Tag Archives: Globus

Essen/Trinken

Bio kochen und genießen: Gesundes Essen direkt im Supermarkt

biofruit-Akademie präsentiert „Organic Tasting“ im Globus Köln-Marsdorf – Gourmet-Köchin präsentiert Feines aus Bio-Obst und Bio-Gemüse

Düren / Köln, 15. März 2019.
Premiere im Globus-Markt in Köln-Marsdorf. Die biofruit-Akademie geht an den Start. Die Veranstaltungsreihe der biofruit GmbH, ein Unternehmen, dass sich auf die Vermarktung von Premium Bio-Obst und exzellentem Bio-Gemüse spezialisiert hat, richtet sich direkt an die Verbraucher im Supermarkt. Diese sollen erfahren, wie vielfältig, kulinarisch wertvoll und nährstoffreich man sich mit Bio-Produkten ernähren kann. Das Unternehmen hat eigens für die Akademie eine Gourmet-Köchin engagiert. Sie zaubert Gerichte aus ökologischen Produkten, die jeder auch zuhause nachkochen kann.

Mehrere Dutzend Besucher drängten sich am Dienstag in der Obst- und Gemüse-Abteilung des Globus-Marktes, um der bekannten Gourmet-Köchin Petra Baudis-Wiedenhöfer auf die Finger zu schauen. Mehrere Gänge bereitete diese im Rahmen des „Organic Tasting“ zu, die umgehend verkostet, verzehrt und bewertet wurden. Die Rezepte gab es auch zum Mitnehmen, dazu für jeden Teilnehmer eine „Bio-Probiertüte“ mit regionalen Produkten.

„Wir möchten für Bio werben und deutlich machen, dass ökologische Ernährung edel und wertig sein kann. Bio, das ist längst nicht mehr nur schmuddelig. Ganz im Gegenteil: Wir erleben eine stark steigende Nachfrage nach Premium-Bio“, erklärt biofruit-Geschäftsführer Dirk Salentin. Sein Unternehmen beliefert nicht nur Supermärkte mit Bio-Obst und Bio-Gemüse, sondern kümmert sich auch um dessen ideale Präsentation im Markt. In vielen Märkten inszeniert biofruit sogar als Shop-in-Shop-Lösung eine eigene Bio-Welt. Nachfrage und Umsatz haben sich so mancherorts vervielfacht. „Einkaufen wird heute immer mehr zum Erlebnis. Wer nicht zum Discounter geht, erwartet ein besonders anspruchsvolles Sortiment und eine herausragende Produktpräsentation. Das gilt umso mehr für Bio in der Frische-Abteilung“, so Salentin, der mit seiner biofruit-Akademie auch eine Brücke zwischen dem Supermarkt und dem Verbraucher bauen möchte. „Die Kunden werden anspruchsvoller. Die Erwartungen an Nachhaltigkeit und Transparenz werden größer. Informationen sind wichtig, gerade um das Vertrauen in das Label Bio zu festigen. Dieser Aufgabe müssen sich Supermärkte heute stellen“, sagt er. Eine herausragend gut sortiere Obst- und Gemüseabteilung, insbesondere mit Bio-Produkten, sei heute fast die einzige Chance, sich als Supermarkt vom Discounter abzugrenzen.

Und so hat das Organic-Tasting, das zukünftig regelmäßig in verschiedenen Supermärkten im Rheinland stattfinden soll, gleich mehrere positive Aspekte: Die Verbraucher lernen die Qualitätsunterschiede von konventioneller und Bio-Ware am eigenen Gaumen kennen, das Einkaufserlebnis wird gestärkt und wertvolle Informationen werden ausgetauscht. „Essen, das ist Leben“, weiß Dirk Salentin. Das scheinen auch die Besucher des „Organic Tasting“ so zu sehen, denn die Reaktionen waren durchweg positiv. „Bio müsse einen höheren Stellenwert bekommen“, waren sich sowohl die Besucher als auch die Veranstalter einig.

Weitere Informationen über die biofruit GmbH, die Themen Bio-Obst und Bio-Gemüse, den Lebensmitteleinzelhandel, Bio in der Gastronomie sowie Category-Management, Produktinszenierung, Produktpräsentation und Verkostung gibt es unter www.biofruit.de

Bio me. Bio perfekt inszeniert.
biofruit setzt Maßstäbe im Premium-Bio-Segment.

Die biofruit GmbH ist das führende Unternehmen für die Vermarktung von Premium-Bioprodukten: von besten Lebensmitteln aus exklusiver ökologischer Erzeugung. Die biofruit GmbH garantiert, dass spritzig frisches Bio-Obst und Bio-Gemüse mit imposanten Aromen in überwältigender Vielfalt ideal im Handel präsentiert und inszeniert werden kann.

Ein über Jahre entstandenes und intensiv gepflegtes Netzwerk von Handelspartnern und Produzenten, persönliche Kontakte direkt zu den Erzeugern und eine Eigenproduktion stellen sicher, dass die biofruit GmbH qualitativ äußerst hochwertige Ware zu erstaunlich günstigen Beschaffungspreisen anbieten kann. Dies eröffnet den biofruit-Kunden neue Wege: eine überragende Position im Wettbewerb sowie unschlagbare Konditionen im Verkauf an den anspruchsvollen Endkunden.

Die biofruit GmbH überwacht vom Saatgut über die Produktion bis hin zur Logistik und zum verpackten oder losen Endprodukt im Handel die gesamte Wertschöpfungskette lückenlos und streng. Das Ergebnis: vollständig rückstandsfreie, gesunde Ware, delikat, aromatisch und ansprechend, wie nur die Natur sie hervorbringen kann.

Die biofruit-Firmenphilosophie bezieht sich nicht nur auf die Produktqualität und die Sorgfalt in der Überwachung der Wertschöpfung. biofruit-Kunden schätzen auch die Beratungskompetenz von biofruit hinsichtlich Category-Management, Produktinszenierung, Produktpräsentation und Verkostung. So gelingt, was nicht nur der inhabergeführte mittelständische Lebensmitteleinzelhandel schätzt, sondern auch die großen Supermarktketten wünschen: zukunftssichere Konzepte und deren Umsetzung in der Vermarktung von Premium-Bio-Produkten.

Einzigartig ist das Commitment der biofruit GmbH: höchste Verpflichtung gegenüber Erzeugern und Handelspartnern, individuelle und flexible Lösungen sowie intensives persönliches Engagement. Das Resultat: Premium-Bioprodukte, die neue Maßstäbe setzen, verlässliche Handelsbeziehungen und erfrischende Konzepte für eine hohe Kundenbindung an die biofruit-Eigenmarken sowie höchste Aufmerksamkeit und belebende Kaufanreize für den Konsumenten. Für biofruit ist Verlässlichkeit das oberste Gebot, die sich in einer erlebbaren Sorgfalt ausdrückt – im Umgang mit der Natur, mit Lebensmitteln, mit Handelspartnern und dem Konsumenten, der das beste Bio-Obst und Bio-Gemüse erwerben kann, was auf dem Markt zu bekommen ist – köstlich, fein, edel und verantwortungsbewusst produziert für maximalen Genuss.

Weitere Informationen unter www.biofruit.de

Firmenkontakt
biofruit GmbH
Dirk Salentin
Am Langen Graben 5
52353 Düren
+49 2421 6935417
+49 2421 6935418
info@biofruit.de
http://www.biofruit.de

Pressekontakt
Al-Omary Medien-Management & Consulting Group
Falk S. Al-Omary
Obergraben 11
57072 Siegen
+49 271 3032902
presse@spreeforum.com
http://www.al-omary.de

Bildquelle: Stephanie Spithaler-Erdem

Pressemitteilungen

Freischwebender Globus von infactory

Auf dem Tisch die Erdkugel schweben lassen

Freischwebender Globus von infactory

infactory – Freischwebender Globus mit beleuchteter Magnet-Schwebebasis, Ø 14 cm, www.pearl.de

Der Schwerkraft ein Schnippchen schlagen: Der Globus von infactory schwebt frei in der Luft. So
sorgt man für einen echten Hingucker auf dem Schreibtisch, im Schaufenster und in einer Vitrine.

Die Macht der Physik nutzen: Ein starkes Magnet-System hält den Globus ein paar Zentimeter
über der Basis in der Schwebe. Er bleibt auch in der Luft, wenn man mit der Hand darunter
herfährt!

Die Welt aus den Angeln heben: Einfach dem Globus einen kleinen Anstoß geben. Schon dreht er
sich, ohne anzuhalten. Der Globus lässt sich auch in die Hand nehmen. Dank detaillierter Karte
lernen kleine und große Entdecker die Welt kennen.

– Globus mit Magnet-Schwebesystem und Beleuchtung
– Hingucker auf Schreibtisch, in Regal, Vitrine, auf TV-Bord u.v.m.
– Detaillierter Globus mit Ø 14 cm (englische Beschriftung)
– Schwebt scheinbar magisch in der Luft: dank elektromagnetischer Basis
– Blaue LED-Beleuchtung für Schwebebasis per Touch-Taste ein- und ausschaltbar
– Stromversorgung: 230-Volt-Netzteil (Kabellänge: 180 cm)
– Maße Schwebebasis (Ø x H): 150 x 50 mm
– Gewicht Globus: 270 g, Schwebebasis: 840 g
– Globus inklusive Schwebebasis, Netzteil und deutscher Anleitung

Preis: 79,90 EUR statt empfohlenem Herstellerpreis von 129,90 EUR
Bestell-Nr. NX-7722-625
Produktlink: https://www.pearl.de/a-NX7722-3331.shtml

Die PEARL.GmbH aus Buggingen ist das umsatzstärkste Unternehmen eines internationalen Technologie-Konzerns. Ihr Schwerpunkt ist der Distanzhandel von Hightech-, Haushalts- und Lifestyle-Produkten.
Mit mehr als 13 Millionen Kunden, 10 Millionen gedruckten Katalogen pro Jahr, einer täglichen Versandkapazität von bis zu 110.000 Paketen – alleine in Deutschland – und Versandhaus-Niederlassungen in Österreich sowie Schwesterfirmen in der Schweiz, Frankreich und über eine Onlinevermarktungsfirma in China gehört PEARL zu den größten Versandhäusern für Neuheiten aus dem Technologie-Bereich. Zwei große Versandlager und Spezial-Versandzentren in Nordhessen und Südniedersachsen ermöglichen aus der Mitte Deutschlands eine schnelle Belieferung der Kunden. Eigene Ladengeschäfte in vielen europäischen Großstädten und ein Teleshopping-Unternehmen mit großer Reichweite in Europa unterstreichen diesen Anspruch. In Deutschland umfasst das Sortiment von PEARL über 16.000 Produkte und über 100 bekannte Marken wie z.B. VisorTech, Rosenstein & Söhne, newgen medicals und Royal Gardineer. Dank ihrer äußerst engen Kooperation mit internationalen Großherstellern und Entwicklungsfirmen hat PEARL.GmbH einen starken Einfluss auf die Neuentwicklung und kontinuierliche Optimierung von Produkten ( www.pearl.de).

Kontakt
PEARL.GmbH
Heiko Loy
PEARL-Straße 1-3
79426 Buggingen
07631-360-417
presse@pearl.de
http://www.pearl.de

Pressemitteilungen

Stibo Systems realisiert erneut MDM-Plattform STEP im Retail

Stibo Systems realisiert erneut MDM-Plattform STEP im Retail

Der Handelskonzern Globus setzt für seine Stammdaten die MDM-Plattform STEP ein. (Bildquelle: @Globus)

Stibo Systems , marktführender Anbieter von Master Data Management-Lösungen, realisiert gemeinsam mit seinem Partner foryouandyourcustomers die Implementierung der Master Data Management Lösung STEP für die im Saarland ansässigen Globus SB-Warenhäuser. Deutschlandweit betreibt das, vor rund 190 Jahren gegründete Unternehmen Globus 46 SB-Warenhäuser, hinzukommen 26 Hypermärkte in Russland und Tschechien.

Mit der Einführung der MDM-Plattform von Stibo Systems hat es sich Globus zum Ziel gesetzt, seinen Kunden Informationen künftig so bedarfsgerecht wie möglich zur Verfügung zu stellen und so das Einkaufserlebnis noch positiver zu gestalten, unabhängig davon, ob die Kunden direkt im Supermarkt kaufen, im Internet stöbern oder sich mit Hilfe von gedruckten Angebotsprospekten informieren.
Zunächst gilt es, Prozesse im Sinne des Kunden zu verbessern, um so den angestrebten zusätzlichen Kundennutzen einfacher realisieren zu können. So sollen bestehende und neue Kommunikationskanäle wie beispielsweise Mobile App und Faltblatt bald schneller realisiert sowie aktueller und persönlicher ausgerichtet werden können.

Eckpunkte:

Verbesserung der Qualität von Produkt- und Kundendaten.

Gezielte Bereitstellung von umfassenden und hochwertigen Informationen für die Kunden

STEP bietet eine hohe Flexibilität bei einfacher Konfiguration (keine Programmierung notwendig).

Erfahrungen und Referenzen im gleichen Umfeld mit starker SAP-Strategie vorhanden.

Dr. Ralf Jung, Head of Multichannel Innovation, Globus SB-Warenhaus
„Innovation ist bei Globus Teil der Unternehmenskultur. Auf dem Weg zur Digitalisierung des Handels ist ein aktuelles Arbeitsfeld die Entwicklung einer ganzheitlichen und nachhaltigen Multi-Channel-Strategie. Es gilt, die damit verbundenen Systeme und Prozesse optimal auf unsere Häuser abzustimmen und konsequent an den Wünschen und Erwartungen unserer Kunden auszurichten. Mit Stibo Systems und foryouandyourcustomers haben wir für diese Aufgabe zwei wertvolle Partner gefunden.“

Stephan Müller, Geschäftsleiter foryouandyourcustomers
„Auf Basis der gemeinsam entwickelten Multichannel-Strategie implementieren wir mit und für Globus ein MDM-System, in welchem Kunden- und Produktdaten in Zukunft sehr effizient verwaltet werden. Dieses Fundament der Multichannel-Architektur bringt sehr viele neue Möglichkeiten für das Unternehmen, seine Kunden noch besser zu bedienen. Wir freuen uns, dass Globus sich für STEP entschieden hat.“

Manfred Heckt, Geschäftsführer Stibo Systems GmbH (Deutschland)
„Qualitativ hochwertige Produkt- und Kundenstammdaten sind die Basis für alle Multi- oder Omnichannel-Aktivitäten. Die flexible Multidomain-Plattform STEP von Stibo Systems bringt die Welten zusammen und gemeinsam mit unserem Partner foryouandyourcustomers bilden wir eine stabile Basis für die Multichannel-Aktivitäten von Globus.“

Über Globus1828 im saarländischen St. Wendel gegründet, gehört Globus als konzernunabhängiges Familienunternehmen zu den führenden Handelsunternehmen in Deutschland. Insgesamt betreibt die Globus Gruppe heute 46 SB- Warenhäuser, 88 Baumärkte, sieben ALPHATECC. Elektrofachmärkte, Globus Drive, fridel markt & restaurant sowie zwei Baumärkte in Luxemburg und 26 Hypermärkte in Russland und Tschechien. Gemeinsam erwirtschaften sie rund 7 Mrd. Euro Umsatz. Die Basis für diesen Erfolg bilden die rund 43.700 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Globus Gruppe, von denen rund 18.800 in den deutschen SB-Warenhäusern und mehr als 8.400 in den Globus Baumärkten beschäftigt sind. Dem Grundsatz des unternehmerischsten Unternehmens folgend fördert Globus deren Gestaltungsfreiraum und regt zu selbstverantwortlichem Handeln an. Das Verständnis des Mitarbeiters als Mitunternehmer findet seine Entsprechung u. a. in der wirtschaftlichen Beteiligung der Mitarbeiter am Unternehmen.Die SB-Warenhäuser in Deutschland führen auf einer Fläche von bis zu 10.000 Quadratmetern zwischen 50.000 und 100.000 Food- und Nonfood-Artikel. Als Lebensmittelhändler steht Globus für Frische aus Eigenproduktion und der Zusammenarbeit mit Lieferanten vor Ort. Damit unterstreicht Globus seine regionale Verbundenheit, die die Kunden neben der Fachkompetenz der Globus-Mitarbeiter besonders schätzen. Seit Jahren erhält Globus Bestnoten im jährlich erhobenen Kundenmonitor der Service Barometer AG und führt 2015 u. a. in den Kategorien „Auswahl und Angebotsvielfalt“, „Qualität Fleisch und Wurst“ sowie „Wettbewerbsvergleich Service“. Bei der Globalzufriedenheit belegen die Globus Baumärkte den 1. Platz. 2005 gründete Gesellschafter Thomas Bruch die gemeinnützige Globus-Stiftung, die 20 Prozent der Anteile an der Globus Holding hält. Die Stiftung fördert Projekte, die jungen Menschen die Augen für die eigenen Begabungen und Fähigkeiten öffnen und sie ermutigen sollen, selbstbewusst ihre Zukunft zu gestalten. Darüber hinaus leistet sie Hilfe zur Selbsthilfe für Menschen in Ländern, die Unterstützung benötigen, auf den Gebieten der Medizin und der Bildung. www.globus.de

Über foryouandyourcustomers
Für Sie und Ihre Kunden gestaltet foryouandyourcustomers attraktive Benutzererlebnisse durch konsistente Kanäle, effiziente Systeme und durchdachte Strukturen. foryouandyourcustomers berät und konzipiert mit einer integralen Sichtweise, entwickelt Produkt- und Kundeninformationssysteme, E-Commerce, Websites sowie Mobile-Lösungen und betreibt diese. Als langfristig denkender und agierender Dienstleister arbeiten wir an exzellenter Zusammenarbeit, damit wir uns und unsere Kunden sich überdurchschnittlich schnell entwickeln. In Amsterdam, Düsseldorf, Feldkirch, Frankfurt, München, Uster, Wien und Zürich stehen wir mittelständischen und größeren B2C- und B2B-Unternehmen zur Verfügung. www.foryouandyourcustomers.com,

Stibo Systems ist der weltweit führende Anbieter für Multi-Domain Master Data Management (MDM) Lösungen. Branchenführer vertrauen auf Stibo Systems bei der Verbindung von Produkt-, Kunden-, Lieferanten- und anderen Unternehmensdaten für eine kanalübergreifende Konsistenz. Dies ermöglicht Unternehmen effektivere Entscheidungen, Umsatzsteigerungen und eine Mehrwertgenerierung. In den vergangenen 30 Jahren hat Stibo Systems international führende Unternehmen dabei unterstützt, eine einzige vertrauenswürdige Quelle für strategische Informationen zu schaffen. Stibo Systems ist Teil des 1794 gegründeten Privatkonzerns Stibo A/S mit der Konzernzentrale in Aarhus, Dänemark. Weitere Informationen finden Sie auf http://www.stibosystems.de

Firmenkontakt
Stibo Systems GmbH
Hilke Diepenbruck
Caffamacherreihe 8
22172 Hamburg
+49 (0) 40 523 89 62 – 0
info@stibosystems.de
www.stibosystems.de

Pressekontakt
GAUSEMEIER PR
Sabine Gausemeier
Neuhäuser Straße 132
33102 Paderborn
05251-699880
sabine@gausemeier-pr.de
http://www.gausemeier-pr.de

Pressemitteilungen

Globus realisiert Energiestrategie mit econ solutions

Mit rund 3.000 Messstellen größte Installation von econ solutions

Globus realisiert Energiestrategie mit econ solutions

Mit der Software econ 3 analysiert Globus Energieverbrauch und -erzeugung von 46 SB-Warenhäusern. (Bildquelle: Globus)

Das Handelsunternehmen Globus hat seine Selbstbedienungs-Warenhäuser mit Messtechnik ausgerüstet, an die Auswertungssoftware econ 3 angebunden und so die größte Installation von econ solutions realisiert mit insgesamt rund 3.000 Messstellen. Globus erhielt für seine Energiestrategie den EHI-Energiemanagement Award und konnte in den ersten Märkten bereits über 20% Energie einsparen.

Das Globus Energiekonzept umfasst sowohl Energieeffizienz-Maßnahmen für die Beleuchtung, Lüftung, Klimaanlage und Heizung als auch die Eigenenergieerzeugung mit Blockheizkraftwerken (BHKW) und Photovoltaik (PV)-Anlagen. Ziel ist es, den Energieverbrauch um 20% zu reduzieren im Vergleich zum bisherigen Globus-Standard, der bereits verschiedene Effizienz-Maßnahmen beinhaltet.

Dabei setzt Globus auf die Auswertungssoftware econ 3 von econ solutions. Hier fließen alle Werte für Strom, Gas, Wärmemengen und Wasser ein, unterschiedliche Analysen und Berichte veranschaulichen die Verbräuche. Ebenso visualisiert die Software die durch die BHKW und PV-Anlagen erzeugte Energie. Das System umfasst aktuell rund 3.000 Messstellen in den 46 Globus Selbstbedienungs-Warenhäusern in Deutschland und ist damit die derzeit größte Installation von econ solutions.

Globus übertraf im 2014 neu errichteten Markt in Koblenz-Bubenheim das gesteckte Ziel sogar und konnte mit seiner Energiestrategie über 20% Energie einsparen. Das Handelsunternehmen erhielt hierfür den EHI-Energiemanagement Award 2015. Die Jury überzeugte auch der durchgehend hohe Technikstandard sowie die Übertragbarkeit des Erfolgskonzeptes auf Neubau- und Bestandsfilialen mit einer überdurchschnittlichen Größe von bis zu 10.000qm.

Über econ solutions (www.econ-solutions.de)
econ solutions plant und liefert schlüsselfertige Systeme für effektives betriebliches Energiemanagement. Nach der Analyse der Infrastruktur, der Definition von Messpunkten und der Systemdimensionierung stellt econ solutions das Energiedatenerfassungssystem \“econ\“ individuell zusammen. Die Inbetriebnahme, Schulung und bedarfsbezogene Beratung runden das Leistungsspektrum ab.
econ schafft Transparenz über alle Verbrauchsarten hinweg und liefert alle unternehmensrelevanten Kennzahlen für die Steigerung der Energieeffizienz und Prozessoptimierungen. Das System hat sich als einfach nutzbares und wirkungsvolles Instrument im Markt etabliert, Unternehmen wie ebm-papst, TRUMPF Werkzeugmaschinen, Unilever oder die aniMedica Group setzen econ bereits erfolgreich ein. econ solutions mit Sitz in Straubenhardt wurde 2010 als Tochter der international tätigen POLYRACK TECH-GROUP (www.polyrack.com) gegründet.

Firmenkontakt
econ solutions GmbH
Mike Zündel
Heinrich-Hertz-Str. 25
75334 Straubenhardt
+49 7082 7919-200
+49 7082 7919-230
presse@econ-solutions.de
http://www.econ-solutions.de

Pressekontakt
Agentur Lorenzoni GmbH, Public Relations
Christine Schulze
Landshuter Straße 29
85435 Erding
+49 8122 559170
christine@lorenzoni.de
http://www.lorenzoni.de

Pressemitteilungen

VIELFALT FÜR DEN TÄGLICHEN EINKAUF: EDENRED MACHT’S MÖGLICH!

Inhaber der Ticket Plus® Card können ab sofort auch bei Globus und denn’s Biomärkten einkaufen

(Bildquelle: © Globus SB-Warenhaus Holding GmbH & Co. KG)

Einkaufen, Shoppen, Tanken und seit kurzem auch Essen gehen: All das ist mit der Ticket Plus® Card möglich. Das Netz der Akzeptanzstellen lässt so gut wie keine Wünsche offen – auch, weil es stetig um neue attraktive Unternehmen erweitert wird. So konnte Edenred in diesem Jahr allein im Bereich Lebensmitteleinzelhandel bereits zwei weitere namhafte Partner gewinnen: Seit einigen Wochen können Karteninhaber bei Globus bargeldlos einkaufen oder tanken. Zudem ist es ab sofort auch möglich, die Karte in allen denn’s Biomärkten deutschlandweit einzusetzen.

Vielfältig einkaufen mit der Ticket Plus® Card

Inhaber der Ticket Plus® Card können ihre Gutscheinkarten seit Februar in den 46 deutschen Globus SB-Warenhäusern und an den Globus Tankstellen einsetzen. Damit ergänzt Globus sein vielfältiges Vor-Ort-Serviceangebot und ermöglicht seinen Kunden, mit der Gutscheinkarte bequem bargeldlos einzukaufen und zu tanken. Die Bezahlung mit der Ticket Plus® Card erfolgt dabei ganz einfach an der Kasse im Markt.

Das Angebot von denn’s, einem Tochterunternehmen der dennree GmbH, umfasst über 5.000 Bio- und Naturprodukte, darunter regionale Spezialitäten, täglich frisches Obst und Gemüse, eine breite Auswahl an Molkereierzeugnissen und Käse, deutsche und internationale Weine sowie Tiefkühl- und Fertiggerichte. Neben einem großen Sortiment an Haushaltsreinigern, Hygienepapieren und Tiernahrung bietet der Bio-Supermarkt auch Kosmetikartikel für Sie und Ihn. Spezielle Verkaufstheken bieten Backwaren regionaler Bäckereien aus kontrolliert biologischem Getreide.

„Wir freuen uns, Globus und denn’s als weitere wichtige Partner gewonnen zu haben. Mit den beiden Unternehmen können wir unser Angebot im Bereich Lebensmitteleinzelhandel deutlich ausbauen und den Karteninhabern nun allein in diesem Segment über 5.000 Akzeptanzpartner bieten“, kommentiert Patrick Best, Director Partner Management von Edenred Deutschland. Dominik Scheid, Geschäftsführer Marketing & Vertrieb bei Globus SB-Warenhaus, ergänzt: „Unser oberstes Ziel ist es, unseren Kunden jederzeit ein optimales Einkaufserlebnis zu ermöglichen. Dem sind wir mit der Ticket Plus® Card einen großen Schritt näher gekommen.“

Und auch Antje Müller, Verantwortliche für PR und Kommunikation bei der dennree GmbH, freut sich über die neue Bezahlmöglichkeit bei denn’s: „Durch den Einsatz der Ticket Plus® Card in unseren Märkten schaffen wir einen Anreiz, nachhaltige und regionale Produkte einzukaufen. Damit leisten wir einen wertvollen Beitrag zu einer gesunden und ökologisch korrekten Ernährung.“

Ticket Plus® Card als Zeichen der Mitarbeiteranerkennung

Rund 6.000 Unternehmen in Deutschland setzen derzeit auf die Motivationslösungen von Edenred. Die Spanne reicht hierbei von Großkonzernen über den Mittelstand bis hin zu inhabergeführten Kleinbetrieben aller Branchen. Unternehmen, die ihren Mitarbeitern besondere Anerkennung für geleistete Arbeit zukommen lassen möchten, entscheiden sich immer häufiger für die vielseitig einsetzbare Ticket Plus® Card. Sie kann im Rahmen des Steuer und Abgaben befreiten Sachbezugs in Höhe von bis zu 44 Euro eingesetzt werden.

Edenred Deutschland
Edenred ist in Deutschland der führende Anbieter von Gutscheinen und Gutscheinkarten für Mitarbeiter, Kunden und Vertriebspartner. Die Lösungen lassen persönliche Anerkennung und gezielte Belohnung wie auch nachhaltige Bindung der jeweiligen Zielgruppe zu.

Das vielfältige Leistungsspektrum reicht dabei von staatlich geförderten Arbeitgeberzuwendungen in Form von Essensgutscheinen und Gutscheinkarten bis hin zu zielgruppen- und branchenspezifischen Incentivierungsmaßnahmen für Kunden und Vertriebspartner. Edenred betreut in Deutschland rund 6.000 Kunden, über 45.000 Akzeptanzstellen und mehr als 550.000 Nutzer mit seinen Produkten.

Das Unternehmen ist in Deutschland bereits seit 1974 vertreten. 2004 übernahm Christian Aubry die Geschäftsführung von Edenred Deutschland GmbH. Das Unternehmen beschäftigt an den Standorten München, Hamburg und Wiesbaden rund 100 Mitarbeiter aus neun verschiedenen Nationen. Die Führungspositionen sind zu 50 Prozent mit Frauen besetzt. Edenred Deutschland findet 2014 wie auch 2015 Aufnahme in die Top 100-Arbeitgeber Deutschlands sowie 2015 erstmals in die 55 besten Arbeitgeber Bayerns – beides Auszeichnungen des Great Place to Work® Institutes. Edenred ist Logib-D geprüft (Lohngleichheit der Geschlechter) und hat sich den Werten der „Charta der Vielfalt“ verschrieben.

www.edenred.de
Folge Edenred Deutschland auf Twitter: @Edenred_D

Firmenkontakt
Edenred Deutschland GmbH
Barbara Gschwendtner-Mathe
Claudius-Keller-Str. 3c
81669 München
+49 (0) 89 558915 -306
barbara.gschwendtner-mathe@edenred.com
http://www.edenred.de

Pressekontakt
Maisberger GmbH
Daniela Dlauhy
Claudius-Keller-Str. 3c
81669 München
+49 (0) 89 419599 – 25
edenred@maisberger.com
http://www.maisberger.com

Essen/Trinken

SB-Warenhaus Globus in Rostock meistert alle Kategorien

Großer Preis des Mittelstandes für Kundenorientierung und soziales Engagement

SB-Warenhaus Globus in Rostock meistert alle Kategorien

Das Globus SB-Warenhaus in Rostock-Roggentin ist mit dem Großen Preis des Mittelstandes 2014 ausgezeichnet worden. In dem bundesweiten Wirtschaftswettbewerb ermittelt die Oskar-Patzelt-Stiftung die besten mittelständischen Unternehmen in einem dreistufigen Auswahlverfahren. Der Große Preis des Mittelstandes gilt als Deutschlands wichtigster Wirtschaftspreis.

Eine gesunde wirtschaftliche Entwicklung, soziale Verantwortung für die Mitarbeiter, Kundennähe und Engagement in der Region: Dies sind die Schlüssel-Kriterien beim Mittelstandspreis, die Globus als einer der wenigen Unternehmen des Lebensmitteleinzelhandels vollauf erfüllen konnte. Das moderne SB-Warenhaus-Konzept wird in Rostock-Roggentin mit Eifer umgesetzt und nach den Wünschen der Kunden ständig verbessert. Auch mit Hinblick auf die eigenen Mitarbeiter und die Nachwuchsförderung ist Globus in Rostock Vorreiter.

So verfügt der Standort seit 2008 über das Zertifikat „Beruf und Familie“, das faire Bedingungen für die 320 Mitarbeiter garantiert. Eine weitere Auszeichnung macht das Rostocker Haus bereits zum zweiten Mal in Folge zum „Top Ausbildungsbetrieb“, – nicht zuletzt weil neben der normalen Berufsausbildung auch Praktika und Stellen für Diplomarbeiten zur Verfügung stehen. Mit Erhalt des „Inklusionspreises“ 2014 dokumentiert Globus Rostock-Roggentin zudem die erfolgreiche Integration von behinderten und benachteiligten Auszubildenden.

Für den Kunden macht sich das unternehmerische Engagement beim täglichen Einkauf bemerkbar: Der Rostocker Standort der Globus-Gruppe will sich als regionaler Frische-Markt profilieren, in dem hochwertige Produkte vor Ort selbst entwickelt werden, zum Beispiel hochwertige Eiscreme oder die innovativen Globus-Marmeladen. Moderne Frische-Abteilungen wie die Salat-Bar oder die glutenfreie Meisterbäckerei unterstreichen den Anspruch an ein Vollsortiment mit regionalen und gesunden Produkten in großer Auswahl. Globus in Rostock-Roggentin bietet auf 10.000 Quadratmetern ein Lebensmittelvollsortiment von 100.000 Artikeln aus allen Bereichen.

Kundennähe wird bei Globus seit jeher groß geschrieben. So wurde das SB-Warenhaus als erstes in Mecklenburg-Vorpommern als „Markt für generationenfreundliches Einkaufen“ ausgezeichnet und rezertifiziert. Die behindertengerechte und familienfreundliche Einrichtung ist mit weiten Gängen, leicht lesbaren Schildern sowie einer Kasse ohne Süßigkeiten angelegt. Lupen, Rollstühle und behindertengerechte Umkleidekabinen sollen ein Einkaufen ohne Hindernisse ermöglichen.

Das unternehmerische Engagement für Rostock und Umgebung zeichnet sich durch zielgerichtete und innovative soziale Projekte aus: So ist der Globus-Standort als erster Lebensmitteleinzelhändler eine Kooperation mit den SOS Kinderdörfern eingegangen. Das bedeutet konkret, dass die SOS-Dorfgemeinschaft Grimmen-Hohenwieden, eine Lebens- und Arbeitsgemeinschaft für erwachsene Menschen, die Lernbeeinträchtigungen aufweisen, Globus‘ Handelspartner für Bio-Gemüse geworden ist. Auch künftig soll dies Bündnis Bestand haben, wurde jüngst doch eine von Globus gestiftete Kartoffel-Sortieranlage auf Hof Grimmen eingeweiht. Weitere soziale Förderprojekte gelten der Gewaltprävention und dem Sport. Als Sponsor der „Rostock Piranhas“ ist das Haus lokalen Eishockey-Fans schon längst wohlbekannt.

Hier in Roggentin konnte sich der Großflächenmarkt mit 10.000 Quadratmetern und 100.000 Artikeln als kundennahes und regional verankertes Unternehmen profilieren. Die konsequente Ausrichtung auf Kundenzufriedenheit, Einkaufserlebnis, Frische und Qualität lässt seit einigen Jahren frischen Wind durch den Rostocker Globus wehen.
Starker Fokus liegt auch auf dem Frischebereich: So kam die glutenfreie Meisterbäckerei hinzu, die mit eigener Eis- und Tortenproduktion sofort beim Kunden punktete. Viele der neuen Globus-Produkte, die direkt in Rostock-Roggentin produziert werden, sind für Ihre Qualität von der Deutschen Landwirtschaftsgesellschaft (DLG) ausgezeichnet worden.

Kontakt
Globus Handelshof St. Wendel GmbH & Co. KG
Herr Frank Meißler
Globusring 1
18184 Roggentin
038204-65-104
m.enkerts@globus.net
http://www.globus-rostock-roggentin.de

Pressemitteilungen

Globus Rostock-Roggentin erneut beim Mittelstandspreis dabei

Mit Engagement für die Region: Globus-SB-Warenhaus erneut nominiert für ‚Großen Preis des Mittelstandes‘

Globus Rostock-Roggentin erneut beim Mittelstandspreis dabei

Erneut ist das Globus SB-Warenhaus in Rostock-Roggentin für den Wirtschaftswettbewerb „Großer Preis des Mittelstandes“ nominiert worden. Der Preis der Oskar-Patzelt-Stiftung ermittelt die besten mittelständischen Unternehmen anhand verschiedener Kriterien in einem dreistufigen Auswahlverfahren. Eine gesunde wirtschaftliche Entwicklung, soziale Verantwortung für die Mitarbeiter und Engagement in der Region sind dabei Schlüssel-Werte, die Globus bereits beim Mittelstandspreis 2013 auszeichneten: Hier wurde das Unternehmen zum Finalisten der Region Mecklenburg-Vorpommern gewählt.

Als Mitglied der in St. Wendel beheimateten Globus-Gruppe profiliert sich der Standort Roggentin mit einem modernen SB-Warenhaus-Konzept und viel unternehmerischen Engagement auf lokaler und sozialer Ebene. So wurde Globus als erstes Unternehmen in Mecklenburg-Vorpommern als „Markt für generationenfreundliches Einkaufen“ ausgezeichnet und inzwischen auch rezertifiziert. Die behindertengerechte und familienfreundliche Einrichtung ist mit weiten Gängen, leicht lesbaren Schildern sowie einer Kasse ohne Süßigkeiten angelegt.

Die Frischebereiche, wie etwa die Meisterbäckerei, die hauseigene Metzgerei und die Eisproduktion, sind Herzstücke des SB-Warenhauses und wurden mehrfach ausgezeichnet. Obst und Gemüse kommen bevorzugt aus der Region. Moderne Ladenbau-Konzepte wie zum Beispiel die Salat- und Dessert-Bar sind Vorbilder für die Globus-SB-Märkte in Russland und Tschechien.

Viel Wert wird bei Globus auf die Förderung der eigenen Mitarbeiter und Nachwuchskräfte gelegt. 2012 erhielt das Rostocker Haus die Auszeichnung „Top Ausbildungsbetrieb“, – nicht zuletzt weil neben der normalen Berufsausbildung auch Praktika und studentische Stellen für Diplomarbeiten zur Verfügung stehen.

Gesundheitsmanagement ist ein weiteres Stichwort für das betriebliche Engagement bei Globus. Dazu zählen Angebote wie Rückenschule und Massagen, um Gesundheitsrisiken bei stehender bzw. sitzender Tätigkeit vorzubeugen. Für diesen Einsatz ist Globus in Rostock-Roggentin zuletzt für den Unternehmerpreis „Gesundheitswirtschaft Mecklenburg-Vorpommern“ nominiert worden.

Bei rund 320 Mitarbeitern wird auch das Thema „Familie und Beruf“ in größerem Umfang wahrgenommen, – ein Grund, weshalb sich Globus im regionalen Bündnis für Chancengleichheit engagiert. In einer eigenen Mitarbeiterzeitschrift informiert Globus über entsprechende Aktivitäten des Unternehmens und setzt vielfach auch nachbarschaftliche Projekte in Gang: Wie etwa die die Aktion „Gesundes Frühstück für Schüler“ oder die Kooperation mit der Football-Mannschaft „Griffins“ für Projekte zur Gewaltprävention. Mit der Nominierung zum Großen Preis des Mittelstandes sieht das Globus-Team nun die Chance, das gemeinsame Engagement auch überregional vorzustellen.

Hier in Roggentin konnte sich der Großflächenmarkt mit 10.000 Quadratmetern und 100.000 Artikeln als kundennahes und regional verankertes Unternehmen profilieren. Die konsequente Ausrichtung auf Kundenzufriedenheit, Einkaufserlebnis, Frische und Qualität lässt seit einigen Jahren frischen Wind durch den Rostocker Globus wehen.
Starker Fokus liegt auch auf dem Frischebereich: So kam die glutenfreie Meisterbäckerei hinzu, die mit eigener Eis- und Tortenproduktion sofort beim Kunden punktete. Viele der neuen Globus-Produkte, die direkt in Rostock-Roggentin produziert werden, sind für Ihre Qualität von der Deutschen Landwirtschaftsgesellschaft (DLG) ausgezeichnet worden.

Kontakt:
Globus Handelshof St. Wendel GmbH & Co. KG
Frank Meißler
Globusring 1
18184 Roggentin
038204-65-104
m.enkerts@globus.net
http://www.globus-rostock-roggentin.de

Pressemitteilungen

congstar Winteraktion: Ab heute 15 Euro Prepaid-Startguthaben sichern

Zusätzlich weiterhin mit der congstar Tombola tolle Prämien abräumen

Köln 02. Dezember 2013. So macht die kalte Jahreszeit Spaß! congstar Kunden und Interessenten profitieren jetzt von der aktuellen Winteraktion und erhalten satte 15 Euro Startguthaben beim Kauf eines congstar Prepaid Starterpakets. Das Extra gibt es für alle, die im Aktionszeitraum vom 01.12.2013 bis 31.01.2014 ihr Starterpaket im Handel bei real, Müller, dm, familia Kiel, NP oder Globus kaufen und aktivieren. Mit congstar Prepaid telefonieren Kunden für nur 9 Cent pro Minute – und das in bester D-Netz-Qualität, ganz ohne Grundgebühr oder Mindestumsatz. Eine SMS kostet ebenfalls günstige 9 Cent. Egal ob „Normaltelefonierer“, „Viel-SMS-Schreiber“ oder „Dauer-Surfer“- der congstar Prepaid Tarifbaukasten hält für jedes Bedürfnis die passende Tarifoption bereit. Zum Beispiel die congstar SMS Option 3000 und die Surf Flat Option 500 für jeweils 9,90 Euro im Monat, die flexibel zum congstar 9 Cent Tarif zu- und abgebucht werden können. Das bedeutet maximale Entscheidungsfreiheit und Flexibilität.

congstar Prepaid speziell für Smartphones
Auch Smartphone-Einsteiger und -Wenignutzer kommen mit congstar Prepaid voll auf ihre Kosten. Denn mit den Kombipaketen congstar Smart S und congstar Smart M können congstar Prepaid-Kunden bereits ab 6,99 Euro für 30 Tage telefonieren, SMS verschicken und mobil surfen. Den congstar Prepaid Smart S gibt es für 6,99 Euro pro 30 Tage. Das Angebot richtet sich besonders an Smartphone-Wenignutzer und enthält 50 Minuten Telefonie sowie 50 SMS in alle deutschen Netze. Zusätzlich ist eine Flatrate zum mobilen Surfen mit HSDPA-Speed bis zu 7,2 Mbit/s bis 100 MB inklusive. Der congstar Smart M ist ideal für Smartphone-Einsteiger und kostet 9,99 Euro für 30 Tage. Hierbei sind 100 Minuten Telefonie und 100 SMS in alle deutschen Netze sowie eine Datenflat zum mobilen Surfen mit HSDPA-Speed bis zu 7,2 Mbit/s bis 200 MB enthalten. Nach Verbrauch der Inklusiveinheiten zahlen Kunden kostengünstige 9 Cent pro Minute und SMS. Ist das High-Speed-Datenvolumen aufgebraucht, wird die Bandbreite für beide Pakete auf GPRS-Geschwindigkeit (64 Kbit/s Downlink, 16 Kbit/s Uplink) reduziert und Kunden können weiterhin innerhalb Deutschlands mobil surfen, ohne dass zusätzliche Kosten anfallen. Nach Ablauf des Abrechnungszeitraums von 30 Tagen verlängert sich das Paket automatisch, sofern ausreichend Guthaben auf dem Prepaid-Konto vorhanden ist.

congstar sagt Danke – mit tollen Prämien bei der congstar Tombola
Noch bis zum 15.01.2014 bedankt sich congstar bei seinen Prepaid-Kunden und hält bei der congstar Tombola tolle Überraschungen bereit. Jeder, der sich im Aktionszeitraum für die Tombola anmeldet und sein congstar Prepaid-Konto mit Guthaben auflädt, erhält eine Prämie. Die Prämien reichen je nach aufgeladenem Betrag von Frei-SMS/Frei-Minuten über Spielekonsolen bis hin zu attraktiven Handys. Mitmachen kann man einfach und schnell unter https://tombola.congstar.de/anmelden. Dort laden congstar Prepaid-Kunden wie gewohnt das gewünschte Prepaid-Guthaben auf, erhalten einen individuellen Prämiencode per SMS und geben ihn auf https://tombola.congstar.de ein, um direkt ihre Prämie abräumen. Zusätzlich haben alle Teilnehmer, die ihren Code im Aktionszeitraum einlösen, die Chance auf eine der Hauptprämien, darunter ein nagelneuer Fiat 500.

Weitere Informationen zu congstar Prepaid unter www.congstar.de/prepaid

Über congstar:
Der Kölner Marken-Discounter congstar bietet Mobilfunk-Produkte im Prepaid- und Postpaid-Bereich sowie DSL- und VDSL-Komplettanschlüsse und regionale Highspeed-Internet-Angebote an. Damit ist congstar Deutschlands einziger Telekommunikations-Discounter mit vollständigem Produktportfolio. Seinen Unternehmenserfolg seit dem Marktstart im Jahr 2007 verdankt congstar der Kombination aus hervorragender D-Netz-Qualität, günstigen Preisen und flexiblen Vertragslaufzeiten. Davon profitieren mittlerweile drei Millionen Kunden. congstar Produkte und Services werden regelmäßig ausgezeichnet. Focus Money verlieh congstar im März 2013 das Siegel „Fairster Mobilfunkanbieter“. Im Februar wählten Handelsblatt-Leser congstar zum „Besten Mobilfunkanbieter 2013“. Die Leser von Europas führender Fachzeitschrift für Telekommunikation connect wählten congstar 2013 bereits zum zweiten Mal in Folge zum „Mobilfunkanbieter des Jahres“. Ebenfalls den Spitzenplatz erreichte congstar beim „Kundenmonitor Deutschland 2013“ – so wie in den beiden Jahren zuvor. congstar Produkte können über www.congstar.de oder die Bestell-Hotline unter 01806 50 75 00, Montag bis Freitag von 08:00 Uhr bis 22:00 Uhr sowie Samstag von 10:00 Uhr bis 19:00 Uhr (20 Cent/Verbindung aus dem deutschen Festnetz. Aus dem Mobilfunknetz 60 Cent/Verbindung) bestellt werden. Einen Beitrag zum Umweltschutz leistet congstar durch CO2-neutrales Arbeiten am Unternehmensstandort.

Kontakt
congstar GmbH
Sonja Rometsch
Weinsbergstraße 70
50823 Köln
+49 (0) 211 / 960 817 – 82
congstar@navos.eu
http://www.congstar.de

Pressekontakt:
navos Public Dialogue Consultants GmbH
Timo Wakulat
Volmerswerther Str. 41
40221 Düsseldorf
+49 (0) 211 / 960 817 – 82
congstar@navos.eu
http://www.congstar.de/presse

Pressemitteilungen

Engagement und Kundennähe bringt Nominierung für Globus Rostock-Roggentin

Erfolgreiche Standort-Entwicklung: Globus-Markt Rostock nominiert für den Mittelstandspreis

Engagement und Kundennähe bringt Nominierung für Globus Rostock-Roggentin

Die Mitarbeiter des Globus SB-Warenhauses Rostock-Roggentin.

Als ein herausragendes Beispiel für die erfolgreiche Standort-Entwicklung im Lebensmittel-Einzelhandel geht das Globus SB-Warenhaus Rostock ins Rennen um den „Großen Preis des Mittelstandes“. Denn hier in Roggentin konnte sich der Großflächenmarkt mit 10.000 Quadratmetern und 100.000 Artikeln als kundennahes und regional verankertes Unternehmen profilieren. Die konsequente Ausrichtung auf Kundenzufriedenheit, Einkaufserlebnis, Frische und Qualität lässt seit einigen Jahren frischen Wind durch den Rostocker Globus wehen: Ein geschärftes Image, das jetzt im Rahmen des Wirtschaftswettbewerbs stolz präsentiert werden kann.

Das Modernisierungskonzept des 17 Jahre alten Standorts hat bereits kurz nach seinem Start zu kräftigem Rückenwind geführt. Zum guten Teil ein Verdienst des Geschäftsleiters Frank Meißler und der über 300 motivierten Mitarbeiter. Gemeinsam mit Kunden und externen Beratern wurde ein Konzept entwickelt, das den Standort in die Zukunft führen soll. Neue Warensortimente und logische Anordnungen waren dabei nur ein Baustein. Starker Fokus liegt auch auf dem Frischebereich: So kam die glutenfreie Meisterbäckerei hinzu, die mit eigener Eis- und Tortenproduktion sofort beim Kunden punktete. Viele der neuen Globus-Produkte, die direkt in Rostock-Roggentin produziert werden, sind für Ihre Qualität von der Deutschen Landwirtschaftsgesellschaft (DLG) ausgezeichnet worden. Außerdem setzte Globus Rostock Ideen für eine innovative Salat- und Dessert-Bar um, die innerhalb der gesamten Globus Gruppe Maßstäbe setzte.

Doch nicht nur bei Angebot und Präsentation, auch im Dialog mit dem Kunden zeigt das Team des Rostocker Globus-Marktes außergewöhnliches Engagement. So beantwortet Geschäftsleiter Meißler jede schriftliche Anfrage seiner Kunden persönlich. Kunden-Seminare und Unternehmensführungen, auch in den produzierenden Bereichen sind inzwischen selbstverständlich und sorgen für Transparenz.

Mit der Nominierung zum Mittelstandspreis rückt auch das Engagement für Mitarbeiter und die Region ins Blickfeld der Juroren. Bisher haben 56 junge Leute ihre Ausbildung in der Rostocker Betriebsstätte von Globus absolviert; in den drei letzten Jahren waren drei von ihnen unter den besten Azubis in Mecklenburg-Vorpommern! In der Stadt Rostock beteiligt sich der Markt an den Tafeln für Wohnungslose, gewährt ein Handballstipendium für einen Nachwuchsspieler von Empor Rostock und unterstützt den örtlichen Eishockey-Club die Rostock Piranhas sowie viele Aktionen mehr. In den letzten 2-3 Jahren hat das soziale Engagement des Globus SB-Warenhauses in Rostock-Roggentin noch mal deutlich zugenommen.

Als erstes Unternehmen in Mecklenburg-Vorpommern erhielt der Roggentiner Markt die Auszeichnung „Generationsfreundliches Einkaufen“.
Der Erfolg der letzten Jahre ist für die Beschäftigten eine hohe Motivation, sich weiterhin engagiert im eigenen Unternehmen einzusetzen, um die Zufriedenheit der Kunden und die Entwicklung des Unternehmens voranzutreiben.

Hier in Roggentin konnte sich der Großflächenmarkt mit 10.000 Quadratmetern und 100.000 Artikeln als kundennahes und regional verankertes Unternehmen profilieren. Die konsequente Ausrichtung auf Kundenzufriedenheit, Einkaufserlebnis, Frische und Qualität lässt seit einigen Jahren frischen Wind durch den Rostocker Globus wehen.
Starker Fokus liegt auch auf dem Frischebereich: So kam die glutenfreie Meisterbäckerei hinzu, die mit eigener Eis- und Tortenproduktion sofort beim Kunden punktete. Viele der neuen Globus-Produkte, die direkt in Rostock-Roggentin produziert werden, sind für Ihre Qualität von der Deutschen Landwirtschaftsgesellschaft (DLG) ausgezeichnet worden.

Kontakt:
Globus Handelshof St. Wendel GmbH & Co. KG
Frank Meißler
Globusring 1
18184 Roggentin
038204-65-104
m.enkerts@globus.net
http://www.globus-rostock-roggentin.de

Pressemitteilungen

Mit Airbnb rund um die Welt Silvester feiern

Mit Airbnb rund um die Welt Silvester feiern

Airbnb, Marktführer für die Vermittlung von Privatunterkünften, stellt Silvester auf der ganzen Welt vor. (Bild: Airbnb)

Hamburg, 18. Dezember 2012 – Farbenfrohe Feuerwerke, knallende Sektkorken und ausgelassene Partys: Der Silvesterabend ist für viele Menschen auf der ganzen Welt etwas Besonderes. Wie an den unterschiedlichsten Orten rund um den Globus gefeiert wird, kann man mit Airbnb ganz authentisch erleben. Der Marktführer für die Vermittlung von außergewöhnlichen privaten Unterkünften bietet die Möglichkeit, Silvester rund um die Welt so zu feiern, wie es die Einheimischen tun. So lernt man andere Traditionen, neue Kulturen und gastfreundliche Locals kennen – fast so, als würde man Freunde besuchen.

12 Uhr: Silvester in Wellington, Neuseeland
Als einer der ersten kann man das neue Jahr am anderen Ende der Welt einläuten. Wenn es bei uns noch 12 Uhr mittags im alten Jahr schlägt, knallen im neuseeländischen Wellington bereits die Sektkorken. Die passende Unterkunft zum Ausschlafen nach der Silvesternacht gibt es auf Airbnb.

14 Uhr: Silvester in Sydney, Australien
Zwei Stunden später, um 14 Uhr MEZ, geht es weiter östlich in Teilen Australiens, unter anderem in Sydney und Melbourne, weiter. In Sydney wird das neue Jahr von tausenden Feiernden von der weltbekannten Harbour Bridge aus mit einem lautstarken Countdown und Feuerwerken begrüßt.

16 Uhr: Silvester in Seoul, Südkorea
Wenn um 16 Uhr MEZ bei uns die letzten Einkäufe für die Silvesternacht gemacht werden, stoßen unter anderem die Bewohner Seouls bereits auf das neue Jahr an. Wer hier gemeinsam mit Freunden feiern möchte, findet auf Airbnb eine traditionell koreanische Unterkünfte, auch für größere Gruppen .

21 Uhr: Silvester in Dubai, Vereinigte Arabische Emirate
Drei Stunden vor Mitternacht in Deutschland ist in Dubai rund um das Burj Al Arab ein Feuerwerk der Superlative zu sehen.

0 Uhr: Silvester in Berlin, Deutschland
Eine Stunde später ist es dann endlich auch in unserer Zeitzone soweit und es heißt „Prosit Neujahr!“. Hier lässt es sich beispielsweise in Berlin am Brandenburger Tor gut ins neue Jahr feiern. Wer in dieser pulsierenden Stadt eine Unterkunft sucht, wird am besten über Airbnb fündig. Besonders hilfreich ist dabei das neue „Neighborhood-Feature“, das seit kurzem für ausgewählte Pilotstädte verfügbar ist – so auch für Berlin. Damit kann man ganz einfach Übernachtungsmöglichkeiten in bestimmten Stadtteilen nach Kategorien wie „Friedlich & Ruhig“, „Trendy“ oder „Beliebt bei Einheimischen“ finden.

1 Uhr: Silvester in Casablanca, Marokko
Um 1 Uhr MEZ sind die Deutschen bereits im neuen Jahr angekommen, in Casablanca heißt es aber erst jetzt „Sana Saiida“. Bei angenehmen 20 Grad kann man entweder in der Königsstadt bleiben oder bei einem Lagerfeuer in den Sanddünen der Sahara ins neue Jahr rutschen.

4 Uhr: Silvester in Rio de Janeiro, Brasilien
Lateinamerikanische Rhythmen und Partystimmung pur kann man um 4 Uhr MEZ in Rio de Janeiro erleben, wenn dort Mitternacht ist. Hier feiern die Brasilianer und Gäste rund um den Zuckerhut ins neue Jahr. Die Airbnb Gastgeber in Rio geben gerne Tipps für die besten Party-Locations und erklären brasilianische Silvester-Bräuche.

6 Uhr: Silvester in New York, USA
Rund um den Times Square erreicht die Stimmung um 6 Uhr früh MEZ des 1. Januar ihren Höhepunkt, wenn bei uns die meisten schon lange schlafen. Mit dem „Ball Drop“ und „New York, New York“ von Frank Sinatra wird in der US-Metropole das neue Jahr begrüßt.

9 Uhr: Silvester in Las Vegas, USA
In Las Vegas werden um 9 Uhr MEZ die Sektkorken zum Jahreswechsel knallen. Ab 18 Uhr Ortszeit wird in Las Vegas der Strip gesperrt und in einen riesigen Partyfloor verwandelt. Auch in den bekannten Clubs der Stadt in der Wüste Nevadas kocht die Stimmung.

11 Uhr: Silvester in Honolulu, Hawaii
Und wenn dann ein Tag vorbei ist, dann sind als letztes auch die Bewohner Honolulus dran. Bei ihnen geht das neue Jahr um 11 Uhr MEZ los. Ein letzter Stopp auf der Silvester-Reise um die Welt könnten also die Airbnb Gastgeber auf Hawaii sein, bei denen man sich nach einer Silvesternacht unter Palmen so richtig ausschlafen kann.

Airbnb, 2008 im Silicon Valley in San Francisco gegründet, ist der weltweit bekannteste Community-Marktplatz, um außergewöhnliche Unterkünfte rund um den Globus zu entdecken, zu buchen und zu vermieten – online oder über ein Mobiltelefon. Egal ob eine Wohnung für eine Nacht, ein Schloss für eine Woche oder eine Villa für einen Monat – Airbnb bietet einzigartige Reiseerlebnisse für jeden Geldbeutel in mehr als 33.300 Städten und 192 Ländern. Unzählige Sicherheitsfunktionen und der erstklassige Kundenservice garantieren den reibungslosen Ablauf. Gleichzeitig ist Airbnb die einfachste Möglichkeit, Millionen von Reisebegeisterten die eigene Wohnung zu präsentieren und so mit ungenutztem Wohnraum Geld zu verdienen.

Airbnb ist Vorreiter der sogenannten Collaborative Consumption – einer Bewegung, die das Teilen von persönlichen Gegenständen mit anderen Menschen über das Internet bezeichnet. Ziel ist eine nachhaltigere Nutzung bestehender Ressourcen und die Wandlung zu einer Gesellschaft, die sich nicht länger durch Besitz, sondern vielmehr durch Zugang definiert.

Mehr Informationen zu Airbnb finden Sie unter www.airbnb.de.

Kontakt:
Airbnb
Lena Sönnichsen
Großer Burstah 46-48
20457 Hamburg
0151 582 403 08
lena.s@airbnb.com
http://www.airbnb.de

Pressekontakt:
Schwartz Public Relations
Julia Maria Kaiser
Sendlingerstraße 42A
80331 München
+49 (0) 89-211 871-42
jk@schwartzpr.de
http://www.schwartzpr.de