Tag Archives: händlersuche

Pressemitteilungen

Mehr als ein Facelift: HECO präsentiert neue Website

Mehr als ein Facelift: HECO präsentiert neue Website

Die neu konzipierte HECO-Website wurde für mobile Endgeräte optimiert.

Der Schraubenspezialist HECO hat seinen Auftritt im Netz unter www.heco-schrauben.de grundlegend überarbeitet. Erfrischende Designelemente und eine moderne Bildsprache bestimmen den Look der neuen Website. Durch das responsive Webdesign passt sie sich auch an die Bildschirme von Smartphones oder Tablets an. Dank verbesserter, intuitiver Menüführung und optimiertem Downloadbereich finden Fachhändler, Planer und Handwerker jetzt noch leichter die für sie relevanten Informationen.

Mit dem Relaunch der Website möchte HECO auch online neue Maßstäbe in der Befestigungsbranche setzen. Großzügige Bildelemente erleichtern dem Anwender die Orientierung auf der Seite. Die Homepage ist klar aufgebaut und führt den Besucher auf kurzem Weg über die Menüleiste zu den einzelnen Unterseiten.

Wichtiges auf einen Blick
In der Kategorie „Schrauben & Zubehör“ ist das gesamte Sortiment an Schrauben und Zubehör aufgeführt. Ob MULTI-MONTI-plus, HECO-UNIX oder eine andere Schraube – zu jedem Produkt gibt es nähere Informationen hinsichtlich Eigenschaften und Ausführungen, Anwendungsbeispielen, Montageanleitungen, Zulassungen und Co.

Als neuen, nützlichen Service bietet HECO eine „Händlersuche“ an. Über die Eingabe von Postleitzahl oder Ort lassen sich die nächstgelegenen Fachhändler finden und nach ausgewählten Produktfamilien filtern. Außerdem finden sich in dieser Rubrik Informationen zur Bemessungssoftware HCS sowie der neue Online-Produktkatalog mit „mitdenkender“ Suchfunktion, die bereits beim Eintippen eines Suchbegriffes Vorschläge zum gewünschten Thema anbietet. Dank verbesserter Suchfunktion im neuen Produktkatalog lassen sich die angezeigten Produkttreffer durch das Setzen von Filtern weiter einschränken.

Individuelle Informationen
Ein weiteres Highlight der Website ist die gezielte Ansprache unterschiedlicher Branchen. „Ein Anliegen im Zuge des Relaunches unserer Website war es, dass unsere Kunden besonders schnell die Informationen finden, die sie benötigen. Daher haben wir die Branchen in Fachhändler, Architekten und Planer sowie Handwerker unterteilt und bieten den einzelnen Kundengruppen jeweils auf sie zugeschnittene Tools und Informationen“, erklärt Andreas Hettich, Leiter Produktmanagement und Marketing bei HECO.

So können Architekten und Planer ebenso wie professionelle Handwerker beispielsweise den HECO-Bemessungsservice nutzen und erhalten auf Wunsch eine individuelle technische Beratung. Fachhändler können darüber hinaus die HECO-Fachhandelsunterstützung abrufen und mit nur einem Klick in den neu entwickelten Online-Produktkatalog wechseln. Hier finden Nutzer aller Branchen die für sie relevanten Informationen wie technische Beschreibungen, Produktbilder, Maßzeichnungen, Zulassungshinweise und Downloads direkt beim ausgewählten Produkt. Innerhalb des Menüpunktes „Fachhandel“ können Händler nach Ansprechpartnern oder Schulungsangeboten suchen und über das Fachportal nexmart Bestellungen direkt online abwickeln. Nutzerfreundlich optimiert ist auch der Downloadbereich: Hier erfolgt die Suche nach relevanten Informationen ganz einfach durch Auswahl des gewünschten Dokumenttyps – beispielsweise technische Anlagen, Broschüren oder Flyer – sowie nach einzelnen Sprachen.

Schulungs- und Jobangebote
Mit einem praxisnahen Seminar- und Schulungsangebot für Handel und Handwerk bietet die unternehmenseigene HECO-Akademie die Möglichkeit, die Vielfalt der Produkte und deren Anwendungsmöglichkeiten unter realistischen Bedingungen kennenzulernen. Nähere Informationen zu den Schulungsinhalten und den nächsten Terminen erhalten Interessierte in der gleichnamigen Rubrik „HECO-Akademie“. Und wer selbst seine Karriere im Unternehmen HECO starten möchte, der schaut in der Rubrik „Karriere“ vorbei. Hier finden sich alle aktuellen Stellenangebote für Berufsanfänger und -erfahrene.
Weitere Informationen zum Unternehmen HECO-Schrauben sowie zu Schrauben und Befestigungstechnik erhalten Sie unter www.heco-schrauben.de und im YouTube-Kanal unter www.youtube.com/c/HECO-Schrauben.

Die HECO-Schrauben GmbH & Co. KG mit Sitz in Schramberg ist in Deutschland einer der führenden Hersteller von Schrauben- und Befestigungssystemen für die Holzverarbeitung, den Beton- und Metallbau sowie für Schwerlastbefestigungen. Das Unternehmen beschäftigt derzeit 280 Mitarbeiter und verfügt über eine Produktionsfläche von 20.000 m2.
HECO ist mit seinen Produkten weltweit vertreten, entweder durch exklusive Vertriebsstützpunkte oder zuverlässige Vertriebspartner. Kernmärkte in Europa sind Deutschland, Österreich, Schweiz, Benelux und Frankreich. In den USA arbeitet HECO mit Lizenzpartnern zusammen.

Firmenkontakt
HECO-Schrauben GmbH & Co. KG
Tobias Zeller
Dr.-Kurt-Steim-Straße 28
78713 Schramberg
0 74 22 / 989-281
t.zeller@heco-schrauben.de
http://www.heco-schrauben.de

Pressekontakt
Ansel & Möllers GmbH
Annegret Meier
König-Karl-Straße 10
70372 Stuttgart
07 11 / 9 25 45-216
a.meier@anselmoellers.de
http://www.anselmoellers.de

Pressemitteilungen

Huf präsentiert IntelliSens-Webseite in neuem Design

IntelliSens-Website: mit Produktfinder, Händlersuche und Schulungsangebote als Service für Werkstätten

Huf präsentiert IntelliSens-Webseite in neuem Design

Dank integrierter Service-Angebote bietet www.intellisens.com den Werkstätten mehr Informationen.

Mit dem Relaunch der Webseite www.intellisens.com erhalten IntelliSens-Produkte aus dem Segment Reifendruckkontrollsysteme (RDKS) einen neuen Online-Auftritt. Integrierte Service-Angebote bieten den Werkstätten ab sofort noch mehr Informationen.

Klare Strukturen und einfache Navigation – so präsentiert sich ab heute das IntelliSens-Produktportfolio rund um das Thema RDKS. Über flexible Slider können Besucher sich über wichtige Informationen, neue Produkte oder spezielle Angebote informieren.
Neben Produktinformationen steht vor allem der Service für Werkstätten im Vordergrund: Über den Produktfinder kann für jedes Fahrzeug der passende IntelliSens-Universalsensor ermittelt werden. Die Händlersuche gibt eine Übersicht über die Vertriebspartner in der Nähe. Trainings-Videos sowie Schulungsangebote unterstützen bei der Montage des Universalsensors IntelliSens.
„Entscheidend beim Relaunch war, dass die Seiten aus Kundensicht konzipiert werden. Erster, Schnellster, Bester – das ist nicht nur das Motto für unseren Universalsensor IntelliSens. Wir bieten auf unserer modern gestalteten und einfach zu navigierenden Webseite gleich das ganze Paket: Hintergrundinformationen zum Thema RDKS, der Produktfinder, die Händlersuche sowie passende Trainingsangebote.“, sagt Ute Hoppe (Huf Unternehmenskommunikation).
Die Webseite finden Sie hier:
www.intellisens.com

Huf Hülsbeck & Fürst entwickelt und produziert weltweit mechanische und elektronische Schließsysteme, Türgriffsysteme, Fahrberechtigungssysteme, Passive-Entry-Systeme, Fahrzeugzugangssysteme, sowie Systeme für Heckklappen und Hecktüren, Reifendruckkontrollsysteme und Telematiksysteme. Huf wurde 1908 in Velbert (Deutschland) gegründet und lieferte erstmals 1920 Schlösser und Schließsysteme an Mercedes-Benz.
Neben der Muttergesellschaft in Velbert gehören zur Huf-Gruppe in Deutschland vier Unternehmen, in Europa, Amerika und Asien gibt es weitere Tochtergesellschaften. Insgesamt beschäftigt Huf weltweit rund 7.400 Mitarbeiter, davon 1.400 Mitarbeiter im Mutterhaus in Velbert. 2015 erwirtschaftete die Huf-Gruppe einen Umsatz von über 1,3 Milliarden Euro.

Kontakt
Huf Hülsbeck & Fürst GmbH & Co. KG
Dipl. Oec. Ute J. Hoppe
Steegerstr. 17
42551 Velbert
+ (0)2051/ 272 572
ute.hoppe@huf-group.com
www.huf-group.com

Pressemitteilungen

Kontrollinstanz für Energiehändler

Zähleranlagen im Fokus der Prüfer

sup.- Welchem Händler können Heizölkunden vertrauen? Keine einfache Frage, denn die genaue Liefermenge lässt sich nach der Tankbefüllung nicht noch einmal nachmessen. Es gibt aber eine spezielle Kontrollinstanz, durch die sich das Vertrauensverhältnis zum Lieferanten festigen lässt: Führt er das RAL-Gütezeichen Energiehandel , dann muss er sich einer regelmäßigen und aufwändigen Überprüfung unterziehen. Dabei wird unter anderem die Einhaltung der vorgeschriebenen Sicherheitsstandards und aller eichrechtlichen Bestimmungen begutachtet. Ganz besonders im Fokus der neutralen Kontrolleure: die Zähleranlagen an den Lieferfahrzeugen, die die Abgabemenge erfassen. Um sicher zu gehen, dass ein Heizölanbieter für diese Messungen nur geeichte und überwachte Technik einsetzt, sollten Verbraucher ihre Händlersuche im Internet unter www.guetezeichen-energiehandel.de beginnen: Alle dort verzeichneten Firmen haben die strengen Prüfprozeduren erfolgreich bestanden.

Supress
Redaktion Ilona Kruchen

Kontakt
Supress
Ilona Kruchen
Alt-Heerdt 22
40549 Düsseldorf
0211/555548
redaktion@supress-redaktion.de
http://www.supress-redaktion.de

Pressemitteilungen

Gut gewärmt und gut informiert

Internet-Portal für Heizölverbraucher

Gut gewärmt und gut informiert

Foto: Fotolia (No. 4862)

sup.- Hausbesitzer, die mit Öl, Flüssiggas oder Holzpellets heizen, sind in mancher Hinsicht flexibler als ein Großteil der anderen Energieverbraucher: Es liegt jederzeit in ihrer Entscheidung, wann, in welcher Menge und von wem sie ihren Brennstoff beziehen. Im Gegensatz zu Wärmekunden mit leitungsgebundener Versorgung haben sie die Chance, kurzfristig auf Preisschwankungen zu reagieren, die Konditionen von Anbietern zu vergleichen und so durch gutes Timing bei der Bestellung Kosten zu sparen. Die Vorraussetzung dafür sind natürlich Grundkenntnisse im Einkauf dieser Brennstoffe sowie zuverlässige und aktuelle Informationen über mögliche Lieferanten. Ein guter Einstieg in diesen Themenbereich ist das Internet-Portal www.guetezeichen-energiehandel.de. Neben Fakten zu unterschiedlichen Qualitäten, zu Lagerung, Versicherung und Heiztechnik gibt es dort beispielsweise interessante Energiespartipps und Antworten auf häufig gestellte Verbraucherfragen.

Vor allem aber bietet die Website die Option einer Händlersuche – entweder nach konkreten Firmennamen oder standortbezogen über die Postleitzahl des Interessenten. Der große Vorteil: Während man bei anderen Vergleichsseiten im Internet zwar die Preise, aber häufig nicht viel mehr über die Anbieter erfährt, gibt es hier einen ganz speziellen Qualitätsfilter. Aufgeführt sind ausschließlich Brennstoffhändler, die mit dem RAL-Gütezeichen Energiehandel ausgezeichnet sind. Diese Firmen werden kontinuierlich nach den strengen Kriterien des Deutschen Instituts für Gütesicherung und Kennzeichnung (Sankt Augustin) kontrolliert. Händler, die nicht jederzeit die höchsten Standards bei Kundenservice, Produktgüte und Lieferqualität einhalten, würden diese Hürde gar nicht nehmen können. Die unabhängigen Sachverständigen, die die Überprüfungen vornehmen, achten besonders auf einwandfreies Funktionieren der Messtechnik an den Lieferfahrzeugen und auf die aktuelle Eichung aller Zähler. Pflicht-Kriterium für die Gütezeichenvergabe ist auch echte Preistransparenz bei den Lieferkonditionen, die keine verdeckten Zuschläge enthalten dürfen. Auf diese Weise schützt das RAL-Gütezeichen Energiehandel die Verbraucher in mehrfacher Hinsicht vor unliebsamen Überraschungen.

Supress ist ein Dienstleister für elektronisches Pressematerial zur schnellen und kostenfreien Reproduktion. Unsere Seiten bieten ein breites Spektrum an Daten und Texten zu Themen wie modernes Bauen, Umwelt, Medizin und Lifestyle. Passende Grafiken und Bilder stehen ebenfalls zur Verfügung. Unser Webauftritt ist für eine Auflösung von 1024 x 768 Bildpunkte optimiert. Bei Abdruck wird die Zusendung eines Belegexemplars erbeten.

Kontakt:
Supress
Ilona Kruchen
Alt-Heerdt 22
40549 Düsseldorf
0211/555548
redaktion@supress-redaktion.de
http://www.supress-redaktion.de

Pressemitteilungen

Heizkosten sparen durch zeitgemäße Technik

Auch Zuverlässigkeit der Öl-Lieferung überwachen!

Heizkosten sparen durch zeitgemäße Technik

Grafik: Gütegemeinschaft Energiehandel (No. 4857)

sup.- Wärme für die eigenen vier Wände wird immer teurer, weil auch die Weltmarktpreise für Energie unaufhaltsam in die Höhe schießen. Aber viele Heizkostenabrechnungen müssten gar nicht so üppig ausfallen, wenn Kostenfallen durch längst überholte oder fehlerhafte Technik konsequent vermieden würden. Gemeint sind die verbrauchssteigernden Auswirkungen veralteter Heizkessel sowie das Risiko ungenauer Messungen bei Brennstoff-Lieferungen. In beiden Fällen können Hausbesitzer durch geeignete Maßnahmen dazu beitragen, dass sie nicht mehr als nötig für Raumwärme und warmes Wasser bezahlen. Laut Berechnungen des Bundesindustrieverbandes Deutschland Haus-, Energie- und Umwelttechnik e. V. (BDH) entspricht noch immer lediglich ein Viertel aller Heizungsanlagen dem aktuellen Stand der Technik. Durch eine Modernisierung lassen sich in vielen Fällen sofort 30 Prozent oder mehr der benötigten Energie einsparen, so BDH-Hauptgeschäftsführer Andreas Lücke. Vor allem Heizölnutzer sollten sich einmal näher mit dem Baujahr ihrer Heizungsanlage beschäftigen: Rund zwei Drittel der derzeit installierten Ölheizkessel stammen nach Angaben des Instituts für Wärme und Oeltechnik e. V. (IWO) aus der Zeit von vor 1998. Aber auch die seitdem errichteten Anlagen sind zum überwiegenden Teil noch nicht mit der energieeffizienten Brennwerttechnik ausgestattet.

Da die Gesetzgebung zunehmend dafür sorgen wird, dass die ineffizienten Kessel Schritt für Schritt ausgetauscht werden müssen, lohnt es sich, dieser absehbaren Stilllegung zuvorzukommen und direkt vom niedrigeren Energiebedarf zeitgemäßer Heiztechnik zu profitieren. Und wer in Sachen Kostenminderung auf Nummer sicher gehen will, sollte die Erneuerung des Wärmeerzeugers mit einer weiteren Vorsichtsmaßnahme kombinieren: Bei der Heizöl-Nachbestellung empfiehlt es sich, einen Lieferanten mit dem RAL-Gütezeichen Energiehandel auszuwählen. Dann ist eine Kontrolle der Zähleranlagen an den Heizöl-Tankfahrzeugen gewährleistet, die weit über die gesetzlichen Prüfungen durch die Eichämter hinausgeht. Die Gütegemeinschaft Energiehandel e. V., die mit der Vergabe der Gütezeichen beauftragt ist, lässt dafür durch neutrale Sachverständige den technischen Zustand der Lieferfahrzeuge, die lückenlose Eichgültigkeit sowie die Genauigkeit der Messeinrichtungen streng überwachen. Den Brennstoffkunden gibt dies die Chance, bei der Händlersuche einen Zuverlässigkeits-Filter einzusetzen, der Mehrkosten durch eine ungenaue Mengenerfassung zu vermeiden hilft.

Supress ist ein Dienstleister für elektronisches Pressematerial zur schnellen und kostenfreien Reproduktion. Unsere Seiten bieten ein breites Spektrum an Daten und Texten zu Themen wie modernes Bauen, Umwelt, Medizin und Lifestyle. Passende Grafiken und Bilder stehen ebenfalls zur Verfügung. Unser Webauftritt ist für eine Auflösung von 1024 x 768 Bildpunkte optimiert. Bei Abdruck wird die Zusendung eines Belegexemplars erbeten.

Kontakt:
Supress
Ilona Kruchen
Alt-Heerdt 22
40549 Düsseldorf
0211/555548
redaktion@supress-redaktion.de
http://www.supress-redaktion.de

Pressemitteilungen

Landmaschinenhersteller Horsch Maschinen GmbH mit neuer Website

Landmaschinenhersteller Horsch Maschinen GmbH mit neuer Website

(NL/1072235388) Optisch umfassend überarbeitet und technisch um zahlreiche neue Funktionen ergänzt präsentiert sich seit 12.11.2011 die Website des deutschen Landmaschinenherstellers Horsch Maschinen GmbH. Die technische Realisierung des Relaunchs übernahm dabei die auf TYPO3 spezialisierte Frankfurter Internetagentur dkd Internet Service GmbH.

Nachdem der Landmaschinenbauer Horsch Maschinen GmbH seine bisherige Website im Rahmen einer umfassenden Analyse auf mögliche Schwachpunkte hin hatte untersuchen lassen, trat er an die dkd Internet Service GmbH mit der Bitte, das neu entwickelte Layout technisch umzusetzen. Im Zuge des Relaunchs sollte die Seite jedoch nicht nur zeitgemäßer und zugänglicher werden, sondern zudem auch funktional erweitert werden.

Aufbauend auf den Design- und Konzeptvorgaben von Horsch und gestützt auf dem Content-Management-System TYPO3 wurde die Seite grundlegend überarbeitet. Technische Highlights sind dabei unter anderem die an Google-Maps gekoppelte internationale Händlersuche und die Integration der intelligenten Such-Engine „Apache Solr für TYPO3“, mit deren Hilfe sich die gesamte Website, bis hin zu den Bildern der Mediathek und den Stellenanzeigen, durchsuchen und filtern lässt. Darüber hinaus wurde eine Erweiterung zur Seminarverwaltung integriert und mit „t3blog“ eine TYPO3-Erweiterung eingepflegt, die die Erstellung und visuelle Aufbereitung von News im Blog-Stil ermöglicht.

Die technische Entwicklung ging dank Continuous-Integration und dank des großen technischen Verständnisses auf Seiten des Kunden reibungslos über die Bühne.
Diese Pressemitteilung wurde im Auftrag übermittelt. Für den Inhalt ist allein das berichtende Unternehmen verantwortlich.
dkd Internet Service GmbH
Søren Schaffstein
Kaiserstraße 73
60329 Frankfurt am Main
soeren.schaffstein@dkd.de

http://www.dkd.de