Tag Archives: gps

Pressemitteilungen

newgen medicals Fitness-GPS-Armbanduhr FBT-220.gps

Informiert bleiben während des Sports

– Ermittelt den Trainings-Fortschritt
– Misst die Herzfrequenz
– GPS-Streckenaufzeichnung mit Anzeige per App
– Push-Nachrichten vom Smartphone
– Wasserdichtes Gehäuse

Der Alleskönner am Handgelenk: Dieses Multitalent von newgen medicals zeigt live die Fitness-
Daten an. Für ganz genaue Ergebnisse hat man die Auswahl aus 6 Sportarten. Gleichzeitig ist die
Armbanduhr auch Nachrichtenzentrale und Bedienhilfe für das Smartphone!

Intelligent und effizient trainieren: Auf dem großen Display liest man Schritte, zurückgelegte
Strecke sowie verbrauchte Kalorien ab. Der optische Herzfrequenz-Sensor liefert zusätzlich exakte
Messwerte in Echtzeit. So passt man das Training nach Bedarf an und trainiert besonders effektiv!

Den Erfolg am Smartphone auswerten: Analyse der Fitness-Werte, Vergleich verschiedener Tage.
und Überblick über den Fortschritt behalten. Dank GPS-Streckenaufzeichnung über das Armband
merkt man sich zudem bequem die neu entdeckte Lieblings-Laufstrecke.

Immer informiert bleiben: Benachrichtigungen vom Smartphone erhält man auf Wunsch direkt aufs
Armband! Das Display zeigt SMS, Nachrichten von WhatsApp, Facebook & sowie Nummern von
Anrufern.

Das Smartphone am Handgelenk bedienen, wie die Musikwiedergabe oder das Auslösen der
Smartphone-Kamera. Für noch mehr Komfort sorgen clevere Extras wie z.B. die Smartphone-
Finder-Funktion.

– TFT-Farb-Display mit 3,3 cm / 1,3″ Diagonale, Menüsteuerung per Touch-Gestensteuerung
– Ermittelt Herzfrequenz, Schritte, Strecke und Kalorienverbrauch
– Optischer Herzfrequenz-Sensor für dynamische Messung
– Auswahl aus 22 Sportarten: Gehen, Joggen, Fahrradfahren, Wandern, Basketball, Fußball
u.v.m.
– Bluetooth 4.0 für Verbindung mit Smartphone und iPhone
– Kostenlose App für iOS ab 8.0 und Android ab 4.4: für Einstellungen, Auswertungen mit
Fortschritt-Anzeige in Diagrammen (täglich/wöchentlich/monatlich/jährlich) und Smartphone-
Zusatzfunktionen
– GPS-Streckenaufzeichnung mit Darstellung in der App
– Aktivitätsalarm: vibriert nach per App festgelegter Zeit ohne Bewegung
– Benachrichtigung bei eingehenden SMS, Anrufen, E-Mails, Nachrichten von WhatsApp
und Facebook u.v.m.
– Kompatibel zu Apple Health und Google Fit
– Datenspeicher für bis zu 7 Tage
– Smartphone-Finder: Aktivieren des Smartphone-Klingeltons per Armband
– Weitere Extras: Stoppuhr, Smartphone-Kamera-Fernauslöser und Musik-Steuerung,
Anzeige von Uhrzeit und Datum
– Wasserdicht: IP68
– Farbe: schwarz
– Integrierter Li-Ion-Akku mit 240 mAh für bis zu 8 Tage Laufzeit, 6 Stunden Laufzeit bei
aktiviertem GPS-Tracking mit Herzfrequenz-Messung, lädt per USB (Netzteil bitte dazu
bestellen)
– Maße: 34 x 250 x 13 mm, Gewicht: 42 g
– Fitness-Armbanduhr FBT-220.gps inklusive magnetischem USB-Ladeadapter und deutscher
Anleitung

Preis: 59,90 EUR
Bestell-Nr. NX-4565-625

Produktlink: https://www.pearl.de/a-NX4565-4029.shtml

Die PEARL.GmbH aus Buggingen ist das umsatzstärkste Unternehmen eines internationalen Technologie-Konzerns. Ihr Schwerpunkt ist der Distanzhandel von Hightech-, Haushalts- und Lifestyle-Produkten.
Mit mehr als 13 Millionen Kunden, 10 Millionen gedruckten Katalogen pro Jahr, einer täglichen Versandkapazität von bis zu 110.000 Paketen – alleine in Deutschland – und Versandhaus-Niederlassungen in Österreich sowie Schwesterfirmen in der Schweiz, Frankreich und über eine Onlinevermarktungsfirma in China gehört PEARL zu den größten Versandhäusern für Neuheiten aus dem Technologie-Bereich. Zwei große Versandlager und Spezial-Versandzentren in Nordhessen und Südniedersachsen ermöglichen aus der Mitte Deutschlands eine schnelle Belieferung der Kunden. Eigene Ladengeschäfte in vielen europäischen Großstädten und ein Teleshopping-Unternehmen mit großer Reichweite in Europa unterstreichen diesen Anspruch. In Deutschland umfasst das Sortiment von PEARL über 16.000 Produkte und über 100 bekannte Marken wie z.B. VisorTech, Rosenstein & Söhne, newgen medicals und Royal Gardineer. Dank ihrer äußerst engen Kooperation mit internationalen Großherstellern und Entwicklungsfirmen hat PEARL.GmbH einen starken Einfluss auf die Neuentwicklung und kontinuierliche Optimierung von Produkten ( www.pearl.de).

Kontakt
PEARL.GmbH
Heiko Loy
PEARL-Straße 1-3
79426 Buggingen
07631-360-417
presse@pearl.de
http://www.pearl.de

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.

Pressemitteilungen

Warum sind Fahrzeugortungssysteme so beliebt?

GPS Tracker und Vorteile der Ortungssysteme

Mit der Zeit steigt unser Bedarf an Technologie.

Vor 10 Jahren hätten wir nicht gedacht, dass Mobiltelefone unser Leben so sehr beeinflussen können, selbst in unserem Leben ist es ein unverzichtbarer Bestandteil geworden.

Mit dem Fortschritt der Technologie begannen sich jedoch einige unserer Bedürfnisse mit der gleichen Geschwindigkeit zu entwickeln wie die Technologie. Die Telefone, die wir normalerweise verwenden um zu telefonieren, können wir heutzutage auf verschiedene Art und Weise nutzen wie zum Kommunizieren, Informationen übertragen, Fernsehen und vielen anderen Sachen.

Wie bei unseren Handys möchten wir uns an die Entwicklung und die Zeit in all unseren technologischen Geräten anpassen. Dies hat Auswirkungen auf unser ganzes Leben. Wir nutzen die Effizienz der Technologie auch im Geschäftsleben.

Fahrzeugortungssysteme passen sich jetzt der Geschäftseffizienz der Technologie an. Aus diesem Grund wird es von vielen Unternehmen bevorzugt und verbreitet. Die Firmeninhaber können jetzt mit Fahrzeugortungssystemen sehen, wo sich all ihre Fahrzeuge befinden. mit nur einem Knopfdruck. Dies ist sehr vorteilhaft im Hinblick auf Informationsaustausch, Effizienz und Einsparungen.

Warum bevorzugen die Firmeninhaber Fahrzeugortungssysteme?

Einer der naheliegendsten Gründe ist den wartenden Kunden die schnellsten und genauesten Informationen zu geben.

Es wird bevorzugt, sicherzustellen, dass die Mitarbeiter genauer und effizienter arbeiten.

Fahrzeugortungssysteme werden eingesetzt um berichten zu können und möglichst genaue Daten erhalten zu können.

Digitale Fahrtenbücher machen es rechtlich angemessen, die aufgezeichneten Informationen, aufzuzeichnen.

GPS Tracker, die häufig in Entwicklungsländern zu finden sind, bieten sowohl erschwingliche Preise als auch hervorragende Ergebnisse und Lösungen.

Warum sollten wir die schwierigere Option wählen, wenn es auch eine einfachere Option gäbe?

Warum rufen wir unsichere Arbeitgeber an und tätigen unnötige Telefonanrufe, während wir Informationen haben, die mit einem Klick erreichbar sind?

Denken Sie nicht mehr nach und verwenden Sie einen GPS Tracker, lehnen Sie sich zurück und genießen Sie die Zeit.

Easytrack GPS Ortungssysteme ist seit 2008 Corporate Business Partner von Arvento Mobile Systems und vertritt mit den internationalen Telematik Lösungen den europäischen Raum.

Arvento Mobile Systems ist auch in Europa ein renommiertes Technologie unternehmen, spezialisiert auf die Entwicklung und Herstellung von Tracking Technologien und Telematik Lösungen. Es wurde von ABI Research als 5. das Weltgrößte GPS-Fuhrparksystemunternehmen ausgezeichnet und hat heute mehr als 90.000 zufriedene Kunden. Seine Technologien und Lösungen werden in mehr als 950.000 Fahrzeuge in 23 verschiedenen Ländern eingesetzt.

Das Angebot umfasst ein breites Spektrum an Komplettlösungen in den Bereichen GPS Ortungssysteme für Fahrzeuge, Personen, Container sowie Flotten Telematik und M2M-Lösungen.

Seit 2014 sind wir offizieller Partner von klimaaktiv, einer Klimaschutz-Initiative des Bundesministeriums für Land- und Forstwirtschaft, Umwelt und Wasserwirtschaft.

Kontakt
Easytrack GPS Ortungssysteme
Ivana Mijailovic
Tenschertstraße 8
1230 Wien
+43 1 615 61 63
info@easytrack.at
https://www.easytrack.at

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.

Pressemitteilungen

Das Smartphone wird zur Schaltzentrale

Funkübertragung macht das Fahrrad 2019 noch smarter. Davon profitieren nicht nur Fahrrad-Nerds und Spitzensportler, sondern auch Alltagsfahrer. Der pressedienst-fahrrad erklärt den Anbruch der drahtlosen Ära am Fahrrad.

Mit „AXS“ liefert der US-fränkische Komponentenspezialist Sram das heißeste Thema zum Start der Radsportsaison 2019. Hinter den drei Buchstaben, ausgesprochen „access“ wie englisch „Zugang“, verbergen sich ein eigens entwickeltes Funkprotokoll und eine komplett konfigurierbare Schaltzentrale. Damit lassen sich ab sofort diverse Komponenten für Mountainbikes und Rennräder kabellos ansteuern und bedienen. Verwalten kann man das System in der AXS-App (für Android und iOS erhältlich). Welches Aufsehen die neue MTB-Schaltung schon vor ihrem Launch in der Fahrradbranche erregte, zeigt die aktuelle Leserwahl von MTB-News.de, Deutschlands größtem Mountainbike-Portal. Die Funk-Schaltung „Eagle AXS“ kam auf den zweiten Platz in der Kategorie „Innovativstes Produkt des Jahres 2018“ – obwohl es vor der Veröffentlichung am 6. Februar 2019 keine detaillierten Informationen außer ein paar erhaschten Fotos von Prototypen gab!

Der Funk ist übergesprungen

Bekannt ist das Aerial-Protokoll aus Srams Rennradschaltung „eTap“. Es beschleunigt und präzisiert das Schalten – nun auch im Gelände. Darum bedeutet der zweite Platz einige Vorschusslorbeeren für ein System, mit dem bisher fast ausschließlich Profisportler und Entwickler Praxiserfahrungen sammeln konnten. Für Maximilian Topp, PR-Koordinator Mountainbike bei Sram, aber ein Zeichen, dass man die Bedürfnisse der Mountainbiker erkannt hat: „Mit AXS wollen wir das Radfahren verbessern und vereinfachen. Die Schaltung ist einfach besser, schneller, effizienter – und auf Wunsch individualisierbar.“ Der eigene Funkstandard sorgt dafür, dass die Komponenten miteinander kommunizieren und eine starke Verschlüsselung verhindert Interferenzen von anderen Systemen. Über die App lassen sich alle unterschiedlichen AXS-Komponenten steuern und verwalten – sie ist zum Betrieb der Teile aber nicht zwingend nötig. Die App zeigt Akku- bzw. Batterieladestand aller Komponenten an und ermöglicht auch individuelle Einstellung und Feinjustierung. Während der Fahrt müssen Komponenten und Smartphone aber nicht miteinander verbunden sein.

Alles ist denkbar

So können beispielsweise die Schaltfunktionen wie vom Fahrer gewünscht auf die Schalthebel links und rechts verteilt werden. Dafür bietet Sram mit der „Eagle AXS“ (ab 2.000 Euro) eine drahtlose Mountainbike-Schaltung und mit der „Red eTap AXS“ (ab 2.868 Euro) das passende Rennradpendant. Zusätzlich wird von der Sram-Unternehmenstochter Rockshox eine funkgesteuerte Teleskop-Sattelstütze („Reverb AXS“, 800 Euro) angeboten, deren Bedienung ebenfalls über AXS läuft – hier entfällt das umständliche Verlegen der Hydraulikleitungen im Rahmen und ein Großteil des Service. „Das ist aber erst der Anfang. Man braucht nicht viel Phantasie, um AXS auch in Dämpfer, Federgabel oder im hauseigenen Reifendruckmesser „Tyrewiz“ zu sehen. Alles kann mit einem Click verwaltet und gesteuert werden. Das Fahrrad steht somit vor einem Paradigmenwechsel“, ist Topp überzeugt.

Digitalisierung versalzt Dieben die Suppe

Wie weit die Digitalisierung im Fahrradmarkt angekommen ist, zeigt sich auch an anderen Produktbereichen, in denen das Smartphone die Funktion der Schaltzentrale übernimmt und das Radfahrerleben im Alltag und Sport ungemein erleichtert. Die Sicherheitsexperten von Abus haben mit dem „A770 SmartX“ (ab 199,95 Euro) beispielsweise ein Schloss entwickelt, das sich bei eingeschalteter App bei Annäherung automatisch entriegelt – ohne umständliches Suchen nach einem Schlüssel. „Die App zeigt aber auch den genauen Standort des Rades an. Gerade bei großen Radparkplätzen ist das ein enormer Vorteil“, so Marketingmanager Torsten Mendel. Falls das hochwertige Rad doch gestohlen wird, ermöglicht die App „eConnect“ vom E-Bike-Hersteller Haibike ebenfalls Live-Ortung und -Tracking. Außerdem verfügt das System über eine Notruffunktion: Im Falle eines Sturzes wird automatisch ein SMS-Hilferuf an definierte Notfallkontakte ausgelöst. So bietet es ein echtes Plus an Sicherheit. „Das digitale Bike ist keine Illusion mehr, sondern wird 2019 mehr denn je zur Realität. Die Möglichkeiten, die sich Radfahrern in Zukunft bieten, sind vielfältig und auf jeden Einsatzzweck abgestimmt“, sagt dazu Andy Benz, Head of Project Management.

Und App geht die Fahrt

Navigiert wird bereits per Google Maps, Bike Citizens oder speziellen GPS-Geräten, die ebenfalls per App mit dem Smartphone kommunizieren und eigene Kommunikationszentralen sind. „In Kombination mit der Lezyne-App „Ally“ können Tourdaten unserer GPS-Geräte völlig unkompliziert mit Freunden geteilt werden. Ebenso kann man sich auf Tour live im Internet verfolgen lassen, wenn man z. B. in fernen Ländern unterwegs ist“, erklärt Mareen Werner von Sport Import, deutscher Vertriebspartner des GPS-Geräteherstellers. Hierfür lasse man einfach beim Start eine automatische Mail mit einem Tracking-Link an einen definierten Empfängerkreis verschicken. „Einfacher geht es nicht“, so Werner.

Der pressedienst-fahrrad hat es sich zur Aufgabe gemacht, dem guten Fahrrad und dessen Anwendung mehr Öffentlichkeit zu verschaffen. Denn wir sind der Meinung, dass Radfahren nicht nur Spaß macht und fit hält, sondern noch mehr ist: Radfahren ist aktive, lustvolle Mobilität für Körper und Geist. Kurz: Radfahren ist Lebensqualität, Radfahren ist clever und Radfahren macht Lust auf mehr…

Kontakt
pressedienst-fahrrad GmbH
Gunnar Fehlau
Ortelsburgerstr. 7
37083 Göttingen
0551-9003377-0
bb@pd-f.de
http://www.pd-f.de

Bildquelle: www.sram.com | pd-f

Pressemitteilungen

Kyocera nimmt an Projekt teil, bei dem selbstfahrende Busse der East Japan Railway Company getestet werden

Insgesamt sieben Unternehmen werden autonome Bustechnologien für den öffentlichen Verkehr testen

Kyoto/Neuss, 11. Januar 2019. Kyocera verkündete die Teilnahme an einem Projekt des „Mobility Innovation Consortium“, das einen selbstfahrenden Bus testet. Die Organisation, die autonomes Fahren fördert, wird von der East Japan Railway Company (JR East) angeführt. An dem Testprojekt sind zudem die Unternehmen Advanced Smart Mobility Co. Ltd., Aichi Steel Corporation, SoftBank Corp., Nippon Signal Co. Ltd. und NEC Corporation beteiligt.

Das Ziel des Projekts, das zwischen Dezember 2018 und März 2019 stattfindet, ist die Beurteilung selbstfahrender Technologien im öffentlichen Busverkehr, einschließlich eines Spurassistenten, einer Geschwindigkeitskontrolle, einer Einparkhilfe und wechselnder Routentests auf den Linien der JR East“s Bus Rapid Transit (BRT). Kyocera wird die Installation und die Instandhaltung von Geräten am Straßenrand für die Kommunikation von Fahrzeug mit Infrastruktur unterstützen. Durch mehrere BRT Experimente möchten die Unternehmen Technologiefragen identifizieren und lösen, die sich derzeit noch der Vermarktung des autonomen Bustransports entgegenstellen. Das Projekt hat sich das Ziel gesetzt, die Technologien auszuwerten, sodass während dieser Testphase keine öffentlichen Fahrten stattfinden.

Projektübersicht
Die Versuche werden mit speziell modifizierten Bussen ausgeführt, die von Advanced Smart Mobility bereitgestellt werden. Folgende Technologien werden bewertet:

1. Spurassistent und Geschwindigkeitskontrolle
Hochsensitive magnetische Impedanz Sensoren am Bus lesen die Informationen der an den BRT Linien befestigten magnetischen Markern ab, um die genaue Position des Fahrzeuges zu bestimmen. Die Versuche sollen den lückenlosen Betrieb der Spur- und Geschwindigkeitskontrolle sicherstellen. Durch die automatische Kontrolle der Bremsen und des Gaspedals des Fahrzeuges bewertet der Test den typischen Betriebsablauf mit Geschwindigkeiten von 40 km/h oder niedriger und Stopps an den dafür vorgesehenen Punkten.

2. Ankopplungspräzision
Beim Testen des Anhaltens werden magnetische Marker verwendet, die Informationen senden, um den Bus automatisch anzuhalten, sobald er die Standfläche der BRT Station erreicht.

3. Mögliche Identifizierung eines alternativen Weges bei engen Straßen
Durch Funkverkehr zwischen Bus und Standorterkennungssystemen wird der Test die Möglichkeit des Busses überprüfen, eine alternative BRT Straße zu befahren, sollte sich ein weiteres Fahrzeug von der gegenüberliegenden Seite nähern und die Straßenbreite nur für ein Fahrzeug ausreichen.

4. Andere Experimente
Zusätzlich zu den oben aufgelisteten Prüfungen werden die Unternehmen Tests zur Standorterkennung unter Anwendung von GPS durchführen, um Navigations- und Distanzmessungssysteme zu überprüfen.

Standort und Zeitraum
Standort: Ofunato Linie an der BRT Takekoma Station (Rikuzen Takata Stadt, Iwate Präfektur)
Zeitraum: 12. Dezember 2018 – 8. März 2019
(Der Zeitraum beinhaltet den Zeitaufwand für die Gerätemontage und -demontage.)
(Versuche werden auf den BRT Straßen ausgeführt. Die Fahrer werden während der Testphase alternative öffentliche Straßen benutzen.)

Aufgaben der einzelnen Unternehmen
East Japan Railway Company:
– Hauptverantwortlicher für die Tests
– Instandhaltung der BRT Fahrbahnen

Advanced Smart Mobility Co., Ltd.:
– Leiter der kollaborativen Experimente
– Verantwortlich für autonome Fahrzeuge und Fahrzeugsteuerungssysteme

Aichi Steel Corporation:
– Verantwortlich für die Bereitstellung und Platzierung magnetischer Marker
– Aufgaben im Zusammenhang mit der Instandhaltung und Kontrolle magnetischer Markersysteme

Kyocera Corporation:
– Verantwortlich für die Kommunikation zwischen Fahrzeug und Infrastruktur
– Installation von Geräten am Straßenrand (LTE, ITS)
– Instandhaltung der Fahrzeug-zu-Infrastruktur-Kommunikation

SoftBank Corp.:
– Verantwortlich für Multi-GNSS Terminals
– Installation der Multi-GNSS Terminals
– Positionierung von Quasi-Zenit-Satelliten

Nippon Signal Co., Ltd.:
– Verantwortlich für die Installation von Signalverarbeitungssystemen
– Installation von Signalleuchten und Signalkontrollsystemen
– Signalkontrolle und -management

NEC Corporation:
– Verantwortlich für Zielverfolgungseinrichtungen
– Kontrolle des magnetischen Markersystems

Die Kyocera Corporation mit Hauptsitz in Kyoto ist einer der weltweit führenden Anbieter feinkeramischer Komponenten für die Technologieindustrie. Strategisch wichtige Geschäftsfelder der aus 264 Tochtergesellschaften (31. März 2018) bestehenden Kyocera-Gruppe bilden Informations- und Kommunikationstechnologie, Produkte zur Steigerung der Lebensqualität sowie umweltverträgliche Produkte. Der Technologiekonzern ist weltweit einer der ältesten Produzenten von Solarenergie-Systemen, mit mehr als 40 Jahren Branchenerfahrung. 2017 belegte Kyocera Platz 522 in der „Global 2000“-Liste des Forbes Magazins, die die größten börsennotierten Unternehmen weltweit beinhaltet.

Mit etwa 75.000 Mitarbeitern erwirtschaftete Kyocera im Geschäftsjahr 2017/2018 einen Netto-Jahresumsatz von rund 12,04 Milliarden Euro. In Europa vertreibt das Unternehmen u. a. Drucker und digitale Kopiersysteme, mikroelektronische Bauteile und Feinkeramik-Produkte. Kyocera ist in Deutschland mit zwei eigenständigen Gesellschaften vertreten: der Kyocera Fineceramics GmbH in Neuss und Esslingen sowie der Kyocera Document Solutions in Meerbusch.

Das Unternehmen engagiert sich auch kulturell: Über die vom Firmengründer ins Leben gerufene und nach ihm benannte Inamori-Stiftung wird der imageträchtige Kyoto-Preis als eine der weltweit höchstdotierten Auszeichnungen für das Lebenswerk hochrangiger Wissenschaftler und Künstler verliehen (umgerechnet zurzeit ca. 764.000 Euro*).

Firmenkontakt
Kyocera
Daniela Faust
Hammfelddamm 6
41460 Neuss
02131/16 37 – 188
02131/16 37 – 150
daniela.faust@kyocera.de
http://www.kyocera.de

Pressekontakt
Serviceplan Public Relations und Content
Benjamin Majeron
Brienner Straße 45 a–d
80333 München
089/2050 4193
b.majeron@serviceplan.com
http://www.kyocera.de

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.

Pressemitteilungen

TrackerID Kinder-Smartwatch PW-110.kids, Telefonfunktion

Jederzeit wissen wo sich das Kind gerade aufhält!

TrackerID Kinder-Smartwatch PW-110.kids, Telefonfunktion

TrackerID Kinder-Smartwatch PW-110.kids mit Telefon- & SOS-Funktion, GPS-/LBS-Tracking, www.pearl.de

– Spritzwassergeschützt nach IP44
– Kinderleichte Bedienung
– SOS-Anruf an bis zu 3 hinterlegte Nummern
– Uhr-Tracking per GPS und Handynetz
– Volle Kontrolle aus der Ferne per App
– Chat-Funktion zwischen App und Smartwatch

Selbstständigkeit mit einem sicheren Gefühl: Dank Positionsbestimmung über das GPS und
Handynetz weiß man immer, wo sich der Sprössling gerade befindet – auf bis zu 20 m genau. Das
ist ideal auf dem Weg zur Schule oder beim Spielen mit Freunden.

Fast wie ein richtiges Handy: Dank vorgegebenem Telefonbuch telefonieren und chatten die
Kleinen nur mit vertrauenswürdigen Personen! Und per App tauscht man kurze Sprachnachrichten
mit der Smartwatch aus.

Im Zweifelsfall kein Risiko eingehen: Per Geofencing wird man sofort benachrichtigt, wenn das
Kind die vorgegebene sichere Aufenthalts-Zone verlässt. Und mit der SOS-Taste an der Uhr ruft
es im Notfall schnell um Hilfe. Bis zu drei gespeicherte Nummern werden auf Knopfdruck
automatisch angerufen.

Aus der Ferne alles im Griff haben: Per App auf dem Smartphone nimmt man jederzeit
Einstellungen an der Smartwatch von TrackerID vor. Beispielsweise lässt sich die Smartwatch
ausschalten, wenn das Kind gerade im Unterricht ist. Oder man aktiviert die automatische
Anrufannahme und erreicht seinen Sprössling auch wenn er den Anruf nicht annimmt.

– Kinder-Handyuhr PW-110.kids mit Tracking-Funktion
– Positionsbestimmung über GPS und LBS (GSM): auf bis zu 20 m genau
– Weltweit einsetzbar dank Quadband-GSM 850/900/1.8001.900 MHz
– Vertrags- und SIM-Lock-frei: einfach die Micro-SIM-Karte einlegen
– Kostenlose App für iOS und Android, erhältlich im App Store und bei Google Play: für
Einstellungen, Benachrichtigungen, Gegensprech-Funktion mit dem Uhren-Träger, Tracking,
Geofencing, Karte mit Standortanzeige, Streckenverlauf, Sprachnachrichten senden und
empfangen, Textnachrichten senden, Telefonbuch-Verwaltung, Fern-Abschaltung,
Uhrensuche, Schrittzähler, Wecker, Warnung bei niedriger Akku-Ladung
– Telefonfunktion: bis zu 10 festgelegte Telefonnummern anrufen
– Extra-sicher: sind Telefon-Nummern eingespeichert, so können nur diese Nummern
die Uhr anrufen
– Optionale automatische Anruf-Annahme nach mehrmaligem Klingeln, einstellbar per App
– Monochromes LCD-Display mit 21 x 11 mm
– SOS-Funktion: ruft auf Tastendruck automatisch bis zu 3 hinterlegte Nummern an
– Chat-Funktion: kurze Sprachnachrichten zwischen App und Smartwatch austauschen,
Textnachrichten von App empfangen
– Geofencing mit Alarm: SMS-Benachrichtigung beim Verlassen der vordefinierten Bereiche
– Abnehm-Alarm: Benachrichtung per App, wenn Uhr vom Handgelenk genommen wird
– Anti-Stör-Funktion: 3 einstellbare Zeitintervalle, in denen die Uhr gegen Benutzen und
eingehende Anrufe gesperrt ist
– Bester-Freund-Funktion: eine weitere Kinder-Smartwatch per Berührung als Kontakt
hinzufügen
– Extras: Schrittzähler, Anzeige von Uhrzeit, Datum und Tag
– Spritzwassergeschützt: IP44
– Farbe: blau
– Stromversorgung: integrierter Li-Ion-Akku mit 400 mAh für bis zu 60 Minuten Sprechzeit
und 40 Stunden Stand-by, lädt per Micro-USB (Netzteil bitte dazu bestellen)
– Gehäusemaße: 35 x 55 x 14 mm, Gewicht: 40 g
– Für Handgelenke mit bis zu 17 cm Umfang
– Smartwatch inklusive Micro-USB-Ladekabel, Schraubendreher und deutscher Anleitung

Preis: 29,90 EUR
Bestell-Nr. NX-4510-625
Produktlink: https://www.pearl.de/a-NX4510-1511.shtml

Der Artikel ist auch in rosa erhältlich unter der Bestellnummer:
NX-4509-625

Die PEARL.GmbH aus Buggingen ist das umsatzstärkste Unternehmen eines internationalen Technologie-Konzerns. Ihr Schwerpunkt ist der Distanzhandel von Hightech-, Haushalts- und Lifestyle-Produkten.
Mit mehr als 13 Millionen Kunden, 10 Millionen gedruckten Katalogen pro Jahr, einer täglichen Versandkapazität von bis zu 110.000 Paketen – alleine in Deutschland – und Versandhaus-Niederlassungen in Österreich sowie Schwesterfirmen in der Schweiz, Frankreich und über eine Onlinevermarktungsfirma in China gehört PEARL zu den größten Versandhäusern für Neuheiten aus dem Technologie-Bereich. Zwei große Versandlager und Spezial-Versandzentren in Nordhessen und Südniedersachsen ermöglichen aus der Mitte Deutschlands eine schnelle Belieferung der Kunden. Eigene Ladengeschäfte in vielen europäischen Großstädten und ein Teleshopping-Unternehmen mit großer Reichweite in Europa unterstreichen diesen Anspruch. In Deutschland umfasst das Sortiment von PEARL über 16.000 Produkte und über 100 bekannte Marken wie z.B. VisorTech, Rosenstein & Söhne, newgen medicals und Royal Gardineer. Dank ihrer äußerst engen Kooperation mit internationalen Großherstellern und Entwicklungsfirmen hat PEARL.GmbH einen starken Einfluss auf die Neuentwicklung und kontinuierliche Optimierung von Produkten ( www.pearl.de).

Kontakt
PEARL.GmbH
Heiko Loy
PEARL-Straße 1-3
79426 Buggingen
07631-360-417
presse@pearl.de
http://www.pearl.de

Pressemitteilungen

newgen medicals Fitness-GPS-Armband FBT-200.gps

Trainingsfortschritt mit Herzfrequenz im Blick

newgen medicals Fitness-GPS-Armband FBT-200.gps

newgen medicals Fitness-GPS-Armband FBT-200.gps, www.pearl.de

– Ermittelt den Trainings-Fortschritt
– Misst die Herzfrequenz
– Streckenverlaufs-Anzeige per App
– Anzeige von Push-Nachrichten und Wetter
– Wasserdichtes Gehäuse

Der Fitness-Coach mit tollen Extras direkt am Handgelenk: Dieses Multitalent von newgen
medicals
zeigt live die Fitness-Daten an. Für ganz genaue Ergebnisse hat man die Auswahl aus
24 Sportarten! Gleichzeitig ist das Armband auch Nachrichtenzentrale und Bedienhilfe für das
Smartphone.

Intelligent und effizient trainieren: Auf dem großen Display liest man Schritte, zurückgelegte
Strecke sowie verbrauchte Kalorien ab. Der optische Herzfrequenz-Sensor liefert zusätzlich exakte
Messwerte in Echtzeit. Mit allen Werten im Blick passt man sein Training nach Bedarf an. So wird“s
besonders effektiv!

Den Erfolg am Smartphone auswerten: Analyse der Fitness-Werte inklusive Vergleich
verschiedener Tage. So behält man den Überblick über den Fortschritt. Dank GPS-Streckenaufzeichnung
merkt man sich bequem die neu entdeckte Lieblings-Laufstrecke.

Immer informiert bleiben: Benachrichtigungen von dem Smartphone erhält man auf Wunsch direkt
aufs Armband! Das Display zeigt Wetter, SMS, Nachrichten von WhatsApp, Facebook & Co. sowie
Nummern von Anrufern.

Das Smartphone lässt sich am Handgelenk wie beispielsweise die Musikwiedergabe oder das
Auslösen der Smartphone-Kamera. Für noch mehr Komfort sorgen clevere Extras wie die
Smartphone-Finder-Funktion.

– Farb-Display mit 2,4 cm / 0,96″ Diagonale, Menüsteuerung per Touch-Funktion
– Ermittelt Herzfrequenz, Schritte, Strecke, Zeit und Kalorienverbrauch
– Optischer Herzfrequenz-Sensor für dynamische Messung
– 24 Sportarten (Auswahl aus 6 Sportarten auf der Uhr): Gehen, Joggen und 4 aus 22
weiteren Sportarten per App auswählbar
– Verfügbare Sportarten: Radfahren, Bergsteigen, Fußball, Basketball, Volleyball, Workout,
Badminton, Tennis, Ping-Pong, Bowling, Baseball, Federball, Laufband, Aerobic, Yoga,
Spinning, Skifahren, Skaten, Seilspringen, Bodenübungen, Tanzen und Bergsteigen
– Bluetooth 4.0 für Verbindung mit Smartphone und iPhone
– Kostenlose App für iOS ab 8.0 und Android ab 4.4: für Einstellungen, Auswertungen mit
Fortschritt-Anzeige in Diagrammen (täglich/wöchentlich/monatlich/jährlich) und Smartphone-
Zusatzfunktionen
– GPS-Streckenaufzeichnung mit Darstellung in der App: speichert GPS-Daten auch ohne
Smartphone, Übertragung bei Koppelung
– Aktivitätsalarm: vibriert nach per App festgelegter Zeit ohne Bewegung
– Benachrichtigung bei eingehenden SMS, Nachrichten von WhatsApp und Facebook,
Anrufen u.v.m.
– Schlaf-Modus: zeichnet den Schlaf automatisch auf und analysiert, wie lange und wie gut
man schläft
– Kompatibel zu Apple Health und Google Fit
– Smartphone-Finder: Aktivieren des Smartphone-Klingeltons per Armband
– Datenspeicher für bis zu 7 Tage
– Extras: Smartphone-Kamera-Fernauslöser und -Musik-Steuerung, Anzeige von Uhrzeit,
Datum und Wetter, Armband-Finder, Wecker
– Slim-Design: extraschmales Armband
– Wasserdicht: IP67
– Farbe: schwarz/silbern
– Integrierter LiPo-Akku mit 160 mAh für bis zu 10 Tage Laufzeit, 5 Stunden Laufzeit bei
aktiviertem GPS-Tracking mit Herzfrequenz-Messung
– USB-Ladestecker im Gehäuse integriert
– Maße: 23 x 240 x 13 mm, Gewicht: 30 g
– Fitness-Armband FBT-200.gps inklusive deutscher Anleitung

Preis: 49,90 EUR statt empfohlenem Herstellerpreis von 129,90 EUR
Bestell-Nr. NX-6110-625

Produktlink: https://www.pearl.de/a-NX6110-4029.shtml

Die PEARL.GmbH aus Buggingen ist das umsatzstärkste Unternehmen eines internationalen Technologie-Konzerns. Ihr Schwerpunkt ist der Distanzhandel von Hightech-, Haushalts- und Lifestyle-Produkten.
Mit mehr als 13 Millionen Kunden, 10 Millionen gedruckten Katalogen pro Jahr, einer täglichen Versandkapazität von bis zu 110.000 Paketen – alleine in Deutschland – und Versandhaus-Niederlassungen in Österreich sowie Schwesterfirmen in der Schweiz, Frankreich und über eine Onlinevermarktungsfirma in China gehört PEARL zu den größten Versandhäusern für Neuheiten aus dem Technologie-Bereich. Zwei große Versandlager und Spezial-Versandzentren in Nordhessen und Südniedersachsen ermöglichen aus der Mitte Deutschlands eine schnelle Belieferung der Kunden. Eigene Ladengeschäfte in vielen europäischen Großstädten und ein Teleshopping-Unternehmen mit großer Reichweite in Europa unterstreichen diesen Anspruch. In Deutschland umfasst das Sortiment von PEARL über 16.000 Produkte und über 100 bekannte Marken wie z.B. VisorTech, Rosenstein & Söhne, newgen medicals und Royal Gardineer. Dank ihrer äußerst engen Kooperation mit internationalen Großherstellern und Entwicklungsfirmen hat PEARL.GmbH einen starken Einfluss auf die Neuentwicklung und kontinuierliche Optimierung von Produkten ( www.pearl.de).

Kontakt
PEARL.GmbH
Heiko Loy
PEARL-Straße 1-3
79426 Buggingen
07631-360-417
presse@pearl.de
http://www.pearl.de

Pressemitteilungen

Persönlicher Bodyguard: die SaferinoGo Notfallpfeife

Sicherheits-Accessoire für unterwegs – das innovative SaferinoGo kombiniert die Funktionen von Trillerpfeife, Taschenalarm und SMS-Notfallmelder

Persönlicher Bodyguard: die SaferinoGo Notfallpfeife

Situationen, in denen man sich unsicher fühlt und manchmal Panik bekommt, gibt es viele. Nachts über einen dunklen Parkplatz laufen, durch unübersichtliches Gelände joggen oder die Haustür aufschließen, wenn sich Unbekannte von hinten nähern – nicht nur Frauen kennen das mulmige Gefühl, das sich oftmals dabei einstellt. Einen innovativen Notfallalarm, mit dem man sich in jeder Situation sicher fühlen kann, hat Zubehörspezialist PMA Mobile Electronics jetzt im Programm: die vielseitig einsetzbare SaferinoGo Notfallpfeife
(UVP EUR 79,90) – ein stylisches Tool, das die Funktionen von Trillerpfeife, Taschenalarm und SMS-Notfallmelder kombiniert.

DREI FUNKTIONEN IN EINEM TOOL
Auf den ersten Blick ist SaferinoGo ein modisches Accessoire, dem man seine cleveren Funktionen nicht ansieht. SaferinoGo ist nicht nur eine ganz „normale“ Trillerpfeife, sondern auch ein effektiver Taschenalarm, mit dessen 105 dB lauter Sirene man Angreifer oder aggressive Tiere abschrecken oder eine Notfallsituation signalisieren kann.
Aber das modern designte, handliche Utensil kann mehr, viel mehr: SaferinoGo ist ein einzigartiger Unfallmelder, der ähnlich wie ein ecall System im Auto funktioniert. Ein Knopfdruck genügt, und Freunde oder Familie werden per Mail, SMS oder Anruf schnell über die bestehende Gefahrensituation informiert und können sofort Hilfe anfordern.

EINFACHE BEDIENBARKEIT
SaferinoGo wird einfach via Bluetooth mit einem Android oder iOs basierten Handy gekoppelt – die Installation ist kinderleicht. Mit Hilfe der kostenlos erhältlichen App wird das SaferinoGo dann aktiviert und personalisiert: Man hinterlegt dort den Text für eine Nachricht, die im Notfall per SMS und E-Mail an bis zu drei gespeicherte Kontaktpersonen gesendet wird. Dabei wird auch der Standort der den Notruf auslösenden Person via GPS geortet und auf Google Maps angezeigt.

SICHERHEIT AUF KNOPFDRUCK
Um bei einem Unfall oder Überfall einen SOS-Ruf per Mail und SMS auszulösen, wird der Panik / Notruf Knopf am SaferinoGo für zwei 2 Sekunden gedrückt. Solange der Notrufbutton gedrückt ist, lässt sich auch eine bis zu 5 Minuten lange Sprachnachricht mit konkreten Handlungsanweisungen aufnehmen, die dann an die gespeicherten Kontakte übermittelt werden.

OPTIMALER SCHUTZ AUCH FÜR KINDER
Auch für Kinder ist die SaferinoGo Notfallpfeife ein toller Begleiter. Mit dem neuen Unfallmelder ausgestattet, können sich die Kids jederzeit per Knopfdruck melden, wenn sie in einer Notsituation sind und übermitteln, wo sie sich gerade befinden. Ob die Kinder draußen spielen, mit dem Fahrrad unterwegs sind oder im Wald toben – für die Eltern ist Entspannung angesagt. Dank Saferino können sie jedoch im Notfall schnell und gezielt reagieren.

DER PERSÖNLICHE BODYGUARD – IMMER DABEI
Ausgestattet mit einer flexiblen elastischen Befestigungslasche kann man das handliche SaferinoGo unauffällig am Rucksack oder der Hand- und Sporttasche anbringen.
Das SaferinoGo lässt sich aber auch umhängen oder am Schlüsselanhänger befestigen – so hat man das Gerät in kritischen Situationen immer parat, zum Beispiel beim Öffnen einer Haus- und Autotür oder beim Joggen durch einen dunklen Park.

SaferinoGo ist eine registrierte Handelsmarke im Vertrieb der PMA Mobile Electronics GmbH im österreichischen Oberndorf. Die Entwicklungs- und Vertriebsfirma PMA ist Spezialist für fahrzeugspezifisches Car Media / Infotainment Zubehör, zum Beispiel CAN Bus und Lenkradadapter oder DAB+ Signalverstärker. Mit dieser Produktpalette ist PMA in Europa einer der führenden Spezialisten.
Die beiden neuen PMA Produkte, die SaferinoGo Notfallhilfe+ und SaferinoGo Notfallpfeife, sind der Anfang einer Reihe von Produkten, die Sicherheit und Technik mit Wohlfühlen und einfacher Bedienbarkeit vereinen.
PMA vertreibt seine Produkte europaweit exklusiv über den Fachgroß- und Einzelhandel.

Kontakt
PMA Mobile Electronics Entwicklungs- und Vertriebs GmbH
Peter Marik
Römerweg 50
6372 Oberndorf
+4353526777817
p-marik@pma-mobile.com
http://saferinogo.eu

Pressemitteilungen

SaferinoGo Notfallhilfe+: Notrufsystem für jedes Auto

Mit der innovativen SaferinoGo Notfallhilfe+ kann man einen automatischen Unfallmeldestecker auch in älteren Fahrzeugen einfach nachrüsten

SaferinoGo Notfallhilfe+: Notrufsystem für jedes Auto

SaferinoGo Notfallhilfe+: SOS-Melder einfach nachrüsten

Das automatische Notrufsystem ecall ist in Neuwagen seit April 2018 EU-weit Pflicht. Die EU-Kommission schätzt, dass sich die Zahl der Unfalltoten dank der Einführung von ecall um ca. zehn Prozent verringern lässt. Um so mehr erstaunt, dass es bisher kaum Unfallmelder zur Nachrüstung älterer Fahrzeuge gibt. Doch auch die Besitzer älterer Fahrzeuge müssen nicht auf das lebensrettende SOS-System verzichten. Mit der innovativen SaferinoGo Notfallhilfe+ (UVP EUR 79,90) von Zubehörspezialist PMA Mobile Electronics lässt sich ein automatischer Unfallmeldestecker einfach und kostengünstig in jedem Auto nachrüsten.

SICHERHEIT FÄHRT MIT
Ein Unfall, eine Panne oder ein Überfall, aber keine Hilfe ist in Sicht? Ein Knopfdruck genügt, und die SaferinoGo Notfallhilfe+ alarmiert automatisch Freunde oder Familienmitglieder. Per Mail, SMS, Sprachnachricht oder Anruf werden die ausgewählten Notrufkontakte schnell über die Unfallsituation informiert und können dann sofort Hilfe für die Fahrzeuginsassen anfordern.

EINFACHE INSTALLATION
SaferinoGo wird einfach in den Zigarettenanzünder gesteckt und via Bluetooth mit einem Android oder iOs basierten Handy gekoppelt. Mit Hilfe der kostenlos erhältlichen App wird das SaferinoGo aktiviert und personalisiert: Man hinterlegt den Text für eine Nachricht, die dann im Notfall per SMS und E-Mail an bis zu drei Kontaktpersonen gesendet wird. Dazu kommt eine präzise GPS-Ortung des Fahrzeugs samt Übermittlung und Anzeige der exakten Positionsdaten auf Google Maps.

SICHERHEIT AUF KNOPFDRUCK
Um bei einem Unfall oder Überfall einen SOS-Ruf per Mail und SMS auszulösen, muss die Panik / Notruf Taste am SaferinoGo für zwei 2 Sekunden gedrückt werden. Solange dieser Notrufbutton gedrückt ist, kann man darüberhinaus eine bis zu 5 Minuten lange Sprachnachricht mit konkreten Handlungsanweisungen aufnehmen und an die gespeicherten Kontakte senden. Bei Android Smartphones ist es ebenfalls möglich, eine Kontaktperson direkt per Anruf zu benachrichtigen.

AUTOMATISCHE SOS-MELDUNG
Die SOS-Meldung muss jedoch nicht unbedingt manuell ausgelöst werden. Der integrierte Crash-Sensor / Kollisionsmelder des SaferinoGo erkennt eine Unfall-Aufprallsituation auch selbständig. Sollte keiner der Fahrzeuginsassen mehr in der Lage sein, den eCall per Knopfdruck auszulösen, versendet SaferinoGo die gespeicherte Alarm-Nachricht automatisch.
Auch für den Fall eines völligen Stromausfalls im Fahrzeugs ist vorgesorgt: SaferinoGo verfügt zusätzlich über eine Notstromversorgung, die das Auslösen des Alarms sicher stellt. Die SaferinoGo Notfallhilfe+ hat zwei USB-Ports, einen 2,4 A Standard- und einen 3.0 A Schnellladeanschluss. Damit können zwei Mobilgeräte gleichzeitig geladen werden.
Mit dem Quick Charger geht das sogar 4 x schneller als mit jedem normalen Ladegerät!
Egal ob Android Tablet oder Smartphone, iPad oder iPhone – leere Akkus gehören der Vergangenheit an.

Die SaferinoGo Notfallhilfe+ ist kompatibel mit allen Android Smartphones ab Betriebssystem 5.0 und iOs Handys ab Version 8, die Bluetooth 4.0 mit Niedrigenergiestandard unterstützen.

SaferinoGo ist eine registrierte Handelsmarke im Vertrieb der PMA Mobile Electronics GmbH im österreichischen Oberndorf. Die Entwicklungs- und Vertriebsfirma PMA ist Spezialist für fahrzeugspezifisches Car Media / Infotainment Zubehör, zum Beispiel CAN Bus und Lenkradadapter oder DAB+ Signalverstärker. Mit dieser Produktpalette ist PMA in Europa einer der führenden Spezialisten.
Die beiden neuen PMA Produkte, die SaferinoGo Notfallhilfe+ und SaferinoGo Notfallpfeife, sind der Anfang einer Reihe von Produkten, die Sicherheit und Technik mit Wohlfühlen und einfacher Bedienbarkeit vereinen.
PMA vertreibt seine Produkte europaweit exklusiv über den Fachgroß- und Einzelhandel.

Kontakt
PMA Mobile Electronics Entwicklungs- und Vertriebs GmbH
Peter Marik
Römerweg 50
6372 Oberndorf
+4353526777817
p-marik@pma-mobile.com
http://saferinogo.eu

Pressemitteilungen

Die Welt „erfahren“: Radurlaub 2019 in Kanada, Japan und im Iran

Erste individuelle Fernreise für Bikefans von Toronto nach Montréal

Die Welt "erfahren": Radurlaub 2019 in Kanada, Japan und im Iran

Allein per Rad durch Kanadas Weiten – mit Routeninfos und GPS

Hagen – 02. Okt. 2018. Radurlaub ist ein Trend. Fernreisen auch. Wer beides will, steigt mit Wikinger Reisen aufs Bike. Im Iran und in Japan. Oder in Kanada – hier legt der Aktivspezialist erstmals eine individuelle Radfernreise auf. Auf Wunsch mit E-Bike. Knapp drei Viertel aller Reisen aus dem Katalog „Radurlaub 2019“ sind inzwischen mit E-Bike buchbar. Bei den Fernreisen geht das – neben Kanada – in Chile, Neuseeland und Südafrika.

Individuell radeln: von Toronto nach Montreal
Allein per Rad durch Kanadas Weiten – mit exakten Routeninfos, GPS, vorgebuchten Unterkünften, Gepäcktransport und viel Freiheit. „Von Toronto nach Montreal“ heißt der neue 15-tägige Ferntrip für Individualurlauber. Bikefans radeln im eigenen Tempo am St.-Lorenz-Strom entlang durch Ontario und Quebec. Sie erkunden die wilden Steilklippen in Torontos Stadtteil Scarborough, das Naturparadies im Lynde Shores Conservation Park sowie Port Hope an der Mündung des Ganaraska River. Die letzte Etappe führt ins Naturschutzgebiet auf der Flussinsel le Notre-Dame und nach Montreal.

Honshu by bike: sieben Radtouren auf Japans Hauptinsel
Ein weiterer Newcomer im Wikinger-Radprogramm ist die geführte 16-tägige Tour „Honshu by bike – zwischen heiligen Inseln, Bergen und Seen“. Zu dem Japan-Trip gehören sieben Radtouren: u. a. auf dem Shimanami-Kaido-Radweg, entlang des riesigen Süßwassersees Biwako und im Fuji-Hakone-Nationalpark. Dazu kommen Wanderungen, etwa in der Bergregion Takao zum Zen-Tempel Tenryuji. Die kleinen Gruppen fahren per Seilbahn auf den Heiligen Berg Misene auf Miyajima, erleben den über 3.700 Meter hohen Vulkan Fuji-san und den Landschaftsgarten Ritsurin-Koen. Für Metropolenfeeling sorgen Kyoto und Tokyo: In der alten Kaiserstadt warten 17 UNESCO-Weltkulturerben, in Tokyo pulsierender Alltag. Die Skyline der Stadt genießen die Aktivurlauber vom Boot aus.

Iran per Fahrrad: entlang der Seidenstraße
Auch an der persischen Seidenstraße sind kleine Wikinger-Radgruppen unterwegs. Gemeinsam erobern sie Bergszenerien am Kaspischen Meer, das Elbursgebirge, Buchenurwälder, die Salzwüste Maranjab und die Märchenstadt Isfahan. Sie „erfahren“ den Wallfahrtsort Chak Chak und genießen die faszinierenden Zurkhaneh-Sportrituale. Wikinger-typisch sind die Abstecher in den ursprünglichen Iran: ins malerische Kelardasht-Tal, in Karawansereien oder kleine Dörfer mit traditionellen Lehmhütten.
Text 2.366 Z. inkl. Leerz.

Reisetermine und -preise 2019, z. B.
Individuell:
Kanada – von Toronto nach Montreal: 15 Tage ab 2.580 Euro, Mai – Juni, August – Oktober 2019, ab 2 Teilnehmer
Geführte Reisen:
Japan – Honshu by bike – zwischen heiligen Inseln, Bergen und Seen: 16 Tage ab 4.998 Euro, Oktober und November 2019, min. 8, max. 16 Teilnehmer
Iran – entlang der persischen Seidenstraße: 15 Tage ab 2.695 Euro, Mai, September und Oktober 2019, min 8, max. 18 Teilnehmer

Wikinger Reisen ist Marktführer für Wanderurlaub mit geführten und individuellen Touren. Der Claim „Urlaub, der bewegt“ steht für Wander- und Wanderstudienreisen, Trekking, Radurlaub, aktive Ferntrips mit Natur, Kultur und Wanderungen sowie Winterurlaub. Mit über 62.000 Gästen und einem Jahresumsatz von rund 108 Mio. Euro gehört Wikinger Reisen zu den TOP 20 der deutschen Reiseveranstalter. Das 1969 gegründete Familienunternehmen ist CSR-zertifiziert und WWF-Partner. Es setzt sich in allen Bereichen für mehr Nachhaltigkeit ein. 20 Prozent der GmbH-Anteile hält die vom Unternehmensgründer initiierte Georg Kraus Stiftung, die damit nachhaltige Projekte der Entwicklungszusammenarbeit fördert.

Firmenkontakt
Wikinger Reisen GmbH
Heidi Wildförster
Kölner Str. 20
58135 Hagen
+49 2331 904711
+49 2331 904795
heidi.wildfoerster@wikinger.de
http://www.wikinger-reisen.de

Pressekontakt
malipr
Eva Machill-Linnenberg
Schlackenmühle 18
58135 Hagen
+49 02331 463078
+49 2331 4735835
wikinger@mali-pr.de
http://www.mali-pr.de

Pressemitteilungen

Anti-Jamming Market for GPS by Receiver Type (Military & Government Grade, Commercial Transportation Grade) – Global Forecast to 2023

According to the new research Anti-Jamming Market for GPS by Receiver Type (Military & Government Grade, and Commercial Transportation Grade), Technique (Nulling, Beam Steering, and Civilian), End-User (Military, and Civilian), Application, and Geography – Global Forecast to 2023″, is expected to grow from USD 3.86 billion in 2018 to USD 5.50 billion by 2023, at a CAGR of 7.34%. The growth of this market is mainly driven by factors such as the high demand for GPS technology in military applications and the ongoing developments to improve the overall GPS infrastructure. The global positioning system (GPS) was originally developed for military purposes and has proven to be essential for land, air, and sea navigation as well as for the accurate positioning for a wide range of military applications. Also, the use of anti-jamming systems and technology with GPS receivers and antennas helps prevent the jamming of signals. Therefore, the high demand for GPS and GNSS devices in military applications is driving the growth of the anti-jamming market for GPS. The ongoing developments in this technology are likely to enhance coverage and reliability. The increased penetration of the GPS technology in a wide array of applications is expected to be driven by coverage enhancements.

• Download PDF Brochure:-
https://www.marketsandmarkets.com/pdfdownload.asp?id=109743417

On the basis of anti-jamming technique, the market has been segmented into nulling, beam steering, and civilian techniques. The market for civilian techniques is expected to grow at the highest CAGR during the forecast period. The growing demand for anti-jammers for commercial vehicles is likely to boost the market for civilian technique-based anti-jamming systems.

The anti-jamming market for GPS in APAC is expected to grow at the highest CAGR during the forecast period. The rising adoption of GPS technology in the defense and commercial sectors, with a focus on accuracy and secured navigation, is expected to fuel the growth of the anti-jamming market for GPS in this region during the forecast period. As a result, APAC also holds a significant share of the overall anti-jamming market for GPS.

GPS anti-jamming technology is used to protect GPS receivers from intervention and intentional jamming. The GPS anti-jamming solutions use power minimization to reduce the effect of interference and jamming to ensure the correct functioning of GPS receivers. These devices use digital filtering technology to amplify the ability of GPS receivers to lock or weaken the GPS signals caused by the external noise interferences from other electronic devices or GPS jammers. This report analyzes the anti-jamming market for GPS segmented on the basis of receiver type, technique, application, end user, and geography.

Growth of GPS anti-jamming technique driven by military and civilian end users

Military

The military organizations depend on satellite technology for accurate positioning, timing, and communications. The GPS signals received on the ground are weak and susceptible to interference as well as intentional jamming. The signals are usually obscured by thermal noise and are only observable with a tuned signal analyzer, such as a GPS receiver. A simple low-power jammer, readily available via the World Wide Web, can overpower GPS signals within a large area, denying a position solution and timing. The GPS anti-jamming technology is evolving quickly. Until recently, the anti-jam systems were only feasible for expensive assets, such as strategic aircraft and capital ships, due to the size and cost considerations.

Civilian

Civilian anti-jamming systems are mostly used in law enforcement activities as well as in rescue operations on disaster-affected areas. It is the most niche end user in the GPS anti-jamming market. The market for this segment is expected to grow at a higher pace after the introduction of cost-effective GPS anti-jamming systems. The current purpose served by the GPS anti-jamming systems for civilians is mostly related to improving the quality of the receiving strengths of GPS signals.

Critical questions would be as follows:

  • Where will all market-related developments take the anti-jamming industry in the mid to long term?
  • What are the emerging industry applications for GPS anti-jammers?

• Speak To Analyst:-
https://www.marketsandmarkets.com/speaktoanalyst.asp?id=109743417

The key players in the market include Rockwell Collins, Inc. (US), Raytheon Company (US), Cobham plc (UK), NovAtel, Inc. (Canada), Mayflower Communications (US), Furuno Electric Co., Ltd. (Japan), Harris Corporation (US), BAE Systems plc (UK), u-blox Holding AG (Switzerland), and InfiniDome Ltd. (Israel).These players are increasingly undertaking contracts, acquisitions, and product launches and developments to develop and introduce new technologies and products in the market.

About MarketsandMarkets™

MarketsandMarkets™ provides quantified B2B research on 30,000 high growth niche opportunities/threats which will impact 70% to 80% of worldwide companies’ revenues. Currently servicing 7500 customers worldwide including 80% of global Fortune 1000 companies as clients. Almost 75,000 top officers across eight industries worldwide approach MarketsandMarkets™ for their painpoints around revenues decisions.

Our 850 fulltime analyst and SMEs at MarketsandMarkets™ are tracking global high growth markets following the „Growth Engagement Model – GEM“. The GEM aims at proactive collaboration with the clients to identify new opportunities, identify most important customers, write „Attack, avoid and defend“ strategies, identify sources of incremental revenues for both the company and its competitors. MarketsandMarkets™ now coming up with 1,500 MicroQuadrants (Positioning top players across leaders, emerging companies, innovators, strategic players) annually in high growth emerging segments. MarketsandMarkets™ is determined to benefit more than 10,000 companies this year for their revenue planning and help them take their innovations/disruptions early to the market by providing them research ahead of the curve.

MarketsandMarkets’s flagship competitive intelligence and market research platform, „Knowledgestore“ connects over 200,000 markets and entire value chains for deeper understanding of the unmet insights along with market sizing and forecasts of niche markets.

Contact:
Mr. Shelly Singh
MarketsandMarkets™ INC.
630 Dundee Road
Suite 430
Northbrook, IL 60062
USA : 1-888-600-6441