Tag Archives: Hanau

Pressemitteilungen

„Star-Time“ lockte mehr als 7.000 Besucher ins Forum Hanau

Die Lochis, Pietro Lombardi und Senna Gammour bescherten dem Shoppingcenter hohe Frequenz

"Star-Time" lockte mehr als 7.000 Besucher ins Forum Hanau

Fans vor dem Forum Hanau beim Auftritt von DSDS-Star Pietro Lombardi (Bildquelle: @Forum Hanau)

Hanau, 12. Oktober 2018 – Vier Wochen lang gaben sich Stars im Forum Hanau die Klinke in die Hand. Musiker und DSDS-Gewinner Pietro Lombardi, die Youtube-Lieblinge Die Lochis und Ex-Monrose-Mitglied Senna Gammour traten zu den „Star-Time“-Wochen vom 5. September bis 5. Oktober im Shoppingcenter auf und lockten so zahlreiche Besucher in die Y-Gasse. Mehr als 7.000 Menschen kamen zu den Auftritten und Selfie-Aktionen ins Forum Hanau.

„Ich bin mit dem Ergebnis unserer ‚Star-Time‘ absolut zufrieden und freue mich sehr, dass wir so unseren Besuchern ganz besondere Nachmittage bieten konnten“, sagt Diana Schreiber, Centermanagerin des Forum Hanau. Mehr als 7.000 Menschen sahen die Auftritte von den Lochis, Pietro Lombardi und Senna Gammour in der Y-Gasse. „Sogar aus der Schweiz kamen Leute angereist, um ihre Stars zu sehen“, berichtet Schreiber. Eines der Highlights war der Auftritt von Pietro Lombardi: „Allein bei ihm zählten wir gut 3.000 Besucher.“ Vor allem bei den jüngeren Besuchern und bei den Mietern des Forums sei die Aktion sehr gut angekommen.

Besucher des Forum Hanau dürfen sich auch weiterhin auf Aktionen freuen. Diana Schreiber: „Veranstaltungen wie die ‚Star-Time‘ werden für uns immer wichtiger, um das Shoppingerlebnis und die Aufenthaltsqualität zu steigern.“

Über das Forum Hanau
Das Forum Hanau ist das größte Shoppingcenter der Region mit einem Investitionsvolumen von etwa 200 Millionen Euro, einem Einzugsgebiet von mehr als 400.000 Menschen und einem Nachfragevolumen von ca. 2,4 Milliarden Euro. Die aus fünf Baukörpern bestehende Immobilie mit einer Mietfläche von insgesamt etwa 36.400 Quadratmetern – davon 24.700 Quadratmeter Mietfläche für Einzelhandel, Gastronomie und Dienstleistungen – wurde im September 2015 fertig gestellt und ist zu über 95 Prozent vermietet. Zu den Mietern zählen H&M, New Yorker, Esprit, Toys“R“Us, die Nahversorger Rewe und dm sowie das Restaurant Vapiano. Öffentlicher Nutzer auf etwa 9.000 Quadratmetern ist die Stadt Hanau mit der Stadtbibliothek, dem Stadtarchiv, der Wetterauischen Gesellschaft für Naturkunde und dem Medienzentrum.

Die HBB-Firmengruppe mit Sitz in Hamburg ist seit rund 45 Jahren in der Immobilienbranche als Investor und Projektentwickler tätig. Bundesweit wurden Einzelhandels-, Büro-, Hotel-, Senioren- und Wohnimmobilien errichtet. Die HBB versteht sich als spezialisierter Investor mit dem Anspruch, langfristig erfolgreiche Werte zu schaffen. Statt auf kurzfristige Gewinnmaximierung wird auf Nachhaltigkeit und Verträglichkeit der Immobilien gesetzt. Die HBB ist ein inhabergeführtes Unternehmen und verfügt über ein gut ausgebildetes Team von rund 50 Mitarbeitern. Die HBB Centermanagement GmbH & Co. KG betreut weitere Shopping-Center unter anderem in München, Langenhagen, Gummersbach, Nidderau, Hamburg-Krohnstieg und Ingelheim. Außerdem betreut das Unternehmen drei Büroimmobilien in Kiel, Koblenz und Karlsruhe.

Firmenkontakt
HBB Centermanagement GmbH & Co. KG
Diana Schreiber
Im Forum 5a
63450 Hanau
06181-919570
06181 / 98252-37
info@forum-hanau.net
http://www.forum-hanau.net

Pressekontakt
BALLCOM GmbH
Heike Fauser
Frankfurter Straße 20
61350 Heusenstamm
06104 669813
06104 668919
hf@ballcom.de
http://www.ballcom.de

Pressemitteilungen

10 Jahre erfolgreicher Branchentreff: Rückblick auf den Controlware Security Day 2018 in Hanau

10 Jahre erfolgreicher Branchentreff: Rückblick auf den Controlware Security Day 2018 in Hanau

Controlware begrüßte mehr als 350 IT- und Security-Verantwortliche zum Controlware Security Day.

Dietzenbach, 25. September 2018 – Controlware, renommierter deutscher Systemintegrator und Managed Service Provider, begrüßte am 20. und 21. September mehr als 350 IT- und Security-Verantwortliche aus ganz Deutschland zum zehnten Controlware Security Day im Congress Park Hanau. Unter dem Motto „protect. detect. respond.“ informierten sich die Teilnehmer über die wichtigsten neuen Entwicklungen in der IT-Security, tauschten sich untereinander aus und knüpften wertvolle Kontakte.

„Mit der voranschreitenden Integration Cloud-basierter Services, mobiler Technologien und vernetzter Devices vergrößert sich die Angriffsfläche der Unternehmen kontinuierlich, wodurch neue Möglichkeiten für Angreifer entstehen“, erklärt Bernd Schwefing, Geschäftsführer von Controlware. „Auf dem Controlware Security Day zeigten wir auf, wie sich die IT dagegen mit modernsten Mitteln systematisch absichern lässt. Wir sprachen mit unseren Besuchern aber auch darüber, welcher prozessualen und technischen Weichenstellungen es bedarf, um mögliche Sicherheitsvorfälle schnell und sicher zu entdecken, wie man angemessen auf erfolgreiche Attacken reagiert und wie wir hier in bewährter Weise unterstützen können.“

Spannende Fachvorträge
Den Mittelpunkt der Veranstaltung bildete ein breit gefächertes Vortragsprogramm mit nahezu 40 Präsentationen in fünf Themen-Tracks. Die Besucher konnten wahlweise einem Schwerpunktthema folgen oder ein individuelles Tagesprogramm zusammenstellen. Während der Vortragspausen bot eine umfangreiche Partnerausstellung die Möglichkeit für fachlichen Austausch: An den Ständen der rund 30 führenden Security-Hersteller wurden offene Fragen geklärt und konkrete Projekte besprochen.

Hochkarätige Key Notes
Zu den Highlights der beiden Veranstaltungstage zählten Key Notes renommierter Referenten aus Wirtschaft und Wissenschaft. Die Themenpalette reichte dabei von den Potenzialen und Risiken von Robotik, Quanten-Computing und Blockchain (Prof. Dr. Marco Gercke, Director des Cybercrime Research Instituts Köln) über die digitale Revolution (Daniel Domscheit-Berg, Informatiker und Autor) bis zu den Geheimnissen nonverbaler Kommunikation (Thorsten Havener, Bestsellerautor und Entertainer) und dem Gehirn der Zukunft (Dr. Boris Nikolai Konrad, Hirnforscher, Gedächtnistrainer und Weltrekordhalter).

„Unser gesamtes Organisationsteam hat sich sehr auf das zehnjährige Jubiläum des Controlware Security Days gefreut – und es ist uns gelungen, in diesem Jahr ein ganz besonderes Event auf die Beine zu stellen“, erklärt Mario Emig, Head of Information Security Business Development bei Controlware. „Wie in den Vorjahren waren unsere Kapazitäten auch 2018 komplett ausgebucht. Die stetig wachsende Teilnehmerzahl ist ein Beleg dafür, dass das Veranstaltungskonzept nach wie vor sehr gut ankommt – und dass der Controlware Security Day von unseren Besuchern als wertvolle Diskussionsplattform wahrgenommen wird.“

Rückblick auf den Roundtable für Pressevertreter
Am Vorabend des Security Days 2018 veranstaltete Controlware einen Roundtable für Pressevertreter. Controlware Geschäftsführer Bernd Schwefing sprach mit Experten der Security-Partner Centrify, Check Point, Fortinet, Palo Alto Networks, Rohde & Schwarz, Skybox und Symantec darüber, wie sich die IT-Architekturen der Unternehmen mit Blick auf Industrie 4.0, Cloud und DSGVO verändern. Die Teilnehmer analysierten gemeinsam die aktuelle und zukünftige Bedrohungslage und diskutierten über die Integration der Security-Komponenten, die erforderlich ist, um einen optimalen Schutz zu gewährleisten. Das einhellige Fazit: Mit der Zunahme kritischer Web- und IoT-fähiger Systeme nimmt die Angriffsfläche der Unternehmen über alle Branchen hinweg rasant zu. Klassische Perimeter-basierte Strategien bieten in dieser Bedrohungslandschaft keinen wirksamen Schutz mehr – die Unternehmen müssen vielmehr darauf achten, ihre Security ganzheitlich und systematisch aufzusetzen und bereit sein, innovative neue Technologien zu integrieren.

Über Controlware GmbH
Die Controlware GmbH, Dietzenbach, ist einer der führenden unabhängigen Systemintegratoren und Managed Service Provider in Deutschland. Das 1980 gegründete Unternehmen entwickelt, implementiert und betreibt anspruchsvolle IT-Lösungen für die Data Center-, Enterprise- und Campus-Umgebungen seiner Kunden. Das Portfolio erstreckt sich von der Beratung und Planung über Installation und Wartung bis hin zu Management, Überwachung und Betrieb von Kundeninfrastrukturen durch das firmeneigene ISO 27001- zertifizierte Customer Service Center. Zentrale Geschäftsfelder der Controlware sind die Bereiche Network Solutions, Collaboration, Information Security, Application Delivery, Data Center & Cloud sowie IT-Management. Controlware arbeitet eng mit national und international führenden Herstellern zusammen und verfügt bei den meisten dieser Partner über den höchsten Zertifizierungsgrad. Das rund 760 Mitarbeiter starke Unternehmen unterhält ein flächendeckendes Vertriebs- und Servicenetz mit 16 Standorten in DACH. Im Bereich der Nachwuchsförderung kooperiert Controlware mit fünf renommierten deutschen Hochschulen und betreut durchgehend um die 50 Auszubildende und Studenten. Zu den Unternehmen der Controlware Gruppe zählen die Controlware GmbH, die ExperTeach GmbH, die Networkers AG und die Productware GmbH.

Firmenkontakt
Controlware GmbH
Stefanie Zender
Waldstraße 92
63128 Dietzenbach
06074 858-246
stefanie.zender@controlware.de
http://www.controlware.de

Pressekontakt
H zwo B Kommunikations GmbH
Michal Vitkovsky
Neue Straße 7
91088 Bubenreuth
09131 / 812 81-0
michal.vitkovsky@h-zwo-b.de
http://www.h-zwo-b.de

Pressemitteilungen

Autokauf im Einkaufszentrum: im Forum Hanau eröffnet der erste Extended Virtual Reality Store Europas

Autokauf im Einkaufszentrum: im Forum Hanau eröffnet der erste Extended Virtual Reality Store Europas

(Bildquelle: @Jörg-Peter Hohmann)

Hanau, 18. September 2018 – Ein Autohaus, das ganz ohne ausgestellte Fahrzeuge auskommt und dem Kunden dennoch ein einmaliges Kauferlebnis bietet: Im Forum Hanau hat der erste Extended Virtual Reality Store (XR) für Fahrzeuge der Marke Ford eröffnet. Interessenten können dort mittels Virtual Reality (VR), Augmented Reality (AR) und Online Reality (OR) die aktuelle Modellpalette live erleben und konfigurieren. Das Projekt basiert auf einer Kooperation der Werbeagentur Autoactiva GmbH aus Hanau und dem Autohaus Hessengarage GmbH.

Erst den Samstagseinkauf erledigen und dann unter demselben Dach ein neues Auto aussuchen: Das geht seit Neuestem im Forum Hanau, wo auf 61 Quadratmetern Europas erster Extended Virtual Reality Store eröffnet hat. „Es ist großartig, dass dieser Store in Hanau in unserem Einkaufszentrum startet“, freut sich Center-Managerin Diana Schreiber. Damit können wir unseren Besuchern ein Erlebnis bieten, das sie europaweit nur hier finden.“ Den Standort des Extended Reality Showrooms betreibt die Werbeagentur Autoactiva zusammen mit dem Autohaus Hessengarage. „Wir haben die erforderliche Technik für diesen Store entwickelt und es ist für uns selbstverständlich, dass wir diese am Geschäftssitz unseres Unternehmens – Hanau – vorstellen“, erklärt Autoactiva-Geschäftsführer Leonhard Paul. „Das Forum Hanau bietet dafür ideale Räumlichkeiten und die nötige Besucherfrequenz.“

Kunden, die sich für ein Fahrzeug der Marke Ford interessieren, finden in dem XR-Store eine völlig neue Art der Autopräsentation vor. Leonhard Paul: „Unsere Extended Reality Plattformen bieten den Kunden die Möglichkeit, alle Modelle über eine VR-Brille und Online in 3D zu erleben. Hierbei bedienen wir uns sowohl stationärer Systeme, wie zum Beispiel Oculus Rift, als auch mobilen Systemen wie Google Cardboard, Samsung Gear und einem digitalen Trailer. Die Systeme werden ergänzt durch die Online Reality Plattform: www.online-motorshow.com/Ford
Die Idee hinter dem XR-Store in Hanau ist, auf kleinstem Raum ein maximales digitales und virtuelles Produkterlebnis zu bieten.

Für Donat Pflug, Geschäftsführer des Autohauses Hessengarage, ist das Projekt eine „einzigartige Möglichkeit, einen neuen, gänzlich digitalen Weg bei der Präsentation von Fahrzeugen und Dienstleistungen zu gehen.“ Pflug: „Der Autohandel muss umdenken und neue, moderne Wege beschreiten. Nur selten befinden sich Autohäuser in unmittelbarer Stadtnähe. Mit diesem Konzept können wir auf wenigen Quadratmetern einfach und bequem unsere Produkte und Dienstleistungen präsentieren. Das Autohaus kommt jetzt eben zum Kunden.“

Mit der virtuellen Ford-Welt alleingelassen werden Interessenten im Übrigen nicht: Fachkundige Berater vor Ort stehen dem Kunden zur Seite und geben weiterführende Informationen zu individuellen Wünschen. Und: Nachdem Interessenten virtuell am Steuer gesessen haben, können sie ganz real die unverzichtbare Probefahrt unternehmen. „Hierzu stehen in der Tiefgarage des Forum Hanau Fahrzeuge für eine Probefahrt bereit“, erklärt Pflug.

Die HBB-Firmengruppe mit Sitz in Hamburg ist seit rund 45 Jahren in der Immobilienbranche als Investor und Projektentwickler tätig. Bundesweit wurden Einzelhandels-, Büro-, Hotel-, Senioren- und Wohnimmobilien errichtet. Die HBB versteht sich als spezialisierter Investor mit dem Anspruch, langfristig erfolgreiche Werte zu schaffen. Statt auf kurzfristige Gewinnmaximierung wird auf Nachhaltigkeit und Verträglichkeit der Immobilien gesetzt. Die HBB ist ein inhabergeführtes Unternehmen und verfügt über ein gut ausgebildetes Team von rund 50 Mitarbeitern. Die HBB Centermanagement GmbH & Co. KG betreut weitere Shopping-Center unter anderem in München, Langenhagen, Gummersbach, Nidderau, Hamburg-Krohnstieg und Ingelheim. Außerdem betreut das Unternehmen drei Büroimmobilien in Kiel, Koblenz und Karlsruhe.

Firmenkontakt
HBB Centermanagement GmbH & Co. KG
Diana Schreiber
Im Forum 5a
63450 Hanau
06181-919570
06181 / 98252-37
info@forum-hanau.net
http://www.forum-hanau.net

Pressekontakt
BALLCOM GmbH
Heike Fauser
Frankfurter Straße 20
61350 Heusenstamm
06104 669813
06104 668919
hf@ballcom.de
http://www.ballcom.de

Pressemitteilungen

Rabatte und Geschenke: Forum Hanau feiert 3. Geburtstag

+++ Alle Geschäfte am 1. September bis 23 Uhr geöffnet +++ Kinderspaß in der Y-Gasse mit der Maus, dem Elefanten und dem Hasen +++ -Live-Musik und Geschenkaktion +++

Rabatte und Geschenke: Forum Hanau feiert 3. Geburtstag

(Bildquelle: @Forum Hanau)

Hanau, 20. August 2018 – Zum dritten Geburtstag des Forum Hanau am Samstag, 1. September, hält das Schoppingcenter zahlreiche Angebote für seine Besucher bereit. Diese dürfen sich unter anderem auf Rabatte und Tagesaktionen in den Geschäften sowie auf Live-Musik freuen. Alle Läden haben bis 23 Uhr geöffnet. Kinder werden in der Y-Gasse bestens unterhalten, dort steht eine Riesenrutsche bereit, außerdem kommen die berühmten TV-Figuren aus der „Sendung mit der Maus“ zu Besuch: Die Maus, der Elefant und der Hase.

Drei Jahre liegt der Umbau der Hanauer Innenstadt zurück, genauso lang gibt es auch das Forum Hanau. „Unsere Besucherzahlen haben sich extrem gut entwickelt“, sagt Center-Managerin Diana Schreiber. „Allein im vergangenen Jahr besuchten mehr als 7,3 Millionen Menschen das Forum Hanau – das ist ein tolles Ergebnis und dafür möchten wir uns bei den Besuchern bedanken.“ Zum 3. Geburtstag ist im Forum Hanau einiges geboten. Kunden können sich kostenfrei Rabatt-Coupons auf der Homepage des Forums unter www.forum-hanau.net herunterladen und bei Vorlage an der Kasse einige Schnäppchen ergattern und von den vielen Vorteilen in den Restaurants sowie Mode- oder Spielgeschäften profitieren.

Doch nicht nur für attraktive Einkaufsaktionen ist im Forum Hanau gesorgt, die Besucher dürfen sich auch auf Unterhaltung freuen. Los geht es bereits ab Mittag in der Y-Gasse: Dort können Kinder bis 18.00 Uhr auf die Fernseh-Stars die Maus, den Elefanten und den Hasen treffen. Zudem steht eine Riesenrutsche für sie bereit, es gibt ein Maus-Schminken und eine Bastelstation. Von 19.30 bis 22.30 Uhr spielt im Center die Akustik-Band Geräuschimpulse Hits und Evergreens.

Zum Geburtstag werden treue Kunden des Forum Hanau belohnt: Alle, die bis zum 1. September den Center-Newsletter abonnieren, erhalten ab 16.00 Uhr am Info-Counter im Untergeschoss eine Tüte voller Geschenke, solange der Vorrat reicht.

Über das Forum Hanau
Das Forum Hanau ist das größte Shopping-Center der Region mit einem Investitionsvolumen von etwa 200 Millionen Euro, einem Einzugsgebiet von mehr als 400.000 Menschen und einem Nachfragevolumen von ca. 2,4 Milliarden Euro. Die aus fünf Baukörpern bestehende Immobilie mit einer Mietfläche von insgesamt etwa 36.400 Quadratmetern – davon 24.700 Quadratmeter Mietfläche für Einzelhandel, Gastronomie und Dienstleistungen – wurde im September 2015 fertig gestellt und ist zu über 95 Prozent vermietet. Zu den Mietern zählen H&M, New Yorker, Esprit, Toys“R“Us, die Nahversorger Rewe und dm sowie das Restaurant Vapiano. Öffentlicher Nutzer auf etwa 9.000 Quadratmetern ist die Stadt Hanau mit der Stadtbibliothek, dem Stadtarchiv, der Wetterauischen Gesellschaft für Naturkunde und dem Medienzentrum.

Die HBB-Firmengruppe mit Sitz in Hamburg ist seit rund 45 Jahren in der Immobilienbranche als Investor und Projektentwickler tätig. Bundesweit wurden Einzelhandels-, Büro-, Hotel-, Senioren- und Wohnimmobilien errichtet. Die HBB versteht sich als spezialisierter Investor mit dem Anspruch, langfristig erfolgreiche Werte zu schaffen. Statt auf kurzfristige Gewinnmaximierung wird auf Nachhaltigkeit und Verträglichkeit der Immobilien gesetzt. Die HBB ist ein inhabergeführtes Unternehmen und verfügt über ein gut ausgebildetes Team von rund 50 Mitarbeitern. Die HBB Centermanagement GmbH & Co. KG betreut weitere Shopping-Center unter anderem in München, Langenhagen, Gummersbach, Nidderau, Hamburg-Krohnstieg und Ingelheim. Außerdem betreut das Unternehmen drei Büroimmobilien in Kiel, Koblenz und Karlsruhe.

Firmenkontakt
HBB Centermanagement GmbH & Co. KG
Diana Schreiber
Im Forum 5a
63450 Hanau
06181-919570
06181 / 98252-37
info@forum-hanau.net
http://www.forum-hanau.net

Pressekontakt
BALLCOM GmbH
Heike Fauser
Frankfurter Straße 20
61350 Heusenstamm
06104 669813
06104 668919
hf@ballcom.de
http://www.ballcom.de

Pressemitteilungen

Tattoos für den guten Zweck im Forum Hanau

Tattoo-Studio Snake Skin spendet am 11. August sämtliche Einnahmen an Lawine e. V.

Tattoos für den guten Zweck im Forum Hanau

(Bildquelle: @Forum Hanau)

Hanau, 6. August 2018 – Wer sich schon immer einmal ein Tattoo stechen lassen wollte oder Kunstwerke an seinem Körper ergänzen will, sollte sich den 11. August vormerken: Daniel Rust, Inhaber des Tattoo-Studios Tattoo Snake Skin im Erdgeschoss des Forum Hanau, wird für den guten Zweck öffentlich tätowieren. Er spendet alle Einnahmen an diesem Tag an Lawine e. V., einem Hanauer Verein, der von sexueller Gewalt Betroffene unterstützt und berät. Das Forum Hanau wird den bei der Aktion erlösten Betrag aufrunden.

„Sexuelle Gewalt ist ein Thema, vor dem niemand die Augen verschließen darf“, sagt Daniel Rust. „Es ist enorm wichtig, dass Betroffene einen geschützten Ort haben, an dem sie über das Erlebte sprechen können und professionelle Hilfe bekommen.“ Er möchte daher den Verein Lawine, der seit 25 Jahren Anlaufstelle für Opfer sexueller Gewalt ist, finanziell unterstützen – mit den Einnahmen aus der Tattoo-Aktion am 11. August.
Kunden können sich zwischen 9.30 bis 19.00 Uhr im Erdgeschoss des Forums kleinere Tattoos im Wert von jeweils bis zu 200 Euro stechen lassen, eine vorige Anmeldung ist nicht erforderlich.

„Die Aktion des Tattoo-Studios ist eine tolle Idee, die wir gern unterstützen“, sagt Diana Schreiber, Centermanagerin des Forum Hanau. „Wir wollen unseren Teil dazu beitragen und werden die Einnahmen großzügig aufrunden.“
Unterstützen wird die Aktion auch Radio Bob. Der Radiosender wird live von der Aktion berichten und das Event musikalisch begleiten.

Über das Forum Hanau
Das Forum Hanau ist das größte Shopping-Center der Region mit einem Investitionsvolumen von etwa 200 Millionen Euro, einem Einzugsgebiet von mehr als 400.000 Menschen und einem Nachfragevolumen von ca. 2,4 Milliarden Euro. Die aus fünf Baukörpern bestehende Immobilie mit einer Mietfläche von insgesamt etwa 36.400 Quadratmetern – davon 24.700 Quadratmeter Mietfläche für Einzelhandel, Gastronomie und Dienstleistungen – wurde im September 2015 fertig gestellt und ist zu über 95 Prozent vermietet. Zu den Mietern zählen H&M, New Yorker, Esprit, Toys“R“Us, die Nahversorger Rewe und dm sowie das Restaurant Vapiano. Öffentlicher Nutzer auf etwa 9.000 Quadratmetern ist die Stadt Hanau mit der Stadtbibliothek, dem Stadtarchiv, der Wetterauischen Gesellschaft für Naturkunde und dem Medienzentrum.

Die HBB-Firmengruppe mit Sitz in Hamburg ist seit rund 45 Jahren in der Immobilienbranche als Investor und Projektentwickler tätig. Bundesweit wurden Einzelhandels-, Büro-, Hotel-, Senioren- und Wohnimmobilien errichtet. Die HBB versteht sich als spezialisierter Investor mit dem Anspruch, langfristig erfolgreiche Werte zu schaffen. Statt auf kurzfristige Gewinnmaximierung wird auf Nachhaltigkeit und Verträglichkeit der Immobilien gesetzt. Die HBB ist ein inhabergeführtes Unternehmen und verfügt über ein gut ausgebildetes Team von rund 50 Mitarbeitern. Die HBB Centermanagement GmbH & Co. KG betreut weitere Shopping-Center unter anderem in München, Langenhagen, Gummersbach, Nidderau, Hamburg-Krohnstieg und Ingelheim. Außerdem betreut das Unternehmen drei Büroimmobilien in Kiel, Koblenz und Karlsruhe.

Firmenkontakt
HBB Centermanagement GmbH & Co. KG
Diana Schreiber
Im Forum 5a
63450 Hanau
06181-919570
06181 / 98252-37
info@forum-hanau.net
http://www.forum-hanau.net

Pressekontakt
BALLCOM GmbH
Heike Fauser
Frankfurter Straße 20
61350 Heusenstamm
06104 669813
06104 668919
hf@ballcom.de
http://www.ballcom.de

Pressemitteilungen

Rückschau auf den Controlware Security Day 2017 am 28. & 29. September – Branchentreff für mehr als 300 Besucher

Rückschau auf den Controlware Security Day 2017 am 28. & 29. September - Branchentreff für mehr als 300 Besucher

Controlware Security Day 2017 am 28. und 29. September 2017 im Congress Park Hanau.

Dietzenbach, 4. Oktober 2017 – Controlware, renommierter deutscher Systemintegrator und Managed Service Provider, veranstaltete am 28. und 29. September 2017 den Controlware Security Day 2017 im Congress Park Hanau. Über 300 IT-Verantwortliche aus Unternehmen in ganz Deutschland nahmen die Gelegenheit wahr, sich unter dem Motto „Securing your business“ mit den anwesenden Experten über aktuelle und zukünftige Security-Themen auszutauschen.

Angesichts der stetig steigenden Teilnehmerzahl fand der Controlware Security Day in diesem Jahr erstmals nicht am Controlware Hauptsitz in Dietzenbach/Frankfurt am Main statt, sondern im Congress Park Hanau. Auch im neuen Rahmen blieben die Controlware Verantwortlichen dem bewährten Veranstaltungskonzept treu: „Im Fokus des Security Day steht der enge Austausch mit unseren Kunden und Partnern – auf Augenhöhe und auf hohem fachlichen Niveau“, erklärt Bernd Schwefing, Geschäftsführer (CEO) von Controlware. „Unser Ziel ist es, unsere Kunden beim Aufbau einer ganzheitlichen und systematischen Security zu unterstützen. Dabei setzen wir auf bewährte Best Practices, die neben technologischen Neuerungen auch Themen wie Mitarbeiterschulungen, organisatorische Maßnahmen oder die Einbindung unserer Cyber Defense Services umfassen.“

Über 40 Fachvorträge
Die Security-Experten von Controlware und den anwesenden Herstellerpartnern erläuterten in über 40 anspruchsvollen Vorträgen die gesamte Bandbreite der Cyber Security. Die Themenpalette reichte von Next-Generation-Security-Infrastrukturen über innovative Ansätze zu Detection & Response-Konzepten bis hin zu rechtlichen Fragen hinsichtlich der neuen Datenschutzgrundverordnung (DSGVO). Für eine einfachere Orientierung waren die Vorträge dabei in sechs Themen-Tracks untergliedert. Die Teilnehmer konnten sich so wahlweise über die gesamten zwei Tage auf ein einziges Schwerpunktthema konzentrieren oder aus den Präsentationen ihr individuelles Wunschprogramm zusammenstellen.
Während der Vortragspausen nutzten die Besucher die Gelegenheit, sich im Rahmen der flankierenden Herstellerausstellung an den rund 30 Partnerständen zu informieren.

Hochkarätige Referenten
Zu den Höhepunkten des Controlware Security Day gehörten die Keynotes renommierter Experten. Den Auftakt machte dabei Prof. Dr. Marco Gercke, Direktor des Cybercrime Research Instituts in Köln, der über die Chancen KI-basierter Technologien sprach und Einblicke in die Geschwindigkeit der aktuellen Entwicklungen gab. Anschließend präsentierte Frank Melber, Head of Cyber Security Services bei Controlware, die Managed Cyber Defense Services von Controlware. Am zweiten Tag lieferte Volker Kozok, Cyberexperte bei der Bundeswehr, den Zuhörern spannende Einblicke, wie moderne Kommunikations-infrastrukturen heute zu Propagandazwecken missbraucht werden. Den Schlusspunkt setzte Andreas Bunten, Senior Security Consultant bei Controlware, der bei seinem Vortrag aufzeigte, wie Unternehmen mit innovativen Honeypot 2.0-Technnologien Angriffe früh erkennen und effektiver reagieren können.

Mario Emig, Head of Information Security Business Development bei Controlware, zieht nach zwei Tagen ein rundum positives Fazit: „Viele unserer Kunden haben uns persönlich bestätigt, dass sie vom Controlware Security Day konkrete Lösungsansätze mitnehmen konnten und sich damit für zukünftige Bedrohungen sehr gut gewappnet sehen. Für uns ist das natürlich ein Riesenkompliment – und ein enormer Ansporn.“

Rückblick auf den Roundtable für Pressevertreter
Als Auftakt zum Controlware Security Day 2017 fand am 27. September ein Roundtable für Pressevertreter statt. Controlware Geschäftsführer Bernd Schwefing diskutierte mit den Partnern Check Point, Cisco, Fortinet, Palo Alto Networks, Symantec, Skybox, tenable und Zscaler über aktuelle Bedrohungsszenarien. Im Mittelpunkt stand dabei die Frage, welche Bedrohungen und Veränderungen zu beobachten sind – und wie wirksame Lösungsansätze aussehen. Mit Blick auf die Ransomware-Vorfälle der jüngsten Vergangenheit und die kontinuierlich wachsenden Angriffsflächen moderner Internet-of-Things-Umgebungen betonten die Teilnehmer vor allem die Bedeutung ganzheitlicher Security-Ansätze. Der Tenor der Diskussionsrunde: Die Unternehmen müssen ihre gesamten Infrastrukturen zunächst systematisch analysieren und das Risikopotenzial der Komponenten bewerten, um dauerhaft zuverlässigen Schutz zu gewährleisten.

Über Controlware GmbH
Die Controlware GmbH, Dietzenbach, ist einer der führenden unabhängigen Systemintegratoren und Managed Service Provider in Deutschland. Das 1980 gegründete Unternehmen entwickelt, implementiert und betreibt anspruchsvolle IT-Lösungen für die Data Center-, Enterprise- und Campus-Umgebungen seiner Kunden. Das Portfolio erstreckt sich von der Beratung und Planung über Installation und Wartung bis hin zu Management, Überwachung und Betrieb von Kundeninfrastrukturen durch das firmeneigene ISO 27001-zertifizierte Customer Service Center. Zentrale Geschäftsfelder der Controlware sind die Bereiche Network Solutions, Unified Communications, Information Security, Application Delivery, Data Center und IT-Management. Controlware arbeitet eng mit national und international führenden Herstellern zusammen und verfügt bei den meisten dieser Partner über den höchsten Zertifizierungsgrad. Das rund 700 Mitarbeiter starke Unternehmen unterhält ein flächendeckendes Vertriebs- und Servicenetz mit 16 Standorten in DACH. Im Bereich der Nachwuchsförderung kooperiert Controlware mit sechs renommierten deutschen Hochschulen und betreut durchgehend um die 50 Auszubildende und Studenten. Zu den Unternehmen der Controlware Gruppe zählen die Controlware GmbH, die ExperTeach GmbH, die Networkers AG und die Productware GmbH.

Firmenkontakt
Controlware GmbH
Stefanie Zender
Waldstraße 92
63128 Dietzenbach
06074 858-246
stefanie.zender@controlware.de
http://www.controlware.de

Pressekontakt
H zwo B Kommunikations GmbH
Michal Vitkovsky
Neue Straße 7
91088 Bubenreuth
09131 / 812 81-0
info@h-zwo-b.de
http://www.controlware.de

Pressemitteilungen

Controlware Security Day 2017 – 28. & 29. September im Congress Park Hanau

Veranstaltungshinweis

Dietzenbach, 22. August 2017 – Controlware, renommierter deutscher Systemintegrator und Managed Service Provider, lädt am 28. und 29. September 2017 zum Controlware Security Day 2017 in den Congress Park Hanau ein. Die zweitägige Veranstaltung unter dem Motto „Securing your business“ vermittelt IT-Verantwortlichen und Security-Spezialisten einen breitgefächerten Überblick über aktuelle Bedrohungen, praxisorientierte Lösungsansätze und künftige Anforderungen in der Informationstechnologie.

„Langfristig tragfähige IT-Security-Strategien erfordern ein solides Fundament – idealerweise in Form eines ganzheitlichen Sicherheitsmanagements, das auf regelmäßig aktualisierten Risikoanalysen, darauf aufsetzenden Sicherheitsarchitekturen mit entsprechenden Technologien und hoch qualifiziertem Personal beruht“, erläutert Bernd Schwefing, Geschäftsführer (CEO) von Controlware. „Um sowohl bei der laufenden Prävention als auch im Krisenfall optimal zu unterstützen, haben wir unsere Managed Security-Angebote um leistungsfähige Cyber Defense Services und weitere Bausteine erweitert, die wir kundenindividuell anpassen. So lassen sich Infrastrukturen nachhaltig und zuverlässig schützen. Auf dem Controlware Security Day erfahren unsere Kunden, wie sie ihr Sicherheitsniveau mit innovativen Technologien und Services kontinuierlich verbessern können.“

Im Mittelpunkt des Security Day 2017 steht ein anspruchsvolles Vortragsprogramm mit nahezu 40 Präsentationen aus sechs Themen-Tracks:

– Secure Data Center & Cloud: Integration sicherer XaaS-Services im Data Center
– Next Generation Infrastructure Security: Neue Technologien für die Konsolidierung und Automatisierung der Infrastruktur
– Security Defense (Operation & Automation): Frühzeitige Erkennung und Abwehr von Malware mithilfe von Machine Learning oder mathematischen Modellen
– Advanced Endpoint Detection & Response: Wirkungsvoller Schutz von Endgeräten mit Detection & Response-Technologien
– Controlware Cyber Defense Services: Controlware Security Services in den Bereichen Advanced Threat Protection und Incident Handling
– Compliance & Data Governance: Auswirkungen von Gesetzen – wie der Datenschutzgrundverordnung (GDPR) – auf Unternehmen

Besucher können ihr Vortragsprogramm individuell aus den verschiedenen Themen-Tracks zusammenstellen oder einfach durchgehend einem für sie besonders relevanten Track folgen. Zeitgleich zum Vortragsprogramm findet überdies eine umfangreiche Partnerausstellung statt, bei der 30 führende Security-Hersteller ihre aktuellen Lösungen präsentieren und für Fragen zur Verfügung stehen.

Zu den Highlights des Controlware Security Day 2017 gehören auch in diesem Jahr sechs anspruchsvolle Key Notes:

– Prof. Dr. Marco Gercke, EMEA Partner Direktor beim Cybercrime Research Institute Köln, stellt in seiner Key Note die spannende Frage: „Künstliche Intelligenz – glorreiche Zukunft oder das Ende der Menschheit?“
– Matthias Tauber, IT-Risikomanagement-Experte der DZ Bank, schildert „Vorgehen und Umsetzung einer operativen IT-Sicherheit zur Unterstützung eines Cyber Security Operation Centers“.
– Frank Melber, Head of Cyber Security Services bei Controlware, berichtet über „Managed Cyber Defense Services von Controlware – effektiver Schutz gegen moderne Malware durch State-of-the-Art-Technologie und Know-how unserer Analysten“.
– Bernd Bromeis, Autor, Expeditionsschwimmer und Wasserbotschafter, hat sich für den Abendvortrag das Thema „Vom Mut, das Unmögliche zu wagen“ auf die Fahne geschrieben.
– Der zweite Tag beginnt mit einer Key Note von Volker Kozok, Cyberexperte der Bundeswehr, zum Thema „Hybrider Informationskrieg – die Aktionen im Cyberraum am Beispiel des russisch-ukrainischen Konfliktes und die Macht der Propaganda. Informationen im Cyberzeitalter und die Auswirkungen auf Wirtschaft und Politik“.
– Den Schlusspunkt des Security Day setzt Andreas Bunten, Senior Security Consultant bei Controlware, mit dem von einer Live-Hacking-Vorführung begleiteten Vortrag „Zeugen der Anklage – oder wie ich lernte, die Angreifer zu lieben“.

„Der Controlware Security Day hat sich seit der Premiere vor neun Jahren als hervorragende Kommunikationsplattform für unsere Kunden und Partner erwiesen“, erklärt Mario Emig, Head of Information Security, Business Development, bei Controlware. „Angesichts der stetig steigenden Zahl von Anmeldungen wird die Veranstaltung 2017 erstmals nicht in Dietzenbach, sondern im Congress Park Hanau stattfinden. Wir freuen uns sehr darauf, uns mit unseren Kunden auf gewohnt hohem fachlichem Niveau auszutauschen.“

Die Teilnahme am Controlware Security Day ist kostenfrei. Die Anmeldung erfolgt unter www.controlware.de/security-day-2017, wo auch eine detaillierte Agenda mit den Themen aller Fachvorträge zu finden ist. Für Fragen zur Veranstaltung steht Frau Pascale Rudat unter der Telefonnummer 06074/858-241 oder per E-Mail unter pascale.rudat@controlware.de zur Verfügung.

Über Controlware GmbH
Die Controlware GmbH, Dietzenbach, ist einer der führenden unabhängigen Systemintegratoren und Managed Service Provider in Deutschland. Das 1980 gegründete Unternehmen entwickelt, implementiert und betreibt anspruchsvolle IT-Lösungen für die Data Center-, Enterprise- und Campus-Umgebungen seiner Kunden. Das Portfolio erstreckt sich von der Beratung und Planung über Installation und Wartung bis hin zu Management, Überwachung und Betrieb von Kundeninfrastrukturen durch das firmeneigene ISO 27001-zertifizierte Customer Service Center. Zentrale Geschäftsfelder der Controlware sind die Bereiche Network Solutions, Unified Communications, Information Security, Application Delivery, Data Center und IT-Management. Controlware arbeitet eng mit national und international führenden Herstellern zusammen und verfügt bei den meisten dieser Partner über den höchsten Zertifizierungsgrad. Das rund 700 Mitarbeiter starke Unternehmen unterhält ein flächendeckendes Vertriebs- und Servicenetz mit 16 Standorten in DACH. Im Bereich der Nachwuchsförderung kooperiert Controlware mit sechs renommierten deutschen Hochschulen und betreut durchgehend um die 50 Auszubildende und Studenten. Zu den Unternehmen der Controlware Gruppe zählen die Controlware GmbH, die ExperTeach GmbH, die Networkers AG und die Productware GmbH.

Firmenkontakt
Controlware GmbH
Stefanie Zender
Waldstraße 92
63128 Dietzenbach
06074 858-246
stefanie.zender@controlware.de
http://www.controlware.de

Pressekontakt
H zwo B Kommunikations GmbH
Michal Vitkovsky
Neue Straße 7
91088 Bubenreuth
09131 / 812 81-0
info@h-zwo-b.de
http://www.controlware.de

Pressemitteilungen

Gratisfoto zum Schulanfang im Forum Hanau

Aktion findet an drei Nachmittagen im Untergeschoss des Shoppingcenters statt

Gratisfoto zum Schulanfang im Forum Hanau

Hanau, 10. August 2017 – Eltern und Erstklässler aus Hanau und Umgebung dürfen sich freuen: Unter dem Motto „Schulspass, Fotopass“ spendiert das Forum Hanau das erste Foto zum Schulanfang. Die Kinder können sich vom 14. bis 16. August im Untergeschoss des Shoppingcenters mit Schulranzen- und passender Tüte fotografieren lassen.

Welcher Abc-Schütze ist nicht stolz auf seine Einschulung? Ein professionelles Foto gibt es deshalb als schöne Erinnerung an den Einstieg in den neuen, aufregenden Lebensabschnitt. Das Forum Hanau schenkt jetzt jedem Erstklässler ein kostenfreies Foto. An drei Nachmittagen vom 14. bis 16. August, jeweils von 14 bis 18 Uhr, können sich Schulanfänger mit ihren Schultüten und Rücksäcken im Untergeschoss des Einkaufscenters ablichten lassen. Im Anschluss an die Aktion bearbeitet der Fotograf alle Fotos. Die fertigen Bilder können dann von den Eltern am 26. August in der Zeit von 14 bis 18 Uhr am Fotostand im Untergeschoss des Forums Hanau abgeholt werden.

Bereits Anfang August hatte des Hanauer Einkaufscenter unter dem Motto „Hol Dir Deine Schultüte“ Gratis-Schultüten an Erstklässler verteilt. Diese konnten durch das Center laufen und kleine Geschenke für ihre Schultüte einsammeln.

Über das Forum Hanau
Das Forum Hanau ist das größte Shopping-Center der Region mit einem Investitionsvolumen von etwa 200 Millionen Euro, einem Einzugsgebiet von mehr als 400.000 Menschen und einem Nachfragevolumen von ca. 2,4 Milliarden Euro. Die aus fünf Baukörpern bestehende Immobilie mit einer Mietfläche von insgesamt etwa 36.400 Quadratmetern – davon 22.500 Quadratmeter Mietfläche für Einzelhandel, Gastronomie und Dienstleistungen – wurde im September 2015 fertig gestellt und ist zu über 95 Prozent vermietet. Zu den Mietern zählen H&M, TK Maxx, New Yorker, Esprit, Toys“R“Us, die Nahversorger Rewe und dm sowie das Restaurant Vapiano. Öffentlicher Nutzer auf etwa 9.000 Quadratmetern ist die Stadt Hanau mit der Stadtbibliothek, dem Stadtarchiv, der Wetterauischen Gesellschaft für Naturkunde und dem Medienzentrum.

Die HBB-Firmengruppe mit Sitz in Hamburg ist seit rund 45 Jahren in der Immobilienbranche als Investor und Projektentwickler tätig. Bundesweit wurden Einzelhandels-, Büro-, Hotel-, Senioren- und Wohnimmobilien errichtet. Die HBB versteht sich als spezialisierter Investor mit dem Anspruch, langfristig erfolgreiche Werte zu schaffen. Statt auf kurzfristige Gewinnmaximierung wird auf Nachhaltigkeit und Verträglichkeit der Immobilien gesetzt. Die HBB ist ein inhabergeführtes Unternehmen und verfügt über ein gut ausgebildetes Team von rund 50 Mitarbeitern. Die HBB Centermanagement GmbH & Co. KG betreut weitere Shopping-Center unter anderem in Langenhagen, Gummersbach, Nidderau, Hamburg-Krohnstieg und Ingelheim.

Firmenkontakt
HBB Centermanagement GmbH & Co. KG
Diana Schreiber
Im Forum 5a
63450 Hanau
06181-919570
06181 / 98252-37
info@forum-hanau.net
http://www.forum-hanau.net

Pressekontakt
BALLCOM GmbH
Heike Fauser
Frankfurter Straße 20
61350 Heusenstamm
06104 669813
06104 668919
hf@ballcom.de
http://www.ballcom.de

Pressemitteilungen

Neuer Treffpunkt für Bücherfreunde im Forum Hanau: Thalia zieht ins Einkaufscenter

+++ Buchhandlung Thalia wechselt Standort in Hanau +++ Neuer Shop ergänzt Angebotssortiment im Forum Hanau +++

Neuer Treffpunkt für Bücherfreunde im Forum Hanau: Thalia zieht ins Einkaufscenter

So könnte die neue Thalia-Filiale im Forum Hanau aussehen. (Bildquelle: @Thalia)

Hanau, 4. Juli 2017 – Gute Nachrichten für Bücherfreunde und Leseratten: Ab Herbst zieht in das Forum Hanau eine neue Buchhandlung. Auf 455 Quadratmetern Verkaufsfläche wird in bester Lauflage im Erdgeschoss des Forums, zwischen TK Maxx und Esprit, das Buchhandelsunternehmen Thalia eine neue, hochmoderne Filiale eröffnen. Der bisherige Standort an der Hanauer Hammerstraße wird Ende November 2017 geschlossen.

„Mit dem bevorstehenden Einzug von Thalia erweitern wir unser Portfolio und schaffen somit für unsere Kunden eine noch größere und vielfältige Auswahl an Geschäften im Forum Hanau“, sagt Centermanagerin Diana Schreiber. Der genaue Eröffnungstermin steht allerdings noch nicht fest. Sicher ist aber: „Auch in der neuen Filiale werden Kunden künftig das umfassende Sortiment mit Schwerpunkt Unterhaltungsliteratur finden, das sie aus unserer Buchhandlung in der Hammerstraße bereits kennen“, sagt K. Florange, stellvertretende Filialleiterin der Thalia Buchhandlung Hanau.

Am neuen Standort wird den Kunden eine stimmungsvolle Atmosphäre mit innovativen Gestaltungselementen erwarten. Dazu gehören beispielsweise spezielle Displays mit Informationen und Bewertungen zu einzelnen Buchtiteln sowie aktuelle Themen und Trends. Über interaktive Touch-Screens an den Buchregalen können Kunden zudem auf das gesamte Online-Sortiment zugreifen. Ist ein gewünschter Titel mal nicht vorrätig, lässt sich dieser von hier aus direkt nach Hause oder zur Abholung in die Filiale bestellen. Das 12-köpfige Team, das jetzt noch an der Hammerstraße die Kunden berät, auch in Sachen tolino eReader, eBooks, DVDs und Tonträger, freut sich schon auf den Umzug ins Forum Hanau – und auf viele neue Kunden.

Über das Forum Hanau
Das Forum Hanau ist das größte Shopping-Center der Region mit einem Investitionsvolumen von etwa 200 Millionen Euro, einem Einzugsgebiet von mehr als 400.000 Menschen und einem Nachfragevolumen von ca. 2,4 Milliarden Euro. Die aus fünf Baukörpern bestehende Immobilie mit einer Mietfläche von insgesamt etwa 36.400 Quadratmetern – davon 22.500 Quadratmeter Mietfläche für Einzelhandel, Gastronomie und Dienstleistungen – wurde im September 2015 fertig gestellt und ist zu über 95 Prozent vermietet. Zu den Mietern zählen H&M, TK Maxx, New Yorker, Esprit, Toys“R“Us, die Nahversorger Rewe und dm sowie das Restaurant Vapiano. Öffentlicher Nutzer auf etwa 9.000 Quadratmetern ist die Stadt Hanau mit der Stadtbibliothek, dem Stadtarchiv, der Wetterauischen Gesellschaft für Naturkunde und dem Medienzentrum.

Über Thalia:
Mit mehr als 280 Buchhandlungen in Deutschland, Österreich und der Schweiz ist Thalia im deutschsprachigen Raum Marktführer im Sortimentsbuchhandel. Zudem agiert das Unternehmen als Cross-Channel-Händler: In klassischen Buchhandlungen wie auch im Online-Shop gleichermaßen kompetent und nahe beim Kunden, bietet Thalia fachkundige Beratung und inspirierende Kauferlebnisse sowohl in der „realen“ als auch in der „virtuellen“ Welt der Bücher. Im „Besten vieler Welten“ paart sich buchhändlerische Tradition mit großem Engagement für die Lese- und Kulturförderung – und mit konsequenter Hinwendung zu den neuen digitalen Nutzungsmöglichkeiten des Mediums Buch. Im März 2013 hat Thalia gemeinsam mit Partnern die Marke tolino gelauncht und seither sieben eReader, darunter zuletzt den tolino vision 4 HD herausgebracht. Mit einem Angebot von über 1 Million eBooks bieten die Partner eines der größten deutschsprachigen eBook-Sortimente an. Thalia wurde 1919 in Hamburg im Gebäude des Thalia-Theaters gegründet.

Die HBB-Firmengruppe mit Sitz in Hamburg ist seit rund 45 Jahren in der Immobilienbranche als Investor und Projektentwickler tätig. Bundesweit wurden Einzelhandels-, Büro-, Hotel-, Senioren- und Wohnimmobilien errichtet. Die HBB versteht sich als spezialisierter Investor mit dem Anspruch, langfristig erfolgreiche Werte zu schaffen. Statt auf kurzfristige Gewinnmaximierung wird auf Nachhaltigkeit und Verträglichkeit der Immobilien gesetzt. Die HBB ist ein inhabergeführtes Unternehmen und verfügt über ein gut ausgebildetes Team von rund 50 Mitarbeitern. Die HBB Centermanagement GmbH & Co. KG betreut weitere Shopping-Center unter anderem in Langenhagen, Gummersbach, Nidderau, Hamburg-Krohnstieg und Ingelheim.

Firmenkontakt
HBB Centermanagement GmbH & Co. KG
Diana Schreiber
Sternstraße 4
63450 Hanau
06181-919570
06181 / 98252-37
info@forum-hanau.net
http://www.forum-hanau.net

Pressekontakt
BALLCOM GmbH
Heike Fauser
Frankfurter Straße 20
61350 Heusenstamm
06104 669813
06104 668919
hf@ballcom.de
http://www.ballcom.de

Pressemitteilungen

Neu im Forum Hanau: TK Maxx eröffnet Filiale am 11. Mai

Große Eröffnungsparty auf zwei Etagen im Forum Hanau mit vielen Extra-Angeboten am Donnerstag, 11. Mai 2017, ab 9.30 Uhr

Neu im Forum Hanau: TK Maxx eröffnet Filiale am 11. Mai

(Bildquelle: Forum Hanau)

Hanau, 28. April 2017 – Hanau darf sich über ein neues Shopping-Highlight freuen: Am 11. Mai eröffnet das Off-Price-Unternehmen TK Maxx seine erste Filiale in Hanau, natürlich im beliebten Einkaufszentrum Forum Hanau. Auf mehr als 2.000 Quadratmetern Mietfläche erwarten die Kunden hier Top-Marken und Designer-Labels aus den Bereichen Mode, Accessoires und Schuhe sowie Wohn-Accessoires – und das mit bis zu 60 Prozent Einsparung gegenüber den UVPs (unverbindliche Verkaufspreise) der Hersteller.

„Mit TK Maxx verzeichnen wir einen echten Gewinn für das Forum Hanau“, sagt Center-Managerin Diana Schreiber. „Das Konzept des europaweit erfolgreichen Unternehmens – aktuelle Markenartikel und Designerprodukte zu bis zu 60 Prozent günstigeren Preisen – wird hier sicherlich gut ankommen und unsere Besucherfrequenz weiter steigern.“ TK Maxx hat die Ladenfläche, die bis Februar 2017 von K&L Ruppert angemietet war, in den vergangenen zwei Monaten deutlich ausgebaut und lädt jetzt auf über 2.000 Quadratmetern auf zwei Etagen zur Schnäppchenjagd auf Lieblingsmarken und Designerlabels ein. Zum Auftakt gibt es nicht nur zahlreiche Eröffnungsangebote, sondern auch besondere Schätze, zum Beispiel das „Finde das rote TK Maxx-Etikett“-Gewinnspiel“. Zu gewinnen gibt es dabei attraktive Shopping-Gutscheine.
Wie alle TK Maxx-Filialen wird auch der neue Shop im Forum Hanau mehrmals pro Woche mit neuen Markenartikel und Designerprodukten beliefert, so dass jeder Besuch immer wieder neue Möglichkeiten eröffnet, attraktive Produkte zu deutlich reduzierten Preisen zu entdecken.

Über TK Maxx
TK Maxx ist seit Oktober 2007 in Deutschland vertreten und gehört zu TJX Europe, einem selbstständigen Unternehmensbereich des weltweit größten Off-Price-Unternehmens TJX Companies Inc. aus den USA. 1994 eröffnete die erste TK Maxx Filiale in Großbritannien. Das Unternehmen ist in Großbritannien, Irland, Deutschland, Polen, Österreich und in den Niederlanden mit TK Maxx Stores vertreten. In Deutschland ist TK Maxx derzeit mit 108 Filialen vertreten. TJX Europe verfügt über mehr als 500 Stores in ganz Europa, darunter mehrere HomeSense Filialen in Großbritannien.

Die HBB-Firmengruppe mit Sitz in Hamburg ist seit rund 45 Jahren in der Immobilienbranche als Investor und Projektentwickler tätig. Bundesweit wurden Einzelhandels-, Büro-, Hotel-, Senioren- und Wohnimmobilien errichtet. Die HBB versteht sich als spezialisierter Investor mit dem Anspruch, langfristig erfolgreiche Werte zu schaffen. Statt auf kurzfristige Gewinnmaximierung wird auf Nachhaltigkeit und Verträglichkeit der Immobilien gesetzt. Die HBB ist ein inhabergeführtes Unternehmen und verfügt über ein gut ausgebildetes Team von rund 50 Mitarbeitern. Die HBB Centermanagement GmbH & Co. KG betreut weitere Shopping-Center unter anderem in Langenhagen, Gummersbach, Nidderau, Hamburg-Krohnstieg und Ingelheim.

Firmenkontakt
HBB Centermanagement GmbH & Co. KG
Diana Schreiber
Sternstraße 4
63450 Hanau
06181-919570
06181 / 98252-37
info@forum-hanau.net
http://www.forum-hanau.net

Pressekontakt
BALLCOM GmbH
Heike Fauser
Frankfurter Straße 20
61350 Heusenstamm
06104 669813
06104 668919
hf@ballcom.de
http://www.ballcom.de