Tag Archives: Hamm

Pressemitteilungen

Trainer-Rauswurf und Anwaltsfehler – Schadensberechnung

Fall Profitrainer: Ständig verloren, Abstieg droht – Trainer-Rauswurf – Wie wird der Schaden berechnet? Pflichten Anwaltsvertrag – Wann ist es ein Anwaltshaftungsfall?

Wieder hat der Verein verloren. Ein Rechtsanwalt aus Dortmund bedauerte gestern noch die Niederlage der Profis. Heute war der Trainer seines Lieblingsvereins aufgetaucht und hatte ihn wegen des soeben erfolgten Rauswurfs beauftragt. Welche Freude. Stolz schrieb der Anwalt den Verein an und bot eine Einigung an. Dieser Verein reagierte nicht. Ständig dachte der Anwalt daran, dass er eine bedeutende Anwaltspersönlichkeit war. Darüber vergaß der beauftragte Anwalt, dass es sich beim Profifußballtrainer um ein normales Angestelltenverhältnis handelt und dementsprechend die Drei-Wochen-Frist für die Kündigungsschutzklage gem. § 4 Kündigungsschutzgesetz hier gilt. Mit anderen Worten: der Rechtsanwalt hatte eine wichtige Frist verpasst. Dem Fußballtrainer war es nicht möglich, sich juristisch gegen die Kündigung zu wehren. Der Trainer war endgültig gefeuert vom Verein.

Frist verpasst – Oberlandesgericht (OLG) Hamm Fan des Trainers

Nach vier Wochen fiel dem Rechtsanwalt dies auf, als er Post von einem neuen Rechtsanwalt des gefeuerten Trainers bekam. Dieser nahm ihn namens des Trainers in die Haftung und hatte damit vor dem OLG Hamm (Oberlandesgericht Hamm, Urteil vom 23.10.2014, – 28 U 98/13 -) Erfolg. Der Rechtsanwalt habe seine Pflichten aus dem Anwaltsdienstvertrag verletzt, indem er den Kläger nicht auf die innerhalb einer dreiwöchigen Frist zu erhebende Kündigungsschutzklage hingewiesen habe. Eine fristgerecht erhobene Kündigungsschutzklage wäre für den Kläger mit überwiegender Wahrscheinlichkeit erfolgreich geführt worden. Aufgrund des befristeten Arbeitsvertrages sei der Fußballverein nicht zu einer vorzeitigen ordentlichen Kündigung berechtigt gewesen. Im Falle einer erfolgreichen Kündigungsschutzklage bestünde Anspruch für den Kläger vom Fußballverein bei seiner Freistellung als Trainer bis zum Ende der Vertragslaufzeit sein vertragsgemäßes Gehalt. Dass er sich mit dem Verein auf eine Abfindung einigt, könne nicht unterstellt werden.

Gekündigter Trainer erhält zum Gehalt Boni wie seine Nachfolger – auf Kosten des Rechtsanwalts
Für die noch verbleibende Restdauer des befristeten Trainervertrages blieben seine Ansprüche der Höhe nach bestehen. Diesen Schaden zahlte die Versicherung des Anwalts.

Das seien im vorliegenden Fall das im Arbeitsvertrag vereinbarte Grundgehalt und die vereinbarten Punkteprämien abzüglich ersparter Aufwendungen. Dabei seien die Prämien nach den unter den nachfolgenden Trainern tatsächlich erzielten Spielergebnissen zu berechnen. Es komme nicht darauf an, wie die Spielergebnisse mit hypothetischer Beteiligung des Klägers ausgegangen wären. Das war die Entscheidung des Gerichts.

Tipps und Tricks für die Praxis

Versagende Fristenkontrolle gehört zu den häufigen Gründen für Anwaltshaftungsfälle. Der hier geschilderte Sachverhalt wurde zum Verständnis modifiziert. Rechtlich gilt, der Anwaltsvertrag des Mandanten mit den Rechtsanwalt löst viele Pflichten des Rechtsanwalts aus: Der Rechtsanwalt erforscht sorgfältig den Sachverhalt und den Wunsch des Mandanten. Danach entwirft der Rechtsanwalt den juristisch besten und sichersten Weg für den Mandanten. Der Rechtsanwalt kennt das geschriebene Recht und die Urteile. Fristen werden geprüft und erfasst. Die Organisation Büros des Rechtsanwaltes erfordert eine Organisation, dass keine Fehler entstehen.

Daraus folgt: Mandanten hinterfragen kritisch, wenn der Rechtsanwalt nicht von sich aus in dem ersten Gespräch oder am Anfang des Mandats die Fristen, die einzuhalten sind, prüft und erklärt. Es gehört zu den Pflichten aus dem Anwaltsvertrag, die Fristen zu kennen, zu notieren und einzuhalten.

In dem geschilderten Fall war der Rechtsanwalt Fußballfan und hatte vor lauter Begeisterung über den Auftrag die einzuhaltende Frist nicht beachtet. Für den Schaden haftet der Rechtsanwalt.

Die Kanzlei ist seit 1995 schwerpunktmäßig auf dem Gebiet des Kapitalanlagen- und Bankenrechts sowie auf dem Gebiet des Verbraucherschutzes tätig und vertritt bundesweit die Interessen einzelner Anleger. Ergänzende Absenderangaben mit dem Kanzleistandort finden Sie im Impressum auf unserer Internetseite www.dr-schulte.de

Kontakt
Dr. Thomas Schulte
Dr. Thomas Schulte
Malteserstrasse 170
12277 Berlin
+49 (0) 30 22 19 220 20
+49 (0)30 22 19 220 21
dr.schulte@dr-schulte.de
http://www.dr-schulte.de

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.

Pressemitteilungen

Verträge vom Fachanwalt für Vertragsrecht prüfen lassen

Verträge vom Fachanwalt für Vertragsrecht prüfen lassen

Rechtsanwalt für Vertragsrecht in Hamm

Bei rechtlichen Problemen im Zusammenhang mit Verträgen wollen sich nicht wenige vom Fachanwalt für Vertragsrecht beraten lassen. Das zu Recht, will man sich doch in fachlich besten Händen wissen. Die Fachanwaltsbezeichnung Fachanwalt für Vertragsrecht existiert jedoch nicht, anders als z.B. der Fachanwalt für Verkehrsrecht oder Fachanwalt für Strafrecht. Vielmehr gibt es Rechtsanwälte, die den Schwerpunkt Ihrer Tätigkeit u.a. auf das Vertragsrecht gelegt haben und auf diesem Gebiet über besonders ausgeprägte Erfahrungen verfügen. Dies äußert sich in umfangreichen fachlichen Kenntnissen und auch in besonderem Geschick beim Führen von Verhandlungen.

Das Rechtsgebiet des Vertragsrechts deckt beinahe alle rechtlichen Gebiete ab und begegnet dem Rechtssuchenden überall in seinem täglichen Leben, sei es der Arbeitsvertrag, der Kaufvertrag, der Versicherungsvertrag, der Mietvertrag, der Reisevertrag oder gar der Ehevertrag, um nur einige zu nennen. Aufgrund der Vielfalt der möglichen Fallgestaltungen bedarf es daher neben einer profunden Rechtskenntnis der einzelnen Rechtsbereiche vor allem einer fundierten Erfahrung in der Bearbeitung der vertraglichen Fragen und Regelungen. Nur dann können die Interessen entsprechend gezielt durchgesetzt oder Gegenansprüche und Gegeninteressen nachhaltig abgewehrt werden.

Die Rechtsanwaltskanzlei Ginter Schiering Rechtsanwälte mit dem Tätigkeitsschwerpunkt Vertragsrecht unterstützt ihre Mandanten in allen Bereichen des Vertragsrechts (vor allem im Zusammenhang mit der Abwehr oder Geltendmachung von Schadensersatzansprüchen). Das Portfolio umfasst dabei u.a. die folgenden Leistungen:
– Beratung im Vorfeld eines Vertragsschlusses
– Gestaltung von Verträgen
– Prüfung von Verträgen
– Geltendmachung und Durchsetzung von Ansprüchen aus Verträgen (z.B. aus Kaufvertrag, Arbeitsvertrag, Reisevertrag, Immobilienkaufvertrag usw.)
– Abwehr von Gegenansprüchen aus Verträgen (z.B. aus Darlehensvertrag, Leasingvertrag, Bürgschaftsvertrag usw.)

Die Rechtsanwälte Nils Schiering und Leonid Ginter (zugleich Fachanwalt für Bankrecht und Kapitalmarktrecht) bieten eine kostenlose telefonische Ersteinschätzung an.

Rechtsanwaltskanzlei
Ginter Schiering Rechtsanwälte
Otto-Krafft-Platz 24
59065 Hamm

T 02381 – 49 10 696
F 02381 – 49 10 694

info@gs-rechtsanwaelte.de
www.gs-rechtsanwaelte.de

Rechtsanwaltskanzlei Ginter Schiering Rechtsanwälte Partnerschaft mbB in Hamm
Vertragsrecht, Wirtschaftsrecht, Bankrecht, Schadensersatzrecht, Strafrecht, Schufa
Rechtsanwalt und Fachanwalt für Bankrecht und Kapitalmarktrecht Leonid Ginter
Rechtsanwalt und Strafverteidiger Nils Schiering
Bundesweite Vertretung und Strafverteidigung

Firmenkontakt
Ginter Schiering Rechtsanwälte Partnerschaft mbB
Ginter Leonid
Otto-Krafft-Platz 24
59065 Nordrhein-Westfalen – Hamm
02381-4910696
02381-4910694
info@gs-rechtsanwaelte.de
http://www.gs-rechtsanwaelte.de

Pressekontakt
Ginter Schiering Rechtsanwälte
Ginter Leonid
Otto-Krafft-Platz 24
59065 Nordrhein-Westfalen – Hamm
02381-4910696
info@gs-rechtsanwaelte.de
http://www.gs-rechtsanwaelte.de

Pressemitteilungen

Verträge vom Fachanwalt für Vertragsrecht prüfen lassen

Fachanwalt setzt Vertragsansprüche durch

Verträge vom Fachanwalt für Vertragsrecht prüfen lassen

Fachanwalt für Vertragsrecht

Bei rechtlichen Problemen im Zusammenhang mit Verträgen wollen sich nicht wenige vom Fachanwalt für Vertragsrecht beraten lassen. Das zu Recht, will man sich doch in fachlich besten Händen wissen. Die Fachanwaltsbezeichnung Fachanwalt für Vertragsrecht existiert jedoch nicht, anders als z.B. der Fachanwalt für Verkehrsrecht oder Fachanwalt für Strafrecht. Vielmehr gibt es Rechtsanwälte, die den Schwerpunkt Ihrer Tätigkeit u.a. auf das Vertragsrecht gelegt haben und auf diesem Gebiet über besonders ausgeprägte Erfahrungen verfügen. Dies äußert sich in umfangreichen fachlichen Kenntnissen und auch in besonderem Geschick beim Führen von Verhandlungen.

Das Rechtsgebiet des Vertragsrechts deckt beinahe alle rechtlichen Gebiete ab und begegnet dem Rechtssuchenden überall in seinem täglichen Leben, sei es der Arbeitsvertrag, der Kaufvertrag, der Versicherungsvertrag, der Mietvertrag, der Reisevertrag oder gar der Ehevertrag, um nur einige zu nennen. Aufgrund der Vielfalt der möglichen Fallgestaltungen bedarf es daher neben einer profunden Rechtskenntnis der einzelnen Rechtsbereiche vor allem einer fundierten Erfahrung in der Bearbeitung der vertraglichen Fragen und Regelungen. Nur dann können die Interessen entsprechend gezielt durchgesetzt oder Gegenansprüche und Gegeninteressen nachhaltig abgewehrt werden.

Die Rechtsanwaltskanzlei Ginter Schiering Rechtsanwälte mit dem Tätigkeitsschwerpunkt Vertragsrecht unterstützt ihre Mandanten in allen Bereichen des Vertragsrechts (vor allem im Zusammenhang mit der Abwehr oder Geltendmachung von Schadensersatzansprüchen). Das Portfolio umfasst dabei u.a. die folgenden Leistungen:

– Beratung im Vorfeld eines Vertragsschlusses
– Gestaltung von Verträgen
– Prüfung von Verträgen
– Geltendmachung und Durchsetzung von Ansprüchen aus Verträgen (z.B. aus Kaufvertrag, Arbeitsvertrag, Reisevertrag, Immobilienkaufvertrag usw.)
– Abwehr von Gegenansprüchen aus Verträgen (z.B. aus Darlehensvertrag, Leasingvertrag, Bürgschaftsvertrag usw.)

Die Rechtsanwälte Nils Schiering und Leonid Ginter (zugleich Fachanwalt für Bankrecht und Kapitalmarktrecht) bieten eine kostenlose telefonische Ersteinschätzung an.

Rechtsanwaltskanzlei
Ginter Schiering Rechtsanwälte
Otto-Krafft-Platz 24
59065 Hamm

T 02381 – 49 10 696
F 02381 – 49 10 694

info@gs-rechtsanwaelte.de
www.gs-rechtsanwaelte.de

Rechtsanwaltskanzlei Ginter Schiering Rechtsanwälte in Hamm
Rechtsanwalt und Fachanwalt für Bankrecht und Kapitalmarktrecht Leonid Ginter
Rechtsanwalt und Strafverteidiger Nils Schiering
Bundesweite Vertretung

Kontakt
Ginter Schiering Rechtsanwälte
Ginter Leonid
Otto-Krafft-Platz 24
59065 Nordrhein-Westfalen – Hamm
02381-4910696
info@gs-rechtsanwaelte.de
http://www.gs-rechtsanwaelte.de

Pressemitteilungen

Autoverschrottung Bochum

Autoverschrottung Bochum

Fachgerecht und auch Umweltgerecht Bietet die Firma Autoverschrottung Bochum Kostenlose Autoverschrottung und Autoentsorgung in Düsseldorf         Dortmund          Essen    Duisburg

Bochum               Wuppertal          Bielefeld             Bonn     NRW

Gelsenkirchen Mönchengladbach         Hagen   Hamm Krefeld

Oberhausen      Bottrop                Castrop Rauxel                 Dinslaken            Dormagen

Dorsten               Gladbeck            Grevenbroich   Gütersloh           Herne

Iserlohn               Leverkusen        Lünen   Marl      Moers

Mülheim an der Ruhr    Neuss   Ratingen             Recklinghausen               Remscheid

Solingen              Unna     Velbert                Wesel   Diese Städte werden Regelmäßig angefahren. Unfallwagen und Gebrauchtwagen Jeglicher Art werden Kostenlos durch unseren Abschleppdienst abgeholt. Bei der Altauto Verschrottung werden wird auch Abmeldung von der Firma Ruhr Autoverschrottung übernommen. Verschrottung von Jeglichen Pkw und Kfz völlig Kostenlos in ganz Nordrhein-Westfalen.

Pressemitteilungen

Schrottankauf und Metall Ankauf im Ruhrgebiet

Schrottankauf und Metall Ankauf im Ruhrgebiet

Wir vom Metall- und Schrotthandel Dienst kaufen täglich von Händlern und aus der Industrie sämtliche angefallene Schrott und Metall Sorten  an, Diese werden anschließend   dem Recycling zuzuführen. Für die Anlieferung von Schrott und Altmetall ist eine vorherige Terminabsprache Möglich.

Zu Entladung des erworbenen Schrott  stehen mehrere Bagger und Stapler zur schnellen Abfertigung Ihrer Schrottabfälle bereit. Für eine faire Preisermittlung steht Ihnen unser Erfahrenes Team zur Verfügung. Sie erhalten für Ihren angelieferten Alteisen eine sofortige Barzahlung.

Folgende Metalle und Schrott Sorten  kaufen wir

– Eisen (Mischschrott)
– Industrieschrott
– Späne
– Kupfer
– Blei
– Bronze
– Aluminium
– Messing
– Molybdän
– Silber
– Rotguß
– Edelstahl
– Kabel
– Zink
– Zinn
– Batterien
– und viele andere Metalle …

Ankauf von Privatkunden bei der Firma NRW Schrottankauf

Sie möchten wieder mehr Platz in ihre Räumlichkeiten? Sicherlich eine gute Idee. Diese kann sich für Sie dann sogar finanziell rentieren. Schrott Kaufen aber auch Schrott verkaufen das ist unser Geschäft, gekauft werden Jegliche Schrott und Metall Sorgen besonders Gute Preise können wir beim Kupfer Ankauf bieten.

Beim Wort Schrott denkt man direkt an ein Abfall Produkt. Dabei Fallen in allen Bereich des Täglichen Lebens Schrott und Metalle an, die sicherlich durchaus Große Beträge einbringen können. Denn Schrott ist Recycelbar und wird in der Industrie in Größeren Mengen benötigt. Daher bietet die Firma NRW Schrottankauf auch Autoverwertung an. Sicherlich bieten viele Firmen auch Altautoverwertung aber die wenigsten bieten wie die Firma NRW Schrottankauf auch Altauto Abholung an.

Falls Sie nicht wissen, in welchen Sachen mit genommen werden können so haben sie die Möglichkeit einige Bilder per Whatsapp oder auch per Email uns zu Senden.

Köln Düsseldorf Dortmund Essen Duisburg
Bochum Wuppertal Bielefeld Bonn Münster
Gelsenkirchen Mönchengladbach Hagen Hamm Krefeld
Oberhausen Bottrop Castrop Rauxel Dinslaken Dormagen
Dorsten Gladbeck Grevenbroich Gütersloh Herne
Iserlohn Leverkusen Lünen Marl Moers
Mülheim an der Ruhr Neuss Ratingen Recklinghausen Remscheid
Solingen Unna Velbert Wesel Witten

 

Pressemitteilungen

L. Ginter – Fachanwalt für Bankrecht und Kapitalmarktrecht

Rechtsanwaltskanzlei Ginter Schiering Rechtsanwälte

L. Ginter - Fachanwalt für Bankrecht und Kapitalmarktrecht

Fachanwalt für Bank- und Kapitalmarktrecht L. Ginter

Rechtsanwaltskanzlei Ginter Schiering Rechtsanwälte
Rechtsanwalt und Fachanwalt für Bankrecht und Kapitalmarktrecht Leonid Ginter
Rechtsanwalt und Strafverteidiger Nils Schiering

Kompetente und bundesweite Beratung und Vertretung in allen bankrechtlichen und kapitalanlagerechtlichen Angelegenheiten vom Fachanwalt für Bankrecht.
Falschberatung durch Anlagevermittler – Abwehr von Kündigungen von Bausparverträgen – Widerruf von Darlehensverträgen – Prospekthaftung aus Anlageprospekten – Geltendmachung von Schadensersatzansprüchen aus Fondsbeteiligungen – Widerruf von Autokreditverträgen und Leasingverträgen – Haftung aus Anlageberatung (Anlegerschutz) – Grundpfandrechte (Grundschuld, Hypothek) – Bürgschaften – Unterstützung bei Verhandlungen mit der Bank – Vorzeitige Ablöse des Kreditvertrages – Kündigung der gesamten Geschäftsverbindung etc.

Unverbindliche und kostenlose Vorabprüfung anhand der von Ihnen zur Verfügung gestellten Unterlagen, ob sich ein Vorgehen in rechtlicher und wirtschaftlicher Hinsicht für Sie rentiert. Vor Mandatierung vollständige Aufklärung über Ihre Ansprüche, die Erfolgsaussichten in Ihrem Fall, unsere Vergütung im Falle einer Mandatierung und das Kostenrisiko im Falle einer gerichtlichen Auseinandersetzung. Kostenfreie Klärung der Kostenübernahme mit Ihrer Rechtsschutzversicherung. Mandatsbearbeitung auch telefonisch bzw. per Mail/Fax.

Volle Kostensicherheit und Kostentransparenz schon vor der Mandatierung.

Außergerichtliche Wahrnehmung Ihrer Interessen sowie Durchsetzung Ihrer Rechte gegenüber Banken und Anlagevermittlern.

Bundesweite gerichtliche Vertretung.

Strafrecht und Strafverteidigung
Rechtsanwalt für Strafrecht Nils Schiering

Bundesweite Strafverteidigung und Pflichtverteidigung bei allen Delikten

Körperverletzung – Raub – Totschlag – Betrug – Hausfriedensbruch – Unterschlagung – Sachbeschädigung – Bestechlichkeit – Untreue – Sexuelle Nötigung – Diebstahl – Handel mit Betäubungsmitteln – Fahrlässige Tötung – Beteiligung an einer Schlägerei – Zwangsprostitution – Freiheitsberaubung – Nötigung – Unbefugter Gebrauch eines Fahrzeugs – Entziehung elektrischer Energie – Erpressung – Strafvereitelung – Hehlerei – Meineid – Geldwäsche – Kapitalanlagebetrug – Kreditbetrug – Missbrauch von Scheck- und Kreditkarten – Urkundenfälschung – Missbrauch von Ausweispapieren – Bankrott – Pfandkehr – Wilderei – Unerlaubte Veranstaltung eines Glücksspiels – Bestechlichkeit – Brandstiftung – Gefährliche Eingriffe in den Straßenverkehr – Vorteilsannahme etc.

Vertretung Ihrer rechtlichen Interessen gegenüber Ordnungsbehörden, Polizei, Staatsanwaltschaft oder Gerichten bei z.B.
Vorladung von der Polizei oder Staatsanwaltschaft – Strafbefehl – Anklageschrift – Durchsuchung – erkennungsdienstlichen Maßnahmen – Führerscheinentzug – Ordnungswidrigkeiten – Bußgeldern – Geschwindigkeitsüberschreitungen – Rotlichtverstößen – Fahren unter Alkoholeinfluss – Fahrverboten – Fahrerflucht – sonstigen Verkehrsdelikten.

Unverbindliches kostenfreies Erstgespräch zur Bewertung Ihrer Lage. Mandatsbearbeitung auch telefonisch. Termine innerhalb von 2 Werktagen. Zügige Akteneinsicht und Abstimmung des weiteren Vorgehens. Vertretung gegenüber der Behörde und im gerichtlichen Verfahren. Klärung der Kostenübernahme mit Ihrer Rechtsschutzversicherung. Bei Verkehrsunfällen gesamte Schadensabwicklung mit der gegnerischen Haftpflichtversicherung.

Rechtsanwaltskanzlei Ginter Schiering Rechtsanwälte
Otto-Krafft-Platz 24
59065 Hamm
Tel. 02381 – 49 10 696
Fax. 02381 – 49 10 694
Notfall-Nr. 0176 – 456 56 450

Mail: info@gs-rechtsanwaelte.de
Web: www.gs-rechtsanwaelte.de

Tätigkeitsportfolio: Bankrecht, Kapitalanlagerecht, Anlegerschutz, Verbraucherrecht, Strafrecht, Strafverteidigung, Opferhilfe, Ordnungswidrigkeitenrecht, Verkehrsrecht, Vertragsrecht, Schadensersatzrecht, Schmerzensgeldrecht, Anwaltshaftung, Notarhaftung, Grundstücksrecht, Immobilienrecht, Wohnungseigentumsrecht, Unternehmensrecht & Betriebsnachfolge, Versicherungsrecht, Wirtschaftsrecht, Zwangsvollstreckungsrecht.

Rechtsanwaltskanzlei Ginter Schiering Rechtsanwälte in Hamm
Rechtsanwalt und Fachanwalt für Bankrecht und Kapitalmarktrecht Leonid Ginter
Rechtsanwalt und Strafverteidiger Nils Schiering
Bundesweite Vertretung

Kontakt
Ginter Schiering Rechtsanwälte
Ginter Leonid
Otto-Krafft-Platz 24
59065 Nordrhein-Westfalen – Hamm
02381-4910696
info@gs-rechtsanwaelte.de
http://www.gs-rechtsanwaelte.de

Auto/Verkehr

Auto Motorrad und Wohnwagenentsorgung

Auto Motorrad und Wohnwagenentsorgung

Gebrauchtwagen oder Unfallwagen deren Reparatur sich nicht mehr Lohnt sind Kostenintensive da sich Reparatur nicht Rentiert und das hineingesteckte Geld für immer weg ist. Die Firma Autoentsorgung NRW ist ein Wichtiger Partner bei der Entsorgung von Kfz dazu gehören, Wohnwagenentsorgung, Autoentsorgung, Lkwentsorgung, Rollerentsorgung, Gabelstapler Entsorgung , und Motorräderentsorgung. Das Team von Autoentsorgung NRW kümmert sich um Abholung verladung und auch Spätere Abmeldung des Kfz.

In Folgende Städte bieten wir Autoentsorgung an:

 

Pressemitteilungen

Mobiler Schrottankauf

Mobiler Schrottankauf

In Jeden Haushalt oder Firma sammelt sich mit der Zeit Schrott und Altmetall was man einfach und bequem zu Bares Geld machen kann, die Firma NRW Schrottankauf bietet Umfangreichen Service in Sachen:

  • Schrottankauf
  • Metallankauf
  • Kupferankauf
  • Autoverwertung
  • Container Dienst
  • Schrotthandel
  • Altkabel Ankauf
  • Kupfer Ankauf
  • Autoabholung
  • Firmenauflösung

und noch vieles mehr. Bei der Firmenauflösung den die Firma NRW Schrottankauf wird ein Umfangreicher Service  angeboten von Planung bis Demontage und Abtransport bzw. Schrottentsorgung durch Container Bereitstellung. In Folgende Städte ist das Team von NRW Schrottankauf Regelmäßig Unterwegs.

 

 

Pressemitteilungen

Mikrokredite helfen Familien aus der Energiearmut

Mikrokredite helfen Familien aus der Energiearmut

NATURSTROM-Vorstand Oliver Hummel und Maria-Elisabeth Lang vom Katholischen Sozialdienst in Hamm.

Hamm/Düsseldorf, den 08.04.2015. Das Projekt Stromspar-Check des Katholischen Sozialdienstes, Caritasverbandes Hamm und SKM Dortmund Caritas zum Austausch stromfressender Kühlgeräte für einkommensschwache Haushalte in Hamm wird ausgeweitet. Ein Förderfonds des Öko-Energieversorgers NATURSTROM AG trägt dazu bei, mehr Menschen als bislang eine Teilnahme an dem Programm zu ermöglichen. Durch die Unterstützung bei der Anschaffung energiesparender Kühlgeräte sollen die Haushalte Strom und damit auch Geld sparen.

In Hamm stehen aus einem eigens eingerichteten NATURSTROM-Förderfonds 10.000 Euro für bedürftige Bürgerinnen und Bürger bereit. Bis zu 300 Euro kann ein Haushalt für die Anschaffung eines stromsparenden Kühlgeräts als rückzahlbaren, aber zinslosen Zuschuss erhalten – unter bestimmten Bedingungen. Maria-Elisabeth Lang, Projektleiterin Stromspar-Check beim Katholischen Sozialdienst, erklärt, wie die Teilnahme am Programm funktioniert: „InteressentInnen nehmen zuerst an einem kostenlosen StromsparCheck teil. Ist das vorhandene Kühlgerät älter als zehn Jahre und liegt das Einsparpotenzial eines Neugerät bei mindestens 200 Kilowattstunden pro Jahr, sind die Voraussetzungen für den Erhalt eines Mikrokredits erfüllt.“ Gefördert wird der Austausch gleichgroßer oder kleinerer Geräte, damit die Effizienzsteigerung nicht durch die höhere Leistung eines größeren Geräts zunichte gemacht wird.

Der zinslose Zuschuss ergänzt die bereits bestehende Förderung aus Bundesmitteln. Im Rahmen der Kampagne „Stromspar-Check PLUS“ des Deutschen Caritasverbandes e. V. und des Bundesverbands der Energie- und Klimaschutzagenturen Deutschland e. V. erhalten Bezieher von Arbeitslosengeld II, Sozialhilfe oder Wohngeld einen 150 Euro-Gutschein aus Mitteln der Nationalen Klimaschutzinitiative. „Die Erfahrung zeigt, dass es je nach der finanziellen Situation und natürlich auch nach der Personenanzahl im Haushalt trotz des 150-Euro-Zuschusses schwierig ist, ein neues Kühlgerät in passender Größe zu finanzieren“, erläutert Maria-Elisabeth Lang vom Katholischen Sozialdienst.

Daher finanziert NATURSTROM einen Förderfonds, aus dem zinslose Mikrokredite an einkommensschwache Haushalte vergeben werden. Neben Hamm erhalten noch weitere fünf Caritas-Standorte Geld aus dem Fonds. „Energieeffizienz spielt eine wichtig Rolle für die Energiewende, kommt in der Debatte aber immer wieder zu kurz“, erklärt NATURSTROM-Vorstand Oliver Hummel den Antrieb des Düsseldorfer Öko-Energieversorgers. “ Mit unserem Engagement erreichen wir einen doppelten Nutzen: Haushalte sparen Strom, senken ihre Kosten und schonen durch ein sparsameres Gerät Umwelt und Klima.“ Denn der Kühlgerätetausch ist für alle ein echter Gewinn: „Gerade Kühlgeräte, die älter als 10 Jahre sind, sind wahre Stromfresser. Durch ihren Austausch lässt sich der Stromverbrauch spürbar reduzieren – und jährlich 70 Euro und mehr einsparen“, erläutert Oliver Hummel. Und auch die Umwelt profitiert: Bereits bei einer Ersparnis von 200 Kilowattstunden Strom pro Jahr werden mehr als 100 Kilogramm CO2 vermieden.

Die NATURSTROM AG wurde 1998 mit Sitz in Düsseldorf gegründet. Das Unternehmen gehört mit den bundesweit angebotenen Produkten naturstrom sowie naturstrom biogas zu den führenden unabhängigen Anbietern von Strom und Gas aus Erneuerbaren Energien und versorgt mehr als 240.000 Haushalte und Gewerbe. Neben der Belieferung mit Energie aus regenerativen Quellen setzt NATURSTROM auf den konsequenten Ausbau der Erneuerbaren Energien – fast 240 Öko-Kraftwerke sind durch Mitwirkung von NATURSTROM bereits ans Netz gegangen. Seit 1999 wird der Tarif naturstrom jährlich mit dem Grüner Strom Label zertifiziert. Aufgrund ihrer Vorreiterrolle bei der Systemintegration Erneuerbarer Energien im Ökostromhandel erhielt die NATURSTROM AG den Europäischen Solarpreis 2013.

Kontakt
NATURSTROM AG
Tim Loppe
Achenbachstraße 43
40237 Düsseldorf
0211-77900363
loppe@naturstrom.de
http://www.naturstrom.de

Pressemitteilungen

Richtig trinken beim Wintersport

Energieverbrauch beim Ski- und Snowboardfahren oft überschätzt: Durst löschen und Kalorien sparen mit Trinkwasser aus der Leitung

Richtig trinken beim Wintersport

(Mynewsdesk) Frankfurt am Main, November 2014 – „Endlich!“ werden viele sagen: Der Winter ist da und zieht Wintersportsfans wieder auf die Piste. Was im Skiurlaub für viele natürlich nie fehlen darf, ist der kulinarische Genuss – Schnitzel zum Mittagstisch, Germknödel oder Kaiserschmarrn als Leckerbissen zwischendurch. Abends wird dann im Hotel bei Limonade, Jagertee oder Weizenbier weiter geschlemmt. Dabei überschätzen viele Hobbysportler ihren Kalorienverbrauch durch die sportliche Betätigung und nehmen mehr Kalorien zu sich als sie verbrauchen: Das macht sich anschließend auf der Waage bemerkbar.
Durch Getränkewahl Kalorien sparenDa man im Urlaub ungern Kalorien zählen möchte, kann man mit einer einfachen Methode ganz nebenbei sparen: „Stillen Sie den Durst während und nach dem Ski- oder Snowboardfahren mit Trinkwasser aus der Leitung. Denn ersetzt man beispielsweise 0,2 Liter Cola durch Trinkwasser, werden bereits 85 Kalorien gespart“, kommentiert der Hamburger Ernährungswissenschaftler Prof. Dr. Michael Hamm. „Außerdem werden dadurch sogar zusätzliche Kalorien verbraucht. Das haben Studien an der Charité im Auftrag des Forum Trinkwasser gezeigt.“
Mit der Trinkflasche auf die PisteJenseits vom Kaloriensparen ist eine ausreichende Flüssigkeitsversorgung im Winterurlaub generell wichtig: Den ganzen Tag in den Bergen oft bei trocken-kalter Luft auf der Piste unterwegs, registrieren viele ihren gesteigerten Flüssigkeitsbedarf erst spät und trinken zu wenig. „Gerade in Höhenlagen wird über die Atemluft vermehrt Wasser abgegeben und auch durch Schwitzen geht einiges verloren, was rechtzeitig wieder zugeführt werden muss, um die körperliche Leistungsfähigkeit zu erhalten“, rät Hamm. Mit Trinkwasser lässt sich der Flüssigkeitsverlust ideal ausgleichen, denn es ist in Deutschland, Österreich und der Schweiz nahezu überall in ausgezeichneter Qualität verfügbar. Bestenfalls gehört eine Trinkflasche zur festen Rucksack-Ausstattung und erleichtert das ausreichende sowie gleichmäßig über den Tag verteilte Trinken. Auf alkoholische Getränke sollte vor und während dem Sport wegen der Kreislaufbelastung und der Beeinträchtigung der Reaktionsfähigkeit verzichtet werden.

„Ein weiterer positiver Nebeneffekt einer ausreichenden Flüssigkeitsversorgung ist, dass die Schleimhäute gut durchblutet werden. Das kann die natürlichen Barrieren gegen Viren und Bakterien stärken“, erklärt Hamm. Die allgemein empfohlene Trinkmenge von 1,5 Litern pro Tag sollte unbedingt eingehalten werden. Das Forum Trinkwasser empfiehlt für den Winter generell, die Trinkmenge zu steigern, da man sich häufig länger in geheizten Räumen mit trockener Luft aufhält.
Ausreichend trinken hält fitSpeziell für das richtige Trinkverhalten beim Sport hat das Forum Trinkwasser einige Tipps zusammengestellt:
* Am besten ist eine gefüllte Trinkflasche stets griffbereit
* Bereits am Tag vor dem Sport ausreichend trinken
* Etwa 15 bis 30 Minuten vor der Aktivität etwa einen halben Liter Trinkwasser trinken
* Während der sportlichen Betätigung alle 15 bis 20 Minuten eine Portion Trinkwasser trinken
* Nicht zu viel auf einmal trinken, besser öfter weniger über den Tag verteilt
* Vor und nach dem Sport auf die Waage stellen und den ermittelten Gewichtsverlust durch die entsprechende Trinkmenge ausgleichen

Shortlink zu dieser Pressemitteilung:
http://shortpr.com/o4jwks

Permanentlink zu dieser Pressemitteilung:
http://www.themenportal.de/wellness-ernaehrung/richtig-trinken-beim-wintersport-94619

=== Richtig trinken beim Wintersport (Bild) ===

Eine Trinkflasche mit Trinkwasser sollte beim Ski- und Snowboardfahren immer im Rucksack sein

Shortlink:
http://shortpr.com/ekw34c

Permanentlink:
http://www.themenportal.de/bilder/richtig-trinken-beim-wintersport

Das Forum Trinkwasser e. V. informiert über frisches Trinkwasser in Deutschland auf Basis wissenschaftlicher Erkenntnisse und steht als kompetenter Ansprechpartner allen Interessierten zur Verfügung. Weitere Informationen gibt es auf der Website www.forum-trinkwasser.de und auf Facebook www.facebook.com/trinkwasser.geniessen. Wer das eigene Trinkverhalten überprüfen möchte und Rat sucht, findet unter www.trinkberater.de das passende Angebot.

Kontakt
Pressebüro des Forum Trinkwasser e.V., c/o :relations Gesellschaft für Kommunikation
Julia Carstens
Postfach 700842
60558 Frankfurt am Main
069 963 652 12
info@forum-trinkwasser.de
www.forum-trinkwasser.de