Tag Archives: GSA Convention

Pressemitteilungen

Schlüsselübergabe in Frankfurt: Prof. Dr. Volker Römermann ist neuer Präsident der German Speakers Association

Vom 5. bis 7. September traf sich die deutschsprachige und internationale Rednerszene auf dem Jahreskongress der German Speakers Association (GSA) im Frankfurter Marriott Hotel. Neben inspirierenden Keynotes, praxisnahen Workshops und einer glamourösen Gala war die 14. Internationale GSA Convention auch Schauplatz für die turnusmäßige Weitergabe der Präsidentschaft. Von 2017 bis 2019 führte Peter Brandl, CSP den Verband der deutschsprachigen Redner, Trainer und Coaches. Am Samstagnachmittag übergab er sein Amt vor rund 300 Gästen an seinen Nachfolger Prof. Dr. Volker Römermann, CSP. Als symbolisches Zeichen überreichte Brandl ihm einen goldenen Schlüssel, der für die nächsten zwei Jahre im Besitz des neuen Präsidenten bleiben wird.

Peter Brandl blickt zufrieden auf seine Amtszeit zurück und bestärkt noch einmal die wichtige Funktion der GSA und ihrer Mitglieder: „Steigende Memberzahlen, volles Haus bei allen Veranstaltungen und eine Akademie, die bereits zwei Monate vor dem Start absolut ausgebucht ist – das kann sich mehr als sehen lassen. Zum Schluss möchte ich noch auf eine Frage eingehen, die uns da uns draußen, online wie offline, immer wieder gestellt wird: Braucht es eigentlich Speaker? Mit Sicherheit. Denn es gibt so wahnsinnig viele Geschichten, Erlebnisse und Lektionen, die erzählt werden sollten. Um Inspiration zu liefern, Mut zu machen und Tipps und Hilfestellung zu geben. Es braucht massenweise Speaker. So viele können wir gar nicht in unserer Akademie produzieren.“

„Speaking in right terms“ – Unter dieses Motto hat Prof. Dr. Volker Römermann seine nun beginnende Amtszeit gestellt. Nach dem traditionellen „President’s Handover“ erläuterte der langjährige GSA-Schatzmeister, Rechtsanwalt und international gefragte Vortragsredner genauer die Gedanken dahinter: „Für jemanden mit einem anwaltlichen Background ist der Rechtsbezug natürlich erst einmal naheliegend. Wir bewegen uns alle im rechtlichen Rahmen und in entsprechenden Kategorien. Es geht aber auch darum, den richtigen Zeitpunkt zu erwischen, um mit einer Botschaft sichtbar zu werden. Wir sollten nicht nur das Recht beachten, sondern angemessen und achtsam mit unseren Worten umgehen. Das ist unser Beruf als Speaker, denn jeder von uns erreicht jeden Tag eine unglaubliche Menge an Menschen.“

Darüber hinaus offenbarte Römermann auch seine Pläne für die kommenden zwei Jahre: Einen Schwerpunkt wird er vor allem auf die Internationalisierung der GSA und den Ausbau der Kontakte zu den weltweiten Partner Associations legen. Sein erklärtes Ziel für den zweitgrößten Rednerverband der Welt: Die Austragung des Global Speakers Summit in Deutschland im Jahr 2024. Darüber hinaus plant er, wieder eine Youth Convention nach amerikanischem Vorbild zu veranstalten sowie die Teilnehmer und Absolventen der GSA Akademie mit neuen Maßnahmen besser in den Verband und die Gemeinschaft zu integrieren. Ziele, die allesamt darauf ausgerichtet sind, die Attraktivität der GSA weiter zu steigern: für erfolgreiche Speaker ebenso wie für alteingesessene Trainer und Coaches oder Newbies, die noch am Anfang ihrer Karriere in der Weiterbildungsbranche stehen.

Die German Speakers Association e.V. ist der führende Berufsverband für professionelle Redner, Trainer und Coaches im deutschsprachigen Raum. Über den Dachverband Global Speakers Federation (GSF) ist die GSA mit über 6.000 Experten im Netzwerk weltweit verbunden. Sie vereint Experten der verschiedenen Sparten, die eines gemeinsam haben: die Wissensvermittlung an ein Publikum. Mit der GSA wurde ein Berufsverband für professionelle Speaker geschaffen, um von den Besten zu lernen, Ideen und Erfahrungen auszutauschen sowie dem Wert der Rede in der Gesellschaft Anerkennung zu verschaffen.

Firmenkontakt
German Speakers Association e.V.
Klaus Dombrowski
Gerner Str. 7
80638 München
+49 (0)89 21 54 872-0
info@germanspeakers.org
https://www.germanspeakers.org

Pressekontakt
PS:PR Agentur für Public Relations GmbH
Laura Krüppel
Grimmelshausenstr. 25
50996 Köln
+49 (0)221 77 88 98-0
office@pspr.de
https://www.pspr.de

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.

Pressemitteilungen

Hans-Werner Sinn erhält den Deutschen Rednerpreis der German Speakers Association

v.l.n.r.: GSA President 2017-2019 Peter Brandl, Hans-Werner Sinn, GSA Ehrenpräsident Siegfried Haider

Hans-Werner Sinn erhält den Deutschen Rednerpreis der German Speakers Association

(Bildquelle: © Birgit Probst Photographie)

Am 8. September wurde auf dem Jahreskongress des deutschen Rednerverbandes GSA im Rahmen einer feierlichen Gala zum achten Mal der Deutsche Rednerpreis verliehen. Nach Hans-Dietrich Genscher, Margot Käßmann, Dieter Zetsche, Roman Herzog, Auma Obama, Helmut Markwort und Peer Steinbrück nahm in diesem Jahr Prof. Dr. Hans-Werner Sinn, Ökonom, Wirtschaftswissenschaftler und langjähriger Präsident des ifo Instituts für Wirtschaftsforschung, die Auszeichnung der German Speakers Association entgegen.

Die Laudatio auf den Preisträger hielt Gabor Steingart, Journalist und ehemaliger Herausgeber und Geschäftsführer des Handelsblatts. Steingart warf einen gewohnt scharfzüngigen Blick auf die „verquatschte Gesellschaft“ des Westens und resümierte bei so viel unüberlegtem Gerede, am liebsten gar keinen Rednerpreis laudatieren zu wollen, sondern stattdessen lieber einen Preis für Stille auszuloben. Für ihn steht fest: Wir brauchen das Gespräch, Redner, eine geistreiche Unterhaltung. Aber eine gute Rede wirkt erst, wenn sie davor in der Stille des Nachdenkens reift. Dass die Wahl in diesem Jahr auf Hans-Werner Sinn fiel, ist damit wenig verwunderlich, so Steingart: „Die wirtschaftspolitische Diskussion der vergangenen Jahrzehnte wurde von ihm entscheidend mitgeprägt. Er ist genau dafür bekannt und berühmt: Weil seine Reden wirken.“ Steingart bezeichnete Sinn als „Bio-Ökonom“. „Da wird noch alles natürlich und selbst erzeugt.“ Sein Fazit: „Man muss Hans-Werner Sinn nicht mögen, aber man muss ihn lesen.“

GSA Ehrenpräsident Siegfried Haider, Gründer der German Speakers Association und Vorsitzender des Rednerpreisgremiums, zur Wahl der Jury: „Die Gradlinigkeit und Gründlichkeit, mit der Hans-Werner Sinn seine Meinung auch gegen Besserwisser im berufspolitischen oder wirtschaftlichen Spektrum vertritt, ist absolut beeindruckend. Entweder ist es für den Wissenschaftler beweisbar oder noch falsch. Denkverbote kennt er nicht. Als mutiger Querdenker begeistert er mit Fakten, Scharfsinnigkeit und einer Rhetorik, die nicht laut werden muss, um gehört zu werden. Damit hat sich Hans-Werner Sinn den Deutschen Rednerpreis wahrlich verdient.“

Hans-Werner Sinn zeigte sich bewegt von Steingarts Laudatio und attestierte ihm, sich sehr gut verstanden zu fühlen. Für die Auszeichnung bedankte sich Sinn mit klaren Worten: „Welch‘ eine Überraschung, diesen Preis zu bekommen! Denn subjektiv bin ich eigentlich immer noch der schreibende, stille Wissenschaftler, der ich die meiste Zeit meines Lebens war. Aber ich muss zugeben, seit einigen Jahrzehnten stehe ich auch in der Öffentlichkeit mit Themen, die die Welt und die Deutschen bewegen. (…) Ich danke Ihnen sehr für diese Anerkennung, und ich werde mein Bestes tun, um auch in den mir verbleibenden Jahren weiterhin noch das ein oder andere in der Öffentlichkeit zu sagen.“

Der Deutsche Rednerpreis wird von der German Speakers Association e.V. für rhetorische Meisterleistungen, herausragende Vorträge oder ehrliche und appellierende Worte an Persönlichkeiten aus Wirtschaft, Gesellschaft, Politik, Sport, Kultur oder der Wissenschaft verliehen. Er würdigt nicht nur prominente Vortragsredner, sondern auch Personen des öffentlichen Lebens, die mit der Kraft ihrer Sprache Menschen und Medien bewegen. Das Gremium Deutscher Rednerpreis unter dem Vorsitz von GSA Ehrenpräsident Siegfried Haider setzt sich zusammen aus allen Präsidenten der GSA. Der Preis ist nicht dotiert.

Die German Speakers Association e.V. ist der führende Berufsverband für professionelle Redner, Trainer und Coaches im deutschsprachigen Raum. Über den Dachverband Global Speakers Federation (GSF) ist die GSA mit über 6.000 Experten im Netzwerk weltweit verbunden. Sie vereint Experten der verschiedenen Sparten, die eines gemeinsam haben: die Wissensvermittlung an ein Publikum. Mit der GSA wurde ein Berufsverband für professionelle Speaker geschaffen, um von den Besten zu lernen, Ideen und Erfahrungen auszutauschen sowie dem Wert der Rede in der Gesellschaft Anerkennung zu verschaffen.

Firmenkontakt
German Speakers Association e.V.
Klaus Dombrowski
Heidemannstr. 5b
80939 München
+49 (0)89 21 54 872-0
info@germanspeakers.org
http://www.germanspeakers.org

Pressekontakt
PS:PR Agentur für Public Relations GmbH
Laura Krüppel
Grimmelshausenstr. 25
50996 Köln
+49 (0)221 77 88 98-0
office@pspr.de
http://www.pspr.de

Pressemitteilungen

„Disruption“: Der 13. Jahreskongress der German Speakers Association vom 6. bis 8. September 2018 in Berlin

"Disruption": Der 13. Jahreskongress der German Speakers Association vom 6. bis 8. September 2018 in Berlin

„Destruktive Informationen Steigen Relativ Ungefiltert Plötzlich Tausendfach In OhreN“ – unter diesem Motto findet vom 6. bis 8. September die 13. Internationale Convention der German Speakers Association e.V. (GSA) in Berlin statt. Klingt kompliziert? Deswegen haben sich die Veranstalter auch auf ein Akronym geeinigt: DISRUPTION.

Im Vienna House Andel’s Berlin treffen sich die Teilnehmer aus der ganzen Welt zum gegenseitigen Austausch rund um das Thema. Dabei widmen sie sich unter anderem den Fragen, ob Speaker schon bald durch Roboter ersetzt werden und ob Keynotes in naher Zukunft bereits nicht mehr live, sondern via Hologramm gehalten werden. Ganz im Sinne der Vernetzung ist das Event auch gleichzeitig die zweite European Convention. Das bedeutet: Jede Menge spannende Keynotes, internationale Gäste, Weiterbildung, Networking und intensiver Austausch zu aktuellen Trends und Innovationen. Feierlicher Höhepunkt der Veranstaltung wird die Verleihung des Deutschen Rednerpreises an einen prominenten Preisträger sein. Außerdem wird ein Spitzenreferent in die „Hall of Fame“ der GSA aufgenommen. Die Preisträger werden im Vorfeld nicht bekannt gegeben.

GSA Präsident Peter Brandl dazu: „Auch wenn es sich dabei längst um ein Buzzword handelt – was Disruption wirklich ist, lässt sich gar nicht so leicht definieren. Fakt ist: Wir stecken längst mittendrin. Unser privates wie auch berufliches Leben wird sich unwiderruflich verändern. Ich freue mich daher sehr, dass wir in Berlin gemeinsam die Möglichkeit haben werden, das Thema von allen Seiten zu beleuchten und hoffentlich auch Chancen und Möglichkeiten zu entdecken, die sich für die Weiterbildungsbranche auftun!“

Offizieller Beginn der Convention ist am Freitagmorgen um 09:00 Uhr. Nach der Begrüßung durch den amtierenden GSA Präsidenten Peter Brandl geht es direkt knackig-disruptiv los: Gerriet Danz und Christian Buchholz halten gemeinsam eine „Zwienote“ und fordern: „Disrupt yourself!“ Dabei fühlen die beiden Innovationsexperten der Branche auf den Zahn und zeigen am Beispiel innovativer Unternehmen und Persönlichkeiten, wieso Redner nicht drumherum kommen werden, sich ebenfalls neu zu erfinden. Macht es heutzutage überhaupt noch Sinn, sich einen externen Speaker ins Unternehmen zu holen? Diesem auf den ersten Blick eher unbequemen Thema widmet sich Gastrednerin Kerstin Kamphaus, Senior Expert Leadership Development der Vattenfall Gruppe.

Alles neu macht die Disruption? Noch lange kein Grund zur Panik, findet zumindest Dr. Volker Römermann. In seinem Vortrag „Demystifying Disruption“ wagt er einen Blick unter den Schleier und geht der Frage auf den Grund, ob die Veränderungen unserer Zeit wirklich so epochal sind, wie es auf den ersten Blick erscheint. Auch für Mark Scharenbroich, Emmy Award Winner und seit über 35 Jahren Vortragsredner, ist alles halb so wild. Entscheidend aus seiner Sicht: Nicht panisch den Kopf verlieren. Denn Disruption bedeutet nicht zwangsläufig, dass man seine Art des Vortrags ändern muss. Wie wäre es stattdessen damit, durch die eigene Präsentation die Art und Weise wie das Publikum reagiert, zu verändern? Seien Sie gespannt auf „Who the F**** is David?“!

Für alle, denen am zweiten Convention-Tag ordentlich der Kopf raucht, gibt es Abhilfe von Slatco Sterzenbach. Der Motivationstrainer fokussiert sich in seiner Keynote auf „ganzheitlichen Erfolg durch mentale Stärke“ und gibt den Zuhörern sofort umsetzbare Tipps für ein ausgeglicheneres, aber trotzdem erfolgreiches Speaker-Dasein in disruptiven Zeiten.

Wohin wird das alles noch führen? So genau kann das heute noch keiner sagen – doch Urgestein Hans-Uwe L. Köhler ist verdammt nah dran. Abgeleitet von seiner ganz persönlichen Lebensreise wirft er am Samstagnachmittag einen „Rückblick in die Zukunft als Trainer, Redner und Motivator“ und beantwortet wichtige Fragen für Redner, die jetzt erst beginnen – und jene, die nicht ahnen wollen, dass es irgendwann ein Ende gibt.

Neben dem abwechslungsreichen Bühnenprogramm und zahlreichen praxisnahen Workshops warten noch weitere Highlights auf die Teilnehmer: Bereits zum dritten Mal heißt es am Freitagabend: „Mögen die Spiele beginnen!“ Im Rahmen der „Speaker Games“ treten Kandidaten der einzelnen Regionalgruppen und Chapter der GSA aus reinem Spaß an der Unterhaltung in den verrücktesten Disziplinen gegeneinander an und kämpfen um die Lacher des Publikums. Höhepunkt der Convention wird der feierliche Galaabend am Samstag sein, in dessen Rahmen ein namhafter Speaker in die GSA „Hall of Fame“ aufgenommen und der Deutsche Rednerpreis an einen prominenten Preisträger verliehen wird.

Weitere Informationen und die Möglichkeit zur Anmeldung finden Sie unter: www.gsa-convention.org

Der Deutsche Rednerpreis wird von der German Speakers Association e.V. für rhetorische Meisterleistungen, herausragende Vorträge oder ehrliche und appellierende Worte an Persönlichkeiten aus Wirtschaft, Gesellschaft, Politik, Sport, Kultur oder der Wissenschaft verliehen. Er würdigt nicht nur prominente Vortragsredner, sondern auch Personen des öffentlichen Lebens, die mit der Kraft ihrer Sprache Menschen und Medien bewegen. Die Jury setzt sich aus den bisherigen Präsidenten und Vorstandsmitgliedern der GSA zusammen, den Vorsitz hat Siegfried Haider, Gründer und Ehrenpräsident der GSA. Nach dem ehemaligen deutschen Außenminister und Vizekanzler a. D. Hans-Dietrich Genscher, Prof. Dr. Margot Käßmann, Dr. Dieter Zetsche, Dr. Roman Herzog, seiner Heiligkeit dem Dalai Lama, Dr. Auma Obama und Helmut Markwort ging die begehrte Auszeichnung im vergangenen Jahr an Peer Steinbrück.

Mit der Aufnahme in die German Speakers „Hall of Fame“ werden besondere Persönlichkeiten für ihr Lebenswerk geehrt. Der Zutritt zur „Hall of Fame“ wird jährlich maximal drei herausragenden Sprechern oder Prominenten gewährt. Zu den Kriterien für die Ehrung gehören eine ausgezeichnete Reputation, eine herausragende Persönlichkeit, eine exzellente Präsentations-Performance und eine überdurchschnittliche Referentenqualität. In den letzten Jahren wurden u. a. Ulrich Wickert, der Komiker Emil Steinberger, Kabarettist Dr. Eckart von Hirschhausen, Pater Dr. Anselm Grün, Rüdiger Nehberg, der Bergsteiger Reinhold Messner oder der Verleger Dr. Florian Langenscheidt ausgezeichnet. Auf der diesjährigen Convention wird ein Protagonist in die Ruhmeshalle aufgenommen, der Preisträger wird erst am Galaabend bekannt gegeben.

Die German Speakers Association e.V. ist der führende Berufsverband für professionelle Redner, Trainer und Coaches im deutschsprachigen Raum. Über den Dachverband Global Speakers Federation (GSF) ist die GSA mit über 6.000 Experten im Netzwerk weltweit verbunden. Sie vereint Experten der verschiedenen Sparten, die eines gemeinsam haben: die Wissensvermittlung an ein Publikum. Mit der GSA wurde ein Berufsverband für professionelle Speaker geschaffen, um von den Besten zu lernen, Ideen und Erfahrungen auszutauschen sowie dem Wert der Rede in der Gesellschaft Anerkennung zu verschaffen.

Firmenkontakt
German Speakers Association e.V.
Klaus Dombrowski
Heidemannstr. 5b
80939 München
+49 (0)89 21 54 872-0
info@germanspeakers.org
http://www.germanspeakers.org

Pressekontakt
PS:PR Agentur für Public Relations GmbH
Laura Krüppel
Grimmelshausenstr. 25
50996 Köln
+49 (0)221 77 88 98-0
office@pspr.de
http://www.pspr.de

Pressemitteilungen

Save the date: Messetermine 2018

Trainerkongress, Petersberger Trainertage, GSA Convention und Zukunft Personal: Benjamin Schulz mit werdewelt und Ben Schulz & Consultants vor Ort

Save the date: Messetermine 2018

Messetermine 2018 von werdewelt und Ben Schulz & Consultants

„Und das heißt für Sie: Save the date“, sagt Benjamin Schulz, Geschäftsführer der Personal Branding Agentur werdewelt und dem Beratungsunternehmen für Positionierung und Strategie Ben Schulz & Consultants. Auch in 2018 geht es für den Experten mit seinen Unternehmen auf die großen Messen für Trainer, Coaches, Berater, Speaker und Personaler.

Startschuss stellt der Trainerkongress am 23. + 24.03.2018 in Berlin dar. Der praxisorientierte Kongress ist die Messe für Trainer, Coaches und Weiterbildner. „Mit einem identischen Tagesprogramm an beiden Tagen haben die Messebesucher die Möglichkeit, die verschiedenen angebotenen Workshops auch wirklich belegen zu können“, erklärt Benjamin Schulz, der mit werdewelt vor Ort sein und einen Vortrag mit dem Titel „Werde zu einer erfolgreichen Coach-, Trainer- oder BeraterMARKE!‘ halten wird.

Weiter geht es im April mit den Petersberger Trainertagen veranstaltet von managerSeminare am 13. + 14.04.2018 in Bonn. Auf diesem Gipfeltreffen für Weiterbildner unter dem Motto „New work, new culture, new life‘ wird Benjamin Schulz am Samstag, den 14.04.2018 seinen Vortrag „New World verpennt? Ansprüche an Kommunikation & Vertrieb in einer neuen Welt‘ halten.

„Als nächsten Messetermin haben wir die GSA Convention auf unserer Liste. Die Convention der German Speakers Association ist speziell für GSA-Mitglieder – aber auch als Gast haben Interessierte die Möglichkeit, teilzunehmen“, so Schulz. Vom 6. – 08.09.2018 findet die Veranstaltung in Berlin statt. Benjamin Schulz wird hier ebenfalls mit seiner Agentur werdewelt dabei sein und mit folgendem Vortrag „Disruption Calling: Finde deine Berufung in der Disruption‘ seinen Beitrag leisten.

Den Abschluss der Messe-Auftritte von werdewelt und Ben Schulz & Consultants bildet in diesem Jahr die Zukunft Personal in Köln vom 11. – 13.09.2018. „Ich bin schon sehr gespannt auf die anstehenden Messen in diesem Jahr. Ich freue mich auf viele tolle Gespräche, interessanten Austausch und natürlich auf Sie – also seien Sie dabei“, schließt Schulz.

Mehr zu Benjamin Schulz finden Sie hier: www.benjaminschulz.info

Mehr zu werdewelt und Ben Schulz & Consultants erfahren Sie jeweils unter: www.werdewelt.info und www.benschulz-consultants.com

Werdewelt, die Agentur für Personal Branding, schafft Klar.heit. Entwickeln Sie mit den Profis eine auf Sie zugeschnittene Positionierung und die passende Strategie. Die Klar.macher von werdewelt sorgen fur die konsequente Umsetzung in der Marketingkommunikation. Wir füllen Ihre Personal Branding-Strategie mit Leben: Im Internet, in Printmedien, in der Presse, als Buch oder in Form von Online-Applikationen – crossmedial.

Was uns besonders macht? Wir vereinen die Kompetenz, Kreativität und Verlässlichkeit einer Marketingagentur mit Insiderkenntnissen und Erfahrung aus über 10 Jahren Personal Branding. Wir arbeiten mit Trainern, Beratern und Coaches sowie mit Speakern, Anwälten, Ärzten oder Musikern. Geschäftsführer und Autor Ben Schulz weiß: Erfolg braucht ein Gesicht! Denn ohne Personal Branding geht heute nichts mehr.

Wir machen Menschen zu Marken.

Firmenkontakt
werdewelt GmbH
Benjamin Schulz
Aarstraße 6
35756 Mittenaar-Bicken
+49 2772 5820-10
mail@werdewelt.info
http://www.werdewelt.info

Pressekontakt
werdewelt GmbH
Benjamin Schulz
Aarstraße 6
35756 Mittenaar-Bicken
+49 2772 5820-10
info@werdewelt.info
http://www.werdewelt.info

Pressemitteilungen

Möge die Macht mit dir sein

Wie Redner auf der Bühne ihre Macht sinnvoll einsetzen, darüber berichtet Benjamin Schulz auf der GSA Convention

Möge die Macht mit dir sein

Wie Redner auf der Bühne ihre Macht sinnvoll einsetzen, weiß Benjamin Schulz.

„Viele Redner wollen wissen, was die Schlüsselvoraussetzungen dafür sind, um machtvoll zu werden“, erzählt Benjamin Schulz, der Geschäftsführer der Agentur werdewelt und Personal Branding-Experte. Deshalb lädt er am 8. September um 11.05 Uhr zu seinem Workshop im Rahmen der GSA Convention mit dem Titel „Möge die Macht mit dir sein“ ein. Hier zeigt er den Zuhörerinnen und Zuhörern, wie Redner ihre Identität lebbar auf die Bühne bekommen. „Wer inszeniert, verliert seinen Einfluss und seine Glaubwürdigkeit“, so Schulz.

Er ist Autor der Bücher „Erfolg braucht ein Gesicht“ und „Goodbye McK …“ und arbeitet sowohl als Coach und Sparringspartner für Speaker, Coaches, Trainer und Berater sowie als Begleiter von Firmen, Non-Profit Unternehmen und Führungskräften. Als Marketingexperte und Coach ist er Spezialist für die Themen Identität, Positionierung und Strategieentwicklung.

Vom 7.-9. September 2017 findet die 12. Internationale Convention der German Speakers Association in Salzburg statt. Das Treffen der Rednerbranche hat auch dieses Mal wieder prominente deutsche und internationale Redner und Referenten aus Wirtschaft, Politik und Gesellschaft zu Vorträgen, Workshops und fachlichem Austausch ins Crowne Plaza Hotel Salzburg „The Pitter“ eingeladen.

Nähere Informationen zu Ben Schulz & Consultants unter www.benschulz-consultants.com
Nähere Informationen zu Benjamin Schulz unter www.benjaminschulz.info

Ben Schulz & Consultants sind die Strategen für das Entwickeln von Konzepten, wenn Menschen zu Marken werden wollen. Sie sind Begleiter und Sparringspartner für Top Management und Executives sowie strategische Consultants für Unternehmen. In ihrem Beratungsunternehmen bieten sie Einzelberatung „Face to Face“ oder auch Gruppensettings an. Wer Klarheit für sich selbst, sein Business und/oder sein Unternehmen sucht, findet bei Ben Schulz & Consultants erfahrene Strategen und Sparringspartner.

Firmenkontakt
werdewelt GmbH
Benjamin Schulz
Aarstraße 6
35756 Mittenaar-Bicken
+49 2772 5820-10
mail@werdewelt.info
http://www.werdewelt.info

Pressekontakt
werdewelt GmbH
Benjamin Schulz
Aarstraße 6
35756 Mittenaar-Bicken
+49 2772 5820-10
info@werdewelt.info
http://www.werdewelt.info

Pressemitteilungen

Dr. Roman F. Szeliga in die Hall of Fame der German Speakers Association aufgenommen; Anne M. Schüller erhält den Trainerbuchpreis 2016

Dr. Roman F. Szeliga in die Hall of Fame der German Speakers Association aufgenommen; Anne M. Schüller erhält den Trainerbuchpreis 2016

v.l.n.r.: GSA Präsident Martin Laschkolnig, Dr. Roman F. Szeliga (Bildquelle: Jochen Wieland)

Neben dem Deutschen Rednerpreis wurde am vergangenen Samstag beim Gala-Abend der 11. Internationalen GSA Convention auch die höchste Auszeichnung der German Speakers Association verliehen. Der österreichische Arzt, Moderator, Keynote-Speaker und Humorexperte Dr. Roman F. Szeliga wurde in die „German Speakers Hall of Fame“ berufen und damit für sein Lebenswerk als Businessreferent geehrt. Bereits am Freitag wurde Anne M. Schüller von managementbuch.de mit dem Trainerbuchpreis 2016 ausgezeichnet.

Roman Szeliga passt in keine Schublade: Als Keynote-Speaker verbindet er auf unnachahmliche Weise sein medizinisch-psychologisches Hintergrundwissen, langjährige Moderationserfahrung und sein komödiantisches Bühnentalent. Auf sein Medizinstudium an der Universität Wien folgte eine Facharzt-Ausbildung für Innere Medizin, von 2001 bis 2003 war er Healthcare-Director bei Johnson & Johnson Medical Austria. Doch das Talent zum Reden und Unterhalten steckte bereits in ihm: 1991 gründete er mit Kollegen den Verein CliniClowns, die Ärzte des Lachens. Damit war er einer der Pioniere dieses einzigartigen, sozialen Projekts in Europa, dem inzwischen 2.900 Clowns angehören. Heute ist Roman F. Szeliga viel gefragter Referent, Lehrbeauftragter an der Steinbeishochschule Berlin und „Speaker of the Year 2013“. Vor kurzem wurde er als erster Österreicher mit dem LAUNEUS-Award geehrt – einem Preis, der für außergewöhnliche Leistungen auf dem Gebiet der wertschätzenden, menschlichen und humorvollen Kommunikation vergeben wird.

Die Laudatio auf Dr. Roman Szeliga hielt der Vortragsredner und Kommunikationsexperte Rene Borbonus: „Roman, du bist eine Galionsfigur, die lächelnd dem Schaum und dem Sturm des Lebens trotzt. Du bist ein Leuchtfeuer, für Inhalte, für Art und Weise. Du bist ein Clown und ein Arzt für diese Welt, ein ganz besonderer Redner und Mensch und ein Vorbild, für mich und für uns alle.“

Am Freitagnachmittag wurde auf der GSA Convention mit dem begehrten Trainerbuchpreis eine weitere wichtige Auszeichnung der Weiterbildungsbranche verliehen. In diesem Jahr überzeugte der Titel „Touch. Point. Sieg. Kommunikation in Zeiten der digitalen Transformation“ von Anne M. Schüller das Team von www.managementbuch.de rund um Chefredakteur Wolfgang Hanfstein und Geschäftsführerin Britta Kroker. Anne M. Schüller beschreibt im dritten Band ihrer „Touchpoint-Trilogie“, wie die digitale Transformation die Art und Weise der Kommunikation zwischen Unternehmen und Kunden langfristig verändert. Die Management-Vordenkerin und mehrfach preisgekrönte Bestsellerautorin verrät, mit welchen Erfolgsstrategien sich die Anbieter für diese veränderte Businesswelt fit machen können und offenbart, dass die wahren kommunikativen Erfolge nach wie vor jenseits von Big Data und Algorithmen stattfinden werden. Nicht Analytics und Mathematik, sondern Menschenkenntnis und Einfühlungsvermögen führen gerade in durchdigitalisierten Zeiten zum Ziel, so Schüllers Schlussfolgerung. Wolfgang Hanfstein über die Entscheidung der Jury: „Sicherlich ist es nicht neu, den Kunden in den Mittelpunkt zu stellen. Seit die Käufermärkte dominieren, ist das so. Es ist aber das Verdienst der Autorin, den Kundenfokus systematisch im Unternehmen zu implementieren und dabei die ganze Kraft der digitalen Medien und Daten zu nutzen. Touch. Point. Sieg ist deshalb allen ans Herz zu legen, die nicht nur wissen, dass sich was ändern muss, sondern auch wissen wollen, was sich ändern muss.“

Mit der Aufnahme in die „German Speakers Hall of Fame“ werden besondere Persönlichkeiten für ihr Lebenswerk geehrt. Der Zutritt zur „Hall of Fame“ wird jährlich maximal drei herausragenden Sprechern oder Prominenten gewährt. Zu den Kriterien für die Ehrung gehören eine ausgezeichnete Reputation, eine herausragende Persönlichkeit, eine exzellente Präsentations-Performance und eine überdurchschnittliche Referentenqualität. Aus zahlreichen Nominierungsvorschlägen der Weiterbildungsbranche wählt der GSA-Vorstand zehn Kandidaten aus. Aus dieser Liste können anschließend alle Mitglieder der German Speakers Association e.V. ihre zwei Wunschkandidaten in geheimer Wahl wählen. In den letzten Jahren wurden u.a. Ulrich Wickert, der Komiker Emil Steinberger, Kabarettist Eckart von Hirschhausen, Pater Dr. Anselm Grün, Rüdiger Nehberg, der Bergsteiger Reinhold Messner oder der Verleger Dr. Florian Langenscheidt ausgezeichnet.

Die German Speakers Association e.V. ist europaweit der führende Berufsverband für professionelle Redner, Trainer und Coaches in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Über den Dachverband Global Speakers Federation (GSF) ist die GSA mit über 5.000 Experten weltweit verbunden. Dieses Netzwerk vereint und verbindet die verschiedensten Sparten, die eines gemeinsam haben: die Wissensvermittlung von Experten an ein Publikum. Ziel der GSA ist es, ein Forum für professionelle Speaker zu kreieren, um von den Besten zu lernen, Ideen und Erfahrungen zu entwickeln, zu vertiefen und zum Nutzen anderer weiterzugeben.

Firmenkontakt
German Speakers Association e.V.
Klaus Dombrowski
Heidemannstr. 5b
80939 München
+49 (0)89 21 54 872-0
info@germanspeakers.org
http://www.germanspeakers.org

Pressekontakt
PS:PR Agentur für Public Relations GmbH
Petra Spiekermann
Grimmelshausenstr. 25
50996 Köln
0221/ 778898-0
office@pspr.de
http://www.pspr.de

Pressemitteilungen

Personal Branding – Erfolgsrezept oder Zeitverschwendung?

Benjamin Schulz und die werdewelt stehen Rede und Antwort

Personal Branding - Erfolgsrezept oder Zeitverschwendung?

Personal Branding – Erfolgsrezept oder Zeitverschwendung?

Immer wieder hört man dieser Tage, dass Personal Branding die ideale Lösung für zahlreiche unternehmerische Probleme sei: Angeblich wird sichtbarer, begehrter und insgesamt erfolgreicher, wer es schafft, sich selbst als Marke zu positionieren. Aber ist Personal Branding wirklich ein unfehlbares Erfolgsrezept – oder ein probater Weg, Zeit und Geld unwiederbringlich zu vergeuden?

Als erfahrener Fachmann kann Benjamin Schulz, seines Zeichens Personal Branding- und Marketing-Experte, alle Fragen zu diesem Thema beantworten. Zusammen mit dem Team seiner Kreativ-Agentur werdewelt hilft er Unternehmern, sich am Markt zu etablieren – und zwar, indem er sie als Menschen bekannt macht. Zu Schulz“ Kunden zählen vor allem Berater und Coaches, doch auch Tattoo-Künstler und Musiker suchen ihn auf, um ihre Sichtbarkeit zu verbessern.

„Über welche Dinge werden Sie sich – vielleicht über Monate und Jahre hinweg – einfach nicht klar? Was grenzt Sie vom Wettbewerb ab und wie konzentrieren Sie sich darauf?“ Schulz tritt an, um diese und weitere Fragen zu beantworten. Alle, die sich persönlich mit ihm und seinem Team über die Vor- und Nachteile von Personal Branding austauschen wollen, treffen ihn auf den folgenden Fachmessen:

– GSA Convention, 08.-10.09.2016 in Ulm
– Zukunft Personal, 18.-20.10.2016 in Köln
– B2B Nord, 03.11.2016 in Hamburg

Schulz, der bereits mehrere Bücher über Personal Branding geschrieben hat – das letzte in Zusammenarbeit mit dem Clienting-Strategen Edgar K. Geffroy -, setzt auf Transparenz. Er stellt auf den Personal- und Recruiting-Messen Deutschlands auch deshalb aus, um in Vorträgen und persönlichen Gesprächen Klarheit zum Thema „Mensch als Marke“ zu schaffen.

Wer herausfinden möchte, ob Personal Branding das Richtige für sein individuelles Business ist, sollte den Stand der werdewelt auf einer dieser Messen besuchen. Schulz macht jedenfalls keinen Hehl daraus, dass Personal Branding nicht für jedermann geeignet ist: „Wer sich selbst zur Marke macht, muss auch mit Angriffen rechnen. Dafür braucht man Geduld und ein dickes Fell. Aber mit dieser Polarisierung legen Sie ein Mordsfundament für Ihr Branding – wenn Sie es wollen!“

werdewelt, die Agentur für Personal Branding, schafft Klar.heit. Entwickeln Sie mit den Profis eine auf Sie zugeschnittene Positionierung und die passende Strategie. Die Klar.macher von werdewelt sorgen fur die konsequente Umsetzung in der Marketingkommunikation. Aufbauend auf dem Positionierungstag füllen wir Ihre Personal Branding-Strategie mit Leben: Im Internet, in Printmedien, in der Presse, als Buch oder in Form von Online-Applikationen – crossmedial.

Was uns besonders macht? Wir vereinen die Kompetenz, Kreativität und Verlässlichkeit einer Marketingagentur mit Insiderkenntnissen und Erfahrung aus über 10 Jahren Personal Branding. Wir arbeiten mit Trainern, Beratern und Coaches sowie mit Speakern, Anwälten, Ärzten oder Musikern. Geschäftsführer Ben Schulz weiß: Erfolg hat, wer sich klar mit seinem Namen und Gesicht positioniert.

Wir machen Menschen zu Marken.

Firmenkontakt
werdewelt GmbH
Benjamin Schulz
Aarstraße 6
35756 Mittenaar-Bicken
+49 2772 5820-10
mail@werdewelt.info
http://www.werdewelt.info

Pressekontakt
werdewelt GmbH
Benjamin Schulz
Aarstraße 6
35756 Mittenaar-Bicken
+49 2772 5820-10
info@werdewelt.info
http://www.werdewelt.info

Pressemitteilungen

Performance 2016 – Seriously Speaking: Der elfte Jahreskongress der German Speakers Association vom 8. bis 10.09.2016 in Ulm

Performance 2016 - Seriously Speaking: Der elfte Jahreskongress der German Speakers Association vom 8. bis 10.09.2016 in Ulm

Anfang September ist es wieder soweit: Vom 8. bis 10.09. wird die deutschsprachige und internationale Rednerszene zur elften Convention der German Speakers Association (GSA) in Ulm zusammenkommen. Drei Tage lang dreht sich alles um das Motto „Performance 2016 – Seriously Speaking“. Feierlicher Höhepunkt der Veranstaltung wird die Verleihung des Deutschen Rednerpreises an Helmut Markwort, ehemaliger Chefredakteur und heutiger Herausgeber des Nachrichtenmagazins Focus, sein. Außerdem wird ein Spitzenreferent in die „Hall of Fame“ der GSA aufgenommen.

Im Maritim Hotel Ulm treffen sich die Teilnehmer aus der ganzen Welt zum gegenseitigen Austausch rund um das Thema „Performance“. Dabei widmen sie sich unter anderem der Frage, was eigentlich eine richtig gute Performance ausmacht und was beim Publikum besser ankommt: Eine Illusion der Leichtigkeit oder ein Auftritt, der sich durch aufwendige Planung und Gestaltung auszeichnet? Zahlreiche Keynotes, Workshops und Sessions bieten die Möglichkeit, das Thema aus unterschiedlichen Blickwinkeln zu beleuchten – und das nicht nur „seriously“, sondern natürlich auch mit Spaß und einem Augenzwinkern.

GSA Präsident Martin Laschkolnig dazu: „Das Thema „Performance“ ist für mich eine Herzensangelegenheit. Als Speaker, Trainer und Coaches verdienen wir alle unser Geld damit – doch was steckt eigentlich dahinter? Ich denke es ist wichtig, dass wir uns mit der tieferen Sinnhaftigkeit unseres Tuns auseinandersetzen und identifizieren, welche Antreiber uns in unserer Arbeit einen.“

Auf die Besucher der GSA Convention wartet ein spannendes Programm an allen drei Veranstaltungstagen. Der Donnerstag steht ganz im Zeichen der Professional Expert Groups (PEGs), die Gäste haben die Möglichkeit, sich mit Themen wie Motivation oder Bücherschreiben näher zu beschäftigen. Zugleich legen die Teilnehmer der GSA-University ihre Abschlussprüfungen ab, um das Zertifikat als „Professional Speaker GSA“ zu erlangen. Auch die Alumni der Rednerausbildung kommen an diesem Tag zusammen, und das Mentorenprogramm wird erneut gestartet.

Der Startschuss für die eigentliche Convention fällt am Freitagmorgen um 09:00 Uhr: Nach einer Begrüßung durch das Conventionteam, bestehend aus GSA Präsident Martin Laschkolnig, Vizepräsident Michael Rossie und Past President Gaby S. Graupner, wird Martin Sänger den Anfang mit einer Keynote zum Thema „Performance Zero – von 100 auf 0 in einer Sekunde“ machen. Darin widmet er sich dem wohl schlimmsten Albtraum eines jeden Speakers und beleuchtet, was passiert, wenn Image, Marketing und Performance auf einen Schlag wegbrechen. Aus eigener Erfahrung schildert er, was in einem solchen Fall „übrig“ bleibt und worauf es im Business-Leben wirklich ankommt. Wie es überhaupt erst soweit kommen kann, erforscht Dr. Manuela Jacob-Niedballa mit ihrer Keynote „Leistungslust statt Leistungsfrust – Mythos Stress-Daten und Fakten“. Sie zeigt, wie professionelle Speaker Stressenergie gezielt als Erfolgsbooster nutzen und so dem Spannungsfeld zwischen Kundenanforderungen und Zeitdruck entkommen. Ergänzend erläutert Walter Kohl, Sohn des ehemaligen Bundeskanzlers Helmut Kohl, am Samstag, wie es gelingt, in einem oft zermürbenden Alltag die eigene Stärke zu erreichen und zu erhalten.

Die meisten Vortragsredner können auf einen langen erfolgreichen Weg zurückblicken, aber auch auf einen Weg voller harter Arbeit, Niederlagen und Ideen, die nicht funktioniert haben. Für alle, die noch auf der Suche nach einer richtig guten Idee sind oder ihre Karriere auf das nächste Level bringen wollen, liefert Marketing-Experte David Newman „High Performance Ideas“ in seiner Keynote. Was Speaker von Hollywood-Filmtrailern lernen können, verrät der kanadische Kommunikationsexperte Nabil Doss, President Elect der Global Speakers Federation, in seinem Vortrag „Set your Message in Motion!“. Mit „Was sagt mein Körper und warum weiß ich nichts davon?“ hält Körpersprache-Guru Stefan Verra dem Publikum den Spiegel vor, demaskiert augenzwinkernd die „klassische Speaker-Körpersprache“ und gibt den Zuhörern hilfreiche Tipps, wie ihre Botschaft besser ankommt. Weitere Keynotes liefern unter anderem die ehemalige Spitzenpolitikerin und Networking-Expertin Mag. Dr. Magda Bleckmann, Nigel Risner und die sechsfache Emmy®-Gewinnerin Dr. Shawne Duperon, die über ihr Projekt „Forgive“ sprechen wird und darüber, wie es gelingen kann, sich selbst und anderen Fehler zu verzeihen.

In Sachen Performance hat sich auch die GSA zu einer Neuerung entschlossen: Die festliche Gala findet in diesem Jahr erstmals am Samstagabend statt. Freitags erwartet die Teilnehmer dafür das nicht minder spannende neue Format „Speaker Games“. Hier treten Kandidaten der einzelnen Regionalgruppen und Chapter der GSA aus reinem Spaß an der Unterhaltung in den verrücktesten Disziplinen gegeneinander an und kämpfen um die Lacher des Publikums. Und wie bei echten Wettkämpfen wird am Ende einer der Beste sein. Höhepunkt des Galaabends wird neben der Aufnahme eines namhaften Speakers in die GSA „Hall of Fame“ natürlich die Vergabe des Deutschen Rednerpreises sein. Die Auszeichnung wird in diesem Jahr an Helmut Markwort, ehemaliger Chefredakteur und heutiger Herausgeber des Focus, verliehen. Die GSA würdigt damit seine Vorbildfunktion als Verteidiger der Pressefreiheit und zeichnet ihn aus als ein Vorbild für alle, die an der öffentlichen Meinungsbildung beteiligt sind.

Weitere Informationen und die Möglichkeit zur Anmeldung finden Sie unter: www.gsa-convention.de

Schnell sein lohnt sich: Der Frühbucher-Rabatt gilt noch bis zum 31. Mai!

Der Deutsche Rednerpreis wird von der German Speakers Association e.V. für rhetorische Meisterleistungen, herausragende Vorträge oder ehrliche und appellierende Worte an Persönlichkeiten aus Wirtschaft, Gesellschaft, Politik, Sport, Kultur oder der Wissenschaft verliehen. Er würdigt nicht nur prominente Vortragsredner, sondern auch Personen des öffentlichen Lebens, die mit der Kraft ihrer Sprache Menschen und Medien bewegen. Nach dem ehemaligen deutschen Außenminister und Vizekanzler a.D. Hans-Dietrich Genscher, Prof. Dr. Margot Käßmann, Dr. Dieter Zetsche, Dr. Roman Herzog, seiner Heiligkeit dem Dalai Lama und Dr. Auma Obama geht die begehrte Auszeichnung in diesem Jahr an Helmut Markwort.

Mit der Aufnahme in die German Speakers „Hall of Fame“ werden besondere Persönlichkeiten für ihr Lebenswerk geehrt. Der Zutritt zur „Hall of Fame“ wird jährlich maximal drei herausragenden Sprechern oder Prominenten gewährt. Zu den Kriterien für die Ehrung gehören eine ausgezeichnete Reputation, eine herausragende Persönlichkeit, eine exzellente Präsentations-Performance und eine überdurchschnittliche Referentenqualität. In den letzten Jahren wurden u.a. Ulrich Wickert, der Komiker Emil Steinberger, Kabarettist Dr. Eckart von Hirschhausen, Pater Dr. Anselm Grün, Rüdiger Nehberg, der Bergsteiger Reinhold Messner oder der Verleger Dr. Florian Langenscheidt ausgezeichnet. Auf der diesjährigen Convention wird ein Protagonist in die Ruhmeshalle aufgenommen, der Preisträger wird erst am Galaabend bekannt gegeben.

Die German Speakers Association e.V. ist europaweit der führende Berufsverband für professionelle Redner, Trainer und Coaches in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Über den Dachverband Global Speakers Federation (GSF) ist die GSA mit über 6.000 Experten weltweit verbunden. Dieses Netzwerk vereint und verbindet die verschiedensten Sparten, die eines gemeinsam haben: die Wissensvermittlung von Experten an ein Publikum. Ziel der GSA ist es, ein Forum für professionelle Speaker zu kreieren, um von den Besten zu lernen, Ideen und Erfahrungen zu entwickeln, zu vertiefen und zum Nutzen anderer weiterzugeben.

Firmenkontakt
German Speakers Association e.V.
Verena Bethmann
Heidemannstr. 5b
80939 München
+49 (0)89 21 54 872-0
info@germanspeakers.org
http://www.germanspeakers.org

Pressekontakt
PS:PR Agentur für Public Relations GmbH
Petra Spiekermann
Grimmelshausenstr. 25
50996 Köln
0221/ 778898-0
pr@pspr.de
http://www.pspr.de

Pressemitteilungen

Dr. Auma Obama erhält den Deutschen Rednerpreis der German Speakers Association

Dr. Auma Obama erhält den Deutschen Rednerpreis der German Speakers Association

Zum sechsten Mal wird die German Speakers Association (GSA) in diesem Jahr den Deutschen Rednerpreis vergeben. Nach Hans-Dietrich Genscher, Margot Käßmann, Dieter Zetsche, Roman Herzog und dem Dalai Lama geht die begehrte Auszeichnung 2015 an Auma Obama.

Traditionen sind dazu da, um gebrochen zu werden: Bisher war es in der Geschichte des Deutschen Rednerpreises üblich, den Namen des Preisträgers oder der Preisträgerin bis zur feierlichen Verleihung geheim zu halten. Nicht so in diesem Jahr: Anlässlich ihres zehnjährigen Jubiläums freut sich die German Speakers Association bekannt zu geben, dass die Wahl der Jury auf Auma Obama gefallen ist.

Die 10. GSA Convention, die vom 10. bis 12. September in München stattfindet, wird unter dem Motto „Perspektivenwechsel“ stehen. Ziel der Veranstaltung ist es, Glaubenssätze zu widerlegen, die Teilnehmer aufzurütteln und sie aus ihrer vertrauten Komfortzone zu locken – denn diese hat oft nur ein begrenztes Haltbarkeitsdatum. Wirksame Veränderungen verlangen nach wagemutigen Sichtweisen und extremen Blickwinkeln. Passend dazu geht der Deutsche Rednerpreis an eine Frau, die dazu aufruft, mit Routinen zu brechen und Barrieren einzureißen. Während ihr Bruder sich für die Politik entschied, wählte Auma Obama einen anderen Weg, um die Welt zu verändern. Sie nutzt ihre Arbeit als Speakerin dazu, ihre Stimme auch zu kontroversen Themen zu erheben und für eine differenziertere Sichtweise zu werben. So bezieht sie in ihren Vorträgen etwa klar Stellung zum Thema Kinderarbeit und macht darauf aufmerksam, dass es mehr als nur eine Perspektive gibt. Denn oft sei es gerade die Arbeit, die es den Kindern überhaupt erst möglich mache, eine Schulbildung zu erlangen. Weg von den Klischees, den alten westlichen Denkmustern – das ist eine von Obamas großen Forderungen.

GSA Past-President Prof. Dr. Lothar Seiwert, Initiator des Deutschen Rednerpreises und Chairman des Gremiums, zeigt sich begeistert von der Entscheidung: „Dr. Auma Obama mit dieser Auszeichnung zu bedenken, war eine mehr als adäquate Wahl. Sie ist eine großartige Frau, die ihre Stimme erhebt. Mit ihrer Stiftung „Sauti Kuu – starke Stimmen“ tritt sie lautstark und leidenschaftlich dafür ein, benachteiligten Jugendlichen den Zugang zu Ressourcen zu ermöglichen und hilft ihnen, ihr Potenzial für ein erfülltes und erfolgreiches Leben zu entdecken. Sie steht auf für eine Hilfe, damit andere sich selbst helfen können.“

Andreas Buhr, amtierender Präsident der GSA, stellt ergänzend die überragenden Rednerqualitäten der Preisträgerin heraus: „Mit ihren Vorträgen zu den Themen Nachhaltigkeit, soziale Gerechtigkeit und gelebte Selbstverantwortung schafft es Auma Obama, ihre Zuhörer zu berühren, sie zum Nachdenken anzuregen und zum Engagement zu motivieren. Das hat uns begeistert und davon überzeugt, in ihr eine mehr als würdige Preisträgerin für den Deutschen Rednerpreis 2015 gefunden zu haben.“

Dr. Auma Obama wird die Auszeichnung am 11. September im Rahmen des Galaabends der diesjährigen GSA Convention im Hilton Munich Park entgegennehmen. Weitere Informationen zur Veranstaltung finden Sie hier: http://www.germanspeakers.org/convention

Auma Obama wird vom 4.11. bis 13.11.2015 auf Lese- und Vortragsreise in Deutschland gehen – Infos zu Buchungen finden Sie exklusiv unter www.aumaobama.de .

Der Deutsche Rednerpreis wird von der German Speakers Association e.V. für rhetorische Meisterleistungen, herausragende Vorträge oder ehrliche und appellierende Worte an Persönlichkeiten aus Wirtschaft, Gesellschaft, Politik, Sport, Kultur oder der Wissenschaft verliehen. Er würdigt nicht nur prominente Vortragsredner, sondern auch Personen des öffentlichen Lebens, die mit der Kraft ihrer Sprache Menschen und Medien bewegen. Das Gremium Deutscher Rednerpreis unter dem Vorsitz von Prof. Dr. Seiwert setzt sich zusammen aus allen Präsidenten der GSA. Der Preis ist nicht dotiert.

Die German Speakers Association e.V. ist europaweit der führende Berufsverband für professionelle Redner, Trainer und Coaches in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Über den Dachverband Global Speakers Federation (GSF) ist die GSA mit über 5.000 Experten weltweit verbunden. Dieses Netzwerk vereint und verbindet die verschiedensten Sparten, die eines gemeinsam haben: die Wissensvermittlung von Experten an ein Publikum. Ziel der GSA ist es, ein Forum für professionelle Speaker zu kreieren, um von den Besten zu lernen, Ideen und Erfahrungen zu entwickeln, zu vertiefen und zum Nutzen anderer weiterzugeben.

Firmenkontakt
German Speakers Association e.V.
Anja Lohmeir
Heidemannstr. 5b
80939 München
+49 (0)89 21 54 872-0
info@germanspeakers.org
http://www.germanspeakers.org

Pressekontakt
PS:PR Agentur für Public Relations
Laura Krüppel
Grimmelshausenstr. 25
50996 Köln
0221/ 778898-0
info@pspr.de
http://www.pspr.de

Pressemitteilungen

werdewelt auf der GSA Convention 2014

Die GSA Convention 2014 in Bonn: Marketingexperte Ben Schulz mit einem Workshop zum Thema „Artgerechte (Boden)Haltung für Speaker, Coaches und Trainer“

werdewelt auf der GSA Convention 2014

Personenmarketing mit werdewelt, Ben Schulz

Die diesjährige GSA Convention 2014 in Bonn stand unter dem Motto „Speaking 3.0 – Mehr als Reden“ und zeigte auf, wie das Speaking Business der Zukunft durch die Synergien von Online- und Offline-Nutzung erfolgreich gelingen kann. Auf das erfolgreiche Speaking- und Trainer-Geschäft der Zukunft ging auch Ben Schulz in seinem Workshop am Freitag, den 12. September 2014 ein.

Unter dem Thema „Argerechte (Boden)Haltung für Speaker, Coaches und Trainer“ zeigte der Experte für Personal Branding auf, wie die Marketingstrategien für diesen speziellen Markt aufgebaut werden müssen, um auch in Zukunft erfolgreich sein zu können. Seinen Zuhörern riet Ben Schulz: „Spezialisieren Sie sich. Finden Sie heraus, wofür Ihr Herz schlägt, wofür Sie ‚brennen‘, was für Sie ‚artgerecht‘ ist. Ich empfehle Ihnen, sich folgende Fragen zu stellen: Wofür stehe ich jeden Tag auf? Was bewegt mich? Was will ich in einigen Jahren einmal hinterlassen?“

Die GSA war außerdem Treffpunkt für viele – auch langjährige – werdewelt Kunden. Dabei warten unter anderem Business-Vordenker Edgar K. Geffroy, Zeitmanagement-Experte Prof. Dr. Lothar Seiwert, TopSeller Klaus-J. Fink, Verkaufstrainerin Franziska Brandt-Biesler, Managementtrainer und 9 Levels Gründer Rainer Krumm sowie Überzeugungsexperte Patrick Nini.

Seit über 10 Jahren begleitet die werdewelt Einzelpersonen wie Speaker, Trainer, Coaches, Berater und Anwälte bei ihren Marketingaktivitäten. Als die Agentur für Personenmarketing vereint sie die Kompetenz, Kreativität und Verlässlichkeit einer Marketingagentur mit dem Insider-Wissen der Weiterbildungsbranche.

Mehr Informationen zu Ben Schulz unter: www.benjaminschulz.info

Mehr Informationen zur werdewelt unter: www.werdewelt.info

werdewelt – Personenmarketing

Die werdewelt schafft Klarheit. Mit einer individuell erarbeiteten Positionierung, die in einer passgenauen Strategie und ihrer Umsetzung in der Marketingkommunikation mündet. Aufbauend auf dem Positionierungstag füllen wir Ihre Strategie mit Leben: Im Internet, in Printmedien, in der Presse, als Buch oder in Form von Online-Applikationen – crossmedial.

Was uns besonders macht? Wir vereinen die Kompetenz, Kreativität und Verlässlichkeit einer Marketingagentur mit Insider-Kenntnissen aus dem Markt der Trainer, Berater, Coaches und Speaker.

Beim Personenmarketing von werdewelt steht der Mensch im Mittelpunkt – ohne Klimbim, ganz frei von Zusatzstoffen.

Kontakt
werdewelt GmbH
Benjamin Schulz
Aarstraße 6
35756 Mittenaar-Bicken
+49 2772 5820-10
info@werdewelt.info
http://www.werdewelt.info