Tag Archives: Globalisierung

Pressemitteilungen

Der Nährboden für Innovation

Wie das Mindset für Innovationen im eigenen Unternehmen gestärkt werden kann, zeigt Eike Reinhardt von agateno – transform and explore

Das Mindset beschreibt die Haltung einer Person oder auch einer Organisation, die Denken und Handeln ganz wesentlich bestimmt. „Für Innovationen gibt es sicherlich nicht das eine Mindset, jedoch lassen sich übergreifende Muster erkennen – in Deutschland zum Beispiel haben wir es durch Streben nach Effizienz, Zuverlässigkeit und Perfektion mit einem hohen Grad an Stabilität zu tun, was für Innovation wichtig ist, aber in verändernden Märkten weiterentwickelt werden muss“, gibt Eike Reinhardt Einblick, der gemeinsam mit Daniel Goetz nachhaltige Organisationsentwicklung bietet.

Im Kontext dynamischer Märkte brauche es neben technischer Exzellenz eine agile und innovative Kundenorientierung. Welches Mindset also braucht es für dieses innovationsfördernde Vorgehen? „Es braucht ein Mindset geprägt von einem wohlwollenden, optimistischen Menschenbild, damit sich Menschen weiterentwickeln und ihr Potenzial selbstbewusst einbringen können. Des Weiteren fördert Vielfalt Mischkulturen, die wiederum kreative Spannung erzeugen“, führt der Experte für Feedback und Führung in Zeiten von Digitalisierung und VUCA aus.

Mit aktivem Austausch zwischen den Mitarbeitenden, einer verzeihenden Fehlerkultur und iterativen Lernschleifen wird eine starre Organisation zu einer lernenden, die sich besser den aktuellen Bedingungen anpassen kann. „Innovationen brauchen Zeit – deshalb ist es wichtig, dass auch „unfertige“ Ideen vorgestellt werden dürfen. So trocknen innovative Ansätze nicht aus, sondern werden weiterentwickelt und wirkungsvoll auf den Markt gebracht“, sagt Reinhardt.

All das beginne bei der Führung, sie ist Gastgeber und Treiber von Innovation zugleich. „Laden Sie als Führungskraft Ihre Mitarbeitenden dazu ein, frei im innovativen Denken und Handeln zu werden, ihr Bestes zu geben und eigeninitiativ neue Wege zu gehen“, schließt Eike Reinhardt, erfahrener Transformation Partner, Consultant und Explorer of Potential für Organisationentwicklung.

Mehr Informationen zu einer nachhaltigen Organisationentwicklung und Kontakt zu agateno – explore & transform – gibt es hier: www.agateno.com

agateno – explore & transform

Digitalisierung, Globalisierung und VUCA verändern die Ansprüche an Unternehmen grundlegend – und damit an ihre Führung. Die Erfahrung zeigt, dass sich viele Unternehmen im Angesicht der disruptiven Veränderungen in einer Schockstarre befinden. Sie können weder auf die veränderten Anforderungen reagieren, noch Innovation voranbringen. Als „Transformation Partners“, „Consultants“ und „Explorers of Potential“ gestalten Eike Reinhardt und Daniel Goetz von agateno seit über 10 Jahren mit ihren Kunden – größere nationale wie auch internationale Unternehmen – Veränderungsprozesse und bringen sie zum Erfolg. Der wirkungsvollste Hebel für Potenziale ist dabei der wertschätzende Austausch auf Augenhöhe. Wer Eigenverantwortung, Innovationsgeist und eine vertrauensvolle Unternehmenskultur fördern will, kann auf die Begleitung von Veränderungsprozessen, Führungskräfteentwicklung, Managementworkshops und Großgruppen-Events sowie Vorträge zum Thema Transformation von agateno setzen.

Kontakt
agateno – Eike Reinhardt & Daniel Goetz GbR
Daniel Goetz
Lehmbacher Weg 75
51109 Köln
0221-677704711
info@agateno.com
https://www.agateno.com/

Bildquelle: © Uwe Klössing www.werdewelt-berlin.info

Pressemitteilungen

Nur wer Muster bricht, kann innovativ werden

Daniel Goetz von agateno zeigt, wie Unternehmen eine Kultur der Innovationen fördern und somit einen echten Mehrwert für ihre Kunden sichern können

Die dynamischen Bedingungen des Marktes fordern immer stärker innovative Ideen ein. „Nur wenn Unternehmen bereit sind, die Karten zu mischen und neu auf den Tisch zu legen, können sie weiter vorne mitspielen“, erklärt Daniel Goetz von agateno. Um eine innovative Idee zu einer wirksamen Innovation zu entwickeln, muss die Idee nicht nur neu und reif sein, sondern dem Kunden auch einen echten Mehrwert bieten.

Unter dem Motto „explore and transform“ bietet agateno seinen Kunden nachhaltige Organisationsentwicklung – auch in Sachen Innovation. „Die Entwicklung der Innovationsfähigkeit bedingt, dass Abteilungen und Teams lernen, über Grenzen hinauszugehen, neue Wege einzuschlagen und den „Narren“ Freiheit in ihrem innovativen Denken zu schenken“, erklärt der erfahrene Experte.

Zusätzlich sei es wichtig, Spaß und Neugierde zu fördern, eine Kultur des Fragens zu entwickeln, Stress und Zeitdruck zu minimieren und vorschnelle Kritik unbedingt zu unterbinden. „So kann eine Innovationskultur gelebt werden, die Vielfalt wertschätzt, Fehler verzeiht, mit agilen Methoden umgehen kann und Feedbackschleifen nutzt“, so Goetz. Den Rahmen dafür setze die Führung im Unternehmen.

Offenheit und Feedback sind in besonderem Maße von der Führung abhängig. „Wenn die Führung offen für Neues ist und „Narren“ Freiraum schenkt, können diese Muster durchbrechen und ihr volles innovatives Potenzial einbringen. Weiter fördert das wertschätzende, persönliche und klare Feedback an Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, dass diese sich anerkannt fühlen und engagiert einbringen“, schließt Daniel Goetz. Mit Eike Reinhardt bringt er als Transformation Partner Neues in Bewegung und eröffnet bislang unbekannte Wege.

Mehr Informationen zu einer nachhaltigen Organisationentwicklung und Kontakt zu agateno – explore & transform – gibt es hier: www.agateno.com

agateno – explore & transform

Digitalisierung, Globalisierung und VUCA verändern die Ansprüche an Unternehmen grundlegend – und damit an ihre Führung. Die Erfahrung zeigt, dass sich viele Unternehmen im Angesicht der disruptiven Veränderungen in einer Schockstarre befinden. Sie können weder auf die veränderten Anforderungen reagieren, noch Innovation voranbringen. Als „Transformation Partners“, „Consultants“ und „Explorers of Potential“ gestalten Eike Reinhardt und Daniel Goetz von agateno seit über 10 Jahren mit ihren Kunden – größere nationale wie auch internationale Unternehmen – Veränderungsprozesse und bringen sie zum Erfolg. Der wirkungsvollste Hebel für Potenziale ist dabei der wertschätzende Austausch auf Augenhöhe. Wer Eigenverantwortung, Innovationsgeist und eine vertrauensvolle Unternehmenskultur fördern will, kann auf die Begleitung von Veränderungsprozessen, Führungskräfteentwicklung, Managementworkshops und Großgruppen-Events sowie Vorträge zum Thema Transformation von agateno setzen.

Kontakt
agateno – Eike Reinhardt & Daniel Goetz GbR
Daniel Goetz
Lehmbacher Weg 75
51109 Köln
0221-677704711
info@agateno.com
https://www.agateno.com/

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.

Pressemitteilungen

Aus Erfolgen lernen

Lösungsfokussierende Führung stärkt Fehlerkompetenz, Krisenfähigkeit, Zukunftsinspiration und das Denken in Verbesserungen – wissen die Experten für Organisationsentwicklung agateno

„Nicht nur aus Fehlern muss und darf gelernt werden – auch Erfolge sind eine wichtige Basis, um eine positive Unternehmenskultur und hohe Mitarbeitermotivation zu begünstigen. So begegnen Menschen den Veränderungen mutig und standhaft“, sagt Eike Reinhardt von agateno. Er blickt als Experte für nachhaltige Organisationsentwicklung auf das Thema Fehlerkultur und Krisenkompetenz und betont weiter, dass all das bei der Führung der Organisation beginnt.

Sein Partner Daniel Goetz erklärt, was er mit unverschämter Fehlerkompetenz meint: „Wer einen Fehler macht, der hat oftmals Angst, zu diesem zu stehen. Das liegt unter anderem an der persönlich empfundenen Scham, aber auch an der Angst vor Konsequenzen. Was es hier braucht, ist ein Umfeld, in dem Fehler ungeschönt auf den Tisch kommen, in dem Mitarbeitende keine Angst mehr haben müssen, aufgrund neuer, mutiger Wege Fehler zu machen und diese auch zuzugeben. Und es braucht eine Führung, die es der Organisation als Ganzes ermöglicht, daraus zu lernen.“ Denn allzu oft stecken hinter individuellen Fehlern Prozesse oder Strukturen, die einer grundsätzlichen Verbesserung bedürfen.

Einige Fehler können so weitreichend sein, dass sie eine Krise nach sich ziehen. Auch hier sei es wichtig, dass die Menschen nicht klein aus einer Krise heraustreten, sondern gestärkt und mit erhobenem Haupt. „Es ist wichtig, Krisen gemeinsam zu überstehen und auf den gemachten Erfahrungen aufzubauen. Neben Fehlern führt aber auch mangelnde Inspiration zu Krisen. Ohne erstrebenswerten höheren Sinn (Purpose) als Anziehungspunkt, wird den Mitarbeitenden regelrecht die Motivation geraubt“, fügen die Experten hinzu, die mit ihrer Führungskräfteentwicklung bei genau diesen Themen ansetzen.

Weiter sagt Reinhardt, dass es für die Vision die Beantwortung folgender Fragestellung braucht: „Was ist das attraktive Ziel – die verheißungsvolle Zukunft – auf die das Unternehmen, die Abteilung, der Mitarbeitende zusteuern soll? Um nicht nur die Zukunft, sondern auch die Gegenwart zu gestalten, braucht es neben der Vision auch die nächsten konkreten Schritte. Diese setzen Unternehmen am besten im Denken von inkrementellen Verbesserungen.“ Der Schlüssel dafür liege in einer lösungsfokussierenden Führung.

Mehr zum Thema und weitere Impulse für eine Führung, die Kompetenzen ausbaut und Stärken stärkt, gibt es in der aktuellen Blogreihe von agateno: https://www.agateno.com/news/

Mehr Informationen zu einer nachhaltigen Organisationentwicklung und Kontakt zu agateno – explore & transform – gibt es hier: www.agateno.com

agateno – explore & transform

Digitalisierung, Globalisierung und VUCA verändern die Ansprüche an Unternehmen grundlegend – und damit an ihre Führung. Die Erfahrung zeigt, dass sich viele Unternehmen im Angesicht der disruptiven Veränderungen in einer Schockstarre befinden. Sie können weder auf die veränderten Anforderungen reagieren, noch Innovation voranbringen. Als „Transformation Partners“, „Consultants“ und „Explorers of Potential“ gestalten Eike Reinhardt und Daniel Goetz von agateno seit über 10 Jahren mit ihren Kunden – größere nationale wie auch internationale Unternehmen – Veränderungsprozesse und bringen sie zum Erfolg. Der wirkungsvollste Hebel für Potenziale ist dabei der wertschätzende Austausch auf Augenhöhe. Wer Eigenverantwortung, Innovationsgeist und eine vertrauensvolle Unternehmenskultur fördern will, kann auf die Begleitung von Veränderungsprozessen, Führungskräfteentwicklung, Managementworkshops und Großgruppen-Events sowie Vorträge zum Thema Transformation von agateno setzen.

Kontakt
agateno – Eike Reinhardt & Daniel Goetz GbR
Daniel Goetz
Lehmbacher Weg 75
51109 Köln
0221-677704711
info@agateno.com
https://www.agateno.com/

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.

Pressemitteilungen

DIAGONAL Gruppe: Wachstum mit Wissen, Qualität und Digitalisierung!

Christian Davids möchte die Internationalisierung in einer vernetzten Welt mit Ideen und digitalen denken forcieren.

Ein Schritt nach oben! Christian Davids ist aus der Organisation der DIAGONAL Gruppe heraus zum Prokuristen ernannt worden. Damit wird die notwendige Struktur geschaffen, um erfolgreicher, stärker und fähiger die Zukunft zu gestalten. Christian Davids hat eine Schlüsselfunktion, weiß Inhaber Philipp Kadel: „Christian Davids ist seit über 20 Jahren ein erfahrener Experte rund um das Thema Payment, Marketing und Vertrieb. Wir setzen mit ihm den Grundstein, um das Kerngeschäft zu stärken und die Internationalisierung der DIAGONAL Gruppe voranzutreiben.“

Die DIAGONAL Gruppe ist seit über 25 Jahren ein führender internationaler Finanzdienstleister mit einem Schwerpunkt im Mahnwesen und das Inkasso- und Forderungsmanagement. In der Branche ist die DIAGONAL Gruppe als eine etablierte Marke. „Ich möchte die Flexibilität sowie Qualität unserer präzisen Dienstleistungen noch deutlicher herausstellen. Die Digitalisierung wird in Zukunft den Wettbewerb forcieren. Auf diese viele Herausforderungen freue ich mich.“ Christian Davids setzt den Fokus der DIAGONAL Gruppe auf Wissen, Innovation und Digitalisierung. Es ist ein kontinuierlicher Optimierungsprozess, der im globalen Wettbewerb wichtig ist. „Diese Aufgaben bestimmen langfristig unseren Marktwert. Wissen ist ein Marktwert, um hier einen großen Fußabdruck zu hinterlassen.“

In den kommenden drei Jahren wird die DIAGONAL Gruppe als ein inhabergeführtes und konzernunabhängiges Unternehmen rund eine Million Euro in Technik und neue Geschäftsfelder investieren: „Da steckt eine Menge Substanz drin. Mit dem Ausbau von modernen und leistungsstarken IT-Systemen, Data Analytics und künstlicher Intelligenz fördern wir unser Wachstum in einer vernetzten Welt „, beschreibt Christian Davids wichtige Stellschrauben für die DIAGONAL Gruppe. Innovationen und Digital zu denken, bedeutet wertschöpfend zu denken. Die Veränderungen und die neuen Potenziale stellen für Christian Davids „eine besondere Chance dar, wenn sich Unternehmen mit den Bedürfnissen des Marktes und der Kunden auseinandersetzen.“

Die DIAGONAL Gruppe ist ein Familienunternehmen, seit über 25 Jahren bodenständig in Buchholz beheimatet, mit einer Familienkultur und der Verbindung von traditionellen Werten. Wir sind einer der größten konzernunabhängigen Dienstleister für ein erfolgreiches Inkasso und Forderungsmanagement. Unsere Auftraggeber sind Unternehmen aus Handel, Industrie, Verlage, Kommunen, Telekommunikation, HealthCare, Start-ups, Gaming und Teleshopping – national und international.

Mit dem Einsatz von modernen und leistungsstarken IT-Systemen, Data Analytics und künstlicher Intelligenz steht die DIAGONAL Gruppe für herausragende Kompetenz, um maßgeschneiderte Anforderungen für jeden Auftraggeber zu erfüllen und Massen-Volumen erfolgreich zu verarbeiten. „Moving things forward and doing better“ ist für die Mitarbeiter ein gemeinsames Leitbild und individueller Anspruch zugleich.

Firmenkontakt
diagonal inkasso gmbh
Christian Davids
Bremer Straße 11
21244 Buchholz i.d. Nordheide
04181 – 3000 – 0
04181 – 3000 – 33
info@diagonal.eu
https://diagonal.eu/

Pressekontakt
MIKUNET GmbH
Michael Kudal
Goernestrasse 4
20249 Hamburg
040 – 413 037 71
presse@mikunet.de
https://mikunet.de/

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.

Pressemitteilungen

agateno über Neuroleadership und hirngerechte Führung

Wer als Führungskraft die fünf neurobiologischen Grundbedürfnisse berücksichtigt, kann Leistungsbereitschaft fördern und Stress wie Unsicherheit reduzieren

Führung sieht sich heute mit anderen Herausforderungen konfrontiert, als das noch vor gut zehn Jahren der Fall war: „Delegation und Koordination weichen Motivation und Beziehungsmanagement als Fokus der Führungsarbeit – denn nur so kann Führung den neurobiologischen Grundbedürfnissen gerecht werden. Und nur dann sind Menschen aus sich selbst heraus motiviert, ihr volles Potenzial auszuschöpfen“, erklärt Daniel Goetz von agateno. Wer den traditionellen Führungsstil in seinem Unternehmen hin zu einem modernen Neuroleadership entwickeln möchte, hat mit agateno – explore & transform – die Experten für Organisationsentwicklung an seiner Seite.

Schon seit vielen Jahren bekannt, nun aber durch die Neurowissenschaften schwarz auf weiß belegt: „Komplexe, kognitive Denkprozesse werden vom Neocortex ermöglicht. Dieser wiederum ist mit demjenigen Teil des menschlichen Gehirns verknüpft, der für die Steuerung von Emotionen zuständig ist. Um effizient arbeiten zu können, braucht es also eine Führung, die die Emotionen der Mitarbeitenden miteinbezieht“, betont Eike Reinhardt. Gemeinsam mit Daniel Goetz ist er als Transformationspartner und Potenzialentwickler für Unternehmen tätig, die eine Führung etablieren möchten, die auch in agilen Zeiten wirksam ist und das Gemeinwohl des Unternehmens im Blick behält.

Status ist ein zentrales Grundbedürfnis, das durch Neuroleadership erfüllt wird. „Wenn Menschen Wertschätzung erfahren, sich anerkannt und gesehen fühlen, dann fühlen sie sich stark und handlungsfähig. Tritt das Gegenteil ein, werden hingegen Schwäche und Hilflosigkeit ausgelöst. Keine guten Voraussetzungen für motiviertes und sinnhaftes Arbeiten – gerade in Zeiten, in denen die Unsicherheiten der Mitarbeitenden bedingt durch einen volatilen Markt und disruptive Technologien ohnehin an der Tagesordnung sind“, hebt Reinhardt hervor. Die vier weiteren Grundbedürfnisse sind Gewissheit, Selbstwirksamkeit, Zugehörigkeit und Angemessenheit. Sind diese erfüllt, dann wird Unsicherheit entgegengewirkt, Orientierung vermittelt, Transparenz gelebt und Mitarbeitende werden aktiv eingebunden.

Die definierten Bedürfnisse basieren auf dem SCARF-Modell von Rock/Schwarz und der Konsistenztheorie von Klaus Grawe und wurden von Prof. Gerald Hüther um das Bedürfnis des Wachstums ergänzt. „Wir möchten betonen, dass Neuroleadership auch die wichtige Kernaufgabe von Führung unterstützt: das Managen von Beziehungen. Für uns einer der wichtigsten Hebel für Unternehmenspotenzial und Zukunftssicherheit“, schließt Goetz.

Wer mehr zu Führung und ihren Herausforderungen in Zeiten von VUCA und Digitalisierung erfahren möchte, wird in der aktuellen Blogreihe von agateno fündig unter: https://www.agateno.com/news/

Mehr Informationen zu einer nachhaltigen Organisationentwicklung und Kontakt zu agateno – explore & transform – gibt es hier: www.agateno.com

agateno – explore & transform

Digitalisierung, Globalisierung und VUCA verändern die Ansprüche an Unternehmen grundlegend – und damit an ihre Führung. Die Erfahrung zeigt, dass sich viele Unternehmen im Angesicht der disruptiven Veränderungen in einer Schockstarre befinden. Sie können weder auf die veränderten Anforderungen reagieren, noch Innovation voranbringen. Als „Transformation Partners“, „Consultants“ und „Explorers of Potential“ gestalten Eike Reinhardt und Daniel Goetz von agateno seit über 10 Jahren mit ihren Kunden – größere nationale wie auch internationale Unternehmen – Veränderungsprozesse und bringen sie zum Erfolg. Der wirkungsvollste Hebel für Potenziale ist dabei der wertschätzende Austausch auf Augenhöhe. Wer Eigenverantwortung, Innovationsgeist und eine vertrauensvolle Unternehmenskultur fördern will, kann auf die Begleitung von Veränderungsprozessen, Führungskräfteentwicklung, Managementworkshops und Großgruppen-Events sowie Vorträge zum Thema Transformation von agateno setzen.

Kontakt
agateno – Eike Reinhardt & Daniel Goetz GbR
Daniel Goetz
Lehmbacher Weg 75
51109 Köln
0221-677704711
info@agateno.com
https://www.agateno.com/

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.

Pressemitteilungen

ONE.CON 2019: SAP Industry Community zeigt wegweisende S/4HANA-Pionierprojekte

Kundenkongress gibt exklusive Einblicke in die Projektrealität

Heidelberg, 15. Mai 2019 – cbs Corporate Business Solutions lädt ein zur zweiten Auflage seines Kundenkongresses. Die ONE.CON 2019 bringt erneut die SAP Industry Community zusammen. Transforming Global Corporate Businesses on SAP S/4HANA – unter diesem Motto steht die Veranstaltung der Heidelberger Unternehmensberatung am 21. und 22. Mai in Heidelberg. Auf dem Event treffen sich SAP-Kunden, große und mittelgroße Konzerne der internationalen Industrie, Weltmarktführer und Hidden Champions. CIOs, IT-Manager, Technologie-Experten und SAP-Verantwortliche zeigen dabei reale Projekte aus ihren Unternehmen. Zentrales Thema: Die ONE Global Corporation on SAP S/4HANA, eine digitale Business Plattform mit lückenlos integrierten End-to-End-Geschäftsprozessen als Zielbild vieler Kunden. Tagungsort der Veranstaltung ist die Print Media Academy, gegenüber vom Heidelberger Hauptbahnhof.

CIO Harald Dörnbach vom Heiztechnik-Konzern Viessmann wird in seiner Keynote exklusiv über die weltweit größte S/4HANA-Migration (Big Bang Go-Live) in der produzierenden Industrie berichten. Insgesamt wurden bei dem Pionierprojekt innovative Prozesse in 190 Buchungskreisen weltweit implementiert und 25 Milliarden Datensätze transferiert. Das Projekt wurde in Rekordzeit abgeschlossen.

cbs zeigt smart Portfolio für High Speed Migration nach S/4HANA
Darüber hinaus berichtet das Technologieunternehmen Schott über seine Projekterfahrungen mit dem One-Step-Ansatz für neue Finanz- und Logistikprozesse in S/4. Die Verantwortlichen von MAN Energy Solutions erläutern, wie sie sich auf den S/4-Umstieg vorbereitet haben und geben Einblicke in das laufende Projekt. Weitere namhafte, internationale Industriefirmen wie Dürr, Kuka, Wacker Neuson, B. Braun, Grünenthal, Trumpf und Putzmeister werden über aktuelle Projekte referieren. Weitere Themen drehen sich um die Digitale Transformation in Produktion, Vertrieb, Service und Supply Chain. Hinzu kommen spannende Vorträge im Bereich Digital Innovations wie „Kundenbeziehungen mit der CRM-Suite SAP C/4HANA“, „Agile Enterprise Cloud“ und „Digital Now – auf der Überholspur zum intelligenten Unternehmen“.

cbs präsentiert auf der ONE.CON 2019 auch seinen einzigartigen smart Ansatz für den maßgeschneiderten Weg nach S/4HANA mit High Speed, maximaler Wertschöpfung und ohne technische Restriktionen. Beim cbs smart Approach können bestehende Ansätze veredelt oder im individuellen Mix aus Green- und Brownfield kombiniert werden.
Weitere Informationen zum Kongress inklusive Ticketbestellung unter www.cbs-onecon.com

Das Ziel großer Industrieunternehmen sind digitale Geschäftsprozesse auf einer globalen Lösungsplattform. Die internationale Unternehmensberatung cbs Corporate Business Solutions ist der Schlüssel für diese Vision.

Die Prozessberater und SAP-Spezialisten unterstützen internationale Konzerne und Hidden Champions umfassend und weltweit. Mit marktführender Expertise verbinden sie digitale Transformation und Globalisierung.

cbs gehört zur Materna-Gruppe und beschäftigt 500 Mitarbeiter. Firmensitz ist Heidelberg. Unterstützt durch ein starkes Partnernetz realisiert cbs erfolgreiche Großprojekte und kundennahe Lösungen rund um den Globus.

Firmenkontakt
cbs Corporate Business Solutions Unternehmensberatung GmbH
Erik Wegener
Rudolf-Diesel-Str. 9
69115 Heidelberg
+49 (62 21) 33 04-0
+49 (62 21) 33 04-200
erik.wegener@cbs-consulting.de
http://www.cbs-consulting.com

Pressekontakt
Donner & Doria Public Relations GmbH
Oliver Stroh
Bergheimer Straße 104
69126 Heidelberg
+49 (0)6221 43550-13
+49 (0)6221 43550-99
oliver.stroh@donner-doria.de
http://www.donner-doria.de

Bildquelle: cbs Corporate Business Solutions GmbH

Pressemitteilungen

Beziehungsmanagement: Die Kernaufgabe von Leadership heute

In komplexeren Businesslandschaften hat sich das Managen von Beziehungen als neuer Führungsschwerpunkt herausgestellt, wissen Eike Reinhard und Daniel Goetz von agateno

Führung lässt sich in drei Kernaufgaben untergliedern: in die Aufgabe des Kopfes, der Hand und des Herzens. Die ersten beiden Aspekte werden aufgrund von Automatisierung und Künstlicher Intelligenz vermehrt outgesourct. „Das hat zur Folge, dass sich der dritte Aspekt von Führung zur Kernaufgabe von „Leadership of the Future“ entwickelt hat“, erklärt Eike Reinhardt von agateno. Als Transformation Partners, Consultants und Explorers of Potential bieten er und Daniel Goetz nachhaltige Organisationsentwicklung.

Maschinen und Roboter, die eigenverantwortlich die manuelle Arbeit von Menschen übernehmen, sind heute keine Seltenheit mehr. Und auch die kognitiven Leistungen der Arbeitskräfte können zunehmend von Technologie und Weiterentwicklung übernommen werden. „Die Arbeit des Herzens jedoch bleibt bei uns Menschen. Früher noch von herausragenden Fachkenntnissen geprägt, ist der Fokus dieser Führungskernaufgabe heute ein anderer: Beziehungen zu managen wird zur zentralen Aufgabe der Führungskraft“, ergänzt Daniel Goetz.

In Konsequenz verändere sich dadurch auch die notwendige Kompetenz einer Führungskraft. Als Menschen-Verbinder, Beziehungs-Kitter oder auch Enabler ist es heute die Verantwortung einer Führungskraft, Ressourcen, Stärken und Talente der Mitarbeiter zu erkennen und einzusetzen. „Sodass am Ende im gesamten Team oder der Abteilung eine gesunde Spannung entsteht, die Voraussetzung für wertschöpfende Kollaboration ist“, sagt Goetz weiter. Demnach nehme das Miteinander im Unternehmen eine vorantreibende Funktion für Erfolg ein.

Besonders in einer Zeit, die von Mehrdeutigkeit und Komplexität geprägt ist, werden veraltete Führungsideen obsolet. „Heute braucht es weniger detaillierte Pläne und Strukturen, sondern vielmehr Zuwendung und Vertrauen untereinander – vor allem aber auch in die Führungskräfte“, statuiert Reinhardt. Als Fazit halten die Experten für eine nachhaltige Organisationsentwicklung abschließend fest: „Eine Führungskraft muss Beziehungen ermöglichen und sie bei Notwendigkeit kitten können. Sie braucht die Kompetenz eines Coaches, der zuhört, Orientierung schenkt und Vertrauen gibt. So finden Mitarbeiter, wenn es im Außen komplex wird, im Inneren Stabilität und Sicherheit. Die zwei notwendigen Parameter, um heute erfolgreich zu sein.“
Wer mehr Informationen zu einer nachhaltigen Organisationentwicklung sucht, der wird auf der neuen Website von agateno – explore & transform – fündig: www.agateno.com

agateno – explore & transform

Digitalisierung, Globalisierung und VUCA verändern die Ansprüche an Unternehmen grundlegend – und damit an ihre Führung. Die Erfahrung zeigt, dass sich viele Unternehmen im Angesicht der disruptiven Veränderungen in einer Schockstarre befinden. Sie können weder auf die veränderten Anforderungen reagieren, noch Innovation voranbringen. Als „Transformation Partners“, „Consultants“ und „Explorers of Potential“ gestalten Eike Reinhardt und Daniel Goetz von agateno seit über 10 Jahren mit ihren Kunden – größere nationale wie auch internationale Unternehmen – Veränderungsprozesse und bringen sie zum Erfolg. Der wirkungsvollste Hebel für Potenziale ist dabei der wertschätzende Austausch auf Augenhöhe. Wer Eigenverantwortung, Innovationsgeist und eine vertrauensvolle Unternehmenskultur fördern will, kann auf die Begleitung von Veränderungsprozessen, Führungskräfteentwicklung, Managementworkshops und Großgruppen-Events sowie Vorträge zum Thema Transformation von agateno setzen.

Kontakt
agateno – Eike Reinhardt & Daniel Goetz GbR
Daniel Goetz
Lehmbacher Weg 75
51109 Köln
0221-677704711
info@agateno.com
https://www.agateno.com/

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.

Pressemitteilungen

Schritte einer erfolgreichen Veränderung

Die Experten für Organisationsentwicklung, Eike Reinhardt und Daniel Goetz, wissen, wie Unternehmen in Zeiten von VUCA und Agilität erfolgreich Veränderungen gestalten

VUCA, Digitalisierung, Globalisierung und neu entstehende Wertschöpfungsnetzwerke fordern Unternehmen heraus, initiieren Veränderungen und stellen Altbekanntes auf den Kopf: „Für Organisationen und ihre Mitarbeitende nehmen Komplexität und Vielschichtigkeit zu, Stabilität und Planbarkeit nehmen ab. Mehr denn je braucht es jetzt eine klare Führung, Partizipation und befähigte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter“, gibt Daniel Goetz von agateno Einblick. Gemeinsam mit Eike Reinhardt verhilft er Unternehmen dazu, selbst in disruptiven Zeiten Veränderungen zum Erfolg zu bringen.

Die Veränderungen, die am Markt und innerhalb des Unternehmens anstehen, werden begleitet von einem verschärften Wettbewerb und weiter steigendem Kostendruck. „Was früher unter dem Deckmantel „order and command“ noch funktionierte, kann heutigen, agilen, schnelllebigen Anforderungen nicht mehr gerecht werden. Es braucht ein neues Führungsverständnis und eine neue Art der Zusammenarbeit“, hebt Eike Reinhardt hervor. Als erfahrene Transformationspartner wissen die Experten von agateno genau, auf was es jetzt ankommt und bieten die Begleitung von Veränderungsprozessen, die Entwicklung der Führungskräfte und Managementworkshops an.

Doch mit dem Erlernen von neuen Methoden und mit dem Etablieren von neuen Prozessen sei es noch nicht getan: „Ein modernes Führungsverständnis benötigt ein anderes Mindset, welches nicht auf die klassischen Werte disziplinarischer Verantwortung und Hierarchie beschränkt ist“, erklärt Reinhardt weiter. Nur wenn sich Führung in agilen Zeiten in Richtung Selbstverantwortung und Flexibilität entwickelt, hat sie eine Chance, Mitarbeitende für Agilität und immer wieder neue Herausforderungen zu mobilisieren.

„Wer den Mut hat, sich auf dieses neue Führungsterrain einzulassen, kann sich an den folgenden drei Schritten orientieren: Als erstes muss in der Führungsriege ein klares gemeinsames Verständnis vorherrschen. Nur so kann eine Führungsmannschaft aufzeigen, was sie will und in welche Richtung es für das Unternehmen und die Mitarbeitenden geht. Anschließend braucht es die Partizipation der Menschen im Unternehmen, denn keine Veränderung lässt sich ohne die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter gestalten. Abschließend ist es wichtig, dass die Menschen im Unternehmen für die Veränderungen befähigt werden“, fügt Daniel Goetz hinzu.

Wer mehr Informationen zu einer nachhaltigen Organisationentwicklung sucht, der wird auf der neuen Website von agateno – explore & transform – fündig: www.agateno.com

agateno – explore & transform

Digitalisierung, Globalisierung und VUCA verändern die Ansprüche an Unternehmen grundlegend – und damit an ihre Führung. Die Erfahrung zeigt, dass sich viele Unternehmen im Angesicht der disruptiven Veränderungen in einer Schockstarre befinden. Sie können weder auf die veränderten Anforderungen reagieren, noch Innovation voranbringen. Als „transformation partners“, „consultants“ und „explorers of potential“ gestalten Eike Reinhardt und Daniel Goetz von agateno seit 10 Jahren mit ihren Kunden – größere nationale wie auch internationale Unternehmen – Veränderungsprozesse und bringen sie zum Erfolg. Der wirkungsvollste Hebel für Potenziale ist dabei der wertschätzende Austausch auf Augenhöhe. Wer Eigenverantwortung, Innovationsgeist und eine vertrauensvolle Unternehmenskultur fördern will, kann auf die Begleitung von Veränderungsprozessen, Führungskräfteentwicklung, Managementworkshops und Großgruppen-Events sowie Vorträge zum Thema Transformation von agateno setzen.

Kontakt
agateno – Eike Reinhardt & Daniel Goetz GbR
Daniel Goetz
Lehmbacher Weg 75
51109 Köln
0221-677704711
info@agateno.com
https://www.agateno.com/

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.

Pressemitteilungen

Business Center und Globalisierung

Die Globalisierung bringt viele Vor- und Nachteile mit sich. Die ganze Welt ist stärker vernetzt. Es ist einfacher zwischen Ländern Geschäftsbeziehungen aufzubauen, ins Ausland zu ziehen, Kontakte zu pflegen und Waren aus aller Welt zu beziehen. Mit der zunehmenden Transparenz steigt jedoch auch der Konkurrenzkampf. Warum Waren aus der Schweiz kaufen, wenn man sie günstiger aus den USA bekommt? Um stets konkurrenzfähig zu bleiben, müssen sich Unternehmen kontinuierlich weiterentwickeln und den wirtschaftlichen Voraussetzungen anpassen. Auch als Dienstleister muss man sich dem Wandel und der geforderten Flexibilität anpassen, so Rieta de Soet, Geschäftsführerin der De Soet Consulting GmbH in Zug, Schweiz.

Arbeits- und Geschäftsprozesse müssen immer dynamischer werden, d. h. es kann oft von Vorteil sein mit anderen Unternehmen eine Kooperation zu starten. So kann man ohne große Kosten und Mühen seine Reichweite verbessern. Dies spielt auch eine wichtige Rolle in Sachen „Räumlichkeit“. Denn Kunden bevorzugen nach wie vor Unternehmen die sich in ihrer Nähe befinden, so Fabian de Soet. Durch Kooperationspartner gewinnt man also weltweite „Außenstellen“.

Das Thema Nachhaltigkeit, welches immer mehr an Bedeutung gewinnt, macht auch vor der Wirtschaft keinen Halt. Die vier Komponenten Ökologie, Ökonomie, Raum und Soziales sind verschiedene, wichtige Bereiche eines Unternehmens, welche ein Business Center ohne Probleme miteinander vereinbaren kann, so Rieta de Soet.

In der De Soet Consulting kommen viele verschiedene Unternehmen zusammen und teilen sich ein Business Center. So können sich die Unternehmer untereinander vernetzen und weiter helfen, es werden Strom, Platz und Wasser gespart im Vergleich zu herkömmlichen Büros. Und man kann sich jederzeit in ein Büro an einem anderen Standort einmieten, egal ob für ein paar Stunden oder für mehrere Wochen und sogar Jahre. Die De Soet Consulting Business Center helfen einem Unternehmen, sich schnellstmöglich an neue Situationen zu gewöhnen.

De Soet Consulting ist eine Beratungsgesellschaft mit einem Team von Betriebswirten, Steuerberatern, Marketing- und Unternehmensberatern, die über eine 20-jährige Beratungserfahrung verfügen. De Soet Consulting betreut weltweit in Amerika, Asien und Europa Kunden, die ihren bisherigen Standort verlagern oder eine neue Firma gründen wollen. De Soet Consulting bietet Komplettlösungen für Unternehmen an, die ihren Standort verlegen oder einen neuen Standort gründen wollen.

Kontakt
De Soet Consulting
Rieta Vanessa
Gubelstrasse 12
6300 Zug
0041 41 560 36 00
pr@news-channel.ch
http://www.desoet.ch

Pressemitteilungen

Nachhaltige Organisationsentwicklung mit agateno

Eike Reinhardt und Daniel Goetz von agateno sind die Experten, wenn es in agilen und digitalen Zeiten um Transformation und nachhaltige Organisationsentwicklung geht

Digitalisierung, Globalisierung und VUCA verändern die Ansprüche an Unternehmen grundlegend – und damit an ihre Führung. „In unserer Arbeit erleben wir, dass Unternehmen aufgrund der disruptiven Veränderungen in eine Art Schockstarre verfallen. Diesen Unternehmen gelingt es nur schwer, auf die steigenden Anforderungen schnell genug zu reagieren, Innovationen voranzutreiben und zukunftsfähig zu bleiben“, erklärt Eike Reinhardt von agateno die herausfordernden Umstände, die Digitalisierung und Globalisierung mit sich bringen.

Wer sich aus diesem Zustand befreien will, seinen Mitarbeitern Handlungsfähigkeit und Orientierung schenken und das Unternehmen durch unsichere Zeiten führen möchte, muss offen für den Wandel werden. „Das gelingt über eine Führung, die Veränderungen anstößt, unternehmensinternes Potenzial aufdeckt und die eigene Entwicklung aktiv vorantreibt“, fügt Daniel Goetz hinzu und appelliert an Unternehmen, den Wandel nicht länger als Bedrohung, sondern als Chance zu betrachten.

Als „transformation partners“, „consultants“ und „explorers of potential“ gestalten sie seit zehn Jahren mit ihren Kunden – größere nationale wie auch internationale Unternehmen – Veränderungsprozesse und bringen sie zum Erfolg. „Für uns stellt dabei der wertschätzende Austausch auf Augenhöhe den wirkungsvollsten Hebel für Potenziale dar“, sagt Reinhardt. Wer Eigenverantwortung, Innovationsgeist und eine vertrauensvolle Unternehmenskultur fördert, wird sich mit seiner Organisation aktuellen und künftigen Herausforderungen besser stellen können.

Die Wirkungsfelder von agateno sind: Begleitung von Veränderungsprozessen, Führungskräfteentwicklung, Managementworkshops und Großgruppen-Events mit hunderten von Teilnehmenden sowie Vorträge zum Thema Transformation. Goetz betont abschließend: „Uns ist keine Veränderung fremd – und weil für uns der Erfolg Ihrer Organisationsentwicklung im Fokus steht, stellen wir stets unser gesamtes Know-how zur Verfügung, bringen unser kompetentes Netzwerk ein und arbeiten mit Ihnen in Co-Kreation. Unser Versprechen: So können Sie Ihr Unternehmen in eine erfolgreiche und starke Zukunft steuern.“

Mehr Informationen und Kontakt zu agateno – explore & transform – finden Sie auf der neuen Website unter: www.agateno.com

agateno – explore & transform

Digitalisierung, Globalisierung und VUCA verändern die Ansprüche an Unternehmen grundlegend – und damit an ihre Führung. Die Erfahrung zeigt, dass sich viele Unternehmen im Angesicht der disruptiven Veränderungen in einer Schockstarre befinden. Sie können weder auf die veränderten Anforderungen reagieren, noch Innovation voranbringen. Als „transformation partners“, „consultants“ und „explorers of potential“ gestalten Eike Reinhardt und Daniel Goetz von agateno seit 10 Jahren mit ihren Kunden – größere nationale wie auch internationale Unternehmen – Veränderungsprozesse und bringen sie zum Erfolg. Der wirkungsvollste Hebel für Potenziale ist dabei der wertschätzende Austausch auf Augenhöhe. Wer Eigenverantwortung, Innovationsgeist und eine vertrauensvolle Unternehmenskultur fördern will, kann auf die Begleitung von Veränderungsprozessen, Führungskräfteentwicklung, Managementworkshops und Großgruppen-Events sowie Vorträge zum Thema Transformation von agateno setzen.

Kontakt
agateno – Eike Reinhardt & Daniel Goetz GbR
Daniel Goetz
Lehmbacher Weg 75
51109 Köln
0221-677704711
info@agateno.com
https://www.agateno.com/

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.