweitert. Die wissenschaftlichen Grundlagen auf denen eTriggs basiert, wurden 1950 entdeckt. Die Wirkungsweise entspricht vom Prinzip her der menschlichen Zellkommunikation. Menschliche Zellen tauschen zur Steuerung von Prozessen Milliarden von energetischen Impulsen aus. Nach diesem Prinzip übertragen eTriggs entsprechende Informationen an Körperzellen, um fehlende Impulse wieder zu initiieren oder Störungen zu beseitigen.

Kontakt
eTriggs s. à r. l.
Holger Binz
Rue des Caves 9a
6718 Grevenmacher
+352-(0)26646823
hb@etriggs.com
http://www.etriggs.com

Gesundheit/Medizin Pressemitteilungen Rat und Hilfe

Gesunde Ernährung ohne Risiken und Nebenwirkungen

Farb- und Konservierungsstoffe, künstliche Aromen und Geschmacksverstärker – unsere Lebensmittel sind voller gesundheitsgefährdender Stoffe. Gesundcoach Sascha Heinzlmeier erklärt die Hintergründe.

Bild: Peter Smola / pixelio.de
Bild: Peter Smola / pixelio.de

„Essen und Trinken hält Leib und Seele zusammen“, doch wie ernähren wir uns wirklich? Ist das, was wir täglich zu uns nehmen gesund, vollwertig und ausgewogen? Immer weniger Menschen haben heute noch die Zeit, sich ein nahrhaftes Essen aus frischen Zutaten selbst zu kochen. Die schnelle Alternative: Fastfood, Tütensuppen und Fertigprodukte aller Art. Fertigessen verdrängt frisches Obst und Gemüse. Dies bestätigt auch die Absatzstatistik des Deutschen Tiefkühlinstituts aus dem Jahr 2013. Danach kauften die Deutschen niemals zuvor so viele Tiefkühlprodukte – mit steigender Tendenz. Mit Fertigprodukten sparen wir Zeit und die Zubereitung des Essens wird einfacher, doch zu welchem Preis?

 

Geschmacksverstärker, Farb- und Konservierungsstoffe etc. überall

 

Aufmerksame Konsumenten überrascht es vielleicht nicht, dass abgepackte bzw. vorgefertigte Produkte nur so von Geschmacksverstärkern, Farb- und Konservierungsstoffen, Stabilisatoren, Antioxidationsmitteln etc. strotzen. Ein Blick auf die Zutatenlisten zeigt, was wir schon lange vermuten: Ohne künstliche Zusätze geht es im Nahrungsmittelbereich offensichtlich nicht mehr. Doch der Einsatz beschränkt sich längst nicht mehr auf Fertigprodukte, auch Fleisch- und Wurstwaren an der Theke, Brot und Gebäck, ja sogar Obst und Gemüse sind betroffen.

 

Pflaumengroße, saftig süße, rote Erdbeeren, pralle Äpfel mit roten Bäckchen und glänzender Haut und Gurken, Tomaten, Salat das ganze Jahr. Die Konsumenten von heute erwarten das Unmögliche: optisch ansprechende, gesunde Lebensmittel, die ewig haltbar sind und das auch noch zum Billigpreis. Schon der Verstand sagt uns, dass das eigentlich nicht gehen kann.

 

Wir erinnern uns: Früher gab es Tomaten nur während der Sommersaison zu kaufen. Und wer den Verzehr aufgeschoben hat, stand spätestens nach zwei, drei Tagen vor den verfaulten Resten. Mikroorganismen sorgen nun einmal für Fäulnis und Verfall. Doch wie ist das heute? Tomaten sind das ganze Jahr über erhältlich: Je nach Jahreszeit kommen sie aus Italien, Spanien, Marokko oder Israel. Doch das Beste: erst nach Wochen werden sie langsam schlecht. Prall und rot sind sie immer, doch leider ohne den aromatischen Geschmack. Für unglaubliche Haltbarkeit sorgen das ins Erbgut eingeschleuste „Anti-Fäulnis-Gen“ und die keimtötende Gammabestrahlung. Pestizide für schnelles Wachstum ohne Schädlingsbefall tun ihr übriges und niemand kann genau sagen, wie viel davon in unserem Körper landet und welche Auswirkungen das hat.

 

Damit kein Missverständnis aufkommt: Alle auf dem Markt befindlichen Lebensmittelzusatzstoffe gelten als unbedenklich. Doch das Wort „unbedenklich“ gaukelt eine trügerische Sicherheit vor, denn der Nachweis von Unbedenklichkeit hängt auch vom Beobachtungszeitraum ab. Viele Zusatzstoffe stehen schon heute im Verdacht, allergische Reaktionen, Arterienverkalkung, Knochenschäden oder sogar Krebs auszulösen. Wenn nach Jahren das helle Erwachen kommt, ist es zu spät.

 

Gesunde Ernährung kann man lernen

 

Gutes Essen gehört zu den schönsten Dingen des Lebens und ist sehr wichtig für unsere Lebensqualität. Mit falscher Ernährung beeinträchtigen wir Leistungsfähigkeit und Wohlbefinden und leisten Krankheiten Vorschub. Immer wichtiger wird es deshalb, seine Lebensmittel natürlich, saisonal und frisch auszuwählen.

 

Unter gesunder Ernährung versteht man heute eine abwechslungsreiche, ausgewogene und frische Mischkost, die gerne auch kreativ zubereitet sein darf. Gesunde Ernährung bedeutet, mehr pflanzliche (Obst, Gemüse, Getreide) als tierische Lebensmittel (Fleisch, Fisch, Milchprodukte, Ei) zu sich zu nehmen und nur geringe Mengen an Fett, Salz und Zucker. Da Obst und Gemüse heute nicht mehr genug Vitamine und Nährstoffe enthalten, um auch bei ausreichendem Verzehr den Tagesbedarf zu decken, empfiehlt sich die Einnahme von ausgewählten Nahrungsergänzungsmitteln. Viel Flüssigkeit ist unbedingt notwendig: Am besten Wasser oder ungesüßte Tees.

 

Sascha Heinzlmeier, der Gesundcoach, beschäftigt sich seit vielen Jahren mit dem Studium des menschlichen Körpers, wissenschaftlicher Publikationen, der vollkommenen Gesundheit und der Ursachen für Krankheiten. Er untersucht Forschungsergebnisse und Berichte und deckt Gesundheits- und Ernährungslügen auf. In seinen Seminaren und Coachings vermittelt er sein Fachwissen und seine Erkenntnisse und hilft Menschen dabei, ein gesundes Leben zu führen und gesund zu bleiben.

 

Mehr Informationen auf der Webseite: http://www.gesundcoach.com

 

Kontakt:
Erfolgstraining, S.L.
Geschäftsführer: Sascha Heinzlmeier
Camí Vell de Bunyola, 37. 1° 1
Polígono Son Castelló
E-07009 Palma de Mallorca
Telefon: 049 321 2 886 887 8
E-Mail: anfrage@gesundheitscoach.training
Internet: http://www.gesundcoach.com

 

Pressekontakt:
Gruenderplan24
Redaktion
Sylke Zegenhagen
Telefon: 0931-9911040
E-Mail: info@gruenderplan24.de
Internet: http://www.gruenderplan24.de

Essen/Trinken

Garen „en papillote“ oder ein neues Entfettungs-Vlies? Welcher Koch-Trend lässt die Kalorien purzeln?

Neue Website www.ralfs.net gibt Tipps für das Kochen mit weniger Fett und Kalorien

Garen "en papillote" oder ein neues Entfettungs-Vlies? Welcher Koch-Trend lässt die Kalorien purzeln?

Fettarm Kochen mit dem intelligenten Degraissier-Vlies Ralfs FatPad

Ein neuer Trend erreicht aus Frankreich auch immer mehr Küchen in Deutschland: Beim Garen „en papillote“ werden Fisch, Fleisch, Gemüse sowie alle anderen Zutaten einfach fest in Pergamentpapier verpackt und dann in den Backofen gesteckt. Da alles im eigenen Sud gart, kann hierbei auf die Zugabe von Fett verzichtet werden. Die Nährstoffe und Aromen bleiben bei dieser Methode zwar weitestgehend, aber nicht vollständig erhalten, wie in einigen Küchen-Foren im Internet zu lesen ist.

Ebenfalls im Netz auf www.ralfs.net findet sich zum Thema Degraissieren eine Innovation, die kurz und bündig als “ … it“s magic“ angepriesen wird: Nach dem Braten einfach Schnitzel, Bratkartoffeln oder sonstige Lieblingsspeisen auf ein FatPad legen, wenden und schon ist der Fettgehalt um bis zu 90 Prozent reduziert. Ein neuartiges Entfettungs-Vlies mit dem Namen Ralf“s FatPad saugt einfach das Fett auf, nachdem es bei der Zubereitung für den gewohnten Geschmack gesorgt. Andere Flüssigkeiten als Fett werden von dem Lebensmittel-Vlies abgestoßen. So bleiben Geschmack, Würze und Saftigkeit des Bratgut vollkommen erhalten. Aber Fett und Kalorien werden vor dem Essen reduziert. So einfach und gesund lassen sich pro Mahlzeit viele hundert Kalorien (kcal) sparen.

Mit einem FatPad lässt sich die tägliche Zufuhr an Fett und Kalorien wesentlich und ohne großen Aufwand reduzieren. Der Effekt spiegelt sich auch auf der Waage wider, denn fettarmes Kochen spielt auch beim Abnehmen eine wichtige Rolle. Diäten und andere Abnehm-Tipps spielen für viele Deutsche zwar eine immer größere Rolle, die meisten Haushalte verwenden aber bereits zu viel Öl, wenn sie Fleisch, Fisch oder Bratkartoffeln braten, wie eine Umfrage im März 2015 ergeben hat.

Um Fett zu sparen, werden Pommes, Kroketten, Tintenfischringe oder Frühlingsrollen von immer mehr Hobby-Köchen fettarm angebraten oder im Backofen gegart. Das spart im Vergleich zum Frittieren zwar Fett und Kalorien, das Geschmackserlebnis ist oftmals aber nicht so kross wie gewünscht. Wirkungsvoller und ohne Geschmacksverlust funktioniert das Degraissieren bzw. Entfetten des Frittierten mit dem FatPad: Die Speisen werden direkt nach der Zubereitung beidseitig für jeweils weniger als 30 Sekunden auf das hygienische Lebensmittel-Vlies. Und schon reduziert sich der Fettgehalt um bis zu 90 Prozent bei bestem Geschmack.

Beste Beurteilungen erhielt das innovative Degraissier-Vlies bereits in der Februar-Ausgabe des Ernährungs-Zeitschrift Eathealthy und beim Verbraucherportal www.cleverefrauen.de. Wer Ralf´s FatPad selber ausprobieren möchte, kann die neue Entfettungs-Methode derzeit zum besonderen Kennenlern-Preis testen .

Fine Food Enterprises ist ein junges Unternehmen aus dem Feinkostsegment, das hochwertigste Lebensmittel vermarktet.

Firmenkontakt
Fine Food Enterprises GmbH
Jens Bauer
Grünstraße 24c
40667 Meerbusch
02132 – 6 85 83 01
j.bauer@fine-food-enterprises.de
http://ralfs.net

Pressekontakt
Schmidt-Garve
Karsten Schmidt-Garve
Düsseldorfer Str. 4
40667 Düsseldorf
0211-58586815
k.schmidt-garve@berg-communication.de
http://ralfs.net/

Pressemitteilungen

Gesundheit, Abnehmen und mehr – die besten Vorsätze für 2015

Gesund-leben-ratgeber.de gibt Tipps, wie man die guten Vorsätze zum Abnehmen erfolgreich umsetzt.

Gesundheit, Abnehmen und mehr - die besten Vorsätze für 2015

News von gesund-leben-ratgeber.de

Lindenberg im Allgäu, 29. Januar 2015. Der Beginn eines Jahres ist die Zeit der guten Vorsätze. Doch schon nach wenigen Wochen haben die meisten sie wieder vergessen. Die Redaktion von gesund-leben-ratgeber.de gibt Tipps, wie man sie erfolgreich erreicht.

Die guten Vorsätze – schon wieder vergessen

Der eine will abnehmen, der andere sich gesünder ernähren. Wieder ein anderer sucht nach Alternativen, um eine gesundheitliche Belastung endlich von Grund auf anzupacken. Alle haben das eine Ziel: eine bessere Gesundheit. Fast alle haben aber auch ein gemeinsames Problem: Das Durchhalten. Schon nach wenigen Wochen ist alles das, was wir uns in der Ruhe zwischen den Jahren vorgenommen haben, im Alltag wieder vergessen. Gerade jetzt, Ende Januar, sind wir wieder an so einem Punkt angekommen. Wenn wir jetzt ernsthaft unsere guten Vorsätze erreichen wollen, gibt es ein paar strategische Tipps zum Abnehmen , wie man das schafft.

Bessere Gesundheit, Abnehmen und vieles mehr – mit Strategie

Um nicht aufzugeben, muss an sich ein wenig anstrengen. Dafür wird man aber mit Erfolgserlebnissen belohnt. Am Beispiel des Abnehmens:

Zielplanung vornehmen: Den guten Vorsatz in allgemeine Floskeln zu formulieren, ist schon ein erster Schritt zum Misserfolg. Entscheidend ist: Legen Sie exakt fest, in welcher Zeit wie viele Kilos abgespeckt werden sollen.

Doch Vorsicht: Realistische Ziele festlegen. Es macht jetzt überhaupt keinen Sinn, völlig unrealistische Erwartungen aufzubauen. Genau das ist der Fehler: Eine möglichst hohe Kalorienzahl in kürzester Zeit abnehmen bedeutet, das Scheitern ist vorprogrammiert. Kleine Schritte, so konkret wie möglich, bei ausreichend gemütlicher Zeit – das führt zu Erfolgserlebnissen und motiviert zum Weitermachen.

Definieren Sie sodann ganz konkrete Schritte, wie Sie den Plan umsetzen, was Sie dafür brauchen. Nur durch konkrete Umsetzungsmaßnahmen wird der Wunschplan zur Wirklichkeit.

Setzen Sie sich Termine und kontrollieren Sie die Entwicklung. Am besten führen Sie ein kleines Protokoll. Das diszipliniert und visualisiert die Aktivitäten. Damit Sie mit Stolz auf das Geschaffte zurückblicken können.

Diese Vorgehensweise empfiehlt sich in allen Projekten, egal ob es sich um ein geschäftliches oder privates Vorhaben handelt, oder eben, um die guten Vorsätze zum wahren Erfolgserlebnis werden zu lassen.

Die Plattform im Internet www.gesund-leben-ratgeber.de informiert darüber, wie man sich ein gesundes und genussvolles Leben einrichtet. Die Redaktion veröffentlicht wöchentlich Tipps und Ratschläge rund um die Gesundheit. Dazu jede Menge Buchtipps, die weiter helfen.
Schließlich werden aktuelle Gesundheitsthemen aufgegriffen und Tipps gegeben, was man tun kann, wenn die Gesundheit beeinträchtigt wird. Das Portal ist ein Wegbegleiter für ein gesundes genussvolles Leben.

Firmenkontakt
gesund-leben-ratgeber, M+V Medien- und Verlagsservice Germany Unternehmergesellschaft (haftungsbesch
Michael Petersen
Ried 1e
88161 Lindenberg
01714752083
kontakt@mediportal-online.eu
http://www.gesund-leben-ratgeber.de/

Pressekontakt
G.P.T., M+V Medien- und Verlagsservice Germany Unternehmergesellschaft (haftungsbeschränkt)
Michael Petersen
Ried 1e
88161 Lindenberg
01714752083
kontakt@mediportal-online.eu
http://www.gesundheit-presse-texter.de

Pressemitteilungen

Gesund durch die Feiertage

Gesund-leben-ratgeber.de gibt Tipps, wie man gesund durch die Feiertage kommt.

Gesund durch die Feiertage

News von gesund-leben-ratgeber.de

Lindenberg im Allgäu, 22. Dezember 2014. Feiertage sollten eigentlich der Entspannung dienen. Für viele werden sie aber zur gesundheitlichen Belastungsprobe. Die Redaktion von www.gesund-leben-ratgeber.de erläutert, worauf man achten sollte.

Gesundheit an Feiertagen besonders gefährdet

Im Grunde genommen kommen gleich mehrere Faktoren zusammen, die Feiertage zu einer Belastungsprobe für die Gesundheit machen. Für viele Menschen ist die Zeit vor den Festtagen mit enormem Stress verbunden. Alles soll noch schnell erledigt sein. Dies gilt vor allem zum Schluss des Jahres. Ist der familiäre Haussegen angeschlagen, geht es über die Feiertage mit den Stress geradezu weiter. Andere bekommen gesundheitliche Beschwerden, weil sie nach dem Druck vor den Feiertagen jetzt plötzlich in eine totale Entspannung fallen. Der Körper holt sich dann regelrecht, was er vorher versäumt hat und so bricht manche Krankheit aus.

Außerdem wird an den Feiertagen üppig und meist nicht gerade gesundheitsbewusst gegessen. Fatal für Menschen mit Stoffwechselstörungen. Da kommt es zu manchem Gichtanfall, oder sogar zu Schlimmerem. Mediziner beobachten leider regelmäßig eine drastische Zunahme an Herzinfarkten insbesondere am zweiten Feiertag.

Tipps für gesündere Feiertage

Um sich besser vor solchen Gefahren zu schützen, gilt es, ein paar wichtige Regeln zu beachten.

Das beginnt bereits vor den Feiertagen. Am besten lässt man es schon vorher ruhiger angehen. Das ist zugegeben für manchen leichter gesagt als getan. Allerdings gilt, von wenigen Ausnahmen abgesehen, die Erfahrung, dass man sich den Stress zumeist selbst macht. Natürlich muss manches vor den Feiertagen fertig werden. Aber alles, was jetzt nicht wirklich eilt, das hat auch noch später Zeit. Schließlich gibt es ja auch nach den Feiertagen noch genug Möglichkeiten, das zu erledigen. Die Konzentration auf das Wesentliche und ein gutes Zeitmanagement kann wahre Wunder bewirken. In den meisten Fällen entspannt sich die Situation, wenn man das beachtet.

Genießen an den Feiertagen muss nicht bedeuten, dass man es übertreibt. Mit gesunden Lebensmitteln, die die Sünden ausgleichen, kann man auch über die Feiertage vernünftig und genussvoll speisen. Die Redaktion hat dazu auf dem Portal gesund-leben-ratgeber.de 7 Tipps für genussvolles gesundes Weihnachten bereitgestellt.

Und wenn es dann doch mal ein bisschen zu viel des Guten war, helfen natürliche Mittel, wie ein Pfefferminztee oder homöopathische Mittel, wie Nux vomica, welches sich als sehr hilfreich bewährt hat, wenn man zu viel gegessen oder zu viel getrunken hat.

Ausgiebige Spaziergänge helfen außerdem der Verdauung und dem Wohlbefinden. Beim Spazierengehen werden Glückshormone ausgeschüttet, was unweigerlich die Stimmung hebt.

Mit solchen einfachen Verhaltensweisen kann man zumindest versuchen, gesünder über die Feiertage zu kommen. Dann kann Weihnachten ja kommen.

Die Plattform im Internet www.gesund-leben-ratgeber.de informiert darüber, wie man sich ein gesundes und genussvolles Leben einrichtet. Die Redaktion veröffentlicht wöchentlich Tipps und Ratschläge rund um die Gesundheit. Dazu jede Menge Buchtipps, die weiter helfen.
Schließlich werden aktuelle Gesundheitsthemen aufgegriffen und Tipps gegeben, was man tun kann, wenn die Gesundheit beeinträchtigt wird. Das Portal ist ein Wegbegleiter für ein gesundes genussvolles Leben.

Firmenkontakt
gesund-leben-ratgeber, M+V Medien- und Verlagsservice Germany Unternehmergesellschaft (haftungsbesch
Michael Petersen
Ried 1e
88161 Lindenberg
01714752083
kontakt@mediportal-online.eu
http://www.gesund-leben-ratgeber.de/

Pressekontakt
G.P.T., M+V Medien- und Verlagsservice Germany Unternehmergesellschaft (haftungsbeschränkt)
Michael Petersen
Ried 1e
88161 Lindenberg
01714752083
kontakt@mediportal-online.eu
http://www.gesundheit-presse-texter.de

Pressemitteilungen

Sauna, aber richtig

Wie gesund Saunieren wirklich ist und worauf man achten sollte.

Sauna, aber richtig

News von gesund-leben-ratgeber.de

Lindenberg im Allgäu, 09. Oktober 2014. Draußen nass und kalt – da ist ein Besuch einer Sauna gerade angesagt. Doch das hat nicht nur Vorteile. Worauf es ankommt, das erläutert die Redaktion von www.gesund-leben-ratgeber.de und gibt Tipps.

Es dürfte wohl kein Zweifel bestehen: Die Sauna hilft dem Immunsystem. Ihre Anwendung beugt Erkältungen vor oder lässt sie glimpflicher ablaufen. Das sollte inzwischen erwiesen sein. Daneben bietet sie noch eine Reihe weiterer Vorteile. Diese reichen von einer besseren Wärmeregulation über einen stärkeren Stoffwechsel bis hin zur Erholung pur.

So populär das auch ist, gilt das nicht in jedem Fall. Wie bei allem was gut ist, muss man auch bei der Sauna darauf achten, dass man sie richtig anwendet, um sie nicht zur Gefahr werden zu lassen.

Wann auf die Sauna verzichtet werden sollte

So ist vor einem Gang in die Sauna dringend abzuraten bei akuten Infekten. Das kann das Herz und den Kreislauf zu sehr belasten und dramatisch werden. Wohl völlig kontraindiziert ist sie für Menschen mit Erkrankungen des Herz-Kreislauf-Systems. Vorsicht geboten ist bei Schilddrüsenerkrankungen, Bluthochdruck und vielem mehr. Überhaupt heißt es, grundsätzlich vorsichtig zu sein, wenn jemand unter einer akuten oder chronischen Krankheit leidet. Bevor man in die Sauna geht, sollte man dazu auf jeden Fall seinen Therapeuten befragen. Bei vielen Erkrankungen wird dieser sie sogar ausdrücklich empfehlen, beispielsweise bei Hautproblemen wie Neurodermitis, Rheuma und einigen mehr.

Die richtige Verhaltensweise beim Saunieren

Selbst wenn man als kerngesund gilt, kann eine falsche Vorgehensweise gesundheitlich nachteilig sein. Beispielsweise, wenn die einzelnen Saunagänge zu sehr über die empfohlene Dauer von maximal acht bis zwölf Minuten ausgedehnt werden, nicht genügend oder das Falsche getrunken wird. Alles, was den Körper überfordern kann, sollte vermieden werden.

Wer jedoch die üblichen Grundregeln für richtiges Saunieren beachtet, wird daran seine Freude haben, seine Gesundheit fördern und sein Wohlbefinden steigern.

Die Plattform im Internet www.gesund-leben-ratgeber.de informiert darüber, wie man sich ein gesundes und genussvolles Leben einrichtet. Die Redaktion veröffentlicht wöchentlich Tipps und Ratschläge rund um die Gesundheit. Dazu jede Menge Buchtipps, die weiter helfen.
Schließlich werden aktuelle Gesundheitsthemen aufgegriffen und Tipps gegeben, was man tun kann, wenn die Gesundheit beeinträchtigt wird. Das Portal ist ein Wegbegleiter für ein gesundes genussvolles Leben.

Firmenkontakt
gesund-leben-ratgeber, M+V Medien- und Verlagsservice Germany Unternehmergesellschaft (haftungsbesch
Michael Petersen
Ried 1e
88161 Lindenberg
01714752083
kontakt@mediportal-online.eu
http://www.gesund-leben-ratgeber.de/

Pressekontakt
G.P.T., M+V Medien- und Verlagsservice Germany Unternehmergesellschaft (haftungsbeschränkt)
Michael Petersen
Ried 1e
88161 Lindenberg
01714752083
kontakt@mediportal-online.eu
http://www.gesundheit-presse-texter.de