Tag Archives: HafenCity

Pressemitteilungen

Launchevent von personal Offsite in der Hamburger Hafencity

Am 15. Mai 2014 fand im Bootshaus der Hafencity Hamburg das Launchevent der personal Offsite Space & Time statt, bei dem Initiator Klaus-Olaf Zehle das neue Angebot für Coaching, Beratung und Mentoring vorstellte.

Launchevent von personal Offsite in der Hamburger Hafencity

Das Team von personal Offsite: Monika Hart-Hönig, Klaus-Olaf Zehle, Simone Dappert und Olaf Ihlow (v.l.n.r)

Ein personal Offsite ist eine 24-stündige Auszeit für Top-Entscheider, die neue Impulse suchen, andere Perspektiven einbeziehen wollen oder einfach mal einen persönlichen Sparringspartner brauchen, mit dem sie in vertraulichem Rahmen ihre Themen besprechen wollen. Ziel ist es, Raum und Zeit zu geben für Anliegen, die besser mit Abstand zum Tagesgeschäft bearbeitet werden können – mit einer ganz individuell auf die Bedürfnisse der Kunden abgestimmten Mischung aus Elementen des Coachings und der Beratung, der Moderation, der Mediation oder des Mentoring.

Um dieses einzigartige Angebot vorzustellen, fand am 15. Mai 2014 das Launchevent im Bootshaus in Hamburg statt. Zentral in der Hafencity gelegen, wurde das Flair von der personal Offsite Lokation Weissenhaus Grand Village Resort & Spa in die Großstadt verlegt. Weissenhaus ist Pate der Ideen zum Angebot personal Offsite und seit 2013 der erste Kooperationspartner.

Für das Angebot personal Offsite hat sich ein Team zusammengefunden, das die Kombination des Angebots aus Beratung, Mentoring und Coaching im täglichen Arbeitsumfeld lebt. Alle haben jahrelange Führungserfahrung, Erfahrung in der Beratung und sind Coaching Spezialisten. Initiator ist Klaus-Olaf Zehle (53), Coach, Moderator und Mediator aus Hamburg. Er hat langjährige Erfahrung als Führungskraft, Geschäftsführer und Vorstand in Großkonzernen und mittelständischen Unternehmen. Mit ihm zusammen sorgen Simone Dappert aus München, Monika Hart-Hönig aus Hamburg und Olaf Ihlow aus Weyerbusch (Westerwald) für ein gelungenes Zusammenspiel aus Reflektion, Auszeit, Perspektivenwechsel und neuen beruflichen Impulsen.

„Wichtiger Baustein des Angebots ist der Ortswechsel zu den personal Offsite Lokationen. Diese zeichnen sich durch Einzigartigkeit, Individualität, persönlichem Service und angenehmen Ambiente aus und bieten Abstand vom Tagesgeschäft sowie Freiraum und Weitblick. Vom Weissenhaus Grand Village Resort & Spa an der Ostsee über das Hotel zur Bleiche Resort & Spa im Spreewald, BollAnts Spa im Park an der Nahe und dem Schafhof Amorbach im Odenwald spannt sich der Bogen bis zum Kranzbach bei Garmisch-Partenkirchen und als ganz besondere Lokation ist dann auch mit der Villa d“Asso noch ein Landhaus in der Toskana im Programm“, so Initiator Klaus-Olaf Zehle in seiner Eröffnungsrede am gestrigen Abend.

Abgerundet wurde das Launchevent durch die Verlosung eines personal Offsite.

Mehr Informationen unter www.personal-offsite.de
Bildquelle:kein externes Copyright

personal Offsite Space & Time ist eine Gruppe von Coaches, Führungskräften und Beratern, die sich zusammengefunden haben, um Interessierten persönlich in dem Format Space & Time eine einzigartige Kombination aus Coaching, Beratung, Mentoring, Moderation und Mediation anzubieten. An ausgewählten Lokationen, den personal Offsites, wird sich Raum und Zeit für die ganz persönlichen beruflichen Themen genommen. Die personal Experts Klaus-Olaf Zehle, Simone Dappert, Monika Hart-Hönig und Olaf Ihlow bieten ein breites Erfahrungsspektrum aus langjähriger Berufserfahrung und haben alle eine qualitativ hochwertige Ausbildung im Bereich Coaching und/oder Mediation. Führungs- und/oder Beratungserfahrung runden den Background ab. Die Experten arbeiten mit ihren Kunden in Einzelsettings oder in kleinen Teams.

personal Offsite Space & Time
Klaus-Olaf Zehle
Schlüterstraße 14
20146 Hamburg
+49 (0) 800 6337483
office@personal-offsite.de
http://www.personal-offsite.de

werdewelt GmbH
Ben Schulz
Lindersrain 2
35708 Haiger
02773 74 37 0
mail@werdewelt.info
http://www.werdewelt.info

Pressemitteilungen

E-Commerce mit Elbblick: Experten diskutieren über Trends im Onlinehandel

Online Stammtisch Hamburg

Dortmund, 9. Dezember 2013. Erfolgreicher online verkaufen – darum drehte sich alles beim OSH 4.0. Der Online Stammtisch Hamburg hatte am 21. November in das 25hours Hotel HafenCity eingeladen, und über 100 Entscheider und Anbieter aus den Bereichen E-Commerce und (Online-)Marketing sind der Einladung gefolgt. In der einzigartigen Atmosphäre des Designhotels direkt an der Elbe lauschten die Teilnehmer Kurzvorträgen, tauschten sich aus und knüpften neue Kontakte.

Der Themenabend „E-Commerce“ des Online Stammtisches Hamburg war gut besucht, alle Tickets waren verkauft und damit einiges los im Loungbereich des 25hours Hotels HafenCity. Zwischen Kamin und Sitzkissen begann die Abendveranstaltung mit vier Kurzvorträgen rund um das Thema „Erfolgreicher online verkaufen“. Neben High-Performance-Portalen, Herausforderungen im mobilen Umfeld und V-Commerce, also dem Verkauf mit Bewegtbildern, ging es auch um das Thema Shop-Content. In seinem Vortrag „Content meets Commerce – Differenzierungsmöglichkeiten im Onlinehandel durch hochwertige Produktpräsentationen“ stellte Frank Hörning von der nubizz GmbH die Vorteile der Content-Einbindung in Online-Shops vor und erläuterte die technischen Möglichkeiten.

„Content Management Systeme lassen sich mittlerweile problemlos über Schnittstellen an Shopsysteme anbinden“, erklärt Hörning. „So lassen sich nicht nur Produkte hochwertiger präsentieren, sondern auch Mehrwerte für die Kunden schaffen, die den Einkauf zum Erlebnis machen.“ Auf der Basis der bewährten Softwareplattform Intershop bietet nubizz individuelle Shoplösungen – von der Entwicklung erster Ideen bis zum Full-Service-Paket. Für die Integration von Content arbeitet nubizz mit dem CMS des Herstellers Hippo. „Dieses Content Management System ist vielfach ausgezeichnet und läuft auf Open-Source-Basis. Mit Hippo CMS können wir den E-Commerce unserer Kunden durch eine intelligente und leicht zu bedienende Software ergänzen, die die Bereitstellung von Inhalten aus einer Quelle auf allen Kanälen erlaubt, egal, ob Mobile, Social Media oder Web“, sagt Hörning.

Die Teilnehmer des Stammtisches diskutierten im Anschluss an die Impulsreferate über die neuesten Trends und Innovationen und stärkten sich schließlich am Buffet – und das alles mit grandiosem Blick auf die Elbe. Beim OSH geht es schließlich nicht nur um Inhalte, sondern vor allem auch um das Networking in lockerer Feierabendatmosphäre. „Wir haben die Veranstaltung sehr genossen. Die Atmosphäre war entspannt und die Teilnehmer sehr an unserem Thema interessiert, so dass der Abend etwas länger wurde“, lacht Hörning. „Wir hoffen, bald wieder bei einem der Online Stammtische dabei sein zu können.“

Die nubizz GmbH mit Sitz in Dortmund hat sich darauf spezialisiert, Kunden in den verschiedensten Facetten des E-Commerce strategisch zu unterstützen. Dabei werden gehobene mittelständische Kunden beraten, die ihr Unternehmen im digitalen Bereich verändern oder neu aufstellen möchten.
Die Kernkompetenzen der nubizz GmbH liegen sowohl bei der Entwicklung einer ersten Idee für einen Onlineshop bis zum Betrieb und Ausbau der Lösung, als auch bei der Implementierung neuer digitaler Prozesse in aktuelle Geschäftsmodelle. In Sachen Software setzt nubizz auf die Enterprise-Lösung Intershop, mit der alle Anforderungen moderner Onlineshops erfüllt werden. Zu den Kunden zählen unter anderem DHL, Bosch Rexroth, Edeka, Selectric und Music Store.

Kontakt
nubizz GmbH
Frank Hörning
Joseph-von-Fraunhofer-Straße 29
44227 Dortmund
0231-28 67 23 60
info@nubizz.de
http://www.nubizz.de

Pressekontakt:
WORDFINDER PR
Carolin Sühl
Lornsenstraße 128-130
22869 Schenefeld
040-840 55 92 18
cs@wordfinderpr.com
http://www.wordfinderpr.com

Pressemitteilungen

Fernseh-Kurs statt Sprachkurs

Hamburger Sprachschule macht Ortstermin beim NDR

Fernseh-Kurs statt Sprachkurs

(NL/7827415416) Wo und wie wird die Tagesschau gemacht, das Flaggschiff des Deutschen Fernsehens? Was geschieht mit unseren Rundfunkgebühren? Und wer war eigentlich Hugh Greene, der Namensgeber der NDR-Adresse in Hamburg? Diesen und vielen weiteren Fragen will die Hamburger Computer- und Sprachschule Verein für berufliche Weiterbildung e.V. nachgehen – im Rahmen einer Besichtigung der NDR-Fernsehstudios in Hamburg-Lokstedt.

Die Hamburger PC- und Sprachschule Verein für berufliche Weiterbildung lädt im Oktober alle Besucher ihrer Computer- und Sprachkurse zu einer Besichtigung der NDR-Fernsehstudios ein. Auch alle anderen Hamburger sind herzlich eingeladen. Im Rahmen einer knapp zweistündigen Tour lernen die Teilnehmer den traditionsreichen Sender besser kennen, der seinen Hauptsitz in Hamburg hat.

In dem kleinen vor-Ort-Kurs lernen die Besucher, wieviele Mitarbeiter an der Produktion einer Sendung beteiligt sind und welche Technik dabei zum Einsatz kommt, sehen die Hamburger Fernsehstudios einmal von innen und erleben die Produktion aktueller Sendeformate.

Treffpunkt ist der Haupteingang des NDR in Hamburg-Lokstedt, Hugh-Greene-Weg 1. Die Führung durch die NDR-Welt dauert 100 Minuten und findet am 24.10.2013 um 14:00 statt. Das Beste (am Norden): Die NDR-Führung ist gratis. Lediglich eine Anmeldung auf der Website der Sprachschule ist erforderlich, da die Anzahl der Plätze begrenzt ist.

Anmeldung und mehr Info unter http://www.weiterbildung-in-hamburg.de

Neben seinem umfangreichen Weiterbildungsbereich mit PC- und Sprachkursen (in nunmehr sieben Fremdsprachen, darunter neben Klassikern wie Spanisch- oder Französischkurse auch Chinesisch- und Japanischkurse) sowie Sprachlehrer- und Kraftfahrerfortbildungen hält der Verein für berufliche Weiterbildung e.V. auch ein breites Infotainment-Angebot für die Hamburger bereit. Darunter fallen Stadt- und Werksführungen in Hamburg und Umgebung, kulinarische Exkurse wie Weinproben oder Sushi-Kurse, Kulturabende, an denen ein bestimmtes Land präsentiert wird, Filmvorführungen in Originalsprache sowie der alljährliche Besuch des English Theatre in Hamburg-Uhlenhorst. Alle diese Zusatzangebote gibt es zu stark verbilligten Konditionen oder kostenlos; niemals wird mehr als der Selbstkostenpreis veranschlagt. Die dahinter liegende Philosophie: Weiter-Bildung bedeutet mehr als nur Sprachkurse oder Computerschulungen.

Kontakt:
Verein für berufliche Weiterbildung e.V.
Harald Behrens
Mexikoring 15
22297 Hamburg
040-48509914
behrens@weiterbildung-in-hamburg.de
http://www.weiterbildung-in-hamburg.de

Pressemitteilungen

Gratis-Fotokurs mit Computerschule in Hamburg

Digitale Fotografie lernen: Nicht nur im Computerkurs

Gratis-Fotokurs mit Computerschule in Hamburg

(NL/4699529797) Der Hamburger Verein für berufliche Weiterbildung e.V. bietet mehr als nur Computer- und Sprachkurse. Sehr beliebt sind die oft kostenlosen Specials. Im September war das Highlight ein kostenloser Fotokurs.

In den Computerkursen des Hamburger Vereins für berufliche Weiterbildung e.V. steht die moderne Aufarbeitung und Verwaltung digitaler Bilder schon seit langem auf dem Programm. In einer kurzen Seminarreihe konnten die Hamburger nun theoretisch und praktisch das Einmaleins guten Fotografierens lernen. Das Beste: Den Fotokurs bot die Hamburger PC- und Sprachschule kostenlos an.

Zunächst weihte die Hamburger Fotografin Andrea Kueppers die Teilnehmer des Kurses im großen Seminarraum der Sprachschule in die technischen Hintergründe digitalen Fotografierens ein. Danach ging es raus zu interessanten Motiven in Hamburg: Auf der Jagd nach guten Schnappschüssen waren der Stadtpark in Hamburg-Winterhude ebenso wie die HafenCity lohnende Anlaufstellen.

Dieses besondere Angebot wollten natürlich viele Besucher der PC- und Sprachkurse des Hamburger Vereins nutzen. Daher richtete die Hamburger Sprach- und Computerschule für jeden der drei Tage je einen weiteren Termin ein.

In Hamburg besonders wichtig: Die Kunden der PC- und Sprachschule konnten auch lernen, wie man trotz Schmuddelwetters gute Aufnahmen macht. So sorgt schlechtes Wetter für dramatische Effekte in der Architekturfotografie.

Teilnehmen konnten alle Besucher der Computer- und Sprachschule – und zwar gratis. Doch der Hamburger Verein bietet viele weitere Events und Specials an, kostenlos oder maximal zum Selbstkostenpreis. Nicht nur praktische Kurse sind im Programm, sondern auch Kulturabende mit kleinen Snacks, Filmvorführungen in Originalsprache (besonders bei Besuchern der Sprachkurse beliebt), Weinproben und Werksbesichtigungen.

Neben der Garantie der kostenlosen Wiederholung eines PC- oder Sprachkurses (wenn z.B. der oder die Teilnehmende oft verhindert war oder dem Unterricht nicht folgen konnte) und der Sprachkurs-Flatrate (die Möglichkeit, ohne Aufpreis beliebig viele weitere Sprachkurse zu belegen), sind es vor allem diese Specials, die den Verein unter den Hamburger Computer- und Sprachschulen so besonders machen.

Die gemeinnützige Computer- und Sprachenschule wurde 1998 in Hamburg gegründet und hat ihr Programm seitdem konsequent ausgebaut: Standen anfangs nur Computer- und Englischkurse auf dem Programm, kam drei Jahre später der erste Spanischkurs hinzu. Später wurde das Angebot um Französischkurse erweitert, und mittlerweile können Sprachkurse in sieben Fremdsprachen besucht werden, darunter Portugiesisch, Chinesisch und Japanisch. In den Hamburger Sommerferien gibt es ganztätige Fortbildungen für Leiter/-innen von Sprachkursen, die auch aus EU-Mitteln gefördert werden.

Kontakt:
Verein für berufliche Weiterbildung e.V.
Harald Behrens
Mexikoring 15
22297 Hamburg
040-48509914
behrens@weiterbildung-in-hamburg.de
http://www.weiterbildung-in-hamburg.de

Pressemitteilungen

Zum „Tag des Schlafes“: Das Bett am Elbstrand ist zurück

Hamburger Fotokunst kehrt für einen Tag zurück in den Hästens Store Hafencity

Hamburg, 11. Juni 2013 – Am 21. Juni ist der offizielle „Tag des Schlafes“ – und zugleich der längste Tag des Jahres. Der traditionsreiche schwedische Betten-Hersteller Hästens nutzt diese seltene Gelegenheit für eine ungewöhnliche Vernissage in seinen Räumen in der Hamburger Hafencity: Die im vergangenen Sommer entstandenen Bilder der Ausstellung „Ein Bett auf Achse“ finden für einen Tag zurück in die elegante Location am Sandtorpark – mit neuen spannenden Motiven.

Schwedens ältester Betten-Hersteller Hästens lädt am 20. Juni zu einer extravaganten Ausstellung in seinen Store in der Hamburger Hafencity. Ab 16 Uhr werden Kunden und Kulturinteressierten außergewöhnliche Motive rund ums Bett präsentiert. Die Bilder des renommierten Hamburger Fotografen Henning Heide thematisieren aber nicht nur die erholsame Nachtruhe, sie vermitteln vielmehr ein modernes, urbanes Lebensgefühl: das Zuhause inmitten der Metropole. Zur Begrüßung erwartet die Gäste ein Flying Buffet mit skandinavischen Spezialitäten und wer möchte, darf es sich auch gleich auf den weichen Polstern bequem machen.

Mitten in Hamburg: Ein Bett auf Achse
Ob Alsterufer, Elbstrand oder Stadtpark – Hästens schickte im Sommer 2012 ein Bett auf Reisen und Fotograf Henning Heide setzte es vor typisch Hamburger Motiven kunstvoll in Szene. Das Ergebnis dieser ungewöhnlichen Zusammenarbeit sorgte bereits im vergangenen Dezember unter dem Titel „Mitten in Hamburg: Ein Bett auf Achse“ im Hästens Store Hafencity für Aufsehen. Passend zum „Tag des Schlafes“ geht die Reise des Bettes nun mit neuen Ansichten aus der Hansestadt weiter.

Entspannt in den „Tag des Schlafes“
Rund ein Drittel seiner Lebenszeit verbringt der Mensch mit Schlafen. Gut so, denn Schlaf ist lebenswichtig! Zu Recht wird daher jedes Jahr auf die Bedeutung geruhsamer Nachtruhe aufmerksam gemacht. Auch Hästens liegt der gesunde Schlaf am Herzen und so lädt der schwedische Bettenhersteller die Besucher seiner Vernissage ein, die Motive der Ausstellung entspannt zu genießen – zum Beispiel bei einer Liegeprobe in den handgefertigten Boxspringbetten im Hästens Store Hafencity.

Über Hästens:
Eine bessere Welt dank guten Schlafs – so lautet die Vision von Hästens. Dass der Boxspringbetten-Hersteller Hästens keine Kompromisse duldet, zeigt sich in den verwendeten Materialien: Die Betten sind aus feinsten Naturmaterialien in aufwendiger Handarbeit gefertigt. Nachhaltig produziertes Rosshaar, Baumwolle, Wolle, Leinen und nordschwedisches Kiefernholz bieten Komfort, Haltbarkeit und ein optimales Klima für einen erholsamen Schlaf. Schon seit 1852 hat Schwedens ältester Bettenhersteller den Anspruch, der Welt das wohl beste Bett zu schenken. Der Hästens Store Hafencity in Hamburg ist seit 2011 inmitten von moderner Architektur und historischer Speicherstadt zu finden. Vom Hauptbahnhof aus ist der Hästens Store mit der U4 in fünf Minuten zu erreichen.

Kontakt:
Straub & Linardatos GmbH
Sarah Maqbool
Kirchentwiete 37-39
22765 Hamburg
040 – 39 80 35 – 496
maqbool@sl-kommunikation.de
http://www.sl-kommunikation.de

Pressemitteilungen

Spielparadies entsteht mit Mietmaschinen

Radlader und Kompaktbagger aus dem HKL MIETPARK unterstützen Galabau-Spezialisten bei der Gestaltung des Grasbrookparks in der HafenCity.

Spielparadies entsteht mit Mietmaschinen

Leistungsstarker Kompaktbagger aus dem HKL MIETPARK

Hamburg, 31. Mai 2013. Das neue Spielparadies im Grasbrookpark nahe dem Hamburg Cruise Center in der HafenCity nimmt Gestalt an und steht kurz vor seiner Vollendung. Hier sind seit einigen Monaten Mietmaschinen aus dem HKL MIETPARK für die Firma alpina AG im Einsatz. Kompakte Radlader, Mobil- und Minibagger übernehmen diverse Aufgaben für das Garten- und Landschaftsbau-Unternehmen – von Materialbestellung über Erdbewegung bis zur Geländemodulation. Der über 7.000 Quadratmeter große Park soll ein Spielparadies für Kinder und Jugendliche werden. Eine Vielzahl von Besonderheiten macht die Galabau-Arbeiten anspruchsvoll: So entstehen ein Wasserbecken mit Piratenschiff und Hängebrücke, ein Palmengarten, ein Labyrinth aus Weidensträuchern, Baumhäuser, Heckenanlagen, die Schiffe auf hoher See darstellen und vieles mehr.

Die Mietmaschinen von HKL sind unermüdlich im Einsatz: Mit 8 Tonnen Kompaktbaggern und Vakuumsauger werden die Betoneinfassungen des Wasserbeckens gebaut. Ausgestattet mit Grabräumschaufel werden die Bagger für den Aushub der vier mal vier Meter großen Baumgruben für Apfel-, Kirsch- und Birnbäume, Esskastanien sowie Sumpfeichen, Robinien und Platanen eingesetzt, mit Tieflöffel übernehmen sie die Aushubarbeiten für den Rohrleitungsbau. Auch Planumsarbeiten und das Modellieren von Hügeln sind für die leistungsstarken Kompaktbagger kein Problem. Wendige Radlader transportieren Erdaushub und Materialien verschiedener Art an jeden Winkel des Parks.

Da das Frühlingswetter in diesem Jahr auf sich warten ließ, konnten viele Arbeiten am Grasbrookpark nicht zum geplanten Zeitpunkt ausgeführt werden. Nur der Fertigstellungstermin zu Ende Juli blieb derselbe – entsprechend schnell müssen die Arbeiten jetzt voran gehen. Gerade in dieser Situation ist ein Partner wie HKL für das verantwortliche Unternehmen von entscheidender Bedeutung. Stefan Alexander Mauel, Bauleiter von alpina AG, sagt: „HKL überzeugt uns durch die gute Verfügbarkeit der gesamten Bandbreite der Maschinen. Dabei sind die Maschinen immer zuverlässig und in sehr gutem Zustand – das ist keine Selbstverständlichkeit.“ Alexander Matthies, HKL Kundenberater Hamburg, ist zuständig für das Projekt und sagt: „Flexibilität zählt insbesondere dann, wenn die Zeit drängt. Da können wir mit unserem großen Mietparksortiment punkten: Alle gewünschten Maschinen sind jederzeit erhältlich.“

HKL BAUMASCHINEN (www.hkl-baumaschinen.de) ist ein herstellerunabhängiger Vermieter und Händler von Baumaschinen, Baugeräten, Containern und Nutzfahrzeugen. Das 1970 gegründete Unternehmen ist in Deutschland mit seinem Mietpark- und Service-Angebot größter Komplettdienstleister für Bau, Handwerk, Industrie und Kommunen. Die Initialen, die für die Gründungsstädte Hamburg, Kiel und Lübeck stehen, sind Firmenname und gleichzeitig Ausdruck für die hanseatische Tradition, zu der sich das inhabergeführte Familienunternehmen bekennt. HKL BAUMASCHINEN unterhält eine Mietflotte von 30.000 Maschinen und hält derzeit ca. 1.000 Gebrauchtmaschinen zum Verkauf bereit. Neben dem umfangreichen Maschinenangebot bietet HKL in seinen Baushops ein großes Sortiment an Baugeräten, Werkzeugen, Kleinmaschinen und Arbeitskleidung für jeden Bedarf. Mit seinen bundesweit über 140 Niederlassungen, 100 Baushops und über 40 ServicePlus-Centern garantiert der Komplettdienstleister die Nähe zum Kunden und den schnellen Service vor Ort. Weitere Niederlassungen hat HKL BAUMASCHINEN in Polen und Österreich.

Kontakt
HKL BAUMASCHINEN
Ulf Böge
Lademannbogen 130
22339 Hamburg – Hummelsbüttel
+49 (0)40 538 02-1
hkl@cream-communication.com
http://www.hkl-baumaschinen.de

Pressekontakt:
CREAM COMMUNICATION
Anne Bettina Jäger
Schauenburgerstrasse 37
20095 Hamburg
040/431 791 26
hkl@cream-communication.com
http://www.cream-communication.com

Pressemitteilungen

Kaimauersanierung mit Mietmaschinen

Radlader und Stromerzeuger aus dem HKL MIETPARK ergänzen das Maschinensortiment eines Wasserbauspezialisten.

Kaimauersanierung mit Mietmaschinen

Radlader von HKL als Materialbeförderer – hier beim Transport von Geländer-Bügeln.

Die Kaimauer am Baakenhafen in der Hamburger HafenCity wird saniert – mit dabei sind Radlader und Stromerzeuger aus dem HKL MIETPARK. Die Mietmaschinen sind für die verantwortliche Firma Colcrete-von Essen im Einsatz. Mit ihnen ergänzt der Spezialist für Wasserbau und Küstenschutz sein eigenes Maschinensortiment. Ein 4,2 Tonnen allradgelenkter Radlader beweist sich hier als vielseitige Maschine: Er dient als Beförderer und Zubringer von Materialien. Stromerzeuger von HKL sorgen für die jederzeitige Verfügbarkeit von ausreichender Energie auf dem Arbeitsschiff, das über einen fest moniertem Bagger sowie einen eigenen Antrieb verfügt.

Die Sanierung ist ein größeres Projekt: Über insgesamt 600 laufende Meter wird der Beton der Kaimauer erneuert, auf 300 Metern werden neue Spundwände gerammt, rund 35.000 Tonnen Steine als Befestigungssohle ins Wasser verbaut. Die umfangreichen Bauarbeiten erfolgen im Schichtsystem von der Flussseite aus. Abhängig von der Tide werden sie bei Niedrigwasserstand verrichtet.

Alexander Matthies, HKL Kundenberater Hamburg, sagt: „Gerade Unternehmen, die größere Bauprojekte übernehmen, sind auf flexible Maschinen-Bereitstellung in gewünschter Anzahl und Qualität angewiesen – genau das kann HKL mit seinem umfassenden Mietpark jederzeit gewährleisten. Darum hat sich auch die Firma Colcrete-von Essen für uns entschieden.“

Weiterführende Informationen:
Innerhalb weniger Jahre hat sich rund um den Baakenhafen ein urbanes Wohn- und Freizeitquartier mit 1.800 teilweise öffentlich geförderten Wohnungen und ca. 5.000 Arbeitsplätzen entwickelt. Es sind vielfältige Sport- und Freizeiteinrichtungen, Einkaufsmöglichkeiten, Gastronomie, Hotels, eine Grundschule und großzügige begrünte Freiräume sowie Promenaden entstanden. Im Zentrum des Quartiers sind sechs im Wasser stehende Wohntürme, die „Wasserhäuser HafenCity“, vorgesehen. (Quelle: HafenCity Hamburg)

HKL BAUMASCHINEN (www.hkl-baumaschinen.de) ist ein herstellerunabhängiger Vermieter und Händler von Baumaschinen, Baugeräten, Containern und Nutzfahrzeugen. Das 1970 gegründete Unternehmen ist in Deutschland mit seinem Mietpark- und Service-Angebot größter Komplettdienstleister für Bau, Handwerk, Industrie und Kommunen. Die Initialen, die für die Gründungsstädte Hamburg, Kiel und Lübeck stehen, sind Firmenname und gleichzeitig Ausdruck für die hanseatische Tradition, zu der sich das inhabergeführte Familienunternehmen bekennt. HKL BAUMASCHINEN unterhält eine Mietflotte von 30.000 Maschinen und hält derzeit ca. 1.000 Gebrauchtmaschinen zum Verkauf bereit. Neben dem umfangreichen Maschinenangebot bietet HKL in seinen Baushops ein großes Sortiment an Baugeräten, Werkzeugen, Kleinmaschinen und Arbeitskleidung für jeden Bedarf. Mit seinen bundesweit über 140 Niederlassungen, 100 Baushops und über 40 ServicePlus-Centern garantiert der Komplettdienstleister die Nähe zum Kunden und den schnellen Service vor Ort. Weitere Niederlassungen hat HKL BAUMASCHINEN in Polen und Österreich.

Kontakt
HKL BAUMASCHINEN
Ulf Böge
Lademannbogen 130
22339 Hamburg-Hummelsbüttel
+49 (0)40 538 02-1
hkl@cream-communication.com
http://www.hkl-baumaschinen.de

Pressekontakt:
CREAM COMMUNICATION
Anne Bettina Jäger
Schauenburgerstrasse 37
20095 Hamburg
040/431 791 26
hkl@cream-communication.com
http://www.cream-communication.com

Pressemitteilungen

„Abschiedsbriefe“ mit Andrea Sawatzki und Christian Berkel – NDR Kultur präsentiert Lesung zum Kirchentag

„Abschiedsbriefe“ mit Andrea Sawatzki und Christian Berkel – NDR Kultur präsentiert Lesung zum Kirchentag

„Abschiedsbriefe“ mit Andrea Sawatzki und Christian Berkel – NDR Kultur präsentiert Lesung zum Kirchentag

Andrea Sawartzki und Christian Berkel lesen im Rahmen des Kirchentags _ (c)Marc Rehbeck

Mit einem umfangreichen Angebot engagieren sich die Programme des Norddeutschen Rundfunks beim 34. Deutschen Evangelischen Kirchentag in Hamburg. Als einen der Höhepunkte präsentiert NDR Kultur am Sonnabend, 4. Mai, die Lesung „… dass ich außer Gott nur Dir gehöre“ mit den Schauspielern Andrea Sawatzki und Christian Berkel.

„Abschiedsbriefe. Gefängnis Tegel“ heißt der erst vor zwei Jahren veröffentlichte Briefwechsel zwischen Freya von Moltke und ihrem Mann Helmuth James von Moltke. Als Gründer der Widerstandsgruppe Kreisauer Kreis wurde Helmuth James von Moltke in einem Schauprozess des Nazi-Regimes 1944 zum Tode verurteilt. Mit Hilfe des evangelischen Gefängnispfarrers Harald Poelchau gelingt es dem Verurteilten, aus der Anstalt Berlin-Tegel heraus eine Korrespondenz mit seiner Frau Freya aufzubauen. Noch am Tag seiner Hinrichtung, am 23. Januar 1945, schreibt er seiner Frau. Die 2011 in Buchform veröffentlichten Briefe sind sowohl Beleg einer großen Liebe als auch Dokument des Mutes zweier starker Persönlichkeiten.

Anlässlich des Kirchentags lesen Andrea Sawatzki („Die Manns“, „Tatort“) und Christian Berkel („Der Untergang“, Inglourious Basterds“) die bewegende Korrespondenz im Rolf-Liebermann-Studio des NDR in Hamburg. Die Lesung beginnt um 19.30 Uhr. Tickets sind für 14,70 Euro ab sofort im NDR Ticketshop erhältlich.

NDR Kultur sendet die Lesung im „Sonntagsstudio“, am Sonntag, 5. Mai, ab 20.05 Uhr.

Zwischen Mittwoch, 1. Mai, und Sonntag, 5. Mai, ist der NDR mit mehreren Programmen auf dem Kirchentag unterwegs: Beispielsweise holen NDR 90,3 und das „Hamburg Journal“ am Eröffnungsabend, Mittwoch, 1. Mai, den irischen Popstar Johnny Logan auf die Bühne am Rathausmarkt. Den Eröffnungsgottesdienst am Strandkai – direkt in der Hafencity – überträgt das NDR Fernsehen am Mittwoch, 1. Mai, live ab 17.00 Uhr. Die NDR Bigband ist am Sonnabend, 4. Mai, gemeinsam mit dem NDR Chor ab 20.00 Uhr im CCH zu erleben.

Mit einem eigenen Stand ist der NDR von Donnerstag, 2. Mai, bis Sonnabend, 4. Mai, auf dem „Markt der Möglichkeiten“ vertreten. Themenschwerpunkt ist das barrierefreie Rundfunkprogramm. Unter anderem erfahren die Besucherinnen und Besucher, wie Nachrichten und Musik gebärdet werden.

Unter NDR.de/kirchentag gibt es ein großes Angebot zum Kirchentag in Hamburg.

Kontakt:
Medienbüro
Christoph Kohlhöfer
Maria-Louisen-Straße 96
22301 Hamburg
01634787694
c.kohlhoefer@medienbuero.eu

Pressemitteilungen

Ein Jahr Zahnarztpraxis in der Hamburger Hafencity

Die Zahnarztpraxis des Kompetenzteams von Dr. von Rimon & Dr. Reiche ist seit einem Jahr in der Hafencity. Zu diesem Anlass bietet die Praxis als Jubiläumsangebot die professionelle Zahnreinigung / Prophylaxe zum Kennenlernpreis an.

Ein Jahr Zahnarztpraxis in der Hamburger Hafencity

Zahnärztliches Kompetenzteam Dr. von Rimon & Dr. Reiche

Die Hamburger Hafencity zeichnet sich durch moderne Architektur und klare Linien aus. Diese klaren Linien finden sich in der Zahnarztpraxis des Kompetenzteams von Dr. von Rimon & Dr. Reiche wieder. Eine hochmodern ausgestattete Praxis mit einem spezialisierten Team, die ein qualitativ hochwertiges und breites Angebot vorhält.

Von der ästhetischen Zahnheilkunde über Parodontitisbehandlung, Wurzelkanalbehandlung, Oralchirurgie, Schnarchtherapie, Kinderzahnheilkunde, Kiefernorthopädie, Prophylaxe & Professionelle Zahnreinigung bis hin zu Zahnersatz und Füllungen bietet die Praxis in einer angenehmen Atmosphäre alles rund um die Zähne.

Mit kurzen Wartezeiten trägt die Praxis dem immer stärker zunehmenden Zeitmangel Rechnung. Getränke, die eine eventuelle Wartezeit versüßen und angenehme Hintergrundmusik sind für diese Praxis selbstverständlich.

Der Erfolg einer zahnmedizinischen Therapie hängt in entscheidendem Maß von der Qualifikation und Erfahrung des behandelnden Zahnarztes ab. Das Zahnärztliche Kompetenzteam bietet hier geballtes Fachwissen, das permanent durch Fortbildungen erweitert wird und arbeitet präzise und detailverliebt. So kann die Praxis eine herausragende Qualität in allen Bereichen der Zahnheilkunde bieten.

Darüber hinaus bringt ein gut ausgebildetes Team mit Hilfe einer professionellen Zahnreinigung die Zähne wieder so auf Vordermann, dass sie strahlend sauber sind und ein angenehmes Gefühl vermitteln.

Aktuell bietet die Praxis als Jubiläumsangebot die professionelle Zahnreinigung zum Kennenlernpreis an.

Ein freundliches Ambiente, frische Blumen, ein Getränk und leise Hintergrundmusik, so lässt sich ein Zahnarztbesuch sehr gut aushalten. Auch für Angstpatienten.

Weitere Infos unter www.zahnarzthamburg.info

Das Zahnärztliche Kompetenzteam in der Hamburger Hafencity bietet seinen Patienten eine umfassende zahnmedizinische Betreuung für schöne und gesunde Zähne. Und dies in einer freundlichen Atmosphäre und mit speziellen Serviceleistungen. Die Räumlichkeiten der modernen Zahnarztpraxis sind mit hochwertiger Technik ausgestattet. Dazu gehört auch ein eigenes Dentallabor für ästhetischen Zahnersatz „Made in Germany“.

Kontakt:
Zahnärztliches Kompetenzteam Dr. von Rimon & Dr. Reiche
Golman von Rimon
Großer Grasbrook 9
20457 Hamburg
040-36093961
praxis@rimon-reiche.de
http://www.zahnarzthamburg.info/

Pressemitteilungen

Johnny Logan beim Kirchentag – NDR 90,3 und „Hamburg Journal“ präsentieren Konzert auf dem Rathausmarkt

Johnny Logan beim Kirchentag – NDR 90,3 und „Hamburg Journal“ präsentieren Konzert auf dem Rathausmarkt

Johnny Logan beim Kirchentag – NDR 90,3 und „Hamburg Journal“ präsentieren Konzert auf dem Rathausmarkt

NDR 90,3 und das Hamburg Journal präsentieren Johnny Logan auf dem Kirchentag

Unter dem Motto „Soviel du brauchst“ beginnt am Mittwoch, 1. Mai, der 34. Deutsche Evangelische Kirchentag in Hamburg. Direkt nach der offiziellen Eröffnung mit vier zeitgleichen Gottesdiensten – davon einem auf der Bühne am Rathausmarkt – laden NDR 90,3 und das „Hamburg Journal“ zum gemeinsamen Feiern ein – und präsentieren ab 20.00 Uhr Johnny Logan & Band. Damit können sich die Besucherinnen und Besucher des Rathausmarkts auf ein echtes Konzert-Highlight beim „Abend der Begegnung“ freuen.

Seine größten Erfolge feierte er beim Eurovision Song Contest: Gleich dreimal konnte Johnny Logan den Musikwettbewerb für sich entscheiden – zweimal als Solo-Künstler, einmal als Komponist und Autor. Mit seinen Hits „What’s Another Year“, „Hold Me Now“ und „I’m Not In Love” feierte er weltweit Erfolge und führte wochenlang die Single-Charts an. Handgemachte Musik und viel Leidenschaft sind die Zutaten, mit denen der Ire seit Jahrzehnten seine Fans begeistert. Im Januar erschien mit „Johnny Logan & Friends: The Irish Connection“ sein aktuelles Album. Gemeinsam mit befreundeten Musikern huldigt er darauf seiner musikalischen Heimat Irland.

Neben Johnny Logan präsentieren NDR 90,3 und das „Hamburg Journal“ ab 18.30 Uhr die Showband Papermoon auf der Bühne am Rathausmarkt. Die Band spielt die besten Top-40-Hits, Oldies, Evergreens und Partymusik.

NDR Moderatorin Anke Harnack führt durch das Programm. Gemeinsam mit NDR 90,3 DJ Michael Wittig sorgt sie für Stimmung beim Publikum. Und natürlich können alle Hörerinnen und Hörer von NDR 90,3 am Eröffnungsabend teilhaben – im „Treffpunkt Hamburg“ am Mittwoch, 1. Mai, berichtet das Radioprogramm von 20.00 Uhr bis 23.00 Uhr live vom Kirchentag.

Den Eröffnungsgottesdienst am Strandkai – direkt in der Hafencity – überträgt das NDR Fernsehen am Mittwoch, 1. Mai, live ab 17.00 Uhr.

Während der fünf Veranstaltungstage – von Mittwoch, 1. Mai, bis Sonntag, 5. Mai, – präsentieren die Radioprogramme NDR Info, NDR Kultur, NDR 90,3 sowie das „Hamburg Journal“ den Kirchentagsbesuchern Talk, eine Lesung und Live-Konzerte. Von Donnerstag, 2. Mai, bis Sonnabend, 4. Mai, präsentiert sich der NDR außerdem auf der „Medienmeile“ in der „Messe im Markt“ mit umfangreichen Informationen und Angeboten zum barrierefreien Fernsehen. Und im Internet gibt es unter www.ndr.de/kirchentag täglich alles rund um das große Kirchenevent in Hamburg.

Kontakt:
Medienbüro
Christoph Kohlhöfer
Maria-Louisen-Straße 96
22301 hamburg
01634787694
c.kohlhoefer@medienbuero.eu