Tag Archives: Great Place To Work

Pressemitteilungen

Rückblick auf das Controlware Stuzubi Camp 2019 in Mannheim: Weichenstellung für den erfolgreichen Berufseinstieg in der IT

Dietzenbach, 18. September 2019 – Vom 3. bis 6. September 2019 kamen die Auszubildenden und Studierenden der sechzehn Controlware Niederlassungen zum alljährlichen „Controlware Stuzubi Camp“ in Mannheim zusammen. Über 50 Nachwuchskräfte nutzten die Tage zum fachlichen und persönlichen Get-together.

„Das Controlware Stuzubi Camp wird von unseren Studierenden und Auszubildenden als Kommunikationsplattform sehr geschätzt. Erfahrungen werden ausgetauscht, offene Fragen geklärt und hilfreiche Tipps gegeben. Auch Ideen und Anregungen sind immer willkommen“, berichtet Fabian Orth, Nachwuchskoordinator und dualer Student bei Controlware. „Besonders wichtig ist das Camp für unsere 17 Neueinsteiger. Sie hatten Gelegenheit, Controlware über den Tellerrand der eigenen Niederlassung hinaus kennenzulernen und Kontakte zu anderen Stuzubis zu knüpfen – und das in sehr zwanglosem und konstruktivem Rahmen.“

Beim Controlware Stuzubi Camp 2019 begrüßte der Systemintegrator 29 Auszubildende und 22 Studenten – allein 17 davon aus dem diesjährigen Jahrgang. Den Fokus der viertägigen Veranstaltung bildeten auch diesmal praxisnahe Workshops: Am ersten Tag stand das Thema „Nutzenargumentation“ auf dem Programm. Die Teilnehmer übten unter Anleitung erfahrener Controlware Mitarbeiter in verschiedenen Szenarien den Nutzen einer Handlung so überzeugend darzulegen, dass ihr Gegenüber zur Zustimmung bewegt wird. Dabei wechselten sich kompakte Theorieblöcke mit spannenden Gruppenarbeiten und Übungen ab. Am zweiten Tag wurden die Ergebnisse der erfolgreichen Zertifizierung „Great Start!“ vorgestellt. Die Stuzubis erfuhren, was es mit diesem Qualitätssiegel des weltweit etablierten Great Place to Work Instituts auf sich hat – und welche Vorteile das Prädikat für ihre konkrete Ausbildung mit sich bringt.

Kirstin Sarter, Ausbildungsleiterin bei Controlware, erläutert: „Das Zertifikat „Great Start!“ zeichnet Unternehmen aus, die eine solide fachliche Ausbildungsqualität bieten und eine attraktive Kultur leben. Wenn sich unsere Studierenden und Auszubildenden angenommen, geschätzt und gefördert fühlen, steigt gleichzeitig auch die Freude an der Ausbildung, dem Beruf und nicht zuletzt das Engagement.“
Den Ausgleich zu den fachlichen Programmpunkten bildeten abwechslungsreiche Aktivitäten zum Teambuilding. So erkundeten die Auszubildenden und Studenten bei einer Stadtführung das moderne und historische Mannheim, trafen sich abends zum gemeinsamen Grillen und hatten Spaß beim Bowling.

Hintergrund: Controlware Stuzubi Camp
Das jährlich stattfindende Stuzubi Camp wird von den Auszubildenden und Studierenden von Controlware vollständig in Eigenregie organisiert. Die Nachwuchskräfte teilen die Planung der gesamten Veranstaltung über alle Regionen hinweg untereinander auf und lösen alle auftretenden Herausforderungen in Teams, wobei ihnen erfahrene Kollegen mit Rat und Tat zur Seite stehen. Neben Vorträgen zu wechselnden Themen wie Präsentationstechniken, Verhandlungsführung oder Projektmanagement liegt der Fokus auch auf abwechslungsreichen Maßnahmen zum Teambuilding.

Hintergrund: Ausbildung bei Controlware
Controlware bildet aktuell in drei Ausbildungsberufen und – in enger Kooperation mit fünf führenden Hochschulen – in drei Studiengängen aus:
– Kooperativer Studiengang Informatik: duales Studium mit Schwerpunkt Informatik; IT-Studiengang mit Praxisphasen im Unternehmen (7 Semester)
– Kooperativer Studiengang IT-Sicherheit: duales Studium mit Schwerpunkt IT-Sicherheit; IT-Studiengang mit Praxisphasen im Unternehmen (7 Semester)
– Duales Studium Wirtschaftsinformatik mit Schwerpunkt auf IT und betriebswirtschaftlichen Aspekten (7 Semester)
– Ausbildung zum IT-Systemkaufmann mit den Schwerpunkten Sales Consulting und Sales Support an der Schnittstelle zwischen Vertrieb und Technik (3 Jahre)
– Ausbildung zum Fachinformatiker Systemintegration mit Schwerpunkt IT-Systeme, insbesondere im Bereich Netzwerk und Data Center (3 Jahre)
– Ausbildung zur Fachkraft für Lagerlogistik mit Schwerpunkt Logistik (3 Jahre)

Über Controlware GmbH
Die Controlware GmbH, Dietzenbach, ist einer der führenden unabhängigen Systemintegratoren und Managed Service Provider in Deutschland. Das 1980 gegründete Unternehmen entwickelt, implementiert und betreibt anspruchsvolle IT-Lösungen für die Data Center-, Enterprise- und Campus-Umgebungen seiner Kunden. Das Portfolio erstreckt sich von der Beratung und Planung über Installation und Wartung bis hin zu Management, Überwachung und Betrieb von Kundeninfrastrukturen durch das firmeneigene ISO 27001-zertifizierte Customer Service Center. Zentrale Geschäftsfelder der Controlware sind die Bereiche Network Solutions, Collaboration, Information Security, Application Delivery, Data Center & Cloud sowie IT-Management. Controlware arbeitet eng mit national und international führenden Herstellern zusammen und verfügt bei den meisten dieser Partner über den höchsten Zertifizierungsgrad. Das rund 840 Mitarbeiter starke Unternehmen unterhält ein flächendeckendes Vertriebs- und Servicenetz mit 16 Standorten in DACH. Im Bereich der Nachwuchsförderung kooperiert Controlware mit fünf renommierten deutschen Hochschulen und betreut durchgehend um die 50 Auszubildende und Studenten. Zu den Unternehmen der Controlware Gruppe zählen die Controlware GmbH, die ExperTeach GmbH, die Networkers AG und die Productware GmbH.

Firmenkontakt
Controlware GmbH
Stefanie Zender
Waldstraße 92
63128 Dietzenbach
06074 858-246
stefanie.zender@controlware.de
http://www.controlware.de

Pressekontakt
H zwo B Kommunikations GmbH
Michal Vitkovsky
Neue Straße 7
91088 Bubenreuth
09131 / 812 81-0
michal.vitkovsky@h-zwo-b.de
http://www.h-zwo-b.de

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.

Pressemitteilungen

E WIE EINFACH wird von Great Place to Work ® ausgezeichnet!

– Lob der ausgeprägten Start-up und Hands-on Mentalität
– In allen Dimensionen deutlich über Markt-Benchmark
– Inspirierende und fördernde Arbeitsatmosphäre
– Ergebnis von Online-Mitarbeiterbefragungen und Kultur-Audit

(Köln) E WIE EINFACH zählt laut Great Place to Work ® Audit deutschlandweit zu den besten Arbeitgebern innerhalb ihrer Branche! Der Energieanbieter überzeugte das internationale Forschungs- und Beratungsinstitut Great Place to Work ®, laut Gesamtbewertung, „mit Kreativität, nicht nur im Marketing, sondern auch in den Personalmaßnahmen. Die Mitarbeiter werden inspiriert, können sein wie sie sind und werden dafür geschätzt“. In allen fünf Themenfeldern – Glaubwürdigkeit, Respekt, Fairness, Stolz und Teamgeist – erreichte das Unternehmen weit überdurchschnittliche Ergebnisse. „Wir sind alle sehr stolz über die Auszeichnung“, so Katja Steger, Geschäftsführerin von E WIE EINFACH. „Sie ist ein Spiegel für erlebte Wertschätzung und den Zusammenhalt innerhalb unseres Unternehmens und gibt uns trotzdem wertvolle Anreize, immer noch besser zu werden.“ Als weitere Erfolgsfaktoren nennt sie eine ausgeprägte Start-up und Hands-on Mentalität, die durch agile und bereichsübergreifende Zusammenarbeit gefördert wird.

E WIE EINFACH ist die digitale Strommarke für die Mobile Generation, mit Fokus auf Individualität und Digitalisierung. Im Fokus stehen personalisierte Strom-, Gas- und Wärmestrom-Tarife, die mit Wunschprämien kombinierbar sind. Alle Angebote überzeugen mit Verständlichkeit, Transparenz sowie einem mehrfach ausgezeichneten Service. Eine Übersicht zum Unternehmen und zu Produkten von E WIE EINFACH finden Sie unter www.e-wie-einfach.de, auf Facebook, Instagram, LinkedIn, Twitter sowie auf YouTube.

Kontakt
E wie einfach GmbH
Bettina Donges
Salierring 47-53
50677 Köln
0221-17737-308
0221-17737-210
presse@e-wie-einfach.de
http://www.e-wie-einfach.de

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.

Pressemitteilungen

Wettbewerb „Bayerns Beste Arbeitgeber“: Sparda-Bank München ausgezeichnet

Die Genossenschaftsbank erzielt mit dem 8. Platz eine Top-Platzierung beim Wettbewerb „Bayerns Beste Arbeitgeber“. Grundlage ist eine Befragung der Mitarbeiter und Angaben zur Personalarbeit der teilnehmenden Unternehmen durch Great Place to Work® Deutschland.

München – Wie bereits in den vorangegangenen Jahren zählt die Sparda-Bank München eG zu den ausgezeichneten Unternehmen im Landeswettbewerb „Bayerns Beste Arbeitgeber“ von Great Place to Work®. Die Genossenschaftsbank belegt den 8. Platz in der Kategorie der Unternehmen mit einer Größe von 501 bis 1000 Beschäftigten.

Im Vordergrund des Handelns steht der Mensch
Die Sparda-Bank München eG setzt sich seit Jahren dafür ein, ihre Mitarbeiter in Bezug auf Arbeitsweise, Mitbestimmung im Unternehmen sowie Gesundheits- und Talentförderung bestmöglich zu unterstützen. 2006 wurde die Genossenschaftsbank von berufundfamilie®, eine Initiative der Gemeinnützigen Hertie-Stiftung, als familienfreundlicher Arbeitgeber zertifiziert und engagiert sich mit ihrer Eltern-und-Familien-Initiative „Elfi“ für die Vereinbarkeit von Beruf und Familie. Die Mitarbeiter können zudem in Arbeitsgruppen und Workshops Vorschläge zur strategischen Ausrichtung der Bank einbringen und somit die Zukunft des Unternehmens aktiv mitgestalten. „Im Mittelpunkt unserer Unternehmensphilosophie steht der Mitarbeiter als Mensch“, erklärt Hermann Busch, Vorstandsmitglied der Sparda-Bank München eG. „Wir legen großen Wert darauf, unsere Beschäftigten nicht auf ihre Funktion als Arbeitskraft zu reduzieren, sondern die gesamte Person mit ihren Charaktereigenschaften und Talenten zu sehen. Wir sind davon überzeugt, dass zufriedene Mitarbeiter, die sich wertgeschätzt fühlen und deren individuelle Bedürfnisse berücksichtigt werden, die besten Mitarbeiter sind.“

Ausschlaggebend ist die Stimme der Mitarbeiter
Insgesamt 155 Unternehmen aus Bayern nahmen an der Befragung zur Mitarbeiterzufriedenheit und Arbeitskultur teil. Neben den Ergebnissen der Befragung der Mitarbeiter zu maßgeblichen Themen wie Vertrauen in die Führungskräfte, Wertschätzung und Work-Life-Balance flossen auch die Resultate einer Management-Befragung zu förderlichen Maßnahmen in der Personalarbeit in die Gesamtwertung ein. Abschließend wurden die Ergebnisse im Verhältnis von 2:1 gewichtet – die Beurteilung der Mitarbeiter stand dabei im Vordergrund. „Die Auszeichnung steht für ein glaubwürdiges Management, das fair und respektvoll mit den Beschäftigten zusammenarbeitet, für eine hohe Identifikation der Mitarbeitenden und für einen starken Teamgeist im Unternehmen“, sagte Andreas Schubert, Geschäftsführer bei Great Place to Work® Deutschland, anlässlich der Preisverleihung.

Mehr zur Mitarbeiterförderung bei der Sparda-Bank München: www.zum-wohl-aller.de/menschenwuerde
Informationen zum Wettbewerb: www.greatplacetowork.de

Daten und Fakten zur Sparda-Bank München eG
(31.12.2018)

Die Sparda-Bank München eG, 1930 gegründet, ist die größte Genossenschaftsbank in Bayern mit über 307.000 Mitgliedern und 45 Geschäftsstellen in Oberbayern.

Als einzige Bank in Deutschland engagiert sich die Sparda-Bank München für die Gemeinwohl-Ökonomie, die für ein wertebasiertes Wirtschaften plädiert und das Handeln des Unternehmens zum Wohl der Gesellschaft in der Gemeinwohl-Bilanz misst. Weitere Informationen unter www.zum-wohl-aller.de

Die Sparda-Bank München wurde für ihre Mitarbeiterförderung und für ihr betriebliches Gesundheitsmanagement bereits mehrfach ausgezeichnet. Die Bank ist einer von Bayerns besten Arbeitgebern von Great Place to Work.

Über die NaturTalent Stiftung gemeinnützige GmbH und die NaturTalent Beratung GmbH unter-stützt, entwickelt und begleitet die Sparda-Bank München Projekte, die die Einzigartigkeit von Menschen sichtbar machen und ihnen Zugang zu ihrem Naturtalent ermöglichen.
Nur wenn Menschen ihr gesamtes Potenzial entfalten werden sie in der Lage sein, ihr Leben und dadurch die gemeinsame Zukunft von uns allen als Gesellschaft erfolgreich zu gestalten.

Firmenkontakt
Sparda-Bank München eG
Christine Miedl
Arnulfstraße 15
80355 München
089/55142- 3100
presse@sparda-m.de
http://www.sparda-m.de

Pressekontakt
KONTEXT public relations GmbH
Janine Baltes
Melli-Beese-Straße 19
90768 Fürth
0911/97478-0
info@kontext.com
http://www.kontext.com

Bildquelle: Stefan Obermeier

Pressemitteilungen

congstar bei „Deutschlands Beste Arbeitgeber“ ausgezeichnet

Great Place to Work® zertifiziert congstar in gleich drei Kategorien

Köln, 22.03.2019. Der Kölner Mobilfunkanbieter congstar zählt zu den Siegern des diesjährigen Great Place to Work® Wettbewerbs „Deutschlands Beste Arbeitgeber“. In der Größenklasse „101 bis 250 Mitarbeiter“ belegte congstar den 26. Platz von 122 getesteten Unternehmen. Auch in den Kategorien „Beste Arbeitgeber in der Informations- und Telekommunikationstechnik“ und „Beste Arbeitgeber in Nordrhein-Westfalen“ wurde congstar ausgezeichnet.

Jedes Jahr zeichnet Great Place to Work® auf Grundlage anonymer Mitarbeiterbefragungen und einer Analyse der Unternehmenskultur vorbildliche Arbeitgeber in verschiedenen Branchen und Regionen aus. Bewertungsgrundlage sind Mitarbeiteraussagen zu zentralen Themen der Unternehmenskultur wie Vertrauen in die Führungskräfte, Qualität der Zusammenarbeit, Wertschätzung, Identifikation mit dem Unternehmen, berufliche Entwicklungsmöglichkeiten, Vergütung, Gesundheitsförderung und Work-Life-Balance. Auch Personalmaßnahmen werden von Great Place to Work® analysiert. Dazu wird das Management in Form eines schriftlichen Kultur-Audits befragt.

„Wir sind stolz auf die Auszeichnung und freuen uns, dass unsere Mitarbeiter uns so gut bewertet haben. Die Zertifizierung ist für uns Motivation und liefert zugleich wertvolle Impulse, uns als Arbeitgeber kontinuierlich weiterzuentwickeln“, zeigt sich congstar Geschäftsführerin Christina Kiehl begeistert, die für die Bereiche HR, Finanzen und IT verantwortlich ist. „Gute Arbeitgeber haben eines gemeinsam“, sagt Sebastian Diefenbach, Leiter Kundenberatung bei Great Place to Work®, „sie engagieren sich für eine glaubwürdige, faire Führung und die aktive Förderung der Mitarbeitenden. Respekt, Vertrauen und Teamgeist sind in hohem Maße Teil der Unternehmenskultur“.

In der Bewertung von Great Place to Work® heißt es: „Auf vielen verschiedenen Arten wird den Mitarbeitenden Wertschätzung entgegengebracht. Besonders deutlich sticht hervor, wie der Input von den „congstars“ geschätzt und gefördert wird. Mitgestaltungsrechte und ein jederzeit offenes Ohr bei den Führungskräften ermöglichen den Mitarbeitenden, sich mit ihren eigenen Ideen und Vorschlägen in das congstar Leben einzubringen.“

Bei congstar arbeiten derzeit mehr als 200 Mitarbeiter. Als Arbeitgeber zeichnet sich congstar durch flache Hierarchien, eine direkte Kommunikation, offene Türen und kurze Wege aus. Den Mitarbeitern werden ein modernes Arbeitsumfeld, spannende Projekte und vielfältige Entwicklungsmöglichkeiten geboten. Eine Besonderheit ist das Wertschätzungstool „congstars belohnen congstars“, bei dem congstar Mitarbeiter über einen gewissen Betrag verfügen, den sie im Laufe des Jahres an Kollegen verteilen können – als Dank für gute Zusammenarbeit.

Great Place to Work® ist ein internationales Forschungs- und Beratungsinstitut, das in rund 60 Ländern Unternehmen dabei unterstützt, ihre Arbeitsplatzkultur zu entwickeln. Die Auszeichnung von Great Place to Work® steht für ein besonderes Engagement bei der Gestaltung der Arbeitsplatzkultur und wird nach einem gesicherten Verfahren vergeben. Die Bewertung basiert auf einem unabhängigen, anonymen Feedback der Mitarbeiter und der Analyse von Maßnahmen und Programmen der Personalarbeit.

Weitere Informationen zu den congstar Auszeichnungen sind unter www.congstar.de/das-ist-congstar/auszeichnungen auf der congstar Homepage zu finden.

Der Kölner Telekommunikationsanbieter congstar bietet Mobilfunk-Produkte im Prepaid- und Postpaid-Bereich sowie DSL- und VDSL-Komplettanschlüsse an. Seinen Unternehmenserfolg seit dem Marktstart im Jahr 2007 verdankt congstar der Kombination aus hervorragender D-Netz-Qualität, günstigen Preisen und flexiblen Vertragslaufzeiten. Davon profitieren mittlerweile mehr als 4 Millionen Kunden. congstar Produkte und Services werden regelmäßig ausgezeichnet. Im Oktober 2018 erhielt congstar das Handelsblatt-Qualitätssiegel „Marke des Jahres 2018“ in der Kategorie Mobilfunk und Telekommunikation. Focus Money verlieh congstar in den Jahren 2012 bis 2019 das Siegel „Fairster Mobilfunkanbieter“. Die Leser von Europas führender Fachzeitschrift für Telekommunikation connect wählten congstar 2018 bereits zum siebten Mal in Folge zum „Mobilfunkanbieter des Jahres“. congstar Produkte können über www.congstar.de oder die Bestell-Hotline unter 0221 79700700 (Montag bis Samstag von 08:00 Uhr bis 22:00 Uhr, Sonntag von 09:00 Uhr bis 18:00 Uhr) sowie in den Telekom Shops und bei ausgewählten Handelspartnern bestellt werden. congstar ist seit 2012 Mobilfunkpartner der REWE Group und technischer Leistungserbringer von ja! mobil und Penny Mobil. Einen Beitrag zum Umweltschutz leistet congstar durch CO2-neutrales Arbeiten am Unternehmensstandort. Seit Juli 2014 ist congstar als Hauptsponsor des FC St. Pauli zurück in der 2. Bundesliga. Damit wird eine gemeinsame Erfolgsgeschichte fortgesetzt, bereits 2007 bis 2009 war congstar Sponsor des FC St. Pauli.

Firmenkontakt
congstar GmbH
Timo Wakulat
Weinsbergstraße 70
50823 Köln
+49 (0) 211 / 960 817 – 82
congstar@navos.eu
https://www.congstar.de

Pressekontakt
navos Public Dialogue Consultants GmbH
Olaf Strubelt
Volmerswerther Str. 41
40221 Düsseldorf
+49 (0) 211 / 960 817 – 82
congstar@navos.eu
http://www.congstar.de/presse

Pressemitteilungen

Great Place to Work 2019: MaibornWolff erneut auf Platz 1 der ausgezeichneten Arbeitgeber Deutschlands

MaibornWolff ist ein „Great Place to Work“ und zählt zu den besten Arbeitgebern der ITK-Branche

Große Freude im Münchner IT-Beratungshaus MaibornWolff! Auch in diesem Jahr erreicht das Unternehmen in der Benchmark-Studie „Deutschlands Beste Arbeitgeber“ nach 2018 wieder den ersten Platz. MaibornWolff platziert sich 2019 zum zehnten Mal in Folge unter den besten Arbeitgebern Deutschlands im Gesamtwettbewerb und gewinnt zusätzlich auch noch den ersten Platz der „Besten Arbeitgeber ITK“ zum siebten Mal in Folge.

Das Münchner IT-Beratungshaus MaibornWolff hat einen festen Platz unter den besten Arbeitgebern Deutschlands sowie den besten Arbeitgebern Deutschlands ITK. Das zeigt die aktuelle Benchmark-Studie über Arbeitsplatzkultur von Great Place to Work. MaibornWolff belegt 2019 den ersten Platz der Unternehmen mit 251 bis 500 Mitarbeitenden – bereits zum zweiten Mal nach 2018 und nach konstanten Platzierungen unter den Top-10 seit 2013.
Die Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen von MaibornWolff bescheinigen ihrem Arbeitgeber in der aktuellen Umfrage des Great-Place-to-Work-Instituts mit 97 Prozent Zustimmung einen guten Umgang mit Fehlern. Die Menschen im Team spüren das Vertrauen ihrer Führungskräfte, ohne kontrolliert zu werden, und sie verlassen sich auf die Zusammenarbeit mit ihren Kollegen und Kolleginnen. Sie loben weiterhin die freundliche Arbeitsatmosphäre, in der sie sich willkommen und als vollwertigen Teil des Teams fühlen. Diese Werte zeigen eine großartige Team-Leistung: Fast 500 Mitarbeiter und Mitarbeiterinne an sechs Standorten gewinnen neue Kolleginnen und Kollegen für ein neugieriges und respektvolles Miteinander. Ergebnis ist eine ausgezeichnete Arbeitsplatzkultur.

Das prämierte Abschneiden ergibt sich aus einer Umfrage unter den Mitarbeitenden und einem unabhängigen Kultur-Audit. MaibornWolff nimmt seit 2010 an der Studie teil und nutzt die Auswertung für stetige Veränderung: Die Geschäftsleitung vergleicht jedes Jahr die Zustimmungswerte in der anonymen Umfrage mit denen des Vorjahres. Aus Verschiebungen erkennt sie Abläufe im Unternehmensalltag, die neue Lösungen brauchen. Diese Punkte stehen im Folgejahr im Fokus von Veränderungen.

„Die Platzierung ist kein Management-Preis“, sagt Volker Maiborn, Geschäftsführer MaibornWolff. „Die Spitzengruppe der Benchmark-Studie hat gemeinsam, dass hier Menschen Verantwortung für ihren Wirkungsbereich bekommen und wahrnehmen. Deswegen ist die Platzierung eine Auszeichnung für das ganze Team.“

Kultur wird von den Mitarbeitenden gemacht
Die Mitarbeitenden bei MaibornWolff werden nach wichtigen Arbeitsplatzthemen gefragt, etwa Vertrauen in die Führungskräfte, Qualität der Zusammenarbeit und Wertschätzung, Identifikation mit dem Unternehmen, berufliche Entwicklungsmöglichkeiten und Vergütung, Gesundheitsförderung und Work-Life-Balance. Das Management gibt den Juroren in einem Kultur-Audit ausführlich Einblick in die Maßnahmen und Angebote der Personalarbeit. Die Ergebnisse beider Instrumente werden im Verhältnis von 2:1 gewichtet. Die Bewertung der Mitarbeitenden steht so im Vordergrund.
Für die Benchmark-Untersuchung „Deutschlands Beste Arbeitgeber 2019“ erhebt das Great Place to Work-Institut Daten von Unternehmen aller Branchen. Die besten Unternehmen werden in verschiedenen Größenklassen als herausragende Arbeitgeber ausgezeichnet. Die Platzierung steht so für besonderes Engagement bei der Gestaltung guter und attraktiver Arbeitsbedingungen.

https://www.maibornwolff.de/deutschlands-beste-arbeitgeber-2019
https://www.maibornwolff.de/great-place-to-work-itk-2019

MaibornWolff inspiriert seit 30 Jahren Kunden aller Branchen bei IT-Beratung, Software-Engineering und Testmanagement. Dazu gehören namhaften Unternehmen wie BMW, CreditPlus, Daimler, Deutsche Bahn, Miele, ProSiebenSat.1, SMA Solar und Sonax. 500 Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen in München, Augsburg, Berlin, Frankfurt Hamburg und Tunis sorgen in allen Phasen von anspruchsvollen IT-Projekten dafür, dass der Mensch im Fokus bleibt: von der Beratung zur IT-Strategie, IT-Architektur und in den frühen Projektphasen, über Software, Web und Mobile Engineering bis zum Testmanagement. Wir inspirieren Kunden in Querschnittsthemen wie der Agilisierung der IT, DevOps und IT-Sanierung. In Data-Science und IoT-Projekten und bei Blockchain-, XR- und Salesforce-Vorhaben erforschen wir gemeinsam mit Kunden technologisches Neuland. Die Ergebnisse entstehen eng verzahnt mit den Geschäftsstrategien der Kunden – beratend, operativ unterstützend oder gesamtverantwortlich. Die Menschen im Team forschen im Schnitt fünf Tage jährlich und investieren ihr Weiterbildungsbudget von einem Monatsgehalt pro Jahr in mehr als sechs Tage Schulung. Die Ergebnisse bringen sie in Kundenprojekte ein. Freiraum für und Work-Life-Balance schaffen ein vielfach ausgezeichnetes Arbeitsklima: 2019 erreicht MaibornWolff in der Benchmarkstudie „Deutschlands Beste Arbeitgeber“ den ersten Platz in der eigenen Größenklasse, das Unternehmen platziert sich zum zehnten Mal in Folge unter den besten Arbeitgebern Deutschlands.

Kontakt
MaibornWolff GmbH
Petra Meyer
Theresienhöhe 13
80339 München
+49 89 544 253 000
petra.meyer@maibornwolff.de
http://www.maibornwolff.de

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.

Pressemitteilungen

Great Place to Work: G-TEC Ingenieure gehören zu Deutschlands besten Arbeitgebern

Das Siegener Unternehmen G-TEC Ingenieure GmbH darf sich gleich zweimal freuen: Nach dem Great Place to
Work-Award „Beste Arbeitgeber NRW“ erhielt der Spezialist für ganzheitliche Gebäudeenergetik nun auch im Wettbewerb „Deutschlands Beste Arbeitgeber“ mit dem hervorragenden 5. Platz eine hohe Auszeichnung.
https://www.gtec.de/aktuelles/news/

Auf der feierlichen Prämierungsveranstaltung zu „Deutschlands Beste Arbeitgeber 2019“ am 14.03. in Berlin kürte das
Institut Great Place to Work® die G-TEC Ingenieure aus Siegen für seine herausragende Arbeitsplatzkultur. Die Entscheidung der Jury basiert auf anonym durchgeführten Mitarbeiter- und Management-Befragungen. Das Ergebnis: Nach Platz 4 in NRW erreicht G-TEC bundesweit Platz 5 der besten Arbeitgeber in der Kategorie 50-100 Mitarbeiter.
Für G-TEC war es die erste Teilnahme an dem renommierten Great Place to Work-Wettbewerb.

Zufriedene Mitarbeiter als strategisches Ziel
„Die Auszeichnung ist das Ergebnis einer Unternehmensphilosophie, die von uns allen gemeinsam intensiv gelebt
wird“, erläutert Axel Schneider, Geschäftsführer der G-TEC Ingenieure GmbH. Mit einem herzlichen Dank an alle Mitarbeitende betont er den starken Teamgeist, durch den erst die Qualität erbracht werden kann, die Kunden täglich überzeugt. Nach seiner Einschätzung führen Vertrauen, Begeisterung und die Freiräume, eigenverantwortlich zu handeln, zu einer hohen Unternehmensidentifikation und außerordentlichen Leistungen.

Punkten im Wettbewerb um Fachkräfte
Die Mitarbeiter|innen durch persönliche Wertschätzung, Weiterentwicklungsangebote und Führungskultur zu „Mitgestaltern des Erfolgs“ zu machen, zahlt sich mehrfach aus: „Im zunehmenden Wettbewerb um qualifizierte Fachkräfte wird es immer wichtiger, als attraktiver Arbeitgeber intern und extern zu punkten“, so Schneider. Das G-TEC Team beurteilt sein Unternehmen nach den Kriterien Respekt, Fairness, Glaubwürdigkeit und Teamgeist überdurchschnittlich gut: 85% der Mitarbeiter sind „stolz“ auf ihren Arbeitgeber und mit einem Gesamtergebnis von 88% hoher Zufriedenheit liegt GTEC weit über dem Marktdurchschnitt (62%).

Arbeitsplatzkultur als kontinuierlicher Prozess
Mit der guten Platzierung unter den besten Arbeitgebern ist für Axel Schneider das Engagement für eine motivierende
Arbeitsplatzkultur noch lange nicht abgeschlossen: „Die Preise zeigen, dass wir auf dem richtigen Weg sind.
Die Profilierung als attraktiver Arbeitgeber ist jedoch ein kontinuierlicher Prozess, an dem wir und unsere derzeit schon fast 80 Mitarbeiter im Rahmen unserer Arbeitgebermarke „Erfolg sucht Mitgestalter“ konsequent weiterarbeiten werden.“

G-TEC Ingenieure entwickelt ganzheitliche und lückenlose Angebote für die Gebäudeenergetik (TGA und Bauphysik) –
von der Konzeption über die Planung und Umsetzung bis hin zu Management und Überwachung des laufenden Betriebs.
Für Kunden aus Industrie, Handel und Gewerbe sowie für Kommunen steht ein Team aus Ingenieuren, Technikern
und Bauphysikern zur Verfügung. G-TEC liefert ein einzigartiges Angebot aus einer Hand: Holistische Systemplanung
verbunden mit ganzheitlicher Sicherheit.

Firmenkontakt
G-TEC Ingenieure GmbH
Axel Schneider
Friedrichstraße 60
57072 Siegen
0271 33883-0
0271 33883-10
info@gtec.de
http://www.gtec.de

Pressekontakt
G-TEC Ingenieure GmbH
Axel Schneider
Friedrichstraße 60
57072 Siegen
0271 33883-120
0271 33883-10
a.schneider@gtec.de
http://www.gtec.de

Bildquelle: @Great Place to Work

Pressemitteilungen

Limbeck® Group erhält Auszeichnung „Beste Arbeitgeber in NRW 2019“

Die Limbeck® Group ist beim Wettbewerb „Beste Arbeitgeber in NRW 2019“ von Great Place to Work® als besonders guter Arbeitgeber ausgezeichnet worden. Die Ehrung steht für besonderes Engagement bei der Gestaltung einer vertrauensvollen und förderlichen Unternehmenskultur in Kombination mit attraktiven Arbeitsbedingungen. Geschäftsführer und Gründer Martin Limbeck freut sich sehr über den Erfolg: „Ich bin sehr stolz auf diese Auszeichnung. Wir haben zwar schon viele Preise gewonnen, doch es ist nochmal etwas ganz anderes, für die Arbeit in und am eigenen Unternehmen ausgezeichnet zu werden. Ich habe großartige Mitarbeiter, die Zusammenarbeit ist super und ich bin sehr stolz auf mein Team. Der Preis ist für mich die Bestätigung dafür, dass wir in Sachen Personalentwicklung den richtigen Weg eingeschlagen haben. Nur wer wirklich begeistert ist, trägt diese Freude und Energie auch nach draußen zum Kunden!“

Bewertungsgrundlage war eine anonyme Befragung der Mitarbeitenden zu zentralen Arbeitsplatzthemen wie Vertrauen in die Führungskräfte, Identifikation mit dem Unternehmen, berufliche Entwicklungsmöglichkeiten, Vergütung, Gesundheitsförderung und Work-Life-Balance. Zudem wurde die Qualität der Maßnahmen der Personal- und Führungsarbeit im Unternehmen bewertet. „Die Auszeichnung steht für ein glaubwürdiges Management, das fair und respektvoll mit den Beschäftigten zusammenarbeitet, für eine hohe Identifikation der Mitarbeitenden und für einen starken Teamgeist im Unternehmen“, sagt Andreas Schubert, Geschäftsführer bei Great Place to Work® Deutschland.

Die Limbeck® Group steht seit über 30 Jahren für eine praxisorientierte Verkaufsschulung und unterstützt mittelständische Unternehmen und Konzerne dabei, ihre B2B-Vertriebsperformance zu steigern und maximale Sales Results zu erzielen. Martin Limbeck und seine Spezialisten bieten umfangreiches Know-how in Sachen Vertriebsführung, Sales Management, Persönlichkeit, Methodik sowie Skills im Innen- und Außendienst. Mit der mehrfach ausgezeichneten Online Academy ist die Limbeck® Group zudem Vorreiter im Bereich Blended Learning. Weitere Informationen zum breiten Angebot finden Sie auf www.limbeckgroup.com

Firmenkontakt
Limbeck® Group
Martin Limbeck
Jöckern 6
46487 Wesel
+49 (0) 2859 / 90 99-20
+49 (0) 2859 / 90 99-2200
kontakt@martinlimbeck.de
http://www.martinlimbeck.de

Pressekontakt
PS:PR Agentur für Public Relations GmbH
Laura Krüppel
Grimmelshausenstraße 25
50996 Köln
+ 49 (0) 221 7788980
+ 49 (0) 221 77889818
office@pspr.de
http://www.pspr.de

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.

Pressemitteilungen

Auszeichnung: ISOGON gehört zu den besten Arbeitgebern 2019 in Berlin-Brandenburg

97 Prozent der Mitarbeiter würden ISOGON als Arbeitgeber weiterempfehlen.

ISOGON zählt zu den Siegern des diesjährigen Great Place to Work® Wettbewerbs „Beste Arbeitgeber in Berlin-und Brandenburg“. Ausgezeichnet wurden jene Unternehmen, deren Unternehmenskultur und Arbeitsplatzbedingungen besonders attraktiv sind.

„Seit Gründung im Jahr 1992 möchten wir in unserem Unternehmen ebenso besonderen Mehrwert für unsere Mitarbeiter schaffen!“, so das Management-Team der ISOGON Fenstersysteme GmbH. „Auch wenn man als Geschäftsführung ein Gespür für Mitarbeiterzufriedenheit entwickelt, gibt es manchmal Zweifel, ob die Maßnahmen zur Förderung des Arbeitsklimas so greifen wie erhofft. Die Auszeichnung bestätigt nun unseren Weg und unsere Bemühungen seit knapp drei Jahrzehnten. Das macht stolz.“

Great Place to Work® Bewertungsgrundlage war eine anonyme Befragung der Mitarbeiter von ISOGON zu zentralen Arbeitsplatzthemen – so zum Beispiel zum Vertrauen in die Führungskräfte, zur Identifikation mit dem Unternehmen, den beruflichen Entwicklungsmöglichkeiten, der Vergütung, Gesundheitsförderung und Work-Life-Balance. Ebenso bewertet wurden die Maßnahmen zur Personal- und Führungsarbeit. Anhand der erzielten Ergebnisse würden 97 Prozent der Mitarbeiter ISOGON als Arbeitgeber weiterempfehlen.

Der Länderwettbewerb „Beste Arbeitgeber in Berlin-Brandenburg“ fand bereits zum siebten Mal statt. Unternehmen aller Größen und Branchen nahmen an der Befragung zur Qualität und Attraktivität der Arbeitsplatzkultur teil und stellten sich einer Prüfung durch das unabhängige Great Place to Work® Institut.

Weitere Informationen unter www.isogonfenster.de

Die ISOGON Fenstersysteme GmbH wurde vor 20 Jahren in Berlin gegründet und ist auf individuelle Fenster, Türen und Wintergärten, Insektenschutz- und Lüftungssysteme sowie Fassaden- und Rollladenkonstruktionen in eigener Herstellung spezialisiert. Die moderne CO2-optimierte Produktion vereint dabei handwerkliches Können mit computergesteuerter Präzision. Das Unternehmen engagiert sich vielfach im sozialen Bereich und im Umweltschutz. Dank strenger Qualitätskontrolle und sorgfältiger Auswahl aller Komponenten erfüllen die Bauelemente von ISOGON höchste Ansprüche an Funktion, Langlebigkeit bei sehr geringer Wartung, Energieeffizienz und modernes Design – natürlich „Made in Germany“.

Kontakt
ISOGON Fenstersysteme GmbH
Presse Team
Neuköllnische Allee 9
12057 Berlin
030-68292-0
info@isogonfenster.de
http://www.isogonfenster.de

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.

Pressemitteilungen

Sparda-Bank München als einer der besten Arbeitgeber in Bayern ausgezeichnet

Rang 5 unter 171 bayerischen Unternehmen – Ausgezeichnet durch das Great Place to Work® Institut Deutschland – Auch bundesweit einer der besten Arbeitgeber

München – Die Sparda-Bank München eG erreichte bei dem unabhängigen Wettbewerb „Bayerns Beste Arbeitgeber 2018“ des Great Place to Work® Institut Deutschland den 5. Platz in der Kategorie der Unternehmen mit 501 bis 1.000 Mitarbeitern. Damit liegt die Genossenschaftsbank an erster Stelle unter allen Finanzdienstleistern im Teilnehmerfeld, wie bereits in den letzten drei Jahren. Insgesamt beteiligten sich 171 Unternehmen aller Größen und Branchen an der Untersuchung zur Qualität und Attraktivität der Arbeitsplatzkultur.

Wertschätzung durch Unternehmenskultur der Achtsamkeit
Die Zufriedenheit ihrer Mitarbeiter hat für die Sparda-Bank München hohe Priorität. Die oberbayerische Genossenschaftsbank setzt mit ihrer Unternehmenskultur der Achtsamkeit intensiv auf die Förderung der individuellen Talente ihrer Beschäftigten. „Unsere Personalpolitik ist stärkenorientiert ausgerichtet. So können unsere Mitarbeiter ihre Fähigkeiten zielgerichtet im Arbeitsalltag einsetzen und sich persönlich weiterentwickeln“, erklärt Hermann Busch, Vorstandsmitglied der Sparda-Bank München. „Wir sind überzeugt, dass dieser Ansatz unsere Beschäftigten motiviert und sie langfristig glücklicher macht. Sie sind unser höchstes Gut – dies gilt es zu fördern!“

Die Bewertung resultiert aus einer Befragung der Mitarbeiter zu zentralen Arbeitsplatzthemen wie Vertrauen in die Führungskräfte, Qualität der Zusammenarbeit, Wertschätzung und Gesundheitsförderung. Zudem wurde in einem Kultur-Audit die Qualität der Maßnahmen der Personal- und Führungsarbeit bewertet. Anschließend wurden die Ergebnisse im Verhältnis von 2:1 gewichtet – die Bewertung der Mitarbeiter stand im Vordergrund. „Die Auszeichnung steht für ein glaubwürdiges Management, das fair und respektvoll mit den Beschäftigten zusammenarbeitet“, sagte Andreas Schubert, Geschäftsführer beim Great Place to Work® Institut Deutschland.

Deutschlands Beste Arbeitgeber
Einige Wochen vor der bayerischen Auszeichnung erhielt die Sparda-Bank München bereits das Gütesiegel „Deutschlands Beste Arbeitgeber 2018“. Dabei erzielte sie in der Kategorie der Unternehmen 501 bis 2.000 Mitarbeiter den 12. Rang und sicherte sich erneut die Spitzenplatzierung unter allen Finanzdienstleistern im Bewerberfeld.

Daten und Fakten zur Sparda-Bank München eG
(31.12.2017)

Die Sparda-Bank München eG, 1930 gegründet, ist die größte Genossenschaftsbank in Bayern mit rund 300.000 Mitgliedern und 46 Geschäftsstellen in Oberbayern.

Als einzige Bank in Deutschland engagiert sich die Sparda-Bank München für die Gemeinwohl-Ökonomie, die für ein wertebasiertes Wirtschaften plädiert und das Handeln des Unternehmens zum Wohl der Gesellschaft in der Gemeinwohl-Bilanz misst. Weitere Informationen unter www.zum-wohl-aller.de

2018 wurde die Sparda-Bank München zum elften Mal in Folge als bestplatzierter Finanzdienstleister im Wettbewerb „Deutschlands Beste Arbeitgeber“ von Great Place To Work Deutschland in der Größenkategorie 501 bis 2.000 Mitarbeiter ausgezeichnet.

Über die NaturTalent Stiftung gemeinnützige GmbH und die NaturTalent Beratung GmbH unterstützt, entwickelt und begleitet die Sparda-Bank München Projekte, die die Einzigartigkeit von Menschen sichtbar machen und ihnen Zugang zu ihrem Naturtalent ermöglichen.
Nur wenn Menschen ihr gesamtes Potenzial entfalten, werden sie in der Lage sein, ihr Leben und dadurch die gemeinsame Zukunft von uns allen als Gesellschaft erfolgreich zu gestalten.
Die Sparda-Bank München unterstützt auch ihre Mitglieder bei diesem Prozess und versteht sich als Potenzial- und Lebensbank der Zukunft, wobei sie ihren rein wirtschaftlichen Förderauftrag um die persönliche Förderung ihrer Mitglieder ergänzt.

Firmenkontakt
Sparda-Bank München eG
Christine Miedl
Arnulfstraße 15
80355 München
089/55142- 3100
presse@sparda-m.de
http://www.sparda-m.de

Pressekontakt
KONTEXT public relations GmbH
Janine Baltes
Melli-Beese-Straße 19
90768 Fürth
0911/97478-0
info@kontext.com
http://www.kontext.com

Pressemitteilungen

Sparda-Bank München zählt zu den besten Arbeitgebern in Deutschland

Bester Finanzdienstleister bei bundesweitem Wettbewerb / Unabhängige Befragung der Mitarbeiter zu Zufriedenheit und Personalpolitik

Sparda-Bank München zählt zu den besten Arbeitgebern in Deutschland

(Bildquelle: Sparda-Bank München eG)

München – Die Sparda-Bank München eG ist auch in diesem Jahr einer der besten Arbeitgeber in Deutschland. Dies wurde nun vom Great Place to Work Institut Deutschland bekannt gegeben. Beim bundesweiten Wettbewerb erreichte die oberbayerische Genossenschaftsbank den 12. Platz in der Kategorie der Unternehmen mit 501 bis 2.000 Mitarbeiter. Damit sicherte sie sich bereits zum 11. Mal die Spitzenplatzierung unter allen Finanzdienstleistern im Bewerberfeld.

Aus Überzeugung: Unternehmenskultur der Achtsamkeit
Die Personalpolitik der Sparda-Bank München zeichnet sich vor allem durch zwei Ansätze aus: Die Unternehmenskultur der Achtsamkeit und die ganzheitliche Stärkenorientierung. Hermann Busch, Vorstandsmitglied der Bank, erklärt: „Genossenschaftliche Werte wie Vertrauen und Solidarität sind ein fester Bestandteil unserer Unternehmensphilosophie. Wir leben diese Werte nicht nur in der Beziehung zu unseren Kunden und Partnern, sondern in besonderer Weise auch zu unseren Mitarbeitern. Verantwortungsvoller Arbeitgeber zu sein heißt für uns: Den achtsamen Umgang miteinander und die individuellen Talente jedes Einzelnen kontinuierlich fördern.“ Auch in die Förderung des Nachwuchses investiert die Sparda-Bank München: Aktuell absolvieren 26 junge Menschen ihre Ausbildung zur Bankkauffrau oder zum Bankkaufmann bei der Genossenschaftsbank. Zum Ausbildungsstart 2019 sind derzeit noch Bewerbungen möglich.

Repräsentative Befragung der Beschäftigten
Am Wettbewerb „Deutschlands Beste Arbeitgeber 2018“ haben sich bundesweit rund 740 Unternehmen aller Größen und Branchen beteiligt. Dabei werden die Mitarbeiter anonym zu Fragen wie Vertrauen in die Führungskräfte, Qualität der Zusammenarbeit, Wertschätzung und Gesundheitsförderung befragt. Darüber hinaus werden die Maßnahmen und Angebote der Personalarbeit im Unternehmen bewertet. Partner des seit 2002 jährlich durchgeführten Wettbewerbs „Deutschlands Beste Arbeitgeber“ sind das „Handelsblatt“, das „Personalmagazin“, Das Demographie Netzwerk e. V. (ddn) und die Initiative Ludwig Erhard Preis e. V. (ILEP).

Daten und Fakten zur Sparda-Bank München eG
(31.12.2017)

Die Sparda-Bank München eG, 1930 gegründet, ist die größte Genossenschaftsbank in Bayern mit rund 300.000 Mitgliedern und 46 Geschäftsstellen in Oberbayern.

Als einzige Bank in Deutschland engagiert sich die Sparda-Bank München für die Gemeinwohl-Ökonomie, die für ein wertebasiertes Wirtschaften plädiert und das Handeln des Unternehmens zum Wohl der Gesellschaft in der Gemeinwohl-Bilanz misst. Weitere Informationen unter www.zum-wohl-aller.de

2018 wurde die Sparda-Bank München zum elften Mal in Folge als bestplatzierter Finanzdienstleister im Wettbewerb „Deutschlands Beste Arbeitgeber“ von Great Place To Work Deutschland in der Größenkategorie 501 bis 2.000 Mitarbeiter ausgezeichnet.

Über die NaturTalent Stiftung gemeinnützige GmbH und die NaturTalent Beratung GmbH unterstützt, entwickelt und begleitet die Sparda-Bank München Projekte, die die Einzigartigkeit von Menschen sichtbar machen und ihnen Zugang zu ihrem Naturtalent ermöglichen.
Nur wenn Menschen ihr gesamtes Potenzial entfalten, werden sie in der Lage sein, ihr Leben und dadurch die gemeinsame Zukunft von uns allen als Gesellschaft erfolgreich zu gestalten.
Die Sparda-Bank München unterstützt auch ihre Mitglieder bei diesem Prozess und versteht sich als Potenzial- und Lebensbank der Zukunft, wobei sie ihren rein wirtschaftlichen Förderauftrag um die persönliche Förderung ihrer Mitglieder ergänzt.

Firmenkontakt
Sparda-Bank München eG
Christine Miedl
Arnulfstraße 15
80355 München
089/55142- 3100
presse@sparda-m.de
http://www.sparda-m.de

Pressekontakt
KONTEXT public relations GmbH
Janine Baltes
Melli-Beese-Straße 19
90768 Fürth
0911/97478-0
info@kontext.com
http://www.kontext.com