Tag Archives: gourmetküche

Pressemitteilungen

Impulse plus Entschleunigung

Das mediterrane SPA- und Wellness-Hotel Giardino Marling nahe Meran ist eine stilvolle Welt für sich. Ab Anfang März sorgen unterschiedlichste Kurse für neue Inspirationen

Impulse plus Entschleunigung

(Bildquelle: giardino-marling.com)

Gäste des Giardino Marling bekommen automatisch Abstand vom Alltag: Am Hang hoch über Meran gelegen ist das mediterrane SPA- und Wellness-Hotel eine entschleunigte Welt für sich. Draußen umgeben das Viersterne Superior-Haus Weinberge, Apfelplantagen und ein üppig blühender Garten, der ab dem Frühjahr eine Augenweide ist. Drinnen sorgt Hausherrin Ulrike Spögler mit viel Geschmack für stilvoll-entspanntes Ambiente. Genuss wird von ihr und dem gesamten Team groß geschrieben: von der Gourmetküche mit ausgewählten Südtiroler Produkten bis zum 1.700 Quadratmeter großen Spa mit einem Edelstahlpool auf dem Dach der Wellnessoase als Highlight; alle Zimmer und Suiten wurden mit viel Licht, Stil und Komfort als behagliche Rückzugsorte gestaltet – entweder mit Aussicht ins Grüne oder Panoramablick auf das Etschtal und Alpengipfel der Umgebung.

Wohltuender Verzicht

Doch damit nicht genug. Für neue Impulse sorgen inspirierende Seminare und Kurse: Unter dem Motto „Fasten, relaxen, Zeit haben, Energie tanken“ beweist Dr. Wolfgang Bonell in der Zeit vom 12. bis 25.11.17, wie wohltuend bewusster Verzicht sein kann. Eine Woche lang nehmen alle Teilnehmer nur Kräuter- und Heiltees, Obst- und Gemüsesäfte sowie -brühe anstelle von fester Nahrung und Genussmitteln zu sich. Dabei erleichtern Dr. Bonells professionelle Anleitung sowie das Gruppengefühl das Durchhalten. Ein Aktivprogramm mit Angeboten von Aquajogging über Pilates bis Yoga hilft dabei, sich intensiv zu spüren und abzuschalten; Nordic Walking und Spaziergänge durch die nahe Natur dienen als Kraftquellen. Sieben Übernachtungen kosten inklusive Verpflegung und Getränken nach Buchinger, tägliche Leberwickel, zwei Lymphdrainagen, abendliche Treffen und Gesprächsrunden, Fasten-Informationen und Tipps für den Wiedereinstieg 280 p.P. zusätzlich zur gebuchten Zimmerkategorie.

Tanzen im Takt

Foxtrott, Walzer, Rock’n Roll, Samba, Tango – all diese Tanzstile können im Giardino Marling vom 2. bis 9.4.17 unter Anleitung eines Lehrers geübt und praktiziert werden. An sechs Nachmittagen ist dafür jeweils eine Stunde vorgesehen. Davor und danach bleibt ausreichend Zeit, um das Hotel und die im Frühling wiedererwachende Natur der Umgebung ausgiebig zu genießen. Sechs Einheiten kosten 120 Euro p.P. zusätzlich zur gebuchten Zimmerkategorie.

Spielend schwimmen

Ein Freiluft-Pool im Garten, ein anderer auf dem Dach der Wellnessoase: Hier einzutauchen ist für Gäste des Giardino Marling verlockend. Damit auch kleinere Kinder gefahrlos mit ins Wasser können, bringt ein maßgeschneiderter Kurs Drei- bis Fünfjährigen vom 2. bis 9.4.17 spielerisch das Schwimmen bei. Zehn Übungseinheiten à 30 Minuten trainieren die wichtigsten Techniken und sorgen für Sicherheit. Wegen der Mischung aus leicht Fortgeschrittenen und Anfängern dient das Vorbild der anderen als Ansporn. Der Kurst kostet 130 Euro pro Kind.

Giardino Marling – 39020 Marling / Marlengo – Italy – tel +39 0473 44 71 77
fax +39 0473 44 54 04 – info@giardino-marling.comwww.giardino-marling.com

PR-Agentur

Kontakt
creative navigation
Catharina Niggemeier
Kaiser-Ludwig-Platz 8
80336 München
+49 (0)170 3138589
info@creative-navigation.de
http://www.creative-navigation.de

Essen/Trinken

Neuer Food-Blog seit kurzem online

„Gernekochen – Mit Wein genießen“ präsentiert sich nicht allein mit kreativen Rezepten

Neuer Food-Blog seit kurzem online

Darf es ein „Adlerfisch-Steak mit Zitrusfrüchten“ sein? Das Thema „Kreativ und lecker kochen“, boomt auf allen Medienplattformen, egal, ob im TV als Kochshow, in den klassischen Printmedien und auch im Netz als Koch-Tutorial oder Food-Blog.
Vor allem im Internet findet man mit Hilfe einer Suchmaschine, unmittelbar nach der Sucheingabe, eine unendlich erscheinende Anzahl an Vorschlägen in der Trefferliste. Die Auswahl, sprich schiere Menge an Food Themen-Blogs ist einfach riesig.

Noch ein weiterer Food-Blog, macht das Sinn?

Es muss also eine große Leidenschaft für das Thema „Kreatives kochen“ sein, die einen Menschen trotzdem ermutigt, einen weiteren Food-Blog in die Menge der bereits vorhandenen zu platzieren. Leidenschaft und etwas Besonderes, ein „add on“, sprich ein Mehrwert für den interessierten Leser, ist erforderlich, um sich aus der schieren Masse der Koch-Blogs herauszuheben.

Claudia Salzmann, die Frau, die nicht nur in ihrer Küche hinter bzw. vor dem Herd steht, sondern auch als Betreiberin hinter ihrem Food-Blog „Gernekochen – Mit Wein genießen“, glaubt, dass dafür notwendige Konzept gefunden zu haben. Unterstützt wird sie mit ihrem Food-Blog von ihrem Ehemann Jürgen, der Seite an Seite mit seiner Frau in der Küche leidenschaftlich gerne kocht und zudem auch für die Umsetzung der Food-Fotografie verantwortlich ist.

Die Leute, die am Wochenende gerne einmal selber kochen, wissen oft nicht, welcher Wein zu dem Gericht, das sie sich ausgesucht haben, passt. Genau dort, holen wir die Leute ab und geben Ihnen zu jedem unserer Rezepte eine kompetente Wein-Empfehlung. Darüber hinaus, vermitteln wir unseren interessierten Lesern auch solides Basiswissen über die verschiedenen Wein-Rebsorten „, so Claudia Salzmann.

Das allein, wäre aber noch nichts Besonderes, geschweige denn ein Alleinstellungsmerkmal, denn schließlich gibt es auch andere Betreiber von Food-Blogs bzw. Koch-Blogs, die zu ihren Gerichten Wein-Empfehlungen aussprechen. So beinhaltet das Konzept von „Gernekochen – Mit Wein genießen“ zudem auch noch eine weitere, sehr interessante Komponente.

„Das Thema Gesunde Ernährung, gewinnt gerade heute, in unserer hektischen Zeit, wo Menschen sich tagsüber oft nur ungesund von Fast-Food ernähren, immer mehr an Bedeutung. Wir hatten Glück und konnten einen Dipl. Ernährungswissenschaftler, der über eine sehr hohe Fachkompetenz verfügt, in unser kleines Team holen. So ist es uns möglich, unseren Lesern nicht nur eine Wein-Empfehlung zu geben, sondern zudem zu fast jedem unserer Gerichte auch eine lehrreiche Nährwert- und Gesundheitsanalyse“, erklärt Salzmann.

Das scheint tatsächlich keine schlechte Idee zu sein, denn im Zeitalter der industriellen Lebensmittelerzeugung häufen sich Alarmmeldungen und Skandale über belastete, gesundheitsgefährdende Inhaltsstoffe in Lebensmitteln und immer mehr Leute interessieren sich dafür, ob bestimmte Nahrungsmittel einen niedrigen oder hohen Nährwert haben und ob diese – kurz gesagt – gesund oder ungesund sind.

Fragwürdige Trends einer gesunden Ernährung

„Statt fragwürdigen Trends wie „Low Fat“, „Vegan“ oder „Low Carb“, ist es die Philosophie des ‚Gernekochen – Mit Wein genießen-Blogs‘ seinen Lesern eine ausgewogene und somit gesunde Ernährung als Motto für den Speiseplan zu geben“, äußert sich Salzmann über das spezielle Konzept ihres Food-Blogs.

In der Tat scheint das Thema ‚Gesunde Ernährung‘ und ‚Gourmetküche‘ bzw. ‚Kreatives kochen‘ stets wechselnden Trends unterworfen zu sein. erinnert man sich noch daran, dass vor ein paar Jahren noch systematisch alle in Lebensmitteln enthaltenen Fette schlechtgeredet, bzw. verteufelt wurden, so folgte danach der Trend für eine gesunde Ernährung, die möglichst auf die Aufnahme von Kohlenhydraten verzichtet. Was ist aber nun richtig und was falsch, wenn man diese Trends einmal unter die Lupe nimmt?

„Bei Untersuchungen und Statistiken, die als Empfehlungen für eine gesunde Ernährung publiziert werden, steht fast immer ein einzelnes Nahrungsmittel bzw. eine Nahrungsmittelgruppe im Fokus der Analyse. Dabei wird aber meist außer acht gelassen, dass wir im Regelfall kein einzelnes Nahrungsmittel, sondern eine Kombination verschiedener Nahrungsmittel zu uns nehmen, d.h. wir essen z.B. im seltensten Fall nur Kohlenhydrate, sondern nehmen zusammen mit diesen auch pflanzliche und tierische Fette sowie Ballaststoffe zu uns. Würde diese Tatsache in den publizierten Empfehlungen einer für den Menschen gesunden Ernährung berücksichtigt, käme es zu ganz anderen Darstellungen, Ergebnissen und Empfehlungen.“ erklärt Diplom Ernährungswissenschaftler Michael Pagelsdorf.

Vegane Ernährung = gesunde Ernährung?

Angesprochen auf den aktuellen, sich weiter verbreitenden Trend, bei der Ernährung ganz auf den Verzehr von Fleisch zu verzichten, sich also „vegan“ zu ernähren, antwortet Pagelsdorf:

„Neben hochwertigem Eiweiß enthält dunkles Fleisch die lebenswichtigen Vitamine B1, B2, B6 und B12, Mineralstoffe und Spurenelemente. Bei der Bildung roter Blutkörperchen, spielt das Vitamin B12 eine zentrale Rolle, es kann in nennenswerten Mengen nur über tierische Produkte aufgenommen werden, daran erkennt man, dass man bei einer rein veganen Ernährung nicht mehr von einer – für den Menschen – ausgewogenen Ernährung ausgehen kann.“

So scheint es wieder einmal mehr die Lebensmittelindustrie und nicht der Mensch zu sein, die von propagierten Trends in Bezug auf eine gesunde Ernährung profitiert, denn das nicht der Mensch der Profiteur ist, lässt sich unschwer an den letzten Alarmmeldungen über vegane Lebensmittel mit Fleischersatz erkennen, die unter Verdacht stehen, gesundheitsschädliche Inhaltsstoffe zu besitzen.

Ernährungs-Empfehlung

Was empfiehlt das Team von „Gernekochen – Mit Wein genießen“ also ernährungs- und gesundheitsbewussten Menschen?

„Wir empfehlen definitiv eine ausgewogene Ernährung, die von allem etwas auf dem Speiseplan vorweist. Das heißt nicht, dass es nun jeden Tag Fleisch geben muss, ein- bis zweimal die Woche hochwertiges Fleisch und natürlich Fisch aus Wildfang und unbelasteter Herkunft, reichen in Kombination mit anderen Lebensmitteln vollkommen für eine abwechslungsreiche und somit gesunde Ernährung aus“, da ist sich das ‚Gernekochen – Mit Wein genießen-Team‘ einig.

Aber hört sich das nicht schon wieder nach einem Trend an, einem Trend, der mehr und mehr unter dem Begriff „Flexitarier“ bekannt wird?

„Nein! Unsere Empfehlungen beziehen sich eben nicht ausschließlich auf die Frage, ob denn nun der Verzehr von Fleisch für den Menschen gesund oder ungesund ist, vielmehr zielen unsere Empfehlungen auf den ganzheitlichen Aspekt aller, für den Menschen geeigneten Nahrungsmittel und deren Wechselwirkung auf den menschlichen Organismus, sind also kontra einer unausgewogenen oder gar einseitigen Ernährung“, beendet Pagelsdorf das Interview.

Weitere Informationen und leckere, kreative und ansprechend präsentierte Rezepte unter:

www.gerne-kochen.de

Gernekochen – Mit Wein genießen. Der Food-Blog, der ‚Genuss und Gesundheitsbewusstsein‘ miteinander verbindet und Ihnen zu jedem Gericht „reinen Wein“ einschenkt.

Kontakt
Gernekochen – Mit Wein genießen
Claudia Salzmann
Marie-Curie-Str. 6
47475 Kamp-Lintfort
+492842 9098761
post@gerne-kochen.de
http://www.gerne-kochen.de

Bücher/Zeitschriften Freizeit/Hobby Marketing/Werbung Pressemitteilungen Reisen/Tourismus Sport/Fitness

LIFESTYLEHOTELS Zeitung THE STYLEMATE „Going Green“

CoverLIFESTYLEHOTELS: Präsentiert mehr als 100 handverlesene und design-orientierte Hotels in Europa und weltweit. Mit dem Magazin THE STYLEMATE zeigt diese einzigartige Hotel-Plattform die außergewöhnlichen Seiten von Hotels und Regionen. Die fünfte Ausgabe „Going Green“ widmet sich dem Frühling. Sportlich und aktiv in Top Destinationen der Alpen wie Osttirol und dem Salzkammergut. Genüsslich hingegen wird es in der Schweiz, Südtirol, Portugal und Mallorca.

Der Titel Going Green ist in dieser Ausgabe von THE STYLEMATE Programm: Der Frühling steht in den Startlöchern und so präsentiert das LIFESTYLEHOTELS Magazin die besten Insidertipps für die blühende Jahreszeit. Golfen, Wandern und Biken sind die Top-Sportarten für das Frühjahr, doch auch Kulinarik, Fashion und stylishe Hotels kommen nicht zu kurz.

Golfen, Wandern & Biken

Golf ist für viele noch immer ein Geheimnis, eine Sportart die so manche Vorurteile weckt und anscheinend deshalb einer Minderheit vorbehalten ist. Radfahren hingegen ist weltweit die beliebteste, auch aktiv betriebene Sportart. Doch beide Sportarten haben eines gemein: Beinahe überall, wo es ein schickes Hotel gibt, sind passende Bikerouten sowie tolle Golfplätze nicht weit.

Die Coverstory stellt die spektakulärsten Golfplätze europaweit vor – spätestens nach dem Lesen der Story können passionierte Golfliebhaber und Globetrotter nicht mehr still sitzen. Ein Erlebnis für die Seele und eine Wohltat für das Auge ist der 18-Loch-Platz im Zillertal, der zum schönsten Golfplatz Österreichs gewählt wurde. Um beim Hole-In-One auch perfekt gestylt zu sein, zeigt Florentina Welley, Lifestyle-Expertin und Journalistin, die neuesten Fashion Trends der Saison.

Erholung auf höchstem Niveau

Für einen perfekten Frühling unverzichtbar sind aber auch komfortable Spas und Gastronomie von Weltklasse. So entführt THE STYLEMATE Globetrotter nach Sri Lanka, wo Zimt, Gewürznelken, Kardamom und Co angebaut werden. Haubenküche mit Meerblick kann man in Portugal direkt an der Algarve genießen. Deshalb lohnt es sich für alle, die individuelle und einzigartige Reiseinspirationen erleben möchten, einen Blick in THE STYLEMATE zu werfen – erhältlich ist die Zeitung in allen Mitgliedshotels, sowie im LIFESTYLEHOTELS Onlineshop.

 

LIFESTYLEHOTELS

LIFESTYLEHOTELS ist eine Plattform von mehr als 100 Hotels weltweit, die eines verbindet: Sie definieren sich über Innovation, Ästhetik, Qualität und Verantwortungsbewusstsein gegenüber anderen und der Umwelt. Man findet sie in den großen Städten Europas genauso wie in den beliebtesten Destinationen der Küsten und Alpen. Und unter www.lifestylehotels.net

Pressemitteilungen

Gourmetkoch Kevin Fehling wird zum Shooting Star gewählt

Küchenchef des COLUMBIA Hotel Casino Travemünde wird bei der Veranstaltung „Koch der Köche“ im Rahmen einer feierlichen Gala ausgezeichnet

Die 100 besten deutschen Köche wählen den Küchenchef Kevin Fehling vom Restaurant „La Belle Epoque“ im COLUMBIA Hotel Casino Travemünde auf den ersten Platz in der Kategorie „Frischfleisch“. Seit dem 01. April 2012 konnten die 100 besten deutschen Köche online und anonym ihre Stimmen in verschiedenen Kategorien abgeben. Die 100 besten Köche Deutschlands ergeben sich durch die aktuellen Restaurant Ranglisten.

Neben Kevin Fehling wurden Sven Elverfeld vom Restaurant „Aqua“ im Ritz Carlton Hotel Wolfsburg in der Kategorie „Avantgardist“, Harald Wohlfahrt vom Restaurant „Schwarzwaldstube“ in der Traube Tonbach für sein „Lebenswerk“ und Sergio Herman vom Restaurant „Oud Sluis“, in Sluis/Niederlanden in der Kategorie
„International“ ausgezeichnet. Zum Koch der Köche wurde Joachim Wissler vom Restaurant „Vendome“ im Grandhotel Schloss Bensberg gewählt.

Ziel dieser „kollegialen“ Auszeichnung ist es, eine Ergänzung zu den klassischen Kritikerinstitutionen und Restaurantführern zu schaffen. Bei der Wahl zum „Koch der Köche“ wählen Profis ihre Favoriten.

„Neben den Auszeichnungen der bekannten Gastronomieführer ist mir diese Auszeichnung besonders wichtig, weil sie von renommierten und erfahrenen Kollegen vergeben wird. Es ist wie die Wahl zum Fußballer des Jahres.“, so Kevin Fehling. „Ich nehme die Auszeichnung auch stellvertretend für mein komplettes Team entgegen. Es ist eine tolle Motivation und Ansporn auch zukünftig unsere Gäste mit unserem Küchenstil zu verwöhnen.“

Über das Restaurant La Belle Epoque im COLUMBIA Hotel Casino Travemünde:
Brillante Bilanz für das Gourmetrestaurant La Belle Epoque, das sich in hellem, leichtem und elegantem Ambiente mit Traumblick auf die See präsentiert. Der renommierte Restaurantführer Guide Michelin verlieh dem kulinarischen Aushängeschild des Travemünder COLUMBIA Hotels für 2012 wieder zwei seiner begehrten Sterne. Und der Gault Millau zeichnete das Restaurant für 2012 ebenfalls wieder mit 17 Punkten aus. Das Magazin „Der Feinschmecker“ bewertet das Restaurant aktuell mit 3,5 „F“, der Führer „Gusto“ kürte Kevin Fehling zum „Koch des Jahres“. Herausragende Beurteilungen und eine weitere Bestätigung für die exquisiten Kochkünste von Maître de Cuisine Kevin Fehling, sowie für den perfekten Service von Restaurantleiter und Sommelier David Eitel und seinem Team.

Direkt an der Travemünder Promenade am 80 Meter breiten Sandstrand liegt das im Jahr 2003 neu eröffnete Hotel im historischen Gebäude des ehemaligen „Conversationshauses“ von 1914. Das Fünf-Sterne-Superior-Hotel besitzt neben 71 Zimmern zwei Restaurants, einen Spa- und Beautybereich, einen Ballsaal sowie weitere Räumlichkeiten für Veranstaltungen. In etwa 15 Minuten Fahrzeit ist man in der Lübecker Altstadt und auch von der Innenstadt Hamburgs aus sind es nur knapp 90 Kilometer bis zum COLUMBIA Hotel Casino Travemünde.
COLUMBIA Hotel Casino Travemünde
Katrin Hosbein
Kaiserallee 2
23570 Travemünde
04502/3080

http://www.columbia-hotels.com/de/columbia_hotels_travemuende_ostsee
k.hosbein@columbia-hotels.de

Pressekontakt:
Puetter GmbH
Michael Pütter
Bismarckstrasse 120
47057 Duisburg
michael.puetter@puetter-online.de
0203-3062190
http://www.puetter-online.de

Pressemitteilungen

Personelle Veränderung im COLUMBIA Hotel Wilhelmshaven

Küchenchef André Stolle verlässt Restaurant Marco Polo

André Stolle, dekorierter Küchenchef im Gourmetrestaurant Marco Polo, verlässt nach drei Jahren das Restaurant Ende Februar 2012 und nimmt sich eine berufliche Auszeit.

„Wir danken Herrn Stolle für die gute und erfolgreiche Zusammenarbeit“, so Hoteldirektor Herr Matthias Golze. „Er positionierte die Stadt Wilhelmshaven und unser COLUMBIA Hotel auf der niedersächsischen Genießer-Landkarte. Seinen Entschluss bedauern wir und wünschen ihm alles Gute für seine berufliche Auszeit und die nächsten Stationen.“

Auch André Stolle fühlt sich dem Haus nach wie vor in Freundschaft verbunden: „Ich habe mich in diesem Hause stets wohlgefühlt und hinterlasse ein eingespieltes Team. Gerne trete ich mit diesem Haus auch zukünftig im Schulterschluss bei Festivals oder Foodevents auf.“

Die Brigade im Gourmetrestaurant hält am Leitgedanken der hohen Kochkunst fest und bleibt kulinarisches Aushängeschild des COLUMBIA Hotel Wilhelmshaven. Auch weiterhin wird das Restaurant Akzente auf der kulinarischen Landkarte der Region setzen.

André Stolle und sein Team erzielten für das Restaurant Marco Polo die folgenden Auszeichnungen:
– 1 Michelin Stern
– 16 Gault Millau Punkte
– 2 Feinschmecker F
– 2,5 Aral Schlemmer Atlas Kochlöffel
– 3 Diamanten im Varta Führer
– 3 Hauben im „Der große Restaurant & Hotel Guide 2012“ von Bertelsmann

Neben André Stolle kochen drei weitere Gourmetköche in den Reihen der COLUMBIA Hotels:
– Denis Feix im Il Giardino im COLUMBIA Hotel Bad Griesbach
– Thomas Macyszyn im Gourmetrestaurant Navette im COLUMBIA Hotel Rüsselsheim
– Kevin Fehling im La Belle Epoque im COLUMBIA Hotel Casino Travemünde

Über das COLUMBIA Hotel Wilhelmshaven:
Direkt am Großen Hafen liegt das im April 2009 eröffnete 4 Sterne Superior Hotel. Es besitzt neben 145 Zimmern zwei Restaurants, einen Spa-Bereich sowie vielfältige Räumlichkeiten für Veranstaltungen und Konferenzen. Ideale Sportmöglichkeiten in gesundem Reizklima bieten sich am Banter See, am Jadebusen sowie im direkten Umland unter anderem für Golfer und Wassersportler.

Über die COLUMBIA Hotels & Resorts:
Das Portfolio der COLUMBIA Hotels & Resorts umfasst neben dem genannten Hotel weitere Vier- und Fünf-Sterne-Domizile in Deutschland und auf der Mittelmeerinsel Zypern.

Direkt am Großen Hafen liegt das im April 2009 eröffnete 4 Sterne Superior Hotel. Es besitzt neben 145 Zimmern zwei Restaurants, einen Spa-Bereich sowie vielfältige Räumlichkeiten für Veranstaltungen und Konferenzen. Ideale Sportmöglichkeiten in gesundem Reizklima bieten sich am Banter See, am Jadebusen sowie im direkten Umland unter anderem für Golfer und Wassersportler.
COLUMBIA Hotel Wilhelmshaven
Matthias Golze
Jadeallee 50
26382 Wilhelmshaven
0203-3062190
www.columbia-hotels.com
michael.puetter@puetter-online.de

Pressekontakt:
Puetter GmbH
Michael Pütter
Bismarckstrasse 120
47057 Duisburg
michael.puetter@puetter-online.de
0203-3062190
http://www.puetter-online.de

Pressemitteilungen

„Der Schwarzacher“ ausgezeichnet mit 2 Hauben

Saalbach Hinterglemm ist ab sofort um eine exquisite Adresse reicher: Gault Millau zeichnete das Spitzenrestaurant und Eventlocation „Der Schwarzacher“ mit 2 Hauben aus.

„Der Schwarzacher“, Restaurant und Eventlocation des Vier Sterne Superior Hotels Unterschwarzachhof, wurde von Gault Millau getestet und mit 15 von 20 Punkten bewertet – damit ist das À-La-Carte Restaurant das Einzige in Saalbach Hinterglemm mit 2 Hauben.

Feinschmeckerrestaurant auf höchstem Niveau

Die Spitzenküche des „Der Schwarzacher“ trägt einen großen Namen. Kein geringerer als der vielfach ausgezeichnete Vier-Hauben-Koch, Koch des Jahres und Jahrzehnts sowie Buchautor Jörg Wörther kreierte das Speisenkonzept der 2 Hauben Gourmetküche des „Der Schwarzacher“.

Spitzenkoch Hubert Schieber verarbeitet für seine exklusive wie traditionell bodenständige Küche ausschließlich Bioprodukte aus der Umgebung, und legt bei allen Speisen großen Wert auf allerhöchste Qualität.

Vom entspannten Frühstück über Snacks für Zwischendurch und deftige Mittagessen bis zum exquisiten Dinner: das À-La-Carte Restaurant „Der Schwarzacher“ in Saalbach Hinterglemm bietet ein kulinarisches Rundumpaket auf höchstem Niveau für Anspruchsvolle.

Auf der Speisekarte finden sich als Vorspeise beispielsweise eine geräucherte Perlhuhnbrust mit Sellerietascherl oder eine hervorragend konfierte Schweinebrust und geräucherter Aal mit Zitrone zur Auswahl. Als Hauptspeise bietet unter anderem das Zweierlei vom Biorind mit Topinamburpürree und Ochsenherzenkarotten kulinarischen Hochgenuss. Edle Tropfen aus dem Weinkeller runden jedes Menü perfekt ab.

Spitzenrestaurant, VIP-Lounge, Eventlocation und Skihütte zugleich

Familie Hasenauer, Betreiber des Vier Sterne Superior Hotels Unterschwarzachhof, hat mit Mut zum Neuen ein noch nie da gewesenes Konzept der Erlebnisgastronomie unter den Hotels in Saalbach Hinterglemm erfolgreich umgesetzt.

Mit dem „Der Schwarzacher“ verbinden sie Spitzenrestaurant, Lounge, Eventlocation und Skihütte in einem. Alpine Architektur, edles Design und anspruchsvolle Spitzenküche von Hubert Schieber schaffen ein Wohlfühl-Ambiente der besonderen Art.

Gemütliche und mit modernster Technik ausgestattete Räumlichkeiten für 10 bis 80 Personen bieten ein außergewöhnliches Flair für Seminare und Incentives. Zusammen mit kulinarischen Hochgenüssen wird so jedes Event zu einem unvergesslichem Highlight in Saalbach Hinterglemm.

„Der Schwarzacher“ – die Topadresse im Salzburger Land für Apres Ski, Chill out-Lounge Eventlocation und Spitzenküche mit ausgewählten Produkten.

Pressekontakt:
Der Schwarzacher – Familie Hasenauer
Herr Alois Inninger
Schwarzacherweg 40
A-5754 Hinterglemm
Tel.+43 6541 – 6633
office@der-schwarzacher.at
www.der-schwarzacher.at
Mit dem „Der Schwarzacher“ verbinden sie Spitzenrestaurant, Lounge, Eventlocation und Skihütte in einem. Alpine Architektur, edles Design und anspruchsvolle Spitzenküche von Hubert Schieber schaffen ein Wohlfühl-Ambiente der besonderen Art.
Der Schwarzacher – Familie Hasenauer
Alois Inninger
Schwarzacherweg 40
5754 Hinterglemm
office@der-schwarzacher.at
+43 6541 – 6633
http://www.der-schwarzacher.at