Tag Archives: GSA

Pressemitteilungen

Im Gehen lernen: Barbara Messer gewinnt mit ihrem „Walk“ den GSA Innovation Award

Barbara Messer, eine der kreativsten Top-Trainerinnen Europas, ist um eine Auszeichnung reicher: Am vergangenen Wochenende wurde ihr im Rahmen der 14. Internationalen GSA Convention der Innovation Award verliehen. Mit diesem Preis ehrt die German Speakers Association e.V. eine herausragende Produkt-, Dienstleistungs-, Marketing/PR- und/oder Performance-/Bühnen-Innovation eines Speakers, Trainers oder Referenten. Die GSA ist der führende Berufsverband für professionelle Redner, Trainer und Coaches im deutschsprachigen Raum.

Überzeugt hat Barbara Messer die Jury mit „The Walk“ – eine individuell erstellte Installation, die ein Thema interaktiv und mehrperspektivisch aufbereitet, um es für die Besucher mit allen Sinnen erfahrbar zu machen. Dazu werden in eigens errichteten Korridoren auf vielfältigste Weise Materialien zum Thema gezeigt, etwa Lernplakate, Filmausschnitte, Fotos, Installationen oder Textcollagen.

Barbara Messer widmete sich bereits auf verschiedenen Veranstaltungen Themen wie „Lernen“ oder „Menschlichkeit“ in Form eines solchen Wahrnehmungs-Parcours. „“The Walk“ ist ein Highlight für Tagungen oder Incentives“, so die Erfahrung der Trainerin, die in mehr als zwei Jahrzehnten schon tausende Menschen aus- und weitergebildet hat. Innovativen Trainingsideen widmet sich Barbara Messer auch in ihrem gerade erschienenen Buch Wir brauchen andere Trainings! (GABAL Verlag, Offenbach, EUR 29,90), in dem sie öden Standardseminaren den Kampf ansagt und sich stark macht für ein radikales Umdenken in der Weiterbildung.

Barbara Messer, Jahrgang 1962, ist Speaker, Coach, Trainerin, Unternehmerin und Beraterin. Seit 20 Jahren schreibt sie zudem Bücher – leidenschaftlich und fundiert. Barbara Messer bildet international Trainer verschiedener Fachrichtungen aus, begleitet Unternehmen bei der Erstellung von Weiterbildungs- und Tagungskonzepten und hält interaktive, bewegende Vorträge. Darüber hinaus coacht und berät sie Menschen und Unternehmen, wie sie im ständigen Change einen eigenen Kurs behalten können. Als Horizonautin sucht sie sich immer wieder neue Herausforderungen: Sie geht allein zu Fuß über die Alpen, läuft den New-York-City-Marathon, lebt ein Jahr als Businessnomadin im Wohnmobil und fährt mit dem Rad über die Alpen.

Firmenkontakt
Barbara Messer
Barbara Messer
Groß Borsteler Straße 40
22453 Hamburg
(+49) 177 4139 627
info@barbara-messer.de
https://www.barbaramesser.de

Pressekontakt
PS:PR GmbH
Ulrike Schäfer
Grimmelshausenstr. 25
50996 Köln
0221-778898-0
office@pspr.de
https://www.pspr.de

Bildquelle: Henrik Pfeifer

Pressemitteilungen

Schlüsselübergabe in Frankfurt: Prof. Dr. Volker Römermann ist neuer Präsident der German Speakers Association

Vom 5. bis 7. September traf sich die deutschsprachige und internationale Rednerszene auf dem Jahreskongress der German Speakers Association (GSA) im Frankfurter Marriott Hotel. Neben inspirierenden Keynotes, praxisnahen Workshops und einer glamourösen Gala war die 14. Internationale GSA Convention auch Schauplatz für die turnusmäßige Weitergabe der Präsidentschaft. Von 2017 bis 2019 führte Peter Brandl, CSP den Verband der deutschsprachigen Redner, Trainer und Coaches. Am Samstagnachmittag übergab er sein Amt vor rund 300 Gästen an seinen Nachfolger Prof. Dr. Volker Römermann, CSP. Als symbolisches Zeichen überreichte Brandl ihm einen goldenen Schlüssel, der für die nächsten zwei Jahre im Besitz des neuen Präsidenten bleiben wird.

Peter Brandl blickt zufrieden auf seine Amtszeit zurück und bestärkt noch einmal die wichtige Funktion der GSA und ihrer Mitglieder: „Steigende Memberzahlen, volles Haus bei allen Veranstaltungen und eine Akademie, die bereits zwei Monate vor dem Start absolut ausgebucht ist – das kann sich mehr als sehen lassen. Zum Schluss möchte ich noch auf eine Frage eingehen, die uns da uns draußen, online wie offline, immer wieder gestellt wird: Braucht es eigentlich Speaker? Mit Sicherheit. Denn es gibt so wahnsinnig viele Geschichten, Erlebnisse und Lektionen, die erzählt werden sollten. Um Inspiration zu liefern, Mut zu machen und Tipps und Hilfestellung zu geben. Es braucht massenweise Speaker. So viele können wir gar nicht in unserer Akademie produzieren.“

„Speaking in right terms“ – Unter dieses Motto hat Prof. Dr. Volker Römermann seine nun beginnende Amtszeit gestellt. Nach dem traditionellen „President’s Handover“ erläuterte der langjährige GSA-Schatzmeister, Rechtsanwalt und international gefragte Vortragsredner genauer die Gedanken dahinter: „Für jemanden mit einem anwaltlichen Background ist der Rechtsbezug natürlich erst einmal naheliegend. Wir bewegen uns alle im rechtlichen Rahmen und in entsprechenden Kategorien. Es geht aber auch darum, den richtigen Zeitpunkt zu erwischen, um mit einer Botschaft sichtbar zu werden. Wir sollten nicht nur das Recht beachten, sondern angemessen und achtsam mit unseren Worten umgehen. Das ist unser Beruf als Speaker, denn jeder von uns erreicht jeden Tag eine unglaubliche Menge an Menschen.“

Darüber hinaus offenbarte Römermann auch seine Pläne für die kommenden zwei Jahre: Einen Schwerpunkt wird er vor allem auf die Internationalisierung der GSA und den Ausbau der Kontakte zu den weltweiten Partner Associations legen. Sein erklärtes Ziel für den zweitgrößten Rednerverband der Welt: Die Austragung des Global Speakers Summit in Deutschland im Jahr 2024. Darüber hinaus plant er, wieder eine Youth Convention nach amerikanischem Vorbild zu veranstalten sowie die Teilnehmer und Absolventen der GSA Akademie mit neuen Maßnahmen besser in den Verband und die Gemeinschaft zu integrieren. Ziele, die allesamt darauf ausgerichtet sind, die Attraktivität der GSA weiter zu steigern: für erfolgreiche Speaker ebenso wie für alteingesessene Trainer und Coaches oder Newbies, die noch am Anfang ihrer Karriere in der Weiterbildungsbranche stehen.

Die German Speakers Association e.V. ist der führende Berufsverband für professionelle Redner, Trainer und Coaches im deutschsprachigen Raum. Über den Dachverband Global Speakers Federation (GSF) ist die GSA mit über 6.000 Experten im Netzwerk weltweit verbunden. Sie vereint Experten der verschiedenen Sparten, die eines gemeinsam haben: die Wissensvermittlung an ein Publikum. Mit der GSA wurde ein Berufsverband für professionelle Speaker geschaffen, um von den Besten zu lernen, Ideen und Erfahrungen auszutauschen sowie dem Wert der Rede in der Gesellschaft Anerkennung zu verschaffen.

Firmenkontakt
German Speakers Association e.V.
Klaus Dombrowski
Gerner Str. 7
80638 München
+49 (0)89 21 54 872-0
info@germanspeakers.org
https://www.germanspeakers.org

Pressekontakt
PS:PR Agentur für Public Relations GmbH
Laura Krüppel
Grimmelshausenstr. 25
50996 Köln
+49 (0)221 77 88 98-0
office@pspr.de
https://www.pspr.de

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.

Pressemitteilungen

Preisregen bei der GSA

Felix Finkbeiner erhält „Voices of Change“-Award, Marco von Münchhausen wird mit der Aufnahme in die GSA „Hall of Fame“ geehrt und Barbara Messer sichert sich den Innovation Award

Die Internationale Convention der German Speakers Association ist zugleich auch Plattform für die wichtigsten Preisverleihungen innerhalb des Berufsverbandes. So wurde neben der Verleihung des Deutschen Rednerpreises an Prof. Dr. Alfred Grosser auch die Aufnahme von Marco von Münchhausen in die „Hall of Fame“ bekannt gegeben. Für ihre Installation „The Walk“ erhielt Barbara Messer den Innovation Award und Felix Finkbeiner, Gründer von „Plant for the Planet“, wurde mit dem neuen „Voices of Change“-Award ausgezeichnet.

Als Neunjähriger schlug er seinen Klassenkameraden vor, in jedem Land der Welt eine Million Bäume zu pflanzen. Kurze Zeit später wurde der erste Baum gepflanzt, die Nachbarschule schloss sich an – und die Botschaft verbreitete sich. Ein Jahr später waren bereits 50.000 Bäume gepflanzt, drei Jahre später war die erste Million erreicht. Kinder und Jugendliche auf der ganzen Welt trugen den Gedanken weiter und begannen, Reden zu halten und Kontakte in die Politik zu suchen. Gemeinsam für ein Ziel: „Plant for the Planet“ – gemeinsam Bäume pflanzen für das Klima, für den Erhalt unserer Erde. Die Rede ist natürlich von Felix Finkbeiner. Für sein unermüdliches Engagement und seinen Mut, seine Stimme zu erheben, wurde er von Immediate Past President Peter Brandl mit dem „Voices of Change“-Award ausgezeichnet. Das neue Ziel des heute 21-jährigen Klimaschützers – 1.000 Milliarden neue Bäume. Ein Ziel, an dem sich auch die Mitglieder der GSA mit vollem Einsatz beteiligten: Im Laufe des Galaabends wurden rund 31.500 Bäume gespendet.

Höchste Anerkennung für von Münchhausen

Weiter ging es mit der Auszeichnung eines Lebenswerkes: Dr. Marco Freiherr von Münchhausen wurde in die „Hall of Fame“ der German Speakers Association berufen. Eine Auszeichnung, die jährlich maximal drei herausragenden Sprecher-Persönlichkeiten aus Deutschland, Österreich oder der Schweiz gewährt wird. Die Aufnahme spiegelt die außerordentliche Anerkennung, den Respekt und die Bewunderung der GSA-Mitglieder sowie der gesamten Weiterbildungsbranche wider. In den letzten Jahren wurden unter anderen Dr. Franz Alt, Dr. Florian Langenscheidt, Prof. Fredmund Malik, Ulrich Wickert, Werner Tiki Küstenmacher, Reinhold Messner, Klaus Kobjoll, Samy Molcho, Andreas Buhr, Sabine Asgodom und Prof. Dr. Lothar Seiwert mit dieser Auszeichnung geehrt.

Marco von Münchhausen zeigte sich sehr bewegt von der Ehrung: „Ich bin sehr gerührt über diese Auszeichnung. Meine Knie zittern, ich habe feuchte Hände und mein Herz rast. Hier jetzt vor Profis zu stehen, legt die Latte nochmal ein Stück höher. Und dann noch etwas über sich selber zu sagen – da geht es ans Eingemachte.“ Die Laudatio hielt Rene Borbonus, der deutlich herausstellte, was für ein großartiger Mensch und Rhetoriker Marco von Münchhausen ist: „Er steht für Dinge ein, die größer sind als er selbst. Man kann Menschen Ansehen verleihen, indem man sie ansieht. Auch das tut Marco von Münchhausen. Wir Redner haben eine Reichweite, und ich finde, wir sollten sie nutzen, um Werte zu vermitteln und, wenn nötig, zu verteidigen. Hier braucht es Persönlichkeiten, die sich nicht wegducken. Die den Kurs halten, auch wenn ihnen der Gegenwind ins Gesicht bläst.“

Ein innovativer „Walk“

Last, but not least wurde noch ein weiterer Award im Rahmen der 14. Internationalen GSA Convention verliehen: Der Innovation-Award ehrt eine herausragende Produkt-, Dienstleistungs-, Marketing/PR- und/oder Performance-/Bühnen-Innovation eines Speakers, Trainers oder Referenten. In diesem Jahr überzeugte Barbara Messer die Jury mit „The Walk“ – eine individuell erstellte Installation, die ein Thema multisensorisch und mehrperspektivisch aufbereitet. Barbara Messer widmete sich bereits auf verschiedenen Veranstaltungen Themen wie „Lernen“ oder „Menschlichkeit“ in Form eines solchen Wahrnehmungs-Parcours. Das Ziel: Ein Thema für die Besucher haptisch und interessant aufzubereiten, um es intensiv und mit allen Sinnen erfahrbar zu machen. Bestandteile von „The Walk“ können zum Beispiel Filmausschnitte, Fotos, Installationen und Textcollagen sein.

Die German Speakers Association e.V. ist der führende Berufsverband für professionelle Redner, Trainer und Coaches im deutschsprachigen Raum. Über den Dachverband Global Speakers Federation (GSF) ist die GSA mit über 6.000 Experten im Netzwerk weltweit verbunden. Sie vereint Experten der verschiedenen Sparten, die eines gemeinsam haben: die Wissensvermittlung an ein Publikum. Mit der GSA wurde ein Berufsverband für professionelle Speaker geschaffen, um von den Besten zu lernen, Ideen und Erfahrungen auszutauschen sowie dem Wert der Rede in der Gesellschaft Anerkennung zu verschaffen.

Firmenkontakt
German Speakers Association e.V.
Klaus Dombrowski
Gerner Str. 7
80638 München
+49 (0)89 21 54 872-0
info@germanspeakers.org
https://www.germanspeakers.org

Pressekontakt
PS:PR Agentur für Public Relations GmbH
Laura Krüppel
Grimmelshausenstr. 25
50996 Köln
+49 (0)221 77 88 98-0
office@pspr.de
https://www.pspr.de

Bildquelle: © Birgit Probst Photographie

Pressemitteilungen

Prof. Dr. Alfred Grosser erhält den Deutschen Rednerpreis der German Speakers Association

Am 7. September wurde auf dem Jahreskongress des deutschen Rednerverbandes GSA im Rahmen einer feierlichen Gala zum neunten Mal der Deutsche Rednerpreis verliehen. Nach Hans-Dietrich Genscher, Margot Käßmann, Dieter Zetsche, Roman Herzog, Auma Obama, Helmut Markwort, Peer Steinbrück und Hans-Werner Sinn ging die Auszeichnung der German Speakers Association in diesem Jahr an Prof. Dr. Alfred Grosser, deutsch-französischer Redner und Hochschullehrer.

„Voices of Change“ – unter diesem Motto stand die 14. Internationale Convention der German Speakers Association (GSA), die ihren Abschluss am Samstagabend in einer glamourösen Gala fand. Um Veränderung ging es nicht nur im Kongressprogramm, auch die Gala selbst wartete mit einem ungewohnten Bild auf: Zum ersten Mal in der Geschichte des Deutschen Rednerpreises konnte der Preisträger den Award nicht selbst in Empfang nehmen. Prof. Dr. Alfred Grosser musste die Reise nach Frankfurt gesundheitsbedingt kurzfristig absagen. Dies tat jedoch dem feierlichen Moment keinen Abbruch: Das Publikum im Saal ehrte Alfred Grosser mit Standing Ovations und tosendem Applaus.

Die Laudatio auf den Preisträger hielt Prof. Dr. Volker Römermann, amtierender GSA Präsident sowie Vorsitzender des Rednerpreisgremiums. Er stellte die rhetorischen Fähigkeiten Grossers heraus, während er zahlreiche Stationen seines bewegten Lebens beleuchtete: „Alfred Grosser gilt als einer der wichtigsten Wegbereiter der deutsch-französischen Verständigung, Freundschaft und Zusammenarbeit. In seinen Reden verknüpft er mit kluger Weitsicht historische Erkenntnisse und scheut sich dabei nicht, seine Argumente auf den Punkt zu bringen. Mit Scharfsinn und Leidenschaft diskutiert er darüber hinaus über verschiedene politische, wirtschaftliche und gesellschaftliche Themen. Er wurde drei Mal als externer Gast in den deutschen Bundestag eingeladen, um dort zu sprechen – und er prägte Generationen von Politikern durch seine langjährige Lehre an der Sciences Po in Paris. Alfred Grosser nutzte seine Stimme, um seinen Studenten Weltoffenheit zu lehren und er bekämpfte Klischees und Vorurteile, wo er nur konnte. Das macht ihn zu einem mehr als würdigen Träger des Deutschen Rednerpreises.“

Der Deutsche Rednerpreis wird von der German Speakers Association e.V. für rhetorische Meisterleistungen, herausragende Vorträge oder ehrliche und appellierende Worte an Persönlichkeiten aus Wirtschaft, Gesellschaft, Politik, Sport, Kultur oder der Wissenschaft verliehen. Er würdigt nicht nur prominente Vortragsredner, sondern auch Personen des öffentlichen Lebens, die mit der Kraft ihrer Sprache Menschen und Medien bewegen. Das Gremium Deutscher Rednerpreis unter dem Vorsitz von GSA Präsident Prof. Dr. Volker Römermann setzt sich zusammen aus allen Präsidenten der GSA. Der Preis ist nicht dotiert.

Die German Speakers Association e.V. ist der führende Berufsverband für professionelle Redner, Trainer und Coaches im deutschsprachigen Raum. Über den Dachverband Global Speakers Federation (GSF) ist die GSA mit über 6.000 Experten im Netzwerk weltweit verbunden. Sie vereint Experten der verschiedenen Sparten, die eines gemeinsam haben: die Wissensvermittlung an ein Publikum. Mit der GSA wurde ein Berufsverband für professionelle Speaker geschaffen, um von den Besten zu lernen, Ideen und Erfahrungen auszutauschen sowie dem Wert der Rede in der Gesellschaft Anerkennung zu verschaffen.

Firmenkontakt
German Speakers Association e.V.
Klaus Dombrowski
Gerner Str. 7
80638 München
+49 (0)89 21 54 872-0
info@germanspeakers.org
https://www.germanspeakers.org

Pressekontakt
PS:PR Agentur für Public Relations GmbH
Laura Krüppel
Grimmelshausenstr. 25
50996 Köln
+49 (0)221 77 88 98-0
office@pspr.de
https://www.pspr.de

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.

Pressemitteilungen

Feedback ausdrücklich erwünscht: Nachwuchsspeaker präsentieren zündende Impulse für persönlichen und beruflichen Erfolg

Kooperation zwischen der German Speakers Association (GSA) und Urania Berlin geht in die nächste Runde

Am 15. August ist es wieder so weit: Zum inzwischen siebten Mal präsentiert die Urania Berlin in Kooperation mit dem deutschsprachigen Rednerverband German Speakers Association e.V. einen inspirierenden Abend mit erfrischenden Kurzvorträgen – Feedback-Session inklusive.

Die erste „richtige“ Rede vor Publikum – das erwartet die sechs ausgewählten Referenten, die am 15. August ab 19 Uhr auf der Bühne der Urania Berlin stehen werden. Sie alle absolvieren den Lehrgang Professional Speaking der German Speakers Association. Das Besondere an der berufsbegleitenden Ausbildung: In der GSA Akademie schlagen sich die angehenden Speaker nicht mit grauer Theorie herum, sondern lernen ausschließlich aus der Praxis für die Praxis. Alle Referenten sind als Redner, Marketingfachleute oder branchennahe Berater absolute Profis auf ihrem Gebiet. Eine objektive und neutrale Auswahl der Dozenten seitens des Berufsverbandes garantiert zudem einen exzellenten Qualitätsstandard.

Neben möglichem Lampenfieber die größte Herausforderung des Abends: Die Uhr läuft mit! Jeweils 20 Minuten haben die Redner, um ihre Botschaft knackig auf den Punkt zu bringen und ihr Publikum zu begeistern. Im Anschluss kommen auch die Zuhörer zu Wort: In einer unterhaltsam moderierten Feedback-Runde sind sie aufgefordert, Inhalt, Stil und Wirkung der Speaker zu bewerten – und sie so auf ihrem Weg zum zukünftigen Vortragserfolg zu unterstützen. Positiver Nebeneffekt: Das Publikum hat so die Möglichkeit, die eigene Aufmerksamkeit für relevante Details eines glaubwürdigen Vortrags zu trainieren und erhält zudem hilfreiche Tipps und Tricks für die eigene Präsenz und Rhetorik. Initiator und Ideengeber für das innovative Format Urania ist der Kreativitätsexperte und Keynote-Speaker Bernhard Wolff.

Thematisch erwartet die Besucher eine bunte Mischung: Während Mylgia van Uytrecht in ihrer Keynote „Shake it till you make it“ verrät, wie wir mit Aktivität und Bewegung zu einer positiven Lebenseinstellung gelangen, zeigt Sebastian Wächter anhand seiner persönlichen Geschichte auf, warum Erwartungsmanagement Selbstsabotage ist – und wie es gelingt, endlich „Barrierefrei im Kopf“ zu werden. Bei Andreas Nussbaumer lautet das Motto hingegen: „Lass die Sau raus, Baby!“ Der Verkaufsexperte provoziert und macht Mut für Veränderung in jeglicher Hinsicht. Robert Hornsteiner vermittelt dem Publikum das „Erfolgsprinzip Nähe“ und teilt sein Geheimnis, wie es als Paar gelingen kann, sowohl unternehmerisch an einem Strang zu ziehen als auch privat dauerhaft glücklich zu sein. Auch die Herausforderungen von Digitalisierung und Co. kommen nicht zu kurz: Während sich Michael Schubart dem Thema „Mach schneller – wir haben doch keine Zeit!“ widmet, entwirft Dr. Gerd Wirtz in seinem Vortrag „Medizin von Morgen – Mehr Menschlichkeit durch Digitalisierung“ ein positives Bild der Zukunftsmedizin.

Weitere Informationen und Tickets für den Urania-Vortragsabend bekommen Sie unter https://www.urania.de/reden-ist-silber-feedback-ist-gold-10

Weitere Informationen zum Zertifikatslehrgang der German Speakers Association finden Sie unter www.redner-werden.com

Die German Speakers Association e.V. ist der führende Berufsverband für professionelle Redner, Trainer und Coaches im deutschsprachigen Raum. Über den Dachverband Global Speakers Federation (GSF) ist die GSA mit über 6.000 Experten im Netzwerk weltweit verbunden. Sie vereint Experten der verschiedenen Sparten, die eines gemeinsam haben: die Wissensvermittlung an ein Publikum. Mit der GSA wurde ein Berufsverband für professionelle Speaker geschaffen, um von den Besten zu lernen, Ideen und Erfahrungen auszutauschen sowie dem Wert der Rede in der Gesellschaft Anerkennung zu verschaffen.

Firmenkontakt
German Speakers Association e.V.
Klaus Dombrowski
Gerner Str. 7
80638 München
+49 (0)89 21 54 872-0
info@germanspeakers.org
http://www.germanspeakers.org

Pressekontakt
PS:PR Agentur für Public Relations GmbH
Laura Krüppel
Grimmelshausenstr. 25
50996 Köln
+49 (0)221 77 88 98-0
office@pspr.de
http://www.pspr.de

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.

Pressemitteilungen

Die Bühne gehört Ihnen: Redner werden mit der GSA Akademie

Renommierter Lehrgang Professional Speaking feiert zehnjähriges Jubiläum

Im November fällt der Startschuss für die zehnte Auflage des Zertifikatslehrgangs „Professional Speaking“ des deutschsprachigen Rednerverbandes German Speakers Association. Das Besondere an der einjährigen, berufsbegleitenden Weiterbildung: Die Studentinnen und Studenten erwartet keine graue Theorie, sondern ausschließlich Best Practices – aus der Praxis für die Praxis. Alle Referenten sind als Redner, Marketingfachleute oder branchennahe Berater absolute Profis auf ihrem Gebiet. Zu den Experten, die ihr Fachwissen und ihre langjährige Erfahrung weitergeben, zählen unter anderem bekannte Gesichter wie Dr. Marco von Münchhausen, Markus Hofmann, Christian Lindemann, Dr. Roman Szeliga, Michael Rossié, Bernhard Wolff und viele weitere. Die Teilnehmer durchlaufen in neun Wochenendblöcken rund 40 Lehrveranstaltungen zu den Kernkompetenzen eines professionellen Vortragsredners.

Vortragsredner sind in der Wirtschaft gefragt wie nie. Sie geben Impulse, motivieren oder helfen dabei, Veränderungen im Unternehmen anzustoßen. Auch für Führungskräfte macht es Sinn, an der eigenen Kompetenz zu feilen, um die nächste Präsentation oder Ansprache mit Bravour zu meistern. Doch was macht einen guten Redner aus – und welches „Handwerkszeug“ braucht er bzw. sie? Antworten auf diese Fragen sowie handfeste Unterstützung bei der Umsetzung bietet die GSA Akademie. Der Lehrgang ermöglicht intensives Lernen im exklusiven Kreis – die Teilnehmerzahl ist auf maximal 16 begrenzt. Eine objektive und neutrale Auswahl der Dozenten seitens des Berufsverbandes garantiert zudem einen exzellenten Qualitätsstandard.

Studienleiter Thilo Baum erläutert die thematische Bandbreite der GSA Akademie: „Im Grunde erwartet die Teilnehmer eine 360-Grad-Ausbildung, die alle Aspekte umfasst, die zum Rednerdasein gehören. Unser Curriculum deckt die drei Themencluster Content, Performance und Business praxisorientiert ab. Die einzelnen Lehrveranstaltungen widmen sich zahlreichen wichtigen und spannenden Themen – von Authentizität über Bühnenpräsenz, Körpersprache, Medienrecht, Positionierung, Stimmtraining oder Webinar- und Videotechnik bis hin zum professionellen Umgang mit unerwarteten Zufällen auf der Bühne.“

Nach erfolgreich bestandener Abschlussprüfung erhalten die Teilnehmer das anerkannte Zertifikat als „Professional Speaker GSA“, das ihnen bei einer feierlichen Ehrung im Rahmen der GSA Convention verliehen wird. Bewerbungsschluss für den nächsten Lehrgang ist der 15. September 2019. Sie sind interessiert? Dann überlegen Sie besser nicht zu lange: Die Teilnehmerzahl ist auf 16 Personen begrenzt – und fast alle Plätze sind schon vergeben!

Weitere Informationen finden Interessierte unter https://germanspeakers.org/speaker-werden/

Die German Speakers Association e.V. ist der führende Berufsverband für professionelle Redner, Trainer und Coaches im deutschsprachigen Raum. Über den Dachverband Global Speakers Federation (GSF) ist die GSA mit über 6.000 Experten im Netzwerk weltweit verbunden. Sie vereint Experten der verschiedenen Sparten, die eines gemeinsam haben: die Wissensvermittlung an ein Publikum. Mit der GSA wurde ein Berufsverband für professionelle Speaker geschaffen, um von den Besten zu lernen, Ideen und Erfahrungen auszutauschen sowie dem Wert der Rede in der Gesellschaft Anerkennung zu verschaffen.

Firmenkontakt
German Speakers Association e.V.
Klaus Dombrowski
Gerner Str. 7
80638 München
+49 (0)89 21 54 872-0
info@germanspeakers.org
http://www.germanspeakers.org

Pressekontakt
PS:PR Agentur für Public Relations GmbH
Laura Krüppel
Grimmelshausenstr. 25
50996 Köln
+49 (0)221 77 88 98-0
office@pspr.de
http://www.pspr.de

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.

Pressemitteilungen

Fünftes GSA Business Forum: Referenten begeistern Einkäufer, HR- und Eventverantwortliche mit ihren Themen

Steven Mc Auley sichert sich den GSA Newcomer Award 2019

Was haben Flugroboter, verstopfte Abflüsse und frisch gerösteter Kaffee gemeinsam? Bevor Sie sich den Kopf zermartern, hier die Auflösung: Dabei handelt es sich nicht etwa um die Millionenfrage bei Günther Jauch, sondern um drei der zahlreichen spannenden und überraschenden Themen, denen sich die Vortragsredner am 15. Januar beim fünften GSA Business Forum in Dortmund widmeten. Insgesamt 13 Stars und Newcomer der deutschsprachigen Rednerszene präsentierten sich vor Einkäufern, HR- und Eventverantwortlichen. Besondere Anspannung herrschte unter den fünf „Newbies“: Marcel Almeida do Carmo, Ulrike Stahl, Steven Mc Auley, Annabel Müller und Anke Tielker hatten nicht nur erstmals die Chance, sich vor größerem Publikum zu beweisen, sondern kämpften zugleich um den „GSA Newcomer Award 2019“. Am Ende des Tages war das Urteil der Fachbesucher eindeutig: Mit seiner Keynote „Ideen akzeptieren ist wie Kaffetrinken“ sicherte sich Steven Mc Auley die begehrte Trophäe. Der Wirtschaftspsychologe, der aktuell zum erfolgreichen Einsatz von Künstlicher Intelligenz in Unternehmen forscht, lüftete das Geheimnis des erfolgreichen Austauschs von Ideen, zog Parallelen zum Kaffeetrinken und begeisterte das Publikum mit unterhaltsamen Anekdoten seiner Besuche im Silicon Valley sowie in den asiatischen und arabischen Hochburgen der Spitzentechnologie.

Gesundheitsmanagement, Teamwork, Kreativität, Umgang mit dem Scheitern und starke Führung: Die Bandbreite der weiteren businessrelevanten Themen sorgte dafür, dass trotz insgesamt 13 Referenten keine Spur von Langeweile aufkam. Publikumsliebling in Dortmund war eindeutig Laura Baxter: Die ausgebildete Opernsängerin eröffnete ihren Vortrag „Der Carmen Effekt – eine starke Frau für starke Führung“ mit der bekannten Arie „Habanera“ aus Georges Bizets Oper und erntete dafür anhaltenden Applaus. Nils Bäumer bewies, dass Kreativität mehr als Basteln ist und forderte die Zuhörer auf, nicht nur über den Tellerrand zu schauen, sondern den Teller stattdessen lieber komplett zu verlassen – weil „sonst die Füße immer noch in der gleichen Suppe hängen“. Sein Fazit: „Möge die Kreativität mit Euch sein!“ Stephanie Borgert hingegen warf einen Blick auf das Thema KI und warum Technologie nicht alle Probleme lösen kann. Bert Helbig erzählte aus seiner Zeit als Radiomoderator und leitete daraus ab, was heute nötig ist, um trotz Dauerinformationsflut in die Köpfe der Menschen zu gelangen. Zukunft war auch bei Barbara Messer ein Thema: Sie verriet, warum langsam aber sicher die letzte Stunde von PowerPoint geschlagen hat und warum gekonntes und kreatives Präsentieren ein Must-have für die berufliche Zukunft ist. Claudia Hupprich nahm die Zuhörer mit auf ihre „Success Journey“, während es bei Heinz Leuters „Überflieger landen nicht!“ hieß. Er inspirierte mit seiner eigenen Erfolgsgeschichte dazu, selbstbestimmte Ziele zu erreichen und vermeintliche Schwächen als Stärken anzunehmen. Ausschlaggebend dafür sind natürlich die richtigen Entscheidungen im richtigen Moment. Darum ging es auch bei Jan Heitmann: Der professionelle Pokerspieler ließ die Zuhörer an seiner schmerzhaften Niederlage in einem prestigeträchtigen Turnier teilhaben und verriet, weshalb Scheitern und Erfolg untrennbar miteinander verbunden sind – und was Führungskräfte von Pokerspielern lernen können.

Gaby S. Graupner, Past President des deutschsprachigen Rednerverbandes GSA und Initiatorin des Business Forums, zeigte sich begeistert von der diesjährigen Auflage der Veranstaltung: „Das Business Forum gehört zu den wenigen Veranstaltungen am Markt, die es Referenten und Einkäufern möglich macht, sich in entspannter Atmosphäre unverbindlich kennenzulernen und zu netzwerken. In diesem Jahr war die Veranstaltung erstmals mit der „Best of Events“-Messe gekoppelt – wir freuen uns, dass wir unseren Besuchern damit einen weiteren Mehrwert bieten konnten.“

Die German Speakers Association e.V. ist der führende Berufsverband für professionelle Redner, Trainer und Coaches im deutschsprachigen Raum. Über den Dachverband Global Speakers Federation (GSF) ist die GSA mit über 6.000 Experten im Netzwerk weltweit verbunden. Sie vereint Experten der verschiedenen Sparten, die eines gemeinsam haben: die Wissensvermittlung an ein Publikum. Mit der GSA wurde ein Berufsverband für professionelle Speaker geschaffen, um von den Besten zu lernen, Ideen und Erfahrungen auszutauschen sowie dem Wert der Rede in der Gesellschaft Anerkennung zu verschaffen.

Firmenkontakt
German Speakers Association e.V.
Klaus Dombrowski
Heidemannstr. 5b
80939 München
+49 (0)89 21 54 872-0
info@germanspeakers.org
http://www.germanspeakers.org

Pressekontakt
PS:PR Agentur für Public Relations GmbH
Laura Krüppel
Grimmelshausenstr. 25
50996 Köln
+49 (0)221 77 88 98-0
office@pspr.de
http://www.pspr.de

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.

Pressemitteilungen

GSA Business Forum 2019: „Inspirationsbüffet“ mit 13 spannenden Vorträgen

Stars und Newcomer der deutschsprachigen Rednerszene präsentieren Einkäufern, HR- und Event-Verantwortlichen in Dortmund ihre Themen

GSA Business Forum 2019: "Inspirationsbüffet" mit 13 spannenden Vorträgen

Neue ergonomische Bürostühle für alle, einen Obstkorb in der Teeküche und ein gemeinsames After-Work-Event? Nett gemeinte Ansätze, doch die Motivation der Mitarbeiter lässt sich damit nicht lange hochhalten. Wie wäre es stattdessen, den Funken der Begeisterung mit einer motivierenden Keynote überspringen zu lassen – etwa im Rahmen der Jahresversammlung oder anderer Events? Die Suche nach dem passenden Referenten ist für HR-Verantwortliche, Marketing-Leiter oder Kongressveranstalter jedoch oft langwierig. Die gute Nachricht: Kataloge wälzen und stundenlanges Internet-Surfen waren gestern! Mit dem „GSA Business Forum“ bietet der deutschsprachige Rednerverband German Speakers Association am 15. Januar im Kongresszentrum der Westfalenhalle Dortmund die Möglichkeit, an nur einem Tag 13 verschiedene Business-Speaker und GSA-Mitglieder live zu erleben und sich ein Bild von ihren Vortragsinhalten, ihrem Stil und ihrer Wirkung zu machen. Die Veranstaltung findet 2019 erstmalig als Side-Event der BEST OF EVENTS statt und bietet Besuchern so bereits am Vortag der Messe ein echtes Highlight.

Welcher Redner eignet sich besonders für einen Vertriebskongress, welches Thema spricht Frauen bei einem Kundenevent an? Antworten auf diese Fragen geben professionelle Referenten aus Deutschland, Österreich und der Schweiz. Neben Nils Bäumer, Stephanie Borgert, Laura Baxter, Jan Heitmann, Bert Helbig, Peter Kenzelmann, Heinz Leuters und Claudia Hupprich erwarten die Teilnehmer außerdem die „Stars von morgen“ – die fünf Besten des GSA Newcomer Castings.

Die Nachwuchsspeaker sorgen dabei mit packenden Vorträgen für ein abwechslungsreiches Programm: Marcel Almeida doCarmo zeigt auf, wie sich der Gesundheitsfaktor Wertschätzung positiv auf die Lebensqualität auswirkt. Ulrike Stahl beleuchtet in ihrem Vortrag einen weiteren Gesundheitsfaktor: Wettbewerb. Sie weiß, wieso in unserer komplexen und vernetzten Arbeitswelt kein Platz mehr dafür ist und wie stattdessen agile Zusammenarbeit konkurrenzlos erfolgreich machen kann. Für Ulrike Stahl steht fest: Silo-Denken und Revierverhalten haben ausgedient! Ähnlich sieht das auch Steven Mc Auley, der in seiner Keynote „Ideen akzeptieren ist wie Kaffee trinken“ ergründet, welches Geheimnis hinter dem erfolgreichen Austausch von Ideen steckt. Von Ultra-Trail-Läuferin Annabel Müller erfahren die Zuschauer, wie die „Expedition Erfolg“ gelingen kann, warum Motivation Luxus ist und wieso Komfortzone und Krise nicht nur im Lexikon recht nahe beieinanderliegen. Wie wichtig es ist, die richtige Entscheidung zur richtigen Zeit am richtigen Ort zu treffen und wie diese „Punktlandung“ gelingt, verrät Anke Tielker.

Für die Newcomer bietet das „Business Forum“ nicht nur die ideale Gelegenheit, sich vor größerem Publikum zu beweisen – es gibt auch noch etwas zu gewinnen. Nach den Vorträgen wählen die Fachbesucher ihren Favoriten unter den Neulingen, der mit dem Titel „GSA Newcomer Award 2019“ ausgezeichnet wird. Der Preisträger wird seine Keynote am 17. Januar auf dem MICE-Forum im Rahmen der Fachmesse BEST OF EVENTS halten.

Weitere Informationen zum Programm sowie die Möglichkeit zur Anmeldung finden Sie hier: https://germanspeakers.org/business-forum

Die German Speakers Association e.V. ist der führende Berufsverband für professionelle Redner, Trainer und Coaches im deutschsprachigen Raum. Über den Dachverband Global Speakers Federation (GSF) ist die GSA mit über 6.000 Experten im Netzwerk weltweit verbunden. Sie vereint Experten der verschiedenen Sparten, die eines gemeinsam haben: die Wissensvermittlung an ein Publikum. Mit der GSA wurde ein Berufsverband für professionelle Speaker geschaffen, um von den Besten zu lernen, Ideen und Erfahrungen auszutauschen sowie dem Wert der Rede in der Gesellschaft Anerkennung zu verschaffen.

Firmenkontakt
German Speakers Association e.V.
Klaus Dombrowski
Heidemannstr. 5b
80939 München
+49 (0)89 21 54 872-0
info@germanspeakers.org
http://www.germanspeakers.org

Pressekontakt
PS:PR Agentur für Public Relations GmbH
Laura Krüppel
Grimmelshausenstr. 25
50996 Köln
+49 (0)221 77 88 98-0
office@pspr.de
http://www.pspr.de

Pressemitteilungen

GSA „Hall of Fame“: Andreas Buhr wurde für seine herausragende Performance und Qualität als Speaker geehrt

Experte für Führung und Vertrieb in Berlin in die Ruhmeshalle des deutschsprachigen Rednerverbandes German Speakers Association aufgenommen

GSA "Hall of Fame": Andreas Buhr wurde für seine herausragende Performance und Qualität als Speaker geehrt

v.l.n.r.: GSA President 2017-2019 Peter Brandl, Andreas Buhr, Hans-Uwe L. Köhler (Bildquelle: © Birgit Probst Photographie)

Am Abend des 8. Septembers wurde im Rahmen eines feierlichen Galaabends nicht nur der Deutsche Rednerpreis verliehen. Die German Speakers Association (GSA) zeichnete auf ihrem Jahreskongress in Berlin außerdem eine herausragende Speakerpersönlichkeit mit der Aufnahme in die „Hall of Fame“ aus. In diesem Jahr wurde diese Ehre Andreas Buhr zuteil, seines Zeichens Experte für Führung und Vertrieb.

Andreas Buhr ist aus der deutschsprachigen Weiterbildungsbranche nicht wegzudenken: Er ist nicht nur Autor zahlreicher Fachbücher, sondern hat mit seinen Seminaren und Vorträgen bereits über 500.000 Teilnehmer bewegt und begeistert. Der Unternehmer, Redner und Autor ist Gründer und CEO der Buhr & Team Akademie für Führung und Vertrieb AG Düsseldorf. Parallel zu seinem Studium zum Betriebswirt startete Andreas Buhr 1980 seine Karriere zunächst in der Finanzdienstleistungs-Branche. Anfangs verantwortlich für den Verkauf im Außendienst, zählte er bereits mit 28 Jahren zur Spitze einer der größten Vertriebsorganisationen in Europa. Seit gut 35 Jahren begeistert er auf großen Weiterbildungsforen und Kongressen mit seinem Know-how und seinen Thesen zu Führung und Vertrieb sowie mit seinen zukunftsweisenden Strategien und handfesten Praxistipps das Publikum. Er ist zudem Dozent an mehreren Business Schools und war von 2013-2015 selbst President der German Speakers Association.

Die Laudatio auf ihn hielt Speaker-Urgestein Hans-Uwe L. Köhler, ebenfalls Mitglied der illustren „Hall of Fame“ der GSA. Eine herausfordernde Aufgabe, wie der Laudator selbst feststellte: „Wie kleidet man etwas in Worte von einer Persönlichkeit, die im Grunde genommen jeder kennt?“ Köhler machte sich auf die Suche – und würdigte anhand dreier persönlicher Geschichten Andreas Buhrs Verlässlichkeit, seinen unbändigen Einsatz und sein Herzblut für alles, was er anpackt. Andreas Buhr zeigte sich von der Aufnahme in die „Hall of Fame“ sehr bewegt und nutzte die Gelegenheit, die Anwesenden an die Verantwortung zu erinnern, die der Rednerberuf mit sich bringt: „Vielen Dank für diese Ehrung, die für mich als Redner auch eine sehr große Verantwortung und Verpflichtung bedeutet. Ich glaube das alles, was wir auf Bühnen – seien es große oder kleine – von uns geben, substanziell sein muss. Dass wir in unserem Thema stehen müssen, dass wir in unserem Thema leben und für unser Thema sterben müssen. Damit wir in der Lage sind, uns bessere, stärkere und gnadenlosere Fragen zu stellen, den gegenseitigen Austausch anzustreben und damit zu besseren, neuen Erkenntnissen zu kommen. Wir sind gefordert, selbst zu „Primärquellen“ unseres Themas zu werden. Steh für ein Thema – und steh dafür ein! Denn nur, was du am meisten lernen musst, kannst du auch lehren!“

Die Aufnahme in die „German Speakers Hall of Fame“ der GSA ist eine Lebensauszeichnung und wird jährlich maximal drei herausragenden Sprecher-Persönlichkeiten aus Deutschland, Österreich oder der Schweiz gewährt. Die Auszeichnung spiegelt die außerordentliche Anerkennung, den Respekt und die Bewunderung der GSA-Mitglieder sowie der gesamten Weiterbildungsbranche wider. Maßgeblich für den Zutritt zur „Hall of Fame“ sind ein ausgezeichneter Ruf, eine herausragende Persönlichkeit sowie eine exzellente Präsentations-Performance und hohe Referentenqualität.

Die German Speakers Association e.V. ist der führende Berufsverband für professionelle Redner, Trainer und Coaches im deutschsprachigen Raum. Über den Dachverband Global Speakers Federation (GSF) ist die GSA mit über 6.000 Experten im Netzwerk weltweit verbunden. Sie vereint Experten der verschiedenen Sparten, die eines gemeinsam haben: die Wissensvermittlung an ein Publikum. Mit der GSA wurde ein Berufsverband für professionelle Speaker geschaffen, um von den Besten zu lernen, Ideen und Erfahrungen auszutauschen sowie dem Wert der Rede in der Gesellschaft Anerkennung zu verschaffen.

Firmenkontakt
German Speakers Association e.V.
Klaus Dombrowski
Heidemannstr. 5b
80939 München
+49 (0)89 21 54 872-0
info@germanspeakers.org
http://www.germanspeakers.org

Pressekontakt
PS:PR Agentur für Public Relations GmbH
Laura Krüppel
Grimmelshausenstr. 25
50996 Köln
+49 (0)221 77 88 98-0
office@pspr.de
http://www.pspr.de

Pressemitteilungen

Hans-Werner Sinn erhält den Deutschen Rednerpreis der German Speakers Association

v.l.n.r.: GSA President 2017-2019 Peter Brandl, Hans-Werner Sinn, GSA Ehrenpräsident Siegfried Haider

Hans-Werner Sinn erhält den Deutschen Rednerpreis der German Speakers Association

(Bildquelle: © Birgit Probst Photographie)

Am 8. September wurde auf dem Jahreskongress des deutschen Rednerverbandes GSA im Rahmen einer feierlichen Gala zum achten Mal der Deutsche Rednerpreis verliehen. Nach Hans-Dietrich Genscher, Margot Käßmann, Dieter Zetsche, Roman Herzog, Auma Obama, Helmut Markwort und Peer Steinbrück nahm in diesem Jahr Prof. Dr. Hans-Werner Sinn, Ökonom, Wirtschaftswissenschaftler und langjähriger Präsident des ifo Instituts für Wirtschaftsforschung, die Auszeichnung der German Speakers Association entgegen.

Die Laudatio auf den Preisträger hielt Gabor Steingart, Journalist und ehemaliger Herausgeber und Geschäftsführer des Handelsblatts. Steingart warf einen gewohnt scharfzüngigen Blick auf die „verquatschte Gesellschaft“ des Westens und resümierte bei so viel unüberlegtem Gerede, am liebsten gar keinen Rednerpreis laudatieren zu wollen, sondern stattdessen lieber einen Preis für Stille auszuloben. Für ihn steht fest: Wir brauchen das Gespräch, Redner, eine geistreiche Unterhaltung. Aber eine gute Rede wirkt erst, wenn sie davor in der Stille des Nachdenkens reift. Dass die Wahl in diesem Jahr auf Hans-Werner Sinn fiel, ist damit wenig verwunderlich, so Steingart: „Die wirtschaftspolitische Diskussion der vergangenen Jahrzehnte wurde von ihm entscheidend mitgeprägt. Er ist genau dafür bekannt und berühmt: Weil seine Reden wirken.“ Steingart bezeichnete Sinn als „Bio-Ökonom“. „Da wird noch alles natürlich und selbst erzeugt.“ Sein Fazit: „Man muss Hans-Werner Sinn nicht mögen, aber man muss ihn lesen.“

GSA Ehrenpräsident Siegfried Haider, Gründer der German Speakers Association und Vorsitzender des Rednerpreisgremiums, zur Wahl der Jury: „Die Gradlinigkeit und Gründlichkeit, mit der Hans-Werner Sinn seine Meinung auch gegen Besserwisser im berufspolitischen oder wirtschaftlichen Spektrum vertritt, ist absolut beeindruckend. Entweder ist es für den Wissenschaftler beweisbar oder noch falsch. Denkverbote kennt er nicht. Als mutiger Querdenker begeistert er mit Fakten, Scharfsinnigkeit und einer Rhetorik, die nicht laut werden muss, um gehört zu werden. Damit hat sich Hans-Werner Sinn den Deutschen Rednerpreis wahrlich verdient.“

Hans-Werner Sinn zeigte sich bewegt von Steingarts Laudatio und attestierte ihm, sich sehr gut verstanden zu fühlen. Für die Auszeichnung bedankte sich Sinn mit klaren Worten: „Welch‘ eine Überraschung, diesen Preis zu bekommen! Denn subjektiv bin ich eigentlich immer noch der schreibende, stille Wissenschaftler, der ich die meiste Zeit meines Lebens war. Aber ich muss zugeben, seit einigen Jahrzehnten stehe ich auch in der Öffentlichkeit mit Themen, die die Welt und die Deutschen bewegen. (…) Ich danke Ihnen sehr für diese Anerkennung, und ich werde mein Bestes tun, um auch in den mir verbleibenden Jahren weiterhin noch das ein oder andere in der Öffentlichkeit zu sagen.“

Der Deutsche Rednerpreis wird von der German Speakers Association e.V. für rhetorische Meisterleistungen, herausragende Vorträge oder ehrliche und appellierende Worte an Persönlichkeiten aus Wirtschaft, Gesellschaft, Politik, Sport, Kultur oder der Wissenschaft verliehen. Er würdigt nicht nur prominente Vortragsredner, sondern auch Personen des öffentlichen Lebens, die mit der Kraft ihrer Sprache Menschen und Medien bewegen. Das Gremium Deutscher Rednerpreis unter dem Vorsitz von GSA Ehrenpräsident Siegfried Haider setzt sich zusammen aus allen Präsidenten der GSA. Der Preis ist nicht dotiert.

Die German Speakers Association e.V. ist der führende Berufsverband für professionelle Redner, Trainer und Coaches im deutschsprachigen Raum. Über den Dachverband Global Speakers Federation (GSF) ist die GSA mit über 6.000 Experten im Netzwerk weltweit verbunden. Sie vereint Experten der verschiedenen Sparten, die eines gemeinsam haben: die Wissensvermittlung an ein Publikum. Mit der GSA wurde ein Berufsverband für professionelle Speaker geschaffen, um von den Besten zu lernen, Ideen und Erfahrungen auszutauschen sowie dem Wert der Rede in der Gesellschaft Anerkennung zu verschaffen.

Firmenkontakt
German Speakers Association e.V.
Klaus Dombrowski
Heidemannstr. 5b
80939 München
+49 (0)89 21 54 872-0
info@germanspeakers.org
http://www.germanspeakers.org

Pressekontakt
PS:PR Agentur für Public Relations GmbH
Laura Krüppel
Grimmelshausenstr. 25
50996 Köln
+49 (0)221 77 88 98-0
office@pspr.de
http://www.pspr.de