Tag Archives: Hanau

Pressemitteilungen

Rückschau auf den Controlware Security Day 2017 am 28. & 29. September – Branchentreff für mehr als 300 Besucher

Rückschau auf den Controlware Security Day 2017 am 28. & 29. September - Branchentreff für mehr als 300 Besucher

Controlware Security Day 2017 am 28. und 29. September 2017 im Congress Park Hanau.

Dietzenbach, 4. Oktober 2017 – Controlware, renommierter deutscher Systemintegrator und Managed Service Provider, veranstaltete am 28. und 29. September 2017 den Controlware Security Day 2017 im Congress Park Hanau. Über 300 IT-Verantwortliche aus Unternehmen in ganz Deutschland nahmen die Gelegenheit wahr, sich unter dem Motto „Securing your business“ mit den anwesenden Experten über aktuelle und zukünftige Security-Themen auszutauschen.

Angesichts der stetig steigenden Teilnehmerzahl fand der Controlware Security Day in diesem Jahr erstmals nicht am Controlware Hauptsitz in Dietzenbach/Frankfurt am Main statt, sondern im Congress Park Hanau. Auch im neuen Rahmen blieben die Controlware Verantwortlichen dem bewährten Veranstaltungskonzept treu: „Im Fokus des Security Day steht der enge Austausch mit unseren Kunden und Partnern – auf Augenhöhe und auf hohem fachlichen Niveau“, erklärt Bernd Schwefing, Geschäftsführer (CEO) von Controlware. „Unser Ziel ist es, unsere Kunden beim Aufbau einer ganzheitlichen und systematischen Security zu unterstützen. Dabei setzen wir auf bewährte Best Practices, die neben technologischen Neuerungen auch Themen wie Mitarbeiterschulungen, organisatorische Maßnahmen oder die Einbindung unserer Cyber Defense Services umfassen.“

Über 40 Fachvorträge
Die Security-Experten von Controlware und den anwesenden Herstellerpartnern erläuterten in über 40 anspruchsvollen Vorträgen die gesamte Bandbreite der Cyber Security. Die Themenpalette reichte von Next-Generation-Security-Infrastrukturen über innovative Ansätze zu Detection & Response-Konzepten bis hin zu rechtlichen Fragen hinsichtlich der neuen Datenschutzgrundverordnung (DSGVO). Für eine einfachere Orientierung waren die Vorträge dabei in sechs Themen-Tracks untergliedert. Die Teilnehmer konnten sich so wahlweise über die gesamten zwei Tage auf ein einziges Schwerpunktthema konzentrieren oder aus den Präsentationen ihr individuelles Wunschprogramm zusammenstellen.
Während der Vortragspausen nutzten die Besucher die Gelegenheit, sich im Rahmen der flankierenden Herstellerausstellung an den rund 30 Partnerständen zu informieren.

Hochkarätige Referenten
Zu den Höhepunkten des Controlware Security Day gehörten die Keynotes renommierter Experten. Den Auftakt machte dabei Prof. Dr. Marco Gercke, Direktor des Cybercrime Research Instituts in Köln, der über die Chancen KI-basierter Technologien sprach und Einblicke in die Geschwindigkeit der aktuellen Entwicklungen gab. Anschließend präsentierte Frank Melber, Head of Cyber Security Services bei Controlware, die Managed Cyber Defense Services von Controlware. Am zweiten Tag lieferte Volker Kozok, Cyberexperte bei der Bundeswehr, den Zuhörern spannende Einblicke, wie moderne Kommunikations-infrastrukturen heute zu Propagandazwecken missbraucht werden. Den Schlusspunkt setzte Andreas Bunten, Senior Security Consultant bei Controlware, der bei seinem Vortrag aufzeigte, wie Unternehmen mit innovativen Honeypot 2.0-Technnologien Angriffe früh erkennen und effektiver reagieren können.

Mario Emig, Head of Information Security Business Development bei Controlware, zieht nach zwei Tagen ein rundum positives Fazit: „Viele unserer Kunden haben uns persönlich bestätigt, dass sie vom Controlware Security Day konkrete Lösungsansätze mitnehmen konnten und sich damit für zukünftige Bedrohungen sehr gut gewappnet sehen. Für uns ist das natürlich ein Riesenkompliment – und ein enormer Ansporn.“

Rückblick auf den Roundtable für Pressevertreter
Als Auftakt zum Controlware Security Day 2017 fand am 27. September ein Roundtable für Pressevertreter statt. Controlware Geschäftsführer Bernd Schwefing diskutierte mit den Partnern Check Point, Cisco, Fortinet, Palo Alto Networks, Symantec, Skybox, tenable und Zscaler über aktuelle Bedrohungsszenarien. Im Mittelpunkt stand dabei die Frage, welche Bedrohungen und Veränderungen zu beobachten sind – und wie wirksame Lösungsansätze aussehen. Mit Blick auf die Ransomware-Vorfälle der jüngsten Vergangenheit und die kontinuierlich wachsenden Angriffsflächen moderner Internet-of-Things-Umgebungen betonten die Teilnehmer vor allem die Bedeutung ganzheitlicher Security-Ansätze. Der Tenor der Diskussionsrunde: Die Unternehmen müssen ihre gesamten Infrastrukturen zunächst systematisch analysieren und das Risikopotenzial der Komponenten bewerten, um dauerhaft zuverlässigen Schutz zu gewährleisten.

Über Controlware GmbH
Die Controlware GmbH, Dietzenbach, ist einer der führenden unabhängigen Systemintegratoren und Managed Service Provider in Deutschland. Das 1980 gegründete Unternehmen entwickelt, implementiert und betreibt anspruchsvolle IT-Lösungen für die Data Center-, Enterprise- und Campus-Umgebungen seiner Kunden. Das Portfolio erstreckt sich von der Beratung und Planung über Installation und Wartung bis hin zu Management, Überwachung und Betrieb von Kundeninfrastrukturen durch das firmeneigene ISO 27001-zertifizierte Customer Service Center. Zentrale Geschäftsfelder der Controlware sind die Bereiche Network Solutions, Unified Communications, Information Security, Application Delivery, Data Center und IT-Management. Controlware arbeitet eng mit national und international führenden Herstellern zusammen und verfügt bei den meisten dieser Partner über den höchsten Zertifizierungsgrad. Das rund 700 Mitarbeiter starke Unternehmen unterhält ein flächendeckendes Vertriebs- und Servicenetz mit 16 Standorten in DACH. Im Bereich der Nachwuchsförderung kooperiert Controlware mit sechs renommierten deutschen Hochschulen und betreut durchgehend um die 50 Auszubildende und Studenten. Zu den Unternehmen der Controlware Gruppe zählen die Controlware GmbH, die ExperTeach GmbH, die Networkers AG und die Productware GmbH.

Firmenkontakt
Controlware GmbH
Stefanie Zender
Waldstraße 92
63128 Dietzenbach
06074 858-246
stefanie.zender@controlware.de
http://www.controlware.de

Pressekontakt
H zwo B Kommunikations GmbH
Michal Vitkovsky
Neue Straße 7
91088 Bubenreuth
09131 / 812 81-0
info@h-zwo-b.de
http://www.controlware.de

Pressemitteilungen

Controlware Security Day 2017 – 28. & 29. September im Congress Park Hanau

Veranstaltungshinweis

Dietzenbach, 22. August 2017 – Controlware, renommierter deutscher Systemintegrator und Managed Service Provider, lädt am 28. und 29. September 2017 zum Controlware Security Day 2017 in den Congress Park Hanau ein. Die zweitägige Veranstaltung unter dem Motto „Securing your business“ vermittelt IT-Verantwortlichen und Security-Spezialisten einen breitgefächerten Überblick über aktuelle Bedrohungen, praxisorientierte Lösungsansätze und künftige Anforderungen in der Informationstechnologie.

„Langfristig tragfähige IT-Security-Strategien erfordern ein solides Fundament – idealerweise in Form eines ganzheitlichen Sicherheitsmanagements, das auf regelmäßig aktualisierten Risikoanalysen, darauf aufsetzenden Sicherheitsarchitekturen mit entsprechenden Technologien und hoch qualifiziertem Personal beruht“, erläutert Bernd Schwefing, Geschäftsführer (CEO) von Controlware. „Um sowohl bei der laufenden Prävention als auch im Krisenfall optimal zu unterstützen, haben wir unsere Managed Security-Angebote um leistungsfähige Cyber Defense Services und weitere Bausteine erweitert, die wir kundenindividuell anpassen. So lassen sich Infrastrukturen nachhaltig und zuverlässig schützen. Auf dem Controlware Security Day erfahren unsere Kunden, wie sie ihr Sicherheitsniveau mit innovativen Technologien und Services kontinuierlich verbessern können.“

Im Mittelpunkt des Security Day 2017 steht ein anspruchsvolles Vortragsprogramm mit nahezu 40 Präsentationen aus sechs Themen-Tracks:

– Secure Data Center & Cloud: Integration sicherer XaaS-Services im Data Center
– Next Generation Infrastructure Security: Neue Technologien für die Konsolidierung und Automatisierung der Infrastruktur
– Security Defense (Operation & Automation): Frühzeitige Erkennung und Abwehr von Malware mithilfe von Machine Learning oder mathematischen Modellen
– Advanced Endpoint Detection & Response: Wirkungsvoller Schutz von Endgeräten mit Detection & Response-Technologien
– Controlware Cyber Defense Services: Controlware Security Services in den Bereichen Advanced Threat Protection und Incident Handling
– Compliance & Data Governance: Auswirkungen von Gesetzen – wie der Datenschutzgrundverordnung (GDPR) – auf Unternehmen

Besucher können ihr Vortragsprogramm individuell aus den verschiedenen Themen-Tracks zusammenstellen oder einfach durchgehend einem für sie besonders relevanten Track folgen. Zeitgleich zum Vortragsprogramm findet überdies eine umfangreiche Partnerausstellung statt, bei der 30 führende Security-Hersteller ihre aktuellen Lösungen präsentieren und für Fragen zur Verfügung stehen.

Zu den Highlights des Controlware Security Day 2017 gehören auch in diesem Jahr sechs anspruchsvolle Key Notes:

– Prof. Dr. Marco Gercke, EMEA Partner Direktor beim Cybercrime Research Institute Köln, stellt in seiner Key Note die spannende Frage: „Künstliche Intelligenz – glorreiche Zukunft oder das Ende der Menschheit?“
– Matthias Tauber, IT-Risikomanagement-Experte der DZ Bank, schildert „Vorgehen und Umsetzung einer operativen IT-Sicherheit zur Unterstützung eines Cyber Security Operation Centers“.
– Frank Melber, Head of Cyber Security Services bei Controlware, berichtet über „Managed Cyber Defense Services von Controlware – effektiver Schutz gegen moderne Malware durch State-of-the-Art-Technologie und Know-how unserer Analysten“.
– Bernd Bromeis, Autor, Expeditionsschwimmer und Wasserbotschafter, hat sich für den Abendvortrag das Thema „Vom Mut, das Unmögliche zu wagen“ auf die Fahne geschrieben.
– Der zweite Tag beginnt mit einer Key Note von Volker Kozok, Cyberexperte der Bundeswehr, zum Thema „Hybrider Informationskrieg – die Aktionen im Cyberraum am Beispiel des russisch-ukrainischen Konfliktes und die Macht der Propaganda. Informationen im Cyberzeitalter und die Auswirkungen auf Wirtschaft und Politik“.
– Den Schlusspunkt des Security Day setzt Andreas Bunten, Senior Security Consultant bei Controlware, mit dem von einer Live-Hacking-Vorführung begleiteten Vortrag „Zeugen der Anklage – oder wie ich lernte, die Angreifer zu lieben“.

„Der Controlware Security Day hat sich seit der Premiere vor neun Jahren als hervorragende Kommunikationsplattform für unsere Kunden und Partner erwiesen“, erklärt Mario Emig, Head of Information Security, Business Development, bei Controlware. „Angesichts der stetig steigenden Zahl von Anmeldungen wird die Veranstaltung 2017 erstmals nicht in Dietzenbach, sondern im Congress Park Hanau stattfinden. Wir freuen uns sehr darauf, uns mit unseren Kunden auf gewohnt hohem fachlichem Niveau auszutauschen.“

Die Teilnahme am Controlware Security Day ist kostenfrei. Die Anmeldung erfolgt unter www.controlware.de/security-day-2017, wo auch eine detaillierte Agenda mit den Themen aller Fachvorträge zu finden ist. Für Fragen zur Veranstaltung steht Frau Pascale Rudat unter der Telefonnummer 06074/858-241 oder per E-Mail unter pascale.rudat@controlware.de zur Verfügung.

Über Controlware GmbH
Die Controlware GmbH, Dietzenbach, ist einer der führenden unabhängigen Systemintegratoren und Managed Service Provider in Deutschland. Das 1980 gegründete Unternehmen entwickelt, implementiert und betreibt anspruchsvolle IT-Lösungen für die Data Center-, Enterprise- und Campus-Umgebungen seiner Kunden. Das Portfolio erstreckt sich von der Beratung und Planung über Installation und Wartung bis hin zu Management, Überwachung und Betrieb von Kundeninfrastrukturen durch das firmeneigene ISO 27001-zertifizierte Customer Service Center. Zentrale Geschäftsfelder der Controlware sind die Bereiche Network Solutions, Unified Communications, Information Security, Application Delivery, Data Center und IT-Management. Controlware arbeitet eng mit national und international führenden Herstellern zusammen und verfügt bei den meisten dieser Partner über den höchsten Zertifizierungsgrad. Das rund 700 Mitarbeiter starke Unternehmen unterhält ein flächendeckendes Vertriebs- und Servicenetz mit 16 Standorten in DACH. Im Bereich der Nachwuchsförderung kooperiert Controlware mit sechs renommierten deutschen Hochschulen und betreut durchgehend um die 50 Auszubildende und Studenten. Zu den Unternehmen der Controlware Gruppe zählen die Controlware GmbH, die ExperTeach GmbH, die Networkers AG und die Productware GmbH.

Firmenkontakt
Controlware GmbH
Stefanie Zender
Waldstraße 92
63128 Dietzenbach
06074 858-246
stefanie.zender@controlware.de
http://www.controlware.de

Pressekontakt
H zwo B Kommunikations GmbH
Michal Vitkovsky
Neue Straße 7
91088 Bubenreuth
09131 / 812 81-0
info@h-zwo-b.de
http://www.controlware.de

Pressemitteilungen

Gratisfoto zum Schulanfang im Forum Hanau

Aktion findet an drei Nachmittagen im Untergeschoss des Shoppingcenters statt

Gratisfoto zum Schulanfang im Forum Hanau

Hanau, 10. August 2017 – Eltern und Erstklässler aus Hanau und Umgebung dürfen sich freuen: Unter dem Motto „Schulspass, Fotopass“ spendiert das Forum Hanau das erste Foto zum Schulanfang. Die Kinder können sich vom 14. bis 16. August im Untergeschoss des Shoppingcenters mit Schulranzen- und passender Tüte fotografieren lassen.

Welcher Abc-Schütze ist nicht stolz auf seine Einschulung? Ein professionelles Foto gibt es deshalb als schöne Erinnerung an den Einstieg in den neuen, aufregenden Lebensabschnitt. Das Forum Hanau schenkt jetzt jedem Erstklässler ein kostenfreies Foto. An drei Nachmittagen vom 14. bis 16. August, jeweils von 14 bis 18 Uhr, können sich Schulanfänger mit ihren Schultüten und Rücksäcken im Untergeschoss des Einkaufscenters ablichten lassen. Im Anschluss an die Aktion bearbeitet der Fotograf alle Fotos. Die fertigen Bilder können dann von den Eltern am 26. August in der Zeit von 14 bis 18 Uhr am Fotostand im Untergeschoss des Forums Hanau abgeholt werden.

Bereits Anfang August hatte des Hanauer Einkaufscenter unter dem Motto „Hol Dir Deine Schultüte“ Gratis-Schultüten an Erstklässler verteilt. Diese konnten durch das Center laufen und kleine Geschenke für ihre Schultüte einsammeln.

Über das Forum Hanau
Das Forum Hanau ist das größte Shopping-Center der Region mit einem Investitionsvolumen von etwa 200 Millionen Euro, einem Einzugsgebiet von mehr als 400.000 Menschen und einem Nachfragevolumen von ca. 2,4 Milliarden Euro. Die aus fünf Baukörpern bestehende Immobilie mit einer Mietfläche von insgesamt etwa 36.400 Quadratmetern – davon 22.500 Quadratmeter Mietfläche für Einzelhandel, Gastronomie und Dienstleistungen – wurde im September 2015 fertig gestellt und ist zu über 95 Prozent vermietet. Zu den Mietern zählen H&M, TK Maxx, New Yorker, Esprit, Toys“R“Us, die Nahversorger Rewe und dm sowie das Restaurant Vapiano. Öffentlicher Nutzer auf etwa 9.000 Quadratmetern ist die Stadt Hanau mit der Stadtbibliothek, dem Stadtarchiv, der Wetterauischen Gesellschaft für Naturkunde und dem Medienzentrum.

Die HBB-Firmengruppe mit Sitz in Hamburg ist seit rund 45 Jahren in der Immobilienbranche als Investor und Projektentwickler tätig. Bundesweit wurden Einzelhandels-, Büro-, Hotel-, Senioren- und Wohnimmobilien errichtet. Die HBB versteht sich als spezialisierter Investor mit dem Anspruch, langfristig erfolgreiche Werte zu schaffen. Statt auf kurzfristige Gewinnmaximierung wird auf Nachhaltigkeit und Verträglichkeit der Immobilien gesetzt. Die HBB ist ein inhabergeführtes Unternehmen und verfügt über ein gut ausgebildetes Team von rund 50 Mitarbeitern. Die HBB Centermanagement GmbH & Co. KG betreut weitere Shopping-Center unter anderem in Langenhagen, Gummersbach, Nidderau, Hamburg-Krohnstieg und Ingelheim.

Firmenkontakt
HBB Centermanagement GmbH & Co. KG
Diana Schreiber
Im Forum 5a
63450 Hanau
06181-919570
06181 / 98252-37
info@forum-hanau.net
http://www.forum-hanau.net

Pressekontakt
BALLCOM GmbH
Heike Fauser
Frankfurter Straße 20
61350 Heusenstamm
06104 669813
06104 668919
hf@ballcom.de
http://www.ballcom.de

Pressemitteilungen

Neuer Treffpunkt für Bücherfreunde im Forum Hanau: Thalia zieht ins Einkaufscenter

+++ Buchhandlung Thalia wechselt Standort in Hanau +++ Neuer Shop ergänzt Angebotssortiment im Forum Hanau +++

Neuer Treffpunkt für Bücherfreunde im Forum Hanau: Thalia zieht ins Einkaufscenter

So könnte die neue Thalia-Filiale im Forum Hanau aussehen. (Bildquelle: @Thalia)

Hanau, 4. Juli 2017 – Gute Nachrichten für Bücherfreunde und Leseratten: Ab Herbst zieht in das Forum Hanau eine neue Buchhandlung. Auf 455 Quadratmetern Verkaufsfläche wird in bester Lauflage im Erdgeschoss des Forums, zwischen TK Maxx und Esprit, das Buchhandelsunternehmen Thalia eine neue, hochmoderne Filiale eröffnen. Der bisherige Standort an der Hanauer Hammerstraße wird Ende November 2017 geschlossen.

„Mit dem bevorstehenden Einzug von Thalia erweitern wir unser Portfolio und schaffen somit für unsere Kunden eine noch größere und vielfältige Auswahl an Geschäften im Forum Hanau“, sagt Centermanagerin Diana Schreiber. Der genaue Eröffnungstermin steht allerdings noch nicht fest. Sicher ist aber: „Auch in der neuen Filiale werden Kunden künftig das umfassende Sortiment mit Schwerpunkt Unterhaltungsliteratur finden, das sie aus unserer Buchhandlung in der Hammerstraße bereits kennen“, sagt K. Florange, stellvertretende Filialleiterin der Thalia Buchhandlung Hanau.

Am neuen Standort wird den Kunden eine stimmungsvolle Atmosphäre mit innovativen Gestaltungselementen erwarten. Dazu gehören beispielsweise spezielle Displays mit Informationen und Bewertungen zu einzelnen Buchtiteln sowie aktuelle Themen und Trends. Über interaktive Touch-Screens an den Buchregalen können Kunden zudem auf das gesamte Online-Sortiment zugreifen. Ist ein gewünschter Titel mal nicht vorrätig, lässt sich dieser von hier aus direkt nach Hause oder zur Abholung in die Filiale bestellen. Das 12-köpfige Team, das jetzt noch an der Hammerstraße die Kunden berät, auch in Sachen tolino eReader, eBooks, DVDs und Tonträger, freut sich schon auf den Umzug ins Forum Hanau – und auf viele neue Kunden.

Über das Forum Hanau
Das Forum Hanau ist das größte Shopping-Center der Region mit einem Investitionsvolumen von etwa 200 Millionen Euro, einem Einzugsgebiet von mehr als 400.000 Menschen und einem Nachfragevolumen von ca. 2,4 Milliarden Euro. Die aus fünf Baukörpern bestehende Immobilie mit einer Mietfläche von insgesamt etwa 36.400 Quadratmetern – davon 22.500 Quadratmeter Mietfläche für Einzelhandel, Gastronomie und Dienstleistungen – wurde im September 2015 fertig gestellt und ist zu über 95 Prozent vermietet. Zu den Mietern zählen H&M, TK Maxx, New Yorker, Esprit, Toys“R“Us, die Nahversorger Rewe und dm sowie das Restaurant Vapiano. Öffentlicher Nutzer auf etwa 9.000 Quadratmetern ist die Stadt Hanau mit der Stadtbibliothek, dem Stadtarchiv, der Wetterauischen Gesellschaft für Naturkunde und dem Medienzentrum.

Über Thalia:
Mit mehr als 280 Buchhandlungen in Deutschland, Österreich und der Schweiz ist Thalia im deutschsprachigen Raum Marktführer im Sortimentsbuchhandel. Zudem agiert das Unternehmen als Cross-Channel-Händler: In klassischen Buchhandlungen wie auch im Online-Shop gleichermaßen kompetent und nahe beim Kunden, bietet Thalia fachkundige Beratung und inspirierende Kauferlebnisse sowohl in der „realen“ als auch in der „virtuellen“ Welt der Bücher. Im „Besten vieler Welten“ paart sich buchhändlerische Tradition mit großem Engagement für die Lese- und Kulturförderung – und mit konsequenter Hinwendung zu den neuen digitalen Nutzungsmöglichkeiten des Mediums Buch. Im März 2013 hat Thalia gemeinsam mit Partnern die Marke tolino gelauncht und seither sieben eReader, darunter zuletzt den tolino vision 4 HD herausgebracht. Mit einem Angebot von über 1 Million eBooks bieten die Partner eines der größten deutschsprachigen eBook-Sortimente an. Thalia wurde 1919 in Hamburg im Gebäude des Thalia-Theaters gegründet.

Die HBB-Firmengruppe mit Sitz in Hamburg ist seit rund 45 Jahren in der Immobilienbranche als Investor und Projektentwickler tätig. Bundesweit wurden Einzelhandels-, Büro-, Hotel-, Senioren- und Wohnimmobilien errichtet. Die HBB versteht sich als spezialisierter Investor mit dem Anspruch, langfristig erfolgreiche Werte zu schaffen. Statt auf kurzfristige Gewinnmaximierung wird auf Nachhaltigkeit und Verträglichkeit der Immobilien gesetzt. Die HBB ist ein inhabergeführtes Unternehmen und verfügt über ein gut ausgebildetes Team von rund 50 Mitarbeitern. Die HBB Centermanagement GmbH & Co. KG betreut weitere Shopping-Center unter anderem in Langenhagen, Gummersbach, Nidderau, Hamburg-Krohnstieg und Ingelheim.

Firmenkontakt
HBB Centermanagement GmbH & Co. KG
Diana Schreiber
Sternstraße 4
63450 Hanau
06181-919570
06181 / 98252-37
info@forum-hanau.net
http://www.forum-hanau.net

Pressekontakt
BALLCOM GmbH
Heike Fauser
Frankfurter Straße 20
61350 Heusenstamm
06104 669813
06104 668919
hf@ballcom.de
http://www.ballcom.de

Pressemitteilungen

Neu im Forum Hanau: TK Maxx eröffnet Filiale am 11. Mai

Große Eröffnungsparty auf zwei Etagen im Forum Hanau mit vielen Extra-Angeboten am Donnerstag, 11. Mai 2017, ab 9.30 Uhr

Neu im Forum Hanau: TK Maxx eröffnet Filiale am 11. Mai

(Bildquelle: Forum Hanau)

Hanau, 28. April 2017 – Hanau darf sich über ein neues Shopping-Highlight freuen: Am 11. Mai eröffnet das Off-Price-Unternehmen TK Maxx seine erste Filiale in Hanau, natürlich im beliebten Einkaufszentrum Forum Hanau. Auf mehr als 2.000 Quadratmetern Mietfläche erwarten die Kunden hier Top-Marken und Designer-Labels aus den Bereichen Mode, Accessoires und Schuhe sowie Wohn-Accessoires – und das mit bis zu 60 Prozent Einsparung gegenüber den UVPs (unverbindliche Verkaufspreise) der Hersteller.

„Mit TK Maxx verzeichnen wir einen echten Gewinn für das Forum Hanau“, sagt Center-Managerin Diana Schreiber. „Das Konzept des europaweit erfolgreichen Unternehmens – aktuelle Markenartikel und Designerprodukte zu bis zu 60 Prozent günstigeren Preisen – wird hier sicherlich gut ankommen und unsere Besucherfrequenz weiter steigern.“ TK Maxx hat die Ladenfläche, die bis Februar 2017 von K&L Ruppert angemietet war, in den vergangenen zwei Monaten deutlich ausgebaut und lädt jetzt auf über 2.000 Quadratmetern auf zwei Etagen zur Schnäppchenjagd auf Lieblingsmarken und Designerlabels ein. Zum Auftakt gibt es nicht nur zahlreiche Eröffnungsangebote, sondern auch besondere Schätze, zum Beispiel das „Finde das rote TK Maxx-Etikett“-Gewinnspiel“. Zu gewinnen gibt es dabei attraktive Shopping-Gutscheine.
Wie alle TK Maxx-Filialen wird auch der neue Shop im Forum Hanau mehrmals pro Woche mit neuen Markenartikel und Designerprodukten beliefert, so dass jeder Besuch immer wieder neue Möglichkeiten eröffnet, attraktive Produkte zu deutlich reduzierten Preisen zu entdecken.

Über TK Maxx
TK Maxx ist seit Oktober 2007 in Deutschland vertreten und gehört zu TJX Europe, einem selbstständigen Unternehmensbereich des weltweit größten Off-Price-Unternehmens TJX Companies Inc. aus den USA. 1994 eröffnete die erste TK Maxx Filiale in Großbritannien. Das Unternehmen ist in Großbritannien, Irland, Deutschland, Polen, Österreich und in den Niederlanden mit TK Maxx Stores vertreten. In Deutschland ist TK Maxx derzeit mit 108 Filialen vertreten. TJX Europe verfügt über mehr als 500 Stores in ganz Europa, darunter mehrere HomeSense Filialen in Großbritannien.

Die HBB-Firmengruppe mit Sitz in Hamburg ist seit rund 45 Jahren in der Immobilienbranche als Investor und Projektentwickler tätig. Bundesweit wurden Einzelhandels-, Büro-, Hotel-, Senioren- und Wohnimmobilien errichtet. Die HBB versteht sich als spezialisierter Investor mit dem Anspruch, langfristig erfolgreiche Werte zu schaffen. Statt auf kurzfristige Gewinnmaximierung wird auf Nachhaltigkeit und Verträglichkeit der Immobilien gesetzt. Die HBB ist ein inhabergeführtes Unternehmen und verfügt über ein gut ausgebildetes Team von rund 50 Mitarbeitern. Die HBB Centermanagement GmbH & Co. KG betreut weitere Shopping-Center unter anderem in Langenhagen, Gummersbach, Nidderau, Hamburg-Krohnstieg und Ingelheim.

Firmenkontakt
HBB Centermanagement GmbH & Co. KG
Diana Schreiber
Sternstraße 4
63450 Hanau
06181-919570
06181 / 98252-37
info@forum-hanau.net
http://www.forum-hanau.net

Pressekontakt
BALLCOM GmbH
Heike Fauser
Frankfurter Straße 20
61350 Heusenstamm
06104 669813
06104 668919
hf@ballcom.de
http://www.ballcom.de

Pressemitteilungen

Über 400 Besucher auf der Controlware Security Roadshow „IT-Security 2017 – effizienter und managebar“

Über 400 Besucher auf der Controlware Security Roadshow "IT-Security 2017 - effizienter und managebar"

Controlware begrüßte auf der Security Roadshow im Februar und März 2017 über 400 Teilnehmer.

Dietzenbach, 21. März 2017 – Controlware, renommierter deutscher Systemintegrator und Managed Service Provider, begrüßte gemeinsam mit führenden Security-Herstellern im Februar und März 2017 über 400 Teilnehmer auf der Roadshow „IT-Security 2017 – effizienter und managebar“. Stationen waren in diesem Jahr Berlin, Hamburg, Hanau (Frankfurt), Düsseldorf, München, Stuttgart und Wien.

Angesichts der rasant voranschreitenden Digitalisierung der Business-Prozesse und der zunehmenden Verlagerung von IT-Ressourcen in Private und Public Clouds verändern sich die Angriffsvektoren stetig. Für IT-Verantwortliche wird es damit zunehmend schwierig, den lückenlosen Schutz der Infrastrukturen und Informationen zu gewährleisten und erfolgreiche Angriffe frühzeitig zu erkennen und zu stoppen. Im Rahmen der diesjährigen IT-Security-Roadshow präsentierten die Controlware Experten effektive neue Lösungen zum Schutz von Cloud-Umgebungen, Endpoints sowie Netzwerken und zeigten, wie sich diese in ganzheitliche und systematische Sicherheitsarchitekturen integrieren lassen.

Begleitet wurde der Systemintegrator auf der Roadshow von sieben führenden IT-Security-Herstellern: Check Point, Cylance, Fortinet, Infoblox, RadarServices, Palo Alto Networks und Symantec stellten ihre aktuellen Lösungen und Innovationen vor. Ein Schwerpunkt war dabei der Bereich Künstliche Intelligenz, der sich zunehmend zu einer Schlüsseltechnologie für die Erkennung und Abwehr von Advanced Persistent Threats, gezielten Angriffen und Zero-Day-Attacken entwickelt. Mario Emig, Head of Information Security, Business Development bei Controlware, erklärt: „Die Security-Roadshow bietet unseren Kunden die Möglichkeit, sich an einem Tag kompakt über neue Technologien und Herausforderungen zu informieren und sich mit anderen Kunden aus den unterschiedlichsten Branchen auszutauschen – praxisorientiert auf sehr hohem fachlichen Niveau.“

Über Controlware GmbH
Die Controlware GmbH, Dietzenbach, ist einer der führenden unabhängigen Systemintegratoren und Managed Service Provider in Deutschland. Das 1980 gegründete Unternehmen entwickelt, implementiert und betreibt anspruchsvolle IT-Lösungen für die Data Center-, Enterprise- und Campus-Umgebungen seiner Kunden. Das Portfolio erstreckt sich von der Beratung und Planung über Installation und Wartung bis hin zu Management, Überwachung und Betrieb von Kundeninfrastrukturen durch das firmeneigene ISO 27001-zertifizierte Customer Service Center. Zentrale Geschäftsfelder der Controlware sind die Bereiche Network Solutions, Unified Communications, Information Security, Application Delivery, Data Center & Cloud sowie IT-Management. Controlware arbeitet eng mit national und international führenden Herstellern zusammen und verfügt bei den meisten dieser Partner über den höchsten Zertifizierungsgrad. Das mehr als 600 Mitarbeiter starke Unternehmen unterhält ein flächendeckendes Vertriebs- und Servicenetz mit 16 Standorten in DACH. Im Bereich der Nachwuchsförderung kooperiert Controlware mit sechs renommierten deutschen Hochschulen und betreut durchgehend um die 50 Auszubildende und Studenten. Zu den Tochterunternehmen der Controlware Gruppe zählen die Controlware GmbH, die ExperTeach GmbH, die Networkers AG und die Productware GmbH.

Firmenkontakt
Controlware GmbH
Stefanie Zender
Waldstraße 92
63128 Dietzenbach
06074 858-246
stefanie.zender@controlware.de
http://www.controlware.de

Pressekontakt
H zwo B Kommunikations GmbH
Michal Vitkovsky
Neue Straße 7
91088 Bubenreuth
09131 / 812 81-0
info@h-zwo-b.de
http://www.controlware.de

Pressemitteilungen

Designer-Labels zu deutlich reduzierten Preisen: TK Maxx kommt ins Forum Hanau

+++ Europas führendes Off-Price-Unternehmen für Fashion und Wohn-Accessoires eröffnet im Frühling 2017 +++

Designer-Labels zu deutlich reduzierten Preisen:   TK Maxx kommt ins Forum Hanau

Im Frühjahr 2017 eröffnet TK Maxx eine Filiale im Forum Hanau. (Bildquelle: Forum Hanau)

Hanau, 8. Februar 2017 – Hanau wird zum Magneten für Shopper, die großes Design für kleines Geld möchten: Das Off-Price-Unternehmen TK Maxx wird im Frühling eine Filiale im Einkaufszentrum Forum Hanau eröffnen. Auf mehr als 2.000 Quadratmetern Mietfläche können Kunden Top-Marken und Designer-Labels aus den Bereichen Mode, Accessoires und Schuhe sowie Wohn-Accessoires entdecken – und das bis zu 60 Prozent günstiger als der unverbindliche Verkaufspreis (UVP). TK Maxx folgt auf K&L Ruppert, das zum 18. Februar sein Geschäft im Forum Hanau schließen wird. Der genaue Termin für die Eröffnung von TK Maxx wird noch bekanntgegeben.

„Wir freuen uns sehr, dass wir mit TK Maxx so einen attraktiven Mieter finden konnten“, sagt Diana Schreiber, Center-Managerin Forum Hanau. „Wir sind sicher, dass das Konzept des Unternehmens – ein bestmögliches Preis-Leistungs-Verhältnis bei Markenartikeln und Designerprodukten – hier in Hanau gut ankommen und die Besucherfrequenz weiter steigern wird.“ TK Maxx wird die Ladenfläche, die bisher von K&L Ruppert angemietet war, ausbauen und dann auf zwei Etagen zur Schatzsuche einladen. „Auch aus städtischer Sicht freuen wir uns, bald eine TK Maxx Filiale in Hanau zu haben“, sagt Hanaus Stadtentwickler Martin Bieberle. „Die Zugkraft dieses Unternehmens stärkt unseren Standort weiter – und zeigt, welche Bedeutung das Forum Hanau hat.“

Die TK Maxx Filiale im Forum Hanau wird mehrmals pro Woche mit tausenden neuen Markenartikeln und Designerprodukten beliefert, sodass jeder Besuch immer wieder neue Möglichkeiten eröffnet, deutlich reduzierte Waren zu entdecken. Deutschland Test und Focus Money haben das Unternehmen 2016 als eine der drei beliebtesten Marken der Kategorie Modehäuser und Textilketten mit Gold ausgezeichnet, Focus Money hat das Konzept zudem zum „Kundenliebling 2016“ ernannt.

Über TK Maxx
TK Maxx ist seit Oktober 2007 in Deutschland vertreten und gehört zu TJX Europe, ein selbstständiger Unternehmensbereich des weltweit größten Off-Price-Unternehmens TJX Companies Inc. aus den USA. 1994 eröffnete die erste TK Maxx Filiale in Großbritannien. Das Unternehmen ist in Großbritannien, Irland, Deutschland, Polen, Österreich und in den Niederlanden mit TK Maxx Stores vertreten. In Deutschland ist TK Maxx derzeit mit 108 Filialen vertreten. TJX Europe verfügt über mehr als 500 Stores in ganz Europa, darunter mehrere HomeSense Filialen in Großbritannien.

Die HBB-Firmengruppe mit Sitz in Hamburg ist seit rund 45 Jahren in der Immobilienbranche als Investor und Projektentwickler tätig. Bundesweit wurden Einzelhandels-, Büro-, Hotel-, Senioren- und Wohnimmobilien errichtet. Die HBB versteht sich als spezialisierter Investor mit dem Anspruch, langfristig erfolgreiche Werte zu schaffen. Statt auf kurzfristige Gewinnmaximierung wird auf Nachhaltigkeit und Verträglichkeit der Immobilien gesetzt. Die HBB ist ein inhabergeführtes Unternehmen und verfügt über ein gut ausgebildetes Team von rund 50 Mitarbeitern. Die HBB Centermanagement GmbH & Co. KG betreut weitere Shopping-Center unter anderem in Langenhagen, Gummersbach, Nidderau, Hamburg-Krohnstieg und Ingelheim.

Firmenkontakt
HBB Centermanagement GmbH & Co. KG
Diana Schreiber
Sternstraße 4
63450 Hanau
06181-919570
06181 / 98252-37
info@forum-hanau.net
http://www.forum-hanau.net

Pressekontakt
BALLCOM GmbH
Heike Fauser
Frankfurter Straße 20
61350 Heusenstamm
06104 669813
06104 668919
hf@ballcom.de
http://www.ballcom.de

Pressemitteilungen

Controlware Security Roadshow „IT-Security 2017 – effizienter und managebar“ im Februar und März

Dietzenbach, 25. Januar 2017 – Controlware, renommierter deutscher Systemintegrator und Managed Service Provider, informiert im Rahmen der Roadshow „IT-Security 2017 – effizienter und managebar“ im Februar und März 2017 über die wichtigsten Security-Trends. Die Veranstaltungen finden in Berlin (21.02.), Hamburg (22.02.), Hanau bei Frankfurt (07.03.), Düsseldorf (08.03.), München (15.03.) und Stuttgart (16.03.) statt.

Unternehmen und öffentliche Einrichtungen treiben die Digitalisierung ihrer Business-Prozesse kontinuierlich voran. Ziel ist es, durch die enge Vernetzung der Wertschöpfungskette neue Geschäftsmöglichkeiten zu schaffen und Abläufe zu optimieren. Unter Sicherheitsgesichtspunkten stellt die Digitalisierung aber auch ein enormes Risiko dar – denn sie vergrößert die Angriffsfläche der Unternehmen und eröffnet Cyber-Kriminellen neue Angriffsoptionen. Im Rahmen der diesjährigen Roadshow präsentieren die Controlware Experten gemeinsam mit den Herstellerpartnern Check Point, Cylance, Fortinet, Infoblox, RadarServices, Palo Alto Networks und Symantec effektive Technologien, welche die neuen Angriffsvektoren zuverlässig schließen. Hierzu gehören insbesondere innovative Ansätze aus dem Bereich Künstliche Intelligenz (KI), die bereits heute eine hervorragende Erkennungsleistung bieten und schon in zahlreichen Lösungen für Cloud-Security, Next Generation Endpoint Protection und Netzwerk-Anomalie-Erkennung integriert sind.

Die Teilnehmer erhalten überdies einen umfassenden Einblick in die steigende Bedeutung ganzheitlicher Security-Infrastrukturen: „Der beste Weg, um sich zuverlässig vor neuen Bedrohungen zu schützen, ist der Aufbau einer systematischen und nahtlos integrierten Sicherheitsarchitektur“, empfiehlt Mario Emig, Head of Information Security, Business Development, bei Controlware. „Auf diese Weise stellen Unternehmen sicher, dass ihre Infrastrukturen optimal geschützt, transparent und managebar bleiben – und stellen gleichzeitig die Weichen für eine umfassende Automatisierung der Prozesse. Auf der Controlware Security Roadshow betrachten wir mit den Teilnehmern, welche Vorteile diese Plattformen in der Praxis bieten – und worauf bei ihrer Umsetzung zu achten ist.“

Die Vortragsthemen im Überblick:
– Information Security 2017 – Controlware präsentiert die wichtigsten Trends und Herausforderungen in der IT-Security 2017
– Karl Klammer goes to Cloud – Controlware erörtert, welche Sicherheitsaspekte bei der Einführung von Microsoft Office 365 zu beachten sind
– Das Cybercrime-Dilemma: Heiter bis wolkig – Check Point berichtet über die größten Security-Herausforderungen 2017
– Effektive Gateway-, End-Point- und Cloud-Security dank ganzheitlicher Security-Plattform – Blue Coat (jetzt Teil von Symantec) erläutert die strategischen und operativen Vorteile durch den Merger von Blue Coat und Symantec
– Revolutionizing Endpoint Security using Artificial Intelligence & Machine Learning – Cylance zeigt vier Gründe auf, warum existierende Endpoint-Umgebungen optimiert werden sollten
– DNS – Eine Sicherheitslücke?! – Infoblox informiert über die Sicherheitsaspekte beim DNS-Management
– Lösungen zum Schutz Kritischer Infrastrukturen (KRITIS) – Controlware beleuchtet, wie Cyber-Risiken zuverlässig erkannt und beseitigt werden
– In Berlin, Hamburg, Hanau (Frankfurt), Düsseldorf und Stuttgart: Fortinet Security Fabric – So funktioniert Sicherheit! – Fortinet erklärt, wie sich Lösungen zu einem sicheren, performanten und skalierbaren Eco-System kombinieren lassen
– In München: sfddnnah – Reloaded! – Palo Alto Networks schildert ein klassisches Security-Thema aus einer neuen Perspektive

Die Roadshow-Termine in diesem Jahr:
21.02.2017: Berlin – Radisson Blu
22.02.2017: Hamburg – Prototyp Automuseum
07.03.2017: Hanau (Frankfurt) – Congress Park Hanau
08.03.2017: Düsseldorf – Classic Remise Düsseldorf
15.03.2017: München – Mercedes Benz Tower 360°
16.03.2017: Stuttgart – MOTORWORLD

Die ganztägigen Veranstaltungen beginnen jeweils um 9:00 Uhr und klingen ab 15:45 Uhr mit einer Diskussionsrunde aus. Je nach Lokation findet im Anschluss an die Veranstaltung eine Führung durch die Ausstellungsräume statt. Die Teilnahme an der Roadshow ist kostenlos. Aufgrund der begrenzten Teilnehmerzahl ist jedoch eine frühzeitige Anmeldung unter https://www.controlware.de/termine.html ratsam.

Über Controlware GmbH
Die Controlware GmbH, Dietzenbach, ist einer der führenden unabhängigen Systemintegratoren und Managed Service Provider in Deutschland. Das 1980 gegründete Unternehmen entwickelt, implementiert und betreibt anspruchsvolle IT-Lösungen für die Data Center-, Enterprise- und Campus-Umgebungen seiner Kunden. Das Portfolio erstreckt sich von der Beratung und Planung über Installation und Wartung bis hin zu Management, Überwachung und Betrieb von Kundeninfrastrukturen durch das firmeneigene ISO 27001-zertifizierte Customer Service Center. Zentrale Geschäftsfelder der Controlware sind die Bereiche Network Solutions, Unified Communications, Information Security, Application Delivery, Data Center & Cloud sowie IT-Management. Controlware arbeitet eng mit national und international führenden Herstellern zusammen und verfügt bei den meisten dieser Partner über den höchsten Zertifizierungsgrad. Das mehr als 600 Mitarbeiter starke Unternehmen unterhält ein flächendeckendes Vertriebs- und Servicenetz mit 16 Standorten in DACH. Im Bereich der Nachwuchsförderung kooperiert Controlware mit sechs renommierten deutschen Hochschulen und betreut durchgehend um die 50 Auszubildende und Studenten. Zu den Tochterunternehmen der Controlware Gruppe zählen die Controlware GmbH, die ExperTeach GmbH, die Networkers AG und die Productware GmbH.

Firmenkontakt
Controlware GmbH
Stefanie Zender
Waldstraße 92
63128 Dietzenbach
06074 858-246
stefanie.zender@controlware.de
http://www.controlware.de

Pressekontakt
H zwo B Kommunikations GmbH
Michal Vitkovsky
Neue Straße 7
91088 Bubenreuth
09131 / 812 81-0
info@h-zwo-b.de
http://www.controlware.de

Pressemitteilungen

Aviva Hotel, Apartment & Pension in Hanau & Obertshausen

Aviva Hotel, Apartment & Pension in Hanau & Obertshausen

Aviva Hotel, Apartment, Pension und Ferienwohnung in Hanau, Rodgau, Seligenstadt und Obertshausen.

Unsere 3 Sterne-Hotels in Hanau, Rodgau, Obertshausen und in Seligenstadt befinden sich in einer ruhigen aber trotzdem sehr zentralen Lage. Die Anbindung zur Autobahn und zu öffentlichen Verkehrsmitteln ist gegeben, dadurch erreichen Sie schnell und sicher das gewünschte Ziel. Unsere Pension ist gut ausgestattet und bieten somit für Geschäfts- und Privatpersonen die perfekte Unterkunft in den Städten Hanau, Rodgau, Obertshausen und Seligenstadt. Egal ob für einen kurzen Aufenthalt oder für einen gemütlichen und langen Urlaub, bei uns fehlt es Ihnen an nichts.

Durch eine kleine aber voll ausgestattete Küche in der Ferienwohnung haben Sie die Möglichkeit Essen und Trinken schnell und einfach zu zubereiten. Außerdem bieten wir in jeden unserer Zimmer einen HD-TV, kostenloses W-Lan und Bluetooth Radios an. Fast alle unsere Zimmer bieten einen Balkon. Des Weiteren steht jedem unserer Kunden Hotel-Parkplatz zur Verfügung, dadurch entsteht keine lästige Parkplatzsuche.

Besuchen Sie unsere Webseite und überzeugen Sie sich selbst von unserem Hotel und unserem tollen Preis-Leistungs-Verhältnis. Bei Fragen nehmen Sie bitte Kontakt mit uns auf.

Aviva bietet Hotels, Apartments als auch Ferienwohnungen mit 3 Sterne Komfort in Dieburg, Reinheim, Roßdorf und Münster.

Kontakt
Aviva Hotels, Apartments & Ferienwohnung
Volker Ostheimer
Berliner Straße 7
63500 Seligenstadt
06182827120
info@aviva-hotels.de
http://www.aviva-hotels.de

Pressemitteilungen

Verkaufsoffene Nacht: Bis 23 Uhr shoppen und tanzen im Forum Hanau

+++ Bis zu 20 Prozent Rabatt in mehr als 15 Shops und Gastronomiebetrieben +++ Parken ab 19 Uhr für maximal 1 Euro +++ Kostenloser Discofox-Workshop um 19 Uhr und Party ab 20 Uhr +++

Verkaufsoffene Nacht: Bis 23 Uhr shoppen und tanzen im Forum Hanau

Bei der verkaufsoffenen Nacht können Besucher des Forum Hanau shoppen und gleichzeitig feiern. (Bildquelle: @Forum Hanau)

Hanau, 13. Juli 2016 – Shoppen und feiern – das geht am Wochenende im Forum Hanau. Zur verkaufsoffenen Nacht am Samstag, 16. Juli, in der Hanauer Innenstadt lockt das Forum mit attraktiven Angeboten. „Wir freuen uns, zum ersten Mal bei dieser tollen Aktion des Hanauer Stadtmarketings dabei zu sein“, sagt Centermanagerin Diana Schreiber. Besucher können sich auf Rabatte von bis zu 20 Prozent in den Geschäften freuen, ab 19 Uhr gibt es Musik und coole Drinks.

Zur verkaufsoffenen Nacht lockt das Forum Hanau den ganzen Tag über bis 23 Uhr mit zahlreichen Marken-Schnäppchen und speziellen Sale-Angeboten in mehr als 15 Shops und Gastronomiebetrieben: von bis zu 20 Prozent auf den Einkauf bei Street One, Esprit, Reno und Cosmo bis hin zu 15 Prozent Rabatt auf Schuhreparaturen bei Mister Minit oder 16 Prozent auf alles bei K&L Ruppert. Bei Tamaris gibt es ebenfalls 20 Prozent auf alle Schuhe und Christ lockt mit 10 Prozent Rabatt auf Christ Exklusiv und Eigenmarken. Für alle Besucher gilt natürlich auch das diesjährige Ländermotto „Italien“ der verkaufsoffenen Nacht: So gibt es zum Beispiel im Crepes-Forum frisch zubereitete Crepes mit Tomate, Mozzarella, Rucola und Balsamico für nur 3,50 Euro.

Ab 19 Uhr können Besucher des Forum Hanau nicht nur shoppen, sondern auch Party machen. Nach dem großartigen Erfolg des Salsa-Abends im Forum Hanau am 22. Juni mit rund 40 Teilnehmern wird gemeinsam mit der Hanauer Tanzschule Uwe Mundt wieder getanzt. Ab 19 Uhr findet ein Discofox-Workshop statt, der für Einsteiger perfekt geeignet ist. Ab 20 Uhr verwandelt sich das 1. Obergeschoss in eine Party-Tanzfläche. Der Eintritt ist natürlich kostenlos. Fast kostenlos ist auch das Parken: Ab 19 Uhr bis nach Geschäftsschluss um 23 Uhr beträgt die Parkgebühr maximal 1 Euro.

Die HBB-Firmengruppe mit Sitz in Hamburg ist seit über 45 Jahren in der Immobilienbranche als Investor und Projektentwickler tätig. Bundesweit wurden Einzelhandels-, Büro-, Hotel-, Senioren- und Wohnimmobilien errichtet. Die HBB versteht sich als spezialisierter Investor mit dem Anspruch, langfristig erfolgreiche Werte zu schaffen. Statt auf kurzfristige Gewinnmaximierung wird auf Nachhaltigkeit und Verträglichkeit der Immobilien gesetzt. Die HBB ist ein inhabergeführtes Unternehmen und verfügt über ein gut ausgebildetes Team von rund 50 Mitarbeitern. Die HBB Centermanagement GmbH & Co. KG betreut weitere Shopping-Center unter anderem in Gummersbach, Nidderau, Ingelheim und Langenhagen.

Firmenkontakt
HBB Centermanagement GmbH & Co. KG
Diana Schreiber
Sternstraße 4
63450 Hanau
06181-919570
06181 / 98252-37
info@forum-hanau.net
http://www.forum-hanau.net

Pressekontakt
BALLCOM GmbH
Heike Fauser
Frankfurter Straße 20
61350 Heusenstamm
06104 669813
06104 668919
hf@ballcom.de
www.ballcom.de