Tag Archives: guten

Pressemitteilungen

»Es ist Frühjahr! Es ist da! – Das Buch zur Stadionwurst!«

»Es ist Frühjahr! Es ist da! – Das Buch zur Stadionwurst!«

»Es ist Frühjahr! Es ist da! – Das Buch zur Stadionwurst!«

Verlag Edition Bratwurst

+++ Frühjahr 2014: Das Buch zur Stadionwurst erscheint!
+++ Berichte von Hamburg bis Phnom Penh
+++ Statistisch bewiesen: Wo die Wurst besser schmeckt!!!

Hamburg, im April 2014

Wir Fußballfans wissen: Auf die Wurst beim Spiel, auf die kommt es an. Wenn die nicht schmeckt, dann ist auch der höchste Sieg ein Tor weniger wert. Oder umgekehrt: In der Niederlage kann der gute Brätling den Kummer – zumindest für ein paar Momente – verdrängen.

Die “Bratwurstjournalisten” von fussballwurst.de beschäftigen sich mit solchen Würsten, mit Senf und Brötchen. Sie testen die Verpflegung sowohl in großen Arenen als auch auf dem kleinen Dorfsportplatz um die Ecke. Entstanden sind Bestandsaufnahmen in Fußballhochburgen und der Provinz, diskutiert mit Humor und Witz, niedergeschrieben im eigenen Weblog www.fussballwurst.de.

In den letzten Jahren wurden diese Berichte vielfach gelesen, kommentiert und diskutiert. Ins Feuilleton der deutschen Tageszeitungen schafften es die Hamburger schon 2010, als das renommierte Grimme Institut die Bratwurstartikel für ihren Online-Award nominierten, in der Rubrik “Kultur und Unterhaltung”.

Nach unzähligen Bratwursttests in der ganzen Republik veröffentlicht Florian Renz, Geschäftsführer von fussballwurst.de, eine Auswahl seiner Texte. „Auf der Suche nach der perfekten Stadionwurst“ nimmt die Leser mit auf eine Reise von Hamburg nach Phnom Penh, ergänzt um eine statistische Analyse, wo denn die Wurst nun wirklich am besten schmeckt.

Wie schrieb die Mainpost vor einigen Jahren? „Deutschland, künftig eine Art Wurst-Serengeti? Es mag so sein, aber zum Glück fanden sich endlich ein paar Grzimeks, per www.fussballwurst.de stadionweit für den Schutz der deutschen Wurst zu sorgen.“ – In diesem Sinne: Guten Appetit!

Über das Buch:

Auf der Suche nach der perfekten Stadionwurst: Von Hamburg bis Phnom Penh – Groundhopping im Bratwurstuniversum
1. Auflage, erschienen im Frühjahr 2014 im Verlag Edition Bratwurst
Paperback, 150 Seiten // Digital als Kindle Edition
ISBN 978-1-4959637-8-0

Verlag Edition Bratwurst
Florian Renz
Fährstr. 67
21107 Hamburg
015123529138
info@fussballwurst-buch.de
http://www.fussballwurst-buch.de

Pressemitteilungen

1.600 engbers-Mitarbeiter ersteigern Likörelle von Udo Lindenberg für den „guten Zweck“

Udo-Lindenberg malt Likörelle für die Bernhard-Bosch-Stiftung

1.600 engbers-Mitarbeiter ersteigern Likörelle von Udo Lindenberg für den "guten Zweck"

Den gemeinsamen 66-jährigen Geburtstag und die Verbundenheit zum Standort Gronau hatte engbers im vergangenen Herbst zum Anlass genommen, Udo Lindenberg mit Unterstützung des Rock und Pop-Museums Gronau um eine Bildspende für die Bernhard-Bosch-Stiftung zu bitten. Pünktlich zu Beginn der Weihnachtszeit war das handsignierte Bild, ein aus der von Lindenberg selbst kreierten Kategorie „Likörelle“, bei engbers eingetroffen. Das speziell für diesen Zweck an-gefertigte und handsignierte Unikat von Udo Lindenberg wurde in der Weihnachtszeit über das Internet und in über 295 engbers-Filialen zur Versteigerung ausgelobt. In einer spontanen Idee entschlossen sich engbers-Mitarbeiter dazu das Bild für den guten Zweck selbst zu ersteigern. So spendeten rund 1.600 engbers-Mitarbeiter, angefangen von Mitarbeitern am Stammsitz in Gronau bis zu Voll- und Teilzeitkräften in den deutschen und österreichischen Filialen, insgesamt 3.235 Euro, mit denen der Zuschlag bei der Versteigerung gelang. Die Summe soll nun direkt den Projekten der national und international tätigen Bernhard-Bosch-Stiftung zugute kommen. Udo“s Bild hat nun bei engbers in der Düppelstraße einen Ehrenplatz bekommen.

„Wir haben es als besondere Ehre empfunden, dass Udo Lindenberg uns ein Kunstwerk für einen wohltätigen Versteigerungszweck zur Verfügung stellt. Jetzt freuen wir uns umso mehr, dass das Unikat dank des Engagements aller engbers-Mitarbeiter in Gronau bleiben kann und eine so ansehnliche Spendensummme eingebracht hat“, freut sich engbers-Geschäftsführer Bernd Bosch.

Männermode erlebbar machen und individuelle Ideen für das persönliche Wohlfühlout präsentieren. Auf diesem Gebiet kennt sich der Männermodeanbieter engbers bestens aus. Das nordrhein-westfälische Unternehmen mit Stammsitz in Gronau bringt seit über 66Jahren seine selbst entworfene und gefertigte Kollektion sportiver Männermode an den Mann. Zu jeder neuen Saison warten sorgfältig aufeinander abgestimmte Artikel, wie Hemd, Sweat-Shirt, Sakko, Hose, Blouson oder Schuhe in über 295 deutschen und österreichischen Filialen darauf zu geschmackvollen Komplett-Outfits für jede Gelegenheit zusammen gestellt zu werden.

Kontakt
engbers GmbH & Co.KG
Reinermann
Düppelstraße 4
48599 Gronau
02562 -71349
reinermann@engbers.de
http://www.engbers.com

Pressekontakt:
C.i.M.PR-Agentur
Gaby Wenning
Finkenstr. 11
48691 Vreden
02564 -98166
info@cim-pr.de
http://www.cim-pr.de

Pressemitteilungen

Großer Europäischer Goldkäufer startet neuen, fairen Service

Euro Goldankauf bietet seinen Kunden präzise Analyse zu guten Preisen

Großer Europäischer Goldkäufer startet neuen, fairen Service

Großer Europäischer Goldkäufer startet neuen, fairen Service

Euro Goldankauf ist ein neuer Service auf dem Deutschen Markt, mit dem Privatkunden ihr Gold zu exzellenten Preisen verkaufen können. Kunden haben die Möglichkeit ihren Auszahlungsbetrag vorab auf der Webseite zu sehen und erhalten eine detailierte, präzise Analyse ihrer Goldartikel.

Euro Goldankauf gehört zur Sigma Response Trading LP Inc, einem der führenden Goldankäufer Europas mit über 250.000 Kunden in mehr als 10 Ländern.

Euro Goldankauf bietet seinen Kunden hohe Auszahlungspreise und einen einfachen, schnellen und zuverlässigen Service. Bei Besuch der Webseite kann man ein kostenfreies Goldpaket bestellen um ungewolltes oder beschädigtes Gold zum Recycling einzusenden.

Was macht Euro Goldankauf anders als andere Goldankäufer?
„Wir arbeiten mit der Goldsmiths Company in London (www.thegoldsmiths.co.uk) zusammen, die bereits seit 1300 die Qualität von Gold testet. Sie bieten unseren Kunden Expertise bei der Goldbewertung indem sie modernste Labortechnik und Analysemethoden verwenden,“ meint Andrew May, leitender Geschäftsführer von Sigma Response.

„Wir versichern uns, dass unsere Bewertungen präzise sind und bieten unseren Kunden tolle Preise,“ meint Herr May. Auf der Webseite www.euro-goldankauf.de findet man zudem einen Goldrechner, mit dem man im Voraus sehen kann mit welchem Auszahlungsbetrag man rechnen kann.

Euro Goldankauf gehört zur Sigma Response Gruppe, einem der größten Goldankäufer Europas – wir sind Experten im Gold-Recycling mit über 250.000 zufriedenen Kunden in über 10 Ländern.

Kontakt:
Euro Goldankauf
Petra Weber
Nordring 2
59320 Ennigerloh
0800 008 3030
pega@euro-goldankauf.de
www.euro-goldankauf.de

Pressemitteilungen

„Ich bezahl“ doch keine 7EUR für eine Band, die „Guten Morgen, Lena“ heißt!“.

So oder so ähnlich knallt es den sechs Musikern von „Guten Morgen, Lena“ an der Abendkasse des Hamburger Clubs „Headcrash“ entgegen. Doch die jungen Greifswalder mit dem ungewöhnlichen Bandnamen haben sich von solchen Sprüchen noch nie aufhalten lassen und präsentieren im Sommer 2011 mit ihrem Debütalbum „Bis Wir Uns Verlieren“ ihre ganz eigene Version von deutschem Alternative-Rock.

Doch die jungen Greifswalder mit dem ungewöhnlichen Bandnamen haben sich von solchen Sprüchen noch nie aufhalten lassen und präsentieren im Sommer 2011 mit ihrem Debütalbum „Bis Wir Uns Verlieren“ ihre ganz eigene Version von deutschem Alternative-Rock.

Wer ist eigentlich Lena?

Die Geschichte von „Guten Morgen, Lena“ nimmt ihren unspektakulären Anfang im tiefsten Osten Deutschlands, in der Küche eines Neubaublocks in Greifswald.
Das Jahr 2006 liegt in den letzten Zügen. Lena Morgan trinkt Bowle, die wie Batteriesäure schmeckt und erklärt ihrem verwirrten Gesprächspartner, warum Gitarristen Idioten sind. Einer von denen hat nämlich ihre Band vor einigen Tagen hängen lassen, die nun dringend Ersatz sucht.

Wenige Monate später steht der Typ von der Party in einem Proberaum im Greifswalder Ghetto, zusammen mit Lena und vier anderen Teenagern, die er noch nie zuvor gesehen hat und einer Sorte Musik, die noch keiner zuvor gespielt hat.

Oft verglichen und doch nicht zu vergleichen:

Deutschsprachige Rockmusik und Weiblicher Gesang? Manch einer mag da an populäre Genrevertreter wie Silbermond, Juli oder auch Jennifer Rostock denken. Doch die Formation um die impulsive Fronfrau Lena Morgan fährt ein hartes Kontrastprogramm zur samtigen Stimme der Sängerin und mischt dabei Alternative Rock mit Elementen aus Punk, Metal und Blues. Double-Base-Einlagen treffen auf groovende Saxophon-Licks, zweistimmiger Gesang auf derbe Shouts und saftige Gitarrenwände.

Das Konzept stößt auf Resonanz – das Alternative-Gewitter schlägt auch überregional ein und elektrisiert seit Jahren regelmäßig Musikliebhaber in Norddeutschland und sogar Polen. „Guten Morgen, Lena“ gewinnen reihenweise Contests, spielen sogar im Vorprogramm von „kleinen Größen“ wie Deichkind, Supershirt, The Love Bülow und den Crushing Caspars.

Nebenbei jedoch stellt das Schicksal die mittlerweile Auszubildenden und Studenten immer wieder auf harte Zerreißproben: Beinahe im Halbjahresrhythmus verliert die Truppe ein Mitglied aus der Rhythmusgruppe. Unbeirrt aber investieren die motivierten Greifswalder weiterhin jede Menge harter Arbeit, fangen durch die Wechsel bedingt oft wieder ganz bei Null an.
Selbst der Umzug zweier Bandmitglieder nach Hamburg kann die 6 Freunde nicht auseinanderreißen – stattdessen beschließen sie, ein Album aufzunehmen.

Das Motto des „nicht-loslassen-Könnens“ haben sich „Guten Morgen, Lena“ nicht nur auf die Fahnen geschrieben, sondern auch gleich auf ihrem Debütalbum verewigt. Mit ihrem Erstlingswerk „Bis wir uns Verlieren“ zeigt das Sextett auch musikalisch, wie nah die Höhen und Tiefen des Lebens beieinander liegen.

Ein paar Jahre später, zurück in Hamburg. Die Band lebt mittlerweile über Norddeutschland verteilt und arbeitet härter denn je an sich selbst. Und die Arbeit macht sich bezahlt. Mittlerweile ist sogar die renommierte Management AgenturMMM-Artist-Management und NewcomerRadio Deutschland auf die Sechserformation aufmerksam geworden und unterstützt „Guten Morgen, Lena“ nun bei ihrem Angriff auf die Deutsche Musikszene. In den nächsten Wochen und Monaten will die Truppe verstärkt an ihrem deutschlandweiten Bekanntheitsgrad arbeiten und ihren Sound auf die Festivals dieser Saison tragen.

Ach ja – der skeptische Konzertbesucher hat übrigens zähneknirschend bezahlt und schrie kurz darauf als frisch-gewonnener Fan aus dem Publikum: „Ihr seid jeden Cent wert!“, und macht damit der Band das bis dato größte Kompliment.

Kontaktinformationen

Management
AgenturMMM-Artist-Management
http://www.mmm-artist-management.de
Mailto: Info@mmm-artist-management.de

Guten Morgen, Lena
http://www.gutenmorgenlena.de

Die „MMM-Artist-Management“-Agentur hat sich durch jahrelange Erfahrung mit Bands im Bereich Bandpromotion und Management am Markt darauf spezialisiert, Künstler/innen und Bands auf ihrem Weg der Professionalisierung zu begleiten. Hierbei fokussieren wir die am Qualitätsmanagement nach den Richtlinien der DIN EN ISO 9000ff ausgerichteten Schwerpunkte:
Beratung – Kommunikation – Planung – Durchführung – Transparenz – Controlling
Agentur MMM-Artist-Management
Jochen Ringl
Gabelsbergerstrasse 1
64711 Erbach
06062-267889

http://www.mmm-artist-management.de
Info@mmm-artist-management.de

Pressekontakt:
Agentur MMM-Artist-Management
Jochen Ringl
Gabelsbergerstrasse 1
64711 Erbach
Info@mmm-artist-management.de
06062-267889
http://www.mmm-artist-management.de

Pressemitteilungen

Hut ab, Kapuze auf: Die Expeditionsjacke Ambition erklimmt mit dem red dot design award den Gipfel des guten Geschmacks

Einen Achttausender besteigen oder lieber durch die St. Moritzer Winteridylle spazieren? Egal! Die neue Ambition von Yeti kleidet für alle Eventualitäten.

Görlitz / München, 14. April 2011 ¬- Form follows function. Der Outdoorausstatter Yeti schafft es, in seinen Produkten den scheinbaren Gegensatz von Gestalt und Funktionalität symbiotisch zu verbinden – mit Erfolg. Und das wird nun sogar von höchster Designinstanz bestätigt: Die Herren-Expeditionsjacke Ambition wurde mit dem red dot design award 2011 für Produktdesign ausgezeichnet, einem weltweit anerkannten Qualitätssiegel für die Vereinigung von Design und Funktion. Federleicht mit weniger als 400 Gramm und ohne an Belastbarkeit oder Isolationswirkung einzubüßen, ist die Jacke der perfekte Begleiter für Abenteurer, die es an die Kältepole der Welt zieht.

Dem Görlitzer Unternehmen Yeti ist es gelungen, sich mit seiner neuen Herren-Expeditionsjacke Ambition von über 4.400 eingereichten Produkten aus mehr als 60 Nationen – soviel wie nie zuvor – abzuheben. Das deutsche Fliegengewicht unter den Outdoorjacken konnte die international besetzte Jury aus insgesamt 36 Experten überzeugen und darf sich nun mit dem renommierten „roten Punkt“ schmücken. Seit 1955 wird der Designpreis in 18 Produktkategorien verliehen, wobei nur Chancen hat, wer hervorragendes Design und Funktionalität erfolgreich auf ein Produkt vereint. Das Prädikat red dot für das eigene Produkt zu erhalten, ist für jedes Unternehmen Grund zum Stolz. „Die Bedeutung guten Designs für den unternehmerischen Erfolg kann gar nicht hoch genug eingeschätzt werden“, betont Peter Zec, Präsident und Initiator der Verleihung. „Schon die sinnfällige und ansprechende Gestaltung eines Produktes schafft eine direkte, intuitive Verbindung zum Konsumenten.“
Yeti hat diesen Spagat zwischen Design und Funktion bravourös gemeistert und darf dafür seine Ambition ab Sommer im red dot Designmuseum zeigen, zu diesem Zeitpunkt findet auch die offizielle Preisverleihung im Essener Aalto-Theater statt.

Fashion follows function!
Zurecht darf sich Yeti also mit seiner Ambition den red dot in der Kategorie „Freizeit, Outdoor und Sport“ auf die Fahne schreiben. Sie wurde, ebenso wie das Damenmodell Attraction, aus der Companyon-Kollektion durch eine großzügige Portion zusätzlicher Gänsedaunen weiterentwickelt und hält somit auch in noch extremeren Klimaregionen wohlig warm. Ausflug in die Arktis? Wanderurlaub auf dem Dach der Welt? Schlittenhunderennen durch Sibirien? Kein Problem! Und bei einer spontanen Einkehr in die Iglu-Bar ist außerdem bereits für den Fashion-Faktor gesorgt, denn sehen lassen kann man sich mit der Ambition allemal.

Umhüllt sind die Daunen mit dem neu entwickelten Gewebe Next to Nothing, das gerade mal 25 Gramm pro Quadratmeter auf die Waage bringt. Leicht und zudem äußerst robust und strapazierfähig – einen Aufriss kann es da höchstens bei einem heißen Schneehäschen geben! Damit die Federfüllung auch bleibt, wo sie soll, wurde das Gewebe mit einem aufwendigen Finish versehen. Bei der sogenannten Dotting-Fixierung werden die Kreuzungspunkte der Gewebefasern zusätzlich miteinander verbunden. Somit bleibt das Textil auch bei Belastung formstabil und engmaschig, so dass die Jacke keinerlei Federn lassen muss. Knitterfrei und antistatisch ist das Synthetikgewebe außerdem, ein Hightech-Federgewicht eben! Wenn doch nur jeder Expeditionsbegleiter so pflegeleicht wäre!

Yeti
Die Yeti GmbH ist eine innovative Manufaktur für Produkte im Outdoor-Premiumbereich. Dazu zählen die leichtesten Daunenschlafsäcke der Welt sowie Expeditionsbekleidung und Daunenbekleidung in Form von Jacken, Mänteln und Westen. Die preisgekrönten Yeti-Produkte sind hoch innovativ, superleicht und stark komprimierbar.

Die denkmalgeschützten Gebäude der Manufaktur stehen im sächsischen Görlitz am Ufer der Neiße. An diesem Ort wurden jahrhundertelang erstklassige Tücher gewebt und gewalkt, zuletzt färbte hier die „VEB Volltuch“ FDJ-Hemden und Marmorjeans. Heute fertigen hier die Yeti-Mitarbeiter rund 10.000 Daunen-Schlafsäcke im Jahr, die zu den besten der Welt und zur Standardausrüstung von Extremexpeditionen zählen. Yeti steht für „Handmade in Germany“, dafür hagelt es Auszeichnungen: Red Dot Award, Gear oft he Year (Outdoor Magazin), IF Gold Award, Silber vom Designpreis Deutschland.

Weitere Informationen zur Marke Yeti und Vertrieb finden Sie unter:

Yeti GmbH
Kay Steinbach
Zur Tischbrücke 20
02828 Görlitz
089 444 467 436

yeti@trademarkpr.com

Pressekontakt:
Trademark PR
Ellen Boos
Goethestrasse 66
80336 München
yeti@trademarkpr.com
089 444 467 436
http://www.trademarkpr.com

Pressemitteilungen

Welche Schule für mein Kind – Langzeitdokumentation Guten Morgen, liebe Kinder gibt erstmalig Einblick in den Schulalltag einer Waldorfschule

Die Langzeitdokumentation “ Guten Morgen, liebe Kinder“ porträtiert erstmalig das Lernen in der Waldorfschule über drei Schuljahre. Ab jetzt auf DVD im Handel.
Pünktlich zum alljährlichen Kampf um die Entscheidung für die beste Schule erscheint erstmalig eine Langzeitdokumentation über den Schulalltag in der Waldorfschule. Als erste Regisseurin überhaupt ist es Maria Knilli gelungen, in einer Waldorfschule zu drehen.

Mit der Kamera war sie drei Jahre lang fester Bestandteil einer Klasse und es ist ein authentischer Film über das Lernen in der Waldorfschule entstanden. Der erste Teil der insgesamt dreiteiligen Reihe „Guten Morgen, liebe Kinder“ begleitet die Kinder von der ersten bis zur dritten Klasse. Er liefert einen fundierten Einblick in die Waldorfschulpädagogik und lässt den Unterricht hautnah miterleben.
Mit zärtlichem Ernst, inniger Neugierde und gemeinschaftlicher Begeisterung zeigt der Film, wie Schule heute aussehen kann. Es werden Ziele gesteckt und die Lernschritte gezeigt, die Beziehungen zwischen Lehrern und Kindern dokumentiert, der Schüler/innen untereinander und die Lernatmosphäre. Lernen in den ersten Klassen der Waldorfschule heißt: Spielerisch zu Fuß nach Venedig, einen Sonnenaufgang malen, schreiben, lesen, rechnen, stricken, turnen, ein Feld bestellen, Schmiede – Werkstatt besichtigen, das Leben der Tiere im Wald, Eurythmie – spielend lernen, gegenseitig helfen. „Guten Morgen, liebe Kinder“ dokumentiert den Entwicklungsweg der Schulklasse und die Kinder.
Die DVD „Guten Morgen, liebe Kinder“ erscheint bei Telepool im Vertrieb von KNM Media und ist wie auch die Dokumentation im Auftrag des Bayerischen Rundfunks entstanden. Sie ist die erste DVD einer dreiteiligen Reihe, welche die Schüler/innen in der Waldorfschule aus Landsberg am Lech von der ersten bis zur achten Klasse (von 2007 bis 2015) begleiten wird. Es folgen zwei weitere Teile.

Daten der DVD: VÖ: bereits erschienen, Genre: Langzeitdokumentation, Label: Telepool / Bayerischer Rundfunk im Vertrieb von KNM Media, Bildformat: 16:9, Sprachen: Deutsch, Ton: Stereo, Produktion: Tittel & Knilli Filmproduktion

Im September 2007 wurde die Firma KNM Home Entertainment GmbH, mit Sitz in Eisingen, vom geschäftsführenden Gesellschafter Nikolaj Melchior gegründet. Nach kurzer Anlaufzeit kam die Verstärkung durch Klaus Melchior als Vertriebsleiter. Gestartet wurde zuerst im Retail Bereich mit dem DVD und Blu-ray Vertrieb innerhalb Deutschland, Österreich und der Schweiz. In Österreich und der Schweiz arbeiten wir sehr erfolgreich mit der Firma Impuls Home Entertainment AG zusammen, die für uns dort den Vertrieb übernommen haben. Nach erfolgreicher Zusammenarbeit mit allen Kundengruppen in diesem Bereich z. B. Amazon, Jakob, Karstadt, KNV / Buchhandel, Media Markt, Drogerie Müller, Saturn, Readers Digest, SVA , Thalia, Weltbild Zweitausendeins usw., um nur einige
der Kunden zu nennen, ohne alle anderen wichtigen Kunden zu vergessen. Nach dem Motto „Wir wollen unseren Kunden und Lizenzgebern ein fairer und zuverlässiger Vertriebspartner sein“ und deren Ansprüchen gerecht werden. Wir können auf eine erfolgreiche Zusammenarbeit mit unseren Lizenzpartnern bauen. www.knm-media.de

KNM Home Entertainment GmbH
Nikolaj Melchior
Landwehrstraße 9
97249 Eisingen
09306 / 98590-12

www.knm-media.de

Pressekontakt:
artcontact pr & marketing
Uta Boroevics
Hiddenseer Straße 13
10437
Berlin
artcontact@caroline-mediaservice.de
030 / 34720544
http://artcontact-prundmarketing.de

Pressemitteilungen

Gipfelstürmer für den guten Zweck: Capco Team erklimmt den Kilimandscharo

CSR-Initiative verbindet Abenteuer und Gemeinnützigkeit

Frankfurt a.M., 14. Januar: Ein internationales und hochrangig besetztes Team der Unternehmensberatung Capco (www.capco.com), einem der führenden globalen Anbieter von Beratungs-, Technologie- und Transformationsdienstleistungen für die Finanzbranche wird vom 16. bis 27. Januar 2011 den Kilimandscharo besteigen. Die Aktion ist Teil des umfangreichen Corporate Social Responsibility (CSR) Programms des Unternehmens. Insgesamt 35.000 Pfund (42.000 Euro) wollen die 12 Mitarbeiter aus fünf Ländern dabei an Spenden einsammeln. Das Geld fließt der internationalen Entwicklungsorganisation VSO (Voluntary Services Overseas, www.org.uk) zu, die die Trekkingtour organisiert. „Capco hat trotz der Finanzkrise in den letzten Jahren großen Erfolg gehabt, spannende Aufgaben übernommen und viele neue Mitarbeiter eingestellt“, sagt Peter Schurau, Europa-Chef von Capco. „Daher sehen wir es als Verpflichtung an, uns für Menschen zu engagieren, denen es nicht so gut geht.“
Engagierter Kampf gegen Armut und Not
Das Team um Peter Schurau will deshalb hoch hinaus. Denn die „Kilimandscharo Challenge“ ist persönliche Herausforderung und gemeinnützige Aktion gleichermaßen. Mindestens 2.500 Pfund wollen er selbst und jeder einzelne der Bergsteiger aus England, Holland, USA, Deutschland und der Schweiz für VSO sammeln. VSO engagiert sich mit Aktionen und einem breitaufgestellten Freiwilligenprogramm weltweit im Kampf gegen die Armut. Die Spendengelder helfen der Organisation, ihre Aktivitäten in über 44 der ärmsten Länder weiterzuführen. Im Rahmen der Trekkingtour wird das Team vor dem fünftägigen Bergaufstieg auch ein Projekt von VSO, die „Autism Society of Kenya“ besuchen. Die Organisation hilft Menschen mit Autismus in Kenia, ihr Leben mit der Krankheit besser zu bewältigen.
Capco Cares: Vielfältige CSR-Beteiligung der Mitarbeiter
Die Kilimandscharo-Besteigung ist Teil des europäischen CSR-Programmes von Capco im Rahmen dessen die Mitarbeiter auch regelmäßig an sportlichen Wohltätigkeitsveranstaltungen und Spendenaktionen für Hilfsprogramme – beispielsweise für die Flutopfer in Pakistan – teilnehmen. Mit dem Projekt „Capco Cares“ engagiert sich das Unternehmen in USA in Kinderhilfsorganisationen und gemeinnützigen Vereinen durch Ehrenämter und freiwillige Mitarbeit.
„Den höchsten Berg Afrikas zu bezwingen ist sicher eine einmalige Erfahrung, von der die Teilnehmer persönlich, aber auch das Team selbst profitieren können“, sagt Schurau. „Nur wer als Team zusammenhält und menschlich handelt, kann Gipfel erklimmen. Dies gilt auch für den Erfolg im Beruf. Daher ist die Tour optimal, um Gutes zu tun, sowohl für Menschen in Not als auch in der Mitarbeiterentwicklung.“

Die Bergsteiger werden ihre Tour im Internet mit Fotos und Videos auf Facebook dokumentieren. Interessierte können unter http://facebook.com/event.php?eid=156316377754182&index=1 virtuell mitreisen. Die Möglichkeit zu einer Spende besteht unter http://justgiving.com/Peter-Schurau.

Über Capco

Capco ist ein führender globaler Anbieter von Beratungs-, Technologie- und Transformationsdienstleistungen, die speziell für die Finanzdienstleitungsbranche entwickelt wurden. Die Mitarbeiter des Unternehmens kombinieren innovatives Denken mit hervorragender Branchenkenntnis – so können wir unseren Kunden Consulting Expertise, komplexe Technologielösungen, Package Integration und Managed Services anbieten. Durch unseren gemeinschaftlichen und effizienten Ansatz helfen wir unseren Kunden erfolgreich dabei ihre Erträge zu steigern, effektives Risikomanagement zu betreiben, Kosten zu reduzieren und die Wettbewerbsfähigkeit zu stärken.
Capco ist spezialisiert auf die Bereiche Banking, Kapitalmärkte, Vermögens- und Investmentmanagement, Finance, Risk & Compliance und Technologie. Wir haben Standorte in allen führenden Finanzzentren Europas und Nordamerikas.

Weitere Informationen finden Sie unter www.capco.com
Capco
Claudia Jerusalem
Neue Mainzer Str. 28
60311 Frankfurt am Main
069 – 9760 9159

www.capco.com

Pressekontakt:
wbpr Gesellschaft für Public Relations und Marketing mbH
Jan Manz
Münchner Str. 20
85774
Unterföhring
jan.manz@wbpr.de
089-995906 13
http://capco.com