Tag Archives: Grosshaendler

Pressemitteilungen

Automotive-Großhändler Suer modernisiert Geschäftsprozesse mit APplus

Integrierte Abläufe für veränderte Anforderungen

Karlsruhe, 21.02.2017 – Schnelle Auftragserfüllung, individuelle Kundenwünsche – auch vor dem Automotive-Sektor machen die veränderten Marktanforderungen der heutigen Zeit nicht Halt. Um technologisch auf dem neuesten Stand und für die kommenden Wettbewerbsherausforderungen gerüstet zu bleiben, setzt der nordrhein-westfälische Großhändler für Fahrzeugbauteile Suer künftig auf die ERPII-Lösung APplus der Asseco Solutions. Mithilfe des neuen ERP-Systems will der Mittelständler die unternehmensweite Integration seiner Geschäftsbereiche sicherstellen sowie die Effizienz der bisherigen Abläufe deutlich erhöhen.

Mit über 20.000 Sortimentsartikeln bietet der 1892 gegründete Großhändler aus Wermelskirchen seinen Kunden ein umfassendes Portfolio an Fahrzeugbauteilen, Aluminiumprofilen und Landmaschinen-Ersatzteilen. Neben dem klassischen Handelsgeschäft fokussiert sich das Unternehmen auf die Fertigung einzelner Komponenten sowie den kompletten Service rund um den Nutzfahrzeugbau. Dabei ist der Mittelständler nicht nur in Deutschland, sondern auch international aktiv: Zusätzlich zu den Standorten in Wermelskirchen, Dasing und Leipzig verfügt Suer über Niederlassungen in Polen und Litauen. Im Jahr 2016 erwirtschafteten die insgesamt ca. 200 Suer-Mitarbeiter einen Umsatz von 50 Millionen Euro.

Altlösung nicht mehr zeitgemäß

Ursprünglich aus dem Stahlgeschäft kommend, hat Suer bereits seit Ende der 90er Jahre eine Speziallösung für den Stahlhandel zur Unterstützung seiner Geschäftsprozesse im Einsatz. Die Prozesse und Anforderungen des heutigen Unternehmens lassen sich damit jedoch nur teilweise abdecken. Für zahlreiche Geschäftsbereiche – beispielsweise in Bezug auf Business Intelligence – sind daher Eigenentwicklungen notwendig, die oft jedoch nur grundlegende Funktionen zur Verfügung stellen können und über Schnittstellen an das zentrale System angebunden werden müssen. Für den Bereich Lagermanagement befindet sich zudem eine Drittlösung im Einsatz, die einen nahtlosen Ablauf bereichsübergreifender Prozesse zusätzlich erschwert.

„Den veränderten Kundenanforderungen kann die alte Lösung nicht mehr gerecht werden“, erklärt Peter Offermann, Projektleiter bei Suer. „Denn diese erwarten in der heutigen Zeit einfach mehr Flexibilität bei der Bearbeitung ihrer Aufträge als früher, zum Beispiel wenn es darum geht, spezielle Verpackungsrichtlinien umzusetzen.“ Zudem besteht auch unternehmensintern immer wieder die Notwendigkeit, Prozesse effizienter zu gestalten, indem beispielsweise für Kunden individuelle Barcodes generiert werden sollen. Für Anforderungen wie diese bietet das bisherige IT-System keine Unterstützung.

Zukunftsorientierte APplus-Technologie überzeugt

Vor knapp zwei Jahren begann Suer daher damit, sich am Markt nach einer modernen, integrierten ERP-Lösung umzusehen. Hierzu selektierten die Projektverantwortlichen um Peter Offermann zunächst die drei vielversprechendsten Systeme, die vor allem nach objektiven Kriterien wie der Unternehmensgröße für Suer geeignet schienen. Die Kandidaten der Endauswahl wurden daraufhin zu Workshops und Präsentationen an den Firmensitz geladen, um die jeweiligen Lösungen genauer begutachten zu können.

Im Oktober fiel schließlich die Entscheidung zugunsten der Asseco-Lösung APplus, welche die speziell zusammengestellten Gruppen aus Key-Usern und Vertretern der Geschäftsleitung vor allem durch ihre zukunftsfähige und offene Technologie überzeugte: Sie bietet Spielraum für künftige Erweiterungen und lässt sich bei Bedarf auch durch die Suer-interne EDV einfach anpassen und warten. Da die Lösung vollständig browserbasiert ist, können Mitarbeiter prinzipiell geräteunabhängig auf das System zugreifen, sodass auch eine einfache Anbindung von Außendienstmitarbeitern denkbar wäre. Darüber hinaus zeichnete sich die Lösung durch das moderne Design ihrer Benutzeroberfläche aus, die aktuelle Aufgaben übersichtlich präsentiert und dabei auch flexibel auf Prozessunterbrechungen reagiert.

„Wir wollten auf jeden Fall einen ‚Allrounder‘ einführen“, resümiert Peter Offermann den Entscheidungsprozess, „denn unser Geschäftsfeld ist sehr breit gefächert: Zu 70 Prozent bestehen wir aus Handel, zu 30 Prozent aus Produktion. Wir brauchten daher eine Lösung, die beide Teile umfassend und auf hohem Niveau abdecken kann, keine Speziallösung, die nur auf einen Teilbereich zugeschnitten ist.“

Mehr Automatisierung und Effizienz durch integrierte Prozesse

Der Livestart der Lösung ist für den 1. Januar 2018 geplant. Anschließend will Suer vor allem von den zahlreichen neuen Funktionalitäten von APplus profitieren, welche die bisherige IT nicht bereitstellen konnte. Da diese ursprünglich nicht auf die Unterstützung von Fertigungsprozessen ausgelegt war, war beispielsweise eine zuverlässige Produktionsplanung bislang nicht vorhanden. Künftig werden die fehlenden Funktionalitäten integriert über APplus bereitgestellt, das den Bereich Fertigung unter anderem um umfassende Funktionen für Planung und Kalkulation erweitert.

Zudem rechnet Suer auch durch die Integration aller Geschäftsbereiche mit deutlichen Effizienzsteigerungen. Aufgrund der bislang getrennten Systeme mussten Daten in der Vergangenheit teilweise mehrfach im System gepflegt werden. Dies kostete nicht nur unnötig Zeit, sondern war auch als Fehlerquelle geradezu prädestiniert. Zudem erschwerte der Bruch zwischen den Systemen, Kennzahlen über mehrere Bereiche hinweg zu ermitteln und auszuwerten. Mit APplus werden alle relevanten Prozesse im Unternehmen künftig integriert ablaufen, sodass der Pflegeaufwand der Daten deutlich sinkt. Die auf diese Weise gewonnene Zeit wollen die Mitarbeiter von Suer in Aufgaben wie Kundenakquise und Zukunftsplanung investieren.

Internationale Zusammenarbeit optimieren

Für die Zukunft denkt Suer zudem über eine Ausweitung des Systems auf seine Auslandsniederlassungen nach. Aktuell arbeiten diese jeweils mit ihrem eigenen System und sind lediglich rudimentär in die Prozesse der deutschen Zentrale eingebunden, können etwa per VPN Lagerbestände einsehen. Dank der Multimandantenfähigkeit von APplus ließe sich die internationale Zusammenarbeit auf einfache Art und Weise optimieren: Eine Bestellung im Ausland würde dann beispielsweise automatisch einen Warenausgang in Deutschland auslösen, sodass Aufträge zwischen den einzelnen Niederlassungen obsolet wären. „Generell würden wir damit auch unsere Flexibilität für zukünftige Entwicklungen sicherstellen“, betont Peter Offermann. „Sollte es eines Tages notwendig werden, eine vollkommen neue Produktsparte anzubieten, könnte die neu gegründete Firma eigenständig agieren, wäre aber trotzdem weiterhin als Mandant in unser zentrales System eingebunden.“

Diese Pressemitteilung ist unter www.applus-erp.de und www.phronesis.de abrufbar.

Asseco Solutions
Bei der Asseco Solutions handelt es sich um den Zusammenschluss technologisch führender ERP-Anbieter aus fünf Nationen. Bereits seit knapp 25 Jahren bietet das Unternehmen als Vorreiter im ERP-Sektor modernste Technologien für den gehobenen Mittelstand. Der Fokus des Unternehmens liegt auf Branchen wie Maschinen-, Anlagen- und Fahrzeugbau sowie Serienfertigung, Großhandel und Dienstleistung. Seine vollständig webbasierte ERPII-Lösung „APplus“ verbindet CRM, E-Business, Wissensorganisation, Risikomanagement und Workflow mit klassischem ERP. Dabei zeichnet sie sich durch kostengünstige Administration sowie ergonomische Bedienung aus – nicht zuletzt aufgrund ihrer Benutzerfreundlichkeit wurde die Lösung unter anderem bereits mehrfach zum „ERP-System des Jahres“ gekürt. Mit zahlreichen Kooperationen im akademischen Bereich legt das Unternehmen einen starken Fokus auf Forschung und Entwicklung und agiert so als einer der Vorreiter für zukunftsweisende Technologien wie Cloud Computing, Mobility und Industrie 4.0. Aktuell setzen über 1.500 Kunden auf die Lösungen des ERP-Anbieters mit Hauptsitz in Karlsruhe; betreut werden diese von mehr als 770 Mitarbeitern an knapp 20 Standorten in Deutschland, Österreich, der Schweiz, der Slowakei und Tschechien sowie Italien und Guatemala. Als Teil der europaweiten Asseco-Gruppe mit über 21.500 Mitarbeitern bietet das Unternehmen seinen Kunden eine ideale Kombination aus lokalem Fokus und globaler Handlungsfähigkeit.

Firmenkontakt
Asseco Solutions
Stephanie Hellwig
Amalienbadstr. 41
76227 Karlsruhe
0721/91432-0
stephanie.hellwig@assecosol.com
http://www.applus-erp.de

Pressekontakt
phronesis PR GmbH
Marcus Ehrenwirth
Ulmer Straße 160
86156 Augsburg
0821 444 800
info@phronesis.de
http://www.phronesis.de

Pressemitteilungen

Warenversand per Dropshipping: Service für Online-Händler und Startups

Warenversand per Dropshipping: Service für Online-Händler und Startups

Logo Dropshipping-Service

Online-Handel ohne direkten Kontakt zur Ware – das ist das Prinzip von Dropshipping. Der komplette Lieferprozess wird einem Großhändler überlassen, was gerade für junge Unternehmen und kleine Online-Händler eine Entlastung darstellt. Das Unternehmen Dropshipping-Service.de hat sich auf diese Handelsform spezialisiert und unterstützt Online-Händler mit günstigen Großhandelspreisen.

Dropshipping – Warenversand ohne Investitionen

Die Versandform des Dropshipping ist auch als Streckengeschäft, Direktversand oder Zielgeschäft bekannt. Diese Begriffe bezeichnen alle das gleiche Prinzip: Der Warenversand erfolgt direkt vom Großhändler an den Zielkunden, ohne, dass der Online-Händer sich persönlich um die Ware kümmern muss. Dadurch ersparen sich junge Unternehmen nicht nur den Verwaltungsaufwand von Bestellung, Lagerung und Warenversand. Auch riskante Investitionen sind bei einem Direktversand nicht mehr erforderlich. Die Bestellung und Bezahlung beim Großhändler erfolgt erst, nachdem der Kunde die Ware bezahlt hat.

Unterstützung für Online-Händler

Das Unternehmen Dropshipping-Service.de unterstützt junge Unternehmen und Online-Händler beim direkten Warenversand. Als Großhändler kann der Versandhandel nicht nur zu attraktiven Großhandelspreisen liefern, sondern bietet Online-Händlern auch die Möglichkeit, ihr bestehendes Sortiment um neue Artikel zu erweitern. Der Online-Händler kann sämtliche Produkte des Großhändlers in sein Sortiment aufnehmen, ohne die Artikel selbst im Lager zu haben. Damit bieten sich gerade für Startups und Kleinunternehmern vielfältige Möglichkeiten, ihr bestehendes Geschäft ohne Risiko zu erweitern.

Minimaler Zeitaufwand – maximaler Gewinn

Der Warenversand ohne direkten Kontakt zur Ware stellt für Online-Händler eine wesentliche Entlastung dar. Anstatt sich tagtäglich um Empfang, Verpacken, Versand und Lagerung der Waren zu kümmern, kann sich der Händler ganz seinem eigentlichen Geschäft widmen – sei es die Erweiterung seines Sortiments, die Optimierung seiner Online-Präsenz oder der direkte Kundenkontakt. Der Zeitaufwand wird minimiert und zugleich der Gewinn maximiert, da selbst kleine Versandunternehmen von den günstigen Großhandelspreisen profitieren. Die Logistik-Erfahrung des Großhändlers kann der Online-Händler ohne Zusatzkosten für sich nutzen. Für die Nutzung des Versandsystems fallen bei Dropshipping-Service.de weder Konto-Einrichtungsgebühren noch monatliche Kosten an.

Dropshipping-Service.de – Spezialist für Sanitäts- und Reha-Artikel

Der Direktversand ist vor allem für Online-Händler mit Rand- und Nischen-Zielgruppen attraktiv, da selbst bei geringen Bestellmengen zu Großhandelspreisen eingekauft werden kann. Dropshipping-Service.de ist zurzeit der einzige Großhändler, der Seniorenbedarf, Sanitäts- und Reha-Artikel per Dropshipping anbietet. Online-Händler mit Schwerpunkt Sanitätsbedarf können auf ein ständig wachsendes Sortiment an hochwertigen Qualitäts-Artikeln zugreifen. Hygieneartikel, Alltagshilfen und Lösungen für die Duschkabine liefert der Großhändler direkt an die Kunden. Die Produktqualität im Bereich Seniorenbedarf, Reha- und Sanitätsartikel entspricht dem Standard der professionellen Pflege und ist für Online-Händler zu niedrigen Großhandelspreisen erhältlich.

Dropshipping als Versandart der Zukunft

Für aufstrebende Online-Händler und Jungunternehmen bietet der Direktversand durch den Großhändler die Möglichkeit, das eigene Sortiment zu erweitern, den Gewinn zu maximieren und zeitaufwendige Arbeitsvorgänge auszulagern. Artikelbeschreibungen, Bilder und Daten-Schnittstellen können unkompliziert vom Großhändler übernommen werden. Lieferschein und Absenderdaten sind im Layout des Online-Händlers gehalten, der Versand durch den Großhändler ist durch den Endkunden nicht erkennbar. Dropshipping-Service.de stellt sein Sortiment ohne Mindestauftragswert und mit fester Versandgebühr zur Verfügung. Für Online-Händler besteht dadurch selbst bei stark schwankenden Auftragszahlen eine maximale Preissicherheit.

Dropshipping-Service.de ist ein deutscher Großhändler für Seniorenbedarf, Sanitäts- und Reha-Artikel, der ausschließlich seine Artikel per Dropshipping anbietet. Zu den Kunden gehören Sanitätshäuser, Onlineshops und Jungunternehmer / Startups. Die Lieferung erfolgt aus dem Neusser Logistik Zentrum nach ganz Europa.

Kontakt
Dropshipping-Service.de
Herr Maik Becker
Ruhrstr. 54-56
41469 Neuss
+49 (0) 2137 – 933 07 95
info@dropshipping-service.de
http://www.dropshipping-service.de

Pressemitteilungen

Sonepar als „Top PV Großhändler“ ausgezeichnet

Bestnoten für Auftragsabwicklung, Zahlungsmodalitäten und Gesamtzufriedenheit – die Sonepar Deutschland GmbH gehört nach einer aktuellen Umfrage von EuPD Research zu den Top PV Großhändlern.

Mit einer hohen Kundenzufriedenheit punkten Unternehmen nicht nur im laufenden Tagesgeschäft, sondern auch bei Markt- und Meinungsforschungen. Nach einer aktuellen Umfrage unter deutschen Installateuren zählt das Düsseldorfer Großhandelshaus, die Sonepar Deutschland GmbH, zu den „Top PV Großhändlern“. Ein Premiumsiegel, das nicht viele Unternehmen bekommen, erklärt Dr. Thomas Olbrecht, Leiter der Marktforschung bei EuPD Research Bonn: „Dieses Siegel erhalten nur Großhändler, die im Rahmen unserer jährlich stattfindenden, unabhängigen Befragung überdurchschnittlich positiv bewertet wurden“. Bestnoten im Bereich Service, Portfolio und Auftragsabwicklung sind damit vorausgesetzt.

Für Thomas Laur, Geschäftsführer der Sonepar Deutschland Erneuerbare Energien GmbH, ist das gute Abschneiden mitunter die Bestätigung der erfolgreichen Unternehmensstrategie: „Dass wir Sonepar auf dem Markt als PV-Spezialisten etablieren konnten, zeigt, dass wir uns mit unseren speziell ausgebildeten Key Account Managern im Bereich der Erneuerbaren Energien richtig aufgestellt haben.“ Basis des Erfolgs ist und bleibt dabei „die jahrelange Großhandelserfahrung mit hoher Lagerfähigkeit, der 24-Stunden-Lieferservice, die Konzentration auf wenige Markenhersteller, die Kooperation mit Marktpartnern sowie die Tatsache, dass Sonepar als Bindeglied zwischen Herstellern und Fachhandwerkern fungiert“, so Laur weiter.

Letzteres soll auch in Zukunft weiter forciert werden. „Wir wollen auch zukünftig die erste Anlaufstelle für Hersteller aus den neuen Sortimentsbereichen wie der Speichertechnologie sein“, sagt Laur.

Da das Thema Speicherung von Solarenergie zunehmend an Bedeutung gewinnt, zugleich die technischen Details aber immer vielfältiger werden, gibt es schon jetzt einen enormen Beratungsbedarf. Die Auszeichnung „Top PV Großhändler“ kann hier Orientierung in einem immer differenzierterem Markt bieten, da es als Branchen- und Qualitätssiegel hohen Aussagewert besitzt.

Das Ergebnis der jährlich stattfindenden Umfrage von EuPD Research zur unabhängigen Bewertung der Markenführung von Solargroßhändlern, PV-Modul- und Wechselrichterherstellern, ist damit nicht nur ein Gewinn für die bestbewerteten Unternehmen, zu denen nun auch Sonepar zählt, sondern auch für Hersteller und Kunden.
Bildquelle: 

Sonepar Deutschland
Die Sonepar Deutschland GmbH erwirtschaftete 2013 einen Umsatz von rund 2,7 Mrd. Euro, beschäftigt ca. 5.000 Mitarbeiter und ist an über 250 Standorten vertreten. Sonepar Deutschland gehört zur französischen Sonepar-Gruppe: ein Familienunternehmen und weltweit führender Elektrogroßhändler.

Sonepar Deutschland GmbH
Dirk Feller
Peter-Müller-Straße 3
40468 Düsseldorf
+49 211 30 232-0
info@sonepar.de
http://www.sonepar.de

KOOB Agentur für Public Relations
Petra Kranig
Solingerstraße 13
45481 Mülheim an der Ruhr
0208 46 96 362
petra.kranig@koob-pr.com
http://www.koob-pr.com

Pressemitteilungen

Blogger, Affilate Partner & Vertriebspartner für junges Unternehmen gesucht.

Unternehmen aus NRW sucht nach Produkttestern & Supporter für die Produkte die über Amazon vertrieben werden.

Blogger, Affilate Partner & Vertriebspartner für junges Unternehmen gesucht.

Ambideluxe Logo

Wir sind ein kleines Unternehmen aus Nordreinwestfalen. Genauer gesagt aus Bielefeld, der Stadt die es doch gibt. Außer Dr. Oetker gibt es nun auch uns. Ambideluxe ist ein kleines Familien-Unternehmen, das sich noch in der Aufbauphase befindet. Wir sind Anfang 2014 gestartet und haben erst ein paar Produkte, die wir als Eigenmarke vertreiben. Bisher erfolgt der Vertrieb ausschließlich über Amazon. Blogger die gerne unsere Produkte testen möchten, wie auch Amazon Affiliates sind herzlich willkommen unsere Produkte zu testen und zu bewerben. Auch interessierte Vertriebler die gerne die Produkte selber auf anderen Wegen vertreiben möchten können uns gerne kontaktieren.

Aktuell umfasst unser Produksortiment folgende Produkte:
– Reinigungsknete für Autos – der Lila Lackreiniger 100g
– Reinigungstabletten für Kaffeevollautomaten

– UV Nagellack Set Base & Top Coat 2 x 15 ml
Das Produkt ist ganz neu und überzeugt durch das Preis-Leistungsverhältnis sowie die chicken schwarzen Designflaschen

– Bio Matcha Tee im wiederverschließbaren Beutel

– ABEC 11 & 7 Kugellager 608zz für Inliner, Skateboards, Longboards etc.

– AR Drone Tuning & Zubehör
AR Drone Akku mit 2000 mah
AR Drone Kugellager
AR Drone Achsen & Clips
AR Drone Werkzeug

Weitere Produkte werden bald folgen.
Zudem vertreiben wir auch die Airmobi Airplay Empfänger als exklusiver Partner.

Wir möchten gerne mit anderen Leuten zusammen arbeiten, um die Produkte bekannter zu machen. Dazu zählen für uns Privatpersonen wie auch andere kleine Unternehmen. Wenn wir Euer Interesse geweckt haben und Ihr uns unterstützen oder mit uns zusammen arbeiten möchten, dann freuen wir uns über eine Rückmeldung per Mail
mail@ambideluxe.de

Vielen Dank im Voraus.
Euer Team von Ambideluxe.de Bildquelle:kein externes Copyright

Ambideluxe

Ambideluxe
Svetlana Tschinke
Meierfeld 47b
33611 Bielefeld
+49 176 95714681
mail@ambideluxe.de
http://ambideluxe.de

Pressemitteilungen

Die Ferdinand Kreutzer Sabamühle GmbH entscheidet sich für Compex Commerce

Die Ferdinand Kreutzer Sabamühle GmbH entscheidet sich für Compex Commerce

Compex Logo web

Der Großhändler von Grundstoffen für Nahrungs- und Genussmittel, Getränke und Pharmazie sowie Betreiber der Gewürzmühle entscheidet sich für das Warenwirtschaftssystem Compex Commerce. Themen wie Produktion, Abfüll-/Umfüllprozess und Chargenverfolgung sowie das Qualitätssicherungssystem für die Herstellung, Verarbeitung und Vermarktung von Lebensmitteln – vom Landwirt bis zur Ladentheke, bestimmen den Fokus des Projektes. Rezeptur, Mischen und Chargenvermarktung, dies soll jetzt alles mit der vollintegrierten Branchenlösung Compex Commerce abgewickelt werden. Die komplexe Kontraktverwaltung mit Kunden und Lieferanten ist Dreh- und Angelpunkt aller geschäftlichen Transaktionen. Ergänzend soll der Lagerbetrieb sukzessive auf das neue Lagerverwaltungssystem (LVS) von Compex umgestellt werden.

Abgelöst wird ein AS400-basiertes ERP System. Für FKS war es entscheidend, dass die neue Warenwirtschafts- und Logistiklösung die Anforderungen der Zukunft erfüllt und die vorhandenen Prozesse vereinfacht und optimiert.

Über Compex Systemhaus GmbH

Das 1990 gegründete Heidelberger Unternehmen Compex Systemhaus GmbH hat sich mit einer Standard Software für den Groß- und Einzelhandel erfolgreich am Markt etabliert. Unter der Leitung des Firmengründers und geschäftsführenden Gesellschafters Christophe Loetz konnte das Unternehmen in den vergangenen Jahren seine Position in Deutschland und verschiedenen europäischen Ländern weiter ausbauen. Es pflegt strategische Partnerschaften mit IBM, Hewlett-Packard und Oracle. Die Compex Teams setzen sich zusammen aus hochqualifizierten Experten mit mehrjähriger praktischer Erfahrung: Handels-, Logistik- und Projektspezialisten sowie Softwareentwickler. Diesen Erfolgskurs verdankt Compex seiner innovativen Software. Eigens entwickelte prozessorientierte Werkzeuge modellieren die Geschäftsprozesse zur Steuerung aller Warenwirtschafts-, Logistikabläufe und des Rechnungswesens mit Ausprägungen im Standard Referenzmodell für den Groß- und Einzelhandel sowie e-Commerce zum Beispiel für folgende Branchen: Lebensmittelhandel (Food/Non-Food), Elektro- und Unterhaltungselektronik, Discount, Baumärkte, Drogeriemärkte, technischer Handel, Sanitär, Baustoff und Baubeschlag.

Weitere Informationen finden Sie unter: www.compex-commerce.com

Compex Systemhaus GmbH
Claudia Ziegler
Hebelstr. 22
69115 Heidelberg
0622153810
clziegler@compex-commerce.com
http://www.compex-commerce.com

Pressemitteilungen

Lieferanten.de glänzt mit einem neuen Design: Die Business-Suchmaschine bleibt auf deutlichem Wachstumskurs

Die Business-Suchmaschine Lieferanten.de glänzt in neuem Design und wartet mit noch einfacherer und komfortablerer Bedienung auf.

Lieferanten.de glänzt mit einem neuen Design: Die Business-Suchmaschine bleibt auf deutlichem Wachstumskurs

Lieferanten.de in neuem Design

Heilbad Heiligenstadt, 20.11.2013 – Kurz nach ihrem zweijährigen Bestehen überrascht die mittlerweile gut etablierte Business-Suchmaschine Lieferanten.de ihre Nutzer mit einem ansprechenden Redesign der bisherigen Internetpräsenz. Bereits auf den ersten Blick kann man dabei erkennen, dass sich in Sachen Optik und Anmutung einiges verändert hat. Nach außen dokumentiert das stabil wachsende Team von Lieferanten.de damit die innere Entwicklung des Start-ups. Hier stehen die Zeichen eindeutig auf Erfolg, was sich anhand der aktuellen Situation des Unternehmens leicht belegen lässt.

Nicht nur der Personalstamm wächst kräftig. Auch die Zahl der Unternehmer und gewerblichen Einkäufer, die der Plattform für Recherche, Beschaffungsmanagement und Einkauf vertrauen, steigt von Tag zu Tag: Inzwischen zählt das Unternehmen mehr als 42.000 Firmen, die den Dienst pro Monat nutzen. Erstaunen kann das eigentlich nicht, da die Datenbank von Lieferanten.de mittlerweile rund 8.800 Hersteller, Großhändler und Dienstleister umfasst und dabei den Zugriff auf mehr als 2,1 Millionen verschiedener Produkte gewährt.

Redesign erleichtert und strukturiert Bedienung von Lieferanten.de

Das neue Design, das durch Lieferanten.de am 4. November 2013 eingeführt wurde, wirkt deutlich aufgeräumter, strukturierter und freundlicher als die Vorgängerversion. Vor allem neue Besucher erkennen so auf den ersten Blick die zahlreichen Vorteile der Plattform. Schritt für Schritt lässt sich hier zum Beispiel nachvollziehen, wie einfach sich die Arbeit mit der Business-Suchmaschine gestaltet. Ebenso leicht ist immer zu erkennen, wie viele Lieferanten und Produkte aktuell auf Lieferanten.de vertreten sind und wie viele Hersteller und Großhändler sich darunter befinden. Für interessierte Einkäufer hat sich das Team von Lieferanten.de darüber hinaus einen besonderen Service einfallen lassen: Auf der Startseite werden immer die neuesten Suchanfragen anderer Nutzer angezeigt, sodass man sich einen guten Überblick über die Interessen der Kollegen verschaffen kann und auf diese Art und Weise selber manche Inspiration erhält.

Ebenfalls auf der Startseite werden Besucher mit den wichtigsten Vorteilen und Funktionen der Plattform vertraut gemacht. Hier erfährt man zum Beispiel, wie viele Einkäufer auf Lieferanten.de suchen und welche Anzahl neuer Lieferanten und Produkte jeden Monat hinzukommen.

Einzigartig auf Lieferanten.de – eine Anfrage gleichzeitig an viele Lieferanten

Gründer und Geschäftsführer Mario Günther über Lieferanten.de und das aktuelle Redesign: „Meinem Team und mir vergeht die Zeit mit unserer Business-Suchmaschine ausgesprochen schnell. Es kommt uns so vor, als läge unser Marktantritt erst wenige Monate zurück. Dabei haben wir bereits unseren zweiten Geburtstag gefeiert. Dieser war für uns ein perfekter Anlass, unser erstes Redesign zu konzipieren und zu verabschieden. Mittlerweile durften wir unsere Nutzer noch besser kennenlernen, sodass es uns leicht fiel, die wichtigsten Informationen in besonderes übersichtlicher Form direkt in die Startseite zu integrieren. Wie auf einem gut strukturierten Armaturenbrett behält man hier die wesentlichen Funktionen, Daten und Features immer im Blick.“

Im Gegensatz zu anderen Suchmaschinen ist Lieferanten.de mit Zusatzfunktionen und Optionen aufgeladen . Bei gewerblichen Einkäufern kommt die praktische Anfragefunktion besonderes gut an. Diese ermöglicht es nämlich, mit nur einem Mausklick komplexe Preis- und Produktanfragen an beliebig viele Lieferanten zu versenden. So spart man nicht nur viel Zeit, sondern sichert sich auch jederzeit die bestmöglichen Konditionen.

Über Lieferanten.de

Lieferanten.de ist eine redaktionell geführte Business-Suchmaschine im deutschsprachigen Internet, die sich darauf spezialisiert hat, gewerbliche Einkäufer und Lieferanten zusammenzubringen. Über eine einfache, intelligente und fehlertolerante Suchfunktion erhalten gewerbliche Unternehmen kostenfrei die Möglichkeit, nach Großhändlern, Herstellern oder Dienstleistern zu suchen und direkte Produkt- und Preisanfragen zu stellen. Zahlreiche Informationen, darunter auch Produktbilder, Videos und komplette Produktkataloge erleichtern die Entscheidung für die geeigneten Partner. Eine integrierte Kontaktfunktion ermöglicht die direkte Anfrage bei einem oder mehreren Lieferanten, ohne die Plattform hierzu verlassen zu müssen.

Herstellern, Großhändlern und Dienstleistern steht mit Lieferanten.de eine Suchmaschine zur Verfügung, in der sie interessierte Einkäufer und Wiederverkäufer unmittelbar auf ihre Produkte und Leistungen aufmerksam machen und von ihrer Leistungsfähigkeit überzeugen können.

Kontakt
Web Trend Media
Mario Günther
Petristraße 25
37308 Heilbad Heiligenstadt
49 (0)3606-601122
info@lieferanten.de
http://www.lieferanten.de/ueber-lieferanten.php

Pressekontakt:
Lieferanten.de
Sebastian Huke
Petristraße 25
37308 Heilbad Heiligenstadt
49 (0)3606-601122
presse@lieferanten.de
http://www.lieferanten.de/presse.php

Pressemitteilungen

Grosshaendleradressen.net senkt die Preise für Großhändler- und Dropshipping Adressen

„Das Interesse der Kunden in den letzten 12 Monaten war riesig“, teilt der Pressesprecher Dyck Smith, Geschäftsführer der Firma grosshaendleradressen.net mit.

Mittlerweile konnte das Unternehmen den 1000. Kunden begrüßen. Das komplette Großhändler-Adressen-Paket beinhaltet ca. 31 Kategorien an über 3000 aktuellen und täglich geprüften Großhändleradressen.
Das Besondere an den Großhändler- und Dropshippingadressen von grosshaendleradressen.net sei unter Anderem die ständige Überprüfung der Aktualität und Qualitätskontrolle der Großhändleradressen, welche von den erfahrenen Mitarbeitern des Unternehmens täglich durchgeführt werden. „Ein gelungener Start zum erfolgreichen Verkäufer oder Powerseller bei Ebay ist damit jedem Existenzgründer garantiert“, so Dyck Smith. Der Weltweite Handel mit Markenartikeln ist, dank den hochwertigen Großhändleradressen, für neue Business-Starter kein Problem mehr.
Konkurrenzfähig ist heute ohnehin nur der, der dem Kunden Qualität und zugleich Flexibilität bietet. Dazu zählen unterschiedliche Zahlungsmöglichkeiten und auch der höchstmögliche Käuferschutz. Aber vor allen Dingen spielt die Preis-Flexibilität eine sehr wichtige Rolle. Deswegen ist es sehr wichtig zu wissen, zu welchem Preis man seine Produkte einkauft, um die Preisspanne jederzeit halten zu können um der Konkurrenz immer eine Nasenlänge voraus zu sein. „Die Großhändleradressen von grosshaendleradressen.net bieten die größte Hebelwirkung bei bestmöglicher Qualität“, so beteuert uns im Interview der Geschäftsführer des Internetunternehmens. „Die von uns ausgewählten Großhändleradressen sind zu 100% geprüft und seriös“. Aktuell bietet das Unternehmen die kompletten Großhändleradressen zu einem Vorzugspreis unter folgender Internetadresse an: www.grosshaendleradressen.net.

Unternehmer Dyck Smith betreibt seit ca. 5 Jahren dutzende Internetunternehmen zu verschiedenen Themenbereichen. Auf grosshaendleradressen.net bietet der Unternehmer kostenpflichtige Großhändleradressen zum Kauf an. Seit ca. 3 Jahren spezialisiert sich Dyck Smith zunehmend auf die Suche, Erstellung und Verbreitung von qualitativ hochwertigen Großhändleradressen.
GROSSHAENDLERADRESSEN NET
D. Smith
West 90Th Street
10024 New York
012501709079

http://grosshaendleradressen.net

Pressekontakt:
Grosshaendleradressen Net
Dyck Smith
West 90Th Street
10024
New York
support@grosshaendleradressen.net
012501709079
http://grosshaendleradressen.net