Tag Archives: guarana

Essen/Trinken

Rezepte: Samba do Brasil – Rhythmus im Glas

Rezepte: Samba do Brasil - Rhythmus im Glas

Mate mit brasilianischer Limette

Brasilien – das Land des Sambas und der Lebensfreude und das nicht nur zur Fußball-WM. Brasilien ist das Land der Mate- und Guarana-Tees, die rund um die Uhr genossen werden. Koffeinhaltig und schmackhaft sind sie der ideale Energiespender für durchtanzte Nächte und lange Fußballabende. Als Basis für alkoholfreie, fruchtige Cocktails bringen sie Rhythmus ins Glas und in die Glieder. Probieren Sie unsere vier kühlen Kräuter- und Früchtetee-Cocktails, die mit dem einzigartigen Geschmack von Mate und Guarana punkten und das nicht nur beim Fußball.

Mate com limão brasileiro
(Mate mit brasilianischer Limette)
Zutaten für 2 Gläser:
1 Teebeutel oder 1 TL Grüner Matetee
2 Teebeutel oder 2 TL Limettentee
1 TL Zucker
250 ml sprudelnd kochendes Wasser
Eiswürfel
2 Limettenscheiben zum Garnieren

Zubereitung:
Den Tee mit 250 ml sprudelnd kochendem Wasser aufgießen und 3-5 Minuten ziehen lassen. Den heißen Tee über ca. 8 Eiswürfel gießen und somit „schock“ abkühlen. Den Zucker in den kalten Tee einrühren und auf zwei mit Eiswürfeln gefüllte Gläser verteilen. Die Limettenscheiben zur Hälfte einschneiden und auf den Gläserrand setzen.

Pro Glas ca. 19 kcal, 81 kJ, 0 g Eiweiß, 4,7 g Kohlenhydrate, 0 g Fett

Mate com alcauz (Foto unter http://www.wkf.de )
(Mate und Süßholz)
Zutaten für 2 Gläser:

1 Teebeutel oder 1 TL Matetee
1 Teebeutel oder 1 TL Süßholztee
1/2 TL Zucker
250 ml sprudelnd kochendes Wasser
Eiswürfel
2-4 Stangen Süßholz

Zubereitung:
Den Tee mit 250 ml sprudelnd kochendem Wasser aufgießen und 5-7 Minuten ziehen lassen. Den heißen Tee über ca. 8 Eiswürfel gießen und somit „schock“ abkühlen. Den Zucker in den kalten Tee einrühren und auf zwei mit Eiswürfeln gefüllte Gläser verteilen. Je Glas 1-2 Stangen Süßholz stecken als Dekoration bzw. zum umrühren.

Pro Glas ca. 18 kcal, 74 kJ, 0 g Eiweiß, 4,3 g Kohlenhydrate, 0 g Fett

Guaraná no gelo (Foto unter http://www.wkf.de )
(Guarana on ice: Guarana mit Kirsche und Hibiscus)
1 Teebeutel oder 1 TL GuaranaTee
1 Teebeutel oder 1 TL Kirsche-Vanille-Tee
1 Teebeutel oder 1 TL Hibiskustee
2 TL Zucker
250 ml sprudelnd kochendes Wasser
Eiswürfel
ca. 16 Kirschen aus dem Glas
2 Holzspieße

Zubereitung:
Jeweils acht Kirschen auf die beiden Holzspieße aufspießen und im Eiskühlfach einfrieren. Den Tee mit 250 ml sprudelnd kochendem Wasser aufgießen und 3-5 Minuten ziehen lassen. Den heißen Tee über ca. 10 Eiswürfel gießen und somit „schock“ abkühlen. Den Zucker in den kalten Tee einrühren und auf zwei Gläser verteilen. Je Glas 1-2 Eiswürfel dazugeben und die Kirschspieße als Rührstäbchen einsetzen.

Pro Glas ca. 81 kcal, 339 kJ, 1 g Eiweiß, 17,6 g Kohlenhydrate, 0,3 g Fett

Alegria de verão (Foto unter http://www.wkf.de )
(Happy summer: Guarana mit Holunderblüte und Ingwer)
1 Teebeutel oder 1 TL GuaranaTee
1 Teebeutel oder 1 TL Ingwertee
1 Teebeutel oder 1 TL Holunderblütentee
1 Teebeutel oder 1 TL Pfefferminztee
2 TL Zucker
250 ml sprudelnd kochendes Wasser
Eiswürfel
2 Stängel Minze zum Garnieren

Zubereitung:
Den Tee mit 250 ml sprudelnd kochendem Wasser aufgießen und 3-6 Minuten ziehen lassen. Den heißen Tee über ca. 10 Eiswürfel gießen und somit „schock“ abkühlen. Den Zucker in den kalten Tee einrühren und auf zwei Gläser verteilen. Je Glas 1-2 Eiswürfel dazugeben und mit der Minze garnieren.

Pro Glas ca. 19 kcal, 81 kJ, 0 g Eiweiß, 4,7 g Kohlenhydrate, 0 g Fett

Bildquelle:kein externes Copyright

Die Wirtschaftsvereinigung Kräuter- und Früchtetee e.V. (WKF) widmet sich im Interesse der Mitgliedsunternehmen und der Verbraucher allen fachlichen und wirtschaftlichen Belangen, die mit der Einfuhr, Herstellung, Abpackung und dem Vertrieb von Kräuter- und Früchtetee in Zusammenhang stehen. Der WKF gehören die bedeutenden Unternehmen der Branche an, die über 90 % des Marktes repräsentieren.

Wirtschaftsvereinigung Kräuter- und Früchtetee e.V.
Dr. Monika Beutgen
Sonninstr. 28
20097 Hamburg
040/236016-19
wkf@wga-hh.de
http://www.wkf.de

Wiechmann Voss GmbH
Kirsten Voss
Eppendorfer Weg 93 A
20259 Hamburg
040/47193600
k.voss@wiechmannvoss.de
http://www.wiechmannvoss.de

Pressemitteilungen

Naturkosmetik und Nahrungsergänzung: Die Weisheit der AmazonasIndianer

Guayapi bei Hautbalance Naturkosmetik

Naturkosmetik und Nahrungsergänzung: Die Weisheit der AmazonasIndianer

Guayapi bei Hautbalance Naturkosmetik: Weisheit der Amazonas Indianer

Warana, Urucum, Andiroba: Guayapi entwickelt aus den wild wachsenden Pflanzen des Amazonasgebietes eine nachhaltige Kosmetik mit berühmtem Sonnenschutz und wertvoller Nahrungsergänzung. Am Anfang aber steht die Weisheit der Amazonas-Indianer.

Warana – die heilige Regenwald-Pflanze
Warana in der Sprache der Amazonas-Indianer, andernorts Guarana genannt: Die Sateré Mawé des Amazonas entdeckten die nachhaltige Wirkung dieser Regenwald-Pflanze vor Hunderten von Jahren. Sie ist ihnen heilig. Durch die enge Zusammenarbeit mit der französischen Firma Guayapi können die Sateré Mawé heute wirtschaftlich unabhängig im Amazonas Regenwald leben. Sie ernten das wilde Guarana und andere Pflanzen in Wildsammlung von Hand und im Einklang mit der Natur und den Prinzipien des „Forest Garden Program“. Dieses weltweit aufgestellte Programm will die Artenvielfalt des Regenwalds bewahren.

Das Warana von Guayapi stammt ausschließlich aus dem Stammesgebiet der Sateré Mawé. Die Guarana Nahrungsergänzung, als Pulver, Kapseln oder als Stick für unterwegs angeboten, ist ein wahrer Energiekick und regt den Stoffwechsel an. Die Indianer nutzten Warana traditionell als Unterstützung bei langen Märschen, bei der Jagd und während des rituellen Fastens. Diese appetitdämpfende Wirkung des Guarana macht sich Guayapi Guayafine zu eigen und ist damit der perfekte, gesundheitsfördernde Begleiter bei Schlankheitskuren. Mit Ascampa Guarana bietet die französische Firma zudem neuerdings auch bio-zertifiziertes Warana.

Urucum – der berühmte Sonnenschutz
Die Indianer nutzten den Samen des Urucum schon vor Urzeiten, um sich vor Sonnenbrand zu schützen. Sie schätzten zudem seine insektenabwehrende Wirkung. Die grellrote Farbe der auf die Haut aufgetragenen Früchte trug mit dazu bei, dass die Ureinwohner bei Ankunft der ersten Europäer als „Rothäute“ bezeichnet wurden. Guayapi bietet den berühmten Sonnenschutz aus Amazonien als Sonnenschutzöl aus Urucum. Für eine perfekte Vorbereitung der Haut auf die Sonne und als Sonnenschutz von innen empfiehlt Hautbalance Naturkosmetik auch Urucum als Nahrungsergänzung an.

Andiroba – natürlicher Insektenschutz und Hautpflege
Andirobaöl ist ein perfektes Insektenschutzmittel. Das Andirobaöl von Guayapi Naturkosmetik besitzt zudem besondere einweichende und feuchtigkeitsspendende Eigenschaften, hilft jeglicher Art von Hautirritationen vorzubeugen und ist auch für besonders sensible Haut geeignet.

Guayapi Naturkosmetik und Nahrungsergänzung ist nachhaltig geerntet, biologisch und im Fair Trade Handel mit den Ureinwohnern des Amazonasgebietes produziert.

Guayapi Naturkosmetik – Weisheit der Indianer bei Hautbalance Naturkosmetik

Bildrechte: katalinks – Fotolia.com

Hautbalance Naturkosmetik ist einer der profiliertesten Fachshops für Naturkosmetik-Produkte und Beratung im deutschsprachigen Raum. Im Angebot des Fachgeschäfts bei Berlin und im Online-Shop sind mehr als 4.000 Naturkosmetik-Produkte von etwa 100 Herstellern. Hautbalance liefert alle bekannten Naturkosmetik-Marken und viele spezielle Produkte, die in Deutschland nur hier zu bekommen sind.

Außerdem veröffentlicht Hautbalance Naturkosmetik regelmäßig hochwertige Naturkosmetik-Artikel und Pflegetipps. Ein Team von sechs fachkundigen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern bieten einen intensiven Beratungsservice rund um Fragen zu Naturkosmetik und Wellness an – telefonisch, per E-Mail und persönlich vor Ort im Fachgeschäft in Oranienburg bei Berlin.

Hautbalance Naturkosmetik
Köhler – Beratung und Handel GmbH
Manfred Köhler
Lehnitzstraße 21c
16515 Oranienburg

Tel: +49 03301-8684520
Fax: +49 03301-8684521
office@hautbalance-naturkosmetik.de
www.hautbalance-naturkosmetik.de

Kontakt
Köhler Beratung und Handel GmbH/ Hautbalance
Hockauf
Lehnitzstraße 21c
16515 Oranienburg
03301-8684520
marketing@hautbalance-naturkosmetik.de
http://www.hautbalance-naturkosmetik.de

Pressekontakt:
Diplom-Medienberaterin
Susanne Kettelför
Lychener Str. 33
10437 Berlin
+49 (0) 30 442 95 03
susanne.kettelfoer@medien-beratung.net
http://www.medien-beratung.net

Pressemitteilungen

Cendy – das erste Energy-Bonbon Deutschlands mit Traubenzucker, Guarana und Taurin

– Kompakter Muntermacher: Cendy vereint erfrischenden Grapefruit-Geschmack mit der Kraft von Guarana und Dextrose

Bonn, 06. Oktober 2011 – Mit Cendy, dem Energy Candy gibt es jetzt das erste Power-Bonbon mit Traubenzucker, Guarana und Taurin auf dem deutschen Markt. Sportler, Gamer, Studenten, Party-People und beruflich Geforderte finden damit endlich eine überzeugende Alternative zu Energy-Drinks. Wer denkt ein Energy-Bonbon regt nicht die Körper- und Denkleistung an, täuscht sich. Cendy schmeckt nach herb-frischer Grapefruit und vitalisiert mit Traubenzucker, Guarana-Extrakt und Taurin. Darüber hinaus spenden zwei Cendys so viel Koffein wie eine ganze Tasse Kaffee. Erfinderin und Gründerin von Cendy ist Heidemarie Thierbach aus Bonn. Erhältlich ist Cendy einfach und schnell online über Amazon sowie in bereits immer mehr Bonner Kiosken. Alle Informationen zum ersten, in Deutschland erhältlichen Energy-Candy finden Interessenten unter www.cendy-energy.de.

Als praktisches Pocket-Bonbon, ausgestattet mit voller, erfrischender Energie, ist Cendy leicht zu verstauen und dadurch immer verfügbar, um bei Bedarf die eigene Leistung zu steigern oder in wichtigen Situationen wieder fit zu werden und zu bleiben. Das im Energy-Bonbon enthaltene Guarana besitzt die stimulierende Wirkung von Kaffee. Die Vitalisierung wird im Gegensatz zu Koffein aber erst nach und nach freigesetzt und wirkt bis zu sechs Stunden lang. Gleichzeitig liefert Candy mit Traubenzucker bzw. Dextrose leistungsstarken Brennstoff für das Gehirn.

Cendy ist damit die kleine, effektive und einfach zu dosierende Energy-Reserve, wenn Geist und Muskeln abbauen. Sportler und Fitness-Begeisterte unterstützt Cendy dabei, an ihre Leistungsgrenzen zu gehen. Studenten und alle beruflich Geforderten hilft Cendy anstrengende Lernphasen bzw. Herausforderungen im Arbeitsalltag erfolgreich zu meistern. Ebenso stattet Cendy alle Party-People mit zusätzlicher Energie aus, um locker durch die Nacht zu feiern. Im Gegensatz zu Energy-Drinks passt das Pocket-Energy-Bonbon in jede Tasche, ist dadurch einfacher zu transportieren und so auch zwischendurch immer griffbereit. Cendy kann online über Amazon und Ebay bestellt werden. Dabei stehen zwei Verpackungsgrößen zur Verfügung. Die Cendy-Dose mit 23 Stück kostet 5,38 EUR, die Großpackung mit 200 Stück 46,80 EUR*. Handel, Kioske, Tankstellen und Location-Betreiber wenden sich direkt an Cendy über www.cendy-energy.de.

Cendy – das Energy-Candy ist ein Startup und wurde Anfang 2011 von Heidemarie Thierbach in Bonn gegründet. Als Festival-Fan, überdrüssig von Kaffee, Energy Drinks und Riegel, vermisste sie einen Energielieferant in fester Form, der selbst in der Hosentasche nicht stört, diesen Transport unbeschadet übersteht sowie auch nach mehrfachem Konsum lecker bleibt. Da es kein entsprechendes Produkt im Markt gab, war die Idee geboren, ein bis dato nicht verfügbares Energy-Bonbon zu kreieren. Nach langer Rezept-Entwicklungszeit sowie zahllosen Geschmacks- und Wirkungsproben ist Cendy nun seit Juni 2011 im Handel verfügbar. Produziert wird Cendy in Zusammenarbeit mit einem namenhaften Bonbon-Hersteller, um eine gleichbleibende, hohe Qualität sicherzustellen. Mit Cendy ist damit das erste Energy-Bonbon aus Traubenzucker, Guarana und Taurin in Deutschland verfügbar.
Cendy (the Energycandy ? das Energiebonbon)
Heidemarie Thierbach
Von Groote Platz 9
53173 Bonn
CendyEnergy@t-online.de
0160-20 88 857
http://www.cendy-energy.de

Gesundheit/Medizin

Guarana – schonender Kaffeeersatz für mehr Leistungsfähigkeit und Vitalität

Die Guarana-Pflanze kommt im Amazonasgebiet vor und wächst dort wild als Kletterpflanze an den Urwaldriesen empor. Noch heute werden die Früchte des Busches vielfach von Hand geerntet und auf traditionelle Weise weiter verarbeitet. Das bedeutet, dass die Trocknung der Guarana-Früchte in Lehmöfen bei niedrigen Temperaturen von fünfunddreißig bis maximal vierzig Grad Celsius erfolgt. Anders als Kaffeebohnen werden Guarana-Früchte nicht geröstet. Auf diese Weise entfaltet sich die Wirkung von Guarana im menschlichen Körper langsam und harmonisch. Wie in Kaffee ist auch in Guarana Koffein – das Guarin – enthalten. Jedoch ist dieses Koffein an Gerbstoffe gebunden, auch dadurch kann sich seine Wirkung langsam und vor allem lang anhaltend entfalten. Die hohe Verträglichkeit von Guarana ist darauf zurückzuführen, dass das Koffein nicht im Magen, sondern erst im Darm aufgenommen wird. Es enthält neben Koffein viele Ballaststoffe und weitere wertvolle Substanzen, die die Verträglichkeit noch erhöhen.

Schon seit Jahrhunderten wird Guarana von der Bevölkerung Amazoniens als Energielieferant und Heilmittel geschätzt. Vor allem die Mitglieder des Maues-Sateres-Stammes führen ihre Vitalität auf den regelmäßigen Konsum von Guarana, welches sie Warana nennen, zurück und schreiben dem pflanzlichen Mittel viele positive Eigenschaften zu. So sagen die Indios, dass Warana die körperliche und geistige Belastungsfähigkeit steigert, das Reaktionsvermögen erhöht und die Sinne weckt. Sie verwenden den krampflösenden Kaffeeersatz aber auch bei der Behandlung von Kopfschmerzen, Migräne und Durchfall. Belegt ist auch die Hunger reduzierende Wirkung von Guarana. Darum wird das Mittel neuerdings häufig beim Abnehmen eingesetzt. Pulver, das aus der Pflanze gewonnen wird, gilt darüber hinaus als „Katerkiller“ und lindert die Beschwerden nach Alkoholkonsum. Auch bei der Suchtentwöhnung wird Warana verwendet, um unangenehme Begleiterscheinung abzumildern.

Es werden noch viele weitere Wirkungen von Guarana auf die menschliche Gesundheit beschrieben. Es findet in der Ethnomedizin unter anderem Verwendung als fiebersenkendes Mittel, als Nerventonikum und zur Stärkung der Herztätigkeit. Auf den Verdauungsapparat nimmt der Kaffeeersatz positiven Einfluss, weil er stark antibakteriell gegen Colibakterien und Salmonellen wirkt und dadurch bei Durchfall eingesetzt wird, ebenso auch bei Verstopfung, Blähungen und Verdauungsstörungen. Die kräftigende und belebende Wirkung von Guarana hat außerdem auf die Psyche Auswirkungen. Es gilt nicht nur als Muntermacher, sondern auch als natürlicher Stimmungsaufheller. Und in Südamerika ist Guarana seit Langem ein beliebtes Aphrodisiakum.

Wie lassen sich diese verschiedenen Wirkungen auf den menschlichen Organismus erklären? Ursache für die gesundheitsfördernden Eigenschaften von Guarana sind die Inhaltsstoffe der Pflanze. Guarana enthält neben großen Mengen an Gerb- und Ballaststoffen noch Proteine, Seifenstoffe und zahlreiche weitere wirksame Substanzen. Der natürliche Koffeingehalt in Warana ist besonders hoch. Das hat Einfluss auf die Herz- und Gehirntätigkeit, stimuliert die Nierenfunktion und wirkt gefäßerweiternd. Die Gerbstoffe oder Tannine von Guarana können Keime abtöten, schützen so vor eindringenden Organismen und neutralisieren darüber hinaus Giftstoffe. Darum hat Warana in Südamerika als Mittel gegen Durchfall Tradition. Den Seifenstoffen bzw. Saponinen, die in der Pflanze ebenfalls enthalten sind, wird eine entwässernde Wirkung zugeschrieben. Sie sollen die Nierentätigkeit steigern und das körpereigene Abwehrsystem unterstützen, indem sie Krankheitserregern wie Pilzen und Bakterien entgegenwirken. Noch viele weitere Pflanzenstoffe finden sich in Guarana wie Theophyllin und Theobromin, die anregend wirken, sowie Fette, Harze oder Cholesterol, das für den Aufbau der Körperzellen Bedeutung hat.

Einen besonderen Stellenwert besitzt jedoch das Koffein der Guaranakirsche. Es ist schon in niedrigen Dosen wirksam und außergewöhnlich bekömmlich, so dass Guarana eine gute Alternative zum Genuss von Kaffee oder Schwarzem Tee darstellt. Das Koffein Guarin wird sehr schonend über einen mehrstündigen Zeitraum freigesetzt und wirkt darum sanft. Alle, die sich ausgepowert fühlen, mit chronischer Müdigkeit und Erschöpfungszuständen zu kämpfen haben oder unempfindlicher gegenüber psychischem Stress werden möchten, können von Gurana profitieren. Die leistungsfördernde Wirkung der Pflanze ist wissenschaftlich nachgewiesen worden. Deshalb verwenden auch Sportler den natürlichen Fitmacher oft. Es ist kein Rauschmittel, darum treten auch keine gesundheitsschädlichen Folgen wie bei Alkohol, Nikotin oder Drogen nach Guarana-Genuss auf. Die empfohlene Dosierung liegt bei zwei bis maximal fünf Gramm pro Tag. Wird diese Menge überschritten, können jedoch auch beim Guarana-Konsum unter Umständen Nebenwirkungen wie Nervosität oder Schlafstörungen auftreten. Deswegen gilt auch hier wie so oft: in Maßen genießen und nicht übertreiben. Denn schon kleine Mengen Guarana reichen aus, um körperlich und geistig leistungsfähiger und belastbarer zu werden.

Mehr Informationen über traditionell verarbeitetes und fair gehandeltes Bio Guarana finden Sie im Shop von regenbogenkreis.de.

Regenbogenkreis
Matthias Langwasser
Wakenitzufer 22

23564 Lübeck
Deutschland

E-Mail: langwasser@mailfish.de
Homepage: http://www.regenbogenkreis.de
Telefon: 0451 – 70 74 94 77

Pressekontakt
Regenbogenkreis
Matthias Langwasser
Wakenitzufer 22

23564 Lübeck
Deutschland

E-Mail: langwasser@mailfish.de
Homepage: http://www.regenbogenkreis.de
Telefon: 0451 – 70 74 94 77