Tag Archives: Global

Pressemitteilungen

Kultursicher kommunizieren in China, USA, Russland & Co.

„Brand Safety Training“ von Globeone macht Marken fit für globale Märkte

Die Globalisierung eröffnet Unternehmen schier unbegrenzte Möglichkeiten, ihre Produkte und Services auch außerhalb des Heimatmarktes an den Verbraucher zu bringen. Mit dem Start von geschäftlichen Aktivitäten in anderen Ländern und der zunehmenden internationalen Bekanntheit einer Marke steigen jedoch auch die Anforderungen an ihren Schutz. Denn nicht zuletzt aufgrund der weltweiten Vernetzung durch das Internet kann die Missachtung der kulturellen Gegebenheiten eines Landes zu einer globalen Krise für die Marke führen. Die Reputation kann dauerhaft ernsten Schaden nehmen.

Wie hochaktuell diese Thematik ist, zeigt das Beispiel der italienischen Luxusmodemarke Dolce & Gabbana. Ende letzten Jahres veröffentlichte das Unternehmen einen Werbespot für den chinesischen Markt, der dort für enorme Empörung sorgte. Zu sehen war ein chinesisches Model, das versuchte, mit Essstäbchen westliche Gerichte wie Nudeln und Pizza zu essen. Diese hilflos und dümmlich anmutende Darstellung brachte Dolce & Gabbana nicht nur den Vorwurf von Rassismus und kultureller Ignoranz ein, bekannte Persönlichkeiten riefen sogar öffentlich zum Boykott der Marke auf.

Letztlich wurde das Thema auch in internationalen Medien aufgegriffen. „Für global agierende Marken ist es von entscheidender Bedeutung, bei allen Marketing- und Kommunikationsaktivitäten unbedingt die kulturellen Gegebenheiten eines Landes zu berücksichtigen. So kann man die Kraft der nationalen Werte für den eigenen Erfolg nutzen und Fauxpas vermeiden. Gleichzeitig muss jedoch sichergestellt werden, dass der Markenkern trotzdem noch authentisch kommuniziert wird“, so Dr. Niklas Schaffmeister, geschäftsführender Gesellschafter der Unternehmensberatung Globeone.

Um Unternehmen genau dabei zu unterstützen, entwickelte Globeone das so genannte „Brand Safety Training“. Im Rahmen eines maßgeschneiderten Seminars werden Marketing- und Kommunikationsabteilungen sowie das Management von Headquarter und lokalen Märkten dafür sensibilisiert, die eigene Marke „kultursicher“ aufzustellen. Zu Beginn erhalten die Teilnehmer anhand von sechs Wertedimensionen (Werte, Glaube & Verhalten, Sprache, Symbole, Rollen, Menschen, Politik & Institutionen) eine Einführung in die Besonderheiten des jeweiligen Marktes.

Im nächsten Schritt wird daraus im Einzelnen abgeleitet, wie sich dies im Denken, Fühlen und Handeln der Zielgruppen widerspiegelt, und anhand von diversen Beispielen gezeigt, wie andere Unternehmen ihr Wissen bereits – mit mehr oder weniger großem Erfolg – umgesetzt haben. Auch das Beispiel von Dolce & Gabbana ist Teil des Trainings: „Die Idee, sich auf die lokale Esskultur zu beziehen, war grundsätzlich gut. Aus Unkenntnis wurden jedoch herrschende Werte wie zum Beispiel die starke Rolle der chinesischen Frau und der Stolz der Chinesen auf ihre Esskultur empfindlich verletzt“, so Dr. Niklas Schaffmeister.

Dieses Vorgehen mündet am Ende des Brand Safety Trainings in einer individuell angefertigten Checkliste, in der genau festgelegt wird, mit welchen Maßnahmen die Marke die einzelnen Werte im Rahmen ihrer Marketing- und Kommunikationsaktivitäten berücksichtigen kann. So ist sichergestellt, dass die Marke optimal von dem Wissen um kulturelle Besonderheiten profitiert und der Markenkern zugleich geschützt wird. Das Brand Safety Training dauert je nach Anforderung ein bis zwei Tage und kann auf jeden gewünschten Markt zugeschnitten werden.

Über Globeone:

Globeone ist eine auf Strategie, Marke und Kommunikation spezialisierte Unternehmensberatung, die zu den führenden inhabergeführten Anbietern im deutschsprachigen Raum gehört. Mit Standorten in Deutschland, der Schweiz und China begleiten wir unseren Kunden bei internationalen Marken- und Transformationsprojekten. Als „Co-Piloten“ unterstützen unsere Berater branchenübergreifend dabei, sich erfolgreich zu positionieren, effizienter zu werden und Ideen in greifbare Lösungen umzusetzen. Zu den Kunden von Globeone gehören viele börsennotierte Großunternehmen, darunter auch Industrieikonen wie ABB, Volkswagen und Covestro (ehemalige Bayer MaterialScience). Von Dr. Niklas Schaffmeister, Gründer und Managing Partner von Globeone, erschien bei Springer zuletzt der Praxisratgeber „Erfolgreicher Markenaufbau in den großen Emerging Markets“.

Firmenkontakt
Globeone
Dr. Niklas Schaffmeister
Im Zollhafen 24
50678 Köln
+49 221 788 068 0
niklas.schaffmeister@globe-one.com
https://www.globe-one.com/

Pressekontakt
forvision
Anke Piontek
Lindenstrasse 14
50674 Köln
022192428140
info@forvision.de
http://www.forvision.de

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.

Aktuelle Nachrichten Auto/Verkehr Computer/Internet/IT Gesellschaft/Politik Pressemitteilungen

Business Jet Market 2014 – 2020 Consumption, Suppliers, Market Dynamics, Types, Applications, & Regions

Business Jet Market
Business Jet Market

Ask for PDF Brochure:  https://www.marketsandmarkets.com/pdfdownload.asp?id=33698426

According to the new market research report “ Business Jet Market by Aircraft Type (Light Jet, Mid-size Jet, Large Jet), by Geography (North America, Asia-Pacific, Europe, the Middle East, Latin America, and Africa) – Global Forecasts, Trends & Analysis to 2014 – 2020 „published by MarketsandMarkets, The Global Business Jet Market was valued at $ 20.9 trillion in 2013 and is expected to reach $ 33.8 Billion by the end of 2020, to grow at a CAGR of 6.86%.Don’tmiss out on business opportunities in Business Jet Market . Speak to our analyst and gain

https://www.marketsandmarkets.com/speaktoanalyst.asp?id=33698426

Browse and in-depth TOC on “ Aircraft Doors Market – Global Forecast to 2023

93 – tables

59 – Figures

160 – Pages

Early buyers will receive 10% customization on this report

This report provides a market analysis of the Business Jet Market for the next five years. It provides an overview of the drivers, challenges, and restraints that impact the industry. It also discusses the industry, market, and technology trends currently prevail in the business jet market. It tracks, analyzes, and lays out the market size of the major spenders in each region and analyzes the types of business aircraft as light jets,mid-sizedjets, and large jets. It provides informationof the leading competitors in the business jet market.

It also provides details on their financial positions, key products, their unique selling points, and key developments. This research report segments the market on the basis of aircraft type, region, country, forecasting, market sharing, and analyzing trends in each of the sub-sectors.

The Business Jet Market may be qualitatively segmented into two major categories-branded charters and fractional ownership. The air charter market has shown significant growth since its inception, which was about five decades back. There were about 3,650 worldwide charter and air taxi fleet in 2013. The primary demand for charter flights is due to be consummated from North America and Europe, which constitutes 70% of the total demand. APAC, Latin America, and Africa.

For More Details @

http://www.marketsandmarkets.com/Enquiry_Before_Buying.asp?id=33698426

A competitive landscape with respect to the identification of key players and their market share has therefore been provided in the report. The strategic profiling of key players in the business jet market, along with a comprehensive analysis of their recent developments, investments, and core competencies have been identified in each segment.

Key players profiled in the report are Bombardier Inc. (Canada), Gulfstream Aerospace Corporation (US), Cessna Aircraft Company (US), Dassault Aviation SA (France), and Embraer SA (Brazil).

Browse Adjacent Markets @ Aerospace and Defense Market Research Reports & Consulting

About MarketsandMarkets ™

MarketsandMarkets ™ provides quantified B2B research on 30,000 high growth opportunities / threats 70% to 80% of worldwide companies‘ revenues. Currently servicing 7500 customers worldwide including 80% of global Fortune 1000 companies as clients. Almost 75,000 top officers across eight markets worldwide approach MarketsandMarkets ™ for theirpain points around

Our 850 fulltime analyst and SMEs at MarketsandMarkets ™ are following the „Growth Engagement Model – GEM“. The GEM aims to identify new opportunities, identify the most important customers, write attack, avoid and defend strategies, identify sources of incremental revenues for both the company and its competitors. MarketsandMarkets ™ now coming up with 1,500 MicroQuadrants (Positioning top players across leaders, emerging companies, innovators, strategic players) annually in high growth emerging segments. MarketsandMarkets ™ is estimated to benefit more than 10,000 companies this year for their revenue planning and help them make their innovations / disruptions early to the market.deeper understanding of the unmet insights along with market sizing and forecasts of niche markets.

Contact:
Mr.  Shelly Singh
MarketsandMarkets ™ INC.
630 Dundee Road
Suite 430
Northbrook, IL 60062
United States: 1-888-600-6441
Email:  sales@marketsandmarkets.com

Connect with us on LinkedIn:  http://www.linkedin.com/company/marketsandmarkets

*******************************Thank you***************** *******************

Pressemitteilungen

40.000 Followers auf Facebook

Das HorseDream Konzept. Ein weltweites Trainingsprogramm für Führungskräfte und Teams.

40.000 Followers auf Facebook

HorseDream und EAHAE in Oberbeisheim. Mitten in Deutschland.

Gerhard Krebs hat im Jahr 1996 die G&K HorseDream GmbH gegründet und 2004 die EAHAE ins Leben gerufen. EAHAE stand ursprünglich für „European Association for Horse Assisted Education“, eine Plattform für Trainerinnen und Trainer, die mit Pferden in der Weiterbildung arbeiten.

Die einsetzende weltweite Internationalisierung des Konzepts erforderte eine Namensanpassung: EAHAE International. Mehr als 300 Seminaranbieter aus gut 40 Ländern von allen Kontinenten sind in der EAHAE International organisiert.

Das macht es möglich, für global arbeitende Unternehmen in fast allen Regionen der Welt Führungsseminare und Teamtrainings auf einer einheitlichen Basis durchzuführen. Ein großes IT-Unternehmen hat innerhalb von drei Jahren seine Führungsebenen durch das pferdegestützte Programm gehen lassen.

Mit Pferden ist das Führungslernen und die Teamentwicklung in erstaunlich kurzer Zeit erfogreich – wenn wie hier mit einem didaktisch ausgereiften Konzept gearbeitet wird. Nicht nur auf der Internetseite der Organisation sind dazu ausführliche Informationen zu finden, sondern auch auf Facebook. HorseDream betreibt die zentralen Facebook Seiten und Gruppen. In einem kurzen Video führt Gerhard Krebs durch das Informationsangebot.

HorseDream ist der Pionier der pferdegestützten Aus- und Weiterbildung. Seit mehr als 20 Jahren ist das Unternehmen auf Führungstrainings und Teamentwicklung mit Pferden als Medium spezialisiert. Auf der Basis dieses Konzepts arbeiten inzwischen lizenzierte HorseDream Partner auf allen fünf Kontinenten.

Kontakt
G&K HorseDream GmbH
Gerhard Krebs
Lichtenhagener Straße 8
34593 Knüllwald
056859224233
gjk@horsedream.com
http://www.horsedream.de

Pressemitteilungen

Botnetze zählen immer noch zu den hartnäckigsten Cyberbedrohungen

2017 hat CenturyLink 104 Millionen Botnetz-Ziele pro Tag erfasst

MONROE, Louisiana, 17. April 2018 – Unternehmen, Regierungen und Verbraucher sollten dem Risiko von Botnetzen mehr Aufmerksamkeit widmen. Das geht aus dem neuen Threat Report von CenturyLink, Inc. (NYSE: CTL) hervor.

Die interaktive Multichannel-Version dieser Pressemitteilung finden Sie hier: https://www.multivu.com/players/de/8085056-centurylink-2018-threat-report/.

2017 haben die CenturyLink Threat Research Labs im Durchschnitt 195.000 auf Botnetz-Aktivitäten basierende Bedrohungen pro Tag erfasst, die es auf durchschnittlich 104 Millionen spezifische Ziele abgesehen hatten – von Servern und Computern bis hin zu mobilen und anderen internetfähigen Geräten.

„Böswillige Akteure nutzen Botnetze als ein grundlegendes Tool, um sensible Daten zu stehlen und DDoS-Angriffe zu starten“, erklärt Mike Benjamin, Leiter der CenturyLink Threat Research Labs. „Durch die Analyse von Angriffstrends und Methoden der globalen Botnetze können wir neue Bedrohungen besser erkennen und darauf reagieren, um unser eigenes Netzwerk und das unserer Kunden zu schützen.“

Den CenturyLink 2018 Threat Report finden Sie hier: http://lookbook.centurylink.com/threat-report

Wichtige Erkenntnisse
– Regionen mit starken oder schnell wachsenden IT-Netzwerken und Infrastrukturen sind nach wie vor die Hauptquelle für cyberkriminelle Aktivitäten.
o Die fünf Top Länder bezogen auf schädlichen Internetverkehr in Europa waren 2017 Russland, Ukraine, Deutschland, Niederlande und Frankreich.
o Die fünf europäischen Länder mit den meisten Command- und Control-Servern (C2s), die Botnetze steuern, waren Russland, Ukraine, Deutschland, Niederlande und Frankreich.
– Länder und Regionen mit stabiler Kommunikationsinfrastruktur haben nicht nur unwissentlich die Bandbreite für IoT-DDoS-Angriffe bereitgestellt, sie zählen auch gleichzeitig zu den Opfern mit dem größten Volumen an Angriffsbefehlen.
o Die Die fünf wichtigsten Zielländer für Botnetz-Attacken waren die Vereinigten Staaten, China, Deutschland, Russland und Großbritannien.
o Die europäischen Länder mit der größten Anzahl an kompromittierten Hosts bzw. Bots waren Großbritannien, Deutschland, Russland, Frankreich und Italien.
– Die Schadsoftware Mirai und ihre Varianten beherrschten zwar die Berichterstattung, aber die Gafgyt-Angriffe, die von CenturyLink Threat Research Labs gesichtet wurden, richteten mehr Schaden an und hielten deutlich länger an.

Wichtige Fakten
– CenturyLink sammelt täglich 114 Milliarden NetFlows, erfasst mehr als 1,3 Milliarden sicherheitsrelevante Ereignisse pro Tag und überwacht fortlaufend 5.000 bekannte C2-Server.
– CenturyLink entschärft und mitigiert rund 120 DDoS-Angriffe pro Tag und macht pro Monat nahezu 40 C2-Netzwerke unschädlich.
– Der CenturyLink Überblick über die Bedrohungslage in seiner Reichweite und Tiefe basiert auf seinem globalen IP-Backbone, einem der umfangreichsten weltweit. Diese Infrastruktur unterstützt die globalen Aktivitäten von CenturyLink. Die Erkenntnisse daraus fließen in umfassende Sicherheitslösungen, einschließlich Bedrohungserkennung, Auswertung von Logdateien, DDoS-Mitigation und netzwerkbasierte Sicherheitslösungen.

Zusätzliche Ressourcen
– Mike Benjamin fasst die wichtigsten Punkte aus dem CenturyLink 2018 Threat Report zusammen
– Erfahren Sie, wie CenturyLink mit seiner erweiterten Sicht auf die Bedrohungslandschaft Cyber Intelligence auf ein neues Level bringt
– Hier finden Sie den IDC Report: Securing the Connected Enterprise Using Network-Based Security

CenturyLink (NYSE: CTL) ist der zweitgrößte US-amerikanische Kommunikationsanbieter für globale Unternehmenskunden. Mit Kunden in mehr als 60 Ländern und einem starken Fokus auf Kundenerfahrung will CenturyLink sich als weltweit bestes Netzwerkunternehmen positionieren, indem es den steigenden Ansprüchen seiner Kunden hinsichtlich zuverlässiger und sicherer Verbindungen entgegenkommt. Das Unternehmen unterstützt als vertrauenswürdiger Partner seine Kunden auch dabei, die zunehmende Komplexität von Netzwerken und IT zu bewältigen und ihr Geschäft mit Managed Network- und Cybersicherheitslösungen zu schützen.

Firmenkontakt
CenturyLink
Beatrice Martin-Vignerte
Fleet Place 10
EC4M 7RB London
+44 788 418 7763
Beatrice.Martin-Vignerte@centurylink.com
http://www.centurylink.com/

Pressekontakt
HBI Helga Bailey GmbH
Maria Dudusova
Stefan-George-Ring 2
81929 München
089 / 99 38 87 38
maria_dudusova@hbi.de
http://www.hbi.de

Pressemitteilungen

TARKAN der globale MINI WIFI Hotspot mit eigebauter SIM

TARKAN ist ein persönlicher Hotspot, der in mehr als 180 Ländern sicher Internet liefert

TARKAN der globale MINI WIFI Hotspot mit eigebauter SIM

TARKAN STANDARD – online in 125 Ländern zum Preis eines Cappuccino

Die Level421 GmbH aus Deutschland gibt die offizielle kommerzielle Verfügbarkeit ihres Produktes TARKAN bekannt.

Bei TARKAN handelt es sich um einen portablen GSM mini Hotspot mit fest eingebauter Sim Karte.

Damit gehört die Rennerei nach Sim Karten in fremden Ländern endgültig der Vergangenheit an. Ganz ohne Roaming Kosten, Stress und umständliche Nutzung öffentlicher unsicherer Hotspots.

Drei Versionen sind im level421 Online Shop verfügbar: https://shop.level421.com/TARKAN

TARKAN STANDARD – 149 Euro
TARKAN EXECUTIVE – 249 Euro
TARKAN PREMIUM – 499

Die TARKAN STANDARD Version bietet Internet in mehr als 120 Ländern, überall dort wo GSM Netzte verfügbar sind.

Bei der EXECUTIVE und PREMIUM Variante von TARKAN beträgt die Abdeckung mehr als 180 Länder der Erde. Dabei handelt es sich um eine optimale Abdeckung im Roaming Bereich weltweit. Schwierige Länder in Afrika sind umfassend mit im Angebot enthalten. Dieser Umstand ist der starken Präsenz von level421 auf dem afrikanischen Kontinent geschuldet.

Der TARKAN Mini Hotspot prüft beim Boot Vorgang automatisch die Verfügbarkeit des jeweils besten Netzes und stellt in der STANDARD Version in über mehr als 175 GSM Netzte und in der EXECUTIVE und PREMIUM Version über mehr als 500 GSM Netzte die Internet Verbindung her.

Somit löst TARKAN auch die Thematik „National Roaming“ und verwendet primär 4G LTE und im Fallback 3G UMTS Netzte. 2G Netzte werden in lediglich einigen Ländern (derzeit ca. 25) mit problematischer Netzqualität unterstützt. In diesem Fall ist die Leistung des TARKAN Mini Hotspots auf folgende Chat Programme begrenzt:

WhatsApp
Telegram
WeChat
Line
Facebook Messenger

Lediglich Text Übertragungen ohne Media wie Bilder oder Telefonie sind dann möglich.

Für die TARKAN STANDARD Version sind Tages Pässe verfügbar, die 24 Stunden laufen und in Ländern der Gruppe A – 512 Megabyte Datenvolumen und in Gruppe B – 256 Megabyte ermöglichen. Ist das Datenvolumen erschöpft, so reduziert sich die Geschwindigkeit auf 256 Kbps. Was immer noch für die meisten Anwendungen ausreichend ist.

Der Tages Pass wird durch Knopfdruck am Gerät aktiviert und läuft dann automatisch 24 Stunden. Tagespässe werden nach Bedarf aktiviert und online mit günstigen Rabatten gebucht.

Den Tages Pässe gibt es im 7er Paket für nur 6,80 Euro Einzelpreis im level421 online shop: https://shop.level421.com/Day-passes-for-TARKAN-Standard

Die TARKAN STANDARD Version ist mit einem stabilen Edelstahl Rahmen ausgestattet, der mit roten Kunstleder an der Griff Fläche besetzt ist. Dies macht TARKAN zu einem beständigen und unverwüstlichen Reisebegleiter. Die Batterie hält dank des stromsparenden Displays für ca. 17 Stunden Arbeitszeit. Bis zu 10 Geräte lassen sich mit TARKAN per WIFI verbinden.

Für die TARKAN EXECUTIVE Version hat sich level421 etwas Besonderes einfallen lassen: Hier gibt ed Pässe für einen Monat (30 Tage), wobei das Datenvolumen in einem PRIME Land der Wahl unbegrenzt ist. Dabei handelt es sich um eine echte nicht limitierte Daten Flatrate die vorzugsweise in 4G LTE Netzen bereitgestellt wird.

Einmal alle 3 Monate kann der Kunde sein PRIME Land bei Umzug wechseln.

In allen weiteren Länder (mehr als 180) ist die Datennutzung auf 2,5 Gigabyte pro 30 Tage begrenzt.

Das Angebot der TARKAN EXECUTIVE Version richtet sich insbesondere an Geschäftskunden, die Roaming Kosten ihrer Mitarbeiter in den Griff bekommen wollen, beziehungsweise an Privatkunden, die ihren ohnehin langsamen kabelgebundenen DSL Anschluss gegen eine moderne mobile TARKAN Lösung ersetzten möchten.

Der Vorteil liegt auf der Hand: Da die Kommunikation ohnehin heute immer mobiler wird, erhält der Kunde für monatlich 89 Euro eine Komplettlösung, die er auch im Ausland einsetzen kann. Noch dazu ohne Vertrags Stress, denn der Monatspass wird individuell per Knopfdruck am Gerät bei Bedarf aktiviert. Es besteht weder bei der STANDARD noch bei der EXECUTIVE Version eine Abnahme Verpflichtung, oder eine feste Vertragslaufzeit.

Die TARKAN EXECUTIVE Version kommt in einem polierten Edelstahl Chrome Finish und ist mit edlem Ziegenleder besetzt.

Bei der 24 Karat Echtgold platinierten PREMIUM Variante von TARKAN handelt es sich um die ultimative Traveler Lösung für den digitalen Nomaden und Projektteams, die immer online sein müssen.

Weltweit in mehr als 70 PRIME Länder eine nicht limitierte echte Daten Flatrate nutzen. Dieser Traum wird nun endlich wahr. Dazu 25 Gigybte in allen anderen mehr als 180 Länder, die unterstützt werden. Der PREMIUM Version Monats Pass kostet 249 Euro monatlich.

Ist bei der EXECUTIVE, wie auch der PREMIUM Version das Datenvolumen in den Zusatzländern aufgebraucht, so wird bis zum Monatsende die Geschwindigkeit auf 256 kbps gedrosselt. Optional wird aber ein neuer SPEED ON Datenpass zum gleichen Monatspreis erworben.

Für Geschäftskunden bietet level421 die Möglichkeit des zentralen Managements einer Flotte von TARKAN Geräten an.

Level421 ist es wichtig klarzustellen, daß sämtliche Sicherheitskonzepte nach der EUGSV umgesetzt werden und dass keine online Speicherung von personen- oder verkehrsbezogenen Daten erfolgt. Der level421 Kunde genießt somit ein Höchstmaß an Datensicherheit. Der Betrieb der Plattform erfolgt ausschliesslich in der EU.

Level421 GmbH ist ein in Ulm seit 2001 ansässiges familiengefügtes Unternehmen, welches ein Kontinent übergreifendes geostationäres Satelliten Netzwek betreibt. Mit dieser Technik werden die 90% der Erdoberfläche abgedeckt, die durch GSM Netzte nicht, oder nur unzureichend abgedeckt werden. Denn immerhin können terrestrisches Netzte, einschließlich Mobilfunk nur etwa 10% der Erdoberfläche abdecken, umgedreht sitzen dort 90% der Weltbevölkerung, sagt Dipl.Ing. Markus Haut – Geschäftsführer der level421 GmbH.

Level421 hat sich in den vergangenen Jahren deshalb auf das Angebot von mobilen HYBRID Lösungen spezialisiert, bei denen die Vorteile terrestrischer GSM Netzen hinsichtlich Geschwindigkeit mit denen von Satelliten Netzten hinsichtlich Abdeckung kombiniert werden.

Neben TARKAN, bei der es sich um eine reine GSM Lösung handelt, bietet level421 auch Lösungen an, bei denen mehrere GSM Kanäle mit Satellit aggregiert werden können und die für die Bereiche Mining, Energy, Government, Construction, Science, Production, Mobile Office, Tanspotation and Leisure interessant sind.

Kontakt
Level421 GmbH
Markus Haut
Kuefergasse 11
89073 Ulm
073114064700
073114064711
info@level421.com
https://level421.de

Pressemitteilungen

Millennials definieren das Führungsverständnis neu: Der CEO von Morgen setzt auf Lernbereitschaft und Soft Skills

Millennials definieren das Führungsverständnis neu: Der CEO von Morgen setzt auf Lernbereitschaft und Soft Skills

Frankfurt am Main, 13. Dezember 2017. Kollegial, teamfähig, wissbegierig: Das prägt den Führungsstil der Millennials – ob in den USA, Großbritannien, Frankreich oder Deutschland. Die überwiegende Mehrheit dieser Generation (92 Prozent) legt darüber hinaus großen Wert auf die Weiterentwicklung und die Soft Skills ihrer Mitarbeiter. Das ergab die repräsentative globale Studie „Re-defining the C-Suite: Business the Millennial Way“, die Kantar Futures im Auftrag von American Express durchgeführt hat.

Millennials nehmen zunehmend die Managementebene in Unternehmen ein, oder machen sich durch Gründung des eigenen Start-ups gleich selbst zum Chef. Damit hält auch ein neuer Führungsstil Einzug, der das etablierte Verständnis von Arbeit und die im Arbeitsmarkt dominierenden Generationen vor große Herausforderungen stellt. Das ergab eine repräsentative Studie im Auftrag von American Express, in der rund 1.300 Millennials sowie rund 1.000 Vertreter der Generation X in den USA, Großbritannien, Frankreich und Deutschland befragt wurden. Während für die im Arbeitsmarkt noch dominierenden Generationen wie die Generation X und die Baby Boomer der Job vorrangig einen Identität stiftenden Charakter hat, sind Millennials auf Sinnsuche und wollen ihre Arbeitskraft nutzen, um etwas zu bewegen und positiven Einfluss auf die Gesellschaft zu nehmen. Für 64 Prozent der Millennials definiert sich beruflicher Erfolg durch Freude an der Arbeit. Das bedeutet jedoch nicht, dass Millennials keinen Sinn für das Geschäft haben und weniger erfolgsorientiert sind als ihre älteren Kollegen und Mitarbeiter. Insbesondere in Deutschland ist eine gute Bezahlung ein wichtiges Kriterium für oder gegen einen Arbeitgeber (60 Prozent).

Millennials im Management setzen auf Augenhöhe und Weitsicht

Der Führungsstil der Millennials ist geprägt durch Umgang und Austausch auf Augenhöhe – mit allen Mitarbeitern und über alle Levels hinweg. Allerdings ist den jungen Führungskräften auch die Leistung und Lernbereitschaft ihrer Mitarbeiter wichtig. Mehr als die Hälfte der Millennials (55 Prozent) findet, dass ein Karriereaufstieg an Leistungen geknüpft sein sollte. Um ihre Mitarbeiter dabei zu unterstützen, fördern nahezu alle Befragten (92 Prozent) die Weiterentwicklung der Kollegen, denn Weitsicht in puncto Qualifikation und Know-how sei entscheidend, um für die Anforderungen der Zukunft – insbesondere vor dem Hintergrund des zunehmend interdisziplinären Arbeitsumfeldes – gerüstet zu sein.

Wichtig ist auch das Lernen voneinander: So glauben mehr als drei Viertel der Millennials (76 Prozent), dass sie von älteren Kollegen lernen können. Mehr als die Hälfte (55 Prozent) ist der Ansicht, dass sie auch von dem Wissen jüngerer Kollegen profitiert – insbesondere, um im Hinblick auf digitale Entwicklungen und technische Innovationen dazuzulernen. Außerdem schätzen Millennials es, Raum für frische Ideen zu schaffen: 75 Prozent der Befragten sind überzeugt davon, dass sich Offenheit für neue Geschäftsmodelle und Business-Partnerschaften über die Grenzen des eigenen Unternehmens hinweg maßgeblich auf den Erfolg auswirkt.

Rolle des CEOs entwickelt sich weiter

Nimmt der CEO für den Unternehmenserfolg derzeit noch eine kritische Rolle ein, wird sich dies nach Ansicht der Millennials in Zukunft ändern. Während fast zwei Drittel der Befragten (61 Prozent) – und damit deutlich mehr als unter der Generation X (45 Prozent) – die Vorstellung reizvoll finden, auf Vorstandsebene zu arbeiten, gehen immerhin 39 Prozent davon aus, dass sich die klassischen Aufgaben des CEO in den nächsten zehn Jahren verändern werden. Der CEO der Zukunft wird demnach vor allem in der Organisation seiner Mitarbeiter eine zentrale Stellung einnehmen: die Bezahlung fairer Löhne, Talentförderung und die Schaffung einer flexiblen Arbeitsumgebung gewinnen zunehmend an Bedeutung.

Der Arbeitsstil der Millennials zieht bereits jetzt einen Wandel existierender Unternehmensstrukturen nach sich. Prozesse werden schneller, Inhalte vielfältiger und die Mitarbeiter autonomer. Während sich dadurch zahlreiche neue Chancen ergeben, sehen sich Unternehmen und Mitarbeiter schon jetzt vor Herausforderungen gestellt, mit denen sie umgehen müssen.

„Millennials wollen nicht nur anders arbeiten und anders geführt werden, sondern auch selbst anders führen. Besonders wichtige Qualitäten sind für sie Fairness, Lösungsorientiertheit und Selbstbewusstsein, wie unsere Studie zeigt. Für Arbeitgeber ist es wichtig, die zugrundeliegenden Motive der Millennials zu verstehen, um diesen Wandel als Chance für die Zukunftsfähigkeit des eigenen Unternehmens wahrnehmen zu können“, sagt Björn Hoffmeyer, Vice President Global Corporate Payments und Country Manager von American Express in Deutschland. „Wir verstehen uns nicht nur als Lösungsanbieter unserer Firmenkunden, sondern als Partner. Daher legen wir besonders großen Wert darauf, unseren Kunden Zahlungslösungen und Services zur Verfügung zu stellen, die ihnen helfen, sich weiter zu entwickeln und im ständigen Wandel erfolgreich zu bleiben. Dazu gehört aber auch, dass wir uns und unsere Kunden durch Wissen und Insights auf die Veränderungen der Arbeitswelt einstellen.“

Link zum Report: https://www.americanexpress.com/uk/content/pdf/AmexBusinesstheMillennialWay.pdf

Über die Studie
Für die von Kantar Futures im Auftrag von American Express durchgeführte Studie wurden im Juni 2017 1.363 Millennials, die sich selbst als Manager definieren sowie 1.062 Vertreter der Generation X in Deutschland, Frankreich, Großbritannien und den USA befragt. Trendanalysen und Literatur wurden ebenfalls für die Studie herangezogen. Zur Generation der Millennials zählen alle zwischen 1980 und 1996 geborenen, zur Generation X zählen zwischen 1965 und 1979 geborene.

Über American Express Global Corporate Payments
Über Global Corporate Payments stellt American Express weltweit mittleren, großen und globalen Unternehmen Firmenkreditkarten, Einkaufs- und Beschaffungslösungen sowie weitere Dienstleistungen zum Ausgabenmanagement zur Verfügung. American Express ist ein führender Herausgeber von Firmenkreditkarten, der mit über 70 Prozent der Fortune 500-Unternehmen und zehntausenden mittleren Unternehmen zusammenarbeitet. American Express gibt in 40 Ländern Firmenkreditkarten in entsprechender Währung sowie in 100 weiteren Ländern auf US-Dollar lautende internationale Karten heraus. Weitere Informationen: www.americanexpress.de/mittelstand

Über American Express
American Express ist ein globales Serviceunternehmen. Wir bieten unseren Kunden Produkte, Dienstleistungen und Services, die das Leben bereichern und den Erfolg von Unternehmen fördern. Weitere Informationen gibt es unter americanexpress.de. Besuchen Sie uns außerdem auf facebook.com/americanexpress, twitter.com/americanexpress und youtube.com/americanexpress.

Kontakt
American Express Services Europe Limited
Carola Obergföll
Theodor-Heuss-Allee 112
D-60486 Frankfurt am Main
+49 69 7576-2325
+49 69 7576-2750
Carola.Obergfoell@aexp.com
http://www.americanexpress.de

Pressemitteilungen

Projektkommunikation in der digitalen Welt

Wie die Zusammenarbeit in Unternehmen gelingt

Einfach, effizient, reibungslos und sicher – dies sind die Ansprüche an eine moderne Unternehmenskommunikation. Die Mitarbeiter sitzen dabei in verschiedenen Gebäuden, an unterschiedlichen Standorten oder arbeiten von unterwegs bzw. von Zuhause aus. Diesen Herausforderungen an mobile und globale Kommunikationsmöglichkeiten stellen sich die Technikexperten der Backens Systems GmbH. Sie stehen ihren Kunden daher beratend und unterstützend auf dem Weg zur optimalen und einheitlichen Kommunikationslösung zur Seite.

„Möglichkeiten für ein globales und mobiles Arbeiten sind heute gefragter denn je und ich bin sicher, dass sich dieser Trend in den kommenden Jahren fortsetzen wird“, erklärt Dirk Backens, Geschäftsführer der Backens Systems GmbH aus Hilden. „Unser Ziel ist es, unsere Kunden in der täglichen Kommunikation zu unterstützen, mit ihnen gemeinsam Prozesse zu optimieren und zukunftsträchtige Lösungen zu finden.“ Darum berät das Backens-Team seine Kunden zu modernen Kommunikationssystemen sowie entsprechenden Anwendungen und richtet diese für Unternehmen jeder Größe ein.

Damit die Mitarbeiter eines Unternehmens mit Kollegen, Kunden und Geschäftspartnern in Echtzeit von verschiedenen Standorten auf der ganzen Welt aus kommunizieren können, setzt das Team der Backens Systems GmbH auf eine attraktive Techniklösung: MiCollab und MiTeam von Mitel entsprechen genau den Anforderungen eines modernen Unternehmens und ermöglichen eine reibungslose Zusammenarbeit.

„Heutzutage findet Arbeit nicht nur noch am Schreibtisch statt. Sie erfolgt auch bei einer Bahn- oder Autofahrt, im Cafe oder im Wartebereich eines Flughafens“, so Dirk Backens. „Ähnlich wie bei bekannten Messenger-Apps sind daher in den Mitel-Systemen Anwendungen wie Chats, Video- bzw. Konferenzfunktionen oder Statusanzeigen integriert, die auch auf mobilen Endgeräten genutzt werden können.“

Speziell für Teams gibt es konstante Arbeitsbereiche für Besprechungen und den Ideenaustausch über die physischen Grenzen hinaus. Mit weiteren Tools wird die Projektarbeit deutlich vereinfacht. So können beispielsweise Aufgaben zugewiesen, Fotos und Videos bereitgestellt, Präsentationen gesteuert und Dokumente gemeinsam überarbeitet werden.

„Wir wissen aus Erfahrung, was moderne Teams benötigen, um die Effizienz und Produktivität zu steigern und jederzeit und überall kommunizieren und kooperieren zu können und kümmern uns für unsere Kunden gerne um die individuell passende Lösung“, äußert sich Dirk Backens abschließend.

Weitere Informationen zu Brandmeldeanlage Düsseldorf, Sicherheitstechnik Düsseldorf, Sicherheitssysteme Hilden und anderen Themen gibt es auf https://www.backens-systems.de.

Die Backens Systems GmbH ist ein mittelständisches und inhabergeführtes Unternehmen, das sich seit 1995 durch die Liebe zur technischen Perfektion auszeichnet. Dahinter stehen ein Inhaber und ein Team von technikbegeisterten Menschen, die sich auf die Installation und Pflege von Kommunikations-, Netzwerk- und Sicherheitstechnik spezialisiert haben. Sie sorgen stets dafür, dass die Lösungen dem aktuellen Stand der Technik entsprechen. Zuverlässigkeit und die Sicherheit für Mensch und Maschine stehen dabei immer im Mittelpunkt.

Firmenkontakt
Backens Systems GmbH
Dirk Backens
Max-Volmer-Straße 14
40724 Hilden
02103 789020
02103 7890249
info@backens-systems.de
https://www.backens-systems.de

Pressekontakt
wavepoint GmbH & Co. KG
Lisa Petzold-Sauer
Moosweg 2
51377 Leverkusen
02147079011
02147079012
info@wavepoint.de
https://www.wavepoint.de/

Pressemitteilungen

DriveLock SE expandiert in USA und APAC

Endpoint Protection Platform in EMEA, USA und Asien-Pazifik-Region verfügbar

München, 05. Oktober 2017 – DriveLock SE, einer der international führenden Spezialisten für IT- und Datensicherheit, erschließt nach EMEA nun weitere Märkte in den USA und in der Region Asien-Pazifik. Das deutsche Unternehmen antwortet damit auf die Nachfrage in den Regionen und bietet seine fortschrittliche Endpoint Protection Platform mit Artificial Intelligence (AI) auch in den Vereinigten Staaten, in Australien, Neuseeland sowie Singapur an.

Der Sicherheitsexperte DriveLock wird die Aktivitäten in den USA aus Pleasonton nahe San Francisco, Kalifornien heraus steuern. Das Standbein im Asien-Pazifik befindet sich in Sydney, Australien. Ein wichtiger Markt in dieser Region ist aber vor allem Singapur. Die Finanzbranche dort hat einen besonders hohen Bedarf an Datenschutz, weil viele persönlichen Daten effektiv und zukunftsfähig gesichert werden müssen.

Dazu hat DriveLock als eines der ersten Security-Unternehmen seine Endpoint Protection Platform mit Künstlicher Intelligenz und Maschinellem Lernen erweitert. DriveLock AI verfügt über intelligente und lernfähige Module für Application Control, Data Loss Prevention und Forensics. Die Lösung bietet Anwendern Predictive Whitelisting, dass das Nutzerverhalten analysiert und basierend darauf die Prüfung und Installation von Patches sowie Anwendungen automatisiert. Data Loss Prevention erstellt anhand von Schlagwörtern automatisch Auszüge bzw. Zusammenfassungen von Dateien. Dadurch werden vertrauliche Dokumente viel schneller und einfacher klassifiziert. Forensics mit AI bringt automatisch sämtliche Ereignisse, Aktionen, Nutzer und Endgeräte in Zusammenhang, um Security-Teams völlige Transparenz zu bieten und verdächtige Aktivitäten zu erkennen.

„Die IT-Bedrohungslandschaft entwickelt sich weiter und Cyberattacken werden nicht nur zunehmend komplexer, sondern auch globaler. Die Erschließung der Regionen USA und Asien-Pazifik ist für uns der nächste logische Schritt, Anwendern hochentwickelte IT-Sicherheitslösung weltweit zur Verfügung zu stellen“, sagt Anton Kreuzer, CEO von DriveLock SE. „Damit IT-Sicherheit den Cyberbedrohungen stets einen Schritt voraus ist, müssen die Lösungen kontinuierlich weiterentwickelt werden. Bei DriveLock arbeiten wir ununterbrochen daran, unsere Endpoint Protection zu perfektionieren, um Kunden auf der ganzen Welt modernste, zukunftsfähige und voll integrierte IT-Sicherheit nach deutschen Maßstäben zu bieten.“

Das deutsche Unternehmen DriveLock SE ist einer der international führenden Spezialisten für Cyber Security. Mit seiner Endpoint Protection Platform basierend auf Artificial Intelligence ist das Unternehmen weltweit eines der ersten seiner Branche, das intelligente, lernfähige Cyber Security in Zeiten von Industrie 4.0 und Internet of Things bietet. Herausragend ist DriveLock insbesondere aufgrund seiner extrem granularen Möglichkeiten im Regulieren von USB- und anderen Geräten durch Device Control, bei der Verschlüsselung von Festplatten (FDE) und Daten auf mobilen Datenträgern. Durch Application Control mit Predictive Whitelisting kann die Ausführung von Ransomware nachhaltig verhindert werden, selbst wenn diese noch nicht bekannt ist. Somit wird ein Rundumschutz für alle Arten von Endgeräten gewährleistet.

Firmenkontakt
DriveLock SE
Daniela Kammann
Landsberger Straße 396
81241 München
+49 (0) 89 546 36 49 23
daniela.kammann@drivelock.com
https://www.drivelock.de/

Pressekontakt
HBI Helga Bailey GmbH
Ebru Özalan
Stefan-George-Ring 2
81929 München
+49 (0) 89 99 38 87 38 25
drivelock@hbi.de
http://www.hbi.de/

Pressemitteilungen

Level 3 erweitert Next-Generation-Sicherheitsdienste angesichts wachsender Bedrohungslandschaft

Adaptive Network Security ab sofort für Asien-Pazifik und Afrika mit zusätzlichen Gateways in Europa und Nordamerika verfügbar

Frankfurt am Main / Broomfield, Colorado, 4. Oktober 2017 – Aufgrund der sich global schnell wandelnden Bedrohungslandschaft gehen Unternehmen zusehends von traditionellen, standortbasierten Sicherheitsmaßnahmen zu Next-Generation-Lösungen über, die Abwehrmaßnahmen vereinfachen und gleichzeitig stärken. Da mittlerweile sowohl das Ausmaß, als auch die Raffinesse von Cyberbedrohungen neue Rekordwerte erreichen, erweitert Level 3 Communications, Inc. (NYSE: LVLT) die Verfügbarkeit seiner cloudbasierten Next-Generation-Lösung Adaptive Network Security auf neue Regionen und zusätzliche Gateways weltweit. Ab jetzt können auch Unternehmen, die im Raum Asien-Pazifik und Afrika tätig sind, auf den globalen netzwerkbasierten Firewall-Dienst zugreifen.

Adaptive Network Security ist eine cloudbasierte Sicherheitslösung, die es Kunden ermöglicht Firewall-Ressourcen der nächsten Generation – einschließlich Intrusion Defense Systems und Intrusion Protection Systems, Anti-Malware mit Sandboxing, Schutz vor Datenverlust, URL- und Web-Content-Filterung sowie Application Awareness und Control – mit der eigenen Bandbreite zu kombinieren, um verschiedenste Hybrid-Netzwerk-Szenarien zu unterstützen.

Erfahren Sie, wie Unternehmen mit Adaptive Network Security ihre Sicherheitsmaßnahmen erweitern können und dabei gleichzeitig Kosten und Komplexität reduzieren: http://www.level3.com/en/products/adaptive-enterprise-network-security/.

Wichtige Fakten:
– Kunden greifen auf Adaptive Network Security über eine Kombination aus Security Gateways zu, die über die Regionen Asien-Pazifik, Europa, Naher Osten und Afrika sowie Nordamerika verteilt und über das weitläufige globale Level 3 VPN Backbone untereinander verbunden sind.
– Adaptive Network Security ermöglicht Kunden Transparenz und Kontrolle, um Cyber-Angriffe zu monitoren, abzublocken und zu melden.
– Level 3 beobachtet in mehr als 94 Mrd. NetFlow Sessions täglich über 1,3 Mrd. Sicherheitsvorfälle, sowie die Aktivitäten von mehr als 5.000 Command-and-Control-Servern (C2s) und schädlichen bzw. verdächtigen IPs. Außerdem werden Regeln erstellt, um Angriffe zu erkennen und abzuwehren.
– Mit seiner cloudbasierten Struktur eliminiert Adaptive Network Security die Hardware-Abhängigkeit der Kunden und macht ihre Sicherheitsumgebungen zukunftssicher. Zudem können Funktionen individuell an die spezifischen Bedürfnisse des jeweiligen Kunden angepasst werden.
– Level 3 verfolgt einen Carrier-neutralen Ansatz für Netzwerklösungen. Adaptive Network Security ist rundum kompatibel und bietet eine einheitliche Abdeckung über geografisch verteilte hybride Netzwerke hinweg, von Rechenzentren und Cloud-Implementierungen bis hin zu Zweigniederlassungen, sowie entfernten Standorten und mobilen Mitarbeitern.
– Das Level 3 Kundenportal gibt Nutzern einen Überblick über ihr gesamtes Adaptive-Network-Security-Ökosystem; gleichzeitig erhalten sie Zugang zu einer Vielzahl an Berichten und Gateway-Performance-Metriken.

Zitat:
Chris Richter, SVP Global Managed Security Services bei Level 3
„Im Zuge der sich stets wandelnden Bedrohungslandschaft sind Unternehmen mit kontinuierlich wachsenden Kosten und einer steigenden Komplexität bei den Sicherheitslösungen konfrontiert. Die Ausweitung von Level 3 Adaptive Network Security ist ein weiterer Schritt hin zu adaptiven Netzwerklösungen, die der Abhängigkeit von Hardware ein Ende bereiten und den administrativen Aufwand zur Abwehr von Bedrohungen verringern. Mit Adaptive Network Security können globale Unternehmen neueste Sicherheitstechnologie nutzen, um ihre Netzwerke und ihre Mitarbeiter zu schützen, und sich so auf das konzentrieren, was für ihre Interessen am wichtigsten ist.“

Weitere Informationen:
– Video: Strategien für die sich weiterentwickelnde Bedrohungslandschaft
– Vorteile der netzwerkbasierten Sicherheit
– Überblick: Level 3 Adaptive Network Security
– Auf einen Blick: Die aktuellen Zahlen zur Bedrohungslandschaft in Europa und Bedrohungslandschaft in der Region Asien-Pazifik, erfasst von Threat Research Labs.

Zusätzliche Informationen zu den erweiterten Netzwerk- und Service-Lösungen von Level 3 finden Sie unter www.level3.com.

Level 3 Communications, Inc. (NYSE: LVLT) ist ein Fortune-500-Unternehmen, das regionale, nationale und globale Kommunikationsdienstleistungen an Unternehmens-, Behörden- und Carrierkunden bereitstellt. Das umfassende Portfolio an sicheren Managed Solutions von Level 3 schließt Glasfaser- und Infrastrukturlösungen, Sprach- und Datenübertragung auf IP-Basis, Wide-Area-Ethernet-Dienste, Bereitstellung von Videos und Inhalten sowie Datacenter- und cloudbasierte Lösungen ein. Level 3 bedient Kunden auf über 500 Märkten in 60 Ländern über eine globale Dienstleistungsplattform, die auf eigenen Glasfasernetzen auf drei Kontinenten fußt und durch umfangreiche Verkabelung auf dem Meeresboden verbunden ist. Für weitere Informationen besuchen Sie bitte www.level3.com, oder lernen Sie uns auf Twitter, Facebook und LinkedIn kennen.

© Level 3 Communications, LLC. Alle Rechte vorbehalten. Level 3, Vyvx, Level 3 Communications, Level (3) und das Level 3-Logo sind entweder eingetragene Dienstleistungsmarken oder Dienstleistungsmarken von Level 3 Communications, LLC und/oder verbundenen Unternehmen in den Vereinigten Staaten und/oder anderen Ländern. Alle anderen hierin gebrauchten Dienstleistungsbezeichnungen, Produktbezeichnungen, Firmenamen oder Logos sind Marken oder Dienstleistungsmarken ihrer jeweiligen Eigentümer. Die Dienstleistungen von Level 3 werden von Tochtergesellschaften von Level 3 Communications, Inc. erbracht.

Firmenkontakt
Level 3 Communications
Beatrice Martin-Vignerte
Fleet Place 10
EC4M 7RB London
+44 788 418 7763
Beatrice.Martin-Vignerte@level3.com
http://www.level3.com

Pressekontakt
HBI Helga Bailey GmbH
Maria Dudusova
Stefan-George-Ring 2
81929 München
089 / 99 38 87 38
maria_dudusova@hbi.de
http://www.hbi.de

Pressemitteilungen

Sparda-Bank München unterstützt Emile Montessorischule als erste bayerische CLUB OF ROME Schule

Sparda-Bank München fördert Emile Montessorischulen München Südost mit jährlich 10.000 Euro aus dem Gewinn-Sparverein der Sparda-Bank München e. V. – Genossenschaftsbank und Schule schließen Bildungspartnerschaft – Erste CLUB OF ROME Schule in Bayern

Sparda-Bank München unterstützt Emile Montessorischule als erste bayerische CLUB OF ROME Schule

30.000 Euro für die Emile Montessorischule, die erste Schule in Bayern im CLUB OF ROME Schulnetzwerk

München/Neubiberg – Als erste bayerische Schule ist der Verbund der Emile Montessorischulen München Südost in das Schulnetzwerk der Deutschen Gesellschaft CLUB OF ROME aufgenommen worden. Nach dem Motto „Global denken und lokal handeln“ setzen die dort vertretenen Schulen innovative Bildungskonzepte um und sensibilisieren die Kinder und Jugendlichen für einen nachhaltigen Lebensstil. Wesentliches Kriterium für die Aufnahme in das Schulnetzwerk ist die Kooperation mit einem Bildungspartner aus der Region, der für den regelmäßigen Austausch zur Verfügung steht und die Schule bei der Umsetzung vielfältiger Projekte unterstützt. Die Sparda-Bank München hat diese Rolle für die Emile Montessorischule gerne übernommen und zunächst für drei Jahre eine Spende in Höhe von jährlich 10.000 Euro zugesagt. Die finanziellen Mittel stammen aus dem Gewinn-Sparverein der Sparda-Bank München e. V.

„Kinder und Jugendliche sollen frühzeitig an nachhaltiges Denken und Handeln herangeführt werden. Sie sind es schließlich, die die Zukunft unserer Gesellschaft bestimmen“, betont Christine Miedl, Direktorin der Unternehmenskommunikation der Sparda-Bank München eG. „Auch wir von der Sparda-Bank München machen uns deshalb auf vielfältige Weise stark für die Förderung junger Menschen – in Umweltschutz-Projekten ebenso wie in den Bereichen Bildung, Soziales oder individuelle Stärkenförderung. Die Bildungspartnerschaft mit der Emile Montessorischule sehen wir als passende Ergänzung in unserem gemeinwohlorientierten Engagement.“

Der Schulverbund der Emile Montessorischulen setzt sich aus Grund- und Mittelschule sowie einer Fachoberschule zusammen. Die Schulstufen sind eng verzahnt und führen bis zum Fachabitur. Durch individuelles Arbeiten in altersgemischten Klassen, Betreuung in kleinen Lerngruppen sowie fächerübergreifende Projektarbeit setzt die Schule besonders auf Selbstständigkeit, Teamfähigkeit und eigenverantwortliches Lernen. Dabei ist dem pädagogischen Team besonders wichtig, die Stärken eines jeden einzelnen Schülers in den Vordergrund zu stellen und nachhaltiges Lernen und Entwicklung im eigenen Tempo zu ermöglichen.

Ein Ansatz, der sich auch in der Sparda-Bank München wiederfindet: Mit ihrer NaturTalent Stiftung unterstützt die Genossenschaftsbank junge Menschen dabei, ihre individuellen Talente und Fähigkeiten herauszuarbeiten und den beruflichen Werdegang darauf auszurichten. „Die Emile Montessorischule und die Sparda-Bank München haben viele Visionen und Ideen gemein“, so Christine Miedl. „Die Bildungspartnerschaft ist für beide Seiten von Vorteil.“

Global denken, lokal handeln
Dem Schulnetzwerk der Deutschen Gesellschaft CLUB OF ROME gehören 15 Schulen in Deutschland an. Gemeinsames Ziel ist es, die Schüler durch innovative Lernformen dazu zu befähigen, Beobachtungen aus ihrer direkten Lebenswelt in globale Zusammenhänge zu bringen und gleichzeitig die Auswirkungen globaler Entwicklungen auf die eigene Umwelt zu übertragen. Im Zentrum des Netzwerks stehen nachhaltige Bildung sowie Wissens- und Erfahrungstransfer.

Daten und Fakten zur Sparda-Bank München eG
(17.3.2017)

Die Sparda-Bank München eG, 1930 gegründet, ist die größte Genossenschaftsbank in Bayern mit 291.340 Mitgliedern, 48 Geschäftsstellen in Oberbayern und einer Bilanzsumme von rund
7,2 Milliarden Euro (per 31.12.2016).

Als einzige Bank in Deutschland engagiert sich die Sparda-Bank München für die Gemeinwohl-Ökonomie, die für ein wertebasiertes Wirtschaften plädiert und das Handeln des Unternehmens zum Wohl der Gesellschaft in der Gemeinwohl-Bilanz misst. Weitere Informationen unter www.zum-wohl-aller.de

2017 wurde die Sparda-Bank München zum zehnten Mal in Folge als bestplatzierter Finanzdienstleister im Wettbewerb „Deutschlands Beste Arbeitgeber“ von Great Place To Work Deutschland in der Größenkategorie 501 bis 2.000 Mitarbeiter ausgezeichnet. Im Rahmen dieser Auszeichnung hat die Bank auch den Sonderpreis für ihre betriebliche Gesundheitsförderung erhalten. Zudem hat sie im Herbst 2016 für ihre ganzheitliche Gesundheitsstrategie im Rahmen des betrieblichen Gesundheitsmanagements den ersten Deutschen Personalwirtschaftspreis Gesundheit erhalten.

Über die NaturTalent Stiftung gemeinnützige GmbH und die NaturTalent Beratung GmbH unterstützt, entwickelt und begleitet die Sparda-Bank München Projekte, die die Einzigartigkeit von Menschen sichtbar machen und ihnen Zugang zu ihrem Naturtalent ermöglichen.
Nur wenn Menschen ihr gesamtes Potenzial entfalten, werden sie in der Lage sein, ihr Leben und dadurch die gemeinsame Zukunft von uns allen als Gesellschaft erfolgreich zu gestalten.
Die Sparda-Bank München wird ihre Mitglieder umfassend bei diesem Prozess unterstützen und als Potenzial- und Lebensbank der Zukunft ihren bisher rein wirtschaftlichen Förderauftrag auf die persönliche Förderung ihrer Mitglieder ausweiten.

Firmenkontakt
Sparda-Bank München eG
Christine Miedl
Arnulfstraße 15
80355 München
089/55142- 3100
presse@sparda-m.de
http://www.sparda-m.de

Pressekontakt
KONTEXT public relations GmbH
Janine Baltes
Melli-Beese-Straße 19
90768 Fürth
0911/97478-0
info@kontext.com
http://www.kontext.com