Tag Archives: Girona

Pressemitteilungen

Das Jahr 2019 im PGA Catalunya Resort

Investitionen in Höhe von 25 Millionen Euro

Die Erfolgsgeschichte des preisgekrönten PGA Catalunya Resort geht weiter. Neue Bauvorhaben und eine Erweiterung des Areals sind im Jahr 2019 für die renommierte Immobilienentwicklung und das erfolgreiche Lifestyle-Resort nahe Girona geplant.

Seitdem 2012 das erste Immobilienangebot im PGA Catalunya Resort lanciert wurde, hat sich das Projekt zu einem Lifestyle-Resort der nächsten Generation entwickelt. Neben dem Immobilien- und Golfangebot wird das Fünf-Sterne-Hotel und „The Leading Hotels of the World“-Mitglied Hotel Camiral sowie ein großes Freizeit-Angebot im Resort und der Umgebung geboten.

Vor allem nationale aber auch internationale Käufer investieren in das Projekt, das insbesondere wegen der hochwertigen Ausstattung und qualitativen Bauweise geschätzt wird. In den letzten Jahren wurden bereits über 70% des Immobilien Bestands verkauft. David Plana, CEO des PGA Catalunya Resort, freut sich über die Erfolge der letzten Jahre. „PGA Catalunya entwickelt sich stetig weiter. Dieses Jahr werden einige aufregende Projekte fertiggestellt. Wir sind ständig bestrebt, unser Angebot zu erweitern. Die Investitions- und Entwicklungspläne unseres Immobilien- und Lifestyle-Angebots stehen für weiteres Wachstum. Ziel ist es weiterhin eines der führenden Lifestyle- und Immobilienresorts in Europa zu sein.“

In den Jahren 2019 bis 2020 werden weitere 25 Mio. Euro in das PGA Catalunya Resort investiert. Diese Investition ergänzt die seit 2016 im Rahmen des Gesamtmasterplans angekündigten Investitionen von insgesamt 55 Mio. Euro. Der Schwerpunkt der Investition liegt auf der Entwicklung neuer Anlagemöglichkeiten für Immobilien und Luxus-Dienstleistungen, darunter:

-La Selva Terrassenvillen: 22 neue Villen mit jeweils drei Schlafzimmern in unberührter Natur im Herzen des Resorts. Die ersten Einheiten sind bereits fertiggestellt. Mit dem Bau der übrigen wird zeitnah begonnen. Die Villen wurden von dem in Barcelona ansässigen Lagula Architekturbüro entworfen und verteilen sich auf zwei Stockwerke. Mit einem großzügigen privaten Garten- und Terrassenbereich verschmelzen Innen- und Außenbereiche miteinander und bieten so Gelegenheit die Natur zu genießen.

-La Vinya 20 Show Villa von Carlos Ferrater: Das renommierte Architekturbüro OAB aus Barcelona wird mit der Fertigstellung der La Vinya 20 Show Villa im März 2019 ihren ersten Entwurf im PGA Catalunya Resort vorstellen. La Vinya 20 liegt auf einem 2.000 Quadratmeter großen Grundstück. Mit vier Schlafzimmern, vier Badezimmern, einem offenem Wohnbereich sowie einem 35 Quadratmeter großen Infinity-Pool wird es eines der größten und luxuriösesten Anwesen des Resorts sein. Der Preis für die Villa beträgt 2.900.000 Euro.

-L’Olivera WELL Villa: Im Viertel L’Olivera startet 2019 der Baubeginn der einmaligen WELL-Villen. In Zusammenarbeit mit Espacios Evalore SLP wird die erste von zwei WELL-Villen im März fertig gestellt. Ende des Jahres soll die L’Olivera Show Villa Nummer Zwei fertiggestellt werden. Die Villa wird ein Vorreitermodel im Bereich Wellness-Immobilien sein. Das Design dieser Villa konzentriert sich auf die sieben Konzepte Geist, Luft, Wasser, Ernährung, Licht, Bewegung und Komfort. PGA Catalunya Resort ist das erste Resort, das ein Projekt entwickelt bei dem das WELL-System auf nur eine einzelne Villa angewendet wird.

-L’Alzina: Die sechs neuen, zeitgenössischen Villen mit vier Schlafzimmern im mediterranen Stil werden im vierten Quartal 2019 fertiggestellt. Die Zwei-Familien-Villen L’Alzina wurden von dem in Barcelona ansässigen Architekten Jaime Prous entworfenen. Sie liegen im Südwesten der 300 Hektar großen Anlage des PGA Catalunya Resort mit Blick auf das fünfte Loch des Stadium Course. Die Villen verfügen über offene Innenräume, die sowohl für praktisches Familienleben als auch für stilvolle Unterhaltung konzipiert sind.

-La Pineda 21 – Sifera: Gegenüber dem siebten Fairway des Tour Course liegt das neue La Pineda Wohngebiet. Die idyllische Lage bietet den perfekten Rahmen für die spektakuläre Architektur der preisgekrönten Architektin Olga Felip. Im Mai 2019 wird die erste individuelle Villa fertiggestellt.

-Lifestyle-Erweiterungen: Im vierten Quartal erfolgt der Konstruktionsbeginn eines neuen malerischen Sees sowie des Lake Clubs der für die PGA Catalunya Resort Community offen steht. Das Gebiet wird auch einen Weinberg umfassen, von dem bereits im September die erste Traubenlese für Rot- und Weißwein vorgesehen ist.

-Wellness: Das PGA Catalunya Resort wird sein Wellnessangebot mit der Eröffnung eines eigenen Wellness-Centers im Resort erweitern. Auf 1.000 Quadratmetern werden, neben einem traditionellen Spa-Konzept, eine Reihe von hochspezialisierten Behandlungen sowie ein hochmodernes Fitnessstudio angeboten. Mit dem Bau wird Ende 2019 begonnen.

Das PGA Catalunya Resort ist das Ergebnis einer 20-jährigen Entwicklung, die weiter fortschreitet und noch über die Vision ihrer Gründer hinausgeht. Es verbindet zwei der besten Golfplätze Spaniens mit einem stilvollen Clubhaus, einem Resident´s Club und Immobilien mit höchsten Standards in einer der schönsten Gegenden Kataloniens. Internationale sowie nationale Architekturgrößen entwerfen im Resort Villen, Reihenhäuser und Apartments. Außerdem befinden sich zwei Hotels, das Fünf-Sterne-Designhotel Hotel Camiral und das Lifestyle-Hotel LAVIDA, im Resort. PGA Catalunya Resort liegt nur einen Katzensprung von dem malerischen Städtchen Girona, Heimat des besten Restaurants der Welt, „El Celler de Can Roca“, und weniger als eine Autostunde von der lebhaften Metropole Barcelona entfernt.

Weitere Informationen zum PGA Catalunya Resort finden Sie unter www.pgacatalunya.com

Weitere Informationen zum Hotel Camiral unter http://de.pgacatalunya.com/hotel/

Firmenkontakt
PGA Catalunya Resort
Constanze Großmann
Trautenwolfstr. 3
80802 München
+49 (0)89 130 121 17
cgrossmann@prco.com
http://www.pgacatalunya.com

Pressekontakt
PRCO Germany GmbH
Constanze Großmann
Trautenwolfstr. 3
80802 München
+49 (0)89 130 121 17
cgrossmann@prco.com
http://www.prco.com/de

Bildquelle: PGA Catalunya Resort

Pressemitteilungen

PGA Catalunya Resort erweitert Angebot mit neuen Villen

Die Erfolgsgeschichte der preisgekrönten Immobilienentwicklung PGA Catalunya Resort nahe Girona geht weiter. Nachdem in den vergangen Jahren nahezu alle Wohneinheiten verkauft wurden, entstehen seit 2018 mit La Selva und L´Alzina zwei neue Villenareale. Die Immobilien liegen rund um Spaniens Golfplatz Nummer Eins, dem Stadium Course.

Terrace Villas La Selva
Die Terrace Villas bieten einen Blick über den 18. Fairway des preisgekrönten Golfplatzes sowie die dahinter liegenden Berge. Entworfen wurden die Wohneinheiten von dem spanischen Architekturbüro Lagula Architects. Die großzügigen Villen haben drei Schlafzimmer sowie einen Garten, der uneingeschränkte Privatsphäre bietet. Sie liegen fußläufig zum Resident´s Club sowie zum Golf-Clubhaus und allen weiteren Angeboten des Resorts. Im Erdgeschoss der Objekte befindet sich der Wohnessbereich und im oberen Stockwerk drei Schlafzimmer, davon ein en-suite Master-Schlafzimmer. Die Bulthaup Designküchen sind mit Neff-Geräten ausgestattet.
Insgesamt umfassen die Grundstücke einen Außenbereich von ca. 128 Quadratmetern und einen Innenbereich von ca. 150 Quadratmetern. Die Terrassenvillen verfügen zudem über einen privaten Parkplatz, einen Lagerraum und einen gemeinschaftlichen Infinitypool. Ab 2018 werden 50 Immobilien gebaut, die ab einem Preis von 780.000 € zum Verkauf stehen.

L´Alzina Doppelhaus-Villen im La Pineda Viertel
Die neuen L´Alzina Doppelhaus-Villen liegen direkt am fünften Loch des Stadium Course. Bis Mitte 2019 entstehen sechs Domizile mit einer Größe von 445 Quadratmetern. Der Architekt Jaime Prous aus Barcelona zeichnet für das Design der Objekte mit vier Schlafzimmern verantwortlich. Inspiriert von der Kanareninsel Lanzarote gestaltete der Landschaftsgärtner Cesar Manrique die Außenanlagen rund um die Doppelhäuser. Jedes Haus hat einen eigenen Infinitypool.
Im Wohnbereich im Erdgeschoss sind traditionelle Terrakottafließen verlegt. In den Schlafzimmern sorgt ein Eichenholzparkett für Wärme und Gemütlichkeit. Die bodentiefen Fensterflächen lassen viel Licht und Grün ins Innere und bieten einen Panoramablick über den Golfplatz. Ausgestattet mit einer Designküche von Bulthaup sind die Doppelhaushälften ab einem Kaufpreis von 1.100.000 € zu erwerben.

Das PGA Catalunya Resort ist das Ergebnis einer 20-jährigen Entwicklung, die weiter fortschreitet und noch über die Vision ihrer Gründer hinausgeht. Es verbindet zwei der besten Golfplätze Spaniens mit einem stilvollen Clubhaus, einem Resident´s Club und Immobilien mit höchsten Standards in einer der schönsten Gegenden Kataloniens. Internationale sowie nationale Architekturgrößen entwerfen im Resort Villen, Reihenhäuser und Apartments. Außerdem befinden sich zwei Hotels, das Fünf-Sterne-Designhotel Hotel Camiral und das Lifestyle-Hotel LAVIDA, im Resort. PGA Catalunya Resort liegt nur einen Katzensprung von dem malerischen Städtchen Girona, Heimat des besten Restaurants der Welt, „El Celler de Can Roca“, und weniger als eine Autostunde von der lebhaften Metropole Barcelona entfernt.

Weitere Informationen zum PGA Catalunya Resort finden Sie unter www.pgacatalunya.com

Weitere Informationen zum Hotel Camiral unter http://de.pgacatalunya.com/hotel/

Firmenkontakt
PGA Catalunya Resort
Robert Opiela
Trautenwolfstr. 3
80802 München
+49 (0)89 130 121 10
ropiela@prco.com
http://www.pgacatalunya.com

Pressekontakt
PRCO Germany GmbH
Robert Opiela
Trautenwolfstr. 3
80802 München
+49 (0)89 130 121 10
ropiela@prco.com
http://www.prco.com/de

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.

Pressemitteilungen

Ferrater Showvilla entsteht im PGA Catalunya Resort

Die Erfolgsgeschichte der preisgekrönten Immobilienentwicklung PGA Catalunya Resort nahe Girona geht weiter. Nachdem 2017 die letzten Showvillen verkauft wurden, entsteht mit La Vinya 20 ein neues Vorzeigeobjekt aus dem Architektenstudio des Visionärs Carlos Ferrater.

La Vinya 20 bietet freien Blick über den 8. Fairway des Tour Courses und die hügelige Landschaft des Resorts. Entworfen wurde die Villa vom Architekturbüro OAB aus Barcelona, das vom renommierten Architekten Carlos Ferrater gegründet wurde. Er ist bekannt für seine außergewöhnlichen Designs, präzisen Linien und einzigartigen geometrischen Strukturen. Dies spiegelt sich in dem kantigen Design von La Vinya 20, das mit Ideen von Licht und Dunkel spielt, wieder.

Das großzügige Domizil hat vier Schlafzimmer sowie einen Garten, der uneingeschränkte Privatsphäre bietet. Es liegt fußläufig zum Resident´s Club sowie zum Golf-Clubhaus und allen weiteren Angeboten des Resorts. Im Erdgeschoss des Objekts befindet sich der Wohnessbereich sowie drei Schlafzimmer mit jeweiligem en-suite Badezimmer. Die Schlafzimmer verfügen über einen direkten Zugang zur Terrasse und zum Garten, mit einem 35 Quadratmeter großen Infinity-Pool. Eine zweite Terrasse auf der Rückseite des Gebäudes ist mit einem Whirlpool ausgestattet. Das erste Stockwerk ist vollständig dem Master-Schlafzimmer gewidmet, das ebenfalls über ein eigenes Badezimmer verfügt. Zwei private Terrassen geben den Blick frei auf den Golfplatz, das Resort und die Umgebung. Die Bulthaup Designküchen sind mit Neff-Geräten ausgestattet.

Insgesamt umfasst das Grundstück einen Außenbereich von ca. 388 Quadratmetern und einen Innenbereich von ca. 635,4 Quadratmetern. La Vinya 20 verfügt zudem über einen privaten Parkplatz, einen Lagerraum, einen Weinkeller und einen Konferenzraum. Im Frühjahr 2019 wird die Immobilie fertig gestellt und steht zu einem Preis ab 2.900.000 EUR zum Verkauf.

Das PGA Catalunya Resort ist das Ergebnis einer 20-jährigen Entwicklung, die weiter fortschreitet und noch über die Vision ihrer Gründer hinausgeht. Es verbindet zwei der besten Golfplätze Spaniens mit einem stilvollen Clubhaus, einem Resident´s Club und Immobilien mit höchsten Standards in einer der schönsten Gegenden Kataloniens. Internationale sowie nationale Architekturgrößen entwerfen im Resort Villen, Reihenhäuser und Apartments. Außerdem befinden sich zwei Hotels, das Fünf-Sterne-Designhotel Hotel Camiral und das Lifestyle-Hotel LAVIDA, im Resort. PGA Catalunya Resort liegt nur einen Katzensprung von dem malerischen Städtchen Girona, Heimat des besten Restaurants der Welt, „El Celler de Can Roca“, und weniger als eine Autostunde von der lebhaften Metropole Barcelona entfernt.

Weitere Informationen zum PGA Catalunya Resort finden Sie unter www.pgacatalunya.com

Weitere Informationen zum Hotel Camiral unter http://de.pgacatalunya.com/hotel/

Firmenkontakt
PGA Catalunya Resort
Robert Opiela
Trautenwolfstr. 3
80802 München
+49 (0)89 130 121 10
ropiela@prco.com
http://www.pgacatalunya.com

Pressekontakt
PRCO Germany GmbH
Robert Opiela
Trautenwolfstr. 3
80802 München
+49 (0)89 130 121 10
ropiela@prco.com
http://www.prco.com/de

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.

Pressemitteilungen

PDF-Formulare elektronisch übertragen!

PDF-Formulare elektronisch übertragen!

Auch genervt?

Kommunale Verwaltungen nutzen viele Formulare, die die Bürger ausfüllen müssen. Oft müssen die Bürger das gleiche Formular online immer wieder mit den gleichen Daten ausfüllen und können es nicht speichern. Nicht selten funktioniert das Formular nur auf einem Computer, aber nicht auf einem Tablett oder Smartphone. Eine Lösung und neue Perspektiven bietet die moderne und intelligente Software der Firma Girona Softwareentwicklung GmbH. Girona Forms bietet den Verwaltungen eine große Chance Verwaltungsprozesse zu optimieren und zu beschleunigen, den Bearbeitungsaufwand zu reduzieren, ein wirklich medienbruchfreies elektronisches Verwaltungsverfahren zu schaffen und ihren Service spürbar zu verbessern. Als Resultat würden die Bürger und Bürgerinnen genau das bekommen, was sie wollen: einen schnellen, einfachen, orts-, zeit- und geräteungebundenen Zugang zur Verwaltung und eine rasche Erledigung ihrer Anliegen.

Wie funktioniert GironaForms?
Die Software der Firma Girona ist ein einfaches und flexibel einsetzbares Tool. Mit Hilfe eines Baukastens lässt sich ganz ohne Vorkenntnisse mit ein paar Mausklicks ein beliebiges Formular erstellen. Nötige Bilder, z.B. Logo oder Stadtwappen können schnell hochgeladen und auf dem Formular platziert werden. Die fertigen Formulare können jederzeit geändert oder als Vorlage für die zukünftigen Formulare gespeichert werden. So geht die Erstellung beim nächsten Mal noch schneller. Ist ein Formular fertig, wird ein Link im Internet freigegeben und die Bürger können das Formular ausfüllen. Das geht problemlos auf einem Computer, einem Tablet und sogar auf einem Smartphone. Sobald der Benutzer auf „absenden“ klickt, werden die Daten verschlüsselt an die Verwaltung übermittelt. Der Ort für die Speicherung der personengeschützten Informationen ist frei wählbar. Die Daten können mit einem Klick in verschiedene Programme übernommen oder entschlüsselt und als CSV oder XML genutzt werden.

Gut für die Bürger – Formulare und Anträge „To Go“
Die Bürger profitieren stark von der neuen Software. PDF-Eingabeformulare haben bis jetzt zwar auf den Computern mehr oder weniger gut funktioniert, bei den Tablets und Smartphones sah es jedoch oft ganz anders aus. Laut statista.com nutzten aber schon im Jahr 2014 fast 70 Prozent der regelmäßigen Internetnutzer in Deutschland mobile Netze für die Internetnutzung. Die Zahl ist seitdem kontinuierlich gestiegen. Mit Girona Forms können die Formulare auf einem Smartphone oder Tablet genauso gut wie auf einem Computer ausgefüllt werden. Weit mehr als die Hälfte aller Internetnutzer in Deutschland hätte also die nötigen Verwaltungsformulare jederzeit und überall in der Tasche und könnte sie sofort ausfüllen und abschicken.

Gut für die Verwaltungen – Unnötige Arbeit ade!
Auch die Verwaltungen gewinnen bei Nutzung von Girona Forms. Denn die Software bietet zum einen die volle Flexibilität: die Anzahl der Formulare ist nicht begrenzt, sie können beliebig oft geändert und überarbeitet werden und die Software ist nicht an den Arbeitsplatz gebunden. Zum anderen werden die von den Bürgern ausgefüllten Formulare automatisch in das System übernommen, Ausdrucken oder Abtippen entfällt komplett. Dadurch werden Aufwand, Zeit und Geld gespart, Ordnerberge reduziert und Tippfehler vermieden. Die Daten werden in übersichtlichen Tabellen gespeichert, sind auf Knopfdruck schnell zur Hand und können ohne großen Aufwand analysiert werden.

Informieren Sie sich über Girona Forms und unsere Angebote für interessierte Kommunen auf www.forms.girona.de

Wir entwickeln für Sie Softwareprodukte, ganz speziell für den Verwaltungsbereich. Auf diesem Gebiet sind wir seit mehr als zwanzig Jahren mit Kommunen wie Berlin, München und Bonn erfolgreich.
Mit unseren Programmen sorgen wir dafür, dass sonst schwer zugängliche bürokratische Vorgänge für jedermann transparent und Ihre Arbeitsabläufe wesentlich kürzer und leichter werden.
Dabei ist für uns Anwenderfreundlichkeit selbstverständlich. Natürlich beziehen wir Sie, unsere Kunden, von vornherein in den Programmierungsprozess Ihres neuen Programms ein. So können wir Ihnen garantieren, dass Ihre Software genau die ist, die Sie haben wollen, und dass Sie bis zu deren Einsatz nur eine kurze Anlernphase benötigen.

Kontakt
Girona Softwareentwicklung GmbH
Jannik Wietstock
Machnower str 21
14165 Berlin
+4930609887970
marketing@girona.de
http://www.girona.de

Pressemitteilungen

Atmosphäre vor Raum

Innendesigner Lázaro Rosa-Violán spricht über sein Projekt Hotel Camiral

Atmosphäre vor Raum

München/Girona – Im April 2017 wurde das Hotel Camiral im PGA Catalunya Resort in die Riege der Leading Hotels of the World aufgenommen. Ein wichtiges Puzzleteil des Gesamtkonzepts ist das Innendesign des katalanischen Innenarchitekten Lázaro Rosa-Violán.

Das Design des Virtuosen aus Barcelona findet sich in Hotels, Restaurants und Geschäften auf der ganzen Welt wieder – darunter auch in den USA, China und Nordafrika. Dabei folgt er immer seinem Credo, keinen Raum zu schaffen, sondern Atmosphäre: „Raum kann alles sein. Atmosphäre hingegen macht Räume einzigartig!“, so Rosa-Violán.

Lázaro Rosa-Violán beschreibt seinen Ansatz als eklektizistisch: „Ich habe mich über die Jahre immer weiterentwickelt und Inspiration in vielen verschiedenen Trends gefunden“, so der Katalane. Mit der Gestaltung und Eröffnung des Hotel Camiral im September 2016 konnte er seine Ideen voll und ganz umsetzen. Sein Design wirkt durch die verschiedenen Stilelemente stets lebendig. Herzstück des Fünf-Sterne-Hotels ist die dreigeschossige Lobby. Im oberen Geschoss der Lobby sorgen ein großer Schrank und Kommoden für heimische und intime Atmosphäre. Im unteren Geschoss hingegen verleihen fünf Meter hohe Bücherregale, ein zentrale Feuerstelle und überdimensionale Lampen dem Raum einen spielerischen Charakter.

Das Hotel Camiral war ein besonderes Projekt für Rosa-Violán: „Vor der Renovierung hatte das Hotel absolut keinen Charakter! Die größte Herausforderung war es den Räumlichkeiten Individualität zu verleihen. Deshalb haben wir an jedem Ort im Hotel ein persönliches Ambiente geschaffen – visuell sind diese immer miteinander verbunden.“

Die Kulturmetropole Barcelona, zugleich Rosa-Violáns Heimatstadt, ist seine wichtigste Inspirationsquelle. Im Fünf-Sterne-Hotel spiegeln sich daher viele katalanische Elemente wider. In allen Zimmern hängen beispielsweise handgemalte Gemälde von heimischen Pflanzen und Fließenmotive mit Notizen auf Katalan. Die Lobby und der Barbereich werden von einem großen Schaukasten getrennt, der mit regionalen Glasamphoren geschmückt ist.

Auch Licht und Farbe spielen eine zentrale Rolle im Designansatz. Im Hotel Camiral wird darauf geachtet, dass Licht sehr kontrolliert eingesetzt wird. Dabei werden über Tag und während der Nacht verschiedene Lichtintensitäten genutzt. Tagsüber wird in fast allen Räumen auf Sonnenlicht gesetzt und in der Nacht wird mit fokussierten Licht und versteckten LEDs gearbeitet. Auch die Farbtöne des Camirals sind sehr natürlich und an die Umgebung des Hotels angelehnt. „Der Hauptgedanke war es, das Innere mit dem Äußeren zu verbinden – die Hotelräumlichkeiten mit dem Sonnenlicht und der Natur. So findet sich der Gast in einem frischen und zugleich anspruchsvollen Ambiente wieder“, so der Virtuose aus Barcelona.

Das Hotel Camiral liegt inmitten des 300 Hektar großen Grundstücks der mehrfach preisgekrönten Immobilienentwicklung PGA Catalunya Resort an der Schwelle zu Girona und Barcelona. Das Hotel verfügt über 145 Zimmer und besticht durch sein Innendesign und dem Blick auf zwei Championship-Golfplätze. Eingebettet in die katalanische Landschaft liegt das Fünf-Sterne-Resort weniger als eine Stunde von der Metropole Barcelona, nur einen Katzensprung von den Stränden der Costa Brava und nur 15 Minuten vom historischen Städtchen Girona entfernt. Die perfekte Umgebung für Genießer, Kulturbegeisterte, Sportenthusiasten und deren Familien. Weitere Informationen zum Hotel Camiral unter www.hotelcamiral.com/de/

Kontakt
PGA Catalunya Resort
Robert Opiela
Trautenwolfstr. 3
80802 München
+49 (0)89 130 121 0
ropiela@prco.com
http://www.pgacatalunya.com

Pressemitteilungen

Katalanische Kulinarik entdecken im Hotel Camiral

Reisen geht durch den Magen

Katalanische Kulinarik entdecken im Hotel Camiral

München/Girona – Katalonien gehört seit Jahren zur kulinarischen Weltspitze. Mit 50 Michelin-Sterne-Restaurants, die insgesamt auf 60 gemeinsame Sterne kommen, herrscht in Katalonien wohl die höchste Dichte an Spitzenköchen in Europa. Gäste des Hotel Camiral im PGA Catalunya Resort nahe Girona können sich künftig über Ausflüge in die kulinarische Welt Kataloniens freuen. Dafür kooperiert das Fünf-Sterne-Hotel ab sofort mit Girona Food Tours.

Katalonien besitzt eine lange kulinarische Tradition. Es war Robert de Nola, der 1477 das erste Kochbuch in katalanischer Sprache verfasste, das „Libre del Coch“. Über 500 Jahre später sorgen die Gebrüder Roca mit dem Restaurant „Celler de Can Roca“ für Furore. Es führt seit 2009 drei Michelin-Sterne und wurde bereits zweimal zum weltbesten Restaurant gewählt. Gäste des Hotel Camiral können sich nun selbst von dieser Tradition überzeugen. In Kooperation mit Girona Food Tours bietet das Fünf-Sterne-Hotel ein Gourmet-Paket an, das neben der Übernachtung und einem Dinner im Hotelrestaurant „1477“, unter anderem eine vierstündige Gourmet-Tour beinhaltet.

Die Tour beginnt im Hotel und führt von dort aus in die historische Altstadt Gironas. In den kleinen und verwinkelten Gassen können die Teilnehmer die kulinarischen Schätze der Region entdecken. Dabei berichtet ein Kenner der Szene von der kulinarischen Geschichte Kataloniens und erklärt die Legenden, die das katalanisch-mediterrane Leben und das gastronomische Erbe geprägt haben. Der Rundgang führt die Gäste unter anderem auf den Markt von Girona, in 250 Jahre alte Bäckereien und familiengeführte Restaurants. Dabei stehen lokale Spezialitäten wie Tapas, Käse, Olivenöl und Anchovis zum Probieren bereit. Auch traditionelle Gerichte, wie Esqueicada, ein Kabeljau-Salat mit Tomaten und Zwiebeln verfeinert, und die frittierte Süßspeise Xurros, werden verköstigt.

Das Hotel Camiral ist der ideale Ort um Kataloniens Gastronomie kennenzulernen. Das Hotel liegt inmitten des 300 Hektar großen PGA Catalunya Resort in unmittelbarer Nähe zu Girona. Das Hotel verbindet die katalanische Tradition mit einem zeitgemäßen Lifestyle-Angebot. Die 149 modern gehaltenen Zimmer und Suiten wurden vom renommierten Innenarchitekten Lazaro Rosa-Violán gestaltet. Das Hotelrestaurant „1477“ bereitet raffiniert feinste Produkte aus der Region zu. Das Resort und sein hügeliges Umland sind ein auch Paradies für Sportbegeisterte. Wer gerne Golf spielt, kann das auf zwei Ausnahmeplätzen im PGA Catalunya Resort: dem besten Platz Spaniens, Stadium Course, oder dem Tour Course.

Das PGA Catalunya Resort ist das Ergebnis einer 20-jährigen Entwicklung, die weiter fortschreitet und noch über die Vision ihrer Gründer hinausgeht. Es verbindet einzigartige Golfplätze mit einem stilvollen Clubhaus, einem Residents Club, Immobilien mit höchsten Standards und einem Fünf-Sterne-Hotel in einer der schönsten Gegenden Kataloniens. Das Resort liegt nur einen Katzensprung von dem malerischen Städtchen Girona, Heimat des besten Restaurants der Welt 2015, „El Celler de Can Roca“, und weniger als eine Autostunde von der lebhaften Metropole Barcelona entfernt.

Firmenkontakt
PGA Catalunya Resort
Verena Grill
Trautenwolfstr. 3
80802 München
+49 (0)89 130 121 0
vgrill@prco.com
http://www.pgacatalunya.com

Pressekontakt
PRCO Germany GmbH
Verena Grill
Trautenwolfstr. 3
80802 München
+49 (0)89 130 121 0
vgrill@prco.com
http://www.prco.com/de

Pressemitteilungen

Kataloniens Vielfalt erleben im Hotel Camiral

Kataloniens Vielfalt erleben im Hotel Camiral

München/Girona, 24. Februar 2017 – Katalonien steht für Abwechslung pur. Berge, Meer und interessante Städte bereichern die Region und sorgen für eine unvergleichliche Vielfalt. Die Hauptstadt Barcelona strotzt vor Lebensfreude. Kunst und Kultur spielen hier eine zentrale Rolle, was jedes Jahr Millionen Besucher anzieht. Girona, etwa 50 Minuten entfernt, ist die oftmals vergessene aber genauso attraktive Schwester Barcelonas. Mit dem mittelalterlichen Stadtkern, den maurischen Bädern, dem romanisch-katalanischen Benediktinerkloster und der gotischen Kathedrale Santa Maria ist Girona ein malerisches Idyll voller beeindruckender Monumente.

Im kulinarischen Bereich gehört Katalonien schon lang zur Weltspitze. Es war Robert de Nola, der 1477 das erste Kochbuch in katalanischer Sprache verfasste – das „Libre del Coch“. Über 500 Jahre später ist es das „Celler de Can Roca“, das die Bestsellerlisten 2016 stürmte. Seine Autoren sind die Gebrüder Roca. Ihr Restaurant Celler de Can Roca ist seit 2009 mit 3 Michelin-Sternen ausgezeichnet und wurde bereits zweimal zum weltbesten Restaurant gewählt. Mit 50 Michelin-Sterne-Restaurants, die insgesamt auf 60 gemeinsame Sterne kommen, herrscht in der Region wohl die höchste Dichte an Spitzenköchen in Europa. Zudem ist Katalonien mit stolzen 60.000 Hektar Rebfläche Spaniens zweitgrößte Weinregion.

Das Hotel Camiral im PGA Catalunya Resort ist der ideale Ort um diese spektakulären Bedingungen zu genießen. Der internationale Charme des Hotels, nahe Girona, verbindet die katalanische Tradition mit einem zeitgemäßen Lifestyle-Angebot. Der in Barcelona lebende Innenarchitekt Lazaro Rosa-Violán, der weniger den Raum gestaltet als vielmehr Atmosphäre schafft, ist für das Design des Hotels verantwortlich. Das Hotelrestaurant „1477“ bereitet raffiniert feinste Produkte aus der Region zu. PGA Catalunya und sein hügeliges Umland sind ein Paradies für Sportbegeisterte. Wer gerne Golf spielt, kann das auf zwei Ausnahmeplätzen im PGA Catalunya Resort: dem besten Platz Spaniens, Stadium Course, oder dem Tour Course. Mittelmeer und Pyrenäen sind nicht weit entfernt und laden zu Outdoor-Sport jeglicher Art ein. Mit Erlebnis-Programmen bietet das Camiral seinen Gästen zahlreiche Möglichkeiten die Destination und ihre Schätze kennenzulernen.

Das PGA Catalunya Resort ist das Ergebnis einer 20-jährigen Entwicklung, die weiter fortschreitet und noch über die Vision ihrer Gründer hinausgeht. Es verbindet einzigartige Golfplätze mit einem stilvollen Clubhaus, einem Residents Club und Immobilien mit höchsten Standards in einer der schönsten Gegenden Kataloniens. Das Resort liegt nur einen Katzensprung von dem malerischen Städtchen Girona und weniger als eine Autostunde von der lebhaften Metropole Barcelona entfernt.

Firmenkontakt
PGA Catalunya Resort
Verena Grill
Trautenwolfstr. 3
80802 München
+49 (0)89 130 121 0
vgrill@prco.com
http://www.pgacatalunya.com

Pressekontakt
PRCO Germany GmbH
Verena Grill
Trautenwolfstr. 3
80802 München
+49 (0)89 130 121 0
vgrill@prco.com
http://www.prco.com/de

Pressemitteilungen

Benvinguts a Catalunya

Wohnen in Katalonien

Benvinguts a Catalunya

München/Girona – Die Region rund um die Immobilienentwicklung PGA Catalunya Resort zählt zu den modernsten und abwechslungsreichsten Gegenden Europas. Katalonien ist für viele Synonym für Fortschritt und Tradition, landschaftlicher, kultureller und gastronomischer Vielfalt. Es gibt viele Argumente dafür, die autonome Gemeinschaft im Nordosten der Pyrenäenhalbinsel sein zweites zu Hause zu nennen – von Menschentürmen bis zu einem der besten Restaurants der Welt.

1) Barcelona
Die Hauptstadt Kataloniens ist wie ein Museum unter freiem Himmel, eine Stadt voller Inspiration und Kreativität. Die Metropole begeistert durch ihre Architektur, Kunst und Design, Menschen aus aller Welt. Das kulturelle Leben im Barrio Gotico pendelt zwischen Tradition und Moderne mit einer Reihe von kulturellen Institutionen, wie der Oper El Liceo oder dem barocken Konzertsaal Palau de la Musica. Darüber hinaus haben die besten Architekten der Welt, nicht zuletzt Antoni Gaudí, in der „Stadt der Wunder“ einzigartige Meisterwerke erschaffen.

2) Kultur
Katalonien besitzt als Inspirationsquelle und kreatives Refugium ein reiches, kulturelles Erbe, das weit zurückreicht. Davon zeugen unter anderem die Ursprünge der katalanischen Sprache in das 12. Jahrhundert. Auch heute zählt Katalanisch neben Kastilisch zu den offiziellen Sprachen Kataloniens. Unverwechselbar mit Katalonien verbunden sind die halsbrecherischen und spektakulären Menschenpyramiden („castells“), die sich traditionell an Festtagen formieren. Sie sind bis zu 10 „Etagen“ hoch, wobei die Menschen an der Spitze des Turmes selbstverständlich jünger und schlanker sind, als die „tragenden Säulen“ unten. Die castells sind Ausdruck einer tief verwurzelten Volkskultur, die sich seit über 200 Jahren in ganz Katalonien verbreitet hat.

3) Costa Brava
Die Costa Brava erstreckt sich von den Pyrenäen nahe der französischen Grenze bis nördlich von Barcelona in einer bildschönen Landschaft mit unzähligen pittoresken Dörfern. Strände, steile Klippen und kleine romantischen Buchten machen die Küste zu einer der beliebtesten Reise- und Freizeitziele in Europa. Berühmt sind die Strände um die Provinz Girona. Die zerklüftete Küste mit markanten Felsen bildet einen starken Kontrast zu den intensiv grünen Kieferwäldern, dem goldenen Sand und dem strahlend blauen Mittelmeer. Die 160 km lange Küste bietet unendliche Möglichkeiten, Land und Leute kennenzulernen und das Leben zu genießen.

4) Pyrenäen
Die bis zu 3.000 Meter hohen Pyrenäen sind nicht nur geeignet für Wanderer oder Bergsteiger sondern bieten im Winter 100 Kilometer präparierte großzügige Skipisten. Baqueira-Beret ist das zweitgrößte Skigebiet der Pyrenäen, das größte in Spanien, und verfügt, wie auch alle anderen Skigebiete, zum Beispiel La Molina oder Masella, über Pisten für Anfänger, versierte Skiläufer und Snowboarder sowie Skischulen für Kinder und Erwachsene.

5) Ganzjahres-Destination
Die Pyrenäen mit ihren majestätischen Gipfeln, die Kordilleren des Binnenlands, der Reiz der kleinen Dörfer und der Städte, die Costa Brava, über 300 Sonnentage im Jahr, die gemäßigten Temperaturen, aber auch die Agrarlandschaften in den Ebenen machen Katalonien zu einer Destination für das ganze Jahr.

6) Wein
Katalonien mit ist mit stolzen 60.000 Hektar Rebfläche Spaniens zweitgrößte Weinregion. Und damit nicht genug: Denn auf zusätzlichen 30.000 Hektar Rebfläche gedeihen hier die Trauben für den berühmten „Cava“. Der Schaumwein wird wie Champagner per Flaschengärung hergestellt und stammt zu 90 Prozent aus Katalonien. Heute produzieren die Kellereien der Region 165 Millionen Flaschen Weißwein, 66 Millionen Flaschen Rotwein und 245 Millionen Flaschen Cava pro Jahr. Jedes Anbaugebiet bringt Weine mit ganz eigener Persönlichkeit hervor, von denen man sich bei öffentlichen Weinfesten selbst überzeugen kann.

7) Dörfer
Ob im Hinterland der Costa Brava oder in den Pyrenäen – überall entdeckt man mittelalterliche Dörfer, bei denen die Zeit still zu stehen scheint. Hinter teils dicken Stadtmauern aus Naturstein findet man hier alte romanische Kirchen oder Burgen, die wie Mahnmale an die umkämpfte Vergangenheit erinnern. Es gibt unzählige historische Villen in kleinen Ortschaften wie Begur, Pals, Besalù und Peratallada zu entdecken und Dörfer, die sich ihren ganz eigenen Charme bewahrt haben, wie Altafulla, Arnes, Siurana oder Peralada. Das Kloster im „Salzburg Kataloniens“, Peralada, unweit der Costa Brava, beherbergt eines der bedeutendsten Bibliotheken Europas. Unter den 80.000 Bänden finden sich allein 1.000 antike Don Quijote-Ausgaben.

8) Girona
Nur etwa 15 Autominuten vom PGA Catalunya Resort entfernt befindet sich die Altstadt von Girona. Mit seinem mittelalterlichen Stadtkern, den maurischen Bädern, dem romanisch-katalanischen Benediktinerkloster sowie der gotischen Kathedrale Santa Maria ist Girona ein malerisches Idyll voller beeindruckender Schätze und Monumente. Im jüdischen Viertel „el Call“, ein wahres Labyrinth aus Straßen und Gassen, findet man nicht nur zahlreiche kleine Boutiquen mit katalanischen Köstlichkeiten sondern auch das „Museu d“Historia dels Jueus“. Die 100.000 Einwohner Stadt verfügt darüber hinaus über zahlreiche Shopping-Möglichkeiten, einen Schnellzug, der nur 37 Minuten nach Barcelona benötigt, einen eigenen Flughafen sowie eine Auswahl der besten Restaurants Kataloniens und der Welt.

9) Gastronomie
Für Feinschmecker ist Katalonien mit über 20 Michelin Sterne-Restaurants ein wahres Paradies. Das „El Celler de Can Roca“ in Girona wurde 2013 und 2015 zum besten Restaurant der Welt ernannt und ist mit drei Michelin Sternen ausgezeichnet. Heute ist es für die perfekte Kombination aus katalanischen Gerichten, innovativen Techniken sowie den leidenschaftlichen Service und die Gastfreundschaft seiner Besitzer weltbekannt.

10) Architektur
In keiner anderen Stadt finden sich so viele Bauwerke auf der Liste des UNESCO-Welterbes wie in Barcelona. Die Sagrada Familia, vom berühmten Architekten Antoni Gaudí mitentworfen, ist eines der berühmtesten Wahrzeichen der Stadt und prägt das Bild der Metropole wie kaum ein anderes Bauwerk. Auf Grund ihrer Größe wird die Kirche oft auch als Kathedrale bezeichnet, ohne jedoch einen Bischofssitz zu besitzen. Doch auch heutige katalonische Architekten zählen zu den besten der Welt. So wurden die Entwürfe der Architekten Lagula mehrfach mit internationalen Preisen ausgezeichnet. Die Kreativität und Kühnheit der Architekten zeigt sich auch in einigen Villen und Residenzen des PGA Catalunya Resort, die extra für die Immobilienentwicklung entworfen wurden.

11) Golf
Das Resort vereint derzeit auf 300 Hektar Fläche verschiedene Immobilieneinheiten, ein Fünf-Sterne-Hotel sowie zwei Championship-Golfplätze. Seit 1999 ist das PGA Catalunya Resort unter Golfspielern ein Inbegriff für höchste Ansprüche. Der „Stadium Course“ ist heute die Nummer 1 in Spanien und zählt zu den besten 100 Plätzen der Welt. Das Resort wurde bereits mehrfach bei den International Property Awards als „Beste Golf-Entwicklung in Europa“ geehrt.

Das PGA Catalunya Resort ist das Ergebnis einer 20-jährigen Entwicklung, die weiter fortschreitet und noch über die Vision ihrer Gründer hinausgeht. Es verbindet einzigartige Golfplätze mit einem stilvollen Clubhaus, einem Residents Club und Immobilien mit höchsten Standards in einer der schönsten Gegenden Kataloniens. Das Resort liegt nur einen Katzensprung von dem malerischen Städtchen Girona, Heimat des besten Restaurants der Welt 2015, „El Celler de Can Roca“, und weniger als eine Autostunde von der lebhaften Metropole Barcelona entfernt.

Firmenkontakt
PGA Catalunya Resort
Verena Grill
Trautenwolfstr. 3
80802 München
+49 (0)89 130 121 0
vgrill@prco.com
http://www.pgacatalunya.com

Pressekontakt
PRCO Germany GmbH
Verena Grill
Trautenwolfstr. 3
80802 München
+49 (0)89 130 121 0
vgrill@prco.com
http://www.prco.com/de

Pressemitteilungen

Auszeichnungen für hohe Qualität

Campingplätze an der Costa Brava in Stuttgart und Utrecht mit 14 Preisen geehrt / Girona ist Partnerregion der Reise + Camping Essen 2017

Auszeichnungen für hohe Qualität

La Ballena Alegre

Die Vereinigung „Cámpings de Girona“, zu der 72 Plätze zwischen Mittelmeer und Pyrenäen mit einer Kapazität von 119.000 Übernachtungsmöglichkeiten gehören, ist erneut mit einem „Preisregen“ überschüttet worden: Bei der ADAC-Camping-Gala im Rahmen der CMT Stuttgart wurden folgende Einrichtungen als „Superplatz 2017“ ausgezeichnet: Les Medes in Estartit, Amfora, Aquarius, La Ballena Alegre und Las Dunas in Sant Pere Pescador sowie El Delfin Verde in Torroella de Montgrí. Bereits eine Woche zuvor waren bei der „Vakantiebeurs“ im holländischen Utrecht neben den sechs genannten auch noch die beiden Plätze Laguna in Castello d“Empuries und Mas Sant Josep in Santa Cristina d“ Aro mit dem Titel „Top Camping“ dekoriert worden. Vom 15. – 19. Februar präsentiert sich „Cámpings de Girona“ zudem als Partnerregion 2017 der Messe Reise + Camping in Essen.

Dass die Gästezahlen auch aus Deutschland konstant gestiegen sind in den vergangenen Jahren, führt Miquel Gotanegra, Präsident von „Cámpings de Girona“ zurück auf die „großen Anstrengungen, die unsere Mitglieder zur Attraktivitätssteigerung ihrer Plätze und Anlagen unternommen haben“. Rund 45,5 Millionen Euro wurden allein in den letzten drei Jahren an der Costa Brava und in ihrem reizvollen Hinterland investiert. Mit einem komplett neuen Web-Auftritt, der Direktbuchungsmöglichkeiten bei den einzelnen Mitgliedsbetrieben mit breiter Information über die Region kombiniert, einem eigenen, nach Angebotsschwerpunkten der jeweiligen Campings aufgefächerten Führer und Messeteilnahmen in den wichtigsten Herkunftsländern der Gäste wollen die Katalanen 2017 noch mehr Touristen aus dem Norden an die sonnigen Gefilde der Costa Brava locken.

Weitere Informationen: www.campingsingirona.com

Camping-Vereinigung an der Costa Brava und im Hinterland in den Ausläufern der Pyrenäen

Firmenkontakt
Càmpings de Girona
Ferran Sellabona
Bonastruc de Porta 15
17001 Girona
972.215.534
gerencia@campingsingirona.com
http://www.campingsingirona.com

Pressekontakt
xenos-comm e.K.
Thomas Brandl
Häfnerhaslacher Straße 27
74343 Sachsenheim
07046 / 880850
thomas.brandl@xenos-comm.de
http://www.xenos-comm.de

Pressemitteilungen

Neues Wohnviertel im PGA Catalunya Resort nimmt Form an

Neun schlüsselfertige Villen im Wohnviertel La Pineda erweitern das Angebot des Immobilienprojektes in der Nähe von Barcelona

Neues Wohnviertel im PGA Catalunya Resort nimmt Form an

München/Girona, 6. Dezember 2016 – Das PGA Catalunya Resort, 50 Autominuten nordöstlich von Barcelona, vereint auf 300 Hektar Fläche ein Resort bestehend aus einem Hotel, zwei Championship-Golfplätzen sowie verschiedenen Immobilieneinheiten. Die Villen, Reihenhäuser und Appartements verteilen sich über vier Wohnviertel. Im Wohngebiet La Pineda, direkt am 7. Fairway des Tour Courses gelegen, wurden nun neun Villen fertig gestellt.

Die 290 Quadratmeter großen Villen wurden von den Stararchitekten Damián Ribas und Jaime Prous aus Barcelona entworfen. Sie verfügen über je vier Schlafzimmer und drei Bäder sowie eine Garage. Das Konzept der Häuser basiert auf der Idee, die landschaftliche Umgebung zu integrieren. Dafür wurden natürliche Materialien wie Holz, Naturstein und Glas verwendet.

Im Erdgeschoss der Villen befinden sich der Wohn- und Essbereich sowie ein en-suite-Schlafzimmer. Der Grundriss in L-Form und die großen Schiebetüren aus Glas sorgen für viel Tageslicht in allen Zimmern. Drei weitere Schlafzimmer, eines davon ebenfalls en-suite, befinden sich im ersten Stock. Der zum Anwesen gehörende Garten hat eine Terrasse aus Naturstein, einen Pool sowie eine Pergola. Bewohner der Villen genießen einen uneingeschränkten Ausblick auf den Fairway und die dahinter gelegenen Montseney-Berge. Die Grundstücksflächen der Villen variieren zwischen 537 und 976 Quadratmeter und sind ab einem Kaufpreis von 1.050.000 € zu haben.

Neben den Villen verfügt das Wohnviertel La Pineda über neun weitere Grundstücke mit einer Bebaubarkeit von bis zu 300 Quadratmetern Wohnfläche. Die Grundstücke befinden sich am Fairway 7 des Stadium Courses, in der Nähe des Clubhauses, und können unter Berücksichtigung der architektonischen Richtlinien des Resorts nach eigenen Vorstellungen gestaltet werden.

Mit der Eröffnung des Fünf-Sterne-Hotels Camiral im Sommer 2016 hat das mehrfach preisgekrönte Immobilienprojekt in PGA Catalunya Resort einen weiteren Anziehungspunkt geschaffen. Das Hotel verfügt über 149 modern gehaltene Zimmer und Suiten, die von dem renommierten Innenarchitekten Lazaro Rosa-Violán gestaltet wurden. Im Restaurant 1477 werden feinste Produkte aus der Region raffiniert zubereitet, in der Lounge Bar genießen die Gäste ebenfalls landestypische Gerichte und an der Poolbar gibt es frischen Fisch und Fleisch aus der Region vom Grill.

Das PGA Catalunya Resort ist das Ergebnis einer 20-jährigen Entwicklung, die weiter fortschreitet und noch über die Vision ihrer Gründer hinausgeht. Es verbindet einzigartige Golfplätze mit einem stilvollen Clubhaus, einem Residents Club und Immobilien mit höchsten Standards in einer der schönsten Gegenden Kataloniens. Das Resort liegt nur einen Katzensprung von dem malerischen Städtchen Girona und weniger als eine Autostunde von der lebhaften Metropole Barcelona entfernt.

Firmenkontakt
PGA Catalunya Resort
Verena Grill
Trautenwolfstr. 3
80802 München
+49 (0)89 130 121 0
vgrill@prco.com
http://www.pgacatalunya.com

Pressekontakt
PRCO Germany GmbH
Verena Grill
Trautenwolfstr. 3
80802 München
+49 (0)89 130 121 0
vgrill@prco.com
http://www.prco.com/de