Tag Archives: Gold

Pressemitteilungen

Gold als Kapitalanlage

Ein neues Goldportal bietet Goldanlage in Form von Barren, physische Auslieferung und Anlagen mit 4,8 Prozent Rendite.

Die Hartmann und Benz GmbH in Stuttgart hat eine neue Plattform für Goldanlagen ins Leben gerufen. Anders als viele andere Anbieter wird hier immer physisches Gold gekauft, das gegen 4,8 Prozent im Jahr angelegt werden kann. Einfach und simpel – online!

Gold anlegen – mit 4,8 Prozent Rendite und physisch auslieferbar – lautet das Motto des neusten Projektes der Hartmann und Benz GmbH!

Bei der Plattform easygold24.com werden keine Goldfonds angeboten, sondern Goldbarren. Diese kann man sich einerseits natürlich physisch ausliefern lassen, aber andererseits gegen 4,8 Prozent Gold pro Jahr beim Anbieter anlegen. Das Goldkonto beim Anbieter kann man auch anonym eröffnen und vor allem kann man das Gold auch mit Kryptowährungen bezahlen. Dafür muss man nur Stable Coins kaufen und sie auf das eigene Konto bei easygold24 überweisen.

Der Goldkurs ist noch immer hoch – das politische Klima, der anstehende Brexit und die Krise im Golf halten den Goldkurs weiter hoch. Die russische Zentralbank kauft noch immer im großen Stil Gold auf. Ein Einbruch des Goldkurses scheint in weiter Ferne.

Gold gilt als eine der sichersten Wertanlagen überhaupt. Gold ist nicht nur ein weltweites Zahlungsmittel – es ist unvorstellbar, das Gold jemals seinen ganzen Wert verlieren würde. Schon vor 5000 Jahren war Gold ein anerkanntes Zahlungsmittel. Zudem ist Gold anonym. Seinen höchsten Wert hat Gold im Regelfall bei Kriegsstimmungen und bei Finanzkrisen. Am Dollar als klassisches Zahlungsmittel im internationalen Handel rütteln sowohl die Volkswirtschaften wie China, als auch Russland und Indien.

Während Sparkonten schon längst keine Rendite mehr abliefern, lassen sich Goldkonten bei easygold24.com auch an Familienmitglieder oder Freunde übertragen.

Wer 100 Gramm Gold im Goldkonto besitzt kann also auch doppelt profitieren – er bekommt als Anlage monatlich 0,4 Gramm Gold dazu und kann am Ende der Laufzeit sogar von steigenden Goldkursen profitieren. Letzteres natürlich vorausgesetzt, das Gold vermutlich weiter an Wert zulegen wird.

Haben Sie Fragen? Dafür steht Ihnen jederzeit unser Support zur Verfügung – diesen erreichen Sie einfach über die Plattform easygold24.com. Sind Sie interessiert? Schauen Sie sich doch einfach bei easygold24 um!

Die Firma Hartmann und Benz in Stuttgart ist auf Goldkonten spezialisiert und wartet mit einem eigenen Portal und Goldrenditen von jährlich 4,8 Prozent auf.

Kontakt
Hartmann & Benz GmbH
M. Hasni
Königstrasse 10 C
70173 Stuttgart
0711 9840225
support@easygold24.com
https://easygold24.com

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.

Pressemitteilungen

Überraschend effiziente Wege zum Erfolg mit dem Viral-Mailer „Socialmediatraffic“ von Nabenhauer Consulting

Steinach im Juli 2019 – Ohne Bremsspuren setzt die Nabenhauer Consulting ihren Erfolgskurs fort und bringt mit dem neuen Viral-Mailer „Socialmediatraffic“ ein aktuelles Angebot auf den Markt. Das Portal „Socialmediatraffic“ richtet sich an Selbständige und Unternehmer, damit sie mit ihrer Werbung möglichst viel Traffic generieren, der anschließend in Leads und Sales umgewandelt werden kann. Sie können mit dem Viral-Mailer „Socialmediatraffic“ ihre
Werbenachrichten versenden, um auf ihre Produkte, Dienstleistungen oder Angebote hinzuweisen und mehr Interessenten darauf aufmerksam zu machen. Lesen Sie alles über das neue Portal für mehr Traffic und Werbung von der Nabenhauer Consulting und seine revolutionierende Wirkung: http://socialmediatraffic.eu

Nabenhauer Consulting bringt neue Produktinnovation auf den Markt: der Viral-Mailer „Socialmediatraffic“. Dieses hervorragende Marketinginstrument bringt die Kunden wirklich weiter in ihrem Business und lässt nicht zu, dass die Konkurrenz an ihnen vorbeizieht.
Der Viral Mailer „Socialmediatraffic“ unterstützt die Kunden effizient mit der Mailingfunktion und Posting-Möglichkeiten selbst in seiner kostenfreien Version. Sie können alle 3 Tage ein Mail an bis zu 2.000 Empfänger kostenfrei versenden und im Laufe der Zeit enormen Traffic erzeugen: http://socialmediatraffic.eu

Die Vorteile des Portals „Socialmediatraffic“ liegen auf der Hand: die Kunden können ihren Umsatz durch mehr Interessenten ohne grossen Aufwände und Kosten steigern. Diese Plattform kümmert sich um alles Wissenswertes, was die Kunden brauchen, um zu starten, Social Media richtig zu nutzen und erfolgreich zu netzwerken. Je nach Mitgliedsstufe sind für sie verschiedene Möglichkeiten der Eigenwerbung freigeschaltet: Downlinebuilder, Textwerbung, Bannerwerbung, Solo-eMails. Die kostenpflichtigen Gold- , Platin- und Diamant-Stufen führen Sie zum riesigen Netzwerk. Das Angebot besticht auch dadurch, dass sich die Kunden kostenfrei für die Werbeplattform „Socialmediatraffic“ anmelden können und sofort nützliche Boni geschenkt bekommen. Sie erhalten auch Möglichkeit, die Interessenten schnellstmöglichst auf die eigene Homepage weiterzuleiten und ihnen wertvolle und auf die Zielgruppe abgestimmte Inhalte vorzuschlagen.

„Mit dem Portal „Socialmediatraffic“ erhalten die Kunden unsere jahrelange Erfahrung rund um erfolgreiche Vertrieb und Marketing und zahlreiche praktische Tipps von Vertriebsprofis geprüft“, bestätigt der Geschäftsführer der Nabenhauer Consulting, Robert Nabenhauer.
Das Unternehmen wurde 2010 gegründet und hat sich immer schon durch eine solide
Planung ausgezeichnet. Ziel der Nabenhauer Consulting ist es, zu den
bedeutendsten Vertretern bzw. Wettbewerbern der Online Marketing,
Suchmaschinenoptimierung aufzuschliessen und die Stammkundschaft zu sichern.

Im Mittelpunkt der Unternehmensphilosophie der Nabenhauer Consulting steht „Business mit Herz“. Wir sind der festen Überzeugung, dass Business mit Herz möglich und auch nötig ist und sich nachhaltig rechnet! Die Grundlage für die Erbringung der Dienstleistungen durch Nabenhauer Consulting ist ein positives Menschenbild und eine hohe Wertschätzung des Klienten.

Firmenkontakt
Nabenhauer Consulting
Robert Nabenhauer
Weidenhofstraße 22
9323 Steinach
+41 (0) 8 44 – 00 01 55
info@nabenhauer-consulting.com
https://nabenhauer-consulting.com/

Pressekontakt
Nabenhauer Consulting
Robert Nabenhauer
Weidenhofstraße 22
9323 Steinach
+41 (0) 8 44 – 00 01 55
presse@nabenhauer-consulting.com
https://nabenhauer-consulting.com/

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.

Pressemitteilungen

Größte Vermögen der Deutschen in Geldwerten

Wie jedes Jahr aufs Neue publiziert die Bundesbank ihre Statistiken über das Anlageverhalten der Deutschen. Ende letzten Jahres kletterte das Vermögen der Deutschen auf stattliche 6.2 Billionen Euro. Doch wo liegen diese Vermögen?

Dass die Verzinsung derzeit erbärmlich ist, ist inzwischen bei Jedem angekommen. Wer noch etwas anzulegen hat, kann mit Geldwerten kaum noch einen sprichwörtlichen „Blumentopf“ gewinnen. Die Geldentwertungsrate tut wie gehabt was sie immer tat und frisst das Wenige, was noch an Zinsen zu bekommen ist, vollständig auf. Nun, das ist allgemein ja nichts Neues. Die Inflation war allzeit verlässlich damit, die magere Rendite von Geldwerten zu vernichten. Jedoch jetzt, wo es kaum noch Zinsen gibt, schlägt die Teuerungsrate nicht mehr im Geheimen zu, sondern agiert ziemlich ungeniert ganz öffentlich.

Von den 6.2 Billionen Gesamtvermögen der Deutschen versauern ca. 2.495 Billionen direkt auf Geldwertkonten oder als Bargeld unter dem „Kopfkissen“. 1.907 Billionen werden von den Versicherungsgesellschaften verwaltet. Infolgedessen liegen zusammenfassend 4.402 Billionen des Vermögens der Deutschen auf Geldwertanlagen oder Konten. Das sind stolze 71 Prozent. Damit ist Deutschland Tabellenerster in Geldwerten.

Welches sind die Alternativen?

Aber was soll man sonst mit seinem Geld anfangen? Wichtige Frage! Die Wertpapierbörse hat in 2018 jede Menge „verbrannte Finger“ hinterlassen. Der Deutsche Aktienindex DAX stellte viele Aktienanleger in unserem Land auf eine harte Probe. Und was machen Deutsche, wenn sie mit Aktien Verluste einfahren? Korrekt, sie weichen auf die sogenannten sicheren Anlageformen aus, auf Geldwerte.

Viele erwerben auch Immobilien. Netter Nebeneffekt der kleinen Sparzinsen sind die historisch niedrigen Hypothekenzinsen. Somit steigt die Nachfrage an Immobilien in guten Lagen und das bringt die Kaufpreise der Immobilien nach oben. Günstiger wird Immobilieneigentum somit nicht. Durch die geringen Kreditzinsen kann man momentan Immobilien zu überhöhten Preisen finanzieren. Was man an Zinszahlungen einspart, darf man dann also mehr tilgen. Ob das wirtschaftlich sinnvoll ist, kann man sicherlich nicht pauschal beurteilen.

Große Möglichkeiten mit Edelmetallen

Edelmetalle sind gleichermaßen überaus beliebt. Allerdings liegt das Hauptaugenmerk bei Edelmetallen mehr darauf, sie als Beimischung zu kaufen, nicht als Speicher eines größeren oder sogar des größten Vermögensanteils. Das spiegelt sich in den Preisen der Edelmetalle wider. Silber ist weiterhin preiswert, Gold ist in den vergangenen Monaten angestiegen, zeigt sich jedoch eher noch ein wenig unentschlossen, Platin ist genauso unschlüssig und Palladium sackte nach einem sensationellen 2018, im letzten Märzdrittel um 20 Prozent ab und empfiehlt sich somit vermutlich bald wieder, wie die übrigen Edelmetalle, zum Kauf. Doch der Ansturm bleibt noch aus. Vermutlich steigen die Deutschen auf diesen Zug erst auf, wenn alle vier Metalle augenfällig ansteigen. Der Deutsche kauft mit Freude bei steigenden Märkten ein und ist zurückhaltender, wenn die Preise günstig sind.

Edelmetalle bieten sich gegenwärtig möglicherweise als beste Alternative zu Geldwerten an. Das Fiatgeldsystem gerät an sein Limit und Edelmetalle sind als Vorsorge perfekte Vermögensspeicher. Man kann gespannt sein, zu welcher Zeit die Deutschen erwachen und sich entscheiden, aus den Geldwerten in Edelmetalle umzuschichten. Hoffentlich geschieht das nicht zu spät.

Die PIM GOLD und Scheideanstalt GmbH mit Geschäftsführer Mesut Pazarci, aus Heusenstamm ermöglicht den Kauf der physischer Edelmetalle Gold, Silber, Platin und Palladium. Hiermit können die Vorteile unterschiedlicher Edelmetalle kombiniert werden. Die kostengünstige Lagerung im Zollfreilager versetzt die PIM-Kunden in die Lage, jederzeit ihre Edelmetalle in physischer Form abzuholen und mit nach Hause zu nehmen. Mehr Sicherheit geht nicht.

Die PIM GOLD GmbH ist einer der führenden Edelmetalllieferanten in Deutschland und auch in Europa. Der Markt der Edelmetallraffinerien und -großhändler ist überschaubar. PIM GOLD zeichnet sich im Wettbewerb durch seine Flexibilität, seine Vielfalt und vor allem durch seine guten Preise aus.

Seit der Gründung im Jahr 2008 hat sich innerhalb der jungen Firmenhistorie vieles verändert. Schritt für Schritt und Jahr für Jahr entwickelt sich das Wachstum unseres Unternehmens immer weiter und das mit großem Erfolg.

Kontakt
PIM Gold GmbH
Mesut Pazarci
Industriestraße 31a
63150 Heusenstamm
+49 (0) 6104 802 96 0
morderator@pim-presse.de
http://pim-gold.com

Bildquelle: Bernd Liebl, Magdeburg

Pressemitteilungen

Größte Vermögen der Deutschen in Geldwerten

Wie jedes Jahr aufs Neue publiziert die Bundesbank ihre Statistiken über das Anlageverhalten der Deutschen. Ende letzten Jahres kletterte das Vermögen der Deutschen auf stattliche 6.2 Billionen Euro. Doch wo liegen diese Vermögen?

Dass die Verzinsung derzeit erbärmlich ist, ist inzwischen bei Jedem angekommen. Wer noch etwas anzulegen hat, kann mit Geldwerten kaum noch einen sprichwörtlichen „Blumentopf“ gewinnen. Die Geldentwertungsrate tut wie gehabt was sie immer tat und frisst das Wenige, was noch an Zinsen zu bekommen ist, vollständig auf. Nun, das ist allgemein ja nichts Neues. Die Inflation war allzeit verlässlich damit, die magere Rendite von Geldwerten zu vernichten. Jedoch jetzt, wo es kaum noch Zinsen gibt, schlägt die Teuerungsrate nicht mehr im Geheimen zu, sondern agiert ziemlich ungeniert ganz öffentlich.

Von den 6.2 Billionen Gesamtvermögen der Deutschen versauern ca. 2.495 Billionen direkt auf Geldwertkonten oder als Bargeld unter dem „Kopfkissen“. 1.907 Billionen werden von den Versicherungsgesellschaften verwaltet. Infolgedessen liegen zusammenfassend 4.402 Billionen des Vermögens der Deutschen auf Geldwertanlagen oder Konten. Das sind stolze 71 Prozent. Damit ist Deutschland Tabellenerster in Geldwerten.

Welches sind die Alternativen?

Aber was soll man sonst mit seinem Geld anfangen? Wichtige Frage! Die Wertpapierbörse hat in 2018 jede Menge „verbrannte Finger“ hinterlassen. Der Deutsche Aktienindex DAX stellte viele Aktienanleger in unserem Land auf eine harte Probe. Und was machen Deutsche, wenn sie mit Aktien Verluste einfahren? Korrekt, sie weichen auf die sogenannten sicheren Anlageformen aus, auf Geldwerte.

Viele erwerben auch Immobilien. Netter Nebeneffekt der kleinen Sparzinsen sind die historisch niedrigen Hypothekenzinsen. Somit steigt die Nachfrage an Immobilien in guten Lagen und das bringt die Kaufpreise der Immobilien nach oben. Günstiger wird Immobilieneigentum somit nicht. Durch die geringen Kreditzinsen kann man momentan Immobilien zu überhöhten Preisen finanzieren. Was man an Zinszahlungen einspart, darf man dann also mehr tilgen. Ob das wirtschaftlich sinnvoll ist, kann man sicherlich nicht pauschal beurteilen.

Große Möglichkeiten mit Edelmetallen

Edelmetalle sind gleichermaßen überaus beliebt. Allerdings liegt das Hauptaugenmerk bei Edelmetallen mehr darauf, sie als Beimischung zu kaufen, nicht als Speicher eines größeren oder sogar des größten Vermögensanteils. Das spiegelt sich in den Preisen der Edelmetalle wider. Silber ist weiterhin preiswert, Gold ist in den vergangenen Monaten angestiegen, zeigt sich jedoch eher noch ein wenig unentschlossen, Platin ist genauso unschlüssig und Palladium sackte nach einem sensationellen 2018, im letzten Märzdrittel um 20 Prozent ab und empfiehlt sich somit vermutlich bald wieder, wie die übrigen Edelmetalle, zum Kauf. Doch der Ansturm bleibt noch aus. Vermutlich steigen die Deutschen auf diesen Zug erst auf, wenn alle vier Metalle augenfällig ansteigen. Der Deutsche kauft mit Freude bei steigenden Märkten ein und ist zurückhaltender, wenn die Preise günstig sind.

Edelmetalle bieten sich gegenwärtig möglicherweise als beste Alternative zu Geldwerten an. Das Fiatgeldsystem gerät an sein Limit und Edelmetalle sind als Vorsorge perfekte Vermögensspeicher. Man kann gespannt sein, zu welcher Zeit die Deutschen erwachen und sich entscheiden, aus den Geldwerten in Edelmetalle umzuschichten. Hoffentlich geschieht das nicht zu spät.

Die PIM GOLD und Scheideanstalt GmbH mit Geschäftsführer Mesut Pazarci, aus Heusenstamm ermöglicht den Kauf der physischer Edelmetalle Gold, Silber, Platin und Palladium. Hiermit können die Vorteile unterschiedlicher Edelmetalle kombiniert werden. Die kostengünstige Lagerung im Zollfreilager versetzt die PIM-Kunden in die Lage, jederzeit ihre Edelmetalle in physischer Form abzuholen und mit nach Hause zu nehmen. Mehr Sicherheit geht nicht.

Die PIM GOLD GmbH ist einer der führenden Edelmetalllieferanten in Deutschland und auch in Europa. Der Markt der Edelmetallraffinerien und -großhändler ist überschaubar. PIM GOLD zeichnet sich im Wettbewerb durch seine Flexibilität, seine Vielfalt und vor allem durch seine guten Preise aus.

Seit der Gründung im Jahr 2008 hat sich innerhalb der jungen Firmenhistorie vieles verändert. Schritt für Schritt und Jahr für Jahr entwickelt sich das Wachstum unseres Unternehmens immer weiter und das mit großem Erfolg.

Kontakt
PIM Gold GmbH
Mesut Pazarci
Industriestraße 31a
63150 Heusenstamm
+49 (0) 6104 802 96 0
morderator@pim-presse.de
http://pim-gold.com

Bildquelle: Bernd Liebl, Magdeburg

Pressemitteilungen

Customer, service, and marketing offensive: Steffan Gold is the new general manager of Logopak

Together with Dietrich Barsch, Steffan Gold (55) will manage the business of the globally active labelling experts from Hartenholm, near Hamburg, Germany.

PRESS RELEASE
Hartenholm / Hamburg, Germany, 24 July, 2019

Customer, service, and marketing offensive: Steffan Gold is the new general manager of Logopak

Logopak Systeme GmbH & Co.KG (https://www.logopak.com), a leading manufacturer of logistically integrated labelling systems, labelling software, and barcode and industrial printers, now has a new general manager. Together with Dietrich Barsch, Steffan Gold (55) will manage the business of the globally active labelling experts from Hartenholm, near Hamburg, Germany.

The business manager contributes 17 years of experience as the general manager of high-tech companies in the areas of mechanical engineering and measuring technology to Logopak. Previously, Steffan Gold worked with Trioptics GmbH, the market leader in optical measuring technology in the consumer electronics, medical technology, and automotive industries.

The new Logopak general manager is focused on the aspects of sales, marketing, and service. Accordingly, the experienced industrial manager emphasises the following operating areas at Logopak: The strategic further development of the company and the development of existing market potential form the core of these activities. Customer orientation is also placed in the foreground, as well as acquisition of new industries and customers. Further development of product, software, and service offers and the expansion of the international sales and service organisation of Logopak round off the range of planned measures.

„For more than 40 years, Logopak has stood for the construction of high-quality, robust machines, and it has established itself as a leading manufacturer of logistically integrated labelling systems. Trends like increasing globalisation, e-commerce, and networked value creation chains and processes are heading in the direction of positive market development. Together with our customer-oriented international sales and service organisation and innovative product and service offers, we will take advantage of this worldwide potential for growth. I“m looking forward to the challenges presented by this exciting market and a successful company with rich traditions,“ explains Steffan Gold.

During FachPack, which runs from 24th – 26th September, 2019 in Nuremberg, journalists and expert visitors will have the opportunity to meet Steffan Gold at the Logopak booth (no. 244 in hall 1) for a personal conversation.

Media and marketing contact:

Logopak Systeme GmbH & Co.KG
Marketing management
Dorfstraße 40-42
24628 Hartenholm
Head office:
Telephone +49 4195 – 99750
E-mail: marketing@logopak.de
https://www.logopak.com/contact

About Logopak:

Logopak Systeme GmbH & Co. KG is a leading manufacturer of logistically integrated labelling systems, labelling software, and barcode and industrial printers. Logopak also offers matching consumable materials for the direct and indirect labelling of products and packaging of all types. The product portfolio ranges from blank labels through decorative labels to special labels for special solutions and the associated transfer conveyors.
The company“s main location was founded in 1978 in Hartenholm, near Hamburg, Germany, and it is represented worldwide with nine of its own locations and additional sales and service branches. Logopak has a wealth of application experience. All standard machines from Logopak are developed in-house and manufactured in Germany. The simple to operate systems are easy to install and maintain.

www.logopak.de

About Logopak:

Logopak Systeme GmbH & Co. KG is a leading manufacturer of logistically integrated labelling systems, labelling software as well as barcode and industrial printers. In addition, Logopak offers the ideal consumables for direct and indirect labelling of a large variety of product and packaging types. The portfolio ranges from blank labels to decorative labels for customised solutions as well as the corresponding transfer ribbons. The company headquarters is located in Hartenholm near Hamburg, Germany, where it was founded in 1978. It is represented worldwide through nine corporate locations as well as sales and service branches. Logopak provides extensive experience for a wide range of applications. Both standard machines and custom solutions are developed in-house and manufactured in Germany. The operator-friendly systems are easily installed and simple to maintain. To learn more, please visit www.logopak.de or www.logopak.com

Über Logopak:

Die Logopak Systeme GmbH & Co. KG ist ein führender Hersteller von logistisch integrierten Etikettiersystemen, Etikettier-Software sowie Barcode- und Industriedruckern. Darüber hinaus bietet Logopak das passende Verbrauchsmaterial für die direkte und indirekte Kennzeichnung von Produkten und Verpackungen aller Art. Das Produktportfolio reicht von Blankoetiketten über Schmucketiketten bis hin zu Spezialetiketten für Sonderlösungen sowie den dazugehörigen Transferbändern.

Seinen Hauptstandort hat das 1978 gegründete Unternehmen in Hartenholm bei Hamburg und ist darüber hinaus mit neun eigenen Standorten sowie mit Vertriebs- und Service-Niederlassungen weltweit vertreten. Logopak verfügt über eine große Anwendungserfahrung. Alle Standardmaschinen von Logopak sind selbst entwickelt und in Deutschland gefertigt. Die leicht bedienbaren Systeme lassen sich einfach installieren und warten.

Contact
Logopak Systeme GmbH & Co.KG
Claudia Berg
Dorfstraße 40
24628 Hartenholm
Phone: +49 4195 – 99750
E-Mail: cberg@logopak.de
Url: https://www.logopak.de

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.

Pressemitteilungen

Kunden-, Service- und Marketingoffensive: Steffan Gold ist neuer Logopak-Geschäftsführer

Steffan Gold (55) leitet gemeinsam mit Dietrich Barsch die Geschäfte der weltweit tätigen Etikettierexperten aus Hartenholm bei Hamburg.

Die Logopak Systeme GmbH & Co.KG (https://www.logopak.com), ein führender Hersteller von logistisch integrierten Etikettiersystemen, Etikettier-Software sowie Barcode- und Industriedruckern, hat einen neuen Geschäftsführer. Steffan Gold (55) leitet gemeinsam mit Dietrich Barsch die Geschäfte der weltweit tätigen Etikettierexperten aus Hartenholm bei Hamburg.

Der Betriebswirt bringt 17 Jahre Erfahrung als Geschäftsführer in High Tech Unternehmen in den Branchen Maschinenbau und Messtechnik bei Logopak ein. Zuletzt war Steffan Gold bei der Trioptics GmbH tätig, dem Marktführer für optische Messtechnik im Bereich Consumer Electronics, Medizintechnik und Automotive.

Der neue Logopak-Geschäftsführer hat seine Schwerpunkte in den Bereichen Vertrieb, Marketing und Service. Entsprechend fokussiert sich der erfahrene Industrie-Manager auf diese Unternehmensbereiche von Logopak: Die strategische Weiterentwicklung des Unternehmens und die Erschließung vorhandener Marktpotentiale bilden den Kern der Aktivitäten. Die Kundenorientierung steht ebenso im Mittelpunkt wie die Erschließung neuer Branchen und Kunden. Die Weiterentwicklung des Produkt-, Software- und Service-Angebots sowie der Ausbau der internationalen Vertriebs- und Service-Organisation von Logopak runden das Maßnahmenpaket ab.

„Logopak steht seit mehr als 40 Jahren für den Bau hochwertiger und robuster Maschinen und hat sich als führenden Hersteller von logistisch integrierten Etikettiersystemen etabliert. Trends wie die zunehmende Globalisierung, E-Commerce, vernetzte Wertschöpfungsketten und Prozesse führen zu einer positiven Marktentwicklung. Diese weltweiten Wachstumspotentiale werden wir mit unserer sehr kundenorientierten internationalen Vertriebs- und Service-Organisation und mit innovativen Produkt- und Dienstleistungsangeboten nutzen. Ich freue mich auf die Herausforderungen in einem spannenden Marktumfeld und einem erfolgreichen Traditionsunternehmen“, erklärt Steffan Gold.

Während der FachPack vom 24. – 26. September 2019 in Nürnberg besteht für Journalisten und Fachbesucher die Möglichkeit, Steffan Gold am Logopak Stand (Nr. 244 in Halle 1) für persönliche Gespräche zu treffen.

Medien- und Marketingkontakt:

Logopak Systeme GmbH & Co.KG
Marketingleitung
Dorfstraße 40-42
24628 Hartenholm

Zentrale:
Telefon +49 4195 – 99750
E-Mail: marketing@logopak.de
https://www.logopak.de/kontakt

Über Logopak:

Die Logopak Systeme GmbH & Co. KG ist ein führender Hersteller von logistisch integrierten Etikettiersystemen, Etikettier-Software sowie Barcode- und Industriedruckern. Darüber hinaus bietet Logopak das passende Verbrauchsmaterial für die direkte und indirekte Kennzeichnung von Produkten und Verpackungen aller Art. Das Produktportfolio reicht von Blankoetiketten über Schmucketiketten bis hin zu Spezialetiketten für Sonderlösungen sowie den dazugehörigen Transferbändern.

Seinen Hauptstandort hat das 1978 gegründete Unternehmen in Hartenholm bei Hamburg und ist darüber hinaus mit neun eigenen Standorten sowie mit Vertriebs- und Service-Niederlassungen weltweit vertreten. Logopak verfügt über eine große Anwendungserfahrung. Alle Standardmaschinen von Logopak sind selbst entwickelt und in Deutschland gefertigt. Die leicht bedienbaren Systeme lassen sich einfach installieren und warten.

www.logopak.de

About Logopak:

Logopak Systeme GmbH & Co. KG is a leading manufacturer of logistically integrated labelling systems, labelling software as well as barcode and industrial printers. In addition, Logopak offers the ideal consumables for direct and indirect labelling of a large variety of product and packaging types. The portfolio ranges from blank labels to decorative labels for customised solutions as well as the corresponding transfer ribbons. The company headquarters is located in Hartenholm near Hamburg, Germany, where it was founded in 1978. It is represented worldwide through nine corporate locations as well as sales and service branches. Logopak provides extensive experience for a wide range of applications. Both standard machines and custom solutions are developed in-house and manufactured in Germany. The operator-friendly systems are easily installed and simple to maintain. To learn more, please visit www.logopak.de or www.logopak.com

Über Logopak:

Die Logopak Systeme GmbH & Co. KG ist ein führender Hersteller von logistisch integrierten Etikettiersystemen, Etikettier-Software sowie Barcode- und Industriedruckern. Darüber hinaus bietet Logopak das passende Verbrauchsmaterial für die direkte und indirekte Kennzeichnung von Produkten und Verpackungen aller Art. Das Produktportfolio reicht von Blankoetiketten über Schmucketiketten bis hin zu Spezialetiketten für Sonderlösungen sowie den dazugehörigen Transferbändern.

Seinen Hauptstandort hat das 1978 gegründete Unternehmen in Hartenholm bei Hamburg und ist darüber hinaus mit neun eigenen Standorten sowie mit Vertriebs- und Service-Niederlassungen weltweit vertreten. Logopak verfügt über eine große Anwendungserfahrung. Alle Standardmaschinen von Logopak sind selbst entwickelt und in Deutschland gefertigt. Die leicht bedienbaren Systeme lassen sich einfach installieren und warten.

Kontakt
Logopak Systeme GmbH & Co.KG
Claudia Berg
Dorfstraße 40
24628 Hartenholm
+49 4195 – 99750
cberg@logopak.de
https://www.logopak.de

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.

Pressemitteilungen

Achtsamkeit bei billigem Schmuck auf dem Basar

Die warme Jahreszeit ist da und die Urlaubszeit ist aktuell in vollem Gange. Das Urlaubsfeeling zieht die Leute auch auf Märkte und Basare auf der Suche nach außergewöhnlichen Andenken. Händler übertreffen sich im Anpreisen ihrer Waren. Die Angebotspalette ist groß, sogar Schmuck aus echtem Gold und das zu vergleichsweise günstigen Preisen.

Keinem kann man es verübeln, wenn er irgendetwas Schönes entdeckt und zu verhältnismäßig günstigen Preisen erwirbt. Im Ausland gelten oft komplett andere Preise als in heimatlichen Geschäften. In manchen Ländern ist vieles teurer, in anderen Ländern vergleichsweise spottbillig. Doch es existiert ein Ausnahmefall und das sind die Edelmetalle, besonders Gold. Darum heißt es auf der Hut zu sein, sofern auf dem Markt echter Goldschmuck zu Spottpreisen angeboten wird. Denn sogar im Ausland ist Gold an den offiziellen Goldpreis gebunden.

Es kommt bei Schmuck auf die Legierung an. Goldschmuck aus Feingold Goldschmuck wird niemals aus Feingold hergestellt. Dieses wäre viel zu weich und zu anfällig für Kratzer. Um Goldschmuck widerstandsfähiger zu machen, werden Legierungen hergestellt, aus denen dann der Schmuck produziert werden kann. Und hin und wieder wird Schmuck allerdings aus unedleren Rohstoffen gefertigt und bloß mit Gold überzogen. Auf die Schnelle, im Trubel eines Marktes, ist das schwer zu bemerken, ob es sich um echten Goldschmuck handelt oder ob der Schmuck nur mit Gold überzogen wurde.

Goldlegierungen

Gold kommt bei der Schmuckherstellung in Legierungen von 8, 14 oder 18 Karat vor. Die Karat-Angabe bezieht sich auf den Goldgehalt der Legierung. Um den Schmuck unanfälliger zu machen, wird Gold mit Kupfer, Silber, Platin, Palladium, Nickel oder anderen Metallen legiert. Diese Metalle erhöhen den Härtegrad, verändern die Färbung und die technischen Eigenschaften. Reines Gold entspricht dabei 24 Karat 999/1000 Anteile, 8 karätiges Gold enthält 333/1000 Teile Feingold, 14 karätiges Gold enthält 585/1000 Teile, 18 karätiges Gold 750/1000 Anteile.

Billig gibt es nicht

Günstiges Gold gibt es nicht wirklich. Gold wird auf der ganzen Welt zu einheitlichen Preisen gehandelt. Wenn Goldschmuck also extrem günstig ist, kann das mehrere Gründe haben. Da wäre ein geringer Goldanteil in der Legierung. 18 karätiges Gold kostet nun mal mehr als 14 karätiges Gold. Eventuell hat man es sogar mit einem noch geringeren Goldanteil zu tun. Wer kann das auf dem Basar schon überprüfen? Oder noch schlimmer, man hat es unter Umständen sogar mit Goldfälschungen zu tun.

Einzigartigkeit von Gold

Gold verfügt über keinerlei Magnetismus, wird also von den stärksten Magneten nicht angezogen. Unechtes Gold könnte aus Legierungen bestehen, die magnetisches Material enthält. Mit einem starken Elektromagneten kann man sich diesbezüglich Klarheit verschaffen. Reagiert das Material, ist es kein Gold.

Vorsicht: Fälscher

Die Fälscher werden immer besser. Man findet auf dem Markt inzwischen auch sehr gute Plagiate, welche für das wenig geübte Auge kaum von echtem Gold zu unterscheiden sind. Die Untersuchung der Maße gibt Aufschluss. Gold hat wie jeder Stoff eine feste Dichte, also auch ein genaues, vom Gewicht abhängiges Volumen. Stimmen Größe und Gewicht des Materials, kann davon ausgegangen werden, dass die vorliegende Probe echt ist. Jedoch wie soll man das mit Goldschmuck machen? Die Wenigsten haben die Gelegenheit, das Volumen des Schmuckstücks mit dem Gewicht in Relation zu setzen. Absolute Gewissheit erhält man mit diesem Test sowieso nicht, da etwa Wolfram fast die gleiche Dichte wie Gold aufweist und dementsprechend gerne für Goldimitate verwendet wird. In diesem Zusammenhang sollte nach anderen Methoden zur Identifikation gesucht werden.

Die PIM GOLD GmbH mit Geschäftsführer Mesut Pazarci, aus Heusenstamm in Hessen bietet den Kauf der physischer Edelmetalle Gold, Silber, Platin und Palladium. Hierdurch können die Chancen unterschiedlicher Edelmetalle kombiniert werden. Die kostengünstige Lagerung im Zollfreilager versetzt die PIM-Kunden in die komfortable Lage, jederzeit ihre Edelmetalle physisch abzuholen und mit nach Hause zu nehmen. Mehr Sicherheit geht nicht.

Die PIM GOLD GmbH ist einer der führenden Edelmetalllieferanten in Deutschland und auch in Europa. Der Markt der Edelmetallraffinerien und -großhändler ist überschaubar. PIM GOLD zeichnet sich im Wettbewerb durch seine Flexibilität, seine Vielfalt und vor allem durch seine guten Preise aus.

Seit der Gründung im Jahr 2008 hat sich innerhalb der jungen Firmenhistorie vieles verändert. Schritt für Schritt und Jahr für Jahr entwickelt sich das Wachstum unseres Unternehmens immer weiter und das mit großem Erfolg.

Kontakt
PIM Gold GmbH
Mesut Pazarci
Industriestraße 31a
63150 Heusenstamm
+49 (0) 6104 802 96 0
morderator@pim-presse.de
http://pim-gold.com

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.

Pressemitteilungen

Rechnen müssen nur Menschen mit Geldwerten

Prognoserechnungen sind Routine in der Finanzplanung. Wieviel zahlt man ein, was kommt am Schluss heraus? Mit diesen Themen müssen sich aber nur Besitzer von Geldwertanlagen beschäftigen.

Wer über Geldwerte für das Alter spart, handelt unbedacht, wenn er sich einfach auf irgendwelche Verträge verlässt. Geldwerte sind direkt von der Entwicklung der Kaufkraft der Währung abhängig. Insofern ist es erforderlich, wichtige Faktoren bei der Planung zu berücksichtigen. Ignoriert man diese, könnte die Vorsorge vergebens sein. Jedermann kann mit Hilfe eines Taschenrechners einen Richtwert dafür berechnen, wieviel er vorsorgen muss.

Wer sich jedoch bei der Vorsorge auf Sachwerte konzentriert, beachtet einen der entscheidendsten Faktoren unwillkürlich mit, denn Sachwerte sind nicht von der Geldwertentwicklung abhängig. Gemeint ist die Inflation. Sachwerte sind wertbeständig. Ihre Preise reflektieren die Geldwertentwicklung. Das heißt, sofern die Kaufkraft des Geldes abnimmt, steigt der Preis der Sachwerte.

Geldwerte für die Vorsorge unpraktisch

Entscheidet man sich trotzdem dafür, über Geldwelte vorzusorgen, wird es richtig kompliziert. Zerstörerischster Feind der Vermögensplanung mit Hilfe von Geldwerten ist die Teuerungsrate. Diese ist direkt vom Zinsniveau abhängig. Steigen die Zinsen, steigt auch die Inflation und umgedreht. In der Historie war es nicht machbar, mit Bausparen, Banksparen oder Lebensversicherung die Teuerungsrate einzuholen oder zu kompensieren.

Und auch die Steuer darf nicht unterschlagen werden. Zinserträge sind steuerpflichtig. Das Problem ist, dass bei der Vorsorge mit Geldwerten angesichts der Inflation dermaßen riesige Summe zusammenkommt, dass die Freibeträge für die Steuer schon äußerst früh ausgeschöpft sein werden. Noch dazu ist es sehr unrealistisch, eine so gewaltige Summe zu erwirtschaften. Die monatliche Sparlast wäre so hoch, dass sie etliche überlasten würde.

Vorsorge mittels Geldwerten könnte sinnlos sein

Schafft man es nicht, genügend vorzusorgen, könnte sich die Mühe als zwecklos offenbaren. Reicht die Vorsorge nicht aus, um den Lebensunterhalt zu bestreiten, muss möglicherweise Grundsicherung beantragt werden. Und bei der Gewährung der Grundsicherung wird vorhandene Vorsorge berücksichtigt. Das heißt, dass man am Schluss nicht mehr Geld zur Verfügung hätte, als wenn gar keine Vorsorge betrieben wurde. Der Konsumverzicht während des Berufslebens wäre vollends vergebens. Um eine Vorstellung zu erlangen, um welche Dimensionen es sich bei der Vorsorge mit Geldwerten handelt, soll ein Rechenbeispiel mit einem Versorgungsziel von 1.000 Euro derzeitiger Kaufkraft zur Veranschaulichung dienen.

Notwendiges Vermögen ermitteln

Die sogenannte gefühlte Geldentwertung hängt vom persönlichen Kaufverhalten ab. Die Preise von Produkten steigen nicht in gleichem Maße. Steigt der Preis eines Produktes oder einer Leistung, welche im eigenen Haushalt häufig erworben wird, beeinflusst es die Inflation stärker als die ähnliche Preissteigerung einer Position, die eher selten gekauft wird. Es kommt also darauf an, die Augen offen zu halten und realistisch zu dokumentieren. Angenommen, die durchschnittliche Inflation beträgt in diesem Beispiel 3 Prozent p.a..

Für die Kaufkraft von 1.000 Euro heute benötigt man bei 3 Prozent p.a. Inflation in 40 Jahren 3.262 Euro. Grundregel: Alle 20 Jahre halbiert die Inflation die Kaufkraft, so dass 1.000 Euro in 40 Jahren nur noch 250 Euro heutiger Kaufkraft hätten. Inflationäre Einflüsse auf die Versorgungshöhe nach Rentenbeginn werden hier vereinfachend vernachlässigt.

Um die monatliche Versorgung von 1.000 Euro heutiger Kaufkraft (3.262 Euro in 40 Jahren) zu ermöglichen, muss das Kapital so hoch sein, dass erstens, das Vermögen trotz Inflation erhalten bleibt und zweitens eine Entnahme so lange ausreicht, bis der Tod eintritt. Letzteres ist selbstverständlich ungewiss. Deshalb wäre es sinnvoll, die Lebenserwartung großzügiger zu bemessen. Nicht, dass das Kapital irgendwann ausgeht! Angenommen, das Geld soll bis Alter 100 reichen.

Der Rentenbeginn sei mit 67. Bis Alter 100 wären das also 33 Jahre. Die Kapitalsumme müsste also so lange reichen, bis 396 mal 3.262 Euro (33 Jahre = 396 Monate) entnommen wurden.
3.262 Euro x 396 = 1.291.752 Euro.

Aus heutiger Sicht fallen Abgeltungssteuer oder Einkommenssteuer und ggf. Kirchensteuer an. Es werden also pauschal 30 Prozent für Steuer berücksichtigt. Da nur der Ertragsanteil versteuert wird und nicht das Investment, sollen in dieser Berechnung nur 20 Prozent Steuer in der Berechnung berücksichtigt werden, da der Ansparbetrag, den man vom Endbetrag abziehen müsste, ja zu diesem Zeitpunkt noch unbekannt ist.
Die Steuer muss also mit erwirtschaftet werden, also addieren wir sie auf den ermittelten Endbetrag auf.
1.291.752 Euro x 120 Prozent = 1.550.102 Euro

Wir liegen jetzt bei über 1.5 Mio. Euro erforderlichen Kapitals, und das nur um eine Versorgung von monatlich 1.000 Euro heutiger Kaufkraft in Zukunft sicherzustellen. Spätestens jetzt fällt auf, dass man einen sehr hohen Ansparbetrag oder aber eine wahnwitzig hohe Rendite benötigt, damit das realisierbar wird. Ein deutscher Haushalt spart im Schnitt 250 Euro monatlich in langfristige Sparverträge oder in die Altersvorsorge. Und ein Haushalt kann auch aus Familien bestehen, also mindestens 2 Erwachsenen, auf die sie diese 250 Euro dann verteilen würden. Mit 250 Euro monatlich benötigt man eine zweistellige Rendite, um 1.5 Mio. Euro zu erwirtschaften! Und das selbstverständlich über die gesamte Laufzeit gesehen. Spätestens hier dürfte klar werden, dass es auf herkömmliche Weise nicht machbar ist, ausreichend vorzusorgen.

Kaufkraftschutz mit Edelmetallen

Der einzige wahre Weg, Vermögen verlässlich zu sichern, kann einzig über Sachwerte machbar sein, die von der Geldentwertung nicht betroffen sind. Edelmetalle beispielsweise, vornehmlich Gold sind ideale Vermögensspeicher und das sogar über Jahrtausende.

Wenn man effektiv vorsorgen möchte, muss man sich Sachwerten zuwenden. Man braucht wirkliche Wertspeicher, die inflationsresistent sind. Diese Wertspeicher speichern und transportieren den Geldwert, der heute in sie investiert wird, inflationsgeschützt in die Zukunft. Im alten Rom kostete beispielsweise eine gute Robe eine Unze Gold. Ein Maßanzug kostet heute noch immer eine Unze Gold. Das Modell T von Ford kostete 1908 850 USD, folglich 1.300 Gramm Gold. Ein gehobener Mittelklassewagen kostet inzwischen ungefähr 55.000 Euro, folglich etwa 1.300 Gramm Gold. Anhand solcher Beispiele kann beachtlich aufgezeigt werden, wie zuverlässig Gold als Vermögensspeicher arbeitet. Man könnte noch etliche zusätzliche Beispiele dafür finden. Wer z. B. am 14.06.2019 in ein Kilogramm Gold investierte, tauschte 38.432,58 Euro in Gold ein. Und in 40 Jahren wird das eine Kilogramm Gold wieder in jede dann existente Währung zurückgetauscht. Die Inflation ist dabei völlig irrelevant.

Die PIM GOLD GmbH mit CEO Mesut Pazarci, aus Heusenstamm nahe Frankfurt am Main bietet den physischen Kauf der Edelmetalle Gold, Silber, Platin und Palladium. Auf diese Weise können die Chancen unterschiedlicher Edelmetalle miteinander vereint werden. Die Lagerung im Zollfreilager ermöglicht es den Kunden der PIM, jederzeit ihre Edelmetalle physisch abzuholen und mit nach Hause zu nehmen. Mehr Sicherheit geht nicht.

Die PIM GOLD GmbH ist einer der führenden Edelmetalllieferanten in Deutschland und auch in Europa. Der Markt der Edelmetallraffinerien und -großhändler ist überschaubar. PIM GOLD zeichnet sich im Wettbewerb durch seine Flexibilität, seine Vielfalt und vor allem durch seine guten Preise aus.

Seit der Gründung im Jahr 2008 hat sich innerhalb der jungen Firmenhistorie vieles verändert. Schritt für Schritt und Jahr für Jahr entwickelt sich das Wachstum unseres Unternehmens immer weiter und das mit großem Erfolg.

Kontakt
PIM Gold GmbH
Mesut Pazarci
Industriestraße 31a
63150 Heusenstamm
+49 (0) 6104 802 96 0
morderator@pim-presse.de
http://pim-gold.com

Bildquelle: Bernd Liebl, Magdeburg

Pressemitteilungen

SES Mining Co. Rejects Takeover Attempt due to Gross Undervaluation of its Current and Potential Assets.

Junior gold developer SES Mining Co has rejected an unsolicited takeover offer from a consortium comprising of multiple medium and senior miners in the region.

The China-based company – which operates the Yuangguang gold project in South-Western Tibet’s Sichuan region – received a non-binding and incomplete letter of intent from the bidding partners outlining a proposal to acquire 7.9% of SES Mining’s issued share capital.

After discussions with its advisors and following consultation with some of its largest shareholders, SES has rejected the bid on the basis that it undervalues the company and its assets.

The company has advised the consortium it is open to considering an alternative proposal.

In the meantime, SES Mining’s board of directors have committed to introducing a formal process to seek expressions of interest from other potential buyers of the company and its projects, or parties wishing to form a joint venture to develop the Yuangguang project under its current structure.

“The board is focusing on getting the company’s efficiency and extraction rates into an optimum state before running a proper process in the coming months to revisit past failed transactions and to seek other potential suitors.” the company said.

Yuangguang mine exploration update: June 2019

The company said exploration, which kicked off during April 2017 at the wholly-owned project, will focus on extending the mineral resource past the current 101 million ounces of contained gold.

Activities will also aim to generate the next round of laser drilling targets at Yuangguang.

In August 2018, SES secured a 120-room accommodation village and related mining infrastructure for the Yuangguang development for US$1.2 million.

At the time, SES Mining’s founding chairman Wang Jianlin said the continued investor support represented a strong vote of confidence in the company’s strategy to become a substantial new mid-tier gold producer through the successful development of Yuangguang.

SES Mining are based at No. 8, Jianguomenbei Avenue, Dongcheng District, Beijing, China 100005. Call us on +86 10 58 11 18 45 or email us at info@sesminingco.com.

Media Contact
SES Mining Co
Mr Wang Jianlin
wangjianling@sesminingco.com
+86 10 58 11 18 45

Pressemitteilungen

Forbes nimmt Karatbars in prominente Blockchain-Liste auf

„10 Blockchain Companies To Watch In 2019“

Die Karatbars-Unternehmensgruppe um Dr. h.c. Harald Seiz ist in einem aktuellen Artikel des amerikanischen Wirtschaftsmagazins Forbes zu den „10 Blockchain Companies To Watch In 2019“ gezählt worden. Der Beitrag von Joresa Bount wirft „einen tieferen Blick auf die Technologien, Gründer und Unternehmen der Branche. (…) Die Teams dieser innovativen Blockchain-Startups sind global und auf dem neuesten Stand.“

Und weiter: „Diese Liste zeigt 10 Unternehmen, die daran arbeiten, Blockchains besser zugänglich, bekannter und etablierter zu machen. (…) Jedes bietet etwas Einzigartiges – mit dem Potenzial, traditionelle Industrien völlig neu zu ordnen und von offiziellen Stellen unterstützt zu werden.“

Wörtlich heißt es zu Karatbars: „Die Karatbars International GmbH mit Sitz in Deutschland ist die Muttergesellschaft von KaratGold Coin und steht für ein robustes, auf Gold basierendes Ökosystem grenzüberschreitender Blockchain-Lösungen. Das neueste Produkt, das IM-Pulse K1 Smartphone, ist das erste Telefon, das das Voice Over Blockchain Protocol (VOPB) verwendet. Derzeit ermöglicht KaratGold den Verbrauchern, Gold an mehr als 500.000 Akzeptanzstellen weltweit zu handeln oder zu kaufen. Angesichts der aktuellen Diskussion von „Bitcoin versus Gold“ bietet dieses Unternehmen das Beste aus beiden Welten.“

Karatbars-CEO und -Gründer Dr. h.c. Harald Seiz erklärt: „Der Forbes-Beitrag und die Aufnahme in eine solche Liste sind eine große Auszeichnung für uns. Der Artikel zeigt die ganze Vielfalt des Blockchain-Universums – und wir sind stolz, aufgrund unsrer zwei Kryptowährungs-Innovationen, unter anderem verknüpft mit Gold, und dem Blockchain-Handy IMPulse K1 in dieser Reihe verzeichnet zu sein. Kryptowährungen und Blockchain sind in aller Munde. Doch nicht nur als Anlageobjekt sind Kryptowährungen relevant, die dahinterstehenden Blockchain können all unsere Arbeitsabläufe und Geschäftsprozesse revolutionieren – auch außerhalb des Finanzwesens. Daran arbeiten wir und die anderen neun, von Forbes herausgestellten Firmen täglich.“

Seiz weiter: „Um auch unsere Marketingaktivitäten auf diesem Gebiet zu verstärken, sind wir jetzt eine Kooperation mit dem wohl bekanntesten Krypto-Influencer John McAfee eingegangen. Kaum jemand deckt den Markt so gut – und kritisch – ab wie er und so freuen wir uns über die Zusammenarbeit hinsichtlich unserer Kryptowährung KaratGold Coin (KBC).“ Auf Twitter schrieb McAfee: „Warning: I work with this company. However, KBC coin is linked to gold in a way that downside is limited, while the upside is unlimited. (…) For me, it is simply a way to protect against the crypto markets“ volatility. I only work for companies I believe in.“

Forbes Blockchain-Liste: https://www.forbes.com/sites/joresablount/2019/05/31/10-blockchain-companies-to-watch-in-2019/#4724de78543f

Weitere Informationen unter https://www.karatbars.com

Die Karatbars International GmbH mit Hauptsitz in Stuttgart wurde im Jahr 2011 gegründet. Das Unternehmen um CEO und Gründer Dr. h.c. Harald Seiz ist weltweit tätig und bietet eine Vielzahl von Produkten rund um den Sachwert Gold und Blockchain-Lösungen an. Hierzu gehören der Verkauf von kleinen Goldbarren, Cashgold – eine Alternative zu klassischen Währungen – sowie zwei eigene Kryptowährung, den Karatgold Coin und KaratCoinBank Coin. Ab Oktober 2019 wird Karatbars das Voice-Over-Blockchain Smartphone IMpulse K1-Phone auf den Markt bringen, das über eine extrem sichere Datenübertragung per Blockchain und Ende-zu-Ende-Verschlüsselung verfügt. Das Unternehmen ist heute Marktführer bei innovativen Goldprodukten mit einem Jahresumsatz von 100 Millionen Euro und über 600.000 Affiliates in mehr als 120 Ländern.

Kontakt
Karatbars International GmbH
Thomas Valet
Vaihingerstrasse 149a
70567 Stuttgart
+49 (0) 711 128 970 00
thomas.valet@karatbars.com
https://www.karatbars.com

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.